1916 / 194 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

_ verwaliung zu Falkenberg (Vez. Halle) eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht heute etn- etragen: An Stelle des aus dem Vor- Rbade ausgeschiedenen Eijenbahnbureau- gehilfen Woldemar Auerbach ift der Kassen- vorsteher Gustay Trosien in Falkenberg (Bez. Halle) tin den Vorstand gewählt. Feruer find die infolge Verringerung des Vorstands auf 3 Personen bereits mit dem 31. Dezember 1910 ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Stattonsvorsteher Grnst Elschner und Babnmeister Karl eei aus Falkenberg (Bez. Halle) ge-

t. Es (Elster), den 10. August

Königliches Amtsgerichi.

Fioiberg. : [29404] In unser Genossenschaftsregister Nr. 16, Gerviner Molkerei E. G. m. b. H. in Gervia, ift am 9. August 1916 ein- getragen: :

Der Bauerhofsbesizer Otto Beilfuß zu Baldekow ist aus dem Vorstande ausge- schieden und an setner Stelle der Nenten- gutsbesißer Julius Gcunwaldt zu Baldekow gewäblt.

Königliches Amtsgericht Kolberg.

Lebach. [29495]

Unter Nr. 56 des hiesigen Genossen- schaftsrealîters wurde heute bei dem Limbach-Dorfer Spar- uud Darlehus- kasseuverein e. S. m. u. H. zu Lim- ba folgendes eingetragen:

Der penfionierte Bergmann Peter Längler zu Limbach if aus dem Vorstand ausge dteden,. An seiner Stelle ift der Maurer Peter Heinz-Schäfers zu Limbach in den Borstand etnaetreten.

Lebach. den 11. August 1916.

Königliches Amtsgericht.

unden, [29405] (Fintragung fn das Genossenschaftsregister bei der Spar- uud Darleßbnskafsse, e. G. m. u. S. zu Semme : An Stelle des ausgesch)edenen Hermann Steffien ift Schnetder Heknrich Biebau, Hemme, in den Vorftand gewählt. Lunden, den 10. August 1916. Königlihßes Amtsgericht.

Meseritz, BZ. Posonm. [29406]

In das Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 28, Deutscher Beamtenu- twoohnungsbauverein in Meferit, ein- getragene (Genosseuschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Meserit, eingetragen worden: Gerlchtsaktuar Willy Kunkel in Meseriyz ift stellvertretendes Borstand9mitalied. Meseritz, den 26. Fuli 1916, Das Amtsgericht.

P irmasens. [29407] Genosfseuschaftsregiftereintrag. Leimer Darlehenuskafsen - Berein

e. G, m. u, S. in Leimen. Dur Be.

schluß der Generalversammlung vom

16. Juli 1916 rourde § 9 der Statuten

dahin abnaeändert, daß die Zahl der Vor-

standsmitglieder von 4 auf 5 erböht wurde.

Nach Ausscheiden sämtlicher Vorstandsg- mitglieder wurden in den Vorstand ge wt :

1) Franz Anstett, Ackerer,

2) Georg Cronauer, Shlaghüier,

3) Franz Germann, Ackerer,

4) Karl Germann I., Tagner,

9) Adam Matheis, Tagner,

alle in Letmen. Pirmasens, den 12. August 1916. Kgl. Amtsgericht,

Mans, Kr. Ziegenrück. [29496]

Die durch Satzung voin 6. FIuli 1916 errihtete Dampfdreschgeuofseruschaft Seisla, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht mit dem Sitze in Dobiau ist am 9. August 1916 unter Nr. 14 in das Genoßtenschafts- regtsier eingetragen worden. Gegenstand ist der Ankauf uad Betrieb eines Dampf- dreschsotzes nebst Presse auf aemeinsame ¡Rechnung und Gefahr zum Ausdreschen sämtlichen Getreides der Mitglieder. Die Haftsumme beträgt 8090 4, der Geschäfts. anteil 400 «. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen im Ziegen- rüder Krei8anzeiger. Der Vorstand be- steht aus dem Landwirt Albert Strümpfel in Set9la und dem Landwirt Albin Hölzer in ‘Seisla. Die Willenserklärungen des Borstands erfolgen durch die beiden Mit- gliéder. Gezeihnet wird in der Weise, daß die Zeichnenden zu dec Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift bei- fügen.

Die Einsicht în die Liste der Genossen ift in den Dienfistunden des GBerichis jedem gestattet.

Rauis, am 9. August 1916,

Königl. Amtsgericht. Rheinberg, hein, [29408]

In unser Genc ssenschaftsregister ist heute untér lfd. Nr. 13 eingetragen :

„„Landwirztschaftiiche &bsahgeuofsseu- saft ciugetragene Genossenschaft nit beschräunfter Haftpflicht und mtt dem Size in Orsog.“ Die Haftsumme be- trägt 100 6. Die Gab der Ge- schâfltanteile, auf die fih der Genosse be- teiligen fann, beträgt 100. Gegenflanbd des Unternehmens ist der gemeinschaftliche Berkauf landwirtschaftlißer Erzeugnisse, der gemeinschaftllche Ankauf von Saaigut, fünfilidem Dünger, Kraftfutter usw., ferner die gemeinschaftlide Beschaffung und Unterhaltung von Maschinen, Ge- räten, Zutvieh usw. und endlich die Er- richtung von fonftigen den Genoffenschafts, ¿weck fördernden gemeinnützigen Anstalten. Das Statut datiert vom 16. Julk 1916. Die voa der Genossensaft ausgehenden

Bekanntmachungen“ ‘erfolgen durch den Borstand unter der Firma ber Genossen- saft in dec Orsoyer Zeitung.

