1915 / 126 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Me

j f ! Ï

f f î

Bitterungs-

Niedershlag

4 Stunden mm Barometerfand in

Stufenwerien *)

Áv

- "O2 A & Fo

i U) 7%

#-

rahneufluchis L Beschlaguahmeversug

3) Vhilberi,

4) pes ieh matrofe der S

Nicolaif en,

Ni colaisen,

zrald Johannsen,

s 2

M o rtenfen, fa ‘Apenrade, Ä

a P D:

C LEN

Zweite Beilage

i M S 78 | [4SB | [5 Rie bus F: Mind- 82 7e 2x5! Mitterungs- Nas dar FELe) Wind- | S Sldles Zitierungë- ¡ame de S Î f Z E | richtung, } des jene Ê verlauf Ï i tu | | é Tèon k K 4 | e Ï Beob at ings Ber Em! Ï Tind- Wetter - É: Ë der leßten j Beobachtungs- E52 ind- | Wetter EE) E 1tation Se Z stärke ZE ZOSS! 24 Stunden | ftation BZË s stärke | |S {28/8 94 Stunden S 5E x2 Ff | i A2] baden Magdeburg | 76 6 SO Uheiter 12/ 0 | 0 | ziemlich beiter ¡P _|—| | |- r Gründ ergS&!| 767,2 ¡Q Lin olfer Ï 131 00 _ziemlih beiter | Nom A s E Múülhaufen,E.| 763,0 NNO A4\wolkig 11 ) | ziemli heiter | Flora _| L si e. : zu hetiler Friedrihshaf. | 761,6 NO 2lbeiter 1 l | meijt bewölkt | Cagliari | - Ee M :mbera 7 4 ck D 4 tirt 2 U orwtiegend better Ostende 76 4, s [SND : 3 3|wolkenk.| "e li 0 er Nügenwaider- L Züri 761,7 [NW 2 [wolkig R 4 P Ì ck” S #57 Dauer Eta a” Ï tas —— 6,3 |SW volfenl z e 4 Q 761,1 |NNO 2/bedeckt |_140/C ti ingen (04,9 [N 3jheiter L —— |[ugano | 7E14INW Ubededt | 15 280 rs{Ll Delber (09,5 [S 1/heller T i Säntis 563,4 WSWös\wolkip | _3i —| beiter Bod®s 7552 O halb bed. m Srindili T : A E fark pas ct ckhristtansund | 751,4 |[W feni T rtejt 761,0 |OND 6s6lbedeckt | 17/ 11/1 )etTET STudenes / (98,4 |L GiNegert Î F Krakau 7671 b °?|\rooltkenl 11H O0 U it t arbAa S dedckt Sermannftadt : : tagen BSW 3\woll Brüssel 763,8 |OND 2lbeitèr 10! 0 | 0 | nemlich beiter L Tas R ededt j  ¿VOLIN _ 44 itna [LET K JDenager (NLV 2/haid bed. s ®) Aenderung des Barometers (Barometertendenz) von 5 bis 8 Uhr Morgens nas Í k olen } N 4wolken tfolgenber Stfala: 0 == 0,0 bis 04 mm; 1 0,5 bis 14 mm; L = 1,5 bis 24 a ——— ——— = 2,6 bis 84 mm; 4 == 83,5 bis 4A mm; 6 = 4,6 bis 56,4 mm; ï ) FRindît. |wolfen mm; 7 = 6565 bis 74 mm; 9 = 7,5 bis 84 mm; 9 = nid beobactet. 6 F fo negativen Werten der Barometertendenz (MinuKzcichen) gilt dieselbe Chiffreskala f S 2 r Ein ostwärts \{chreitendes Hochdruckgebiet reit von Oesterreich SSW2 woit T3 g D "a j L T TEZY j ne Ai bis Nordwestdeutschland, stin Marimum von 768 mm E En ejeDeat ckchlesien: Ein heranztebhendes Tiefdruckgebiet unter 7 3 ume il m Nordmeer entsendet Ausläufer nah Schottland und S Fn Deutschland ist das Wetter durchschnittlich etwas wärme ußer im Süden, vorwiegend beiter bei meist es, ri estlihen, im Binnenland östlichen Winden; das Ki üstengebtet 1 ha i rbreitete Niederschläge. Deutsche Seewarte | 6. Erwerbs und Wirtshaft3genossenschaften. F] Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten s F T CNT S Unfal nd Invaliditäts- 2c. Versicherung 14C1ACRDPrTeis THT DEN Raum iner © ACIDELTENENR V inheitszeile di i © und ) I ‘elngubradène & n É hnhaus mit ! L t j id Stall links ck iutidt, zt | faeriht?ordnung derBeshuldiate | Shupven rechts. Das Grundf f T (1ETL1 E c Ï i L i ( Ft a 1. S! t 191 ui ) é mit E Î 2 r EFandwedBttn!! eft OTESD betrag ÎUT (Gebäud este uet

