1917 / 201 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E N

twpremberg, Lausîits.

L:'mbarg, LaEkn. ; [29915]

In unjecem Handelsregister A ijt zar Ne. 70 Gaëswirt und Kaufmann Josef Hilf in Limburg a. L. folgrudes eingetragen worden :

Spalte 3: Hilf, 2) Anna Marta Hilf, 3) Arnold Walter Hilf; 4) Elisabeth Hilf, sämtlich in Limburg, in ungeteilter Grbengemein- schaft. Der biébherige Inhaber Jotef Hilf im Limburg ift gestorben. Dem Fräulein Ante Hilf in Umburg ift Prokura er- teilt. ra

Liiiburg a. L., 7. August 1917.

. Königliches AmisageriFt.

Meuselwitz. [29882]

In da3 Handelsreglffer Abteilung A ist Ez ite uter: Nr. 85 die ofene Handels- gefelshaft IÎn Firma Theodor Dempel, Wach, uxd Papierhaudliuug mit dem Sive in Meuseiwit eingetragen worden:

Per)öôalih haftende Gejells<aster siad: Julius Hempel, etor, und Thekla verehel. Köhler geb. Hempel, beide in Meuselwitz.

Dié «Gesellschaft hat am 22. Februar

7 begonnen.

Meuselwitz, den 18. August 1917.

verzogliFes Amtsaeri>èt. Act. 3.

Z [29883] Möôhllhausen, Kr. Pr. Holland. _ In uaser Hapdelsregister Adt. A Nr. 26 bt bei dex Firma Ernfi Grode, Schlodieu, Ur. Pre. Holland, an Stelle des verstorbenen, Avothekers Ernst Grode in S(hlodten (8 xe Ehefrau, Witwe Helene Grode, S(lodien als alleinige Inhaberin am 28. Juli1917 etngetragen worden. Müh Mee Ostpr. den 28.Juli 1917. KöaigliWes Amtsgericht.

O

Müllheim, Ruhr. 29884]

[ In unser Handelsregister ist beute bei | [5®

der Firma: Felix Remy in Mülheim- Ruhr folgendes eingetragen: Inhaber der Firma Feltx Remy in Mülheim-Ruhr ist der Fabrikant Friß Maurtiy in Uerdingen. Der Uebecgang der in dem Betriede des eschäfts begründeten Forderungen und Vezrbindlichkelten dur< den Erwerber des Geschäfts ist ausges<lossen. Der Sig der Firma ist naŸ Uerdingen verlegt. - Mälheim-Ruhr, den 11. August 1917. Königlid)es Amt6ögeriht.

Neiase. [29902]

In unser Hantelsregister Abt. B ist unter Nr. 18 bei der Aktiengesels>aft «Deutsche Vanet Zweigstelle Neiße“ heute eingetragen wordea: Geheiwer Kommerzienrat \ritz on Friedländer- Fuld, Berlin, und Geheimer Kommerzienrat Otto Braunfel3, Frankfurt a. M., sind dur< Tod aus dem Aussihtsrat der Ge- sellshaft ausgeschieden.

Amtsgeriht Neiße, 15. 8. 17.

Neuhaldensleben. [29885] In das: Handeléregister Abteilung A ist bei der Firma S>melzer « Serike, Ulthaldeusleben (Nr. 105 des Ne- aues beute eingetragen worden: Dem Geschäftsführer Karl Do>khorn in Ait- haldensleden ift Prokura erteilt. Neuhaldeu3leberu, den 20. August 1917. K3niglihes Amtsgericht.

Pinneberg. [29886]

In das Handelsregister B ist unter Nr. 3 bei der Firn:a Herman Wupperman, Sesellshaft mit beschränkter Haftung in Piuneberg eingetragen :

Der „Kaufmann Otto Wupperman ta Hamburg ift derart zum Geschäftéführer bestellt, u Ges>(ästsführer oder. cinem Stellvertreter oder einem Prokuristen die Gesells<aft zu vertreten bere<htigt ist.

inneberg, den 8. August 1917, Königlidßes Amtsgericht.

Pirna. [29904]

Auf Blatt 549 des Handeleregisters fär den Stadtbezirk Pirna ist heute die Firma Virnaer Fleis<mehßlfabzik Erust Bretschueidèr ‘in Pirna und als ihr Inhaber. der-Fleishmehlfabrikant Fi ledrih Crnst Bretschneider in Pirna eingetragen

worder. Silegebener Geschäftszweig : Kleishmeblfäbrikation, Ausbeutung von Fett und Häute.

Pirna, den 20. August 1917. Das Köriallhe Amtsgericht,

KRoeéhlitz, Sachaen. [29888]

Auf Blatt 284 des hiesigen Handels- registers, die Firma Gustav Dartmaun in Noclis ketr., ist heute folgendes etn- getragen worden :

Klempnermeister Heinrih Gustav Hart- mann ift ausgeschieden.

Inhaber sind: Kaufmann Gustav Ernst Kunze in Rotliß und Ingenieur Otto Georg Hentscel in Pirna.

Dte- Gesellschaft hat am 15. August 1917 begonnen.

Rochlih, den 20. August 1917.

