1917 / 210 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E R E O a

i f ; 6. Erwerbs- und WirtschafttgenofsensGäften: “- : utseine oder cinen- Ecnezaerungssheia ; ger: net, bei Vermeidung ihres Verlustes | zuleßt in Paris in Stellu j î P ¿ : . Ni S P : M ELe 1, angesli<h j re<ten, Vermäht [ s : Öffe atlicher An ei ET tgoflung x: von Nedisanwälian autingeben- del_vns geltend in machen. Cöln, den m ahre ‘1882 na Auck Le [ml iür Vie nen 1nd Auslagen so-] [31828 bffere PardelsgeseUsc<2ft, is Firma

Üntersuungssachen. 9. aufall- und Invaliditäts» x. Versicßeruäg, e 6, Ms 1917. 1. Saptember 1917. Concordia Cölnise | wandert, als vers<-Uen für tot zu erklärev. | unbeshräokt haften, tritt, wenn sie sid | Batzoit Natbusiae, Aabeber die Her en

1. |

®. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

3, Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. é i 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren. /

5, Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. g i Uen

fs r err 9. ise. ; H i j u | ¿ l D wb d jeAnzeigenpr eis für den Naum einer 6 gespaltenen Einheitszeile 30 Pf. 10. Ber eiie cindinaßtigen. \ Köni Mtgerioe Berlin-Mitte, Lebens-Versiherungs-Vesell satt. G3 ergeht deshalb die Aufforderurg: [nit melden nur der Rechtsnachteil ein, | Max Antoa Nathusius und Hars Walter S : dat Pee a Tee U TE ACSEE, jo14 1a Aufgcteidtermine, bad 1 an Dow |Hablases e fe dex fine U Abt Bi e E 2 ; 26. Apeil 1916 erlassene St:>kórief some] AÂHtt i - | Ea : (6 D : von: uns am 15. Septem 14 , of 2 nur fär den jeinem Erbt rozeßbevollm te: Rechtsanwälte Dr. 1) Untersuhungs- die Mus November 1916 exl afscne aba a Reltbe ar gipd ia Bon D Sdtenbera zu ial L Bro Ae durch ‘den Rebtsanwalt: Dr. Alexander in h ot und Zahlungssperre. | 2usackfertigteVersiBerungsshein Nr.145 910 L L Aer FORA e heiden Teil der Verbindlichkeit Ernst Beer und Dr. Karl Kiesel in : fluWtserklärung sino erledigt. \>lag belegi, ¡u su t enaler, geb 6. Mi ige S Ste, Sietifie, 16, Die Witwe Karoline Ludwia, geb. | 0 db eeben des Kaufmanns Herrn Her- | Gerichte, Sivungs/aal, zu melden, widrigen: | CBbtæ, den 18. Auçust 1917 Sis, Delirenstraße 2, lagt Sun De sa eit, P -Seriót der b, Keserodivi Bee den l, fa 4 Buicade 1904 M de d, Willi engler, geb. Tageszeilung Druecei und Verlag, Arie M bar fa ae D SGaldner s eibuee luf geraten. eno, innerhalt ae g die Todeerflärung exfolyen witd, Kör.igliches Amtsgericht. Abt. 60; Taitba Rufland), auf : Grund Ves i : ie Bi S L ti « Pri zu "*/6a) eingetragene | gesellschaft in Berlin, im Aktienbu ein- Nr. 117 064 der Oldenb / onate der Inhaber des Scheins sich | “/ an ane, utkunft über Leben S Websels vom 4. Junt 1914, zahlbar am

[31699] - Steckbrief. 390391 SiA Hagenau i. Elf. Grundstü>, Gemarkung Berlin, Karten: | 1 Amtavorf Mr. 117 064 der Oldenburgischen Eisen- | „jt bei uns des Verschollenen zu erteilen | [31837] : / tue Gegen den unteo deschciebenen Musketier h Der Sheäbrief vom 21, Juki 1917| 751995 blatt 37 Parzelle 813/13. 14 a 51 qm grofß, jczytulla Âa Mierunoken- (Ditpreußery | 7 b Talerlocy) um t ede ver Kraft: und wir ‘werden elne Ecsaguekunte vei ; spätestens im Aufgebotstermine | Der cm 19. November 1907 von dem das die Beflcgte 13 "Ahertaatin “ibr die 18 36 D. ring, e Vieh 24 Sept, 1807 S den Grenadier Bruno Franz Lutwi [ : 4 dhnanstt Serflärung Srundsteuermutterrolle Art. 11 970, | auf Antrag d-8 leyteren, ‘vertreten dur s elácun beantr Der Inhaber der | fertigen. | des N n raden a L pte: ber 1908 in l ens: | Wetblelsumme von 10 221 4 42 H, dle 18, 36 Dantmitadt, geb. 24. Sepl. 1897 | Lipi>e der 12, Komp. Res.-Zufodtegtt. 98 | Und Besczlagnahmeverfügung, | Nubungüirert 24 350 „4, Gebäudesteuer. | ven Rechltanwalt Gaftitrat De, Vier des e e wied aufgetordert (tis i Biaüdeburg, den 30. August 1917. "R Untsgericht Gömbur, * [dorf gestorbenen pensionierten Hebaaee| Droelifoften v2n 23,99 4 und Rifamblo- n Lüdenscheid, welcher flü<htig ist, ift die | (111 P. L, 329/17) ift eredigt. Tus nter]uungssache gegen den | rolle Nr. 1338, a. Vorderwohnhaus mit | mann in Berlio, Taubenstr. 33, j den 19u18.| Wilbelma in Magdeburg, Allgemeine |- - mitsgeriht Günzburg, Chrif E > Carel pensionierten Hebamre | \p¿sen 50,20 4 schule, mit dem Antraae, Untersuun (Tate Ideen Es aue Ent- | Div.-Etabëquartier , ‘an 1. Sep- rgl „FdwerEarl, Josef Franz, Lem enige, Doppelquerwobn, | 10) ps 0/0 Hypothekeipfandbriefe der A eger | V ngs-Actict-Gesellschaft, [31832] Aufgebot. E Mie E eten Fübrig, di- Bek:a,te zur Zahlung von 10221 ron ne Mae d r eeins a N tember 1917. y n Biel «S h \ dselz, z. Zt, wohn- ge d x e d unterkellerten Höfen, iner Hypotbeklenbank Aiiengesellshaft uner 16, ten Aufgebotstermine (31946) R AERE Der Gemetndewalds<üy Gottlieb Bühler bein E f gen fil E Bts Erb- | 42 4 nebst 6 vom Lundert Z'nsen seit Gerlhtöbern in die Milütärarrest- ee Wr Bin. wird auf Grund der #2 69 f bes Mi: | baudvorbau quer stber Mitte De Treppen, | in Berlin Lit. or. 07437 über je 210 éin Rehe naumelden und bie Urkunde | Das Amtsgeriht Bremen hat am | 4 (0 Wilhees art igten ver Gollenen | Waldenburg, am 27, August 1917, | Wahseluetoltr ar Klägerin qu veructeilea anstalt in Darmstadt oder an die nähste a En litärstrafgesegbuches sowie der $8 356, 360 | bautanbau binten quer nebst den Hof- | auf Antrag der Frau Elisabeth von der port egen loderklä, } 22. August 1917 das folgendes Aufgebot Bondorf, zuletzt wohnhaft ix Bondorf für | Königlih Sähsisches Amtogeriht. | und das Urteil für vorlä1fig vollstre>bar Militärbehörde zum Weitertransport hier- | [31923] Ves<hla nahmeversKgung. der Milrtär}trafgerihtsordnung der Be- | kellern. 86. K. 24, 17, zen, geb. von Beerfelde, in Berlin- E dle ove bietol Dien bezei tegen | Fealsen : Auf Antrag des Friseurs Wil. tot zu ‘elen e! ey otogg R 31836 E E zu erklären. Die Klägerin ladet die Be- e L n der Uatersuhungsfsae gegen den | Färt Vi Vin i Deuis@en Leih be, Burlita Rais A u 1947, - margeadoif, Warnemünderstr. 9, als faililen wie ie im Pavier beeineien firaße Ne. 10 C t. E DneE \{ollené wird aufaefordert, E ‘spätestens s Dur Au!sGlußurteile vom 14. Juri | fagte zur mündlichen Verbandlung des der: 2. Komp s ige t Ber - Mitte. | Testamenttvollstre>erin na der in F Fnhahet des Papicis eine Leiflung zu | unbekannte Inhaber des am 7. Junt 1914 | !n dem auf den 9. April 1918, Voer- | 1917 find für kraftlos erklärt worden: Denv Os n Lr Rd lbe Sant 1

