1917 / 171 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

kommen, wenn dlese naH den für sie mafgrbli#en Siuudsäh ea des ; Maul- Se&weine- | Rotlauf | internationalen Privatre<ts zur Anweadun1 deuten Nechts gelar gen Königreiche est K nigreide pas / u ae-| der e De au e, wre. I o Zes: Neis E : Uen- esegEänderung arerfennen würden. Ia iite!lunze s ats vae und Länder seuhe | fue) |}SFweine Feten ist In bos Praxis in erster Linte wit Klagea vor

Rabl der verseu<ten deutshcn Ger!Mtien ¿u reŸren.

auh in dieser Stunde nob zum Nabdenken veranlassen? Jeht mehr | Leistungen unseres Volkes und seiner Verbündeten, uners{hütterlih der zweiten Beratung wird d ; Dig: zu. ve:sangen als die Oberste es und Meicbéleitung 1m Verein | das Vertrauen in unsere Stärke und Ausdaver, als je ‘diè | Der W de von 15 Milliarben S wort nit Fenominen mit d-r Reich3tas8mebrheit, geht über das Maß dessen hinaus, was Ueberzeugung von unserer Unüberwindlichkeit. Unsere Heere stehen Unabhängigen Sozialdemokraten bewilli E Stimmen þ i vera wortet werden kann. Bei allen Erwägungen über die Friedens- [nah wie vor in Feindesland. An ihrer Tapferkeit zerschellt jeder ie Resolution Albrecht (U. S gt. 7 tr ziele ¿f sid die Mehrheit jederzeit bewußt geblieben der Gbrenpflidt, | Ansturm, Größer als das Deutsche Reich sind die von ihm beseßten der À tell Gde . S.) wird Segen dié Sti die Interessen unserer treuen Bundeégenossen bei den Friedensver- | Gebiete. Die Leistungen unserer U-Boote hat alle „in sie ge}eßten r Antragsteller abgelehnt. : immen bandlengen wie unsere eigenen zu wahren; i bringe das hier no< | Grwartungen nit nur erfüllt, sondern weit übertroffen. Die Zahl Darauf geht die namentliche Abstimmung 5 besorders zum Ausdru, weil in der Resolution nit der geeignete | der U-Boote wächst stetig und mit ihr der Verlust 4s Fie Resolution David u. Gen. vor si<h. Das Er eh: über di, Fab dazu war, Auf dem innerpolitishen Gebiet haben die leßten | an Sciffsraum bis zu einem Grade, dez von ibnen auf die Dauer } Annahme mit 214 gegen 116 Stimmen: 17 nus ist di age erfreulide Klärung gebraht, wir anerkennen dankbar das | nidt vertragen werden fann. Mit aller Zuversicht seben wir der Zu- | enthalten sich der Abstimmun Die Verkündigun z eodn wacyende Verständnis für eine mehr demokratische Gestaltung unserer | kunft entgegen. Aber auch heute noch befennen wir uns zu dem Sa gebnisses wird von der Mehrheit mit lebhaf 1Bung des Er, Verdältnisse. Die Teilung der Reickstagswahlkreise ist in dieser | der Thronrede vom 4, August 1914, daß uns ni$t Eroberungslust enommen stem Beifall qu: Richtung ein großer Fortsritt, ein größerer no< die Ankündigung | treibt. Wir sind damit einverstanden, daß auf dieser Grundlage mit 8 Abg. Dr. Süd e u m (Soz): J bi Þ des gleiben Wahlrechts für Preußen. Wundern kann man si nur, | unseren Feinden, sobald sie dazu bereit sind, über den Abschluß eines | 1.7 A timmung iee I Fäite sonst sder Pewesen, q I E r le Reselut:

daß ein soldes {hon von Bismar>k verurteiltes Wablre<t fi no$ | Friedens verhandelt wird, der dem deutschen Volke und seinen Ver- estimmt ; i i l Ad E g 18 ins dritte Kriegsjahr hat erhalten können. Diese Erbschaft seines | bündeten Dasein und volle Entwi>lungsfreiheit ewährleistet und dur4 | 9 s i St. Apatin, Hódsâg, Kula, K. Ung, St. Homonna olland 100 Gulden 2823 2831 281 L

Morin ers hat der neue Kanzler rüdhaltlcs angetreten; er wird aub | einen Ausgleich der Interessen eine dauernde ersöhnung der Völker Dem Zoe ues Abg. Dr. Meyer- Kauffbeuren - Obecfe, Palánka, Titel, Mezölaborcz, Szinna, änemar? 100 Kronen 1994 200 198 I U

edem Bersuh die Stirn zu bieten haben, an diesem Köniaëwort | ermögliht. Seben unsere Feinte unter dem Einfluß thres Erobe- entr.), sofort die dritte Lesung vorzunehmen w; : é Y c c ; drehen und deuteln zu wollen, die Osterbotshaft und ihre Ergänzung | rungwillens ten Krieg weiter fort, so fällt die Verantwortung hier- edebour (U. S.). Der Mide spra Mes von p M s blei In. Uto F Ms ; Et Boris GAisz6cs,| O 100 Bn 200 21 209 201 0 K. Baranya, M. Fünfkiren Nagyvmibäly Särospatak, SHwveiz 100 Franken 1385 1388 137F 1375

