1917 / 194 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

: L 5 ITI Nr. ®, 3 und 4 în Höbe von] (28819) 1 Für fehlende Zins\heine wi S Selegene dstu> eut- . der 5prozentigen Anleibe des Deut-] antragt, den am 26. Januar 1854 in teilung E t Bet Netchs!hiedsgerißBt für K: G \ Seine wird deren Wert. | [28653] Bekanntmachung. [28102] des Lehuiner Vorshuß- und Sþar- bens wit feforderem | "n eichs von 1915 Lit. B Mr M p eann, T ri ia Gottes E E ouis 8 wirtibaft if ém Baahten S Festen 4 erlo ung c. bon fetra A Mal abgezogen, Halvor Breda A.-G., Lehniner Kleinbahn- |\e u Riiter stl G R , b. Seitenwobrhaus lirks, | über 2000 A und Lit. C Nr. 1473 147 ermarn e, D T Z Le tragenen | des Uebecnahmepreises für 50 B e 9 G E u e : il 1 L 1 ; S hundertunudsehzig Mark eingetrag allen rt a teten 1) Von dem Buchstaben 4 di in, Wilhel «s licf3, d. StaDgebäude r-<te, | über 1000 berg wohnhaft gewesen, am 18 emer Grundschulden gelö Bob c ° ; h e Verlin-Charlotteubur . Akti (l Darlehnekasse ¡u Berliu, eine % e Z 1 s i , >15 g \><t worden. : 2OUY-_ E Nummer : 276. g enge c a 0 \titute odex Aebóute quer, f. Yemise Hinten| b. der 42/0 Preußishea konsolidierten | 1904 gelegentliG etnes Spaziergange D d, den 18. Juli 1917. Baumwolle gezeichnet Reval Inbängig 2) V Im Sinne des Beschlusses der General- play 6, dei öffentlichen Ju e s, g. Nemise lin!s u stt S ¡letbe 2 Lit. CNr. 1170515 | vershwunden und seitdem verswoll-en sein ortmund, » JU Z : î 27834] on dem Buchstaben B die ur Generalversammlun am | b:i einem Notar hinterlegt haben. T eini Mecteuttt E B LNS 35671 mat Me 1170 216 über, je 1000 n aub soll, für tot zu er!lären. Der Verschollene Königliches Amtsgericht. S l use ‘rin, Qa : Nachgenannte Hypotbekenteilsuldver- | Nummern: 837 1875. versammlung unserer eselshaft vom Q ia den 18 September 1917, An Stelle der Aktien genügen au<

5 R Je L Ag A y c dert, sid svätefteus in dem far! ibungen sind geloft worden und ge- Berliu, den 11. August 1917. 30. Juni 1917 fordern wir nunmehr uny- L A L tli ini von Stagta: Uns von 18 a qm Größe. Es ist tn der| Ut. J Nr. 162655 biz 162659 über | wird aufaetordert, f [28816] Oeffentlidbe Zustellung. am 25. Juri 1914 von Philadelphia al S zum Nennwerte an der Kasse der Der Kreisaus\<huf: sere Aktionäre auf, ibre Aktien nebst Er- E Es bie O, e Ee Ta Moigunges fassen sowie von

Grundstevermutterrolle und Gebäudesteuer- | je 109 #4, betreffs ter Breußischen | auf den 6. März 1918, Vormittags ; i z h ü a<jen, P - G. 4- i teilsheinen b _ tele Se Sn dts fs e (d M der T votein (2088 Tir 1D. binnen Lat Rana S0 fa. Konten (e Matter Weni n On [F Lt ati, 4 fe Madhi| des Mes Tuon, |rjemat, tes Sensen di SelelGaft eraebenst eingeladen. o | der HcidibanE Urd deren Filialen über per ammer 375! mit einem jäbriihen | Lit. G Nr. 86 598 über 500 (6 verboten, | ger elt falls: die | Berlin - Schöneberg, Insbruersir. 40, | G.-S. Tiffany & Co. in Met rie VII ¡1 500 # Nr. 1083 114 : f vember 1917, bei der Kasse unsever y i JONONE Berfabrens Nußungswert von 6930 # verzeinet. | an eiaen anderen Inhaber als die oben gebotstermine zu melden, andeeuts 0d D bevollmätigter: Rechtsanwalt Dr. Tenríeisée.. Das: Konnoluilieus a: updis, Serie VIIT m 100 & Nr. 1152 1153 Gesells@ast, Charlottenburg , Kant-| 1) Bericht des Vorstands über den Stand | Im übrigen wird wegen des Verfahren Her Bersteigerungvermerk ist am 1. April | genannie Antragstellerin eine Leistung zu | Todesezklärung erfolgen wird. Alle Ber: E der in Aaten, klagt gegen ibren | Dennis & Brown oder Order. Zur Feu! S B 186 1220 1249 1280 1286 1289 straße 158, oder bet der Divectiou der des Unternehmens. bet der Hinterleguno der Aktien v Sre 1916 in das Grundbuch eingetragen. bewi:ken, {nsbesondere neue Zintscheine | sonen, die iber Leben oder Tod des Ver- umadter ir en : * Dur Fest- 116 386 1415 1423 1427. Discouto - Gesellsdast, Emisfious.| 2) Festlepung der Bilanz bezw. des | teilung der Einlaßkarten sowte bezügli<h 10 Met i, emanenplaß dende Cen QenertugEi@ein gudingeben, | Älenen Fun ea (E MEOE | selle Bbin: un Mbntbalsteet,| I e M Dees für die av _INN (096 1306 1886 LUIG 1NN 9) Kommanditgesell-| Bes, Berta Vis Bebra ie | Fengrinns fonte Ertelluag der | hex Bectrhung, enes Ationdes auf d . Auout 1917. erlin, den 10. Augu E A : : a. —*& 15968] i: ; f s-Gesellschaft währen er üblichen Gesd@däftsftunden L ? E lin fe w-Bebbing. | *Köalaliced Amn eide Balin-Witie, siermias dém mberzeichnelen GUIE: Gs wn Letes M E 0 E E «i dét v |\gften auf Aktien U. | 82.32, "4 Scenmetena in | A S de Me | en den 10 Lu 191, Abteilung 7. Abteilung 154. Es (Vogtl), den 11. August | Ehesheidung. Die Klägerin ladet den Be- | wolle soll auf Aaordaung des Herrn Bois S E E 2 nts fi S e. ille lung sind nur diejenigen Aktionäre de- | Der Vorfitzeude des Auffichtsrats:

