1917 / 175 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wänchen. [24731] Bekfaautmachung. L. Neu eingetragene Firmen.

1) Admiralfiim Gejellschaft urit be- schränkter Haftung. München. Sesellfhaft mit besHränkter Haftung. Der Geelli<aftivzrtrag ift am 3. Auit 1917 adgeihicin. Gegenftand de& Unter- nehmens ift die Herfelung und der Ver- trieb von TtinematogravbisSben Films. Stammf?arital : 20 099 é. Sind mebrere Ges<äfts übrr bestellt, so vertteten fie die Sefellihaft zu je zwelen gemzinf><aft- lid. Geihäfteführer: Toni Attenberger, Fümspielleiter in Münden. Die Bekann1- mahungen der Gesells$aft erfolzen im Deutschen Reih2anieiger. Geschäftslokal : Kaifingerfir. 25 Lil.

2) Münchener Faltschabtel- Fabrik Frauz Vitshi. S'y München. Jr- haber : Fabrikant Franz Pitiht in Mün- cen. Fabri?ation von Falt'<adtela und Pavierroaren, Pestalozzittr. 31.

3) Franz Sauémaan. Sig Mün- ches. Inbaber: Kaufmann Franz Haus- mann in Miner. Großhandlung mit Paeumatik und FZhrradteilen, Lar.dwvehr- itrafie 25.

Is. Veränderungen bi eingetragenen Firmen.

1) Grünzweig « Hartmanua Ge- \sels<haft mit bes<räxukter Gaftung. Zweigniederlassung Mänchen. GesZätts- fübrer Karl Veeffer gelö\<t.

2) C. Wiaterhaltexr. Siy Müachen. Offene Hantel*g-feUsYafît aurge öft. Nun- mebriger Inhaber: Jarwelter Julius Winterhalter in MünSen.

3) Rapp-Motörenwerke Müuacheu, Gesellschaft mit beshränufter Haftung. Sig München. Die Sesell{afterver- fammlung vom 20. Jali 1917 bat die Aenderung des Ses-ll'haftsvertrags bin- fKhilih der Firma der Gesellschaft be- flossen. Déete lautet nun: Bayerische Motroren-Werke, Geselschafr mit be- \cgränkter Haftung. Seshäftsführer Karl Navp ge!ss<r.

I, YSöfungen eingebräyener Firmerv.

1) Joachim Stiel. Siy München.

2) Ignay Baruch. Siy Müúchea.

3) Admiral-Film Karl Ushold. Sitz München.

München, 21. Juli 1917.

K. Amtsgericht.

M.-Gladbach, [24732] In das Handelsregister Abteilung A

Nr. 1294 it die Firmx Robert Rosen-

>»ahl in M.-Glsadbach und als deren

Inhaber der Kaufmann Robert Noser-

dahl in M.-BDladbach eingetragen. M.-Sladbach, ten 19. Juli 1917.

AUmt18gericht.

Münster, Westf. [24733]

Ja unser Handeléregister A ift heute zu der unter Nr. 339 eingetragenen Fitma Theodor Althof zu Milaster folgendes etngetrazen: Negterungsaßefsor a. D. Dr. jar. Fciÿ Shmig in Essen a. R. ift in die Geellschaft als pcriönlih haftender Gefell\<1\t-r eingetreten.

Münster, 16. Juli 1917.

Königlich-8 Amtag-richt.

Myslowitz. [24594]

In ur.serem Handeleregifler wurde ein- getragen bei der Firma Julius Moundry, Gijen- Eiseukurzwareu- uud Gau- matertiálieahaudlung, MWMyslowit: Die Ftrma it erloscben.

Myslowit, ven 19. 7. 1917.

Köatgl. Amts3c ericht.

Neuenhaus, Hauu. [24434] In das Handelsregistér Abteilung B it bei der Firma Nordhoruer Konsum- verein mit bes<räukter Haftung, Nordhorn, heute eingetragen, daß dtîe Fabrikbesiger Bernhard Niebues zu Nord- hon, Friedrich Dütting zu Frensdorf und der Prokurift Bernhard Loh zu Nordhorn als Geschäftsführer auëg*scieden und an ihrer Stelle der Fabritbestger Gerhard van Delden zu Nordhorn und der Butb- haiter Iohann Frentjen daselbst zu Gét- \Hâftsführern bestellt find. Neueuhaus, 17. Juli 1917. Königliches Amtsgericht.

Neusnalin-Spremberg. [24734] Af Blatt 181 des biesigen Hanoelt- r°gisters, die Firma Aug. Schmidt, Oppacher Graoit- uud Syeuitwerke in Oppach betr., ist heute eingetragen worden, daß die Firma künftig: Aug. Schmidt, Oppacher Granuit- & Syevritwerke FJuh. Guido Leus<huer in OppaH, lautet, der bisherige In- haber Carl August Schmidt ausage!chieden und der Fabrikant Julius Guido Leuschner in Deuben Inhaber geworden ift. Neusalza, am 19. Juli 1917. Königliches Amtsgericht.

Nienburg, Weser. [24735]

In das hiesige Handelsregisler A Ièr. 203 ist heute die Firma Molkerei Niens- burg a. W., J. Kluge, in Nienburg a. . und als deren Inhaber der Molkeretibesiger Julius Kluge in Nien- burg a. W. eingetragen.

Nieuburg a. &W., den 20. Jult 1917.

Köntalib-4 Amtaaericht.

Nürnberg. [24736] Handelsregistereinträge.

1) Emil Kochler in Nürnberg. Der Inhaber Alfred Koehler i gejtorben. Das Geschärt ist unter Auts{luß der im Betriebe des bisherigèn Inhabers be- arundeten Forderungen und Verbindlih- lihfketten auf den Juwelser und Gold- arbeiter Rudolf Storh in Nürnbera über- gegangen und wtrd von ibm unter der bisbertaen Firma weitergéführt.

