1917 / 161 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[22068] VekanuntiriteGunzg.

Dor Kaiserliche Kommissar bat bei dem unterzeihneten Prijengerict beantragt, den don cin:m èeuts4en Kriegöf2hrzieug aufoe- bradten rorw-gi!chen Segler „K eagerö“, Heimatt2haten Kraaerö, und leine Ladung einzuziehen. Die Beteiligten werden aufge- fordert, ihre Ansprüche binnen einer Frist von 3 Weocepy, die mit Ablouf des ¿weiten Tages nach der Ausgabe der diefe Bekannt- mahung enthaltenden Nummer des Neichs- anizeîgers beginnt, dur Einreihung einer Neklama'iorës<rift geitend zu machen. Diese muß von einem mit \{riftlicher Vollmaßt verfebenen, bei einem deutscen Gerict zugelassenen Ne<tSonwalt, der die Gäbigkeit zum Nichteramt erlangt hat, unterschrieben sein.

Kiel, den 6. eli 1917,

Das Prisengericht.

Verlosung 2c. von Wertvapieren.

Die Bekanntmatungen über den Verlust bon Wertpapieren befinden sih ausscließ- li in Unterabteilung 2.

———_

[21748] Regensburger Stadtanlehen.

Bei der heute vorcenommeren Siehung der Megenuëburger Stadtanlehen®- \>{UuldveLri@rcibangen twurden nach- stehende Stücke gezogen t

1) Vom 339% iaen Aulehen Neiße VIN vom Zahre L888: MBudstabe A 1 233 zu 2000 4. Bucvftabe W 63 113 143 223 224

449 zu LTOGO0 A.

Buchstabe C 42 218 329 346 37 421 470 503 511 595 zu 500 4.

Bachstabe D 23 24 102 223 324 332 343 346 zu 200 4.

2) 2am S 9%/igen ÁAnl-Len Reihe VIXx nom Zahre 1889: Wumiabe A 23 zu 5000 . Bubstabe 8 36 255 319 390 463

483 572 614 679 750 960 zu 2000 A.

BVucÿstave C 33 42 218 226 332 494 zu 1000 4.

WVudbstobe D 39 250 252 358 495 438 541 781 788 797 803 997 ¡u 500 #. 3) Vom 370/ igen ulehen Neihe LX vom Zahre 1894:

Buchstabe A 27 zu 2400 4.

Vucvitabe W 45 zu L200 4.

SVurhstave C 27 152 ¿u 800 4.

Vur<stabe D 71 zu 400 A.

4) Vant 37% igeu Aulehben

Reitße X vom Jahre 2897: Buchstabe A 219 zu 5000 4. Busieb?: B $86 139 248 u 2000 A. WBuhstabe C 92 253 262 273 341

350 380 489 z" LOCO.

Buditobe B 10 141 wu 509 M.

BVuchfstobe E 150 zu 200 46.

5) Vom 327 %/cigen Anlehen

Neiße XA vor Zaúre 1901: Brchsitave B 42 74 134 260 353 zul

1000 M.

wWuchfiabe C 34 60 zu 500 A.

G6) Vom 33 % igen UAulebou Neihe X17 vom Johre 1903; Buchstabe 2 42 164 298 324 zu

1000 M

VBuchstàbe C 8 16 123 zu 500 4.

7) Vom 33 0/0 igeu Anleben Reihe Kk voi! Ralre 190533; Vucßfiabe A 25 zu 5000 A. Buchftabe B 126 zu 2000 Buchstabe C 210 zu L000 4. Buctftube D 44 175 346 551 zu

500 Me E02 119 164 zu

Buchstabe E 200 A.

Wom 40%/tarn Anlehen Reihe XV vem Jahre 1909 rourde der plaumäßtage Betrag von 13600 6 dur den Bück- kauf von Schuldve! schreibungen g: tilt.

Vie Heimzahlung der ge!ozenen Beträge efolat gegen Mückgabe dec betreffenden Schuldverschreibunaen und -der nc< nicht verfallonen Zinssch-ine:

zu Ziff. 1 ama V. Oktober 1917,

iu if. 2 am 1. Sugust 1947.

¿u Ziff. 3 am 1. Dezember: 1917,

zu Ziff. 4 ami 2 Jeouuar 1918S,

zu Ziff. 5 am f. Novembee U9U7,

zu Zis. 6 am L. Dezember A9L7,

zu f. 7 an 1. November 1917 direkt bet der Stgadthaouplkusse (Stadt- Fömmerei) Negensburg oder dur Ve: - mitilur g dec Zinsscheireinlösuvgsstellen :

H. Sauptbauk in Nürnberg, Vayer. Hyzpotbekea- 10d Wechselbauk in Müzchea, Vay-r. Vereinsbank und dexen Filialen, Wereinêbauk in Niüirt- berg. Vsälzische Baux in Müvcheu vynd Nöraberq, Filiale ver Dresduer Wauk in Mü: chen, Bankhaus Wer > Fick & Co.in München, Bankhaus WE. LWassermonn in VambLGerg urd Vexlin, Bankhaus Luto4 Kohßhu in Nüruberg, Verliner Handels-Gesellschaft in Ber- lin, G omuiezz- uud Diotontobazk’ in Meoirlia und $amburg, Directicn der Disconto-Ges:)\><af? in Verlin, Bank- haus Delbrück, Scickler & Co. in Berlin, Bankhaus L. & E. Wert- heimber in raukfurt a. M., Bank- haus Ephraim Weyer & Sohn in Hannovex. Bankhaus Sotifried Dexz- feld ia Daunover, Bodenkrediibank in Strasßtburg, Gebrüder Kiesel in St. Jovauv a. Saar, Lanfhaus A. Daua in Stuitqart, Filiale derx Württemberger Vereinsbauk in Ulm.

