1916 / 205 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

WMeissen, : [31590] Im Handelsregister des unterzetchneten Amtsgerichts ist beute auf Blatt 200, die Firma Julius Tittelbach Nachfolger in Buschbad-Meißen betreffend, einge- tragen worden, daß dem Kaufmann Bruno Carl Ernst Fischer in Meißen Prokura exteist ist. Meißen, am 26. August 1916, Köntglibes Amtaaericht.

Minden, West. [31591]

Der Groß- und Kleinhandel des Kauf- manns Wilhelm NRürup in Minden, Scharustraße 10, mit Lebensmitteln und Hausbedarfsgegenständen i# unter der Firma Wilhelm Rürup in Minden in das Handeléregister Abteilung A Nr. 541 eingetragen.

Minden, den 21. August 1916.

Köntgl. Amtsaeriht.

Mülheim, Rahr. [31592]

In unser Handeltregister ist heute ecia- getragen dle Firma „Mülheimer Treih- riemeufabrif Millendorf & LCo,., Gesellschast mit beschränkter Haftuag zu Mülheim-Ruhr. Gegenstand des Unternebmens ift Herstellung von Treih- riemen, Zuschnitt und Anfertigung sonstiger Lederwaren und Vertrieb und Handel von Lederwaren, Leder und zugehöriger tech- nischer Artikel. Das Stammkavital be- träat 20 090 A. Geschäftsführer find der Saältlermeister Johann Millendorf un! der Bankier Berthold Kaufmann hte selbst. Die Bekanntmachungen der Gesell schaft erfolgen durch den Deutschen Nzichs anzetger.

Mülheim-Nuhr. den 15. 8. 191

Königl. Amtsgericht

Neuwied. [31621 In das Handelsregister A ist unter Nr. 448 die Paul Weiaud tin Bendorf und als dz¿ren Fnhaber der Kaufmann Paul Weiand dafelbst beute éingetragen worden. Neuwied, den 25. August Königliches Amtsg

Nordhnausen.

In das Handeläregifter A ift be Nr. 640 die Ö WBraitmagier & Kurth ) zu Noëdhaufeu eingetragen. (Besel find die Kaufleute Paul Braitmaier Emil Kurth zu Nordha | ihäâft hat am 15 gonnen. i

Nordhausen, den 22. August

Köntalih-s Amtsgericht.

t ina Ma

nttenpP

S atoreilap A LLIILDOC A

Sefanutmahung.

In unser Hardelsregister wurde ecin- getragen unter B/106 zur Firma Ludwig Daege, Gesellschaft mit beschränkter SBaftung. zu Ofeubah a. M,: Dte dem Kaufmann Nifolaus Rady zu Frank furt a. V. erteilte Prokura ift erloschen.

Offenbach a. M , den 25. August 1916

Großherzoglihes Amtsgericht,

Gstrowo, Bz. Poseu, [31595]

In unser Handelsregister Abt. A ist am 23. August 1916 eingetragen worden, daß die unter Nr. 157 eingetragene ofen Hantde!s8gesellsbaft H. Springer Nacz- folger Pfeffermaun und Weiß, Ostrowo, aufgelöst ist, die Firma jegt D. Springer Nachfolger lautet und daß der bisherige Gesellschafter Faufmarn Ludwig W:iß alleiniger Fnhaber Firma ift.

Ostrowo, den 23. August 1916,

Königliches Amtsgericht.

ODatrowo, IBZ. Poacn. [31594] Im biesigen Handelsregister Abteilung A Nr. 363 ist beute einaetragen die Firma JFordau & Berger Nachf., mit Haupt- niederlaffung in Hamburg und Zweig- ntederlafsung in Skalmierzyce. ÎInhaber ist der Kaufmann FriedrihFleckzu Hamburg Ostrowo, dzn 26. August 1916, Königliches Amtsgericht. Peine. [31596] Im hiesigen Handelsregister A ift unter Nr. 30 zur Firma „F. D. Dummel in Peine““ heute eingetragen: Der Ehefrau Frieda Happel, geb. Degener, in Peine iit Prokura erteilt. Peine, den 11. August 1916. Köntglihes Amtsgericht. [.

Peine. Z [31597]

Im hiesigen Handelsregister A ist unter Nr. 38 zur Firma „Fried. Zehuer und Sohu in Peine“ heute cingetragen: Der bisherige Mitinhaber Nobert Müller in Peine ift durch seinen am 22. September 1913 erfolgten Tod aus der Firma aus- geichtieden. D128 Geschäft wird unter der bisherigen unveränderten Firma von dem bisberigen Mitinhaber Hans Müller tn Peine als dem jeztigen alleinigen Znhaber weitergeführt.

Peine, den 21. August 1916.

Königliches Amtsgericht. 1.

Rastatt. [31657 * Handelsregistereintrag Abt. A Band 11 D.-Z. 43 RKirner «& Cie., Zweig- niederlassung Rastatt —: Der wWesell- ihafter Johann Baptist Hilpert in Neustadt a. H. ist aus der Gesellschaft aus- getreten. :

Rastatt, den 25. August 1916.

Sroßh. Amtsgericht.

Rathenow. [31598]

In unser Handelsreatster Abteilung A Nr. 184 ift bei der Firma Nitsche «& Günther optische Werke in Ratheuow mtt Zweigniederlassung in Verlin heute folgendes eingetragen worden:

Dem wissénsaftlich-rn WMêttarbeiter Dr. Eemund Welß ln Rathenow ist in

v

mit cinem der bisher eingetragenen Pro- kuristen der Gejellschaft zur Bertretung der Gesellichaft sowte der zu Berlin ge- führten Zweigniederlaffung derjelben be- fugt ift. Ratheuotu, den 25. August 1916. Königliches Amtsgericht.

