1917 / 206 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[30910]

Aktira. [31049]

Mechanische Kraßenfabrik Mittweida in Liquidation.

Di? Aktionäre der Gesellschaft werden hbterdur< zu der Moutag, den 24. Sep-

E lit den 1. Oktober jeden Jahres

sautende Zinéschein unserer 47 9/0 Teil. uldver:<re:buugen wird vom 1. Ok, toder 1917 ab bis auf weiteres mit 15 (itatt 22,50 %) vom Fälig-

P

11 72 », G ibi U) il, S E “r L ci y ® Bersuit- und Fundsacen, Zustellungen u. dergl. ) Berklä Nervachtungea, Verdingungen 2c. ' i T ©

Verlosung 2c. vou Wertpapieren. E Kommandiigeselschasten auf Aktien u. Aktiengesellschaften. | Anzeigenpreis sür den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 Pf.

6. Erwerbs- und Wirtsdalte encsseuschaftcn. 7. Niederlassung 2c. von Rc<t3anwälten. 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 9. Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

[30933]

Durch Beschluß der Generalverscnm- [ung der Braunkohlenwerke Bo:na Aktien- gesellshaft, Borna, Bez. Leipig, vcm 4. Iuni 1917 wrourde Herr Bergwerls- direktor Paul Kriebiß in Mer)eburg u

m

Vilanz per 30. Juni 1917. Paffiva. » vrSE E /

Grundstü> .. ....…, 10 366/41} Aki -nkapital 200 Gebäude: „h Rücklage, as 13 000 Vortrag . . 62445,35 Talonsteuerrüd>lage:

w

g po

p

—————

R

l) ntersuhungs- incen.

[30931] Faßnouflacit2ertlirng

uud Ves&laguraimewerfügung.

In der Unteckuzungsiache graen den Lndßurn fl, Robert Scblöäffliyz, 2. Garn.- Ky. E. /b61, w2g?r Fahuerflut, wird auf Grund dex $8 69 ff. des Militäcstraf- g'febi3 fowie der $8 356, 380 der Mulitärstcaigerißt8ordnung der Beichul- digte hbiertu1% für fahnenflüchtig erklärt und sein im Deutschen Reiche befindliches Vermögen mit Beschlag belegt.

ThoLnx, den 22. August 1917.

s Sounveraemenisgeriht. wp Corte G eus Tr S8, E Ktieg3geriht8rat,

Gentialleutinant,

2)

a) ote, Ver- lust: und Fundsachen, Gusielin?genu.dergl.

[31028] BmangEverKecigerung.

Fur Wene dex Zroanssvollstrelung fog am 29, Jabunar 13918, Lormittagé L ix, an dex Gerichtsstelle, Berlin, Vier Sterne, 1314, IIL. StoCwer!k, Zimmer Nr. 113, vertteigert werden das in Berlin, Pallsadenstraße 16, be- Tegene, ta Œrundbue von der &ônig- fiadt Band 53 Nr, 2999 (cin- getrazener Gigrentümzx am 31. Juli 1917, em Tage der Eintragung des BVer- freigerurazsvertnterks: Veehaniler Albert HDertit zu Bein) eingetragene GSrund- fut: a. Verderwohn»aus wit re<tem Rüd&fligel, Hof und abzejordertem Flosett, b. Seifenwoßbngebäube re<s, c. Quer- wohncebäude mitt linken Settenflügel, d. Werkftattgebäutke linke, Semarcdung Zerlin, în der Grunbstzezuermntterrolle nicht radacwieten, NugunaSmert 14290 A, Getüud-teterroll- Sir. 4276,

Berlin, den 15. Fugust 1917.

Köootal:czes Arrt3geri&t Bexlin-Mitte ul. 87, 87. K. 44, 17.

[13563] Bufgetnt.

Das Aufgebot folgender Urkunten ifi beantragi:

1) der ‘4%tgen WMacndehurger „Stadt- anleibe Abi Ii B Nr. 74 067 vom Sahre 1902, T194abe 1907 ühtr 1090 Æ, von Vi. Haude in TAnunzntorf b. Halle a. S.

2) der Lebensver erungeyolie2 Nr, 21617 der Magdeburger Allcemeinen Ver- ficverongtAften-Gesellschaft in Magde- kurg bee 3000 4, auf das Leben des Saul rinciiters obann StöÆfer in MecerSburg, hon der Frau Magdalene S: öer, geb. (Hold, tn Rezer Burg,

3) des Hinterlegungs scheins hom 23. S:p- tember 1912 zar Lekcerdversicherungt- polîce ‘r. 46 402 ver Wilbelma in Magde- burg, Ullgem?zinen Versichernrgs-Akiten- Gesel chair in Mcgadehburg, lautend auf den Namen des Rentners Gregor Stachel- roth in Dad Ems, von dessen Erben, námilih: a. der Witwe Katharine Stachel- rotb, geb. Sdunacher, b. de: Frau Hermine VDiep-r, geb, Stachelretß, c der Frau Eiisatety Orte, geb. Stach:lroth, d. dem Frävlein Marie Sta@elroth, e. dem Otto Stachelroth in Bad Ema,

4) des Hinterlegunats<eins vom 11. S:)y- tember 1394 über 83 #4 zur Lebensver- KcherungFf Police Nr. 24 251 der Wilhelma in Magdeburg, Allaemetnen Versicherungs- S fcien-Sesellibast in Magdeburg, von dem DBuwhaiter Wilbelm Gifex in Düsseldorf. Die Inhaber der Uröubden torrden auf- gefordert, fpâtestC in dem auf deg 9, Zor! 1928, Vormittaas 2X4 Uér, vor dem unterzieihneten Gerit, Hatberstädterstraße 121, Zimmer 111, anberaumten Ausg:botstermin ihre Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigcasalls die Kraftloserklärung der Lrtinden ecfolgen wird.

