1917 / 211 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

rere L D E E778 L M 2e B E S Zu E I E R T D

. UntersuGungssaHen.

. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

T if G9 DI tk

[31824] L dürfen. Aufgebot und Zahlungssperre. oder zum Die Witwe Karoline Ludwig, geb. | sind sie sofort an uns oder die Ri

Fat Freigabe-Stelle zurü>zugeben. das Aufgebot der SHhuldrerschreibung | nußung der ungültig erklärten .Bezug-

Nr. 117 084 der Oldenburgis<hen, Eisen- | shetne ist strafbar.

L TALLS D dati Vetlin Oders@Bnetwilde, ben 4. Sep,

« g. 40,-Talerlos) zum Zwede der Krask- | Lember

j Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft

Kabelwerk Oberspree.

Na Ra. Otti Zimmer 16, anberaumten Aufgebotstermine a Cs R Lan Raf ial Toi heizer, früher Pasewalk, je lautende Versiheruugdpolice ist nah Anzeige des ceraten. Vies wird gemäß $ 15 der V erung8bedingungen mit dem Bemerken nnt- gemacht, daß nach fruhtlosem Ab- laufe einer Frist von drei Monaten Seinen p bie Zim ice für kra rt un Oldenburg. den 28. Auguft 1917, N Stelle derselben elne neue Police aus- gefertigt werden wird. Bevlin, den 3. September 1917. edri<h Wilhelm l L SCOs é

Aufgebot Der auf das

Weber, zu Cassel, Bismarkstr. 11,

bahnp1ämienarleißhe vom Jahre 1870

oserklärung bcantragt. Der Inhaber der Urkunde wtrd aufgefordert, spätestens in dem auf den 28. März 1918, Mittags 12 Uher, vor dem Amtsgertht,

teine Nete anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklä- rung der Urkunde erfolgen wird. An den Aussteller sowte tie im Papier bezeichneten Zahlstellen ergeht das Verbot, an den Inbaber des Papiers eine Leiflung zu - dewiiken, insbesondere neue Zinsrenten

oder Gewinnuauteilsheine oder einen Gr- na< dem

neuerungs\<ein auszustellen.

Großherzogli®dßes Amtsgericht. Abt. I. (gez.) Rüd eer. Arsgeferttgt: (L: S.) (Unterschr.),. als Gerihts\{reiber.

[31599] Zahlungssperre, - G3 ist das Aufgebot der nachstehenden, angebli< abhanden gekommenen Urkunde: 4 9%/iger Pfandbrief Nr. 2169 des land- \{<aftli<hen Creditverbandes für die Provinz Schleswig-Holstein vom Zahre 1907 über 500 (6 von der Firma: Müikische Holz- }toff- und Pappenfabuik G. m. b. H. in „Bredereicbe, U>ermark, beantragt worden. “Gemäß 88 1019, 1020 Z.-P.-O. wird dem Aussteller, dem landshasilihen Kredit- verband für die Provinz Schleswig-Holstein ia Ktel, verboten, an den Inhaber des genannten Papters eine Leistung zu be- wirken, insbesondere neue Zinsscheine oder einen Erneuerungssceln auszugeben. Das Merbot findet auf den oben bezeichneten Antragsieller keine Anwendung.

Kiel, den 27. August 1917.

Königliches Amtsgeridt. Abt. 18,

[32077] Bekauutmachung. Auf Grund $367! des Handelsgesetz- _ bughes wird. bekannt gemaSt, daß hter in

Wertpapiere gestohlen. worden sind:

49/0 Hambq. Hypothekenbankpfandbrief, vnkündbar 1916, Lit. A Serte - 524 Nx. 95139 über 6 2000,—," ; h

7. Stü>ke Reichs\haßanweisungen der zweiten Dentjchen Kriegsanleihe Lit. M Ne. 174316 bis 174 322 über je #4 200,—,

7 Stücke _Reidsschoßanweisungen der 449% zweiten Deutschen Kriegsanleike Lt. M Nr. 144264 bis 144270 über -je

200,—, i

2 Stüde Reichsshaßanweisungen der 9% zweiten Deutszen Kriegsanle!he J Nr. 203775 u. 203 776 über je

500,—, 1 Stü der 59/0 zweiten Deutsch Kriggganletihe Lit. S Nr. 928105 ü «6 100,— mit. Zinsscheinen,

