1916 / 180 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(Aus ben lm Neichsamt des gestelliex R är

und Landwirtschaft“)

Schweden.

Aenderung der Bestimmungen über die Ausfuhr von

Ums<ließun s te- und Dee Beate A Ante, A

verwendet

Dagblad.)

| ung vom 18. April 1916 Ausfuhr von gebrau<hten Ums<lteßungen aus Jute- oder geweben, die nahweis!ih bei der Einfuhr von ausländischen Waren worden waren, soweit die Wiederautfuhr innerhalb etner einmonatigen Frist nah der Einfuhr erfolgt.

Infolge eines Antrags ist diese Bestimmung nunmehr dahin pat worden, daß diese Ausfuhr nur nah demjenigen Lande ers folgen darf, von dem die Ware gekommen ist. (Nah Sto>bolms

R ausammen- andel, Judufirie

New York land änemark Schweden Norwegen Schweiz Oeiterret< Rumänien Bulgarien

Baumwollengeweben, estaltete die aumwollen-

Braunschweia, 1. August.

W. Braunschweiger 20 Taler-Lo l

3859 3957 4722 4781 5043 5235 5604 5736 5756 5814 5838 6237 6521 7092 7276 7300 7432 7697 7705 7826 7910 8220 8458 8738

9006 9155 9309 9845,

Wien, 1. August. (W. T. B.) Die Stimmung im freten hat {h uuter dem Eindru>ke ver Kundgebungen onarchen sowte im Anschlu Berichte von den Kriegsshaupläßen und die gestrige feste Haltung Berlins frevndlicher gestaltet, do< erreichten die Umsäße nur in Nüstungswerten größeren Umfang bei wesentli Sonst verlief der Verkehr bei gut behaupteten Kursen still. Erst egen Schluß trat au< für Petroleum- und Spiritutaktien Nac-

W. T. B.) Bankausweis. In j an Gold 1547,4 (1545,7 Vor- woche), Gold im Ausland 1868,1 (1867,7), Siber und Scheidemünzen 79,1 (76,6), Wechfel 3665 (348,0), kurzfristige Schaßscheine 3762,2

Börsenverkehr der beiden verbündeten

rage bervor. St. Peter9burg, 29. Juli. Millionen Rubel. Aktiva: Bestan

(3307,1),

Vor\hüfse, sichergestellt dur Vorschüsse, : G

19,7 (19,4),

20,8 (20,2),

Der beutige Wer!vapiermarkt verlief in ruhiger Haltung. besonders auf etnzelnen Ge- bteten, woselbst au< tl:tnere Wertstcigerungen bemerkbar roaren. Besondere Anregungen waren indessen tem Markte nicht geboten, av die von den fremden Märkten vorliegenden Bertchte ließen den biefigen

Grundstimmung des Marktes war fest,

Plat unberührt. Der Schluß war till,

je: 117 235 522 611 770 802 1511 1575 1677 1946 1998 2135 2150 2453 2844 3140 3170 3809

fichergejtelt tur< Waren 43,0 (50,2), Anstalten des leinen Kredits 68,4 (70,4), Vorschüsse an Industrielle den Filialen der Bank 582,2 (511,4). P laufenden Noten 6753,1 (6711,6), Bankkapital 55,0 (55,0), | laufende Rechnung des Staats\chatzes 201,1 (204,1), laufende Ne<nung der Privaten 12044 (1233,2).

T. B.) Serienziehung der

4 r

an bie günstigen Nandmines

erhöhten Preisen. 4 °%/0 F

Wertpaptere 499,3 (506,6), Borshüfse an Vorschüsse an Landwirte 8,3 (7,9), Guthaben bei assiya: Betrag der unt- CGinlagen

99,00,

45,621, 69,20,

Die Petroleum

. Unterfuhungssachen. : ; « Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. f} . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. |

. Verlosung 2c. bon Wertpapieren. « Kommanditgesellshaften auf Aktien u.

Bösörfe in Berlin (Notierungen des Börsenvorstandes) vom 2. August vom 1. August für Geld Brief Geld Tel b é E 1 Dollar 5,37 5,39 5,37 5,39 100 Gulden 225 226{ 2253 2261 100 Kronen 157 158 1574 158 100 Kronen 1573 1581 1574 1584 100 Kronen 1572 1584 157: 1584 100 Franken 1032 1032 103) 1038 100 Kronen 69,45 69,45 69,55

69,55 100 Lei 86 867 86 861 100 Leva 79} 804

803 793

Kursberichte von auswärtigen Fondsmärkten,

London, 31. Jali. 5 9% Argentinier von 1886 968,

(W. T. B.) 24% Englische Konsols 591, 4 % Brafilianer von 1889 55è,

und Central Leather Shares zu anziehenden Kurfen a genommen wurden, Im Gegensay hierzu blieben Eisenbabhnarteile weniger beachtet und im Kurse etwas utedriger, do< waren die Rü>- gänge nur unbedeutender Natur. Auch einige Kupfern verfolgten weichende Tendenz, Bet Schluß war die Tendenz fest, Tenderz für Geld: Stetig. Geld auf 24 Stunden Durchs ¡ittsrate 23, Gelb M 24 Stunden keytes Darlehen 23, Wesel auf London (60 Lage) 4,71,50, Gatle Transfers 4,76,50 Wehe! l nare auf Sicht 5,9087, Wechsel auf Berlin auf Sicht 713, Sülber Bullion 642, 3 9/9 Northern Pacific Bonds 653, 4 °/9 Ver. Staat. Bonbs 1925 110, Atchison, Topeka u. Santa Fs 1022*), Baltimore and Ohio 85, Canadian Pacific 1764, Chesapeake u. Ohio 6014, Chicago, Milwaukee u. St. Paul 9473, Denver u. Rio Grande 183, inois Gentral 1024, Louisville u. Najhville 1273, New York entral 103, Norfolk u. Western 1273, Pennsylvania 564, Reading 957, Southern Pacific 973, Unton Pacific 1362, Anaconda Copver Mining 784, Untied States Steel Corporation 864, do. pref. 1161*).

Wechsel auf Kopenhagen 68,15, Wechsel auf ) 11,52, Wechsel auf Paris 40,974, 5 0/9 Niederländts(e Staats- Konlgl. Niederl,

Nteder!ländts>- Atch!son, Topeka u. Santa Fs 1042/5, Southern Railway 2114,

anlethe 1034, Indische H idelob 7 In e Handelsbank 2142, Ro> Island 2, 1 Union Pacific 134*), Anacenda 164, 817, Französis{<-Enalise Anleibe —,—. New York, 31. Jull.

