1917 / 178 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

losigkeit Arèeitsnac ' weis, über een Ardeltfmarkt und

“Kúnst und Wissensthaft.

Die Fon laliden Akad

5. He 1 T amtl : Sf R L eIt

Me: ai als.

Arbeite

usw. folgen. Au eit im C nic

Fei 2

die Arbeitslosig

es Wis inst ihres Sekr E E

fiche i E

ipiisWe au Le _—

fe 1 i Norden überreite den zie, Kon E u E

linguae Io A Zer die Zet

LIRS n L De h x eives im Auftr

Mittelalter zur Refor s<hihte der ‘deutf<{

E dermann aus

Reformation,

t vom 1. April 1916 bts “bereite einèn neuen Teil He Werkes „Ron

Ungen Be Cs E II „Der on ‘A. Berni Und

bele feraus

„Bildung“ herau

dhm gaben pan K. Burd ach a Keitiuber T x Hnd. Lesartenapparat,

Elcfsar, ¡NomiRes tar, B

S eut

Refraltor d der Iabrèn sind „die B nuna,

N ablischen und medanlstE ‘Tée

Lungen sowie über die Aufgaben,

- Juli ul unte dem Vorsig Sihung der ph siralis

hre Sekretars Herrn mathematti ruve den neuen gr

rger Stern warte. Eut aReN 2

M a Trag: Refrak fet e Jou

bauten

gende b et E

A

le des J Britt gut diè an ihm

nd. Herr Struve legte: ferner - eine R D T Por T Dr,

Kempf in Potsdam vor:

onune und die. ungen bon Kalzfi Um Jahre 1

geinc@t wordên find;

aufder ‘Sonue ablêitei “Und: aan Ule-m

«Dke pte orb b-i e p osop t Sitzung uuter

öden auf [v ftrobeli A el Jem gu Mir pobel Cialischen Obsee

Vedet Mera tes auf ger der Kalziumflo> L ¿ na A

e

e: Bus der“ Flotten :

z anittlère Höhenlage bleser

âxe \licßén. O Klasse p an demsélben

dem Vozsi

res fretaxs T “Vere Sachau sprad von der ftesten las pan | g

und Verfassung des Ländern.

Werk des Konzils zu-S eine Reformgesczgebungs,'

Réicansda dieser

gedrungep. ilt, ; tums an der

C s

Sue n 29 in

Dae Bas de-la France Lee eriales

er

Spra Gubiels od

T L

Dorbogue, ja “bis na dehnung tes [ebenden i

in beiliegenden s r Ao M N l ielt ‘die

deut oriß des S über die .von Prokoy Nab elnem Ueberbli> über

n um rent Ôte.-V

berde!

im-Allertum und ihre Uebertragung ‘dux \pani)che Vermittelung guf da Mittelalter und die 2 ehm

bon f, Salza A altror n ‘des T ertet die und au MeouR fu ür) d

Sliye des Reg agb

Diels legie e n vor, betit

4 Jahrhundert. Es wird

triebene u itte

Iiher A Ra, es längst bekannten aus einér Stnienano Ves X11. und einer biéh

Hospitals in S

Die ‘ltéste staats. und E éleucia vom Lolire 410, ‘ftellt die M Retorm-die so.

hauungen Mo orien aa N n wur de be

dages wie M

Zt Die

lar uedotieT er all aljo ledigli

i

sfid ber Au 5 dflen Dis gn gn Pie Btions Or Srllaamea v wie

fretars" t A Ey: Kunstubr vou

Rekonstruktion der von Pr eisters

astatis<en Verfassung, ein fd dar als A daß den

huhéiten und di ¡ide De Set E E ¿Uer (Vetxeuri zu Patria répats vecigsuv ges -

Christentums in

18 is Caro

N

arg

6 T ‘von n Me UA Professors D

mat et Babillor aud

Süpfrant, ras ie Durdt 18 Villers L tlas L aN

ori Mo hdr mi e Per-

wit L A Fen du der Nähe des beutigen

Nu 00s, jp der alie E Hs

Alo

‘Die Grund

u

Vi t teser .0 fi F n : Borlidesus A E i, iberlsche

en khandel li und thes gea hi in zei

dajelnca gebr E

dauuing gébrad eine Gesamtsizun g unter land ab. Herr D 18 Gatas

aja die Entwi>lung der Uhrmaertechnik d. bviantinis ‘arabisde Und euzeit ward ‘ein dhe (Mür en) w térhcrge stellten

f Grund elner ueuen Béaâr

E oes 1 2

opios.

n Konstuhr elner: Väterslädt ‘än ‘diner

e Krisen erläutert.

des 2 Prof: Dr. Hermann Co SIT ede, t aus dem

aale hung zweter mittelalter-

eung, des s Cs

dur unbéfannten

aus einer für O biesige enige Bibliothek erworbenen Dad,

XII, auf neinfa gemeinsame

schrift des ZJahrh minor), die E fungen des

der

bür +1 i \taik verderbten éfniae Mittéläliéder mit Sa zurüdführén, ves as mit der übrigén

PoRograpbils dur ppus des VIII

Vdberlteferung dieser Rezepte (Wappie CUavicuüla u. o) unft’ dieses Ulko Altertums erwiesen.

Dadurch ist ‘die xung .des

Aufnahme einer von F. W. K.

sopbis@-historischèn Klasse vom 12. - Juli vorgel-gien A Prof r. W. Bang in Darmstadt: Pom Bleis

Di anten in ‘die Adha

einem ( Iabfhunderts

áu (Ai ae jenes R in; au 14 ÜUtsprung e Fe aure e 24 orte beider paen [láfsen beit auf elnén

hunderts ‘aus S@Phußblatt

\limunt. *

Eis aus der Uetécliele: / Die Akademie genehmigte" ble Müller in der

tbeit des „Vom K tturtisee pzum- ndlungen ‘des Jahres 1917,

Gesundheitswesen, Tierkrankheiten uud Absperrungs-'

zu

aßregeln,

Gesundheitsstand und Gang der Volkskrankheiten.

u | des I 30 (Nah den „Veröffen Mage 25. Sul D eiamms*, Nr.