Anf Namen umges{riebene Schulbver- schreibungen müssen von dimjeaigen, auf

dem Heimzahlungszettpunkt zur Einlösung gelangen, Dinteriegungszinseun iu Höhe von 2 v. P. des Kavitalbetrages. Bel der Zirsberehnvng bleiben die ersten 6 Moaate vom Heimzahlungszeitpunkt an außer Betracht, während der Monat, in dem die Einlösung erfolgt, voll ge- re<net wird.

Der Empfang der Zinsen ift vom In- haber des Papieres aus besonderem Blatt: zu bes<eîntgen. :

111. Dur rihterlißes Urteil wurden foluendt Schult verschreibungen für kraftlos erilärt :

Lit. F zu 200 A Nr. 40981 40983 40984 und 40985. T

Karlsruhe, den 30. Junt 1917. Großherzogli<Þ Badiscbe Staats-

schuldenverwaltung. Ballweg.

dessen Namen sie umges<hricben sind, ab- muittiert fein,

Mit den vorbezeihneten Zcilpuukten erdigt die Verzinsung der verlofsten Shvid- verschreibungen. (in fsogenanrter De- postalj¡in3 wird niht gewöbrt.

Aus der vorjährigen Verlosung sind no< nicht eingelöst die S@uldversrei bunzen :

VIL © 589 1:39.

SILE D 809 N 1) 283

Regeusburg, ven 3. Juli 1917.

Stadtmagificat. Bleyer.

—_

(21761] SVekauntmachunrg.

I. Eine plarmäßtge Auslosung der Schuldverschreibungen de3 zu 4 p. H. verzinêëlichen EiseabahnauleHhenus vou 1901 hat im laufenden Jahre zu 1n!er- bleiber, weil die auf 1. Sanuar 1918 zur Tilaung erforderlihe mahl von Shult- verschreibungen im Gesamtbetrag von 904 900 e dur freihändigen Rückkauf erworben worden ist.

11. Von den in frühereu Jahren au€- aelosten S{huldvershreibungen di-ses An- lebens befinden < no< iz Rückitand:

Lit. A zu 3000 /& Nr. 121 2093

[21760] VBVekanutmachung.

Bei der am 27. b. Mt#. nah dem auf- gestellten Ttlgungsplane stattgehabten Ause- losung von den auf Grund des Aller- bhôhsten Privilegiums vom 23. Juli 1888 (G.-S. S. 264) ausgeaebenen vierpro- eutigen Kreisaulecihescheiren des Kreises Schwerin a, W., sind nadh- stehende Anleihescheine zur Tilgung im Jahre 1917 gezogen worden:

Lit. A Nr. 15 über 2000 #.

Lit. A4 Nr. 36 über 2000 #4.

Lit. C Nr. 14 über 500 .

Die Anleihescheine werden den Inhabern bierdur< mitt der Auffordecung gelündigt, dfe Kapttalbeträge vom 2. Januar 1918S ab bei der Dresdener Bank ia Beelin gegen Nü>zabe der Anleihescheine und der dazu aehörtgen, na< dem 2. Ja- nuar 1918 fälligen Zinss{heine und Zins- s<einanweisung-n in Empfang zu nehmen.

I. V.: Nicacus9.

2094 7667.

Lit. B ¿! 2000 Nr”. 9468 11273 12652 12863 13574 14479.

Lit. C zu 1000 6 Nr. 18093 19758 20154.

Lit. D 31 500 4 Nr. 25514 27739 31587 31588,

Lit. E zu 300 46 Nr. 3: 38496.

Lit. F 31 200 é Nr. 41129 41131 44378 44621.

Die Großherzogliben Staatskassen ver- güten für gekündtate Schuldverschreibungen, die erst na< Ablauf von 6 Monaten nah

[1 9953] Ludwigshafener Stadtobligationen-Auslosung für das Jahr 1917.

Bei der am 22. ld. Mts. stattgefundenen til ungsplanmäßigen Auslosung städt. Obligationen wurden die nahverzeihneten Stü>ke geznaen; A. Heimzahluugstermin: L. Oftober 1917. 4 9/9 Anleihe 1872 Nr. 37 43 45 74 84 98 (141) 144 165 179 214 248 253 328 335 339 415 445 454 466 467 481 509 572 588 (589). 33 9/0 kouvertierte Anleihe 1888, Stüd>e zu 1000 S Lit. E Nr. 38 91 108. Stüd>e zu 500 6 Lit. G Nr. 14 29 55 72 173 183 195 219. Stücke zu 200 (6 Lit. Nr. 81. 32 °/0 kouvertierte Auleihe 3890. ih E zu 2000 6 Lit. F Nr. 10 (41) 50 65 107 110 155 (177) 387 StüdFe zu L000 4 Lit. K Nr. 81 83 103 124 129 227 248 264 267 268 307 342 393 435 466 479 485 (574) Stücke zu 500 / Lit. L Nr. 7 9 11 150 231 233 297 334 336 339 419 450 505 518 578 596 597 601 618 642 Stü>ke zu 200 #4 Lit. M Nr. 3 128, 33 9%/a kozvertierte Anleibe 1894. 1, Serie. Stücke zu 2000 #4 Lit. N Nr. 70 96. Stü? zu 1000 /¿ Lit. O Nr. 80 226 957 287. S1ü>e zu 500 ( Lit. P Nr. 10 34 68 81 156 195 203 206 216. S ü>ke zu 200 (6 Lit. Q Ne. 28 44 (93) 102 112 145 152 160 162 (197) 227 230. 35 °/9 ronveritierte Nulcihe 1894. 2, Serie. Stü>ke zu 2000 ./ Lit M Nr. 49 55 57 (216), Stücke zu 1000 .// Lit. V Nr. 9 60 102 189. Stüte zu 500 /( Lit. T Nr. 28 55 61 64 80 86 111 112 (114) 138. Stücke zu 200 ¿ Lit. U Nr. 2 42 93 96 136 150 193, 33 9/0 kouvertierte Anleihe 1896, Stü>e zu 2000 Lit. V Nr. 32 69 79 96 178 265 286 290. Stücke ¿zu T1009 // Lit. W Nr. 61 66 101 155 180 184 205. Stü>ke zu 200 (¿ Lit. ® Nr. 59 151 176. E. Serimaahlungötermia: L. Janntar 1918, : $3F 9/6 kouvertierie Auleiye 1900. Stick: zu 2000 /( Lit. Aa Nr. (4) (7) 8 (31) 65 66 69 87 90 201 202 238 246 273 303 (310) 311 312 343 362 675 768 792, Stücke zu 1000 /( Lit. Bb N«. 124 126 260 302 325 353 354 358 381 399 541 542 (545) (546) (547) (545) 549 551 651 748 791. 75 81 136 143 151

