1917 / 178 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| | | ¿ Erste Beilage bayeris<he T Habe im La S B A s : E | : s E dei ecblicin Finnen mi aide n Bul de Medi dde Se orde he Ee hals gh, bi, G.ISaN affa 7: 2 hab ok WeseRM. Ea o Mot anzeiger 1 und Königlih Preußishen S! Staatsanzeigé®

Kolomea bemt <tigt. Am “des Dnjestr nähern | Von "Amtecdiacet Leopold Lévy. Pei vErndkie a é Verbündeten | ; lage. Geh. 3,40 „«. Beide Bücher Hs Das Kaiserliche Konsulat in Sofia berihtet unterm 17. Trembowia ind in deuts NE dus Szortkow und j Vahlen, Berlin, erschienen. Die Ges, Sit Et 0 s&ügi Franz Die Lee 8 e Konsulat in Sofia berichtet un d. M

:vo Nied T be e: S f, L p24 Ë E: T E G: ï: si 5 E ; z Æ 2 Ras M Wh ehn : lih zu infolge des - Krieges zahlun gursibis o tedt Schuldner | Witterung des Monats Funt i E E die ie bulearisGe and: g E M E +8 B érlin, Sonnabend, den 98. Juli 1917. Vofenstäben anf, Dis Gegenangrif fe u gur ye Konkurs uvd Zwangsvollfi fir Ea nd ermbgli@t nen, wietsGa rofeadei ging h die in. [p / Mint ai rere drei R i er \<weren- Ver Freu stan usam mitt i ieten ; / KELRApos der F ermals ‘gurüt edrlt i ' a t iee Dinciai, T8 in beiter erfa, D Dies trifft arien prkdtig p M 2 : j Bekanntmachung. aubidliad d te, so kommt una nos weit ardfice Be: | eine be eee Genie "als Karto jahre verspreden. Are baut D Ale iesl6f Bucaselostr, 46, den Handel mit s er OTJAaHre é t H é b Oeieesnts orhöhle Geschütätigkeit. Sonst keine | deutung zu; führt fie do< zum ersten Me den Zwang Overgleich 4 des Reijes ist _bis tand ber Retsfe Mitte Zun ft «nis qu Könige i <' Prenuszen. Auauft Mül Futtermitteln aller Act und Gegenständen eson Kampf außerbalb des Fouturses, diese seit Sbren e ersiebte Erleichterung des Soi ts A welden ' i n: des täglihen Bedarfs sowie die Vermittlertätigkeit hierfür eus (k Fri Schi>fsa]s anftänd diger Schuldner, in unser tsleben ein. Die Sha E reien der ehe Nord SMinißerium-des Jun ref S S E O TIEELAS | Sesibifpunkt qu dehchen, bat Lanbridter Zweige! t ia feiner G bofiet Beasuna;, (1, Slbbulgazien sud fe jo im Bas Bani a kaczcmb eve: caufrs: +21 25e 00 < did ¿idi dz minde ; Efen, den 24. Juli 1917, : i [fut der ei lr 1 Z Tr 5 F ——— T a8 | Städtische Polizeiverwaltung. Der Chef des Generalstabes. Buen Verordnun ing s ‘Dezember (aggelami 80 Paragray ie Der Dplumertea nird aus Pesicbigne bia nb b e Slrung N nte ded t “Milo «äd Wohnort Ae: ige andte t E elan die Zeit und Bezirk, Der Oberbürgermeister. J. V.: Rath. a A : erüdsihtigung ‘von rar Bidte, Retsprehung und Schrifttum seßt | Berichtsmouals die Mobrerate d deginnen l fôn 2 a M : Unterneh: : : tzw T wetden in denen das Unternehmen / Bul isher B Gläubiger und Schulpne in di La efi über die cal T Gee Mai bere batten, w die Bietel Ld 0 a: M nas M E 2 veraics ar Wz M R , ausgeführt wr Bekanntmachung. DVuigarijcher Bericht. a r in die Lage, sih ú e za zel- a onnen ar die Ung U a er Zit ß : | sagen des G csGäftbauffihtèrehts [<uell errichten. | den bis jeyt vorliegenden Meldungen über di | t Durch Bescheid vom 27. Juni 1917 habe id dem Händler und S bleiedan L Front: B.) Sea hababerihs d geen: find der V ortlaul de aurliten Beirgadun jur Seroruniea man auf ‘ine fe Y gute Ernte L 18 mi Gealerzgebnise fon “utiebte ee Bein, " Rekhe- Zum alies der. T Depe Tee E oe. Kalau n Königöbeeg | Dreber H cinr E f A e Fu Pee S R I, Heu a A Rut U t s dees S o . o ande m ebden?- oglenagegend und usführungo mungen für Preußen, Bayern | artéu s{ließen Zas As Mies läbee e N as ; E 7 n T Manni Don N ide E Les Tan [iben Bedarfs sowie die Vermittler-

