1917 / 173 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

123) Unteruehe, Karl Honoratus, geb 168 : : 16. 5. 94 j Bf 168) Fladry, Jofef, ‘geb. 21. 12. 93 vershreibuygen der 5 proientig-n Anleihe über Leben oder Tod d-s Versollenen zu s gefordert, ihre Forderungen eger Diedo!shausen, lieit M ptilevi in | 11 LOeegs, ¡uet in Leberau, zurzeit ia j des Deutschen Riichs von 1916 Uf. C ertetlen vermögen, erpebt die Aufforderung, |* ahlaß des starben N den 120 Spanager F E Frankrei, Friseur, Nr. 9044114 und 9044115 úber je [spätestens im Aufg: botötermine dem Ge- | Augu! Dahn spätestens in deu? auf 22. 6. 94 41 Gemar zulegt “in G E (40) Duvoid, Eduard, geb. 27. 9. 93/1000 und Ut, D Nr. 6107 078 tis | rit ‘Anzeige zu machen. den 17, Oklover 1917, Nach, zurzeit in Frarkreih, emar, v Markich, zulegt tn Markirh, zurzeit | 6 107 081 über je 509 i verboten, an} Manrvpheim, den 16. Jult 1917, mittags 1 Uhr, vor dem uni 125) y n Frankrei, einen anderen Johaber als die obea ge- Großherzoglihes Amtsgeriz1 Z. 5. zeihneten Geribt, Neue Friedrichstr.

Zweite Beilage

user, Iosef Enil, geb. 8. 10.| 170) Csaudevì f nberaumten Au têtermin m il ; ] d Q g 94 zu Jllhäusern zulegt in Jllhäusern 70) udebierre, Alfred Niktor, | nannte Antragstellerin eine Leistung zu Pa, L O v tSimimer 106/108 | m é ci Nei Zan ét ê7 it ) 0 Î ; reu l d ( l li ü Î g urzei Ameri? «j geb. 8. 4. 93 zu Ur-be!s, zuleyt in Urbeis, | bewirken, insbesond neue Zineschetne | [24456] h y lem E . : F at Zu e u S B O: Non E “r L Ee Das K. AmtegeriHt Nüruberg bat Gericht a D ‘Die e N 2 e 5 ß d ben.| D Gi

126) Bohu, Jakob Josef, geb. 21. 9 171) L 94 e le A] 171) Wandlex, Johann Baptist, geb. | Verlin, den 14.- Juli 1917. am 13. Zuli 1917 folgendes Aufgebot | zt die Angabe d M wu Adl U in Satt de E iu Z°ll, miegt in Luttenba, | Königliches Amtsgerit Berliin-Mitte, | erlassen: Kriegëver schollen sind: 1) Shwarz- M des Grundes der Fordergesenstandes Berlin ontag dei 23 Juli s S E ¿ i j

durzeit in der SHwehz : s E s ¡urzît in Frankreich, Abteilung 84. färber, Friedrih, oeb. am 28. März - i ast 19. L 04 qu Sererd E n Oatist, geb R3pp, ride ils Se B E d | [24450] TTTOiN ce O n In Ta E alt harmer, TevIgeT Ürsrift oder in AbsSrift beta n S T E E | î 9 * | MLappoltêmw-tler, zule a annenkird, | “7 h 9 uidhauer in Nüurn"erg, zule nfankerill | Nachlaßgläubiger, welche ih ni t melden Es s E E é D j 6. Erwerbs3- und Wirtschaftsgenossenschaften.

ba<-Winzenheim, zurzeit in Amerika Auf Ant b : atn, e E ——— —_ 2 ' , jurzeit in Frankrei, ü ntrag von Josevh Imbs in } d, Res, im Bayer. 21 Inf.-Neg. 10. Komp., : 17, Unter]u<un e 7 i binus, gebe 5 G aBapt, Hermann Al. | 173) Fsorent, Kail Josef, geb. 22. 4, | matt im Elsaß wird ver Reiböschu den- | vermifit seit eem Gefeht am 25. Auqui | kirtng nbe, Mdet des Rechts, vor den Ver- È Wufjebet Perias¿ und Sagan, Susfielngen u. dergl entlicter Anzeiger. | : fitelasung a von Nedtanä Katze-thal urzeit in *Franfteid: Min I e Ae, ¡vlegt în Ncbeis, zurzeit in abhändeA T kommenen SchalbversPecidurd 2E) é ) Mere e ‘as Fo Q S mähtnifsen und Auflagen berüdsihtigt zu 7 O 2c. von Wertpapieren fig F P Lon 2D SOBa did 2c. Versicherung- , ( / -|Fromnf:eib, T = * D in Nürnberg, v rb. Konditor in ; ; , «C ACoNT, ; ' - anla! 1E 129) Horber, Eugen Adolf, «eb. 12. 2.94 | y Zeg Munier, Alfors, geb. 16. 2. 90 Reis von 1916 Li D Nr 4830 542 | Nürnberg, wul-t Gefreitec im Bayer, fricbiguna vérlcagen als f E E 5, ommanditgesellihasten auf Aktien u. Aktiengesellschaften. | {Wi Anzeigenpreis für den Naum einer b gespaltenen Einheitszeile 39 Pf. 10. Verschiedene Bekanuimahungen, pu Myseroberz zulegt ta Kaysersbero, E R S MiQelt In, Braubs FNE 500 e dirbalah, an cine, AUMEA jeit einem Gefe<t am 12./13 Dfüra 1918: pgng, der nibt ausgeshlofenen Gläubiger [24462] Oeffentliche Zustelluu von ihm am 31. Dezember 1912 bei dem| der Beklagte Bezogener und Añzeptant | gelezt und mangels solHer protestiert mes p N aes, Z 175) Vleither, Ernft, geb. 12. 12. 91} Jubaber a's den oden genann'en An- | 3) Bivk, Georg, geb. am 5. April 1884 ibnin jeder Gute us vedTeilum T L 9) Aufgebote, Verlusi 1, Der ReŸt! anwalt Dr. Andrea in Ami3cerlht Hindenburg. ie die Klsgerin as Wechiels Van 31, ZSanvar 1914 Botdèn woduc) 11 4 30 S Protest zu Kien;, De dib a On: 9. N zu Markir®, zuleyt in Leberav, zuczett eler E E in Wikecédo!f, verb, Arbeiter in Nürv- | [asses nur für den seinem Gebteil 0 ndsachen Zustellungen Welmar, als Vertreter der Frau Alwine | zu Unrecht erwikten Arrejtcs etnea SYadcn |fälltg am 31. August 1912 und ausge- | kosten entstanden seten. Sie beantragt, E A aue n A es 95 on ma Ti Ga |[preSenden Teil der Berbindigfeb. für : | age deu den She: i] Lr Meta 2091 e Jigesiai ale, mit NeNt von Theckoe Lhores ppa, Lndiungan, | zu erfenacn: Die Bellagte witd folien a Spindler, Oskar Eugen, geb. | zu Marfirh, ¡ulegt in Ma: kird ‘zurzeit Berlin, den 14. Juli 1917. c Gefecht am 4.15. September 1914; le Gin euger A flichiteilsrecten,_ D ul. dergl. elluer zulegt in Jena Et unbélänala k 591 P 40) apin Jur Ja Den bet zerfall, und zwar ati 99. Septenbér 1500 & nebft 69/0 Zinsen davon seit dem m, zu Kicnzheim, zulegt în Rienw- | in Ærankreid ; Köntgliches Amtsgericht Verlin-Mitte, |4) Gleifiner, Pauius, geb. am 11. Ia- | G1Lp p putagen sowie für die ufenthaltse, wegen Wiederheritelung der | Tage der Klagerusiellung wu verurteilen, [1914 vergl. Bundedrattterorbnung | 1. Oktoder 1914 unv 11 4 39 <4 Pro- s Deschamps I of 177) Woelfersheim, Karl, geb. 15. 6, Ibteilung 84, nuar 1890 in Erlangen, verh. Slosser Gi E din f E g, (Wrintt (4119) Oen SiA R Vitanm chetihen GtmeiniGft, mit bent Arta die Kosten des Nechiöftreit3 in a bom 6. August 1914 as bet der im Wechsel teftkosten gegen Aushändigung des Klag- 6. 10.94 1 i ever Fe t Jo M geb. | 92 zu Beblenheim, zulest in BVebleuhetm, | [24523] Vefkauntma4uung. în Nürnderg, zuleßt Soldat im Bayer. | ur der Rechtsaachteil ein, daß jeder rbe A eier Ar.na g2b. Noll, in Barmen, { die eheliche Gemeinshaft mit der Klägerin | eclegen und das Urteil gegen eventl. Siher- | angegebenen Domwizilstelle verg2legr und f wehsels zu zahlen. Dte Klägerin ladet tit in Scantréis B eberan, uen A Awmeiita, O j Werltp piere der 5 9% f Deutschen L Feldartilleriereg. 6. Batterie, vermißt ihnen nah der Teilung des Nachlasses Mane ‘61, ¡oz:ibevollmächtigter: wieder herzustellen. Er ladet den Be- heitöleistung für vorläufig volstre&bar zu | mangels Zxhlung prot-stiert worden. Die { die Bellagte bur mündlichen Bechandlung , 78) Woelfersöheim, Andreas Jakob, | Neichskrteatanleibe im Betra1e von 2500,45 | seit einem Gese>t am 5. August 1914; | gur für den seinem Ecbteil entsyreGenden Rechtsanwalt Vrgle eia zur mündlichen Verhandlung des | erklären. Zur mündli@en Verhandlung | Klägerin, die dea Wechsel im Rüdwege | des Netsstreits vor die Fertenkamwer A e

