1917 / 170 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste Beilage

Den Preis treit elue Arbeit van Luf é Döring, und dle Peelörichter Mannigfaltiges. N, E «2 is i spraLoa den Wunsch auë, tie Arbeit mêchte bald du-< en Dru Nan Eilan Sbwêne:n werdea Gerte bterbreitet, dle Ou rienvortiandes 9 v N # R S d v: ü j L “S K joclien Kicisen zugánali< gwadt wcidn. Den Buosd haî bor Ä Fa in N Bi L eintae Veicsammlung: ti bom 19. Juli vom 12 j Î ü Î Re G d ay l Í 5 St is | d E eue i Bai Dane e E T | v eiBimE Enc Je al U O e ad Via | C 0 zuni QCutsGen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeigek. G32 L Ct) C nt TU : e ¿Pr r „U i on x, I lfde Telearcvhen-Büro* eazu von zuständiger St: er ährt, e 4“ R L E r L 46,2 v „Krauenbewegunquad <rist’ziGeLiebestätigkcit* nunmebr | S ce a EPPENe Su . Tatsadhe iit nur, daß | New Vok 1 Dollar = bk , : erfälr. Die Bersasieri- bat eine rein gesWichtliche, saliche Untersuung | (9 diele Verühte aus dex Luft gegriffen, Tatsade if nur, daß | New Fork 1 Dollae 281t 298 | 9808 97 M 15 Ô. Berlin, Donnerstag, den 19. Juli 1907. gictiofert mnd mit : Sokern1ni3 ein ansBbautiches_ Bild Jes dar- lunettotet aus Gs Sia von noch nit £00 Personen iu Beueaung geszzt Täremark 100 renen 1984 199 1974 198 T © die S A H E v b ‘FesSleb:8 S as hat, der fi hald bon selbst zerstreute. Lose Teile dieser Menge be- eden 20 Frouen O ¿t 2112 210 9109 E untertuchungssahen. E L 6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. Ps bir A E ien y AOEN ‘als bic | gaben si mit Omnibussea und Straßenbahnen nah dem Stadt- Zerie ea N ronen 2004 2014 2004 901 ) Aufgebote, Verlust- und Fundsaen, Zustellungen u. dergl, (u D Í s 7. Nièderlassuna. 2& voi il <tsanwält Si, r T ave Ht dis ua Eäut lden J fllhtenkicts ¿lizutdn cunern D bet[uMen, A E Fs eines E I Ses Granten 137€ Ns 1375 137 ® Verkäufe, E A Long 2c en Î er net LYs, 8. Unfall- und Invaliditüts- 2c. Versicherung, A os E E ristiiG2ea Vebesa: bi: | cbgzo:dneten ia der übliHen Weise zu lärnen. ê L T * Rerlosung 2c. von Wertpapieren. 9. Bankausweise. rar, Lie Bewegung fetle mt der <rstiihea Liebesarb it | Pa? E 20 i urden dur dîe Budapest 100 Kronen 64,20 64,30 ; 4, D ; f ten t : : E i: O E Ss die E stine ausäbter, S erge ne Ae E Boe ûb E E N E Bulgarien 109 Leva 804 öl S 810 F Fommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesell\<aften. Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 Pf. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. Fir. e Mi Sievetirg noha ih der Vot der alte nde; den J S OE 2 M df E ‘j ; 5 i tis = E S E GeiWk <tegrnoisianen L und uf in Bein Aeutev- uud Koariten der Linden L, Dent Ucsprung der übertriebenen Scrägte wird pl M 100 Diaster 19,95 90,95 19 95 e [23775] Zwangsversteigerung. sämtlih mit 32 vom Hundert jährlich vers | [23783] Aufgebot. Loewe in Berlin, Frtedrihsiraße 41, v:reia cioe fôr die Frau vnd izte wer?tiliae Licb-sarbeit wertvoße | V0n seitea der Bedörden nahgegangcn. Madrid und i N {) Untersuchungssachen. Im Wege der Zwangsvollitre>ung foll | zinslich, beantragt. Der Inhaber der Ur-| 1) Die Frau Wilhclmine Neumann, | 2) der Handelemann Jacob Cronheim 1n OD'ocnisation. Auf dem Wege der prafktishen rbeit \<ci1t die G E ; Barcelona 100 Pescias 1255 12C14 1%4 j am L9. November 1917, Vormittags | kunden wird aufgefordert, \vätestzns tn dem | geborene Müller, 2) der Eiger.timer | Berliv, Koppenstraße 70, 3) Fräuleiu < iste tealswe Fau dann fert zur Ane!kennung der Fraven- In kegicr Zeit siad versiedeue Stadiverwaltungen dazu über- L E 126} 93658] Stefbrief. „110 Uhr an der! Gerichtsstelle —, aufden >.November1.917, Vormittags | Wilheim Erhardt in Pröttlin haben be- | Dora “Cronheim, ebendo, 4) Fräulein bewegung und zur Betonurg der Rebie der Frau im modernen gegangen, an Stelle tec fehlenden Frishkartoff-ln Kartoffelwalz- : P Set den unten beshriebenen Musketier | Berlin, Neue Fiteoridstr. 13/14, TiT. Stod- | 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, | antrogt, den vers<hollenen Johann Friedrich | Johanna Cronheim, ebenda, 5) die Witwe Leven. Diese Entri>lung, in lebentiger WeSsclwtrkung | mebl an die Bevölkerung auszugeben, Es hat sih dabei heraus- Kur8beriHte von auswärtigen Fondamärk?te (nil Sinn der 9. Komp. Infanterle- | werk, Zimmer Nr. 113, versteigert werden | Zimmer Nr. 2, anberaumten Aufgebott- | Christtan Müller, gevoren am 1. O!- Bertha Frübliog, geb. Cronheim, in vou Nebt und Pflicht, wid in ten Als&nitien „Die EntiriElunz gestelit, daß die Haucfrauen mit der Verwendung des Walzmiebls Wien, 18. Iult, (W. T. B) Die ZurüFerob f iments 342, welcher flüchtta ist und sih | das in Berlin, Klosterstraße 9/6, belegene, | termine feine Rehte anzumelden und die | tober 1894 in Pröôtilin, zuletzt wohnhoft in | Berlin, K: ppenstraße 46, 6) die Frau der crstilgen Liebes ätigk.it und thre Bedeuturg für die Frauen- | wenig Bcsceid wissen. Auf Ansragen, die dieserhalb an die Verteilungs- | Kalusz bestärkte die Börse tn lhrer zuversi<ttih-n Kuffafius bon verborgen hält, tit die Untersuchungshatt im Grundbuche von Berl'n Band 8 | Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die | Pröttlin, für tot zu erklären. Der bezeichnete | Kaufmann Hulda Selbiger, geb. Cror- bewegung", „Die oto ung E E d A Ver- (s gzridtet Wien, nee S oe tende e af E 0a) en Heutigen freten Börf enverkel wegen E A E N int, Ne S mein Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen Fl MoLens s E S pm, S l ! Zur A E Ait ikett® 1 e e î 3 gnge . u - Ti ls un? . i TENE c h r fi h ' ? asten, ° Le 1 Li - e ) . A : E n : uten dee duitliden Lebestätigfei und vér Frauerbeweguvg. in Oen en der A Di jc: Hout balt gereSnet werdeu muß, Shiffadricaktieo im Vondergrun)e des Inten p din Diet nbes citfe Militär bebórde oder Martneheb de tragung des Versielgerugövermer?9: Fiau (Marienwerder W.-Pr., den 26. März 1918, Vormittags 20 Ubr, vor Justizrat Gerbard in Berlin W. 66, deu 99, Aahren* verso!gt und sianfällig dargestellt. Die auf | und die au3giedice Benußung dieser Erceugnisse iun Hausha Aus j bes urverbäsinismäfiz Hohen Kurést27d-:8 we!teze Stetasyn Truppentcil, Warinctelt oder Vezirtz- | Friederike (Fanny) Graff, gev. Majmon, | 1917. dem unterzeichneten Gericht, anberaumten elmsiraße 90, haben ; einçebenden Quellenstudien teruberde Krdeit liefert einen | verschiedenen Gründen nur wüus>enswert ist, crsteint es zweFmäßlg, Sinzelne Bánk-, Petreleum-, Munit:one-, Magaesi!- und enE lavando, in größeren Standoitcn f die E Sharlottenburg) cingetragene GSrund- Köntglicßes Amtsgericht. Aufgebotstermine zu melden, widrigen- au 9. Verla Lts in Dies gellowsen 4 / M Beitra ¿zum Vexrständnis d-r behandeiten Fan. etne furze Anleitung für die Verivendung der Porwitgend L AE Fabrifwerte traten glcihfals öh: r begebct, nur türtisde Tabakaktien sommandbantur é oder E ; ber Nas j A vfeapetge äftehaus mit linkem [23777] E us Me E E (On L, E 2 ar n S i ! In deimsciben VerkTage ift eine lesen2werte S{rift von Wilbelm kommenden Kartoffz:fle>nfabrikate der Bevsö)kerung zugäng zu ] agen s{wä>er. Auch in der Kulisse kam vas einer vorübergeh: ommando) abzultef:rn und hierher Nach- | Seitenflügel, Buergebäude und unter- Die am 28. 10. 16 in der 2. Beilage | An A E Pr A A deth Sar l3borst Günth traße 14, ‘das Nuf : ae G L Oder Lod de er nen \ ' c e 14, s