von D de li und Salhsen. Amtsgzerichtisrat Levy kommt d Menge als ¡les Éricea ont f S rit lbhafies Ar L Se e v aws Praxis insbesondere der ald Luritliid gesdulten eser: vie va Wei fen, Der Weinstos hat unterg Be gungen avgevrant und : Opsertages. (Verlängerung einer | tättgkeit hierfür untersagt. bet Nonte wur seindlige " Eclunbunzaaticlen dur | uer Aufsichtperson führen [äubiger oder Shuldner von es } Frilte angeseßt, Lie Heumahd hat reGhzeitig und unter ; : bereits erteilten Grlaubnio,) Essen, den 24. Jult 1917. unser. Fee vertrieben. An der unteren Struma ‘Schar: er P i, v idbbe O, dur< eine grüundli®e und gän ngböver en ftattfinden Que Wenn 0 aus die Berlin, den 26. Juli 191 | ; Städtische Polzeivenvaltung, müel zwischen atrouillen und P ofen. oh ret überfihtliche # tische an elinas der in der Verordnung Vitterungtverhältnis dex Monats ür die iv, - JU T. i p Jarozk ; N Der Oberbürgermeister. F. V.: Rath.

Numänif L out:- Sten Mabimudia uñd ie win 1916 S samen Hahne men zur Ab- S E eue Ee en fuferft gn V mae 10 mus i lde ill «7 Der Minister des Jnnern. J. A.: von Jaroßky. Î Tulcea in der dés Dorfes Garvan lebhaftes Artillerie- d Bera ee Geschäfteau t, üb ved bee See | 2 oh der caerzliée hen g e ai Pins der e Bürsorcedtrttie S l i emt s di ebl eti A tas B f Bekanntmachung. A Dur Bescheid vom 19. Xuni 1917 habe ih dem Händler Jakob

feuer. d über die Beendigne der Gef ftêaufsicht nüterrichten zuglei über die bei Durchführung der dnung Anwendung udenden j j Bekanntmachung. e bezug auf diesen Handelsbetrieb untersagt. Dle Kosten der Be- | Moos bterse!b, Bornstr. 2, den Handel mit Lebens- und

au Vorshriften des Gerichteverfassungsgeseßes, der Zivilprozeßordnung : kanntmaun , g hat Mühlenbesiger Paprotny zu tragen. teln aller Art und Gegenständen des täglichen “Taztir her Bericht. nd der Konkurkordnung, würdigen eingehend die amtliche Begründung, Mannigfaltiges. : Das von mir unlerm 27: Fels 1917 gegen die Firma ia Mar: | “Rósenkerg O: S,, den 10. Juli 1917. : : Bedarfs fonte die Vermittlertätigkeit hierfür untersagt.