Stü>ke zu 5090 4 Lit. Ce Nr. (6) (8) 9 16 58 62 A 982 419 444 451 556 568 (572) 630 768 770. lde zu 200 Lit. Bd Nr. (5) (6) 13 14 111 112 167 210 (217 269 277 209 310 408 409 562 677, E j 1 323%) Anleihen 1902 u, 13903 u. Die Tilgurg erfolat 40/0 Auleihe 1906 | tur freihändigen Ankauf. H Vie U ee V a ( r aufgeführten Nummern betreffen Obli- galionen, wei? |hon in früheren Verlosungen zur Hetmzahlucg gekündigt ¡‘ht aber 4 E eR fiad. n B Ing f î digt, 0 I Die Verzinsung der gezogeren Shukdverschreibungen bsö.t ml } im- zahlung bestimmten Zeilpunkten auf. L di E a Ludwigshafen a. Nh., dn 30. Junt 1917. Das Bür germeisteramt.

153

221

[21751] PekanntmaLTung.

Die 12. Veilosuna tes 34 2/0 Augsburger Stadtanlehen8s vom Iohre 1905 betr. hi H R O eA 12. Ad des 37 9/0 Augsburger Slaèttanlehen3s vom Jahre 1905 wurden na%bftehende Schuld ;

Lit. A zu 5000 4: Nr. 71 81 und 91. : B G dds

Be A du S. b: Dr 333 343 353 363 uyd 373.

Lf. C z1 0 M: Nr. 1754 1764 1774 1784 1794 1804 1814 1824 1834 1844 1554 1864 1874 1884 1894 1904 1914 1924 1934 194 Ç 96 J 1984 1994 und 2004. L

Lit, D zu 500 Æ: Nr. 613 623 633 643 653 und 663.

Lit, E zu 200 4: Nr. 27 37 47 und 57. di Mit tec Heimzahlung der valoslen Sguldvezshreibungen wir) sofort be-

nnev. Diese]be gesGieht an jedem Werktage —-auscenommen Freitag von 9 bis 12 Uhr Vormtttags in der St1dtkämmeret gegen Einlteteneng e e Schultverschret, bungen und der baut gehörigen Zins- und Erneuerungs\@eine, außerdem auch bei dem Bankhause Delbrück Schi>kler & Co. in Berlin, bei den Herren F. W. Krause & Co., Bankgeschäft in Berkin, bei der Notioralbank für Devtschland in Berlin, bei der Bank für Handel und Zubustrie, Filtale München, sowie bei dem Bankhaus Ge- brüder Die M U A e 34 9/oigen Zinsen werten kis zum Tage des Geldempfanges

über ben 30. September 1917 hinaus, reraütet. y P La Für die big dabin nit erhobenen Beträge gewährt die Stadtkasse nur einen

R UNNETISH e N Emem E if ss nerboben find biéher aeblieben die uldvers<reib : Lit. C Nr. 982 zu 1000 6, fGrelbungen

Lit. D Nr. 53 und 63 zu je 500 M. Augsburg, den 30. Junt 1917, A

Ma; isirat der Statt Augoökurç. von Wolfram.

Hosemann,

2 9/oigen Depofitalzins, der jedo<h niht nah Tagen, sondern nah voll abgelaufenen | d

[21750] Bekanntmachung. Oie 16, Verlosung des 4% igeu Augsburger Stadtaulebeus voir Jobre 1901 betr,

Bet der beute ¿fient1ih vorgenommenen 16. Verlosung des 4°/gigen Augsburger Stattanleheus vom Jahre 1901 wurden nachstehende Schuldverschreitur gen gezogen:

Lit. A zu 5000 #: Ne. 33 und 43. ;

Lit. B ju 2000 é: N. 3 13 483 und 493 i

Lit. C ju 1000 6: Nr. 1542 1552 1562 1572 1582 1592 1602 1612 1699 16239 1642 1652 1662 1672 1682 1695 1705 1715 1725 1735 und 1745.

vit. D zu 509 M. Nr. 616 626 636 646 656 666 676 und 686.

Lit. E iu 200 4: Nr. 7 17 27 937 947 957 967 977 987 und 997.

Mit ter Heiwzahlung der veilosten Schuldverschceibungen wird sofort begonnen. y Dieselbe geschieht an jedem Werktage au8g-nowmen Freitag von 9 dig 12 Uhr Vormittags in der Stadtklämmerei gegen Einlieferung der Shuloverschreibungen und der dozu gehörigen Zins- und Erneuerungss{eine, außerdem dei dem Vankhause Delbrü> Schi>kler & Co. in Berlio, bei den Niederlassungen der Cowmer)- vnd Long aant E und Hamburg und bei dem Bankhause I. Dreyfuß & Co. ia Franfrurt a. V.

s Die 4°/otgen Zinsen werden bis zum Tage des Geldempfangs jedc< nit über den 30. September 1917 hinaus vergütet. i

Für die bis dahin nicht erhobenen Beträge gewährt die Stadtkasse nur einen 29/0 igen Depositalzins, der jedoh niht na< Tagen, sondern nah vollabgelaufenen Kalendermonaten berechnet wird. /

Unerboben sind bisher aeblieben die Shuldverschreibunzen :

Ltt. B Nr. 159 und 313 zu je 2009 4, z

Lit. C Nr. 1140 1190 und 1897 zu je 1000 4,

Lit. D Nr. 203 zu 500 M,

Lit. E Nr. 268 280 und 809 zu je 200

Augsburg, den 30. Juni 1317. Maz'strat der Stadt Augsburg. vou Wolfram. Hosemann.