innerlich auszuböblen oder auf die lange Bank zu s<ieben. Wer so | für auf ihr Haupt. 15 Mitgliedern unterstüßt, dem Antrag kann daher keine Jal 0 ge écs) da 0 00 Sátoraljaujbely, S 2s Wien- ; i 9 6420 64130 | 6120 64,30

etwas vorbat, muß jedes Verständnisses für das - heutige politisde E ; ; : ) 8s geht ein Antrag auf - namentli i gegeben werden. geh g auf he Abstimmung über K.Bars Hont, M.SHemni rencs, Tokaj, Varanns, Budapest 100 Kronen : Stadt Sátoraljaujbely . |= Bulgarien 100 Leva 804 814 80x 813

Empfinden des preußischen und deuts<hen Volkes bar sein. Die „Par- es St. Czelldömsl?, gelbe: Konttanti-

lamentarisierung“ ist für den deutshen Bundesstaat eiwas niht re<t | den Antrag David ein. Schluß 734 Uhr. Nächste Sißung Freitag data, ver Kern dieser Forderung wird sih no< erst ausznreifen Abg. Warmuth (Deutske Fraktion): Die Mehrheit der | (Anfragen, Kriegskreditvorlage, Petitionen, G.-E, R g. i g Ees Da Haden. Die Erfahrungen der leßten e maden einen Fortschritt | Deutschen Fraktion lehnt die beantragte Gntsbließung ab, weil sle } derherstellung der deutschen Handelsflotte.) t K. Bereg, Ugocsa g Güns (K33zeg), Német- nopel 100 Piaster 19,95 -- 20,05 19,95 20,05 in dieser Richtung zur unumgänglihen Notwendigkeit, das hat die | sie nit nur für nublos, sondern in hohem Maße \{<ädigend und irre- K. Bistrib (Besztercze- ujvár, Sárvár, Stcin- i und , , j ; DBeseitrgung tes Herrn von Bethmann Hollweg ebenso wie die Gr- | führend hält. Die Aeu O Le feindliden Presse liefern dafür aas ainaziaer (Szombathely) Sa 106 Pesetas 195} 1964 1254 1264 Nennung „eines Kanzlérs bewiesen, der für das Parlament no< ein | son jeßt unzweifelhaft den 218. Wie sih aus den Regierungs- Der Reichstag nahm in seiner heutigen (117) Ei Si. Berettysujfalu, De: Städte Köszeg, S. ote c tig E Lola Lifte Die B erar e e e Saa di Belt be att En Oi E der Sriete gas E La es Fo a n dritter Lesung den Ln i recéke, Érmibályfalva, bathely . E S A i I A i e Ger r Wakfe erreiht werden. r hegen zu Heer | seßentwurf, betreffen e Fefstellu i ' 5 d : \ : N z A tellung der neue Kanzler zum Reichstage und umgekehrt einnimmt. | und Flotte, gestüht auf den Opfermut und die sittliche Kraft des | zum Reichs h aushalt fat das Ne eines Nattragg A0, Mh Sjzé S E vertet mog entrideln fon O oan pas ge ga BRE 8werfteu etmas niedriger. Rüstungepapiere laaen #0,

P : 2 ¿ "e . A y t ooo Nach den heutigen Erklärungen des neuen Kanzlers as ne Volkes, das unerschütterliche Vertrauen, daß sie uns einen ehrenvollen | (Anleihekredite von 15 Milliard en) an St. Biharkere8ztes, Cséffa, bárd, Eilenburg (Vasvár) befect, Schi n, da E K. Weszprim (Veszprém) . Bergwerksroerte teilweise fester. Begebr zrigte ih sodann tür Ka.i-

mander, der an dem Sturz des alten mitwirkte, erkannt ha Frieden erkämpfen werden. Wir fügen noh hinzu, daß Erwä T i zer bei dém neuen nit auf sei o | h ist. Die Var- ; C ARY R: fing Se B STraguneen } entwurf über die Wiederherfstellun p: Élesd, Központ, Szalárd, 2 1 neuen nicht auf seine Rebnung gekommen is. Die Var über die Kriegsziele für unsere ntshließung niht maßgebend ge- H andel sflotte, dessen zweite Lesung aut 2 “Ta Zt iGi M Grosßzwardein Nagy- A A e 4 n! e e un E S C

f g s adri!en <Vvä<her lagen, Hz e Anleihen waren gut gehalten.