2) Karl Leis in Nüroberg. Der Herz Handelsges<äft auf die Sat s aul

Swhachmann und Heinrih Ha

Fabrikanteugatitin Anna Leis in Nüruberg it Prokura ectetlt,

O.- 3. 12. Union - Gesellschaft m. b. H., Offeu- burg Bucbbändler Gustav Roth und Kunitmaler August Kolb find als Ge- \<häftéintrer au9ges<hi-den, an ihrer Stelle wurden Kaufmann Wilhelm Dierks und Kaufmann Karl Stumpf, beide in Offer- bura, zu Geschäftsführern bestellt.

Nr. 335 zur Osuabrü> beute eingetragen: Däás Ges<häft ist auf die offene Handelsgeséll- satt unter der'elben Firma über gegangen ; persöolih hafiende Gejellshajiec sind Kaufmann Kal Bortfeld und Fräulein Luise Bortfeld, beite in Osr.adrü>.

per

Dreëdrer Bank, Filiale Nürr-

bexg, Vzuptniederlafurg ia Dreëden.

Der Bankoirektoc Samuel Riticher in Berlin it ¿um ftelivert-. B9'tndEmit- glied bestellt.

4) LeudwirisZaflliche Zentral-Tar-

: lehems?afse ser Deutschland, Filia!e

Nürubercg, Hauptniederlaftng in Berlin. Dezm Regierungêrat Dr. Christin Nang in Berlin it Gesamtprokura dergestalt ert-ilt, daß er ermäbt'gt ift, in Gemein- haft mit einem Vorstandèmttglied oder mit einem anderen Profurifsten die Ge- selshaft zu vertreten.

5) Gg. Leykauf in Nüruberg. Dem Kaufmann Georg Dreßel in Nürnberg ist Einzelprokura erteilt.

Nürnberg, 13. Iult 1917.

Kzl. Amt8geriht Reg.-Beriht.

Oberbausen, Rheinl. [24498]

In unser Handelaregiiter B ift bei der unter Nr. 69 ein2etrogeaen Oberhausener Koßzlen- und EisenhaudelEögesels<Gaft m. b. H. in Oberdbauseu Rhld. eir- getraxen: Vie Vertretungsbefugnis des Beichäftsführers Kaufmann Iohann Welker ¡u Dut8burg ift beendet.

Oberhausen, den 5. Jui 1917. Köriglihes Amteaerihu Oelsnitz, Vogtl. [24738] Auf dem die ofene Handel8gesellicha!t m Ftrma Gustav Ltiebender, Ma-

s<inen-SEticerei in Oelsnig i. V. b-- treffenden Blatt 252 des biesigen Handele- egiEes ist Heut: folgendes eingetrazen worden:

Die Gesellschaft ift aufaelöf. Der abrikant Mx Gustav Lieb®r der

in Oelsnig ift aïs Geselishafter avge- schieden. Der Fabrikant Bernbird Gott- Leb Liebenter tn Oëelsrig füh: das Handel 8zeihäft unter der btsherizen Firma all-in fork.

Oelsuis, am 20. Jult 1917. Königliches A mntsgericht.

Of]senburg, Baden. [24739]

Handelsr-gistereintraz Abt. B Bund 1 2. Saalbaugesells<haft

Offenburg, den 29. Iult 1917, Großb. Amwt8ger!<t.

Ohligs. [24740]

In unser Handelsregister Abt. 4 ijr

unter Nr. 370 eingeträgen worden bei der Firma Herberz & Cie. mit dem Siye iín Wald: Die Ntederklassung ist von Wald nah Ohlias verlegt.

Ohligs, dev 17. Juli 1917. Kgl. Amtsgericht.

Osnabrück. [24741]

Im biesigen L A ist unter irma M. Bortfeld in

Osnabrü>, den 10. Juli 1917. Königliches Amtsgericht. VI.

Osnabrück. [24743]

In das Handelsregister A unter Nr. 407

{ist zur Firma L. Zahorn jr. zu Oë&na- brü heute eingetrazen, daß das Geschäft auf die Wittwe des Kausmanns Louis Hermann Anton Zuhorn, Elsa geb. Jacobs, in Osnabrü> übergegangen ift.

Osnobrüe. den 11. Zuli 1917. Köntgaliches Amtsgeriht. V1.

Osnabrück. [24742]

In das Handelsregifter B unter Vir. 4

it zuer Firma F. D. Hammersen, Atktien-Vesellshaft Osnabrück, heute A Durch GBes{luß der (Heneral-

ammlung vom 15. Februar 1916 ift

die Saßung geändert; eine Beteiligung an yerwandten, fremven Unternehmungen ist statthaft.

Dem Direktor Hermann Glayer in

Os3nabrüd> ist derart Gesamtprokura ertetit, daß er in G?meinschast mit einem \tel- ver!:retenden Vorstandsmitgliede oder mit einem anderen Prokurtsten die Gesellschaft zu vertreten und deren Firma zu zei<nen berechtigt ift.

Osaabrü>k, den 11. Juli 1917. Königliches Amtsgericht. V1.

OunabrückK. [24744]

Jo das Handelsregister A is unter

Nr. 844 beute die ofene Handelsgesell- haft J. Schmidt und Co. in Oëna- brü> eingetragen: Persönlich haftende Gesellshafter sind Ingenieur Joachim S<midt und dessen Ehefrau, Anna geb. Richter, in Osnabrück. Die Gesellschast hat am 1. Juli 1917 begonnen.

Osvabrü>>, den 12. Juli 1917. Königliches Amt3geriht. V1.

Plettenberg. [24745] Jn unser Handelsregister B it zu der

Firma Gesenkshmiederei Köbbing- hauser-Hammer Geselischaft mit be- schränkter Haftung iu Liquidation zu Köbbinghauserhammer bei Pletten- S eingetragen: Die Firma ist erlo

en. Plettenberg, den 20. Jult 1917. Königliches Amisgericht.