3 Stüùlke der 52% vierten Deutschen Kriegsanleihe Ut. E Nr. 5 150 075 und 5.150 076 über je 4 200,— und 1 Stüd>k Lit. C Nr. 6 004 072 über #4 100,— mit Ziabs@helnen,

3 _Stücte : Relchéschatzanweisungen der vierten Deuts>en Krieusanleihe Lit. C Nr. 7244 953 und 7244954 über je 4 500,— urcd 1 Std Lit. C Nr. 4243 999 über 4 200,—,

3 Stücke Rei>ss>Æayanweisungen der fle Deuishen Kriegsanleihe Lit. E

r. 56776222 bis 5776224 über je

M 200,—,

1 Stü>k der fünften DeutsGen Krieas- arlelhe Lit. V Nr. 6204763 über 6 200,— mit Zinsscheinen,

5 Stü>e der fünften Deulschen Kricgs- anleibe Lit. E Nr. 6 204 764 bls 6 204 768 über je 46 200,— mit Zinsscheinen.

PEmLs, den 1. Septembec 1917.

le Polizeibeßörde.

[32076]

‘Dte na@Gstehend näher bezeichneten Weripapiere find vermutli< im Jani aus der. Wohnung des Herrn Gustav A. Jahn, Südende, Baknitr. 11, geslohlen worden :

59/0 Deutsche Reichganleibe Lit. C Nr. 81087E0, lautend über 4 1000.

5 2/9 Deutsche Neichganleißhe Ut. B Nr. 2296861, lautend über 46 2000,

Von beiden Stücken ist der Coupon 1. Juli 1917 abgeschnitten. Zinsen sind ain 2. Januar und 1. Juli fällig.

Je ein Stk Deutshe ReiGsanleihe Nr. 297936, Nr. 297937, Nr. 297238, Nr. 297939, Nr. 297940, lautend über je

6 2000.

Von allen 5 Stütken ift der Coupon

vóm 1. Juli 1917 abgeschnitten. Zinsen am 2. Januar und 1. Fult fällig. ._ Suli ‘1913, Deutiche Re:chsoanleiße Nr. 1427881, lautend über #4 1000. Der Coupon vom 1. Juli 1917 ist abgeschnitten. Zinsen: am 2. Januar und 1. Juli fällig.

MVerlin-Südeude, den 30. August 1917.

Berlin - Marieudorf, den 1. Sep-

. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl Verkäufe,“ Verpad)tungen, Verdingungen 2c.

. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften

2) Ausgebote, Ver-|*L);

bet der Antragstéllerin, bezogen und- von diesem angenommen war, beantragt. Der | 4439 4554 4637 4708 Inhaber der Urkunde wird au*aefordert, | 5215 5386 5412 5510 spätestens in dem auf den 15. Müärz| 5742 5831 6110 6204 1918, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Geriht anberaumten Auf- | 7784 8059 8102 8646 gebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die

t.

ten Bezugscheine Fe O dec Fit went-F rg e Teer lust- uad Fundsachen, g bin, ‘das die Bezugscheine seitens der Riemen-fFreigabe-Stelle austex Kraft

Dustellungenu. dergl. eia e ees Lur ate Sollien die S&einc gefunten

Bezuge vorgelegt werden, #\o

ür uns b-stimm

die Scheine

wird.

(32203)

[32197] verfa

Nathlaßgläu Sl i Beta Bes achla orbenen e : spätestens in dem auf den 5. November 10790 10890 10998 11080 LOLT, Vormitiags A1 Uhr- vor 12233 12286 12313 12421

12807 12988 13066 13235

aer : Nr. 43, anberaumten Auf» gebotstermine bei diesem Gericht an- | 13927 13590 13717 13854

