1917 / 199 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[29693]

Von der zum 31. März dieses Jahres zur Nüäckzahlung gekündigt gewesenen 3/0 Dirsebberger Stadtaulcihe vom I hre 1891 sind bishex nit zur Eitiulösung gelcngt:

Bucóftobe A Nr. 254 über 1000 4,

Buchsiabe C Nr. 868 ürer 200 A.

Dte vorbezeichneten Stücke sid nunmehr umgehend bei unserer Stadthaupt- kasse ¿ur Einléfung vorzulegen.

Di! Verzinsung hat mit dem 31. März dieses Jahres autgehört.

Hirschberg. den 15. August 1917.

Der Magistrat.

5) Kommanditgesell- shasten auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

[29697] Bremer Lederfabrik Actiengesellshaft in Liqu.

Wir bringen weitere 1009/4 unseres Mktienkopitals calei<h & RLO00,— per Aktie zur Ausschüttuag uno fordern unsere Aktioräre auf, die Aktien kei dem Bankhause E. C. Weyhausen in Bremen einzureihen, wojelbst die Aug3- zablung erfolgt.

Bremen, den 20. August 1917.

“Der Vorstand.

[29787]

Die Besizcer von Avt?iishe!nen (Akiionäie) m. s-rer Ges-[lshait werden biecdurd unter Hinweis auf $ 26 des Gesellibaftéyertrages zu der Moptag. den 24 September L917, Vor- mittags 11 Uhr, im Siyungasaale der Dresoner Bank tn Dresden jtattfiadenden 10 ordentilihen Hauptversammlung eingeladen.

Tagesordvung:

1) Vortraa des Ge\chäft3ber'<te.

2) Besch! ußfassung über die G:nebm*gung der Jahreére%nung und der Verlust- und Gcwinyrehru"g für 1916/17 se- wie über Entlastung des Au siÿterats und des Vorstands.

3) Bes<Blußfassung über Verwendung des Neingewinn® für 1916/17.

4) W1hl zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Haup!versamm- [ung sind diejenigen Besiger von Art-il- scheinen (Aktionäre) br <tigt, weiche \pätestens am dri:ten Werktage vor der anberaumten Hauptzersammluugs, den Tag der legzieren ungerechnet, bis 6 Uhr Abeuds bei

der Gesellshastskosse in Werdau,

der Dresduer Bauk ia Dresden oder deren Zweigniedrrlassunger,

dem Bankhause Sarfert «& Co. in Wexdau oder

bei einem deut\>etn Notar ihre Antcilschii \e-( Aktien) od'r die darüber [autenden Htnterlegung®|<- ine der Reich ‘- dank unter Beifügung eines Nummert- verzelGn ses biz zur B en*igung ter Hauvytber)ammlung hbioterlege.

Die hierüber von der HinterlegungE- stelle aueg-+\telte B:\sheiniguna dient in der Hauptversammlung a!s Auswets über die Berechtigung zur Teilnahme, doch tit im Falle notarieller Hirterlequng außer- dem no< erfoiderli, daß solhe dec Ge- fel\haft |pâätestens am zweiten Werkta,„e vor der Öauptversammlung s<r:fili< an- gezeigt worden ist.

Werdau, den 20. August 1917.

Sächsische Waggonfabrik Werdau

Aktiengesellschaft. Kozlowskti. Kemy-e.

Thüringer Bleiweißfabriken Aktiengesellshast vorm. Anton Greiner Wittwe und Max

Bucholz & Co.

Die Herren Aktioräre unserer Gescll- \&aft beehren wir uns, biermit zu der in Oberilm t. Th. im Geschäjts1okal statt- findenden zwauzigsten ordenclicheu Ge- nerxalversammlutrg auf Sounabend, deu 15. September 1917, Na<{- mittags S2 Uhr. ergebenst einzulat:en.

Tagesorduung t

1) Statutenänderung: $ 14 Aufsi>ts. ralsvergütung und $ 25 Gewinn- verteilurg.

2) wesWä11. oeri<t des Vorstands und Berit des Au!sichtsrats.

3) Vorlage der I bresbilanz und ter Gexinn- und BGerustre<nung scwt- Beschlußfassung übec die Gewtnn- verteuuvg, insbesondere Feststellur g der an die Aktionäre ¿u veurteilent en Divid-nde.

4) Grteilung der Decharge an den Vor- stand und an den Tu'sih!srat.

Die Her'en Aktionäre, welche an ter (Seneralve: sammlung teilnehmen wollen, h1hben ihre Aftten rebst einem doppelten Berzelhnis kia spätesteus den L2 Cep- «_ tomber 1917 ertmeder hei der Gesell- " \<haftskafse in Oberism i Th. oder

der Mitteldeutschen Privatbaszk Ykt.- Ses. in Magdeburg oder dereu Filiale in Eifurt zu bintecleger.

Die Hinterlegung hat bis 6 Uhr _Abeuds zu erfo!gen. Eins der Ver- zoiSGnisse wird, mit dm Stemp.l ter (GSesellsha!t oder der Depo1stelle .ver- schen, zurüdaeceben unb di-nt als Legiti- mati. n zum Eintritt ia die Versammlung.

Werlia, en 18. aut 1917.