Deut sSes Reis. In

10 In A Dn

berg, Reg.-Bej. K

bauvtmännsaft AuerbWs:

Rosto> Knd'im fg -Bez. festgestellt worden. -

aemeldet, und zwar 3

, 1 in V [m din Pa! \\ an (Stiederbatera)..

e der Woche‘ vom 1. -Þjs 7

berg, 4 in Pasa aa Be Eig

T eldorf Ey ‘einem Kriegsgefangenen : Feruer ‘wurden' e die Vorwothe 13 Grfranfunges n

in Wenzkau- (Kreis (Kreis Be>kum

at serlià E bia ceter ezeruemsi triaen

Poden. der (Doe vom 15. bis 21. mi wurden 1 in Ráunau ( Deils- erle pl Bert ee Dru drs (Aw E i ie Babe a A) dei n Hambur U ¡ f

ba

er

Bexent, , -Reg.-Bez 9

Juli je 1 Gf .ankung in der Stadt

War\<hau uyd im Kreise Mixen,

der Wothe vom Stadt Warschau.

s

. bis 14. Juli 2 Erkrankungen in der

E

j des Chrisi:

eutigen |

(horalogium Beach oh riéum j ü

E A des |

Sigüng der E ;

”-

d

„in Wien in Wien 1 N

2

bis. 30. Dezember v. J. en V vor in Nicderd errei, | nd Vorarlberg je 1, in men In 1 Wein. s B S T mte N alizien 1; vom 31. De- Lie d, I. 39 Erkrankungen, davon in und Mm in 1,Gem. 23; vom 7. bis annar 41 g MlgBerzerralh in / 2 Gex Je 1 a ‘dhmen- in 8 Gem. 15, in Ma ten = 1 1 Ben. 19 ae f e în 1 Gem. 5; vom rikun en, und zwar in Böhmen n i em. E ia Mähren In 4 . 10 und ‘In Dälmatien in 1 Sem. 8; vom bis 27. Zane M ¡Géfgansangen, da- 1 von n Gloria? 1 in D Dem. 23, in Mähren und: D SMeslen le 1 je E in i Galizien A in 3 Wem. 5; vom 28. nkungen, und zwar - in abme E B8 S E R 1 1 din Böhmen in Mähren in in 2-Gem : S@lésien s 3 Gem. ‘je 1 ; vom 4. big 10. O ebciae 40 i kränfkungen, nämli in Steiermark 1, in Böhmen in 13 nl: ‘38 und in Mähren 1; vom 11. dis 17. Februar 36 ‘Erkcankangen, dávon in Niederösterreih in 2 Gem. je-1 (darunter in ¡Mies 4 und in Böhmen in in Stei 34; pom 18. bis 24, Februar fránkungen; und zivar in Stetermark 1, in Tr in é Va y BERT esten 1 e und g Hericaowin eit vom

| j Oesterrei, In der Waise vom A. wurden

| EREOA Fir fu festge

Mary almatien in 1 mber v. J. 6, öbmen in 6

zl De: a it B Veutid Gr A s î ôn ra Banialuta) r Erteinfi fungen A8 Buúügojno Travvilk nfung pi rel ves 1:Bis 8. Yanuar im : Dou L Il a und’ {i der Stadt Moftar je 1: ng- ixk Bugoino: Mos Travuik) 6E: n; vom - Lis 15. Jan im Dea B am “16-8 Bea ‘Fonuar E E luka) 9 Erkrankungen; n Bezirken Bogn ils fs Sl: auuar lu die 130 elan D 2 Ou E e ¿n (fa alufa osn can jalufo) 146 Bode d Fiftanfungen; Uh OA ‘eniea (Kreis feels Travnit) 1 Erkrankung; Vi 9 Februar in den BVezièken Pxnjavor 1 Eckrankung und radiska 9 E franfan m 16. Ms 22. Februar e Prnjavor 1 fuli& Sradi 9 und Bu- téfean ungen, a f Flé> fieber. 4 Kaiserli vom. 1 b fnen>lgou ernes G Sal San In. der Weche a p unden D fen e 20 | 8 43 Todesfälle) feige Ne Sit adt Q S u 36 1 R zu. Fankrels Mat 1 150 d tábt Lodz 37 (3), Lodz 3, ferner“ den Ktielsen 6 Cie&@Saänvow: V Qs Be L, Tis 2, Lukow 20,° Prod 9 nte B:( IlocTlawe? 4, Baendiln 9 (1), Mlonte‘4, Brzeziny 1, tzwslin 8 (H, itynin 1, Árojec_ 14 (B, Kolo i (1), Konin 1, Kutuo Lásk. 3,2 Lencpup.ca 4, Lowicz 2, Mako 1, Minsk -Maz owie , Mlawa 12 2), Dítr.ow 4 alie A 2 (1), Pultusï 2 (2), s (1), Sieradz Sierpc 6, S TUIEI C 4, STupca 2 Sökolow if, S S eTuücava 3, Turek? 5 (l), trgrow 4 UA R 2H 14 Sul wirder 474: Frank om u e en 1 ungen - (und 37 S LLS z

femerdet, und zwar in der Stadt Warschau dg 1a Ca v Les Warschau 12, in der St faliss 1 (2), e ‘odz

