1917 / 183 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S

/ S i ¿ L Ï A M l 2 4 E v 4 L L d i üver. i i Tvé d: ; 93: 1917 + ; j y » | : f - A i y Saite H t de [mte trat egten rfe V Ta Ste " 10) Nonfurse. Lt% Zune noten Deutscher Rei Sanzceiâer Bambers ] [ finanns : Z :

(N. 1/16 wertung keramisher Produkte und die | 23. Juli 1917 bei Nr. 39 Spoît«adia |ift und zu Liquidatoren bestellt sind.G E BesSlußfafsung über die Beide damit zusammenhängenden Geschäfte als | wyrodow cementowyecn w pähter Wilhelm Ludwig Dittmer zu | . 26347] an Stelle des verstorbenen Kaufmanns Ofenhandlung und Ofenseherei zu be-| VehytsKku Cementwarenfabrik, e. |Kl. - Vielen, Gutsbesißer Arthur von Das K: Amtsgeriht Vambeexeg hat Hermann Daume fn Peine vom Gerit 5 j treiben. G. m. b. H. in Uhilsko eingetragen: |Lowßow auf Klaber und Oekonomierat | über das -Vermôuen der Kaufmanns- [zum Konkursverwalter ernannten Kauf, :

Die Bekanntmahhungen der Genofsen- | Die Vertretungsbefugnis der Liquidatoren | Paul Burchard zu Roez, und daß die |witwe Kara Heß, Juhaberin der | manns rid Brenne>e in Peine, : und saft erfolgen unter deen Firma in der | ist beendigt. * : Willenserklärungen. und Zeichnungen dur ma ann Hes, Cigarren- | Bähnhof 22, oder die Wahl eines i Neuen Deutschen Tövferzettung in Berlin | * Amtsgeri$t Ratibor. wei Liquidatoren erfolgen. ges<äft, in Vamberag, obere Königs- | anderen Verwalters Termin auf den und {m Dresdner Anzeiger und werden : Waren, den 30. Juli 1917. itraße 39, am 30. Jult 1917, Nachmittags | 20. August 1917, Vormittags

von zwei Vorstandsmitgliedern, wenn sie | Reppen. [26354]- Großherzogl. Amtsgericht. 4x Uhr, den Konkurs eröffnet, Konkurs-| 110 Uhr, vór dem unterzeineten Amts- P e 0 L : 0, E: E ; S 1%

aber vom Aufsichtsrate ausgehen, unter] -Jn unser Genossenschaftsregister ist bei j verwalter : Sanjletexpedhior a. D. Franz |geriht, Amthof ‘Nr. 2, Zimmer Nr. 9, j L i

defsen Nennung vom Vorsigenden des | Nr. 12: Spar- und Darlehuskasse, Weissensee, Thür. [26315] Krauß in e rolafse a apitraße. an Gee L S7 0A G0 - i 5 | Î H P 2 . o, 5 . e pY

Autsihtsrats unterzet<net. Geht eine] e. G. m. u. H. zu Leichholz einge- Offener Arrest ist er

dieser Zeitungen ein oder wird aus bea tragen worden: Sulz ist ausdem Vor- b Îa pas volle DaslMredifter Su e) meldung ‘der Konkursforderungen bis) Königliches eriht. 11.

Gründen die Bekanntmahung darin un- | stande ausgeschieden und an seine Stelle d D rlehnst Feb rig R 1. September 1917 eins<ließlih. Termin Wieeia E N 8]

mögli, so tritt au ihre Stelle bis zur | der Eigentümer Franz Kurth in den Vor- | 1d Darlehusklasseuverein, einge-\..; Wabl eines anderen Verwalters und | B : :

Bejtimmung eines anderen Blattes der stand gewählt. [eater Sat A in Serupoer Bestellung eines Gläubigerausshufses am Das Zondreswersahren. hes das E a a = S H S Fm ———————————————AR 36. vierteljährlich 6 „6 20 Uf, a A7 | Auzeigenpreix für deu Raun: riner ö gespaitentu Elitheitp-

: Meurer Deutsche Reichsanzeiger. Die Haftsumme | Reppeu, den 27. Juli 1917. inget : “Ja den Vorstand ist 22. August 1917, Vormittags uögen g den wird nah F ter Ab, ezngupreis beträgt beträgt fünfhundert Mark für jeden Ge- Königliches Amtsgericht. eingetragen: Ja den Otkar Mund ie 1L Uhr, allgemeiner Prüfungstermin [in S T M ferde Postanstalten nehmen Qesteliung an; für Berlin anßer R R jeile 20 Ps, einr 3 gespaltenen Einze: 30 Hf

) E Ey ‘Louis Topfee [am A5, T U 1917, Vor- E S L E, I den Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Aelbstabhoter C E E IHS Muzolgen ninemét «itr pz M |