Der Auffichtsrat. Gustav Uager, Borsigender.

[29770] Maschinenfabrik M. Ehrhardt, Aktiengesellschasi Wolfenbüttel.

Die Herren Aktionäre unserer (Gesell- chaft werden zu der am 14. September d. I, Nachmittags 5 Uhr, in Wolfen- bütteo), im Geschäftshause, Schulwall 2, statifindenden achtzehuten ordeutlichen Generalversammlung eingeladen.

Zur Teilnahme an derselben ist gemäß I 29 des Statuis erfocderlih, die Aktien bis zum 8, September, Abends 6 Uhr, bei der Kasse unserer Gese!l- jhait zu binterlegen.

Tagesorduung : 1) Beriht und Bilanz über die Er- gebnifsse des Geschäftsjahres vom 1. Jult 1916 bis 30. Junt 1917 und Beschlußfassung darüber. 2) Entlastung des Aufsihtsrats und des Borstands.

3) Wahl zim Aufsich srat. Wo!feubüttel, den 20. Nugust 1917. Der Vorstand.

[297599] Befanucmachung.

Dte Aktionäre der Kleiubahnaktien- gesels<aft MVBismark - Gardelegen- Wiitingeu wzrden hiermit zu einer auf Mitiwoch, dez 12. September 1917, 5 Uhr Nachmittags, im Saller’schen Hotel zu Calbe a. M. anberaumten Ge- ueralverfsammlung eingeladen.

Tagesordaung1 1) Bericht über die Prüfung der Recdb- rung für das Geschäftsjahr 1916/17, Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung.

2) Erteilung der Entlastung an den Vor-

stand und an den Aufsichtsrat.

3) Wahl von Aufsichtöratsmitgliederr.

4) Berschiedrnes.

Behufs Teilnahme an der Versamm- lung werden die Aktionäre aufgefordert, gemäß S 17 des GesellsHa!tsvertrags waindestens 3 Tage vor dee Genueral- versammlung ihre Aktien bet der Gesen- \chaftäfasse zu Calbe a. M. oder bei etnem Notar oder ar deren öffentlihea JInustituten zu hinterlegen.

Zur Teilaahme ift ferner erforderli, laß ein von dem Akiiooâr unterschriebenes Verzeichnis der Nummern seiner Aktien tn geordnetec Reihenfolge, und zwar in 2 Cremplare», mitt dem Vermerk der er- fclzten Hinterlegung bis zum Tage vor der Beneralversammlung an den Vor- stasd . der Kleinbahn - Aktieugesell- schaft z¿ Merseburg abgeliefert wicd.

Ditej:nfgen Aktionäre, denen Aktien nicht aus8g‘hä«dizt sind, siad bere<ttgt, an der Genoralversammlunzg teilzunehmen, wenn sie 3 Tage vorce der Versammluug thre Teilnahme dwn< Einsendung] des untershriebenen Alktienverzeihnisses dem Vorstaude angezetat haben.

Calbe a. M., den 20. August 1917. Der Vorsitzende des Elusfsichtsrats:

von Bismar>.

[29760]

Samenzuht, Aschersleben.

Die ordentlihe Generalversammluna unserer Aktionäre vom 14. August 1917 hat bes{<lossen, das Gruadkapital von 4 1 600 000,— auf A 2 600 000,— dur Avsgabe von 1000 neuen, über je 41000,— auf den Inhaber lautenden, vcm 1. Juni 1917 ab dioidendenberehtigten Aktien zu erhöhen.

Diese X 1000 000,— neuen Altien find an na<stehend benanyt: Banken mit der Verpflichtung begeben worder, davon é 800 000,— den Besigern der alten A‘tien derart zum Bezuge anzubicten, daß auf je zwei alte Aktien eine neve Aktie von # 1000,— zum Kurse von 1209/9 + Schluß cheinstemp l be.ozen n erden ann.

Nachdem der Erhöhungobe\{G!suß und seine Durchführung in das Har delzregister eingeiragen woiden find, fordern nic bier- dur< die Inhaber unserer a!t:n Akiten auf, ihr Vezunsrecht auf die reuea Akiien unter nachstehenden Bedingurgen auszuüben :

1) Das Bezugsre>t i} bet Nermeidung des Auss<lu}s}|s bis zum 12, Sep. tembrx 1917 eins<ließlich

in Berlin pet dem Bazrkhazse Hardy

Co G. m. b. $9,

in Aschersleben bei der Aschexs-

lebrner Bauk Gersou, Koheu «&

Co., Comm. Gesellschaft, während der bet diejen Stellen üblthen GesSâä|testunten autzuüber.

2) Bet der Anmeidung sind die alten Altien, für wel@e das Bezugörecht gellend gemaht werden foll, obne Dtvidènder- scheine mir einem doppelt augefe t'gten Anmeltes<eio, wofür F-rmulare bet den Anmeldestellen erhältlich sind, einzureichen. Die Aktier, für welhe das Bezugnect ausgeübt ist, werden abg stempeli zurü>- gegeben.

3) Der Bezuge preis ist mit 1200,— für jede neue Aktie zuzüglich des Schluß-

zugöre<ts bar einzuzahlen.