Der Vorstan® der Genossenschaft be- sleht aus folgenden Mitgliedern:

1) R Ketels, Landwirt zu Pelden bei

roy, 2) Johann Delkoy, Landwirt zu Driesen, 3) Heinrih Nühlen, Landwirt zu Pelden bei Orfoy, 4) HeinriÞh Stcegmann, Laindwirt zu

r\oy,

5) en Kommers, Landwirt zu Orcfoy-

and.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. N

Rheiuberg, den 11. August 1916.

Königlihes Amtsgericht.

Saariouis. [29497]

In unserm Genossenschaftsregister ift bei Nr. 2 Rehlingee Spar- & Darx- lehnsfafseuverein, e. G. m. u. H. zu RNehlingen, heute vermerkt worden: Peter Wagner und Iohann Brossette sind aus dem Vorstande ausgeschieden. An ihrer Stelle wurden Nikolaus Hoff- mann und Peter Steffensky in den Bor- stand gewählt, und zwar Hoffmann als Bereinsvorsteher. An Stelle der zum Heeresdtenst eingezogenen BVorstandsmit- glieder Michel Ladwein und Andreas Prefser sind für die Zeit ihrer Behin- derung Peter Kind und Peter Steffensky in den Vorstand gewählt.

Saarlouis, den 9. August 1916.

Königl. Amtsgericht.

Zinten. [29409] Ina unser Genossensaftsregister ift heute het dem unter Nr. 7 eingetragenen Pörschker Spar- und Darlehnskasseu- verein e. G. m. u. H. eingetragen worden, daß an Sielle des aus dem Bor- stande ausgetretenen Gutsbesitzers Walter Helwih in Legnitten der Gutsbesitzer Erich Leweck in Legniiten in den Vorstand gewählt ift. Zinten, den 4. August 1916. Köntgliches Ämisgericht.

wFonturjse. Rmochum. [29412]

GemeinsGuldner : Metgermeister Wilhelm HSöwing in Bochum, Fried- cihfir. 25. Tag der Eröffnung : 14. August 1916, Vormittags 10 Uhr 50 Min. Kon- furêverwalter: Rechtsanwalt Justizrat Viekamp in Boum. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 20. September 1916. Frist für Anmeldung der Forde- rungen bei Geriht bis zum 20. Sey- tember 1916. Erfte Gläubigerversammlung am §84, August A946, Vormiitags E Ur. Allgemeiner Prüfungstermin am 28. September L946, Vormittagë x Hhr, Zimmer Nr. 46,

Wohum, den 14. August 1916, Der Gerichtsschreiber des Kal. Amtsgerichts.

Chemnitz, [29384]

Uebzr das Vermögen der G. m. b. H in Firma „Horn & Co. Geselischaft tit beschräufter Haftung“ Wirk- maschinenfabrik - in Chemuitz, iFurstenftraße 43, wird beute, am 14. Augujt 1916, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs« verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Nehtsanwalt Oskar Voigt hier. Anmelde» [rist bis zum 20. Septbr. 1916. Wahl- termin am 14. Septbr. L916, Vor- mittags X0 Uhr. Prüfungstermin am 9. Oktober 1226, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- vfliht bis zum 29, Septbr. 1916.

Chemnitz, den 14 August 1916,

Köntglihes Amtsgericht. B.

Friesoythe. [29386]

Ueber das Vermögen des Landmauns uud Haudelsmauns Gerhard Theodor Schröder in Harkebrügge wird heute, am 11. August 1916, Nachmittags 12 Uhr 30 Min., das Konkursverfahren eröffnet, da der Gemeinschuldner seine Zahlungs- unfähigkeit nacgewtesen hat. Der Nuft. D. Fügel in Barßel wird zum Kon- fur8verwalter ernannt. Konk ursforde- rungen find bis zum 15. September 1916 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Bet- behaltung des ernannten oder die Wabl eines anveren Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus[{chGufies und eintretendenfalls über die im § 132 derx Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den L. September 1916, Vor- mittags 19 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 18, Oktober 9X6, Vormittags #10 Uhr, vor dem unterzeichneien Gerichte Termin anberaumt. Allen Versonen, welche cine zur Konkurômasse gehörtge Sace in Besiz haben oder zur Konkur8makfse etwas \chuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgea odex ¡u Leisten, aub die ang auf- erlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, tür welhe fie aus bex Sache abgesonderte Befriedigung in An- spruch nehmen, dem Konkursyerwalter bis z¡um 15, September 1916 Anzetge zu machen,

Amtsgeriht Friesoythe, den 11. August 1916.

Lage, Lippe. [29415]

Ueber das Vermögen des Gastwirts Hermann WMeierhans in Lage ist heute der Konkurs eröffnet worden. Ver- walter ist Prozeßager t Holthöfer in Lage. Konkursforderungen sind bis zum 12. Sep- tember 1916 bei dem Gerlcht anzumelden.

Die erste Gläubigerversammlung und die Prüfung der Forderungen findet am Mitt-

wo, 13. September 1916, Moxr- geus LO Uhr, statt. Wer eine zur Masse gehörtge reg in Besiß hat oder ihr etwas shuldet, darf nichts mehr an den Gemein- schuldner zurückzeven oder leisten und bat den Besiß der Sache und die Forderung, für die er abgesonderte Befriedigung aus der Sache verlangt, dem Verwalter bis zum 12. September 1916 anzuzeigen. Lage in Lippe, den 15. August 1916. Fürstlid;es Amtsgericht,

Labr, Baden. [29388] Ueber das Vermögen der Laubwirt Christian Grafmüller Ehefrau, Sophie geb. Siefert in Dinglingen, ist heute, am 14. August 1916, Nach- mittags 54 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden, Herr Rechtskonsulent Wegert in Lahr is zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 4. Sey- tember 1916. Erste Gläubigerversamm:- lung und Prüfungstermin am Mittwoch, ven 1%. Septemibec 1926, Vor- mittags LE Uhr. Offener Arrest und Anzetlgefrist bis zum 4. September 1916. Lahr, den 14. August 1916, Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerits.