133) Maigrad, Edmund, geb. 22. 2. 94 | cep. 97. 11. 93 1 L f C j j , nd i : f - 4 / é Z t , geb. 22. 2. . 27. 11, 93 zu Beblenbeim, zuleßt in ] nebst Zinsbögen ab Juli 1917 kamen im 9) Seubold. Jokann, geb. am 16. Fe- Z L T tsstreits vor die 11. Zivilkammer | des Nechisitcetis wird der Bekiagte vor | wi-der habe ecin!dsea müßen, fordert | für Handelssachen des Xöntglichen Land- d Teil der Verbindlichkeit haftet. Die Sache en ihren genannten bemann, früher A icli i icreilie bie extftuedenaa Protefispefen | gerichts zu Leipzig auf den 4, Seplember

Y h t F . , : 1 4 pa Leherau, zuleyt in Leberau, zarzeit in | Beblenbeim, zurzeit in Amerika, Laufe dieses Jahres dem Direktor eln-s|bruar 1889 in Schwand, led'ger Megger {ft zur Feriensache erkläit. (Barmen, jeßt uabekar.ntea Aufenthalts, GroßherzogliGen Landgerihts zu Weimar an Tenge Mete n Dg von 11 30 4 toxie 5 4 65 S4 19/0 | 1917, Vormittags 10 Wr, mit der P30, O éo 6 i b C P } 2 ÿ -/0 , 4) Lo

Frankreich, 179) Mülle ) i ( z - : ! ; r, Willibald Rudolf, aeb. } Gasthofes im 4. Stadtbezirk in Münden [tn Nürnberg, zuleyt R-servist im Bayer. c 2 e jzu dem auf deu 15. Novembex Verlin, den 17. Juli 1917. auf Grund des F 1565 B. G.-B. auf L917, Vormittags 9 Uhe, aulec-| mittags 9 Ubr, Zimmer 64, geladen. [eigene Provision und Porto und bean- | Aufforderung, sih dur< einen bei diesem