_ Köntgliches Anitsgericht,

Schwerin, MecKk1b. [29891] In das hiesige Handelsregister ift das Grlöshen der unter Nr. 781 eingetragenen Firma. „Wilhelm Fri>“ eingetroger. Sc<hweriz, 13. August 1917. Großberzogii<es Ämtegrri®Et.

Solingen. [29893] Eintragung in das $aadel3sregister. Abt. A N-. 823: Firma Heraanu Schullder, Solingeu. Die Prok17a der Kaufleute Ewald Kuhr: und Olto Schulder, beide in Solingeo, tit erloshen. Soliugen, den 13. Auguit 1917. „Könfgliches Amtsgeridht.

a E E E E R E : ae 5

[29892]

1) Joseph Benedikt Friedrich j 1917

er nur mit einem anderen l

Adolf D2euel zu Speemberg hbiuike fotg-nces etagetragen wo: den:

Der Fau Margarete Henekl, geb. Schall- wig, zu Spremberg ift Prokura erteilt. Spremberg, Laufitz, den 18. August

Königlihe3 Amtsaericht.

Stendal. [29894]

In unser Handelsregister Abtetlung A ift hzute unter Nr. 361 die Firma Adolf Ulórecht, Stendal, Kolontalwarengrofßi- handlung, verbunudea mit Handeltvezrtre- tungen, und als decen Inhaber der Kauf- mann Adoif Aibre$t in Stendal einge- trager.

Steudal, den 17. August 1917.

Königliches Amtsgericht.

Stett!nR. [29895]

Ia des Handeltregister A ist hzute bei Ne. 1512 Mies „Julius Voeticher“ in Stettin) eingetragen: Di- Prokura des Ingenteurs Robert Heinig ist exloscher. Der Witiwe des Etsengießereibesißers Julius Boettcher, Loutse geb. Kuhlmcyer, in Stettin ift Prokara erteilt.

Sietiin, den 18. August 1917.

Köntglih:s Amt3zertbt. Abt. 5, Stolp, Pomm. [29916]

Im Handelöregister A ist beute bei der Firma W. Véil in Seolp (Nr. 83) ein- getragen: Hellmuth Schulz ist in das Geschäft als persöalih haftender Gesell- schafter eingetreten. Die Gesellshaft hat am 1. Juli 1917 begoanen. sEte1p, den 28. Juli 1917, Könialiches Amlisgeritt.

Traunstein. [29917]

Bekaautinacuzg. : Eingetragen wurde im Handelsregisler

für Traunstein bei der offenen Handels-

geseliihaft: „Gebrüder Solzer“ in

C UNORs Prokura des Alois Lau e1-

olDen.

Traunstein, den 18. August 1917.

Kal. Amtsgericht Traunstein

(Registergericht).

Ulm, Donau, [29918] In das Handelsregistcr, Abt. für Ginzel- firmen, wurde heute bei der Firma Karl Gauger hiex Ca: Der Klara Hezel, ledig, hier, ist Pro- kura erteilt. Ulm, den 18. August 1917. K. Amtegeri®t Ulm. Amt3richter Walt ker.

Waldenburg, Schies,. [29905]

In unser Din ereter A Bd. ITI Nr. 563 i] bei der Firma „Fricdrich Vätzold iu Müilits® mit Zweiguieder- lassung in Waldeuburg Schle.“ am 18. August 1917 eingetragen: Die bis- be e Zweigniederkafsung wird als Haupt- geshäft von dem Änhaber Friedrich Päpold uater der früheren Firma in Waldenburg fortgeführt. Der Frau Agnes Meceycr in Waldenburg ist Prokura er- teilt. Amtsgeriht Waldenburg Schles.

Wiesbadexzn. [29919] Ia unser Handelsregister B tr. 203 wurde heute bei der Firma: „Bark sür Hande! uud Judußrie Filiale Wies- haden“ eingetragen, daß die Prokura des Gustav Lehne erloschen ist. Wiesbaden, den 18. August 1917. Königliches Amtsgericht. Abt. 8.

WittstoucKk, Dossco. [29906] In unser Handeltregister A ist bet der unter Nr. 1 etngetragenen offenen Handels- gesellschaft FriedriwWilhelmWregcuer, Wittsto>, folgendes eingetragen worden: ie Prokura des Ernsi Voigt ist er- oschen.

Wittsto>, den 18. August 1917.

Königliches Amtsgericht.

Zanow. [29920] In unser Handelsregister A ist heute bei der Firma Chemische Züudwaren- fabrik Max Pohl und Sößue Nr. 6 des Registers eingetragen worden: Der bisherige Gesellshafter Kaufmann Alfred Dodl ist alleiniger Inhaber ter Firma. te Gesellshaft ist aufge?öst. Zunow, den 18. August 1917, Königliches Amtsgericht.