Limbach, Sachsen, (29387) Ueber den Nachlaß des am 8. Mai 1915 im Felde gefallenen Uhrmachers Paul Gustav Schiller in Lignibacch wird beute, am 14. August 1916, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs. verwalter: Ortsrihtec Krügel in Limbach, Anmeldefrist bis zum 25. September 1916. Wahltermin am 4. September 1916, Bormitiogs 9 Uhe. Prüfungstermin am LO0, Oftober 1916, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10, September 1916. Limbach. den 14, August 1916 Königlißes Amtsger|ckt.

Nürnberg, [29417]

Das K. Amtsgericht Nürnberg hat über den Nachlaß des am 20. Mai 1916 in Nürnberg gestorbenen Buchhalters Zohaunes Karl Friedrich Wilhelma Leuzinger, wohnhaft gewesen in Nürtu- berg, Kleinweidenmühle 1, am 15. August 1916, Vormittags 94 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Karl Kublan in Nürnberg. Offener Arrest erlassen mit Unzetgefrtst bis 10. September 1916. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis 20. September 1916. Erste Gläubigerversammlung am L6G. SehÞp- tember 196, Vormittags 10 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am 8, Qf- tober 19416, Vormittags 10 Ubr, jedesmal im Zimmer Nr. 110 des Justiz- gebäudes an der Fürlberstraße zu Nürnberg.

Gerichts\{chreiberei des K. Amtsgerichts.

Mim E E R

[29466]?

ERASSWEI Das Konkursverfahren über.den Nachlaß des verstorbenen Mühlenbefitters Her- mannSccharriughauscain Sr. Macken- stedt wird nah erfolgter Abbaltung des Schlußtermins htierdurch aufgehoben. Vafsum, den 13. August 1916. Königliches Amtsgericht erti. [29382] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 3. Mat 1915 gestorbenen, in Berliz, Perlebergerstraße 59, wobnbaft gewesenen Zimmermetifters Carl Fried- rich Ehring ist infolge Shlußverteilung nah Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben worden. Berlin, den 9 Augufl Der Serichte\{hretber des Königalicken

“A T L U Ti Ls SM f. 4 E Amtsgerichts Berlir-Mitte. Abt. 154.

n

1916.

[29381] über das Ber-

Zerlin. Das Konkursverfahren

¡ mögen der Caspar & Ziegler Ses, mx.

v. H. zu Bexliu, Weydingerstr. 9, ift tufolge S{lußverteilung nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden. Berlin, den 14. August 1916. Der Gerl{chts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 81.

Rerlin-Schöncberzg. [29383]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 12. August 1915 verstorbenen, zuleßt in BVerxlin-Schöneberg, Bar- barossaslr. 43, wohnhaft gewesenen Æpo-

thekeubefißers Heinrich Laaser wird

gemäß § 204 Konkursordaung mangels Masse eingestellt. VBerlia - Schöneberg, den 8. Auguft 16.

Köntgllhes Amtz3gericht. Abt. 9.

Bresiau, [29414]

Das Konkur®verfahren über das Ver- mögen der offenen Hanbelsgesellschaft Mogke & Schauz in Breslau, Schuh- brüde 66/67, wird nach erfolgter Abhal- tung des Sc{lußtermius hierdurch auf- gehoben.

Breölau, den 12. August 1916.

Föntiglihes Amtsgericht.

19

Dahn. 29385]

Das K. Amtsgericht Dahn hat dur Bescluß vom 10. August 1916:

1) das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Fr. Heinrich Mauasmauu Schuhfabrit in Hauen- ftein, Znhaberin Marte Mansmann, geb. Meyer, Ebefrau des Schubfabrikanten Heinrich Mansmann daselbt,

2) das Konkutsperfahren über das Vermögen dec Æirma Gebr. Maus- mana Naf., Fuhaberin Katharina Deogen, geb. Seibel, Witwe vou Friedrich Hengeun, Schuhfabrik in Haueusteiu, nah Abhaltung des Sclußz- termins und Vornahme der Schluß- verteilung aufgebsovea.

Dahn, den 12. Auguft 1916.

Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts.

Dresden. [29418] Das Konkursverfahren über das Nor, mögen des Kaufmanus Heiurich Otio Schöufeider in Laubegast, Uferstr. 2, welcher fein Gewerbe unter der Firma Dreëdner Plakatrahmea-Fabrik Otto Klopfieish Nachf. daf. Haupisir. 88 betrieben hat, wird nach haltung des Slußtermins hierdurch aufgehobea. Dresden, den 15. August 1916. Königliches Amtsgericht. Abt, 11.

Dresden. rae 19]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 28. November 1914 verstorbenen, in Blasewiß, Swhubertstr. 36 wo nhast Ercen Privatmanus, früheren

ucchfabrifkauntens und voruialigen Mitinhabers der früheren offenen Handeisgaecsellsast „Gebrüder Vött- ger“ in Leisnig, Karl Fohaun WBüött- ger, wird nah Abhaltung des S&Hluß- termins hierdurch aufgehoben.

Drésden, den 15. August 1916.

Köntgliches Amtsgerichi. Abt. 11,

Erfurt. [29394]

In dem Konkursyerfahren über das Ver- mögen des Landwirts Otto Montag in Hochheim b. Erfurt, Kapellenstraße 15, wird das Verfahren nah Abhaltung des S@{lußtermins und Ausschüttung der Masse hierdurch aufgehoben.

Erfurt, dea 7. August 19186.