Z |

Darmstadt, den 27. August 1917. Ge eiten Max Zimmermaun rauk 2. Landst.-Juf.-Grs.-Batin. Darmstadt „Inf. -Batig, ; , am { findlihes Vermögen mit Beschlag belegt. O. s de: : Tdsk-Inf.-Datlo. Halberstadt, (geb. am | Saarbrüen, den 28. Angust 1917, furt a. O. gestorbenen Frau verw. Haupt jewicken, insbesondere neue Zinsrenten | mit einer Ciniage von „4 200,— auf den Gers andren Musgcioltemie e zut "Omkehmen 1) Ne 7501 bel Leuten in Berlin, Neue Friedrihliraße 16/17,

XYVIII, 36). 17. 8, 1890 in Berlin, wegen! Fahnen- mann Anna von eser, geb. von - der Gewinuanteilscheine oder einen Er- |N Willi Siem (6 R Ez Sto>werk, Zimmer N en S flu&t, wird auf Grund der 8 69M M.- Gericht der Landwehrinspektion. Beerfelde, vertreten . d den Rc<ts- Feuerung schein. ale : wärtig, L Ede A 14495 r°W arien Men E oie T RieE, if Waller Dark 3) N A 138 Ver ina 9. November ag : Vor uit ass “wird, , we usfun aller Darkow, r. 10 380 der Lina | 2

rochaus, : 7 Obcrstleutr.ant u. Gcrichtskerr. Str.-G.-B. und der 88 356, 360 3N.-Stx,- tes [70853] -. Aufgebot, anmvalt Just‘zrat Löser: Frankfurt a. O b den : g nftidtig | enb Bedi ea. [gekommenen Urkunden werden auf Antrag | 11) die olgenden Zwischenschelne b olger Greßherzolibes Amiggeridt, Abt L bret n Oremen hiermit aufgeforder, |¿rtellea vermège, ergeht die Aufforverung, | IL, Hie’ Oypotbefenbricfe 1) des Her, | bet dem ‘gedaiten Gerichte zugelafsenen

1 m 74 ecm, Statur: erklärt und sein im Deutshèn N nahnméversligung (gez.) Rüûd y In der Untersuchungs ahe gegen den | der nagenannten Antragsteller aufgeboten: | Deutscher ethen-(Krieasanleihen): Y a) n L ea uf B INnaraian, spätestens im Aufgebotstermine d i: e N Been M, Q See eatide (eieaganeiben) wotgefertgt Db, De 0 RUMIERS [B üavele 1 ade O O E Od e 15 9% erc Menliges Aielina nied dfe Ausg

, Haare: blond, Nase: cewöhnlih, Mund: gewöhbu- | findliches Vermögen mit Beichlag! egt. ( 1d, Bart: kiner, Gelicht: fÄmal, Ge-| " Antwerpen, den 23. Nngust 1917. Röntgentechniker Hamm, Heinri Philipp, | 1) die 4}°/oigen Hypothekenpfandbriefe der . Lit. E Nr. 589 424 und 589 425 der | ‘als Geriis ; Nbifarbe: bas, Sprade: wes, Dialefl. | Gouveznententagericht Anzwerpen. (geh, 22 2,85 zu Saarallzor, x 31 wohn: | Bepline Cppotbekenbank Attiengnel' baft | Anleihe bon 1916 (1V. Krieganleibe) tber n rere | e celbft Zimmer t: 79, flattfindenten | Verveuberg: den 31, Angust 1917, | Mr. 5 elngettnarn find, 2) des Bredrid| d'ieflage belanni ge : j Der Ger err: i D . 24, vegen Fahnen- |: ? ; l e 0 4, auf Antrag bér: Kaiserl. s i | O : niglihes Amtszertt. K 7 f 7 en 30. Au ° [31695] Stectbries. webl Dr. Doehble, | fludt, wird auf Grund der a8 69 ff. deg | Nr. 4073 über 1000 M, Lit. E Nr. 6939 | postdirektion in BDrauifcbweig und dex A Zalltngöipervs. ba Land, Ret o nie Fier Ginieura a „__Nüblîing, O.-A-R. a R 50 2 K e ‘Der Gerihts\Hreiber i A EREI Gi E s fund 8, eingetragen sind, 3) der Kirche in des Königlichen Landgerichts. L

