1917 / 205 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Hameln. Ina das Gcuossenschaftaregister ijt untex Nr. 42 eingetragen: Teockrungs - Be- nofenshaft Frenfe (Kreis Haumelv), Utugetragene Geuassenshaft mit bec- \<hränkter Hafipflichr. Freake. Gegz?n- tand des Unternehmens ist: Erricbtung u4d Betrieb ciner Dörraulage auf ge- melaschafttihe- Rehniuna und Gefahr ¿ve>s Förderung des Erwerbs und der Wtrischaft der Genoff n. Haftsumme: Zwänzig Maik. Hötzftiabl der Ges(ätto- antelle: Sejig.* Vdistmdsmitglieder sind Hafbesig[-r Heinrih M-y:r in Frenke,

Tubs Ludwig Grave in Börry und Gatabesiger: Friy voa- Korff ia Hajen. Statut vom 17. Junt 1917. Bekannt- m<ha1ngen erfolaen durh dle Hamelrer Kretözeitung „Deiste-- und Weserzeitung* zu Hamelv. Willenserklärungen des Vor- slands erfolgen dur<h mtydestens - zwei Mitglieder unter Beisügung ihrer Namens- utterschrift unter die Firma. _Die Ein- idt der Liste der Genossen tfi während der Dienstsiunten des Gerichts jedem ger stattet.

Hamelu, den 22, August 1917,

Königliches Amt3gericht. 1.

Hannover. [305S0] Ja Genossenschafttreglstez des htesigen Amtsgerichts isi zu Ne. 51, Wirtschaft- lie Vereinigung Deutscher Molkerei Befiver und Pächter eingetraazen: Gevossenscvaft mit bes<räukter Haft- pflidt in Hannover, heute eingetrag2n: Die Vorstandsuittglieder Wilh. Henning und Franz Krake find ausgeschieden. An iluer Stelle sind in der Deneralyersamm- lung vo:n 12. Sunt 1917 Meolkcreibesitzer Otto Göpvel in Göttingen und Molkere'- biger Johann Andreas Glo>k in Groß Steinum als Vorstandsmitglieder gewählt. Haungver, den 22. August 1917. KönigliGes Amtsgeriht. 12.

mricdbarghaazuon. [30579]

Zu dem Bürdenec Spar- und Dar- lehu?kasseuverein c. D. m. u. H. in Värdeu wurde unter Nr. 12 d-es hiefigen Genosse e arealte heute eingetroger, daß aus vem Vorstand der Landwirt Ma' tin Conrad ausges<!eden, dagegen als neus Vórstandemtiteliéd" der Gastwirt Jual'us KirGnec ia Bürden gewählt worden ist.

Hildburglausen, bèn 23, August 1917.

Veizoglihes Amt9geri®t. Abt. 1.

Königsberg, Pr, [30585] GLuoftushäksLegisier des Amtsgerichis Königsberg i. Pr.

Eiugetragen t am 22. August 1917 bei Nr. 114 Hausbefiyer - Bauk e. G. m. b. H. $ 14 Abs. 6 der Satzung ist darch BesGluy der Generalversammlung vom 27. Juli 1917 geändert.

Latir,:-Wadtrn. [30587]

Zum Genossenschafterezister Lahr V.-3.22 Läudl. Creditver-in Sulz e. G. m. 12. S. in-‘Salz ist heute einge- tragen tworden H

In der Generalvirsammluug der Ge- e bom 286. April 1917 wurden in den Vorstand gewählt:

An Stelle vesditth' Tod ausgeschiedenen Albert Wilhelm Bürgermeister Karl Kopp in Sulz zum Direktor, an Stelle des zum Direktor gewählten Karl Kopp der Ge- meind-rat Volentîin Mauch in Sulz zum Stellvertreter des Direktors, an Stelle des Vilentin Mauch der Landwirt Leopold Kollmer in Salz zum Beisiyer und an Stelle des aus dem Vorstande auge- {ted ncn Beisitzers Josef Geiger der Beis eee [dert Kopp in Sulz als

er.

Lahyv, den 24. August 1917.

Gr. Amtgericht.

Lfs4«a, Bz. Posecen. [30586

Im Genossenschaftsregister ist bei der Firma Genofseuschaftamolkerei Lissa i. P. eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haf(pflicht tn Lissa i. P. elngetrazen worden, daß an Stelle des berstorkenen Gotthard Schubert Alfred Neumann in den Vorstand gewählt worden t.

Liffa i: P., den 15. August 1917.

Königliches Amtögericht.

Mainz. [30588]

In unser Genofsenshaftsregister wurde heute bei ber Genofsens<aft în Firma: „Keiegs - Kreditkafsse Maizaz. eiu- Ketragene Ecunosseushast mit be- s<hräukter Saftpflicht“ mit dem Sitze in Malnz einget:agen: Dur Bes(luß der Generalversammlung vom 27. Juli 1917 wurden die $8 30 und 35 der Sazzuvyo, betr. Bildung etnes außerordent- ïih:n Reservefonds und Verwendung des Neirg-winn®, geändert.

Maiuz, den 24. August 1917.

Gr. Amtsgericht.

