1917 / 175 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

. c @ “E ( Oestlicher Kriegs\hauplag L E L i : Er ft e Beiïa C - y D d. ) ; ewaffnete italienis<he Dampfer „Fra- f sodann ifi stcts die Schichtenlagerung, in d N E : S L Front des Generalfeldmarschalls telli Bianchi“ (3542 Tonnen) mit 4800 Tonnen Kohle von | auf das genau-ste ¡u erfunden, So hat c fi diese Stü: finden i a2 0s Me E S s 4 d: Prinz Leopold von Bayern. Amerika nah Jtalien, die bewaffneten englischen | 9 œir elne Lêßaktlagerung N E Sléausim Äuteta, zum cu Ci Neichsanz eiger und D óniglià) Preußischen Staalsanze 149 Heeresgruppe des*Generaloberss j Dampfer „Wiklberforce“ (3074 Tonnen) mit Erzladung | baben, und wo die s{<özen „Spalter® gefunden wytase ; 0 i P E y "Vi Bar Nile bei: as \ Rérai obersten von Eichhorn. von Algier nah England und „City of Cambridge“ (3844 sind, als ein Cawpignien herausgestellt, ge Min worden : i : 2 ; Opfer nit von E E seiner Mißerfolge und j Tonnen) mit Stü>gut von Alexandrien nah Liverpool. Se Magdalenin, die ven fee Kuitutperisde der ilen A 19 De | Berlin j Mittwo<, den 25. Juli 1917. . S j ; ; Ï ' ! ! n E : L i Heeresgruppe des Generalobersten * Berlin, 2 E / M 2 L E e E G vort, fo Me E L d liffenen Stei teten „Di tz E 0d L M E E: > er n . U . o S : A , I S Tru V g s S , Unser V von Boehm-Ermolli. erfolge im r Lad E Boas, Chelléen het die systematishe Untersuhung der Frit im Handel und Gewerbe, verwaltaug, den Umtaus& der Aktien in Keonenwährung anzustreben, | Teaderz für Geld: Früssiz. Geld auf 24 Sturden Durshnitts- A er Vormarsch geht unaufhaltsam weiter. Unter | Br.-R.-T. Unter den versenkten Schiffen befanden G wei zufangen. Rutot aber hat szire Funde, die er in diese Zeit verseyt iq warde von der Börse günstig afgenemmen. S{wäüchere Haltung | rate 2, Gelb auf 24 Stunden leytes Darlehen 24, Wechsel pr bewäh E Seiner Majestät des Kaisers shluaen kampf- | große beladene, aus Geleilzügen herausgesossene Sri N S A der Schitentagetung ibres Fundortes fei Börse in Berlin. bekundete der Shiffahrisaktienmarkt, arf welchem Angebot vorberrite, London (60 Tage) 4,72,00, ane h de A O ° zwischen E U aonal uno S pvei x ieg aus der Serethniederung | dampfer. Eines der versenkten Fahrzeuge haite Petroleum Ginen tertiären Menschen gab es also s Dr. "M nis oresen, (Notlexungen des Bötsenvorstandes) leh Be Lebhanti Pit Les Vatehrs war O Me enten Bild ilber Buillon 78d 8 0h Northern Pacific ‘Bonds —, 49/0 Ver. zurü> und gewannen im S N E russische Angriffe | geladen; die Ladungen der übrigen Schiffe konnten nicht fesi- | Darum ist cs für die Wissenschaft sehr widtig, die teres nid! vom 25. Juli vom 24. Juli aber f:\&. y : Staat. Bonds 1925 —,—/ Atchison Topeka u. Santa Fs 1008, Hier wurden ecneut tiefgestafelte Anaritfe Leo des Ostufers. | gestellt werden. läuferformcn tes Mens>hen kennen zu lernen, um dessen Absign, Lor für Geld Brief Geld Brief London, 23. Juli. (V. T. B) 24%/ Erglise Konsols 554, | Baltimore and Ohio 70, Canadian Pccific 1594, Ghefepeake i - Sarnopol ift 5 genafel E OERNe der Russen abgewiesen. Der Chef des Admiralstabes der Marine. ie E a a ot le eo eetreste, inebesonzes 1 Doll id t t é 5 0/0 Argentinier voa 1886 96, 40/9 Brasilianer von 1889 594, U N ae ane 4 A HES L 1230 i g h é y n. r olar 25 / i G 2E rande ‘, n y , S « (al dfe voEs E L 0 Stanislau und Nad- dische s if E G A A Das holl U R I 0 M Sia und Drvopitefut spaltet sere E 100 Gulden 2 id 2853 2864 von” 130 2 "u o/s Russen von 1909 644, Baltimore K Bio e Da E Lde E 2 S S e bobe s : j 2 „ereus“ wurde torpediert. Der on DBorfapyren des Gibbon und e änc 100 Kronen ¿ 3 202 203 —,— ¡a ) Serie —, : j eading 948, Southern Pacisic 22, Le O2 Tr. SURLON Nachhuten des Feindes wurden überall geworfen. Ymuider Dampftrawler „Holf ijn“ wird vermißt. L Ae ergibt nun die Tatfache, daß bivfilit inen 100 Kronea 2155 216 2651 215 Mexico 6, v Pnasuloaea E ‘Southern at Copper Mining 763, United States Steel Corporation 1215, do, i nisse, soweit wir sie fesistelen und ershliefen Norwegen 100 Kronen 203 204 203 904 acific —,—, United States Steel Corporation 1294, Änaconda n L Janeiro, 2.-IJuli. (W. T. B) Wesel auf

Front des Generalobersien Er i : i zherzog Joseph. Rotterdam, 24. Juli. (W. T. B.) Nach dem „Maas- | !önnen, die tertiären Menschenoffen dem Measchen näher f S 100 Franken 139 139 139 139 —e, Rio Di t C L L i ) < ; - | D e een eenldenafsen dem Menden her f ehen ale Shweit Fran 3 3 Í Copper e, Mio Tinto al L Ra E ra l London 13}.