2 (1), ee in dea Bra en Ka Lukow 8, Sledlce 2, Wloclawek 4, Béndzin 4, 4 (1), Brzeziny 2, Gärwolin- 5, Groi ecs8 H "Konin1, Kutno 5, Mkus?k- Ma owted 17, M awa1(1), Nieszawa 3 Ens 2 (D), ODítrow V Pablónice 1- a Son L} awa 3, Rypi n 4,S Sierpc 2 Bierniewice Tupca 1 : | b Biel % Sotolow 8, Szczucayn 1, Turek 1, Wengrow5 un elun L -Ungarn. In Desterreis E in der

Bóc ber v. J. 191 ( eigt, li _in* n M iederösterr in (Wien) ): 4, Böhmen in 9 2 Gem. | ¿in ¡Währen Ly a9 det 57 d din Galizien in 18 61, Vom 3 Dezember bis 6. uar .d. J. wurden 29 ce Etnigen : riittelt, ej Nlederó erei in 2. teiermar?k? 1,-in hmen n in em. 50, in Sthlesi in 5 11 und ß Galizien in 19 Gew. 89. Vom 7. bis 13, Sanuar waren 259 Eikrankungeu zu vereid en, un, M, in Nf der dferreis in 2 Sem. 5 (darunter fen 4), in E wen in 6 Ge | in Mäbren in9 dh "6, tn Schlesien in 3 Gem. je 1 und in Sen in 24 Gem. 102, . Vom 1 bis ‘20. Fanuar wurden tkrankungen gemeldet, nämli in Ntederösterrei< in Gem. 8 Gun an Wien ju mas in 1 Gem. 2, in Bi mnen in 7 Gem. 119, Mähren in 6 Gem. 51, in Si ilen in 2 7. Sam je 1 t "7 Galirien in 21” “em. ‘110. nuar p 364 *Gékränkungen bekannt, davon in iebertftertetn 2'Geim. 8 (darunter in Wien 5), ‘in Bdöhmen' in 9 Gen 139, in Mähten ‘in ‘5 Gem. 58 urid in Gällzien in 27 Sem. 168. Vom 28. Januar bis 3 wurden 308 Gakrankungen festgestellt, und zwar in n eder-, dfterr eid in 2 Gew (darunter íin Wien 2 z) Boa Aen Gem. 116, in Mähren n ali ien in 22 ‘Gem. i Nets 4. bis 10. Febegar w ‘wurds 3 ifrank kungen oS eigt, nal G fn hi4 ee 2 Gein. 13 A in! Ben 6), In Steiermark 1, in Böhmen Gem. 1 hren k B Gem 31, ‘in Sólesién 1 und alten n o w. 168. Vom 11. bis 17. Februar waren 1 Grfeakungen zu verzeichnen, davon in Niederöfsterreich l | 1 @:

Bl nie

Sein 23 (darunter v Mien 16), în E ATT, 1 men in 10 Gew. 71, in Mähren | in 3 Gem. 31, - in ‘Sdle- | f - 4 und in Galtzien in 35 Gem. 1 Bom i Bcfrandungen ermittelt mon ¿war 'in ; A E 2 Gem. 7 (darunter in Wien 4), in dh men m. 59, tn Mähren in 9 Gem. 25, ien-1 und ai 'Gäliztien in W Gem. 168. Vom 25. Februar bis 3. März wurden 278 Erkrankurgen an- ezeigt, nämli in Niedersöiterreid" in 2 Gem. 5 (darunter in p Salt 2 in: in e cin u em. 93, in Mähren wes em. 27,

po in ‘Ga tzten ‘in em 151. in Nie j wuden 2 n Grfran ungen en cil davon iederöf E Hméên ind Gei. 7

in Mae i t e 4 S dieien f R

re

s Gem. 3 und- in Galizien in 29 ) 29 Gem, 192. m 1 1. bis

17. Märi wurden 2. Gen. es ll atunt gemeldet Und zwar in led CT nter

s Gem 59, in- M ähreu / j $ Gem:

ien 5), in Böhmen 10 und Galtzièn in } E h Fobnión und der orte owina s and A ‘der o vom Dn L Dezember v 23 Gefrauk kungen an R nin Setees Und pn Bai Strédrenica (Seis u la) 2 vom 1 Jauüar 11 Erkrankungen; nämlich in e Uu a

‘Bézirke Burke Srebrenica 103 u 9, his-15, Ja t rajewo; vom 16.6 j zwar in Sarajewo 1, ferner den M in (Kress i DA 5 und Bileca (Kre

‘bis a Ö Grfranfüngen, iäni î

t E Bileca 8; ‘vom1. bis:

fia f ibu, B. 1 988 nh Zenica (reis Trav i Travnih) ‘2 Bejixfen N ea I (Kr

ciicien K lew) H) 9, (Stebren Penica M . Dfer sts e

e

] [Aachen

f (éangensalia), Frankfurt 5

¿ fi E A

S eb 1,

j M

echruar | 99,

Sul

r

krafikungen, nämli in U E 6 und ‘\m* In Ungarn wurden ' {n der Zeit vom 4. b

Todesfälle) angezeigt, ‘und bar i E

kranküngen (und 5

eaen und Temebyar je 1, Marosvasarhely 2, în den Komitaten Klein Kokelburg 1, Saros 2 und id Eisenburg n In der Zeit _vom 11. bis 17. L wurden 12. Grkrankungen

2 >acmeldèt, ‘und der Stadt-Budavest 4, fE in den Komitaten E I 12S Se E und Elsenbues j

Nü>fall fieber. Kaiserli deutttes Generalgouvernement Varschan. er Woche vom l. bis 7. Juli wurden 29 G en angezeigt; auf die Städie-Lodz 7; ¿Gostyn 2, Ntes¡awn 1

P1lo> o typia 5 und Wloclawek 1. Tag 8. bis 14. Juli wütden 36 Erkeankungen

Ju der ermittelt, nâmliS in den Städten W Wars<hau und Lodz je 11, ferner ‘in den den- ‘Kreisen “Pod 3 , Sterpc 2, Wielun 7 und

Wloclawek 2. E / "in folgenden R, A D nd 2 Ae egiexunasbeztirke H De aus U), Ï

y a Stadi , ces 10, ( burg i fette { “n i 2 (1) M 1), ps 1], 4 Mos ariiini 7

uni find 1138 Œr-

Ar ees An der 8. bis 14.

