1917 / 210 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

*

L

Seid el am Realgymnasium nebst Realschule in Duisburg-Meide« | Preußens, Kurt Sänger z an der Oberrealsule in La | en jue Abgabe vo : | L Mete Cnt an der Orea da: 1e SUBEA | J, Billgin SAcader jem Geenuatum Unzen 1 | i P T Stein e L ffa ter Badener diefer Taorveing fat! Udierten | Rie Saaten sed 19 Qugres gct ide sorg: | Ludenbliich Téanent pur 45 0/4 des tägliden Verbrauchs Dr. er an der rrealschule in Erfurt, August | Lingen órg reusfer an der iser - 1-1917 beshlosséne Aenderung ihrêr Sayungen, nah der ager. : ed ' j j ejGart werden. alis diejer Zustand andauvert, k, ets n E Georgianum in Lingen, Franz Schule (Realgymnasium - nebst Realschule) in Jyehoéë, | neben edu dikrels A ilebei d: bee Stadtkreis Qued- - MiWernigercde, den 2. September 1917. L “en baaiflilubeit Rue Mert kde as ents mus Gue Vobteur am Ende des Vionats eingestellt N evett am L0f gomnalum ia Zeig, Dr. Paul Müller Dr. August Kapp an der Oberrealschule auf der Burg in line mit dem Landkreise Quédlinburg verbundén wird und s Der Köaigliche Landrat. von Stos<: - | Finigten Staaten, wird ver)wiegen. Troy aller Herausforde- allgemeinen A Cs ger Staatseisenbahnen droht mit der an der Realschule in Barmen, Joseph Meyer am Real» | Bottrop. Dr. Wilhelm Mostne n dec OOLUQU in | dey, Siadifreist Quedlinburg 7 Wahlmänner zusehen, hier F Hort des Friedens von Guropa- -Zuplshen veroicptete Ene: | erhöhung nit bevillii O Storverie Gehalt E E E : : ed, T. : M L: and die Selbständigkeit des frei e Wie i ä ; {l Steele, Dr. Hermann Paascd an der Oberralsanie in | Eci taa” (Balder Swafze an der von Conradishen | & 4 her Sayungen erhält derigemäß folgende Fassung: Aecypten, Franfreis bemächtigte fb der Oberherrschaft über Mars | land unte Se oen9ta Dagbladet“ erfährt, hat sich in Nuß amm, Johannes Biller am Realgymnasium in Dillingen, | Danzig-Langfuhr, Richard Mnbuhl am Gymnasium - in A | . Nichtamllihßes. Paten her ¡Tupolis, Rußland sicherte sih die Gewalt über Persien, Verein gebildet dessen. Züstandesokimntn cit Va Reichaver: r. Alfred Pennrich am Gymnasium Johanneum in Liegniß, | Tilsit, Dr. Oskar Ebermann an der Goetheschule (Real- Die Zahl der ordentlihen Mitglieder der Landwirtshaftskammer (emde ait Reibe 1 e P ee L "P upinen Und ver- sammlung in Moskau zusammenhängen dürfte. Das politische M Wilhelm Brasch am Realgymnasium in Dortmund, Hugo | gymnasium nebst Oberrealschule) in Berliñ- Wilmersdorf, “up Aen Bn ep i M Sa E Le T Deutsches Reih. unsere “friedl'<en ‘Feinbe, Geyer bieie neo Sie t Programm der neuen Gruppe fordert die Einführung der Sils am Gymnasium in Aheindah, De, Nobannes rie | Leg u Qi a Mann (in Cal ) a „kem Vandfrels Palberstad, vie Gladiterise Asderäleben und - Preufen. Berlin, 4. September 1917. drilibie einen Gicspeu@ erdiben der in ae berige gad, | die Wiederbersellne bio unf emer farken Regierungämacht, ; ; L Pein : 9, Nl A 7 ; Tei rg, dexr Sta | m : 4 s j P 1D uen 02! j ; Bir A a N in L E Aloys Bill N Eduard Engel am Gyinnasiim nébst Oberrealshüle in Que Saultreis, R “is chene de u S eis dics | Se ne aielae be 6 Zig tie A L n 4 La folakiie A Haden (ied, lle Sie, me u ermächtigen, | kämpfung des Krieges bis zum siegreichen Ende und die Herbei- Senggase in Côln Paul Babi e am Wilhelm: burg, Frs C E 5 am " Dublin (l Bac Ae Ersart rit, dew Lartteis Gcseet, der. Stadibei 'Nordbausen mit Miifjs Telegraphenbüro“’ meldet, folgendes Selagc in: En Die in der Börse versammelte Bremer ain erhebt führung der fonstituierenden Versammlung. Gymnasium in Berlin, Karl Jageliz an der Real- | Theodor Moldaenk Schill in Berlin-: | dem Kreis Grafshäft Hobenstein, dex Stäbtkreis Mübibauten wit dein esiät de 40 entrüsteten Einspruch geaen dié heulerishe Antwort des Präsi- : E sdule in Berlin-Steglik, ‘Bruno Gegr am Sn M Gihterselde, Wilhelm“ Doeg en n der 11. Realshule in fardkreis Mábldausen, der “Stabitecis A Ms, Ms j ieralsbmarsdall Priva feapold don Bremm meste Mir glerung zu beffer i E Volk, mit dem Einer Meldung d adi Gáris i d all atshkau, Friedr ille am Realprogymnasium in Merzig; erlin, Friedrih Borchert am Domgrmnasium in Magdeburg, der : ' : ‘die Einnahme von Riga durch unsere Truppen. Ein n t t 7 iner Meetidung des Neuterschen Büros zufolge ale lse 04 Dr. W G Ÿ G aymnasi N Le] zu einem gemeinschaftlichen Wablbejirk. verbunden. -: Hierbei kommen Miitein deutscher Kraft und unbeirrten Stegeowillens ! E treiben, Sie wit f Vene wud Vlenten Vis Med As Post- und T elegraplenb a Ste mobilis Mt M lea und