21749] Bekanntmachung. ie 28. Verlosung des 33 A L Augsburger Stadtanlehens vom Jahre 1889 betr, Bei der heute öf-ntlih vorgenommenen 28. Verlosung des 3} 0/9 igen Anlebens der Stadt Augsb11g von Jahre 1889 wurden nachstehende Obltgationen gezogen: j Lit. A zu 2009 4: Nr. 38 67 207 287 399 479 485 509 577 651 662 798 97 798 813 852 884 902 1000 1139 1140 1175 1182 1220 1319 1352 und 1379. Ut. B zu 1000 #: Nr. 33 109 162 219 289 432 509 566 600 758 704 822 864 865 869 903 949 951 1055 1083 1265 1274 1389 1496 1504 1533 1542 1590 1617 1653 1691 1753 1788 1826 1847 1863 1896 2016 2030 2040 2065 2133 2171 2190 2221 2247 2271 2297 2348 2353 2446 2535 2603 2612 2671 2807 2846 2874 2918 3123 3205 und 3209. Lit. C zu 500 4: Ne. 68 72 81 82 145 211 233 318 433 515 561 571 594 596 681 688 774 847 1001 1039 1042 1088 1139 1242 1262 1319 1414 1472 1597 1636 1649 1653 1717 1726 1747 1833 1834 1855 2074 2085 2214 und 2351, Lit. D 131 200 A: Nr. 15 95 124 128 144 309 314 411 513 535 569 571 581 594 607 896 904 931 963 992 1106 1242 1277 1315 1368. 1402 1450 1482

- (

1500 1507 1570 1591 1745 1758 1774 1781 1784 1879 1881 1856 1958 2014

2026 2041 2068 2101 2412 2446 2460 2484 2608 2739 2797 2803 2899 9867 2893 2935 und 2946. j

vit. E zu 100- Æ: Nr. 2 22 52 106 252 267 313 354 444 453 515 620 628 688 695 800 $42 850 924 1108 1144 1146 1150 1204 1239 1306 1320 1333 1396 1401 und 1475.

Mit der Heimzahlung. der verlosten Obligationen wird sofort begonnen. Dieselbe geschieht an jedem Werktage auaaenommen Freitag don 9—12 Uhr Vormitiags in der Stadtkämmerei geaen Eialteferung der Obltgationen und der dazu gebörigen Zins- und Ecneuerungöscheine, außerdem abex qu dei der K. Seehandlung (Preuß. Staatsbank) tn Berlin und bei der Deutien Bank in Berlin sorote bei der Bayer. Vereinsbank in München.

i Die 3 °/oigen Zinsen werden bis zum Tage des Seldempfangs jedo nicht über den 30. S-cptember 1917 hinaus vergütet,

Für die bs dabin nicht erhobenea Beträze gewährt die Stadtkasse nur etnen 2/olzen Depositalzins, der j-do< niht nah Tagen, sondern na< vo1 abgelaufenen Kalendermonaten bere<net wird.

Unerhoden sind bisher aeblieben die Schuldvers{hreibunagen:

; 1. Vom 49/0 Stadtanlehen voz Jahre 1872: Lit. C Nr. 498 zu 309 4. i Il. Vom 49/6 Stadtanleh:n vom Jahre 1878:

Lit. C Nr. 562 zu 200 4.

111. Vom 340% Stadtanlehen vom Jahre 1889;

Lit. A Nr. 50 zu 2000 4,

Lit. B Nr. 1575 und 2616 zu je 1000 4,

Lit. C Nr. 314 586 701 und. 1956 zu je 500 6,

Lit. D Nr. 419 915 948 und 2637 z1 i: 200 A,

Ut. E Ne. 642 806 1012 1027 1302 uad 1418 zu fe 100 4.

Augsburg, den 30. Juni 1917. Mèagistrat der Stadt Auzsburg. von Wolfram. Hosemann.

[21857] Bekanntmachung. i Auslosung vou Shuldverschreiduugeun der Stadt Baden-Vaden. Folgende städtishe Seuldverschreibungen wurden auf die beigesegten Termine zur Heimzahlung ausgelost : 1. Auf U. Javuar 1918. Von dem 1886er 3°/% igen Anlehen:

L Lit. A zu 2000 / Nr. 20 58 60 97 122 137 141 228 953 315 326 3283 329 378 382 386 465 473 512 880 927 931.

S B ¡u 1000 / Nr. 1030 1049 1066 1096 1169 1183 1248 1323 1329 1367 1375 1398 1504 1505 1602 1606 1629 1706 1723 1755 1758 1894 1931 1982 2044 2179 2269 2989 9293 92335 9372 2377 2510 2592" 2639 2640 2688 2727. 2707 2786-2801 . 2811: 2950-2956: 9039 3141-3161 :3216 - 3267..3369.

—_ Lie C ¡u 50046 Nr--341273438*3455- 3459 ‘353 ,3664: 37483759“ 3809 3843 3847 3854 3862 3927 4078 4298 4316 4333 4359 4456 4510 4533 4536 4590 4620 4704 4808 4811 4867 4870 4898 4918 4927 4943 4983.

11. Auf 1. Okliober 1917. Von dem 1898er 3} / igen Aulehen:

Lit. A ju 2000 4 Nr. 21 23 36 52 85 122 172 310 325.

Lit. B zu 1000 «é Nr. 572 589 720 834 871 882 979 1000 1120 1139 1196 e E 0G L 1353 1446.