\<ift3antetl. Die höchste Zxhl der Ge- E ] g hâft2anteile, auf wel<e ein Genosse sih | Schiläberzg, Bz. Pogyen. [26355]: D ceivdElt. Landwirt Louis Töpfer mittags 11 Uhr, de Termine im g Wiesbaden, den 27. Juli 1917. an die Königliche Geshäftxttelle SW.48, Wilhelutstr. 22. E T T dic Abuiglicze Gesczäftsftelle des Reihs- u,

teiligen känn, beträgt fünrfunbwanzta. Genofsenshaftöregister ist bei hl Zimmer Nr. 74 des Zentraljustingebäudeds. E ; | ; taanzeig 4 Die Pericétunn per esen sb at S dit Steieita E Mette E S Az denN Sul 1917. Gerichtsschreiberei des K. Amtszerichte. | Königliches Amtsgericht. Abt. 8. Einzelue Uummeru kosteu 25 Pf. e O Verlin 8SW. 48, Wilhelunstraße Nr. S; 1 a Leun durh zwei Vor- L S REAIR S L Ea E \ E D Äb. L [26459 D ME= M. andsmitglieder. ' rautter Pa n ewo [26359] ] Ueber den Nawlaß der 18, Mat ( : ; i A e en e O [Sein Egli ant, ten Bet: ggen s A R Pi M [01 Ses V Bare M 11) Tari a ; Los. în Dresden, der Töpfermeister Ecnst lion Josef Kledzik gewählt ist. der Genossenschaft ländl, Spar- und | wohnhaft geweseren Kolonialwarex- ) aris- und E E E T D A T _ i as S D SMCLE AHTEIM M I I N S A R Albert Hölgel in Pirna und der Töpfer-| Schildberg, den 28. Zuli 1917. Darlehnus?fasse Hoheudorf e. G. m. |händierin Helene Marie Fraúzidka | i : : L i | meister Carl August Mildner in Dresden. Königlihes Amtsgericht. b, D Etac M ONIGs Da, e T Ae Fahrplanbekannt- Jnhált des amtlichen Teiles: des Ritterkreuzes erster Klasse des Herzoglich syre<-n, suweit dazu die tete "Mégriehkeit bestektt und, Mz Einsidt S Genossen Mi Sl [263567], Die Firma der Genossensaft lautet gl Ubr, das Könkurtve: d eröffatk F d Ei (Fpbenaverleihungen x. Sachsen-Ernestinischen Hausordens: s a iee E U LeT Eratne s jeiGteten Gerichts jedem gestattet. Stn Gene sensoftsregliter ift bei Nr. 3 | fie Bemiv Kreis Gerismals Le: | Fenturbverwalter: Vielokalri ter Pes machungen der Eisen- Deutsches Reich. [dem Beheimen Regierungsrat Zelle bei der Generalkommission Gesamtheit der Verbraucher. des eizen beteiligen Beriets - o Es . Me 4 1 y A ETEe A BRE : , E j e Ey ? i , a 2 e . Méniglihes Amtsgericht. Abt. T1, 1, 9, ju Teguiliebersdorf. heute ein: | Here Benosseusc<aft m. beschr. Hast, Anmeldefrih bis num 18, August 1817| balnen. E D eSersuMdonfialien, bie gie, Aus | ¿g Nitierkrenzea zweiter Klasse depselbèn Ordens: sichen, béboauat werden: Gine Bertögerang darf hierbuty E ICE , [etragen worden: l ; Lr 4 0 Uke | ] : s lzana s ; : nit cintreter. E e: O a N ; Fürth. [26348] | “Der Bauergutsbesiver Karl PusGmann cie T: 1917, Pormittogs 10 Uhr. D GE L M Verordnung, betreffend Sicherstellung des Betriebs der Gag- | dem Oberlandinesser Junker in Coburg; Die Höbe der Einshcänkurg tex Éxsamtgasabgabe Bee O M Sregssterelutrag, t A ues Maier wri a fa c ugust o17 ridepsliht E B Lib, S A river, anstalten. z des Nitterzeidens erster Klasse mit der Krone weit, gels feseven: h a U ie getragene Genossenschaft mit de: | Puschmann in Trantliecberevel erte” | Warnvure, [263561 | Königlidbes AmtigeriHt Dresden, Abt. 11; | Wethselvertehre beutswee Elsen: Ar angobetimmungen u der Verordnung, betreffend | des Herzoglich nhaltis<hen Hausordens Albrechts | Suunbie e