134) Thomas, Teofil geb. 6. 9. 94/12, 10. 92 i ' , geb. 6. 9. * 10, 92 zu Markirh, zulegi in Mar- | abhanden, und “zwar handelt es G |6. Res.-Int.-Reg. 6. Komp., vermißt seit Beilir- ¿ x g Wera zuleyt In bera wnrjeit. in [G0 02 M MAN be E, Y à M 1000 [einem G:fet am 4./5. September 1914; Königliches M Berlin-Milte. (tesdeldung (4e EON i e raumten Verhandlungstermin mit der} ‘Köuigshütte, den 10. Jult 1917. tragt zu erkennen: Der Beklagie wirb | Geridte zugelassenen Rechtsanwalt als 135) André, Viktor Karl b. 31. 3.9 180) Seim, Jo'ef, geb. 25. 5. 93 zu [Nr. C 8539701 u. 2, 1 à 4 500]6) Varth, Leopold, geo. am 15. November —— tel igaufnahme auf dzn 14. No- | Ausforderung, einen bei dem genannten Gawlik, als Geridtss{reiber kostenpflichtig verurteilt, der Klägerin | Prozezbevollwädtigten vertreten zu laffen. zu Markirb, zulegt ja M A . 2. 94 | Noyserberg, zulegt fn Kaysersberg, zur- | Nr. D 4714277. Sachdtenlihe Mittei- 1890 in Mechenried, verh. S<hneider in | [24459] L ur O17 Nachmittags 34 Uhr, | Sericht zugelassenen Rehtsauwalt zu seiner des Königlichen Amtisgerichis. 1700 46 nit 62/0 Zinsen vom 31. Augusi | Leipzig, den 17. Juli 1917. in Frankrei Refe arfir<, zurzeit | zeit in Ameriko, lungen an die unterfertigte Behörde er- | Nürnberg, zuleßt Insantertst im Bayer. | In der Aufgebotssahe des Gärtuers ee T beg Ranbaeri@te hier, und { Vertretung zu bestellen. [24517] Oeffentliche Zuste und 9 65 3 4 9e eigene Provifion Könlglihen Landgeri 136) Vommer, Eenst, geb. 26. 7. 94 „191) Nebsbriuger , Julius Gaston, | beten. 21. Inf.-Reg. 11. Komv., verm!ßt seit August Binz in Lahr hat das Gr. Amts- e ur Weiterverbandlung auf den | Weimar, den 20. Juli 1917. Di Je beide Fra Ottilie Sake in [und 5, 05 3 beso, eigene Previon s E et, „180 Bo ee, Ernst, geb. . 7. 94 | geb, 8. 10. 93 ¡u Schnlerla, julegt in Münten, 21. 7. 17. enem Sefeht am 7. September 1914; | geriht Labr in der öôffentli®den Sitzung Pa L ibe 1917, Vormitiaas Der Gerichts\{hreiber Hi b 0 bis S Hage dee en{uad Porko nebst 6 09/9 Zinsen vom [24216 ia Nrankreih Fabrikarbeit azrkirh, zurzeit S8&nlerla, K. Polizeidirektion. 7) Zobel, Max Hermann, geb. am|vom 4. Juli 1917 dur<h den Dienst i e Zimmer 41 des Landgerichis des Großherzoglich Sächsischen Landgerichts, d ; Aauenca P M E ofainsfi, 8 Bi 29. September 1914 ab gegen Aubbürs eas Nichard Iultus Kaufmann Srantecih, 8 08 E 182) E ubs el, Do geb. 1, 12 93 I Berneéntber; 13. November 1894 in La eee Sir R A on a beraumt. Der Beklagte wird zu | (24484) Beffentliche ZusteLung undekannten Aufenthalts früher iu Königs: R I aen, xe | in Mannhelu, Prozeßbevollmächtigter : MAA nd Ie M S Bad E Lederau, j hal aufmanu in Nüraberg, zuleßt Jasanter ht erfannt: „Karl elm en Tertainen hiermit geladea. Die Attiengesells<haît în Fiema Neur | hütte, unter dec Debauptung, daß der Be- | Logetin ladet den BVellagien zur münd. | Ne giganwalt Dr. Neis în Mannheim , - ird, ¿ , 34 R ung. im Vaye-. 20. Ref.-Jnf.-Reg. 12. Komp., | Venninger in Lahr und Karoline Luise diesen 5 g ) r h O s o lichen Verhandlung des Recztbstreits vor dic : FranreelO, Fa ritarbeiter, y 183) Fischer , August Theodor , geb. | _Das am 30. Iunt 1917 auf Antrag des | vermißt seir einem Geseczt am 12./13. März Het in Lahr werden als eingetragene Merse y A BME osfreis Aa e Sees ele agte m s Doe es ed Ferienkammer A für Handelsfachen des A gegen „Hn g N e ps, geb, 14. 4. 94 zu/10, 6. 92 zu Rappolteweiler, zulegt in | Spita!vfarrers Johann Baptist Swanderl | 1915. Deshalb baben aegen 1: Therese | Eigentümer des Grundstü>s L. B Nr. 1501 Winterfec d, Sert LOEe ait in Derlin-Stegliy, Siemensstraße 27, | ièm zu Unre<t am 31. Dezemvec Köntglichen Landgerichts zu Lelosig auf den | J riland Street, mit dem Antrag, auf ' A

Markir®, zuleßt in Marktir , zurzeit | ) j : e des Königlichen Landgerichts. esegli@) vertreten dur< die Direktoren | bei dein Amtsgezciht in Hludenburg gegen ; l Sen Rei nd Hut n | Raglan, Jur iei n | Stel riefen gebot de 4 lgen | Ebeniheuee fn Neuberg, Wiesensir 178, [dee Gemarkung fabr, Genenn Kieken E fine Mars uer und De, Dito Perligen | de Klbaerin ermirten Arese® eher | 20 ge e e 29er M ro80 | Berucilinng ver Bellagien un Ating , «© Ì , o von „Gf - ne 0 in °

' 184) Schlee, Heinri Paul, geb, | Pfandbriefs der Bayer. Landwirischafts-|2: die Zugeherin Katharina Albert in | mit ibrem Rechte ausges<lossen.* 3 N Die L A L 139) Jehter, Leo Alfred, geb. 3. 9. 9431, 1, 94 zu Müurkirb et f i e a ert in [24513] Oeffcutliche Zuftellung. eb:nda, Prozeßbevollmächtigter: Nechis-| Schadea tn Höhe von 2391 6 zugefügt ; N a j , , L: S , zuleßt in Mar- | bank, eingetragenen Senofsenshhaft mit be-| Nürnberg, Fürtherstr. 76, 3: die Arbeiters-| Lahr, den 16. Jult 1917. F 5 y einen bei diesem Serie zugelasseaen f Chro 191: zu Markrb, zuleßt in Markir<, zurzeit fir, zurzeit in Amerika, Hausburs-, {ränkter Hastyfliht, in München Serie 9 | ebefcau Katharina Bunk in Nürnbeca, | Der Gerichtsschretber Gr. Amttgerichte. Me Ben U Mavukelti G1 s a geaen die Mhtlexgefell n a E ei T aUiA E Far Prozeßdevala.ähligten dus Cic Sicherheus1äistung s E R , ' : } vertreten zu lassen.