Münehen. [30589] Ix. GeuosseusBHaftsregister. 1) Erste Bayerische Krauiveriwer- hnugs-Veuaofseunschafr, cingetrageue Gexosseuschaft mit bes<räukter Saft- pflicht. Siß Jömauing. Johann Mayr und Josef Detmel“ aus dem Vorstand au7geshieden. Neubestellte Vorstandtmit- glieder: Karl Soller und Benno Lup- p»racr, beide Oekonomen in Ismaning. 2) Därleheusrafsenverein Lrg2t, cin- aetraeue Gevosseuschaft mit rubz- Ea Daftpflicht. Siy Arget. Michael Fischhaber aus dem Vorstand au2geshteden. “Nerutestelltes -Vorstands- mitalted: Johann KFoppeahofer, Bauer {n Obe1 ham. : Münch2n, 25. August 1917, ? “K Amtoger

[30578] !

E.-Giaibach. [30580]

In unser Genossens$ast2reg!ster ijt u: tec Nr. 35 bei der Lieferuags2780fseu- schaf deer SŸhuhmaHer Zwwangs- innung M. Gladbach Stadt und L390, e. &. m. b. H. in M.-Pladba2, tin- getragen: Die Genossenschaft ist dur< Beschluß der Gereralve: sammlung vom 22. Jali 1917 aufget8ft.

Liquidatoren find: a. Kauf:nanu Leopold Kerbuih, Nheindahlen, b, Sch1hmz2<2r Theodor van Uffelt, M.-ZladbaH.

M -Gladdbech, den 20. August 1917.

Amtsgericht.

Offenbach, Main. [30591]

In unser Genossenstaftsregister wurde einget'azeu am 9. Juli 1f. Js. unter Nr. 39 zu dem Kousumvereia für Rumnpeuheim uxd Umgegend x. G m. u. H.t Ju der Generalversammlung yam 24. Funi 1917 ist die Auflösung der Genoffenschzt beschlossen worden. Zur Liguldatoren find bestelit: Veter Hußn zur Numpznhetm,seitheriges Vorstandsmitglied, und Kaufmann Valentin Liebmann zu Frankfurt c. M. D'eselben zeichnen ge- metnsam und geben thre Willenserklärungen gemeiujam ab. ;

Offenb#-c<h a. IN., den 21. Auguft 1917.

Großherzoglihez misgericht.

Pirua. {30572]

Auf Blatt 28 des Geuoss:n\<haftt1e,zistera ist beute die Genossenschaft Wirtschasts- vereinigung füx Obst und Sernüse im Vezirk Sirnua, eingetragene Ge- n2osseuschaft mit beshrüukter $Past- pflicht in Pirna, eingetragen, und weiter verlautbart worden :

Das Statut yonm 6. Juni 1917 befindet O in Ücchri}t Blatt 5 lz. de: Negister- atten.

Seoenstand des Uniernehmens ist die Förderung des Arbaues und die Bewirt- \chaftung von Obst und Gerrüse im Ver- waltungsbezirke Pirna dur) gemeins<aft- [lien Gesdäftsbetrieb ihrer Mitglieder, ferner die Versoroung bder Bezirk8eing*- sefsenen mit den nötigen Verräten an Beeren-, Kern- und Steincbst,

Die von der Genossenschaft au18zcher den Bekanntmachungen sind im Picuaer An- ¿eiger zu vervösrentlichen; sie sind unter der Firma mit dem Namen des Bor- ßenden des Vorstands oder, falls die BekanntmaSungen vom Aufsichtsrat aus- gehen, mit dem Namen des Vorsißenden des Aufsichtsrats zu unterzethnen. Beim Eingehen des Pirnaer Anzeigers tritt bis zur nächsten Generalversammlung die Leipziger Zeitung.

ie Höbe der Haftsumme eines jedea Genossen beträgt fünfundzwanzfg Mark. Die Betetligung eines Genossen auf mehrere Geshäfteauteile ist zulä|!g. Die Höcishzahl der Geschäftsanteile, auf die ein Genosse ih beteiligen darf, ist vierzig.

Willenserklärungen und Zeihnungen für die Genossenschaft sind verbindlich, wenn sie durch wet Vorstandsmltglteder erfolgen.

Mitglieder des Vorstands find:

a. der Bürgermetster Thecdor Paul

Linke in Dobna,

b. der Gartendirektor Hermann Schupp

in Rottwerndorkf,

c. der Gärtneretbesißer Georg Jäger in

rna, d. der Gutsförster Emil Lohse in Zebisia, e. der Gemeindevorstand Clemers Klöber in Gorèatg. 5 Die Einsicht der Liste der Genossen ist währcnd der Dierststunden des MNegister- geri<ts jedem gestattet. | Pirua, dea 25, August 1917. Das Königliche Amtsgerihht.

Stretno. [20592] Bet dem Deuts><beu Spar- uvd Dar- lehnsêtasseuvereiu, cingetragene Ge-

]| uossens@aft mit uubesheäukter Haft-

pflicht zu Mihlgrund, ist heute in das Genossenschaftsregister einaetragen :

An Stelle des im Felde stehenden Frciedrih Sebnert in Müblarund tft der Landirirt Karl Mever iv Mühlgrund zum Vorfiandswmitglizd bestellt worden.

Stxeiuo. den 15. August 1917,

Königliches Arnt9gerit.

11) Konkurse.

Baden-Baden. [30595]

Neber den Nachlaß des Vauunter- nehmers Jguaz DcrtweX in Ebe: - feiuburg wurde heute Konkurs eröffnet. Verwalter tis Nechtsanwalt Schäfer pier. Anmeldefrist, offener Arrest und Anzeige- frist bts 22. September 1917. Erste Gläu. bigerversammlung: Freitag, 21. Sep- tember L917, Vormittags LOUhr, und allgemctuer Prüfungstermin: Samstag, 183, Oktobcr 1917, Vorm. 10 Uhx, vor Gr. Amtsgericht hier, Zimmer Nr. 17.

