1917 / 167 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[22917] Bekanutmachung.

Die Tilgznz der Straitunder Stadt- auleihesde!ne vom Jahre 1908 und 1913 (LIV. Auszade uad V. Auës- gade, Serte L und 2) für den L Of,

rober 1917 ist durch Aukauf erfolgt. Stralsund. den 1. Jult 1917.

Städtische Finauzdeputation.

[22959] Bei der am 10. Juli 1917 erfo”"gten votartelen Ausloung unserer 5 °/6 igen Teilsbuldver schreibungen wurdtn fol- gende 30 Nummern gezogev : 3 20 40 45 69 71 109 139 140 152 28 8 21a 100 212 Iul Ie 206 1 72 384 3 421 451 86 390 417 zablbar am L Oktober 1917 bei der Gesellschafislasse in Dresden oder der Deutschen Baak Filiale Dressen unter Einreichung der auegelosten Schuld- verschreibungen mit sämtlihen über den M Ctimai hinausreihenden Zinsscheinen. ie Verzinsung der ausgelosten Schuld- vershreibungen hört mit dem 1. Oktober 1917 auf.

Von den früher ausgelosten Teilshuld- verschreibungen find no< nit E,

sung vorgeleat :

Verlosung 1916: Nr. 79 81 82 114.

Dresden, den 10. Juli 1917.

Grundstü>serwerbsgesellshaft

mit L gad Dastung. . Heim.

[22450] 870°/0 ige Vilbeler Stadtobligatiouen.

Bei der am 26. Juni 1917 vorge- nommenen Verlosung wurden die nat- ftebenden Nummern gezogen:

Lit. A Nr. 19 mit 1000 d,

Lit. V: Nr. 17 mit 500 46,

Lit. B Nr. 38 mit 500 4,

Lit. C Nr. 39 mit 200 6,

Lit. C Nr. 35 mit 200 „6,

Lit. © Nr. 45 mit 200 A4,

Lit. C Nr. 25 mit 200 #6,

Die Rückzahlung erfolgt am L. Ok- tober 1917, und zwar entweder bei der Stadtkasse Vilbel, bei der Dresduer Bauk in Frankfurt a. M. oder bei dem Bankhaus J. Grünewald in Gießen

lte Veérzinsung vorstehender Obli- gationen hört. am 1. Oktober 1917 auf. Vilbel, 28. Iuni 1917. Grofth. Bürgermeisterei Vilbel. J. V.: Lamp.

[22932] Bekauntmachuung.

Bei der Auslosung von Tellschuld- verschreibungen behufs Tilgung der 4 9/6 Anleihe der Stadt Darbura von 215 000 46, Buchstaben I, K, L, M, find gezogen : |

F Nr. 40 über 2000 (6 K Nr. 3 1000 , L Nr. 66 500 , M Nr. 46 200

Die Rückzahlung erfolgt vom 1. Ok- tober d. Js. ab bei unserer Kämmerei- kasse oder bei der Hannoverschen Bank in Hannover und deren Filialen. Die Zinszahlung erlis<t mit dem Fällig- Teitôtage.

Sarburg, den 12. Iuli 1917.

Der Magistrat.

Deni>e. a dexr Schuldverschreib gun ex uldverschreibungs3- anleibeu der Stadt Danuzig. O

ria planmäßiger Tilgung für 1917 nd: I. im März ds. Js. aus8gelost: T. von der Auleihe 1904 Ix. Ausgabe: 19 Stük Buchstabe A zu 5000 4: Nr. 10401-10403 10404 10405 10406 10407 10408 10410 10412 10413 10414 10415 10416 10418 10420 10421 10422 10423 10424. Il. Anugekausft: a. von der Anleihe 1SS2! 1) $8 Stü>k Bu>edstábe A zu 2000 4: Nr. 24 26-27 310 32 33 34. 2) 35 Stü>k Buchstabe B zu 1000 4: Nr. 6 7 8 11-12 13-14 16 18 19 22 23 25 27 28 31 32 33 35 39 40 41 42 43 44 45 47 48 50 68- 453 456 457 458 459. 8) 42-Stü>k Buchstabe C zu 500 6: Nr. 16 24 25 27 29 30 31 32 33 36 37 38 39 41 42 43 44 46 49 50 51 55 56 57 60 61 62 63 65 68.381 383 1008 1009 1010 1012 1015 1017 1018 101 1025 1495. i 4) 33 Stü>k Buchstabe D zu 200 4: Nr. 497. 1018 1020 1022 1025 1026 1027-1031 1032 1033 1034 1035 1036 1037 1038 1040 1041 1042 1043 1045 1046 1156 1157 1158 1412 1439 1440 1464 1844 1845 1846 1992 1996. v. vou der Auleihe 1904 L. Uus8gabe: 1) 20 Stü>k Buchstabe A zu 5000 46: Nr. 81 353-354 355 356 357 358 366 584 585 586 987 588 589 590 591 592 593 594 595. 2) 2 Stü>k Buchstabe B ¡zu 1000 4: Nr. 1170 1171. 3) 13 Stü> Buebstabe O zu 500 4: Nr. 1399 1400 1451 1452 1486 1487 1488 1798 1799 1924. 1957 1998 2050. 4) 4 Stu>k Buchstabe D zu 200 4: Nr. 2484 2497:-2499 2538. Cc. von der Auleihe 1904 Ix. Ausgabe: 1) 8 Stü> Vuchftabe A zu 5000 46: Nr. 2710 2737-2815 2816 2817- 2848 $908 2923. / 27-66 Stück Buchstabe V zu 1000 4:

3589 39590 3997 3598 3790 3781 3797 3798 3989 4109 5227 5300 5436 5443

3485 3596 3718 3796 3988 5118 5389

3481 3482 3483 3591 3592 3593 3599 3633 3639 3792 3793 3794 3799 3800 3801 4110 4666 4670 5301 5305 5316 5382 5447 5448 5449 5450. 3) 24 S1ú> Ruechstate C zu 500 :

Nr. 5524 6157 6322 6558 6693 6943

3484 3594 3689 3795 3860 5901

7052 7053 7273 7274 7328 7329 7339 7340 7341 7342 7456 T7457 T7428 7459 7478 7479 7489 7481.