Posen. [24746]

Jn unser Hondelsregister Abteilung A

ist unter Nr. 437 bei der Firma Samuel

in Posen etagetragen, daß das

n in Posen

fbercepancen f. Die nunmehr aus dieien besteberte offene Handelsgesellihaft bat am 5. Juli 1917 begonuen und roird unter unveränderter Fitma fortgefüßrt. Die Prokura des Paul Sbachmann und des Heinri Hakbn ift erlosher.

Den Handlungagehilfen Max Freund und Oskar Sperlirg in Posen ist derart Gesamtprokura erteilt, daß fle gemein- \Haftlih zux Vertretung der Firma be- fugt find.

Posen, den 13. Jult 1917.

Königl: ch28 Amtsgericht.

Reichelsheim, Odenwald.[24737] In unser Handelsregtster B wurde zu Nr. 3, betr. die Firma Tonuinduftrie Vierfi öŒ>, Gesellschaft mit beshräukter Haftung zu Pfaffenu - Beerfurith, ein- getragen, daß der seuberige Geibäfi8föhrer Kaufmann Mex Fröblih als solcher auë- geihieden und an seiner Stelle dur® Beichluß der Seneralversaminlung vom 9. Juli 1917 der Kaufmann Bruno engler in Berlin zum Geschäftsführer stellt worden ift. Großfberziog!ihes Amtsgerit in Reicyelsheim im Odeuwald.

Reichenbach. Vogtl [24747] Im biesigen Handelsregister {s beute auf dem die Firma Maß. Jadustrie, Gesellschaft mit desbräutter Daftuna in Reicheubach, betreffenden Blatt 1107 eingetragen worden, daß die Kaufleute Bernha:d Schubert und Max Robert Dix, beide in Ueihenbach i. V., zu Ge- \<hâsteführern beftelit worden fino und daß die dem vorgenannten Schubert erteilk ge- weséne Prokura erloichen ist. Reichenbach i. B., am 20. Juli 1917. Köntglih Sächsisches Amtegericht.

Rheydt, Bz. Düsseldorf. [24745)

In unscr Handelsregister ist eingetragen worden: Die Firma Friedri<h Köhnen mit Nieteclassung u Rheydt und als deren Inhabér Kaufmann Friedrich Köhnen zu Rheydt.

Der (hefrau Kaufmanrs Friedrih Köbn2o, Lina geb. Wissel, zu Rheydt ist Profura ecteisf.

Rheydt, den 18. Juli 1917.

Amt2ceribt.

Ronsdorf. [24749] In das hitst1e Handelsregister Abiei- [lurg A Mr. 142 ift dié Ftrma Carl Kuhßbtier mit dém Siye in Rovsdorf vnd als deren Jubaber der Kaufmann Cal Kuahbiec in Mon6sdorf etagetragen wort ey. Ronédorf, den 19. Juli 1917. Köntgk. Amtsgerit.

Rostock, Meckib. [24751] In das hiesige Handelsregister t heutc zur Firma W. Bartelmanü , Juh. 1 Richard Werner eingetragen worden : Die Firma lautet jeyt: „W. Baxrtel- maun Juh. Paula Werner geb. WSaztelumiaun‘*. Das Seschäft ift dur Veräußerung auf die Kaufmanntfrau Paula LLerner, geb. Bartélmann, in Warnemünde übergegangen. Rosto, den 18. Juli 1917. Großherzoglihes Amtsgeri!.

Rontock, Meckib. [24750] In das hiesige Handelsreaister ift béute zur Firma Ludwig Hasse eingetragen worden: Die Ficma ift erloschen. Rosto, den 18. Jult 1917. Großkberzoglihes Amtsgericht.

SäeKkingen. [24752] Hand-l8tegisterneuelntragung Avt. A, O.-Z. 206: Breu»rercei & Preßhefe- fabri? Murg, Will & Co. in Murg. Gesellsœafter: Gustav Will, Kaufmarn in Murg, Peter. Waldkinher, Kaufmann in Murg, Jakob Müller, Kausmann in Murg, Karl Friedriß Waldkirher in Murg. Offene Handelsgesellschaft. Be- ginn 1. Mat 1917, Der Gesellschafter Karl Friedri Waldkirher is zur Ge- Eta prung und Firmenzeihnung nicht efuat. Säckingen, 17. Juli 1917.

Großh. Amtsgericht.

Säckingen. [24753] Handelsregisterelutrag Abt. B O.-Z. 4, die Nraftübertragungèwerke Rhein- feldenu in Badisch Rheinfelden betr.: Du:< Beschluß déèr Generalversammlung vom 12. Juni 1917 ift $ 15 Abs. 3 des Statuts bezüglih der Dauer der Be- \tellung von Aufsihtératsmitgliedern zu flellvertretenden Vorstandsmitgliedern ge- ändert wörden.

Die Amtsdauer des zum Stellvertreter des Vorstands bestellten Direktors Karl Zander ift dur< Beschluß des Aufsichts- rats vom 27. März 1917 bis zum 31. De- zember 1918 verlängert.

Säckingen, 20. Juli 1917.

Großh. Amtsgericht.

St. Blasien. [24754] Zum Handelsregister B it zu O.-Z. 2, Firma „Gewerbehalle- St. Blasien, Gesellschast mit deshränkteer Haftung in St. Blafien““, eingetragen wörden : Bergreferendar a. D. Karl Podels ift aus der Ge\chäfisführung auegeschiéden;; an seiner Stelle t\ August Tröndle, Buch- halter in St. Blasien, zum Eeschäfts-

‘führer bestelit.

St. Blafien, den 18. Juli 1917. . Or. Amtgeriht.