Zanow. [29921] In unser Handelsregister A isr heute bei der Firma Dr. Poh! u. Nr. 5 des Registers eingetragen worden: Der bisherige Gesellschafter Kaufznaun Alfred Pohl i} alleiniger Inbaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöfi. Zanow, den 18. August 1917. Königliches Amtszeriht,

Zwickau, Sachzen. {29896] Auf Blatt 2174 des Handelsregisters, die Firma Hofmaua «& Zinkeisen, Se- sellschaft wit beschränkter Haftuztg in Zwickau, betreffend, ist heute eingeiragen worden : Der Gesell}aftavertrag ist durch Beschluß der Gesellschafter vom 15, August 1917 laut rihterlißen Protokolls von demselben Tage abgeändert worden. Die Gesellschaft wird, sofern mehrere Geschäfts- führer bestellt sind, dur {e zwei G-- \<äftsfübrer gemcirs{Gafilt< oder dur einen Geschäftsführer und einen Prokur! sten gemetnscastlih vertreten. Zwi>au, den 18. August 1917, Köataliches Amtsgericht,

6) Vereinsregister.

OsterosLe, Harz. [29897] In das Veccinsregister i unter

Nr. 14 am 20. Zuli 1917 eingetragen:

Gio>eubund in Osterode a, $. nit

In unserem Handelsregister A ist bet der unter Nr. 74 etngetragenen Firma

dem Siz in Osteroze a. H. Kèöntgl. Amtsgericht Osterode (Sarz),

register. Boxberg, Bades. [29838] In das Genossenschaftsregister O.-Z. 16: Sctreidelagerhaus Boxberg e. G. m. b. H. in Voxberg, wude beute ein- getragen: Die Borftandsmitgli-dver Wii- helm Thoma und Wilhelm Weber find estorben; zum Stellvertreter des ersteren ift dessen ToHhter Ida Thoma bestellt und an Stelle des leßtecen der Bürgermetster Wilhelm Per3 in den Vorstand gewählt. Boxberg, den 16. August 1917. Gr. Amt3gericht.

Calbe, Milde. [25845] In unser GenossensFaftsregister ist bet Nr. 7, Läudli2 Spar- und Dar- lehnöfofse in Fauleuhor t, eingetra- ene Seunosscuschaft mi: bes<räutter aftpfliHt, heute eingetragen: Friedrich Gännig und Martin Lüde>e aus Faulen- horst sind aus dem Vorstand ausgeschieden und an ihre Stelle Gustaz Weber und Gustav Henntas aus Faulenhorst getreten. Calbe a. Milde, den 17. August 1917. Köutalibe3 Amt3ger:<!. Cochem. [29846] Im htesigen Genossenschaftzreg!'ster ist beute bei der unter Nr. 41 eirgetragznen Gensfsershafi Lugeralheer Spar uud Treditverein e. G. u. u. H. zu Éugterari; folgendes eingetragen wozden : Un Stelle des Josef Fraizen ift der Iosef May:r zu Lugzera!h als Vorstande- mitglied und Rendant (\kassenführer) ge- wählt roorden. Cohem., den 18. Auguft 1917. Köntglihes Amtsgericht.

Geldern. [29840] In das Genossenschaftsregister ist bei dem Capelencr Spar- und Darlezus. kassenverein e. G. m. u. H. zu Ca- Pes etagetragen: Theodor Brey, An- treicher cin Capellen, tstt dur< Tod aus dem Vorstand ausges<teden. An seine Sielle ist der Shenkwirt Heinrich Poxten tn Capellen in den Vorstand gewählt worden.

Gelderu, den 14. August 1917.

Königliches Amtsaericht.

Güthorn. [29843 Zn unser Genosseuschaftöregister ist heute bei ter unte: Nr. 22 eingetragenen Ge- nossenschaft Kartoffelflo>eufabrik Gif- horn, eirgetragene Genosseuschnft mit bes<zräszkter Hastpflicht in Gif- hezn, eingetragen worden : Die Genossen- saft ist dur Beshluß der Generalver- sammlungen vom 1. Mei und 19. Mai 1917 aufgelöst. Zu Liquidatoren find be- stellt: Senator Casselmaun, Gifhorn, und Inspektor Kahlmaon, Küstorf.

Gifzoru, den 17. August 1917.

Königli>kes Amtsgericht.

Gotha. : [29841] Im Genossenschaftöregister ist bei dem eeGräfeuhaiv-Nauendorfer Darlehus- kafsen- Verein, eingetrageue Ge- nosseuschaft mit uubeschräukter Haft- pflicht“ mit tem Siß în Gräfeuhaiu eingetragen worden :

Durch Aelt der Generalversamm- lung vom 15. Zuli 1917 ist für den aus dem Vorsiand ausgeschiedenen Schultheiß Richard Seeber in Nauendorf der Land- wirt Oito Messing in Gräfenhain als Veieinsvo1steher in den Vorstand gewählt worden.

Gothe, den 17. August 1917.

Herzogl. S. Amtegeri®t. 3 H.

Graudenz. [29901] Im hiesigen Genossenschaftsregister ift bezüalih der unter Nr. 39 eingetragenen KVestpreußischen gewerbliczeu Zev- tralgeuofsens{aft E. S. m. b. H. zu Sraudenz vermerkt, daß nah voll- ¡tär.diger Verteilung des Genossenschafts- vermögens die Vollmacht der Liqu:datoren exlosden ist. Graudenz, den 15. August 1917. Königliches Amtsgeri@zt,

Grenzhauasen. [29842]

Imhiesigen Genossenschaftsregister Nr. 22 wurde am 31. Juli 1917 die dur< Statut vom 1. Juli 1917 errihtete Genofsen- {afi unter der Ficma „An- und Ver- faufsgeuosseuschaft, eingetragene Ge- aosseaschast mit bes<hräukter Haft- pflich:“ mit dem Sitze tn NRau93bach etagetragen,

Gegenitand des Unternehmers ist: ge- meinshafili<e Beschaffung von wirtichaft- lichen Gcbrauchsgegenständen im großen und ihre Advzabe an die Mitglieder tm kleinen sowie der gemeinsame Absag von Erzcugnissen der cizenen Wirtschaft der Mitglieder.