Magdebur, den 25, Juni: 1917.

Königliches Artsgericht A. Abt. 8.

[30336] Berriúútigung.

In unsecwr Bekanutmachung 13. Ivnt 1917 Nr. 18394 «in ves Metczanzeigers vom 823. Suni 1917 mvß es zt IV Abf, 2 ftatt: e) Nr. 33408* heißen: „D Nv. 23408“ und zu LY bi, 9 stait: „V Nr. 20758*: F Ne, 20785“,

Kgnigêbrra, Pr., den 26. August 1917,

Hönig! Unmtegeribt, Abt. 29. [31073] Zabtunçcssperre.

Auf Antrag der Frau Emmy Vogt, ged Lebit, aus Halensee, Kurfärsten- dann 130, j, Zk. in ScZweldniß in Schl, Suarez Nr. 4, Mary? Rub, tvird der Neichsi<:1denverwalturg in Berlin betreffs der angebli) abhanden gefommenen Schuld- verséreibungen ver d Hruzentigen Anleibe des Deutien Nets von 1916 Nr. 5570696 über 500 M, Ne. 6327 9786 über 100 6, Nr. 6 651 072 über 100 4, Nr. 6 678 996 über 100 ¿& verboten, an einen anderen Jahaber als die oben genannte Antrag- stelleín cine Leiflung z1 bewirken, ins- besondere neve Sinefhelne oder etnen Etneuecungsshein auszugeben, Die Sathe

H

[ Zittie

(aud

Tr iv

T +4 Zati

bom Nr. 147

ist betreffs der Zahlungssperre zur Ferien- sache erklärt.

Vexlia, d:-n 27. August 1917.

Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. [31029] Aufgebot.

Der von uns unterm 25. Mai 1915 ausgefertigte Htnterlegunatshein zum Leb2nsvecjiherungsshein Nr. 524 520 über #4 85,— bezw. # 120,— füc Herrn Isidor Woßÿlauer in Altona tit abhanden gekommen. Der gegen- wärtige Inhaber des Scheins wird auf- gefordert, sich binnen S Mouaten bei uns zu melden, widrigenfalls der Schein für kraftlos erklärt und eine neue Aus- ferlizung erteilt wird.

Berliu, den 20. Mun 1917. Victoria zu Berlin emeine Versihe- rungs-Actien-Gesellscaft.

. Thon, r. Ute, Generaldirektor. Generaldirektor.

[31032] Nu?gebuot.

Die Erben und Ecbeserben des ver- storbenen Bä>kers Johann Kern aus Soßhrau, nämli: a. der Nerttec ' Anton Kern, b. die Frau Köniali®e Bergwerke- direkltionetfekretär Ottilie Hentschel, geborene Kern, c. der Konditor und Bâätermeister Errst Kein, d. die Fau Oberpofstassistent Marie Korn, geborene Kerr, zu þ und d vertreten dur den Königlichen Bergwerks8- direktionsfekreiär Fritz Hent)<el in Hinden- burg, sämtlih vertreten durch den Rechte- anw:lt Dr. Johannes Dobermann1 aus Emmcgrube, haben dos Aufgebot der an- geblib verloren gegargenen Kuxs<h:ine Nr. 405—418 über die in dem Gewerken- bu der Geverïshaft Renner auf den Namen des Bâäkers Johan Kera tn Szhrau O. S. eingetragenen 14 Kure be- antragt. Die unvdekannten Inhaber der Küuxrscheine werden aufgefordert, fie spä- testen3 bis zum 21. Febeuar 1918 dem unterzeihneten Seriht vorzulegen, widrigenfalls die Kuxshheine für kraftlos erklärt werden. f Sohrau O. Schl, den 21. August 1917,

Köntalibes Amtsgericht.

[28430] Aufgedvor. Die ofene Handelsgesellshaft F. Mey u. Cie. fn Havre, vertreten dur< die Gesellsafter Fri Metz in Hamburg und Herirann Lens in Frankfurt a. M. Prozeßbeyollmächtigte: Re<tzanwälte Dr. Pels, Dr. Wassermann und Dr. Fis&er in Hamburg hat das Aufgebot des von ihr ausgestellten, von der Firma Albert Kugel in S®eltstadt akjeptierten, am 28. September 1914 fällig gewesenen D über 3158,20 beantragt; Der Inkaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dein auf Samsöta«, deu 16. März 1918, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Geriht anvbe- raumten Aufgebotatermine fetne Rechte an- zumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Schlettftadt. den 4. August 1917.

Kaiserliches Amtsgericht.

[31024] Ausforderunug.

Als Erben des am 7. Mai 1915 im Kriege gefallenen Zieglers Friy Desse zu Petdenoldendorf --find bisher ermittelt: l) die Ebefrau Auguste Friederike Hunold zu Heidenoldendöorf, 2) der Arbeiter Ludwig Sottlieb Hesse Hiddesen, 3) die Ehe- frau Johanne Pauline ‘Mombera zu Stadthagen, 4) die Ehefrau Johanne Wilhelmine Tüúomas zu Möblingkausen, 95) di-e Ebefrau Johanne Helene Giker- mann zu Mülheim. Vor Erteilung des Erds(eines werden alle diejenigen, welche eta näheres oder glei< nahes Erbre<ht zu haben vermeinen, hierdur< aufgefordert, dieses spätestens in dem auf Moutag, den 15, Oktober 1917, Vormit- tags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte angeseßten Termine anzumelden und zu begründen.