Pon” des” Genaiadet d dei ge: (geman Bn 16926 16161 16282 16359 Grundes der Forderung zu enthalten. Ur- | {555

kundliche Be eidig sind n Urschrift | 16381. 16385 16429 16470 oder-in Abshift beizufügen. Die Nahlaß- gläubiger, welhe {h ni<ht melden, können, Wucht unbeschadet des Rebtes, vor den Ver- Nr. 435 779 binet e aus P liter een ie ne mättnissen und Auflagen ber gt zu werden, von den Erben nur. insoweit Be-

eisiherten in Verlust

bel

dein unterzeihneten

e

Lebent-Verfit

des Landwirts Herrn Oito Wilhelm Hugo Gramms in Wedringen loutende Versiherungsichein ë fol abhanden gekommen sein. Der Janhaber der Urkunde wird auf- gefordert, binnen 2 Monaten vom Er- \heinen dieser Aufforderung an setne An- sprüche bei der unterzeihneten Gesellschaft eltend zu maden und den Versiherungs- n vorzulegen, widrigenfalls - der Ver- sicherungsschhein für kraftlos ecklärt wird.

Berlin, den 4. September 1917.

Berlinische Lebens8-Versicberunas-Gesellschaft.

(31974) Oeffentliches Aufgebot.

für die Lebensversiwerungspolice Nr. 7642 des Handelsgärtners Johann Friedrih David Paasche in Tilsit von uns ausgestellte Hinterlegungsschein ist in Verlust geraten. Falls \< inncrhalb eines Monats der

friedigung der nit au haftet ihnen jeder Er

} nhaber der Urkunde der-Nacht zum Fk August:1917 folgende: iht bei ‘uds melvêt, gilt "diestlbe für Magdeburg, den 1. Seplember 1917. Wilhelma in-Magdebu

Versicherung3-Actien-

mea ì

fiherung3schein Nr. 2347 Ill unserer Bank vom 17. Juni 1914, ausgeferti Naake, Buchhändler in uns als zu Verlust gegangen angezeigt

13 Dur: Antséhlußurteil -vom .25. ugusi f A | e u d. I. t bei

Lit. .D:-Nr.. 1885 über 500 # und. de: Mavtel zu Lit. U Nr. 2292 über 300 4 für kraftlos erklärt worden.

Lebensver

t' für Otto

u nklam, ist [1917 ist der am-23. April 1880 zu So.

(Go, Kreis Groß Wartenberg, geborene Wehr

urd als Todestag der 15, Oktober 1914

Wir fordern hiermit zur An-| feftgestelit worcen.

meldung etwaiger Ansprüche dritter Personen an obige Versicherung auf mit der Ankündigung, daß, is zum 4. November 1917 ein Berechtigter si<h niht melden sollte, der Versicherungss\chein re<htsunwirksam und sür ihn eine Ersazurkunde aus- gefertigt wird.

München, den 4. September 1917. Bayerische Versiherungêsbank, Aktiengesellschaft, vormals Versicherungs - Anstalten der Vayerischen Hypotheken- und Wechselbank.

[31986] Oeffentli

lottenbarg, Kalserin- Augusta - Allee 88, Klägers, vertreten dur< den Rechtsanwalt Justizrat Wilmes - in Paderborn, klagt gegen die WMerritt Manufacturing Compant in Lo>port, N. Y., in den

rung, mit dem Antrage: die Beklagte fofteafätia zu K an- den K

f Lebensversicherungs\schein Nr. 35397 A3 unserer Bank vom 96. Juni 1912, ausgefertigt für Johann Nepomuk Steininger, Gasthofbesißers- sohn in Schondorf, ist uns als ‘zu Verlust gegangen angezeigt worden. ordern hiermit meldung etwaiger Ansprüche dritter Personen an obige Versicherung auf mit der Ankündigung, bis zum 4. November 1917 ein Berechtigter ih ni<ht melden sollte, 8schein re<hisunwirksam ine Ersagurkunde aus-

daß, wenn

der Versicherung und für ihn e gefertigt wird. München, den 4. September 1917. Bayerische Bersicherungsbank, Aktiengesellschaft, vormals Verficherungs - Anstalten der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank

Aufgebot. Die Genossenshaft Ban geiragene Genossenschaft mit unbes<hränkter <t in Adelnau, vertreten dur oritand, dieser vertreten dur den Rechisanwalt Justizrat von Chelmiki in Adelnau, hat das A-fgebot des angeblich verloren gegangen âllig gewesenen \<üß, den 9. Juni 1914, über 200 #,;

k Ludowy, ein- | [10559]

e, am 1. August 1914

d. d. Sulmir- Nr..130: 223 670 884:

tember 1917. : m! Der Atsbvrsteher,

Magnus auf Hermann

S Magnus. in Kuhalle bei Zdouny, zahlbar ! 1604-1712 1735 2360 2044 3436 8978

Öffentlicher Auzeiger.