Die E des Vorstands sind:

1) ager et, Theodor, Lehrer in ans-

a e

2) Stein, Johann, Landwirt in Ransba@&,

3) pochard, August, Landwirt in Ncns-

ah. Die Bekanntmahungen erfolgen im Landwirtscartlichen Genofsenshaftsblatt tn VeDas Geschäftsjahr ist das Kalerd h as Ge ahr as Kaler deijahr. Die Willerseetläeunon und Zeichen de: dec Vorstands find von mindestens 3 Mit- gliedern abzugeben. Die Zeihnung ge- {iebt in der Welse, daß die Zeichnenden zur Firma dec Genossenusdha er zur Benennung des Vorstands ihre Namens- unterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Sencsfsen i tn ten ffunden des Gerichts jedem gestattet.

Grenzhaufen, den 18. Auaust 1917. Königlies Amtsgericht Höhr-Grenzhausen.

: Gammersbach.

7) Genossenschafis- |

tenst- | Abb

: [29839] Ina das Genofseos(afisceuister Ne. 23, Windhagener Wafserieitungsgeselr- schaft e. H. m. u. $. zu Winabvhagrr. ist eingetragen wocden: An Stelle d:8 zum Heeresdienst einberufenen Verstands- mitalieds Átam Kurz ist Ewald Budde in Windhagen ia den Vorstand gewählt worden. Summer8bach, am 17. August 1917. Königliches Amt8geriz.

Ratibor. [29900] Im G°nossenschaftsregister wurde am 14. August 1917 bei Nr. 23 Ma>kowiger Spar- und Darlehnskasseavereia, e. G. m. u. H. zu Makowitz folgendes cingetragen: Häusler Franz Franitza I. in Mackowiß und Gärtner Ios:f Zac:yk in Raschúß sind aus dem Vorstand au3ze- {ieden und an deren St-lle Häuäler Frany Badura und Hauzsbesizer Karl Eltas in Dèa>kowiy in den Vorstand çe- wählt worden. Amisgerickt Ratibor.

Schwerin, Mecktb. 29854] In das Genofsenschafisregister ist zu der

unter Nr. 29 eingetragenen Eiukagufs- | i

enosseus<haft der

arbier-, Friseur- und Perücten- macher-Juuung in Schwerin e. G. m. b. S. bete eingetragen:

In der Generalversammlung vom 27. April 1917 i der saßzungsgemäß als Mitglied des Vorstands ausgeshtiedene Friseur Georg GBellien in Shwerin wieder- geräh!t, und sind als neue Vorstands- mitglieder gewäblt der Friseur Friedrich Franz Jochens und der Fciseur Richard Rieß, beide in Shwerin. Der Friseur Otto Michelsen ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Das Vorstandsmitglied Louis Röhr ist verstorben. Als Stell- vertreter für den z. Zt. im Felde befind- lien Friseur Seorg Gellien ist -der Friseur Gujtav Glüse hierselbst neu als Mitglied des Vorstands gewählt.

Schwerin, den 17. August 1917.

Großherzogliches Amtsgericht.

Strasbursz, Wewtpr. [29852] Bei der Benosse1\chaft „Forsthauseuer Spar- uud Darlehuskafssenverein,

itglieder der

Ope. Veshluß;. :

Das Konkursverfahren über den a der am 1. März 1916 zu Olpe storbenen Witwe Wicsenbaucer Vers hanna S<hlöfsez, Maria geb. Lino! wird nah erfolgtec Abhaltung des & de termins hierdur<h aufgehoben, uße

Ope, de-n 10, August 1917.

Königlies Anttggericht, R

“Das Æ Amifgeriht Pafay 1 . Antsger E Beschluß vom 18. August 1 da Konkursverfahren über deu Nachlaß E Apothekers Kourad Liunxert in Paffau na< Abhaltung des Sciußterming ia dem Vollzuge der S@lußverteilun tate ter Bergldung d Beonaliee

Vergütun ; velélagen. : es Bertiwalte1s ;y,

af}sau, den 21. August 1917,

Gerihtss<reiberei ves K, Amtsgerichts,

In dem Konkursverfahren üher dag Ver, mögen des abwesenden Väckermeisterz

rauz Jacob vou Guadshüg S-A, t zur Abnahme der Sälußre>, nung des Verwalters, zur Er édun von Einwendungen gegen das Shlgens zeihnis der bet der L erticilung zu be, rü>sichtigenden Forderungev sowie r Anhöruyg der Gläubiger über die Ée stattung der Auslagen und ti- Ges währung einer Vergütung an die Mit :Ueder des Gläubigerausshufses der Shl,(, termin auf den 15, September 1013, Vormittags 212 Uhr, po: dem Detzo, lichen Amtagertchte hier, Zimmer 7, bes slimmt. Die Vergütung des Vertvalterz ist auf 200 4, die ibm zu erstattenden Auslagen sind auf 15,15 4 festgetext.