„Gegen den unten beshriebenen Süßen | „ral S DeB le Kriegsgerichtsrat. Veittcan esebbus sowie der $8 356, | über 500 6 und Lit. F Nr. 9095 über | Frau Wanda Dre | | i | / : , 6 i i j L, . e ger-Bütkner, geb. Dörff- Mheb. Neubortb, in Klein Zahwitz, Georg- | zulegen, widrigenfall Sdhigenregts, 89. melder fliWtg (f usb | 13192 Fahneufludbtorrklärung. 360 dex Milltärirafgeritgordnung der (800 -#- uf Antrag bee Crben des A”, | Îing in Magdebura, Breitewes 263 El: 1, wind der MeldésGuldenveewaltan | ertlfet wahr mie coteres für kraftlos | (31833) Aufgebot, Wilbelmebera über 1000 „6, die auf Er. t rege mehr (Gafläiber See In ber Unteesusumgzsade rata den | ertlátt uad, seis im Deutsee Eid | a des Hehers Ferdinand Mbllmann fe | NO 26 166 gex 190 4 der Anleihe von T S e iee gen dee Dee Grebe C2 cttorris beantragt, ten DersGollenen Betnes Dée t find 4) b e lichen se S | Der Meta ie Dersocditear ‘Gaflav ait wegen gemein|Safliither Fahnenflu$t | Landsturmpflihtigen Wilhelm Gollaow, | findlihes Vermögen mit Beschlag belegt, | Neubabelöbera, Berkinerstr. 76, b. des | 1914 (1. Krieggaaleibe) auf An E rojentizen Anleibe des Deuts>o Nei | e MolGrever des Amtsgerichts: | Christian j belm8berg über 500 4, de E E | i | und Ueberlautens zum Felade verhängt. | Stadtsekcetär in Carléhafen, gedoren am Saarbrücken den 30 Ar 1917 5 Maschinisten Franz M3llmann in Dablem farrers l, Wi fi 9 s ns ne M projenti2en Anleibe des Deuts>Éen Neichs Tröger. t: 28 "Aug e Auen geboren daseibst den | Wilhelmöberg über 500 „4, die auf Gr. | Knauer in Berlin, S E Es wird ersuht, ihn zu verhaften, an die | 97, 9. 1880 ¡u Pcenzlaù wegen Fahnen Gericht be Landwehrinsoe l a1 , } Pfarrer v ner in: roß Chelm, Mon 1915 ‘Ut. V Nr. 2352 658 über : : - 28. Aut ust 1895, zulegt wohnhaft in | Kolpa>en Nr. 20, 3. Abteilung Nr. 9, | teßbevolmäghligter: Syndikus Karl Louer . 2: L : , pektion. al. Versuchsanftalt, c. der Frau Helene | Kreis Pes, E 9 4, Ut. G Nr. 3 382 480 üb [31829] Aufgebot. Nordha'tedt, für tot zu erklären, Der | eingetragen steben. inBerlin- Halensee, Jobann-Georuit:.21 /22, le ort Vrrbee chine us Verba Mae ird gu P y Q L Pa [31700] - n Fleis u Bieren a s, 12) die 87 %/ Hypothekenpfandbriefe der p boten, au ‘einen anderén Inbaber oi Gi gelber Marisewie) aus | be eihnete Verschollene wird aufgefordert, Da 18. Juli 1917, kiagt geen 1) den Kais. rusfischen Ge: eral Nachriät zu geden. i der M.Sb, E Br Lili te ‘bier Die FabnenfluSteerklä Ida Kraab a Mee s Nee D Ert den Pfandbriefbank in ron jbengenanrnte Antrazstellerin eine Leistung tiewic babzbas Aufgebot E E tar- | Ÿ spätesiens in dem auf den L, No- Königliches Amtsger:cht. vou Blumer, 2) dessen Ehefrau D.-St.-Qu., den 29, Auguit 1917. | dur für fahnenflüchtig erklärt Gs sein | Landft. Karl a u éi Auna gegen den | N arienstr 26. 6. dèr Fron Mien Mee e N L A C: Nrn. 4178, 417 Mqu bew.rken , in3hefondere n?ue Zins- bub nt 8100 d- Viädtisch ea a vember 1917, Vormittags 10 Uhr, (31835 E vou Vlumer, beite früher ta Berlin W., Geridjt der 93. Inf.-Division. im DeutsWen eicbe befke Vermögen | Inf.-Bat! Bruch “e R 17 andjt.- geb. Malimaan, in Berlin Da i et, E Bien mex je E «6, auf Antrag Mséeine oder einen Grneuerungs\{ein aus- | j, Pie E cat A, Ca E 4 asse e ten d neen Geriht anbe- | D E AussWlußartei L Lendterstr. 18, jest unbekannten Aufent- Der Gerihtshetr. mit Beschlag belegt. 9 Salätteen, Ant “Eppingen s O tral 93, sämtli . vertreten ‘bur Tie Sollerft, n Man Sißade in Denn Miugeben. Die Sade ist betreffs der | a; Flcteles lautend brantragt. Der widrigenfalls die Tee res d e 1917 ist e h, ortl 1888 ¿u Mun die Btiaelen ‘ita Aebee 1012 cini Aae Ly Dei L e Bl E A N: Coffel, den 24. Auaust 1917. A gehoben, da er na< Mitteilung des Z.-N.-B. Ges e a Altenau in Nowawes, Anden Die Inhaber der Urkunden werden auf- jarlnalsverre E E fel, Ee n Wrkubde wird aufgefordert, | wicd. An alle, e Auskunjt über Leben buez geborene verschollene Múgz: nmacer ausgeführt baber, mit tem Antrage auf : Augen: grav, Nafe: gew, Mand: grw., es der leit, #9, 0 he Dligades it atis E Pio y Beshtetorben 2 ‘die beiden von dem Kaufmann Ewald Oa IoT Mitteae s 12Uhe Wuhgliches_ Amtsgericht Berlin-Mitte. aidie TOU ‘Doraittars 10 ube, ete Cadt bie Mute L ie i A E ae S UN i e A Ens erti “in Ben : S E : „mal Mente R Ara vatvieit vit leer Paas Ausgedoben: E E Didaune in Sees M Bn E ja vor dem unterzeichneten Geridt Neue E N Ne F Ureldueten Lg t, Zimmer fend im E IE, dem ®Garidi Ñ L Sa A Ñ : U A &. ¿Zur mündliéen Verhandlung , 2: E 1 - f i Z ¿St „Qu, den 28, 8, f S n, von der offenen. / 11L S; ert, Zims- J hz » O, umten urg*dvolstermine | Anzeige zu mahen. midge riesen, den 27. Augu «1208 Rechtosttetes werden die Bekla,ten gethen: keine, Pag O üpenuniform, | In der Untersuchungssache ge,jen den] " : Geri@ht der 7. Kav.-Div, pes esells<aft Stürzbecher u. Büttuer| mer 143, anberaumten - Ausgebotofzemine | ilt daa E bfiuladia, n Ln ie Rae SODO a 26, qus 1917, [31601] / Ma Mig O T aa 4 n nigliches Amtsgericht. ; Durch Autslußurteil vom 21. Jugust | firaße 15, Zimmer 217/219, 11. Sto>werk,