4) 50 St'> Vuchstave D ¡u 200 4: Nr. 7718 8001 8002 80093 8004 8005 8246 8247 8248 8249 8250 8314 8315 8356 8357 8358 8903 8905 8906 8907 8908 8909 8989 $990 9150 9151 9152 9153 9154 9527 9801 9920 9921 9946 9947 9948 9949 9950 9951 9952 9953 9954 9955 9966 9967 9969 9970 9971 9972 9973. d. vou der Axzlcihe 1909: 1) 3 Stü> Bu>stabe A zu 5000 46: Nr. 124 127 262. 2) 36 Sök Vucdftabe B ¡u 1000 4: Nr. 303 370 371 394 449 467 707 1055 1056 1057 1058 1059 1060 1061 1062 1063 1064 1065 1066 1067 1068 1134 1166 1167 1168 1307 1308 1309 1288 1311 1312 1372 1373 1484 1506 1566. 3) 20 Stü>k Buekstabe- C zu 500 (6: Nr. 168 223 231 232 233 701 702 703 704 705 706 707 708 750 871 872 873 874 1101 1136. 4) 63 Stuff Vnucftabe D zu 200 #4: N 318 320 821 322 26 30 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 401 605 606 607 608 609 610 627 752 753 To4 Too 827 828 829 830 831 924 925 926 927 928 929 930 931 932 933 934 935 936 1008 1009 1010 1011 1185 1186 1187 1188 1189. ©. von der Auleibe 1911! 1) 20 Stü>k Bucbstabe A ¡u 5000 #: Nr. 157 158 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186. 2) 1 S1ü> Buchstabe B zu 1000 6: Nr. 130. 3) 5 Stú>k Buchstabe C ¡u 500 #6: Nr. 459 819 820 995 996. 4) 1 Stük Buchstabe E zu 2000 46: Nr. 462, Die ausgelosten Anleihescheine werden biermit zur Rü>zablung zum 1. Oktober 1917 gekündigt mit dem Bemerkin, daß die Verzinsung mit diesem Tage aufhört. Die Einlösung der gekündigten Stüde zum Nennbetrage erfolgt außer bei der Kämmereikafse in Danzig auch be} den natsiehenden Zahlstellen, und zwar: A. für die Auleibe 1882: bei der Disconto - Geselischaft in Verlin und Frankfurt a. M., B. für die Anleihe 1904. L. bis ITL, Ausgabe, uvd 1909: a. iu Verlin: 1) bet der Königlichen Secebaudlung CPreuf;is<he Staatsbank), 2) bei der Vank füx Havodel uud Judustrie, 3) e iw Natioualbank für Deutsch- aud, b. in Hamburg! 1) bei L, Behreus und Söhne, 2) bei der Vereiusbauk in Hamburg, C. in Posen: 1) bei der Oftibauk für Handrl und Gewerbe, d. in Danzig: 1) Bi der Danziger Privat - Hklien-

ank,

2) bei Meyer und Gelhoerr,

3) bei der Deutschen Bauk, Filiale Danzig Crüähex Norddeutsche Kreditaustait),

4) bei der Laudschaftliheu Vauk der Erorina WWestpreuften,

5) bei der Ostbank: für Handel uud Gewerbe, Zweigniederlassung

Dan (g. Cs F r die Auleihe 1911: a, in Bexlin:

1) bei der Deutschen Bank,

2) bei der Preuftishen geuossenschaf\tska#fe,

b. in Pojeu:

l) bei der Danziger Privat - Aktien- Bauk, Filiale Bosen,

2) bei der Deutschen Bauk, Filiale Vosen (ftüLer Nordveutsche Kreditanstalt), |

e. in Danzig: bei denselben Zahlsiellen wie unter W— à. ; :

Mit den Anleihesheinen sind auch die

zugehörigen Zinsscheine jür 1. April 1918

und folgende Termine sowte die Er-

neuerungsscheire einzureichen. Für jeden niht cingelieferten Zinsschein wtrd der

Prag desselben an der Kapitalssumme

gekürzt.

Von den îin früheren Jahren aus-

gelosften Stü>ken sind bisher uo< uicht

zur Einlösung gelauatt

Auleihe 1882: Buchstabe D Nr. 1801 ‘zu 200 4. Anleihe 1904, Ux. u3gabe.

Zu O Nr. 4726 4751 zu. 1000 4,

Bu lake C Nr. 5728 6725 zu 500 4,

Buchstabe D Nr. 9093 zu 200 4.

Auleihe 1909:

Buchstabe B Nr. 586 zu 1000 4,

Buchstabe C Nr. 180 zu 500 6,

Buchstabe D Nr. 816 885 zu 200 4.

Aul-ihße 191A!

Buchstabe à Nr. 417 zu 5000 46,

Buchstabe & Nr. 447 533 zu 1000 4,

Bvychstabe C Nr. 63 325 zu 500 4.

Central-

Nr. 3354 3356 3356 3357 3358 3359 8360 3474 3475 3477 3478 3479 34180

Danzig, den 30. März 1917. Der Magistrat.

[22960] Bei der am 11. ès. Vêt3. vorgenommenen Verlosung unserer 4 9/9 Teilseduidver-

Rüdzablu: g om 1. Nevimber 1917 gezoger worden :

Lit. A 13 38 54 98 150 162 169 172 180 197, 10 Sid à # 2000 ,—.

Lit. EB 213 215 234 261 285 298 341 343 371 378 453 460 467 473 498 516 557 574 581 587, 20St:>à L000 ,—.

Lit. ©€ 603 604 618 629 715 716 752 778 790 836 847 852 853 85S 872 883 928 946 969 984, 20 Stü> à ( 500,—.

Die Einlö¡ung der Teilshaidver|<rei- bungen erfo!at bei

der Hilde2heimex Zank, Hilde8heim,

der Bankfirma Joseph Kayser «&t Co.,

Eipubees,

dem Banukvzereiu Vöttiugez, Altieu-

geselischaft, Göttisuen,

der Bankfirma $. F. Kleitwig «&

Netibstetn, Göttingen.

Einde>>, den 11. Juli 1917

Caxl Rabbethsge & Comp.

“Sir A

R E A D

5) Kommanditgesell- haften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

Die Bekanntmachungen über den Verluft oon Wertpapieren befinden sih aus\chließ- lih in Unterabteilung 2.

T

[21855] Weingarten, Bm1êgerichisbezirk Ravensburg. Bei der heute erfolgten außerordentl.

Generalversammlung wurden an Stelle

der beiden mit Tod abgegangenen Auf-

fihts8rats8mitglieder Herren Georg

Möhrlin sen. und Eduard Kiterlen sen.

die beiden Herren Varktier Julius Sauer

und August Thommel sen., beide in

Ravensburg, als Ersay aéwählt.