S<huölln, ven 17. Angust 1917,

Der Gerichts\chreiber des Herzoglichen Amtsgerichts. Abt, 3,

Wildenfels. [29912]

Das Konkursverfahren über das Ler, mögen der alleinigen Juhaberin der Firma Ad. Klehmet Sohu in Sräuar, Helene Marie verw. Klehmet, geb, Oschatz, in Grünau, wird na< Ab, haltung des Shlußtermins hierdur< aufs

e. G. m. u. $Þ.“ in Forsthausea ift im} gehoben.

Benossenschaftsregifier eingetragen worden: Der Lehrer Gustav Raubut ist aus dem Vorsta=d ausgeschieden und an seine

1} Stelle der Besiger Nugust Krusinski in

Forsthausen in den Vorstand gewählt. Strasburg Wpr., den 15. August 1917. Köntal. Amtsgaeri®St.

Strasburg, Weatpr. [29853]

Bet der Genossenshaft Malkener Spaxr- aud Darl-k:uskafscuverein, e. G. m. un. H. in Malleu ist im Genossenschaf:s- register eingetragen worden:

Der Pfarrer Rudolf Rohrbe> ist aus dem Vorstand ausg?\htieden und an seine Stelle zugleich als stellvertretender Vereins- vorsteher der Pfarrverwalter Hans Her- menau in Hermann3sruhe gewählt.

Strasbarg Wpr., den 15. August 1917.

Königl. Amtsgericht.

Traansteino. [29909] Darleheuskasseuperein Chieming. An Stelle des verstorbenen Vorstands- mitglieds Antoa Siglreitmater wurde als Vorstand3mitglied gewählt: Stefan Wurm, Bauer in Chiemtng. Trauusteiu, den 18. Auguít 1917. Ka!. Amtsgericht Traunslein (Regatstergericht).

Zwol2rücken. [29849] __ Genoffenschaftsregister. Firma: „Konsumverein Mariaunen- thaler Glaëbütte, eingetragene Ge- nosseuschaft mit beshräukter Haft: pa! in Liquidatiou“ mit dem Siye u Sc<huappa< (Pfalz). Dur Be- {luß der Generalverjammlung vom 1. August 1917 wurde die Auflösung der Genoffens<hafr beshlossen. Liquidatoren: Julius Haaz, Hüttenbeamter in Sulj- ba< (Saar) und Jakob Georg Eba1le, Maler zu Mariannenthaler Glas- ütte. Zweibrücken, den 16. August 1917. Kal. Aritsgeriht.

11) Konkurse.

AUgsbars. [29910] Das K. AmtsgertHt Augsburg hat mit Beschluß „vom Heutigen das Konkurs. verfahren üdec das Vermögen des Väcz2zmeisters Johaun Steble in Augsburg, Ebrerstraße 19, na< Ah- haltung des Sthlußtermins aks dur rechtskräftig bestätigten Zwangsvergleid) beer det ausgehoben. Augsbura. den 20. August 1917, Gerichtssreib-ret

des K. Amtsgerih:8 Augbéburg. Berlin-Tempelhors. [29829]

Das Kon2ar3verfahren über den Nachla des am 17. Ap:il 1916 zu Berlin-Tecch hof, Dreibundftraße 45, seinem leßten Wobnsiß, verstorbenen Verlegecr8 Paul Huckewihz wird nah erfolgter Abhaltung des Swlußtermins bierdur< aufgehoben.

Verliu, den 18. August 1917.

Königlics Amtsgericht Berlin-Temvelúof. teilung 8.

Eisleben. [29850] Das Konkursverfahren über tas Ver- mögen des Kaufmauns Friedrich Vein- xoth in Eisleben wird nah erfolgter altung des S{lußtermins hierdur< Sten: den 16, August eu, den 16, August 1917, Königliches Amisgericht,

N “Wildenfels, den 17. August 1917. Königliches Amtögeridt.

12) Tarif- und Fahrplanbekannt machungen der Eisen: bahnen,

[29907] Westdeuts>- südivestdeuts<zer Büterverkehr.

1) Mit sofortige: Gültigkeit wird die in den Anwendungsbed|ngungen der Eisen- KAusnahmetorife 9d und 9s der Tarifs hefte 3 und 7 vorgesehene Aufubrbedinzung für Sendungen, die von der Prinz Heinri, Bahn auf die Wilhelm Luxemburgishe Bahn übergehen, bts auf weiteres und vorbehaktlih jederzeitigen Widerrufs außer Kraft geseut. Die gegenüber der regel- reten direkten Fracht durh Umbehandlung

< ergebende Niede gere Gesamisradit wird aber nur na<trägli< im Erstattun(6« weae gewährt.