4 9/9 Japaner von 1899 728, 3 9/9 Portugiesen —,—, von 1906 907, 4} °%/% Russen von 1909 803, Baltimore and Obio -, Canadian Pacific 1883, Mexiko —,— d 1434, United States Steel Corporation 908, Anaconda Nio Tinto 61,

9G o l16-

London, 1. August. 9 %/0 Argeniinier von 1886 958, apaner von 1899 —,—, von 1906 90}, 43 %% Ruffen von 1909 802, Baltimore u, Ohbto —,—, Canadian Pacific 188}, Grie 362, National Railways of Mexiko —, Pennsylvanta 584, Southern Pacific 1012, —,—, United States Steel Corporation 902, Rio Tinto 613, Chartered 13/ Randmines 232.

Paris, 1. August.

Erie —,—, National , Pennsylvania 58#, Southern Pacific 1017,

(W. T. B.) 24 % Engl.

into 1749.

August. (W. T. B.) Still.

New VYork 241,25, Wechsel

Obl. 3 0/9 Niederl, W. S. 73, olland - Amerika - Linie 384,

Southern Pacific 943*), United States

(Schluß.) (W. T. B.)

Chartered 13/0, De Beers vef. 12, Goldfields 1

4 °?%/9 Brasillaner von 1889 56, 3 9%) Portugiesen —,—,

Unton Pacific Anaconda Copper 168, 0, De Beers def. 12,- Goldfields 14,

(W. X. B.) 5 % Französishe Anlethe 89,69"), 39% Franzdfise Vtente 64,00, 4 %/ Span. äußere Anléthe ) 99/0 Russen 1906 90,00. 3 2% A v. 1896 Türken unif. 62,00, Suezkanol —,—, io Amsterdam, 1. auf Berlin 43,1747, Wechsel auf Wien 29,95, Wechsel auf Schwetz Wechsel auf Sto>bolm

-— *) exkl. Divtdende.

beute der Verkebr an der

5 9% Ruffen N exklusive.

Nailways of | London 12/2»,

io de Janeiro, 29. Juli.

(W. T. B.) Wechsel auf

Union Pacific

Copper 14 Kursberichte von

/ London, 28. Juli. Konsols 592, 1430 QOrs. Einfuhren :

S 9%) Ruffen

7,99. Amerikanische 5 Punkte höher.

99,90, 4 9% | für August 58.

*) erfiusive. —_— Wechsel

auf London

Steel Corp. Bie on

Fanuarx

Weizen 320 Q18,, Mais 890 Qras.,

__ “Amsterdam, 1. Auzust. für August —. Leinöl loko —, tember 514, für Oktober —,

New Yoxk, 31. Juli. loko mibbling 13,20, do, für Juli —, do, für September 13,15, do. für Dezember 13,39, New Orleans do. loko middling 13,13, Petroleum MRefiued (in Cases) 11,50, do. in Tanks 5,25, do. Credit Balances at Olle City 2,50, Schmalz prime Western 13,023, do. Rohe u. Brothers 14,00, Zu>er Zentri- fugal 6,27, Weizen für Juli do. hard Winter Nr. 2 neuer 133}, Mehl Spring- Wheat clears (neu) 9,20—5,20, Getreidefraht nad viterpool 15, loko 95, do, für September 8,44, do. sür Dezember 8,58, do. für

auswärtigen Warenmärkten. (Mark Line.) (W. T. B.) Zufuhren:

Gerste 480 Qré., Hafer Mebl 8570 Sat,

Ÿ Umsatz 29 500 Ballen amexrt-

Weizer 77180 Qr3.,

Mais 9700 Qrs., Gerste 27 220 Qrs., Hafer 10 980 Qes.

LiHELPool 31. Juli; : 5000 Ballen, Einfuhr 29 500 Ballen, davon kanisGe Baumwolle. Für Juli-August 8,04, für Oktober-November

Baumwmool!e.

{W. T. B.)

und Brasilianishe 4 Punkte, Indische Tendenz stetig. (W. T. B.) Sant93-Kaffee

(W. T. B.) Rübö! lôko —, für August 504, für Sep-

(W. T. B.) (Shluß.)

Aegyptische 10 Punkte niedriger. Bradford, 31. Juli, (W. T. B) Wolle. 40 er Lokotops notterten 27 Pence. Amsterdam, 1. August.

Baumwolle

do, Standard wbite in New York 8,95,

—,—, do. für September —,—,

Kaffee Rio Nr. 7

L

Aktiengesellschaften.

an den leßten. Tagen, so bewegte fi au

Öffentlicher A

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 X, 10.

L E

nzeiger.

6, Erwerbs- und

8,65, Kupfer Standard loko —,—, Zinn 38 124-——38,621.

L

T E E De TISPAS 27 S D

Wirtschaftsgenossenschaften.

| "Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

| . Unfall- und Invaliditlits- 2c. Versicherung. 9, Bankausweise.

Verschiedene Bekanntmacungen.

wem are E waw ne -- T

1) Untersuchungssachen.

[27041] Bekanntmachung.

DHafitbefeh!, Steckbrief, Fahnenflußts- erklärung und Vermögensbeshlagnahme geaen

Josef Bicbel, geb. 24, 5. 80,

Albert Zeißer, geb. 16.4. 81,

August Fuug. geb. 14. 12. 81, veröff. Nr. 164/15 1. Blg., werden auf- gehoben.

Konstaitz, den 24. 7. 16.

Gert<t der stellv. 58. Inf.-Brig.

[26911] Stebriefserledigung.

Der am 19. Junt 1916 vom Gertcht d. PVèlitärmission Konstanttnopel gegen den Telegrapbisten Wilbelm Lichmaun erlassene Ste>brief ist erledtgt.

Berlin, den 31. Juli 1916.

Gericht der Inspektion 1 der immob. Garvhetnfanterte. [26910]

SledLörlef g. Uffz. Otto 9/R, 34 Nr. 9362 erledigt.

D.-St.-Qu., den 29. 7. 16.

Gericht $0. Nef.-Dio.

[27042] Fahnensluhtserklärung.

In dér Untersuhungssahe gegen ben Landsturmmann Anton Schuitler ULl, ‘Landst. Bat! VI1T 24, geboren am 28. 12. 1874 zu Frechen, Landkreis (Cöln, von Beruf Fabrikarbeiter, wegen Fabnenflucht, wird auf Grund der $8 69 ff. des Militärstrafgesezbuhs sowie der $5 356, 360 der Militärstrafgeri<tsordnung der Beschuldigte hierdur< für fahnenflüchtig ecklärt.

Côln, den 28. Juli 1916.

Gericht der Landwehrinfvekttoi.

[26909] Veshluß.

In der Untersuchungssache gegen den Tuchfabrikanten Friedrich Ernst Schiff» maun in Bodenheim, Inhaber der Tuch- fabrik Josef Schiffamann in Euskirchen, werden, na<dem der Angeschuldigte aus dem Autlande zurü>gekehrt ijt, die Be- s{lagnahmebes{lüsse vom 17. und 21, Zuli 1916 aufgehoben,

Boau, den 29. JAuli 1916.