)-in den n Mea! L as pel E

4: 1), Datlin, rb dorf tin Sdone pi tadt, ader Land ie Se An L [Bochum t 1

radbéra 17 3 ne d, 2 Fttlobn Uner b En 5) - [Ga 4 d ref lenz

allei V O 4 (Dav M Gallel Kobl Stadt je 1, Freun F i 8 (2) , Söôln 10 (bla Stad, Danzig 63 21 Heabwy g 4 A „Preubish S O Wh Dis) eldorf 5 (2) B M Essen L fi Ba M ' je p O. ), Srantsurt 2 [Könk 2A T d. rankiuct n Hildesh ela 4 (Gditingen Stett Mou 1 Dedian 10 j

(1) fu ct 4 (1 e L E crblcben 1

gy en

reußen. In der reau A 2 E! [und en) gémervet

¿2 Ei (4),

Stadt 3, Rössel 6 (2)), Bou 6 Dortnuo

Uni 1{ gf (1) foele Qu fasd 2 p l na E ari en LaaoA per (2

“Giavt Ea R AA ( Mind en 6 er 10° j edlir ghai c n 37° f) {Falken Potavam 27 (1 V T A L A Gül n 5 (1), Spondau él Ed

[Meserth 3, - Stadt 4 (1)), ritt, 9 (1) TSteitin), S 1, ‘Wied:

erbogzLu ewalbe 1;Teltow S A Wiedhaden > (Frankfurt a a. de erreis, (S; weben 171 Erkrauk én vis 6 T österreid 17’ in „i N

Käkrnten ‘4 in Sis «V in: Böhmen 5; as

ee 4, Groß Streblis 24 (6), Ka Sáleswlg la 8, Stgen ocmarn 1 ri nungen ¿r vom 4. S O, Juni t v

reis m nos in Nieder T o ub or lder to Mädren L 0) x erg

S S db T edle), s e Mid ‘réster eei 18 terr reses 8 d 9), in Si cler etl E

d Vo artberg, D y N 26, 1% Es lesten .

18. uni ‘v. ta Eb

bet) dn ünd E “4n:N éderöfstkrreti ‘81 er Stetertmark ‘11 (2), Kratun5s (1), in T Tes! É Lte zan mende Les S 2 D): ail e 0,

As hren l S. 37 ¿e Ert 18 tak In: iet

L | von 29 ibi ted igs N n E erd a R Sn m L er 5 ren 4

elermark L218 ah Dorarbera O) in, Boh 100 (8); 2 u 2 dies. Jultv om rankungen(und 17Todésfälle), dauon ederdòste tres n aindó (1), in Lir 2 s. und Por ar f G); dai in Kärnte,

rain n T 27 (1), tbr ne 6 (1), in C E As 1 66 (3); vem-9. bis 15. Juli v. J e) u und zwar in ea lu e Age

teiermar A in 8 c

hrén in Sthlesien 5 R. in E ti 97 (H)

ZJuit ‘v. J. 535 7 B Db (und 9 Toted dir A L Nlederdsierrel 157 ( ber vLerrel 9 B) i Ste ef- már!k a) in ai oe trol 4 Spei erg 2 ( (2) fn Gbmen f ta f ‘mäbren 9

mge E bis 14. Fuli 1917 od> Bud Gr d dan den ; e 1 «Tod elei g be Wt ungen edfteb er: en t De Leute Tue Eis Ea “ifrentuna; Grfran

k 7 (2), Ga B Tirol ünd Boralberg 3 s, ln R Glesien 5 und in Dalmatien 126 (9). „Bershiedene „Krankheit ten

Ret lwut: Neg. Hannoyer I toll jungen r cldluoie: die.Uo:

nderlähmuüng: 1

sen” 25, -Köpewhägen

vergiftung: Meg. -:

Reg. - Bezinke Arnsber n

krankungen. S Vie arla<

d n: 30; ern. N C s z Beclin d 2 Sat : s

Tus a) 1 | Sbiebeitauna e A 4) 4 Ps vf | | ; Ì Ri E : I) , 2 18. f 1 d Sani «H | unt 14 Er

4ollecnstraß: 92,

e.

M178,

zini-Deulshen Reichsäti

Handel uud Sewerbe,

AussiHisratsfizuna ter Vereinigte Chemische Charlottenburg, wurde, wie lossen, der auf Mitte September einzu- eines Sewinnanteils

Jn

Werke Aktienge let msib .W. T. B.* meldet, bes berufenden Generalversammlung die von 27 v. H. Aurtidten für das l friedigend bezeichnet.

v Suglo B Vai mtr>l on-Englan a e3 Abn. N O0) Bis, Ster!., v xvorrat "53

der Privaten 126 840 000 (Zua. des Stàates 46 615 000 rüdlage 29 226 000 (Abn. 252 000 heften 48/128 000 (Zun. 2 640 000) der Rücklogen zu den Passiven 18, Vorjahres mehr 53 Millionen Paris, :26. Suli, Kassen 3 263 565 000 im Ausland 2036 074 000 (Zun. 265 000) F 261 218 000 (Abn. 267 000) Fr. (Ahn. 100 708 000) Fr., vom 550 175-000 (Abn. 13 t, VoisGuf (Abn. 1 391 000) Vors{ü (fn. 1817 000) E Ae:

a <üûfse an

s Aas 000) Fe A Alibaben 44 664 000 ( (Zun. 51 427 000) Fr.