Tellertem, teilweise mit Glas überdahtem R 956 ; ; Hof, Gemarkung Berlin Kartenblatt 40 ¿9 A u V e ben vermözen, ergeht die Aufforderung, \päte- | gebotsverfahren zum we>e der Au?- Parzelle 2345/172, 4 a 50 qm groß, Grund- | anntmaung wird hiermit aufgetoden. | ens im Aufgebotstermine dem Gericht | \<ließung von Nachlaßgläubigern bean-

steuermutterrolle Art. 24034, Nutzunas- fa in ena Ne haben Anzeige zu machen. tragt. Die Nachlaßgläubiger werden

ma@Gea. Die Vecwendung8vo: s<hristen sind auf Grund prakcischer Kohrersue zus1mmweangestelt und in Form eines Flugblatts von der Zentralstelle für das Tro>knungswesen, Bertin W. 9, Köthener Straße 33, u beziehzn.

Sch-ftfen über „die Liebesarbeit für unsere Fel bgrauen, d'e Arbeiten der inneren Mission uad verwandter Bestrebungen“ er- s<tincn (zebestet 3,40 M4, gebunden 4,20 Æ). Der Verfasser war as langjäigee Geihäf Sführer des ZentcalautsLusje3 für

Adshwächurg s{<klicßtih eine kräftige Grholunz 11m D nden iht zu geben.

namentii< in der Höberbewertung von Staatteiscr E L E Se -Qu, den 10. Jali 1917. unter tem Einflusse Budapelier Käufe lebhafter äußerte. Der Anlace \Zeriht der 93. Infantertcdivision. maikt blieò ruhig uu bctaupteten Kurscr. fes Der Gerlh!sherr.

tanexe Mission und a!s Leiter mondes Licbcowerk 6 für unsere S London, 17. Juli. (W. T. B.) 24% Gnglis@ Konsols 5 BesÆreibung: Alter 19 Jahre, Größe | wert 14790 1, Gebäudesteuerrolle Nr. 339, i Perleberg, den 9. Jult 1917. daher aufgefordert, thre Forderungen gegen l ege ! Hrofsun; Scrist besonde de: N 5 0 s 1886 952 aiilta: ¡ t, N itte , Vaare | fährli ude 288 6. Warnow. ten 16. Juli 1917, toniglides Amtsgericht. den Nachlaß des verstorbenen Kaufmanns « Ae a afsung dieser Sbrist teioaders berufev, Münwen, 18, Jult. (W. T. B.) Die türkis>en Tages- | 2/0 Argentinicr von 1886 957, 49% Brasilianer von 188 n E A Der Amteyo:\tehec : E BE Mee Cottel E LeN out

und ter N2ctlang petsörnl!Len Erklebens verkeiht sein-r PDarste ilung

: i MIoit und R ; braun, Augen grau, e ne ‘efontere ÄrsSau’ib’eit und Wärme. B:hantelt werden einlcitend

4 “/e Japaner von 1399 76, 3 0/4 Portugiesen 571, 5 os Rus A ewöbnlidh, bartlos, Get sSma! Mund gewo L, 1 U “1

S L ¿ 23781 Aufgebot. von 1906 784, 44 °% Vussen vou 1309 60}, Baltimore and N! i : o

eis

\<rist steller trafen, von Leivzig kommend, Vormitiags zu ¿wei-

den G. November 1917, Vormittags tägtaem Aufenthalt bier ein und wuden von Vertretern des türkischen ,

Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Der Rendant Johann Steinlein in | pp Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht,

V c î i i e + Pi l $ 20 t 10 6 S . g- «, - i s ? M —- _— î GyraMe t, event. ran ö d. Be- abt. 87 87. K. 56. 15. A 9 f î E T T E M willigen #Mankenrfleze, über dt- geistice uod geifttiche Dl ge der | Vetlegec und der Müänccn:r Werufsvereiaigun 5 Hes | Vacific —,—, United States St.«l Co: poration 127, u ah born gesenkt, Kleidung: feldoraue| [23773] Hwangsversteigerung. ausgefertiztz Hinterlegungöschein übtec die n d Recht lt Zet 1| 5 Freppen, Zimmer Nr. 38, anberaum

S : ca A A Tal i he Qua:tier, das Hotel Continenta?, geführt R A V Porarioa 127, Anaconda na E i 24 Im Wege der Zwangsvollstre>ung fol | Wßügeiertigte Hinterlegungöschein vertreten durh Rechtsanwalt Zetgan zu Aufgebotstermine bei diesem Gertcht an- Krieger (Kricgtbüwercien, Schtiftcnmisßon uud Erpäczunz ter | Zähft in ih T TLET, brt / 7 Coppec —, Rio Tiuto 612 Ghartered 13/5, De Beer luform des Infanterieregiments 342, Be, g Ug Police Nr. 48089 auf das Leben des |: b: t, di oll g rteger (ri egebüd@ereten, O : E : G fu dur) f S. ' L on ee Qu, De Deer def, 139 S es das in Berlin belegene, im GrundbugHe | : A A Trier, hat beantragt, die verschollenen | melden, Die Anmeldung hat die Ar- Srilïogr), üder Soldat nkem:, die Bekömy‘un tes Ail'oho- unternah:r En die Gâîte dann cie kurze Rundfahr i Golefields 1}, Nandmines 28, 99% Ærtrgtans…et 9/ lh cent, Zibillleidung, B ganea n (Me | Boritenbändlers Herrn Lelser Fernbach | Brüder a. Michel, b. Jo ann, c. Peter | ¿Um , ) liems und bie Fú.srri2 ie dle tevtshn Kri-gagefangenen | die Stadt, woran H die Besihtiauag des Ratkbauses Kriegéanleibe 873, Privatdiskont U Vos a he 94% 34 % E von Berlin (Wedding) Band 138 Blatt in Essen ist in Ver!ust geraten. Wenn Ca über A N V Ra für S f, gabe des Gegenstandes und des Grundes

999 : : j ¿ 13769] Steckbelefserledigung. eige aper ing, des, Bet iinerhatb beeles Monate ber Inbaber [Ai dle bezeichneten Verschollenen | Ke ionue 9 qu enthalten. Urkundlide

Á d N P T n Der hinter dem Wehrmann Paul Hof- O ogau Cinerts auf M 4 E des Scheins sich niht bei uns meldet, werden aufaefordert, sih spätestens in dem At ee uft en. Die Na(hlaßgläubiger, maun der 2. Komp. unterm 26. 6. 16 Paakow eingetragene Grundstü am | Kilk er für kraftlos, und wir wecden eine] quf den 8. Februar 1918, Vor- wel<e sich nit melden, abg unbe- erlassene E: S. Juli 1918, Vormittaas 10 Uhr, Sto Mga: Sunt 1917 Gai, 9 ene, Ma F rieiMetel schadet des Nechts, vor den Verbindlichkeiten Juditieu, ben 17. Juli 1917. f t O A agdeburg, den 13. Zur , HDertcht anberaumten Rufgebotstermine zu ; S 2

Der Gert t9berr®des Erfatzbataillons Oi S e Se R Wilhelma in Magdeburg, Allgemeine aus Pflichtteilsrehten, Vermächtnissen

( melden, widrigenfalls die Todeserklärung und Auflagen berü>sihtigt zu werden, Landio.eInf.-VNgts, Nr, 4. Nr. 30, 1 Treppe, verstetgert werden. Der Versicherungs-Aktien-Gesellschaft. erfolgen wird. An alle, wel<- Auskunft von A G nur insoweit Befriedi-

: c 1 J der Berc\chollenen zu i ü in Berlin, Dtavislraße 29, belegene Aer | [23474] über Leben oder Tod 1 / 1, [gung verlangen, als h nah Besriedk- [23559] Fahuenflu<ts8erflärung umfaßt das Sema Kortenblatt 21| Heriogli<-s5 Amtsgeri®ßt Gander8hetm erten A en, a M ero Beridl gung der nit ausges<lossenen Gläubiger uad Vesch!aanahmeverfügung. Parzelle 1129/53 von 11 a 13 qm Größe } hat beute folgendes Aufgebot exlasseu : P m ufge ortlermine dem noh ein Uebershuß ergibt. Auch haftet Der Pionier Josef Heinrich TDerhaag | und ift in der Grundsteuermutterrolle| Es habea bas Aufgebot beantrazt: Anzeîge u maden, V! vin M aa jeder Eibe nah der Tetlung des ber Pceuß, Minenwerterkomv. 409, ge- | des Stadigemeindebezirks Berlin unter 1) die Witwe des Lehrers Wegener, | Saarbuxg, Bez, Trier, den 6. Nachlasses nur für den seinem Erbteil boren 19. 7. 1386 In Kaldenkirden, Ge» | Artik-l Nr. 6975 mit einem Reinertraze | Emma geb. Wegener, früher in Gr. Ide, | 1917. Das Amttgeri#t entsprehenden Teil ter Verbindlichkeit. ths Kempen a. Nh, zulegt verh. Zie | von 52/00 Talern verzeichnet. Der Ver- | jeyt in Hildetheim, Augustastr. 4 {ver- Pas Amlegerihk. Für die Gläubiger aus Pflihtteilsrechten, gar enmaher in Kaldeakirden, wird für steigerungsvermeik ist am 13. November | treten dur Justizrat Harmstn in Hildes- [23782] Aufgebot. ermäctnissen und Auflagen sowie für die' fbnenflühtig erklärt und fein im Deut-] 1915 in das Grundbuch eingetragen. heim), wecen des verloren gegangenen | ©.x Kaufmann Wilhelm Albert Siebert Gläubiger, denen die Erben unbeschränkt hm Reiche befindlibes Vermög?!n mit | Berlin N. 20, Brunnerplay, den | Hypothekenbriefs vom 4. Junt 1881 über in Worms hat beantragt, seinen Vater, | haften, tritt, wenn sic fh niht melden, Ysdlag velegt. (S9 69 ff. M.-St.-G.-B.,| 11. Fult 1917. die für sie im G:u:dbuh von Bodendburg | den verschollenen Bierbrauer Wilbelm | uur der Rechtsnachteil etn, daß jeder Erbe 56, 360 M.-St.-G.oO.) Königlihes Amtsgericht Berlin -Wedding. | Band 1 Blatt 33 in Abteilung Ul unter Ignaz Siebect, geboren am 8. Junt 1853 thnen nah der Tetlung des Nachlasses uur D-ESt.-Qu., den 12. 7. 1917, Abteilung 7. Nr. 4a eingetragene, zu 50/9 verzinsliche | Oüafeld als Söhn des Eisenwaren- | für den seinem Erbteil entsprehenden Teil Gricht der 39. Bayer. Neservedivision. 0 S Darlehnsforderung über 9000 „é und händlers Johann Anselm Siebert und | der Verbindlichkeit haftet. j ) E AE ARDIZ G (23776) Biömarckhüite. _ 2) bie Witwe des Gemeindevorstehers | deßen Ebefrau Luzia, geborene Heim, zu- Berliu-Lichtenberg. den 5. Juli 1917. [4000] Die unker dem 28. Juni 1917 als ver- | und Bäkermeiiters Konrad Dortmund, leßt wohnhast in Worms, für tot zu er- Königliches Aintsgericht. In dec UnfersuGungssahe gegen den | loren gemeldete Akite Nr. 11688 unserer ] Minna geb. Hamann, tn Bodenburg, ver- | klären. Der bezeichnete Verschollene wird [23863] Aufgebot. qn 7. 8, 1890 geb. ledizen Flaschner ] Gesellichaft ist wieder aufg: funden. treten dur thren Generalbevollmäh:igt-n | aufgefordert, si< spätestens in dem auf :