Spinnerei & Weberei Weingarten A. G. in Liquidation.

[23175] Deutsche Dypot hekeubank in Meiuingeu.

Bei der in Gegenwart des HerzogliFen Staatskommissars vorgenommenen plan- mäßigen Pfandbriefoerlosung sind alle die Pfandbriefe zur Rückzahlung am 1. Oktober 1917 bestimmt, deren Nummer in ihren leßten drei Stellen eine der nahfolgenden, dur< die Aus- os bestimmten Endnunmern ausweist (die Rückstände find mit dem Jahr der Fälligkeit in Perlschrift —, an dessen 1, Oktober fie rü>zaklbar waren, ein- aefügt):

37 %%tge verlosbare, seit L. Jauuar 1905 füudbare Pfaundbricfe mit April-Oktober- Zinsen.

Lit. G à (X 3000 Nr. 222 533, Lit. M à (4 2000 Nr. 180 522 555 836. Lit. I à 4 1000 Nr. 064 546 676 719 98716, Lir. K à & 500 Nr. 226 392 978, Lit. L à #6 300 Nr. 392 543 586. Lit. l à «6 100

Nr. 342 82416,

34{ °/ige feit 1. Jan. 1907 verlos- bare u. kündbare Pfaudbri-fe (Em. V)

mit April. Oktober- Zinsen.

Lit, G à #4 3000 Nr. 003 154 192 544 931. Lit. M à (4 2000 Nr. 033 1599 347 375 -574 855. - Lit. J à #«& 1000 Nr. 004- 054 181 903. Lit. K à 4 500 Nr. 207 386 560 66116 805. Lit L à #4 300 Nr. 175 310 513 547 762 881. Lit. M à A100 Nr. 3651s 405 429 50316 648 749 994.

49%%/%ige scit 1. Juli 1900 verlos- bare Pfaudbriefe (Serie Al) mit

April. Oktader- Zinsea.

Lit. A4 à 4 3000 Nr. 184 34315 384 476 72418 932, Lit. B à 46 2000 Mr. 01716 088 162 37615 50316 527 62916 774. Kir. C à 1000 Nr. 022 025 429 46314 54415 648 82014 95215, Lit 1D à 6 500 Nr. 018 06214 1701 18212 224 44115 504 6011 67816 688 72016 91716 938 951%, Lit E à 4 300 Nr. 024122 068 2701 400 42518 432 459u 91513 69416 7571 76816 8204 899 914 91716 9455, Lit. F à A 100 Nr. 015 019 05314 07210 0776 137 13915 143 212 206 30815 34614 355 39716 626 7291 784", Lit. G à‘ 4 50 Nr. 009 020 0563 093 12213 1334 1618 163 375 43916 442 5241 55716 56113 70413 70613 77916 79816 913 98513,

Rückständig ist außerdem noch aus den früheren Verlosungen einzelner Nummern der 349/o ige seit 1. Jan. 1907 verlosbare und kündbare Pfandbrief (Em. V) mit April-Oktober-Zinsen: *

Lit. H à 4 2000 Nr. 191 mit Fällig- keit am 1. Okiober 1915.

Die Zahlung der f anbrteltnlen hört mit dem dur die Auslosung bejitmuiten Rückzahlungstag auf; wir vergüten jedo<h auf den Nennbetrag der später als einen Monat nah dem Verfalltag zur Ein- lôsung gelangenden Pfandbriefe bis auf weiteres 13 9/9 Hinterlegung3zinsen vom Verfalltage ab.

Auf Wunsch der Pete senden wir diesen regelmäßig portofrei die Ver- losungslisten oder übernehmen foftenfret die Kontrolle der Verlosungen und Kündt- gungen. Antragsformulare s\lechen bei uns zur Verfügung.

Meiningen, den 2. Juli 1917. Deutsche Hypothekenbank.

ichreibuncen sind solaente Nummern pr

[23203]

AnSgaabe neuer Zinës<heinbogen.

Dtr Bus8gabe der neuern ZiussDeiun- bogen zu unseren 43 9/9 Teiishaidveis- {<reibungen vom Jahre L907 er- tolgt gegea Rückgabe des Ernzuerungt- {eins vom 28. Jali d. J. ab

in Wexliu

bei der Deuischey Bauk,

bei der Commeerz- & Discouto-Bank,

bet der Natiosaolban? für Vetutschiazd,

bei dm Vankhause Seorg Fromberg «& Co.,

bei dez: Bankhause S. L. Laadsberger,

in Breslan:

bei dem Secblefisea Baakvecein Fi- liale der Deutschen Vank fowie den fämelichen übrigeu sŒœlestichen Niedverlafsuugzeu der Deuts@Weu Vauk,

bei der Bauk für Haudel «4 Industrie Filiale Beeslau vornuiais Wreë- lauer Discou1o-Sanuk sowie sämt- lieu übrigen s<lefis<hen Nieder- lassungen,

in Frauffurt a. M :

bei L Dentschen Vauk Filiale Frauk- urt.

Zu den per 1. September ausgelosten Teuilchuldvershreibungen werden neve Bogen ni<ht mehr ausgegeben. Der bis zum 1. September auflaufende Zinebetrag wird bei Rückzadlung der mit Er- neuervngssheinen einzureihenden Teil- schuldverihreibungen zur Auszahlung ge- bradbt.

Gleiwitz, im Juli 1917.

Oberschlesische Eisenbahn-

Bedarfs-Aktiengesellshaft. Der Vorstand. Dr.-Ina. Otto Niedt.

[23190] Karl Schiege A.-G. sür Eisen- konsftruktionen und Brückenbau

Paunsdorf-Leipzig.

Die Aktionäre unserer Geselis{aft werden bierdurch zu der am Mittwoch, den 8, August d. J., Mittags 12 Uhr, in den Geshäfisräumen des Herrn Rechts- anwalt Dr. Grimm, Leipzig, Schloßgasse 11, ees Seneralversammiuug ein- geladen.