Rostock, MecKIip. [31106] In das hiefige Handelêregister ist beute zur Firma F. Doose Nachf. Dr. Paul

Kotelmaun eingetragen: „Dr. Paul

Die Firma lautet jeßt: Kotelmagun.““

Rostock, den 22. August 1916. Großherzoalies Amtsgericht. Rostock, Keckib. [31107]

In das hiesige Handelsregister ist heute dle Firma Norddeutsches !andwirt- shasclihes Rechnungsbüro Brauden- burg & Peuß mit dem Siy der Haupt niederlassung in Stralsund und mit Zweigniederlassung in Rostock und als deren Inhaber Kaufmann Hugo Branden- burg in Stralsund und Landwirt Karl August Peuß in Stralsund eingetragen wordea. ;

Die Firma ist eine offene Handels- gefelshaît. Die beiden Inhaber find die persönlih battenden Gesellshafter. Die Geiellihaft h2t am 1. Juli 1914 kegonnen.

Rostock, den 22. August 1916.

Großherzoglihes Amts8geric6t.

Schkeuditz, [31599]

Im ‘biefiaen Handelsregister ist bei ter unter A Nr. 101 vermerkten Firma Karl Deunstedt, Buiterhaudblung in Schteudit, folzendes eingetragen: Jeutger

as “B Eh hr ho 444 t Led c 14 bs ort % I} K inhaber ist Frau Lida Schubert, geb. l,

Sm

Ia!

bet den

Ne

Mone, hfeudiß, den 15, Auguf Köntgliches Amt3gericht.

luguit 1916,

Schwerin, MHeckib. 31 h ige Handelsregister ift beute

trma „F. u. J. Veorg“

n Das bieltae

einaetragen. werin, Den 4 (S8

c. L A VE + roher nAl 4 V L LL [A

SLCttin.

„Balz“ Vertriebs- alfohslfreier Liqueur- Stettin)

an Ut beendet.

Ic “1 (Firm ï aezsfellihaft Extrakce m. b, H.“ in 1ragen: Die Lqutdatio Firma ift erlolcken. Stettin, ten 26 Königl. Amtsgeri WessSelhuren. Im teilung A unter

afi, Viisum, und

biefigen HandeTsr T} +

als

Xisher und Krabbenkonservenfabrikant

nid 256 in Bisum A L A 4, f [TT) H A 4

Beter S DOTDEN. Wesselburen, ten 16 Köntgliches Am

Woilmirstedt, Bz. Magdeb, [31603] In das Handelsregister ift heute einge- tragen: Getreide-Einkaufs-Gesellschaft mit beschräufter Haftung in Wolmir- stedt. Gegenstand des Unternehmens if der Ankauf und die Ablieferung der im Fceiie Wo tedt geernteten dufte, wie folhe der Gesellshaft vom Lreigausihuß det MWWolmirsiedt d Das Stammfavital Geschäftsführer find Erler in Magde Eberlein? in Wolmir Erval er Gefell, 2 Ge- Ernst

MNrofura F v L 1444

Bolmirfte Landes. ra g trented

vortranen morho 1OETILT ILLLUt

H i L . beträgt 50 000 . Kaufmann Paul Kaufmann Gustav nledt und Kaufmann Dreileben. Zur Vertretung d

schaft genügt die Mitwirkung von shäftstührern. Dem Kaufmann Striebeck in Magdeburg ist erteilt.

Wolmirstedt, den 25. August 1916.

Königliches Amtsgericht.

fe Da D ? e Güterrechisregister. Rad Nanheim. [31638

Durch notarltellen Vertrag vom 17. Funi 1916 haben Heizer Philivpv Wilhelm Kilinkerfuß und dessen Ebefrau Marie geb. Rieß in Vad Nauheim Errungen- |haftsgemeinschaft vereiabart. Eintrag in das Güterrechtsregister des hiesigen Amts- geriht3 ift heute erfolgt.

Bad Nauheim, den 24 August 1916

Großh. Amtsgericht.

Genoffenschaftsregister Bergen, Rügen. [31€04]

Läudbliche Spar- und Darlehnskafse Gr. Zickcr. E. G. m. b. H. in Gr. Zier. i j

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 24. Jult 1916 ift an die Stelle der biéherigen Satzung cine ncue Satzung getreten.

Bergen a. Ng., den 5, August 1916.

Königliches Amtsgericht.

Bockenem. : __ 131605]

In unser Genossenschaftsregister ist zu der Firma Kredit-Verein Großrhüden, eingetr. Genoffenschaft mit unbe- schräu?ter Haftpflicht zu Großrhüdean eingetragen :

Das Borstandsmitglied Karl Sropp in Großrhüden isi zum Heere8dtenst einberufen. Für die Dauer der Einberufung ift der Stellmachermeister Heinrih Philipps in Kleinrhüden zum Vorstandsmitgliede ge- wählt. |

Bockenem, den 17. August 1916.

Alfred

Königliches Amtsgericht.

der Weise Gesamtprokura erteilt, daß er] Düsseldorf.