c i 92802 2 iindlih- des den am 29. August 1917, V c Vekanutmachung. + dtigt, welche ihre Aktieu spät 8 T\chir\<k

[28801] Zwangsversteigerung. [28803] Zahlungssperre. __ T1817 klagten zur mündli<-n Verbandlung des | iten Jor: (22932) eng ll Í Nummernverzeichnis eiczureihen. Die | reBligl, welche ihre Ak'i-u spätestens am "Ee E, W s Auf * ABers ¿ Posd- FönigliHes Arntszericht. Rechtsstreits vor die 1. Zivilkammer des | mittags 10 Uhr, vor dem Reichs\chiedte Bet der Auslosung ‘von Tellsuld- c c a én E d ; 15, September 1917 dei der Kasse Königlicher Landrat. d n A R Una E a S Dan Ds Es s Landgerichts in Aaben auf den 9. No- | geriht für Kriegswirtshaft in Verlin e reibangei behats Tilgung der 40/0 }{ 718) * | Formulare bierzu sind bet den Ginreichungs- t L E

Grundbu<he von Berlin - Rein!>-ndorf | Znfanterierezim-nts Nr. 3 im Felde, ver- [289867] Aufgebot. vemder 1917, Vormittags 94 Uhr, | W. 10, Viktoriastr. 34, verhandelt werden, Anleihe der Stadt Darbura voy | Gemäß Beschluß des Aufsi@tsrats wird an E lw E [28673]

Band 75 Blatt 2265 zur Zeit der Ein- | treten dur den Ne<tganwalt Moeller in befrau Peter Dezrdinger, | mit der Aufforderung, einen bei dem ge- | Die unbekannte Eigentümerin wird hiers 215 000 „6, Buchstatea J, K, L, U, sind | die Frist zur Zuzahlung auf die Stamm- S L: ültta ge- Sächsische Broncewaren abrik Aktienge ellschaft tragung des Versteigerungsvermerks auf | Holday Osipr.,, nicd der Reihsschulder- Pauline Josefine e Gerhard, in Gon- | dachten Gerichte Poel zfentlichen i HSEN Aar ute oem Bemerken, daß gergoaen : iber 2000 aktien zweds Gletstelluna wit den Vor- blieben laut Serarcledcsenimlngttel ius Df [h W f S 3 \ s< f den Namen des Rentiers Nobert Meyer | verwaltung in Berlin butrefs der angeblich zerath bat beantraat, ibren vers<ollenen | bestellen. Zum Zwe A er "i n Klage in dem Termin verhandelt und entschieden F Nr. 40 über ROG d ¡zugsaktien bis zum 31, August 1917 | vom 30. Juni 1917* an den Eltareicher zu urzen um achsen.

in Ber!in-Reini>kendorf, der vewitweten | abhanden gekommenen Schuldver sreibung Ebemany, zulegt Ne1ervist bei der 8. Kom- Sg wird dieser Auszug der Klage | werden wird, auch wenn sie nicht vertreten K 0, os ° eins<{ließli< verlängert. ¡urü>gegeden wird. Aktiva. Bilanz. Pasfiva. Fau Therese Reibenst-in, gek. Mever, in | d-r 5 prozentiaen Anleibe des Deuts>en ragnie Reserveinfanteriereaiments 69; aus ekannt (Ea 9. Auauft 1917 sein E lle des Rei8\Gtedageri . L Nr. e * 200° Desgleichen findet die Verlängerung | Soweit die von den einzelnen Aktionären “Ca E D a E War Berlin - Frietenau und der Gbetrau | Reichs von 1916 Ut. D Nr. 5 044 929 Gonzeratb für tot zu erklären. Der be-| Aacheu, den R R its Geschäftsstelle des Ne E Bger Éts für M Nr. o R der Fri|t zur Verfügungstellung des eingereidten Akiien s< im Verhältnis Grundftü>k und Gebäute 213 500|—|| Aktienkapital 438 000 erdinandine Warnebold, gek. Mever, in | über 500 #4 verboten, an einen anderen zethnete Vershollene wird aufgefordert, | Der Gerichtsschreiber des Landgerichts. | Kriegswirtschaft. Ia. A. V. 1008. 17/3639, Die NiliaVtnagt eto gf E - Okb- | dritten Teiles der Stammaktien bis | von 11:1 nit zusammenlegeu lassen, der Musterbücher u. Zeihnuugen pvothek A 50 000 Ghar!oitenburg eingetragene Grundstü> am | Inhaber als den obengenannten Antraz- d pätestens in dem auf den * tlicve Quit, 1 (oder d, Jo: ad dei unserer g A einshließli< 20. September 1917 GesellsGaft ader zur Verwertung der Elektr. Lit- und ape eservefonds 43 800 14. Dezember 1917, Vormittags | itell:r eine Leistung zu bewirken, ins. | 28 September 1917, Vormittags | [23714] Oeffentliche Busen in | [28821] fasse oder bei der Ganoverschen an? } statt. Re@nung der Beteiligten zur Verfügung | dheizungtanlagen Spezialreservefonds . . 43 800 1LO0j Uhr, durch das unterzeichnete Gericht, | heiondere neue Zinsscheine oder einen] 3g Uhr, vor dem unterzeihneten Geritht 1) Die tas tg ie ; B E Bei dem Reichs\shied3geriht für Kriegs. in Hannover p L EEN IQleN, Alfeld, Leine, den 15. August 1917. estellt werden, werden von je 11 dieser | Fubrerp, gen B e e O an der Gerichtsstelle, Be.lin N. 20, | Erneuerungs'hein auszugeben. - anberaumten Aufgebotstermine zu melden, | Baugen, 2) die I e esetlidh wirtshaft ist ein Verfahren zur Fest. Die Zinszahlung erlisht mit dem Fällig, Bernburger Masthinenfabrik ktien sämtliher Einreiher gleihfalls 10 aßanlagen Beamteaunterstützungsfonds 10 000 Brunnenplaß, Zimmer 30, 1 Treppe, ver-| Werlin, den 11. August 1917. widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen | Cäcilie Fabian daselbst, ley U N Eh sezung des Uebernahmepreiles für 50 Kaß leitotage. den 12. Juli 1917 vernihtet, eine davon mit dem erwähnten A1beiterunterstügun sfonds 10 000 of Mmendesirafe 82, belegene Gr gelun If (d An ale P N n e |anmali De Varnli®, in Bargen, Prot: Foflarenbalertrafi, gel; F. (n. bio! [F Pardurs, den 12, Juli 1917, N C A E E ARSEES Zaloyfeuereferzefondd | 4900 o:f, Amendestrafe 82, belegene Grund, eilung 154. Leben oder Tod des Verschollenen zu Dr. Har Oberjustz, | m Rohgew n 11 659 kg und Retn- Deni s Marx Me deinri< Daus der Beteiligten dur die Sesellsdaft zum|Modele Kautionen 9 339 stú> besteht aus etnem Vorderwohnhaus erteilen vermögen, ergebt die Aufforderung, | bevollmädtigter : Rehtsanwalt Oberjustiz- ewiht von 100265 kg, einem u-- COLE F M Ee au? | Börsenpreis oder in Erman elung eines D E