Detrxotb, ben 24. August 1917,

Färsilihes Amtsgericht. 1.

Lebentversierungspolice Nr. 15754 des Herrn Gugen Simon, Kaiserl. Oberpostrat 7 Ce O E T ire lgte Auscu] vom 5. Va rutios ge- blteben ift, für krafiles erklärt. s Veeliu, den 28. August 1917. Deutscher Anker, Pensions- u. Lebens- persicherung®-Aktiengesells haft in Berlin. C. S@nell.

[31025] Oeffertliche Zustellung.

Der Saritätzuntero\fizier ohann Winkler aus Hamm, zurzeit beim Re- fervefeldlazarett 33, Deutsche Feldpost 997, im Felde, Brozeßbevollmähtigter: Nechts- anwalt Justizrat von Bode>er in Dort- mund, Îlagt gegen seine Ehefrau, Glisa- beth geborene Lemmer, früher in Hmm, jeß: unbekannten Aufenthalts, unter der Bebauptung, daß die Beklagte Ehebruh geirieben habe, mit dem Antrage auf Ehe- [heidung. Der Kläger ladet die Beklagte zur mündlihen Verhandlung des RNechts- treits vor die IIla Zivilkammer des öntgliYßen Landgerihts in Dortmund

mitiags 9 Uhr, Zimmer 77, mit der Aufforderung, sid dur einen bet diesem Gerichte zugelaffenen Rechtsanwalt als Proztßbevollmächtigten vertreten zu lassen. Doctmuud, dcú 23. Avgust 1917.

Bannenberg, Aktuar, Gerichtsschreiber

des Königlichen Landgerichts.

Die am 18. April 1907 auszefertigte | A

[31030] | l

auf den 28. November 1917, Vor- | A

[31023] Aufgebot.

Der Mitinhaber eines Plakatanschlage- instituis Ernst Pfau in Chemniy hat als Abwesenheit pfleger mit Genehmigung des Vormundshastagerih!s beantragt, den Io- hann Fciedrih Anton Langendberger, zuleßt wohr haft in Ebersdorf, für tot zu erklären. Langenberger ist in den Jahren 1855/57 von Eber3dorf nc< England aus- g-wandert und ist seitdem verschollen. Er wird hiermit aufgefordert, si< |\päie- sters in dem Aufgebotstermin, der von dem unterzetneten GeriHt auf Freitag, den 15. März 1918, Vormittags 11 8hr, anberaumt wird, zu melden, widrigenfalls seine Todese:klärung erfolgen wird. Zugleih ergeht an alle, welche Auskunft über Leben oder Tod des Ver- \{ollenen zu erteilen verm3gen, die Auf- forderung, spätestens im Aufgebotstermin dem Geriht Anzeige zu machen.

Lobenftcin, den 22. August 1917.

Das Fürsilie Amtsgericht. Bauer.

(30937) Oeffeutliche Zustellung.

Die Witwe Bergmann Wilbelm Kolms, Henriette geb. Neumann, in Buer i. W.-

rle, Alleestr. 5, klagt gegen den Berg- mann Le-ndzian Ver?owît, früher tn Bucr-Erle, AUeestr. 5, unter der Be- hauptung, ‘daß der Beklagte bei ihr in der Zeit vou Februar 1916 bis April 1917 in Kost und Logis gewesen und ihr aus Avril 1917 no< den Betrag von 42,64 46 schulde, mit dem Anrtraze avf kosten- pfl'<tige Verurteilung des B ‘lagten dur vorläufi vollstre>bare8 Urteil zur Zaßlurg von 42,64 A. Zur mündlichen Verhandiung des Nechtssireits wird der Beklagte vor das Königliche Amt3geriht hier auf den Dk November 1917, Y3- mittags 9 Uur, geladen, 4 C. 429/17/1.

Buer, den 28. Juli 1917.

Gerke, Geri@tsshreilber dées Körtgliden Amtsgerichte.

(31035) Oeffeutliche Zustellung.

Die Witwe Bergmann Wilhelm Koïms, Henriette geb. Neumann, in Buer-Erle, Alleeñic. 0, klagt gegen den Bergmann Josef Leo7ewis, früher in Buer-Erle, Alleeñir. 5, untcr der Behauptung, daß der Bekflagie bei ihr in der Zeit vom März bis Üpril d3. Ja. in Kost und Logis gewesen und {hr hierfür no<h den Betrag von 54,24 4 \<ylde, mit dem Antrage auf ?oitearfl'<Gtige Verurteilung des Be- liagteu bur vorläufig volstie>bares Urteil zur Z1ihlung von 54,24 4. Zur mündliczen_Berhandlung des Rechtsstreits wird dur “Beklrgte { vor das Königliche Amtageriht bier auf den 21. November 1927, Vormittazs 9 Uhr, geladen.

4 C. 428 17/1. Buer, den 28, Juli 1917. CLER Sertichtoschreiber

des Königlichen Amtsgerichts.

[31034] Oeffentliche Zustellung.

_Die Witwe Bergmann Wilhelm Kolms, Henriette geb. Neumann, in Buer-Frle, Alleestr. 5, klagt gegen den Bergmann Iakob Alelsandrowitz, früher in Buer- Erle, Alleestr. 5, unter der Behauptung, daß der Bekiagte bei ihr in der Zeit vom 29. März bis 25. April do. Js. in Kost und Logis gewesen und ihr hterfür no< den Betrag von 53,70 46 \{<ulde, mit dem Antrage auf kosteapflihtige Verurteilung des Beklagten durch vorläufig vollstre>- bares Urteil zur Zablung von 53,70 4. pur mündlihen Verhandlung des Rechts- treits wird der Beklagte vor das König- liche Amtsgericht hier auf den 21. No- vember 1917, Vormittags 9 Uhr, geladen. 4 C. 427/17 1.