4) Veber dle geleistete Zahlung wird auf dem einen eiteilt. “Die Ausbändkzurg der neuen Vktieu erfolat no< Ferligifellung gegen Rückgabe dieser Quitturg - bet d:1jznigen F bei welcher die Einzahlung geleistet wurde. |

5) Die Vermittlung des An- und Ver- kaufs der Beiugsre<hte „einzelnec Aktien übernehmen bie Banken am 7., 8. und 10. September 1917.

[29757] j

Ascheröleben, im August 1917. Terra Aktien Gesellichaft füc Samen- zucht, Ascherolebeu.

Terra Aktien Gesellshaft für |

\<einstempels kei der Anmeldung des Be- | h

Anmeldesh-:in Qui tung

[29755] . j Wir laden unsere Herren Aktionäre zu der am Montag, deu 10. September 1917, Vormittags 10 Uhr, in Ra- thenow, im „Hotel zum Großen Kurfürsten“, abzuhaltenden vierten ordentlichen Ge- ueralversammluug ein. Tagesorduuug ! 1) Bericht des Vorstands und Auf- sichtsrats und Be|chlußfassung über die Bilanz für das abgelaufene Ge- schäftsjahr sowie über die Verteilung des Reingewinns. 2) Entiasturg des Vorstands und Auf- sichisrats. - 3) Wahlen zum Aussicht2rat. 4) Aenderung der Sagungen : Streichung des $ 26, die Waiserkrait betri ffend. Die Aua9gabe der St!mmkzrten erfolgt gegen Hinterlegung der Aktien an uuserer Kasse in Ratheaow, bei dem Rathe- uower Baukoercin in Rathenow, dei dem Bankhaus Carsh Simou & Co., Kommanditgesellschaft, Veelia W. 8, Kronenstraße 57, oder bet einem deutstzeua Notare. s

Die Hinterleoung muß spätestens Feitag, den 7. September ds. Js., exfolgen. _

Rathenow, den 21. August 1917.

Rathenower Dampfmühlen Aktien-Gesellschaft

vorm. C. Qübener Nachfl. B. Dettmann. Mierdel.

Halle-Hettstedter Eisenbahn- Gesellshaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werozen hiecdur< zu ter dietjährigen ordentlichea Generalversammlung auf Mit!wo<h, dea 19, Sevyiembei 1917, Mitia48s8 12 Uher, nah „Stadt Hamburg“ tn Halle a. S. erg: b:ust ein- geladen.

Tagesordnuaaq !

1) Vorlaze des G:\chäftsberikXts, der Bermögensüb sicht und &ewim - und Verlustrehnung jür d2s Geschäftejahr 1916/17.

2) Genehmigung der Vermögentübeisicht und Bes@lußfassang über die G.- winnvertetlur g.

3) Ertetlurg der Entlastung an Vorstand und Avisichisrar.

4) Ersaßzwahi zum Aufsih!srat.

Zur Augübäng des Stimmrechts in der (Zeneralv-rsammlung sind nur diejenigen Akttonäre bere<ttgt, welhe {hre Aktien ohne Gewinaantei- uud E nzuerung®- scheine bis zum 18 September 1917, Nachmittags 5 Uhr, bei der Gesel- shaftôkafse (dalle a. S, Brüde!- \traße 2) niederl-g-n.

An Stelle der Akiten können au< Be- s>einigungen:

a. der Barkhäuser 9D. F- Lehmann

und Reinhold Ste>kuer tin Halle a. S. sowte der Verliner Haudels- Gesellschaft in Berlin,

b, ‘vffentlicher Justitute und öffeut- licher Kassen,

c. eines Notars

üter die bet d‘esen {n Verwahrung befin! - lihen Aktiten binterlegt werden.

Hallle a. S,., den 21. August 1917. Halle-Hettstedter Eiseubahu- Gescilschafe.

Der Ausfsichtöre t.

Dr. Lehmann, Vorsigender.

Der Vorftand. [29772] Czarnikow. (29798)

Zeißer Eisengicsi:rei und Maschinenbau-Actien-Geselschaft zu Zeiß.

Gemäß $ 25 des Gesellshaftsvertra13 werden die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zuc sechéundvierziasteu | ordeutlihen Seneralversammlaug qn Montag, deu 24. Sept:-mber 1917, Vormitiags 10 Uhr, in das Ver- waltungsgebäude der G sellshaft zu Zeit hierdur< erg: b:n\t eingeladen.

Fage&orduung:

1) Ge\chäftsbezih!, Vorleaung der Bilanz und der G-wtny- und Ver1ustre<hnur g für das Geschäfttjahr 1916/17, Divi- dendenfeststelung und Enilastunze- erTteilung.

2) Aufsichtér2tswahlen.

Zur Teilnahme an der Generalversamm-

lurg sind diejentgen Herze» Aftioräre be-

rehtigt, welhe bis zum 20 Sep- tember d. J., Abeuds 6 Uhr ibre | Aktien oder di+ darüber lautenden Relchs- bar fhinterlequug®> eine oder die Bescheint- | A Uder die nctarielle Hinterlegung tec ! Ult en

bei der Gc sells>afts?asse zu Zeitz cder '

bi der Bauk-Cewmaudite Simon,

, Rat @ Co., Berlin W. 9, V-ß- !

straße 13, oder

bei dem Va»fkhau'se J. Loewenherz,

Berlin NW. 7, Uuwersitäistr. 3 b, 4 einem Nummeruverzeichats hinteile,t aben. i «Formulare hierzu könven bei den Hinte r- | legungöjtellen in Empfang gerommwen | werden. .