r. Gustav Engel an der Realschule in Magdeburg, . Wilhelm Schwarz am Prinz Georg-Gymnasium nebst i i : Dr. Emil Hacauf: an der 4. Realshule in Breslau, f Realgynmasium i. E. in Düsseldorf, Alfons ‘Niedenzu am an, Ss Stodneburs E L B af kp i Mot helfe weiter ! tracht zwischen Vegieruna und Volk und im deutschen Volke zu | Müssen ihren Dienst unter Leitung des Kriegsministeriums Dr. Alfred Petrus an der Oberrealshule am Fürstenwall | Gymnasium in Glaß, Walter Zippel am Realgymnasium in |- tattkreid Quedlinduïg 7 Wabluiännet, dem Stadtkreis Halle Wilhelm. säen, während dur engliche Willkür unseren Kindern, Frauen und | fortseßen. Ein Regierungserlaß kündigt an, daß infolge | in Düsseldorf, Paul Hornbru< am Städtischen Gymnasi 11 ales Queplinbutg, 7 Tbluiänhèt, dém Stadtkreis Halle rihtele Sein x i<tkämpfern jede Zufahr von außen abges@nittea { ir | der Unterstellung d ; ; , ; , L ymnasium | Striegau, Ernst Hammer an der Oberrealschule II in Flens-' | 1 Wa Imann, dem Stadikreis Weißenfels 1 Wahlmann, dent Stadt- Peiter richtele Seine Majestät an Seine Königliche Hlingér vas Volk 10 eriüber. Mi a guoe ititten is, um dür< | de erjtelung der Post- und Telegraphenbeamten unter nebst Realgymnasium in Düsseldorf, Dr. Wilhelm Die> | burg, Wilhelm Leitner am Gymnasium in VBarten- | kreis Zeiß 1 Wahlmany, dèm Stadikreis S1furt 5 Wahlmänner, dem - My eit den Generalfeldmarshall Prinzen Leopold von | ¡eute deren in fremden Länreen Get peu® kann deutsche Kauf- | die Militärgewalt diejenigen, die ihren Dienst länger als i âm Realgymnasium in Sterkrade, Dr. Paul Gerber | stein, Dr. Paul Tunk am Matthias-Gymnasium in | Stadtkreis Norddausen 2 Wahlmänner, dem Stadtkreis Mühlhausen ‘Wern folgendes Telegramm: Verhältnisse mit feruiden igten E l pet n a Uae A Ede fernbleiben, ‘als fahnenflüchtig angesehen werden am N Heinrichs «Gymnasium in Berlin - Schönebera: Breslau, Friy Tiessat g der, Hindenburgrealschule in tres Stendal 2 Wadlmdunee pu Die Zubl t n deu ede M Generalfeldmars<all P:inz Leopold von Bav:rn. Veractung erfüllen. In dieser Stunde gelobt die Bremer Kauf, | en : Den arl Capelle 6 Vice Ie S nafi u R nebst R lsule in als i i Prt igdb L i © Pr, "S Hirbenburg* | pejirk zu wählenden Mitglieder ridtet_ ich na< der Summe des Mir und der aGten Armee sp ehe Jch aus Anlaß der Einnahme Langen Rübe ediesidt, dem Träger der na jabrhunderte- O: i Wald V, Adolf f En ir A h h ne s L schule n Q ca i... Pr, 14 x E Grundsteuerreinertrages* derart; daß ee R ‘bis gn 400 000 M iga Mens ri des Vaterlandes Glü>kwunsh- und Dank aus. R A A Ju das inlge deutsche Volk 1871 zurûüd- Der „Schweizerischen Depeschenagentur“ ist aus St. Mori j S anan Dr. Willy Mar cus ai Gymnafium iu Ratibor vitlgasilita in aan Va E Laletn Gruddsteuerreinertrag 2 Mitglieder, Wahlbuzirke „nit einem i eus noe F hrung und ftahlharier Wille zum Sieg verbürgten | ßewoanenen ‘Sli att emt, vek E T noc Stea l folgendes, Schiffskapitän Paparigopulo, Adjutant Seiner L N . J , L : i iy l } : " s . L T ' s b , Dr. Ludwig Dun >er am Kaiser Lens Senne in | in Meseriß, Dr. Adolf Krèn>er am Paulsen-Realgymnasium 650 000 Kale 3 Mitglieder vid Wablbéjirke mit ea B Meiter mit Gott! Sha din siegreichen Ausgang dieses gerehten Verteidigungs- R Königs der Hellenen, unterzeichnetes Telegramm E e E eabára, Mtb R dels ay der Miser Sarl Scbule (MeUL B i S Geers nud U E e Ae 4 Mitgliedex für die Landwirt- 4 A Wilhelm I. R. 0 ' S rg : Seine Majestät Köntg Konstantin beauftragt mi, Sie zu __in Siegburg, ; - e « } Papenburg, Ern >mann ‘am Gymnasium - in Ber ammer zu, wählen haben. : i j : j amburg. ten, l me, 4 aymnafium nebst Realschule) in Jbehoe, Dr. S oel-- Zeblendor / Max Wasner an der Oberrealschule in Kattowiß, Es. entfallen deingemtß: : a Seine Majestät der Kaiser und König hörten géfiéèn \Die gestrige Börsenversammlung gestaltete - sich zu Dc ffeattibldtt Bone sentur E E R M pes | mann an der Oberrealschüle in Münster i. W., Dr. Julius } Christian Lübbert am Gymnasium in“ Woöhläu, Ewald ei abezted-Maebekuris Porirag des Chefs des Zivilfkabinetts, Wirklichen Geheimen | einer eindru>svollen Kundgebung. Mis „Wolffs Tele- Aus der Darlegung, die das gegenwärtige Ministerium vor der Bäumer am Gymnasium an der Apostelnkirhe “in Cöln, | Früh an der König L OEO Schule (Realgymnasium) __HaAmRegierungdegirL Magveburge )' von Valentini. / : graphenbüro“ meldet, richtete der Präsident der Handelskammer | "Wll in Athen einberufenen Kammer über die voa Griechenland Y Mathias a e gun E ra Pr Pa N nan in rleariGahagen s B e E ui U Ln auf Kreis Beriezen mit Stadikreis Magdeburg 4 Mitglieder eine Ansprache an die Anwesenden, ‘die zu einer einmütigen S des iee E 2 se E E L n Ngrweiler-ceuenahr, Hugo Grabow am Gymnasium ne am Zwinger in Breslau, Dr. th. Anton rmann am ave ‘o j i ; T7 n°9 ¡0we aus den eyt verössen en Oberrealschule in Neumünster, Ferdinand Schmelzer am | Realaymnasium- nebst Neallute in Cölo-Miheim, bermenn Oschersleben. - _ Mer Reichskanzler Dr. Michaelis ist gestern vormittag | "Por Giuinde Eut Dir de bevhlcis&e rit? zurüd, bie der | Seridten Mesentete -oweit 0 mene BeitdarT Ie Lee L Städtischen Gymnasium. nebjt Realgymnasium in Münster i. W., | Pagés am Gymnasium nebst Réälshule in Eschweiler; August | } é font fd Stádtke R : einer fünftägigen Leh nah Belgien und an die West- | zurzeit mit alleinigen Mo@thefugnissen in den Vereinigten Staaten' abinetie1 Befis U vi od Tate e ih U ane | * Dr. Heinrich Reuther am Schillergymnasium in Cöln-Ehren- | Lüdenbah am Realgymnasium nebst Realschule in Düren; - Wolmirstedt . nah Berlin zurü>gekehrt. Der Zwe> der Reise war, | von Amerika regierende Feen an unserer deuts{hen H ubt. auswär1igen Politik des Königreichs A ngénciinién habe, tiz Wahr-

