1917 / 187 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

N

Di b Î », Oberh « [2719 5 der Generalversammlung vom 5. X1. | Zwenkau. [27221] (Waldshut. __ [27188)

den R S idt X 200, M R I vg A n it ae an Stelle des ausscheidenden | Auf Blatt 1 ‘des Neichsgenossenchasts-f Ueber das Lermöcen des Fousmanns

Die» Einficht der Liste der Senosseu | Darlehenskässe Ohmtal, etragene | Schultheißen Stri-gel der Bierdrauereti- | registers Firma Zwenkauer Vorschuß. | Alfred Matt in Meme Tate 4 Ub '

dom griatiet calslanden des GeriQts | Benosanscbaft „mit zndescbeänkier | bester Lonis Fe brenbad-r, ja Luterbach | verein, eipgetragene GeuofsepsGufi [em 2 Aucult 1917, Nalmltaas 4 übe m q L ¿ a. 4 1 ) L i

Alzey, ‘dan 2: August 1917. Be idt des N E Wle, f : mtsriter Mater. Zwenkau ist heute eingetrogen worden : | anwaltsgehilfe HeinriH- Bös E Mlrtzut

a ny SaS reis, dv Bis apm einzi i 2p R Ua e dect [AEI D S T EaE E

; i ajezDiT. m ‘Genossen regifler r. S i : J B . n a7

Bad Wildungen. - 7219] | Somberag, den 3. August 1917. FleisGerei. Rohprodukten, Genossen» | pâhter Paul JZllaner in Bpentan ist zum E Su amis g E

. 12 16. Mia 1917 zu Ne, 10, Beateare | Sroberzoglided Amitgeriht. daft in Oppeln e. G. m. b. D. ist) tee der 3 Anqust tember 1917, Boemittags 10 Uhr.

eno} : i‘berm Zwenkau, den 3. August 1917. a us@aft zum Vezuge landwirt, | Cuutordurx. [27202] Paul Rae le orfiorben Ser lie Königliches Amtsgericht. Offerec Arrest und Anzeigefrist bis zum \chafîtliger Bedarfsartikel, e- |„În das Gevossenshaltsregifier wurde } Fit Fle ermeister Wühelm Raczek in 20. August 1917. (xagone Genossenschaft mit unbes- | heute bet der Landwirtscdastlichen Au- Ouvtis: / Waldbhut, den 2. Auoust 1917. Daa lagt T in, Mle Anil, pr Serkausagcnofseusdaft E: G. m. |—? Aiutegerist Oppelv, 31. 7. 17. Gertchtsschreiberei Gr. Amtsgecidhte. ngetragen : e Veo ú , , i F nri< Jungermavy Stelle des Statuts vom 27. Juni 1902| O0stholCon, Rneinhessen. [27212] Wildungen, ift cas dem Vorslante aas: {ft das neugefaßte vom 9. Juki 1917 oe-| Jn das Genossenschaftsregister wurde | 9 Mu crregi er. R e: A T4] geschieden und Gefhäftsführer Richard | treten. Gegenstand des Unternebmens ist, | heute die durd-Statut ronr 17. Juni 1917| sländischen Muster werden|Nähloß des am 16. März 1917 ver- erüheim i lu den Vorsiand e auf jede Art ta forncrn ‘und jwar | (TiMete Elektrische Dreschuosei, | (Die ausl änd ischen Mußer werden [NaGlas des ar E ir HIAlN Pet, aft, l a. Mo N Bad Wildungen, den 28. Juli 1917, | insbesondere dur< gemeinschaftliche Be- | mit beschräukter Haftpflicht zu Mon. | Düuselgorr. [27161) E e N: En Färstliches geridt. Abt. 11. s{afung von wirts<aftlihen Gebrauch?- | zernheim“, eingetragen: Jn dem Mu'terregister wurde auf An- | Kaufmanns (Seusals) S grie L : i : O E s | gegenftänden im großen und deren Abgabe | Geg-nstand des Unteriehmens if der | meldung vom 19. Juli 1917, Vormittags | Ft nl Iult 1917 besten: | Der Dezugopreis gt vierteljährlich G2 ac M. E | f— S2 Brand-Erbisedorf. (27190) | an die Mitglieder im kleinen, sowie dur | Betrieb einer elektris&en Dreshmaschine 11{- Ubr, am 21. Jult 1917 bei der Das Konkursverfahren wird eingestellt, da | Alle Postanstalten nehmen Beftrllung anz für Berlin unfer R T | uzeigenp r Hanm einer 6 0 | Auf Blatt 1 des“ hiesigen Senossen- | gemeinsamen Absaß von Erzeugnissen der zum Ausdrush des Getceides fowte Ver- | Nr. 1753 für die Firma Mannesmaun- ne. bew: Moiten » dos -Venfobrcas ents den Postanstalten und Jeitungsvertrieben für Selbstabholer C | vite Ps, einer 3 gespaltenen Cinditteee AS Pk | Beaud und Umgegend, eingetatine Bret R e r mise \Der G: bäftéanteil eines jeden | Logren-Werke in Düsseldorf b-stehenden svre<ende Passe nicht vorhanden “ist; und | auch die Königliche Geshäst«ftelle SW, 48, Wilhelmstr. 33. * 4 8. KIRE ' Anzeigen nimmt auz | Genossensdast mie besbräntier Est, | Se Men tor0' jevt im Osi | jeugnisse. Der Geschäftsanteil eines jeden | (Gintragung- naaetrogen, daß die Sbuß- da der vom Gericht befimmte Vorschuß; | Einzelue U kosten es B RES, | die Aöniglihe Geschäftsstelle des Reihs-n. Staatganzeigers | Genosseuschaft mit beschräukter Dast- preußtisWen Tageblatt zu Insterbura und | Mügliedes ‘beträgt. 100 ‘X; jedes Mit- frist für die Modelle mit den Fabrik- roß wiederholter Fristsegung nit çe- : nzelue Hummern kosien 25 Pf, | Verlin 8W. 48, Wilhelmstraße No Hy, | pflicht in Vraud-Erbisdorf betreffend, | in der Ostpreußischen Zeltüng zu Königs» glied kann hhsleas einen Geschäftsanteil | nummern 1800 und 969a um 7 Jabre, e N \ —— heat M Ah: 8W. 48, Wilhelmstraße Ne. 8 ift heute eingetragen worden: Der Privat- berg f. Pr. Der Landesrat a. D. Mar | erwerben. Die Höhe der Haftsumme be- | alfo bis zum 8. August 1924 verlänaert ift. it 1. E : Frankfurt a. M., den 31. Ju i j M 185,