ë

Börse in Berlin (Noticrungen des Börsenvorstan! es) vom 20. Juli vom 19. Juri - Brief

“fü Geld Bri Seld d las d u d d

2 Í ] 2 \ New York 1 Dollar _—

Komitate (K.) : S Komitate (K.) Stuhlrichterbezirke (St.) : Stuhlri®terbezirke (St. Munizipaltädie (M.) MuniitalitErie (Des

=—| Gemeinden

——

o! Gemeinden

+>>

a |-| N. des Spargebles

[S o

lárkentarisierung der“ Reitsleitung wird, wie ib meine jeßt in ] wesen sind eg L ' erntete Bearbeitung genommen werden müssen; jede Verzögerung H E 6 and, wurde an den Aus\huß zurü>verwiesen. ordnurg E tee a0 Se R O mf at E Ee | pra”, Nadl 2 Ql h e fe dos gev Pejdatangere | Keidbtag. benn nad den Gesehentwurf, -etrefitnn d “geord, Rogtialonta Pn S i (ine englis i | issen angepaßte | g, R e act HOT. : Fee orge für Kriegsgefangene, in zweiter ke, Vats Í alaegerôze ! Tegcomeniaserung muß zustande gebra B E h T R Herbei- E Der Meitboter a erflêrie SUDrRE s e i ohne Dor esung angenommen haite, vertagte ‘er seine Stgnngee bi : K. Berscd, M. Miskolcz St. Alfólendva, Csáfktor- Kurs8berichte von auswärtigen Fondömärkten. 1j! ei Weg, der Grfolg verheißt; und tesem Gedanken ift der neus | fon, wie er sie auffas fe, glaube durchführen zu können; damit | Wm 26 September d. J. Der ausführliche Bericht über de : K. Kronstadt (Brasss), | va, Lende Tad tan e Wien, 19. Juli. (W. T B.) Der Gruntz1a im freten ‘cdd&angler ebenfalls nah seinen beutigen Erklärungen geneigt. e jugegeben, daß sie verschieden aufgefaßt werden kann. Was wir heutige Sigung wird morgen veröffentlicht werden. ¡Me E eo inie ot arte (aae E roh —— 2 Görsenvertebr war angesichts d r erfolgreien Uniernebmungen Dio Free, eines Reichsrats als Ersaß ist abzulehnen. Mit Genug- Der Krei oHe erlebt haben, mutet doch an wie ein Satyrspiel. n dme Bat Fiume 1E a) E) : bei Kal 18), der Meldungen fiber neue ernítliiLe Unruhen in S. Peters 6 , J 0:0: S0: T0: U R , z er i deff in (Szeged) « « : burg und der zuversichtlicben Aeußerungen des Generals Luden R 3 über den Uv Bootkriea freundliher, die Kurödewegung fedo< untin- L ian, A beitlid, Wäbrend S<b!fabrtdwette nab ber srrurghaiten Sieices

tung Fönnen wir: feststellen, daß der demokratis>e Gedauke in Der Kronprinz hat die Parteiführer gefragt, wie sie über Herrn von

Teufs<land in den leßten Wochen mit starken Schritten vorwärts | Bethmann dachten; aber bei Ernennung des neucn Kanz- | Gesundheitswesen, Tierkraunklheiten und Ab errung 9:2

gangen ift; dieses Fortshreiten erleichtert uns mebr, als die meisten lers wurden die Parlamentsvertreter augeschaltet. Die | 7 / D& :

vyn-u8 ahnen, die Verständiaung mit den anderen Völkern en BertrauenSmänner des neuen Kanzlers sind Hindenburg und maßregeln. ; N. ad B P ga, K. E Qs: runaen der legten Tage einen euk-ärlihen Rüks>lag in den Kuren i; M rasdin (Varasd), M. Va- 1 erfvhren und auÿh eirzelne industrielle Nebenwerte des SHrankens

verentwortungöreiher Stunde hat der Reihstag seine Entsceidu: dendorff; sind diese beiden etwa Ännerxionsgeaner? : ntschei lus Konservative, Nationalliberale, Alldeutsche b mit Mo1 Nachwei sung i O), . Györ, TOOD id fals avo Â& \{wäher lagen, waren Bank-, Eisen- und Koblenwerte zu böderen i ful wettenbut Lika-Krbava « « « » « E Kurser im Vaikehr. Staatsbaÿßnwerte waren nach fest'm Etnfay im