Lit, iu M Nr. 1515 1544 1570 1571 1594 1612 1673 1705 1742 1746 1835 1866 1936 2099 2102 9195. L

Lie. D zu 200 6 Nr. 2318 2387 2393 2395 2519 2559 2628 2633 2772

2779 2784. 111. Auf L. November 191%. Von dem 1905 er 3} °/6igen Auleheu: Die Tilgungésumme ist beretts durch freihändigen Aukauf von Shuld-

verschreibungen gede>t. 1V. Auf 1. Dezember 191%. Von dem 1908 er 4 °/cigen Anlehen t

. Aug bier ist die Tilgungs Auka A S E n e S gungssumme bezreits gede>t dur freihändigen uf

Von den früher B M 04s ns aus: i on dem er 3 %/ofaen Anlehen:

Lit. C Nr. 3508, verlost auf 1. Januar 1916. y

Lit. B Nr. 1111 1281 und Ut. @ Nr, 4574, verloft auf 1. Januar 1917.

Von dem 1898 er p 9%/ igen Anleben :

L t. B Nr. 1230, gekündigt auf 1. Oktober 1914.

Lit. D Nr. 2698, gefündizt auf 1. Oktober 1915.

Lit. B Nr. 1339 und Lit. D Nr. 2374, gekündigt auf 1. Oktober 1916.

„Die Auszahlung der ausgelosten Schuldverschreibungen zum Nennwerts mit

den Zinsen bis zum Tage der Auslosung erfelgt gegen Rü>gabe der Mäntel: und der

Stabibafse Gade isk Ben j J noscheine und Zinsscveinanwetsungen betder

- un E Maden Da! en mit der Eiulöfung der eine

Baden-Baden, den 30. X ini 1917. Dec Oberbüceget meistex.

zu Deutschen Reichsan

6 161.

fl tersu<un Ssalhen. È uf ebote, V

3, Verkäufe, Verpatungen, Verdingungen 2c.

losung 2c. von Wertpapieren. f Fennmanditgesellshaften auf Aktien u. AktiengesellsGaften.

5) Kommanditgesell- haften auf Aktien und Altieugejelsczasten.

[22069] z „Phoenir“, Aktien - Gesellschast

sür Kergban und Hüitenbetrieb.

Bei der am 27. Junt d. J. vor dem Notar vorgenemmenen Auslosung von Teils<buldvers<hreibungeu der auf uaseze Zccceen Holland (feöührre Bergbau - GeseAscaft HoAg«d zu Waiteuscheid) uad Graf Moltte (‘cüherc Gewerkichaft Sraf Moltke zu Gladbe>) eingetragenen Srundshulden lad folgende Nummern gezogen werden:

1) Von der auf unsere Ze<2 Holland eingetragenen 4 2/0 tgen hypatockaristen Anlebe 53 Stück, und ¿war die Num-

ern: Pl 101 181 334 335 408 438 530 547 566 635 690 694 706 733 775 791 794 $95 829 8345 873 881 980 981 985 1021 1023 1933 1081 1086 1135 1136 1137 1138 1171 1185 1242 1258 1273 1299 1315 1396 1398 1459 1471 1480 1481 1574 1638 1714 1720 1731.

Die Verziniung hört mit dem 1. Ja- nuar 1918 auf.

Die Einlösung der TeilsGuldve:\LHref- bungen erfolgt vom 2. Januar 1918 as mit /¿ 1020,— je Stü>k gegeu deren Rückgabe nebst zagebörtceen Zins- und Erne ra L en

Von den früber av?gelcsten StöFen sind bis j2z6t zur Einlösung ni<ht eingeret<ht worden :

ir. 5599 und 1204, ausarlest 2. Sanuar 1917.

2) Von der auf urfere Zeche Molike elngetragenen 6 9/6 igen und avf 4% berabgesehten BruntsCuld 46 Stûd>, und zwar die Num rern:

441 51 57 109 118 124 128 129: 157 108 175 176 183 207.215 249 251 277 310 320 349 416 467 504 505 529 523 197 990 630 688 701 710 734 744 756 191 819 845 851 859 890 894 923 940. e Verzt=sung hôrt mit tem 1. Ostober 917 auf,

Dte E‘rlösung der Tei:sBuldveiGrel- burgen »rsoigt von dieïém Tage ab mit \¿ L000,— jt- Stüd> grgen deren Rüdgabe nevi1 zugehSrig!n Zins- und Er- neuern 2inen.

Die v:rScrannten TeilsPuldv-r\<hret- bungen weiden eingeiöt voa

uasere! Dauptfasse in SöLde,

der Vank für Handel e Judußrie

in Berin,

der Deutschen Bauk in Vexlin,

der Divection dexr Kisconto-Defell-

\haf: in Berlir,

der Dresduer Bauk in Verlire,

der Natioualbauk für Dentschlaud

in Berlin,

den Bankhause Deichmann « Co.

ia Côöla,

dem Barktause A. Levy in Cöln,

dem Bankhause Sal. Oppen$cim jr. «& Cie. in Gölsu,

dem A. Schasfföauseau’ scheu Vaurk- verein U..&8. in Cöln,

der Direction der Discouta-Geselr- schaït in Eseu-Rutie,

Lens Credit-Auftalt in Esseu-

22 p Hörds, den 4, Juli 1917. Vize Direktiou.

Beukenberg. Fahrenhorst.

futtermittel. und Geireidehandel- aktiengefellsczast, Hale a. S.

e Herñea Aktionäre unserer Gesell- (Gast lden wir hiermit zu der om Mitttvech, dea L, August 1917, Mittags AS Uhr, in den Gcshätts- ARA der Gesells>att, Leipzigerstraße 51, laflfindenden erdentlihen Generat!- versammluug böfliicst ein. Zur Teil- n2bme ist berehtigt; wer na< 8 15 der Sabugen srine Aktien biv svütestens

Juri 2917, Mütags K Uhr,

bei etne ; Legt e der folgenden Stellen hinter

1) Daucf<er BaukvereiuvouKulish Kämpf uvd Co., °) Rasse der Gefeüschaft.