Die Truppen des Nordflügels balten mi #4 j g mit den im Karpathen- | bode“ ist der amerikanishe Schuner „Edward B. j V Do normeis drängenden Kräften gleichen Schritt. jen- | Winslow“ (3424 Tonnen) gestrandet und wahrscheinlich ver- U boren 1% Der unbekannte Zwisenformen vielleiht Budapest 100 Kronen 64,20 64,30 64,20 64,30 | Kriec8anle‘he 872. Privatdiskont 4/2, Silber 395. : seine St u des Tataren-Passes hält der Gegner no< loren. Als E die britischen Schiffe „Ancona“ | gegen vek der Altaffenform t oa Drang abgespalten, 0s Bulgarlen 109 Leva 804 814 804 814 Paris, 23. Juli. (W.. T. B.) d 9% Franzöfische Anlethe Kursberi®te von auswärtigen Warenmärktem 5 teil aus London (1168 Tonnen) und „Keeper “. des Gibbon, von diesem dann der Pithekanthr si die Borläuferform Konslanti- , 199 - 88,60, 3 9% Fransdsis<he Rerte 61,25, 4 9/ Spanische äußere An- London, 23. Juli. (W. T. B.) Kupfer prompt 125, T M üoteil der Karpathen drang der Feind am Susita- ; | ter Mens) cincrseits und der Gibbon andererseits abe Cem lebten ive 100 Piaster E 19,89 19,95 | [eibe 104,80, 5 %% MRussen von 1206 75,15, 8 0/9 Fuflen von Liverpool, 23. Juli. (W. L. L.) Baumwolle. Umsay Dal in unsere Linien; sein nell genährter Stoß wurde in Paris, 24. Juli. (Havas.) Der der Kriegsmarine ein- | könnte. Cin sol< nüchternef, auf genauefter Fesist I gespalten haben Madrid und 125 1 195 1898 47,60, 49/0 Türkea unif. —,—, Suez - Kanal 4470, Rio | 9000 Ballen, Einfuÿßr 900 Ballen, davon 900 Ballen awert- einer dicht westlich gelegenen Riegelstellung zum Stehen gebracht. gereihte Dampfer „Berthilde“ ist am 12. Juli im östlihen | umstände dec Funde beruhendes Ergebnis mb nad Aas ee P O O s l S Tinto 1743, fanise Baumwolle. Für Juli-August 17,65 , für S:ptember- Heeresgruppe des G Mittelmeer von einem Unterseeboot versenkt worden. | Vortragenden, überzeugender wirken als allgemein gehalten De t Amsterdam, 24. Juli. (W. T. B.) Tendenz: Nußig, We>se! | Oktober 16,60. Aeayptishe 25 Punkte höher. pp Y eneralfeld marschalls 25 Mann werden vermißt. slelungen, wie sïe in neuester Zeit insbesondere von der Mür L ( auf Berlin 33,75, Wechjel auf Wien 21,55, Wesel auji Shweiz 52,90, Bradford, 23. Inli. (W. T. B.) Wollmarkt. Lage S A Schule der Anthropologen ausgegapgen sind. 1 E Der Freivarkehr eröffnete in fester Haltung, do konnten f | Wedsel auf Kopenhagen 71,00. Wechsel auf Stodholm 77,20, | hoffnungtvoller. 4 Am unteren Sereth lebhafter Feuerkampf; bisher keine in syileren Verlaufe die erzielten Kursgewinne niht behaupten, da | Wesel auf New York 241,75, Wechsel auf London 11,524, Amsterdam, 24, Juli, (W. T. B.) Santo3-Kaffee größeren Angriffe: Mannigfaltiges \< Entlastungsbedürfnis zeigte. Das Geschäft war ruhig. Gefragt | Wechsel auf Parts 41,95. 9 9/ Niederländishe Staaisanlethe | für Zuli 58. ; Mazedor ische Front Parlamentarische Nachrichten : S blieben cine Rethe von Sonderwerten ; au) Kolipapiere und Banken | 1013, Obl, 3 9/0 Niederländ. W. S. 735, Könlgk. Niederländ. Amsterdam, 24. Zuli. (W. T. B.) Rüböl loko Nicht ronf. : i : . Mün ft er (Westfalen), 25, Juli. (W. T. B.) Jhre Majestät waren befestigt. Heimis>e Anleihen behauptcten ihcen leyten | Petroleum 540, Holland-Ämerika-Nrte 3474, Nicderländ.-Indiscje | Leinöl loko —, für August 712, für Seytember —. ichts Wesentliches. Der nationalliberale Reichstagsabgeordnete Ernst Basser- | die Katserin und Königin traf heute in Münster eln und begab Etand, Handelsbank 2124, Atchison, Topeka u. Santa 10043, Rod New Vork, 23. Juli. (W. T. B.) (Schluß.) Baumwolle sid, herzli<h begrüßt von der Bevölkerung, durch die rei<beflacate Ssland 4, Soutl,era Pacifie —, Southern Rallway —, Union | loko mivbling 25,70, do. für Juli 25,20, do. für Auguit 24,90, do. für : Fan 1374, Anaconda 1664, United States Steel Corp. 1121, | Scptember 24,05, New Orleazns do. loko middling M Per or j I