Tag2tsorbuuug : Beschlußfaffung über Genebmigung eines Vertrages, betr. Uebernahme des Debitkontos des frliheren Vorstands Hearrn Karl Siege und der damit verbundenen Sicherheiten dur< den jeßigen Vorstany Herrn Richard Kottke. Zur Teilnahme an ter Generzl[versamn- lung find dicjenigen Aktioaäre berechtigt, welche a. ein Nummernvzrzeihnis der zur Teil- nahme besfiinimten Aktien, b. ihre Aktien oder eine Bescheinigung über die bei cinem deutschen Notar auf die Zeit bis zum Sthlufse der Gereral- versamm!ung erfoïgten Hinterlegung ihrer Aktien spätestens am 2. Werktage vor der Genexalversammluug, den Tag der Beneralversammlung nicht mit- gere<uet, zur Empfangnahme einer P Saa I eau i der Gesell- edaft oder bei der Mitteldeutschen Privat-Bauk Akt.-Ges. Leipzig hbinter- legen und dort bis zum Schlusse der Generalversammlung bel«ssen. Leipzig, den 13. Juli 1917. Dex Vorftaud. Kottke.

(23243] Elektricitätswerk Crottorf, A.-G. zu Creottorf.

Unsere Akitcnäre werdea hierdurG zu der auf Mitiwoch, deu 15, August 1917, Nachmittcgs k Uhr, im Se- \{äitgetäude der DeutsHen Cont?nental- Gas-Besellshaft zu Dessau festgesezten diesjährigen ordeutlichen Geueralver- fammlustg eingeladen. Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz neb Gewinn- und Verlustre<hnung sowie des Ge- \häftsberidts füc 1916/27 und des Prüfungsderihts des AuffiEtsèra8.

enzhmigung der Bilanz nvebit Gz winn- und Verlustre<hning und Be- i>¿lußfafsung über dite Verwendung des Reingewinns.

3) Entlaffurg des Vorstands und Auf-

sithiérats.

4) Wohflen zum Auf!si(tsrat.

Viejenigen Alkticnäre, die ih an der Gere: aloeri«mmlung beteiligen wolleo, haben ihre Aîtlen gemäß $ 17 des Statuts spätestens eive Wocwe vor der Ve- neraiversammlitng, den Tag der Ber- sammlung uuv der Hiuterlegung uicht uzitgere$uct, het der Gesellschaft oder bei der Bankfirma Modosÿake & Linde-

maun, Saldersftadt, oder bei der Deutsches Coutiveutal-Vas-

Gesellsetast, Dessatz, oder bei der Reichsbauk oder bet einem Notae zu hinterlegen. In lezterem Falle ist der vom Notar ausgeitellte Ponte gungs)<ein bei ter Eeseuf aft vor Äblauf der Hinter- legvng#frist in Verwabrung zu geben und bis zum Schluß der Generalver ammlung dort}elbst zu belassen. Crottozf, den 14. Juli 1917,

Dex Auffichtërat. ved.

2)

[23185]

Wir geben Hlerbur< bekarnt, daf; das Mitglied urferes Aussichtarats Z.;e Dr. Hans Sulzer, Winteribur, aus vem Aufsivis1ate unserer Gesels<ft aur, iteden iît. p

Ludwigshafen a. Rh. 11. J:1i 1917,

Gebrüder Sulzer Aktiengesellsczoft.

Dee Vorst2uk. Dr. F. Heerwagen. C. Wigtherr.

(22971) i Bei ter cm 11. ds. Mt. vorgerem, menen Verlosung unserer 4} 0/9 Veil,

s<ulòèvershreibunugen sind f?g:nde Nummern z1x Rüctjablung am 2, 25e,

rioar 1918 gezogen roorden :

19 31 55 88 92 102 128 139 143 155 172 228 230 252 302 353 360 374 383 389 395 397 421 469 488, 25 Stûg à « 1000,—.

Die Einlösung der Teils<uldver!Hrei, Een erfolgt zum Kurse von 103 9/q außer

an unserer Kasse

bei der Hildesheimer Bauk in Fit

deshrim,

bei der Commerz- und Diécoutgo-

Vank in Verliz, bei der Firma A. Spiegelberg in Saunovzr.

Lichtenau (Bez. Liegnitz), 11. Just 1917,

„Bliickauf“ Actiiengese\:haft für Braunufoßlcu-Vexwertzung.

den

[23192] Uttiengefells(a? für Touindustrie, Niederpleis.

Einladung zu de: am 16. RKuguft, Nachinittasgs 4 Uhr, im Büro des Herrn Notar Ivstizrat Meyer, Bonn, Medenhbeimersir. 68, ftatifidenden &e- neralversammíuug.

Tagesorduung !

1) Bericht des Verstands über die Ge- \&äftslage. :

2) Vorlage des Ges<häf18beriht?, Fe- nehwizung der Jabresrehnung für das Geschäftsjahr 1916 sowie Antrag auf Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. :

3) Wakl von Rebnungsprüfern für das Geschäfiejabr 1917.

4) Beschlußfassung über Aenderurg der Firaa und Verlegung des Geselle \haftssißes sowie Aenderung der 88 1 und 26 des Gesel schafisitatute.

5) Wahl zum Aussichisörat.

Q Verschiedenes. :

Semdlß $ 33 unseres GesellsMastsftatuts müssen ote Lktien unter Beifügi.ng eines Nummernverzeichnisses suätefteus # Tage vor der FSeneralversammlung bei der Gefevihaft oder den souft geseßziih zulässigeu Stelien hirtcriegt wocrden.

Niederpleis bei Siegburg, den 13. Juli 1917.

Der Auffichtsrat. E. Mi kel eit, WBoirsigender.

[22974]

In der diesjährigen Auslosuug unserer 4140/0 Teilschuldverschreibuugeu wuden die Nummern

63 67 73 74 89 zu 4 1000,—,

102 108 184 ¡u «& 500,— gezogen. Diese Teiischuldversckreibungen, werden vom 2, Januar 1918 ab, an welchem Tage deren Verzin)ung aufhört, außex an unserer Vesellschaftskafse

et dem Bankhause Vebr. Arzhold in Dresden, Waisenhaussir. 20/22, Hauptstr. 38, Chemnigzerstr. 96, ¡um Nominalbetrage cir gztöst. Ifsum, den 1. Juli 1917.

Export-Biervrauerci Ios. Diebels Actien-Geseil’chaft. Iosef Diebels.

(22486) j KammgarnspinnereiM.-Eladbah

in M.-Gladbackh.