Fahuenfluchts erftlärung.

e Athiaf Eer Vear aje der Untersu hungófa ache

l 1 Gegen s ( ria 85 tärvfliti en N fo; / : Haller, Abt Li Uung D n en n! Sey tel (15: 91 | Zwangsversteigerung. eyt wohnhaft in Straf Fin Wege der Zwangsvollftreck:

hne bekannten Wohn- und A

| das in Berlin-Reinicke dorf

A L: Ui T alî SOTIB egen Fahnenflucht U nd | Grundbuche Pon Berlin z Ne 4 § s b he ieasperrats tb in Gemäßheit DELT ! Ban! d Blatt Nr. os 249 v4 Rae R G ° ) 0 Mil .St. -G.-F Z

; Reservist, geb. | 22 9 J; (1, D, LU Le t.-G.-B., | Eintragung des Berste eigerungsve Gr oiA Tot O Ml-St.-G.eD., F 306 Mil.-St.- herrenlos früber auf den 5 r Bescbuldigte hierdurch für | Architekten Sus Scherer

rhnenflüdtig erklär Po é naetroie T

I An ako Gri eso ¡ sahnenfiuckttg erklärt e netintidendorf Angetragene ( Grundstü

Ei Guata Fak Straßburg i. Els, den e pee Tée 3 S E Gericht der Landwéhrinfspe {107 Fahuenfluchtserklärung. n der Unterfsr 1chungssache n [lichtigen Ferdinand I

| 15. November 1915,

nflügel

umt t

} _Parzell e n Gró

(58 ift in euermutterrolle des

¡nenfluchts8erflärung ilaguahmevexfiüg

ige 8vermerft ift a1

369 M, Abteilung

E He are E R E e-m POELZE EEWE E LER

n

a Lei M e | Windela | Jm Wege der Zwangasvollstreck: R e | Eönigliches Gericht der stellv. 58. Infanterie- | das in Hermödort belegene,

Versteigerungsvermerks auf rÉlärung vom 3. 4 des Gutsbefißers Werner

7 N A dartill.-Negrs. Nr. 52 | 10ber 1915, Vormittags 111 Uhr,

Ee S s | durch das unterzelchnete Gericht, An det

E L: G Mafarnist aof den 27. Mai 1915, | Gerichtsstelle SBrunnenplaß l

j N Da Le E L Geriht 52 Reservedivision | Nr. 30, 1 Treppe, versteigert werden

Verfü ung. Z durch das K. Gericht der 27. Di-

s C s 1954 F Ó e wh T „f 7) VBauèS, Viktor Fustin, Er}.-i

‘boren 23./12. 90 zu Arêweiler, is | vifion am 11. April 1913 ausgesprochene umfaßt das Trennstuck Kartenbiatt Cn DVOT2! L ] Be ermge nb esWlagnahme n der Unter- Parzelle 2190/194 zx. von : imtlich aus dem Landwehrbeziri Vieden- | fsuhungssahe gegen den Musketier der | Größe. 8 is in der Grundsteu uer- êcrfläru en, werde 4 biehur für fahnenfl | 12./120 Johann Heinrch Ries aus mutterrolle des Gemeindebezirks F irt und ihr im Deutschen Reiche be- | Wertheim, wegen Fabnenflucht, wird bier- dorf unter Artikel Nr. 870 Vermögen mit Beschlag belegt, | mit aufgehoben. § 362 M.-Str.-G.-© | Reinertrag von 0,12 Taler [TIb 2357/15). | Ulm, den 28. Mai 1915. | D 9 4 A a aa p x A L, Bu er Versteigerungsvermerk i ist am 12. Aug ust fe Der Ke] Mes, den 29. Vai 1915, | Kgl. Württ. Gericht der tv. 54. Inf.- | 1514 in tee Grundbuch eingetragen. ai E Königliches Gericht | Brigade. Berlin, den 18. Mai 1915. L Sr kd der Landwehrinspektion Pte. acm Königliches Amtsgeriht Berlin-Webding. E L Ra e L Ei E teilung 6. r get i. 86115408] Fahuenfluchßtserklärung | 6 u ebote, erluít- fil L j E ng t), | und Beschlaguahmeverxfügung. 2) A fg V í 5449 u Ludwi ber-| Jn ‘der Untersuhungsfache gegen den U, Der Geschätiagert c M Fischer

ee L. 86 zu | Krieg#freiwilligen Johann Rein: 32. Bri- Fundsachen, Zustellungen Weißenburg i. E. als

| gade-Ers.-Batl., wegen Fahnenflucht, wird Magdalena Frison, Witwe,

“Lemb erg, Kreis Saar- | strafgesezbuck8 sowte der 88 356, 360 der

teserviit, geb . | digte hier durch für fabnenflücbtig erflärt und Im Wege der Zwangsvollstr

