1917 / 198 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E O I va E

S E Or E M E E A R E I D L R E E E E A

“(l 8. 17), (1, 3. 17) 7455 7685 (1. 3. 16) 8007 (1. 3. 17) 9547 (1. 3. 16) 10022 10032

, 41908 41924 41928 (1 3. 16).

T1. Serie XVIEIT 312 31 0/6.

Lit. A: Nr. 2304 2314 23214 2334 2344 2354 2364 2374 2384 2394 2834 3834 3864 3874 3884 3924 3974 3994 4001 4011 5076 5705 5706 5715 5716 9726 5735 3736 5776 5785 5786 5795 5796 5801 5811 5851 5871 5881 5903 9913 5923 7005 7025 7035 7065 7085 7118 7128 7148 7158 7178 7198 7201 7211 7221 7231 7251 7291 7612 7622 7642 7662 7672.

Lit B: Nr. 246 256 276 286 1015 1025 1045 1901 1911 1921 1931 1951 1971 2603 2633 2643 2653 2663 2673 4403 4423 4433 4443 4453 4483 5409 9419 5449 5479 5489 5499 5918 5928 5938 5988 8429 8439 8449 8459 9405 9465 9485 9947 9957 9967 9987 10004 10024 10034 10044 10084 10304 10314 10334 10344 10394 11205 11215 11225 11235 11245 11255 11265 11275 11285 11295 12328 12338 12348 12368 12398 12710 12720 12730 12770 12790 13134 13154 13194.

Lit. C: Nr. 1208 1228 1238 1248 1288 1660 1670 1680 1690 2727 2747 2757 2767 2787 2797 4026 4036 4046, 4056 4066 4076 4086 4424 4434 4484 4494 5009 5019 5039 5059 5099 5905 5915 5935 5955 5975 5985 5995 6005 6015 6025 6035 6045 6055 6065 6075 6085 6095 6620 6630 6660 6700 7206 7246 7256 7266 7286 7296 8607 8637 8647 8677 8687 8697 8729 8739 8749 8779 8799 10615 10625 10635 10645 10655 10685 13309 13319 13329 13349 13369 13379 13389 14203 14213 14233 14243 14253 14263, 16106 16126 16146 16156 16176 16196 16608 16618 16628 16638 16648 16658 16668 16678 16688 16698 16704 16714 16724 16734 16744 16754 16764 16774 16784 16794 19504 19506 19514 19516 19524 19526 19546 19546 19556 19564 19566 19574 19576 19584 19594 20001 20011 20021 20031 20051 20061 20071 20091 20133 20153 20163 20183 20531 20541 20571 20581 20591 22944 22964 22974 23801 23821 23831 23851 23891.

Lic. D Nr. 4 14 15 24 25 44 54 5 64 74 75 85 95 2610 2630 2640 2650 3161 3191 4014 4034 4044 4054 4064 5811 5821 5831 5841 5851 5861 9871 5891 9117 9137 9157 9197 9720 9730 9740 9750 9760 9770 9790 10407 10417 10427 10497 14217 14227 14237 14257 14267 14277 14807 14817 14827 14837 14857 14877 148976713 16723 16743 16753 16763 16773 17530 17540 17560 17550 17590 176 8808 18828 18838 18868 18878 18888 18898 18903 18907 18913 18917 18933 18947 18953 18963 18977 18987. 18993 18997 19010 19020 19040 19060 19090 19715 19725 19735 19745 19755 19785 19795 20018 20068 20098 20309 20319 20339 20359 20379 20389 20399 21550 21590 22401 22411 22421 22431 22441 22461 22471 22491 22817 22827 22837 22857 22877 22887 22897 23509 23529 23549 23579 23599 23602 23612 23622 23642 23652 23682 23692 24906 24916 24936 24956 24966 24976 24996 26314 26324 26334 26907 26927 26937 26947 26967 26977 26997 27502 27542 27562 27572 27582 27592 30315 30325 30355 30365 30385 30734 30754 30784 30794 31704 31724 31744 31764 31774 31784 31794 31827 31857 31877 31887 33605 33625 33635 33675 33695 34147 34167 34197 36616 36626 36636 36656 36666 36676 36686 37610 37620 37630 37640 37650 37670 38402 38412 38432 38442 38462 38472 38482 38492 38803 38823 38833 38843 39295 39296 39610 39640 39650 39660 40803 40823 40853 40863.

Lit. E Nr. 261 713 1371 2179 2290 2310 2366 2504 2813 2911 2941 3030 3039 3775 3951 4804 4969 5747.

Die vorkbezeihneten Schuldver schreibunçen werden hiermit sür den 1. März 1918 zur Nückzahlurg gekündigt.

Verzeichuis der für frühere Termine gekündigten, no< uicht eiugelöften Laudeskreditkafseus<huidverschreibungen. A. Vor 1870 ausgegebene (weiße) Schuldverschreibungen.

Von diesen Schuldverschreibungen sind die mit Ziusscheinen bis 1. März 892 versehenen auf den 1, September 1888, alle übrigen für frühere Termine zur NRücfzzihlung gekündigt.

B. Von 1870 an ausgegebeve, beiderseits fündbare (weiße)

Schuldverschreibungen. Abteilung VUII A a.

Lit. © Nr. 407 über 600 # tür den 1. März 1887 gekündigt.

C. Voa 1870 an ausgegebeue, seiteus der Juhaber unküudbare Schuldverschreibungen. 1) (gelbe) der Serien L bis X11 (für die beigeseßten Termine gekündig!).

Serie IV Lit. E: Nr. 766 über 150 4 (31. Dezember 1886).

Serie VUUA Lit. D: Nr. 1002 über 300 46 (31. Dezember 1886).

2) O der Serie XUV (g fündigt für 1. September 1896).

Lit. D über 300 „6 Nr. 4441 8496 8500 22067.

3) (weiße) der Serie XVA (für die b-igeseßten Termine gekündigt).

Lit, A über 2000 46: Nr. 1446 2875-3089 4172 (1. 3. 17) 4558 (1. 3 16).