- n Par O 5 a S A E P TECSTUEE P P E E E ee dee e P L C Ter r T C I e L dba B M pa di N d I e Den A ————

f mann, der den Wahlkrei d i ie di Der A „Badische Londezzeitung “n an Ee A Tei Stadt in Begleitung Zhrer Köntglichen Hoheit der Prinzessin r vollendeten 63. Lebensjahr nah {än erem Lei in Bad August Wilhelm in das Garnison]azareti und Clemenshospital, wo z ranzöfis@ - Enolishe Linleize —,—, Hamburg-Amerikla-Linie —,— | resiaed (in Cajes) 12,75, do, Stand white in New Y Baden sanft ents lafen. g eiden in Baden- | Allechösidieselbe sämilie dort untergebraGten Verwundeten be, Kursberihie von auswärtigen Foud8märkten. New York, 23. Juli, (Sjluß.) (W. T. B.) Bei mäßigem | in Tanks 5,50, do. Credit Balances at Oil City 3,10, Schmalz HIGTEN, ' uHte. Für morgen is die Besichtigung des Lazaretts im Ev1ngelt- Wien, 24, Juli. (W. T. B.) Die großen Erfolge der v:r- | Geshäst valief die heutige Börse in rorwicgend schwacher Stimmung. | prime Western 20,95, do. Rohe & Broihers 22,00, Zuer Desterreihis<-ungaris B hen Kranfenbaufe, des Vereinsiazaretis vom Roten Kreuz in der bündeten Truppen in ÖOstgaltzien haben dem freien Börsen- | Gliich die ersten Notlzen waren allgemein niedriger. Die Abwärte- | Zenirifugal 6,39—6,62, Wetzen Hard Winter Nr. 2 frer an garischer Bericht. Loge, der Vebeina<tungsstelle für durhfahrende Verwundete und dez verkehr weiterhin kräftige Anregung geboten und die Stimmung | bewegung seßte i< dann weiter fort, da ungünstige politishe Na- | Bord 285, Mehl Sprinc-Wheat ckars (neu) 11,50—12,00, Getreide- Wien, 24. Juli. (W. T. B.) Amtlich wird gemeldet: Säuglingsheims in Aussicht genommen. vie den Verkehe günstig beeinflußt. Lebhafte GesGäststätigkeit | richten pu umfangreichen Verkäufen Anlaß gaben, Schiffabctsaktien | fracht na< Liverpool nom., Kaffee Rio Nr. 7 loko 9, I L Oestliher Kriegs scauplaß Statiftik und Volkswirt\chaft. Der Delegierte des K-Ferlim_ Kommissars und Militz henrshte am Bankeumarkte, wo namentlih die leitenden Papiere | littcn unter der Erwartung bon Maga aegen gegen L O A 7,85, do. für Dezember 7,95, do. für Januar 8,00, 2 . v! 9 U L : Lrn ' A Ca d t u 1e Heeres front des Generalfeldmarschalls Na ähér N O, irspekteurs der i Krarkenpflege bei dev staaili Hen Ab- Gen und E E E tien lee Voblenbabeon, Näliun t, L Sg atel NUWUIZ ned ret beträdtlide urgab Rio de Jareiro, 20. Iull. (W. T. B.) Kaffee. Zu- a El E von Bayern. Madrid dauert des ‘Nusstand im Mineab e den gmeung ilas rel A N 6 *' Route 12 Bie une M Garde- Petrolcum- und Zulkerwerte. Der BVes{luß der Staalseisenbahn- \hitge zu verzeichnen. Der Aklienumsah bezisferte ih auf 500 000 Stü. | fuhren: Jn Rio 5000 Sal, in Santos 37 000 Sal. eg westlih von Tarnopol hat den russischen | unvermindert an. Der Auestand der Metallarbeiter von | Liebes L E ' neuem uu E NEESE R —————— T E S E: S EESEEE P EEEREE n E S j r S N \ gaben oder Geldspenden, damit in der Ver- PRSICCUIAR : E ———— O ae e E Sereth und dem Tartaren- 08 ift E Die Arbciter der Milit ärwerk- soegung der fämpfenden Truppen, tuagbesondere der cte 1. UntersuGungssachen. N E o o 6. Exwerb3- und Wlrts$a o et B ge 5 ¿f e Truppen gewannen nördlich von ten von Sevilla haben die Arbeit wieder aufgenommen. stehenden feldgrauen Angehörigen des Gardekorps mit Kebes a M rboie Meru t- und Fundsa@en, Zustellungen n dergi. d 7. Niederlassung 2c. von teanwälten. die i a das ôstlihe Sereth-Ufer; die russischen Massen gaben mit doppeltm Eifer fortgefahren werden fann, J, Verozufe Verpachtungen, Verdingungen 2e. Ct Î L d 8. Unfall- und Invaliditäts- 1e. Versiheruug: e ihnen dort entgegengeworfen wurden, vermochten an Kunft and Wisseaschaft, „Die draußen, die mit ihren $bera die deuishe Scholle \hügen,* & Verlosung 2c. von Wertpaptcren. a A 9. Bankauérweise. D I E e uA A O Aae K E pee P NBnna ter Anthropologis<en Gesellschaft Veiene Tula, 08 ble A banbae (et S Dle Sie b Kommanditgesell|aften auf Aktien u. Akttengesells@aften. Anzeigenpreis für den Ranm elner s gespaltenen EinheitHzeile 30 Pf. I Sg lee E at er Kämpfen den Raum von | gedachte der Vorsizende, Geheimrat Professor Schuchhardt t z s (B57 4 v n Die Podhajce überschritten Auch beider it . ifnast. dobingesdia S ardt, zweler f urs, dieje Gefühle der Zusammengebörigkeit in die Tat umzuseßen : : die 2 H eils des Dnjestr nahmen git dadingesciedener Forscher in ehrend-rz Nachruf: des hollän- | und ihnen dur reiche Zuwendungen si@tbaren Ausdru> zu i | aus quer, c. Stall und Nemise links, | 6) auf Antraa des Baues Iohann- | tember {907 bel uns #1 melden, Verbündeten, dem Feinde scharf nachdrängend, die Vor- B A A des Wiener Auhäologen Hoernes. | Gs ist dies eine beilies Pfl:><t der Peimate Fede Llebedgabe und D Untersuchun ssachen 2) Aufgebote, Verlusi- Un. L ° Wohnugebkude mit Bertfiatt rets! | Marx in Rattersberg der 34 9/otac Ptands | widrigenfalls wir dem nz< unseren î r. Werth- Berlin úber das Thema: Der tertiäre | Geldspeade wird danktar angezommen und bestätigt. g a ; 6. Scurpen quer 2. Hof, f. KRemise | brief der Sürd. Bodencreditbank in Mün- Büchern Berehtigien eire Griazurkunde Fundsachen, Zustellungen links 1. Hof, Gemartung Berlin, Karten- | <en Strie 47 Lit. U Nr. 432 337 zu a den 19. Juli 1917 rLantr2rri a. o Den 10 U o