* feld, Dr. Richard Berndt am Gymnasium nebst Realgymnasium | Johannes Liebe an der Oberrealshule in Cottbus, S tabtkreis As berieben t Norddeutsche Allgemeine Zeitung“ mitteilt, persönliche | Wir verbitten uns jealihe Einmisung der feindlichen Regierungen | beit ernfli® entstellt ;

E fe Jnsterburg, Johann Raestrup am Gymnasium in Bocholt, BA Wolff an der Humboldt B errealsbuls in / Et de Mabite Quit T nation des NReichskänzlers über die Verhältnisse in Belgien | in pet E Dae Se u Meisen den aber- Bedauern gezwungen, ‘ieser Darstellung i ormelles Dementi | Dr. Roland Schrammen am Gymnasium in Cöln-Kalk, | Berlin - Tegel, Dr. Arthur Schulz. an der Ver-| Seri@w1 je Stimmung an der Front. Fn Belgien nahm der | Friezes muschieb y als dea unwiberlealih bewlesenen Tee pes | entgegenzuseben! | Ernst Bielert an der Oberrealschule an der Scharnhorsistraße | einigtèn Landwirtschaft-. und Reclsdhule in Marggrabowa, P: __. Osterburg . » « » fanzler Gélegenheit, über eine Reih eges zuzuschieben, als den unwiderleglih-bewtesenen Tatsacden nit

