1915 / 130 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

neuer Zinsbogen sas luß ber Geueratier, [R [16775] Gaëwerk Köuiashofen

&/ A I2 Z Ls E 16 1) C2 - i S Sächsischen ® y i >reufzifche T 2 B ode1r- S Aktiengesellschaft. cinladung zur srdeniliheu Seueral S - L! T Î L E D E T l M GEe 18a á ia, E ; M Di or2cutliid Generalv >mt 41ti15 ti er Herren Altionâre d h s | -

E Spre ì Staats- | nebmi Bi i âfte t (Credit Actien Bankf. M v ) E E Ber INEaO M vers: ilung r Hcrren Aktionäre F $5

Y Ï Ï Ï S - cinen vereinigten s Mio - O nemuttet Au i101 Pt . L 4 B G n Le G SESSS g C 1 F i 1+ E M s B N V D 5 Iulciheu cu 285268 dai nd E L ¡ j “P 3 am V, Juli 1915 fâlligen ins wo, q 23. Juuñí, Viorgeus “s B s VCTICDETL [9 I 3 »

Q E Ct e E jor for D: L i E N ergner ner, | Seine unserer Hypothekeupfand briefe N F s emen, Bachilr | M inie den 20. Juni 1915, zul -$ Deutschen Reichsanzeiger und $ S0 niglii () , i Staa SAONZCIgeT, | erhob Termir N er, | 0m 15. Juni cr. ab in Verlin Tagesorduung : Nachmittags ¿{4 Ubvr, im Nesta / ao

+ Aas

unserex Nasse einge! | age und Genebmigung der Bilanz | „Deutscher Kahjee", Chemnis, Theater: .¿ 130. Berlin, Sonnabend, den

R E ps

Öffentlicher 5 nzeiger.

(Fin be1tâz tiie

ige&ord nung:

y 4+

Scenen anen E E ——— =

E | uf UAtien und rcenommenen Aus. | Friedlander Zu>erfabrif A.-G. icdiand (Me>lb

c L e<uidvers><reibuungeu Z1fttva Bilanz am 31. März 14 Vasfiva

M ftiva

E enn

SHuld- reibunqen :¿ 2000 *S 6 L000

Me mei Rat

Anleihe 41

VverMrcibungen ! I o+ ; 4 F C Taf q 5 - pr T 2000 S0. 741119191 1nD R 1UTTOnTL mm Art L # Daben.

pp

A E L E

a Mrde

ihtSratömitalied

c. Gladbach

Dezember 1924

de A R BRD Ad t S M Af n a96 On: A 6 A O O I I E A T4 Pa R

g ilanz für den Shliuf es WeMmart&lahr-s LHAA B. Paffiva. P 9D S T A R C O L, © "i U O B: N LATI Ri T". R t til T Ld K L SPAO E C A K S E G A M Boi Edt L 2ER r Zat T B m S Q4 RRNó 2e A a) 4 4 E 7A A ONER O Ls TOSEODK O A R 4 V I N D 1 x I J

weice sputesteus 3 Tage vor | re hre Akti r Gen CAVERIRRERKÌ {den Tag i | ¡eidnie spätestens er Versawmlung ut und den der Diuter- | am Sounuabends, den 26 S I | Me ed egung uicht mitgerechnet) ihre Aktien | bei unserer Besellichaftstafe ¿u binte reine der zur Zeilnahme bestimm bne Couvous ‘alons bet der Bank. |] ì e 1E Mo: e Hinter, | Affien spätestens am S8. Juni d.

1) v; de Numm:

& Wenhausen Ferma der THeldiiban? ober ber | Dei der Sasse unserer Geselischaft c ber jesamtbetr | 15 593 497/15 N Gesamibetrag . . . 15 593 497/15 lo e

Banf od fi S, Noemoroleh Gag t DET Del Reichsbank einzure ‘ichen unD bi : di Borstehende Fahrektre Gnuna und Bilanz wurden in h tigen General! riammiung q migt Die Dividende ist mit 50, tür tede Aktte ¡egen den Oividendenshein Serie VIT! Nr. 7 unserer Gefells saft einmzurcihen ober | na stattgefunderer Generalverfammlung ojori zahlbar bei unserer Kasse in M. -Bladbac<h sowie b )anthau]ern: L Schaaffhausen’ scher Bankverein n Cöln, He ren Delbrück, SchiÆler & C0. in Berlin, Barmer Baunfvecein, UT i fonâre a [eai is die A. 1 VOTT ju E l Hinsberg, Fischer & Co. in M. «Gladbach, Deutsche an Zwei astelle M.-Gladbach, Nheinisch-Westfälifche Diskonto-Gesellschaft in M.-Gladbach, Filiale der Bank für DHaudel und Frankfur ta. Main, k n 3 15. | Tief cite fion bi Lai Notar hi rit Kale Berlin, den 5. Juni 191 ; Industrie in Frankfurt am Main, ferner bei uuseren sämt lien Generalagenturen E : i E s NO vorm. W. Actien Gesellschaft den 4 191 Berlin, der 191 ““\Denische Mole r Al tiengesellschaft, ; C E ausscheidenden Mitglieder des Auffichisrates, di rren Jok ill Rentner tn Slab M ilthey, Kabrikbesitzer in Rheydt, und Ulri Busch, Fabrikbesitzer in M.-Gladbah, Vvoru. L ahme {o 7 c go T, S UCn WTeDeTaewabli é Auge E d L Der 2 suffic Higrat. e Dée er Vorftaud. Der Vor stand, M.-Gladbach, den 31. Mai 1915. Gladbacher Feuerverficherungs- Aktien: Gesellschaft. S Diaubach. ansen Der Genucraldirektorx: Hai

m Geschäftslokale