zutreffen. Uns treibt niht die Not zu der Erklärung, ) l s wenden d t : ther e“ balten - unsere Front und deciftiibéie mit - tägli “nett } liebe gerade an Hindenburg, um das Bétspredben beg Durchhaltens uber denStandvon Viehseuhen inOefterreih-Ungerz (tee S A K. Sthlggen das wirtschaftliche Leben der Gegner; wir können und wer- | für Eroberungspläne zu geden, und stets erhalten sie aufmunternde |- am 11. Juli 1917. K.S dlwehenturel 8r), K. Modrus-Fiume « « « « "_} weiteren Veclaufe in den Kursen rü>zängig. Der Anlagemarkt diteb dew dur<hälten bis zum lekten Ende. Aber wir gedenken aub Dankschreiben. Da E man do, was die Glo>e geschlagen bat. Kroatien-Slavoni M. „,Stublweißendurg K. Pozsega C E rubig bei behazptetem Kurssiand. ter ungeheuren Massen ber Vernichteten und ber bei Fortseßung des | Der Reichstag wird au im dunklen gelassen über die Männer, dis (KroatiewSlavonien am 4. Juli 1917.) Sz6kesfehörvár) . M K. Svrmien (Szeróm), M. | Loudon, 18. Juli. (W. T. B.) 2 9/9 Eng!is<he Konsols 55}, 22 Ménsenleten wb Mensengttten- Von Veses eercgetdte | fe wetten eengrt worten nete Le Me M bren feln; | _(Ausgug aus den amtlicen Wachenauselen) (R C, Cte B da 1 L S had T 3 t De os V Mei V che 4 : iesem N ) E t r ei S . : O S O00 N Ó s T ( > Portugti —, 0 Standpunkte'aus tun wir mit ter Resolution unsere Pflit und laden | [2mmelt ift". Und diese Brüskierung läßt si der cidstag gefallen e Bu a | K Gêmdr 68 Kis-Hont,| | | (E seg e E E or Mugen don 1608 60 Balinrie u Bi die Verantwortung für. die Fortseßung des Krieges auf unsere Gegner. llen Leute im Amte bleiben, die die Höôllenma hinenaffare bon 4: 4 Sobl (Zólvom) » - - - | : K. Agra : Canadim Pacific —, Erl: —, National Railways of Mexiko —, (Beifall: links.) : Æ Christiania zu verantworten haben? Jst Herr Helfferih ni<t mehr K. Hadju, M. Debreczin Zágräb «+2 N10 Pennsylvania —,—, Southern Pacific —,—, Unton. Pacific —,— „Es geht cine Resolution Albrecht (U. S.) ein, A Yst es in einer Zeit der größten “Umwälzungen nac lo welche die sofortige Einleitung ron Friedensverhan lungen und rect ind fübrt 0s Wen eutschen Einzelstaaten das gleiche Wahls den Friedenss{<luß auf Grund. des Selbstbesti iches Versprechen auf Wahler fat man schon einmal ein könig: bas F bar: bia: Shhno Li elbstbestimmungarechts | liches Versprechen auf lre<téreform uneingelöst gelassen. Die die sofortige Aufhebung des Belazerepaaa se ie | menen ang des Reis und der Einzelstaaten muß demotratisiert Komitate (K.) E f „„AUfHeD 4 ng8zustan U ie auSmunden 1n der sozialen Nepublik, Es i l s A o etten E fordert. (Lachen rechts.) Set e L dn f nitt bewährt baben. Jt tas eie (IET Abg. + on): ier posiht Po m in bezug auf Belgie i : a bitte 16, fo le lte Grflaruno S Pen va a tine Entschädigungen verlangt werden? Vere Säsidemana éa 2 tas) Belnüleiva ¡rlüßen“den errn Rei ew in semem neuen Amt und \pre>en L t AlMadigungen nit abgeneigt. riegöents<@digun - Ÿ - . Faciád, Karán]sedes,Lugos, ‘ero aufrichtigen Wuns aus, daß es ihmtkelingën niôge, in dieser Cdeuten eine Auéplünderung des anderen Volkes. Was soll die d ernsten “und fmären Lape: des Vat lantes dis Ges@äfte-des eide 4-Sigerstellung, der. Freiheit „der Meere bedeuten?» Solange es Kriege nit vollem- Grfola zu. fükren und dio innere Kreft unseres Volkes 09 « vird die Freiheit der Meere beschränkt von dem, ber die Mat ¡u einmüticer Ges Elosent eit zusammenzufassen. No ist der Wille dazu hat. Es gibt nur ein Mittel: Ab chaffung der stehenden cere. unserer Feinde, uns e berni<ten nit bro: nódi wirb jede | Die Resolution sta elt zum Kriege auf, das Volk will aber Me. Verkendting urscr ietenéboretti ; S R A Krieg®wucher. Die Mie ird eb ; : e Verzicht E h A nale Sa b die früheren Fricdena SEUIEn Oie Wirren fet nur bie L Nieterbru8 geteutet. Die Presse des 2 : j Annahme der Forderungen tes russishen Soldaten- u i | } geteu P 1 Auslandes zeigt bereits beute, j: i sishen nd Arbeiterrates daß auch die uns vorgelegte Entschliefung nur dazu dient, den E îtle auf die Entente Gintru> gemaht. Die deutschen Sen tén: s wu trfers and ten Kráen zu vorlängern. Wir Ae e as e s vi A anes