Veber jedè ‘Ann eldurqg wird von der D'nteilegurgäslelle etre Bêsbeinigung aut- geste, weiche als“ Eintrittskarte für dle Beis1m:nlung tient.

Ges>&äftäbenihte können het ‘den vor- genannten Stellea vom 1. Sipt- mber d. X. ab in Enpfana ger ommen w-reen. |

Zeitz, den 20. Augüst 1917. |

Der Auffichtär at

der Zeitzer Eisengießerei und j

Maschwmezbau- Actien. Gesellschaft.

D. Kay, stellvertr. Vorsit- nder.

[29616]

Nachdem die Fusion der Deutschen Transport - Versicherungs - GeselU\chaft in Berlin mit der unterzeichneten Gesellschast unter Aus\<luß der Liquidation von den Generalversammlungen beider Gesell- \s<haften bes<lossen worden und - diese Fusion von dem Kaiserl!<hen Aufsichtêamt für Privatversiherung in Berlin ge- nehmigt und ins Handelsregister cinge- tragen worden ift, fordern wir hiermit die Gläubiger der Deutschen Tranäport- Versicherungs-Gesellschaft zu Berlin aemäß geseuliher Vorschrift ($F 306 und 297 H.-G.-B.) auf, ihre Aasprüche bei uns anzumelden.

Fraukfurt a. M., den 20. August 1917.

Frankfurtec Allgemeine Ver- sicherungs-Aktien-Gesellschaft. Der Seneraldirektor: Dumtd>e.

[29636] Vereinigte Harzer Portlandcemeut- «& Kalkindustrie.

In unfe:er ordentlihen Generalver- fammlusg vom 19. Juni 1917 i zum Zwecke der Gleichst-Uung der Aktionäre nahstehendes BeILaNen warden :

a. Das Gruudkapital der G-\ellsaft wird um einen Betrag bis zur Höhe von #6 142 000,— heravgeseßt. Die Au6- führung der Herabseßung erfolgt dadur, daß die Zabl der Aktien, deren Znhaber nicht laut Beschlusses zu IT vom Rechte der Zuzahlung oder der Zurverfügu»ast-Yung Gebrauch machrn, in dem WVerhältntsse verringert wird, daß immer von je 4 Alii n eine Aktie vernichtet wird. f

b. Die Aktionäre, deren Aktien naŸ a zusammengelegt werden, haben ihre Aktien und Gewinnanteil- und Erneueruags|chetne innerhalb einer vom Aufsibtsrat festzu- setßenden und in den Gesellsha’tstlättern bekannt zu machenden Frist, die tedo<h nicht über den 31. Dezember 1917 hingus beslimmt werden da: f, eimureihen und erbalten demnäcst von je 4 Akiien drei mit dem Verme!k: „Gültig geblieben als VorzugLoktie gemäß Beschluß der Bei e al- versammlung vom 19, Juni 1917" zurüd>, während eine Aklie zurü>behalten und vernichtet wird.

Soceit Akiten, die von Aktionären ein- gerei<ht werden, die zum Erjayg dur ab- ¡ustempelnde Aktien erforderlihe Zah! nit erreichen, der Gesellshaft aber zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden, wird von je 4 Aktien eine vernibtet und die drei dur< den gedahten Stemvelaufdru> als Vorzugzeaktiena für gültig gebliehken erklärt. Die leßteren werden zum Bärsenprelse und in Ermangelung eines sol<ben durch ôffentlide Verstelgerung verkauft. Der Er1ós wird den Beteiligten anteilgemäß zur Vertügung gestellt.

c. Zusammen ¡uleaente Aktien, die bis zum Ablauf der festgeseßten Frist nicht eingereiht werden, sowie eingereichte Aktien, welche die ¡um Ersaße durch ab- zustempelnde Aktien etrforderlihe Zal ni<t erreiben und der Gesellshaft nidjt zur “Verwertung zur Verfügung gestellt werden, werden für krafilos erflärt; an Stelle von je 4 für kraftlos erklärten Alt'en werden drei neue Aktien als 2Bor- zugsakiien avsgegeben. Dtese neuen Aktien sind für Re>nung der Betelligten durch die Gesellshast zum Börsenpreis und ia Ermang-lunz eines solhen dur< öfent- liche Versteigerung zu verkaufen. Der Eni38s it den Leteiligten nah Ver- hâltnis ihres Afktienbesißes zur Verfügurg zu stellen.

d. Ler tur< die Herabseßung erzielte Gewinn ift zur Vornabme von Abschrei- bungen bezw. Rü>stellungen zu verwenden.

e. Die als Vorzugsaktien oülttg ge- bliebenen Aktien erhalten den Charakter

f a's Boc1ugsakilen nah Maßgabe der Be- \stimmurgen des Statuts wit Dividenden-

bere<tigqung vom 1. 1. 1917.

f. £as Grundkapital att um den Be- trag herabgelept, der dur die tatsàdl he Zusammenlegung entsteht. In Höbe diejes Betrages ift die Herabsetzurg alsrann an- zumelden, in Höße des Restes gilt sie als gescheiiert.