bera>fidt die R (Manstaalinepole 26. Juli. (W. T. B.) Generalstabs- | den eiten B amungen mnd die edt “ind R j ie Frage, ob der Dhrwurm zu den \ dlidea oder gi lien Ed Lie Ae Red Bee: apol Wolts ei Der Königlihe Landrat. Dr. von Deines. {4 Essen, ben 24. Juli 1917. Kaukasus front. und lassen keine Zweitfeltfrage undeantwortet. Vielfach Gu ûgte use Ju rednen „sei war bisher frittig j eei wohnhant, erla Werbot des „Han 16, m mam Städtishe Polizeiververwaltung. Men amn De diu iam reien Flügelabschnit fog Beispiele 1 und Maslts Dele tern nos das Berständuis der Darstel ung bat nun den sichersten Weg cie zu [ös fen, belcheitlen And bén er he ha änden ; rf légObedarfs: ae des 0 i D dung Bekanntmachung. Der Oberbürgermeister. I. V.: Rath. menhängenden Wortlauts der finhalt von ‘cablreithen ‘Obrwürmern uutersuhte. Im „Zentral- euligen W mi, Wirsang KavalleriGAbieilungen O \cheiterten. Jn der Nacht | Verordnung vorausges{hi>t ist. bl ia DBakterioloaie* pg i erf M wigBer. C ufaeLabe e S Grund det Byndesratsveroebnung vom 23. September 1915, Juli an „der r Gaja A eihtes Artilleriefeuer, das Bootsmotoren, Konstruktion, Einbau und Behandlung. Von rat MSZONE LoNE er Hs Me De seiner Ünter]uungen 11 S0 a E N g nguyer Täfiger Personen vom Handel (Reichs- Bekanntmachung. feuer, mit und fast sie sliezlid folgend ermaßen zusammen: Auf Waen a ‘den 11. Juli i ÿ S. 605) is H Verfüg ung obe beutlion Laze dent Gas Getiieib Seis S0: Aal, 1917 dabe Ce lite Îs

en en Tal Über andau Walther Isendahl, Ingenieur. (Motorschiff-Bibliothek, Band 1. eipr An den Adern Teilen der Front Patrouillen- 192 Seiten mit 121 Abdi bildungen im Text. Bezlin, erlag A die N eung ea Dhewnme je nos seinem Ausentsalivorte ves P Ee E S: Dr t Lana aren fudler ; erd erdinand Simon und dessen F e: Anton Fromp hietseldst, Söllingstr. 11, den Handel mit tätigkeit. Richard Karl Smidt u. Co. Geb, 34, Seinen Sammlungen vou | s<teden ne Er ist im a en als ein Allesfrefser in des W tes Ï B Meno wand : Solven, Feldhauseritraße 211, der Haudel Lebens- und Futtermitteln aler Art und Gegenftänden Konstantinopel, 28. Juli. (W. T. B) Amtlicher Tages- | und -Flugtecbnisdhe Bibliolbek- erldienen find. alies dee Lcter, | Weitefter Bedeutung 1 s betraten, dessen Fullee unte zewöhnligen Bekanntämadun g: Bita Lebegim id von vem Betroffenen 4 a # osten ber | des täglichen Bedarfs sowie Vermitilertätigkeit hierfür o n annte ltnifsen bosrlecend aus Sgt orbenen flanzen Bekann é f s “J untersagt. beriht vom 27. Juli. Verlag nun eine „Motorsif-Biblioihek* an, die sich nit auf Motor- | und einer auf Bäume, Laufen t. Damit bängt das Das gegen die Firma F. und S. Nußbaum, hier, Zeil 43, | ** Buer i: W., ben 24. Juli 1917. 917. |

Kaukasus front: Mehrfache Zusammenstöße feindlicher boote und Motordoot\spo1t beschränken, sondern das Gesamtgeblet der | Vorkommen vou ilzen und Pibsporen in seinem VE und e und a L Dunk A8 4 È. eflafsene andelqvert dot, whd ta Ou Die Poltzeiverwaltung, ‘Ruhr, Bürgermeister. E p r Polhzeiverwaltung.