folgt, auf _glelwhiiaex.. tehuls@er Dee: Gecerälvecianaena V T Sul (91 E (SWles.), den 28. Juli} Markijeinsheimev Dreschgeuossen. Nürnberg. [26457] Een dee der T ube al bas Bekanntmachung, betreffend die Zwangdverwaliung fran- dem Vorsißeudén des Vereins der Deutschen Zugd>erindustrie 9 (Srnken E PCERS E U E r Ge i; ° T : ; E : 1917 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Königlihes Amtsgericht. mit beschränkter Haftpflicht. Die Ge- x ; Vorstandömitgl eds Martin Shöne>er: h “e nossens<aft mit dem Sigze in Markt n den Naslas Bais “aug De balten mee u eten Aufhebung eines Handelsverbots. Breslau, und Gae¡immerk fen zu verbleten. - ® Fücih, den 20. Juli 191A b | Sn vas GenofienschaftoregtsiL 2/7 | Seindbehm wurde heute in das Genossen D engem er, wobnbaft gewesen ab folgenden Worilzut: Nebex der Sradt | Königreich Preuszeu, dem Borsgenden des Direktoriums degselben Vereins * Raumbeizurgätiveden i ver e 0: y Bitot n Nurnberg, Außerer La! P aetré é o ar i en, Standeserhöhrngen s in Berlin; e C al E erar H} Bänd Ul wurde beute einaetragen: 29 | 19120 Statet tft errlhtel am 28. Februar | guy 31: Nult 1917 Bonntlg T Uge | und, von dieser aetrénnt dal, dee Ber, Y sonstige Persenbloeriare A hes FuiAO Sippisten Kriegsverdiensikreuzes und $3 Af, a, 0 uud d M die L Graudenz. [26311] | Nr. 52 die „Einkaufs-Genosseuschaft | Geaenstand des Unternehmens (t, | dn Konkurs eröffnet, Konkursverwalter: | fehräabgabe erhoben für den berwenbeten Aufhebung eines Handel@verbots A ißen Bande : Î pit gewärtigen. Außerdem bat det Zuivide : das Genossenschaftsregister ist unter | sür das Hotel- uad Gasftwirtögewerbe, | das selbstgebaute Getretde der Mitglieder | Lahkagent August Bamberger in Nürnberg. Vollspurwagen a. bei Sendungen nat g ; : : am weißen Bande: ter Verbängung ven Strafe na $8 7 N25 bezüglich der Deutschen Molkerei: eingetcagene Genosseuschaft mit Be i N Dreshmas<ins ‘zu dresBrit. Die Ofens s rafen uit Anzeigefrift 8 [und von Brohl Hafen, die auf Station Handelsverbote. den Rechtsanwälten Dr. Werthauer und Dr. Feige in ung L t S i genofseuns<aft Nogach E, G. m. |f<räukter Haftpflicht in Straßburg.“ Mashine kann auch für andece Zw->e | Do edletharaeen bis 28 Muni L acn apedalnbvf ad L A H G E E E E E PE T S T C I Berlin; In. gasverbrauhenden industriellén Ansägen füb' fi U. H. folgendes eingetragen: - Der Gegenstand des Unternehmens ist | gebrau<t werden, worüber die Mit- 11917 Erste Gläubigerversammlung dm [pop pre nnd Lon des Spezialtarifs 111 : : s _ Ferner: haltung ‘der von den Vertrauensmäkner1t büfgstt : ns E A R a dler Uer Un B ati, n Seile s E u 4 August L917 “Vormittags BaiSien e oblensäarcflas&ent g é : j der silbernen Medaille des Gr oßherrlih Türkischen genehmigten Ortébeslimmungen die u T erkmelster, ederzehren aus. dem Borsland aus- | aller Ar r e o e Dasisumme be m. V. : j j Pap R 7 Y “V ¡Ol a G. - : j / i i L ; it o inet E gesbtelonitud an seiner Stelle dur< Ge- | und Gastwirtsgewerbes und deren Verkauf fünfüunpert Mark) für jeden Geschäfts- an Sepiembes LHXT, Os ian a getan f Ae ebau- | i Amtliches. Roten Halbmondes: Yad 9 Hilfsarbeiter jeder in srin E eid M E aniei. } E E) 0 R L ; f immer Gütern :