Vaden, den 23. August 1917.

Der Gerichtéschreiber Großh. Bad. Amisgerichts.

Cöln, Rhein. [30771]

U-ber den Nachlaß des vermutlih am 24. 3. 17 auf dem Felde der Ehre ge- fallenen Solzhäudlers Christian Neis- manw, zuleßt ausheinend Senterstraße 1,

hier, dann Vasselstraße 56 hier wohnhaft, ist am 22. August 1917, Mittags 124 Ubr, das Konkur3verfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rechtsanwalt Beutels- thal in Cdln, Venloersiraße 6. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zuni 30. Sep- tember 1917. Ablauf der Änmeldefrist an demselben Tage. Ersie Gläubigerversau:r-

lung am 22, September 1917, Vor-

"(10 He, vor dem unterzeilueten Gerid;t.

! mitta s 11 Uhr, und allgetneiner Peús

fungetermin am 26. Otf:ober L9LT7,

Vormiciag& # k Uhr, an hiesiger Gerichte- j

stelle, ira Juslizachäude am Retchenéperger- ; laß, Zimmer 223. E

: Cbr, den 23, Yugust 1917. / Königliches Amtsger:t. Abteilung 65.

Eimschoin. 1306051 i

Üeber das Bermögen bes Naufaiauns Seruhar» Nissen in CEim3horn. Shulkstraße 7, it am 24. Zuguit 1917, Vormittags il Uhr, das Konkursverfahren ! eröffnet worden. Konkutrscerivalter: Kauf- mann Jakcb Thordíen in Elmshorn Anmeldefrist bis 13. Septeinber 1917. Offener Arrest mit Anzeigefriït bis 18, September 1917. Erste Släuöiger- versammlung und Prüfungstermin am 26, Sep!ember 1917, Vormitiogs

Elashora, den 24. ‘August 1917. Königl. Arnt2gericht.

Emmendingen [20639] Ueber den Nadlaß des am 22. Vk- tober 1914 verstorbenen Ftrafßteuwarts Grorg Frietric Schaffuer und desseu am 18. Iunt 1917 verstorbenen WWöittor Christine Schaffuer, geb. Lay, tin Oberschasszaufen wurde am 23. August 1917, Nagmittags 6 Uhr, das Kon?kur?- vfahren eröffnet, da von den geseßlichen Erkten der Antrag gestellt worden und die Uebe:sŒ@uldung dur die notax!cllen Nkten darçetan ist. KForlurtizerwalter: Rechi4- anwalt Dreifusi hier. Nameldefrist : 17. September 1917. Ersie Gläubiger- versammluna und Prüfungstermin: {Fret- tag, den 28, September 1917, Var- mittags 11 Uhr. Offener Arrest vnd Anzeigefrist: 10, September 1917. Eamendirg2u,. den 24. August 1917. Der Sertcts|\chreid:r Gr. Aatägertitis.

Lebac?nr, [30607]

Ueber den NaSlaß des în Sagr- tocllingen wohnhaft gewesenen Nentuers Joklob Levy ioird heute, am 24. Äugust 1917, Vormittags 9,10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Nec<httanwalt Or. Hacg tn Saciloul3 wird zum KoukuxÞ- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 23. Oktober 1917 bei dem Gericht anzumelden. E3 wird zur Be- \<lußfafsung über die Beibehaltung des ernannten oder bie Wahl etnes anderen Verwalters sowie über die Bestellung etnes Gläubtgeraus\{<ufsee und eln- tretendenfalls über die im $ 132 der Kon- fursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 24. Sepiecider 1917, Vormittags 10 Ußr, und zur Prüfung dex angemeldeten Forderungen auf den 26. Novembzr 1917, Bormittag$ 10 Uhr, vor dem unteczei@meten Gerichte, Zimmer Nr. 14, Termin anberaumt. Allen Personen, wel): eine zux Konkursmaße gehörige Sar tn. Besig haben oder zur Konkur3mafse etwoc shuldig find, wird aufgegeben, nichts an den Bemeinshuldner zu verabfolgen oder ¡u leisten, au die Verpflichtung aufer- legt, von dem Besiße der Sacße und von den Forderungen, für welGe Ne aus der Sawe abgesonderte Vesriedigung in An- spru< nehmen, dem Konkurdt;,crwalter bis zum 1. November 1917 Anzetge zu maten.

Königliches Amtsgericht in Lebach.

Litbcel. [30608]

Neber d29 Vermögen dez Bauunter- nepmners Friedrich Deiurich Möger in Lübeck, Fleis®baucr straße Nr. 38, {t ara 22. August 1917, Vorm. 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Mandatar Grünau in Lübe>. Offener Arrest mit Anmelde- und Anzetgefriit bis zum 20. September 1917. Erste Gläubiger- vecsamtmlung 18, Septrmver 1917, Vorm. PC Uztr, Ziminer Nr. 20; all- gemeiner Prüfungstermin 2. Qktober L947, Worm. UO Rhe, Zimmer Nr. 20,

Lübeck, den 22. August 1917.

Das Amut#geriht. Abteilung 11.

TWörratadt, [30615] Ueber den NaGklaß des zu Nveaheim wohnhaft gewesenen und daselbst ver- storbencn Laudwiets Kar! Mathes zweiter ist am 23. Augusi 1917, Vor- mittags 10 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet wo den. Der Notartatszehilfe Jakob Streuber in Nieder Saulheim ist zum Konkursyerwal!ter ernanrt. Anmeldefrist und offener Arreit mit Anzeigefrist bis 12, Septewbec 1917. Erste Gläubiger- versammlzng und allçemeiner Piüfungs- termin am 29. Sepicwver 1917, Vormittags 9 2hr. Greßherzoglihes AmtsgeriGßt Wörrstadt.