Nei der am 2, Juli 1917 bewirkten diesjährigen Auslofeng der 4 ?/ igen Teilschuldverscseikuagen unserer Gr- \elisaft sind foigende Nummern gezogen worden :

A. Eu3 der Auïeihe vom 26 Fauuar 1897 (Ferie I)

4 16 48 50 68 69 73 85 96 115 143 150 197 274 308 332 363 390 449 459 492 504 602 631 663 692 702 749 777

1042 1044 1051 1056 1058. B. 2:16 de» UulEihe vor! 28. Juli 1905 (Serie Ix)

21 110 155 181 200 214 343 385 400 404 449 456 491 571 574 631 706 764 819 826 834 870 897 909 915 934 981. Der Gegenwert der auga-losten S.üde gelangt am 2. Jauuar 1918 bei der Bergisch - Märkischen Baut Filiale der Deutschen Bauk in Elberfeld, der Deutschen Bauk zu Verlta und beren säwtlichen Niederlassung, sowie bei der VBauque Senerale Geler Verviers gegen Auéhändigung der Tetl- \<uldvershretiburgen nebst Zinsscheinen per 1. Juli 1918 u. ff. zur Auszahlung Gtwa fehlende Zinsscheine werden ant E gekürzt. die Mit dem 2. Januar 1918 hört Verzinsung der autgeloîen Stüdke auf. ü

Von früheren Auslosvungen if nes eü>stäudig die do Ausgabe 1.

Der Vorstand.

Numiner :

Otto Nosenberga

788 801 844 ‘941 982 990 9% 1

J

“wo lug

arieub nerêiag 4 Uhe,

1) Nerit

des Ge

Bilant, fonto3

qussicht

5) Wahten zum Au As Aklitondee, “vorsön!ih oder îin Volmacht aus- haben ihre Aktien bis zum Mittags L2 Uhr, vor bem SGen-ralversammlu2g der

in Kalthof oder bet dem

reht per! übten wollen, 5, Tage Tage der

Gesetchaît

Ganftause anzig zu V rienb 1917.

(319) en!lihe Generalversamm Di orbenilihe ger Ziege! ri K: 4 oufabrik, Attieugeielschait iu Tot ug Weäpr. fiader am Daon- d-nu 2 Augujit cv., Nachm. ‘im Büro

Kulihof agesordnung ?

des Vorsla:rs über die Lage

chafts unter Voclegung dir

deg ewinn- und Ber[uf!-

GesH&'töberihts 5 rit des Aufsißtôrats.

5) Extlaitung d

und

grats.

Mey2æ

hinterlegen. urg - Kalihof, dea 13. Juli

Der NAutsichi2rat. Arno Meyer. Mar Woznianski.

¿8 Vorstands und des Aufsichtêrat.

ec Gejellsha?ît tin

scwie

die ihc Stimm-

« Selhocs in

(232191

Jatria Kranken- u. Sterbegeld- Persiherungs Baut, Akt. Ges. i. L, Einladung zu der am Miitwo<h, den s, August p he, im

derseiben.

9) Entlastung des Aufsichtsrats und

WUquidators.

z) Beschlußfassung über die Genehmi- gung des Bertrags mit dor Bürger- {zen Franken- und Ste: bege) d-Ver- sherings Gesellschafi a. G. in Berlin.

4) Aufsiht3rat8wahl.

Berlia, der 14. Juli 1917.

Der Liquidator 1

H. Gnaler.

1917,

Heshäftalofale,

Stegiigerstraße 21 TI,stattfindenden oxzbeat-

¡hen Scueralverfammlieug,

TageSorduuag 1:

1) Vorlezung der Bilanz nebt Gewinn- und Vexrlustre@nung für das häfttjahr 1916 und Genehmigung

Nochmtttags Berlin,

Ge-

[3218]

Hâlfte

Nord u. Súd Allgemeine Versiherungsbank, Akt. Gel. i. Liqu.

Eirladung zu der am Mitiwo®, ven $ Auguit 1917. Nachmittaas 5 Uhr, m Gesc{äftslokale, Berlin, raße 21 11, stattfiadenden ordentlichen bencralversammlu=g. Tagesorenrung t 1) Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Berlustee<hnung fur das Beshäfts- jahr 1916 und Genebmtgqunz derselben. 2) Entlastung des Aufsihtsrais und Liquidators. z) Benochrichtkgung ven dem Verlust der des Grundkapitals gemäß F 240 d. H.-G.-B., 4) Aufichtzratswah[. Veziia, den 14. Jult 1917. Der Liquizator : Dr. Grabkowski.

Stegliyer-

[23202]

vas, und Eleftricitä(s-Actiengesel- schast Vrema.-

25.

Generaiversammluug unserer (Zesell-

hat auf Montag,

1917, Mittaas 11S Uhr. im Stynngs-

\ale der Dircction der Disconto-Gesel!-

Einladung

¿ur

hift, Bremen.

Tagesordnung: 1) Vorlage und Genehmigurg der Bilanz

nebst Gewinn- pro 1916/1917.

2) Entlastung des Yufsiht9rats und Vor- stands,

d) Wahl in den Auffi@htzrat. 4) Aenderung des $ 7 der Statuten. Slimmberehtigt find nur solche Aktien, wehe svätesteus am 3, August 1917 hei der Direction der Discon10o-Gesel- remen, oder bei der Deuischen National - Gank, Kommandit -Gesell- baft auf Attien, Bremen, hinterlegt

afi, V

wetden,

Der Vorstand.

und Berlustre@nung

vedenilihen den 6. Uugrst

a

Viermit laden wir unsere Aktioräre zv 19 Sonnabenv, den 11 August

17, Nam. 4 Uhr, in Danzig im «Danziger Hof* statifindendea o1- alvezxsammlung er-

der am

Votel

atlicien Gener

ebenst ein, l) Berit

L/IV, 1916 bis 31./111. 1917 sowte Qt Vorlegung der Bilanz und Beschlufß- |*

laffung über deren Genehmigung sowte sbeaitung Lu Vorstands und Auf-

Tagesordutug2 U 00s Vorstands und des Auf- a

üker

Ytóraia.

N

\{<eidend- Lands<af

„„ Kudol d) Ueb | Utionäre, saumlung mi

nabme ibätesteus g; ersamuilz

Ernst Bru

eleuwabl für die 3 lurnusmäßlg aus- Aufsichtératsmitglieder : téerat Bule, esißer Crust Hoeue, Kommerztenrat Patschke. tvertiagung ven Aktien.

n

weldhe

nzen,

tslimmen wollen, müssen ihre i der Generalversammlung m dritten Tage vor der Da vg anmelden.

uzig, den 14. Sult 1917.

anziger Allgemeine Zeitung Act. Ges.