Sonderfriedens ein- Ealubil .. Y 1€ : Tit / 1e , : V 1 en / eit. ' î 60000 00 tor derung unscror beutsden Zufunft we sie in ter Thronrets | man es nicht maden soll. Alle die deutschen Lelaeran unen Mie 1 Stelermark. .. vom é. Ugust 1914 ls -Diel euen j er enispridt nicht der dank- Tia gee iede Aen die man damit erzielen wollte. Unser : « oa o eee (l uu4 1 ennung, Irr eren Ti uTd h uh : 12eu eil aus. i i o T6 [Q an en if midt oevionet, den opfermulig, endf&lesienen, zuver Verträge auf Sthu ter Arbeiter, das Selb téestimmungsredt der 1 Kürnsen E N U In N e f ar en. CERE T 1 reuung r ô er i \ E) esdlüsse üter den Friéten, dur: sittliche Mabnumcen an das Gn Ueberwachung der auswärtigen Politik dur die Dolrbereragaite: M? S O missen: der. Feinde, fe mir sie beute gehört haben, kommen wir tem [Gaffung der N Staatsverträge usw. Wir verlangen unbe- Küstenland.. .. ..,. N Linn t s naher. s Entscheidung liegt auf anderem Q ; Me Sen, L ne Serbiens, die a, der El af, Tirol... elte. - ‘Teltenbafien Tate / ó Wastv wird der volle Sieg boscieten sein. Cebieta von dor Gebe | würe Lon dem Ab befreit weren Tele r eo, deutsche Volk dês” Deuts>ean Neites sird mit deni. Blute unserer Brüdoo und | oen Deutschland ausfallen. sollte, Belgien muß wieder her estellt Soöhite gewonnen. An den ehernen Mauern weit in Feindeéland wird | werden. Wir lehnen die Kredile ab, weil sie den Krieg verlän ern wié Liéter, jetor AnrraUl einer Welt ven Feinden zersdellen. 1 | Nur das internationale Proletariat kann eine igu! feges „An F ers Dem da: P Beendigung des Krieges N neen N, Met das Lesungs- Feinden in dem E Q ais ozialistishe Manifest will. Der vert heißt, n mir standhalten. ' Unsere U- i : g. Scheidemann will di ite ,„ 4 illi L / E e gegen 128 ins Feld _fübrt, Donat f nand, a ee guy vem alten Reichöfan ler? Mei Be M K O müberwindlih 1 unabiwen A en zu, den es N uen zur terung, und / e T i i l Déuiev. nicht. ortragen wird. Auf das Urteil unsrer Scfiaut T Wie wurde ih vor 114 Sahren nlibertednien L E 4 A Ua l : : ge Í ; E ge A : ih proklamierte: tut, prwarien wir mit urenshütterlider Zuversicht den Sieg unserer | Weder Sieger nob Besiegte! Und heute? ¿ichts kann die Fortseßung L Ihm allein werden wir den Fr.oten danken. Bis er eintritt, | des Krieges rebtfertigen? Der Rei kanzler sollte bedenken, wes« muß, will 1:nd kann unfer Volk aller en, aller Shwiorig- | halb die anderen Völker unsere ent O abgelehnt baben keiten unserer E E Herr werden. Z Fricdensvorhand- | Das Selbstbestimmungsreht des Volkes verlangen wir au$ im E Mete E A ae e A 4 lneinge- } ee E dann Een die ensur, das Verbot von D uf Il De mng e Gebietserwer- erjammlungen unabhängigen Sozialdemokraten, die Behandlun imcen und. Entschädigungen anbieten. Dann wird es die Aufgabe | des Landtagsabgeordneten l ( i 5 x den Frieden \o zu ae: daß er Deuts{land unid seinen Bors StHußhaft und verlangt die Auftmann, dto ERE Leiailens e j: deten Dusfein, Zukunft urd Enträdlungsfreibeit wirksam sichert. | bekannten Aufruhrprozessen und volle Amnestie der Verurteilten, in a ema T, me E Sud e R „gelht „sein, e ter Linie lr Liebknecbt. Heute sprächen ihm Hunderte nah wegen preußen T ed Greu L einfalls aus- en man ihn frü l ie t (E v1 menten. -An een stets vertretenen Auffassungen über das, urufe bei n LE “Man 15 i A n B ieden A E den! as D As bringen sell, hal‘n wir au beute at thn langsam v es ist eine nde zu Deutschland der Feinde ferbl, lossen si biele ile midt orreiven Vor cus | Orb nes u Hl e mird wogen dieses Swisdenrufes weimal zu éeitenter Bodeutung für tie Gestaltung teb Friedens wird allein | holt, obwob! ber Präsident fie bur bentuatreeg m fortwährend wieder: ri 4 . ., s i 1 / L t ie Me dage fein, wie sa y pur don Sia ebandlungen Me U EEE Mie fis Die Arbetter glle Länder wollen L L d : ba TD. j den Smanne s 7 ï U ü 0 o j T F deo N, Le pri Ter E 9 amosiep L Tien R Fuer a erdings nüt dies 6E Da L, VE Niete ufowina A Peerei ing Tor ma 1 3 , mili ronten weiter gekämpft wird. Es brit #G aber überall bt j E L: f o ; i te Vorschri¡ten LrsGen De R e O Er M errungen sind | zeugung Bahn, daß dem Välkerrcorven As sénelles s oren b. Ungarn. E R e E ¿ien No jur N e b Verjährung in Fällen Pbbrrer Gevoli s Va tdedam 19. Juli, (W. T. B.) Leinöl loko —, iutkadén: M vi: de diefe Aufgabe erfüllt w e Get S S werden muß. (Beifall bei den U. S.) K.