Cm A Da [p

Berlin, Mittwoch, den 8. August, Abends,

maun Otto Kunze in Brand-Erbisdorf ist | Burhard in Königiberg ist aus dem trägt also 100,46. Die von der Genossen- üffeldorf, ten 1. August 1917. * Mitglied des Vorstands, seine bisherige Ber ate, ausgeschieden und an seinet haft aae ree Bekanntma@Whungen er- | Düf Königl. "Amtsgectht. Ks aal, Mete iS Rb, 17: S Bunt El t L Quit 1917; Seba cantaE C Brauns in ln ele E E A | eie 197173) and- orf, am 31. Ju « | nsterburg gewa m „Heffenland“, gezeihnet von zwei Vor- Nürnberg. 27162] | Maspe. is S i Königliches Amtsgericht. Ämitögericht Insterburg, 26. Juli 1917. | standomitgliedern. i Munervegistereinträge. j Ja dem A ahren E deu Inhalt des amtlichen Teiles: dem Vizekonsul Bakker in Ymuiden den Noten Abler- des Herzogli braunshwelgishen Geheimen Berçrats Herwig in Cöth Halt 79031 | önigsece, Tar. [27204] | Das erfte Geschäftsjahr begivnt mit | q, Nr. 4616 Vereinigte Fräu- | Nathlaß des am 31. Dezember 1914 per - leibuúgen orden vierter Klasse Brauaschweig als Beisitzer A Zweiten stellvertretenden

Unter Nr. 1 des, GenoffensGoftocgitters Genossensaftsregiftereintrag. denk A Es i brate an p kishe Schuhfabriken, vormals Max Pr tegent ETACEE R S E ere Dedendperze gungen x. dem Auditor Monsignore Schioppa in München den crsigenden der Verteilunesftelle, is

ist bei der „Dampfmolkerei Maasdorf, | Nr. 3: Vorschuferein zu Königsee | L) "terlahres. Per Verlland belt cen l Nürnber] Mute ino Ats | Antrag des Konku-overwvaltens Termin Deutsches Reich. Königlichen Kronenorden zweiter Klasse mit dem Stern, des fönglió preußishen Bergwerktdirektors, Bergrat Ziervogek

eingetragene Genosseuschaft mit be, | e. G. m. b, H. in Königsee: Der ; ern- 2 AESLLIS l auf d em Hoteldirektor Bennewi öst in Staßfurt, ; e itex Bastpfliche“ ia Maasdorf | Känsmany Suslay ibn (u Kbugsee f} lde: Blum, daselbsi; Georg semem Fersenteil Ne. 1091, Muiter | A7 August 197, Voymitiags M} Lefannimachung belrsler Übänderurt t a Königlichen Kronenorden viel. Ma (aen Ungarn, den | tg 14glid anhaltishen Bergwer"tdirektors, Bergrat Mib bel, eingetragen worden: : : Winter 1, daselbst; Peter Büdenbender 11, | £ | visegell „|10 Uhr, Zimmer Nr. 3, - anberaumt. agung, v6 dem Königlich sächsischen Major Krey\<mann das Kr _ Köuigsee, den 27. Juli 1917. D ür plastishe Erzeugnisse, versiegelt, Shvyz : : s g Ï p1<mann das Kreuz ei ° Nei d veD ‘Vorstande anda Lee Au] *Fürfilihes Amtsgericht. daselbsi juFobana Neubresh, pa S tritt 3 Fabre angemeldet ain 4. Juli 1917, Awes vedselben F Me E des e Busammensegung der Verteilungsstelle für die Kali- E, Is AUOR Hausordens von Hohenzollern mit | des nee in der ter Kalioerke Alserslebaa, "Königlich preußischen Verliandämitgliete besie | Loor, OutrteoT M8708) rfoleen dur ivel Miklteder be 298 | “g ine. 4017 Dieselbe Firma, | mas grbdrigen Grurdbesivet, - Giseit: Befannimachung der Reicht-Saéstelle über die Inanspruchnahme | “bes Vorsiaabes der Aktie ctt Vents@e Kaliwerke, Generale Cöthen, den 2. August 1917. In das Senosscnschaftsregister Nr. 21 0 fameraunterschrift beifügen. 1 Muster eines lederbesezten Filz- bezw. Forderungen geprüft werdén. A Ausführungsbeslimmung Ÿ der Reichs-Sastelle. direktor Kain in Nordhausen, Bezirk Erfurt,