Buer i. W., den 28. Juli 1917. (Urtershrift), Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[31026] Oeffeutliche Zustellung.

Der Heizer Vinzent Jakubowzki aus Oespel, Heliweg 76, zurzeit im Felde, PDrozeßevollmäthtiater : Friedri Piehl in Kley, Kaiserstraße Nr. 10, klagt gegen den rbeiter Iwan Kupa, früber in Despel Hellweg 76, unter der Behauptung, da Beklagter ihm an rü>stän:igem Kostgeld aus April 1917 50 4 und an Koften des Mahn- und Arrestverfahrens 11,75 6 \{ulde, mit dem Antrage auf kosten- pflihtige, vorläufig vollstre@bare Ver- urteilung zur Zahlung von 61,75 4 nebst 99% Zinsen scit 1. Mai 1917. Zur münd- Gen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte bor das Königliche Amts. geriht in Vorimund auf den LD. Oktober R Vorutittags D Uhr, Zimmer 145,

aden.

Dortæzund, den 20. August 1917.

Hegemann, Gerihisschceiber des Könizl:hen Amtegericht.

——_————_

[31033] Oeffentliche Zustenung.

Die Agathe und Blanche L, obne Gewerbe in Meh, Kaiser Wilhelmring Nr. 44a, Klägerinnen, Prozeßbevoll- mächtigter: Rehtsanwalt Zimmer in Metz, flogen @gen den Justin Jakob Frank, franz. Staatsangebörtgen, Geschäftsver- treter, früher in Metz, jeßt unbekanuten ufenthalls, Beklagten, wegen seit 1. Januar 1915 rüdständiger Miete sowie wegen für Beklagten bezahlten Wrhrbeitrags, mit dem Antrage: Kaiserliches Landgericht wolle den Bellagten kostentällig verurteilen, an die Kägerinnen ten Betraa von 2887 (zweltausendahthundertundsieben-

undachtzig Mark) nebst 4% Zinsen aus

fe 31250 M seit dem 1. 1. 15,, 1. 4. 15, 1. 7, 15, Le 10, 15, 1,1. 16, 1.4, 10; 1. 7. 16, 1. 10. 16 und 1. 1. 17 jeie aus 46,50 H seit dem Tage der Zahlung zu zahlen, wolle ferner das ergehende Urteil event. gegen Sicherheitsleistung für vorläufig vollsire>bar erklären und dem Beklagten auch die Kosten d:8 Arrestyer- fabrens III Q 3/17 zur Last legen. Die Klägerinnen laden den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 111. Zivilkammer des Kai'erlihen Landgerichts zu Mey auf den UZ2,. No- vember 1917, Vormittags 9 Uhr, mit der Au/sforderung, sih durch einen bei diesem Gerichte zugelaffenen Rechtsanwalt T Pcozeßbevollmächtigien vertreten zu assen. Meg, den 24. August 1917. Gerichtsshreidberet des Kaiserlihen Landgerihts.

[31037]

Zur Festseßung des Uebernahmepreise3 für den bei dem Königlichen Strandamt in Keitum einem unbekannten Eigentümer enteigneten Krieg8bedarf (37 Faß PMineral- \<hmieröl, die im Laufe de3 ZFahres 1916 im Bezirk des Königlichen Strandamts Keitum als Strandgut geborgen find) joll auf Anordnung des Herrn Präsidenten am 20. Septeziber 1917, Vormittags 117 Uhr, vor dem Neichsshied3gericht für Kriegöwirtshaft in Verlia W. 10, Biktoriastraße 34, verhandeïit werden. Der unbekannie Eigenlümer wird bieryon benahcihtigt mit dem Bemerken, daß in dem Termin verhandelt und eritschieden werden wird, au< wenn er nibt vertreten sein follte. IT a. A. V. 1036. 17./1199./8.

Geschäftsstelle des Reichsschiedsgerthts

für KriegAwirtichaft.

[31036]

Bei tem Reisshied3geriht für Kriegs- wirtschaft ist ein Verfahren zur Festsczung des Uebernahmepreises für 19 Fässer Kastanienholzertcakt „Marke *Mohren- fopf“ —, gei. H. B. H. A. G. Nr. 26 853/62, im Reingewihte von 2179 kg, teren Eigentümer ntt mit SiWerheit fesizu- stellen ist, anhängig. Die Ware ist von dem Hauptzollamte Au9landsverkehr in Danzig als feindlihes Zollgut fest- gehalten urd der Speditionsfi:ma Jo- hannes I> daselbst in Gewahrsam ge- geden worden. Absenderin ist die un- garide Bank und Handelsakttengesell haft n Budapest, und war der Kaufmann Jakob Serejski in Warscha11, Hypotecina 3, jeg) unbekannten AufenthaUs, als@mpfänger dezeihnet. Zur Fest)jepung des Ueber- nahmepreises soll am DT. September 1917, Vormittag3 11 Ubr, vor dem Reichs\@ied9gericht für Kriegöwirtschaft in Verlin W. 10, Vittortastr. 34, verhandelt werden. Der unb-kannte Eigentümer wird hiervon benahrihitgt. Zm Termtn wird verhandelt und entschieden werten, au< wenn er nicht vertreten sein sollte. Beschäftsftelle des Neichs\hiedsgeri>ts für Kriegswirtschaft. 11a. A. V. 719. 16/2185/8,

—————————

4) Verlosung 2. von Wertpapieren.