2) Mit Gültigkeit vom 1. November A My werden die Tarife wke folgt ge- nderi:

a. der Ausnahmetarif 20 für Schroefel Ga P 20 fhefte 1 bis 4 wird oque

rsaß aufgehoben.

b. Als Versandstationen sind zu streichen: Im Heft 1: Basel Ba, Stb., Konstanþ Schaffhausen, Singen (Hohentwiel) und Waldshut der Eiseu-Ausnahmetarise 9d und 9s Ybfeilung 1, Basel Ba. Stb. t

Ausn.-Tar. 9s Abteilung 2. Im Heft Basel Els.-Lothr, Bahn und Basel—St. ohann der Etsen-Ausn.-Tar. 9 d und 9s bteilung 1 und 2. Im Heft 7: Basel Els.- Lothr. Bahn und Basel—St. Zobann des Eisen-Ausn.-Tar. 9 s. Vorkomnazende Sendungen sind künftia zu den höheren

Sägen bei a, des Ausnahmetarifs (Robhstofftarif), bei b. der Spezialtarife 1 bis 1IT, abzufertigen. ; e. Der Ausnahmetarif 3 6 für Steinsali der Tartfhefte 1, 2 und 4 wird auf n Verwendung zu gewerbli@en und n wirtschaftlichen Zwecken eingeshränkt un auf Siedesaiz ausgetehnt. des Näheres in der näŸsten Nummer h «Preußisch. hessishen Tarifanzeigers" Ur a den dn e A E Guan | 1917 rauffurt (V:.), den 18. \

Köuiglichc Sifenbahndirektie?“,

29836 Nebenbahn Aeozingen—Münstectal—Sulzburt, Ab 23. August 1917 bis auf wei E Drittes fe h Binnen 10d df ottingen für den Binuen- Gxprehgut-, Eil- und Frachtgutverkehr ge en. Karlsruhe, den 20. August 1917,

Deutsche Eisenbahn-Beteiebs, Gesellschaft Vetvriebsdirekltiou. A

Verantworllicher Schriftleiter: 1,

Direktor Dr. Ty s in A E

Verantwortli< für den Anze :

Der Borsteber der Geschäfts in

Rechnungsrat Mengering in 2)

Verlag der Geschäftsstelle (Menger in Berlin.

Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelm

Dru> der Norddeutschen Bene A d

PVekanntmachungen, betreffend den

__ Deutscher Reichsänzeiger

Königlich

|

Einzelne Uummern kosten 25 Pf.

Inhalt des amtlichen Teiles: Deutsches Reich. Ernennungen 2c.

Bekanntmachung, betreffend Darlehnskasscnscheine.

Handelsverbot. Königreich Preußen.

Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und sonstige Personalveränderungen.

Betannimachung, betreffend die Zwang3verwaltung britischer Unlernehmungen.

lommunalabgabepflihtigen Reinertrag der dem Königlichen Eisenbahnkommifsar in Münster unterstellten Eisenbahnen.

Aufhebung eines Handelsverbots.

Hundelsverbole.

T E E E a | Amtliches.

Deutsches Neid,

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht:

den Marincintendanten Schroeder sowie die Wirklichen Admiralitätsräte und vortragenden Räte im Reichsmarinecamt Miller und Dr. Scherber zu Geheimen Admiralitälsräten mit dem Range der Räte zweiter Klasse,

den Marineoberbaurat und Schiffbaubetriebsdirektor Pilatus zum Geheimen Marinebaurat und Schiffbaudirektor,

den Marinebaurat für Schiffbau, carakterisierten Marine- oberbaurat Bergemann zum Marineoberbaurat und Schiff- baubetriebsdirefltor und :

den Marineschifföaumeister, carakterisierten Marinebaurat O! <midt zum Marinebaurat für Schiffbau zu ernennen, erner

dem Marirebaurat für Schiffbau Lösche und dem Marine- baurat für Maschinenbau Kenter den Charakter als Marine- oberbaurat mit dem Range der Citgacteutapitins sowie

dem Marineschiffbaumeister Riemeyer und dem Marine- mnaschinenbaumeister Meyer (Georg) den Charakter als Marinebaurat mit dem Range der Korveitenkapitäne zu verleihen.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: dem Werstverwaltungsdireïtor Thoma den Charakter als Geheimer Admiralitätsrat mit dem Range der Räte zweiter Klase zu verleihen und 44 den staatlih geprüften Baumeisier des Schiffsmaschinen- gaufacs Rudolf Meyer zum Marinemaschineubaumeister zu rnennen.

Vei der Neichsbank sind ernannt: die bisherigen Buchhaltereiassisteuten Neichert in Königs-

berg i, Pr., Seeger in Kattowiß, Sonntag und Fn burg in Breslau, Meyerhoff in Hagen i. W., Hans Müller in Leipzig, Arenhold in Tihjit, Schwimmer in Natibor, Arnold in Hannover, Driesch in Rheydt, Kinast, Thoms und Gutzeit in Berlin, Drü> in Trier, Liersh in Cottbus, Blume in Pforzheim, Engelbrecht in Mains jut E in Hamburg sowie Korf < in Magdeburg zu Ban

Jyaltern.

-

Auf Grund des $8 18 Absay 4 des Darlehnskassengeseßes

vom 4. August 1914 (Reihs-Gejepblatt S. 340) wird hiermit

gur allgemeinen Kenntnis gebra<t, daß am 31. Juli 1917 an

Pia SRATA n) einen 53505000600 6 au3gegeben

Verkeb Hiervon befanden si<h 4722 085 000 /6 im freien ehr.