; : - srasse, ein- | Firma ibre I Stoffstiefels mit Sperrhalb-Holzsohle in 2 : : big a e ari Cétvaie i Genossenschast mit un- Die Einsicht der L'ste der Genosen ist Verbtodung mit bieasamer Holzsohle | Daspe, den 24. Juli 1917, j Bekannimachung der Reichsstelle für Gemüse und Obst über n Lichterfelde b M S Es

DäIKen. [27193] | beschränkt idt in West-| während der Dienfistunden des Gerichts | Nr. 1092, versiegelt, Muster für plastische Königl'<es Amtsgerichl, | bsaÿ von Gurken und Frühmöhren für : In Unfer Genoffenschaftsregister itt rhauderfehn bete dnetragen: 7 Fn e s A O Grieugnifse, Shugfrtit 3 Zahre, ange- | Wrlozon. “i (27187) un B D O Srlihmöhren für den Kreis Deutsches Reich, des Ven Katiaerte b n E Da in: Hainover: als Lan heute bei der unter Nr. 17 eingetragenen | Der Kapitän Johann Saanebeit {n} Osthofen, E L: Se . meldet am 10. Zuli 1917, Vorm. 113 Uhr. | Das Konkursverfahren über das Ver- Bekannimachung, betreffend die Zwangsverwaltung fran- Bekanntmachun 0 über Graphitindustrie ferner i Ä Genossenschaft: Spar- und Bauverein Westrhanderfehn ist weiter bis 1. August Großhl. Amtbger| Nüruberg, 3. August 1917. mögen des “Fabrilbesihers Hermaun Ösischer Unternehmun en. ; ‘des Generaldirektors der Gewerk saft Glü@auf, Fürstli@ \Gwarz- fe iuftce Gafipslicdt in Dülken fol: Stre beselit: Bes Pen p ‘Senossenschaf drecliter Nr. 34 e E E B lat 7 Abbaltung des Sélußtermins hier: Handelgoerbot. P û F Vom 4. August 1917. bu:g-sondershausenshen Bergrat Baer in Sondershausen Mpsliht 1 - | Strenge S unser Genofsenschafi r.3 folgter ng u : ÎTs P : run des Generaldirektors der Vereinigten Chemi qu

gendes vermerkt. worden: Der Schlosser | Leer i. Oftfr., den 25. Juli 1917, ist heute auf Grund ‘des- Statuts voin dur aufgehoben. Anzeige, betreffend die Ausgabe der Nummer 142 dos Relcha- die S Na h gu O de wictsdeftlihen, Mass Leopoldshall-Staksurt Dr Felt in po tSGe taßfurt, y

: S. 327) '