Müge, Geb, 1, 9, 1396 tn Patolewo, | Vizefeldwebel Josef Dein ter 9, Komp. Berlin, Mariannenstr. 31/32, ange- | i i i Kr. Ototnik. : U 1J.-Regt. 176, z. Zt. M englischer Gtfangen- | [32038] nommenen und am 18. August lobe zahl- A E E Krieg e Piabeia Me n tande: eifläcuag der Urkunde erfolgen wird, der am 3. Mai 1883 V ; M zu 7. Nov-mber 1917, Vor-

sebaft, wegen Vergehens nah $2 87 M.-| Di Fab : baren Wechsel über a. 1700,46: ; Z "T: Pl den 29. A B1696 e Ey : | 4 e FabnenfluGktserklärung des Gerichts ra, , b. 1800 4, } erklärung der Urkunden erfolaen wird. : aftli eschen, den 29. August 1917, [31834] Aufgebot. L auf den 7. „Sea Des C A S R N darau (o Si er L E E | M E T E Bie Mi bdlerwig:Delüein vom Aabee 190 fer Slglide AmzggeehE - | Die befin Dasl Glei 11, Anna | Bere "demn Beller Pur L | minags A0 Ube, feld #0 20 glevd Beuttou, welder imbtig if und |28, April 1917 aus Besorgnis vor: persön- | risten L R c” [aowalt Klopih in PitsGen O.S, | t Berlin-Mitt ] ger Firma: Mükische Holz- | (31830) Aufgebot, l o D ausen, gat Deau- | d5nigs - Wusterbausen für tot erklärt ‘ridtasreiber des Köntalid ne verborgen hält, ist die Unteriuhnugs- | sußer Gefahr eine militärische Dienitpfli@t risten Ludwig Vokerden, Nr. 86042 der 3) d A LT en D. S, Í : teilung ‘164, appenfabrix G. uw. b. H, in | Der Kaufmann Samuel Oster in Elber- | 228f, ihren veishollenen Ebemann, den | rben, Als Todeata it der 23. Ok D E tee aje Ats aft wegen gemeinsgoftliher Fahnexflatt | veriegt und seine Untergebenen iur Vere | O von 1905,-3, Beilage, ifft erledigt. | "nri 1915, über 95 % e btnbe L : S dereibe, Uderwark, beantragt worden. | feld, Westitraße Nr. 60, hat das Aufgebot | Hetbmann Paul Stein UL., zulegt | Her 1914 fesigestellt, U E as in vet O und Ueberke ufens zum Feinde verhängt. | legung ibrer mit des Dieiivilitt | as A e über 75 Æ, zahlbar am | [71089] Aufgebot, MSemdß $8-1019, 1020 Z.-P,-O. wird dem | der beiden von der Sparkasse Gräfrath | v2ünhaft in Zehnhausea, für tot zu Nui 8-Wustecha sen, den 32. August A Gs wird ersucht, ihn zu verhaften oder | vorsägliG bestimmt zu baben, Vergehen | F | Sh, etge eGestelt bon Dito | Die na&bezelneten, au@zbliG abhäandea WMWudsteller, dem landsSaftliGen Kecbit: ( ausgestellten Sparkassenbücher Nr. 2689, | e'kläten. / Der bezeichnete Verschollene | (17, 9 TYAII Ee Jen 00, BUguit | (31830) i die. 9 e y E en, ———————— miehen, gezogen auf die Herrén | gekc mmenèz S(ultversrezbungen Preufßtt- verband für die ¿ i J i [wird aufgefcrdert, fi< \pätestons in : “d t Courad an die näste Hilttärhehörde zum Weiter, | gegen, W 87 MSt. G. 48 B Miaelis u. Neumann in Berlin, Engel- | her konsolidierte Staatzanliben nab L R a S S A cinca Bettog e U dem auf den 22. November L017, - Waialihes Auisgerid, Náhfla, zu Schwelduis in SElesien, Nr. 3657, lautend auf den Namen Oster, É r En wien Auer, |(31975) Oeffeutlihe Zustellun ed E L e e Sin

0 trantport. hierher „abzuliefern und Hierber und er im Sine des $ 356 M.-| end: -: u A, H ufer 19 A S 3 Nvrhticht' zugeben? 4-1 7279 V SEABD. ‘als abteicno angabe it, auf ® ) A f ohnto: Nor. |Netinan emen og MiBaelis und | Preußlser Schayanwersungen werden auf Mperannien: Popiers. ejne Leistung 1u be- / D.-St. Ou, deu 39 8, 17 A L E iaT anth it L 2) Au gebole, Ver- Dito Sémichen rg D reovneri a S ONiNes Au ragslelles _a4A le Er Ea Bani Dgs Volle: odery Deter olibes, - lder { Wetradc von p Lab fit I Wvivriaiitns bie Korea. Die Ehefrau Lina Spabr, geb. Swar, | 9 Dr.-Drost - in“ Bretlau, gegen dies Z i o 4. : - zj p Mee s j Ln » N Les 1 F 1 ._ 6 ae , . E r Y x 3 E 2 s d : Let A , cit S Ser S ee Gre: Oéutaigns ferdaxd m Habs becege | Ust: UND FUNd\athEN, | mi Uto ie Bein Veto: 1 | Suite ves (02 ite c00'% L R tei N f gden fern dacltuclen| Whunen wit augetocder, pülesieno f | K eht Ler ee Lip" V | Prapibepolnidtee; Sutine: Ge Pax | Fina S, Þ, Burveli Peiae. L, N 4) der 4% Eta Ci vom Jakrc | Nen. 397 022, 897 028, 412 784, 412 766 Kiel ta 2 M 10 Ne. vor den unteneibneres Gerte | (Bollenen zu erteilen vermögen, ergeht | Xent tn rankfurt a, M. klagt gegen | eiagie " und Berofurcebelagte wegen