Schönlanke. / 24755]

In das Handelsregister des hiesizen Serie ift Lee L S e gi 2, etr.: „Vercigiate nianker Mazze- fabriken, Gefellsdaft mit beshräutter

Haftung in Schönlauke“’ folgendes ein- getragen worden; e E

Firma und Siß: D!e Firma lautet

vom 1. XFult 1917 av: Vereinigte Schöu- lariker und Filehrer Mazzefabriten, Sesellschafi mit besGräukter Haftung in Schönlanke.

En: ZweigniederlaJsurg besteht in Filehne.

Stammkapital: Das Stamwkapital ift um 50000 # erböbt urd beträgt jeyt 126 900 .

Geschäitsführer: Lä>kermeister Marx Philipp in Filehne.

Ge)ellshaft2vertrag und Vertretung?2- befugnis: Der Gesellsha!tt3vertrag ist am 3. Jani 1917 abgeändert worden. Der Geschäftstütrer Max Philipp ift b-rehtiat, die Seselschaft allein zu vertreten. Die Ze-ihnuna der Firma durch diesen ges>iebt in der W-‘se, daß er z2 der g*\{hriebznen oder auf megzani!<em Wege bergestellten Firn es der Ge!ellshaft setne

tamer8antershriit beifügt.

Schönlanke, den 18. Zuli 1917.

Königliches Amt3geriŸht.

Schopfheim. [24596]

Zu Handelgregister Abt. B O-3Z. d „Touwerk Schoptheim. Aktienge jell- schaft in Schopfheim“, wurde ein- getragen :

Jultus Veit, Kaufmann in Freiburg, ift mit Wirkung vom 1. Juli 1917 als Vor- M So oiEtUie: be 16. Zuli 1917

opfheim, den 16. Ju ° Gr. Amts3gerit.

Slolingen. [24756] Eintragung in das Handelsregister. Abt. 4. Nr. 40. Ficma Gustav Jesinghaus in Solingen : Das Handels- ges>âft ist auf den Kaufmann Walter JIesinabaus übergegangen und wird unter unv -ränderter Ficma jortgefüßrt. Sot‘ingen. den 17. Juli 1917. Köatalih235 Amf3gertcht.

Stettin. [24758] In das Handelsregister A ist heute bei Nr. 1192 (ofene Handelégesells>%att in Ficma „DBVusiav Sepke“’ in Stettin eingetragen : Die Seselishaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Gustav Sepke ift alleiniger Inbaber der Firma. Stettin, den 19. Juli 1917. Königliches Amtsgericht. Abt. 5.

Stettin. [24757] In das Handelsregister A ift beute bet Nr. 749 (Firma „Raschke & Dummer“ in Etettin) eingetragen: Inhaber der Firma ift jet der Kaufmann Richard Nitier in Côln a. Rb. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts be- gründeten Forderungen und Verbindlich- ketten ist bei dem Erwerbe-des Geschäfts dur Richard Ritter avszes<hlofsen. Die Prokuren des Fctedrih Bergen, Hans Gudoke und Johannes Höône find erloschen. Stettin, den 20. Juli 1917. Königliches Amtsgericht. Abt. 5.

Stuttgart. Saudel8regifter. [24760] K. Amtsgericht Stuttgart Siadt. In das Handelsregister wurde heute

eingetragen:

a. Adteilung für Einzelfirmen:

Zur Firma Heiuri< Bürkert hier 1 Das G:\<äft i} mit der Firma au? die Witwe des seitherigen Jnbäbers, Luise WBürkert, geb. Schenk, hier, übrrgegangen.

Zux Firma Robert Müllex hiex: Das“ Geschäft i mit der Firma auf 1) Josef Günttner, Kaufmarn hier, und 2) Wilhelm Kleinheins, Kaufmann hier, als G.sels{after übergegangen, es ist daher die Firma in das Gesellshafts- firmenregister übertragen worden, siche Gesellshaftsfirmen.

Zur Firma Albert Nathan hier: Die Firma ist erloschen.

b. Abteilung für Gesellshafte firmen :

Die Firma Robert Müller, Sit in Stuttgart. Offene Herden le fa feit 12. Jult 1917. Gesellschafter: 1) Josef Günttner, Kaufmann, bier, 2) Wilhelm S Kaufmann hier. Siche Einzel-

rmen.

Zur firma Hermaun &@& Meyding hier: Die Prokura des Otto Hermann und Alfred Meyding, Kaufleute, hier, ist erloshen. Am 1. Zuli 1917 sind als Ge- sellshafter in die Gesellschaft eingetreten : 1) Otto Hermany, Kautmann, hier, 2) Al‘red Meyding, Kaufmann, hier; die Gesellschaster: 1) Emilie Hermann, geb. Meydina, Witwe des Ernst Hermann, Kaufmanns hier, 2) Adolf Meyding, Kaut- männ, hier, sind aus der Gesellshast aus- geschieden.

Die Firma Aktiengesells<aft für Kleinmaschiuen - und Apparatebau, Siy in Stuttgart. Alktiengesel\shaft auf Grund des G-sellshaftsvertrags vom 6. Juli 1917. Zwe>k der Gesellschaft it die Hersteluvg und der Vertrieb von Kleinmashinen, Apparaten und Vorrichtungen sowie Waren und Werk zeugen aller Art, die în das Ge- biet der Glektrotednik und Feinmechanik fallen. Die Gesellshaft kann Handele- geshäite jeder Art abschließen, die der Er- reibung dieses Gesellshaftszwe>kes un- mittelbar oder mittelbar diénen, sie kaun insbesondere au< bestehende Geschäfte gleicher oder ähnliher Art erwerben: oder ih an solhen in beliebiger Form be- teiligen. Das Grundkapital der Gesell- \<aft beträgt 12 000 000 Æ. Besteht der Vorstand aus mehreren Personen, so ge- schieht die Verttetuvg der Gesellschaft entweder dur zwei Vorstandsmitglieder (ordentliße oder stellvertretende) oder dur<h etn Vorstandsmitalied zusammen mit einem Prokuristen. Der Aufsichtsrat kann aber au<h in diesem Falle einzelne