Lit. B über 1000 : Nr. 515 525 4900 6668 (1. 3. 17) 6686 (1. 3. 16) 7189 (1. 3. 17) 7389 (1. 3. 16) 7498 7528 7598 (1. 3. 17) 9207 9227 (1. 3. 16) 10301 (1. 3. 17).

Lit © über 500 4: Nr. 870 (1. 3. 17) 986 (1. 3. 16) 2520 2611 2684 (1. 3. 17) 2736 3015 3075 (1. 3. 16) 3194 4826 (1 3. 17) 6473 (1. 3. 16) 6713 7047 7420 7460 7470 (1. 3. 17) 7691 8055 (1. 3. 16) 8517 8527 8537 8547 8557 L 2 17) 10057 (1. 3. 16) 10299 10401 10451 10555 12524 12564 12594

D ¡

Lit. D über 300 4: Nr. 99 (1. 3. 17) 1183 (1. 3, 16) 1589 (1. 3. 17) 1996 (1. 3. 17) 3040 3090 (1. 3. 16) 3886 (1. 3. 17) 4056 4096 (1. 3. 16) 5012 5092 (1. 3, 17) 5094 n 3. 15) 5269 (1. 3. 17) 5498 (1. 3. 16) 6134 7434 (1.3. 17) 8981 (1. 3. 16) 9069 (1. 3. 17) 9121 (1. 3. 16) 9184 (1. 3. 17) 11025 11027 11060 11070 (1. 3. 16) 12389 14540 (1. 3. 17) 14984 14996 15001 15011 15342 (1. 3. 16) 4 6 d 19) 16280 (1. 3, 17) 16561 (1. 3. 16) 17068 (1. 3. 17) 17440 17593 (1. 3. 16).

Lit. E über 200 46: Nr. 536 566 774 794. (1. 3. 17) 924 (1. 3. 16) 1954 1964 (1. 3. 17) 2813 (1. 3. 03) 2949 2969 3427 (1. 3, 16) 3554 (1. 3. 14) 3965 3994 L (2) 18) 4480 (1. 3. 17) 4761 4784 5461 (1. 3, 16) 5638 5658 (1. 3. 17) 6024 (1. 3, 16) 7861 7909 8885 (1. 3. 17).

4) Serie XVII (für tie betgesezten Term'ne gekündigt).

Lit. C über 500 A: Nr. 587 (1. 3. 16) 1446 (1. 3. 17).

Lit. D über $00 (4: Nr. 349 1337 1346 (1. 3. 17).

Lit. E über 200 4: Nr. 228 463 (1. 3. A

5) Serie XVaIII (für die belgejeßten Teimine oekündigt). Lit, A über 2000 4: Nr. 1636 1696 (1. 3. 16) 2862 3757

3. 16) 2550 2570 2760

0305

Lit. B über 1000 #: Nr. 356 (1. 9881

12957 13598 (1. 3, 17).

Lit, © üker 500 : Nr. 180 200 (1. 3. 16) 1868 (1. 3. 17) 2602 2642 2662 (1. 3. 16) 3245 3932 3942 3952 (L. 3. 17) 5492 (1. 3 15) 985 (1. 3. 16) 10145 10425 10475 10565 11162 (1. 3. 17) 12042 (1. 3. 16) 13324 (1. 3. 17) 15010 (1. 3. 16) 15678 15688 19107 19127 19137 19876 (1. 3. 17).

Lit. D über 300 46: Nr. 1801 1851 (1. 3. 17) 2172 (1. 3. 16) 4037 9316 5336 5346 5396 5420 (1. 3. 17) 6049 6069 6360 6558 7595 9402 9482 (1. 3. 16) 9546 (1. 3. 17) 9598 (1. 3. 16) 10201 10251 (1. 3. 17) 10783 (1. 3. 13) 11627 11637 12662 15986 16420 16440 18135 (1. 3. 17) 19119 (1. 3. 16) 20395 20715 20745 20755 20795 21418 21458 21807 21817 (1. 3. 17) 21865 (1. 3. 16) 24169 24669 24958 25474 (1. 3. 17) 27269 30263 30314 30364 32231 32261 41. 3. 16) 32405 32415 32814 32864 33532 33542 33572 33592 (1. 3. 17) 34354 (1, 3. 16) 34814 35779 36821. (1. 3. 17) 38137 (1. 3. 16) 38556 38576 (1. 3..17)

Lit. E über 200 (4: Nr. 2099 (1. 3. 16) 2303 (1. 3. 17) 2818 (1. 3, 16) 40948 4303 (1. 3. 17). Ueber folgeude AGOI E e die gerihilihe Zahlungssperre verhäygt: Serie XVI Lit. D Nr. 17236. b XX „, A ,„ 4635, Lit. B Nr. 5329. ü NXL D ¿9608 : Bereits für krastlos erklärt sind, abgeschen vou den Siücken aus ältcreu Serien, folgeude Schuldver swreibungen: Serie XVI Lit. A Nr. 1496. 12512 12513 20773 23097 32947

Lit. B Nr. 5241. 32948 40826. 4

Lit. C Nr. 4364 12875. Lit. E Nr. 1575 4376.

Lit. D Nr. 4089 4090 4091 4476 8732 | Serie XIX Lit. A Nr. 12341.

9226 12518 15742 17029 17643. Lit. B Nr. 273 16934.

Lit. E Nr. 330 331 898. Li. C Nr. 7046. ; Serte XVlIl Lit. E Nr. 505. Lit. D Nr. 11145 11146 17806. Serte XVIII Lit. A Nr. 1457, Lit. L Nr. 365 8058 10969.

Lit. B Nr. 4288 6044 13814. [Serie XX Ut. C Nr. 2854 3660.

Lit. C Nr. 3766 3767 5914 8843 15920 | Serie XXI Lit. C Nr. 169.

20854 25107 25443. Serie XXI[I Lit. C Nr. 922. Serie XV!II Lit. D Nr. 5779 5786 | Setie XXIII Lit. F Nr. 256. Caffel, den 15. August 1917. Die Direktiou der Laudeskrediilasse.

5) Kommanditgesell asten auf Aktien u. Aktiengesellshasten.

29627

[ In t legten, am 3. Mai ftattgefun- denen ordentl'<en (Generaly rsawmmlun,z wurde Fabrikoirektor C. Thomas in Ben- rath als weiteres Mitzlied unseres Auf- fihtêrats gewählt.