Bes<reibing: Alter: -21 Zabre, Größe: | Div.-St -Qu., den 21. 8 1 m 79 em, Statur: shlant, Haare: o 3! it.-Di 40 : L : y iel, 27. August 1917, - 10 Uhe, vor dem unterzeichneten 1, | get dunfeloh Eugen: l de D ericht der 35. Infant. Divifion. Zustellungen U. dergl. 1901 der Hrenbitfen Gentral-Bodencredit: uad 463 706, der 84 o/oigen Anleibe ven Köaioliches. Amtbgeriät. Abt. 18. Zimmer {1, anbermunmten Aufgebotztermine nl Ag M g ppa Ia Muebotts Seiler, R Die E, Naftelebauia, bat die Mägerin. gegen vas wohl, 2 : , ct: Frie: 4 E: Ea 2E 9 : i h ; t : je h Ban / 214 n | . Ansaß, bunt-lblond, Geficht: gewdhulih,| "Van Kricgtgerihförat. }(31890] ZivangMverfteigerung, [t Y Nr. 302 über 600 4, auf Antrag | Kaufmanns Heinri Sthneider in Fulda, - ay vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos | Néunerod, den 28. August 1917, |zanditrase 414, jevt unbekannten Aufent, | für Hande [ssahen des Lmdgerits Breslan Sesicisfarbe : blaß, SvraŸe: lifpelnd.| [31924] : | Im Wege der Zwaugsvollstre>ung fo Le Das L WVilthuhn, geb. Nudert, | V.ehmarkiplay 18; My Das K. Amtgeriht Nürnberg hat | erklärung der Urkunden erfolgen wird. Köuigliches Aurtagericht. B. G.-V. mit dem Anirag, die Ehe der| 0M 2 Dezember 1916 Berufung mit dem Besondere Kennzci?n: keine. Kleidung: | Der Mugketler Waldeinar Boxert, 2 T. Januar 1918, Vormittags 5) die folge are e, tralvfand wi Lit. E Nr. 51844 ‘der 34 9/o igen Mm 28. Auaust 1917 folgenden Besbluß | Solingen, den 30. Augusr 1917. 7320412 Unufaes _|Streitteile zu s<eiden und den Beklagten | Antrage eingelegt, unter Ried des in Behingen (M r S Gelb L 8 A E ate, 258, aeb. am Neue Frlevri&se 1a E, erli briefe. vom Jahre 1899 6 Preu isdhen Rax Der "Frau Vers. "Meitesbeta in Cölu, | ablnedserte N es A 8 ad Königliches Amtsgericht. : Die ‘Mathilde Dana, Baiedtebefrau in j unter Kofienas für den allein s@uldigen g prima e vererteilen und ibe edinzen (Mey), aß-Lothr. Aera ZaIa u Berlly, wird für fahnen- Zimmer Nr, 113, versteigert werden das Senats g eeneredit « Artiengele ll aft in | Gladbacherstr. 1, -vertreten dur< die Frau | Reidh8anzeiger vom 5. Mat 1917 Ne. 107 D n a 4 L Ï 6 j Sten hat beantraat, den vershollenen Bette 1e mintlines Beta die Kosten des Recisstreits aufzuerlegen. [819 19] 4 Etrebri C t ¿Ei «Qt 24. 8 17. L L e e E ladag „Blumentbalfir. s e E i l S R Sn S in Cöln-Süûlz, Mei Io T MItnDE e f es getragene GeeLda aft mit Unbesbränkter Sa e ruas ee in SREN A DotS des Neetsstreils vor die vierte Zivilkammer A A Becke

egen“ die uten besŸriebenen Trälv- ericht der 38, Reservedioifion, i; in) Bank ; | Nen. 11113 und 11114, Serie 38| 3 N a en. 109, 100 und dem | Haftpflicht in Adelnau, vertreren dur | baft in Stetten und von da | e [des Königlihen Landgerichis in Fravksurt| u 915 v, fabrer Hermann Lohmann -und Jakod Der Seri{tsherr. i Lichtenberg (Beriln) Band 4 Blatt Nr. 96 Nrn. 14851 bis 148 “0 Serie ) fortgefallen; Mcänkishen Kurier am 3. und 4, Mai dén B dab: diefer berdetion DURBEh 1888. 4 ellen und von _da_ im Jahre | Main auf den L2. Novemdex 1917,| 2917, Vormittags 9 Uhr, vor dem 613 des Ctappenpferdelazaretts 214 Der Unte: sführer. (eingetragene Cigenlümer am 28. Juli 1917, | Nrn, 4859 und 14861 bio] 4) Lit. D ‘Nr. 145431 der 34% An- 917 Nrn. 223, 225, wird dabin be- orjtand, dieser vertreten dur’ deu “nah Amerika gereist, für tot zu i 9 Uhr, 1fs | 8, Bivllsenat des Vberlandesg-rihts in B c. i Daftbefchl erlaffen. dod- r Untersuhungsführer de: Taa der Etatragung des Veriteigerunat- n t Zv S Nrn. 16 90% (bis lelhe von 1887 über 500,6 auf Antrag \htigt, deß die ablungsjperre über den e nen Det or O N, L bejecbnete g lGatene, Gene, Mien eis ca nter Geridie Breslau, Ritterplay 15, 1. Sto, Zimmer ) 4, Ut. erie 21 der Frau Pauline Runge, geb, Schu- %otgen Pfondbrief der Vereinsbank e aaa ene e e i Auguse 1914| auf S Ae Len G, März 1918, wugelfsenen Anwalt zu bestellen. Zum aa f biogewiesen Las a O

mann: Alter: 24 Jahre, Sröße: 1,70, | [31918] Fahuenfluclserrlärung. | veroier?3: s. verwiiwete Frau Marie Licht- Nr. 368 und Serie 39 Nr. 7356 ü : 200 / ,„ Ne. j über je| mater, i raunshw Körner- \ ] j : : e. tto Licht L n BVraunsweilg, Körner firoberá zu 200 C 114857, nicht gewesenen Wechsels d, d. Sulmii-| Vormiitags 9 Uhr, vor dem unter: C nut S Brat O Berufungsgeriht dur einen bei diesem