mit Anbau, Hofraum und Hausgarten | [28804] BAR ae nrane. Gertrud | sväteftens im Aufgebotstermin dem Gericht | rat Dr. Stö>el o T Cn ie bekannten Eigentümer gehörig, anhängig. 98696] [28672] solhen dur< öffentlihe Versteigerung ver- nta O Tiillon E a orie Dividende dra 432 wie fis E N Oa L veel T Be in Birkesdorf bei Anzeige zu Dn. z G 10 O ¡2A E Ufer Sie Fässer wat „A gs Cms [ Anm 1. Januar 1918 kommen die na- f N der aleroneMa a N Erl28s ies D ean n ; Reingewinn 173 018 9 a 61 qm aroß, Kartenbla arzelle | Antons, aen. V ' E O E „Cues, den 7. August 1917. ' *| Bawgo 0. L ohn ohn ammlung vom 13, Axgu V IL a erwachsenen Kosten ante S E

3814/67, unter Actikel 2252 der Grund- | Düren, för sib und thre E täbrigen Bere Frigliches Amtsgericht. balts, auf Grund der L e Daris an die Firma Marcus Cohn & Sohn ten N Laa Reid n beshlosse worden als Restquote 18,2% aubacialté ‘Abe Aen die Berechti as S apiere E

steuermutterrolle, unte: 1417 der Gebäude, | Kinder Math'as und pu S N (gez.) Dr. Wildt. Beklaaten als Ehemann und bezw. Vater | Fzaigtberg i. Pr. zur Weitersendung an Cales Usedom-Wollin zur Einlösung: | Uf unsere Aktien zu verteilen; die Aus- | zur Hinterlegung vordanden ist, hinterlegt. D steuerrole und mit einem jährlichen | Antons, 2) des Matkias Antons fen, (L.S.)Ausgefertizt: Wachendor f, Aktuar, | der Klägerinnen, mit dem Antrage, zu er- | die Firma S. Holstein, Lederfabrik in M E zabluny erfolgt bei der Mitieldeutschen | Die eigen: Abtlen; welde bis zum 15. No- | Warenbeslände ,

Nugungswert von 7600 4 verzeichnet. | ebeuda, beide vertreten dur< die Rehts- ls Gerits|<retber kennen: Beklagter wird verurteilt, den Wilna, abgesandt und wurden infolge d \ Privatbank Filiale Erfurt in Grfurt | vember 1917 zum Zwe>e der Zusammen, E ja Der Versteigerungsvermerk ist am 29. Juni | anwälte Dr. Heymanns und Dr. Cremer des Königlichen AiGgerits. Klägerinnen zu ibrem Unterbalt, und zwar | Frieggausbru<s als feindlihes Gut in 11. Aul. B Nr. (15 200] - [ab 31. Angust ds. Js. legung nit ‘ngiridt sind er aar 1 363 269 1 363 269,08 Z

alli H]

E

D b

917 in d ate in Düren Rh[d., wird der Reibs[halden- der Klägerin zu 1 jährli 720 4 und der : . » x 1 1 A O E den { verwalting in Betlin' betreffs ber angeblich Rltgerin ju 2 jäbrlid 480 M nebst 49/6 L E ss E A d 500 Süchfish-Thüiringische Actien-Ge- | fristaemäß eingerei<t find, aber die zur | Debet. Gewinu- und Verlufikouto. Kredit.