Privatguthaben 2 588-288 000

Vert und. eines Extrabonus von 18 R laufende Geschäftsjahr wurd

(W. T. Da Bankausweis dér Bank

2 000 (geaen die Vorwode Notennmlauf 39 736000 (Zun. 219 000) P b 111 366 000 (Abn. 1 299 Ddo :

Verbündete

vorzus<hlagen.

Pfd. Sterlk.,

(W. T. B.) Bankausweis. Gold in den (gegen die Vorwolhe Zun. 3 256 000) Fr,

Gr., Barvorrat

Börse tun Berlin. (Notierungen des Börsenvorstandes)

vom 28. Geld 4

für

1 Dollar 100 Eulden 100 Kronen 100-Kronen 100 ‘Kronen

100 Franken 100 Kronen Léva

New York Holländ S 1:14 Rege N

ada Bulgarien 100 Konitantis

100 Madrid und DEE Barcelona 100 Pesetas

2851 202 215 293 139

64,20 804

19,95 125}

S——...

203

139

ul rief U

2964 215 904

64,30 814

20,05 1267

vom 27. Geld M

285: 202 215 20

139

64,20 _804

19,95" 1253

2l

Ynterfudu

“T n fachen 2. M ebote, Pertufs- t- und Fundsarhen, Akfien U. ‘ved

3. Verkäufe, Ve 4. Ver losung A: Don Wertpapieren.

tungen, Verdingungen i

5. NonanaupigeleliGaften auf Aktien u. Attiengesellshaften.

T Untersuchungssachen. [25357] Etebrief.

Gegen den unten bes<elebenen Josef Kappell vom Nadf.-Trupp des 1. Erfayz- bataillon9 Jäger 14 in Heidelberg, welcher flüditig ist, ist die Unterjuhungs aft wegen unerlaubter Entfe:nurg von der Truppe über 7 Tage verhängt. Ez wird ersudt, ibn zu verhaften und an die nä<hste Militär- be laoe zum Weitertransport hierher ab- zuliefera.

Heidclberg, den 25. Juli 1917.

Geri t des I. Ers.-Batls. Jägcerbataillon Nr. 14. GeriMisherr : von der Landen, Major uad Komnandeur. zSeteinna: Größe: 1m 75cm, ond, Scheitel : liaks gekämmt, inen etwas anges<wellen Mai i liegend, Bart: keinen, Spra$e: nieder- rhein. Dialekt, langjam, GefiGtsfarbe : blaß, Körperbau: t:âftig, Viter: 18 Jahre.

S S E

2) Aufgebote, Verlusi- n.

Sundsaden Sußtelungen 1 rg

Gbr S oe angebli atbanden | d

T:

[25166] 2e uach gel ommznen Urkunden werden auf er ? B Rana es Tarraglteler au a Die folgenden, vom R direftorburs in Berliv ausgestellten Zie d: ine zu 59/9 Deutschen Reihheanleihen : “Nrn.-618321 bis 618 324 -über je 100 6 der Ante von 1915 (1ITL. Krieg8- anleihe) ‘und Lt. D Nr. 108 920 ü 000 „6 und Lit. E 293 904 über 1000 6 der e AeTns von 1916 Gn Kriegsanleihe), auf Antrag des Schulzen und Ortsvyor- siebers C. Kienke in Warnkenhagen b. Klüy

2) Lt. E Nr. 482331 über 1000

Mr Anleihe: bon 1916 (V. Kriegsanleihe), auf Aitrag des Gpyt3verwalters E. Komm

auf Gut Bienau bei Liebemühl, Kceis Oferode O.-Pr.,

3) Nr. 148517 über 1000 6 der An- leihe: von 1916 (V. Krieaganleihe),

auf Antrag tes Werkweisters Daniel Hege in Pjorzheim in Badèn, ¡Dehen:

B. der 4% unkündbare Pfandbrief ‘der

Autrag

haft) z s r 500

Nr. 00496 ü

20, Februar

Tunden vorzulegen, B

[25467] am Rhein e Erna Choya, D auf den Inha

wigshafen am N! Nr. 4330 über

P äl;ische

eine

neue - Zins-,

zuachen. [25420]

d creditbavf in stabe E

200 46 beantragt. Mee wird aufactouben

Vormitta

Das Großherzoglich [25593]

Deutschen Hypoihekenbank (\ fiten-Besell-

dem Kausmann

en als durhaus be-

Ster!., 2 129 000 Pfd. Sterl. Guthaben 7 u n (Abn. 1 ) Psd. Seil L, Ste, oten ter ierungs o Sterl. Prozentverhältnis

6 gegen 18,62 in der Vorwoche. ClearingZquseuniay cu Billionen, gegen die entsprechende Woche

Silber Gutbaben im Ausland 725 t Mocatorium nit’ betrosfène Wechsel ,:sestundete WeSsel 1 183 968 009 C usse auf Wertpapiere 1.129 439 000 Ta eal fle an den Staat 10 900 000 000 2 745 000 000 Notenumlauf 20 201 742 000 (Abn. Abn. 82 503 009) Fr.,

rief - M)

2864 203 215 204 139

64,30 814

20,05 1263

M, auf Antrag von HeturiH Greß2 în Herlingthausen bei Guntershausen, Bezirk

ie Jrhaber der Urkunden werden

aufgefordert, spätestens in dem auf den 1918, Vorwittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Neue Friedrihstraße 13/14, 11. Sto>werk, Zimmer 103/108 E Aufgebott- termine ihre Rechte anzumelden und die Ur-

kunden für kraftlos erklärt werden. erliv, den 10. Juli 1917. Königliches Anttsgeciät Berlin-Mitte.