i | e von Fragen mit] ¿ntipre<hend na<drü>lihst zurü> und erheben vor allem ge Bulgari | in Düsseldorf, Martin Schmiß am Realprogymnasium in] Joseph Engel am Realgymnasium in Lünen, Jakob Baum alzwedel… . Beneralgouverneur ‘zu beraten und mit den Behörden in ü f Jrfireban A, ct aa A | E Go; Lr. Ernst Was, am Mommsen-Gymniasium in Char- n Sillergymnasium in Calne-Etrenselh, Dr. Rudolf Loeser JEAOn H, isen der Moaittnn erd bede KeiEen Ae I 2 Du Der Oberkommandierende der bulgarischen Armee, General

dung zu reten. Wie bereits mi lottenburg, Dr. aifdete g mitgeteilt worden ist, | wischen der Reaonng und dem deutschen Volke zu konstruiere

Pen D (57 M 4. 090 Q 10.

DOTS TD E Ca S A TIS U 1d 1D 1

Tol

: j j ¿ d! 8 0 , i einri<h Calmund am Gymnasium nebst | am. Realgymnasium in Dillingen, Paul Jünkereit am egen “d | g er auf dieser Reise auch den Rat von Flandern und | ganze deutsche Volk i fest'entshlossen, bis zum kegreicen 1 | Dekoff, hät sich über die Wirkungen des U-Bootkrieges, Realgymnasium in Essen-Rüttenschèid, Friedri Aßhoff am | Städtischen ‘Litenns in Blankeriesé, Güstav S an&t@ E mit Stadikreis ... « : te ihm, daß dur< den Kanzlerwe<sel eine Aenderung fümpfen für die Erhaltung und Besesligt es ia Sat e laut Meldung des „Wolffschen Telegraphenbüros“, wie folgt, Progymnasium in Werden, Wilhelm Sauer am Realgymnasium | an der Humboldtschúle in Frankfurt a: M., Dr. Ernst Klein- ; A aan rer r Flamenpolitik nicht eingetreten sei. An der Westfront r 08 ficie Mee, die fh Et gung der Wilifücherr- pee [in Hörde, Dr. Joseph Bröhl am Kaiserin Augusta-Gymnasium | f éldt an der Luisenschule in Magdebura, Dr. Bernhard Bavink ; : 42 Mitglieder. ger Neichskanzler die Führer der Heereagruppen und oe n 8 i A Vieat N E e E M eitens A IE üker den Fracht i bee ende SEibelaldUte vid dec auleran in Koblenz, Paul Fischer an der Oberrealshule in Berlin- | an der Kaiserin Auguste-Victoria-Schule in Bielefeld, Dr. Oito : b. im Regierungsbezirk Merseburg: Besprechungen mit Seiner Kaiserlichen und König- Ansturm unterer Feinde ‘verschaffen bauen dureh di inb M t feindlichen Trandportsc<ife Vi sebr iiete baye h elche diese Lichterfelde, Friß Schneider an der A e Me in Cöln, | Biedermann an der Fütstin Bismär>-S@{hülé in Charlottenburg, auf Kreis Mansfelder Seekreis mit Stadtkreis Min Hoheit dem Deutschen Kronprinzen und Seiner unseres. Heeres und unserer Flotte, die dem Deutschen ‘Ratfee aats Flotte dur die Unterseeboote verseyt ist, und die Wirkun, slosi feit Hermann Kruepper am Realgymnasium nebst Realschule in | Ernst Si>el ‘an der Luisenschule in Görliz, Karl Pohle an Gigleben ae 4 Mitglieder Molichen Hoheit dem Kronprinzen von Bayern. gelobt haben und mit dem gesamten deuten Volke gegen eine Welt | der seitens England und seiner Verbündeten getroffenen Abwebr- | Duisburg-Meiderih, Dr. Richard Lange an der Oberreal- | dèr Augustashule in Magdeburg, Dr. Karl Köppe an. der |- Querfurt E O A Besuché bei den Truppen an der Front und durch Be- von. babgterigén Feinden dem Kaälser die Treue halten werden. maßnahmen werden au die größtea Shwarzsehér von den Er- * \culé in Eisleben, Dr. Wilhelm Wißdorf am Schiller- | Luisenshule in Magdeburg, Dr. Karl Knochendöppel am Merseburg +2 e Me Lemann er vor Bil moe peotungen in dem besegten | “Mit einem dreifachen Hurra auf Kaiser und Vaterland | folgen des U-Gootkrieges überzeugen. Nachdem mir die sytematisdhe gymnasium in Cöln-Ehrenfeld, Dr. Georg Kunze an der | Städtischen Lyzeum nebst Oberlyzeum in Hagen, Otto: Ebers Drs E e C0 Gh! te gewann er ein Bild von der gewaltigen Leistungsfähig- | {loß die Versammlung. : j und planmäßige Methode, mit der die unübectroffenen deu1shen Ser- Bismar>scule (Realgymnasium nebsi Oberrealshule) in Han- | hardt m dee Kaiserin Aut cli S Ele t Stettin, | aalfceis mit Staditreis inseres nah wie vor gu allen Opfern für die Verteidigung | \ manns<aften den V-Bootkrieg mit sol einer Opferwilligkcit führen, novoer, Dr. Theodor Kuskop an der Hohenzollernshule (Gym- | Kurt Sommerlatt an der Elisabethenschule- in: 5 rankfurt Weißenfels mit Stadtkreis lands freudig bereiten Heeres. ; UB. iti Ae di niere L Mle U R de nasialabteilung) in Berlin-Schönebera, Dr. Richard: Reis am | a. M,, Anton Délsen an der Fürstin Bismar>-Schule in tats N ug gerzausek, E Kdn : hd p und seiner treuen Verbünveter überzen a ol d ie nul Miene R Kaiser Wilhelm-Realgymnasium, nebst Realschule in Koblenz, | Charlottenburg, Ernst Müllen meister än déï Viktöriashule in Bitterfeld. R C G A : Oesterreich-Ungarn. : rüfihttlos dem bestimmten Weg mit Zuversi t, Geduld und Opfer- Dr. ErnstS hulteanderKlinger-Oberrealschulein Frankfurta.M., \. Essen, Rudolf Warne>e an der Königin Luise-Schule in Cöln, E E Das Königliche Staatsministerium trat heute zu Gestern fand “in Krakau eine zahlrei< besuchte Voll- willlgfeit, und wir werden die Entscheidung des Kcieges sicher zu