Ch:iîttan Keim. zuleßt Ers-Res., geb. Bismarclhütte O. S., den 16. Quli | AXermann Karl Wegener in Gr. Ilde | den 24. April 1918, Vormittags Dfecbad E Mate L A A

und die Begrüßurg duu< Vartc2ter der Stadtgemeinde ansEleß.

Mittags gab die Stadtgemeinde zu Ebren der türki\<en Säste in

der Ratstrinkslube ein Frübsiü>®, an dem Vertreter dee {täbtishen

KoDeg!en, dec Weneraikonul Kemmerih, dez Vertretec des Kiriegs-

pr: ss2am18, Obersileutaant ron Sonnenburg, die Vorsigzenden der

Munchener Presseoereine uud Verleger und Séhriftieiter dec

La Ner Angen e Sn Ae d S w.<ieltea der Vberbürgermeister von Borst und der P:älident des Mini E S E j

E túrfis&en Presseveieins Mahnud Eati? Ley herzliche Trinkiprücbe, De hel E tto R O E N Southern

Land- und Foarsiwirtfchaft. Am Nathmlitxg tclten weitere Besichtigungen. Aoents fand 166, United States Stel Cor 119 f u T ¡Zagconda

: l ein Empfarg im Festsaate des Künstlerhauses flatt, zu dem au lethe —, Hamburg uer t r Srauzöns{< - Englishe An,

Hebung des Ockfrultaabave?. Vcertre‘e: ter Siaztsbehörzeen und der Stadt celaden twares. Wi Mt E E

Zar Förterang des Oelsaater anbaues hat das K. teg8ernäß ungs Vinisteriaïrat Dr. von Duple beztüßte Liz Säste namens ter Eröffnuno l s besond E (W. T. B.) Nag fester

amt dem Frieazaus\<aß jüûe pfl-uzUche und tizzish2 Dele und Fette, bayeri‘<oen Fegierunz, betonte das gegen'eliige Vertrauea3verbältnis A Mr Iu Ï ese) i A ahnen, Steels und die Anteile

Benin, \dwofel]aures-Ämmontak zur Verfügung gestellt, Sc- | zw:s&en der Türkei und Deuu!GBlard un» drohte ein Ho® auf ten Suitan Blankoad M i A aefras Ae u.ate i unter starken

weit d'e Ve“ändte reihen, wird ter Krte gsauts{uß ten Laudwirten, | aus, Ver türk ide Ger eraikoasul Neinmerih huldigte bierauf den König Ei 4 L Ge i Ap saße dvyr< die neuerliche

welde die Verpflichtong üoeruetmen, Winteröl'act n anzubaren, für | Ludwig 1i!. SGehriftleiter Freurd als Verstand des Lanzesverbantcs ter (@widuva, llen “Be O 7 O war?n, elne Ab

i dis Hektar, daß si: wt Winiertaps oder ZBinterrüßlen an« | bcyzrisden Pcesse und Vertaasdirektor Buchner als Vertteter der Müns R A S B tus füßrien umfangreiche De>ungen

pftayzin, den Bezu1 ren 8) kg Immo“ lak verrritteln. Der Preis | >en*r Berleger Bielten gleid)faus Anspradben. Tee: Präsident des türki]chen slatken B Fest: E Di Ven zu élrer erneuten

fie bos swf lsaure Ammoniak betiägt 223 A für das Pressevereins Deabmud Sadik Bey bob in seiren Danketworten für Te T für Ger S br fest Gat 08 betrug 680 009 Etüd.

K'loprozent Zinmoniatfli>doef wesill< der Gloe celieferiz und | die freunde Aufnahtoe die Vedeotuog Münche: 8 als hiryo:- R Geld ( uf 4 Stunk le e Stunden Durchschnitts

2,24 f jür ös der Bite gli ferte gewötr lie Ware. Fur cedarrtes | ragentes devts#ea Kulturzentrum betvor und crhab das Gas Cóndon (60 T ar 472,00 Ebr 28 arleven 34, Wecjel al

und cemablenes Amuoniak ist der Pieis 2,265 # {üe wesilic) der Eize auf das weitere Eaporblübcn tiser geen Kovsl- und Kulturstätte. ondon (90 XTace) 4/72/00, Cable Transfers 4,76,45 Wesel au

unb 2,279 r Lsil:< der (Elbe gelieferics Ammon!at, eta ließlich Für ‘morgen find Bechiigungeu und ein ‘Busflug nach Starnberg

j cnteiliger 10 Tonnenfraät Lis zur Veolivahnfiation ter CGmpsänger, vor esehen. Morzen abend 1c:\sen die tükishen Gäste na Srauk-

2 Ld ter geschlidien Aufsh'äce füx, Mengen urter 100 Zentner. | furt a. Matin wet:

Die Lieferung des Dûrgerz erfolgt auf (Grund ber allaczneinen Vex-

fowie cin zusammenfess:nder Ueverblid üter die Werbände ver inneren Missioa. 3 sind also alle Hauptgediete, auf teren die tnnere VDeission füc uesere Feldgrou!n tä!ig ft, bebanteit. Weitere Bände, îa dexen die Liebesorheit für die Dabelmzeblkb-n2n targe- stellt werdeo soll, werden folgen. Beiden biec fucrz geTenrzei<aeten weilen Schriften hat der Gebcime Nonsistortalceat, Piofessor D. Dr. S-- berg cin cmpf. hleades Si leitwcit mit auf den Weg gegeben.