Johann Speckheuer in Dülken ift in den Königliches Amtsgericht. 1. 24. Juni 1917 eingetragen die Elec Wriezen, den 30. Juli 1917. seblatts. z R m s : : S 6 ; ; ; : Gerhard Korte in Magdebur i Beo E. Sul 1917. Mergentheim. ; (27209) } trizitäts - Aga) aro dókezder Uk 11 Konku e Königliches Amtsgericht. Königreich Preußen, ien Me au “crlagouft 1914 (Reichs-Gesegbl. des Direktcrs der Fpiiwerke ‘Wiamar&shal und Weidtmanshall, ? J F Ri Deeegenihaim. de L Ae u *bei@räcttee Haft. F A Ernennurgen, Charakterverleihungen, Standegerhöhungen und 8 g A g ; : Sa N reu den Een p Da Tee e Ae n das hiesige Genossen r i j ; S reis Ehingen, Donau. (27157) | Band Il Blatt ‘34 wurde heute bei dem | Pflicht, mit dem Siye in Gr, Latzkow. | Castrop. (27175) i l nstige Ea o U E sverwaltung briti Die Land-szentralbehörde kaun Bestimmungen treffen . über die Erfte Stellortreter der gewählten Belsiger ia der angegebenen K. Amtsgericht Ehingen Daelehensklafsenverein Werm Gegenstand des Unternehmens ist U-ber das Vermögen des Schuhmachers ari 5 My Setannimachung, betreffend die Zwangsverwaltung scher . Art und Höhe der Vergütung für die Uebertragung des Etgentums Reihenfolge : ' In das Genossenschaktoregister ist am hausen e. G. m. u. H. in W der Bezug elektrishen Stromes für | und Schuhwareuhäudlers Beruhard E R u Unternehmungen. an einem Grundftl>, das zum -Zwe>e der Grapbitförderung erworben ferner : j Ebingen a bi ugleich sandwiet, | (ci 4 vom L R A107 0 de landjentrale Arr ewalde-Purit E Sm T Ube Nobmitices a oru Ry aoty Fahrplanbekannt- | Haudelverbote. wied, sowie der Vergütung für die Beste ng. oder Uebertragung des des Okber-Berg- und Hült ndirektors der Marsfeld'shen Mupler: sGastticde Bons Ar den Obeoames: S es ridaibtais Veretn vor b. H., ‘und die Weitergabe des Stromes | Konkursverwalter ift der Kauimaan Eduard 4 d / Ei | j / atdte, R E S E “is, Déégitne eg u bausen sen Ber ot De B pel E (Siileim aon G Wlan enavin motciz, 99, de |Secimbintio fs ibi Fett (e [6e 3 S isow=, Se dite lek | t Anciesitt bs, un 2 aas A MUNgen der Cijen- j menen | S D C M Selm nesen irren aat | B t Bt Ti R U E ugen eingetragen worden: In Vorstandsmitg elm Fries und a , n 4 y d E TOUNEE E a I di ; : j aa ann seruer Anordnungen über tas Verfahren t1efen, in dem auf- Königuich preußi:<en Berga}-för a. eh Sa vom 1. Juni bis 31. Mai. Mitglieder | 1917, Aameld-frist bis zum 3. Oktober 2 J j A f: j l Birte $: L Siena, Private, be: |Bermiknse aff" Borindimialt de, Aorventa sud fkeri Este 1217, Cnc Gti Pahnen, - Amisises. fas die Lise de Betiana AE I chie bnbiiliea Gent Y des Gre lt S Viet Cituate 1 Meer an Stelle des verstorbenen Alois Stein- | gewählt. Seine Willene tén r eablow. | A September 1917, Vormittags | (27) E die qulssige Vote der Verglitüng Tenn wied tuten Vertegg F de Paul Ebeling in Weste eeregels bauser als Kontrelleur und S<hriftführer | Den 3. August 1917. Seine Willenxe:klärungen erfolgen dur | 10 Uhr, im biesigen. Amtsgericht, Z'mmer Shetnis{< - Bay riser Güterver- Seine Majestät der König: haben Allergnädigst geruht :- L e BARE 8:9 ; des Genetaldirekiors 8 Koliwerts Alezandershall Nathke ia in den Vorstand gewählt; dur Beschluß Landgerichtorat Abel. Licbieht in ver Welse bag bie iges | Nr: 2 cOrüfungôtermin am A8, Ot- | ehe. Für jene Sendungen, welche über dem Geréèral der Infanterie von François das Eichen- Mc@t ein Abbauberetigter“ von seinem Rethte keinen oder nit Berka (Werra) als Zweite Stellvertreter der ge- (4! JaisiStorats vom 3. Full 1917 winde | maiHgnsen, ps [272081 | lSicht in der Welle, daf die Zelbnenden ‘* Casirop. den 3. August 1917, burgises Gebiet, geleitet werden, wiro [M laub zum Ordan pour lo mórits, L | den dur die Ve:bälinisse gebotenen Gebrau fe keen die tar nit _ wihlien Belsihee in der angegebenen Reihenfolge. e d des derzeltigen Kesftere Siber . Genossenschaftsregister. Nameneunterscrift beifügen. Die Haft- Der Gerihts\<hreiber die Güterverkehrsfleuer nur für die steuer- dem Obersten von Schlechtendal, dem Oberstleutnant z-ntralbehörde über die weitere Regelung tes Abhbaureh1s Be- Berlin, den 3. August 1917. F. X. Zimmermann zum Stellvertreter | 4M 2. August 1917 wurde bei der | summe beträgt 300 4; zulässig sind 100 des Königlichen Amtsgerichts. flihtige deutsche Entfernung bere<net. Preusker und dem Obersileutnant von der Armee Schmid | stiamungen. treffen. Sie kann trsbrsondere dem Nechtsvoraänger des . Der Reichskanzler. desselben und der Bubhaltecr Reinhold Laudwirtschastekasse, Spàr- und Dar- | Geschäftsanteile. Belanntmachiaen er- / T O E ] A deren Ermittlung it die tarifmäßige den Orden pour le mérite, | Abbauber e<ligten das Abbaure<t wieder übertragen: oder diefes ander- : Jm Auftrage: Müller Hohenadeï zum Stellvertreter Zimmer, | [ehenskasse, eingetragene Genofen- | folgen unter der Ftrma der Genossenschaft | p.auvanm.. . [27176] | Sesamtentfernung ‘um 81 km (d. i. um | dem Generalleutnant von Borries und dem General- | writig vergeben sowie für den Grwerb oder die Benuyung der vor- : ° Ehingen, den 4. August 1917; in Geispigzen eingetraaen, daß an Stelle walde und Pyriy. Einficht der Liste gesellschast „Maschinenfabrik und Bettemburg—UÜlflingen) zu kürzen. Klasse mit E: Genlaub und Schwertern der Landeszentralbebêörde ist endgültig. / K. Amtsgericht. des ausgeschiedenen Josef Rasser E der Genossen ist jedem gestottet. Tae C usexei, Gesellschaft mit be-| München, den 31. Juli 1917. dem Generalleutnant z. D. von Blumenthal die : 83 / Bekanntmachung. 2 E ay | S ito ete | alder Konweia. | Weniaze fic Wege (d Pautare| corfami des K, Bgir, 86+. D Ener zum oten Ülecolbor pin Mast Eihenlante | Tis Ynbeertulehhede H de Besger ves Gopblenden | der Nelcjg-Be rh B t n E nahme T Ei | : | | . d. Mh. * l raphitaufdere an e gemeinsamer s x Eer Walle, Wests. [ 209 vertretender Vorsigender gewählt wurde. Hiri 27216] | ift am 2. August 1917, Vormittags 114 Ubr, (27166) | dem Generalmajor von Mutius den Roten Adlerorden | U p 8 i geme niame sor [T von Sä>en. n