Der Untersuhungsrichter. Kraft.

S

2) Aufgebote, Verlust: Uu, Fundsachen, Zustellungen U. dergl.

[26993] Zwangsversteigerung.

_Im Wege der Zwangsvollstre>ung foll am X6, Novembex A916, Mittags 1X2 Uhr, an der Gerichtsstelle, Berlin, e did aut 13/14, TIL. Stod-

Retlaf

werk, Zimmer Nr. 113, versteigect werden das in Berlin, Mohrenstraße 57, belegene, im Grundbuße von der Friedrichstadt Band 14 Blatt Nr. 994 (eingetragener Œigentümer am 17. Februar 1915, dem

Tage der Giatragung des Verstetgerungs-

a 7

vermerks: Hofsattler Friedrih Hartmann) eingetragene Grundstü>: Vorderwohnhaus mit unterkellertem Hof, Gemarkung Berlin, Nugungswert 12 970 4, Gebäuvesteuer- rolle Nr. 1470. WVerliu, den 24, Juli 1916. Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. At 87. STER. 1415

[26994] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangtvollstre@ung soll zm 20, Novembec L916, Vormittags R Uhx, an der Gerichtsstelle, Berlin, Neue Friedrichstr. 13/14, 111. Stodwerfk,

immer r. 113, versteigert werden das in Berlin, Ain Köllnis{en Park 4, E>e Brandenburger Ufer 1, belegene, im Grundbuche von der Lutsenstadt Band 76 Blatt Nr. 3487 (eingetragene Elgentümertn am 19, Oftober 1914, dem Tage der Œin- tragung de3 Bersteigerungsvermerks: Ber- liner Kciegerheim G. m. b. H. in Kolonie Nonnendamm (dei Spandau), Stemens- straße 28) eingetragene Grundstü>: Vorder- edwohnhaus mit Hot, Saalgebäude mit Hof, Gemarkuna Berlin, Kartenblait 43, Par- léllé 2782/199, 27 a 83 qm grof, mungpeer 108 300 A.

erliu, den 24. Sult 1916. Köntgliches Me Berlin «Mitte. Abt B37, 87. K. 172.14

[26995] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstre>kung fol! am 12, Februar 1917, Vormittags 10 Uhr, an der Geri@tßöstelle, Berlin, Neue Friedri<\tr. 13/14, [l11. Sto>werk, Zimmer Nr. 113, versteigert werden das in Berlin, S<hönholzerstr. 7, belegene, ün (Scundbuhe vom Schönbausertorbezirk Band 67 Blatt Nr. 2000 (ctngetragener Eigentümer am 30. Jauuar 1915, dem Tage der Eintragung des Versietgerungs- vermerks: Rentner Landwtrt Louis Drebenstedt in Osterburg [Altmark ), ein- getragene Grundstü: Vorderwohngebäude mit re<htem Seitenflügel und Hof, Stall und NMemise links, Gemarkung Berlin Kartenblatt 28 Parzelle 296, 4 a 9 qm groß, Grundsteuermutterrolle Art. 2694, Nußungswert 8640 4, Gebäudesteuerrolle Nr. 2694. 87. K. 7. 15.

Berlin, den 28. Just 1916.

Königliches Anger Berlin-Mitte.

« (.

[26920] HZwaugsversteigerung.

Im Wege der Zwangavollstre>ung fol am 29. September 1916, Vormittags 1709 Uhr, eue Friedri<itraße 13/14 IL1, (drittes Sto>werk), Zimmer 113—115, ver- steigert werden das in Berlin, Cothenius- firaße 5, belegene, im Grundbuche von Königstorbezirke Band 7 Blatt Nr. 189 (eingetragene Œigentümertn am 8, Jult 1916, dem Tage der Eintragung des Ver- fteigerungsvermerks: Frau Rittergutsbesißer Marie Nagel, geb. Reuter) eingetragene Grundstü>: a. Vorderwohngebäude mit linkem Seitenflügel, Doppelquergebäude und 3 Höfen, b. Doppelgquergebäude (Säule) mit linkem Seitenflügel, Ge- markung Berlin Kartenblatt 34 Par- ¿elle 270/10, 10 a 51 gm groß, Grund-

steuermutterrolle Art. 243, Nußungswert 16 100 4, Gebäudesteuerrolle Ir. 243. Berlin, den 28. Zuli 1916. Königliches Amtsgeri@t Berlin-Mitte. Abt. 85. 85. K. 45. 16,

26919] Nwaugsversteigeruug.

Im Wege der Zwangsvollstre>ung \o0 am 29, September #916, Vormittags E Ußr, Neue Friedrichstraße 13/14, Til, (drittes) Sto>roerk, Zimmer Nx. 113—115, versteigert werden das in Berlin, Eckert. straße 6, belegene, im Grundbuche vom Frankfurtertorbeztrke Band 7 Blatt Nr. 197 (eingetragener Eigentümer am 6. Juli 1915, dem Tage der (Ftntragung des Versteige- rung8vyermerks: Kaufmann Johann Sefßzik in Berlin) eingetragene Grundstü>, Vorder- wobhngebäude mit fkinkem Settenflügel, Z2uergebäude und Hof, Gemarkung Berlin Kartenblatt 36 Parzelle 1382/48 »x., 5 a 12 qm groß, Grundbfteuerinutterrolle Art, 134, Nuzungoswert 9109 „#, Gebäude- steuecrolle Nr. 134.

Berlin, den 28. Juli 1916.

Königliches Amtsgert<t Berlin-Mtitte.

AbL 80, 80, I, 10L. 15

[26918] Hwangsversteigernng.

Im Wege der Zwangsvollstre>ung \oll am 30, Novembex L946, Vormittags 1E Uhr, an bder Gerichtsstelle, Berlin, Neue Friedrichstr. 13/14, 111. Sto>werk, Zimmer Nr. 113, versteigert werden das in Berlin, Straße 404, belegene, tm Grundbu*ße vom Frankfurtertorbezirk Band 54 Blatt Nr. 1596 (eingetragener (Flgentümer am 21. Junt 1915, dem Tage der Eintragung des Versteigerungsvermerks : Kaufmann Leopold Kohn zu Berlin- Schöneberg) eingetragene Grundstü>: Wiese, Gemarkung Beriin, Kartenblatt 38, Parzelle 2095/332, 3 a 92 qm groß, NRein- ertrag 1,83 #, Grundsteuermutterrolle Art. 24720.

Verlin, den 28. Juli 1916.

Königliches Amtsgeribt Berlin-Mitte.

A 87. B R, 02/15.