Anrwoiler. [30593] Ju dem Konkursverfahren über tas Vermögen des Kaufmanus Laureu Vogel zu Duisburg, Juhaber der Firma Laurxeuz Vogel, R De Schußÿ- fabrik zu Aheweiler, ist Termin zur tba der nahträglid angemeldeten San auf den 12. September 1917, Vormittags3 11 Uhr, vor dem Königlihen AmttgerlHt in Ahrweiler, Zimmer Nr. 8, bestimmt. Ayrtweiler. den 22 August 1917, Königliches Amtsgericht. L11.

Altdamm. [30594]

In dem Konkuräierfahren über das Ver- mögen des BartenbauteWuikers Martin Kutlig in Altdatau und dessen Che- frau, Laura geb. Hoffmann, ist zur Rbrahme der S{GlußreBnung des Ver-

d} Königlißes Amisgeriht Dresdeu, Abt. IL.

Der Ner die nit verweribaren Brr- mögendiiüde owie zur Anbörurg der Gläuöizecr über die E. staitung ter Aug- lacea und die Sewähr-ng elnec Vergütung | a! die M:t lieder des Gläubigeraus|>@ufcs der SSlußtermin af ben 15. SepÞ- tembtr 2917, Vormittags 12 33x, vor dem Königl: hen Kmtsgeziie Hiet- selbst o2ftirim!. E

Nlivamm, e222 21. Anguft 1917.

Königliches Amntêcericht.

Enten. [30599]) Das Ponfursrerfzhren öber das Be1- möôzen des Möbeltzaubters Carl Nichard Dennig in Vauz:2a wird na< Al- baïtung des Schlußiternikns hierdur< auf- gehoben. L Vaägtzen, den 25, August 1917. Königliches Amtegericht.

r

EBerlin-Schröncberg. [30597]

Das Fonkursverfabren üder d2za Nach- laß bes am 4. Mir 1915 veritorbenzn, zuleßt ir Wezeliu-Se>önueberg, Mair, Nr. 11, wohnhaft gemesencn Katifmaans GSmil Julivs Edmund Pol wicd nach erfolter Aéhaliung des Schlußtermins bierdur D aufgehoben. i

Serliu- Seöaeberg, den 20, August 1917.

Königlidcs Autsogeriht. Abt. 9.

X earnbrrg. [30596]

In dem Konkur9verfabren über den Nachlaß der ama 6. Seyteinder 1916 ver- sforhenen Gasfitwirtin und Däublerin LItttve S2:na Werndt, geh. Gluicke, in Heeklingen hat der Konkur8verwaiter den Antrag gstelit, das Konkursverfahren einzustellen, weil eine den Roten tes Ver- fah1ens entspre<onde Korlur9masse uit vorhanden ist. Tec:min zur Anhörung der Gläubigerversamm ung über diefen Aniraz wird auf ben US. September d, J, Vormittags 10 Uhr, an hiesiger Ge- ri<testelle, Zimmer Nr. 39, bestimmt. Veruburg, den 20. A»gust 1917.

Herzogliches Amtsgericht.

Bromberg. [30598]

In dem Konkursverfahren über das Bermögen des Tishicrmetisters Emil Aoanitèg in Bromberg ist zur Ab- nahme der Schlußrehuung des Ver- walter2, zur Erhebung von Cinwendungen gegen da3 S@&lußverzelhnis der bei dez Vocieilung ¿u berü>sichtigenden Forde- rungea der Schlußteinin auf den X9. September 1917, Nachmittags

25 he, vor dem Königli®zen Amts9- M hierselb, Zimmer Nr. 12, bz- ilinnit.

Vtomberg, den 20. August 1917.

Der Gerichts\Hreiher des Königlichen Amtsgerichts.

Dowauwörth. [30603] Das K. mtagerilhi Donauwörth hat mit B-'chluß vorn 23. August 1917 das am 3. Mat 1917 über das Verm3gen des Eisenhündlexrs Frarz Seraph Kiechke in Donauwörth erdôffrete Konkurtver- fahren na< Abhaltung des SYlußtermins aufgehoben. : GeriG:8f{reihcret des R. Emtager't8.

Dresden. [30602]

In dem Konkurtverfahren über das Beemögen des Rohpezoduktenhändlers3 Moriz N‘bert Neiuhaedt in Dresden, Kößschenbrodaastr. 12, wird an Stelle des erkrankten Konturövecwalters Auklic- nators Frieduih Schlehte in Dresden, Amalienitr. 12, der um selne Entlassung nachgesuKt hat, der Kausmann Alfred Caniler tn Deesder-A., Pirnaishe Str. 33, ¡uvm Verwalter ernannt. Zur Beschluß- fassung über die Betbehaltung des er- nanniea oder die Wabl eines anderen Vei1woaltei8 sowie zur NRechnungélegung des bithecigeu Verwalters wird elne Giäubigerversammlung auf den 19, Sep- tembrr 1917, Vocm. 114 1her, vor dem Köntgl. Antsger|&t Dresden, Lothringer Str, 11, Saal 110, anberaumt.

D raaienbsrz.