Gestalt: räftig, Haare: blond, blonder,| _ In der Untersuchungssache gegen 1) den | Lun, seb. Hurtig, þ. fanden O 5 j ’| Trainfahrer Her obwmoanu, ged. am | finn, c. Fvbrherr Wilhelm Lihtsinn) ein- | 200 6; auf Antrag des Leutnants Errst | firaße 13 Il; un 17 857, / illi : Dee et n ert C2? 24 12, 02 qu DatSburg, Barer in Bille | getragene Grundstü: a. Wohnheus zu | Scbildfnedt in Cöln, Watsenbausgasse 08, | 5) dit. A Nr. 94 184. der 34, vorm [bn h7, andeordnet wirb, Die Sperre | (h, den 9. Iuni 1914 über 200-6, | eihacten Gericht - anbernimien “Aue |? Frankfurt a.Maix, den 29. August 1917, | Whelass-nen Rechtéanwalt als Bevell- wobnbaft in Hilden b. Düsseldorf. | b. Düsseldorf, 2) deo Trainfahrer Zakoh | rehtem ESceitenflügel und - Hofraum, | Lerkteten dur den Re<tsanwait Dr. Karl | 40/6 Anleihe von 1882 über 5000 6 auf Fieboben, gh | der von Sekua Magnus auf Hermann (Oa lermtne ju melden, widrigevfalls dig er Gericht3screiber *|[mästiaten vertreien laffen muß. fa: 29 Sahre alt, Wröte: 1,72: Statur: | $olz, geb. am 4. 1. 88 zu Vicht, Aachen, |b-+ Stallgebäude quer, . o. Pferdestall mit Diedrich in Cla, / Antrag - des Fräuléins. Emma Emilie Der Gerichtsschreiber des K. AmtsgeriWts. Magnus in Kuchalle bei Zduny, zahlbar | Todeserkläcung erfolgen wird. An alle; des Königliche dgcridits. / Breslau, den 29. August 1917. s L Beute: dunkelbionb Ae S Ade. Metres in Düsseldorf, beide Pferde, | Futterkammer re<ts, Gemarkung Berlin- 6) das von der Bank für Handel und | Elisabeth Möheing in Scweta bet i : bet der Antragsteller, bezogen und von | welhe- Auskunft über Leben oder Tod des MMIMEN A g / Der Gerichtsschreiber bart, Gesichtsfarbe: fish, ftarte Bacen- | lazarett 214 A-A. C, wegen Fabnexfluht, | UGhtenbero, Kartenblatt 2, Parzelle 6238/ | Industrie iu Berlin als Vorstand der | Döbeln, vertreten dür: {bren Vormurd, P1972) Vetauntmacung, [|Jtsem angenommen war, beantragt, Der |Ver)<ollenen zu erteilen vermögen, ergebt | 31151) Oeffentliche Zustellung. : des Oberlandesgerichts. fnodjen, geb, am 4. 1. 88 zu Vit, Kaden, | werden auf Grund der Ne eh dd aartéeraolla et. 102 Ug n dheur, Övpoibelenbant AltienaeseUswalt unter | Babe alt Max Albin Adler in Juf Grund $ 387 ! des Pandelageseb- |Fülcitens "in det uf Me 15, März | termine dem Geribt Anelge gu Bacher, | Der minderjäbuige Dito Marienberg [32045] Oeffentlicde Zul von Beruf Meßger, wohnhaft in Düsfsel- | Ftir Be. Jowie der 59 398, 260 | Sb Zudesteuerrolle Ne M ert 0289. | Lm 30, Zuni 1 ie ei ) Seid bekannt gemacht, 1918, Vormittags 10 Uhr, vor dem | Den 31. August 1917 “\geb. 26. Februar 1917, verireten dur ] Oeffentlide Zuñtellung. dorf. Es wird eisv<t, sie zu verhaften der M.-Str.-G.-O. die Beschuldigten für Gebäudesteuerrolle Nr. 223. em »_Jun 902 ausgestellte Cezctifikat 6). die 49% Sahm lun ên von 1913 / 2 Stü>e der 5 9% fünsten- Deutshen | 4: i< eten Gericbt anber v Ber A, f r * ugu y den Beruzöbo: mund, !M istratsfekcetär Die offene Handelszesellshaft Waltex u e nä<ste Po , | fahnenflühtig erklärt und {hr im Deut Verlin, den 15. August 1917. Nr. 2472 über 200 « Anteil an den von | Serie T Lit. G Nrn: 86 557 bis 86 $68 N Kriegsankeiße Lit. G Nr. punterzeicin E Daumen "Bul \ K. Aini9gericht Nattweil. Sh s l & Fle> in Darzia, asse, Prozeß liefere 111 Gle Pg SuNT ee in | eiche befioblides Bermdgen mit Besser | Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte, | der vorgenannten Vereinigurg dei der | über je 600 auf Antrag der Spartese [Mi ruagrnede At, G 100,— nebft ine: | Febolêtermine seine Vet anzumelden und | (L. 8.) Geridtzschreiber Weber, | hu i Mur last De) bevolimäcligier: Saftizraf Elerniels in Geriht der Etappeninspektion A.-A. C, | belegt. 111. Str.-Pr.-L. 64/17, P Abt. 87. 87. K, 39, 17, | Bank für Handel und Industrie binter-| der Stadt 2> in Ly>. N (Heinen 1 Ae egen, Lena ls Die 131518) Aufgebot. Birkbolz, als: den Arbeiter Julius Vivr} Danzig, klagt gegen den. prakt. Arzt De. e vermag ©eriht der Etappentnspektion A.-A, O. cid Sia Ph, Slicbel in Glas des Bankhauses en ate e L eBnden werben quf? Pa R „4 Monaten hier gestohlen A S IRg 0E NERDE ertolao L Der Protesiagent friedrih Bolten ju hola in unbekannter Abwesenheit und die pay (7 j arf "E E Steckbrief. : T E i augsverstei L y 9 estens-_ in E ind. . ; \ H Z ö n hät als g ellter Ver- | Ebefrau des Arbeiters Otto Jahns, Minna | enthalts, früher in Danzig, unter der Bes Ds nktén besriobene Milit fangene | (31920) Fabinenfluchtserklärnng. Im Wege des Zwana®ollitrecdung fol g), die folgenden ZwisGenseine 5% iger | 3. Oktober 1917, Mittags 12 Uhr, N Oambura, den 1. September 1917, | Adelnau, Mee All E walter bes Nahlasses ‘der am 1. April Lee Flcde, zu Dce tobur Ae Thiem | bauptung, daß Beklagter im Juni 1911 Leonhard Leitenbaner aus Fürth in In der Untersuhhungssache gegen den | am 21, Sanias 1918, Vormittags 1tsher Nei then (Krieghanleihen): | vor dem unterzeichneten See Neue Wi je Polizeibehörde. aigucyes Amlogerich) 11916 tin Deug vér\lo1benen gewerblosen | flräße 13, unter der Behauptung, daß der | von der Klägerin zwei Mäntel und ver- - Bayern ist auf dem Transport voa Hanau | Wr ktetler Bruno Möhle, 1. Ersab-Batl. | 13 Uhr, an Gerichtsstelle, Berlin, | z: gwedgtfalien, Friedri{straße 13/14, 111. Stodwerl, E (31825) Aufgebot. : Regîna Mainier, welche als geleylie | verstorbere Otto Birkholz der unebeli>e | schiedene andere Waren zum Gesamtpreise na Ulm am Montao, den 27. August Inf.-Rgts. 60, gebvren - 15. 7, 93 zu | Neue ebn 13/14, 11. Stodwert. | 7E Nr. 107776 der Anleihe von 1916 | Zimmer - 143, anberaumten Aufgebots- 1826] - Musgeb ‘Der Weber Ludwtg Geisler in Schwan- |Ecbea ‘ben Eduard Sommer, Fabrik- | Vater des Klägers sei und die Beklagten | von 141,75 #6 gekauft und erhalten habe, : 1917, Abends, während der Eisenbabnfahrt Ur Su Ver L Pplen sal wirs immer Nr. us, versteigert werden das iu Anirag bes, So E R A (A mre O e O oriaaafola, N J ser von cet unterm 19. Juli 1911 (us- bed bat ania das Nalgenot der fol E i TroiorE a a tgina als Erben desselben zur Zahlung von i e I an s TUE y N j by w e ' Nere l 1 or bl ommer, r ; - | Ünté1b zrurtei’en, an die er Brudsal entwiden, Gs wird ecsu@e n e adtftraßie 27 belegene, Un | Weder in Reihenba o. F, Rraftlovertläcing “der Urkunden orfolgen Merungasein No 327520 über: 1 2000 | gekommenen Pppothekenbriefe zu erlassen: (selbst, hinterlassen bat, das Ausgckotver: | ere Kanne el t H TLL M T0 S nebst 42/0 Blnjen seit vera L S A "Fol. 450,— 6, , beschränkten ; | Tage der Klogezustelluvg zu zablen, das