r in Barmen, hat

in Feankrei, Koch 155) Danuer, Bernhard, geb. 15, 8. | Lit. D Nr. 39 758 zu 200 6 ist ), , , Be , geb. 15, 8, Lit. . dur | Wöhrder Hauptstr. 14, 4: die Schlossere- êhtigter: Recht uf fi È 140) Kammenthaler, Eugen, geb. Marki n Mat g Tre ' y [24512] : rozehbcvollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. | sHaft in Firma Compoguia Roto- | seit dem Tage der Zustellung. der Klage- > läufig vellstre>bares Urteil. Unter der 5. 1. 94 zu Murkirch, zulegt tn Martir<, Mt is Raabe S TE N “Did A Ml An N Meiser n Maas, 1 Dia Auts{lußurteil vom 9. Juli d. Je. ahnen in Effen, Tagt gegen hren Ghe» Liica in S iciland, Via Guastalla 9, | hrt zu vorutleilen, 9) dle Koslen des Leipsis, den BeciSteitrribee Behauptung, als E:füllurgsort sei Mavnr- gurieit in Frankceih, Säger, - 186) Cofß, Alfred Alfons Anton, geb "a. Amtsgericht : Y E Iân ofitr. U 9: der städtische | is der Lehrer Emtl Karl Schmidt von mann Johann Nauff, zulegt wobnhaft in } vertceten durH den Direktor (ammini-| Rechtsstreits dem Betlagten aufzuerlegen, des Königlichen Laudgerichl3 heim vereinbart, Tatet der Kläger die Be- 141) Mangin, Leo Paul Jofef, aeb. | 19, 4. 94 zu Leber=u, zuleyt in Wei / Schneiborgrbef A Nürnberg, 6: di? | Altendiez, aeboren am 29. September 1883, Esjen, Ruhr, jezt unbekannten Aufenthalts, } strators delogato) Adriano Veccelli, | 3) das Urteil gegen SiÆerheitsleisiung für G E , fiagte zur mündlihen Verhandlung bes 28. 3. 94 zu Markir<, zuleßt in Mar- zunzeit int Frankrei f 1 [24452] Aufgebot. bah (U Le E A Barth in Gbels. für tot erklärt worden. Als Zeitpunkt tes mit dem Antrage auf Ehbes@Weidung ebendort, unter der Behauptung, daß die | vorläufig vollilre>bar zu erklären. Zur | [94471] Rechissireits vor die Kammer 2 für kir, zu'zlt in Frankreich, Soldat, 187) Miehel, Johann Edmund, geb, | „, Der von 118 erteilte VersiGerungssein G dv O b L A A Adolf | Todes ist ter 25. August 1914, 12 Uhr aus $9 1567, 1568 B. G-B. Dle} Beklagte die im Vertrage vom 15. März | mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits | Die Firma Jacob Habn in Leivzig, P e des Gr. Landgeriä;ts Vlann- 142) Maurer, Karl, sek. 18. 5. 94 zu | 8, 12.94 zu Deutlc< Rumbach zuleyt in [ Nr. 182958 Lit. A über 1000 4 Ver- d d A fgeb A erg, ai 67, | Nachts, festgestellt. Klägerin let den Beklagten zur münd- | 1914 gesteliten Bedingungen nit erfüllt | wird der Beklagte vor das Königliche Arats- | Ritterstraße 15, Prozeßbevollmächtigte: | Leim auf Mittwoch, 10. Oftober Markird, zulegt in Markir, zurzeit in | Las, zurzeit in Frankreich , sicherungssumme, auf das Leben des Maler. en e u gedo un Bwe e der Todes-) Diez, den 16. Juli 1917. lihen Verhandlung des MRechtsstreiis hade, mit dem Antrage: 1) auf Fes:stellurg, | gericht in Köntgshütte auf den $0, Okx- | Re(taanwälte Dres. F. Zchmz, Hahne-| 1917, Vormittags 95 Uhr, mit der Frankrei, Kaufmann, 188) ermaun. Marie Josef Franz, | Ncisiers Czeslaw Vorkowski in Schönsee | rwe 5 p f elo g e O olen Königlich:s Amtsgericht. vor die fünfte Zivilkammer des KönigliGen | daß der ¡wishen den Parteien am 15. März | tober 1917, Vormittags V Uher, | mann, Kirhberger und E. Zehme in Aufforderung, einen bet diesem Gerihht 143) Megger, Ludwig Ernft, geb. | geh. 29. 6. 94 ¡u Kayseröberg, zuleyt in | lAttend, ist angeblid abbanden gekommen. auf D E z E f spä nens in dem 9 E E E RTE Landgerichts auf den 20. Dezember | 1914 ges<lofsene Agenturvertrag aufgehoven | Zimmer 64, geladen. Leipzig, kiagt im Wechselyrozesse gegen die | zugelassenen Rechtsanwalt zu bestellen. 4. 7. 94 zu Markir<, zuleyt in Markirh, | Jngersbetw | Ulle Personen, wel<e Ansprüche aus dieser [1917 Ven B e Oktober | [2 j 1917, Vormittags 9 Uhr, mit der | ift, daß ferner der Beklagten aus diesem] Königshütte, den 10. Juli 1917. [Firma Jadrestric- und Haudelsgefel-| Mannheim, 16. Juli 1917. gurieit tn Frankreich, Friseur, 189) #r aut Josef Chrysostomus, geb Versicherung zu haben glauden, werden Mie d A: Li Uhr, im Zimmer | Durch Aus\{lußurteil des unterze!<- Aufforderung, si dur< cinen bei diesem Vertrage für die Zeit seit dem 1. August Gawlt?, als GBert$toschreiber schaft S. W, Magatt & Söhne in| Der Gerichtsschreiber Gr. Landgerichte. gut) A R e dr 3. 94 zu |27, 1.71 zu Lautenba „Zell, zuleßt in Beur aufgefordert, sie innerhalb ¡wei shaße a D V6 L beb woe Se a G O roe Le v in Stel Ie M U 0 Me S gegen e U des Königlichen Amitgerichts. Charlow und N e ¡Setlagte [24217] Oeffentli®e Zuftellung. arurd, zule n arlir d, zurzeit in P b onaten, vsm ag2 der Verö ent- : n F (l 108 * Fzuilthen ; Koit2n e l eis - abe einen von thr am 6. a auîs- Der Ki éditverein füx Lothrin en, eivs Pas, Dage A a E Holinase, Lans dieses Au Bais r ge febollterinine N a Mee E L S Vice E Man T0 S riStasére iber Fe E En A MRE lie bis Die Deuiiäte Bark Fil'ale Leipzig in geltestten E 30. 