c : neralyersammlungsbeshluß vom 6. Juni [an die Genossen sowie gegebenenfalls die 10 Ubr, fedezmal im Nr. 110° p Bis { allen übrigen Seine Majestät der K önig haben Allergnädigst geruht: | dem Rechtsanwalt, Justizrat Orglex. in: Posen sowie : 5 e0 i 2 Den industriellen und gewe

E45 x 1917 ‘der B etnri<h Krebs aus | Herstellung und Bearbeitung von Waren - Die Höhste Zahl der Geshä SanteilLe, _ A ' A A G rblidién Äbnehniern Nogatb als Bernandömttc ld gewählt, e sonstigen Bedarfsartikeln in eigenen | auf die ir Miel i lli atn, des Fustigebäudes an der Füctherstraße | werben mit Genehmiäung der Landesauf- dem im Ruhestande befindlichen, früheren vortragenden | des Großherrlih Türkischen Eisernen Halbmondes Aufträge obre wctt N Ta # Graudenz, den 25. Jült 1917. etricben. beträgt fünfsg, "“Weridhtss reiberei des K. Amtsgeri<its MUISCILNE „und unter uftimmung des Nat im Finanzministerium, Wirklichen Geheimen Oberfinanzrat : am weißrotén Bande: ciner Mozzeaferuae ‘ted thnen jugebibigten ay S2 davon o E feliacftt S Drt RLES n pa P E ? gus : i bie, dex 30. Sult 17 Dr. Goede>e in Verlin den Roten Adlerorden zweiter Klasse | dem Nechizanwalt Dr. Oppenheimer in Düsseldorf und ober gerötigt werden, ; : | S Wolzminden. _ [26349] | Die Summe, bis zu welcher jedes Mit- | standsmitglieder, und zwar in der Welse, ‘Namens der beteiligten Eisenbabn- las den dere osisekreiären Neénunzdelten “Morell in G L C nie aa a e O Wie weit blese Verordonn “t auf ten Verbraéc<h von Gas In das hiesize Genofsenshaftöregister | glied der Geossenschaft für die Verbiud- | daßdie Zeichnenden zur Firma der Ge-| Angerburg. [26308] i: 1 Eiseubale e / i Kreuznach und Use int Hamburg den Roten Adlerorden | E Anwendung findet, dos ‘der Verdrautder für eigenen Bedarf berfiellt, - t bei dem Fürsteuberger Konsum- | lihkeiten derselben zu haften hat, beträgt | nofsens<aft oder zur enennung des Vor- | In' dem Konkursverfahren über das Ver-| Buohltha Mieuva n-GeseUfchaft, TeUznac) ¿Und - sener | Nourg «Aas l i bleibt späterer Eut<eidung vo1behalten, ire dfe i Verein e. G. m. b. H. eingetragen: |300,— . stands ibre Namensunterschrift beifügen. |mögen des Kaufmauus Cael Friedrid er Vorftaud. vierter Klasse, I G O O f : A e R O R Ee 1004) 2A iris t Be Durch Beschluß der Generalversamm-| Die Mitglieder des Vorslandes sind: Die öffentlichen Bekanntmahunoen er- | Schrempf aus Augerburg ist zur Be-] [26460] - C E : j dem Amisgerichtarat a. D, Geheimen Justizrat Dr. Deutsches Reich. “T Fir ledcs über has naG.8.3 a zuddl, De P ober, Der 2) Sni Madam, Gestobt | Bl: sud, wen f olt Gie | (ulte cmatiee Veit je (g ernensfertarif dee Wesiätitgen F Llbanus in rimund ‘und dem Dostmeisier, Kechrunggeat magung. tezuite Kabi e Sal vis, 1d 1 Sette sit 1 . : , ; sind, | élag zu - |Laude ü. tilome s reff ‘in -Dorimun ceister, ot j / ührungtbtfHauntb äen E fl iftsanteil jedes Genossen ist auf 35 4 5 Ao Sa Statnt, j Fund für 14 bie Zeichnung er ins (Muse, Bats L VeLg s Ln Ee af den Seiten 2 Dis 29 ie es <. in Schiltighcim “den Königlichen Kronenorden dritter Außer den e O e 5 - N 20. März 1917 L ace B ¿t ‘Gualvedandie i ' , (in : , - - Vor- Tarifs wtrd zum 1. aufge- asse - T: 9 : $2 gus Dolzmiaden, den 25. Juli 1917. alle in Straßburg. stands für die Genossenschaft bestimmten | mittags 10 Uher, vor dem unterzeih- | hoben. Vom genannteu Zeitpunkte ab em Abit zie | î Nr. 70 des „Deuischen Reichsanzeigers und Königlich Preu- |-88 2 dis 5 die Verbraucher, gegen 5 2 ZuF bie Él a egz01| 22S fe die Gmnoseusdaft zeiten |pnen. orte derd den Barsteber zu geten Herd Hier Ne: 14, anberaumt. | folgt E Fei Bem M tem Si 0 D H infénbtint i Bott mae! Bret | ffen Elaetémugein! fe M wembast gemathen Ver: | Man,te fe gen Jab fe Gle V t rie Koblenz. _ [26350] | und Erklärungen abgeben. Der Vorstand beslleht aus folgenden | klärung des G Rublgeran sd fes sind auf metertariftabe in B L O den Königlichen Kronenorden vierter Klasse, [Us fdenng vou BaltsalTanin fee I al Jur „Diese Verortnung triit mit dem Tage ihrer Bekanntniaung Ina das Genossenschaftsregister - wurde | Die Bekanntmachungen der Genossen- Pétsonen: Shiffmayer, Andreas, Vor- | der Gerichts\hreiberei zur Einsicht der Be- und Privatbahngütertaris den Lehrern Em arte in IZmfen, Kreis Alfeld, und unler 2B der Bekannimachung vom 28. Juni 1911, betreffend epa : ali G heute unter Nr. 15 bet der Genossenschaft | haft erfolgen unter der Firma der | steher, Stumpf, Karl, Stellvertreter, teiligten niedergelegt. Lippstadt; den 30. Iult: 1917. : Blümel in Bobelwiß, Kreis Meseriß, den Adler der Inhaber | Uet «ati: g z b d Abs Berlin, den 26. Juli 1917. Coblenzer Veamten Cousum-Verein | leßteren, gejelnet von mindestens zwei Hofmann, Georg, sämtlihe Landwirte in} Angerburg, dea 30. Juli 1917, / Die Direktiou des Königlichen Hausordens von Hohenzollern, Bestimmungen zur Ausführung des Gesehes über den as eingetrageue Genosseuschaft mit be- | Vorstandsmitgliedern, und, wenn sie vom | Markt Seinsbeim. Königliches Amtsgericht. der Westfälifihen Landeseisenbahu. dem- Aufbereitungsaufseher > in Steina>er, Landkreis | von Kalisalzen Reichs-Gesehbl. S. 256 zugelassen shräukter Haftpflicht in Koblenz ein- | Aufsichtsrat ausgehen, unter Nennung des-| Die Einsiht in die Liste der Genoffen 1| 126474] EIE Gie E E E Mülheim a. Nhein, und dem Oberröster Homuth in Hett- worden: Versuh3anstalten:

getragen : selben, gezeichnet vom Vorsißenden des | ist während der Dienststunden des Gerichts | Breslau. E 26554 : : ; „li i } Das Konkursv über d 4 Vinunengütertarif dex o stedt, Mansfelder Gebirgskreis, das AUgemeine Ehrenzeichen E : Hs io aab LaO ban Mee bem Die Bekanntma ungen erfolgen in dem |' Wücapatet . Juli 191 des am 29. Aug "1914 in ‘Bresla Bahnem Gütertarise Elsaß Baden, | sowie | : A Chemisches Untersuhungsamt der Stadt Mülhausen in Mül- Ausführungsbestimmungen. __mers<lag und Tochtenhagen fi ungen erfolg Würzburg, 24. Juli 1917, bla Ausfüh gS8bestimmungen Vorstand ausgeschieden. An ihre Stelle | vom Hauptverbande deutsher gewerblier K. Amtsgericht, Registeramt. berslorbenen Oberiuspettors Frana Elsaß - Pala, Mit Gultigteit bom dem Oberfeuerwehrmann Sclöttke, den Feuerwehr- hausen i. Els, Grabenstraße 11. : ur Verordnung vom 26. Juli 1917, betreffend sind getreten: Genossenschaften in Berlin herausgegebenen See von hier, wird nah erfolgter L Quauli. 1917 ¿ees die Ausnahme- männern Weber únd Runge, den Militärinvaliden, Tischler Die Befugnis dieses Untersuhung3amts zur Ausführung | d Sicherstellung des Betrievs der ( aganftaltéu. Staa!sanwalischaftösekretär Deuster in} „Deutschen Genossenschaflsblatt“. atung des Schlußtermins hierdurch Ausfubr Je N a O js a4 M Wagner und S@leifer Weimann, sämtli in Charlotten- | von gnt M94 im Sinne der Lalalge erwähnten Vor- 1 en Lokomotivführer Pape in Koblenz, anderen Gründen die Bekanntmabung tin re8lau, den 28. Juli 1917. für die Dauer des Krieges außer Kraft ; - : a, Der Absaßz ‘des gegen Entgelt abgegebenen“ Gases soll Eitsenbahnobersekretär Grün in Koblenz. demselben unmöglid, so E an seine Stelle 8) Mu err e ift er Amtsgericht. [4 gesept Auskunft geben die Süterabferti- | Seine Majesiät der König haben Allergnädigst cinidt Berlin, den 2. August Sd , S0A : bis auf weiteres so geregelt werden, “daß 4 Verbräucher, die No biglihes AnoueriGt 5, Gesitinmang cines tee Blattes. g N p ONSIGLE, [26309}] Straßburg, den 27. Juli 1917. | den nathbenannten Personen die Erlaubnis zur Anlegung | qm Anfirat E hon im Vorjahre Gas bezogen haben, geit von Monat zu Die höôcdste Zahl der Geschäftsanteile, | (Die ausländi <en Muster werden Das Konkursverfahren über das Ver- Kaiserliche Geuersldireltion der ihnen verliehenen nichipreußishen Orden zu erteilen i 7 " Monat oder in anderen für die Ablesung der Gasmesser E j [24001] a0 oor éin Seugise ih beteiligen kann, | , unter Leipzig veröffentlicht.) Singes & e C dar der Eiseubahuen in Elsaß-Lothringen. | und zwar: i , Hten s üblichen Zeiträumen in8gesamt nicht mehr als 80 Proz. ihres ¿z„ Handwerker, Creditverein zu Lau- | beträgt zwanzig. a Aue, Erzgeb. | « (26306) | erfolgter : Abhaltung des Schlußtermins | [26462 O di i Verordnung, : A iy a (R,