Gemeinnüßzige Baugesellschaft Immigrath Act. Ges.

E. Lienkämper.

[29630] MBekauntwa<ung.

In der am 26. Juni bs. I. statt- gefundenen Aufsibtérat: sizung wurde der nah dem ersten Eeshäf:tjahr auss<altende, aus 3 Mitgli: dern bestehende Auffichtsrat wieder- und Herr Rechtsanwalt Dr. Cüppers, Düsseldorf, als wetteres Au'- sihhtsratom?t.lted nengewoählt.

Stock & Kopp Aktiengesells<hast. Der Vorstand.

Deutsche Transport-Versiche- rungs-Gesellschaft, Berlin.

Bekanutmochung. In Gemäßdeit der von den Fenetal- versammlunaen unserer Ges-Uschzst und der Deutschen Traneport-Ve1isicherungt- Gesellschaft in Berlin beshlcssenen Fusion wird de-n Aktionären der uve1tcaoenden Gesellschaft, d. i. der „Deutschen Traus- port“, für je cine voll elngezahlte Aktie à 4 2400 nom. ex!i, Dioicendensheln für das Jahr 1916, : je etne als mit 25 9/6 eingezahlt geltente Aktie der „Frankfurter Allgemeinen“ à o 1000 nom. nebst Dividendenscheinen für 1917 u. ff. j gewährt und außerdem für jede Aktie 1000,— in bar gezahlt. Die Fusioa ist inzwischen zur Durwlh- führung gelavgi und in das Handels- register eingetrager. / ; I. Demzemäß forcern wir bie Aktionäre der Deutscheu Travsport-Verfiche- rungs- Gesellschaft, Berlin, hiermit auf, tibre Aktten nebst Dividenden-Er- neuerunos\<einen (Talont) u-ter Bei- fügung eines doppel'en, nah der Nummern- foige aeordreten Verzeichn1\ses in der Z-it vom 214. August bis 12. September d. J. cin\s<{<ließli<h im Ge|><ä!telokale der ehemaligen Deuti>en TCTransport- Versicherangs-Gesellshaft in Berlin W. 8, Charlottenitraße 29/30, in den übliben DBeschästöostunden zum Umtaush gemäß vorstehendem einzureichen.

Die Einreihungsformulare sind den Aktionären zugestellt worden. /

Bezüglich dersjerigen Akten, welche innerhalb der vorgenannten Frist nicht eingereiht be¡w. niht zur Verwertung zux Veifügung gestellt sind, wird daa Zwangs- verfahren gemäß &$ 290 und 219 Abs. 2 H.-G.-B. eingeleitet werden.

11. Die Zuzahlung von 4 1000,— pro Aktie kann bet Einreihung der Aktien gegen die den Aktionären ebenfalls zu- estellte Quittung ab 21. August d. J. während der üblihen Geschäftsstunten tn bar erhoben werden.

Fraukfurt a. M., den 18, Auzust 1917. Franksurter Allgemeiue Versiche- rurgs-Uktien-Gesellshaft.

Der Generaldirektor 1 Dumtd>e. 1296151 [29616]

Nachdem die Fusion der Deutschen Traneport - Versicherungs - Gesellihzft in Berlin mit der unterzeihneten Gesellschast unter Aueschluß der Liquidation von den Geveralversammlungen beider Gesell. schaften beschlossen wordea urd diese Fusion von dem Kaiserlichen Aufsihtsamt für Privatve:siherung in Berlia ge- nebhm'gt und ins Han*elsregister einge- tragen worden ift, fo.dern wir htermit bie Gläubiger der Deuscheu Transport. Versficheruvgs-Gesell{chaft zu Berlin azmäß geseßliher Vorschcift ($$ 306 und 297 H-G-B.) auf, thcee Ansprüche b:i uns anzumelden. -

Fraulkfurt'a. M., den 20. August 1917.

Frankfurter Allgemeine Ver- sicherungs- Aklien-Gesellschaft.

Der Seneraidirektor Dumt>e.

[29380] Die Akiionâre unserer Gesellschast werden biermit zu der am. 22. Sep- tember ecr., Vormittags 9} Uhr, tin unseren Geshäftaräumen ta tfincerdzu ordeutlichen Generalversammlung eingeladen. _ Tagesorduung: 1) Geschäftöbertht und Rebnungslegung für das Geschäftejahr 1916/17. 2) Kestsiellung der Jahresdividende und Entlastung des Vorstands und Auf- _\ihtsra18. 3) Verschtecenes. Zur Ausübung des StUmmre<hts sind diejentzen Aktionäre bece<tigt, wel: ih1e Aktien späiestcus 4 Tage vor der Geucra!versammluuog betderGesc<zästs- kasse ohne Erneuerugë- und Gewvinn- 0% aan gegen Quittung h'nierlegt ahen. Berlivy, den 21. August 1917.

Dr. Straßmaun. Aktiengesellschaft. Chemische und Nährmittelfabrik.

Theobald.

[29633]

Zellsiosffabrik Waldhof.

Bet der heute staitzgehakten notariellen LAuslosuug von 43 9/9 Tei!schuidver- schreibungen unser-r Geselischait (Tilsiter Anleihe R A find folgende as ern zur Nü>k;ablung çceiogen wo den :

r. 5 43 44 78 80 86 109 150 183 227 247 252 271 298 311 314 325 362 403 411 425 485 491 529 543 571 575 585 660 679 694 698 713 728 752 816 830 838 853 878 887 962 964 994 1018 1158 1210 1268 1289 1293 1333 1389 1411 1441 1476 1478 1502 1508 1527 1535 1542 1562 1661 1675 1741 1766 1778 1826 1870 1892 1899 1938 1979 1980 1998 2027 2045 2108 2132 2133 2147 2166 2173 2196 9321 2329 2340 2365 2572 2421 2444 2446 2468 2472 2533 2561 2572 2573 9577 2603 2655 2669 2700 2703 2711 2716 2733 2742 2752 2770 2771 2796 92803 2807 2823 2862 2865 2889 2913 2919 2922 2926 2952 3021 3023 3033 3058 3074 3138 3150 3157 3207 3269 3286 3292 3309 3310 3326 3374 3401 3463 3514 3526 3533 3582 3590 3610 3741 3751 3784 3829 3866 3886 3888 3911 4011 4024 4025 4122 4124 4127 4157 4176 4213 4225 4228 4244 4295 4311 4321 4322 4334 4348 4371 4447 4455 4464 4482 4498 4520 4526 4527 4544 4566 4606 4656 4684 4725 4743 4769 4775 4829 4850 4864 4579 4896 4917 4956.