blatt 18 Parzelle 463/69, 11 a 37 qm | 1099 M, j roß, Sr tievermuiteriolle Art. 1752, | 7) auf Antrag des Bauers August yProvidentias rier Versicherungs G-sellschafl, Dr. Labes. Höfner.

Nugungtkwert 15 860 4, Gebäudesieuzr- | Möller in Werberg die auf diesen lautende Frarkfu

[24831] Fahnenflu<htserklärurng

rücéung an ganzer Front au i i i Hes: der Ereignisse unmöglich, die ahl dex Gesangenon, die | fe, (ain ge Bormey derscage), Bai be enge aus das G eule aler Art festzu Fi 4 s Menschen von gkeit, die : und du bergen, was die Russen fim fluctartigen Nütme her |* gedeutsamsten Punfle in bezug auf die aub bet Fadhleuten heute berr chende Sani eiten der Rlainflndecernhrung ‘vom Geheimen Methieel Lud Beschlaguahmeverfügung u. dergl, ne legen lassen müssen. i : d - f rat, Professor Dr. Av. Czerny in etnem Auffahÿ der , s enf : S ] STEb H L E N L f. a P Naa: eine DAGAR A Rog, es Veenschen } wirtschaftlichen Presse" (Be.lin, i R R E E 26 L ie Sen Mi (24938) Zivattgöverfleigeeung, fell rolle Nr. 1752, 85 K. 141. 15. Lebensversicherungépolice der Bayer. Ver- eneralobersten Erzherzog Joseph. ceit ar, wobei noh Teineöwegs das | fessor Czerny sc<zehn Zahre larg in der Breslauer Universitäts- M0 19, 1885 U Wolf hweiler Kreis Ju Wege 2A Bo A Bt WVeriin, den 16. Zuli 1917. siGerungi bauk? Aktiengesellschaft vormals h (f | A A L L | Königlich-s S Berlia-Mitte. | Wersicherune8anstalten der Bayer. Hypo- | 721931] Oeffentlihes Aufgebot.