[26996] Zwangsverfteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstre>ung soll das in Hermsdorf belegene, ira Grund- bube von Hermêdorf Band 20 Blatt Nr. 617 zur Zeit der Eintragung des Ber- steigerungsvermerks auf den Namen der ver- eheiihten Handelsmann Auguste Knübbel, geb. Springer, in Berlin- Lichtenberg ein- aeiraazne Grundflü> am 22. Jauuar 19847, Vormittags 40 Uhr, durch das unterzeichnete GertBt, an der Gerihts8- stelle, Brunnenplayz, Zimmer 30, 1 Treppe, versteigert werden, D328 in Hermsdorf belegene, als Aker am Dorfe bezelhnete Grundstü> umfaßt das Trennstü> Karten- blatt 1 Parzelle 1206/107 von 6 a 70 qm Größe. Es ist in der Grundsteuermutter- rolle des Gemetndebezirks Hermsdorf unter Artikel Nr. 588 mit einem Reinertrage von 9,47 Taler vrgeines Der Ber- (teigernngtvermert ift am 27, Mai 1914 in das Grundbn< eingeiragen.

Berlin, den 22. Juli 1916.

Königliches Amtsgericht Berlin -Wedding. Abteilung 6.

[14138] Aufgebot.

Der Kaufmann Jonas Blo in Oßher- bronn, z. Zt. im Felde, vertreten dur den Rechtsanwalt W. Noth in Motshetar, bat das Aufgebot der nabbenannuten 32 o%/gigen Pfandbriefe der Aktitengesells<aft für Boden- und Kommunal-Kredtt in Elsaß- Lothringen, zu Straßburg vom Fahre 1896 je im Nennwert von 2000 46: a. Serte 1V Lit. A Nr. 276 und b. Serte 1V Lit. A Nr. 277 beantragt. Der Inkaber der Urkunden wird autgeforbert, spätestens in dem auf den 5. Februzr 4927, Vor- mittags O Ubr, vor dem unterzeichneten Gericht, Saal Nr. 3, anberaumten Auf- gebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird,

Strastbueg, den 25. Mai 1916.

Kaiserliches ‘Amtsgericht. {26913] Nufgebet.

Der von uns unterm 25. November 1909 auf das Leben des Kaufmanns Albert August Leopold Lorenz tn Schly- penbeil unter Nr. 161 242 ausgefertigte Bersicherungeshein über #6 6000,— ist abhanden gekommen. Wir fordern densentgen, in dessen Besitz dieser Ver- siherungs|<Gein si etwa befindet, bier- dur< auf, fh innerhalb 2vwet Monaten bei uns zu melden, andernfalls dec Ver- siherung!s<hein gemäß $ 20 der in {hm abgedru>dten Beding'ngen für nichtig er- klärt und dur ctne Neuausfertigung ersetzt werden wird.

Lübe>, den 31. Juli 1916 Deutsche Lebensversiherungs-Gesellschaft

in Lübe. Jul. Böttcher. Kaden, [20537] Oeffentliches Aufgebot.

Der von uns am 15. September 1911 ausgestellte Hinterlegungssc<hein über die Police Nr. 69422 auf tas Leben des Gast- wtrts Herrn Iobannes Nowack in Hau- nover ist in Verluft geraten. Wenn innerhalb dvreicr Monate der Inhaber des Hinterlegunasscheins sih nit bet uns meldet, gilt die Urlunde für kraftlos.

Magdeburg, den 27. Junt 1916.

Wilhelma in Mxgdeburg, Allaemeine

Versiherungs-Actien-Gesellschaft. (205381 :

Deffentliches Nufgebot!

Der von uns am 21. Oktober 1914 über die Lebensversiherungspolice Nr. 40 247 ausgestellte Hinrterlegungsschetn der

Frau Anna Lauffer ist in V.rlust geraten. Falls ih innerx- halb dreier Monate der Jnhaber der Urkunde ni<t bei uns meldet, gilt dtie- selbs für kraftlo3.

Magdeburg, den 28. Funt 1916,

Wilhelma in Magdeburg, Allgemeine Versicherungs- Aktien-Gesellschaft.

[27011] Aufgebot, Die CEhefcau Gustav Peters in Duis- burg, Moltkestraße 9, hat das Aufgebot

meen meme me E nAR R

des angebli gestoblenen, auf den Namen „Frau Auguste Peters zu Dutsburg“ [autenden Sparkassenbuhes Nr. 4801 der Bürgermeisterei-Syarkasse zu Friemers- beim a. Niederrhein mit einem Guthaben von 2789,79 4 beantragt. Der Fnhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 21, November 1916, Vormittags 10} Uhr, vor dem uuter- zeichneten Gericht, Zimmer Ne. 6, an- beraumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und dite Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Ür- kunde erfolgen wird. Uerdingen, den 27. Juli 1916. Königliches Amtsgericht.

[26597] Aufgebot, i Der Vorschußverein Willenberg e. G, m. u. H. in Willenberg (Osftpr.), vertreten dur) den Justizrat Glogau tn Willenberg (Ostpr ), hat das Aufgebot etnes Wechsels vom 28. August 1913 über 850 #, unter- zeihnet vom Lehrer Friedrich Koh als Ausiteller und von den Befigern Martin MNayczik und Martin Konießka tn Glauch als Bürgen, beantragt. Der Fnhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 29, Februar 1947, Vormittags 9 Uhr, vor dem unuter- zet<hneten Gericht anberaumten Aufgebots- termine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraft- loserflärung der Urkunde erfolgen wird. Willenberg (Oftpr.), den22.öIuli 1916. Königliches Amtsgericht.

[26998] Aufgebot. i

Der Maschinist Hugo Lenp in Berlín, Danzigerstraße 32, vertreten dur die Necht3anwälte* Justizräte Albert Berent, Dr. Max Gabriel zu Berlin NW., 7, Dorotheenstr:ße 64 11, hat beantragt:

a. den vershollenen Tapezierer Carl August Herrmann Lentz, geboren am 16. Oktober 1833 in Berlin, im Inlande zuleßt in Berlia, Auguststraße 16, wohn- haft, 1870 nah Amerika außgewandert,

b. dessen Sohn, dea am 14. April 1867 geborenen Ernst Carl Hermann Paul Leut, geboren amn 14. April 1867 in Berlin, im Inlande zuletzt in Berlipy, Gartenstraße 172, wohnhaft, ungefähr 1872—1874 nah Amerika außgewandert, für tot zu erklären. Die bezeichneten Verschollenen werden aufgefordert, sich spätestens in dem auf den 12. Februar 1937, Vormittags AUA Uhx, vor dem unterzeihneren Gericht, Neue Friedrich- straße 13/14, 3 Treppen, Zimmer 106, anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung mit Wirkung für diejenkgen Ne<tsyerhältnifse, welhe fi< na< ten deuischen N dn beslimmen, sowie mit Wirkung für im Fn- lande befindli<h:s Vermögen erfolgen wird. An alle, wel<he Auskunft. über Leben oder Tod der Verschollenen zu erteilen vermögen, ergeht die AE En sväteslens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen. 84. 1°, 219. 16.