Das Kgl, Amisgericht Ludwigshafen at am 25. Juli 1917 folgende Zahlung f erre C!

welche glaubba gematt hat, taß ibr der der Pfälzischen Lt er

bein Seite 59 Lit. B

kommen fft, wird biermit an dte genannte Hypothekendank das Verbot er- E an den Junhaber dieses Lelslung zu O R RNeuten- oder seine oder einen Erneuerungss<ein aus-

Gerich!s\hreiberei des Kgl. Amtsgerichts na gStees am Rhein.

Die Centralmo: S 6 m m. b. H. Wierthe in Wierthe hat das foigender, ens E der u

in Wekmar

Reibe VIL über 300 4 Nr. 19 761 R Reihe VIL über

auf MEEniag, Dou L

zeichneten Werihie, Zimmer beraumten Aufgebotstermine seine Vtechte anzumelden und die U widrigenfalls dje Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird. Weimar, den 21. Juli 1917. Sähsishe Amtsgericht.

Am 8.Juli 1917 Em

Zw

Die

höher.

Gold 4 9/9 Japaner

Zone ——,

Paris,

ult 1896 47,00,

Tinto 1742,

el auf auf

Os 15 16

| Dffentlicher : Anzeiger.

stilem Geschäft.

Banken.

Wien, 27. Juli. dringen der verbündeten Truppen, dke neuerliGßen U-Beooterfo!ge gestalteten die Stimmung im freien Börsenverkehr sehr freundlih. Die leitenden Bank- und einze:n2 Bergweikswerte, ferrer Dynamit-, Kabel-, Zement-, nameutlih aber Schiffahrtöowerte rvaren lebhaft ‘gefragt und“ wesentli Im welteren Verlaufe lteß die Geschäftötätigkeit angesichts der bevorsiehenden zweitägigen Unterörehung des Veckehrs na®, toh blieb die Haltung unverändezt fest. Der Anlagemarkt war 1uhig bei

T. B.) 27% Englis@e Konsols 552, 962, 409% Brasfiltaner vou 1889 584, 5 0/9 Rufen Baltimore and Odio National Railway3 of

behaupteten Kursen. London, 26. Juli. 5 9/9 Ärgentinier von 188

von 1906 —, 4 9/ Rufsen vou 1909 631, Canadîan Pacific 179}, Erte —,—, Mexico —, Pennsylvania —,—, Southern Pacific —,—, opper —, Rio Tinto 612, Chattered 13/4, De Goltfiekds 13, MRandutines 3°/1c, 5 9/0 Krteg3anleißhe 944, 3X 0/0 Kriegtanleihe 872. Privatdisïont 42/5, Arnsterdam. 3 Monote 11,67}, Wesel auf Amsterdam kurz Websek auf Paris 3 Monate 27,77, Wesel auf Paris kurz 27,37, Wesel auf Petersburg kurz 2194.

26. 88,65, 3 9% 'Franzó s<e Mente f, 10, 4% Spanish [ethe 105,10, 5 2% le

Amsterdam, 27. Juli, - auf Berlin 34,023, Wechsel auf

Bela auf Ps 41,95. 101, Obr, 3 9%

etroleum 9392, Do ndelsbank 2114;

eite Beilag

Die Börse besSles die Wohe in etras \>wäHherer Haltung bei Im übrigen waren

Bei r Me behauptet. S$iffahrtsaktien steliten sih etmas höher, lektrowerte wiesen geringe Veränderungen auf. ini Anleihen bleiben zu behaupteten Kursen gefragt, fremde enten waren vernahlässigt.

cœumer gaben Leit na<.

Kursberihte von auswärtigen Fond3smktärkten.

(W. T. B.) Das weitere siegreiGe Vor- Beschung Kolomeas und die

E

von 1899 —, 3 9% Portugiesen —,

United States Steel Corpcration 127,

Silber 392.

uli. (V. B.) en von 1906 75,05,

49% T

W. L.B) ten 3 R A Kopenhagen 71,05, Ged) New York 241, Bechsel. auf

Nieder] länd. .W.-. S. 732, Königl.

sort,

cific 922, Southern

ork, 26. Juli. olitisGe N

f

Beers def. 133/16, Joechlel auf

5 09/9 Franzöfis@e Anlketihe e äußere An- 3% Rußsen von eza unif. 63,50, ‘Suez - Kanal 4500, ‘Rio

Tentenz: Nußig, Wesel Sala aui Sweiz 52,95, j auf Stoc>holm 118% 15,

Londov H of S HCE a Cte S taataanieite

F Ametita-Anie 349, Niederländ. pIntiSe Topcka ‘u; Santa Fs 1004, , Soithern D8 Mevai —, : cifi 71 Anaconds 165, “Putted L LS Ra es Steel Corp. 1122, Sens “Sali Ankeiße —,—,._ ew zu Beainn der Börse. Bete u vor. Da rie die Kriegöbeftell lungen der NegÆærung anhalten, nahm

HamLurg-Amerika-Lint

Sedlu P A B.) Heute lagen 4 Näbriblen aus Washington

ge

liste. Der Der

€«

{mi Kurse Read

pee.

Union Anaconda

11,514,

für

1,524, Nkederländ.