Ers.-NReservist, | mögen mit Beschlag belegt. #1 Uhr, an der Gerichfsftelie, Berlin, | spätestens in dem auf Dienstag, den

Kreis Dieden-| Saarbrücten, den 28 Mai 1915. Neue Friedrichstraße 13/14, Il. Stockwerk, 22 Februar 1916, Vormittags

| Geriht der Landwehr-Inspektion. Zimmer Nr. 113—115, versteigert werden | L Uhx, vor dem unterzeihneten Gerichte

st Hermann, Ers.- | das in Berlin, Wasfertorftraye 74, be- | anberaumten Soden seine Nechte 12. 88 zu la Lohe, Ge- | [15411] Fahnenfluchtserklärung legene, tim Grundbuche von der Luisen- anzumelden und die Urkunde vorzulegen,

Mathias, eid 4 P In der Untersuhungsfahe gegen den | tragener Eigentümer am 30. Januar | Urkunde erfolgen wird,

0 P

Deutschen

rw p “y

an

eihsanzeiger und Königlich Preuß

Berlin Dienstag, den l,

Öffentlicher Anzeiger.

n4CigeAPT reis für

e

M 126.

den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30

ü

T Oktober L915, | m mittags 5 Uhr, 1m

.

OOOE o

D

| von heute ab

o)

2) Aufgebote, Verlusi- u. Fund A I

c t

4 “t e

L 14/4

: Elafacbor.

E i Kirschner, W Vormittags

jeihneten Ge rid

qm vertpapieis j ó Kr aftloserklärun g E de

M §

EETaima chung.

ber 1915,

M

t

em au uf Donnerstag, ? dea 4 E

Frankfurt a. Nove mber |

‘Bremes, ä, den 19 er (Bert Hts ts\reib 41

Aufgebot.

“Verliu, den 20. Mai 191! Berforgungsfaf fenversidheru

Znialiches Amtsgericht Berlin-Mi

“imertats weier Mate, 1e des Érschein

diefer Bekannt- |

MEcmittags 10 Uhx, durch das unterzeichnet: E E G Rab:

Be erin Nei nickendorf unter Artik

| UULT il DET Geb) ul deste N 412 1 inem ic ¡hrlide: } ) 4 verzeichne!

1 das Grundbuch igéttaga Berlin, den 18 Mai 1915. Knigliches Amtsgeriht Berlin-Wed

‘reiburg i. B [15592] Zwangsve: steigerung.

buche bon Herinsborf Bard j Nt. E 36 jur Zeit dér Eintragun ne

5öchften in (T yypothefkenbrie efes Ü Gunsten im O D dbu 1 Ar

Ernst Hermann der | Zürich eingetragene Grundftiüdck am 15. Of»

Oktober 1 1018

on Ahlefeib cróffneter n U ia éa Gutk abe Finle egebus, Nr.

d Wipperfürih, Ee (Töln- Ehrenfeld |

i: thren Gunsten Söln Bd. 240 E L 9983 eingetragenen

E Das in Hermsdorf belégene Srundst üd enthält eine Holzung an der dorfer- und an der Bismarstraße

auf Sard ih Ven Nachmittags |-

28 Oktober 1915, 10) die Anna Schumacher ) A g f das Aufgebot des auf sie lautenden Sparbuche 8 der Sparkasse Cöln y } 1678,68 M;

: Pitich in Gôln-Kalk hat das Aufaesot ‘des auf den Namen dec iealitädedens Martha Lieg in Cöln

Cöln X[TT t 34 561 über 50, Die Inhaber dieser Urkunden werden aufgefordert, spätesiens in dem auf Novembex 1915, vor dem unterzeihneten rgerploy, Zimmer 245, umten Aufgebotstermine elden und die Urkunden widrigenfalls die erklärung der Urkunden er Cöln, den 17.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 60

statifindenden aud;eftellten rmine unter bezeidnete Eine u Horzu

L Be La für Traftlos

1 in Charlotten, Anton Gebauer tin Landwirt Willibald vertreten dyrch den t Albert Künt dinger in Gunzen R taufmannswitwe

1 Münche n-Moosa: a, 3 Fiscker in Gott endorf, v

C E @ t Ti beze neten Ne erflärt eden wird. ; Ma

B A „Bremen, den 8. f Ne dung

in dem biermit Donners- | tag, den 23 Dezember 1915, Nach Î Î L mt {s g ae ; L. Obergese

des ; Amtsgerih Oberf efretär.