N

; motoris< betriebenen Schiffahrt umfa U. | | E Aufklärungsabteilungen mit unseren icherungen verliefen zu ersten Bande, der den Bootsmotoren N ist, Glied AUN lebende Pflanzentele ag Bit E es Siüten n a fcanksuxt a. “M, den S. Juli M N : e iet : Der Oberbürgermeister. Ves V.: Rath.

unseren Gunsten. allgemeinen Einleitung an der Hand dahlreier guter Abbildungen | wird dadur zum S&ädling. Auffallend da Der olheipräsikent. ¿Z- A:: Freiherr von S u>manu. 20 Las ae and a L n t: E f . tine rpeiandie bal (das Via reten G tes Zerbeitövorgang g im Mas die etazelnen | Vorliebe für le Staubbeutel as Staubgetäße E T idi Î p ehger Se reer S Gerold, geborén am 4. Mai f Bekanntmachung. #0 Mann starke Patrouille stieß mit einem an a) fers | Sibrauben, Welle ind Stevenroht, n einem een Kapliel er: | Leser rit c Nüglte Ln mehe M tete enommen Bekanntmañung A O eh fa dienten | pi O E ate Herk 1918 fals 18 dem Wuufnann legenen englischen Stoßtrupp zusammen, der mit autom örtert der Verfasser no< die Behandlung der Mascinenanlage. ist der Ohrwurm ein harm loses Tier, das: nur in den ällen, in uf E SÉEEE A Mater 1915 | R. So E ; v E Gegemwständen | Sie prt N pxr g P 1nd bieeseldit Meppenerr i

Gewehren ausgerüstet war. Unsere Patrouille griff par Ae av Motorbootsbesitzer und diejenigen, die es V insbesondere den shöônen | denen er zum Gelege heits\{ädling wird, zu bekäm L : Motorbootsport ausüben wollen, werden in dem Buche manche wert- s Ee di ita pfen ift,“ on V exralo! „geb. | bés | x onbere Nahrunad- und Futter- - straße 3, de del mit Lebens- und Futtermttteln aller M Ee K Bietin L R 4 iTe ha: t ‘E óhen E E Legen 7 Axt A ad: Gegensünden des täglihen Bedarfs. sowie die