Union

E e

fuhr

babnen

Grande 7

Co opper inna 761,

ord —, fraht nah Liverpool nom., Aer 7,78, do. füx ‘Dezember 7,88, do, für Januar 7,93, nn 62,5 Rto de Iaueiro, 25. Juli, Rio 4000 Sa>, in Santos 30 000 Sa>.

die Börse urter der Einwlrkung orößzrer Leb lantengruvv:n anfargs einen dur<aus festen- Ver naturgemäß Kriegswerte bevorzugi waren. Unter Verkäufen, FBaheiaatsten etlägen seutte i< später de ganze Kurs- überwog

vernachiässigt.

hluß

Gegen blieb wie

Verkehr Umsay beziffert

ing 937, Soutßern

h de Janeiro, London 1221/16

si< Tendenz für Geld: Behaupiet. Geld auf 24 Stunden Durhs@nitt3- rate 2}, Seld auf 24 Stunden letztes Darlehen 24, Wechsel auf London (69 Tage) 4,72,00, Cable Transfers 4,76,45, Wechsel auf Bn auf Sicht 5,76,00, Wechsel auf Berlia auf Sit —,—,

Silber DiUgu 783, 30/0 Northern Pacific Bonds 63, - 4 9/ Ber. Staat. Bonds 1925 105}, Baltimore and Ohio 694, Ohíto I Wieago, Milwaukee u. St. Þ. Züinois Central 102, New Vork Gentral 88}, Norfolk u. Westera 1204, Peunusylvanta 53, Pacific 93, Unton Pacific 135d, Anaconda United States Steel Corporation 121 ¿, do,

zeiger und Königlich Preußishen Staalsanzeiger:

Es O Sonnabend, den 28. Juli

_1917,

igfeit der Speck t erlauf, wobei wiezer Dagegen blieben Eisen- denen besonders

eine E den Vortagen auf 310000 Stud

Paung, rent.

S ften.

nur

Topeka u. Santa Fs 1004, Ganadian Pacific 1597, Chesepeake u. aul 698, Denver u. Rio Louisville u. Nashville 1223,

Atchison

29, Juli, (W., T. B) Weée@hsel auf

Sult.

Bradford, 26. Juli.

URLAADES Amsterdam, 27. Juli,

msterdam, 27. Iult. Letnsl loko 73, für August 7E Oktober 73#.

New York, 26. Juli.

in Tanks 5,50, do. Credit péime Western 20,96, entrifugal -6,64— 6,77,

Mehl

en: Jn

E T I M Ke D Aa

Anzeigenpreis für den Ranm einer 6 gespaltenen Einheitszeile 80 B,

“Serie VIL Ut, D

widrigenfalls die Ur-

A Antrag irektrice in Augsburg,

abet in Luds-

é 1000 abhanden ge-

Pandbriefes) 7 0besondere | # Gewinnanteil-

Aufgebot verloren gegangener Grund-

Buch-

4 und

Nr. 3831 B

Inhaber der Ur-

spätestens in dem 5, Apel L918, L, ca A dem unter- Nr. 113, an-

rkunden vorzulegen,

nd durh ‘Ginbruch |:

Heinrichstraße Nr. 38, wohnhast, 2 Stücke Kriegsanleib- nebst Zinsscheinen ge*tohlen : 1915 Lit. G 2705070, 1916 Lit. 6791042. Nachricht an Kriminalpolizei Braunschweig zu 3710/1V. erei Felfattacite Ug erzog olizeidirektion Í L Verd . Dedekind. f.

[25594]

Frau Therese Nufsser, Faure eigens aattin in. Dillingen a. Donau, hat den ZwishensWGein 1/1009 1/432 934 der 4. Kriegzanleihe verloren.

illiagen s den 24, Juli 1917,

tagistrat.

[25632] Der Verluft der na<stehenden 4 2/60 igen Pfandbriefe unseres Instituts wurde bei uns angemeldet: Serie 70 Lit. H Nr. 403729 à 46 1000,—, « 70 T 407962, 500,—. Münten, den 37. Juli 1817. Süddeutshe Bodencreditbank. Die Direktion.

[25488] Aufgebot.

Der von uns unterm 27. «Heil, 1911 guagesertiate Hint erlegungsscein zu dem Lebensversiherungs\hein Nr. 199 601 über

800,— für A Ludwig Suteusftein in Usingea ift hauden gekommen. Ver gegentoüetige Inba Inhaber dcs Scheins wird

gefordert, {h binnen fe<s Monat«n bei un9 zu melden, widrigenfalls der Schekn für Traftlos erflärt und eine neue Aus- “Perl E 23 Vil 1917.

n, den j Victoria zu Berlin Allgemeine Verficherungs - Actien - Gesellichaft. P. Thon, Dr. Utech, eneraldtrektor. Generaldir

[25402]

Die Versißerunad\Geine Nr. L 39, 22220, 52641, t 67745, 91486; 117011 A, 22709 B und Hinterlezungs- sein zu Nr. 58030 B ferner Nr. 404 Oft- deutsher Gasiw. Verband Breslau sind an- geolii abhanden gekommen. So innerhalb etnes Monats. pam Tage dieses Aufrufs ab geredmet, Ansprü bei uns nicht geltend

ellen wir “aemäß 8 19 v

érsicherungsbedingungen Ersagurkundea au

Savynau, den 25. Juli 1917.

Ee g deraueil ngé-Seselle

Swÿhaper, hier,

iynau. Neraes

fern | gefertigt

m werden, ä gemacht werden,

(25139) Der Pfands@(hein

i A

so werden wir den

los erklären. Selig den 23. Teutonia V

vorm.

Dr. B

[25140]

s audschetn / e Planta

sierunggpelie Nr. yember

hoff.

a. D. und i

dg gekommen etwai gen Inhaber legung des Pfaad Monateu vou melden. Meldet

in Leipzig vocm.

Dr. Bischoff.

290]

Bie A die wir am 1 Saul Friedri

zuleßt wohnhaft z

sein. auf, i un wei melden. wir die Police für

Teutonia "s zig vorm. -

Dr. Bilboif e

Auf

am 1. September 1888 über die Lebens- versiherungspolice Nr. 92 724 vom 1. Ja- nuar 1886 für Herrn Johann: George Krey, Swneidermeister in Ottrav, vec- ftorben am 23. Januar 1917 ebendaselbst, ausgefertigt baben, fol abhanden gekommen Wir fordern den etwaigen < unter Vorlegung des Pfandscheins binuen zwölf Monaten vou heute ab bei uns zu melden. Meldet fi

ungs! tengescLlhast in Let) Zves erl cderun go ant Teutonia.