In bemerkenswerter Zähigkeit versu<ht die r “7° | Tertiär als diefe Zeit gedeutet werden muß. Stublmann läßt den | klinik an Stelle von Kuübmilch fast aut\{ließli< Ziegenmilh ¿ur Er- : : rang Ihre gesdblagenen ofigal (jen Armeen an anderen Front: | je, ende nh Kiri kammer, un Ubbong nin as bie | niet fn fectter Ä oten Let e ite ut rae I Gren snd wied auf Gand der 88 Ss | Bai Mewe Ftstelhsi 15/16, 111: Ste : llen wnd, Wedselbant n Hande | "De von nd a2 Mons 1018 aud r Vshrori dur Angzriffsunternehmen we<selnd erfertiger der großen Bildsäul-n auf der „Osterinsel“ i t y N M N El Manet des Militärfirafgefebuchs sow!e der $8 358, | werk, Zi Nr. 113, versteigert werden rei 906 f / N geste lte Hinterlegung3scein über die Police Umfanges zu entlasten. Jn den Karpat l en | Mensbbeit an, die ein bis uvei Millionen Jahre von heute zurü>liegt, | gder „Grfabrung, Sowohl wirtschaftliG wie vom médl; 8 4 i L eE D Mtmiralittañs 17, be [12163] Hwang8verüeigeruug, 1908 über 2000 E, Jt. 84 076 auf das Leben des Lehrers j . i: j : : an, 2 te zurüliegt, | ¿inf St H 260 der Militärstrafgerichteordnung ber | das in Berlin, Admiralstraße 17, belegene, | Jm Wege der ZwangsyoUstreœung soll | 8) auf Antrag des Privatiers Hermann ; is Zweck zunächst dur Teilvorstöße erreicht we a sollte dieser | nd deren Künsiler diese großen Figuren als S ugdämeneres egen das 1 Lien Slandpunte Vieles bas Dalten von . „Sropstadlzigen Beschuldigte hierdur< für fabnenflüh!ig | im Grundbugje vom Kottbusertorbezirke c B Herrn Paul Gursti in Lauerburg |- k. h e ; - D E ° j 7 : ei | e Le das in Heiligensee belegene, im Grund» | Koller tin Münchea dec auf Hrrmann | F 1 ländere>, dem Tölgyes-Gebiet und : wis Jm Drei thre Wohr.stätten überflutende Peer errihtiet haben sollen f olchen uperere ntliche Vorteile. Da die Ziegen wenig Play brauchen ecflârt und sein im Deutschen Reiche be- | Band 1 Llatt Nr. 17 (eingetragener | cue von Heili B mann | ijt in Verlust geraten. Falls sich iuner- änd 3 b 2 j N e : eiligensce Band 3 Blait 99 | oller in Vfaffenhofen lautende, zu Müa- kaber des Casinu- und dem Putna- Tale wurd zwi) hen dem | Ans&auungen gegerüber ist Kritik gebeten, und diese Kritik unternahm A C, e E E belche pee A, I der Dora findlies Vermögen mit Beschlag belegt. | Œigentümer am 28. Dezember 1914, dem | zux Zeit der Eintragung des Versteigerungo- | en am 14. Februar 1901 auggeitelite halb breier Monate der Inkaber de solche Vorstöße abges lagen. Nördlih d en gestern mehrere der Voriragende nad drei Richtungen bin: cr fübrte die ältesten T Vas [elt zu ersehen, Am bessen verwendet man die Div.-St.-Qu.. den 16. Juli 1917, Tage der Eintragung des Versteigerungs®- nerfs auf den Namen | der Frau | prämtenrüd ewáhrs<ein Gen. Dir. Nr. 45 Hiaterlegungsscheins nicht bei uns meldet, roe . s Putna-Tales sind | Skelettreste des M ì ; eioheimisdien Milchziegen, während die Versuche mit den von maner Nes: L dae 7 ; E : Prümlenrüdgewäbr Bein Ben r ere) gilt die Urkunde für kraftlos. heute Früd die Russen vereint mit rum it tai este des Menschen im Lichtbilde bor und knüpfte daran seine | Seit i ia j Gerl<t der 28. Reservedivision, vermerks: Schank ætrt Wilhelm Germer) | Flara Schmidt, ges. Weimann, zu | zu Police Nr. 2143 u. 3973 der Erslen | mänischen Bataillonen | Anschauungen über das biolegish möglie Alter des 2 : eitc hodgepriesenen Saanenziegen wenig günitig verliefen. Besonders Der Gert@teberr : tüd: dermohn- | 9 E Î T «en l, Magdeburg, den 21. Zuli 1917. erneut zum Angriff vorgegangen dann wandte er sich / glide Alter des Menschen; so- | wichiig sür den wenig erfahrenen Großstädter ist es, die Ziegen äußeist er Geri@téheir: eingetragene Gruridstül: s. Vorderwohn- | Berlin-Wilma1sdorf eingetragene Grund- | Oesterr. Allgemeinen Uufall- Versicherungs- | Wilhelma in Magdeburg, Algemeine . zu den sogenannten Eolithen, d. h. den als ältest L I. V.: Rogge, Dr. Weng aus mit rehtem Scitcnflügel und Hof- | stüc $2. Niucguit A917, Vor- | 6 2 n E Su Heeresgruppe des Generalfeldm arschalls yon elnem mit Versand bezadten Lebewesen hergestellten Werkzeugen (den Gerd L! o e E A, N a Generalmajor und Kriegsgerichtörat, Vio, b. R:misengebäude e c, Pferde- P ieaas E Uhr. dard das unterzeichnete M r ta Wien, Gneralageukur Versicherungs-Afticn-Gesellschaft. von Matensen rgen tenen que Feuer stetn, um drittens