1915 / 152 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

; Strehlen, Schles. VBekanntma<hung.

Mülheim, Ruhr. 22887] 1 r ndelôreé Î Î Lot by F Ï

SUlzenfuß ir Mülheim-Rukkr |

2 Mifrnes mis bten ets 9 AMngtedc it gt t A vid

uts

pa:

Dia a E C U A Q Ld) S Na G C Am D D

zum Deutschen sanzeiger und Königlih Preußischen S

_VAy D 0 2,

F e 1D.

E Swine Dirie Oh. M E A Fra TT A s S Ls i 0 MOGOTEEE E d ‘7 V AIERE: 2A

R A S A 2110 R Ch M u U A P H C E Lei: d ÄdÓn GIRA L

Zentral-H 1ISTVeg!

F

S

mf É ai C R LZ,

; j A

019)

Enc L Hi 5 YTI Y1l ( Elektrizitätsgenossenschaft | 191 5, eid, e. G. m. inet eld lgendes eing

Funi 1915: Inspektor Friedri it Anzeigefrist bis zu mus ? m Borstand ausge|Mteden | Vad Oldesloe, f Ai

le der Schmiedemeitister | n{ialid 1 L Haa

Vormittags 10 Uhr prütungstermi! n 340 5, Vormittags 10 Uhr

A ptrrtit ht

Z<weungf <wengf

y . Ï L

Ee Sa T Me tteTT

m tT

mlung vom Ï et (ami des an! k int die Genossenschaft aufgelöst. Die | ritorbeney, zu Berlin, (\ le iFereti uni j Borstand8mitglieder Reinhold Hanke und | straße 4 wohnhaft aewesenen Pianoforte [helmstraße 32, ermann Fischer sind Liquidatoren. König- | fabrikanten Franz Ferdinand Weber E liches Amtsgeriht S<weidnih, 28. Juni JFnhabers der Firma F. Weber 1915,

Berlin, Wrangelstr. 56, ist beute, Nad

K