Amsterdaui, 18. Juli, (W. T. B.) Stil, We&S\el au 34,60, Wechsel auf Wten 21,80, Wesel auf Shtweiz 52 80, Tann auf Kcpenhagen 70,75, Wechsek au Stockÿolm 76,20, Bedi aur ew York 242, Lehe! auf London 11 5414, Wesel auf Paris 42 30, © 9/0 Niceoerländis$e Staatsaulethe 101}, Db 3 9% Niederländ. W. S. 73, König", Niederländ, Petroleum 540} Holland-Amerika-Linte 359x, Itederländ.-FIndische Handelsbank Ul,

Yaris aut Stcht 9,719,900, W-@Sfel auf Berlin auf Sttber Bullizen 805, 3 9/q Northern 9 Staat. Banda 1225 1041 E Bolttwvre aub Odio 732,

velfic Bonbs 69e T en Voeific Bon et, Archl'on Topeka v. Santa F6 1014 Canadian Pacific 163%, Chesevecke u,

uft und Liefer: 19 3 en Ainmon!ak- Verkaufe, : S 5 ; Dhio 604, Chicago, Veilæautee u. St. Paul 79 e don Pfedelbad, O.-A. Dehrir:aen, wegen | 1917, vertreten dur< den Juslizrat Harmsen in | x0 vor dem unterzeichneten Ge- I T E L O Der Vorfiand. Dielen meen, der daloes g [nug Sul 18, dabencumien Aesgcboi: ai 20 gte ded Nadlasies de Die Ware wird auf Gefohr des BestellerF befördert, aud) wenn se Rahn br I h ia A 2 es) bige e Sultan eile dav New Bork Central 904, Nufolk u. Western 1224, Pennsylvania 53}, 9, is durch Ber f. des Ferichtsberrn vom [23778] gangenen Hypethekenbriefe termine zu melden, widrigenfalls die] nd Pflegeanstalt in Herborn verstorbenen im offencu Wagen mit Dee oder in Kal!wagzen verlaten wir. Die | Q9nbrüde t cur geiprengt. FJnfolgedess» * ier | Reading 967, Southern Pac!fic 934, Unton Pacific 1362, Anaconda 10. Juli 1917 gem. $ 360 M.-St.-G.-O. a. bom 9. Jali 1878 über 3600 4, | Todeserklärung erfolgen wird. An alle, Arbeiters Wilhelm Höveler das Auf-

; N ang8schein zu der im Suld- o 4 dvs im Reich befindlihe Vermögen des | Der EFmpfangks i 2 | Þ. vom 19. Mai 1881 über 3900 6 und | wel<e Auskunft über Leben oder Tod des E E E E e rung beo ane 7, 10, o od Rae e, voin L Sgt 189122 Sul 1887 [E E erteilen vermögen, ergeht Gericht ter 7. (K. W.) Landw.-Divis. Rechnungsrats Peter Gummersbach ist | über die Teilpost von 6000 46, welch: für | die Aufforderung, svätestens im Aufgebots-

Sonbrrzug des amecitaul|<ea Sesandten, der ich auf der Heizreise

é Gopper in{ng 7 befand, 31 Stunden Veripäturg. opper Ztinlng 78,

s United States Steel pref. 1173,

Westeltcr haiten sür die Decenm!ete. Alle sorstigen Auskünfte orporation 1214, bo werden lon ten Landwtrt s{aftclammern sowie ven den Köommissionären

ananten zum Zwe>ke der Aus- Des es erteilt. Leplere stelen auch die Bezugs\cheine

<ließung von Na(hlaßgläubtigern beantragt. Die n Ta werden daher auf-'

aus. (W RKuröberi@bte von auswärtigen Warenmärkten, [23770] y2iloren gegangen. Der Besiger wird auf- fie eingetragen sind im Grunodbache von | termine dem Gert®t Anzeige zu machen. gefordert, ihre Forderungen gegen den Nach- \ ; É : us 4 : : : latt 33 in Ab-| Worms, den 23. Mai 1917. , é Fisch : Juil, j i dert, setnen Anspru binuen | Bodenburg Band 1 B orms, laß des verstorbeneu Wilhelm Söveler Fischerei, Nr. 57 des , Zentralblatt ¿ London, 17, Juli, (W. T. B,) Kuvfer prompt 130. Die Fahner flu 'serklärung und ter | gefordert , s teilung L111 unter Nr. 2 bezw. 3 bezw. 4 þ ( liches Amtsgericht. L L i Nr. x t8 der Bauverwaltung", herava- Fut, (0 F m Ce ; M vom Tage dieser Veröffeat- | letlung Le ; Sroßherzoalides Amtsger \pätestens in dem auf den L7T. De- In Z-sammenstellurg!n des „Deutschen Secfis>ecrelvercins* gegeben im Mintsteztum der öffenilien Arbeiten, vort 14. Zutt 1817 faverpool, 6. Juil, (W. T. B) D aumwolle. (Offle Etedbrier vom 6. Sevtember 1916 gegen |$ Monaten vom Tag : über die zu 4390 (a und Þ) bezw. 5 9/6 (c) Aufgevor. Lie 1917, Vormittags 1A Uhr,

zielle Notierungen.) American ordinary 18,95, do. good ordinary bn Jäger Josef Otulakowsti vom| lichung ab bei dem Unterzeichneten geltend verzinslichen Darlehnsforderungen. Die | [24036]

wird der Fetigehalt von fris<en, getrocneten, ae» | hat folgenden Anhalt: Amtlicee: Erlaß vom 9. Zuli 1917, | 1745 do. fully good o1dlug: 05 i E/Zägerbatl. 6 in Oe 8 „zu machen. Der Gerichtsassessor a. D. Dr. jur. | vor dem unterzeihneten Gericht, Zeil 42 1, salzenen und geräugerten Fischen unter|<ieden. Die | bete. dic Zeitdauer ter Vorlesungen an den preußis<en Technischen low Man 1863, bo, milie E de, fe N E 2 Ma : GCölu, ten 10. Juli 1917. E a D ues Ae Aal Willy Hausen in erin, Meterotto- | Zimmer Nr. 28, anberaumten Auf-

größten Gegensöße ireten bei ten fcisHen Etichen auf. Den urter sten Nang ira Fettrei{tum nimmt die ge\häßte Sezzunge ein, die nur zu ctt besleht, dagegen zu 86 vH aus Wasser. Pekerhauyt