11. Auaust 1917. abbanden gekommenen Schuldverschret- | [28512] N. Amtsgericht Horb. insen seit 21. Mär1 1917 in monatlichen, i ] 500 ellschast für Licht- und Krastan- 5 p s

Königliches Amtsgeri<t Berlin - Wedding, | bungen der 5 vrojentigen Anleibe des | Auf Antrag tes Fo Soda an jedem Monaterften im voraus 11 | (embe L917, Nachmitrgs 3 e 500 , [O 7 n E 2 G t | Berweriung für Bed Mal rtdtig | Abshreibungen . , 96|| Gewinnvortrag .. . .| ‘6944

Abteilung 6. A o A 8 Q L e on, Nesblatiahe ter peren L r e erde vor dem !Keich3schiedögeriht für Kriegs; 04 agen A Rie rfurt. Âie Verfügung gestellt werden weden | Reingewinn 173 018/77} Allgemeines Erträgniskonto | 246 075/74

Ir. ; I Uber [e 9 ofort în ungeirennler umme, zu zadien. wirtschaft in WVerlin W. 10 Viktor F o e * T, emäß 8 dsay 9 des H.- „B. für 253 020 253 02073

[28805] Au?qgebot. verboten, an einen anderen Jubaber als „ledigen Wärterin Anva Maria Bulad| Die Flägerinnen laden den Beklagten zur , 500 Ï l Die Städtische Sparkosse in Wald hat | die oben genannten Antragsteller eine | das. ergeht das Aufgebot an folgende Stg Verbandlung des Rechtsstreits E Dante Se eiber bes 500 [28840] Königsberger fraftles erflärt werden. für kraftlos er- Wurzen, 30. April 1917.

E ante Butt e N C C TN4 Iu Mle See Rei | neb ara 29. August 1862 in Dligbauser | Lor die 1. Sivilfammer des KöntaliWen | n gchribtigt mit dem Bemerkcn, daß in Fu Dampfer Compagnie A. G. |riärte Attiea wird eine mit dem Gültige| Direktion der Gen proncewarenfabrik Aktiengesellschaft.

- Kr1208 , Qua . Oft ins oder etnen Erneuerun ein . ! - ' gden, erstr. 41, ' i i . . Q s x , 7

S, Kama: Sn O Me 457/724 |autunben. Bie Sade t p Feensate | Sobn dee Gbeltute Anst Bien batte | Bde eg De V Meh | ec Ler verhandelt ard atfhte 20 | [zu Om Aen Berger | e Wehen e B LNL| pit de et 2orslerte Bilooue unk, Sewian: und Ueasiforto babe 1 geist mb

Lit. C Nr. 9 457 725, Lit. C Nr. 9457 726 | ecklärt. und Regina, get. Balah, zul-yt wobn-| 5 Uhr, mit der Aufforderung, si< dur ' 500 zu ciner außerordentlichen Geneval- g mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Sächsishen Broncewarenfabrik A.-&.,

j ; ; 7 j s ein sollte. die Gesellshaft zum Börsenpreis oder in | g ü / über je 1000. «. Der Inbaber der | Veelin, d-n 11. August 1917. haft in Mühringen, 2) an Mattb äus] en bei diesem Gerichte zugelassenen Gescüftofiell des Reichs\htedsgeriBis für 30a Ua Lune Rie Ermangelung eines folchen ‘durch öffent- i L Beipzig, ten 7: Nun 1917 j Rigard Ki

Wfunde ird aufgefordert, späteßens | Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. | Gulah, geb. am 14. März 1826 zu unden wird aufgefordert, späteßen8| Königliches M ge A erlin Rechtsanwalt als Prozeßbevollmäthtigten Kriegswirtschaft. 11a. A.V. 1113. 17,6518, 500 fokále, Lientfitaße 1, ergebeuit eingeladen lihe Versteigerung verkauft. ev \<, b-im Köntgl. Landgeri@t zu Leipzig beeideter SaGv ersiändiger

500 Tagesordu Ers l tür et Der Erlös wird den Beteiligten ab- für kaafmänuishe Geschäftsführung und vom Rate der Stadt Leipzig beeideter #00 versiorbenes Aaffidtbret8witglied. 1gliS der orwalsenen Kosten anteillg en Ferrevisor. G 500 Zur Teilnahme an der Generalversamm- | aUdbezablt oder hinterlegt. Nas Neukonstituierung besteht der Auffichtsrat aus:

usammenlegung erforderlide Zahl nit

in dem auf den 23. Mai 1918, Vor- Mübringen, O.-A. Horb, und an dessen | \ „rtr : v mittags 11 Rhe, Les dem e E zu Mührinzen geborenen Sohn, 3) Karl D repbes s: August 1917. L neten Geriht, Zimmer Nr. 10, anbe- | [28806] Beschluß. s Bulae@d, geb. 31. Dezember 1859, zu 2 Der Gerichtsschreiber [28820] é raumten Aufgebotstermine seine Rechte | _In der Aufgebotssahe der Städtischen | und 3 na< Amerika ausgewandert. Die des Königlichen Landgerichts. Zur Festseyung des Uebernahmevreises ; | | anzumelden uad die U'kunde vorjulegen, | Sparkasse zu Wald, betreffend die An- | bezeihneten verschollenen Personen werden m i Zim für den vermutlih der Firma Charles j F500 sung sind nur diejenigen Aktionäre be-|, Um na< Durh'ührung der Kapita!s- erru Bankier Alexander Schulz als Vorsizendem,

widrigenfalls die Kraftics-1kiärung der | lethestü>ke der 5. Kriegsanleihe vom | aufgefordert, si \pätestens in dem auf [28817] Oeffentliche Zustellung. Scelles, Marseille, enteigneten Kriegs- : 500 ) re<tigt, wel<- bis zum 4. September, beroblepung und P edung A errn Nehtsanwalt Peter Vüller als stellvertretendem Vorsitzenden, Utkunde erfolgen wird. 31. Oftober 1916: Lit. C Nr. 9457 724, | Dienstag, den 26. März 1918, Die Firma Ungemah M G. | bedarf (3 Faß Pflanzenauszug) \oll auf IL.Au8g.B , 37, 1000 | 2000 Adends 6 Uhr. ihre Aktien bei unserey.| laufende Nummern der Aktien zu erhalten, uen Gebeimem Kommerzienrat Ritter von Philipp,