Königliches Amtsgeriht. Abt. 9,

Grätz, Rz. Posen, [29413]

In Sachen, betreffend den Konkurs über das Vermögen des Fahrrad- händlers L. Kozlowski in Grät, wird der Prokurist Ernst Dehn in Gräg zum stellvertretenden Konkursverwalter ernaant, nachdem der bitherige Stellvertreter, Kauf- mann Kandler, das Amt niedergelegt hat. Grät, den 11. August 1916. Königliches Amtsgericht,

Hamm, Wostf. [29411] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Klrschuers Vaul Nicolai in Hamur ist, nachdem der tin dem Ver- gleihstermine vom 26. Junt 1916 ange- nommene Zwangsvergleiß dur reckchts- kräftigen Beschluß vom 3. Juli 1916 dbe- stätigt ift, aufgehoben. Damm, den 11. August 1916 Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Hirschherg, Schles. (2949211

Das Konkursverfahren über ben Nachiaß des im Kriege gefallenen Kaufmanns Samuel Freund in Hirschberg i. Schl. wixd infolge Schlußwerteilung nah er- folgter Abhaltung ves Schlußtermins auf- gchoben.

Hirschberg i. Sch{chl., den 11.Nugust1916 Köntglihes Amtsgericht. Holzminden. [99410] Fm Konkursverfahren Pistoriuë, S. m. b. S., hier, ist der auf den 21. August 1916 anberaumte Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen ¡faeboben Termin zu gleichem 3w:de auf d e. Oktober L916,

Vormitiags U2è Uhr, anberaumt Holzminden, den 15. August 1916. Der Gerichtsschreiber ‘rzogliden Amtsgerichts.

D d

Königswinter. Beshluß. [29433]

In dem Konkursverfahren über das Wers môgen der Eheleute Buchbindeec rauz Risfop und Emilie geb. Schelle zu {önigêwinter wird an Stelle des eben- falls durch Kriegsdienst verhinderten Neben- tonfursverwalters Bureauvorftehers Kurt Müller zu Königswinter für die Dauer der Verbinderung des Hauptkonkursver- walters Nehtsanwalts Wankel zu Köntgs- winter der Bureauvorsteher Folef Baeß zu Bonn als Nebenkonkursv?:rwalter be- stelt. Es wird Termin zur Bes{hluß- fassung über Trennung der beiden Konkurfe über das Vermögen bter Eheleute Niskop, über Bestellung anderer Konkur8verwalter sowie eventuell über Einstellung des Kon- turses über das Vermögen der Ehefrau NRtstop mangels Masse auf den 28. Ok- tober 1916, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hterselbst, Drachenfelsstraße, Zimmer Nr. 4, an- beraumt.

Königêëwinter, den 9. August 1916,

Köntgliches Amtsgericht.

Lübbenau. Beschluß, [29474] Ina dem Konkuréverfahren über das Ver- mögen der Genoffenschaft „Automobil- verkehr Spreewald, eingetragenz Genofseushaft mit beschräunïter Haft- pilicht“ zu Vetschau, in Liquidation wird mit Nücksiht auf die Behinderung des zum Heeresdtenst eingezogenen Kon- fur8verwalters, Kaufmanns Leopold Merz zu Vetschau, neben diesem zu seiner Ver- tretung der Kaufmann Artur Przygode zu Vetschau zum Konkursverwalter bestellt. Lübbenau, den 9. August 1916. Königliches Amtsgericht. [1,

Lübbenau. Beschluß. [29475] Das Konkursverfahren über das Ber- mögen des früheren Hotelbesißzers Erust Nagel in Lübbenau *wird nah erfolgter Abhaltung des Scchlußtermtas hierdurch aufgehoben. Lübbenat1z, den 11. August 1916, Köntgliches Amisgericht.

Neurode. [29420] Das Konkur2yerfahren über den Nachlaß des am 25. Pai 1915 verstorbenen Fürbereibesiters Otto Hoffmann aus Neurode wird nach erfolgter Abha!tung des Schlußitermins hierdurch au}gchoben. Neurode, den 10. August 1916. Königliches Amtsgericht.

Norähausen, 129389]

In dem Konk rêverfahren über das Vermögen der Südharzer Schuhfabrik Nene «& Co. e. G. m. b. H, in Nordhausen ist zur | farbe. der na- träglich angemeldetea Forderungen. neuer Termin auf den 26, Wugust 4928, Mittags A2 Uhæ, vor dem Königlichen Amtsgericht ta Nordhausen, Zimmer Nr. 25, anberaumt.

Norbhausen, den 14. August 1916.

Königliches Amtsgertcht.

Riedlingen. [29484] gt. Amtsgericht Riedlingen.

Das Konkursve: fahren über den Nachlaß des am 3. März 1913 geitorbenen Feliz Sieveuroag, gewesenen Sägwerk- besiters in HSöllsäge, Gde. Ectédocf, D... Niedlingen, ist na erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Den 12. Auguït 1916.

Ämtagerichtssekretär Miller.

Scheibenberg. [29416] Das Konkursverfahren über das Ber- mögen des Bildercahmenfabrifanten Eduard Moriz Schürer in Scheibeu- berg wird nah Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. Scheibenberg, den 12. August 1916. Köntgliches Am13gericht. Stuttgard, [29390] K. Amtôgeri&ßt Stuttgart Stadt. Das Konturdversahren uber das Ver- mögen des Paut Eugen Bauer, Kauf- mauns hier, Nönchhaldenstr 21, wurde nach) Abnahme der Schlußrehnuug des Verwaliers und Vollzug derx Schlußz- verteilung dur Gerihtöbes{chluß von beute aufgehoben.