[31606] Bei der unter lfd. Nr. 13 unseres Ge- noffenshaftsregifters eingetragenen Ge- nofsenihaft: „„Lohausen - StoClumer Spar- und Darlehnskafseuvercin, eingetragene Genossenschaft mit una- beschränkter Haftpflicht, in Lohausen“ ist heute folgendes nahgetragen worden: Anton Küpper tit aus dem Vorstand ausgeschieden. Wilhelm Wilms, Guts- pâthter in Lohaufen, ift zum Mitglied des Borstands beitelit.

Düsseldorf, den 22. August 1916, Königliches Amtsgericht, Ftensburg. [31697]

Eintragung in das Genossenschaftsregister vom 25. August 1916 bei der Spar- und Darlehunskassee. G. m. u. H. inHürup:

„Die bisherigen flellvertretenden Vor- stand?mwitglieder Landmann Greger Nitfen in Hürup und Maurer und Zimmerer Sregers Kauß-en in Hürup sind in der Generalveifsammlung vom 26. Mat 1916 endgüstig in den BVorstanck gewählt.“ Es, Königliches Amt3gericht. abt. 9.

Kellinghusen. [31608? Heute wurde in das bier geführte Ge- nofsenshaftéregifier die Satzung des Land- wir:\chaftlicen Bezugsvereius, cinn- g?trageue Geuofsensczaft mit unbe- \chränfkter Haftpflicht zu Sarlhusezu, 9. August 1916 eingetragen. Gegen- des Unternehm*-ns ift gemetnschaft- lier Einfauf von Verbrauchssioffen und GBegenstä1den des landwirtschaftlichen Be- Die W'llenterklärungen und Zeich-

für die Genoffenschaft müssen dur rstandémitalteder erfolgen, wenn

ider Nechtsverbindlichkeit Die ZelWnung ges{ieht in Wise, daß die Zeihnenden der 1a der Genofsensha\t ihre Namen82- T Belannt-

G.

eee aa A. ar

vom

tand

beifugen. Die n der Genoffenschaft erfolgen r Firma der Genofsenshaft, ge- von zwei Vorstandsmitgliedern, landwirts{aftliczen Wochenblatt für j Das Seschäftsjahr 31. Dezember. den in Sarl- Johann

2 Farg é Is v arg

Eu e

d L

x S Ss , omit, s »oittetn 1D L IULTITI e

Gerichts jedem gefta Kellinahuseu, den 22. Auauft 1916 Köntgalicßes Ar

iÖönigeshütte, O, ®. [31645]

Deutsche Volksbank Vismarckhiiite, eingetragene Genossenschaft mit He- schränkter Haftpflicht. Gottfried FiF in Bismarcthütte it aus dem Vorstand ugeshicden. Eingetragen am 24. Luguft 1916, Amtsgericht Königähütte.

Krotoschin. j In unfer Genossenshäftsregister ift heute bet der unter Nr. 10 eingetragenen Genossenschaft Bani Lnrdowy, ZADPÍiSana SPOIKA, Volfébauf, cin- getragene Genoffenschaft mit unbe- schräunkter Haftpilit. Krotoschin, folgendes eingetragen worden: _ des verstorbenen Kasßerers

Kassierer Jan itändigen

[31609]

a

tri Ii

G. (E. T1 go tands [Kalter er}

F4

1144 Q utt

w N e «i

Krotofckin, den 23, # 1916, Königliches Amtsgericht.

Neustadt, Westpr. [31611]

In unser Genofsenschaftäregis!er ift beute unter Ir. 17 die Genossenschaft „Arbeits- gemeiuschaffft im Schueidergewerbe, eingetrageue Genossenschaft mit be- schräulter Daftpflicht zu Neustadt, Westpe.“ mit dem Sitze in Neustadt, Wesipr., eingetragen wotden. Das Statut

Februar 1916 festgestellt des Unternehmens ist Ueber-

Ae e A (E 5%, Ausführung von Schneider-

¿T4 A 4 Uit am 24 {F Ç '

Gegenitand

1% arbeiten. Die Haftsumme beträat 100 4 ür jeden Gesäftsanteil; die hôöbstzulässige Zahl der Geschäftsanteile 10, Vorstands- itglieder find die Schneidermeister Aofef Walter Ziiïs und Hermann sämtlich in Neustadt, Westpr. Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma der Genossen: schaft, gezeihret von zwet Vorstands- mitgliedern, durch das Westpreußische Gewerksblatt. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens zwei Mitglieder desselben. ie Einsiht der Lifle der Genossen ift in den Dienststunden des GBer!chts iedem gestattet. Neustadt, Westpr... den 22. August 1916 Könltallhes Amtsgericht.

Niebüll. Befanntmachung. [31612]

Spar- und Darlehnsokafse, etiuge- tragene Genofserschaft mit unbe- schränïkter Haftpflicht zu Deezbüll.

An Stelle des Kaufmanns Jens Fried- rihsen fn Deezbüll ift der Hofbesißer Sönke Iessen Nihardsen im Cbristian- Albrechtskoog als Vorstandsmitglied be- stellt.

Niebüll, den 12. Argust 1916, Königliches Amt?gericht. Ostritz. [31613 Auf Blatt 8 des hiesigen Benofsen- shazft3registers 11, die Neißetalweide, eingetragene Genosseuschaft mit be- schräukter Daftpflicht in Ostrit betr., ist heute eingetragen worden: Oswald Hantpach is nicht mehr Mitglied des Vorstands. Der Gutéspächter Ernst Krische in Berzdorf a. d. Eigen ist Mitglied des

Vorstands.

Oftrit. dea 26. August 1916. Köntgliches Amtsgericht.