27 e f tung threr Abbas- und Aufbereitungsanlaaan, d v In unset Genossenschaftaregifter ift bet | Kaiserli<hes Amtsgericht Mülhauseni. E. Im hiesigén GenossersSaftöregistee ist} das Konkursverfahren eröffnet wordev. | Ostdeuts< - Vayerischer Güterver- ¿weiter Klasse mit Eichenlaub und Schwertern a O oer nit elektrischer ruft sou der ‘Regelung des Mbans uf Grund der $8 9, 10, 23 der Bekanntmachung des

¡

dem unter Nr. 16 eingetragenen Stein- | wgnehem 27207. z Verwalter : Kaufmann Adolf Streit in | | dem Generalmajor von, der Es< den Roten Adlerorden ibrer Erzeuçnisse au< ohne ihre Zustiznwung ju Gesellsaften ver- | Bunbesrats über Säcke vorz 27. 1916 S. 834 hägér Spar- und Daxlehubkassen. Geuofseuschafiöregifter. i Spa ‘Und Daclehustasen Vercin Lauban. Anmeldefrist bis 25. Auguf! 1917, E ee BUKT E Men ESE E My ¿weiter Klasse mit Schwertern, M eni en Lte beteiligten Personen vei die ersordecliihe Aus- Bunbegrets ü bes S L Es S. LEN Dn ev agene r vgl nes Warenbezugs - Vereinigung Mün- | e, G. m. u. H. zu Renutxish einge- | Erste Gläubigerversamnilung und Prüfungs- 6b und 66 für Steinkohlén, Steinkoblen- dem General der Kavallerie z. D. ‘von Kühne die | kunft zu crteilen fewie ihre Bücher ctuseben zu lassen. 8 1, Hagen beute eingetragen. vas ter Fee | Menex Ledensmittelhändier etnge: | tragen worden : : rittags 0 Ube vor bon arte Enoe asche, Steinkohlenkoks usw. neue Aus. [M Shwerter zum Königlichen Kronenorden erster Klaffe Die Rechtsverhältnisse der Gescllshaften werden dur die Sayung Sämilide Sä>e, die mit Ware gefüllt von dem Verbrauder

PlinenL Mien aeden, oh und der | tragene Genossenschaft mit beschräuk-} Peter Schilsong is aus dem Vorstande Getago Er tbe, vor ns D Uen nabmetarife in Kraft, die ‘geringe Frach:- dem E von Ce den Königlichen bestimmt. eins{hließli< Sa> erworben siad oder erworben werden, - werden nach Fe tex Haftpflicht. Siy München. Die | avszeshieden und an seine Stelle der | Seriht, Zimmer Nr. 10. i erböbungen bringen werden. Etationen " Wi Kronenorden zweiter Klasse mit dem Stern und Schwertern, Die apa wird von der “O fe ate cdlaffea, aue ihrer Entleerung für die Reiks-Sa>stelle in Anspru genommeü, T , i

e

die Dauer ere Be Ce L NNE f: | Generaloersammlung vom 30. Juli 1917| Hütleoarbeiter Jakob Zimmer in Rentrish | mit Anzeigepflicht bis 2. August 1917. des allgemeinen Verkehrs find als Vetsand- den Obersten Trenkmann, Heu>, von Chrismar, Se ttE n entstehen mit dem Grla $ 2. Maßgabe des eingereihten Protokolls be- j | “Mot ta 4 Die Eigeniümer haben tie nah $ 1 in Anspru genommenen e g Der bishétrige Beisiger- Anton Ni>äs ist ni<t mehr aufgenommen: ‘Bei Benußung Dle Landes;entralkebörte h die ihr na< 88 1, 2 und 3 zu- Säâde den von den zuständigen A mit d Einsammeln