-Abauj-Torna, M.Kas@au / f ‘plom, M. Verseca + + e «| 1|- (8 203 Abs. 2 des. Bürgerlihen Gesetbuches) Tomwen hter für August 695, für Seplember —. von Hern und Volk gewiß „sein fönmen. Die vorgeleote Ontshliefung | @r: Wag. L a (Pole): Wir haben {hon am 1. März d, J, zur (Kassa)... . / T K. Tolna .»««++. + nicht in Betraht, weil infolge des E Zahlungs. New York, 18. Juli. (W. T. B.) (S{lusi.) Baucwole entspricht diesen unseren Auffassungen nit, wir lehnen sie deshalb Kriegs. Und Friedensfrage Stellung genommen; wir baben Lamals | 8 | K. Unterweißenburg (Alss- : K. Tohrenburg, (Torda- ortes eta talándisher Gerictsfaad gegeben und die Re<isver"olguna | oko middling 26,26, do. \ür Juli 26,85, do, für Auoust 26,10, do, für einitimnág ab. ; l ERY erhoben Dagegen, daß bei Friedens\hluß ganze Völker L O) «Wai V: Aranyos) « « « «-+ + niht verhindert ist. Diz R gung nötigt tudefsen die | September 25,65, New Orleans do. loko middling 25,50, Petroleum Aka. Prim gn S<hönaî<-Carolath (nl): Wi (Déedner ve Willen dur Annexion anderen Staaten zugeteilt werden, | 8 | S. Arad, Boros|ens, Glek, 5 [08 Í St. Ciene, Großkikinda Wedhselinhaber, zumal es fih um zahlreiche kleine Wechsel handelt | refiued (in Cases) 12,75, do. Stand. white in New York 10,25, fenen troß aller Gegenfäbe die großen Verdienste des geschiedenen | wir auc beute fle Ra Me In: Bean 1 uno baten Bilerae ao gparp óesfa, E Ses Darn Pers e aus A E LIU NINT erbeblihee osten, D u ine Wolters 20, do, Robe & ‘Brolkes 200 Karälers an. Auf einstimmigen Beschluß meiner politishen Freunde tretene Bewegung A eidétag fo stark hervor- 08s, M. Arad. N Î Terdbocse T5 B. olgen muß, zur Auswentung. “m dieie Ausaaben nau prime, Deern O RR Wi Nr. 2 - frei bâbe ich folgende Erklärung abzugeben: Wir haben uns einmü ig ent- | freibeitlidhen ( hu (u Dei n ie Dea MrIETen und ger inneren St. Borossebes, Mária- M1 E z E fot ¿ ohne sie zurzeit feslitenen uet M 1d Balbner redt- Zucker Zeutrifugal 6,39 6,64, Weizen Hard U er 90— 1 20 scbiossen, die vorgelegte Résolution abzulehnen. Irgend einen förm- | \{lagene R esol M iWung Tonnen wir nur begrüßen. Die vorge- radna, Nagyhalmägy, E anizsa, Habteid (Fiome mit adt auf die VermögenLage der der Gerichte. | M Bord 265, Mebl Spring - Whea! Aera e loto 92, do. ¡ichen Beschluß des Reichstags in der gegenwärügen Lage Fern pathish wird aber dens n threr Friedenstendenz dur<aus sym- Tornova E E R) Iss - B fertigen; fie fühit fe:ner zu einer JuenspruBr ahme traiverbandeg | Hetreivefracht na Liverpool®nom., Kaffee Rio Nr. 7 loto 9, do. ühren, können wir nit für rihtig halten, da jeder Beschluß von den | nicht voll ereht © Wi "53 g Grklärung enthaltenen S e b | K. Arva, Liptau (Lipts), oil 2 V gg! itinda +6 Antalfalv “j Der Vund:6rat hat daher, einer Anregung i E bestimmt für Sevtember 8,01, do. für Dezember 8,13, do. für Jazuar 8,18, Feirden ebenso mißverstanden und absihtlih entstellt Tate wird, | uns vielmehr der Abstimmung, eshalb nit für sie stimmen, werden TUO S E 6/2! i 4 St.: Alibunär, Antalfalva, des deutschen Bank- und Lanktcrg-werbes ertspre<ev d, , | Zinn 62,25. A 2a ] ng enthalten. 2 St. L : i __# Bánlak, Módos, Groß- daß ti2 in Fiage kommenden Wechsel richt vor dem 81. Dezember Rio de Janeiro, 17. Juli. (W. T. B.) Kaffce. Zus Rie andte: Le S E N Pee: Mg dri | deg Me fa Da Mi Ia der esen Guwartung | | Lees Fen Semß| | | | | | M | Blo valtbn Die Ble, de Ber ideanf, Le, Beta, | fte: ‘30 Ri 19 000 Gat, A Game 13 00 Ent \Hiveren Krîegfjahren steht das deutshe Vol? mit seinen Verbin» nen in Nordschleswig alsbald nah Friedens: tädte Magyar j K Paf P UO O schen Gert Dei 1 / voll erfüllt werden, dia : / B P vdecókerek, M. Pancsova : ' Geltendmnäbüag von Ansy: üchen vor deutschen Ser.hten D \@lnß f n, fitr Resolution Davis (tinemen, Lurch j < fes d K. Trentshin (Trencfsn) - P elt Für Gerichte anderer Siaaten köante fie nur : in Frage