Rasíatt. [31648]

Genofsenschaftsregistereintrag Band 1K

Rd , 34 E aßgeuo chaft Würmer e. G, m. b. H. in Würmersheim —: Simon Schorpp is aus dem Vorstand ausgeshieden und an feine Stelle Land- wirt Karl Enderle in Würmersheim in den Vorstand geroäßlt.

Rastatt, den 25. August 1916.

Großh. Amtsgericht.

Rostock, Mecklb. [31124]

In das biesige Genossenschaftsregister ist beute die Genoffenschaft: Lieferungs- genoffeuschaft füc Metall- uud Holz- bearbeitung&gewerbe, eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Daft- þpflih: mit dem Siß in Rostsck ein- getragen worden.

Gegenstand des Unternebmens tit die aemeinfame Uebernahme ven Arbeiten der Metall- und Holzbearb-itungêgererbe und thre Ausführung durch die Mitglteder sowie gegebenen Falics die gemeinsame Beschaffung d-r Materialien.

Zur Veröffentlichßung ibrer Bekannt- madungen bedient fh die Genoffenschaft des Nostecker Anzeigers, für den Fall des Eingehens dieses Blattes oder sonstiger Unmöglichkeit der Veröffentlichung in dem- selben bis zu weiterer Beshlußfafsung des Deutschen Reichsanzeigerë,

Die Zeichnungen des Vorstands ge- {ehen rehtsverbindlih tn der Wetse, daß zwei Vorstandsmitglieder zur Firma der Genoffenschaît ihre Namen hinzufügen. In diefer Form erfolgen auch die Be- kanntmahungen der Genossen}chaft.

Das erste Geshäftéjahr endigt mit dem 31. Dezember 1916. Im j das Geschäftsjahr mit ¡ufammen.

BVorstandsrnitglieder è fabrikant Rudolf Mütschorw, machermeister Heinrich )

Bezugs- uud

And Hut

zu Rosto.

Die Haft be bödile zulässige Zabßl der ( beträgt fünf.

Die Einsicht der Lisi in den Dienststunden gestattet.

Rosto, den 23. August 1916. GroßherzogliGes Amtsgericßt. Schildberg, Bz. Posen. [31614]

Zn unfer Genoffenschaftsregister 1st bet dem „Roluik, Einkaufs- und Absat- verein, cingetragqene Senofsenshaft mit beschrüunkter Haftpflicht“ in Schild- berg eingetragen worden, . daß Valkerian Dirsfka an Stelle des Bokleslqaus Czecha- nowsft in den Vorstand gewäblt ist.

Schildberg, den 23. August 1916,

Köntgli{-s Amisgericht.

Strasburg, Westpr. {31615] In unser Genossenschaft ist bei der unter Nr. 7 eingetragenen Genofssen- schaft „Konojader Spar- uud Dar- lehuskasseuverein ciugetragene Ge- nosseuschaft mit uubeschränkter Haft- pflicht in Kamin“ eingetragen worden, daß an Stelle der aus dem Vorstand aus- geschiedenen Vorstandsmitglieder, Besiger Theodor Weichert und Albert Lindemann der Bauunternehmer Ignatz Kujawski und Ansiedler August Kühn gewählt worden Strasburg, Wpr., den 15. August Königliches Antêgericht.

find. 1182 Swinemünde. [31616] In das Genossenschaftsregister ist bei der Spar- uud Darlehuskafse, e. G. m. b. H. in Zecherin eingetragen, daß an Stelle des autgesGiedenen Ernft Wrensch Georg Schmidt in Zecherin fn den Vorstand gewählt ist. Swinemünde, den 19. August 1916 Königliches Amt3gertcht,

YVare?, Oldenb. [31635]

In das Senofssenschaftsregister hiesigen Amtêgerichis is beute zu Nr. 13 Voer- schuß- und Credit.Vérein Vocthorn, e. V, m. 1. H, folgendes etygetragen:

Das Borstand2mitglied Kaufmann Her- mann Wölbern sen. in Bockhorn ist ver- storben und ift an seine Stelle der Post- setretär Diedrih Brunken zu Bockhorn in den Vorstand gewäblt.

Varel i. Oldbg , 1916, August 21.

Amtsgericht. Abt. 11,

Konkurje.

Cöln, Rein. [31641]

Ueber das Vermêzcen der offenen Handelsgesellschaft Heule & Jakobs in Liquidation zu Cöôln-Nippes, Neußerstraße Nr. 173, ist am 26. August 1316, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rechtsanwalt Frenger in Côln, Komödienstraße 44. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. Sep- tember 1916. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversamm- lung am 26. September 19ü6, Vor- mittags 2x Uhr, und allgemeiner Prü- fungstermin am 17. Oktober 1916, Vormittags 4A Uhr, an hiesiger Ge- rihtsftelle, im Justizgebäude am Reichens- peragervlaß, Zimmer 223.

Côöln, den 26. Avaust 1916. Königliches Amtsgericht. Abteilung 64.

Neckarsulm. [31659] Kgl. Amtêgericht Neckarsulm. Ueber den Nachlaß des am 20. März

1915 gestorbenen Schueivernmeister&

Theodor Greis in Degmarnu, ist am

sheium | Neuenfstadt a. K. Anmel

28. August 1916, Vormitiags 11 Uhr, das onkurê8verfahren eröffnet worden. Kon- kurôverwalier : v. Zeir notar e Se tember 1916. Wahlk- und stermin am 25. September 2916, Nat: mittags 3 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigerfliht bis 16. September 1916, Den 28. August 1916. Amtsgerichisfekretär Weller.