IT.

Jedem Akt'oaär wird das Ret ein- geiäun t, die Zufammenlegur g setner Aktien dur< Zuzablurg von 4 250,— auf éire Aktie, uzüglih 4 9% Zinsen vem 1. Ja- nvar 1917, oder dadur auszu*chließ-y, daß er von jeweils vier Allen etne Akile der Gesellscha t zum Awe>e der Ver- werèvng uner dec Bedinguvg zur Ve1- fügurg siellt, taß de: Er!8s8 zur Vo1- nahme von Abicwteibungen bezw. Rüd>, stellungen verwandt weiden muß. Die

\ Ausübuyg ter Will myß unter Ein-

te'<unz der Aktien innerbalb der laut 1b bestimmten Fuist exfolgen, vor deren Ab- lauf aub eine etwaiye Zuzahlurg geletslet jein muß.

De1jentge Ak!icnär,

wel<er Zutabîu wêblt und die hterzu A

extorderlihen B91 -

aubseßungen- r:<'eitig e:füllt, erbält setne | 3

Aktien : demrätit mit S1empelau!‘dru> zurü>. „Im Falle :der Zurverfü. unastellunz er- hâlt der Aftionä- von jeweti9 4 einge- richten Akfiien 3 Aftten «bonfalls mit

dem g‘dachten

[20m geda en Stewpelaufdru> zurüd>.

Die Aktien, auf die Zuzahlung in ‘Ge- mößheit des voustehenden Beschlusses ge- leislit od»c tie im Falle der Z»her- fögungst lan zurü>tegeben wrden, fowie

j die dec Gesell’ aît ¡um Zwe>e der Ver-

wertung zur V rfüoung geitellten Akli-n ehalten dea Chazafter von Vorzugsak' ien nah Maßgabe ter Bestimmungen des

Statuts mit Dividendenbere@ti 1. Sanuar 1917. Vligung vom

Die der Gesellschaft zur eigenen Ne-, wertung zur Verfügung gelteliten Aftien werden gleifalls mti dem Ve' merke vere sehen: „Gültig gebliebin als Vorzu; s, aftien gemäß Beschluß der Generalyzr. fammlung vom 19. Züni 1917*, :

Demgemäß fordern wir bterdur iz Gemäßheit der vom Aussihtsrot ge, troffen-n Bestimmungen unter Bezug, nabme auf den Beschluß 31 T die Stamw- aktionäre auf bis zuni 30 Novrmbere 1917 einshließtich ibe Aktien nebst Gewinnanteil- und E'neuerungssheinen bei einer der nachstehend beie<nt n Stellen einzurei@teu, vämli<:

in Vexlin: bei dem Bankhause Os/ax

Seimann «& Cs, Verlia C.

j Ee: 9, Z

n Elbingerode; bet unserer Vetel,

i (Waltebase, bett En

n Hannover: bei tem Bankhzus

Max Meyer teio, hause

in Regeusburg 1 bei dec Vayerishen

SELLIREARE Filicle Regeuss urg.

Ditji nizen Stammz:ktionäre, d'e nc< dem Beschlusse zu 11 von dem Rechte der Zuzahlung oter ZuzrverfügungsteUurg Ge, brau machen wolleao, werden aufgefordert, tbre Aktien nebst Gewinnonteit- und Er: rexerungss>ein:n tis zum 30. September 1917 einschließlich bet einer der oben benanvt-n Stellen eiozureihen und sh dabet darüber zu erklären, in welGer Form sie von den ihnen zustehenden Necten Gebrau<h machen wollen. Wer voa den Srammaktiouáren zuzuh'en will, bat die festgeseßte Zuzailuag von 4 250,— für jede Atkite zu9gli< 4 9% Zinten vom 1. Januar 1917 tianerhalb dec gedatten Fr \ beizufügen.

g MEngre i. Darz, den 14. Avgust Vercinigte Harzer Vortlar.dezzments uad Kalftinbusitrie.

Dex Vo1 stand.

W. Klein. @GSoßge!k.

[29754]

Die Alticnäre tes Oêsuabrü>cr Kupfer- und Drahiwerks zu Osna- brü> werden biermit zu der am tens ‘ag, den 10 September T9177, Nacmittags 3 Uhr, im Handels kammergebäuve zu ODsnabrü> stattfindenden ordcutlicen Gencralvezrsammiung eingtladen.

Tagesordnung:

1) Vorlaae des Geschäfisberihts für 1916/17.

2) Genehmigung der Bilarz und ter Gewtnn- und Vetluitrehnuog sowie Entlastung des Aufsich1örats und tes Vorstant 6.

3) W.hien zum Aufsichtérat.

4) Werschiedeneé.