Merlin, ven 14. Juli 1916.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte,

Abt, 84,

[i Otto Stephani aus

tebstatt hat als Pfleger für den in un- i Ei f Bee s ver- nen ex Otto He g

aus Li-bstart, D siireußen gabdtcla: Ki

13. Mäcz 1865, zulegt wohnhaft in West- | (

falen, bemntragt, denselben für tot zu er- klären. Der bez:ihnete Beriialtns wird aufgefordert, i< spätestens dem auf den 24. Fevruar 1947, Boruittags O Uhx, vor dem unterzeihneten Seri<t anberaumten Aufgebotstermine ¡u melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, welHe Auskunft über Leben oder Tod des Verscßollenca zu erteiien ver- mögen, ergeht die Aufforderung, pätestens im Aufgebotätermin dem Gericht davon Anzeige zu machen.

Liebstabt, Oftpr... den 14, Juli 1916,

König!. Ämt3gericht.

[26999]

Dur< Aus\{lußurteil vom 17. Juli 1916 find die Sparkasenbücher ver Kreis- spartasse des Kreises Darkehmen

a. Nx, 9192 über 2162 92 46 für die Schule Alt Fszergallen ausgestellt,

b. Nr. 6810 über 1458,55 #4 für Witw2 Karoline Sorg, geb. Ja>, in Kl. Pelilepauen ausgest.llt,

c, Nr. 7124 über 531,19 6 für Fräulein Wilbelmine Naujoks tn Dark-hmen au?s- gestellt,

d. Nr. 9710 über 1290,48 „(6 für den minbecjöhrigen Friedrich Sämidt in Balschkehmen ausae|{tellt,

6, Nt. 9062, Ne. 11413, Nr. 11 644 über 632,33 #6 beziehung8weise 50,87 4 beziehungroetse 40,50 « für Hetnritette Kaiser beztehungsweise Fritz kbeztehungs- weise Franz Katser ausgestellt,

f. Nr. 11378 und Nr. 11 433 über 1289,84 # beziehungsweise 1576,16 für Max du Matre beziehungs8wetie Ernft di PVeaire in Goldap ausgestellt

für fraftlo3 ecflärt worden

Dárkehrmmen, den 17. JFutlt 1916.

[26916] Deffentiihe Zustellung.

Der Schlächter August Badec aus Berlin, Boyenstraße 25, vertreten durch don Rechtsanwalt DVBesas in Berlin, Spittelmarkt 11, lagt gegen seine Ehe- frau, Auguste Vadex, geb. Neukrcanz, mit dem Antrag auf Ehescheidung. Der Kläger ladet die Beklagte zur münd- lichen Berhandlung des Rechtsstreits vor die 17. Zivilkammer des Köntalichen Land- ageri<ts T in Berlin, Grunerstraße. Zimmer 25, Il. Sto, auf ben 27. Of- tober 1948, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, #< dur cinen bei diesem Gertchte zugelassenen Nechtsanwalt als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu lassen.

Werlin, den 28. Auli 1916.

Der Geridhtsschrether „des Köntaglichen Landgert<ts L.

3] Deffeuntlicze Zustefuug.

[den 26. September 1916, m

Vor- ittags 9 Uhr, geladen. : E Juli 1916. Paquin, Aktuar, Gerichts\{retber des Königlichen Amtsgerichts.

26915]

Bei dem NeiBsschied2geriht für Kriez8- Bedarf ist cin Verfahren zur Fesisezung des Uebernabmepreises für 1 Kiste Kupfer- s C D 67, enthaltend 100,5 kg Kupfer n Kupfervitriol avhängig, Zurzeit der Enteignung befand fb die Kiste bet der Firma Martini & Consforten in Hamburg auf Lager. Der Eigentümer des Kupfers zurzeit der Enteignung ift unbekannt. Nach einee Mitteilung der Deutschen Oft- afrika-Linie in Hamburg hat es |< um ene Durchfrachtsenduug von England na Ostafrika gehandelt. Ablader dex Kiste war die Fiuma H. D. Beret in London. Zur Ls des Uebernahmepceises tell auf Anordnung des Herrn Vorsigenden am T. September A946, Bormittags EO Uhx, vor dem Neichsschiedgeri{t für Kriegsbedarf in BerlinW.9, Voßstraße 4, ver- bandelt werten. Zu diesem Termin werden der unbekannte Eigentümer und die Firma H. D. Boret, Loudou, geladen, mit dem Bemerken, daß im Termin ver- handelt und entschieden werden wird, au< wenn sie nit vertreten sein sollten. Berlin, den 27. Juli 1916.

Bureau des Neichsschiedögerichts für Kriegthedarf. Nr. 8851.

4) Verlosung 2. vo Wertpapieren.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wertpapieren befinden sih aus\{ließ- lich in Unterabteilung 2,

[27040] Zinszahlung für vie Auleize der Ftadt Fraukfurt a. M. vom Jahre 19082 Abt, #5 per U. Sept. L9G. Nach Ablauf der 1. Zinsscheinreihen der \, Zt. an der New Yorker Börse aus- gegebenen 835% Frankfurter Stadt- auleihe von L901 Abteilung [1 sind die nunmehr auszugebenden 2. Zinsschetnrethen gemäß den vertraglihen Bestimmungen des ausgeberden Bankhauses und den amertifanis<en Börsenverschriften in Ame- rifa gedru>t worden. Ibre rechtzeitige Üeberführung na< Deutschland hat si< infolge der engltshen Kriegsmafßznahmen (Erklärung als Bannware) bisher al3 un- möglich erwiesen. Wir werden daher zu- nächst die am 1. Sept. fällige Zinsrate auf Borlage der Erneverungsschetlne ablen. Auf diefen wird die Zahlung vermerkt

werden.