Bruchsal entwihen. Es wtrd ersu>t E je n owie des .Z 358 der | Grundbuche von der Königstadt Band 102 i i geriStsordnung der Beschul- : ; : C. Nrn. 185 809 und 185/810 der An- | wird. j j i f das y : ; : !

pu bnen, befallen, ien Mere H (digte bierbur@ für, fabnenflüdtig erflärt. | amerin em 13, gnotttaere, (igen leihe von 1914 (I. Keieg8anlelhe) über 1e | Berlin, den 2. Män 1917. Min Supte in Berlin gederemam 10 W| «2b e 40— |Nadlabaidublgeen deantrazi, Die Ned | haftung nb des Wableeitis ven Alter | Urteil - aus ste vorliufig vollneear 11 P L Crans E E E M S S . 62, Inf.- W! : 00 Dr 108 4 | er: el) S Forderungen ggen den Ia er ber» «

s we Ditilie Loeben, geb, 608-042 der Anleibe von 1916 Qu eu 2 Motiaton Vei sämtlich ‘eingetragen Abt. 111 des d- | storbenen Regina ‘Mainzer aus Deuß }als aterhalt eine im voraus K ti liber mtdgerit A N t A

A Zee nas Beltanas, Stol e forloes \< biune 3 . .. 0 nn I’ ¿i " GE V oefängnis Uim a. D, einzuliefern. B hmann) eingetragene, jevt herrenlofe lelhe) über 1000 4, auf 18 zu melden, widrigenfalls der Schein für | buhs von Schwanbe> Bl. 24 Hüusletet | späteftens in dem auf den A9. Dezember | tende Geldtente von vierte! äbri 60 4, den 153. November 19017, Vor-

a ° T L (81921) Fahnenflu<ßtsecrklätung. i TV. Kriecsan (69936 A Se 0 Tranépoit ift äußerste Vorsicht gebolen. | . Fn L Üntersuungssache geaen den | Srundstü>, Vorderwohnhaus mit rehtem ntrag des Köni 3 e) ) R 1 widrigenfaus der E r : h 1 Der S A5. : ° glihen Württembèrgischen | ebot: und Zahlüuugssperrve. “Mraftlos : : i «Nr. 8 4 v. 1917, 11 , | rüds V Geist der siv. 58, Inn-Grigade, | Tambour Peter Weber, Il. @. #9, geb-| 2°‘ Hhfen°" Gemmkyra Beta, arien | Postamts zu Göppingen namens der Kgl. | Der Landwirt Heinrkb. Meboer 117, in [ung ertelle wie etne Autsertle | Sie Den Ucberaang der Forderungeo vem rterzcineten Geridt, BáSeat: | t thei fle ean eiae (orb | mittags Oi, Ube, anberaumt: Bom C C e E L e O A A A A E Es . . . s ba j G 0 y P V i i x - . f en u Í D Y q e ä groß, Nvzungôwert 11 550 6. U. Krkegsanleihe) übr 1000 „46, auf | Zwi piel; ns der 5 O/o igen Deutschen 4 x Actien- el aft ce Werten aufgefordèrt, spätestens in dem Ge Ste añzumelden. Die Anmeldung des Mediosreils 10 Pu “ub für d'e Deugia, den 27. August 1917. O e at die Angabe des Gegenstandes und des | zurü>liegende das Urteil für vor!äufig Köntgliches Amtsgericht. Aot, 9.