Anna Triebel 3eth in Notbenburg 0. d. Tauber, 6) Landwirt Richard Sieben- list in Bettenhaus en, 7) Witwe Henriette Do, grb. Fu aus Frantentva,, 8) Witwe Emilie in Steglitz haben das ) Aufgebotöverfahren ¡wecks Kraftlo3. erklärung der

Fürbölter, zu u m

im Gerichtéhauje hierselbst, E On 79, anberaumten Une bo ts- Gerichte vorzulegen falls becsalbo für fraftlos erklär t we

s gericht

mittags 11 Uhr, folgende Aufgebot

Gericht, Reichen8pe ITT. Stock, anbera ihre Rechte anzum vorzulegen ,

_geb. Múller, af

1) des Hautmädchens Emma Kiespe, wobnhaft ia Bremen, Krefttingstraße 10, Sckhlosse1s Hermanu Bulmahn, wobnbaft in Bremea, zurzeit im Felde, die unbekannten Inha ber des am 29. ‘Aaauli 1911 mit einer Einlage auf den Namen Emma Klespe eröffneten und gegenwärtig ein Guthab-n von Einlegebuchs Nr. 193 600 ver Sparkasse in Bremen und des am 16. Oktober 1914 nit einer Gialage von 4 15, auf den Namen Herm. Vulmakhn eröffneten und gegenwärtig ein Guthab:n von #5 56,25 nahwefenden EŒEtnlegebuchßs3 Nr. 112 504 der Sparkasse îin Bremen hiermit auf- gefordert, spätestens in dem auf Donners-

i den 12. April 1 Der Gerichts trie des Amtsgericts: S ter, Obersekretär.

ufgebot.

Se Firma Stahl &. Federer, gesellshaft in Stuttgart, Nechtsanwalt Ernst Jehle I. das Aufgebot des nach'tehend teldriebenen

f, Pionier der L. 11, | auf Grund der 8 Y t der angéblih abhanden ge- Maadalena: aof

Pi k | ru 35 69 ff. des (ilitär | U. dergl. e Zee oed ena Prot amd ge- Magdalena g

|MilitärstrafgeriWtéordnung der Beschul- | [15590] S E en teen sol | über 600 4 vom 22, Suni 1900 bemuteagt. n

Saaragmütid; | fein im Deutschen Reiche befindliches Ver- |am 24, Au gust 1915, Vormittags Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert,

Urkunden be-

folgender 49/6 tger Pfandbriefe der

folgen wird. E Hypotbekenbon d

Mat 1915. Freistett am 12.

eg n | erre dur

Der dem Herrn Ka: in Frankfurt a. M., früber in Saarbrüen, au rungsfchein Nr. 109 382 Beginn am 1. 9. verlorea angezeigt worden. den En für kraftlos er- einen neuen ausftellen, wenn ih nicht innerhalb zweier Monate,

ufmann Otto Mathis Homburg: rür. 34 8gestellte Versihhe- über 5000,—

ist uns ‘als Wir werden

: Z E nachweifsenden der Mäntel zu folgenden Pfand- ch

briefen derselben Bank: zu 3: zum 409/g igen Pfandbrief Em. VIII Lit. F Nr. 13930 über 100 4, zum 32% igen abgestempelten Pfandbrief Lit. H Nr. 54 072 über 300 4, zu S: zum 49% tgen Prämienpfandbrief Serie 418 Nr. 13

u, de dato Ÿ nuar 1914,

| uad Beschlaguahmeverfügung. stadt Band 46 Blatt Nr. 2234 (einge- | widrigenfalls die SINLDSCTTENE der Birkenfeld vom ; Karl Kanzmann, Hotelier in Birkenfeld: Aus'teller Christian Volliner, ine meister tin E Iadossatare : Breusch

Frank- | Kanonter der Landwehr [1 N ann Albert | 1915, dem Tage der Eintragung des | Seligeustadt, den 15. Mai 1915.

odér ‘Tod des | Rieffel, Sattler, geb. 4. 1, 83 ¿zu Rap- | Versteigerungsvermerks: Frau Justizrat Großherzoglides Amtsgericht.

über 300 S : è

i | Mittwoch, deu 2 s | Vormittags

1

1

D ï

Aufgebot.

44

| 20D tags 1 I

Q 9

“Amitsg Jer! ht

Srierih 3 gi ne g Märi 1864, legi rod: ns

Der bezeibütte Borschollene wird f fb spätestens in d-m auf tag, den 17 Dezember #945, Vorm. or dem di:esfeitizen beraumten Aufgevotötermine zu melden, , i widrigenfalls die Todeserklärung erfol An alle, welGe Auskunft über Leben Verschollenen zu erteilen ver- mögen, ergeht die Aufforderung, spä im Aufgebotstermive dem Gericht Anztae 2, Mai 1915,

Steuer in Eßlingen, Eßlinger Aktienbank ! Gecihtsschreiberei Gr. Amtsgerichts,

4

% qur

v