rit andgranaten und Bajonett an und warf ihn zurü>. ias Engländer wurden gefangen eingebracht. volle Anregung finden. Mannheim, li. (W. T tre 1ohabaft, du M efangen eingebracht. ä im fäbttschen Paaitine de Feuerbeitat ale aa tiao Tat E “Bed gen Un A t a 1, E xe Beteiligung an sowte jeg n badet ’reeden. Ünzuver- Vermittlertätigkeit hierfür untersagt. Kurze S abgeordneten Ernft Bassermann stattgefunden. Seine Kövialite i L PEINE Std Er f tin auf die en” Gexerbabel, Unzetsagt, Ft , Effen, den 24. Juli 1917. Der Rrie ür Gz, / neu ersdzienenor Sir nd nur om ; Bespre [ten bleibt. Sn der She Rach von Baden hatte telegraphis<h seine Trauer D LRE A E part ARRAE Le L Ls Zuli 10ER 0 R E 44 | Städtische Polizeiverwaltung. floh Midi edattion, Wilbelm- e Ho e Großherzogin Luise hatte der ; L D L : rgermeister. I. V.: Rath Christiania, 28. Zuli. (B: T: B.) Nach einer Mit- |. iraße 32, 19 richten. Vicdsendung findet int leinene Sale fixe, | Familie ide Beileid versönlid autgesuogee Uls Vet de ( 274 g: Der Poliaiprósideut zu Berlin. A “Pee polcfienl F Ern ‘bön Kent. E N teilung der ru ful versen Admiralität ist der Dampfer Thor s- Für alle Welt. ties Zeitschrift mtt der Abteilung badis@en f Regierung ver nad A t der Neuen Be Badische | s a cat = E De B B 2 “el | | | Ra E e B versenkt worden, 20 M n ahung el ndunges en und Entde>ungen guf allen Saiten der |- treter "hes eibsfags waren der Präsident Dr. Kaempf “anb dee | 5 L i | V ekannt MA d N 6 l amtítl ett G S s Segelschiff- , Vaarbud: iste am 25. Natur wis Sine (9 28, Deste à 040: H S chraans e Ee wer Regimenter gef Aae M Dane hatten die | Dem obl eahändler Georg : exlina, geboren 2. Juni | Nichkamfliches. l « enter geste pracen r ndesratéverord! nbe! ! Berli 98. Juli. Verla vas Bo 1 e t Trcav tir U. a. r den y ex Präsident 1 Dr.- Kaempf, fr. Fernhaltun nziyeriüi iger Parjoi pom Handel R 1868 in Frauk urt V Bi und seinem ne Pa i Deutsihes Reich. ertin, JU (W. T. B.) Neue VU-Boots- 4 Ge rieg 03 n Wort und Bild. Heft 131 bis 134. | den Vorstand der dear der nationalliberalen Partei 03) -habe’ id dén Schaulwirt: i Char boren 16: 2 Er erfolge im engeishen Kanal: ‘20500 B. -R. -T. ir Berlagsl A Ber erun W. 57, Potsdamer Straße 88, | der Meichötogtabgeordnete Dr. Stresemann, für die Nationalliberalen nburg; Olibarrplay: 8, durh- Verfügung „.nam-heutigen. Tage | " Gezenstà ite wird bietds Preußen. Berlin, 2. Juli 1917. Unter den versenkien Sthiffen befanden sih vier bes Das L t iel, d geordnete Bartling, für die “Oa otaeE Handel ait SGegenitändben - des: tägliGen: Bedarfs, ah 0: Und Rate t teln aller chattA, ge Fr Ae Von Kurt ¡R Rebmarn. Ferner sprachen sondere die. Mb gade do i ‘Getränken An | 7 Fung 4 t Het d Leuctstofén Tee Seine. Majestät der Kaiser und König besuchte - eti n, wegen - tit in hejug aturerzeuguissen, Helz- un el | gestern, wie „Wolffs ionen in. ihre meldet, M ral: bag

waffnete beladene Dampfer, von denen einer von englischen adens der Abgeordnete epeiintat Fischdam ern geleitet“ war, ferner die englishen Segler E grigie D hlma:n (Mar Gro fe). Vertreter tines ro en Reihe von politishen und vicisa tien iwtrt\haften, wegen - Ünzut “u -egug nus Wezen d a 4 gas 4 D e, MeTabotriok ut E R E t Ea 22 «4 mittelbare oder erg R an einem sol en O | Der Chef des Admiralstabes der Marine. Unsere Bundesge noffen - Gera Pal < für die n: E n uo it “er Mag a fes S a 2B Mit Bear nah Originalzeih-

hd A erkennung für ihr ausgezeichnetes Verhalten aus. Ferner weilte grauen in Ost und Don Raa Seine Majeslät bei mehreren österreichish-ungarishen Druppen-

Bern, 27. Juli. (W. ldet: Ei an e D A M < l nungen. 1 4. Stut] a „Mutige V Verlagsanstalt. Grauatenlager in Mitry- v-Clave, \ Deb. p Stellen ift | 20 E E 2 A f 4E f J téilen, darunter fine ungarischen Jufanterieregiment Kaiser * g geanstal in der Naht vom 2. uli in die Luft eslo i i Wilhelm IT. Nr. 3

vom auf den

Demokratie. und Fretheit von Houston Stewart Ein benabartes Naketenla er ift O Vefahr. er | N : Bi e k a ann nt ma d ung.