deten in ungebrochener Kraft einer Welt von Feinden gegenüber. ; / Uneuolösalid ist dor Dank für dio meilitärishen und wirtschaftlichen | _ amit (c<ließt die erste eraiund ae ati Lai SZombor, « «

dm jene Est

Rotla|

(Debreczen) « « « « « « «| : : United St2tes Steel Corporation 128, Anaconda Copyer —, 0 iee 6 Zusammen Gemeinden (Geböfte): Tinto 614, Char'ered 13/5, De Beers def. 13/14 Goldfields 14, K. Hunyad .. 4 8. in Oesterreich: : Randmines 38, 5 9% Kiiegsanleihe 948, 34 2/0 Kriegsänleihe 874,

-K. Iá8z -Nagvkun - S1olnok 18 (22), Maul- und Klauenseue 60 (366), S>weinepest | Privatotokont 425'zs, Silber 402. | K. Kleinkokel (Kis-Küküllö), 5| 1006| Gtiweite eucde) 70 (243), Rotlauf der Schweine 130 (222). Außerdem Paris, 18. Jul. (W. T. B.) b 2% FranösisHe Anleihe : Großfokel(Naav-Kükülld) G L erde der Schafe în den Sperrgebieten Nr. 15, 22 in 2 Ge- | 88,50, 3 0/6 Fran, ösishe Rente 60,70, 4 6/6 Spanische äußere Anleihe Ra eburg (Aole1s), M. meinden und 2 Gehöfteu. : 10425, 3 °/0 Rassen von 1906 77,50, 3 °%/% Russen von 1896 —,—, : Klausenburg (Kolozsvár) 8 i 4 9/9 Türfen unif. 64,15, Suezfanal.- 4440, Rio Tinto —,— St. Bóga, Bok\ánbánva, b. in Ungarn (aus\{l. Kroatien-Slavonten) : Amsterdam, 9, Juli. (W. S2 Tendenz: Zure@tlmaitg: : 4 . Rac i 6 (56), Maul und Klauenseuche 257 (1995), Schweine- | Wechsel auf B-rlia 3460, Wesel auf Wien. 21,90, We A ; A _ Maroßs, - Temes, Stadte l ; pest (Shucineten U (4231), Morlanf Ler Schweine 153 (497), auf Scene 53,00, Wesel ‘auf Kopenhagen N Wechsel ! a. Oesterr A A | aráisebes, R? A 1 pt 4] 7 Außerdem, Potkénfbüche bér Sihäfe fi den -Sperrgedteten 31,;.13, | auf Stadéalm 76,19, Wewiel-auf New-Pors-24290, e<sel auf | esterreih.“: -f Sb Bozovics, Játn, Or®f «4 K : E 93 in 2 Gemeinden und 2 Geböhe London 11,544, Wechsel auf Paris 42/20, d 0/0 Mebl Tis 1 Niederdfterreih . .…. . viczabánya, Orsova, Re- | / i , i L Staateanleihe 1014, Obl. -3 9% Niederl. .W. S. 724, Körigl 2 ¿ S O bánya, - -Teregova, : - “Kroatten-Slavonken: - Niederländ. Petroleum 542), Holland-Amerika: Linie 354, Vlederländ.- o S: S:E: S 4 G0 09-6 ¿ Oberdfterreid 0.0.0800