Ia dea Konkurbverfolren üver dez Nociaß des EQuhmaH vueciiters Vaul Ecziödsz2æ ilt zur Uonuabme der Schiußrehnung des Werwaltecs, zur Grbebuag yon Eiowzndungen gegen dag ShŸlufwerzcidhnis der bei der Verteilung ¡u berüdsiciigenden Forderungen sowie zur Ankörung ter (Slaubigec über die ($1, statiuva der Uuslageu und dite Gewährung einer Bergütuna an tie Mitgkiedec d:5 Giüäunbigeravs|hu}ses dzr Scblußtermin aut deu S7. Scpzenmverr 1917, Vormic, tagë 9 Uh, vor dem Königlichen Amis, gerichte bterselbit bestimmt. 4. N. 4a 16, Orauiervurg, den 23. Qugust 1917,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts,

KReichen®ach, Schles. [30610] Dos Kontuaz3vecfagren über bas Ber, mögen des Vranenreibefigzers Kari Briuke in Laugeubie!au: wird nach exr. olgtcr Athaltung des Sclußterming hlecmit aufgehoben. Nreichendath i. Sthles,, den 18. August

1917 Königliches Arat3gerict.

SaTam: [30612]

Das Konkursverfahren über das Ber, mögen der ofene DSandrlszetelifhaf: Laagrr Setdel in- T!eziruzo:f, Nes. Sagarv, wird na< erfolgter h, haltung des SŸlußtermin3 bierdur auf, aehoben. Anmtsgaicht Sagan, den 20. August 1917.

Senandau, 7 20611]

Das FKoukuxsverfabren über das Ver, mögen des Sastwirts und Landwirts Friearic<z ESmil Staudte in Sohnsftein S. S. wird bierdur aufgehoben, nach- dein dec im VergleichZtermine vom 12. April 1917 argenommene Zwangóvergleih dur rectéfrästigen Beshluß vom 12. April 1917 bettätigt und der S@(lußtermin ab gehalten worden iff.

SŸeaudau, den 20. August 1917,

Königliches Amtsgericht.

SonderVurg. s [30613]

Das Kontkurcverfahren über das PVer« mögen dcs Zigareren- und Taba? bäudlers Thcotbor Thomsen in Kugußfterburg wird nah erfolgter Nh- haltung des Schlußter:ainus hierdurch auss grhoben.

Sonderburg, ten 21. Avguft 1917,

Königliches Amtsgericht. Abt. 4,

Viotko. [30614] In dem Konkureverfahren über das Vermögen der offenen HDondelLgeseT- \<hasien: a. Cigarxreafabrif wehr, Köuig, b. Cigaretteufabrik Ning Brzthers in Viotho, wird etne Gläu- btaervarsamwmlung auf den UL, Sep- teutber 1917, Nachm. 24 Uhr, anbe- raumt, um sie über die Festsegung der Auskazen und der Vergütung der ‘Mit- glieder des Gläubigerauss<usses za hören. BVlotho, den 22. August 1917, Königliches Umt8gericht.

12) Tarif: und Fahrplanbekannt- machungender Eisen-

bahnen,

Preußich s Sessith -Schweigzerifeher Güterverfeh=. Mit Wkfkung bom 20. Ofktoher 1917 ‘an werden in der Schnittabelie B auf den Seilen 9 bis 18 des zeitwelligen Ausnaßmetarifs vom 20, Oftober 1916 für fris@e Aepse! uad Birnen die Tellfcachtsäge der nachgenannten enes aufgehoben und wte solgt ¿riet :

(30609)

Königliches ‘Amtsgericht Dreoden, Abt. I1.

Dresden. [30600] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Cigarettenfabrik Otto- ma &. m. b. Þ. in Dresdeu, Rosea- straße 26, wicd an Slelle des erkrankien Konkurêverwalters Auktionators Fitediich S&hlete in Oiesden, Amalienstr. 12, dcr vm fine Entlassung na&Ëgesu$ht hat, der Vizelolulriter Krumboar in Dresden, Steinitr. 9, zum Verralter ernanat. Zur Bcs4lußfassurg über die Beibehaltung des ernannien oder die Wabl eines aaderzn Verwalters sowte zur Rechnungslegung des bi3herigen Verwalters wird eine Gläub!gerversammlung auf ten T9. Sep- tember 1917, Vorm. ¿11 Uhx, vor dem Königlichen U Dretden, SoI Eger Str. 1 1, Saal 110, ande- umt.

waw B D E. B ¿E A

Dresden. [30601] Das Konkursverfahren über das Vers mögen des Fabrikanten photographi- shev Apparate und Vedarfeartiècl F. August Fißtner in Dresdeu-L., p blerplaß 2 (Wohnurg jeßt Kessck3zcr}f . Dresden) wird na Abbaltung des Sszlußtermins hierdur< aufgehoben. Dreêden. deu 25. Aucust 1917, Königliches Amtsgericht. Abt. 11.

Ebingzew, Donau. 230604]

K. Nmwtêögericht Ehiugen:

Das KorTturovertabren uber das Vers-

mögen dez Fuhanv es PVfalzer, Sirtcz-

walter®, zur Erhebung von Etnwendungen egen das Schlußverieihnis her bri der j Berteilung zu beru>sibtigerden

rungea und zur Veschlußfassung der

DTDe»

lâus

| haltung dez Se{lußlermins und voöllzocener

wirts în Altsteusßtlingen, ist nah Ab-

Shlußverteilung beute aufgchode n Von 22. Auaust 1917, E Amtagerthtösikretär Leon hardt,

bis zum Schnitipunkte 1/2/83 48"9* Centimes für 100 kg

Ballwil . . 86 93| . | 114 Beivwil . . .| 74 78 8 Birrwil . , .|71| , | 74 114 Bonitwik-

Seengen , | 66 70 111 Eihhenbah , , | 84 93| . | 111 Hitfirh . . ,| 81 84 122 E E88 90 116

aboLf-

Baldegg . . | 86 88 118 Mosen ., . 178 81 119 Münster

C 83 Niederhallwil-

Dürrenäsch . | 64 Scón Q O S

Karlêruße, den 17. Avgust 1917.