Verlin, den 22. August 1917. Der Reichskanzler (Reih4\schaßamt). Jm Auftrage: Dombvois.

m———

BekanntmawhGung-

Auf Srund de 1 und 2 der Verordnung des Bundesrats bom 25, September 1915 zur Fernhaltung üniuyerlässger Personen ble Handel ist dem Handelsmann Abraham Meler area, ler, der Handel mit Gegenständen des Kriegsbedarfs bis Uf weiteres unters agt worden. S

B'wi>au, den 17. August 1917.

Der Nat der Stadt Zui>au. Mün, Bürgermeister.

Königreich Preußen. Finanzministerium.

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 6 « 30 Pf. Alle Postanstalten nehmen Bestellung an; für Kerlin außer den Postanstalteu und Zeitungsvertrieben für Selustabhzvier auch die Königliche Geschäftsftelle 8W.48, Wilhel:nstr. 22, |

1 dem Vetriebejahe 1916 von der im preußischen Staats-

|

D

K L | Auzeigenprcis für den R | zeile 30 Pf., einer 3 gespalicuen Einheitszeile 50 Pf.

Nuzeigen uinmt au :

die Königliche Geschüstsstelle des Reichs- u, Staatsanzeigers Berlin SW. 48, Wilheimflraße Nv. 22.

Ministerium der geistlichen und Unterrichts- angelegenheiten.

Dem früheren Leiter des Handelsteils “der „Frankfurter Zeitung“ Cohnstaedt in Frankfurt a. M. ist das Prädikat Professor beigelegt worden.

Ministerium für Handel und Gewerbe.

Auf Grund der Verordnungen, betreffend die zwang3- weise Verwaltung britischer Unternehmungen, vom 22. Dezember 1914 (RGBl. S. 556) und 10. Februar 1916 (RGVIl. S. 89) ist nah Zustimmung des Herrn Neichskanzlers über das in Deuischland befindlihe Vermögen des britif en Staatsangehörigen Brickhill die Zwangsverwaltung angeordnet (Verwalter: Professor Schmalenbach in Cöln).

Berlin, den 21. August 1917.

Der Minister für Handel und Gewerbe. J. A.: Lusens3ky.

Bekannimaqchung.

Gemäß 2 46 des Kommunalabgabengeseßes vom 14. Juli (1893 (Gesezsammlung Seite 152) wird zur öffent- lichen Kenntnis gebracht, daß aus dem Betriebe der preußischen S treke Baldborgen Bo eeeezs der Almelo- Salzbergener Eisenbahn im Jahre 1916,-soweit dabei die Holländische Gene aft in Amsterdam be- iei de M ein kommunalabgabepflichtiger Reinerirag nicht erzielt ist. : Münster (Westf.), den 21. August 1917. Der Königliche Ei)jenbahnkomniijjas. Richard.

Bekanntmachung.

Gemäß $ 46- des Kommunalabgabengeseßes vom 14. Juli 1893 (Geseßsammlung S. 152) wird zur öffentlichen Kenntnis ebracht, daß aus dem Betriebe der preußischen Strele Ahaus andes8grenze der Ahaus-Enscheder Eisenbahn im Jahre 1916, soweit dabei die Holländische Eisenbahngesell- schaft in Amsterdam berührt wird, ein. kommunalabgabe-

pflichtiger Neinertrag nicht erzielt ist.

Münster (Wesilf.), den 21. August 1917. Der Königliche Eisenbahnkommissar. Richard.

Bekanntmachung.

jemäß $ 46 des Kommunalabgabengeseßes vom 14. Juli 1893 (Gesehsammlung S. 152) wird zur öffenilichen Kenntnis gebraŸt, daß aus dem Betriebe der Georgsmarienhütten- Eisenbahn im Jahre 1916 ein kommunalabgabepslichtiger Reinertrag von 38883 /6 57 Z erzielt worden ist.

Münster (Westf.), den 21. Augusl 1917. Der Königliche Eisenbahnkommissar. Richard.

Bekanntmachung..

entäß $46 des Kommunalabgabengesezes vom 14. Juli 1893 (Gel eetung Seite 152) wird zur öffentlihen Kenntnis ge- bracht, daß der im laufenden Steuerjahre aus dem Betriebs- jahre 1916 zu den Kommunalabgaben einshäßbare Reinertrag der preußischen Strede Salzbergen—Landesgrenze, oweit die Almelo -Salzbergener Eisenbahngesell- ett in Almelo in Betracht kommt, 141 372 46 85 H

beträgt. Münster (Westf.), den 21. August 1917.

önigliche Eisenbahnkommissar. Q s ic ar d-

BekanntmaGung.

46 des Kommunalabgabengesezes vom 14. Juli 1893 (Gie nals S, 152) wird zur öffentlichen Kenntnis gebracht, daß der im laufenden Steuerjahre zu den Kommunals abgaben einshäßbare Neinertrag des Unternehmens der Ahaus-Enscheder Eisenbahngesellschaft in Ahaus aus

gebiet belegenen Stre>e Ahaus Landesgrenze 37 894 4/6 37 H beträgt. Münsfler (Westf.), den 21. August 1917. Der Königliche Eisenbahnkommissar, Richard.

ends.

Das Katasteramt Posen I ist zu besegen.