Den 14. August 1916. Landgerichts\ekretär Lu i ppold. Tilsît, [29391]

In dem Konkursverfahren über deu Nach!aß des zu Tilsit verstorbenen Hoteliers Sustav Witt in Tilsit ijt zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Srdhebung von Einwendungen gegen das SHPlußverzeichnis der bei der Ner- teilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Bes(hlußfassung der Gläubtger über die nit verwertbaren Vermögensftücke jowte zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung d-r Auslagen und die Ge« währung einer Vergütung an die Mit- glieder des Glöubigeraus\Musses der Schluß- termnin auf den 8. September 192 &, Vormittags 10 Uhr, vor dem Könilg- ¡(iben Amtsgertite hierselbst bestimmt.

Tilfit, den 12 Auguft 1916.

Der Gerichts\{reiber des Köntglichen Amtsgerichts. Aht. 7.

I

h Ha

e F

huetarif Zu für Futter

Ausnahmetarif D p nach

Veit Gültigkeit vom 21

ird in dem Aubuabme-

er H des Warenverzelch-

Ausnabmetarif 2 r (Aus-

ult 1915 unter A des

UÄusgabe vom 1. Of.

des Warenverzet{-

nie) nachgetragen „Knochenkraftfurte:".

Die Er bes Rusnahmetarifsa 2 1

wird von diesem Tage für NKnochenkraft-

futterfendungen des Ausnahrzetarifs 2 111 1

gewährt. Auskunft geben die betetligten

Büterabferttgungen fowie das bureau, hier, Bahnhof Alexanderplag.

Bexlin, den 15. August 1916.

Königliche Eisenbahndirektlnx, [29396]

NusEnahmctarif fle eisgutmäßige Beförderung vou a. Getreide und Hülfenfrüczten im Falle dexr Ver- wendung als Saatgut, lb. GWemüse- samen, Graëfamen unv fon fligen Fe!dsämereizn, sämtlich vei Hufgabe als Frahtstüfgut. Tfv, 2. Al. v. Mit Gültigkeir vom 17. August bis 15. November 1916 eins&ließlich wtrd der Ausnahmetarif 2. 11. v., dessen Gülttgfett mit dem 31. Mai 1916 abgelaufen tvar, wieder in Kraft geseßt. Im Geltungs- bereih treien einige Yenverungen ein. Näheres im Larif- und Verkehrsanzeiger.

Werlin, den 15. August 1916.

Königliche Eifembahubice?tion. [29398]

Sächsis{ch-Südwestbeuisher Giiter- verkehr, Deft 4, Vom 1. Oktober 1916 an erhalten bie Stationen (Enz weibingen, #Frickenbausen, Linsenhofen, Neuffea, Oustmettingen, CTailfingen, Truchtelfingen und Vaihingen (Enz) Stadt in der Kilometertafel 1 den Zusaß „Zu“. Dresden, am 15. August 1916.

Kgl. Gen,-Dir. d. Sächf. Staatseisen- bahnen, als geschäftsführende Verwaltung,

[29397]

Binaengüterctaxif vom L, ugust 1914, Mit sforortiger Gültigkeit wird auf Seite 17 des Tarifs unter Abschnitt 11 die Ziffer 3 über die Umwandlung der Franken- in Markbeträge gesirichen.

Strafeburg, den 10, August 1916.

Kaiserliche Generaldireftion.

D ey; fe A L Lun} zes

Verantwortlicher Nedakteur: Direktor Dr. Tyrol inCharlottenburg, Verlag der Expedition (Mengering) in Berlin.

Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 32,

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 6 # 30 ». Alle Postanstalten nehmen Bestellung au ; für Berlin außer

| den Postanstalten und Zeitungsspediteuren für Selbstabholer

| auch die Expedition SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32,

| Einzelne Uummern kosten 25 4,

a A L L E Lt E

1A t ——

6 194,

Fnuhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleihungen 2c.

Deutsches Reich.

Bekanntmachung, betreffend Feslsezung des Kurses, zu dem die 41/5 prozentigen Schazanweisungen der Kriegsanleihen des Deutschen Reichs bei Entrichtung der Kriegssteuer an Zahlungs Statt angenommen werden,

Ausführungsbestimmung [11 der Reich8-Salstelle.

Bekanntmachung, betreffend Genehmigung der Kriegs8gesellschaft für Sauerkraut zur Erfüllung bereits abgeschlossener Verträge über den Erwerb von Weißkohl.

Bekanntmachungen, betreffend die zwangsweise französischer Unternehmungen.

Königreich Preußen, Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und sonstige Personalveränderungen.

Verwaltung

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den nachbenannten Personen folgende Auszeihnungen zu verleihen :

die Note Kreuzmedaille zweiter Klasse:

__ Freiherr von Stromer -Reichenbah, Hermann, Königlich bayerisher Wirklicher Rat, Rittergutsbesißer in München, Hagemann, Berthold, Kunsthändler in Berlin- Wilmersdorf, Dr. Sardemann, Walter, wissenschafilicher Hilfslehrer in Marburg, Kossag, Gustav, slädtisher Turnwart in Berlin, Dr. Jordán, Gottfried, K. K. österreichischer Oberstabsarzt 1. Klasse der Landwehr, Kommandant des Erz- herzog Nainer - Militärspitals in Wien, Dr. Lochbihler, «„Zakob, K, und K. österreichish-ungarischer Oberstabsarzt 1. Klasse, Dr. von Polinszky, Bela, Königlich ungarischer Honvéd- Oberstabsarzt 1. Klasse in Kassa, Dr. RNadey, Franz, K. und K. öfterreichisch-ungarisher Oberstabsarzt 1. Klasse, Sanitäts- hef des 14. Korps, Dr. Scheidl, Hans, K. und K.österreichisch- ungarischer Oberstabsarzt 2. Klasse, Konsiliarchirurg der 4. Armee, Dr. Steiner, Johann, K. und K. österreihish-ungarischer %berstab8arzt 1. Klasse, Sanitätschef des Armeeoberkommandos, Dr. Terenkoczy, Leopold, K. und K. österreichish-ungarischer Generalstabsarzt, Sanitälschef der 4. Armee, Diakonisse Clara L aubert in Dresden, Diakonisse Anna Wunderlich in Chemniß, Diakonisse Margarethe Wunderlich in Chemniy, Oberschwester Anna Franze in Technig bei Döbeln, Sachsen, erau praktische Arzt Martha Holzhausen, geborene Tie- mann, in Liebenwalde, Kreis Niederbarnim, Schwester Dora Hübler in Berlin-Weißensee, Diakonisse Anna Köppen in Berlin, Schwester Elisabet Larraß in Erfurt, Diakonisse Maria Müller in Wiiten, Schwester Jda Neefe in Chemniy, Lehrerin Margot Freiin von Soden in Berlin-Wilmersdorf, Oberschwester Melitta Wollmann in Frankfurt a. M.;

die Note Kreuzmedaille dritter Klasse:

Danielzig, Richard, Diakon in Weener, Deimler, Ludwig, Architekt in Nürnberg, Englert, Rudolf, Koch in München, Dr. Gasser, Ludwig, praktischer Arzt in München, Gelf, Georg, Diakon in Duisburg, Jäckel, Adam, Diakon in Duisburg, Kaiser, Johann, Volksschullehrer in Schleißheim, Bayern, Kirch er, Alexander, Verwaltungs- sekretär in Essen a. d. Ruhr, Kunz, Gustav, Diakon in Duisburg, Löhner, Hans, Friseur in Nürnberg, Meier, August, herrschaftliher Diener in Barzlin, Kreis Köslin, Neidig, Peter, Privatsekretär in Bonn, Pickelmann, Friedrich, Pinselmaher in Nürnberg, Thiemann, Heinrich, Monteur in Berlin, Dr. Ursprung, Olto, Königlicher Goffstiftsvikar in München, Mahrenholßt, «Walter, Grubenmarkscheider in Westerholt, Landkreis Rekling- hausen, Balk, Wilhelm, Kandidat der Theologie in Spandau- Haselhorst, Behlendorf, Willy, Korrektor in Berlin, Bever, Hans, Telephonist in Güstrow, Mecklenburg-Schwerin, Frost- Nobert, Arbeiter in Calau, Hankel, Wilhelm, Arbeiter in Cassel, Kirey, Willy, Kaufmann in Berlin, Masur, Hein- rih, slud. jur. in Berlin, Paulenz, Wilhelm, Landwirt in Burg, Landkreis Cottbus, Peters, Alfred, lud. phil. in Crefeld, Schmidt, Walter, Kausmann in Berlin, Schoen, Hermam, Schlosser in Neukölln, Thiele, Friß, Landgerichisrat a, D. in Verlin - Stegliß, Thieme, Emil, Maurer in Klettwiß, Kreis Kalau, Dr. Gros, Oscar, ordentlicher Professor und Direktor des Pharmalkologischen Justituts in Halle a. S., Wolf, Ewald, Kaufmann in Stuhl- seiffen, Kreis Habelschwerdt, A hlert, Hermann, Stuhlmeister in Brandenburg a. H., Dr. Ayrer, f anz, Sanilätsrat ia Guben, Bauza, Martin, Arbeiter in Charlottenburg, Ben k- wiß, Hermann, Architekt, Hof-Maurer- und Zimmermeister in Königsberg N.-M,, Dr. Berg, Mar, leitender Arzt des Fürst- lichen Krankenhauses in Neude, Oberschl. Busch, Karl, Lehrer am Gymnasium in Landsberg a. W,, Clemens, Nichard, Kaufmann in Landsberg a. W., Collas, Emil, Kaufmann in Prenzlau, Collien, Friedrih, Kreisbote in Belzig,