ung zum - : H , den 2. ust: 1917. E ; dienst aus ‘dem Vorstand ° alis l fpieten hat Aenderungen des Statuts nah näherer | jum Vereinsvorfteber gewäblt worden. Pa clihes Artaericb: stationen in die neuen Ausnohmetarife bon Shwer in und Brentano den Königlichen Kronenorden | !b!9fäh ago an hre Stelle für diefe Zeit sder | Hosen, besonders folgende: Gegenstand jevt stellvertretender Vereinsvorsteher. Als T ‘pon 125 t«Wagen für Stelnkoble und [My sveiter Klasse mit Schwertern, A

Sreanereibesibor Heinri König und der | s Ünternehwens ist der gemeinschaftliche | i ählt worden der Hütten- | Limburg, Lahn, [27177] | den Obersileuinar.ts Hel friz, von Nahtigal, Mar >- | stehenden Befugnisse auf andere Bebörden übertecen, beauftragten, mit Ausweis versehenen Personen vorzulegen und, Kolon Bernhard Gronsholl gétteten find, Einkauf _ Waren, insbesondere Lebens- arbeiter Prlee, umatder in Nentrisch Ueber den Nachlaß des verstorbenen L / Adi, von Werder, Cbe "von Wangen eim und steh Lesugnisse auf 9 ahlung des Uebernabmepreises (8 Q uilesern oder der Sammäl-

ersterer zuglei< als Vereinsvorfteberstell- | Hitteln. im großen und Abgabe im kleinen 31 191 Kaufmnauns Nobert Vurckhart von | 120 : ven i lum, d Wangen 09 : j telle ihres Bezirks unmiitelbar zu übersenden. Im letzteren , Valle i. Westf., den 3. August 1917, | nur an die S 4ST ada Gn bnigliches Amtsger bt: 17 Limburg ift am 2, August 1917, Nah, | Zie neuen Ausnahmefrachtiäge werden in ‘sh Fo uerlleucnant 3. D Pretherzn vou n | mng, SanbeHzentralbebörde arn Hestsmwen, baß Zuwiderhand- | trägt der Ablieferer die Koften ter Beförderung bis zur Verladestelle

/ nächster Zeit bekanntgegeben: 11. Auf j heim, den Majoren Kúchenbe >er Schelle, von Hanstein, | lungen gegen d'e nah 8 1, 2 vnd 3 getroffenen norduungen und ¡2M 9 ;

Königliches Amtsgericht. N R dde Mes : Sayda, Ergen. [272171 | mittags 5 Uhr, tas Nontooberfatnea er- | Seite 139 des Tarifs sind folgende Ent- von Grederb add Scönwasser, Keil e Bestimmungen sowie eine Ueberschreitung der in dem Verfabren na E ren Fi labane Bahn oder zu Wasser verfandt

an Cp T POPPRVEE B P. 97199 E Auf Blatt 11 des hiesigen Genofsen- 2 nel Der ae Lan Ae D A fernungen zu bert<tigen ; München Hbf.— von Pirsher, Niemann, Muther, Schulz und von | $ 1 Sah 3 bestimmten Veraütung mit Gefängnis bis zu fe<8 Mo- Es zur Abliesecung- haben die Eigentümer . die Sä>e aufzu HWamburg. Eintra Ungen [ ] Neuenbürg. [27211] \haftsregisters, die Firma Sp ar-, Kredit. zum Kon : , ‘Werdum von 857 km auf 887 km, | Mas sow, den abs, von Lancelle, \chod Heng, naten Streit Geldsirafe bis au nfzehntauseud Mark oder mit einer bewahren, sie pfl lid ¿1 behandeln und die zu ihrer Erhaltung er

oe

; r-, Kredit. | meldefrist bis zum 4. September 1917. Lal Werle Mies 4 | n das E M g renisier. | F. Württ, Amtsgericht Neuendürg. | und Vezugs-Verein Soda vie: Etste Gläubigerversammlung und ¿Ug (A ORNDEN Lan et 09m, M0, len vauenshild, Pabst von Ohain, Walter, Shmidt, | dieser Strafen béftraft werden forderlichen Hazdlungen vorzunehmen.