Wilhelm Schmitt am Gymnasium nebst Realschule in Buer, | Dr." Friedrich Kunsemüller am Städtischen Lnzeum und _ Mandfelder Gebirgekreis- Sigung zusammen. l versammlung der polnischen Reichsrats- und Landtagsg- | "leren Gunsten herbeiführen, abgeordneten zur Beratung über die Auflösung des

Alfred Lattau am Goethe-Gymnafium in Frankfurt a. M., | Oberlyzeum in Osnabrü>t, Rudolf Fickewirth am Städtischen Wittenberg | : Obersten Nationalaus\chusses statt. Ein Antrag der Amerika.

Dr. Rudolf Me ye an der Realschule in Berlin-Stegliy, Dr.Bruno | Lyzeum und Oberlyzeum in Minden, Dr. Georg Wenderoth ie Seis: mit Stadtkreis E: | Durh eine im Juli L R Lrsolute Vorschägung der | Volkspartei, das Präsidium des Polenklubs zu beauftragen, Nah einer Reutermeldung aus Washington zeigt sich jeßt,

Schumacher am Friedrichskollegium- in Königsberg i. Pr., | an der Auguste Victoria-Schule in Charlottenburg: Nobert | wein. . » *, Johannes Karg und Kurt Fischer an der Realschule in Pillau, | Hasper am Lyzeum in Zehlendorf, Wilhelm Jaegers ‘am _- Nebenwerda i eideernte ist ein vor r Uebéerbli> über die dies- | einen Liguidationsaus\huß für die Angelegenheit des Obersten daß das Ausfuhkamt das Abkommen über die Teilung

* Walter Kürschner an der Oberrealshule nebst Real- | Städtischen Lyzeum und Öberlyzeum in Oberhausen, Theodor Naumburg. . « « E E Me Ernte gewonnen. Dem „Wolffschen Telegraphenbüro“ | Nationalausshusses einzusezen, vogy der Absti i aymnasium in Marburg, Dr. Hugo Baußuß an der Hinden- | Schweißer an der Luisenschule in Essen. - | 0 91 Mitglieder. Mie wurde hierfür von Sagpersiändigen und Vêrtrauens- | diesen Antrag, A L eim r cetmitelicter O Unte B Var “Alle "Orlbngae der holländischen Stif ' durh Schäßung eines Durchschnittshektarertrages für guschließen, führte eine lange heftige Ausspraché herbei. | sind im Verderben begriffen und nur zu Viehfutter geeignet.

burgrealshule in Königsberg i. Pr., Arnold Blondeau am Seine Majestät der König haben Allergnädigst t: : i berirk Erfurt: v | Pädagogium zum Kloster Unser Liebea Frauen in eine Majestät der König haben Allergnädigft geruht: G im Regiexungsvertek Eesuxt: l My Gemeinde unter Berücksichtigung der im Juni er- | Namens der Konservativen gab Graf Tarnowsky | Da Viehfutter notwendi i i Magdeburg, Dr. Karl Hofa>er am Gymnasium in den vorgenannten Professoren sowie dén Professoren Dr. | auf Kreis Sa C bensiéin” mit Siadikreis 3 Mitglieder | ten Ernteflächs der Ernteertrag gemeindeweise ermittelt. | eine Erklärung zugunsten des Obersien Nationalaus- braucht Pick wird daz Amt nidit gefiaten: “baf Se A

Kempen, Dr. Rudolf Hanis<h an der Leibniz - Ober- Bugo K Giese am Realgymnasium in Bromberg und Dr. db | die sahgemäße Bewirtschaftung des Getreides ist | \{husses ab. Er sagte, wie „Wolffs Telegraphenbüro“ | Amerika verläßt. Amtliche Kreise stellen fesk daß Holland für