Namens der beteiligten Verwaltungen:

Gr. Generaidirektion der Vad. Staatseiseuvazuca.

Non untenflehenden Stattonen

85 124

110 108

LOS

Verantworllicher S{riftleiter: Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg, Verantwortlich für deit Anzeigenteil: Der Vorsteher der Geschäftsstelle, Nechnungsrat Mengering in Berlin. Verlag der Geschäftsstelle (Meng ering)

min Berlin. d Dru> der Norddeutschen Budhdru>kerei un Verlagsanstalt, Gul Wilhelmstraße 32

(Mit Warenzeichenbeilage Nr- 68.)

eutscher Reichsanzeiger

+ E a A Amt H

Königlich Preußischer S

und

Ber Bezugspreis beträgt vierteljährlih 6 30 Pf.

Alle Postanstalten nehmen Bestellung an; für Kerlin M den Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholer | anch die Königliche Geschästsstelie SW.48, Wilhel:ustr. 22. l

Einzelne Unmmern kosten 25 Pf.

Inhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleihungen 2c.

Deutsches Reich.

Verordnung über die Preise für Butter.

De ann Lu betreffend die Zwangsverwaltung einer franzöfishen Unternehmung.

Aufhebung eines Handelsverbots.

Königreich Preußen.

Ernennungen, Charakterverleihungen, Skandeserhöhungen und sonstige Personaloeränderungen.

Tagesordnung für die 68. Sißung des Bezirkseisenbahnrats für die Direktionsbezirke Hannover und Münster in Hannover.

Aufhebung eines Handelsverbots.

Haudelsgverbote.

Amtfli<es.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

deni Oberposikassenrendanten a. D., ri Bischoff in Stettin, dem Oberpostkassenbuchhalter, Red nungsrat Gropen- ießer in Braunschweig, dem Oberpostkassenbuchhalter a. D., ehnungsrat Handorff in Kiel, den Oberpostsekretären a. D., Rechnungstäten Blauro> in Berlin und Gombel in de Wn is V a a. M Mass in Olertien n em Polimeifter a. D., Rechnungsrat Masch in Osterburg den Roten “Adlerorden vierter Klasse, 9 L O dem Aebsagz Hofrat a. D. Wader in Karlsruhe i. B,, dem Postidireftor a. D. Steinberg in Stolp i. Pomm. und dem Geheimen Registrator a. D., Geheimen Rechnungsrat Sch wierzy in Berlin-Stegliß den Königlichen Kronenorden dritter Klase,

dem Telegraphensekretär a. D. Kaminsky in Königss berg i. Pr. den Königlichen Kronenorden vierter Klasse,

den Po eat a. D. Brutschke in Ober Schreiberhau, Kreis Hirschberg i. Schl, Froelih in Mey, Korsten in Cöln und Sonnenburg in Greifenhagen und den Telegraphen- sefretären a. D. Günther in Berlin und Dem in Malchin, Mecklenburg-Schwerin, das Verdienstkreuz in Go d,

dem Postagenten in Großmöllen, dem Oberbrief- träger a. D. Liebig in Berlin und deu Oberpostschaffnern a. D. Jonatat in Königsberg i. Pr., Ludwig in Hildburghausen, Rauch in Landsberg a. W., Velten in Saarbrü>en und POAs in Cassel das Kreuz des Allgemeinen Ehrenzeichens owie

den Oberbriefträgern a. D. Ahlers genannt Windel in Egestorf, Kreis Winsen, Behmann in Rhadern, Walde, Vetsh in Kurwien, Kreis Johannisburg, Borchert in Dechsel, Landkreis Landsberg a. W,, Esser in Rheydt, örster in Dhünn, Kreis Lennep, Grage in Wandsbek, roß mann in Stendal, Kegel in Berlin, Kunze in Sorau, Niederlausiß, Liere in Berlin und Schneider in Neu Rasberg, Landkreis Zeiß, den ter a. D. Andreas inLissai. P., Brünner in Halle a. S., Buchholz in Nowawes, Kreis Teltow, Dardar in Diedenhofen, Gerhards in Eilorf, Sieg- reis, Girkens in Dortmund, Güßow in Berlin, Hanke in Berlin-Pankow, Jurk in Görliz, Lehmann in Berlin, Lehmann in Wahrenbrü>, Kreis Liebenwerda, Linten in Fredeburg, Kreis Meschede, Martens in Hannover, Mayer in Neuweiler, Landkreis Saarbrücken, Möller in Sonder- burg, Noll in Bad Wildungen, Pollex in Berlin, oppe in Steinau, Kreis Neustadt O. Schl, Rezlaff in Greifenhagen, Schinke in Magdeburg, Schloßhan in Cassel, Schulz in Wittsto> a. Dosse, Schu]z in Berlin, Simon in Driesen, Kreis Friedeberg, Stillich in Mallmiy, Kreis Sprottau, Thiel in Landsberg a. W., Uridat in Tilsit, Voß in Kleshausen, Siegkreis, Walter in Müttersholz, Kreis Schlettstadt, Weiß in Au a. M., Wobbe in Müden, Kreis Gifhorn, und Wulff in Altrahl- stedt, Kreis Stormarn, dem Briefträger a. D. Müller in owawes,- Kreis: Teltow, und dem Postschaffner a. D. Nölte

in Altglieni>e, Kreis Teltow, das Allgemeine Ehrenzeichen zu

verleihen,

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den Generalfeldmarshall und Chef des Generalstabes des Feldheeres Paul von Bene>kendorff und von Hin-

denbur den Genet bér Fifanterle und Gouverneur der Festung Meß olf von Oven, B den Wilmeister Erwin von Reinerddorff-Paczensky und enczin, : | ten Oberst und Chef eines Generalstabs Gottfried von Brauchitsch, :