/ E Es Génofsenschaftsiegister Band 1 tragene Genossenschaft mit unbe-| Srste A A _ M von St : 3 Terraingesell\<aftVolksdorferWald, Im : : E L meiner Prüfungstermin am 13. -Sep-|" Mau den 2. August 1917. Stockhausen, Freiherr von Bodenhausen Freiherr Diese Verordnung tritt mit dem Tagz der Verkündung in Kraft. $3,

eingetragene Genoffenschaft mit be- | Firma Vereinsbank Wildbav, e. G. lit am 3 Aus 1917 eingetragen worden | ember A917, Vormittags 10 Uhr, Tarisamt der K. Bayer, St.-E.-B. [F von Sdlelniy, von Kugleben, Gast, Mundt, Hart- | g, elbe Lade mit dem Tag welehem Umfane fie außer Werden die Sä>e nicht spätestens 14 Tage - nah der Entleerung N : '

| ; ' , 19. rrest mit An- : n i br : x : bon den mit dem Einfammeln betrauten Personen abgefordert, so \s<hräukter Haftpflicht. An Stelle | 5. u. $. in Wildbad, folgendes ein- | Hermann Paul Hampel in Sayda als Se L da E 7 v. d. Wg 6 | Anl d Lenn Vieth, BVardt, Ma>ensen von | Wirkiamkeit iritt. ph der Ei éntúmes, “falls aa die Sie Milo M C sée

des ausgeschiedenen H. M. Paradowski | «j. agen worden: | Vorstandsmitglied ausges<itden und Oito | l! und Poetter, den Haupileuten der Re- Berlin, den 4. August 1917 | ist Robert Heinri Zugehör, zu Ham- | '* Dié bisberigen Vorstandsm!tglieder sind | Z?rltandsmitglied ausgesGttden un {t | Limburg, den 2, August 1917. [27165] S ir N férve Dróe]és und von Seoben, den Süidimakit run, den 4. Zugu mmelstelle übersendet, dieser von der Nichlabholung \{riftl burg, zum Vorstandsmitgliede bestellt | Ani a Genossenschaft ist die Ma Pg vas L ded Dee Sande) Königliches Amtsgericht, n lerisdes pie et i 0. D. von Glinsky, dem Sa der "e Sau0 a. D. : Dèr Stellzertreter des Nesihsfanzlers, __| Mitteilung zu macn. E a | è d E zu He die Ueberlassung der eze sind dem Eigentümer bei handels- B