Hochschulen im Winterhaldjahr 1917/18. Deerstnachri&t u. Nichiamtlihes: Wicderautbait in Oftp:eeuß2n. Stein und Etsen. Dic Stadt Ceucy-le-Clhâteau. Vermitchtles: Borlesurgen an den

siraße 101, und der Fabrikbesiger Louis | gebotstermine bei diesem Geriht anzu- L ittenen in Berlin, Kaiserallee 210, haben | melden. Die Aumeldung hat die Angabe als Testamentsvollstre>er des am 18. April | des Gegenstandes und des (Grundes der

Der Oberbürgermeister:

good mitblizg 19,15, do. fally good uiddling 19,25, do. middling fair 18% in Obersitko (Frs. Samter), katho- V: Laus

c Ï ; j ittags 10 Uhx, vor dem 19,53, Pernam fair 19,65, do. good fair 20,15, Geara fair 19,60, do, 1918, Vormittag h

lh, Schmied in Obersißko, fird durch erzoglidhen Amtsgeriht Gandersheim an-

Ì vH aus F

e 2 l j j : x / : an d fair 20,10, Egyptian brown fair 23,75 do. good fair 29,10, de Verhaftung des Angeklagten gegen-| _,„ [gebotstermine thre Rechte S lind geringer Fettgehalt und hoher Wassergehalt bet frish;n ishstn | preußischen Teinmshen Hc&shulen. Papierrohre. Besuch der [ 82° Aae Beg g A N03 aan 5 j [23886] Bekanntmachung. eraumten Aufgebotstermine thre V 917 verstorbenen, tn Berlin, in den | Forderung zu enthalten; urkandliche Be- stets mitetnaader verbanden. D-:n Gipfel des Sei ine L EN CTeni!cen Hochschulen iz Berlin, Sib, Danzig, Aochen und B E Cut 29 do. fg Pée. G Ps ine alo E ez Sud Bet dem Groß Strehliß’'er Spar- und | anzumelden und A N Selten e gewesenen Kaukf- B sind in Urschrift oder in Ab- dec Las; ter fogar in frischem Z stand zu mebr ais cinem KZebrt:1 | Breslau. 17,00, Bergal good 14,88, do. fine 15,38 Tinnibelli 200d 1838. i L) E Darlehnskassen- Verein G. m. u. H. it eine widrigenfalls dke Kra}tloserklärung oer manns Hermann Hausen das Aufgebots- | schrift beizufügen. Die Na analAabiger,

gus Fil bettebt uad dener tspreend rur 67 vH Wasser besißt. DA Amsterdam, 18. Zuli, (W. x. B.) Santos - Kaffee Bresiau, den 15, Juli 1917. S O DVe Meetbung. dex Dre eeio, ots A es, Zuli 1917. verfahren zum Zwe>e der Ausschließung | welhe |{< nit melden, können,

den hr f:ttzrmen ischen renen dex Scelifi! urt E ; i dierten 34, vormals 49% Staatsanleihe | z s det des Rechts, vor den Verbindli>- Dorsch, fecuer der begtt M ‘der Bars. per tieise 1 Unllerdam 18. Jull. (W. T. B.) Nübs1 loko 110þ Gericht der Landwehriuspektion, M 1885 Lit. C Nr. 706 737 über 1000 4 Der C da G S at ae aus Pflichtteiloredten, Vermäht- ent un) ble Sjole nehmcn in fiihem Zustand rur Leinöl loko ‘708, für Auaust 69} fi, Svteinlee 704 [23661] abhanten gekommen. Wor Ankaup dieses Herzoglichen Amtsgerichts, gefordert, ihre Fordecungen gegen den | nissen und Auflagen berü>ksihtiat zu necden,

Hande! nud Gewerbe.

(Aus den im Neichgamt des Innern gestellten „Nachrichten für

einen werig höheren Rang ein, die Stolle mit nit çanz 2 t Fett. Zu den fetireihen Fishen re<nen nê<st dem Lachs in n steigender Linie ter Hering, die Makrele und in weiterem Abstand ter

Verfügung. teres wird hiermit gewarnt. Sollte 5 torb Kaufmanns | von dem Erben nur insoweit Befriedigung New York, 17. Juli, (W. T. H.) S@luf;.) Baumwolle Ju der Untersuhungsjache gegen den Pap das Papier von dem unredlichen | [23532] Aufgebot. _ {Nachlaß des verstorbenen Ka verlangen, als d nab, Besriediguita Ves loko middttog 25,95, do. für Zuli 26,94, do. itr Kugust 25,88, do. für Mét. d. Ldto, 1. Ludwig Ubiuger aus S worden sein, so wird| Die Zentral-Véoikerei e. G. m. b. H. Leman, les. fpllefens Au A! A E eslossenen Gläubiger no< ein

zusammen- Handel, Jandustrie

Zeilh! s re ; e N 29,0 :Te . lo ddling 25 ten Qwv.- Bezirk M boren 6. 6. 1874 L z » in Wierihe hat das Aufgebot d-r aageb- | den J e (G

Deilbuik. Besonters zu beahten ist der hohe Feitgebalt des Her! und Landwirtschaft“. September 25,95, New O: leans bo. loko middling 25,38, Petroleam i ftl Zceb, Ceboreu 6, 6, ebeten, hierüber sofort nähere Angaben : ri : 1 Uhr, vor dem unter-| Uebers<uß ergibt. Die Gläubiger aus mii 8,5 v9, ter den ter Makrele no< etwas übertrifft. Sa S&wéd E A n ¡Gase 20 e C wil p in New 10 Ie e O C, une ju imachen. 1012 duaneltellten Gubbartande L M nuten ericht Neue Friedrichstr. } Pflichtteilsrehten, Vermächtnissen und der Hering unter allen genannten Fis>en mit Auen2hm? der See- MED L A A E Nano a 4 f ae a/O Q 1916 Ertasseñe Grof: Strehlit, den 12. Juli 1917, Serie VILL Nr. 4208, Hypothekenpfand- | 13/14, 111. Sto>werk, Zimmer 106/108, | Auflagen sowie die Gläubiger, denen der