L ageSardunurng : 1) JohreebertBt, Vorleaung der Bilanz

grd der Gewinn- und Verlustre<aurg, 9) G DSenehmiguna derselben. S Borst na de Aufsichtsrates und des 9) Geegußtassung über Ver wendung des 5) abl des Aussihtorates,

trügee vigung vou Ansflellngsver-

üri De? Autitch2:8?at: N e pur t'inen Veisiter den ‘lgang derzjelt.

¿un

- ra

erlust- und Fundsa@en, ZusteTiungen n. derg.

(218460) SVek?anztimaHung.

j In der ordentlien Generalverfamra- } j lung von 25. Jurt 1917 wurden ert! zcigen wir Hi-rdur® an, daß der Bote

spre>enb $ 11 unserer Saßangen tin den Qufsicßi8vax gewählt die Heren: Vegendörfer, Heinrich, Justizrat, Nürn-

erg,

Kastner, Bürgermeister vnd Direkter, B uxgfarrndatL, Moll, Leonhard, unden, Scmi>, Nudolf, GeYeim:r Dkberbauvrat,

Wun Zer.

Abdach Bahnhof, den 6. Juli 1917, Portlondzement- n. Kalkwerke Abvach a. Dongu

Ääktiengesellshzaft.

Der Borsiand. _August S<öfer. Paul Kriegel._

Vereinigte Königs- u. Laurghütte Acticu-Geselijrbaft

sfr Bergbau und Böitenbelrieb.

Bet der am 2, Juli d. F, dur Herren Notar JIusiizrot Guüashild in Berlin in den Geschättsräunen des Banktauses S. Blethröder zu Berlin stattachabten neuvten Uuslo!urg unfrrer 29/9 Teils sHuldvershriburgea aus ver «Anleihe dom Jahre R904 üb2r ron. 46 10000000 wurden leut Tisgung3pzan folgende Nutn- mern zur Rü@ahlung am 2. Januar 1918

ezogen: Stü 175 Lit. A

nber je nom. „é 1600,—. 36 234 241 251 335 378 420 440 449 469 542 543 567 572 648 696 707 T47 3834 917 918 974 1068 1219 1288 1361 1385 1410 1427 1436 1508 1535 1541 1572 1645 1704 1709 1711 1747 1999 2098 2108 2109 2119 2242 2308 23609 2419 2504 2559 2582 2587 2700 2759 2879 2883 2899 2995 92962 2983 3002 3084 3099 3153 3168 3187 3225 5245 3282 3300 3339 3351 3387 3407 3419 3421 3490 3521 3591 3598 3822 23628 3636 3655 3659 3726 3727 3744 3767 2920 3962 3976 3997 4099 4100 4228 4247 4268 4279 4289 4303 4349 4434 4447 4622 4748 475 4790 5108 5134 5156 5258 5309 5351 5494 5518 5535 9990 5803 5640 577l. 5784 5796 5815 2859 5882 5909 5927 $928 5991 6031 6034 6127 6175 6566 6473 6431 6595 6615 6616.668622 6696 6716 63253 6828 6876 6878 6926 6956 6961 6976 T7000 7047 7089 7092 7105 T7151 7152 7199 7207 T7248 7264 7329 7339 7349 7391 T7462 T4199 TOLI T7718 7801 7846 T869 7895 7981.

TStü> 87 Lit. B

üter je nom. /( S590,—. 3 5 28 65 95 111 112 154 173 259 327 335 338 397 444 448 448 477 569 986 735 830 1003 1009 1056 1120 1208 1222 1294 1452 1555 1643 1667 1815 1855 1858 1981 2026 2027 2065 2143 2193 2194 2402 2470 2475 2529 2530 2754 2756 2826 2853 2888 2928 2939 2956 2959 2962 3002 - 3016 3069 3063 3183 3202 3214 3219 32453 33239 3371 3402 3445 3485 3500 3578 3654 3664 2683 3684 3734 3757 3808 3815 3868 3876 3899 3929 3938.

Dte Etintöjung erfolet zuin Nennwert vom 2, Januar 161US8 ab gegen Nüd- gabe der aucgeloften OD“lizationen nebst den nit verfallen:n Zir s\cheinen und Erne“etuvgésheinen:

G H, qa

bei der Ge\=üschaftäkafîe,

bet dem Bar kohavse S. VlciHröder,

brt der Dreczdncr Bauk,

in Breslau:

bet tem Bankhause E. Deimanu und

bei der Dresduer Baur Filiale

Vreêlou, in Sambtrtra : bei dem Bankhaufe L, Vehreus «& Süösue,

bei ter Norddeutschen Vauk in Hau-

burg uad ;

e S Male der Dreëd2er Bauk

n Hambueg.

Am 1, Januar 1918 hôrt die Ver- ztusung der oben aufgehührten ausgelosten Teilsuldvershreibungen auf.

Restantex aus deu Verlosungen vom:

9712. 1 1 1

se, Baunelsier,

« Juli 1912: Lil A Nr. 7070,

« Juli 1913: Lit. A Ne. 5635 5636.

« Jult 1914: Lit. A Nr. 3528 6785,

Lit. B Nr. 2733 2734 2735 2736 2803. 1. Juli 1915: Lt: Nr. 340 1662

3998 5708 6222 6325 7670, Li. B

1. Suli 1916: Lit. A Nr. 314 1314 4164 4350 4915 5709 5903 7972, Ut. B Nr. 1892 2350 2737. :

Berl, den 5. Juli 1917. ; Vereinict2 Königi« 1. Laurahl:te Actien-Veselschatz fr Bergbau ub

Hütte-brtrîird. E Htlger. [21295]

A 25

Nr. 2092 2615 3091.

| [91847]

(Gemäß $ 244 des Handelsgesezbu&s

uflidtorats Herr Vom- r SSroaiz dur® Lob aus dem Bussichtavat Gesellschaft ausge DHieden ist. , ZöfeLlingLweirer, den 5. Iult 1917. wm. \ J Waumwowebecrei o tg <Zoschzlizngstveiler.