e T 7 Lit. C Nr. 9 457 725, Lit. C Nr. 9457 726 | Vorm. 8 Uhr, vor dem Amtsgericht ç c | Anordnung des Präsidenten am 89 „1000 Gesellschaftskasse oder bci einem Notax | ebalten wir uns vor, den Aktionären au sämtli in Leipzig wohnhaft. E (tglides A nige ü ht über j- 1000 4, wird cemäß $ 1019| Horb Cnbaecu iten Aufgebotstermin zu | SlsGNGe Konservenfabrik und M bid 15, September ou Vormittags C, 19, #500 deaniere Aben Aftien mit anderen Nummern zurü>- Wurzen, 4. August 1917. nigliYes Amisgeritht, Z -P.-O. das Verbot erlassen, an den In- | melden, sonst werden sie für tot erflärt. Elen Biretior Le eie Rat 10 Uhr, vor dem Reichs\{tedageridt 500 Säc@sife Brorcewarenfabrik A.-S. [28588] Aufgebot. haber des Papiers eine Leistung zu be- | Alle, welche Auskunft über Leben oder Tod ebenda, Prozeß;bevolmä@tigter: R.-A. P. | für Kriegswirtschaft in Verliu W. 10, 500

Der Shubmachermeister Otto Hummel | wirken, insbesondere neue Zinsrenten oder | der Verschollenen zu erteilen vermögen, Rifff in Straßburg, klagt gegen den ofe Viktoriastr. 34, verhandelt werden. 00 [23678] Nettobilanz per 30. Juni 1917. in Treudbt!ingea als Pfleger der Frau | Garartieanteilsheine oder einen Erneue- | werden aufgefordert, spätestens in dem Witz, Spezereibändler, z. Zt. ohne be- | Die Firma Charles Scelles, Marseille, Barbara Walter daselbt, vertreten dur | rungs\<ein augzugeben. . Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu Guido Wohn- und Aufenthaltsort, früber | wird hiervon benahrihtigt. Jn dem Lot tes iei Pobee 1919 ‘aba | Mnsglde-s Tia M Buguft 1917 E S A dea E C gekommenen 49/*gen Pfandbrieis des Frank- I I I. Vertc.: L. G. N. Sandberger. | j bung des A A fels des Amtsgerkchts | sein sollte. furter Hypoihekenkteditvereir 8, Serie 47 | [28834] Vekanntmachuug. Seemann enua V Are rere E Geschäftsstelle des Reichs\chiedsgerihts für E i s O für | (28863) Aufgebot. belt Im dhe von J00 6 be ter M: |Rriegowirtsast. ILa, A.V, 922/17./6606. Da m esa, N M p A bearische Produkte Vot, „Sheidemantel“ Die Witwe des Kaufmanns Karl | der Kaiserl:<hen Staatsdepositenverwal-

10. April 1918S, Vormitee 61A Ut | Nr. 3364 2859 2860 362 2842 7381 | Scheele, Kornelte geb. Linz, in Verden tung hinterlegt babe, daß sie für ibre | [28822]

Ee e On L DRG 2704 160 0611 1794 = 10/1000,—. hat als Erbin des am 8. Januar 1917| Forderung tetlwelse befriedigt, die Voll-| Zur Feslsegung des Uebernahmepreifes vor dem unterzeichueten Gericht, Zeil 42 1, 4 20 000,— Aktien der Deutschen | in Verden verstorbenen Kaufmanns Karl | ¡jehung des Arrestes unterblieben, und | für den vermutli< der Firma Dokin Dummer 22, anberaumten Aufgebolst-rmin- Maschinenfabrik vorm. ,Benratber Masch. | Scheele in Verden das Aufgebotsverfahren demnach die Veranlaffung zur Sicherheit | Brothers Ltd. London enteigneten Kriegê- seine Rechte anzumelden und die Urkunde Fabrik“ Nr. 8262 bis 8266 7378 4659 | um Zwe>e Nr Ausschließung von Na- | weggefallen sei sowie daß die Einwilligung bedarf, 133 Flaschen Lebertran, foll auf Len) S E die A 4432 8014 3830 13865 6768 708 3846| laßgläubigern beantragt. Die Nachlaß, | des Beklagten in die Rü>gabe der Sicher; Anordnung des Herrn Präsidenten am er Séantfunt 2 ‘M A ‘S Jult 1917 1785 13043 10279 7169 13932 13744 |aläubigeex werden daher e beit niht erlangt werden konnte, mit dem | 15. September 1917, Vormittags 7 900] Den Grneuerungss<heinen ift ein rah 420 999

Ronicligos tr TH i 18,“ = 20/1000,—. thre Forderungen gegen den Nachlaß des | Antra e, den Beklagten zua verurteilen, | LO Uhr, vor dem Reichsschiedsgeri&t für Die Inhaber Lau Anleihescheine werden | der Nummerrfolge geortnetes Verzeichnis Halvor Breda A.-G. 420 999

E * o 25 000,— MAftien Riebe>'s{e | verstorbenen Kaufmanns Karl Scheele 1u] daß die durch Bei@luß des Kaiserlichen | Kriegswirtshatt in Berlin W. 10, gefordert, dieselben vom D. Januar | in doppelter Rusfertigung beizu fügen. Der Vorstand. (64778) Mortanwerke Nr. 9691 5708 4645 4913 | Verden spätestens în dem S den] Amtsgerih:s Straßburg vom 8. April Viktoriastraße 34, verhandelt werden. Die s ab mit den no< ni<t fälligen| Hannover, den 15. Aucust 1917. Dr. Bamberg. Richard Fleischer.