0 e i Genofsensgaft mit Eelfränkter er, obert, neb. 8. (. U Le<quet, dei uns geltend zu V di h ( : 4 L : l à e Bellagte zur 7 u Ver- < 20: : „f über atzeutter aft t in eß, Prozeßbevellmät- Markird, legt in Markir<, zurzeit in tale in Met e Dee Sei, Meldet {S niemand, so werdén Ra: R e rie A Tod der Ne. 1 2 Kompagnie Infanteriereginier ts . _des Königlichen Landgerichts. audlung des Ne@tostreits vor die 3. Kammer Lepaig, L s Wechsel sci am 1. Oktober 1914 bei der M ieine E P änÿ, Frankrei, Kellner, Wo nit anders angegeben, ist Stand | Vetsiberungsschein für krait'os erkläzen. | die Aufforderuna f testens in luf cis: ist d / 3 N T eas 24460] Oeffentliche Zustellun ür Handelssachen des Königlien Land- | jer Véüller in Leipzig, klagt im Wehsel- } im Wechsel angegeben-n Zablsiele vor- | hter, kiagt gegea die Mägdatena Eivilte, 146) Oesterle, Ludwia, g-b. 2. 1. 94 | oder Gewerbe, der legte Wohr- oder | „Erfurt, den 20. Juli 1917, termin dem Gericht A 06 ad ad n Gri ird I L Su E P i Josef Ostrohantki Da bura, | geridts IL in Berlin SW, 11, Halleshes | prozesse gegen die Firzia S. W. Magatt | geiegt und. mangels Zahlung protestiert | ¿hne Gewerbe, in Saargemünd, 1. Zt. in zu Varktir<, zulegt tn Markirh, zurzeit Aufenthaltsort im Deutichen Reih sowie Die Versicherungsgesell|<att Thuring!a. Der Gerichtos@reibe d ¿K iam Be: eimen, t f R D u itr fe À bel ters. v H int d Ufer 29, Saal 67, auf den 6. Oktober | SöZaze in Charkow, Rußland, Kupet- [ worden, wodur< 11 # 30 H Protest- | Thials (Frankre!<), und eiaen Genossen, in Frankrei, Bâer, der derzeitige Aufenthalt8ort unbekanut. Abteilung für Lebenspersicherung. reiver des Kul, Amtsgerichts. Königliches Amtsgericht. Recbtga Be Dr Aer e Vi Lei Y ine 1917, Vormittags 10 Uhr, mit der \chesly Pereulot 24, auf Erund etues kosten entstauden seien. Ste beantragt, auf Grund dreicx Wesel vom 22. Zuli 147) Wirth, Johann, «eb. 16. 19. 94 Colmar, den 18. Juli 1917. [24511] “Aufgeb, “Pr (24214) Auna (24516) t Geo A Sh ¿ ne R tel es Aufforderung, sich dur einen bei diesem Wechsels, mit dem Antrage, die Beklagte [iu erkennen: Die Beklagte wird kosten- 1909, 31. Juli 1909 u. 31. Jali 1909 j S Bi E Markir<, zurzeit Der Ersie Staatsanwalt, Die ofene Vandelsgefell sGaft Georg | Kudenreuther Christoph geboren am | „Durch Ausshlußurteil des unterzel<neten Veit unden Aufenthalts, unter der Berne „Mgera tigten C ais qu verurteilen, au die Klägerin B Lait per en, A Mb aus je A N / e N L ö>ding. Zapf in Leipzig, vertreten durch die N 24. April 1854 zu Reiche bah ledi Gerihts vom 14. Jult 1917 ist der am Erflà daß er bie Kiagest nunmehr auf s ‘Tfamt 69/9 Sinscn van 31. August 15 alb tán ren,” E 148) Zaepfel, Raimund, geb. 23. 7, 94 ; A ‘Sldia De R O De Neat P eiber bad it e d 90, April 1883 Kl e Ob C7 M 9 M G Mi Berlin, den 18. Juli 1917. ab, sowie 1 ( 55 H Protest- und Porto- | sett 1, Oktober 1914 und 11 4 39 &| Verurieilung der Beklagten als Gesamt- zu Maifir, zuleyt in Mark (24315) Beschiaguahmeverfügung. | anwälte De. Hillig, Dr. Franz, Dr. Freies- | legt wobnha)t in Retthenbach, ist. seit un- | 20. Apr zu Klosau gebórene Obe1- $ 1567 Abs, 2 B. G.-B. slüge, zur Kaedin g, Gerichtsschreiber l “C e U Pro- | Protestfosten gegen Aushänbigung des aer zur Zahlung von 900 4 neost R S E e Ste B E In e | e S M fabia Mi Qu (R E, bet e alen n Hi Set Bbped, red d rb ns des S s| va Knigllfen Ömbgrribs Ul. Won fumt fte Shftn vor 2 Otitec| fagwedsss gu ablen, Wie Aldggrie |(% Ygiiez 168 7 Vgeft 14 "Der 1 aumauz, 7 einri, ef. 24, 3. 4 efreiten an wir a i en C O. , €s u r E 4 . . e - i ' s: 2 e o ¿ C L s ar „Ha et e ekiag e zur mündliGen Ver- ä er ladet die Bekla: te zur münd en f Never moriweler, iulegt in Vice n E E Momvagnis Väler| RApb" io dfe Mae MIEEL J acganten it Ber Don E Oie S Verrmbee 10%, alie 19 ai MumerVIT (glviltastügebtude, Siebe fing» } 24460) Oeffentlige Buse n, | ien KleoeBlas qu beiablea und. be andlung bes Rechtsstreits vor die Ferien: Verbandlung des Rekts irelt yor vie erfie mo'sHweier, zurieit in Fravkcei, Koch, | Alexander Gadearenadterregiments Nr. 1,] - : / Ma À '| festgestelt. : ; 1 j ¿ dur@ Retsanwalt Neu- | Kosten des Rechtsstralts zu tragen sowte | kammer A für HandelssaYen des Königlichen | Ziyilkammer des Kaiserlichen Landger 150 é R E L '| geb. am 19. 6. 1890 in S@ottsbül, Kreis [âm 18. Oktober 1896 ausgestellten Kux-| der Maurersehcfrau Marianne Riedel, | kestgeste Vormittags $4 Uhr, mit der Kuf- | stadt, vertreten dur eta Landgeridts zu Leipzig auf den 4. Seb- 2 ben D. Oltaber Oftbeim, culedt P Bis LE, 1. 98 zu Sonderburg, wird auf Grund der $8 356, | [Weins Nr. 213 beantragt, der auf Georg f bau, geborene Kvchenreuthe-r, in Wun-| Wilhelmshaven, den 14. Juli 1917. forderung, einen bei dem gedaien Ge- | {äer zu Darnistadt, Lggt geaen pie O A tere posrectar in iber 1917, Vormittags 1O Uhr, H "ormittags 9 Uhr, mit dec t Zapf in Leivzig laute). Der Jnhaber | siedel am 6. Joli 1917 geitellten Antrag Königliches Amtsgericht. tiéte zugelassenen Anwalt zu bestellen. | Marie Mink, geborene Böschel, seither ra ten zur mündlichen Verbandlung des | mit der Auffordecung, sh durch einen | Aufforderung, einen bei diesern Gerichte