Der / Literatnr. Chamberlain. München, Hugo Bru>mann. vor zwei rie fes Ver Bent Ein Uebergreifen auf ein Daran ‘Bund vo Auf Grund der T ara e O vom. 23. September bd

f lagegeister. Von Dr. Kurt Floeride. Mit zahlreichen r. Di ¿Li vol : _ Die Bundesratsverordnung über die Ge- | Abbildungen und einem mehrfarblgen Umschlagbild. 4. Aufl, 1 6, er T lonnte der Bem bungen der Veriste Feuerwe! nun ver a F Ung unzu jéifige Perloi i vos Handel (RGBL. | betréffénd die Fernhc gera, ger Peclonen vom re Majestät die Kaiserin und Königin, Aller-“ Es Lebe 2 016 “altuiet fn Pu Mt 4p R n A ias ndbsie lien von Albert de, dshel 2 Wilometer en entfernten nten Paris! wahrgenomm wurke in vem, MR O E T Un M 5 Wringrosba f R ne Af | bier, Mini t a beataen, R C inde vorgestern E 1 fen Ch {des Krieggamis danbridiee ilfsarbeiter im Hieideiustamt. d. | 150 d. Die heulende Wölfe Reise L fenen von Dans ffel in Betlia, Unter den Linden 50/51,“ sowie défen Ebe frau | Hinbel wm Bob: en nd Dien D erroa e O S eco Graanes vie Melis phenbüro“ 14 n Vetlin, Unker deu Q O E A a e: aue 4 ie „Wolffs Telegraphenbüro“

rie Gel Stitäaufsist undder 8 wangs- | Barth. 1 4, Stutigart, Iultus Hoffmann: (Vortsehung des L: minnbaz 7% Mitta Beh, Feldt bur Berfügeng vhm Heutigen Tage he dmbeiltcn E E E e es: 000, des J, B e, folgendes Serben grit A éi : : j Ersten uni Zweiten Be age.) A 1a x p ‘in E p D Ï F del D È at i 4 S “: Safsél/ Ven :23, Sull19 17.” ce M jer D unerung V A URe f in den O E ctt a fel ingrokbhandtung Di Lt R l e Tausende von Frauen un E Geld Un. 4 On A ED R AA MTE AES T E Fe Mae Pölheipräsibent Frkx. vou Dalwigk. A teiegbwitita ard aufepferungsvoller igs gesehen, an so fien im Theater. Theater in der Königgräßer| Lessingtheater. Sonntag, Abends | Theater des Sn e (Station: Sonntag, Senf August, Abends - : Hs A J Sihe lassen, An ihre Kinder tee Obk Obhut anvertrauen müssen. 6 j M214 an imo Sun 0, esondèns am Herzen, daß kein Mittel

Straße. „Sous Abends 8 Uhr: |7} Uhr: Niobe. - Operette in drei Auf- | Zoologischer 74 Uhr: Charleys. Taute. : ; i i Mas bon Oskar Burma, Musik Sonntag nes | N E i “KelegDwiahera s n p M Ba Dur Besdzeid. ‘vom 19. Juni 1917 Habe ih dem Mechan!ker und Merse t elbt um unsere weiblihe Heimarmee in ihrer : l