ares dur Be\hluß der Generalversammlung | Königlid Säh{shes AmtesgeriGt. i ‘der Änsto Betrág ür Holy des -Speital- ordan, den Oberleutnants-Szelinski, Müller, Sonne Gansa Drogenhaus“ Einkaufsvex- | v1 n 3, August 1 Straleund. aiser (27218) | Women, A 12908] ) arifs I i Wbribosen— Türkheim (Bay.) rauert und Vogel, den Oberleuinants dee Reserve i er Beschaffenheit die vom Reichskanzler auf Grund des s 11 einigung der Drogeuhäudler Ein-| Den 3. Auguf Í In unser Genossenschaftsregister ist b Amt t Monbeim hat | Babnhof (Seite 34 des. Tarife) von 7s rôse, Ves per und Beyer, dem Oberleutnant der Landi : ; der Bekanntmachung des Bundesrats über Sä>e vom 27.- Juli 1916 gung g Unterschri Das K. Amts3geriht M / j y getragene ¿Genossenschaft mit be- E E, Ur, 1 Creditverein zu Stralsund, | ¿hee den Nawlaß des am 19. Juli 1917| auf 9 Z zu ändern. q ehr Anshüß, dem Leutnant Niger, den Leutnants der Bekanntmachung, (RGBI. S. 834) für gebraudte Säe festgesezten Uedernahmepreise schräukter Haftpflicht. Ingper Ge- | Noustaaät 0.8. [27210] |E. G. m. u, H. heute Uag, in: Oberbernbah verstorbenen, iu Mou- | _„München, den 3. gui SLE D. Feserve Zimmer, Lange, Nos, Ehrlich, Poft und | betreffend Abänderung der Bekanntmachungen vom | ju zahlen. : neralversammlung vom 13. Juli 1917| Jn unserem Genossenschaftsregiiter u dos der Mae E yon S u béim wohnhaft gewesenen Nausianes Tarifamt Ge, g R E 1 208 lein, den Leutnants der Landwehr Albrecht, röder | 25. Juni 1912, 30, Januar 1913 und 21. Mai 1916 i 8 5. : ist die Aenderung des Statuts beschlossen | bei dem S Eng Bauers n Kauf orstan L Sierdts E dem V pri Auton Fa am 3. August 1917,] De E / M Und Renke und den Feldwebelleuinants Adler und Minte | (Nr. 151 bezw. Nr. 27 ‘und Nx. 121 des „Deulschen Reichs Der Verkäufer if verpflichtet, über den igen Betrag Arif ond u. a, bestimmt worden: Das-Ge- |zu Neustadt O/S., E. G. m: b. H.,| Kaufmann Pen ever! an Avertretung | L9hmittags 44 Uhr, das Sa Pegrersaheen : S M das Kreuz der Niiter Fel Königlichen Hausordens von Hohen- | anzeigers und Königlich Preußischen Staatsanzeigers“ für 1912 | von dem Einsammler gefrqeten Annahmebuch durch seine Unterschri shaftsjahr läuft vom 1. Januar bis | heute de tragen, daß die Menollen Bais ande ae < riv O dieS S ried eröffnet und den K. Serichtsafsistenten Ea R AETE S D Mi ¿zollern mit Schwertern sowie g 4 bezw. 1913 und 1916), über die Zusammenseßung der leitung Quittung fu ertetten, Dabei, bat er anzugeben, ob er quit ie Mntgoericht in Hambueg. Po 3, Des 1917 aufgelöst ist, Liqui Sulz beendet ist. ¿s Aiaa ta reau O A R Verantwortli@er S&riftleiter: M dem „Viefeldwehel der Reserve Jankowski und dem-| auf Grund des 40 Abs. 1: des Gesetzes über den Preise nit cinverfoadet fe feht au M Antrag die für ben Ort, Abteilung für das Handelsregister. datoren sind: der Werkmeister Paul Brish| Stralsund, den 1. August 1917. erlassen. Arzetgefrist und Frist tur .An- é vrol inCharlottenbur A nteroffizier déx Landwehr Dibowski das Militärverdienst- | Absay von Kalisalzen vom 25. Mai 1910 (Reichs- | von dem bie Abgabe der Sä>e erfo aen foll, zuständige höhere Ver- Gd l En und der Garnauêsgeber Max Cziommer, Königliches Amtsgericht. at Marl ber Konfutforveruitgn bis ein- Direktor Dr. Tyrol in Ch IEE S My freuz zu verleihen. i E i Gesegbl. S. 775) gebildeten Verteilungsstelle für die waltungöbehörde den Preis endgültig fest. Der Verpflidtete kat die mt Ae s E q Tre beide zu Neustadt D. S. Amtsgericht | yyor1, mz. Arnövers. (27220) | s{hließli< 22. August 1917. Termin zur | Verantwortlich für den Anzeigenteil: i : E Kaliindustrie. Sä>te ohne Rü>ksicht auf die endgültige Festsehung des Uebernahwe- Sha! gon Cla G ZE e, | Neustadt O. S., den 1. August 1917. In das Genossenschaftsregister ift bet cht ‘eines anderen Verwalters und Be-| Der Vorsteber der Geschafte i 4 Sei : : Jm Verfolg der Bekanntmahung vom 83. August 1917 preises auszuliefern. S m. u H. Nr. 11 des Registers | Oberndorf, NecKar. (27214) | Nx. 6, Molkerei Büderic e. G stellung eines Gläubigerausshusses und | Rechnungsrat Mengering in Berlin. eine Majesiät der König haben Allergnädigsi geruht: - Neichs-Gesegbl f 692) ist die Amtsdauer der naGbenannt & 6, : find an Sielle des Oswald Schaß und | Kgl. Amtsgericht Oberuborf a. N. |u. H, heute eingetrogen, daf an Stelle | allgemeiner j ngôtermin am Sam0tag, | Verlag der Gel Vastltele Gens erinn E Grrenpostolischen Nuntius, Erzbischof Pacelli in München Fedenili au unl fielloeriretenden Mitglieder der Verteilungs- wendungbiähige ewe geflcbte l Pariersäe. A Máusel und rast Hornig in Ober E Genoflenid regie Land 11 rid Distel off der Landwirt Fri Sibeele| 9 Ube, fn Sipungtfaale des-K. Amts, Dru ber Narbdeutshen AnGdruderel N dem Kiniglic “baneris E tater Jehlin den | se sor die Kalündustrie bis zum 81. Dezember 1917 vers L Gefangen der $8 S L hen { Zudaficen U Berbisdorf gewählt. L l, 24 wurde heute: bei dem 1M C U IERN: n Dn I 4 10 ; G S. (s } Verlaasanstalt, Berlin, Wilhelinsttaße 3A en Adlerorden zweiter Klasse, mit Schwertern ; i s Uen, LU NBUNTs Ober 2 Í : «August 1917. ¿ mverein Lauterbah| Weerl, den 1. August 1917. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts | E E A B e me | …_ tes Köviglih pre Ber. werksdirektors t bände, tenen die Rüc>knahme der leeren Säde von der o Diel Eertglihes Amtogeritt, died E D S. nate Nr. 8 HOgeErOgen: Königliches Amtsgericht. Monheim (Schwaben). : . (Mit Warenzeichenbeilage Ne 62.) A R 2s ea Jun “at Pressevtres e Birnanbu ie E Ra geei Verteil Dergia He>el in Saditelle autdrüdli@ geftaitet ist, keine Anwendung. És ? : affe

4 erorben | - beg Vorstehers der LerzogliS anhaltischen Sctuweerksdirektion M n F ‘i, Wiserlig türkischen Obersileutnant Mustafa Hambdi Berieilrooftelie : 4 dén RNötéj A os dritter Klasse, Verteilun N

un : 4/8, Herzeglid r _Obarbergrat Gante in Leopoldsball Zuwzlderbandlungen gegen die Bestimmungen der 85 2, 3 werden Ersten stellverkratendèn Vorfigenden dor | na< & M 2 und 4 der B.k e : fe 1 BNeCtemt en Borfigen Sitte vom Suli 1916 bestraft Ung des Buntesrats über

6

&