1915 / 128 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

veobaten seien. Der Feind f{ien an einen ernsthaften Angriff t N Die Wohnung8fommission ] gel an Mitteln kein cht zu denfen. Das Petrograder Bulletin hatte ja auch festgeitellt, tes ) } N i h D: Lt Y auf PMánerubde | ütung zurüdgewtesen 18 die Kämpfe in Galizien an Heftigkeit vachgelassen hätten, und daß dic ; Beginn Inter getätiafeit (Mä1 fast allenthalben zur Defensive übergegangen seien. Um Mor gens war die feindlihe Hauptstellung ihrer ) der deut!:Gen Truppen. r, batte der Feind nur

eue

E er

L K

get

Lb s:

O

grn A

erte:

ets

(S

% ül

R” 6 ul Grm

s

61am. Ga S0 C b g T Ne Gar A A E E vi A Mig

AS dge i. Îs

g

Ci

2 E Cu: ree rAlipira Sti In

c

h H

L E

Pia x

Er tadt ait:

ri

Beteiligt ware aran 66 096 2 } | rn eri Unterbea T,

Siye C Vorei ce rain

SE 1d hier ride

naer LATCIT Le

e feine Bedeutung jen, Gönner und Freunde der Stiftung freventlich aufgezwungenen Krieg gezogen nnd v 5 fallen sind Nach ruhtarih a blenbild auch in difer Bezießun« ; : z p. O ae JaBe N C fh i S L n t, wi B.* meldet, Profe T ob! | Verkehrswesen. en find im {191 im ganzen 202 090 | Vitrektor der iatélindersi LUTDETGITTUNG folaë der allaecmeinen Stodung des G rden, gegen 188 887 - zorjaf _An ter Ausgabe | Af, geltorbe infolge der Einstellung des deutsh-i #h find beteiligt die Bez uéshüsse mit 96159 [tver mit 105 931 Inter den Bewilligungen In Offenbach emuseum begründet, | 2 f ci ses waren 65032 „4 laufende Unterstüßungen. Dank | das für bestimmte Ge 1 e Stollung unter den derartigen | ( . Auch di in2einnahme, die zur Deckung diejer Autgaben be- | Anstalten im Deutscher Reid jen dürfte. Entsprechend der | außer Di geiteut

T f