Königliche Schauspiele. Opern- | Gast Lo Hesse und ten, und Hans Joachim | : haus und Schauspielhaus ges{<lossen. ‘von Seewiltz: f Tänze, | von Oskar Strauß. ; i E S es lb straße Nr. 11, den it und Sorae zu entlasten, denn nur‘ so kann Abschiedssouper A «Arthur Sniler. Montag und d Dienstag: Niobe, Familiennachrich j E E D O e gaufrann N N ea un pu T ermitieia aller Art - erli Und “seelishe Arbeitskraft und -Freudigkeit unter den DeuntschesTheater. Sonntag Abends F und folgende Tage: Künst- E OY Ion folgende Tage: Die | in M nkowski. Vert erie: or A Dr. e Pu Han ütt | D Die E t f und Gegenständen des- tägliGen-Bedarfs sowie die Ver - ] Frauen erhalten bleiben. I< habe mit Befrietizung Kenntnis ge- 8 Uhr: Der kleine Nápoleon. leris<he nze. Abschiedösouper. giu der Lu ft. ax Gabriel, tte h : „F A DEE EONNUng Vom So, WEptemeer 9 -| mittlertätigkeit hierfür untersagt. 4 nommen von den bisherigen Arbeiten und Erfclzen des meinem Montag und folgende Tage: Der W ontag ind Nit bis Stolze | (Clbing, Wesi at Dbergiersda f 0B: Sette 603) ist den: Sumüsehänvletinuen. Marie und Lut se fen, den 23. Juli 1917, C q Meouens nut etenien - eue en A GUnes Tue Bauen t Napoleon. ; Thea Warmbrunn : ce ia ettin S E E liebes i s Polhzelverwaltung. 4 berufen wiede um dur ihn bie vielseiti ien und lang thrigen 2 Schillertheater 0. (W Geboren: Ein Sohn: Hin p fessor offehn, e Ut O Df omas E 4% N Der bte eiter. I. B: 4 âmtes berufen wurde, um dur thn die vielseitiaen und lan ien Kammerspiele: Komödienhaus. Sonntag, Abends » ©. (Wallner-| Theater am Nollendorfplay.| Îicaens (Beclin). Eine Todte r: teil Ua ‘af fol Unter fagl: A 4 e ilen Füllorge fa Diensie des Bareriande ut Thends 7h hr: Die | glbri Que fehle (8 meien Mann ?| ee 2e Saab" ut? Use: | Eonrlag, Natio 84 Vir: Humes | (e Sovinein Meri Reaeuld F Sit, 35 e u T Ee Montag und Dienstag: Die Täuzerin. rei Akte Cet NAMPNpIes » in Taunhüuser. ; Gu druff ! i Der eut. ‘von Sitilder. : Poeranit maus | bab, vie Tumflidhen angeschlossenen Organlsot-ouen aus in Zu:

Uhr: Die gd ¡+ Der. :

en von Hans Sturm, ulas<kanoue. Voltostüe it Gesang| 208 Stüdnig E. t, “Bredlam i T 4 Montag: Ma mit Gesang 6h P ; 4 K n: tell von Sonderinterefsen alles daran seyen Tse E Bescheid. Eli 2a ne LOLT Hane 9 dem Zau i a fe De Mtaknabimen ‘ber Kitegsa rain zum Schutze bon

ttwoh: Zum ersten Male: Gold- “eun und ate vi Wie rtha, ¿_ in drei Akten von Hermann Br Ne: /

"¿Donnerdtag und folgende. C: Gold- fesile ih meinen i Diendia und Sonnabend: L E Haller u e und Willi Vol. “Musik von} Se toben Dose E, i f a i f B er a n u “t 6: S u n o E i : g. O fen gmard E dea Ba Gi teln, Biben "Gesundheit und Sittlichkeit der Frauen und Kinder mit allen

fish 08 ag: Der fliegende Hol- Mets und folgende Tage: Die Rbbshenbroda Bernet N Auf - pst pte 1 „Der SFroronung Zur ung unver | Leb ens aue tb uver upd R A n i 18 Ode. e e M een ees Lu | . : A E onea : Dog 20: APLe 9 E m 4] Unstande ;

Volk sbühne. Deutshes Künsllertheater, (irn. run Undine. ValmfGraao inan (bau, Wesir.) = Antonie [S 008) 1 ‘dew Sändiet Sul" Wie land-und: dessen Mee O j Ünfange ju unterstügen, besonders nit der SHwierigkeiten