(d bel it 1 D iets P R fab se | 1d webel in Me alizeikommissar L n Sf. Martinsdann b. 2 eb wobnbaft, autgefertigt ein.

wir den Psandschein für kraftlos crlläcen, Leipzig, den 28. Teutonia Ui Ta ngrattngeiellDalt Alls. Renter- Capitai- j u. LebensversiHerungsbank Teutonia.

Figeb gépolice Nr. 69 251, A 1878 für Herrn Wilhelm Kirsbstcin,

uhmachermeister in Brandenburg a. H., | A

und am 18. April 1917 im städtischen ai zu ÿ Loe verstorben, aus- en, fo Wir fordern den etwaigen Inhaber ter Vorkegung der Police binnea Monaten von heute ab Meldet fi

L g, den 28. civs is Verfierungtaktiengeselaft

Einfuhr 6709 Ballen, Für Juli-August 17,65, für Olktober-

November 16,60. Azuerikzuishe, Bra lianisce uud Indische je 15 Purxkte böher.

do. Robe & Welzen Hard Winter Nr. Spring-Wheat clars (neu) 12,00—12,50, Getreide-

Kurs8beridhte von auswärtigen Warenmärkten.

London, 26. Juli. (W. T. E Kupfer prompt 125. Liverpool, 26. 2009 Ballen, fanisGe Baumwolle.

V.) Baumwolle. Umsay

(W. T. davon 6700

Ballen amert-

(W. T. B.) Wollmarkt. Lage (W. T. V.) Santos-Kasfes

(W. B.) Rübsl loko 1147. für September 724, sür

(W. T. B.) (S&luß.) Baumwolle

loko middling 25 80, do. für Juli —,—, do. für August 25,27, do. für September 24, 58, New Orleans do. loko middling 25,25, Petroieum refined (in Cases) 13,25, do. Stand wbite in New Jork e E e

Balaüceb 2 Dil City 3 Brothers

10, Sm N 50 u>er an

Kaffee Rio Ne. 7 loko 94, do. für

(W..T. B.) Kaffee. Zus

6, eke und Wirtichaft S Ea tten,

"s Nicderlassung X. von Rechtsanwälten. Unfall- und Invaliditäts: 2c. Versicherung.

8. 9. Bankausweise.

10. Verschiedene Bckanutimachungen.

gebot. Ne. 368m, den wir

Inhaber

S niemand, Pfandshhein für Iraft-

Juli 1917.

Allg. Renten- Capital-

J. BV.: Shömer.

des 6, den wir am über die Leben3yer- 147 082 vom 1. No-

aben, soll ab- ir fordern den auf, si< unter Vor- scheins biuneu drei eute ab bei un3 zu

< niemand, so werden

Juli 1917,

. t. -BV.: SG me

u Dom. Brandenburg

abhanden gekommen

bet un3 zu

Ce L werden aftlos erklären. Suli 1917.

Allg, Renten- Capital-

[25408]

Auf Hercn Bahaumcist Be Auton PcssenbaŸYer in Q ta egules ift der von uns auf das Leben seinèr Tochter Therese Pessen- bacher außêgestelte Hinterlegungs\s{hein vom 25, Oitoder 1915 zum Versicherungs- Hein Nr. 705588 vom - 26. - Februar 1909 über 6 10900,— abhanden qae- kommen. Der Inhaber der Urkunde wird oufgefordert, si<h biuuen 2 Monaten ab heute bei uns zu melden, widrigenfalls die Urkunde für kraftlos erklärt und neu aus- gefertigt werden wird. Steitin, des 26, Jul herangs-Arti ermania® BoN ang o ene Gesellschaft z e Sicitin [254109]

Aufgeb Herrn Bahnmeisler Anton Pefssenbaßer in Wolfra1ehausen ist der von uns auf das Leben seines Soknes anes Aloisi13 Pesseubacher ausgestellte Versiherun08- hein Nr. 710 364 vom 29. Oktober 1915 über 1 1090,— abhanden gekommen. Der Fp Wer der Urkunde wird aufgefordert, bianen 2 Monaten ab heute bei

uns zu melden, widrigenfalls die Urkunde für ktaftlos erklärt und neu ausgefertigt werden wird.

O n s Male, ¿Attica „Sermania® Lebens-Versicherungs- o

Gesellshaft zu Stettin.

[25473] Aufgrbo:.

Es hen beantragt

I. a. der Recierungérat Dr. Lehmaan ia - Berlia - Wilmersdorf, Hoßenzollern- damm 187, b. dte . Testamentsvollitre>er Rentier Nadolf Neeb-l in Tiisit und Gutsbesitzer Richard Mertins in Neu-Bogdahuen, L durh den Justizrat Fuchs in

. der Besitzer FriedriG Mau Heinrich:walte, vertreten dur daa O c n Aas in Heinrihowalde, tas

asdedo zur Kraftloserklärung der Hypo- thekenbriefe über. die Posten

a. Abteilung I[1 Nr. 9 u. 11 auf Auguss- lauken Nr.-12, Auygi uss II[-Nr. 7 y. 9 auf * Augufilauk én Ne. 19, Abteil. [Ix Nr. 9: pv. 11 auf Avgustlauken Blatt E 30, Abteil. 111 Nr. 7 und 9 auf

Augustiauken Nr. 33 ‘im Betrage von 7000 46, eingetragen für die verwitwete

a Sbgaltrpait Anna Lehmann, geb.

rank, in Til p t breilan 111 Nr. 1 auf .Neu Bog- dabten Bud I Duo R 25 Met Betrage

erungsbauk Teutonia. . J. V: Shöme x.

von 8000 #, NAE den Guit- besiper Dito ‘Nöue in Alt TBortehen