Gemäß den Anleibebedingungen werden diese Tetlshuldverschreibungen vom 15, Novembex 1917 ab zum N. nn- wert mtt etnem Aufg-ld von 509/09, das

1483 1568 1833

no< ni<t zur Eiulösung vorgezeigt worden :

cus der Berlosuna 1913: Nr. 2383, cus der Verlosung 1914: Nr. 2713 4765, ans der Verloiuna 1915: N«. 383 1593 2222 2712 3619 4981,

aus der Berlo'uaa 1916: Nr. 393 1199 1372 1521 1626 1666 2065 2120 2327 2385 2514 3341 3630 3817 4110 4557 4776.

——

[29649] Eschweiler Bergwerks Verein,

Bet ter am 21. Juli 1917 vor Notar geihehenen S<lufauëlosuug un'erer 4 9/oigen Verpflichtung sichcine r.ag- \tehender Anleihin sino fol ende Nummern gezoaen worden: Ss Eiüd Ver pflichtunasf{cheine, Auirihe 1885

Causgegebea L885/87)1 Nr. 5 282 488 560 568 743 754 855, rüdzahlbxr am L. Oktober 1917,

9 Etüd, Unleihe 1885 C(ausaergebeo 1888):

Mr, 1019 1058 1160 1187 1263 127 1377 1459 1502, 1üdzhlbar am 2. Jas uuar 1918.

23 Siü>, Auleibe 1895 (ausgegeben 1895):

Nr. 2069 2103 2169 2194 2209 2331 2338 2339 2432 2445 2454 2470 2526 2989 2997 2615 2781 2785 2791 2807 2845 2888, rüdzahlbar am 2. Ja- uuar 1918.

Die Verzinsung dieser 40 Ve:pflichtunas- scheine hört mit dem 1. Oktob:r ds. Is, bezw. 2, Januar 1918 auf. -

2317

Dieselben gelangen zur Einlösung bei unserer Kasse in Kohlsclie d oder bei folgenden Bankhäusern :

L j Oppeuheim jr. & Co. in

n, A. Schaaffhausen*’scher Bankverciu in Cölu und Bonu, A. Levy in Cölvo, Deichmauu «& Co. in Cölu, Direciion der Discono - Gesell- \<aft in Berlin, Frankfurt a. M., Bremen, Essen a. d. Ruhr und Saarbrücken, Deuische Effelten- uud Wechsel bauk in Frankfurt a. M., Dresdner Bauk in Frautifurt a. M., Nteinisch - Westfälische Disconto- Gesellschaft in Aachen, Eschweiler Bauk in Eschweiler, BUELNSNDAA S Bauk in Luxem- urg. Rüstäadig aus früheren Verlosungen:

Stü> also mit 10%50,—, an folgenden Zahlstellen eingelöst : in Mannheiur und Tilsit 1 an unseren Gesellshafi2kafseu, ferner in Berliu1 bei der Berliner Handels - Gesell-

schaft, bei der Directiou der Diêcouto- Gesellschaft, bei der Bauk für Handel « Ju- dustrie, in Königsberg i. Pr. bei der Ostbauk für Paundel & Ge-

werbe, in Tilsit: bei der Ostbauk für Handel «& Se- werbe, außerdem in Côln a. Rh. : beim A. Schaaffhausen"’scheu Bauk- verein A „G. 4 Bei der Einlieferung müssen die Stü>e mit den na< dem Rüdtiahlungstermin i 1 : fälligen Zinoscheinen und dem Erneuerunge-| Nr. 976 1821, fällig am 1. Okober 1913, schein verschen sein ; fehlen Zinsscheine, jo| Nr. 763, fäuig am 1. Oftober 1914, wird deren Betrag an der auszubrzahlenden| Nr. 955, fälliz am 1. Oktober 1915, Summe gekürzt. Die gezogenen Teilshuld-| Nr. 1095, \ällig am 2. Januar 1916, verschreiburgen treten am 15. November | Nr. 321, fällig am 1. Oktober 1916, 1917 außer Verzinsung. Nr. 2508, fällig am 2. Januor 1917, Maunheim, den 2. August 1917. Kohlscheid, ten 20. Juli 1917. Die Direktiou. Der Vorstand. Von den früher gezcgenen Teils(uld- Schornstein. Losch. ver\hreibungen sind folgende bis jryt

‘Gesellschaft für elektrishe Unternehmungen.

Bet der heute ín Gegenwart eines Notars staitgehabten Verlosung der am 1. Oktober d. J. gemäß den Anleibebedingungen zur Rüclzablung gelargenden 4 9% Schuldverschreibungen v. J. 1898 unserer Anleihe von 20 000 000 #6 sind folgende Nummern im Gesamtbetrage von 400 000 4 aeogen worden :

a. 20 Ztüce Lit. A zu 4 50001 o 11 72 128 166 270 277 390 415 589 626 643 666 878 879 883 933 957

966 972. b. 300 ECtûüæ Lit. 1 zu % 1000:

1008 1222 1322 1392 1398 1479 1484 1502 1539 1567 1631 [1844 1869 1907 1936 1940 1942 1984 2007 2040 2143 2174 2459 2498 2583 25986 2610 2715 2745 2757 2798 2908 3085 3194 3309 3375 3384 3663 3737 3738 3758 3790 3808 3843 3904 3908 3912 3915 4002 4013 4017 4047 4059 4078 4128 4292 4297 4306 4333 4380 4416 4535 4545 4550 4661 4687 4902 4965 5029 5124 5179 5193 5232 5300 5302 5308 5505 9687 59723 5758 5798 5810 5896 5924 5949 5961 6069 6085 6262 6295 6298 6300 6369 6427 6442 6462 6483 6584 6593 6696 6699 6703 6713 6814 6850 6949 6977 6995 6996 7000 7074 7079 7131 7153 7157 7169 7256 7265 7277 7458 7519 7870 7887 7911 8119 $392 8423 8461 856Ll 8567 8577 8606 8923 8931-8950 9093 9131 9274 9276 9369 9370 9439 9455 9718 9850/9855 9859 9924 9976 10081 10086 10096 - 10136 10163 10218 10221 10413 10428 10545 10555 10599 10625 10633 10642 10678 10695 10699 10703 10758 10938 10983 11103 11174-11231 11383 11447 11521 11597 11624 11696 11790 11986 11992 11996 12206-12224 12318 12346 12431 12462 12559 12633 12638 12674 12805 12879 12922 12936 12985 12990 13028" 13125 13191 13240 13310 13445 13521 13718 13751 13955 14072 14098 14119 14142 14422 14437 14486 14514 14521 14539 14673 14752 14802 14842 - 14900 15012 15027 15135 15149 15152 15184 15192 15213 15289 15347 15348 159389 15390 15517 15597 15666 15794 15821 15916 15929,

Die Auozah ug des Nennwertz diesec auegelojten Schuldverschreibungen nebst einem Z1schlage von 3 9/0, also

jeder Schuldverschieibung Lit. A mit 5150 j

Lit. B mit 1030 6 erfolgt vom 1. Oktober 1917 ab bei unserer Kasse, NW., Dorotheerste. 36, der Vauk für Handel und Judafstrie ) «„ Verliner Danudels. Vesellschaft l « Direction der Diécouto-Gesellschast ( in Verliu, »„ Dresdner Bauk « Nationaibauk sür Deuschland dem Bankhause S. Vleichröder dem A. Schaaffgauseu'’scheu Bankverein A.-G. in Cöln gegn Auslteserung der Schuldverschreibungen und der dazu gebörigen Zinsscheine, die später als an jenem Tage verfallen. Der Beirag der etwa fehlenden Zinsscheine wird von dem Kapitalbetrage der Schuldver\chrebungea gekürzt. Die Berztnsun der oben bezeichneten Squldyer schreibungen hôrt wit dem 30. September r. I. aus. Von den früher autgelosten Schaldver\<teibungen sind die nach]|tehend ange» gebenen Nummern b sber nit zur Eialösung eingereiht worden : Lit. A zu M4 5000: 211.

/ Lit. B zut 6 1000: 1019 1848 1876 3155 3215 3341 3911 4513 4989 4990 4993 5021 6047 6130 6335 6750 7551 7554 8273 8916 9299 10438 11286 12236 12263 12302 13205 13380 13729 14089 14909 15350 15428 15622.

Becliu, Q uin s esellschaft für cl: ktrisbe Unternehmuugeu. MencLhoff. O. Oliven.

1703 1749 1762 2222 2237 2432 3149 3164 3177 3860 3871 3883 4142 4207 4283 4807 4891 4898 9512 5635 5699 6091 6104 6221 6612" 6667 6690 7019 7054 7057 75932 7600 7730 8809 8887 8920 9487 9495 9499 10176 10673 11307 12047 12756 13250 14185

10674 11339 12117 127953 13270 14206 14968 15399

Dex Vorstaud.

- zur Verfügung gestellt roerden, wird yon je 4 Akiten eiue vernihtet vnd die drei | 1917

10216

zum” Deulschen Nei

g 19S,

1. Unterfuung?sa&en,

2 Aufgebote, Berlust- und Fundsaen, Zustellunacz 42. ta: Nerfäufe, Verpachtangen, Ora Tunges &e B

Vtereri.

2 M Bertosung 2e. von We k. Kommandiigesellscha

1 auf Aïtien x. Altienge\e)seriben.

p 9

R EORE

———

Berl

in, Dienstag, den 21.

E ———————————

__ Zweite Beilage | sanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger: August

Öffentlicß er Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Raunt einer 5 gespalicnen Einheitszeile 30 Vf,

—————

8. Erwerbs- und WirtséhaftsgenossensSaziex. 7. Niederlafsung 2c. irtshasogenofsen Ea!

1947.

Unfall- und Juvalidität3- ze. Verihereng. . Bankauswoeiss. . VersYiedene BekarutmaSungrn-

5) Kommanditgesell-| 0 grasrattet pen Bormutatten shasten auf Aktien u.

Aktiengesellschaften.

[29636]

Vereiaigte Sarzer Portlaudceuent- |\

Kalkindustrie.

In unsexer ordentlichen Pengalver- t ¿zum Zwele der GleichsteUung der Sftiozäre

sammlueg vom 19. Juni 1917 na<stehendes Bn worden :

a. Das Grunbkapital der GesellsGaft wird um einen Beirag bis zur Höhe yon |b

# 142 000,— herabgeseht, Die Aux- fährung der Herabsezung erfelgt dadur, daß die Zabl der Aktiev, deren Inbaber nicht laut Beshlufses zu 11 vom Rechte der Zuzahluyg oder der Zurverfügungastellung W&ebrau<h mah2zn, in dem Verhältnisse berringert wird, daß immer von je 4 Aktien etne Aktie vernichtet wtrd.

þ, Die Aktionäre, deren Aktien na< a zusamn:engelezt werden, haßen tre Aktien und Gewinnanteil- und Grneuerunge\cetne innerhalb einer vom Aufsichtsrat festzu- segenden und in den Gesellihaft3blättern bekannt zu mahenden Frist, die jedo< nicht über den 31. Dezembcr 1917 hinaus bestimmt werden darf, einzureiden und erhalten bemnäkst von je 4 Aktien drei mit dem Vermeik: „Gültig geblieben als Vorzugsaktie gemäß Beschluß der Genetal- versammlung vom 19. Juni 1917* zurüd,

wähcend eine Aktie zurückbehalten und si

vernichlet wird.