Vorstandsmitglieder ermächtigen, di Gesellshaft allein zu vertreten, Zum

Rechnungsrat Mengering in

6

Vorfiand find b2-lt: als orventlizs Mitglteder: 1) Bottlob Honold, IncLaizur bier, 2) Hugo Bo ft, Kuufwann {jer ais ftelvertretende Vitalieder: 1} Heinr Kempter, Ingenieur bier, 2) Erni Ulmer Kauimann bier, 3) Max Rall, Ingenieur bier. Als richt eingetragen wiro b-fanny gema#t: Das Grunokapital ift eingeteilt in Aktien zu je 1000 . Sie laut-n auf den Namen und fiad zum Nennwert gus, g?geben. Der Vorfiand wird vom Auf, fiisrat bestellt und abterufen; er kann aus eirer cder mebreren Personen bestehen. Die Einberufung der Generalversammlung geshicht regelmäßig dur<h den Vorstand und wenn fie dur< den AufsiŸtérat er- folgt, dur defsen Vorsizenden oder seinen Stellverirete. Die Einladung zur Generalversammlung erfolgt unter Mit- teilung der Tazefordnung dur öfzntlihe Bekanntœachung tim Deutschen Reihtan- zeiger. Zwischen der Veröffeatlibung und dem Tag der Versammlung müfsen min- destens 14 Tage li-gen, den Tag der Be- rufung und den Tag der Versammlung nit eingerebnet. Die vorge\<riebenen Bekarntma#ungen der Sesellshaft erfolgen ledt„li<h tur< den Deutschen Reihsanzeiger. Die dur< Herrn Dr.-Jvg. Bos über- nommene Œirlaoe wird dadur geleistet, daß Herr Dr, Bosch Reichs\Suldb forderungen und Württ. Staatspapviere- im Kurtwezt von 6 120 000 4 auf die Gesell {aft über- trägt. Die Grunder der Gesellschaft find: 1) Dr.-Jnaa. Robert Bos, Fabrikant, bier, 2) Sottlob Honold, Ingenteur, bier, 3) Hugo Borst, Kau)mann, hier, 4) Eugen Kayser, Ingenieur, hler, 5) Heinrih Kempter, Ingenteur, hier, 6) Ernst Ulmer, Kausmann, bier, 7) Max Rall, Jagenieur, bier. Diese haben sämtlihe Aktien über- nommen. Die Mitglieder des erften Auf- <tera!s sind : 1) Dr.-Ing. Robert Bosch, Fahrikant, hier, Vorsiger der, 2) Eugen Kayser, Jnaentieur, hier, stellvertr. Vor- sitender, 3) Dr. Paul Sheuing, Recbts- anmal!lt, hier. Von den mit der An- meldung etnaereihten SBriftitüd>en, tns-

)| beford-re von dem Prüfungsbericht des

Vorstands, des Aufsihtsrats und der Re- visoren kann bei tem Seci<ht, von dem Prüfungsdberiht der Revisoren au bei der Handelslammex hier Ginfiht cenommen werden.

Zur Firma Württembergische Kriegs- kréditbauk Aktieugesellschaft hier: Jn der Generalversammlung vom 25. Junt 1917 find die S$ 2, 5, 23 und 25 des Gesellsha!t2vertra,8 geändert worden. Zwe> der Gesellschafi ift die Unterstüßung von Haudel und Gewerbe tn Würitem- berg und Hohenzollern in der Zeit des Kriegs und auch. über den Friedenss{luß hinaus während der Zeit eines infolge des Kriegs fortbestehenden wirtshaftlihen ot- ßandes. Zur Erfüllung diefes Zweckes bildet den Gegenstand des Unternehmens die Gewährung von Akjept- oder Disloat- kredit gegen angemessene Sicherheit.

Zur Firma Dresdner Vank Filiale Stuttgart, Siy in Dresden: Zwelg- vtederlafsung hiex : Zum. ftellvertretenden Vorstandsmitglied it bestellt : Bankdirektor Samuel Ri:scher in Berlin.

Den 17. Juli 1917.

Sto. Amtsrichter Schanz.

Stuttgart. [24759] K. Amtsgericht Stuttgart Amr. Im Handelt egte für Gesellichafts-

firmen wurde heute bei der Firma Ver-

eiuigte Chininfabrifen Zimmer & Co.

Geéellshast mit beschräukter Haftnng

in Feaukfurt a. M , Zweigntederlafsung

in Feuerbach, eingetragen : Der Kauf-

mann Wiihelm Eittel in Frankfurt a, M.

ijt zum stellvertretenden Geschäftsführer

bestelli. Die Einzelprokura des Eitel ist erloshen. Dem Dr. Karl Mezger, Che- miker in Feuerbach, i Einzelprokura er- teilt. Die Kollektivprokura des Mezger int erlosben. Den 18. Juli 1917. Landgerichtsrat Hu t 1.

Wittstock, Dosse. [24766] Bei der in unserem Handelsregister Abteilung A unter Nr. 12 eingetragenen Firma J. L. Kober & Co. ist folgendes eingetragen - worden: Die Prokura des Udo Zaetsch ist erloschen. Wittsto>, den 18. Juli 1917. Königliches Amtsgericht.

Würzburg. [24767]

N. Altischüler in Würzburg. Die Firma ging über auf Dr, jurts Roland Altshüler und Ernst Aitshüler, Kauf- mann, beide in Hetdeibero, welde das Schuhwarenges{<äft, für welches die Firma gefübrt wird, seit 19. Mat 1917 in offener Han delsgesell schaft betreiben.