- ,,

taatsanzeiger.

5? N ; ti——— j « M8 p n e | |

/

———M

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheits- | zeile 30 Pf, ciner 3 gespaltenen Einheitszeile 50 Pf.

Anzeigen nimnmkt a:

die Königliche Geschäftsstelle des Reichs- u. Staatsanzeigers

Verlin 8SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32.

B

ends.

den Sees 1 ggasessor Carl von Baumbach in Königs- erg i. Pr., den Hauptmann ineinem Generalstabe Friedrih von He ydebre >, den Major a. D. Freiherrn Friß von Braun in Neuen bei Preußisch Eylau, den Hauptmann und von Bülow, den La Aa in einem Generalstabe Ewald von Kleist, den Hauptmann der Landwehrfeldartillerie, Rittergutsbesißer Erhard von K önigsegg auf Karpau, Kreis Wehlau, den Ra der Reseroe Manfred von Kobylins ki auf orbsdorf, den Rittmeister der Reserve Erih von Ferber in Lankwigt bei Berlin, z. Zt. Vad Müriß, Mecklenburg, den O in einem Generalstabe Friedri<h von Cochen- ausen, den Siek der Reserve Georg Hesse Edlen von essenthal, den Rittmeister Grafen Wilhelm von Klin>owstroem, den gi Carl von Seydligz-Kurzba ch, den Rittmeister Nea von Parpart, den Rittmeister Friedrih Wilhelm von Flotow,

Führer einer Radfahrerkompagnie Harry

den Major Hans Dellef von Ahlefeld, den Hauptmann Carl von Barton . genannt von Stedman,

cáuptmann Friedrih Wilhelm von Chappuis, iltmeister a. D. Harry von Frankenberg und Pro \<- li in Charlotleaburg, den Major Freiherrn Bernhard von Patow, den Hauptmann an der Unteroffiziershule in Potsdam Siegs- ried Nic>kish von Rosenegk, den Major und Kommandeur eines herrn Albrecht von Leesen, den Riltmeister und Eskadronchef Leopold von Bredow, den Rittmeister Freiherrn Horst von Lersner, den Hauptmann Hans von Besser, den Rittmeister Kurt von Seydlig und Kurzbach, den Major und Bataillonskommandeur Waldemar von Plehwe, den Rittmeister Hermann von Neumann-Cosel, den Hauptmann Erih von Schleicher, den Hauplmann und Bataillonskommandeur Jngo Knuobelsdorff-Brenkenhoff, den Moupimann Prinzen Diether zu Ysenburg und üdingen, den Rittmeister Curt eus von Schwerin, den Negierung2- und Geheimen Baurat Traugott von Wiens- fowski genannt von Salzwedel in Potsdam, den Hauptniann Victor von Mandel, den Hauptmann und Adjutanten Georg von Bülow, den Major Georg von Rosenberg, den Major und Lehrer an einer Feldartillerieshieß\{<ule Claus von Bredow, den E und BVataillonskommandeur Burghard von Velt- eim, den Regierungsafsefsor Freiherrn Günther von Rheinbaben in Berlin-Wilmersdorf, den Obersileutnant in einem Generalstabe Konrad von Redern, den Rittmeister Heinrih von Eynern, den Oberleutnant der Reserve, Rittergutspähter Ferdinand von Lochow in Zie>au bei Luckau, den Nittmeister der Landwehrkavallerie, Rittergutsbesißer Hans Albre<t Gans Edlen Herrn zu Putliz auf Wolfs- hagen bei Groß Pankow, Prignit, den Haupimann und Militärgouverneur der ältesten Prinzen- Söhne Seiner Kaiserlihen und Königlichen Hoheit des Kronprinzen des Deutschen Reichs und von Preußen Wilhelm-Dietrih von Ditfurth, den Aer Rudolf von Gottbekg auf Starniy, reis Stolp, den Oberleutnant der Reserve Grafen Hartwig Edkbreht von Dürckheim-Montmartia in Niederhof bei Brands- hagen, Vorpommern, ; den Rittmeister und Eskadronchef Kurt von Obernißt, den Rittmeister der Reserve, Rittergutsbesizer Ewald von Manteuffel, auf Collaz in Pommern, den Maa a. D. René de l'Homme de Courbière n Stolp, den Major arlbret von Kameke, Rittergutsbesißer auf Wrangelsburg, : den Rittmeister der Neserve, Rittergutsbesißer Henning von S auf Stuchoww, Kreis Cammin, den Rittmeister Sigismund von Treskow, den Fideikommibesißer Dr. jur. Jürgen von Heyden, Grafen von Cartlow auf Cartlow_ in Vorpommern, den Majoratsbesißer Grafen Sigismund Raczynski auf brzy>o, Augustenburg, bei Obersißko in Posen, den Fideikommißbesiger Grafen Wilhelm von Hochberg reiherrn zu Fürsten stein, erblihes Mitglied des Herren- bauses, au Schloß Goray bei Krutsch in Posen, den Rleeister Freiherrn Alexander von Humboldt-Dach- roeden,- den r vas der Landwehrkavallerie Leonhard von Dziem- owsti,