Die Inbaber der Anleiße werden cr- ut, vie Erneuerung2sheine in ber Zeoîl: vou 25. Aug.-bis-zum- K. Soptz nDG an die Stavthaupttasse, Diuter- legungsftele in Franffurt a. M,,

(Fhefrau Engelbert Boll, Christine

Sauter, in Dussbura, Univer- i kbevolimnädhtigter : Deerberg in Dulißs- tlagt gegen ibren Ehemann Engel-

Proz

Paultplaz 9, etnzureihen, worauf die Zinobetiräge sowie die abgestempelten Er- neuerungs|[Beine alsbald übermittelt werden. ZBorher eingesandte EŒrneucrungsschetne

herr Bol, früher in Dutshuro, Tauten- unbekannten Aufenthakts, | 1567, 1968 B, G B, ige auf Sgeidung der Ghe. | T in ladet den Beklagten zur! indien Verhandlung des Rechtsstreits erste Zivtllammer des Köatg- lien Landgerichts tn Duisburg auf ben 25. Oltober 1916, Vormittags | D Uhr, mit der Aufforderung, sich du) cinen bei diesem Gerichte zugelassenen | Rechtsanwalt als ProzeßbevboUmächtigten verixeten zu lassen. Duisburg, den 29. Jult 1916. Schraidt, Assistent, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgertchts.

[26917] Oeffentliche Zustellung.

Dex Rentter Karl Vogel tn Köntg?- berg i. Pr, ®uifénallée 24, Prezeßbevoll- mächtigter: Nechteanwalt Dr. Hiller in Königsberg i. Pr., | klat gegen den Kassierer Nikolaus Smidt, zuletzt wohnbast în Königsberg |. Pr., Unter- haberberg 8d, icht unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß thm der Be- agte für die im Hause Königsberg i. Pr., Unterhaberberg 84, 1. Ge|{oß links, Worderhaus, gemieteten Räumlichkeiten an PVèiete für die Zeit vem 1. September 1914 bis 30 Juni 1916 den Betrag von no< 536 50 6 vers@ulde, mit dem An- trage auf kostenpflichtige und geaen Stcher- beit8leislung vorläufig vollstre>bare Ber- urteilung, an den Kläger 536,50 Æ nebst 49% Zinsen seit dem 30. Juni 1916 zu zahien. Zur mündlichen Verhandlung des Nechts\treits wird der Beklagte vor das Königliche Amtsgericht, Abtetlung 11, in Köntgsberg k. Pr., auf den 2. Ok- tober 1916. Vormitiags 9 Uhr, Zimmer 77, 1. Etaçe, geladen. Die Sache ist als Feriensa<e* erklärt.

Köuigöberg, Pr., den 26. Juli 1916.

Engling, Gerichtzshreiber des Könialiben Amtsgerichts.

[27012] Oeffentliche erung,

Die Eheleute KlasWheublerhändler und Fuhruntérnehmer Jean Mey in Friemers- heim, Prozeßbevollrnäthtlgter: Nechtsanwalt Helmig in Uerdingen, klagt gegen den Italiener Alderto Varou, chit Ber kannten Aufenthaltsort, früher in Friemers- beim, auf Grund Mietvertra1es mit dem Antrage auf Räumung und Mietzablung. Zur mündlichen Verhandlung des Nets. itreit8 wird der Beklagte vor das Köng-

zor die

werden kts zu diesem Termin auf Wunsch ier tn Berwahr behalten.

Die zweiten Zinéscheinreihen werden ausgerei<t, sobald sie na< Deutschland berfühßrt find.

Magistrat. Necehneiaait.

a

5) Kommanditgesell- haften auf Aktien und

d V N f ot ft4

Altiengejells<zaften. Die Bekanntmachungen über den Berlust von Wertpapieren befinden fich aus\<{ließ-

lich in Unterabteilung 2. [27016) Die Aktionäre der Moriß Ribvert Acliengesellschaft zu Hohenlimburg werden hiermit gemäß $ 18 der Statuten zur Abhaltung der ordentlichen Ge- ueralversammlung auf Samstag, deu D. September 1936, Abeuds 63 Uhr, na< Hagen i. Westf., Hotel Lünenschloß, eingeladen. Tagesordun11ug 2 1) Vorlage und Genehmtgung des Ge- \<äftéberidts, der Gewinn- und Berlustre<hnung sowie der Bilanz pro 1915/1916.

2) Bes&blußfassung üter die Bertetlung

des Netnge winus.

3) Gntlastung des Vorstands und des

Auffichtsrats.

4) Wablen zum Aufsißtéerat.

Die Aktionäre, welche in der General- versammluna stimmen oder Anträge stellen wollen, müssen ihre. Aktten spätesteus drei Tage vorx dex Deueralverfanm- iung, den Tag der Divterlegung 221d den der Generalversammlung nicht mitgere<uet, bei der Gesenschafts- kafse in Hoheulimburg oder bei der Deutschen Vank in Verlin hinterlegen.

Statt der Aktien können au< von der MNeichsbauk oder einem Notar au3geftellte, mit Numinernberzei&nis versehene Depot- setne hinterlegt werden.

Dohcealitibura, den 30. Jui 191K, -

Der Uusfsichtsxat.

Vogiländis<zes Elektrizitätswerk, Aktiengesellschaft, Bergeu i./P.

TO5T 1679 T6690 “1728 "T1806" 1899

Frankfurt a. M., ten 20. Juli 1916. |

27063] Oelwerke Stern - Bonneborn

Aktien-Gefellschaft. Die auferordeutliche Generalver- | g sammlung der Akitonäre findet am 25. August 1916, Nachwittags |n 28 Uhr, im Bureau der Herren M. M Warburg & Co., Hamburg, Ferdinand- straße 75, statt.

Tagesorbuuunugt

Neuwahl des Aufsichtsrats. Einlaß- und Stimmkarten find gegen Vorlegung der Aktien in der Zeit vom 15. bis 22. August cr. bei Notaren Herren Dres, Bartels, vou Sydow, RNemé & NRatjen, Hauburg, Große Bâlerstraße Nr. 13, entgegenzu- | n

nehmen, Der Voeftand,

27015) f

Ordezailiche Sreuecalversammlung.

zur 8, ordeutclichea Generalversamu- lung, welhe am 30 Nugufi 29AG, Nachmittags ¿S Uhr, im Sißzungs- zimmer d-es Banth uses Philtvp Elimeyer, Dresden-A, Biktoriajitraye 2, statlfiaden

1) Vor”ïage des Jahresheri6ts des Vor- stands und des Aufsichtsrats sowte der Bilanz und dex Gercinn- Verlustrehrusg für das Geshäfts- | f

2) BefŒlußfassung über dié Genehmigung der Jahreé bilanz. 3) Beschlußfa sung über die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. 4) Aufsichisratswaßlen: Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, bie ihre Altien oder die Bescheinigung über Hinterlegung von Äktien bei einem deuten Notar spütestens am 26, Nuguft LOLSG bei dem Bankkause VhilipÞp Elimeyer in Dresdveu oder bet der VBogtiäöndischeu Creditanstalt M. -&. in Fatkeustein i, V, und Plauen hin- terlegt haben,

Bergen i, V., den 29, Juli 1916. VogtlüändiscßeE Elektzizitätêwerk, Bktieuges{ellschaft.

Dex Vorstund. Wüllenweber. Sarfert.