F:

Simon mit Leb

habe ih dea Händler

mit Obst und Gemüse, we Handelebctrieb untersagt.

habe id

Krieges untersagt. Eine Eb2nso mahen mit Torrau in

be i i Reibe Brüd>eusiraße 10, dur Verfügun

Tage den

Verbots ist sirafbar. e O Verbot mit Schulte

C ohn,

HMBl. d nen E A Mane,

, Lazarusslraze 41, den Gegenständen das täalihen Debdarfs wegn UnubBlien

‘Gegen untersagt. |

/

BekannimaMGung-. Des vnterm 24. Juli 1917 an die Ebeleute Ferdinand

wobnha\t Nuer-S{holven, ergangene Verbot des ensmitteln wird hierdur<Þ aufgeheben. kanutwachungtkosten haben die Betroffenen zu tragen.

Buer |. W., den 8. August 1917.

andels ie Bes

Die Peli:civerroaltung. Nuhr, Bürgermci ter.

Bekanntmachung.

Auf Grund der Bun desrat9verordnung vom 23. September 1915 zur Fernhaltung unzuverlässiger Personeu vom Handel (RGBI. S. 603)

: Warmbier, Charlotten- burg, Kaiser Fz:iedrichstraße 69a, dur Ve:fügung vom heutigen Tage den Handel mit Gegeuständen des täglichen Bedarfs, in9besondere mit Obst und Gemüse bezug auf diesen Handelsbetrieb untersagt.

ZSohann

Berlin-S(öueberg, den 16, August 1917.

wegen Unzuverläfsigkeit in

Der Polizeipräfident zu Berlin.

Kriecswu@teramt. e

Bekanntmachung.

Auf Grund der Bundesrat3verordnung vom. 23. Se ti zur L unzaverlässiger Personen vom Handel (R

habe id) der Frau Helene Müller, geb. Adler belline1straßie 88, dur< Verfügung vom. heutigen mit Gegenständen des täalt<hen“

BerlinsSc<hönebero, den 16. August 1917.

J. V.: Machatius2.

ber 1915 "Berlin, Féhr- Tage, den- Handel

edarfs, tnôbésoabcre gen Unzuverlässigkeit in bezug auf diesen

Der Polizeipräsident zu Berlin. Kriegtwuczerarnt. I. V.: Machatius.

Bekanntmachung,

Auf Grund der Vundesratsverordnung vom: 23. Sépteiber 1915,

eute dem Kaufmaun Noderi

erbindung treten. Berlin, den 21. August 1917.

betreffead Fernhaltung unzuverlö\siger Persoúen vom Handel (RGBL. S. S E Verbindung mit Ziffer 1 der Ausfübru 4 des Ministers für Handel und Gewerbe vom" 27. Sept straß Bande l mil Leleidattein Stegligy, Albrechtstraße 5, den Handel m ebens: eln {eber Bt E mittelbare oder unmittelbzre Beteiligung an einem solŸen Handel wegen Unzuverlässigkeit für die Dauer des ebertretung diefer Anordnung {tst stcafbar. < Personen strafbar, die entgegen diesem Verbot

L estllinmungen btenitee 1915

Der. Landrat des Kreises Teïtow, von Aczenba@<.

Bekanntmachung. Auf Gruzd der Bundesratsvcrot dnung tom 23. September 1915,

bet d Fernbaltung unzuverlässiger Persoaen vorn Handel. S N Verbindung mit Ziffer 1 der Ausfübhrung8b

e

Handel mit Gegenständen

Berlin, den 21. August 1917.

ewerbe vom 27.

(RGBl.

ungen Se tend nbèr 1915 no-Niedér-

vom heutigen

Bedarfs sowie jed itel De ATIO des tägliGen Bedarfs sowie jede mittelbare oder unmittel- E B A an einem solWen Hardel wegen Unzuverlässigkeit

ir di des Krieges untersagt. Ene Uebertretung dieses Br cbets Mi f Ebenso maden f Personen strafbar, die ent-

n Geschöflsverbindung treten.

Der Landrat des Krt:ises Teltow. von Achenbach.

Bekanntma>hGung

Der

Frankfurt a. Oder, den 21. Augft 1917.

rau Sarah Cohn, Inhabcrin der Firma G. M. ter, Steee S 2A So E Mle

2ndesratsverordnung vom 23, September er | Wb Wirk- und Siric„waria wegen Unzuverläfsigkeit unter -

sagt worden.

st auf Grund der andel mit

Die Polizeiverwaltung. J. V.: Behnke.

pum—/

Bekanntmachung. Auf Gründ des $ 1 der Verordnung dcs Bundesrats vom

vom 246) ha

Posen, den 20. August 1917.

Hande

; tember 1915, betr. Fernhaïltung unzuverlässiger Perfonen vom Siutet (RGBL S. 603), q Verbindung mit $ 1 der Ausfüh

ì en zu dieser Verordnung (OMBL G jo i< din< Verfügung vom

rungds

27. September 1915

eutigen Tage eb. Przebierala, mit sämtlichen

Der Poltzeipräsident. J. V.: Goehrke.

anm ————

Bekanntma@MGung.

Om

it Seiltgel uf Sumb dee Burbeoraiteretice A M úgel auf Grund der Bundesratsverordnung s : Vatbina uneuderlälsgée Personen vom Handel vom 23, September

ê Sn n

_——

E am A