Würzburg, 6. Jult 1917.

K. Amtsgeriht Registeramt.

Witrzburg. [24769] August Dils. Unter dieser Firma mit dem Sigze in Marktbreit betreidt der Kaufmann Auguft Hils in Marktbreit ein Obst- und Gemüseversandgeschäft. Würzburg, 9. Juli 1917. K. Amtszeriht Registeramt.

Verantwortlicher S{riftleiter: Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verantwortlich für den Anzeigenteil: Der ori der Gesa e

Verlag der Ge\<äftsstelle (Mengertna) in Tes Bu dei val

Dra her Norbdeutschen Buchdruclerei Un

Verlagdsanftali, E, Wilhelmstraße 32

(Mit Waaronzeichenbeilage Nr. 68.)

Deutscher Reichsanzeiger

T Der Bezugspreis beträgt vierteljährli<h 6 6 30 Pf. Alle Postanstalten nehmen Vestellung an; für Verlin außer deu Bostaustalten und Jeitungsaverktrieben für Kelbstabhoter euch die Königliche Geschästsftelle SW.48, Wilhelurstr. 33. Einzelne Uummernu koßen 2 Pf,

, den 25, Juli, Abends.

Es ———

Berlin, Mittwo

von Schwedler, Rochliy, Reichard, Lodtmann, von Lossow, von Küchler, Böhmer, Nernst, von Mutius, Charisius, Mende, Knauer, Mattner, Förster uptleuten der Reserve Fischer, Müller, ertram, Gubisch, Conrad, Stüdemann von Ehrenstein, Hirsch, Hebenstreit und den Hauptleuten der Landwehr Nagel und dem Hauptmann der Reserve a. D. Görliß, Rautenstrauc< (Martin), Eggert, den Oberleutnants der Peterson,

JFnhalt des amtlichen Teiles:

Ordensverleihungen 2c. Deutsches Reich.

Bekanntmachung der neuen. Fassung der Verordnung über Oel- ichte und daraus gewonnene P Yekanntmachung - we Rohtabak anderer Yekanntmachung, bestimmungen vom 27. über Rohtabak. Bekanntmachung, nehmungen. Verordnung vom 6. Jul j Verordnung über den Wegfall der Z LQru>fchlerberihtigung zu den Ausfü Verordnung über den Verkehr mit Leim. Yekanntmachung über den Absay von Gemüse und Obst. Yekanntmachungen, betreffend die Zwangsverwaltung fran- zöfisher Unternehmungen. Königreich Preußen. Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und ränderungen. treffend den kommunalabgaben/ Reinertrag der Jlmebahn und der Rhene-D Eisenbahn. Aufhebung eines Handelsverbots. Handelsverbote.

Blan>, den Holder-E gger,

estseßung der Üeberna mepreise für als Die Herkunft. M

etreffend Aenderung der Ausführungs- Oktober 1916 zu der Verordnung

beireffend Liquidation britisher Unter- Durchführung der Verordnung über Gerste

usaßfleischkarten. rungsbestimmungen zur

Seuffert, Fellinger, dem Rittmeister dem. Kapitänleutnant leutnants Kreysing und

und Müller, Toß, Zeltner, Riegel, Jensen und

wehr Naven und dem Leutnant zur See von F und Proschliy das Kreuz der enzollern mit Schwertern sowie

ldwebel Lindéken, dem Viz , dem Vizefeldwebel der Landwe ffizier Tomiczny das Militärverdiensikreuz

, Hodelmann, dera Leutnant Horn, den Leutnants der Reserve arang, Ewald, Shlingmann, ajewski, dem Leutnant der Land- rankenberg itter des Königlichen Haus-

an den Kriegsausf Landeszentralbehörden zu errichtenden Slichtungeaus\hüsse. Die Sqghlichtungsausshüfse bestehen aus einem böheren Beamten als Vorsitendem, einem Lanbwirt und einem \sachverständigen Händler als Belsizervy.

Thyssen,

ordens von H

Reserve Wol und dem Untero zu verleihen.

efeldwebel der r Backhays3

t p iuna be Deutsches Reich. Bekanntmachung der neuen Fassung der Verordnu und daraus gewonnene

$om 23. Zuli 1917.

Auf Grund des Artikel IT der Verordnung vom 23. Juli eßbl. S.-643) zur Abänderung der Verord- ichte und daraus gewonnene Produkte vom Geseßbl. S. 842) wird die neue Fa der Verordnung über Oelfrüchte und daraus gewonnone dukte bekanntgegeben.

Berlin, den 23. Juli 1917.

Der Stellvertreter des Reichskanzlers. Dr. Helfferich.

Verordnung über E und daraus gewonnene

pflichtigen emelthal-

ng über Oelfrüchte Produkte.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem General der Jufanterie von Win>ler das Eichen-

our le mérite,

dem Generalleutnant Suréên den Stern zu

Klasse mit Eichenlaub und Schwertern,

ann die Schwerter zum

mit Eichenlaub und der

. von Ezzel die Schwerter zum nlaub und Schwertern d dreimal weißgestreiften

D. Bachel in die Schwerter zum iter Klasse mit Eichenlaub, i

born und den Generalmajoren n Adlerorden zweiter

nung über Oelfrücy laub zum Orden 26. mi 1916 (Reichs- m Roten Adlerorden zweiter dem Generalleutnant Hil dem Roten Adlerorden zweiter Klasse Königlichen Krone, dem Generalleutnant z. D Roten Adlerorden zweiter Klasse am Ringe am zweimäl schwarze un Vom 23. Juli 1917. dem Generalleutnant z. | Roten Adlerorden zwe dem Generalleutnant Heid Teeßmann und Klasse mit Eichenlau den Generalmaj Generalmajor von der orden zweiter Klasse mii Schwertern, ; Generalmajoren Scheü Königlichen Kronenorden zweiter

dem Obersten Buchholz d t Schwertern am zw gestreiften Bande,

ride, Freiherr von

von Ostrowski, vou Massow A dem Obersten von D. Rüppell

81 Nübsen, Hederih, Rartison, Sonnenblumen, otter, Mohn, Lein und Hanf der ir- Früdte (Oe-lfrüchte) sind an den Krlegk- . m. b. H. in

Dic aus Raps, Serf (weißem und bravnem), D rrte gewonnenen aus\<uß für pflanzli<h Berlin zu liefern.