die Reste der tertiären Vor- f fiürli geschehen, die Viègen Vifen ite a enth nos rüd- Brigadekommandeur. stallgebäude mit ans<ließendem Klosctt- | Gericht, an der Gerichtsstelle, Brunnen- | 9) auf Antrag des Johann Martin [24511] Aufgebot Auf rumänishem Boden b Y i S E Menschen, die fossilen Skelettstü>ke der Uraffen im it8los Aemolten Ca e Hlieblih cawähn Professor Cietvi L ebäude links, Gemarkung Berlin Karten- pla Zimmer 20, 1 Treppe, versteigert | Maier in Nüraberg die auf den Kauf- |“" Hie fene Hanbelsgeselshast Georg Angriffe schon im Feuer der Arlillerie sam NENsQe bringen. "ur Amecta it das ‘Worbanbenia, bes “iri vos, daß die Ziegenmilh ausnahmslos sehr settreih ist, wesbaid bei [24815] Fahueafluchiserklävung roß, : Strablienzriratierealle git. 17, erer. dl 42 lerne Grundstück U L Oer runs ie bas Zapf in Leiptig, vertreten durch die Rechtt- js 4 R . ú M ' L q , / . Hr A ' O 1 c Â Í 0 a Merschen heule aufgegeben. Für Europa kommt zunächst der id Ra Berdlinnung oter Lustge von Mehl und Zal Der Delloubaer Wievio as Gor- Nupungowert 9070 M, Eebäudestzaerrolle | besteht aus: a, Wohnhaus mit abgefon- | Bayzrischen Hypotheken- und Wesc!lbank a Or Sütricalbt it ia, at das Auf der Karsthoh fläche und bei V eines Kiefers und eines Obershädels in Südengland : dyudti, geb, a0. 0 1 hu Bree, vem Nrbeelin, den 9. jut 1917 r Ga f baus Dor naß die Parzelten 11 Mücz 1897 ibe 11000 M. A A M O eun beiderseits die Geschüße zeitweilig erge edie enffalielen | lossen i O E f a E. Train 9, wird hierdurH für fahnen- | " Fz eiliWes Amtegericit Berlin-Mitte, | 899/1 und 600/1 des Kartenblaits 4 von| Die In f | werks<haft des Steinkoblenbergwerks eschüye zeitweilig größere Tätigkeit. bier un Ole dive? S E C e Dec fliStig ertlärt und sein im Deutschen | Königlihes Amtegerift Berlir-Mitte, | 6509/1 und (00/1 Hes arte És i | e Me erie in ven am Dienstag, | ¿NdApb- in Hofftede, Kreis Boum, k a Mo . ° 2 i “d T * Gd, oT (4 , Z ¡Lo Südöstlicher Kriegsf Béla und der Kicfer nit demsclben Lebewesen angeböt haben ane, E 9 s Tay Fubahnbororbaunge eiatts b Dergud) dieie befiadli(es Vermögen mit Beschlag L aua M L e: gte hes G n A004 Dai ags E eh Gua N ene Keine besonderen Begebenheiten. A N E an O erte und von Lehm unter- | 14, Juli 1917 hat fol citea Sue, Ba Ds des Still, Fleasbueg, den 19. Ivlt 1917. t R Zwangsversteigerung, T meindebeztrks Heiligensce unter Arlikel | 9 Uhr, im Zimmer Nr. 88/1, des Justhz- E i "Lcipy Tue Der Gnbaber Der Chef des Generalstabes, | Werkeuge cuimeisi fi vielihtalsjängeres Biluviumontuichro. Spraen | Lerseeters des Reichskanzlers, belr, Erböbung des Wodbengeldes, Bon Gerb ver fiel 56. Zuf.-Brade, | In E diner LHET Vormals | dine Tele: u ie dee -Geblubellev | enter Aafgebalttermiar ihre edie bei | t esA pu ad I - } wird der aus dem Kiefer von Mauer als Homo Hoeidelborgensis er- | 99 > —„ Grlaß des Vélnisters der dfentliGen Arbeiten E : tags 10 Uhr, Neue Sriedrihsiraße 13/14, | rolle deofelben Beztrks unter Nummer 137 | dem unterfertigten Gericht anzumelden | H M N LOEN t Mad Kl E chs E Der Lng enw Meneiszeit lebend angenommen. A E Me P z ITT, (drittes) Sto>werk, Zimmer Nr. 113 | mit einem jährlicher Nußungswert von | und die Urkunden vorzulegen, widrigen- Smn Gerist, Swhillersiraße Ne. 4 E Aal Mgr Bee er Cle Diluviu Forts aso eno t en Se a pom 21. 3-2 11A, veriegert werben dar arn S e: 20 4 Menidne, Dee Ber gege, fals deren Kraftlodeztrung eren Wirk | iges 8 andenznmien Aafgeboisfergins g en mu . . é . 7 L s em n . L . r . Sofia, 24 Juli. (W. T. B.) Generalstabsbericht. len E R a was dur Dr Werth son (Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) . pu Le grgen pn Sie e des Beritcigerungsernmerls, L e 4 Grundbuch eingeiragen la, d nen, o A mtôgeribt, A icensalls die Feritios: : z . Dten liegen dort in den Sanden elm Bieschke, 1. Ers.-Bail. ToRegt. | der Frau Buchhalter Helene Pieticoler,| Verlin N. 20 runnenpla en f U ; Mazedonische Front. Oestlih des Prespasees hält | die Ablagerungen der vor lezten Lwischereitzeit, der sogenanuten O Nr, 28, wird aufgehoben. geb. “Eoriniboe, zu Stement stadt b. | 16, Mai 1917, / , [24942] Policeuaufgebot Bois dee u Sani 1917. E E Kovlenz, d-n 19. Juli 1917. Berlin eingetragene ideelle Anteil von 4 | Königliches Amtsgcricht Berlin-Wedding, } 14 Die auf ven Namen des Herrn KönigliYes Amtegeriht.