Q Gr 4. 2 l. 20

sitende unsere3 merzienrat Mor i unserer

Farbwerk-Artieugesellshaft Nezictau i. B.

Dis Herren Lrticnäro uvserex Gefell, schaft tverden bie:diicz zu der an Diens tan, Den R. Falie O47, Paci, mittags 3 Uhr, im Mestaurant „Zur Bleibe" in Negsczlau ftattfindenden vierten orbentliczen Seoucveatnez- fammlung ergebenst eingeladen.

TagesarBnutne 1

1) Borïsoge des Jahreste:ih!s mt Ge- winn- u, VerluftbereBnueng und den Berrerkungen des Auisihtarats.

2) Genehmigung der Fahresdilens-

3) Gatlastung 2c8 Vorstanos und des Aufs1Ÿts? als.

4) Wahl ven Aufüchtsratsm't1Veodern.

5) Genehmiging zum Abs{l«#}2 eines Vortrass, gertiSret guf fäufite Uebernahme eines Konkfurrenziwver?s.

6) Falls die Geneinzfguna zu Purfke 5 erteilt wird, Beichl-ßfassung üher folgende Aaträge des AursiStêrets:

8. HDexabscz15g bcs Grundfavitals um 100 0009 & von 200000 auf 100 000 6 dur Zausamtmen- legung der Aktien im Veckästnis yon 2 zu 1 zwe>3 Bes-idizung der Unter- bilonz und Verwendung des srel- werdenden Teiles ¿u Abschcettunçc-n.

Þb, Ergänzung des LEerabgeießten Tei:es tes Grundkapital3 auf dle uriprünglih? Höhe ven 209 C00 j durch Außgabe ven. 100 Stü>k neuen, auf ten Inhab:r lautend», m:t Vors augéredjiea auggestaitete Litten im Vtennwerte hon je 1000 4 und Fesi- sepung der Ausgabeheitagurgen.

o. Vorleguna bes S:8es der Ge- sclLiScft un° Aenderung der fFtrtra.

e, Sntspreder de Ande ungen der Beit!mwnun-er Un Gefe li\Guft8uers- tage, belreffend tte 83 1, 2, 7 und 15, sowte Ermädttiingy Drs Bu tse,

a8, Abänterunçen d:8 GiéseliWafg vertrags voznnéchwer, die nux bie Faffung betreffen.

7) Falls oie Gerehmfeurg zu Punkt 5 vezsagt werden sollte, Beschlußfassung über Auftörung der Gesell<aiit und Bestellung von Liquidateren.

Zur Tetilnabwre an der Generalbei- sammlung sind na $ 26 des Deseuichzattd- vertrags alle dienten fiftionäre he» re<tiar, walte ihre Aktien \u&teitens drei Tage vorx det Vexeralvertarnunts saug Bct der SescUlsHaft8faFe fn Netzrbtanus oder bel der Plazcnez Wank. Depositenvafse tun LNetzihnu oder hei einem d2utshen Notar hinterlegt haven und über die erfolgte Hiuterlegaung eine BescWesatgung in der Seneralversammlung vorlegen. :

Ne7Hkau, den 7. Zult 1917.

Der Vorüand. Max Singer. [21845]

21784] / ; jananer Kunsiscidefabrik Aktiengesellschaft in Liquidation in Großauheim.

Bilanz per 32. „Dezember 19AG.

Ættiva, | Grundstüdöskonto . « .. 7447734 Behäudc-, Maieiner- und

214 886

Nnlagekonto

Kassakonto 19 1 699 421

1 988 979

O T0 G

Gewinn- und Verlustkonto

L) l | S

1034 000 750 000 191 979 13 000

1988 979

Geiviun- und Verlust?kouto per 31. Dezember 1916.

Vasfivas Stammaktieukapitallouto . Vorzue3akitenkorto. . „. Bankkonto .… Kreditoren

6 877 30 299 _1 662245

l 699 421/89

L 699 421/89 Grefeaußzinz, ten 4. Vil 1917. Se enrientee Mut tiseidetai rir Hieavr f nao: in Sigiuaivaiietu. Vopp.

An Liguidaticncunkosten , « Zinsen und Steuern « Veilutiyoitrag au 1915

[1

Por Bilanzfonio

den

: orbentlidez Generxaluezsammiterg ein-

« Celaden.

Jbetite Beilage ¡eiger und Königlih Preußischen Skaaklsanzeiger: Berlin, Dienstag den 10. Juli

Öffen

Ruzeigenyreis fir ken Kaum einer b gespaltenen Einheit8zeile 39 Vf, 10 DersQiedene DeianuhnasGungen:

. Bankausweise.

Se M ——

[22091 Sächsische LBroncemareufabrißk Äktieng-efels<at in Wurrer. Die Beicllshaftsat: ionäre werden u der

d

Sounabenubt, dru 4. ugut E317,

Erwoerbs- und Wirt

@ Ca 6 L tlicher Anzeiger. | {ne

\ afts

[21840]

enofsens@Gasien: E

fanw

ten.

Beckumer Porilandcementwerk

Illig

(B

eus, Samson & Tecentrup Actiengeseüschasi Becizum (Westf.). Btlanz ver $2. DezrmHder 1926.

Vormittaas 4 Uhr, în Letpztg in Geschäitsräumen des Bankhauses Vetter & Co., Burgiir. 35, abzubaltenden

Gemäß & 10 dor Statuten ird zur Teiluabme an der Generalv r'ammlung ale dirienigen bereMiligt, weile R als Aktionäre vuich dea Belitz baa tien der BesellsGair oder dur Hin!e-T-guacs- \Feine, in wel@zea von Veböirdez coder von dem Bankhaus Vetter & Co. Leipzig, oder bon ver Leibzigee Filiale ver DeutsSra Want, Letvzia, dite Hiuterlegurg von Aktien mit Angabe der Nummscn derselbea be‘<etn!gt rird, Bei dem Eintritt îin dle Generalrersamnilung autweisen. Die Aktlenhintertegung kann au bei cirem Votzy bewirkt werden.