151 R 360 der Militärstrafgerihtsord E 3 e O A eann Leo, geb, im Deutschen Reiche finde Bermbeen des Kuxscheins wid aufgefordert, spätestens | is die Einleitung des Aufgebotsverfahrens 24520 E Zum Zwe>e der öfsentlichen Zustellung } zu Darmstadt, ießt unbekannten Aufenk- bet diesem Gerihte zugelafscnen ReWt2- | zugelassenen Anwalt zu bestellen, Zum

26. 9. 94 zu Rappoltsweiler, zulegt tn { ] it dem An- | Rechtsstreits vor die vierte Kammer für 8 Á des Beschuldigten mit BesGlag belegt. in dem auf den 15. Februar 1918, [zum Zwe>e der Todeserklärung des oben- wied dieser Auszug der Ladung bekannt | balis, wegen Forderung, mit dem An- | ° anwalt als Prozeßó: vollmächtigten ver- | 2. i tell wird Roppoltsweiler, zurzeit tn der Schweiz, g eshlag beleg Vormittags 11 Uhr, vor dem unter- | genaunten Christoph Kucheureuther an. | Oeffentliche Zustellung und Ladung. gemaÿt, trage, die Beklagte kostenpflichtig Und Vis S O M es s i T, ß g O E A L

152 Im Felde, den 24. Juni 1917. la n ) Fiudeli, Heinrich, geb. 15. 7, 94| Fm F n ¡eichneten Gerihr, Schillerstraße Nr. 41, [geordnet und Aufgeboistermin bestimmt Frted O AuED, in - Sanbura, den 17. Juli 1917. eventuell gegen Siherheit dur< vorläufig E R 110 Ubr, mie| Leipzig, den 17. Juli 1917, / Saargemüud, den 18. Zuli 1917.

zu Rappoltsweiler, zuleyt in Rappolts- GeriŸht der Il. Gardetnfantertedivision. l tei! d j Der Seriis berr: ; ¿ „| Zimmer 83, anberaumten Aufzebotstermine | worden auf Samstag, deu 16. Fe- Der Geri tgigreiber des Landgerichts. | vollsire>bares Urteil zu verurtetien, an den Der GeriWtss@reiber : Pei) "Sufon, ben Karl, geb. von F riedeb ur g: e mt i u feine Kedte anzumelden und den Ss in Elourdeiaih Mans S ube, Augsburg “Velen! Gbid/ Moris, Tage [24461] E Zustellung O i O E N les e csenen „Ö tdantvalt des Königlichen Landgerichts. i des Kaiserlifhen Landgeri@ts. l , 4 i a e J unter tat ÿ , 0, , B) S 2 v S E M NGa E KRSZ M fe Beacte l, SoCER 10 Gl: Rich | S (rfe fa oe ride o QE erat Aasoerunde 1) qn 208 t Mars Belag al Bete ju Minen, Profe [N Bogen va fri ac fasgn e trnvo midiien drfzien d (21g) eee e Eee teus 154) Schwar Eigéo geb. 24. 8. 94 | 6 Votum, den 14. Zuli 1917. den Verschollenen, sich spätestens im Auf- E unl lad t di E al ‘vek f mäGtlgter : Rechtsanwalt Dr Doinet in lichen Verhandlung des Ne A or Leipai dea 17. Jali 1917. Die Firma Jacob Hahn- în Lelpzig, Der Weber Josef So n u nus zu S!. Kceuz, zu eut in St. Kreuz, zurzeit 2) Aufgebote, Verlufsi- U, l Königlihes Amtsgericht. Ceetnne n Den, widrigenfalls die flagten e AndliGèn Verbaudluna vor Mülhausen, agt gegen ibren Ehewann as ne Sibi M 08 wen e 5 Bec Gerihtsschreibec R R 2 L / ie U ee Sils 24454) rung erfolgen wird, 2) an alle, das Landgericht Augsburq auf Sametag, Anton Goepfert, Kimmermann, früher Dieubiag, Ves X6. Oktober 1917, des Königlichen Landgerichts. Gn, Kir<berger und E Zehme in | flagt gegen die Ecnestine Charlier, ohne