P L Sia asirb

eferun gen eiforder Q Héritellung don des Lieferungs è mehr a

amann den Rote und Schwertern, oren Posseldt und Zunker Armee ‘von Wissel den Roke

und von Bernuth den fe mit dem Stern und

lichen Kronenorden eimal shwarz- und

e und tierishe Dele und Fette, G

Béeslollung des Lantwirtshaftsöbetriebs der liden Vorräte (Saatgut Nahcungsmitteln in der d<tigen erforderlihen Menger, dreißig Kilogramm. Di brungsmitteln von dem Lieferungepflichtigen rüd zchaltenen Mengen dürfen von den Müh bet orlegung uvd Abnahwe elnes Grlau ‘arbeitung ongenommen werden. die Ortobebö:de aus; sie sind der Ortsbebörde a

riäte, die in der zentner nit übersteigen. Betragen elzentner, so türfen davon ehalten werben. Oelmühlen kann der ährungsamts abweichende Vorschriften zu

d ür nid INOS oe vén Na

eiter Klasse reimal wei

Ges mold Strempe

eins zur Ver- Erlaubnisscheine stellt Uwdchentlih

Hand desfelben

¿ intausendfü Hammersiein- zu ein e f

von Sydow, zurüdlzustellen;

. bet Leinsamen für Vo Eigentümers ünf Doppel die Vorräte mehr als sünf Do bis zu jüaf Do

;“ Für den Fa

dent des Kriegsern

2 Nr. 2 und 3 erlassen.

Oelfrü&te ($ 1) bei Begtv Dee N Sie O ei Beginn

Krampff und der Armee Bollmann und den Obersten z. und Kingel den Königlichen Kronenorden zweiter Klasse mit

t a. D. Dr. von Ulatowski den itter Klase, von Webern das Kreuz der Komture des Königlichen Hausordens von Hohenzollern mit

Oberstleutnanis Scellendorff, Krüger, Chales de Beau gordan und Fischel, haewen und von Ferentheil rdi, Graf von Stosch, Bensieg, von Salish, Marbach, Jacobi, und Ludwigsdorf, Graf von Sch reiherr von Kauder, Orlovius, Vogt Fingerhuth,

f, Friedrichs, dem Major v der Reserve a.

Wagner,

Minarski, RNotto>, Piedmont, Brin>kimäann,

Hildebrandt, er Oelgniß,

elzentner zurü

Schwertern ammenulegung von

dem Marineob absar Königlichen A dr. l Generalleutnant

n eines Kalendervierteljahrs- in eines jeden Kalendervierteljahrs getrennt na< Arten ‘und Eigentümern, dem Ktirgsausshuß anzuzei ift bis zum süaften Tage etnes jedea Kalenderv Außerdem sind die am 16. Augujt vorhandenen Vorr

wel<e Vorräte auf Grund des $ 1 behördcn können abweiWende Bestimmungen

Gewahrsam hat, porhandenen Mengen, Nennung der leßteren,

von Huth, ieu, von

den Obersileuinants z. D

Boisserée, reiherr von Blitters - Schniewindt, Friemel, Audouard, rankenberg weinißz und Krain von Kranold,

ahrs zu erstaîten. âte bis 20. August

anzuzeigen. Gleichzeitig ist anzuzeigen, Abs. 2 beansprucht werd Die Landeszentra!

und Gruppenberg,

Müller, arth, Thamm, Stapff, 8&3

at die Oelfrüchte, die ihm na< $ 1 zu d einen angemesscneu ge hat dem Kriegeauss<uß anzuzeigen, zur Lieferung bereit ift. für einhundert Kilogramm ODelfcüch

Dec Kclegsaus\{uß k liefern sind, abzunehmen un zahlen. Der Lieferungs8Þ von wel&em Z :

D darf nicht übersteigen : bei Noys (Winter- und Sommer-) . Nübsen (Winter- und derih und Ravison

reis dafür zu

S ke, Marklowst s

alm und

von der te der Ernte 1918

b dem Major erg, den Hauptleuten E&stein, dt von Berghes,

Sommer-) .

Ditfurth, Simpson, nger, Blümel,

Leinsamen . . Hanfssamen . blumenkernen . Senfsaat 0.0: 0.6.0.0

Grundmann,

E. S0 S Q e e 0. M0. S M. G, S. S M S0. S G

Winterfeld Wi [feld, rtibet A Witleben, Hohlfe

Steppuhn,

reis für den Raum einer ÿ gespaitencn Einheits-

zrile 20 Pf, eincr 3 gespaltenen Einheitszeile 50 Pf

Anzeigen uimrnt au:

die Königli%e Geshäftsstelle des Rcihs- u. Staatxanzeigers Berlin 8W. 48, Wilhc!lmstrafße Nr. 3D.

Königlich Preußischer Staatsanzeiger.

Der Lieferungspfli>ktige hat die Oelfrühte bis zur Abnahme

aufzubewahren und pflegli< zu bektande!n. Den Leferurgspflichtigen find R gleih zu achten, die Oelfrüchte der genannten Art für Rechnung Dritter in Verwahrung haben.