MBeiingries, [31640]

Das K. Amtsgeriht Beilngries hat mit Beschluß vom 26. August 1916 das Konkursverfahren über den Nachlaß des Expofitus Auvreas Deuk von Thaun als durch S@hlußverteilung beendet aufs gehoben.

Veilngries, den 26. August 1916.

Serichts\chrelberei des F. Amtsgerichts

Beilngries.

Bühl, Baden. {31639]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Grethel’s Mühlen- werke G. m. b. H. von Vühlertal wurde nach Abhaltung des Schlukßitermins und Vornahme der Slußverteilung aufs gehoben.

Wühl, den 26. August 1916. Gerichts\{hreiberei Großh. Amtgericis.

Cöln, Rhein. [31642]

Das Konkursverfahren über das Ner- mögen des Agenten Josef Maudt in Cölu, Brüffelerstraße 77, wird mangels einer die Kosten des Verfahrens deckenden Masse eingestellt.

Côlu, den 22. August 1916. Königliches Amtsgericht. Abteilung 65.

Lampertheim. [31658]

Das Konkursverfahren über das Ners« mogen des Malzfabrikauteu Georg Renz Erster von Viernheim wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdurch aufgehoben.

Lampertheim, den 21. August 1916.

Großherzogliches Amtsgericht.

I OCchlitz, Sachsen. [308 _In dem Konkursverfahren über das Bermözen des Fabrifanteu Otto Lud- wig Wilhelm Nichard Hauf in Rochlitz ist zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Termin auf den 18, September 1916, Vormittags Lx Uhr, vor dem hiesigen Königlichen Amtêgerihte anberaumt worden.

Nochlitz, den 8. August 1916.

Königliches Amtsgericht.

Me

B

Tarif: 2c. Bekanntmachungen

der Eisenbahnen. [31712]

Ausnahmetarif für Küchenabfätle. Speisereste usw. Tfv. S LE x Mit Gültigkeit vom 1. September 1916 wird „frisGer Panseninbalt Ner arbeitung zu Viehfutter“- in das Waren- verzeihnis aufgenommen. Diese Maß. nahme gilt zunächst nicht auf den Strecken der württemberglsGen Staatsbahnen und der an fie ans{ließenden Privatbahnen. Auf den Strecken der bavèrtfhen Staats3- bahnen (rechtrheinisches Net) und der an sie ans{hließenden Privatbahnen gilt die Tarifmaßnahme nur im Durgancsverkehr, auf den Strecken der bayeris{hen Staats bahnen (pfälzishes Neu) nur im Wechtel- und Durchgangsverkehr. Näheres enthält die Nummer 91 des Tarifanzeigers. Aus- kunft geben avch die betetliaten Güter abferligungen sowie das Auskunftsbureau, hier, Bahnhof Alexanderplat.

Werlin, den 28. August 1916.

Königliche Eiseubahndirektion. [31711]

Am 5. September d. Is. wird ter Bahnhof 4. Klasse Jacobsdorf [Kr. Rosen- berg (Wefipr.)) an der- Neubaustrecke MNiesenburga—Miswalde für den Wagen- ladung?verkehr eröffnet. Die Annabme und Autlieferung von Gegenständen zu deren Ver- oder Entladung eine feste Nambve erforderlich ist sowte von Spreng- stoffen ist ausgeschlossen. Mit dem glecithen Tage wird der neue Bahnhof în den Staats- und Privatbahngütertarif einbe- zogen. Nähere Auskunft über die Höbe der Frachtsäge erteilen die Abfertigungs- stellen.

Dauzig, den 24. August 1916, Königlicze Eiseubahndirektiou zugleich

namens der beteiligten Verwaltungen.

[31710]

Tfv. L100 Heft L, Oberschlefischer Staais- uud Privatbahukohleuver- kehr Heft L Oestliches Gebiet, gültig vom L, September LLAU8. Mit Süliigkeit vom Tage der Betriebs- erôffnung wird die zum Eisenbahndirektiors- bezirk Posen gehörige Güterladeftelle Hahnau in die Abteilung A, Frachtsäte für Einzelsendurgen, einbezogen.

Kattowitz, den 22. August 1916. Königl. Eiseubahndirektiou Kattowitz,

namens der beteiligen Verwaltungen.

Nors

41 T

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Dr. Tyrol inCharlottenburg.

Verlag dex Expedition (Mengeriug) in Berlin.

Druck der Norddeutshen Buchdruckerei uni

Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 34,

|

tse

und

er Reichs

anzeiger

Königlich Preußischer Staatsanzeiger.

t

Der Sezngspreis beträgt vierteljährlih 6 ( 20 „.

Y

Alle Postanstalten nehmen Bestellung au; für Berlin außer den Postanstalten und Zeitunqsspediteuren für Selbstabholer j au die Expedition S, 48, Wilhelmstraße Nr. 32. j

Einzelne Unmmern kosten 25 „\,

Ft

il

#

M —— S

| f j

l

j die Königliche Expedition des Reichs- und Staatsanzeigers

Anzeigenpreis für den Ranm etner 5 gespaltenen Einheits- zeile 30 „4, einer 3 gespaltenen Einheitszeile 50 §,

Anzeigen nimmt an:

Î j i j !

Verlin SW. 48, Wilhelmstraße Nv. 22.

E E 2

2 205.

__ Inhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleihungen 2c.

2 Deutsches Reich. Ernennungen 2c.

Bekanntmachung über Höchstpreise für Zwetschen. :

Verordnung über die Nachprüfung der Erntevorshäßzungen im Os J n h

__ Fahre 1916.

Vetanntmachung, betreffend die Verleihung eines Bergwerks- eigentums an die Oberschlesische Eisenindustrie, A.-G. für Gergbau und Hüttenbetrieb in Gleiwi.

Berichtigung zu einem Handelsverbot des Nates ZJEmniB.

Anzeige, betreffend Neichs-Geseßblatts.

Königreich Preußen, Srnenmngen, Charakteroerleihungen, Standeserhöhungen und jonstige Personalveränderungen. Erlaß, betreffend die Verleihung des Enteigmtngsrechis an die Anhaltischen Kohlenwerke, A-G. in Halle a. S. Betanntmachung, betreffend Aufhebung eines Handel3verbots. Bekanntmachungen, betreffend die Fernhaltung unzuverlässiger Perfonen vom Handel. Bekanntmachung der nah Vorschrift des Gesetzes vom 10. April [872 in den Regierungsamtsblättern veröffentlichten landes- herrlichen Erlasse, Urkunden usw.

der Stadt

der Nummer 196 des

ine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Postdirektor a. D. Märcker in Angerburg und dem erpofstsefretär a. D. Bunge in Frankfurt a. O. den Roten rorden vierter Klaße, Lz dem Postsekreiär a. D. Brandau i Mühlhausen i. Th. den Königlichen Kronenorden vierter Klafse, __ den Oberleutnants zur See Fürbringer, Werner, und alentiner, Hans, beide Kommandanten je eines Untersee- boots, das Ritterkreuz mit Schwertern des Königlichen Haus- ordens von Hohenzollern,

. den Postsekretären a. D. Becker in Neukölln, Busch in Bestwig, Kreis Meschede, Eckart ins Kreuznah, Hacke in “tlllenhahn, Kreis Mettmann, Heyer in Staisgirren, Kreis ciederung, Rex in Dessau, Schröter in Nauen und Sonntag in Cöln-Ehrenfeld, den Telegraphensekretären a. D. Bergter in Heidelberg-Wiebling, Laufenberg in Godesberg- ¿Friesdorf, Landkreis Bonn, Lenz in Berlin- Vankow und dem Cijenbahnlofomotivführer Wien and in Paderborn das Verdienst- freuz in Gold, /

_dem Telegraphenmechaniker a. D. DuntEert in Breslau und_dem früheren Postagenten Müller in Premniß, Kreis Westhavelland, das Verdienstkreuz in Silber,

dem früheren Postagenten Blum in Obersasbah, Baden, dem Poftwagenaufseher a. D. Kurzweg in Berlin, den Oberpostschaffnern a. D, Groß in Peter3waldau, Kreis eichenbah, Schrage in Siegen und Shröter in Magde- vurg das Kreuz des llgemeinen Ehrenzeichens,

dem Gemeindevorsteher Bache in Dóöberie, den Oberbriefträgern a. D. Agelek Ortelsburg, Grint1\ch in Gallingen, Kreis Friedland, Haase in Dühringshof, Landkreis Landsberg, Haase in Kirchtimke, Kreis Zeven, Kurz in Berlin, Lenz in Bruttig, Kreis Cochem, Meßlaff in Wahrlang, Kreis Ueckermünde, und Zucer in Kalzig, Bez. Frankfurt a. O, den Oberpost- schaffnern a. D. Ahnert in Halle a. S,, Bahr in Oldenburg, Holstein, Görgens in Côln, Holz in Eydtkuhnen, Horch in Meßhlauken, Kreis Labiau, Jtrih in Oliva, Kleinegger in Soest, Leuendorf in Berlin-Lichtenrade, chOorzing in Suhl, Mettlin in Dörnigheim, Landkreis Hanau, Piepho in Münder, Deister, Plate in Salzwedel, Püchel in Ermsleben, Rehkop in Einbeck, Reit in Frank- surt a. M, Seiwert in Koblenz-Lüßel, Weidmann in Nudelstadt, Kreis Bolkenhain, und dem Landbriefträger Zenzius in Leiwen, Kreis Berncastel, das Allgemeine Ehreazeichen, __ dem bisherigen Wächter bei der Reichsdruckerei T heder- jahn in Berlin das Allgemeine Ehrenzeichen in Bronze sowie

. dem Vizefeldwebel, Offizierstellvertreter Hoffmann im Erfaßbataillon des 5. Garderegiments zu Let und dem (Srenadier Kra 8fi im Ersaßbaiaillon des 4. Goarderegiments zu Fuß die Nettungsmedaille am Bande zu verleihen.

jberie, Kreis Dels, in Kleinjerutten, Kreis

Dentscches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht:

_den staatlih geprüften Baumeister des Schiffsmaschinen- baufaches Fuhrberg zum Marinemaschinenbaumeister zu er- nennen.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigft geruht:

dem Hofrat Spies im Zentralbureau des Auswärtigen Amls den Charakier als Geheimer Hofrat zu verleihen.

Berlin, Donnerstag, den 31.

Sicherung der Volksernährung vom 22. Mai 1916

August, Abends.

D E

Bekanntmachung

über Höchstpreise für Z

ey

wetischen.