Die Aktionäre müssen spätestens bis Freitag, den 7. September 1917, Nachmittags 3 Uhr, bei der Directioa der Disconto-Gesellscyaft zu Verlin oder zu Essen, dem U. Schaaffhauseu- scheu Baufverecin A.-V. zu Cöln, der Osnabrü>er Bauk zu Osnabrück oder der Gesells<izaftskafse zu Osaabrüd>

a. ein deppelt aus8gese: tigtes, artt hmet!< a-ordr etes Nummervv?1zihnis , der zur Teilnahme b stimmten Aktien eiurekhen und

b. ihre Akiien oder die darüber lautenden Hinterlegungsshelne der Re!<ebank cder der Bark des Berliner Kassen- Vercins binterlegen und bis zur Beend!'gung der Generalversammlung dort bel5}en.

Osuabrü>, den 20. August 1917.

Der Vorftaud. Moeller.

[29756] Ruppiner Eisenbahn- Aktien-Gesellschaft.

Die Aktioräre der Ruppiner E senbahr- Aktien-Gefellshaft werden hiermit zu dec auf Sovnabeud, deu 22, Septeniber d. Js., Vorm. 11 Uhr, zu Neuruppin im Eeschäfisgebäuce der Gesellschaft, Kur- fürstenistraße 6 (&inganqa Krntanestraße), füc das Geichäft:jahr 1916/17 anberaumten ordentlihenGeneralversammlung ein- geladen behufs Beratung und Beschluß- fafurg vber folgende Gegenstände:

1) Bericht des Voistands und des Aus sichtsrats über den Vermögen#stand und die Verhältnisse der Geellschaft sowie über tie Bilanz und die Ge- winr- und Verlustrechnung für das Geschäftéjahr 1916/17.

2) Genehmigung dec Jahresbilanz und Beschlußfassung über die Gewinn- vertéilung.

3) Eulaslung des Voistants und des Auföchisrais.

4) Wahl von AufssiHhtsratémitglie dern.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind nuar diejenigen Aktionäre berchtigt, die ihre - Aklien \päte stens 2 Stunden vor. der Versammlung, hei der Gesellschaftskasse in Neuruppin: (Karfüstenstraße 6) oder spätestens am + ‘Tage vor dem Tage dev Ver:

sammiuog bei der Berliner Hauvels- - aesclli<zaft, Berlin W., Behrenstraße 32, -

oter tei einem No'ar_hintérlegt haben. An Stille der Actien genügt auch die - om!lihe Bescheinigung von Stacte- und, Eomwunalvehörden und: -kassen sowke von der Relcs5ank und deren Filialen üter ti- bet 1hn‘n biaterlegten Aktien. Im üd5ri;en wird auf die Parographen 20 2 des ‘WesclliMaitóvertrages und ‘ouf $ 29 H delszcsex buchs veravesen.

Neurappin. den 20 August 1917.

Der Au/}ficótôrat. Freiherr von dem Knesebe >.

zum-Déeutshen Reichsan

M 199.

; Untersuchungssachen.

1 a ebote, Verlu t- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 3, Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4, Verlosung 2c. von Wertpapieren.

5, Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellshaften.

5) Kommanditgesell- haften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

773 e laden hierdur< unsere Herren Aktionäre zu der am Montag, den\ 7)F 24, September 1917, Nahm. 6 Uhr, zu di im U der Fabrik stattfindenden ordentliden General- versammlung ut nachstehender Tages- ordnung ergebeust ein:

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 Pf.

1) Vorlegung des Ge\<häftsberihts pro 1916/17, der Bilanz und der j und Verlustrenuns.

2) Vorleguna des Revisionsberich13.

3) Antrag af Entlastunz von Auf-

« fihtorat und Vorstand.

4) Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinns.

5) Wahl eines Aussihtsratsrnitglieds.

) Wahl zweier Rehnungsrevisoren und

deren Stellvertreter.

reie Besprehung.

Pakosch, den 21. August 1917.

Dex Auffichtsrat der

Zuckerfabrik Union.

A. von Poninski, Vorsitzender.

ewinn-

[29677] Vilauazkonuto.

ndstü>e Gru Abiang d

T O Gee e Absehretbung

s

03

64 59

Einbauten und Einrichtungen 95 0/9 Abschreibung

78 19

Elektrishe Lichtanlage Has 20 9% Abschreibung

Maschinen und Geräte , . us at

7} 9/0 Abschreibung

11880

75 20 20

73

Zugang . . Anschlußgleisanlage . . Abgang

2E O Se

10 9/6 Abschreibung .

Vorrichtungen ... .., 25 9/0 Abschreibung

Gxtraabschreibung

27 45 I6

96 30

55/40

85

(55

55

Werkzeuge und Utensilien - Zugang...

39

100% Abs(reibung

39 39

Dobel E

100 9/0 Abschreibung

e 55

Geshäftsutensillea. . .... Ua e

100 9/% Abschreibung ..

PYatent- und Gebrauhtmustershugze . ; j SUgaNa s «a o e Se E

100 9/6 Abschreibung

4

tuerversi@ernung.

ebitoren eirs@l. Guthaben A R

Hypotheken (Kauufgeldforderung für berkauftes Grur.dflü> in Diemitz) , ; 6

asse Voirâte

. e . o e e

Aktienkapital . Vorzugsaktienkapital . . .. Vpotheten e C Ee Dispositionsfonds . . .. Delirederefons eas Gewinn in 1916/17 . . L ab: Verlustvortrag von 1915/16 . .