den den

Infanterieregiments Frei-

von

den Sanitätsrat, Oberstabsarzt der Reserve, Direktor der Provinzial-Jrren- und Jdiotenanstalt zu Kosten, Dr. Frei- herrn Carl von Blomberg, ;

den Major a. D. Freiherrn Hans von Stein zu Kochberg in Ober Neundo1uf, Kreis Görlitz,

den Hauptmann Freiherrn Karl-Alexander von Reibnig,

den Ce a. D. Freiherrn Feodor von der Horst n Erfurt, -

den Major und Distriktsoffizier Friedrih von Berge,

den Rittmeister Freiherrn Rudolf von Gersdorff,

den Hauptmann Curt von Frankenberg und Proschlit,

den Major Werner von Stutterheim,

den Rittergutsbesißer Freiherrn Göß von Minnigerode auf dem Öberhof in Wahlhaufen an der Werra,

den Rittmeister und Esfadronchef Baron Adolf von O<s

den a Hofmarschall Seiner Königlichen Hoheit des Fürsten von On Freiherrn Othmar von Wangenheim in Sigmaringen,

den Rittmeister L, Werner Emanuel von Froben,

den Rittmeister Hans von Langen, ;

den Leutnant der Reserve und Rittergutsbesizer auf Gremmelin Ernst von Peng in Gut Buschhof in ‘Mecklenburg,

den Großherzoglich me>lenburgishen Gerichtsassessor Wolf von der E Zt. Kiel, ;

den Rittmeister der Reserve a. D. Freiherrn Karl von Biel auf Zierow bei Wismar, /

den Haupimann und Abteilungskommandeur Malte von Bilow,

den Major a. D. Georg von Hartmann in Frankfurt a. M.,

den Hauptmann der Reserve, Ritterguts- und Bergwerksbesiyer

r. Freiherrn Friedri<h Waiß von Eschen auf Winter-

den den

den den

den

den

den

den den

büren, Kreis Cafsel, auptmann Ferdinand von Brandt genannt Flender, swalih sächsischen Gerichtsasse}sor Werner Mosig von Nehrenfeld in Dresden, ; Major im Königlich sächsischen Kriegsministerium Wolfs gang von Schweinigt, Oberleutnant a. D. Hans von Heldrei<h in Weißer Hirsch bei Dresden, l Rittmeister à la suite der Könialih \ä<fishen Armee Grafen Friedrih Magnus zu Solms-Wildenfels, erblihes Mitglied der ersten Kammer des Königreichs Sachsen, in Wildenfels in Sachsen,

Rittmeister der Reserve, ideikommißbefizer Siegfried von Lüttichau auf Bärenstein, Bezirk Dresden i den Rittergutsbesizer Freiherrn Otto von Waldenfels auf

Schloß Doehlau bei pol in Bayern, den Rittergutsbesißer Freiherrn Georg von Waldenfel s auf Gumbertsreuth bei Hof in Bayern, : Königlich bayerishen Kämmerer, Oberhofmeister Jhrer Königlichen Hoheit der Frau Herzogin Karl Theodor in Bayern, Freiherrn Edgar von Rotberg, j den Major und Flügeladjutanten Seiner Hoheit des Herzogs von Anhalt Kurt von Reichmeister, den Hauptmann Thilo von Trotha, den Se und Adjutanten einer Division Erich von ede, den Fideiklommißbesizer Wolfgang von Shhierstädt auf Ble bei Görzke, Bezirk Magdeburg, Oberleutnant der Reserve, Fideikommißbesizger Grafen Adelbert von der Schulenburg auf Burgscheidungen, Major und Bataillonskommandeur - Hans Heinrich von Blan>ensee,. den Major z. D. Johann von Wienskows ki genannt von Salzwedel in Weimar, den, Oberleutnant der Reserve, Rittergutsbesißer Hans von Golda>er auf Weberstedt, Kreis Langensalza, den Kapilänleutnant Kurt Claussen von Fin>, den Rittmeister und Adjutanten Curt von Bonin, | den Landrat Freiherrn Hugo Löw von und zu-Steinfurkt in Hadersleben, den A ain und Artillerieoffizier Kurt von dem orne, den Hauptmann Horst von Ludwiger, den Rittmeister, Großkaufmann und Fabrikbesiger Marx von Baumbach in Hamburg, : den Fürsten Dodo zu Jnnhausen und Kn phausen, Majoratsbesiger und Mitglied des Herren auses auf Lütetsburg bei Hage, Ostfriesland, den Rittmeister Friedrih-August von Mach, den Rittmeister Hans-Wolf von Heyden, den Regierungsassessor, Oberleutnant der Reserve Werner von E LSDOTsF-PACIENSLY und Tenczin in Wilt- mund, den Hauptmann in einem Oa Hans von Hol leuffer, G&ideifommißbesiger auf Daudie>, Kreis Stade,

den Riitmeisler der Reserve Geo Herbert von Forell, in Schloß Strünkede in Westfalen,

den Landrat des Kreises Hagen, Rittmeister der Reserve Walther von Trebra,

den Amtmann und Hauptmann a. D. Emil von Stojentia in Dortmund,