T'acteasrdimnisgq 1

l) Geshätisberidzi und Rehnung?absEluß für das 28., bie Zeit vom 1. Mai 1916 bts 20. pel 1917 umfassende Gesctäftstchr.

2) Entlastung der Verwartung und Ve- \Slußrassung über die Verwendung des Reingewinns,

5) Neuroah!l ctnes Aufsi&tscat2nitgliebs ar $ 15 der Statuten.

LGasv4es, don 6, Juli 1917. Vorftaud und Wufiichtêrat

der Sächsisven SLoncrwtrzufæbrik, : Ultiengesells<aft. O. Gocepfert. Alexander Sulz.

Debitoren :

Sketiva. Ioerrrnbilienkonto (Sisenvatuan'<G!uß . Grubendbdahn u. Lokomotive Modbiliea?3uto Betiiebäunkostenkonto . , Generalüntozenfonto . .. Stempel ur.d Steuerkonto Nücständige Einziblungen . .., Devito-cen e Banfguihaben . . . ., Xorto der B-zünder .,

. . Ó o

- _Vasfva. Attenkavital Hredttorcn

Hypotheken Gulden . . .

* © s

26435546 32 838 12 756/29

27985

2 070/50 10 014/08 14 606/38

487 783152

18 466/72 134 608/15 100 000

1

077 828/98

L ll

L

000 000|— 42 959/38 04 869,60

077 828/98

Sewins- uud Verltttkoato. Sewina und Verlust find ult ygre

handen, do das Werk tm Bau begriffen ist.

Secfunz. den 30. Junt 1917. Der VorLard:t Laumann.

[21780]

Die Bursengesellshaft A.-G.

in Freiburg i. B. Dahresabre<hnung an 214, März 1917.

[21851] Serner Jute-Spinuerei it, Weberei zu Triebes,

Die neuen GewinnanteiltGeine za unseren Velortiüäisaliien Lit. 28 22. Gauisston nnen ggen Eimnit-ferung der Erneuerung3ich-ine uyd etnes gr- o'tn-ten Nuounerurerze!(Gnisscs Éci ten Bec nêtnitituten : Vägeweine DeulsGe Cucdit-Aasiaglt, Siulia!e Bera, Bera,

Gebr, Overliader, Gera,

Nugemaune Deuts Crrbi Hunt, Leihgin,

Deutiscoe Won Fillale Dzcsdeu, Dresden,

sovie bel u:8 in Teicbes in Empfang gsteneminen werten.

Triebes, den 6, Iult 1917,

Bevráer Jute. Sptuncrzet u. LI-Lezei. Trômel. pp. Eggert.

Gewminidevrceiuzg. Abidie bang, ¿eseglie Nüd-- L. S mtnuantetle 49/0 Dividenden u. Vortrag auf neue R°oau=-g

lage

ScGultner

So,

Ünbeweglihe Süter . von Tausenden P s oe %

Laden. Tinde!ahite Aat-llschetine . Hypotber aut vas Haus Siavbijer boa Med Neservesvnt&conto ¿Sewinn- 1. Verlusikonto

H S 132 560|—

45 448

178 008/53

taufenden

90 000/— 66/000 7 724/04

9 325|— 4 95949

173008 52

1180/—

3 829/49

4 959/49

Sriitaurg i. B., den 30. Fut 1917,

er Boecstand, heim Pyhrr

124 000/—| 27 200|—

7 000|— 143 037/—\ 217 753/70

22 221/54! 4 296/80; 21 458/78: 27 130|—{ 994 925 23; 20 575/30! 855 598.351

Hausgrundstüt . , ..

Maschinen und Apzarate . Utenfilien und Wagen Beteiligungsl9, Bodenbach Warenbistad. ..., Kassa u. Posischectzutbaben Ge A Wesel und SH->8 Kaulionen ¿p Kontokorrentdebitoren Banê0uthaben. ..

Ab

Ffktienkopit Delkredere Kreditoren G Hüaitellung für Talonsteuer Rücküielung

Dodenbac

Netiug2toinn

Gewinnverteilurg:

Fur Neserv-fonds T

Tantieme an Vorfiand und Beamte 49/0 Dividende auf #4 600 060,— , Tantieme an den Lufsihtsrat .

Reservefonds 11...

Rüdklage für Krieg8gewinnfteuer 12 9/6 Superdividende auf 6 €00 0009,—

Vortrag auf neue Rehnung ..

Refervefonds ... Sewinnvortrag aus 1915/16

B34

Beteil.

für

4 467,36 155 176,39 |

. 600 000

10 000 45 820 4 000

10-000 26 134/35

159 6437:

Ab

855 598/35

7 758,80

6 810,— 24 000,— 5 830,38 20 000 10 000,— 72 000,—

SVetwinun- und V:rsluftkonto.

Handlungsunkostenkonto. Abschreibungen auf: abrikgebäude . . ... . .4059,— ohngebäude . . . .. , , 806,57 Maschinen und Apparate . . 4 000,— Utensilten und Wagen . . , 1742,60 Debitoren 1669,23 Gee a 80115

Mee N

13 N

{19 50066

155 176

3%

S V Ab _Dex Auffichtsrat. Tb. Heßler, Vorsizender.

g2gn Auglicterunzg beg

Besu aît he-ablt, ; Nagulin. den 5. Kuli 1917.

Heßler & Herrmann

Chemijé

287 80560!

d ju

V era

Slegfried SBHial

Warenkonto . | Zinsenkonto .

13 244/57 —T;5963,75

Kredit.

279 153/05 8 65259

|

Hl Dex Vgorxstaud.

287 805/60

: Sicgfried Shmidt. Vie von der Leneralversawmklung arf 6 9/9. feticeïsezte Dividende toird

Divhdendeushzins Ne, $8 won Heui2 as an ter Kase der

rit Altiengesellshaft.