Aufgebot und Zahlungssperre. 4914 12365 316 397 2812 25199 9070| 16. Oftobder 1917, L Bren 1913 angeordnete und am 8. April 1913| Firma Dokin Brothers Ltd. London p eien und Anweisungen behufs Er- Portland-Cementfobrik : Reparaturenkonto . Fabrcikalionskonto .

Ver Landwirt Erntt Frit in Burzheim | 9981 13032 17606 20249 4542 6569|1LL Uhr, vor dem unterzeichneten | hei der Kasse der Kaiserlihen Staats- | wird hiervon benachrihtigt mt dem Be- ung des Nennwertes der iefigen G ia“ Akti Uschaft (38835) I F Zinsen-, Steuera-, Mieten-

h. Gertweiler, z. Zt. Unteroffizier in |9071 10790 10791 1684 6729 6659 | Gericht anberaumten Aufgebotstermine | depositenverwaltung in Straßburg, Nr. merken, daß in dem Termin verhandelt eiskommunalkasse vorzulegen. - „Sermanta lengesellschaft. Verein Deutscher Oelfabriken. und Versiherungskon'o )

Straßburg, vertreten dur den Rechts. | 10527 10528 = 25/1000,—. (Wp. 567/17.) | bet diesem Gericht anzumelden. Die] 10640 des Kontrollregisiers, hinterlegte | und ertshieden werden wird, auh weun P Die Verzinsung wird mit ‘dem 31. De- Der Vorstau». [28671] i | ree [Oandl.-Unkostenkonto .

anwalt Justizrat Dr. Mübleisen, hier, | Berlin, den 15. August 1917. Anmeldung hat die Angabe des Gegen-| Sicherheit von 300 6 nebst Zinsea an | sie nit vertreten sein sollte. K nber 1917 eingestellt. ; fttoni Gefell Die Akt ide unséter Gesellschaft bshreibungskonto . . . hat das Aufgebot des 349%/oiaen Pfand- Der Polizeipräsident. ssandes und des Grundes der Forderung ju] die Klägerin, bezw. den nterleger, zu- | Geschäftsstelle des Reichoschiedögerichts für Swinemüude, den: 8. August 1917. Die Herren Aktionäre unserer Gefell- | werden hiermit zur 81. ovdentlichen Delkrederekonto S briefs der Afktiengesellhart für Boden- Abteilung 1V. Grkennungsdienst. entbalten. Urkundliche Beweissiü>ke sind in | röXzezahlt werde, demselben die Kosten | Kriegswirtschaft. Il a. A. V. 1165. 17./6609, © Der Kreisauss<ufß. {aft werden v Hier, Sh ner den Generalversammlung eingeladen, welche Wffektenk'orito, Wertverlust und Kommunal-Kredtt in Elsaß-Lothringen —— Usb der n Abschrift belzufügev | des Rechthstreits zur Last zu legen und das 8696] 12 1ldre fn den- Ges@eidäumen Le mittags Lo A Le Sig i Bd | So Mertverlüf, zu Straßburg i. Els. vom Jahre 1897| [23833) Vekauntmaczuug. Die Nawlaßgläubiger, welhe ih nicht | ergebende Urteil für vorlävfig vollstre>bar L N s Thr, in den- Ges@ärtsräumen des | mittags T0} Uhr, im Sizungssaal. der Serie V Lit. D Nr. 003211" im Nenn. | Am 5./6. V1, 1917 in Dresden als melder, können, unbeshadet des Nets, | ¡u erklären. Zur mündlichen Verband- fra den auf Grund des Allerhö<sten Petin Justizrat Beutler, Cheniniy, statt-| Süddeutshen Disconto-Ge ellshâft A.-G. i 243 378/42 wert von 300 „S beantragt. Der Jr- | verloren bezw. gestohlen gemeldet: vor den Verbindlichkeiten aus Pflichtteils- | [ung des Rechtditreits wird der Beklagte fer egiums vom 11. Juni 1890 aus-| findenden oudenutlicden Geuneralver- | in Mannheim mit folgender Tage8o:rdnung Müntheu, den 30. Juni 1917.

baber der Urkunde wird fordert, | 2 Stü> Zinsbogen der Deutschen Rei&s-| rechten, Vermächtaissen und Auflagen be-| y das Kaiserliche Amtsgerit in Straf- N tiertigten Auleiheseheinen des Kreises sammlung ergebenst: eingelazen. stattfinden wird. i: / d; es T: i svätestens in dem du Dn 29. Btrobre alie Ln Jahre 1915 Nr. 2030 069 | rü>sihtigt zu werden, von dem Erben | burg e See D EUOE 3 Verkäufe, eltow VI1I. Ausgabe sind nah : Tagesovduung: gt Actiengesellshaft Münthener Chromolith. Kunstanstalt. a. Bilanz vom 31. Dezember 1915.

zugeben. 2 000 e L ndep ¡Berlin-Charlotteuburg, den14, August

Willy Preuß. L

Ausgabe neuer Dividcudeabogen. Dev UmG oe M E p Die neuen Dividendenbogen zu Dr. S<midtmann, Or. Bamberg. |Grundstüdkonto, Tfkitienkapital ._. unseren Vorzugsaktien und Stammaktien Vorsigender. Nich. Fleischer. | ab 2000,— #bs&reibung Reserve. . elangen gegen Rückgabe der Erneuerung®- setne von jet ab kostenfrei zur Aus- (28650)

SOC 200

200 78

8 400

2300 j; V N inenkonto 6 4 609,94 Spei4talreserve . . ; Î 27 000

200

5001 1 Qr. .. . 4603,94 Delkredere 30 000

Bekl'auntmachun 35 260i—

500

E

E bng Bankhause S. | „Gemäß $ 289 des O.-G.-B. teilen wir | Mobilien, Werkyeuge, Abo. Cypothekenkonto .