6 99}

737 671

M 196 000

174 714 2 133

135 477

2

439 104 378

18 594 1385 99 379

261 000 200 000 175 000 62 858 8 594

4 859

29 362

Generalunkoslen. Oypothekenzinsen „. ......,

Abschreibungen ........ Exrtraabshrelbug . erlustvortrag aus 1915/16 , Gewinn in 1916/17 . Gewinnvèrtetlung:

Zuweisun an den geseßli@en Reservefonds . . . .«+ hlung der rü>ständigen Vorzugsdividende:

aus 1910/11 60/6 à 6 100 000,— = M 6 000,—

737 671

aus 1911/12 60/6 à 4 200 000,—*=" _, 12 000— j

Tortrag auf neue Re<nung .

i edit. Bruttogewinn . „. N é

Die zur Auszahlung gelangende Voraigodiveme kann seitens der Inhaber

der Vorzugsaktien gegen Einreichung der bigortahlten M 109 000,

100 000,— Vorzugtaktien mit den

«é 60,— / U éfasse “Balle e e wirend dex Wessüftistenden erhoben werden. u U . Deuttch-Amerikanische Weerkzeugmaschinen-Fasrik N - vorm, Gustav Krebs, A..G. . Der Voersiand. _ Herlt.

Lehmanu, Halle a. Dai, @ S, den 20,

Vorzugsaktien mit den

; denfcheine 186—200, und der Dividen enne ee 16-40, 61—110, 161—

209 855/99

209 855/99 209 855/99

eine Nr. 1 und 2 der 1910 Minna 1—15, 41—60, 111 Nr. 2 der 1911 SCENE

85 mit

oder bei dem Bankhause H. F.

i Hypolhekkonto :

fn vefondskonto Reservefon Dau

Zweite Beilage e zeiger ünd Königlih Preußishen Skäaksanzeiger:

Berlin, Mittwoch, den 22. August

4907.

6. Erwerbs- und MRNOaes enossenshaften. 7. Niederlassung 2c. von | c<tsambvälten.

8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 9. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

[29614]

Nachdem die Fusion der Deuischen Nü&- und Mitversicherurigs-Seselljh1ft in Berltn mit bec unterteihneten Gesells#aft unter Ausschluß dec L'quidation von den Geueral, versammlungen beider Gesellschaften b-- shlosseu worden und die Fusion vom Kaiserlichen Auffihtsarrt für Nreivatver- sicherung in Berlin genehmigt und ins Handelsregisier cingetragen worden ift, fordern wir hiermit die Gläubigee der Deutscheu Rück- und Mitveesiche- rungs-Geselischaft zu Verlin gemäß geseßlicher Vorschuift (h 306 und 297 H.-G.-B.) auf, ihre Unsprühe bei uns anzumelden.

Fraukfurt a. M., dzn 20. August 1917.

Frankfurter Allgemcine Versiche- rungs-Aktien-Gesellschast. Der Generaldirektor : Dumd>e.

[29771] Vürgerliches Brauhaus

Actiengesellschaft.

Auf Grund des $ 12 des Gesellshaf8- statuts laden wir unsere Aktionäre zu der au Freitag, den 7. Septemter 1917, Nagzuictags 3 Uhr, im Gasthause zur Jlm-Aue in Ilmenau stattfindenden außerordeuiliheu SDauptversamm- ny biermtt ein.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der auptverjammlung teilnehmen wollen, aben thre Aktien \pätesteus vis zum 4. September 1917 auf dem Ge- \(äftszimmer der Gesellshast in J!- wmenau gegen Empfangnahme eines Hinter- legung8\<eines bezw. einer Ausweiskarte zu hiaterlegen und letztere in der P versammlung yorzuzelgen ($8 12 Abs. 4 des Gesellis<aftsvertrags).

Tagesorduungt Erteilung der Zustimmung zur Ueber- tragung von Namenaltien an N°u- erwerbe-.

Jlmeuau, den 18. August 1917.

Der Aufficàcsrat. Hérmann Xäsemodel.

[29696] GVewins- uud Verlustberechuung d2zx Dôtel-Uctieu-Sesellschaft »Demburger Dof‘‘ per 31. Dezember 1916.

Verlust. M S insenkonto 115 255|— teuecrkonto 17 030/83 Vexrsihherungskonato . . 2 951/44 Unkostenkonto S 21 453/52

ZusPuß zu den Kosten des ; 10 970/61

otelbetriebes . . 61 T67 661/10

Gcwinun:. Mieten. : Verlust (der Reserve ert-

nommen) .