Schmalz prime Western 2105, do. Nohe & Brothers 22,00 uder Zentcifugal 6,839—6,98, Welzen Roter Winter —, Kehl Mey, den 13. 7, 191

pring-Wheat clars (nzu) 10,99—11,20, Eetreidefraht na< vere Gericht der Landw.-Znspektion Mey. pocl nom, Kafsee Nio Nr, 7 loko 92, to. für Sevtember 7,96, R L do. für Dezember 8,10, do. für Januar 8,15, Sinn 61,50. E E C R R

Vershärfung des Augfuhryerbots für Fischerei- eTzeugntsse. Cine Köuigl!ze Kuntmouvg vom 25. Juni 1917 bestimmt mit Wirkung vom 1, Juli 1917 ad:

Die Voi schziften der Verortnuñg vom 12. Mai 1917, betreffend

fabveuflu!se:ksärung enk aufgehoben. Hannoverschen Bodenkretitbank | anberaumten Aufgebotstermine bei diesem | Erbe unbeschränkt haftet, werden dur.

: 1 tlhetheim über 300 M beantragt. Der | Bericht anzumelden. Die Anmeldung | das Aufgebot nicht betroffen. Bi F eifrau n Münchhausen Gertrud e g Urkunde wird aufgefordert, | hat die Angabe des Gegenstandes | Frankfurt L M E ebe O Z eborene Freitn von Hammerstein, in | spätestens ‘tn dem auf den 15. März | und des Grundes der Forderung zu h Königliches Amtsgericht. Abt. 41. [Kölleda hat das Aufgehot dec Obligation | 1918, Vormittaqs 94 Uhr, vor dem | halter. Urkundliche Me Ina N 124037] Aufgebot. 2) A Lit. T Nr. 6090 über 300 M, verzinslich E 4 Gd e i En Et Ia n ee Das Amtsgericht ambur p beute ; ‘910 | t- tstermin seine Hechte anzumelden | * / ' endes Aufgebot erlassen: Auf Antra ufgeb ote, Verlusi- Ul, stalt fa E D Februar 1994 u Urkunde vorzulegen, widrigenfalls | können, unbeschadet des Nets, vor den Ver- folg Kéadlapslegers der verstorbenen

F : | fei s Pflichtteilsrehten, Ver- ;

dundsachen, Zustellungen beantragt. E R M Tei if, iw: 4 ler d der Urkunde erfolgen UA E La ma berü Htigt iu N Ben Dei O

Verlobt: E:na Sréfi1a von Harderbcrg_ mlt Hrn. Bolko Grafen U. dergl, U E bea 13, Februar 1918, | Hildesheim, den 13. Julk M a bon M A N Besrie: Hamburg, Neß 2, werden alle Nach'afß-

yon al e - Boiguersletin (Dretd:n—Odberwiß, z. Zk. A [23774] Zwangsversteigerung Mittags 12 ube, g A ifi due, E R : Ide ta Vi aud zes<lofsenen Gläubiger Runen ee Mea a leut hiecfelbs #rl. Margarete Kolb . La ih Ko “Im P augsversteigerung. tchnete riht, Noues Justizgebäude, 1 bot. i i j i \

dip Le P Gémlentenfch, p Bi, Ravnfices del Bis F n n ael Sra (00 |Baloctines 1, 4 Got, Bin 308 (2020 Fou Ad Dre (fn [oe fter Gde na de eiluna via Made | Meggen npstehe 44 fbnsat gengeoen

wig i. P.). 11 UE , anberaumten Aufgebotstermine seine Nehte | H armstadt hit als Pfleger beantragt, den l für den seinem Erbteil ent- f if?

b V Q fle, Berlin, / 5 s affses nur für den m «tot aufgefundenen Schnetdertn Friederik?

Geboren Etne Todter: Hrn. Hauptmann Helur!Ÿ Frhes, fue Friedrichstr. 13/14 T1. Stoëmwert eas die d'secaftloertlärung der orn am 11 August 1832 in Buvbatd, Eee er aus PAibt af Bar | Henriettesrambe> aufgefordert, tyre Forde-

zunge dex an Etwelfistcffen ätmste. Reuferft gerira ift der Fettgebalt natürlich bei getro>netem Fis; bei dem Stedfi' is e fels immerhin ne grôßer als bei frisdem SheUfi'$ odrr gar bet der Secwwnge. Zudem besteht der Stcctfisc) zu üder ‘/; seines Ge- wià;ts aus Eiwetf stoffen. Unter den gefalzenen Fuhen erwzist das Verbot der Entnakme des Fanges gewisser Arten von Fis<hen si dir Heriyg als erster ber ganzen Sippe, indem ex mit einem | A8 shwedishen Fiserfahrzeugen anders a!s dur Lö‘chen inf _____ Veltgebait von fast 17 vH und einem Wassergehalt von rur 43 vH alle | Sweden, und tie Vo:shtiften der Kundmabung vom 25. Mai 1917, anderen Arten weit hir.ter si 14ßt. Nur die geräucherte Sprotte | betreffend Aenderung tes Worilavts tes $ 1 ter gerannten Ver: O kommt iom mit anrähernd 16 vH nabe, während ter Lahs in ge- | Ndnung, über Fis>e der in der Verorbnung genannten Arten soüen »äuhertem Zustand rur wentg mehr Fett aufweist als ier fris@en. | auf File anderer Arson, ferner au Austern vnd andere Muscheln Der geräucertz Hecing oter Bü>kling, ter qangta ste unter den ge | \2wvie auf Hummer, Garnelez, Ta‘cenkreble, Krabben und andere rauwerten Fischn, hat zwischn 8 und 9 vH Fett. Endiih wäre | Krebbüizre eatsprehende Anwendung finden, nc< der Sartin:n in Del zu gedenken, dis, obglei si: im Oel (Svensk Författningesamlir g.) „s#wiinmen*, dc< selbst weniger Fett enthaiten als der geräucherte vachs, die Sprotte cder gar ter Soalzhering, Aus dieser Zufammer- t. llung gebt beretts zur Gerüge hervor, ein wie aroßer FortsYritt gezeitigt weiden wide, wern dzs Vaisiäntn!s für die Bedeutung