Soweit Aktien, die von Aktionären ein- gereidt werden, die zum Ersay dur ab- zustempelnde Aktien erfocdeciihe Zabl nicht erreichen, der Gesellshaft aber zur Verwertung tür Rechnung der Beteiligten

dur< den gedahten Stempelaufdru> als Vorzugzattlen sür gültig geblieben erklä. Die N werden zum Bètrsevprei)e und in Ermangelung eines soï<en dur öffentliGe Verstetgerurg verkauft. Der Erzös wird den Beteiligten anteilgemäß zur Versjügung gestellt.

c. Zusammenzulegende Aktien, die bis zjum Ablauf der festgeseßten Fist nist einzerei<ht werden, sowie eingereichte Aktien, welche die zum Ersaße dur ab- zustempelnde Aktien erforde:lihe Zahl nicht erreien und der Geselis(aft m<t zur Verwertung zur Verfügung gestellt werden, werden sür fkrafilos erklärt; an SteDe von je 4 für kraftlos erklärten Altien werden drei n:ue Akiten als Vor- ¡ugSaklien ausgegeben. Diese neuen Aktien sind für Re<nung ber Cen durch dte Gesellschaft zum Bdörsenpreis und in Ermangelung eines sclhen dur< öôfent- lie Versteigerung zu verkaufen. Der Erfö8 ist den Weteiligten na Ver- hältnis ihres Aftierbesites zur Verfügurg V L On < di b ieft

. Der dur e Herab{ezung erzickte Gewinn ist zur Vornahme von Atschret- bungen bezw. Rückstellungen zu verwenden.

e, Die als Pon gültlg ge- bliebenen Aftien erbhaltea den Charakter 0:8 Vorzugsaktien nah Moßgabe dec Be- stimraungen des Statuts mit Vividenden- tere<tigung vom 1. 1. 1917.

f. Das Srundfapital gilt um den Be- trag herabgeseßt, dec dur diz taisäcl'<e Zufammenlcgung eatstehzt. Jn Höhe dieses Betrages ist die Herabsezung alsdann an- Iumelden, in Höbe des Restes gilt fie als gescheitert.

II.

Jedem Akt'onâr wird das Re%t ein- geräumt, die Zasarnmenlegur g setner Aktien dur Zuzahlung von /# 250,— auf eine Aktie, uzügliz 4 9/6 Zinsen vom 1. Ja- nuar 1917, oder dadur auszu’hlicßer, daß er von jeweils vier Alilen elne Ake der Geselisait zum Zwe>e der V:r- wertung unter dec Bedlnguvg zur Ve:- fügung stellt, daß der Erla zur Var- nahme von Abschreibungen betw. Rü>- tellungen verwaadt werden mus, Die Ausüburg ter Wahl muß unter Étir- {eung ber Aktien innerhalb der laut 1h reitimmten Frist erfolgen, vor deren Ab- au aa eine etwaige Zuzahlung geleistet

Derjenige Akticnär, wel@er Zuzahlung wählt und die hierzu erforderlichen Vor- autsepungen rehtzeitig erfüllt, erhäít seine

ftien demnächst mit dem gedachten Stempelaufdru> val Falle ter Zurverfügunzstclluna er-

s der Aktionär von jeweils 4 einge- d Hten Aktien 3 Akticn eb2ufalls mit L gedahten Siempelaufdru> zurück.

Allien, auf die Zuza$lung in G-- mäßheit des vorstehenden Beschlusses ge-

leistet ober die im Falle der Zarver-4

urüd.

1. Sanuar 1917.

Die der Gesellsczaft wertung zur Verfügung sehen: „Gültig gacblieben als Vorzugs- aktien gemäß Beschluß der Genérafbez: awmlung vom 19. Juni 1917*.

Demgemäß fordern wir hterdur< in Gemäßheit der vcm AufsiGtsrat ges trcffenen Bestimmungen unter Bezug-

aktionäre auf bis zuz 30, Novenöder 1917 eiushließi< ihre Aktien neofit Getwizunanteil- und Erncucrungss{einen ei einer der na9iteheno bezeichneten Stellen einzureiten, nämlich: in Berkliz2: bei dem Bankhause Ostar Heimaun & Co., Gr. Präsidentenstr. 9, in Elbiugerode1 bet unserer Scsfell- : arate in Danuoveet bei dem Bankhause _Max Meyerstein, | in Regensburg t bei der VayerisHen M Sonn Filiale Negeas- tirg. _ Diejenigen Stammaktionäre, die na dem Bescolusse zu 1T von dem Necâte der Zuzahlung oder ZurversügungsteUung Ge- brau nahen wolleu, werdcn aufgefordert, thre Aktien nebst Gewtananteil- und Er- neuerungss<einen bis zum 20. Septe@äizer LOL7 ciuschließli< bei eincr der oven benaunteu Siellen einzurei<hen und fd dabet darüber zu erklären, in welHer Ferm e von den ihnea zustehenven Rech!en Gebrau machen wollen. Wer von dén Stammafktionären zuzahlen will, bat die festgeseßte Zuzahlung von H 250,— für jede Aktie zuzägl< 4 % Zinsen vom 1. Januar 1917 inoerhalb der gedaten Frist beizufügen. yngeroDe i, Daz, ben 14. Yugust

Vereiuigte Harzer Poxtlaudee-zent-

ur:5 Valkiudusixie, ' Der Vorftand,

W. Klein. Gogel.

[29659] Ginïadung zur ordeutlihen Genera!- versamrmnlurg der Nandower Kleinbabn» a in Steitin im Kreis- hause, Groze Domstrafe 1, 11 Treppeza, am Sounabend, den 15. September 1917, Adends 6 Ur. Tagesordmeng : 1) Bericht des Vorstands und Auf sichtsrats über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellshaft nebst der Bilarz und der Gewinn- und Verlustre<nung des vcrflossenen Geschäftsjahres. 2) Genehmigung der Bilanz uud Fest- stellung bes Reingewinns unv ber Divideude. 3) Grteilung der Eatlastung an den Borstand uad Auffi$tsrat. 4) Wahl zweter AufjiHtératsuitglieder, Geschäftsbericht, Bilanz sowie Gewinn- und Verlustreelnung liegen vem 22. August bis 8. Septembec 1917 zur Einsicht im Ges<häft3lokale der Vesellschaft, Stettin, Falfenwalterstrate 60 b, aus. Gemäß 8 1? des Statuts hat jeder Aktionär, weiler an der Generalversamums- lung tetlnehrnen will, seine Aklien bis zum 14. Deoptemba bei dec Gefelsevaft in Steitin, Falken- walder|traße 60'b, der Landfchaftlicheu Vauk in Steitix, dem Bankhaus Wm. Schlutow ia Etertin, dec Verliver Haudel2-Desell\chafi in Berlia, der Kiur- und NeumäekisBHeu Dar- lehrsôstasse in Berlin odex elen Notar unter Beilegung eines von ihm unterzeichneten Veczelnifses der Nummern sener ktten ta geordneter NReithenfolze in duplo zu deportzren. Eins dieser Verzeichnisse roird dem Ukitonär mit dem Vermer? der erfolgten Deposition uad der daraus resultierenden Stimn:r:- zahl zurüdzeg:ben; dasselbe bient als Einlaßkarte fäc die Generalversammlung. Stettin, den 20. August 1917.