Der Vorstand.

das Ges<hä11sjahr

Ritterauts-

in der Seneralver-

[23242] le E 2 u c. einberv fene aun-rordentl:de Generaloeisammiung finde ni&t stait. O DVaguea werden ursere Aktionäre bi-- mit eiagelaven z1 etaer außzrordent, lien Seuera!versammlung, die am 6. Lugau: a. e. Na<zmiitags 2 Nhx beginnend, tim Hopfengariensaale fn Aichaffenbura, Luitpol>fr, 1, stattfindet. ; Tagesordnung: Atänderunz des Gesells<1ft8v-rirags : i Der $ 6 des G sel schaftävertrags soll ¡olgenden Z'1f\az erbaitea: „Lec Aufsichtarat i: eimähtigt, einzelnen Mitgliedern des Vorstands d'e Befungnis zv erteilen, die Hefell- schaft all-ia zu vertreten.“ Ajchaffeu%urg, 16. Juli 1917, Uschaffenburger WolfabhazL Uriiengelellschaft, Siol!.

[23191]

Vadische Lo?al- Eisenbahnen A. G,, Karlszuh». 4409/5 Unleihen dex Jahre 1900 und 1901.

(Gemäß $ 3 dea Ge‘etzes vom 4. De- ¡ember 1899/14, Mai 1914 laden wir die Bläubiger aus unseren 410/ Teil- \hu!dversreibungen Anloiße T vom Jahre 1900 (Nr. 1—4000), Aun- leihe Aus8qabe 18 vour Jahre 1901. (Nr. 4001—8090) zu einer Ver- famuaïunmg auf Dagnrrêtaa, drn 9 LActguft 1917, um {0 Ur Vor- mittags, nah Karssruß-, Sagl [I!TL, Braueret Sbrempy, Waltstr. 16, ¿we>s Besclußfassung über folgende Anträge ergebenst ein:

a. Ausfeßzung ter planmäßigen Tilgung

bder Anleihzn auf 10 Iahre,

b. Herabsegurg des Zinsfußes der An- leihen um F % auf 4 9/6 für die Zeit bam 1. Juii 1917 bis zum 30. Juni 1927,

Unsere Anleihen aus den Jahren 1900 und 1901 sind zu ¿leiTen Verzinsung€- und Tilgungsbedingungen ausgegeben worden. Nus der zeitliben Verschiedenheit der Nusgabe eratbt sh ledigli etn Unter- {ied in den Tilgunasfristen, und zwar der- art, daß die legten Tilaungsraten der An- leiho des Jahres 1901 ein Fahr später zur Nückzablung gelangen als die eotsyre>en den Tiïgurgsöratken der Anleihe dea Jahres 1900. Da au die Gründe, welhz unsere An- irâg? ndôtig machey, für beide Anleiheo gleich find, so laden wir die Gläubiger ous beiden Arten unserer Teilshuldver- {reibungen auf den oleiben Zeitpunkt ur Beratung unserer Anträge ein. Die Beschlußfafsung über dieselben muß indessen nah $ 1 des obenerwähnten Gejeyzes für j’de Unleihe besonders und in getrennter Abstimmung erfolgen.

In der Versammlung find nur diz- jenizea Gläubiger stimmberechtigt, welche

aweiceu Tage vor der Versaumluug

hinterlegt baben :

bei der Neichs#baxk, Verlin, Kontor für Wertyapiere,

bei einem Notar,

bei einem der nahstebenden Bankhäuser oder deren Zweigstellen:

zu Karlsruhe:

bei der Filiale der Rheinischen Cre- ditbant,

hei der Vadischeu Bauk, :

bei der Süddeutschen Discouto-Ge- sellschaft A.-V.,

zu Berlin:

bei der Dirxectiou der Diêcouto-Ge- sellschaft,

“M ai VBexliner Daudels- G2sel-

Bf, hi dér Bauk für Saudel & Judusirie, bei dem Baikhaus vou der Veyzt «&

Co., bei dem Bankhaus S. Vleichröder, zu Frankfurt a. M. bet der Filiale der Direciiou der Disecoxto-GBesellschaft, bei der Filiale der Deutschen Bauk, bei der Filiale der Bauk füx $audel «& Judustrie, zu Mauuhecim: bei der Rheinischen Creditbank, bei der Süddeuts@en Disconto-Vesell- s<aft U.-G,,

: zu Cölue bei dem A. S>(aaffzausen’schen Vauk- verein A.-G., ] bei dem Bankhause Sal. Oppeaheim jr.

& Co. i

Die Inhaber bere!ts augelo\ter, aber no<d rviht zur Rückzahlung vorgelegter Schuldoerschreibungen werden hon einer die Anleibebedingungen ändernden Be- lußfaffung der Gläubigerversamnwmluvg ni<t iehr ketrofen und haben dem- zufolge in der Versammlung kein Stimm-

edt. Dle Schuldverschreibungsinhaber werben gebeten, mögli feütizeilig ihre Teilnabme oder thre Vertretung u der Versammlung auzumelden. Auwrnel- dungen werden am Tage vor der Versammlura, Vorm. zwischen 83 und 12 Uhr und Nachmittags ¿zwischeu 3 und 6 Uher, in unserem Ge- \rhäftshause u Kar!sruhe sowie anch am Versammlungstago von 97 Uhr av im Versammlungsraum entgeaen- genommen. Die Hinterlegungsscheine sind bet der Anmeldung vorzulegen. Karlsruhe, den 14, Juli 1917.

Badische

Lokal-Gisenbahnen A. G.

Der Vorstand. Classen.

Franz Doerksen,

ihre Shuldverschreibungen {vätestens am:

[23189] Vereinigte Faßfabriken Aktiengescellshaft, Cassel.

Bei der am 2. Juli er. bewirfier se<sten Auslosuna der 4F ?/6 igen Teil- s<huldvers<hrcibunge« unserer Gesell- haft siad foicende Nummern gçezogen worten :

Lit. A; 19 159 209 281 315 377,

Wit. B: 432 442 567 602 682 703 956 984 1183,

Lit. C: 1201 1268 1345 1425 1659 1725 1804 1960,

was hiermit zur Kenntnis der Jahabeir g'braßt wird.

Der (Bege- wert ter ausaelosten Stüde gelangt am D Javuar 1918;

bei der Wergisv-Mäxkischen Bauk

Fillale dez Deutschen Bauk i: Eibexrfeld und ven übrigen Niedvrer- lassungen dee Deutschen Bauk in Aachez, Garmen, Verucastel- Cues, Vielefeid, Bocholt, Boun, Cobleuz, Crefeld, Cronenberg, Düsseldorf, M.-Gladbach, Hagen i. W., Hawm i. W.,, Cölu, Côöln- Mülßeim, Neheim, Neuß, Pader- born. Nemscheid, Rheydt, Saar- brüden, Soliugen, Trier und den Devpositeukasses derr Peutscheu Vank in Go, Joar, Lippstadt, Opladen, Ronsdorf, Schlebusch, Schwelm, Soest, Velbert, Wald und Warburg sowie b:i der Dresduex Vank Filiale Caffel in Caffel und

bei Herrn L. Pfeiffer in Cassel gegen Aushändigung der Teil\huldter- shretbunaen nebst Zinsscheinen per 1. Juli 1918 u. ff. zur Auszablung.