> E

E

d o o eo

o P $6 È 0 0E d Ï

"evo o 00

0 o 6... o. eee 0E 0-00: A0 P S S SO-TO D HD G Co C5 C C5 1 M D Pn 1D

S. S @ e ooooo

e. Go <0 e eo 0 0. E © $0.00, e . 8. Ea

xealshule in Charlottenburg, Dr. Joseph Giesen am | Hugo Krüß am König Wilhelms-Gymnasium in Breslau den Eéfurt t R O tri Ed eine möglihst genaue Kenntnis des tatsäch- | meldet, darin, der Krakauer Polenklub 28. die | - Kaiser Wilhelm-Realgymnasium nebst Realschule in Koblenz, | Rang der Räte vierter Klasse zu verleihen. Beisense E R T , Ecnteertrages erforderlih. Dieser kann erst 10S sei von. gewissen Parteien bis benutt, ene, in [ dien halten U as "für unwaheseilig : daß ‘die Erlaubiris fes | Dr. Kurt Glaser an der Oberrealschule nebst Realgymnasium Péüblhausen mit Stadikreis digung der Ernte festgestellt werden. Zu dem | den Staatsrat zu stürzen und es niht zur Bildung | Ausfuhr irgendwelher Nahrungsmittel an Neutrale in wenigstens

[in Marburg, Karl Gaß an der Oberrealschule IT in Cassel, Der bisherige Seminarlehrer Alfred Kretschmer aus | Peiizerliabt L fi o.

Dr. Wilhelm Fehse am Viktoria-Gymnasium in Burg, Dr. ; e | Martin Lindow am Sghiller-Gymnasium in Münster {, W“ Berent ist zum Kreisschulinspektor in Karthaus ernannt worden. <leusingen . . heit vom 20. September bis 5. Oktober 1917 für jeden | Politik zu Falle zu bringen. Die Konservativen erhöben das

Dr. Vilhelm Schild am Stadtgymnasium in Halle a. S, i l Ziegen „o o jirtschaftlihen Betrieb unter Zuziehung der Beiriebsinhaber | gegen Einspruch, daß der Beschluß vom 28. Mai dazu benu L Dr. Otto Mehliß an der Realschule in Eberswalde, Dr. Ministerium für Handel und Gewerbe. I S 19 Mitglieder. Weren Stellvertreter Der Genree für Brotgetreide, Gers „Meedd, das an E Éreidbes zu ta. ‘És sei dle 4 Kriegs iht M Georg Wedding am Domgymnasium in Merseburg, Friß Die durch Verfügung vom 9. Januar 1915 b A 113 Berlin, den 27. August 1917. f und Getreidemenge lorgfältig zu - ermitteln und dabei Pflicht aller, dié Verwirklihung der - Proklamation | vom egênachrichten. j M Buchholz am Jahn-Realgymnasium in Berlin-Lichtenberg, angeordnete Zwangsverwaltung über die Firma Der Minister für Landwirtschaft, -Domänen und Forsten. Mpleitig eine Nachprüfung der ‘im Juni | ö: November 1916 zu- unterstügen und in Oesterreich eine auf- | Berlin, 3. September, Abends. (W. T. B.) q M Frans Montag an der Handelsrealshule in Cöln, Paragon - Kassenblo> Cie. m. b. H. in Berlin-Ober- : J. A.: Abicht. : e Megebenen Erntefl äche vorzunehmen - ist, / Die | richtig. staatserhaltende Politik aufrehtzuerhalten. Die Ver- Riga ist genommen. M Alfred Sebulke am Gymnastum in Sagan, Bernhard \höneweide ijt aufgehoben. : | E j M eerhebung bildet die Grundlage für die Bewirtschaftung | lésung dieser Erklärung wurde von großen Lärmszenen unter- Schinke an der Oberrealschule in Halberstadt, Dr. Peter Berlin, den 31. August 1917. A i : t, _ MProtgetreides und für alle die Versorgungsregelung be» } brochen. Nach weiterer Erörterung verließen die Volksparteien, Ed Schmi am Realgymnasium in Cöln - Lindenthal, Jo- ‘Der Mi ister für Handel und Gewerb Bekanntmachung. a den Maßnahmen. Von ihr hängt die Zuteilung der | die Sozialdemokraten, die Nationaldemokraten und die Mit- In Flandern haben die englishen Teilangriffe der hannes Nußbaum am Realgymnasium in, Gelsenkirchen, er Meiner Tur ° e n ewerve. : Gemäßheit des 8 46 des: Kominimalabaäbbaailetig f und Brotmenge an die Bevölkerung für die Zukunft ab, Moi der polnischen Nationáloereinigung die Sizung. Die | leßten Tage aufgehört. Die britische Artillerie hat den Feuer- Hermann Hülsmeyer am Matthias - Gymnasium in J. A.: Lusensky. 3 În fig Gesezsammlung Seite 152 64 fige ches U hre gewissenhafte Durchführung für unser wirtschaftlihes { Beratung wurde Nachmittags ohne Ergebnis geschlossen. kampf wieder aufgenommen und ein neues Ringen der beider- Breslau, Dr. August Wandt am Gymnasium in Duderstadt, | vom i Jul ; ( ejebja E nd Dia A eb d e enis halten von der allergrößten Bedeutung ist. Die ‘mit der E seitigen Artillerien um die Feuerüberle enheit hat eingeseßt. | Wilhelm Neus am Gymnasium in Neustadt, O. Schles. Kriegsministerium. O bit v libr E M Mami inb, es __Mpung betrauten Sachverständigen ebenso wie. die landwirt- | Rußland. __ | Desonders heftig war das Feuer, das \i< zeitweise zum Zer- # B o 08 e 49 A. D E G, M Sarge, Bekanntmachung L N S L Me hen Vetriebsinhaber haben daher die Pflicht, dafür zu Der Vizepräsident des Ministerrais Nekrasow hat, der Mera Wt s pat a Nen und beider- E ; - ; K neiniommen 1 etl WOLDEN ' er Bahn Boesinghe—Staden. e Gerhard Cornelius an der Oberrealschule II in Kiel, Paul 1) Die als besondere amtli<hè Zeitung erscheinenden Frankfurt (Main), den 31. August 1917. deutschen Batterien war erfolgreich. Nordöstlich Boesnghe