läubigern mit, daß wir zwe>s| graphten, Platten, Oui.- Scnderrü>lage 4 206/—

Bleichröder, e ies Abschreib Kreditoren ; / 191 385/45 -Mär- ungen unser | uale, Klisch 6 5 ée ofe

1600 (n seden Bars, Filiale ves Dra: | Aktienkapital von Debitoren 253 254/80] Geriagndttonto clusifonto | 18 7779

schen Vank, 6 1 100 000,— auf 4100 000,— | W 50 000 n- und Verlustkonto 3

în i inad an unserer Nasse e

200 200 200 200

800 000 6

devadseyen, um es dann bebufs JZu- 7/0 Dividende

während der bei jeder Stelle üblen führung neuer Mittel auf 46 500 000 73 737 6 5 460,—

200 ED 200 Geschäftsstunden. wieder zu erböhen. Die Aktien flnd Voitag: : 7 0e

Tagesorduuu ( 1917, Vormittags 10 Uhr, vor dem| und Nr. 2030070 Lit. B mit Zins- [nur insowelt Befriedigung verlangen, | L917, Vormittags 9 Uhe. Seel Mun t Se eilgungóplanes zur Gin. | 1) Vorlegung des Ges<äfi8beriSts, des | 1) Geschäftöberidt und Rechnuvgs. unterzeichneten Géticht, Sul, d, éi, Häinen 320: Wert: 425 M. M als ih na< Befriedigung der -niht aut- geladen. O E N S Verpachtungen Ber- j ‘ug im Ats 1917 ausgelost worden: Jahresabs<lufses sowi der Sewinr- Le für das Gesh ftsjahi [27678] beraumten Aufgebotstermine seine Nehte| 2 Stü BrWbogri hex Kal. S Die 0s a8 Pi, Etrasßbura, den 10. August 1917. : ? 000 ‘4 die G O 2 E e eetSnna ¡ür das Jahr 9) fitelung ber: ‘SEIoLd aud widrig Sale bie Reali Sr IIeRER S Mas U iy 0 Wert :* littebba ; Vecmädtni en und Auf- D O rroen din Un en X D) 213 249 254 297 345 432 447 456 2) Beschlußfassung über Genehmigung ntlastung der Direktion uud des A tentkont gs j Urkunde erfolgen wird. Sualei® ergebt Ir. 518 945 Lit. F, 144 4. | lagen sowie die Gläubiger, denen der | [98813] Oeffentliche Zustellung. F G 4 902 508 541 565 581 682 723 der Bilanz und der Gewtun- und Aufsichtsrats. Wahl zum Aufsichts- r E U Ie R 8 Per Dan. on die vorgenannte Aktiengesell|<aft das| 1 Stú> desgl. Nr. 648 434 Erbe unbeschränkt haftet, werden dur | Der Klempnermeister Gottlieb Schmid | (27899) Verkauf! I) 971 A 1K O 859 859 878 S ttCegung für das verflossene N 36 dex Statut Warenkonto. b sonstige Kiedi- Verbot, an den Inhaber des Papiers eine | Lit. B mit Zinsscheinen 18—20. das Aufgebot nicht betroffen. in Straßburg t. Els, Barbaragosse 11,| Auf Grund der Bekanntmachung '/om 297 1303 1311 Tai 10A 1122 1150 Scsdiena L über die Erteil Attio: ä 9 l E d Ge en uot jeder abrikationskouto e tôcen. ... Leitung z1 bewirken, inebesondere neue | Dresden, 13. August 1917. Verden, den 8. August 1917, Prozeßbevollmächtigter: R. - A. Jeppe, | 14. Märi 1917, betr. Liquidation fr anzd- 2) Von dem B 48 1397 Ae D e uh aflung d'e Mitaltede Bed Tae R dét r ns bersamm- abrikeinrihtungskonto . . Biene oder einen Erneuerungsschein Königliche Polizetidireltion. Königliches Amtsgericht. 11. hier, klagt gegen den Hutformer Heinrich | siicher Unternehmungen (RaG Selepp, DO 4% die Nan R D as S9 Vorstands is des Aufsichtörats. G berei feilaedimen win R R aschinenkonto e Sa. var 19 bruar 1917. | [28431] Aufgebot. [28809] Ae U ohne bekaunten Wohn- | S. 481), wird htermit die Einrich “Mar- ¿6 202 213 242 251 982 293 333 426| 4) Bes@lvßfafsung über die Gewinn- Besiy seiner Aktien \pä(e|teus mit Ab- Le erge se rafiburg, den 12 F. bruar 1917. Der Oberposta!siftent Feigert zu Witt und Aufenthaltsort, früher in Straßburg | franzöfischen Cognuacbrenuerei Mar 0 509 510 570 585 650 658 662 685 teil lauf des vierten Gese(üsts! agzazinkonto a Kaiserlich-s Amtsoericht. Der an gl Se See N S Die 3{°/oigen fandbriefe der West-| j. Gls., Langestraße 63, unter der Be- | tin Jeune & G2. Johauuisberg m | 728 961 1023 1095 1118 1 L 5 Nen abt Auffi@itsrat ga Ve en Ne R L dox Spéitaleinrihtungskonto

[28424] der Kreissparkasse Culm autgestelit für | enden Landschaft in Marienwerder | hauptung, daß ibm Beklagter fär die Ein. | Rheingau eins Un Ler Fee leh 1233 1296 1819 1358. 1412 1426| Bur Mugüdung des Stimmrecis find | Direktioe e p ntetage bel ber| | H. Deblmann & Go ,