uf den ergen heftiges Artilleriefeuer an. An der Cerven Mindel-Riß-Pertode r; die Reste de F a ï a M d Niß P po ) die N ! ér Tiezwelt, die id dort fi d ' nftr. 12 H ung 7 e! ad Vorläuf:r des Höhlcnkärcn, des NRhir.czeros, des P'erdes 7 das Gerst der stellvertr. 30. nftr.-Brigade. an dem zu Berlin, Alexandrinenfl F L, „Abteilung 7. g ‘- Karl Hetnrich August Wehrmann istler Y r 4 Aufgebot.

ena versuchte eine feindlihe Erkundungsabteilung vorzu- gehen, wurde aber dur Feuer abgewiesen. d selbst aus der leÿteu Zwischeneiszeit bekarnt ist. Dle Fundstätt amiliennachrihte Der Gerti<htsherr : Carthaus l im Grundbucbe von der Luisen- ; Wardar-Ufer bei Alt\ bar bis S R dieser Tierwelt sind aber ihrer Lagerung nah no<h Mur flätten F < < M J. V.: Sonn als Kriegtgerichterat. e “Baad 34 Blatt 1768 eingetragenen | [72713] AufgebÓot. in Berlin, lautende Op ee S de Per R zum 2 Li Struma Scarmühel zwischen Wadabteilungen. Auf der | of nartlgen Kiefer wit einem meehüliden (9 Sebi as ania fun | gu (osied Pose eei mit Den, Redhganrzalt Dr: Bund Grunbslbde: a, Varderwobubazs wil | Nabreeiänede Urfurden, teren Wertunt \ A Len in Beilust geraten. Dies wid | der Anlepung eines Srunddutblatis das e j dat . L S ) n (: / unz (NRoito>— Y ; i o bha ema 1 / s t c 4 i Dee Wmde Ae ge 31 veeee | L Éa Beendi deng 28, dele Mee EN | Bergbet1de; de Sasuat ju See Pas Negt uft f M 8) Ber O8 eute (Ge i e en L [5 f Bri Le Ee Sobn [L e Benn Wal Saa teh Hn Ih E Gewehrfeuer der Posten, das stellenweise ziemli lebhaft ercctus Dubois aus Trinil auf Jad 1 Wicett, fo Veit 2 Annelies Koeppen (Breslau). Hr. Rudolf Berg mit Ilse Reibsanzei 8 v 12. 4 1909 Nr, 89 | Satken Ie, E Ila Micunea! in C f A Sh 1dvers eiburg dez | nach fruchtlosem Ablaufe einer Frist | Majewski aus Liauno der in der Grund- Bei Js\accea und Gal \ anl war. | i>t j 2ba angeht, fo kommt man Sreiin von Puztkamer (Friedrichshafen). berò nzeigers b, . c. zweites Wehngebäude rets, Nuzungs- | Bec in öln die u reiburg de é dem GSr- | itcuermutterrole des Gemeindebezirks im Äbschnitt unsere ‘Truppen flattes Micltliue ae gefundenen E Vflarjen- und Tite “ik u mf E qn. Len, f heer a O d (Potter erst iéentibrurg in dex oltntew Gebäudesteuerrolle M038, In ba Grund: Sctie 97 Fal Cs L Iu 20 d i&einen dieses Inserat d genannte b Eg A L E ; te Lageruna in den etrdaes<i<@tlid- n . r HDirsÞhselder ceben a. Oder). u<ungs e den am 27. 9. 1870 4 E j der Limonadegei<äfts- | Police für kTrastlo zt und an Stelle | Karten äenab| j

auf ihc Alter FeGet U ind, u Ne N T L Leutnant d. R. Zahnarzt R. Joetel (Bre zu Dobwana ‘eborenen ehem. Kanonter segen enole N M Ken! Bui Stedl! in aben derselben eine neue Police ausgefertigt | zur Größe voa 0,12,39 ba, ) die Besigere geschehen is. Soweit man sicht, dürfte au dieser Res, wern man B Fei, x tógerichtsrat, z. Zt. Kriegögerihtirat Theodor Xaver Wiedemann, erlssen vom Ge- Köuigliches Amtsgèerit Berlin-Mitte. | der 34 °/o\ge Pfandbrief der Bayer. Hypo- werden wird. srau Mariha Viloh N geb: Cet e

- rit der K. B. 2. Division, Abzweigung Abteilung 86. 85. K. 2. 17. | theken- und Wechselbank in München Berliu, Den e Wilbelur e S M E gung

Türkischer Bericht. . f thn ais mens<li< deuten will, kaum älter sein als die mens<hli Reste in Eurcya. Na Blar.k.nhorn trennt ihn eine Eitzeit i Gestorben: Hr. Hauptmann Franz Moek (Halle a. S.). Neuulm, am 9. 4, 1907, ift aufgehoben. Serie 44 Lit. N Nr. 239 610 zu 200 L f t n 2 i 2) auf Ant ¿ ; rungs-Aktiengesel in derselben Grunbsteuermutterrolle ein- dr 8) auf Antrag der HosmelPerboheleure achennersi ie Betten as getragenen Parzellen Artikel 75 Karten-