Die Poltzelverwaltung. brief der

Familieunahrichten,

Die gestrige Gereralv-r ummk Deutschen 9! >elwerke in a imiung der Vereinigten

c Fisch ; rößere & <werte war, wie ,W. T. B,“ voa W It} ae Im von 1 { gerte “Und besorders müßte c on c A A Dl Tee Donren Mus, die 4A Stimm Lde, SHweinib (Berla O E E g Berge m “agc tue E E M Ca ua Juli 1917 julest Wag N mäHtnissen und Aua 4 Es Brat ib Stake Gat dib oft verädht chandelte Herirg elne weit größere SKäßung qge- ( oe Gail erledigt und der sofort zablbar g-- | Gestorben: r. ain G- rq 0a. d, H n Grundbude taban t RUAOLCeT, N 7 erklären, Der hezeihnete : | Gläubiger, denen die Erben unbeschrän he Nr. 76, arterre, Zimmer Nr. 7, . ntißen, wie sie thm wobl a1, wentzsten9 in (ften anin Soi, llente Gen innanteil auf 30 9/9 fellgeseßt. Das ausscheidende Auffichte- 'Wolitbu:g (Berit ann Graf vo "nd Diffriti8-Dsfigler Note and 16 Blatt Nr, 1 eer Os A I e aufgefordert, fich späteftens in dem auf haften, tritt, wenn sie si nicht melden, G ie op dem Di Freitag,

ratômitelted wurde wledergewählt. «n 7 ; toe A G A der nada Pacifte, Mena) n A von Baer B Petip. 00 S E

É , . a Wee . . n Cer zue n T u wode ú 2 867 0C0 DoLar. Dad bedeutet cire Zunahme um 129 E gegenuber deu gleiden Ztkltrauu dog Bonne hme f 0 OuRe

10, Pär; 1916, dem | [1119] Aufgebot. Mittwoch, den 30. Januar 1918; aur der Nechtsnachteil etu, daß jeder Erbe den23. November 1917, Vormittags

: / j i[- | Vormittags 9 Uhr, vor „dem unter- il des Nablases' 6 Lia nume, Tee Kot de Ligne Ss, o Hen, g Gin, einen, Seid Heine Me, 29, a 9 f 16 Prers Gal etsnaalea | 14) eerferan Wagtat z u : 1 , 9 i mten % G j ; ; j ;

ttlin) eingetragene Grundstü>, Vorde:- | Holländer-Chaufsre Nr. 2, vertreten durch lveiaentalls did Codeterklärung- etfolcivk S in en Le SUIS A Straße Nr. 70, l. Sto (2 Treppen),

meen seines zarten Floijes und naŸ feinem Gcshma> zuk-mror. Beachtenswert“ is noch die erst jüngst fe'tgestelte Tatsace ter F Ligebalt him Hering und weh! au b:i andern Fischen jehr 1a der Ictre‘zeit abhängtg t, in ter der Fang staitgefunden bat. Fin Hertngo, der zu Beginn ter Fanzzeit im Mai

izentümer am

erbeutet tvird, cnibA E wohnhaus 7 1d vorsteher Preuschosf in Elbing, : . 24, anzumelden. Die nr d.n sebr çer.ngen Fetigehalt ven 21 bH, d18 F'etscy L N Verankwortlicher Shriftleiter: Direktor Dr. T y r o l, Charlottenbürd tertem Hof A Pad d v Lat A t Pfandbitefe der | wicd. An alle, welche AuGanst lber Königliches Amtsgeridt Berlin-Mitte. Pio Sar Ddrvecten hat die Angabe des Anfang September gefargenen Hetrings hatie 3,3 vH Fett, ab de i L er S , Í elei Berlin, n Garten, Gemarkung Westpreußischen Landschaft: Leben oder Tod des Verschollenen zu Abt. 84. tand d des Grundes der Forde- Fettre!<1um {eint dana wieder bis Anfang Herbst aBeSIid abn Bei fester Siu; dierdenz hlelt sich tas © {äft im F Verantwortlich für den Anzeigenteil: ap Vorsteher der GesGjt zewiesen, Mieetemullectolle Moe R Ut. D Ne. 18 193 über 500 M, (eo I E Ee a (24035) y "Au gebot. S enthalten Urkundliche Beweiss\tüd>e nel m-r, De i ol ‘+ De G L tur Ncy tas Se m Frcivaik ngering in Derun. Vebäudesteus Ae S 12 “@ D Nr. 18 192 über 600 4, | spätestens im Aufgebotstermine dem Ges | (24035 t îgen. r, Dozu kommen außerdem noh U. terscht2te im Fettgeka't Von Montanwerten a Verlag der Geschäftsstelle (Menger in g) in Berlin ersucterrofle Nr, 667. 87, K, 22, 16. | 11. Serte Ltt. D Nr. 1 h 1) Die Witwe Bertha Cronheim, geb. rift oder in Ab 0 beizufügen

A Med 4 Vik S Pee , 3oOurer un on x veachtct. Schiffswersten- und Schiffgr blieben gefcagt. Auch Fardrerke waren zua Teil Bic Teil i Rüstungt werte waren wentg verändert, Der Nentenma: kt lag rubig.

44 D A ) ¿ ewe

- 93 962 ül 00 6, | riht Anzeige zu machen. 11. Serte Lit. Q Nr. 23 262 üver 0 V avm abt den 13 Juli 1917.

Großherzoglihes Amtsgericht, 1.

¿wl¡cin Viännchen und We

nd in a) î s 1 laßgläubiger, welche fi<h ni<t melden Sqghuldt, in Betkin, ‘Markgrafenstraße 14, Nach aßali A g E Reds voe d A

“erliu, den 9, Juli 1917. Vnigii vertreten. dur den Rechtsanwalt Dr, Josef |können,

hes Amtsgericht Berlin - Mitte.

Dru der Norddeu tsen Buchdrud>erei und Verlagsanflalk es O Abteilung 87,

WVerlin, Wilhelmstraße 32,

Drei Beilagen l fowie die 155L. Ausgabe dex Deutschen Verlusilifin/“

. Serte Lit. A Nr. 15 904 übec 5000 M, IL Serie Lit. A Nr. 15 903 über 5000 46

ñ