(26905)

Halle-Hettitedter. Eisenbahn - Gesellschaft.

Bei dec am 1. Iult 1916 erfolgten

verschreibungen von L90900 rmnurden folgerde Nummern gezogen :

2294 (2 100-115 148.205 997 626 641 778 994 1011 1105 1186 1280: 1307.1312- 1369 1471 1508

468 1214 1652 1900 1933,

Diese Stücke werden vom ©2. JFanicar OUT ab bet der Geselshaftötafse in Halle a. S., Brüderstraße 2 —, belt den Bankhäusern H. F. Lehmann und Neinho!d Ste>uner in Halle a, S. sowie bet der Berliuex Sandel&: GBeseu- s<aft in Versi eingelöst und vom 1, Januar 1917 ab vit mehr verzinst.

Aus früheren Auslosungen obiger Un- cibe find di: Teilshuldvers<reibunzen 720 und 723, fällig gewesen arm 2. Fa-

nvar 1914, sowte : 226 uad 1635, fällig gewesen am 2. Fa.

r

no<h cinzulösea.

Die Tilgung des am 2. Januar 1917 fälligen Teilbetrags un)erer 42 °/9 Auleihe von L981 ift dur< Unkauf erfolgt.

Halle a. S., den 31. Jult 1916,

Dalle- Dettsledter Eiseubahu- Gesellschaft, Dex Vorstand. Czarnikow,

(27061) Generalversammlung der Aktionäre des Oldenburger Möbel-Magazins

am Eonrabend, den L9. August

1916, Abends 6 Uhr, zu Oldenburg,

in Stolles Gasthof, Langestraße 7.

TagrSordu2ug 2 1) Erstattung des Geschäftsberißts von 1914 und 1915 fowie Feststellung der Jahresbilanz. 2) Beschlußfassung teilung, - 3) Entlastung des Vorstands und Auf- sihtêrats. 4) Vornahme von Wahlen für den Bor- stand und Aufsicht3rat. | Stimmbere>ßtigt find nur diejenigen

Aktionáre, die spätesteus am 26. Lingust

d. 38. ihre Aktien beim Vorstande

binterlegt oder die Hinterlegung. bet einem

deuts>enz Notar oder einer deutschen

Vank dem Vorstande nachgewiesen

baben.

Die Hinterlegung kann am 16. August, Nachmittags von 4 bis 7 ilhr, beim Vorftaude im Geschäftszimmer, Heiliger- |

üßer Gewinnver-

Vorstandsmitgliede, Herrn Otto LVulfff, | Staustraße 14, Vormittags voæx 9 bis!

6 Uhr, erfolgen. Das Stiîitmmrecht kann dur einen Ves» j bvollmä@htigten auageüßt werden; für die i Vellma®Wten if die {ritte Form er- ! forderli®, die Vélimachtèn verbleiden in der Verwahrung der GetellFdaft Die Ne Nrnachten Led tempeins F: J Der Aufsicdi®rar

lie Amtsgericht In Uerdingen a. Rhein auf

Schütte,

» A 4 d MULF F s i D Ä Ad, Willer&® ,

[26304] Alkaliwerke Sizmundshall A..S,

unserer 5/9 Anleihe von 19102 find reicht:

589 599 609 619 629 649 709 749 839 889, 17/1000.

ersuchen wir die y \Huldyers<reibungen, dieselben inuerhalb en [83 Stüd>e nebst Talons und Zinsscheinen bei dem Bankhaus Adolph Meyex, Hau:

s@Gretibungen hat seit dem 1. Mai d. J.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch |

toird, cingeladen. schafisverlrages laden Tagesorduurg : Herren Aktionäre zu der am Samstag, den 26, August 1946, Vormitiags 10 Uhr, im Sitzungssaale der Bayert- und sen f

jzhr 1915/16 Generalversammlung cin.

re(uung sowie der Bericht des Borstands nebst den Bemerkungen des Aufsichtêrats licgen ab 7. August in dem Bureau der | Gesellshaft zur Uftlonâre bereit. :

aectststraße 32, oder vorher tägli beim | 51»;;

O Uhx und Nachmitiags vo#z 3 bis | eiue

Bokeloh bei Wunstorf. Dkte nachstehenden per 1. Pêai 1916 aus- elostena Teils<uldverschreibungeu

o< uicht zur Rückzahlung eliuge- Ne. 359 369 379 4839 559 569 579

In Gemäßheit der Anleihebedingungen Inhaber der obigen Teil-

Mouate gegen Einlieserung der

over, Schillerstr. 32, etnzulösen, Die Berzinfung obiger Teilshuldver-

ufgehört. i WBofeloh b. Wunstorf, den l. August 1916, Nlkaliwerke Sigmundshall

NAftien-Geseilschaft, Dex Vorstand. Silberberg. v. d. Heyde.

Waggonfabrik Ios. Rathgeber Aktien-Gesellschaft in München-Moosach.

Auf Stund des $ 24 unseres Gefell- wir hiermit die

1 Handelsbank, München, Maffet- iraße 9, abzuhaltenden 5. ordentlichen

Tagesordnung:

1) Die Erftaitung des Berichts des Baistants und des Aufsichtsrats über die Verhältnisse der Geselli<aft und üher die Ergebnisse des verflossenen (Beschäftsjahres.

2) Festst-Uung der Bilanz und der Eewinn- und Berlustrehnung für das vaiflossene Geschäftsjahr.

3) Beschlußfassung über Entlastung der Mitglieoer des Borstands und des Aussichtsxais.

4) Beshlußfafsung verteilung.

5) Wahl vou Aussitsratsmitglledern.

Pie Bilanz nebsi Gewinn- und Verlust-

über die Gewinn-

Einficht der

G l Herren

[270171]

in Bremen.

\<äiteberits für 1915. stand und Aufsichtsrat.

Stimwfkarten find gem Statuts bis zum 24. Au bet der Deutschen Nativualb in Breneu zzi lösen.

j Der Auffic{tsra

(27019]

Aktiva. 1) Inmmobiltenkonto . . 2) Kassakonto 3) Nettkaufschillingkonto 4) Konto der rü>ständigen

Mieten

5) Mobilienkonto 6) Debitorenkonto . . ..