98 908/82 68 752/58 167 661/40 Bilauz der $ôt:l-Acticu-Desellschaft „Hancburger Jof‘ per 31. Dezember 1916, Aktiva. M S Grundftü>skonto 5 028 000|— íInventarkonto . 129 049/10 Mieteforderungen für A ; Zeit bis 31. Dezember 1916) 45 360 [ Versicherungékonto, im vor- aus bezahlte Prämien Í 3 278 Bankguthaben 10 480; Hotelkasse 2162 Debitoren e á 4 488 Weinlager und sonstige Be- stände am 31. Dezember 1916 61 646/08 5 331 4166

Pa Aktienkapitalkonto . 2 000 000

ioritätsanleilbhe M M V 30A avsge- M

lot 21 000,—

3 9% Agio 630,— 21 630,— | 2317 500 300 000

2. Hyvothe!ï e d 200 000/—

3. Hypothek

68 752,98

inserkonto, Zinsverpflih- 9 tungen bis 31. Dez. 1916 Kreditoren

166 110/49

22 500 278 35587 5 284 46636 Sambürg, den 31. Dezember 1916, Der Vorstand. ; F. Barteis. O. Kuopf. Die Uebcreiostimwaurg vorsteheuder Ge- winu - und Verlustichc:uva und Bilanz mii den Büchern der Gesellshaft bestätigt

abzügl. Verlust 1916

12967) Geshäftsberiht der Zud>erfabrik Emmerthal

: von! Setriebêjahre 1916/17. Die gesaizte Einnahme betrug . 6 919 195,99 Ausgabe ¿ « 815.546,21

Gewinn. . 4 3649,78, Vilauzkon:o voz: 31, Mai 1917,

Grundstü>kkonto S 20 847/53/] Aktienkapltalkonio . . Gebäudekonto . 254 700|—|} Reservefondskonto . . .. Apparatekonto . L 110 800|—}} Interimskred.-Korto Glutionsgebäudekonto . , —| Kriegsgewinnsieuerrü>lage : Gleisumbaukonto . . Kreditcren .. Weserbrü>kenbaukonto Effektenkonto

aftpflihtversiherung . . Pat Berelrfe D O a Kassenbestand . MNüdbensamen

Kunftdünger

Debitoren

Skliog.

794 896/78 Die vo1flehende Bilanz haben wir ge- prüft und lur ciEta, befu deu. N

¿v fa 1 der Zuckerfabrik Emmerihal. Ludw. Grave.

¿

Vilanz ver 31. Dezember 1916.

f der Zuckerfaörik Emmerthal. Jul. Erhard. r. Runge. Fr. Wißmann. r. Meyer I. L. Frte.

6 Grundslüclskonto : Botaud L Nbjschreibungen Gekäudckonto : Bestand . . Abschreibungen .

Bruqaulagenkonto: 2

3 000

213 000

3 000 304 000 12 000

210 000|—

estand . . .. Ab

reibungen . Mas@inén- und Apparateklonto: 19 Bestand M

Aa ea 110 846

Abschreibungen 5 346 Kraftanlagekonto: 4 E Bestand

a 288 000 Abschreibunçen .

5 000|—

Wassekleitungskonto: Bestan» . 95 600 Abschreibungen 800

Ans\chlußgleisekonto :

Ba a Abschreibungen .

Werkbabnkonto : Bean L Abscihreiburgen . . .

Wagen- und Gleisekonto: Bea 15 000—] : Abschreibungen . 2 600|—| 12 400

Marmorbrücbe an der Lahn Anlagekonto. . .. 1 Beirtebd9vorrätekonto ... 23 095 anat 119 Effektenkonto... 5 130 Deditoren 4797 Nvalkautionskonto . ., ée 30 000 Bütroeinrichtungskonto . Es ; ; ; 1 Neubaukonto : | Abu R us Abschreibungen

Gewinn- und Verlusikonto: Verlusisaldo

292 000|—

120 000 9 153

105 500

283 000

24 800

16 700|—

800 15 900

895 000|— : 1600—| 83400

O 0 1000.0... 0 0 00S

28 000 138 290

1430 435

Pasfiva.

Aktienkapitalkonto . E

Im Besitze der Gesellshaft . Oklligationenanletihekonto ; E Konto rü>ständiger ausgeloster Obligationen Obligationenzinsenkonno ..... Dachsklippenablösungskonto . . . . Kontokorrentkouto :

Avalkautionékonto

D R

Talonsteuerrü>lage . . ..

839 000 294 000

1030 N 2.637 1'500

30 090]— 297 2671661

287 267

„9 000

1 430 435 Kredit.

14 964

176|—

138 290/33

Debet. SGewiun-

H Per Betcieb9gewinn . .. t- und Meietekonto

An Saldovortr e Pa Z Bao usiscldo ..

Handlungsunkostenkonto insenkonto .

n Me bligationenaufgeld- konto A Kursverlust . . Abschreibungen .

153 430/38 Wernigervde, den 31. Dezember 1916. y S2

Granitwerke Steinerne Renne, Áftien-Gesellsaft,

Der Vorftaud. Wiedbrau >. Prov.

Vorstehende Biianz sowie Gewinn- und Verlustcrehuung haben wir mit dea ordnungsmäßig geführten Büchern vergli<hen und übereinstimmend befunden.

Elbiugerode, den 7. Zuni 1917. ‘4

H. Pohlmann. G. o pel. e A

Vorstehende Bilanz nebst Gewtun- und Verlusikönty der Granitwerke Steinetrne Renne M iat zu Wernigerode habe ih geprüit; diese sind rihtig und mit den ordnungémäßig geführten. Büchern übereinsiimmend. Ï

Eibinugerode, den 4. Juni 1917.

C. Friedrich Heise, beeidigter A RAMLA

Moriß Berliner, beeidigter Bücherreviscr zu Hannover.