tin Krankcei<, S ufgebot. le Ausk i 155) Bauer, Marjzellus, aeb. 25, 1. 94 und ae Der Gerichtsa Adolf Kämpfe, z. Zt. | e He Auskunft über Leben oder Tod des \ : n Mülhause 1568 forde- ñ ta D P T I B Pa gt/ Fundsachen, Zustellungen |, De pel Ran dime s 2 |Lerplenen 1 neter renden ate: (Lie ¡bte 2987, Vormit S. GDe mit dem Mndeage, dle pfen | Sorma hE L Abe tian Geri | 24888 mim iu fetuii, [1 Bien p. Ee Made L E {a |belrales Aasetall-wlerber Belewptune in Frankreich i U, dergl, Nr, 91 in Rudolstadt, hat beantragt lens Aufgebotstermine dem Gericht Prozeßgeridhte 1ugelassenen Rechtsanwalt den Parteien am 22. 10, 1904 zu Mül- | run fd e toe lt als Prozeß- E O a P 2: r di B H ie d di Beklagte ihm aus Sculdschein vom 156) Poirot, Emil, geb. 18. 8. 94 zu seinen Vater, den im Jahre 1889 nac Anege fe E ¡ul bestellen Ste. wird beantragen zu e1- hausen gesGlofsene Ghe aus Verschulden ugetafsenen 4 litten u lassen Zum Nlcalalstrae 12 14, Pro ievol ate: Lies clit n e ne Ul 1914 it h 1911 für Darlehn den Betrag femf d im St- Puh zurtelt in)" Fn Wege «der Zwangsrolitredung soll | Kauimann Werne "ifm hen | K Ambtgeridt Wansicnel, |fennen: 1- Die he dex Sirellotile wird [f Satlatten du fdeiben: Die Klägerin | Syede der dfsertlihen Susteliung Whd| Heu "b gleberore ‘21d C. Zehe in (gol eller Wade ver 10 Septembes 1914 | von. 00 «é und sür Asen vieler Summs : , S j nn rtur Hilmar Kämpfe, ——— 2 geschieden. Il. Der Beklagte iräat die De den Beklagten zur mündlichen Ber- | dieser Auszug der Kiage bekannt gemacht. iq, _flagt im Webselproze2 gegen | über 3719 Æ afkzeptiect. er Wechsel | zu 5 Prozent séit 7. Wat 1911 bis 7. Mai 157) Württb, Kail Hippolvt, geb. | 2m 29. November 1917, Vormittags | geboren am 27. Juli 1849 in Neuhaus | [24208] S er S ; öfent- andlung d IT. Zivil- | 2 : iviig, flag V G Betr verschulde, 13. 8. 94 zu St. Pitt, u in St. Pilt. LL Uhr an der Gerichtsstelle —, o. Rwg,, zulegt wodnhast tn Oelze t Thür, Am 14. Januar 1917 ift die verwitwete lbe Bustellung Dieses Anezugs R e ded ‘KaisecliGen Véandeeridts iu Darmitadt, hen e e des Groß Me E An f e on Niga N n E Du d a Ante u Verurteilung, ber e in, lee Stral L A h Nene ciaridlie, DaG L ue A L A Rat D U Ver- laune L E ti rauue, tn Ullers- | Beklagten it bewilliat. Teiltausen i. Elf. auf den 22. He ger Landgericits. I. Zivilkammer. L Be Ah! N u 70 2 e “m Bandes Rablung protesliert worden. Das- Beklagten zur Zahlung von 390 N 9 hulß, Heinri, ge®. 16. 11. s : . 4E, , wtrd aufgeforder te « threm leßlen Wo i f L ¡ s 7 a C ——— L N 5 , ren 2tns ) Mb zu St. Pit, zulegt f S Pilt, zurzeit | das in Berlin, -Frubtitraße 30, belegene, B dem Aufgebotstermine n 24. Aa. Der Pfleger der am 24. Kanuar 1897 Der "Berichteltreiber v e Landgerichis. Aufforderung, eee bet 4 ¿AGiza [24613] Oeffentliche Zustellung. 1, November 1913 pon det Fngerin e G ee a P d P O u E u in Frankret, p t 07 Blatt Ne 1787 "ej alaltadt | nuar 1918, Vormittaas 94 Uhr, | geborenen Emilie Winkler, einer E-k-lin I. V.: Kraus, Obeisekcetár. Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. | Die verchelichte Frau Die Satte geste esten e ädigt ita d Be T te wicd kostenpflichiig verutteilt, an \tre>barer?lärung des ergehenden Urtet!s 159) Egly, Aadreas, geb. 6. 4. 94 zu | Band 97 Blatt Nr. 4787 (eingetragener | vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer | der Erblasserin, hat die Eiteilung eines o —— / Zum Zwe>ke der bffentlihen Zustellung | in Hindenburg, Schillerstr. 1, klagt gegen | Wedsel 5 E 5 i Weil E die Klücerin 3719 M nebit 69/9 Zinsen | ev. gegen Sicherheitsleistung. Zur münd- p e eyt in Thannenktr{, zur- T v Eu des Merstetgetun g, ie M en pa rigenalle e AOE ier Bde dene Plegehétoblene und R A E Lg 1hir gi n pee Auszug der Klage bekanut n op ann Petis, arau d le n Zahisielle {n ‘Leipzig ohe Erfolg davon fait tem 1. Oktober 1914 und |lihen Verhandlung des Nech ire E att in Fran j 2 o ung e en wird. L uder, den & ï iT- e rbetterfrau are udir 8, emaht. nuten , j: : ; Ÿ ablen. S ( j \ 160) Lub, Gilbert, gb. 17. 7. 94 zu | vermerks: Tislermetster Mar Lemms in | Auskunft über eben und Tod Les Lee helm Winkler, als iettamentatische Gebe geb. Redmann, in Oberhausen (Hhein- “Mülhausen den 14. Jult 1917. bitte, unter der Bebauptnng, daß der} zur Zahlung Vorgereat A 2 Arie flzcerin D die Bellctite vie indnd; die Et h Schirare> Zimmer Nue L Loi i Mert 8 im Colmar, zurzlt | yooha/8 mit Unfer Rud und Seifen: | Aufromerung, fattelteen A debie | Gebnkie co er J Mie er bessere | 12nd), Afallensir, 120, Prozeßbevoll, y Dée Gerittiäreiber | Bellagie ibr dard) Bolliebun eines von | ntra Fe htia vermtdt a9 “bie | (dés Verbanpfung des Robbitreits. vor | ten 5. Oftoder AOLT, Nachmitiags n Amerika. ohnhav , o - } KUussorderung, [pätestens im Aufgeboté- e auf den Na<laß der Erblasserin |!l zer: Rechtsanwalt v. erzbidi in es Kaiserlichen Landgerichts. m om 31. 12. el dem L 33 A ebst 6/0) Zin'en | die Ferienkammer A für Handelt sachen | D Uhr, geladen. 161 y flügel und brei Höfen, von denen der | termine dem Gericht Anzetge , [ustehen, werd rt, 7, | Bt omb mann, A L burg gegen die Klägerin zu | Klägerin 1837 4 50 H ne c D : : : ‘4 : ; 20. 8. 04 pr Metad, Bt a T, | weite teilwele unferfellert Wt, b. Doppel: | Geltven bex 1E Ln Mee maten, | led regen gufsgesordert f spä- | Bromberg, klagt gegen ibren Ebemann, 4483) Oeseatfiche Zuftellung. Unab erwirken Arrestes elnen Schaden | davon fett bet 1; August 1914 gogen | des Königlichen Lardgeridtis zu Leipata auf | Sthtemee>, dex 19, Auli 1917. P S aen E || Settenflügel, 0. Doppelquerfabritachaot | Fürsilies Amtsgericht, Abt. 11, | unterzeichneten reine NALE Ph Si aef Grune V 4 1268 B S O meien eten ale a E ta | 18 dhe von 28A a e e Zablung | Die Klägerin “at bie Belage iur [10Uds, mit der Aufsoiderung, fd duch) des Kaiserlichen Amibgerits. a, relton, Johann Baptist, geb. ettersupt i U L 2900 4e bor eine Nahlaß soll etwa a! Gruno des N Briese ; dem Antrage, der ündlichen Verhandlung des Rechtsstreits | einen bei diesem Gerlte zugelassenen I D 24. 9. 94 zu Schnierlad, zuleßt in Urbeis, | d. BrettersErppen (m dritten Hof, quer | “Bie Rangterobmonn Friedri Ragowaky | 2200 6 betragen, shwerer Verleßung der durch die Ehe br- linensiraße 18 T et Gia aaen den | 208 600 M nebst 49/o Zinsen fell hen | n Ferienkammer A sür Handels | Re<tbanwalt als Prozeßbevollmächtigten | (24474) ie ¡urieit ia Fraokreih, Knecht, und links,“ Gemarkung Berlin Karien- Ebefráu Auise b Schmidt, | Me don sfy| Greiffenberg i, Sehlef., den 14. Juli | atündeten. Pflihten, mit dein Antzage, die Dieuraße 12111, erhebt Klage gegen den | Tage der Klagezustellung zu verurteilen, | vor A it lien Landgerichts zu vèrtreten zu lassen, Bet rem Raichss@Sied8gericht für Kriëc fe 163) Gerazb, Panifikus, geb. 16. 12. 94 blatt 44 Parzelle 2045/155, 12 a 33 qm hat han G 4 Tru vers ta annhe!‘tm 1917. Ehe der Parteten zu \{eiden, den Ve- ul omingenteur Sulius Veriesemeister, die Kosten des Nets eits ißm aufzu- LEen f de 2 cptcmbexr 1917 Leipzig den 17. Juli 1917, wirtschaft Ut ein Vetfahren zur Fests zu Urbeis, zuleyt in Urbeis, zurzeit in | roß, Grundsteuermutterrolle Art. 15 440, | Ler S i bnO L A Franz Königlides Amtsgeri®t. klogten für. den {huldigen Teil zu er- evt in Jenz, jeyt unbekannten Aufent- } „regen und das Urteil gegen evenil, | Leipzig auf den &. U it der Auf, Der Gert@toireiber sezung des Uebernahmepreises für 3 Kisten / Nuyungswert 20 580 „6, Gebäudesteuer- | Xaver Schmidt, geb. am 2. November 1865 Fl fitts alts, wegen Eheseidung, mit dem An- ttsleistung für vorläufig vollstre>- | Vormittags 10 Uhr, mit der Auf- Í Rauchtabak, gez. M. O. T. 3370/72, TAUTT E) : \ in Alts>weier als Sohn des verstorbenen | [24210 ren und ihm die Prozeßkosten au trage, di c SiWerheitsleistung und Ver- | forderung, sh dur einen bei diesem des Köatglichen Landgerichts. ewiht 105 ke, Nettogewidht ine 164) Ehiager, Heinri, geb. 8. 7. 94 rolle Nr. 1305. Rebranis Bl ¡ ] Aufgebot. erlegen. Die Klägerin ladet den e- 9 0e, die zwishen den Streiiteilen am bar zu erflären. Zur münd en r Net It ers A: käb hc: Brultogewi g, Nettogewiht int- / Berlin, den 14. Zuli 1917. ebmann asius Schmidt und dessen! - Die Geschwister a. Ilse i e 2. Dezember 1908 i dorf geschlossene astreits wird der Be- | Gerichte zugelassenen Rechtsanwalt a 4469 ; ejamt 75 kg, dessen Eigentümer nicht a. Ilse Hahn, geb. | klagten - zur mündlichen Verhandlung des Els n Bergedorf geschlossene | 5 aadlung des Recht fn he Amtsgeri#t in | Prozeßbevollmächtiaten vertreten zu lassen. 2 S Firma Jacob Habn in Lelpzig, ge Bi Arbeit festzuftellen ift, anbäng!g.