PBassiva. 1) Afktienkapitaikonio 2) Reservekonto 1 3) Reservekcnto 11 ¿ 4) Immoßdiltenabsc{rei- S >70 Stiftungekcntio (Walter S a e Konto der Intraden der IWeddigen-Stiftung Haj]tpflicztversicherunggk ee Spareinklagenkonto . . 9) Rückvergürungekontg . ) Nückstellungskonto für unbetibringl. PVteieten ) Konto der Neserve an hte Stadt Barmen ,„ 12) Dividendenkonto . . ) Kreditorenkonto

Zur Teilnahme an der Generalversamm-

lung ift jeder Aktionär berechtigt, wel<er spütesteuns am fünften Tage vor der Generalversammlung, d. i am! Auslosung unfzxer 47% Teilshuld- 23. Zuguust 1G,

bei der Gesells<afts*kasse oder

s E bei der Bayerischen Eanbelevank in

München und deren Filialta oder

bei der Berliuezr HaudelsGeseli- {ast in Berlin obcr

bei dem Bankhause nton Kohn in Nüruberg

2, cin doppelt außsgefertigtes arttbhmetifsd geordnetes Nummernverzeihnis der zur Teilnahm2 bestimmien Aktien etnrci®t

h. feine Aktien oder die darüber lautenten Hinterlegungbscheine der Reichsbank oder der Bank des Berliner Kafsen-

hinterlegt und bis zur Be- der Generalversammlung

vereins endiqung dort beläßt.

äúIede Aktie gewährt eine Stimme.

Abgesehen von den geseßlißen Ver-

iretunzen ift zur Vertretung eines Altio- _ (id nuar 19 D, närs

lie Vollmacht erforderli< und genügend.

in ver Generalversammlung s>@rift-

Münchcr-Moosach, den 3i. Juli 1916. Der Bufsichtörat.

Dr. NichardFreiherr o.Michel-Naulino,

Borfizender. [27044]

Die ordentliche Geueralverfaun- sung der Aktionäre findet am Freitag,

den 25, August L946, Vormittags

107 Uhr, im Burcau der Rechtöanwälte

E. Febling und Dr. Curote, Lübe>, Geibe!- platz 4, statt.

Tagesordnung :

1} Entgegennahme des Fahresberits für das Jahr 1915/16.

2) Fesistellung dèc Bilanz und der Ge- winn- und Verlustrechnung für das Zahr 1915/16 sorote Beschlußfafsuna iber die Verteilung des Reingewinns,

3) Œntlastung des Vorstands und des Aufsichtérats.

4) Neuwahl des Auffichtsrats.

In der Generalversammlung gewährt |

jede Aktie eine Stimme. Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind ¡jenigen Älktionäre bere><tigt, welhe fspäte- stens am 3. Werkiage vor vem

Tage ver Generalversammlung bei | oder bei der | Deutschen Bauk Fitiale Samburg in | Hamburg odzr bei der Dresduer Bank | Filiale Lübeck in Lübe> ihre Aktien | Nort; birte: legen oder Depotscheine, na< denen } @zn

der Gesellschastsfasse

{hre Aktièn bis na der Seneralversarmza- lung bet cinem Inftitut der Reichsbank oder cinem deutshen Notar de

In diefen Depoticheinen find die

a h ie E is Ah o % dl tue mda r v 1%. D ia u b Aci

» È au ee Dr Dl u: d, >- van De dur eclegungtdetdeiniguncen Der

Sor At er É Sh 47A 4

ed Des

5 t » 1.4 Dsr L Case “E AuL __

R NT > D Nee Tb Va N cur wi A SEL L S 4A H t s N

- 1 o pr n Q Ce!

E ; - dto Mone! mere tre E iede F C STCUCAGA L At iCUtig-

| Vad Sctwuartau, dem 2. Art 1218

tr q Schwartaner Yonigwerde zud Zucterraffinerte Autiengefeilteit.

Dex Vouidaud.

G. Bliimen, Du. $. Sreaden

v

die- |

Landesversicher.-Anstalt Rheinprovinz

| 15) Jubiläumsstiftungen 807 a 16) Gewinne u. Verlusikto.

Vereiaigte Werkstätten für Kuust im Handtverk A.-G. Einladung zur K. ordentlichen Gene- ralversammluug am Moutag, den 238. August 96, 18S Ugr, im Sigungalaps der Deutschen Nationalbank

0.

Tagrcsorduung: 1) Vorlage der Bilanz und des Ge-

92) Erteilung der Entlastung an Vor-

3) Wahlen in den Auffichtsrat. 4) Aenderung des $ 10 des Statuts:

Der Auffichtsrat wixd ermächtigt,

einem Vorstandsmitgliede

Vertretungsbefugnis zu übertragen. “mfarten * find ¿ema $ 21 des

alleinige

qust 1916 anf f. a. A.

t.

Fr. Pappisr, Vorsigender.

Barmer Bau-Gesellshaft für Arbeiterwohnungen.

Vilonz per 81. Dezember 1915.

“M Ld

1 914 008 5% 8 935/72

25 153/70

15 189/32 100|— 93 230 39

2 056 617 64

750 000|— 6712934 43 000!

85 000 2743122 2 843 66 2182/91

72 T9810

59 158 68 12 000 1 403 44 1617 15 323/45

888 95010

20 $4731

31 619/43

2 096 617/64

| Verteilung ve8 Reingewinns:

| 5 % duf Mesérdeförito T...

|4 9/9 Dividendenkonto pro 19

ligen Xage ab an der Kasse Vankuerrins gegen Bonzeig pons Nr. 5 und 2 erhoben

wiedergewählt. - An Stelle Auisichtsrat ausgetretenen Luhn und des verstorbenen - Stahl wnutden bie Herren Paul Wesenfeld und Otto gewählt. : Varr:eu, den 1. August

Ae [95918]

Baul’onto

Sb L ¿

Yutomobts, Mobiliar, Werk- zeug und Ansirumente .

Matertalvorräte

Kassa

Kautionen A

Debitoren und Abonnenten

Verlust

Aktienkapital Kreditoren

7 p E 2 P Uebergargstento .

per 33. Dezemb

| Gewinnvortrag auf 1916 . ,

_ Der Vorstand.

Sewirn- und Verlu

i [A

1531/12 15 {30 000'— 88/31

31 619/43

Mit Bezug auf vorstehende Bilanz teilen wir ergebenjt mit, daß die pro 1915 feft gesetzte Divivevve von 4 % vom heu-

des Barmer ung der (50z- werden Tann.

Dur Beschluß der Generalversamm- lung vom 31. Juli do. Ihs. find tie aus#- scheidenden Vlirglieder des Kufsicht&rars

des aus *em Herrn Max Herrn C. Th. Fuftirrat Dr.

von Magnus

1916.

Bilauz ver 34. Dezember 1975.

ct A 362 86 31 J J IEZ t} 900 4 £DE

_ g

S0 i 4

C5 f L s «h C45 N J fs | Ta n n

- e |

1 C

its s C

ps C5

o T (1 C5 0% S118 |

A

_

2 5 «ü j S þ Á S

Mz

EDSITS.

Soll.

» r y M2 e 4 L - ] Vom SOTTADTI - » »

V L

T Zte (d o N

¿9/83

7 Veit! v  35 A »