| - Dumont am Jahn-Realgymnasium in Berlin - Lichtenberg, | Deutschen Verlustlisten, in welchen die Verluste dèr ge- ‘Der Königliche Eisenbahnkommissar. G E R E p äch ommantiredti G » "habe unp | vurde ein großes Munitionslager getr ffen, das mit we

N ; ' | | | J , General Kor nilow, habe un u i ger getroffen, das mit weithin

L De Ruder S e 0e am Ma RÄn U Staats im sagen LONIEE S a bes A ind, Ao I. V.: Strasburg. Los Reichseisenbahnamt - hat unterm 25. v.-Mis. einige | an u politischen Neutralität nicht zweifle. "enn reaftionäre ae ee éxplodierte. Die deutschen Flieger waren j p y gymnasium | vom 1. Oktober ab dem „Deutschen Reichs: O Merungen der Nummern Ia., 1b. und Il. der An- | Kreise ihre Hoffnungen auf Kornilow seßten, so würden sie ädhtetem lea Ersolas inie Veil Bic mit beob-

in Mülheim a. d. Ruhr, Dr. Adolf Kern an der Kaiser | und Königlih Preußischen Staatsanzeiger“ nicht j ia : 4 C zur Eisenbahn- i L v C N i 0 bahn-Verkehrsordnung verfügt. Das | enttäusht werden. Die Mißverständnisse zwishen der Re- At : s gar Ss uhl an der Keupp-Oberrealsule in Essen, Dr. Kubolf | 2) ZOildienstellen wid -behörbén, die ber genannten | E L “E gf aus der Befennimadung in Nr. 192 des Reichs- | gierung und dem Generalissimus hätten fh nur auf Fragen Brelié und 200 m Tiefe in die dite Bugys in 800 in 9 pp- 1 sen, Dr. Rudo ) Bioildiensistellen und -behörden, die der genatintén Bekanntmaquna , Mblattes vom 31. d. Mts. hervor. : 4 der" Disziplin bezogen und seien - béreits beigelegt. Der Si m Tiefe in die englischen Stellungen ein, wo # Malguth am Werner Siemens-Realgymnasium in Berlin- | Listen im Jnteresse einer n und zuverlässigen Bekännt- v R Le O : N i 4,200 / i Ministerrat sei mit Kornilow vollkommen darin einig, daß sie zahlreiche Unterstände und Minenstollen sprengten und der Schöneberg, Wolfgang >el an der Öberrealschtile in Wies- | gabe der Verluste im Sinne der Bekanntmachung des | Auf Grund der Bundesratoverordnung vom ag eas e B 1915: 0 U ernste und kraftvolle Maßnahmen zur Wiederherstellung d Grabenbesazung s<were, Verluste zufügten. An - der Straße baden, Erich Genzen am Arndt-Gymnasium in Berlin- | Ministeriums des Jnnern, in Preußen vom 2. Auguse 194 fut pen Daun tliwenüifiger c UR E d En E m Ren Cf E j i gi! 8 der | Arras—Cambrai scheiterte nah kurzem Trommelfeuer ein