* (Etwa fehlende Z1nsschetne werden am Kavital gekürzt.

Mit dear 2. Januar 1918 bört die Ver- zin\vna der ausaelosten Stü>e auf.

Caffel, den 1. Zult 1917. *

Vereinigte Faßfabriken WlktiengeseUschaft.

[22977] Vereinigte Kunstiustitute Actien- Gesells<haft vorm. Otto Troitgsch,

O L a B B [23183] Ber der beute erfolgten no'*arielle-r è Verlosung unterer 44% Teiishuid- Große Vierhallen A.G.

vershreivuvgen sind {olgende Nammern

gezogen worden :

A: 5 31 43 98 103 120 146 168 169

in H

amburg i. Liq. Vilanz per ZU Mi 1917.

210 228 261 291 355 395 399. Atf1iva. | B: 432 454 457 530 542 559 552] Diverse Debitorea . .. 7 354/67 994 572 658 686 687 692 713 720 747.| Bark und Kassa 75 918/99 Hie Nudzahiun1 der Stü>k- erfolg! | 8327366 à JO2% am L Oftober 197 bet der Pasfiva. R Braunschweiger Brivatvauk Altien- | Aktienkapitalkonto . 390 000|— geselischafe, Grauns<zwetq, Zarüdzezahlt: Hecren Mooshake & Linudenaun, |L Futidaionsrate: Halberüadt, 11d s. 1910 189% 57 600,— an unserer Gesells<aftëfafse in} 11. 1911 13% 41 600,— Mülheim a. Rhein, ITT. 1912 14 9/9 44 800,— Mülheim a. Rhcia, der 12. Juli 1917.] 19. 1913 16 9/0 51 200,— Valsam WBrauerei V. 1914 159% 48000-—| Akti ll VI. 1915 10% 32 000,— | 27 200 iengesellshaft. 86% 14 500 |— [22947] Dee i 35 E 66 43 °/0, zu 103% ri>zahibare apitaliptgentono 240|— Obligationen der ber el ctaitgan Nicht erhobene Liquidations- | Elektrizitätswerke U.-D. in Wiesloch | kale: 111. Em. „. 140/— (Baden). 1V. Em. . 160 Bet der am 2. Juli 1917 dur< tas V. Em. 490|— Broßheriogl. Notariat 1IV in Mannheim Vi. Gat. e pa vorgenommene» 13, Verlosung unserer | Diverse Kreditoren. . 2 100/— 43%, ju LO3°%/% rüdzahlbaren Teil- 83 273/66

eduidvershreibungen 1900 Lit. A und B wurden Nummern zur Rückzahlung am 1918 geiogen:

Lit. A 37 70 160 244 259 328 390 427 452 591 613 617 660 678 709 725 764 768.

Lit. B 8 18 87 110 120 149 235 252

e A 327. e Etnlôsung gesGieht hei #4 1030 und bei Lit. B zu

pro Stüdk vom 2, Januar 1918 ab gegen Auslieferung der betreffeaden Obli- und Erneuerungs- scheinen bei dec Gesellschaftêkafe in Man 8 heim und bei der Rheinischen Crevitbant in Mannheim und dereu

gationen nebst Zîne-

Filialen.

Rückstand ans dem Jahre 1917 Ut. A Nr. 146 und 526, Lit. B 54 86 und 304.

Maunÿheiur, den 2. Juli 1917.

Obderrheinische Elelktrizitätäwerke

Attiea- Besellschaft.

vom Jahre

2. Januar

folgende

Hamburg, im Mai 1917. Der Auffihtêrat. Der Liquidator.

277 292

624 651 | [22976]

Lit. A 1 A S015

[22948]

Unuslofung und Aukauf vou Teil-

s<uldvers{reibungrn Serie

der Rheinischen Linoleumwerkte Bedburg A.-G. Bedburg.

Bei der am 28. v. Mis. tin

Gezenwatt enes Königlichen Notars vor»

genommenen Auslosung sind

Nummern der 47 9 Teilschuidvesx - schreibungen Serte 1 oezogen worden: Nr. 96 113 117 123 131 135 139 163

191 192 202 206 297 333 370 446 457 467 470 492 539 571 En 644 654 823 829 863 890

Von den 5 %% Teilschuldverschre}- vunvgen Serie 1l tourden felgende Num-

mern du: < Nôdfauf eingelöit:

Nr. 1559 1561 1562 1563 1564 1565 1566 1567 1568 1570 1571 1572 1573 1574 1575 1577 1578 1579 1580 1581 1587 1588 1589

Die Einlösung der ausçeloften Teil- \{<uldvers>r-ibungen Serte l ecfclgt

1582 1583 1584 .1586 1590 1591 1592,

bi der Geselschaftslasse y deg, e

in Bour, * bei der Deutschen Vauk Crefeld in Crefeld

und den übrigen: Niede: lassungen

dieser Banken am 2. Januar 1918, und

Verzinsung mit diesem Tage auf. Vedburg, den 12. Juli 1917.

Rheinische Linoleum

Bedburg A.-G.

Der Vorstand.

dem A. Schaaffhausen*fcheu Bankverein A... G, Filtale Bonn

T und I

Bonn in

folgende

413 417 573 593 895 918

in Ved-

bört die

werke

Katiowihßer Actien-Gesellschaft für Bergvan und Eisenhütten:

betrieb.

bet

_Von dec ven uns selbftshuldnerish öb-rnommenea 4209/0 hypothekariss fihergestellten Aualeihe von 5000000 (L des Grafen Fravoz Hubert von Tiele- Winckler auf Moschen wurden heute notartell die na<hbez*ihneten Teilshuldversh:eibungen zur ,ahlng am 2. Januar 1918 ausgelost

Serie A zu 2000 #: Nr. 8 31 42 51 55 95 122 129 157 182 218 235 237 238 327 338 340 369 389 394 408 440 450 456 462 470 472 496 528 529 589 589 602 603 615 616 617 624 625 643 654 683 684 691 696 754 759 763 779 787 825 846 887 963 995 996 997 1002 1025 1037 1042 1067 1068 1104 1107 1161 1198 1252 1327 1387 1401 1413 1432 1438 1462 1494 1496.