Die Bekanntmachungen êber den Verlust von Wertpapieren befinden sich aus\{lies- Rer beiten fd muesciei

[30953]

In der am 3. Juli d. Jo. stattgehabten Verlosanug unserer 6 9/9 Tcils<huldver- s{reibungea wunde Serie Lx N-:. 201 bis 300 gezogen. Die Sinlösuag erfolgt ¡um Nennwerte, umgere<net zu. dem be! der Einlösunasstele bekanntiuzebznden Kurse, vom 1. Oktober 1917 ab in Bexlin bei der Berliner Daudels- Ge- sells<ast:.

Bukarest, im August 1917.

Bierbrauerei „Luther“ Aktiengesells<haft.

[30934] 9 °/o Csakathurn - Agramer Gold- Prioritäts-Aktien.

Anläßli< der 31. Verlosu Bi Prioritätgaftien wurden Plak 68 T

9 d

_600 725 1255 1259 1300 1399 14: 1710 1778 2513 2656 2740 2931 Ziel 3224 3513 4034 4428 4704 4735 5099 9075 5088 5823 5932 6037 6548 6988 7200 7644 7745 7940 8087 8201 8569 8858 8860 9067 9176 9508 9984 10256 10442 10472 10714 11104 11136 11928 11303 11599 11625 11709 11791 198674 12785 12865 4 13833 13895 13948 16292 14526 4620 14820 148386

e ge&ogenen Aktien, gege

Gerufßishheine ausgegeben wein, G vom 2, Jannar L918 ab mit 4 £09

eingelöst

be der Decsvner Bank iu Frank. bei den B Gebeüder Sulzbach, bei E Mitteldeuts@en Crediibauk,

[30952] Aus3losuung.

Am Mittwocy, den 19 Sevtember 1917, Mittags 1 lihr, findet im Hanjasaale des Rathauses in Cöln die plomoblae Auosolung der Anleihen

un er erx Müiheim fiatt. P Stade Eëöla, den 23. August 1917. Der Blegermeisiere J. V.: Zs<hirrt.

9) Kommanditgesell- schaften auf Aktien u. Alliengesellshaften.

[31059]

Unsere für Dienstag, den 18. Sep- tember cr., angesezte Genueralver- sammlung ist auf Montag, deu 24, Septemder 1917, zur gleichen Stunde ver'<oben worden.

Vereinigte KerlinerKohlenhändler Aktiengeseuls<hast. (31059]

Spar- und Vorschuß-Verein zu Ostrau.

Die Herren Aktionäre werten 1! derx Dienstag, deu 28. September 1917, Nachmittags 3 Uhr, im Gatthof ¡um Wilden Mann in. Ostrau S stattfindenden 45. ordentlichen Generalversamm- lung hiermit ganz er„ebenst eingeladen.

TugeSLoronunç ;

1) Vortrcg des Ge!chäftsberi®ts, Ge- nehmigung der Jahres1echaung und eng dem Aufßchtsrat und bem Vorstand.

2) Verhaudlung und Beschlußfässung über Verteilung des Reingewinns.

3) Wahl von Auffichtsratsmitgliedein an Stelle der aus\s<hetidendeu aber wieder wählbaren Herren Richter-Dösig und Görne-Berntigß.

U und besondere Anträge. ftran (Sachsen), den 28. August 1917. Spar- und Vorschuß-Verein

zu Oftrau. Theodor Gieseler, Direktor.

[31075] Die Herren Aktionäre unserer Gesell- a wee a gen e en... Hauptvezsaullung. unserer Ee'ell‘dást auf Di-nötag. hen 25 SEep- tember 1917, N«<miitags 83 Uhr, na< Hanncver, Mitteldeut!<: Creditbank Filiale in Hannover, _ vormals Heinrich Na!jes, Georgeplay 1, mit folgender Tagesorduunug eingeladen : 1) Ge<äfiebetit, Lermögent-, Sewinn- und Verlutre(nur g sowie Verteilung des Reingewinns für 1916/17. 2) Enllastung des Verstands und des Aussihtêrats.

3) Wablen zum A4fsi@(tsrat.

Die Anmeldungen haben in Gemäßdeit des 8 27 unferer Soßungen und {päte- steus am dritten Tage vor dein Tage der Versammiung zu erfolgen, wobei die Allien au in Verlin bei der Mitteldrutseben Creditbauk und der Deutscven Treuhauz-Weselischaft, in Vrauus<wecig bei der Brauns<weigi- scheu Vank und Creditanstalt A.-G. und in Hannover bei ter Mittel- deutschen Creditbauk Filiale Hau- nover vorm. Heinri< Narjes hinter- [eat werden IFönnen. t

Escbershauseu, den 29. August 1917.

Vorwoßhle - Emmerthalerx Eiseubahn-Geseusc{<aft. Der Auassiehtsrat. Bandekow, stellvertretender Voisitender,

[31199] Die ordentliche Geueralversamm- lung der Aktionäre der unter der Firma

Mechanische Weberei in Bittanu bestehenden Akt!enaesellsGaft wird am 26. Septertber 1917, Nachmittags $ Uhr. in Zittau im Kontor der Direktion der Gesellsaft abgehalten.

Tagesorduensa ?

1) Vortrag des GesHäftsberihts nebst Bilanz 1916/17.

2) Referat über die P: üfung ter Jahres- re<nung und Antrag auf Decharge d:8 Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) / es<lußfassung über Gewinnver-

etlung.