Theater am Vülowpl mana L le Mies Wieland, get-BdtiSer- beide fh | Lebensmitteln, $ (ur eeunbbal Sthönhauser Tor 3 or.) ergerfte. U, dees Souilden . e o <fispielháns. (Friedrichstraße 236.) | (Säloß R Cre Kaye M8, der an deln En i n Le j - Essen, ‘den 24. Iult La n eiverwaltung, ugtseinea ter Ret - Ablebung evon Kriegsuater aterstäßunden

arten.) Son ne uet Alt Sonntag, Abends 7} Uhr: Die Königin | leute. Lustspi drei 2 E Als Veide ausviel | Son Sonntag, 8 34 Uhr: -| Verw. __ Mieondere ‘mit Nahen Bs: R e d ähnlichem die Frau neben thrèr Ne Dien der Luft. 9 lente. Ssfpiel fa die 7 tien G) ersen Alten mébiaten Preisen: Heimat. narf = Übeads Stumpf, 2b. ShliA g E 7 J Ségt \ Ls i ir ia | “Der Obi L I. V.: Rath. E ser belasten. Tausende, die ieut fern von threr Heimat

M und / / , finden tdurftigsie Unterkunft, in der fie nicht v ontag Dienstag: E Montag und folgende Tage: Klub- M und vêap a 0 E of; Sgjwank in 3 T / i i i m: Stettin-den 25. Juli : j | séñtea gesundbeltiiSen ub filien Gefahren ausgeset sind; andere Lust. de | ette. i Geidelber von Georg Okonkow i A | _** Der. Pôllelpräfben 7 "Run ° 97 habe i dem Händler

Mittwoch: Zum ersien Male: | Verantwortlicher E: S j ; aben täglich auf dem stundenlangen Wege zur Arbeit unter den Mußik'auten. / L i Montag und folgende Cie: Die Direktor Dr. Tyrol ine ürn E E A ice L a ia : páre uh Bad bene Sin fir. 142, E andel mit}

ai; aer R E IE S E S en

Donnerstag u. folgende Tage: - C8 D ts< 6 O ha: E E bloudeu 8 vom Lliudeuhof. roßen Unjutedglidteiten unzulänglider Besörberu 4 Létabeii in

eutses Os aus. (Char- N 4 Verantwortlich für den e ia : A | i i / béns- und: Futtermitteln aller Art und S gen fiändent L "

ags [ottenburg 34--37.)/ Komi ge 6 A p, Der ei er der Geschäftsstelle, Be fa anntma a A 0 des t De Bedarfs - sowie die Vermittlertätigkeit| tege* lege ih deen alficen Mae für e arbeltenden Frauen

per. (An der Weiden- Thaliat eater. (Dretdenerst: 72173.) [R : {1915 f ‘Eurer Exzellenz, alle úbez flüssig Sonntag, Abends 74 he e Fleder- | damm tag, Abends e<nungêrat Men gerin g in Berlin, e, Grua der Bundesratäveror nuug bom 23. gi utersagt. au<h auf diesen Gebieten zu vermeiden, in jeder Weise unterstü

Mee Theater. Sonntag, Abends } m zam D, 7 Se onn Mairie, Dautsdee | midigt Setntag, nie s Zu er- | Verlag der Geisufielle ( (Mengering) G O Di g 1 a B ‘Essen, deu 2. Juli 1917. werden. Eure Exzellenz werden Mittel und Wege finden, um f

aat Df mte o Ie Bort afte: Manon. E r Lee B (le Suda fa EEPETE S RS S E I C ERTEEIE R E ps o Ren S REEE K S Er

é ru 1A , reis A0 E) atel , V.: h zjeiten für Lebentm m nd Be-

Beenanee und Rudolph MROnNeE: uft it und Sonnabend: Die janget zte von tg Baller Shto Musik ust | Text riet gue a zut alie Rui (n 2 Aften.| lin straße T: 20 ‘und [0 E i ifigkeit in E e S | h ugtsetne, für 'Ariegsur.terftü ung usw. unter Anpafsung an die wi Es R folgende Tage: Die Donnerstag: Hofsmauns Erzäh- Vinton ‘und folgende Tage: Die „ontag b Mitwod: Sonn, sowie die Vier Beilagen t E R S E e 4 L C E i : |

Komteß, lungen. Dose Seiner Majestät. “| VDonnerdtag bis Sonnabend: Gestilossen.| "ber Dualg: e562, Ans ludgabi E S