Raudower Kleinbahn- Aktiengesellshaft.

V eude des Æ ¿8xats: E add 27 Peters

[29629]

Deutsche Tement-Judustric A. G. Vremetre.

In der außerortentlihen Generalver-

sammlung am 27. Juli a. c. wurden an

Stelle des verstorbenen Herrn Kon'uls

Fr. Ahelis die Herren Frth Achelis jr.

und es heide & Ser B

AuffichtErat vnserer G:\sellschaft gewählt.

Bremen, 15. August T

gungstellung zurü>gegeten werden, sowie ie der Gesellschaft ¿um Zwecke der Ver- wertung zur Verfüzung geil:llten Aktie &

e estimmungen dezs Statuts mit Divédendenberehitgung vou

zur eigenen Ver- s gestellten Akticn werden gleidfalls mti bem Ve:merle ber-

nahme auf den Beschluß zu T die Stammwæ- | à

Berlin: C. [d

[29613]

Veat]che Rick- und Mitvecsiche-

rungs-Geseliszzaït, üerlin, Tefauatmazzung,

In Vemäßheit der con den General berjammluogea unserex Sefellsost und der DeutsYer. Küce- und PBtitversfierungs- Gefelshaft in Berlin bes<7ossenen Fusion wird den Aktionären der üvertragenden Gefellfaft, d. i. der Deutsh-n uad Mitversicherungs-Gesell (aft, für je drei mit 259/69 eingezahlte Aktien M 3000 nom. exkl. Dividenvensahein für das Jahr 1916

f zwet mit 25 9/0 eingezaßït geliende Aktien der „Frantfurter KLllgemctnen“ à & 1000 nom. nebit Dividendenscheinen für 1917 und ff.

gewährt und außerdem ouf eine Aktie 27 „Fravffucter Algemeinzn“ A6 200,— in bar gezablt. Die Susion ist inzwis<en zur Durch- führung gelangt und in das Handelsreg {ter etngetragen. / I. Demgeinäß fordera wtr dic Attio-

versiherungs - Gesellichaft, 2zrlizn, hiermit auf, ihre Aftien nebst Divid-nden- \heinea für 1917 und f. unter Beifügung eines doppelten, nce< dez Nuvmxernfoige geordneten Verzeichnisses in der Zeit vem 21. August vis 12. Septembcr d. J, eiusließli& im GesLéstélokale der ehe- maligen Deutshen Rück- und MityersiGe- uungs-Gesellshaft in Berlin W. 8, Ghar- lotteustraße 29/30, i1 den üblihen Ge- s<äftsflunden zum Umtausch gemäß Vor- stebendein etnzurei<en. Die Cinrelhunasformulare sind den Aktionären zugestellt worten. Bezüglich derjentgen Äktien, welche inner- halb der vorgenannten Frist nit einge- reidt bezw. ni<t zur Verwertung zue Ler- fügung gestellt sind, wird das Zwangtver- fabren gemäß 88 290 und 219 df. 2 H-G.-B. eingeleitet werden. 17. Die Zuzahlung von #6 200,— aus ede „Fraskfurter Allgemeine“ - Aktie kann ei Einreihmg dir „Deutschen Rü>- und Mit“-Akliten geaen die den Aktionären eben- falls zugestellte Quitiung ab 21, ugn d. J. während der üblthen Sescästs- stunden in bar erhoben werden. Frankfuri a. ., den 18. August 1917. Frautfturter Ul!gemeine Verfiteruug@-Rktien-Deleuschaft. Der Benecrvraldircktor: Dumd>e.

[29614]

Nachdem die Fusion der Deutschen Rü>- und Mitversiäherungs-Gesellsähaft in Berlin mit der unterzeihneten GefellsXaft unter Aues<luß dez Uquidation von den Generak- versammlungen beiber Gesellshaften bc- \{hlofsen worden und die Fusion vom Kaiserlichen Aufsichteamt für Privativer- fiGerung in Berlin geneLmigt und ins Daubelêerezister etngetragen worden ist, fordern wir hiermit vie Gläubiger der Deutschen Rüe- und Mitverfiche- ruag8-Gesel\s&aft z2 Verlitu gemäß *‘sepliher Vorschrift (85 306 und 297 H-G-B.) auf, ihre Ansprüche bei uns anmelden.

Frankfurt: a. M., don 20, August 1917.

Frankfurier Allgemeine Versie- rungs-Aktien-Gesellschaft,

Der LBen2raldirekior: Dumd>e.

29657 i Kriegs-Kohlen-Gesellschaft Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unsecer Gesellschaft

werden htierdur< auf Donuzerétag, den

6. Septemiter 1917, Gozrmittags

11 Uhx; zur ordeztlichen Weueratl-

versammlung in da3 Dienstzimmer des

Herrn Oberberghauptmann on Veljen

ita Ministerlum für Handel und G2werbe

in Berlin, Leipzigerstr. 2, ergebenst ein- geladen. Tage®Lorduu89 1

1) Veriteciiattung des Vorstands und des Aufsichtsrats über diz Bilanz und den Mies des verflessenen Geshästs- ahres.

2) Beschlußfassurg über die Feststellung der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- re<nung und die Gewinnverteilung.