Die Herren Aktionêre werden hferzu

nad $ 24 des Statuts einzeladen und

haben behu's Teilnahme an der General- versammlurg nad $ 26 des Statuts ih1e

Aktien spätesteus 3 Tage vor derselben

bei dem Boankbause Hardy &@ C9, G. m, 6. H. in Vezlin, as

t E Vaak, Fikiale

e n Le 7

bei ber. rec ver Q aul in Letpzig,

bei der Deuklschen Bauk, Filiale Dresden in Dreëden,

ei der Dresduer Bauk in Dresdet- bei einem Notar oder bei der unter-

gribneten Direktiou

zu deponieren. /

Zittau, den 29. August 1917.

Die Direktion der Mecchauis><hen Weberei.

li>ständig aus der N 1916 sind: 1339 1643 8616 10067 M

Herm. Schneider,

30. August l. J. an in dem Geschäfts- : Einsicht. der Herren Aktionäre au

itstage ab eiugelöft. ke Braunschweig, den 27. August 1917.

Braunshweig-Schöninger Eisenbahn-Aktien-Gesellschaft.

p ; Rheinische Bierbrauerei i. L. Mainz. A::fecrordeutliche General- versammiung.

Fn Gemäßkheit des $ 18 unseres Ge- sellshzftavertrages beehren wir uns, die

den 22. September 1917, Nach- miztags 3 Uhr, im Sitzungssaale der Direc:ton der Disconto-Gesellshaft in Mainz \tat!findenden aufierordentiichen Geucralversammlung hierdur< ein-

uladen. | Die Legitimation der Aktionäre erfolgt dur<h Verzeigung entweder der Akiten selbst oder des vorgeschriebenen notariellen Besitzzeuanisses darüber von heute an dis {pätestens zum 19. September 1917, Abends, während der Geshäftz- stunden für fämtlihe Aktiengattungen in Mainz bei der Direction der Diêcouts3-Gesells(<afst, in Frauksurt a. M. bei dem Bank- bause Jacob Jsaac Weiller Sözwwe und in Wiesbaden bei der Baukllomman- dite Opperheimer & Co. Fagesorduungt Beshlußfassu-g über Kaufang: bot ron Gcundstüden. Maiuz, den 28. August 1917. Nheinische Bierbrauerei i. L.

(3064) / Mech. Leinenspinnerei u. Weberei

A/G. Memmingen.

Die diesjährige ordentlihe Seneral- versammluug, zu welcher unsere Herren Aklionäre unter Hinweis auf $ 6 der Statuten und $ 255 Absag 3 des H.-G.-B. eingeladen werden, findet am Dovuers- tag, deu 27. September l. J., Vor- wittags L0 Uhr, im Gasthof zum Bayerischen Hof in Memmingen stait.

Tagesorduuug:

1) Ges{äft3beriht und Bil1nz.

2) Entlastung des Vorstands und Auf-

dtsrats.

3) Veiteilung des Rekngewinns3.

Die diesbezüglihen Vorlagen sind vom

lokal der Gesellshaft in Memmin n. bur gelegt. Staudt, Direktor. Im Namen des Auffichtörats: A. Schneibel, Boisigender.

[30925] Aktien-Gesellschaft fürVerzinkerei u. Eisenkonstruktion vorm. Jacob

Hilgers, Rheinbrohl.

Zu unseren Akiten Nr. 1—1725 über je M 1000,— gelangen Gewinnauteil- scheine Nr. 11—20 nebst einem Er- neuerungs\hein zur Rusgabe. Die alten Eineuerunas\@eine können vom L, Sep- tember 1917 ab

ia Cn: bei dem Bankhause Sal. Oppeuheim jr. & Cte, bei dem A, Schaaffhause1"scheu Bantver:in A. G., in Berlin :

bei der Direction der Discouto-De-

sellschaft,

bei dem Lankhause C. Sc<hlesinger-

Trier & C&o., Kommauditgesell- \<aft. auf Aktieu,

in Frauksurt a. M. :

bei der Deutshea Cffekien- und

Wechselbank Umtaus< eingereiht

zum fkostenlosen werden,

Die alten Erneuerungs\<heine sind mit einem na< der Nummernfolge geordneten, von dem Etureicher untersriedenen Ver- zeihnis einzureien.

Rheiubrohl, den 27. August 1917. Aktien - Gesellschast für Berzinkerei >& Eiseukousiruktliou vorm. Jacob

Hilgers.

[30484]

Kaiserfleinbru<hz-Aktien- gesells<haft in Liqu., Cöln.

Die Herren Aktionäre unserer Gescll- {aft werden hierdurh zu der am 19. September 1917. Nachmittags 4{Uhr, im Gewerbehaus, Cöln, Johannis- straße 72— 80, flat! findenden ordeutlicheu Eenecalverfammluvg ergebenst einge-

en.

TagesLordunug 1 1) Vorlage des Geschästsberihts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust-

re<nung.

2) Beschlubfassung über die Genehmi- agung ver Bilanz und über die Ent- lasiung des Liquidators und des Auf- siditsrats.

Dée Hinterlegung der Aktien kann außer

bei der Gesenschaft gemäß der Bestim- mung des Auffichtsrats au bei der Rheinisch - Westfälischen Diéconto- Gesellschast Cöln A.:G. in Cöln er-

Warenbestände

19% Abschrei- bung. .

Maschiren:

Vortrag 5 9/9 Abschrei- bung - .

obilien

Metten - » o.

Debitoren:

Ba Verschiedene .

Debet.

e Talor{steuer

auf Gebäu

e Reingewinn .

62445

29 363,10 1 468,15

Schnitte und Stanzen Modelle . …, Betriebsutensilien Kassenbestand . .