4 Der Präßdent des Sie nada erläßt die näheren Be-

siimmungen üder die Preise; er bestimmt, wel<he Nebenleistungen in den Preisen einbegriffen siad und wel<he Vergütungen für Neben- leistungen im Hö@fifall gewährt nerden dürfen. Er kann die Preise, oweit dies zur Sicherung re<tzeitiger Ablieferung erforderlich cr- eint, für bestimmte Zeiten echöhen oder herabseyen; er kann ferner besondere Bestimmungen über die Preise für den Verkauf zu Saat- zwe>ken oder gegen Bezugsscheine treffen.

8 5 Ueber StreltSetes, die si aus ter Lieferung von Oelfrüchten ergeben, entscheiden endgültig die von den

Werden Oelfrühte nit freiwillig geliefert, so wird das

Eigentum an ihnen auf Antrag des Krkegsausshufses dur< An- ordnung der zuständigen Behörde auf den Kriegsaus\<uß oder die von diesem bezei<hnetz Person übertragen (Entetgnung). Die An- ordnung ist an den Besiger zu ri<ten. Das Eigentum geht über, sobald die Anordnung den Besiger zugeht.

Der Erwerber hat für die enteigneten Vorräte einen angen:efseren

Preis zu zahlen, der im Streitfall unter Berücksichtigung des zur Zeit der Erteignung geltenden Höchstpreises sowie der Güte und Werwerikarkeit der Verräte na Anhörung von Se von der höheren Verwaltungsbebörde endgültig festgeseßt w Diese bestimmt au, wer die baren Auslagen des Verfahrens zu tragen hat.

red.

86 Der Kriegsaus\<uß hat für die alsbaldige Verarbeitung der

übernemmenen Oclfrüchre zu sorgen. Er hat das gewonnene Oel, soweit es ni<t auf Anordnung des Nelihskanzlers zu te<nischen

re>en Verwendung findet, nah den Weisungen der Reichsstelle für peisefette abzugeben. : Lantwirten oder Vereiniguvgen von Landwirten, wel@e selbsk- ewonnene Oelfrüchte abliefern, sind auf Antrag für den etgenen edarf für je 100 Kilogramm abgelieferter Oelfrüchte aus der Ernte

1917 bis ¡u 35 Kilogramw, aus der Ernte 1918 bis zu 40 Kilo- gramm, bei Mokn und Dotter aus beiden Ernten je bis zu 50 Kilo- gramm Oelkuchen zu liefern.

Die übrigen bei der Oelgewtnnung anfallenden Kuchen sind der

Nezugdvereiniaung der deutschen Landwirte, G. m. b. H. zur Ver- fügung zu stellen und unterliegen den Vorschriften der Verordnung über Futtermittel vom 5. Oktober 1916 (Ret>8-Geseßbl. S. 1108).

ele, Oeikuben und Oelmehble, die aus den den Erz:ugern be-

lassenen Mengen ($ 1 Abs. 2 Nr. 2 und 3) entfallen, verbleiben den Grzeugern für tea Verbrauch in der eigenen Wirtschaft.

8 7

Der Kriegsaut\Xuß urtersteht der Aufsicht des Reichékanzkere. 88

Der Präsident des K:iegsernährungsamts kann Auênahmen ton

den- Vors(riften dieser Verordnung zulassen. Er kann die Vor- \<risten dieser Verordnung au( auf andere als die im $ 1 genannten Oeifrüchte ausdehnen. '

89 Die Lanteszentralbehörden eriassen die erforderli<Gen Ausführung?-

bestimmungen.

8& 10

Mit Gefängnis bis zu se<s Monaten oder mit Geldstrafe bis

n\shundert Mark wird bestraft:

er Vorräte, zu deren Ueferung er nah $ 1 bverpflithtet ist, belseiteshafft, zerslört, verarbeitet, verbraulht oder an einen anderen als den. Kriegsauss<huß liefert, oder wer Vorräte, zu deren Lieferung er na< $ 1 Abs. 2 nicht ver- rfli@tet ist, oder die ihm nah $ 6 Abs. 2 gelieferten Del- fuchen an andere entgeltlih abgibt;

9, wer eine ihm nah $ 2 Abs. 1 obliegende Anzeige nicht in der geseßten Frist erstattet oder wer wissentlich unvoll- ständige oder urrl{tige Angaben macht ;

3. wer der Vervflihtung zur Aufbewahrung und erfleglihen Bekandlung ($-3 Abî. 4) zuwiderhandelt ;

4. wer den na $ 9 erlassenen Ausführungsobestimmungen zuwiderhantdelt ;

5. wer ohne Vorlegung und Abnahme des Erlaubnisscheins Oelfrüchte zur Verarbeitung annimmt ($ 1 Abs. 2 Nr. 2)

8 11 Diese Verordnung findet au Anwendung auf Oelfrüchte, die aus tem Ausland cins<ueßli der beseßten Gebiete in das Reichs- gebiet eingeführt worden sind oder einge\ührt werden werden.

Sie findet ferner Anwendung auf Oelretti<h, Sesam, Baumwoll-

‘und Rizinussamen, Erdmandeln, Courl Buche>kern, Sojabohnen,

Mowrasaat, Ilip2-, Schi- und geraspelte Kokoënüsse, Palmkerne und

-Kopra, die nah dem 20. Oktober 1915 aus dem Aueland elngeführt

worden sind oder eingeführt werden werden.

8 12 Diese Verordnung tritt mit dem Tage der Verkündung in Kraft. Der Reichskanzlec bestimmt den Zeitpuntt der Außerkcasttretens.

Bekanntmachung wegen Festsezung der Uebernahmepreise für Roh- 9 iodt anderer als inländischer Herkunft. / Vom 21. Juli 1917. Auf Grund des $ 13 der Verordnung des Bundesrats über Rohtabak vom 10. Oktober 1916 (Reichs-Gesezbl. S. 1145) wird bestimmt: i