Be

S. August, Abends.

Dannehl, Wilhelm, Branddirektor in Berlin-Wilmersdorf, Fechner, Otto, Friseurmeister in Frankfurt a. O,, Dr. Fiddicke, Gustav, praktischer Arzt, Stadtrat in Freien- walde a. O., Finger, Ernst, Bürstenfabrikant in Angermünde, its Ad, Felix, Hofbuchdruckereibesißer in Schwedt a. D \roehner, Leo, Pfarrer in Kriesht, Kreis Oststernberg, Dr. Gardemin, Ernst, praktischer Arzt in Kyritz, Kreis Ost- prigniz, Gersdorf, Alfred, Lehrer in Rathenow, von Graeveni§, Hans-Joachim, Landrat in Perleberg, Hoener, Emil, Pastor in Berlin-Lichtenberg, Dr. Joachim, Georg, praktischer Arzt in Strausberg, Kreis Oberbarnim, John, Louis, Maurer- und Zimmermeister in Berlin-Wilmersdorf, Dr. Kammler, Wilhelm, Sanitätsrat in Nowawes, Kreis Teltow, Dr. Kittel, Ernit, Chefarzt des Knappschaftskranken- hauses in Klettwiß, Kreis Calau, Dr. Klom p, Ernst, praktischer Arzt in Senftenberg, Kreis Calau, Dr. Knör r, Karl, Sanitätsrat, Direktor und Chefarzt der Landesirrenanstalt in Teupit, Kreis Teltow, Koehler, Burghard, Oberpfarrer in Friesa, Kreis West- havelland, Krause, Hermann, Gemeindesekretär in Berlin: Weißen- see, Krauß, August, Tertilarbeiter in Braniß, Landkreis Cottbus, Krüger, Franz, Meldeamtsvorsteher in Potsdam, Lehmann, Gustav, Kreissekretär in Angermünde, Maiwald, Gustav, Restaurateur in Dahme, Kreis JZüterbog-Luckenwalde, Meyer, Louis, Kaufmann und Stadtverordneter in Verlin-Schöneberg, Dr. Michaeli, Wilhelm, Geheimer Sanitätsrat in Schwiebus, Möllendorf, Otto, Schuldiener in Berlin-Schöneberg, Nath, Friedrih, Bürgermeister in Spremberg, Niegisch, Paul, städtischer Turnwart in Berlin-Schmargendorf, Pautke, Carl, Katosterassistent in Perleberg, Plank, Erich, Negierungssekretär in Potsdam, Pohl, Max, Kaufmann in Cottbus, Prieß, Hermann, Zimmerpolier in Kyrißz, Kreis Ostprigniz. Dr. Rie- bet h, Adolf, Direktor der Landesirrenanstalt in Görcden bei Brandenburg a. H., Rietdorf, Emil, Regierungssekretär beim Oberpräsidium in Potsdam, Schaack, Heinrich, Rentner und Sladtverördneter in Prenzlau, Dr. Schenk, Erich, leitender Arzt des städtishen Bürgerhauses in Charlottenburg, Dr. Schmid, Max, Chefarzt der städtischen Krankenhäuser in Potsdam, Dr. Schmidt, Nobert, Sanitätsrat in Sternberg, Dr. Schömann, Otto, Sanitätsrat in Altdöbern, Kreis Kalau, Schulz, Carl, städtischer Straßenreinigungsarbeiter in Charlottenburg, S ichler, Otto, Drogeriebesißzer in Perleberg, Dr. Sluyter, Theodor, praktisher Arzt in Spandau, Dr. Steffen, Paul, Sanitätsrat in Spremberg, Sternberg, Johann, Maschinenarbeiter in Berlin-Wittenau, Dr. Stolp, Karl, praftisher Arzt in Berlin-Wilmersdorf, Stuermer, Carl, Maurer- und Zimmermeister in Zielenzig, Kreis Oft- sternberg, Dr. Tille, Hermann, Oberarzt an der Landes- siechenanstalt in Wittsto, Tomaschews ki, Dominik, städtischer Gärtner in Charlottenburg, Dr. Ulrichs, Bernhard, leitender Arzt des städtischen Krankenhauses in Finsterwalde N. L., von Veltheim, Werner, Kammerherr und Zeremonienmeister, Schloßhauptmann, Fideikommißbesitzer, Major a. D. in Schön- fließ, Kreis Niederbarnim, Viergußg, Hermann, Lehrer in Soldin, Waegner, Eugen, Geschäftsführer in Potsdam, Dr. Wermuth, Stefan, Sanitätsrat, Chefarzt des St. Josephs- frankenhauses in Potsdam, Dr. Wolf, Paul, dirigierender Arzt des Rüdersdorfer Verbandskrankenhauses in Hennicken- dorf, Kreis Niederbarnim, Dr. Wolff, Heinrich, Professor, dirigierender Arzt des Krankenhauses Hermannswerder in Potsdam, Wolter, Heinrich, Drogist in Arnswalde, Zander, Emil, Werkmeister in Cottbus, Dr. Zinn, Karl, Sanitätsrat, Direktor und Chefarzt der Landesirrenanstalt in Eberswalde, Dr. Ameisen, Moritz, K. und K. österreichish-ungarischer Land- sturmoberarzt, vrattisder Arzt in Neu Sandez, Galizien, Dr. Awender, Nikolaus, K. und K. MerreiWiscungdrticer Re- gimentsarzt, Dr. Ballner, Franz, K. und K. österreichisch- ungarischer Stabsarzt, Universitätsprofessor in Jüúnsbruck, Barß, Karl, Fabrikarbeiter in Mettmann, Dr. Beyer, Theodor, K. und K. österreichisch-ungarischer Stæbsarzt beim Armeeoberkommando, Dr. Beykowsky, Siegfried, K. K. österreichisher Stabsarzt des Landwehrinfanterieregiments Nr. 8, Dr. Brezovs ky, Nändor, Königlich ungarischer Land- sturmregimentsarzt, S pilalefarzt in Üjvidéf, Dahlmann, Oskar, Gemeindebeamter in Dortmund, Dehl, Paul, Kaufs mann in Grünberg i. Schl, Fabéry, Alfred, Diakon in Duisburg, Dr. Fischl, Julius, K. und K. _österreichisch- ungarischer Stabsarzt, Dr. Folprecht, Johann, Bahn- oberarzt der K. K. österreichischen Staatsbahnen, in Pilsen, Dr. Forbát, Leo, K“ und K. österreichisch ungarischer Regimentsarzt in der Reserve, Dr. Gran di, Julius, Zahnarzt, Oberarzt der. Landwehr in Triest, Dr. Großmann, Maximilian, K. und K. österreichisch- ungarischer Stabsarzt, Divisionsarzt der 27. J. T. D, Dr. Halász, Árpád, K. und K. österreichisch-ungarischer Stabsarzt, Dr. Ritter von Hanakowski, Wladimir, K. und K. österreichish-ungarischer Regimentgarzt, praktischer Arzt in Oswiecim, Galizien, Jacob, ermann, Kadrikant in Mettmann, Dr. Kaup, Stabsarzt, Universitätsprofessor in Münden. Klepsch-Kirchner, Ernst, K. und K. österreichisc-ungarischer Hauptmann, N CLIOEIR beim Armeeoderkommando,

r. Koväricek, B und K. österroichiscdamgarischer Stabsarzt bei der Quartiermeisterabtellung des 3. Armee«

dim in R

i Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheits- | zrile 30 „4, einer 3 gespalteuen Einheitszeile 50 „g,

Auzeigen nimmt au:

die Königliche Expedition des Reichs- und Staatsanzeigers Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32,

| =-

1916.