Herren Aktionäre zu der am Samstag, Wechselbestand :

Hetzung und Ächtanlage

46 708,75

1917: 30. Junt. An Handlgs.-Unkostenkonto .

-, Abs<breibungen: auf Debitoren .

de .

auf Maschinen

17 254,97

78 721

61 820/90

27 894:

9! 1 1 1

1 541 115

9 957

34 14 90

63 963/72

20

253 38716

Quakeubrü>, den 25. Juli 1917.

Vortrag

Zugang 1916/17

Gewinn- u. Verlustre<nung: | Reingewimn . « «

/ Der Vorftaud der

1 200,— 200,—

1 400 38 987

Aklien-Gesellshaft,

Mh 43 564,99 200,— | 43

1025,07 624,45 1468,15

hb

764/99

3117/67 » 38 987/16;

85 86982

Getvinn- und Verlustre<hnuna per 30. Juni 1917.

N

1916: 1. Zuli. Per Vortrag . .

253 387

Nordwesideutshen Metallwaren - Fabriken

Kredit.

s 65

537

1917: 30, Juni.

Per Fabrikations-

übers{huß 1916/ 1917, ¿ « « 185332

85 869/82

17

in den Auffichtsrat gewählt, 8. Juli 1917 ist das bisherige Mitglieo urseres Aufsichtsrats Herr Franz Goniard, Leipzia, dur< Tod aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden.

Der Direktor Gebhardt.

tember d. Le Vormittags 11 Uhe, im Hotel „Deut|hes Haus“ in Peit- weida abzuhaltenden Generalversamm- lung elageladen.

Aktionäre, die an der Versammlung teilnehmen wollen, haden thre Aktien oder die Bescheinigung über Hinterlegung derselben dem in der Generalversammlur g fungierenden Notar vorzulegen.

Tage®s8orduung:

1) Bericht des Liquidators und Vorlage

der Liquitationsbilanz.

2) Beschlußfassang über Genehmigung

Braunkohlenwerke Borna Aktiengesellschaft, Borna, Bezirk Leipzig.

Vorstand. Direktor Rolle.

der 13.

der

Abgang Zugang

Abgang .

Abgang . Abschreibu

7)

Beteiligung Empfangene

12 13 14 15

Sab und 16)

Außenstände

1) Akiicnkapital N Geseßlicher

þ. Löhne

ypotheken ershiedene

; 6 7

bschreibungeu Gewinn . «

olgen. Der Liquidator.

5) Grubenaufs{<luß Abschreibung . « - 5

Im voraus fre!gelegte Koble Maschinen . « « ° Zugang « » -

andlungsunkosten . . I U oa

zu Vorna, Vez. Leipzig.

Bilanz am 31. Dezember 1916.

0.0" 0.0 i ass

Abschreibungen S4 3) Betriebsgebäude . .

Abschretbungen . . 4) Wohn- und Verwaltungsgebäude Zugang D: 00 0 o 08

Mde

Abgang. « « « -

Absthreibung . « 8) Kettenkahnanlage *

Abschreibung . . 9) Anslhlufgleisanlage

Abschreibung « « - 10) Wasserversorgungsaylagen

11) Geräte. e oooooo Zugang « - o ooo.

Aba a e ab restlide Abbaugelder

Abschreibung . - « «

2) Grundstüde und Wege . Zugang « «5

Ábgang . « - «..« Abschreibung « « - o ooooo

Sicherheiten I Versicherungen (im voraus6gezahlte

Aktiva. 1) Grubenfelder und Abbaure<te. „. „6 SUJANO s e R n Ee S

90.0.0790. 0E O6

Prämlken) 3

eripaplere. « o o ooo

17) Bestände . S000 000720 00 P: 0

Pasfiva.

und

Reservefonds Apnleibeähnliher VLors<uß . . « « 4) Rüd>stellungen :

U C a aaa aas G E AlbiitéivérfiWerundbeiiräge

Gläubiger

0. I . e

Sicherheiten . « « « 8) Gewinn. « - o o o

187 066/10 515 688/87 549 267/83

1 640 002137

Soll. Gewinn- und Verlusirehuung am 31.

Bs s 387 979 F Uebers<uß auf Betriebs- konten . V

P 22 10/ 32

d 3 949 256 6913

3 996 169 26 310

3 929 859 669 826

[mm 2 860 032 58 80% 117 566 30 826 148 392

55 63 69 14 52 05 57 65 609 2 73 12

90 65 25 8H Il 8 @

D8T7 802 97 22 762/88 255 261/87 25 526117

68 55 23 46 77 82

2600 335 200 650

2 800 336 15 717

2 789. 168 278 516

333 983/45 20 303/20

—S31 251/90 11 712

1 14 379/41 T4380

1035 —T536 3 336

VBraunkohlenwerke Borna Aktiengesellschaft

[30932]

2 801 227

1543 303

565 090)

229 735 186 326

2 506 651 313 680

222 539 1

10 009

1

22 100 13 536 44 726 2240 473 274 80%

Gi

S

=— 1 515 000

5 000 000 500 000 3 500 000

19 430

1015 159 22 100 549 267

30

72

83

11 120 957

Dezember 1916. Haben.

M d 1 640 002

89

1 640 002

(30283] ® 3 Nachdem în der Generalversammlung }

Rktienkapltal von 681 000 4 auf 34 000 6 tusammenzulegen, werden die Gläubiger

sprüche auzumelden. [30926]

Bakbnankage. . . Bestände der

a. Wertpaptere 60 975,50 b. Materialien 6385,11 Wertpaptere der Speztal- reserve Bankguthaben Guthaben bei

gesells<aft für Bahnbau und Betrieb j

Ausgaben.