Bei der am 21. Juli 1917 eingerü>ten En ilie Feigert “ais Brosowo und das 7 h ps ‘dir, 36 887 ri war f oie ver Srpileitung nebst Dampf- | ohne Brennanlage, öfentlich zum Verkuf 62 1482 1513 1515 1520 1571 1579 T diejeni en Áftionäre bere<tigt, die | ladung bezeichneten Aumelcestellen a j ENOOR O I ad Zahlungssperre binsibtlih der 5 prozentigen | Ende 1916 einen Bestand von 1742,50 | 1e brree pregos7 Und 27467 werden | fefsel, sowie verscledene fonstige Installa- | gestellt. | 806 1726 1728 1797 1810 1926 1941 |fspäteRtens am dritten Werktage vor | roeiser M 262 817 262 817

nde einen / für kraftlos erklä:t. tiorSarbeiten aus Juli 1914 4 171,91| Die Frist für die Abgabe von Gebotn, 92 1955 1988 1990 Ae Dae í : 097

Deutschen MReichs!chuldoersh-eibuna von | hatte, beantragt. Der Inhaber der Uikunde Marieawerder, den 12, August 1917. | vers<ulde, mit dem Antrage, den Be wel@e s<rifilid an d | % 1988 1990 2004 2025 2043 | dem Tage, an wel<em die General. | Als solhe Anmeldestellen sind für die Gewiun- und

J 4 r A P ' x : ° > h e en Unterzeichueten , L j ew - Un Verlustrechuuu .

bef M Rer Sud (des Sparbuchs) wid ausgeortert \pä- Königliches ‘Amtsgericht, klagten zur Zablung von ei i blniderieimBie ¡ut ad f Laa am 25. August | 14 20h 20 S008 2088 / 2137 2160 | versammlun E Ne N Bo, Genera E anmluas 2 a E ——_—— e: Yntra.. | testens in dem auf den 27. Februar E si-benzig Mark 91 Pfennig nebst 40/%| 1917 960, R AEIIY „SURL I NAUD Ver Wesen 1 u # ft A V. Mannhcins E An Zinsenkonto. f 3 702/20] Per Vereinnahmte eens- | O , .

O H August 1917. TOI1S, Vormittags 11 Uge, ‘vor: dem (28815) VBekanutmachutig. Zinsen vom Klagezustellungstage an zu| Die ‘Entscheidung über den Zushlag Die Deutschen Bauk, Zweianelle Chem-

saft A - : A Berli, L unterzeihneten Geriht, Zimmer Nr. 21, | 49 8 fgeleF aber werden aufgefordert, die | nit, Chemniv, ibre Aktien oder die | die Deutsche Vereinsbank Frauk. | - Pandlungöunkofie konto . . 613/75 gebübren . . . , , } 5850 Kön!gliches U Berlin-Mitte. E tei Aufgebotstermine seine Rechte A R e S. Bl, S. 65) mos E its s U u le A a Gie e Q auf die Höhe de | 4 f Keeitanlelhesdelne, nebst den darber lautenden Hinterlegungs scheine t er furt a/Main h «„ Verlustvortrag von 1914 . | 45 003/71 « Verlustkonto (248

. 84, | 49 319

anzumelden und die Ukunde vorzulegen, | x Unordnung des Herrn Reichskanile(s| ergehende Urteil für vorläufig vollitre>bar| Bei Ueb der Firma kann der Fnd ewbördenen Zinsscheinen | Reichsbank gegen eine Empfangödesheini- | das Bankhaus E. Ladenburg, Frauk- 49 319|76 [28802] Zahluvgssperre. widrigenfalls die Kraftloserklärung der | „om 19. Juni 1917 11 A. V. 2187 find|zu erk ären, Zur mündlichen Verhand- Miétsvertta Lia get Mies: | mge Of gebörigen Zinascheinanwet- | gung hinterlegen und während der General - furt a/Main Nordèuham, den 21. März 1916.

i * i l ¿ ¿ lasen. die Württember Auf Aatrag der Märkischen Holzstoff- Maus E d it 1917. die auf den Grundstücken der britischen | lung des Nechtestreits wird der Beklagte u näherer Auskunft und zur Bekann! T Fee aAT ah fei E Aan 1917. “Si tdan. ergis<he Vereiusbauk, Nordenhamer Rechenmashinen Aktiengesellshaft. Noezold :

u. Pavyver fabrik G. m. b. H. in Breder- E Gesellschaft The Dortmund . Brewertes| vor das Kaiserlihe Amtsgericht in Straf, | gabe der besonderen Bedingungen ist der ver Viktos te etun B Sett beige de Sia dulten: (A E n t Borries Barop Lt, Uet Der Tj mente geen Fe a orr c N gie M engese ra n t C I | Der musk@eas befet «S De f verwaltung bezw. der Staatoschulden- | [4 I i S ° , . E S: ang zu nehmen. nur auf Vorlage \{riftliGer Vollmacht. Auguft Hansing, Vorsit y Johann T

r li treffs d -| Die Näberin Wilhelmine Lina Brenner, | braue:ei Akiiengesells<aît zu Dortmund | Saal 45, geladen. Der Liquidator: Mit dem 1, b g, Vor! er, Johann Tanyen, E Mt e E geb. Schädlich, in Got!esberg hat bei dem | öbergeganzen sind, im Grundbudbe von| Siraßburg, de-n 11. August 1917. Carl hnlein j"nior, 7 nung der: audgelofltn Aalettott die Ber- Willia a EAie daa L Mann etm n 1E Andust 1917, | Julius Engler E Vorfißer, Heinri Sthnittger. schreibungen unterzeihneten Königlichen Amtsgericht b:- Dortmund Band 40 Artikel 15 Ab- Der Gerichtsschreiber. Geisenheim i. Rhg., Wéeberstraße 2 : . 2E i rmeister,