E Ee zeT T D

kommandos, Kruse, Friedrich, Krankenpfleger und Mafseur in Cöln, Dr, Kwiatkowski, Stanislaus, praktischer Arzt in Krakau, Galizien, Dr. Lang, Richard, K. und K. österreichisch- ungarischer Regimentsarzt des Ruhestandes in Schönberg, Böhmen, Dr. Lauer, Alexander, K. K. österreichischer Oberarzt in Krakau, Galizien, Loos, Emil, Diakon in Antwerpen, Mechenich, Joseph, Schneider in Cöln, Metzger, Emil, Fabrikarbeiter in Mettmann, Dr. Peter, Josef, K. K. öster- reichisher Regimentsarzt und Leiter des zahnärztlichen Jn stituts des Verbandes der Krankenkassen Niederösterreihs in Wien, Dr. Pick, Otto, K. K. österreihisher Landsturm- oberarzt, prafktisher Arzt in Nachod, Böhmen, Rahn, «Johannes, cand. agr. in Bethel bei Bielefeld, Reinfeldt, Heinrich, Missionszögling in Barmen, Dr. Neisner, Viktor, K. und K. österreichisch - ungarischer Regimentsarzt, Dr. Sartori, Erwin, Distriktsarzi, K. K. österreichischer Forst- und Bahnarzt in Neuberg, Steiermark, Dr. Schlank, Josef, praktisher Arzt in Krakau, Galizien, Steßelberger, Johann, Zimmermann in Bammental bei Heidelberg, Strycker, Georg, Lehrer in Viezow, Kreis Belgard, Dr. Szarewski, Marian, K. K. österreichischer Stabsarzt beim 4. Armeekorps, Thull, Hubert, Drogist in Duisburg-Laar, Weinsziehr, Heinrich, Akquisiteur in Düssel- dorf, Dr. Weißk opf, Alfred, K. und K. österreichisch-ungarischer Stabsarzt, Dr. Ritter immer-Zochi von Morecci, Ernst, K. und K. österreichish-ungarischer Stabsarzt, zugeteilt de Ersten Arcièren-Leibgarde, Zecher, Otto, Postschaffner in Essen a. d, Ruhr, Zednil, Václeo, K L ölier- reichisher Landsturmoberleutnant, Jngeäieur in Prag- Karlin, Dr. Zilz, Julian, K. und K. österreichisch- ungarisher Stabsarzt und Dozent an der Universität in Wien, Zimmermann, Georg, Steindrucker in Stettin, Schwester Martha Balßer in Zehlendorf, Kreis Teltow, Fräulein Helene Bauermeister in Bodenfelde, Kreis Uslar, Diaktonisse Marie Borsdorff in Lichtenrade, Kreis Teltow, Diakonisse Anna Daebliz in Buchholz, Kreis Lebus, Johannitershwester Clara Dittrich in Leipzig, Schwester Henriette Einhaus in Brunn bei Staven, Mecklenbura-Strelihz, Schwester Elisabeth Feldmann in Laubach, Oberhessen, Diakonisse Alma Fischer in Meißen, Sachsen, Lehrerin Editha Gregorovius in Potsdam, Schwester Maria Groh- mann in Zehlendorf, Kreis Teltow, Diakonisse Anna Gütte in Stoppenberg, Landkreis Essen, Diakonisse Helene Kallies in Sande, Kreis Stormarn, Schwester Bertha Kollien in Berlin, Schwester Elisabeth Konradt in Rosbach, Kreis Wald- bröl, Diakonisse Ruth Langer în Klettwiß, Kreis Kalau, Diakonisse Else Ling in Lichtenrade, Kreis Teltow, Fohanniter- shwester Johanna von Olszewski in Hamburg, Diakonisse „da Voigt in Frankfurt a. O.,, Schwester Elise Grinda, früher in Lößen, Schwester Anni Engelbrecht in Düsseldorf, Schwester Anna Grischow in Berlin-Stealiß, Schwester Vera Haupt in Düsseldorf, Schwester Klara Koegel in Barmen, Schwester Nena Menshausen in Düsseldorf, Schwester Adelheid Oehler in Düsseldorf, Schwester Amalie Nech in Saarbrücken, Schwester Johanna Reuße in Zehlendorf, Kreis Teltow, und Schwester Paula Th oenneßen in Düsseldorf.

Deutsches Reich.

Bekanntmachung des Reichskanzler 8, betreffend die Festseßung des Kurses, zu dem die viereinhalbprozeytigen Schaßanweisungen der Kriegsanleihen des Deutschen Reichs bei Entrich- tung der Kriegssteuer an Zahlungs Statt ange:

nommen werden.

Gemäß § 32 des Kriegssteuergeseßzes vom 21. Juni 1916 (Reichs-Geseßbl. S. 561) wird hiermit bekannt gemacht. das für die bei Entrichtung der außerordentlichen Kriegsabgade an Zahlungs Statt anzunehmenden viereinhalbprazentigen Schat« anweisungen der Kriegsanleihen des Deutschen Neicha ein Furs von 96,50 #& für je 100 „# Nennwert zugrunde geleat werden wird.

Berlin, den 17. August 1916.

Der Neichskanzker. Jn Vertretung: Graf von Roedern.

A

_

der Reis:

Y Ÿ

A usführungsbesitimmung Ul

Auf Grund der dur L 9, V der Bekanntmachung des Bundesrats über Sä&cke vom 27. Juli 1916 (Redcds. SeeEN. S. 84) erteilten Ermächtigung wird folgendes desiunmt

Artikel 1.

Der § 3 der Ausführungsdeätmmung 1 der Reuds-SaSitile Den 27. Juli 16 (Zeutraldlatt fr das \ Neat S. 18, Deutscher RNeichsavzeiger Nr. 17€ dow W. Juli U edit nad stehende Faffung:

VerIuLerung leerer SäFe

Der Verkau? leerer Sie dard Sehne und an Stände

d t ck 9ckch d F h Va e L L h L

ift durd defoudere Vergung gerogei