Serie B zu 1000 4: Nr. 34 5 9 10 17 43 65 168 187 192 364 365 367 368 377 3914 414 415 416 417 438 441 601 612 661 676 721 722 781 782 783 834 923 931 941 966 985 995 1028 1029 1041 1042 1046 1048 1049 1050 1114 1133 1144 1169 1202 1315 1319 1326 1331 1364 .1390 1401 1419 1456 1469 1485 1487 1490.

Serie C zu 500 4: Nr. 12 18 34 112 129 132 134 159 192 207 231 238 290 293 304 306 322 326 331 357 4041 417 442 444 446 465 489 492 506 507 515 519 547 572 575 579 583 594 624 690 711 719 792 793 818 823 935 960 980.

Die Auszahlung dieser vom 1. J1muar 1918 ah unverzir8lihen Stüde erfolgt mit 29/9 Auf chiag vom 2. Jauuar 1918

de: Dresduer Bauk in Berlin und

der Directioe der Discouto: Geselle \chaft ia Berlin Filiale gegen Rü>tkgabe ‘ter Teilshuldverschret- ungen und der zugzhörendey, noch fälligen Zins'cheine. niht zurü>gegebenen Zinsscheine wird von der Kapitalsumme g kürzt.

264 300 400 412 969 981 760 780 947 948

396 563 746

232 342 491

794

richt Der Betrag der

Restautez :

y S.rie B: Nr. 332- 1466. Serte C: Nr. 155 233 234 581 723. Kattowitz, den 6. Juli 1917. Kattowitzer Actieu-Gesellshaft füe Bergbau und Eisevhütteubetrieb.

Williger.

[21290] 49/%/g*, mit 102 °/0 rüdzahibare Teilshuldverschreibungen

Hansa-Brauerei-Gesellschaft in Hamburg.

In der în Gemäßheit der Bestimmungen des $ 3 der Bedingu-gen der Teil, \<uldber!<cibungen am 2. Juli 1917 itattefundencn Auslosung von 40 Teil- s<ul1df<eirnen Knd die folgenden Nummern a*togen worden:

60 77 141 143 155 159 170 173 178 234 268 293 295 303 763 821 908 985 992 1007 1011

438 456 529 541 549 623 718

720 739 757

1012 1029 1034 1142 1175 1189. Die Nu>ahlung mit 46 U020 yro TeilsHuldbershreibung erfolgt durh die Vereinsbank in Dambaurg vou Uk. Oftovrer 1917 ab.

Dambvurg,. den 3. Juli

1917.

351 357 410

Hansa-Brauerei-Gesellshaft in Hamburg.

Berxlin-Schöneberg. Rechnuungsabs<luß für das Geschäfts- jabx 1916.

Hauskonto . 887 827,90 Abschreibuna 5880, | 881 947/90 Masthinen- und Utensilten- konto 42 158,50 Abschreibung 6 313,50 35 845|— Warenkonto .. .., 204 524/20 Nahmenkonto ..… 21 577/20 Uithographbie- und Verlags- re<tefonto , 25 728,42 Abschreibuna 25 727,42 1— Negativekonto 10 402,94 Abschreibung 10 400,94 2— Uthographie- sieinekonto . , 21 246,30 Abschreib1:na 4 248,30f 16 /998|— G-:mäldekouto 3 000|— Matertalieu- und Papier- konto O O O U 93 862|— Kafsakonto ....., . 4 992/38 Wechselkonto 1172/78 Effekienkonto . . n 1 000— euerversicherungskonto 3 216/13 izeni- und Patentekonto . 1|— Künstlerlithovwraphiekonto 1|— Kontokorrenikto., Debitoren | 255 652/88 Beteiligung2konto Saay 75 000|— Gewinn- und Lerlus!konto, V.rlustvortrag aus 1915 306 525,91 Abzg!. Gewknn 1916 . . . 14669,83| 291/856/08 é |_1 820 649/55 Akti-nkapltalkonio . . . „| 1210 000 Hvpothekentonto. . . . .| 440 000— Dividendenkonto. . 115|— Transitorishes Konto é 38 780/90 Köntokorrenkto., Kreditoren 94 287/18 Rükstellungt?onto . . 37 466/47 j 6 1 1 820 649/55 Gewinn- und Verlustrechnung. An So. Mb |4 Nexrlustvortrag aus 1915 306 525 91 Abschreiburgen : H 1uskonto 5 880,— Maschinen- u. Ut-nsiltenfonto 6 313,50 Lithograpyhie- v. Verlagsrechte- lonto 25 727,42 Negattivekonto 10 400,94 Lithographie- stelnekonto 4. 248,30 52 570 16 Zinsenkonto Ï 311271 b 362 20878 er SDHabenu. I 55 867 80 Kontokorreutkonto, Eingang auf früher abgeschriebene Forderungen i 3 206.70 Hausertragskonto Feurta- straße 2 695,10 | Hausertrags!onto Markgrafenstraß! 3583,10 11 278/20 Bilanzkontovo:- i trag . , 306 525,91 Gewinn 1916. 14 669,83 Verlusivortrag 291 856,08 f 291 856/08 h 862 208/78

Vevrliv-Ec<hBönueberg, den 16. Mai 1917. Der Aunfficht&rat. Dex Vorstand. Kreßs<hmar. Mar Barella.

Rudolph Raube.

[22968]

Aktiengesells<haft Bonndorfer Volksblatt Bonndorf.

VBitanz Þro 31. Dezember 1916.

Pasfiva.

N 831/23}| Mftienfavital 16 000 WDebltoren - e 4 10 492/05 Reservefons L... ]} 10501— Fyventar R 7 885/40 Reler vesoads II C A e 907/85 Wertpapiere... . 1560 —||Kredionm O, 2 115/82 __}| Gewtnn- und Verlusikonto | 695 01 30 768 l 20 768,68

Gewinu- und Verluftkonto.

Unkostenkonto (L, 182/40} Betrtebofcnto .... .. .| 102081

Abschreibung... 400—|Zirsen e «| 25660

Gewinn... 695/01 R

t i 1 HT4L 127(4Ll Bovudorf, 31. ‘Funi 1917.

Der Vorstand. Franz Selb. K. Feißt.

Der Aussiht8rat.

Dr. Rieder.

Der Rechuer: E, Kern,