Vom 29. August 1916. Auf Grund der Verordnung über Kriegsmaßnahmen zur

¿Geseßbl. S. 401) wird verordnet:

der Grnte 1916 darf eins{ließlich C dur den Grzeuger, vorbehaltlich der Vorschrift im § 2,

S1

(Reichs-

S Der Preis für Haus8zwetshen (Bauernpflaumen) aller Art aus

für fünfzig Kilogramm nicht übersteigen.

als zu fünfunbzwanzig Pfennig für

Kl

¿mw

}

der Erntekosten bet der Veräußerung

zehn Mark

S Hauszwetshen dürfen im Kleinverkaufe zu keinem höheren Preise

einverkauf gilt der Werkauf an den anzig Pfund und weniger.

das Pfund verkauft roerden.

Als

Verbrauher in Mengen von

Bei allen übrigen Verkäufen muß, vorbehalilih der Vorschrift im S 1, der Preis unter dem Kleinverkaufspreife bleiben,

Die Kommunalverbände und SDemetiuden

können den Kletnver-

kaufspreis für ihren Bezirk niedriger festseßen und Ausnahmen von

dem Kleinverkauf8preise zulassen,

Die Lande

ézentralbebörden fönnen

anordnen, daß dfe Anordnungen anstatt durch die Kommunalverbände und Gemeinden durch deren Vorstand getroffen werden können.

werden, Die Anordnung ift an den Besitzer tum geht über, sobald die

bis

83 Das Eigentum an Hauszwêt}chen ndigen Behö

fan d

urch Anordnung der zus

rde einer von diefer bezetchneten Person übertragen j zu riten, Anordaung dem Besitzer zugeht.

Das Eigen-

Der von der Anordnung Betroffene ist verpfliStet, die Vorräte

zum Ablauf einer in der Anordnung zu

verwahren und pfleglih zu behandeln.

SS

Borráte von ber zuständ

wma

zeh

bar

Der Uebernahmepreis wird unter Berü 1, 2 feftgesetzten Preise

igen VeéHörde festgesegt.

bestimmenden Frist zu

cksihtigung der in den

sowie der Güte und Verwertbarkeit der

Die hôhere Ver-

ltungöbehörde entscheidet envgültig über Streitigkeiten, die fh aus der Anordnung ergeben.

8&4 Mit Gefängnis bis zu einem Jahre und ntausend Mark oder mit einer diejer Straf L. wer den in den S8 1, 2 bestimmten

mit Geldstrafe bis zu en wird bestraft, oder einen auf Grund

des § 2 festgesezren Prets überschreitet :

2, wer etnen anderen zu einem folchen Vertrag erbietet; 3. wzr der Verpflichtung, die Vorräte

\ ¿um Abschluß eines Vertrags auffordert, dur den der Preis (Nr. 1) überschritten wird, oder

sich

zu bewahrea und pfleg-

_ lich zu behandeln 3), zuwiderhandelt. Neben der Strafe können die Gegenstände, auf die H die straf-

e Handlung bezieht, ohne Unterschied, ob

oder nit, eingezogen wz?rden.

waltungsbehörde, zuständige Behörde, Kommunalbe

J 5 Die Landeszentralbehörden vestimmen,

meinde anzusehen tft.

i

maß 1916 (Reichs-Gesegbl.

S6

wer als T

fie dem Tätzr gehören

höhere Ver-

band und Ge-

Diese Verordnung tritt mit dem Tage der Verkündung in Kraft. Berlin, den 29. August 1916.

Der Stellvertreter des Neichs Dr. Helfferich.

fanzlers.

Berordnung iber die Nachprüfung der Erntevorshäßzungen

im Jahre 1916.

Vom 27. August 1916.

Auf Grund der

S. 401) wird fff|

erlaffen:

prû

vorshäßungen im Jahre 1916, vo 947) vorgenommenen Erntevorshätzungen sltattzufiaden.

fih

S

Verordnung des Bundesrats über Kriegs- nahmen zur Sicherung der Volksernährung vom 22. Mai

olgende Verordnung

§1 In der Zeit vom 20. September bis 5. Oktober bat eine Na-

fung der auf Grund der Verordnung,

betreffend die Ernte-

m 21. Junt 1916 (Reti{chs-Gefegbl.

Sie hat

zu beziehen auf Winter- und Sommerwetzen, Spelz (Dinkel,

Feilen) fowie Emer und Einkocn (Winter-

Winter- und Sommerroggen,

und

lichen

Gersie (Winter-

rfrudt), und Sommerfrucht)

und Somme

Gemenge aus Getreide der vorgenannten Arten, die zur mens{-

Ernährung geeignet sind, und Hafer,

Setreide oder Hüljenfrüchten.

82

Gemeinden f

die

triebsinhaber

c

Î A Nachprüfung der Erntevorshäßzungen er

Diese haben erneut Durchschnittshektarertr

es 1. welche eitungen von dem vorschäßungen infolge von

ungüntitgen

Irrtümern bei vorshägungen, elementaren Ereignissen Einwirkungen (insbesondere Blauspitzig

auch im Gemenge mit

erfolgt dur die nach

Bekanntmachung, betreffend die Grntevorschäßungen im Jahre 1916, ernannten Sachver1tändtgen oder Vertrauens[eute.

äge Pustelen. Außerdem haben sie festzustellen :

ür die einzelnen

rgebnis der Ernte- den Erntesa oder sonsligen

cit,

Feuchtigkeit, Auswuhs, Brand, Rost) eingetreten find; welhe Durhschnittshektarerträge für die einzelnen Frucßt-

arten tn den einzelnen Gemeinden au

aufzeichnungen oder Probedrüschen si

8&3 Die Sathyerständigen und Vertrauenskeute

fGruünd von Erdrusch- ergeben.