zu Zellenbera, zuleßt tn Gebweiler, zur- : Ebefrau Katharina geb. M legt i i . Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. 1 Mannheim in Aue | ep epetember 1897, . b, Achilles Habo, | ReStostreits vor die zweite Zivilkammer iéuldigen Tal du erfien, Ge ‘Titet ben Qate hütte auf 0, Oltober L917, | Leipzig, den 17. Juli 1017, Rüterstraße 15, Prozeßbevollmästiate: | Absender der Ware ist die Firma 1s Tabue

zeit in Frankreich r Inlande, wohnhaft in Mannheim, im Aus- | geb 0. N m D Z-:hme, Ha u 165) Miel, Ernft, geb. 13. 5. 91 zu 3 __ Abt. 87. 87. 87. K. 190. 13, lande in St {ranciécs, für tot U e [geboren 20. November 1899, vertreten | des Köntglichen Landgerichts in Bromber 2 d f fen, zu er-]dur< ihren Vorm d, den Reh 1 den 30. Oktober 1917, Vormit- agten mürdli<ßen V dlun Vormittags 9 Uhr, Zimmer 64, geladen. Der Gertts\< 7 Rech wält s. F. Z: , e- | du Globe tn Suremburg. Sie war ben Leberau, zuleßt tn Leberau, zurzeit in [24451) Zahlungssperre. klären. Der bezeichnete Verschollene wird | Dr. von Ledersteger Ï Salkerbog n Gee 6 94 Uhr it der E: bes Rechtsstreits Gde: p T, Bivilfarames 3 u ütte, n 10. Juli 1917. des Königlichen Landgerichts. O QiEbeitee 4 E 2 ne Ai O Sli ne Debet der Da R at ; a S LIFLTL R 18 vier in Par em Spediteur

Frankrei, Aut Antrag der Frau Emma Fischer in | aufgefordert, si spätestens in dem auf | Lesfin j / atr. 10, baben als Erden des - GroßherzogliGen Landgerichts zu Weimar zu k, als Gerichtsschreiber Leipztg, Uagt tim Wechsel!prozesse gegen | F a 3,12, 01 ju Bleioue qulcyt fn Lbetan, frem vir die MeQdntellt- De, Ao: | mitiags A Uns pee Quo” wor | Le, Debet 1916 gestorbenen, n Berlin, fassnen Uowalt 1a bestellen, Bom Ire Samttaeo 6 She mbe Aa: do Krisen Äniégrridie, ("Lie lens Mage a Go, in tein [3e erin Geber Sleleimann in | Hon She, in Dembarg L Le: Zett j : i H ; é Ñ , wohnhaft gewe j q U diéser / | L, anberaumten 5 E A 4 Ú rh j TozeyTeyoUmüich- | Pin8k, und Hehauptet : Vie Dellagie have g gesan . Fee

1,101) Deyber. Augus, geb. 9, 11, 98 in balburg, witd ber Neldasduldere |11-Ste wnberaunite asel ju Senganns Auayti Hahn das Ausgebois, Aurtug dee Klage defamnt geme n tain (mt der ufen [S1 melde Fau «Dille Gage |fgle: Madlbanncälle Hbasuhszrat Dr. emen au 2 April 1014 von der Kthger s (det Usdernabipepreises jo auf Aporzguns zu Loberan, tulezt în Leberav, zurzeit in | verwaltung in Berlin betreffs der | melden, widrigenfalls die Todeserklärung von Naglaß L eßung | Bromberg, den 16. JZult 1917. l em genannten Gericht zuge-]_ Swillerstraße 1, klagt | Nosentbal und Peter er in Leipztg, | ausge]lelten Wechiet Uber ¡ s B ls ‘O Ua) ] ; i : ibi gläubigern beantragt. Der assenen Rechtsanwalt zu seiner Vertretung | in Hindenburg, "aegen. den Kaumann B. Spetner |zevilert, der am 80, September 1914 | tender 4917, Vormittags 10 Ubz Frankrei, Schlofser, angeblich abhanden gekommenen Schuld- erfolgen wird, An alle, welche Auskunft Nachlaßgläubiger werden daher i des Köriclien e Ets. i M bean. E ‘gegen den Ri e U frâlae f P in Rußland, Kosllarewljc ftlg gewejen set. Der Wechsel sei am | vor dem Reils[chtedögericht für Kricgs- n N : L E | Aae den 20, Zuli 1917, M : Bütt Pier der Behauptung, daß | ftraße, im Wechselpcoz-fse uad bebaupitt, | 1. Oktober 1914 bei der im Wechsel an- | rirtsGaft in Verkin W. 10, Viktoria-

} er Gerihfssreiber Köntgobüitte, {hr dur BVollzichung eines * die Klägeriu sei legitimierte Jrhaberin, ' gegebenen Zahliiele zur Zahlung vor- straße 34, verhandelt werden. Der unb24

des Großherzogli Sächs. Landgärihis, ! der Beklagte

P E L 7: E T E Ed A: O G E Dar T A i 7 r ves E E S ‘p! F APEAES D L B A Es s: y A pre: Éi a Ar ENE R Ri g ie i

S M P C E R T E T T E S S I C M

A i A S R

Cr h D ata; L MA D S

Q

T