3) Erteilung der Entlastung an den Vor- and und Aufsichtsrat,

4) Wabken zum Aufsichtörat.

die Gewinn- und Verlustre<aung sowie

der Ges<äftsberi<t für das abgelaufene

Jahr in dem Gefcßäftäraum der Gesell-

s<ha}t, Derlin W. 62, Wichmannitr. 19,

zur Einsicht für die Rktionä:e aus.

Berlin, dex 21. August 1917.

Kriegs-Kohlen-Sesels<haft

Dex Vorsiaud. Gohlke. Fr. Sticf.

väre der Deutschen Rüc- uud Mit- H

iiass 12 Uhr itatzfiadenden aüe

legt werden.

foll, Beschlußfassung üver Aktionäre und üdec die

in Veelin, oder der Stat! bergischen Vereins5au cu>< von der Neichtbank

5 0 v” . D [0% C. D. Magirus Aktiengejellschaft. Die Sftionäre der SeielliHaft w-den z1 einer anm A0. Devtrmber 1917 « int Verwalrungsgebäade der G-sellshzaft in Ulm a. d. Donau rordeziiiGen Senurra!verjemmlang eingeladen.

Tagesorduung:

1) Bes{luffassung über Echöhuna des Grundkapitals von ‘3 000 000 46 auf 4 500 000 #4, Feitiezung des Mindesikurses, zu dem die Ausgabe erfolgen Au sGluß des gesegliden Bezugsre<ht3 der fonftigen Modalitäten der Kavitalserh 2) Aenderung ter Sahung entspzre<end der erhöhten Ziffer des Grundkapitals Die Ättie nd c E C98 4 ütestens am T. September 1917 e Altien sind gemä der Satzung \pätesiens am 7. September ,

Lei der Sesellschaft \ ung spütest i

óhung.

n Ulm a. d. D., oder der Veeliner Haudelsgesellschaft

& Federex A.-G&. Stuttgart, oder der Württ X îin Stuttgart zu binterlegen. Stait der Aktien können oder etncia deuls<en Notar ausgestellte Depotscheine hinter-

Ulm a. v. Donat, den 20. August 1917.

Der Vorfizcude d283 Ausfsieht8Lats 2 Hermann Magirus.

Sparkassenguthaden Sigerh:iten Straüenha:!

Kafsz27bestand

ft 4

. . . . .

Hagener Theater-A. G 10 W-fif, Heiwstätten-Bes.

Bankhaus Oithaus Zins- und Mietrükstand

Ja dez am 27. Juli d. J. stattz stehende Bilanz genehmigt und besdlossen, zu zablen, dazu den fih nah der Bilanz ergebenden Reiagewinn zu verwenden und den fehlenden Betrag von 1971,50 6 gemäß $ 19 Absay 3 des Statuts aus der

Sonderrüd>lage zu entuehmen. Der Pun

und auf einstimmigen Bes<lu Hagen (Westf), ben:

[29174 eiunlitige V , Destf.). Seil Ganener ane anitias Morgescaleti Sagen Ser

. Dezewber 1916,

T 144734 E 85 700 “T 120120

100 2313

Aktienkapital . Rüdklage Sonderrüdlage Kreditoren E Hypotheken 11 Üebers<uß

362 290/67

ehabten Haupttersammlung wurde die vor

eine Dividende von 4% an die Aktionäre

der Tagesordnung wurde na< AutspraBDe für erledigt erklärt

von der Tagesordnung abge!ett. den 16. August 1917.

Dee Vorstanb.

[29617]

7) Seilbahrkonto

2

4 9

Soll.

Abaag Absäreibung

Neservefondekonto 9 onds für Neuanschaffungen

An Abscreibun s «„ Vortrag . 5 N

Cöln, den 18.

At\Mhreibung

2) Srundf\tü>ekonto Zugang .

Abshreibug ...,., 3) Beamten- uad Arbeiterwohnungea s&reibung ..,.. 4) Gedbäudekouto . . Abscreibung S 9) S<(huppenkonto . ..., A0 Abschreibung

6) Maschinenkonto . . Zugang .

Fonio A

. A

Clarenberg Actien-Gesellschaft für Kohleu- und Thon-Jadu /

strie, 6/17.

lu.

M 166 901 299 659

—T63 561165 25 000

102 939/37 7 886

110 825 . : 4 433

81 004 4 050

375 631 22 937

T6083 2 0429|

693 239/93 5 000|— 638 239

106 350

437 561

106 392 76 954 353 086 11571

104 450,98 991 888

Abschreibung .. 8) Eisenbahnans<luß und Ba Abs{reibung 9) Uten lten Abschretbung 10) Gruberans8bau- vnd Grubenanlazg Abschreibung 11) Kontokorrentiono .....,

Pa 3 Aktienkapitalkonto . . M

tiftung für Bcamte und Arbeiter. Gewinn- und Verlu skonto . .

Auzust 1917.

hahofeaulagekonto :

ekonto

40 712 4071 [I s 1 270 T0 IT5 3 283

21 557 2 155

0:09. 0 S @>

36 641/17

11 431/17 7 661/74

19 402/04 14 574/63

1 667 166/78

1 400 000/— 173 399/30

E S 48 1 667 166|78 Haben.

A 43 767/48 173 294/48

217 061/96

Per Saldovort:ag . . Etnnahßme s L

Dex Vorstand.

Paar.

Fride.

[29618]

2) Peter

Attiepgeselschaft.

tegen,

Der Aufsichtsrat unserer Gesellshz

besteht na< den in der G n

lung vom 14. August 1917 vorgenommenen

Wahlen aus folgenden Mitgliedern:

1) Dr. jur. Vaul S

direktor, Cöln, Vorsißender,

Werhahn, Kaufn;ann, Neuf, r Perttetendas Vorsigzenter,

3) Carl Gruhl, Bergrat, Brühr,

4) Dr. îng. Heinrich

eneralversamm-

‘lverberg, General-

Moacco, M. d. A.,

9) Dr. jur. Viktor Schnigker, Justizrat, Cêln

6) Geheimer Bergrat Dr. jur. Viktor Aan, Eeneraldirelkto-, M. d. H., Eöln, den 18. August 1917.

Clarenberg Aktiengesellschaft für Kohylen- und Thou-Industrie. Paar. Fride.