( L M Konstantinopel, 23. Juli. (W. T. B.) Heeresbericht. Homo Heidelbergensis, er gebö:t vtelleiht demna in die duitte « Postdirektor a. D. Franz Baitlewski (Gharlottenbrun S Neuulm, den 21. 7. 1917. [24940] Zwangeöversteigeruug, (Berl), K. B, EcriŸt der stv. 4, Inf.-Brig, Im Wege der Zwangsvollstre>ung soll | Karl und Johanna Talk ta Stadienberg Ee n E Ee abinitte 907/137 und

Kaukasus front: Jm Laufe des 22. Juli versuchten die | Zwischeneiszeit, obwohl wir die Lagerungen auf Jav . Stadtverordneter ‘Ar@ditekt Alfons Baumann Russen an mehreren Stell 1 s | ohne weiteres mit den europäi i A Hedwig Freifrau v. Í b, Leist (Verlin- j 0 j drief d . Hyyo- Abteilungen n bisher V A U Saa vergleihen könren. Ist oe icn tien Sthihten Wilmersdorf). SRAROIEN On S | [24830] S ry Me ir E t ebel: der L a/aige P Br eibank Dee en [24828] 908/137 zur Gesamtaröße von 0,19,52 ha. linien vorzugehen, Alle diese Versuche sheiterten in unserem | tre" see gal ol der enl von Heidelberg", so ge e Î der Untersedungticihe ggen den| straße 13/14, U (drstieh), Sloierk, | Serie 40, l, V Nr: 318 2 wu 100 f | or oben Winke, e e Haupt [das Gigentum on den aufgebotenen Grund:

1 teen, er gehört A inbsturmvflihtigen Handellebeer =—| Ziunmer Ne: 112 T1 per rene, Nou as Dürahausen die 314 ospigen mann in Allenftei jevt Major und | stü>ken tn Anspru) nehmen, gelorrert,

Feuer. / | des Mens@en (ten Stbbon etwa) anttefffen, er gehört deehal Kari Nitsch vom Landwehrbezik Stettin, | das in Berlin, Streligerstraße 13, belegene, mann beur der Etavpea- Munitions- | \pâtestens in dem auf den 20.

Sonst nichts von Vedeutung nur zwischen die fossilen M do Verantwortlicher Shriftleiter: Dir e T) : arlottenburg. i ; enienaffen und den Menschen. Was ; ftleiter: Direktor Dr. T y x x l, Ch F wegen Fabnerflu<t, wird die am 14. Sep- | im Grundbuche vom Oranienburgertor- | Pfandbriefe der Bayer. Handelovank in ;

vun die an den Feue:stetnknoll- bag) iff Verantwortlich Anzei A / häfts telle, 1 eut, wir î i rundbucge / lrt A Wr : ì ins 15, lautende Ver- | 1917, Vormittags D UhbvL, vor dem

A eistelnkuellen beobatelen Abshläge betri t, die “Pee Me n Vorsteher der Gel E tember 1915 erfolgte Fahnenfluchtterklärung | bezirke Band 56 Vlatt Nr. 1673 (ein- A "x t, 24 036 Ä 100, S S S nalein Nr. 85 734 uksecrer Ee- | unterzeichneten Gerit, Zimmer Nr. 23,

Achnli(<keit haben mit den offenbar beabsihtigten Formgeb engering in Berlin. und B h I an n 90. b Der Krieg zur See Feuersteinwerkzeuge aus den Perioden der Ältertn Steinzett, cin Verlag der Geschäftsstee (Me u g é ring) in Berlin. # gehoben, E cUrfas i t (8 362 E Tite ber Einira ung Le Vete 5) auf Antrag des Oekonomen Josef | sellichaft soll abhanden gekomnea sein. | anberaumten Aufgebotstermine thre Rechte ° Umstand, ter den Belgier Rutot dazu geführt hat, sie „Eolithen“ Drud der Norddeutshen Buchdructerei und Verlagsaustalt, M.-St.-G.-O.). \teigerungsvermerks: Witwe Anna Schmidt, | Mayer in Großzeil der 35 vloige PMand- | Wer ih im Befsige der Urkunde be- | anzumelden, widrigenfalls ibre Aus- t Stettin, den 20. Juli 1917. geb. Seling, zu Berlin-Wilmeroderf) ein- | brief der Südb. Bodencreditbank in | findet oder Rechte an die Versicherung Se, bex 12 N lg den wird

Berlin, 24. Juli. (W. T. B.) Neue U-Boots- | (uet fo können sie dur< die Natur in der Meeres Berlin, Wi ns w ertoetlin, M. N (W oa ober but Ge : beer at - E erlin, Wilhelmstraße 32. : j fs 4: a ‘erie 47- Lit. K Nr. 406 871 | nchweisen kan», wird aufaefordert, i elo Ae Ae Letter Bam bener Ole | Ben ma de bgalenten Bnbemlade Wi Pelgn fee | Zwei Beile Gn de ils L Zuf ete, | Gaieg Brand [8E d Bb e c s 45 dl L Me 4987| rg genu "gun A8 Eepel Aimgles mitge : nd Pflanzen in Betracht sowie die 1557, und 15358. Aus tséhen | | á gade der Deu |

bewaffnete französishe Dampfer „Minerve“ (952 } ziehen, ehe man sie als mens&lice Erzeugnifse zu deuten untern'mmt; Berik ; ezlustiiften.

Ztalienischer Kriegss\cha uplag. Eoanthropus Dosonü in Betromt, auf ben man no< dem Funde