4. 4. 93), Eröfe 1,67—1.68 m, s{lank, | 88 69 f. des Milit 1\trafgeseubuhs sowie dunfelb!onde Haare, ebenso Schnurrbart- | des & 356 der Militärstra ordiung| Fhertite den 27. August 1917, des Büdners Wilhelm Otto in} R he yon 1916 (1V. Kri / Thon, P : h : « ganleihe 4 P. Thon, Dr. Ut Vayf den 12, Mä7g 1918, Vovrmittaás Königliéhes eridjt Berlin-Mitte. | Neuhof bei Neustadt in Me>lenburg, ver: | D Nr. 693 097 über 1000.4 bec Dee N Generaldirektor, Gener eie. 104 Uhr, vor dem unterzeichneten de Forderung zu enthalten. | vol n, soweit die Ent-

strafgerid;ts anflug, sacfe dunkle Augen, trägt s<warze | der Beschuldigte bierdur q fahnen« |. ° abi Schnürshuhe und \<warze LedergainasBen, fludtiag erklärt. “N 87, K. 184, 14. | treten dur< den. Rebisanwalt Dr, Kan- haber der Urk | 4 Senerald : é | Grundes der | \ 4 , Waffen- n « Kan ande wird aufgefordert, 4 L , Pri ‘an ten Aufgebotstermin - ihre | Utkundllhe Beweiöstü>ke. sind in Urs&rift |rihtung i tod mit bobem Kragen obne Sibulter- ( G E B den 81. August 1910 131821] Bwangoverstet torowiez in Berlin, Neue Königile. 19, Pútestens in dem auf den 3. Ollobes M1827] Mufgovoe, |biahte anzmntlden and bie Urkunden vor: | oder in Abshtift sie fa Die Nag [der Klage und für das der Erhebung ber Dec Kanscenn A P. MutteSwegs in E N E E A T A E R E enc feldgr. Schiemmüye mit Starm- - [am 6, November 1917, Vormittags | 18. August 1914, ausgestellt von E. Süber- | straße 13/14, 3. Stokwerk, Qimmee 143 Mitotberen Den e olen L were j der g-nannten Tun “erfo gen wad n "us - DiliGitel Fig Wen E I Ia E rieen und preuß. Kokarde, hat Geshoß- | [31922] Fakuenfluchtserklärung. .| 11 Uhr, Neue Friedrichstr, 13/14, ‘I | mann, gezogen auf Hem Jobánnes Beers | be oa F, Stowerk, Zimmer 189, n Stich Neluke in Falken- | Friedland (Me>ib,), den 29, August | Verbindlichkeiten . aus - Pslihlteilöre(ten, | Jung des NeStoflrelts wird der in un- | Düfeldor?, klagt geg-n_die Witwe Wilh, nabe im retenDbersäenkel fet verm. | dbiturcnennn D M Ses id | Qritss CioEiwet) Zlcimer Hr, 113-115, | in Weiheasee bei Berlin, Sedanste. 67, anzumelden und dis iefunde voriulegen, 4 in Nr. 2s 280 if ab den ge, 7 Großh.-Amisgeriäh, - |sibügt E L C nue f evelter Juliut Dirftol vor das Kdn, Feactiuet fiber (n Dusdors, dann wu Guts L 7 E Ta a S ' s . R e i Rraftloserklärung- der l Da - die Auszahlung : dér Vere] L «¿ Howeit. i 9 ht in: Mogdebura, : f É S hen *

pan gei aen fedrce, | (14 R gfralgen, Pera, fee [L Haide, at E [at L M OO ree far S (fa Bui Tar Va foi , E se Er 2 R Sei P s 0E mte B E L D IES Bafis? A Sitees O? So ie ge Wan en E De ltöezklärungFerlediggna. | ahnensluWt wird. Nr. 76 (eingetragene Eigentimer bm | hannes Ber tiriert unter anberert-an | in Berlio, verboten. an ¡inen ctderen Ine svrüde “aus “dieser - Bersiuderurg u | in München - hat ten Anteaa geilellh | haftet de nad dee Teilune | Veeauebaes, Ad T Bier Md n R

36 : e

t

- Ee # F 28 ê E: x E f : È 5 E E i D E Ei D A M j É a Vel, s A A y f E ¿5 A S S M E p M 1 Ê P Fe 4 E L 4 ¿A Pt a [E A (J Ei w E. x E 7 É 1M Ó 2 100 "1 ü E! F ¿F f E: j H e j L E L ¿D P E: f #. t i M E : 2 A | G | 7 M : É a i] 3 Y d j v D N t f 2 M : 2 A | f: 4 f A i 208 T KOWON j L ¿A l F : N h E - | % e E t L t s D 18 O - » f [f i Q U 9 L j G0 B ; | : h ü L i F L [/ 2M f È [f

r, geladen. L: ; 1 A 1917. ta: i 368,43 L Eut Le T Eme G “D. UT m i j o “Bun streits, wicd die Bek! e vor das König-

E

X ; F 2 s GSud Vis ét

e [ wird . au ind - der Nr. hannes d‘ ; Der gegen den Gefreiten Josef $5 69 f}. dés Militärstrafgesezbuhd sowie | 18. Mai 1917, dem Tage der Etutragung | die Mitteldeuté rivatbank KAectien- [ haber des vorh j De aus dieser V er i „VTU * O wgs 1861 : ie . Magdeburg, “der 9. Kompagnie“ Reservelnfanterteregi« | des $ 356 der Militäritrai erihtdordnung } des Versteigerungsvermerks: Dshaft Filiale Halle zu zelicos ¡-Yaber A A ejeichnëten Zwishensheins / (16 J M bierdur auf, inner- seinen Brubet, den am 30, Aue eil : den | E ) S ul f

ments 209 wegen Fahuenfluht unter dow | tee Beshuldigi: hierdurh für fahkene! Ghuna Wrogles.! gehe Mlt, euf Yeirag der lohtyenaunten vocirein | List S E (i eils Me a vom Tage tes Ge: (ju Gin oed Anton MAdibora06, Li. Pia dis Mita 9 -, relter at

C : J Bad P H