Find befugt, soweit es

Nachprüfung erfordert, die Grundstücke andwirts{aftlicher Be-

zu betreten. Die landwtrt)chafilihen Betrtebstnhaber

oder ihre Stellvertreter haben ihnen auf Verlangen Auskunft über

1916.

artin Raten

die Anbau- und Ecnteverhältnifse sowie über die Ernteergebnifse zu geben und darüber vorhandene Aufzeichnungen vorzulegen.

Die zuständige Behörde kann auf Anirag der Sachverständigen oder Vertrauensleute den probeweisen Nusdrusch von Getreide an- ordnen.

& 4

Die Sa@Sversländigen oder WLertrauersleute baben

für jede Ges- meinde Feststellungen nach den Mustern 1 bis Ill zu treFen und etne Zusammenstellung der Ergebnisse nab Muster 1Y *) unter Beifügung der vorgenannten Unterlagen (Muster 1, Il, T1) den unteren Ver- waltungsbehörden bis zum 10. Oktober etnzureichen.

Die zuständigen Verwaltungsbehörden haben die Ergebnisse für ihren Bezirk nah Muster 1Y zusammenzustellen und den von den Landes8zentralbebörden zu bestimmenden Landesfammmelstellen - bis zum 15. Oktober einzureihen. Die Landes\sammelstellen baben die ihnen eingereihten Ergebntfse dem Kakferlichen Statistishen Amte bts 20. Oktober zuzuführen.

s

1 2

A_9

Die Landeszentralbehörden erlassen die Bestimmungen zur Aus- fübrung dieser Verordnung. Sie fönnen bestimmen, daß die Nach- prüfung nah anderen als den in den Mustern 1 bis 1Y vorgesehenen Fläen- und Gewichtsmaßen erfolgi. Ste bestimmen , wer als Ende Behörde sowie als untere Verwaltungsbehörde anzu- sehen ift.

Die Landeszentralbehörden fönnen die Borschriften dieser Ver- ordnung auf andere Früchte ausdehnen.

Dem KaiserliGen Statistishen Amte sind die bestimmungen bis zum 20. September 1916 einzusenden. & 6

Betriebsinhaber oder Stellvertreter von Betriebsinbabern, die vorsäglich Angaben, zu denen sie auf Grund dieser Verordnung oder der nah § 5 erlassenen Besttmmungen verpflihtet find, niht oder wissentlih unrichtia oder unvollständig machen, oder die den nach 5 3 getroffenen Anordnungen nicht nachkommen, werden mit Ge- fángnis bis zu einem Iabre und mit Geldstrafe bis zu zehntausend Mark oder mit ciner diefer Strafen bestraft.

S7 i Diese Verordnung tritt mit dem Tage der Verkündung in Kraft, Berlin, den 27, August 1916. Der Stellvertreter des Neichskanzlers. Dr. Helfferich.

Ausführungs-

“) Die Muster sind hier niht mit abgedruckt.

No

. Der Oberschlesishen Eisenindustrie, Aktien- gesellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb in Glei wiß, it auf eingelegte Mutung Das Bergwerkseigentum für ein 1950 000 qm haltendes Grubenfeld, gelegen in dem Großh. S. Forstrevier Ruhla und der Gemeinde Nuhla W. A,, zur Gewinnung von Eisen- und Arsenerzen unter dem Namen „Eisernes Kreuz“ verliehen worden.

Die Grenzen des Grubenfeldes sind aus dem bei Akten des Bergamts befindlihen Mutungsriß zu ersehen. Eisenach, den 25. August 1916. Das Großherzoglih Sächsishe Bergamt. BexrxtGligunag. ___In der Bekanntmachung des Rates der Stadt Chemniß vom 7. August d. J. Nr. 192 des „Neich2anzeigers" vom 16, August d. J. ift dem Marzer Carlo Zandegtacomo der Eishandel, nit, wie fälschlich gedruckt wurde, der Fishhandel untersagt.

Trautvetter.

Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 196 des Reichs-Gesegzblatts enthält unter

Nr. 5416 eine Bekanntmachung über Höchstpreise für Zwetschen, vom 29. August 1916, und unter

Nr. 5417 eine Verordnung über die Nachprüfung der Erntevorschäßungen im Jahre 1916, vom 27. August 1916.

Berlin W. 9, den 31. August 1916.

Kaiserliches Postzeitungsamt. Krüer.

Königreich Preußen.

Auf Grund Allerhöhster Ermächtigung Seiner Majestät des Königs hat das Staatsministerium den Regierungsrat von Trotha in Hildesheim zum Stellvertreter des 1. Mit- gliedes des Bezirksaus\chusses in Hildesheim auf die Dauer seines Hauptamites am Sigze des Bezirksaus\husses und

den Regierungsassessor Dr: jur. Stüler in Schleswig zum Stellvertreter des 1. Mitgliedes des Bezirksaus\chusses in Schleswig auf die Dauer seines Hauptamts am Sigze des Bezirk3aus\chusses ernannt.

Den Anhaltischen Kohlenwerken, Aktiengesell- schaft in Halle (Saale) wird auf Grund des Gesetzes vonr 11. Juni 1874 (Geseßsamml. S. 221) hiermit das Recht verliehen, die in der Gemarkung Möckerling im Kreises Querfurt gelegenen Parzellen Kartenblatt 4 Nr. 265/32 in Größe von 74 a 90 qm, Nr. 266/32 in Größe von 1 ha 48 a 50 qm,

Nr. 245/10 in Größe von 1 ha 47 a 90 qm und Nr. 246/10