Körigreide Rog und dee

Nr. des Sperrgediets

L V BBBR L B B

[s 5

dund ci >

Y eo a

/ dna S p pa

pad t duk M D

‘K. Máramaros. - «« - - - 4 (136), Rotlauf der Schweine 5 (17). FNo> Island |, Southern Pacific —,—, South?rn Railway —,—, K.Mèaros-Torda, Udvarhely, ' (E ‘Poerseu e ber S de n Sh érraebitt Nr. 68 in | Union Pacific 1374, Anaconda 1644, United States Steel Corp. k K E Oa i 1 Gemeinde und 1 Geböst. E A an N U! Frauzöß|< - Gnglishe Anleige —,—, Hamburg - Amertka J En ! i ú 1 ru nit aufgetreten, e ——. R D ; N Dédenburg (Sopron), M [O D M R E S ' "ew York, 18. Juli. (Shluß.) (W. T. B.)- Zu Beginn - Sopron. «ee der beutigen Börse unterlagen Industriepapiere starkem Abçcdbedru, ‘K. Neograd (Nógrüd) . : während -Etsen51hnen gut gehalten waren. Im weiterem- Verlaufe K. Neutrxa (Npyitra) . « + + | | griff allgemein f-stere Tendenz Play, da \< Käufe in Kiegöweiten -St. Aszód, Bia, GödöUs; Hande! und Gewerbe. und in den in der legten Zeit von dea Spekulantengruppen bevor- omáz, Waißen (Vácz), ; idsamt des Innern zusammen, | gten Papieren gelteud machen. ‘Au nahmi.t11 s<lug die Stimmung _ StätteSt.Andrä(Szent- (Au3 den im Reich3amt des Jn del, Sudustris | eraeut um im Zusammenhang mit Gerüchten über eine Dioldende' - -- Endre), Vácy, Ujpest, gestellten „Nachrichten für Handel, Zndustrie | )razsez ung bet der Chicago, Milwaukee and St. Paulbahn. Die M. Budapest ... « . « und Landwirtschaft “.) i Aktien dieser Gesellschaft gingen daraufhin bis um 5 Dollar im Kure ® stiovest, Vionor, Nag Cre E O S tri m sag C60 000 B: on MEDei, Manon, Zady- Einhaltung der Ausfuhrfrist bei Ausfuhr- | rü>kgzängig, Schluß gedrückt, Aktienvm|ag_ * x ; ; old; +, G. ld auf 24 Stunden Duccbschniktörate 3}, Geld Magytörós. Giegléd, M: bewilligungen, Eine Köuiglihe Kandmatung vem s. Funt | t 94 Stunden lehtes Darlehen 4, Webs! auf London A : Für die Ausfuhr verbotene Waren, für die befrisiete Ausfubr- | (£0 age) HTUOO, I I E S N Pa a ®Fatocsa, distèrbs, Kis Mng R n elb n Et G O bei N Bullloa ‘804, "3 9/0 Notthern Pacific Bonds —, 4 9/9 Verein. Staat. funfslegyháza, Kunszent- Mugfubr N “wid, daß die Waren vor tem Ablauf der Dae, E « An S 2 R So Felebtie Kigfunhalas Feist mit der Bcst\mmunz nah dem Ausland in Etsezbahnwagen Co Milw A Es Paul 6 1e Draver u. Mo: Grande 9 ; : d ano, 2 RANi New o! K. Preßburg (Pozfony), verla Tétóns rtige Kundmadung tritt on dem Tage in Kraft, | Illinois Oa eite R A R Pan Stena 9 L a Ee eilony L e der auf den Tag folgt, an dem die undma>ung laut Avaae darauf Rucbina A iw SA e Pari fic 984 Union Pacific 1343, Ra C Saal, * ‘Lengyeltst, in dex Suendt Bre Juni 1917, 3 exsch'enen tsi, (Svensk Förfätt- s 75}, - United States Steel Corporation 1204, do _ Marczal, Tab | Ñ A pref. 1178. : : , ' s ' «i i Nio de Janeiro, 17. Juli. (W. T. B.) W-:Ssel auf St. Barcs, ‘Csurgó, Ka D : N î

posbvár,Nagyatád, Sziget- O Verlängerung. der Veriährungsfrist für Wesel

g.S S E Wolffs Telegraphenbü “K. Szabolc8- izil: ie „Wolffs Telegraphenbüro“ | ; ; s “N Sala, M. Szatmár- mil Le auz der Zat vor de Me A E Kurs3berichte von a s O Ï n N E e h oooooooo ; ed, e au d Í 2 t ¿E s r prom K. Zips (Szepes) . « « « - Bi ae ia, abs (den Aerd gahlbar find. Soihe Wechsel find U, L F ut (2A. T B) Wan mwolle. Umsaß K, Suilägy „+6. “_| besonders im Warenverkehre mit poluijen Firmen üblih (russisd- | 2090 Ballen, Einfuhr 9800 Ballen, tavcn 4400 Ballen amett- K. Szolnok-Dobola - « « - s polnis<2 Mark-Domizile). - Die Inbaber haben die Wechsel wäb- | p anisdhe Baumwolle. : St. Buziäsfürds, Központ, rend des Kricges nicht einziehen - können und rechnen erft auf Liverpool, 18. Iuli. (W. T. B.) Baumwolle. Umsay - Lippa, Temesrékas, Uja- ‘l Bezablung nah Veeadigung - des Kcieges. Da der weSselmäßlge | 9900 Ballen, Einfuÿßr WVallen, davon Bolen amer'- rad, Vinga, M. Temesvár An!pruh aegen den Akjeptanten nah Aitikel 77 der We@selortnurg fanishe Baumwolle. Für JIuli-Avgäst 17,65, für Dktobe1- St.. Csák, Detta, R in drei Jahren vom Verfalltage des Wetsels an verjäh1t, würden | Royember 16,60. Aegyplische 10 Purkte rtedriger, firdicn (Febértemplom), die Inkaber in der egel erwunge sein, deuinähst Havydlungen Amsterdam, 19, Juli, (W, T. B.) -Santos-Kasfee

Üsnoldeva eee od, d Rob 16 (34), Maul- und Klauenseuche 28 (240), Schweinepeft | Jn>tsche Haavelsbank 2144, Atchison, Tepeka u. Santa Fs 100,

W ao d O o D co O

m l 1 TEQD 3 25

la ale

N e

| S

alla T S —B—D —Z

umd pam Co —]) a

Vorarlberg . «1, Böhmen ...., L)

7

[lvl Ill wrelmwal llalle]

p p

llallo Ill I oes l 1 of > L

Lili lil A1]

Fl

Met és N ees

eq T T

L

28

&

ers l s |

Ta

I] Ss sl

[y

[2ST TITI I)

l ai l Ea

lame [ol

pad 00 =A C O: ia G LS pk Ii Go DO M O O 05 I D I fs Q D A iÈ> G3 DO pa

S1 D s

I L L L Le

p ba du

D