Darlehenszinsen . Erneuerungsrü>klage, Zu- weisung . . e Sypezialreserve, Zuweisung Rückíage 11, 3

G:winn 0.0. 00.0 0/0 &

(30

Grundstü> und Gebäude . Glektrishe Beleuchtungs-

Helzungsanlage . « « « « Ütensili Mobilien G Auswärtige Anlagen . Beteiligurgen . . « Kohlen-, Ia s Betrieb8materialien . Wertpapiere O N Guthaben in laufeader

i e 1 Allgemeine Unkoficn . | 4 253 014

derselben.

AufsiŸhtsrat3wah][. ;

Festseßung ter dem Liquidator und dem Aafsihisrat zu g?währenden V r-

ütung. Bericht nebst der L'qulidationes bilanz liegt vom 9. September ab bei dem Unterzeichneten, Leisniger Siraße 36,

aus. Mitiwcida, den 29 August 1917. Der Liquidator: C. A. Funk.

ttinger Kleinbahn A.-G. vom|

Zuli 1917 bes<hlofsen worden ist, das

Gesellschaft aufgefordert, ihre Ar-

Vorslaud der Göttinger Kleinbahn-A.-G. Dr. Eiler.

reien Grunder Eisenbahn- Aktiengesellschaft.

kftiva. Vermögensabs<luß am 31. März 1917. Vaiífiva.

M 2 210 787/271 Akiteukapital E Deutsche Eisenbahngesell- schaft Actien-Gesellschaft, Darlehen. e - Erneuerungsrü>kiage . Speztalreserve i:

1 W-sebliGie Rüdlage I

Erneuerung?- rüdlage: E

67 360

19 351/2: e

do 5 Rüd age II

Kre»ttoien é :

Noch nicht eingelöste Zins- dei...

f Gewian- und Vecrlust-

re<nung: M 4 1915 4209,25

M ewinn | 1916/17 . 102 450,55

der Aktien- 88 693

106 659/80

2 457 652/98 Einnahmen.

[S Vortrag aus 1915 , . 4 209,25

Betriebsrehnung Einnahmen . 307 540,33 Ausgaben 151 120,08] 156 420

2 457 652.98 Getwinn- uud Verlustre<huur g. A 27 000|— 15 483/96 2210/79 5 54788 377778

106 659 80) 160 629 50 i Laut BesÆluß der heute stattgefundenen Senecalzersammlu

25

uwcisung senbahnsteuer » « «. « «

160 629!50 wurde eine

Dividende von 53 9/6 festgeseyt und gelangt dec Gewinranteilshein Nr. 10 unserer

a u n O úin d Ant 1 Frautkfurt a. M. bei den Herren s bei der Deutschen Eiscubahn-Sesellshast, Aktien-Gesellschaft, bei der Dresduer BVaak in Frankfurt a. M. sowie in Dresden, bei de D G Bait Siitals Feouisiivt &. Mt, (irie: ls er älzishen Baux, Filtale Frauksu . M, LudwigsZzafcu a. Rh. und bei deren sümtlichen Nirdcr- lafsuugen, bei den Herren Ernst Wertheimber & Co., kei den Herren L. & E. Wert1heimber, in Bonu a. Nh. bei dem A. Schaaffhausen'schen Baukvereiu A. G. uod dessen Niederlassungen in Cölu und Düsseldorf,

in Nürnberg bei H:rrn Auton Kohu

\ofort zur Auszxhlung.

Fraukfurt a. M., den 27. August 1917. Freien Grunder Eiseubahu- Aktiengesellschaft. Die Direktion. Neufeld, Holzapfel.

7 “Rheinisch-Westfälisches Kohlen-Syndikat, a E 1916, Verbindlichkeiten. | A |s

d < 2 400 000 711 000/—

185 174 697,20

Vermögen.

Aktienkapital .

Hvpotheken .

Schulden in laufender Rechnung . . «

GNIOGE e e so 06 e

en « .

a1|— 12 990 910/50

T8, und eds , Lu 404 254/46

92 938/98 48 765 121146 7 077/26

188 28ò 697/20 Gewiun- und Veriustere<huuug.

P 76

Nechnuung . « » «+ « o -

188 285 697 Haben.

[s |8tzfen und Entnahme aus der

Soll.

Abrehnung für 1916 . . ,1 4253 914/76

Nah der îin der ocdentlihen Senerasv:rsammlung unserer Aktionäre am

25. August 1917 vorgenommenen Ergänzungswahlen gehören unserem Auffichtsrat folgende Herren an:

Geheimer Kommerzienrat Dr.-Jag. e-h. Kirdorf, Stretihof bei Mülheim- Ruhr, Vorfißender, Generaldirektor Bergassesscr Eugen Kleine, Dortmund, \telly. Vorsizender, Geheimer Baurat Dr.-Ing. c-h. Beukenberg, Hörde t. W., j Nitmeister a. D. von Burgsdorff, Haus Garath bei Benrath, Kommerzienrat Efferh, Hannover-Kleeteld, : ALEOS Kenn, Recklinghausen Süd, ergass:fsor Krawehl, Essen, A onmterzitarai Or. med. h. c. Küchen, Mülheim-Ruhr, Bergrat ‘Müller, Gelsenkirchen, Geheimer U LS Ralffeisen, Re>klinakausen, Bergweiködirektor Siedenberg, Homberg, Niederrhein, ugo Stinnes, Mülheim-Ruhr, iz Thyssen, Dtülheim-Nauhr, E GULLLN S Gergasefor Winkhaus, Esszn. en, am 27. Augu : : Dex Vorftaud.