;' Ingeu, * eingetragene Genosseuschaft | : Als’nicht eingetragen wird veröffentlicht : R N Ca Bt N 4 1 EUOORET; zung ; des Dc i D, Bete dh di A es, d des Königlih Sähsis>en KriegSsverdiensikreuzes: : g, b. ‘Hat si< selt dem. Vorjahr der Heizwert des. Gases * mit beschräukteL Haftpflicht in Lau- Die. SndE E der Seis M ist} 4 1a Rae l eldelzagen: T ousaehbben, Auti 19127 [6 Sllak :lotfeionits - tien a. dem Geheimen Regierungsrat Dr: Freiherrn von Salis- betreffend Ges des Betriebs der naGgewiesenermaßen geändert, so vermindert oder erhöht ih ingen. In den Vorstand wurde gewählt: | während der Dienststunden des Gerichts Sobe, Aue, 1 Briefumschlag mit der] Amtsgericht. «vom 1. Oktober 1917 werden ohne Grsq Soglio bei der Generalkommission in Caffel; Gasanstaltén. die 80 prozentige Einschränkung im gleichen Verhältnis,

Mer, Di reiner t (4 Sai den 24 F li 1917 Abbildung eines Modells da Stiefel- l aufgehoben: 1) der - Ausnahnt arif 1 d i; 8 i li Sächsi < Eh l 8 Um den ungestörten Betrieb der Gaß38anstialten ( 8 2 0E B ngen. Zuäge]<teden ist: Zenetti, Anton. afßvurg, den 24. Ju ° » / z menau. 26560 ; 7 x / de n Mitten renktreuze / j j : . 8 E A E Neuburg a. D., den 26. Juli 1917, Kaiserlihes Amtsgericht. teugoisie, GelGäftormmer L Se Ge | Das Konturdverfahren über den Jeeate4 | für Hol robjelisiof, 2 dee" Arte M - für freiwillige Wohlf abrtspflege im Kriege: } ficher zu stellen, ordne i hierdur< an: Ae, en out nd Me e ine: ogawjcztigen K. Amtsgericht, Registergericht. Una els Sahre, angemeldet am 5. Jul 1917, | des im Felde gefallenen Kaufmanns | tarif 22 für die gleibeq Arzikel zur | dem Vorsteher des Meliorationsbauamts in Liegniß, Baurat. ¿n wie w S widerruflih für die Herstellun “unmittelbaren Seen Ottweiler, Bz. Trier. [26352] | Sn unser Genosscnshaftoregister ijt bèuie | Nam. 2. Übr. | 1 Alfous Páilipp Grieger in Jlmenau | Ausfubr nah Belgien, 3) der Ausnabme- | Helmri<; Für jede Gacanslalt werden je na< deren Größe E e ß M t | u ate: Aedeto, » Bz, - u un Königl. Amtsgericht Aue, den 5. Juli 1917, | wird nah erfolgter Abbaltung des Schluß- tarif 24 für Zement, Zement- und Betón- : ustäadige Kriegeamtstelle na< Masigabe der Bekanutma ung Sarl, für assensp fungen, Lagzarelté, Kránk tanten Unter Nr. 29 des Genofsenschaftsregisters, | bei Nr. 13 „gemeiunühiger Bau-| n termins hierdur aufgehoben. waren. der Verdiensimedaille des Königlih Württem- Bunbeorats vom 3. März 1917 ein oder mehrere Vér- | Eisenbahnbetriebzmittel und Wasserwerke und - Cie AE Ms E Bar Gräntier Gafibflide L RLL Marzienbers, Sachen. (26207) # nan, vex N l Stra burg, dey 29. Juli 1917. ‘bergischen Friedrichs ordens: R annee j erpslglet, E L Conr amen bis gum 1. Oftober-d: J. getroffen werden: bder iträg : L S L T A % A d f ouherzogi. S. e Adl. I. aiserliche Geueraldireltion dem beri Gend iewachtmei Adomat in d Cr egend die Teiter der Saswerke in Belracht. befindet der Vertrauersmanu gemeinsam mit der zuständigen getrageue Genofseushaft mit un- |wi>ede““ eingetragen worden, daß an| In das Musterregister ijt eingetragen —— der Eiseubabuen in Elsaß ringen. erittenen Gendarmeriewachtmeisier omat in der | Staais- oder Gemeiadebesite be ndlicen Werken erfolgt x t deschränkter HaftpfliÞt in Reden, | Stelle des ausges<iedenen Vorslandsmit- | worden: - | ¿A München [26456 : A Cat 6, Gendarmericbrigade; : : flog ‘der für das | zusländigen Be- | Krieg8amtstelle. Berufung an mich ist zulässig. (i beute folgendes eingetrazen \worden: «glied, de S oliwidee Dea e | E 415. Firma Gebelider Valdauf N, Negri a R e R A der Königlich Württemberg! <én Silbernen bêrbe. Dur Lie Bap ugs die Verentocrtiniit o | R A Der Oberschihtmeister Schneider ist | mann zu Holzwidede, Pèaschinenwärter D De er8e 1 versiegeltes Paket mit Kon ericht. : Ei f -lothringis< - lux mburgiss- Verdiensimedaille. ì Verpflihleten als Staais, oder Eeméindebeamter nit berührt. Werke, die im Vorjal Miiibie - aus dem Vorstande ausges<teden und an Lau Bräuer zu Holzwi>kede als Vor- } 20 Mustern von Zellulo!dknöpfen, Fabrik- | Am 30. Juli 1917 wurde das unterm Psälzischer Gütertarif. it Wiikurig : erdienstmedaille: y P S abe des in $ 1 bezeichneten - GaseS* várgetbmine hatten feiner Stelle der Schichtmeister Albert | standsmitglied gewählt i. __ jnummern 13788 bis 13807, plastishe Er-| 11. Januar-1915 über „Nachlaß der hom 1. Oktober 1917 - werden die Aus dem berittenen San erieivgclmeisiér Shröder I. und Neue Hausanshlüfse, Neuberoßrxungen, die Aufstellung von Eas- | fznnen bei dem. usländigen Verlräuénsmaäil" déautragen daß Rost in Reden zum Vorstandsmitglied | Unna, den 16. Juli 1917. leuguise, Schugfrift 3 Jahre, angemeldet | verstorbenen Vrivatiere Mar “Route * |nahmetarife 14: für Holzstoff und Holt dem Fußgendarmericwc><tmeister Libiazews?i __“} badeôfen und die von Eahtiu-meröfen sind verboten, In außer- | die tezige Einsränkung enlspreGend vérmindert wid. Für Midard “Andió. infolge Wietereinte| des Ambsgerit, Jm 17. ult 1917, - Nachinlitags, 8 Uhr | m cfahren als ‘dure Sélupvertellung be: | Kt, Strob Fund StrohelWos / eide in der 6, Gendarmericbrigate; gewöhnliG driagliden Fällen und bet Anlagen bis u | hie Behandlung solcher Anträge gilt die unboe Zis 9E des _ Schihtmeisters Friedrich Steinberg | Vechta. [263131] * Mariéubera, den 31. Juli 1917. |exbet aufgehoben. Vergütung und“ Aus- | Zement: und Boto aren ‘dbae” Gras des Großherzogli Oldenburgischen Friedrih Se ase esserarole Derlree a Katt er tet Vor | troffene Bestimmung gleichfalls. A zu R aa Dien, ¿Bong aus diesem iner Ged Prag e Va vilat “44, Kol. Sâhf. Amtsgericht. E gs A S C NIENS, maden S aufgehoben. s t A | Augusikreuzes zweiter Klasse am rotblauen Bande: behalt des Widerruss, -Auênohmen zizulasien , ‘solange dem | L d 4. ti d G. h eder a en. i o Rut ec, Mtdiaimiatiaiiic din Aus \ | T G , Ó : Juli i d 0. j ras Z : ¿s i : , G 4. 72 H s { : 2 D 3 . Ottweiler, den 21. Juli 1917. und Darlehuskassenverein e. G. m. | Potsdam. [26353] | fitlide: 'Beträce fi csepl. / aiserliche a aldirektion / dem Hocisiedlulbirelter im B iam f Landwirtgasb. wird “Bei An i en, be übér ven Bla L Vi l : dg! res o 4 ‘l efanb erne Vie ie R ing Könlgliches Amtsgericht. u. H. zu Lohne i. Old. unter Nr. 2 ser Musterregister ist bei Nr. 58, nthen, deu 31. O t 1917. M der Eiseubahnen inElsaf-Lothringen. Y rben dee vai Di Farsten, A Reger n ber- j b inaugeheo ift meine tesondere Zt stnmung e riot Und betder. Mbrohmee, ' IME E R Amtsger rid Ó E 4 ; L rafen i "W m 109 E I N 17,4 | 5. N De C gf a 4, Die Ueberschreitung des den Abnehmern für: den einzelnen

E A ist beute einget den: woselbst der Potsdam l-Lese-] Gerichtsschreiberei des N eTUng ¿S L, E, | : Ratibor. [26464] Stei erraden Von ‘Vorstande auf- woseltft der Vot E Amal ese, E 416 i j dem Rat in der gereserurigarat Dr. ‘Hellich, vortragendem | zuständigen Kr egsamisielle zu R | R wi | Der Gatverbrau Ae einein, A Monat zugefiandenen Gasverbrauchs ist nachdrü>lich zu" ver