L : L U E E Kampfkcaft des- Heéres getroffen werden müßten, ehe neue | or | Dahlem, Alfred Shmidt an der Oberrealshule in Schmal- | (vergl. „Reichsanzeiger“ vom 26. August 1914 Nr. ite 2 Q A : i à L englischer Angriff. Um 1 Uhr Vormittags : 2 fkalden, Dr. Richard Brill an der Oberrealschule am Clevertor Geiterhla bedürfen, önnen thren Bedarf t a lngltsfal fiemaid. in Frage (2 aden. E Malatofi Jerme ein UEA heftiges Minenfeuer. vorbereileler

in Hannooer, Ern aehner am Dreilönig8gymnasium in nen n ereits Listen überwiesen werden. A C SUE i da fts Vas T O ginn der gesirigen BDörjenverjammlung hiel A C E E engiuti@er Patrouillenvorst iesen. - Cöln, Dr. Oskar Meder am Realgymnasium in Kiel, 3) Ferner wird darauf aufmerksam gemacht, däß die Le L S L el me (a Unzuveeläsfi 4, Präsident der Han élütainitüët fabarius eine Ansprache, Vie die „Times“ meldet, hat der: General Kornilow | - An der Lisne-Front Miete beù Franzosen der größte Karl Pflug am Helmholg-Realgymnasium in Berlin-Schöne- | Deutschen Verlusilisten für 1,75 4 monatli<h ohne Bestell- Berlin-Sihdneberg, den ‘30; Aügust 1917. O ea) Entrüstung Ausbru> gab über die von dem | die Reglerung dringend aufgefordert, ofort die von ihm | Teil ihres geringen“ Gelänbegewinnes ihres lehten Angri berg, Paul Gramsch an der Oberrealschule in Feen ' geld durch die Post bezogen werden können. Der Polizeipräsidènt zu Berlin 4 denten Wilson in [ane auern an den Papst veisuchte | vorgeschlagenen Maßreae «f dut<zuslhren. Dle alten | hei Hurtebise durch zähe, Tag und Nacht ortgeseßte Klein- V Rid A N N dee Dae i M a Berlin, ‘den 24. Juli 1917. E : * -Nélegibideraut. S ‘V: Ma uk | “s L E (hung in D T ns Verhältnisse. Er sagte laut T serkaat berichtet Died (d “ite e Mun ita Ta L er an n Die französische Verdunoffensive ist n, Richard Bedau an der Oberrealschule in Lehe, i | A O v. L ua | d E L 1 MEORE LHES mi, das : Dr. Wilhelm Schmidt an einer staatlichen Höheren REEN E S G E A Meine Auslassung rgend eines unserer Feinde hat wobl sol) eine | nannten Blatte zufolge, baß die Aofaken fi nicht gutivillig tember iti des Nt es stärker. Abend des 2. Sep- “rau N E Zühlke L ( di N M N VEWEN, Bekänntmahun d 0 Wilions al bee Pa d exi S Sram "vie Deiliésien Nele derten neue Verfügung der Vorläusigen Regierung s{hi>en iu MWä Fa be Moirälofiensive im Westen bisher ohne ‘nebst eal)hule în angendréer , elm oppe L ; t L e L A E E O ; ; ? F T e : i i hu eden póhntiven Erfo bli ; i F am Gommasium nebst NKealgomnosum in Bielefeiy, | Ministerium für Landwirts haft, Domänen (ndBl S; 009) whd dem -Doteldesivee Liiénderg M rale a Mon erie, p M0 I dee ufolge, V dee Pen dah d gitowele Bremja® | dusche Vorstoß gn Osten den Beni, dal fe m dama # Dr. Walther von Hauff am ‘Paulsen-Realgymnasium- in : | T o T Rfenbuba ber Bótelbotciek in per Q L Mnn i diesér Main Mel NAUE Ale H bed Beit : olge, in Run nilic ijendahnper- |' das zweite bescheidenere Ziel erreicht hat, die é peoggemestumt und Vealgule “in Wgergleben:-“Ufe |-3.- Angl ‘1805 "(ichtet "E Mey, Vat ‘d (A Meh Bar rllee im 15, Etende m0 vruen Na IMGE del gimofen, n, Mar E LoR gm P B | Dat ne e B E ee Mr | Kle d, binden umd Mulland, gu elan, Teaddam die a Pproaymnasium un ealshule in er n, --Ulfred 4-3. Nugu ejegsamml. S. ), betreffend dié 1 Fit untersagt. Vér Lazärettbete eb sowie dié Ausl i | er Ge ie, deutsdum' Wesèn und deutscher Freiheit. e ( es ZUsreM)! lun hne n sel ngerèr Zeit m er deutschen Ünternêbmuna M Zedliy an einer staatlihen höheren Lehranfialt Errichtung von Landwirischaftskammern, wird bie von der der S en aft indem Hotel Mole Forell T leytere 14 Volt der Eibe ‘ein ‘freseres Wakhlre@t hat als Deutslant, betriebes nötiged Material anzuschaffen, immer größer R, in der Gègénd ci ga reihneteu, ataik aus die Bus

ist vom Präsidenten des Kriegsernährungsamts dur | einer polnischen Armee und Regierung kommen zu lasen und | zwei Monate ; dnung vom 0 August 1917 bestimmt worden, daß in | in Galizien die seit fast einem ahrhundert erfolgreich Mrieiahe h 2 A

«T ee.

x icht erzielt worden : ' pflichtiges Reineinkommen nicht erzielt worden ift. M , daß die Eren ein guverlässiges Ergebnis liefert. _| „Pètersburger Telegraphenagentur“ ufo einer Anzahl

die Negierung

ä