êns für Verdienst im Kriege am Bande xüdsihligung der besonderen Verbälhnifie Sale, ») Die 5 Die Regelung tes Gacverbrau&s kann bia fo er

Im Gevofsenschaftsregister wurde am | geschiedenen Zellers Heinr. Gôttke-Krog- | mit dem am 10. Juli 1914, Voruitiktägs | Polms. a GERO | [26 As i 23. Juli 1917 bei Nr. 36, Spar- und | mann, Kroge, ist der S<hmiedemelster | 11 Ühr 45 Pes ar gemeldeten en-4_ In dem Konkursverfahren über d Verantwortlicher S{hriftleiter:- des E des Herzoglich Sachsen- Meinin gischen a, Zu diesem. t der Vertcaurnsmaun uuter Be- Mit s at, sotern t selbsi ter der Gemeinde oder 8 L für Nihtkämpfer: s M M ry 0 auf “dessen Bezik ‘die Orts- |} folfen, daß sür jeden cinzelnen Abnehmer sein or eb der a

É K

t, ‘eiugetra Genófsse ift mungen schast, eingetragene Genoffenschaft] 2,5 @ AmtsgeriGt Nüruberg bat | Stationen der Brohltalelseubahn je jeden göfischer Unlernehmungen. Rittergutsbefißer von Naehrich in Puschkowa, Landkreis z. Die Vertrauensmäuner 0 bere<ligt, den Gebrau< von

e MUE:

Ir

Der Neicsfommissar für Elektrizität und Gas. 9. Kübler.

vorjährigen Bezugs erhalten. *)

Wg nte

[ s 4 lehnsf vereiu e. G. m. u. H. | Theodor Thole zu Südlohne in den Vor- | erzeugnis: Praktiser er „Wie gehe | ded Pâchters Gustavi N S E A L Me aerin E Grundbesi fe stand gewählt. n E 2 zj ih“ als Den von Potttam mit Sllulien | Obl 9119). 2 des] Direktor Dr. Tyrol inChärlöttenburg. | Ehrengzei e ä : h é Pawellek in Tworkau sind für die zum Großherzogl. Amtsgericht. [mit einer Schußfrist ‘vou 3 Jahren .vér- Der Vorsteher der Geschäftsstelle, dem Geheimen Oberrcgierungerat Dr. Nevermann, vor- C LRBain f @ beziehen sollen, einen vou ter uêtänbig AETe -imCrnds gelegt wird, cher. rür

Anton Kwasnißa und Häusler Veichael Vecÿta, 1917, Juli 20. tionen und Text, Geschäftsnummer 4314, D eas sters D S in} Verantwortlich für den Anzeigenteil: eereßdtenste einberufenen und dadurch meikt steht, am 2. Juli 1917 folgendes idlers Nichaxd Rintel:} S 7 in Berlin. | 5, : i : jen \ i Ter zuNändigen A SFANe Ir Le Pee Vorstandsmitglieder Bauer Waren. : [26314] | eingetragen worden: Die Verlängerung | t bof (N. 614), 4)-b 4 Nenungörat A in es : d 1 A D Qn sterium für Fandwirtsczaft, Dos : E hi L Mnn Hepp a an enagi Be 2 Gh, wegn LER E E q ge A e nah Le Josef Drobny und Bauer Anton Schiwon| Ju unser BenosershasPteglster ist. zur | der SMhußfcist ijt auf welteie drei Jahre Firma J. Riès Nah}. Auhaber ( ie 24 Verlag der Vene ( engering/ s bem eßeimen ex dierenden ESckrelär Ur d Kalkul lor Ossig { | nb vo L ey L n: der Vorstand: des Kommunal- | ‘werden. Au unden köunen in- Beirat mmen soweit für die Kriegsdauer zu Ersayvorstands- | Firma Flo>enfabrik Waren einge- | angemeldet. : rich Flöôge in Peine (N. 11/10), 5). de in Berl Mr men erpedie | Ur na nig meindevorstayb, "Wün on and ran UleE a “ent | fid bewährt ba O vc>mäßig erscheinen, , anilgliedern gewählt. trageue Genofseuschaft mit bes<bräurx-| Potsdam, den 1. August 1917. Sattlers und Polsterérs ey Uit, f der Vorbbeuisen A d E 3 sen er ezeichnelen ‘ist zu L E haten Pv d

Amtsgeriht Ratibor. lter Hastpflicht eingetragen, daß îa der dnigl. Amtsgericht. Abteilung 1. "rogge in Peine (N. 8/14), 6) des Satl*® Verlagsanstalt, , Wilhelmstr i : : f i E '

in demselben Ministerium; - verbandes. Den

E O Ä Wu y G Zed. A) n A 7 s 5 s D h Z L 4 uet E. E p as l; F A à é L 5 ) i j Á f gs