Adeluau, den 24. August 1917.

fleger des Naÿhla

eriht, Postsiraße 13,

eder Erbe ihnen n der Teilung des

alasses nur für den seinem Grbteil entspre nden Feil der 'Berbindlichkeit 686 954. aste.

Dalle a. S., den 27. Auzust 1917. " KWrilglihes Amtsgericht, Abt. 7.

Herzogliches Anitsgericht. Abt. L

mann Georz Frauke für tot erklärt

Steehlen, den 24. August 1917. Könlglihes Amtsgericht.

e lung. ! Der Karl G. L S sog n Char-

Bereinigien Staaten von Nordamerika, Beklagte, wegen elner“ Kommissionsfcrde-

10 000 4 nebst 5% Zinsen seit dem l. August 1914 zu zahlen, und das Urteil

gegen Sicherheltsleistuna für vorläufig voll- | \tre>bar zu erklären, und ladet die Be- klagte zur mündl Verhandlung des ee nel p Pren

n andg zu- Paderborn auf ‘den D9 November L Vor- mittags /9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem geda<hten Gerichte zuge- laffenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der öffentliben Zustellung wird dieser Auszug der- Klage bekannt gemacht.

t.

- Paderboru, den 1. Septcmber 1917. Modrow, Gerichisshreiber des -Könjalichen Landgerichts.

s

4) Verlosung «c. von|

Wertpapieren. Menpepieren besten fb ousscliele

(ma

Die von

Auslosung vou Neuteubrieseu. Bei der beutigen Auslosung von Renten-

briefen der Provinz Pommeecn sind zum] 1. Oktober 1917 na<stehende Num- mern gezogèn worden:

T 4 % ige Neutenbriefs Budistide A bis Ds

6. Erwerbs- und Wi

7. Niederlassung ris 8. Unfall- und 9. Bankausweise.

4104 4126 4949 4968 5696 5725 6504 6529 7689 776 8834 897 5 9658 9914

3589 3616 3707 3854

6577 7037 7164 7180

10088 LOrOS T2 IOERS 10554 10696

Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen E 10817 10867 11013 11023 11081

Buchst. V zu 15800 4 (500

Köaitgliches Amtsgericht. Nr. 245: 505 840 1331 1350 157 a E A

Der Kaufmann - Hubert Wähmer in |“ v

pas á. S, E 24, hat als| 2338 3428 3437 3485,

B C zu 300 S es des am 31. Mai Nr. Ae, t

917 im Felde gefallenen, zuleyt in Halle, | 5575 S108 D134 2017 2456 ZERi Ludwig-Wuchererstraße Nr. 39, wohnhaft | 3994 4224 4330 4493 4522 4531 gewesenen Otto Veuse, Inhabers einer | 4966 4986 5091 5604 5650 602% tootoglschen Handlung, n QUNNeD, 6223 6330 6360 6528 6606 6719 ren zum Zwe>e der Ausschließung | 7301 7356 7439 7584 7586 7604

von Ne äubigern beantragt. Die 8548 8630 8702 8852 9085 9146 ger werden daher aufge» | 9446 9931 9932 9960 10106

10162 10277 10381 10421

(100 Tlr.)| Seit 1. A 2052| D 9579 13219. 3836| Seit 1. O

11307 11331 11795 11837

14337 14466 14594 14693 14870 15145 15148 15522

16585 16650 16780 16859

16958 17035 17045. zu (25 Die 1091 1283 1380 1599 165 1761 2604 2761 2947 3233 3363 3525 S036 SOSL IGL DOIO Ga RALO ARES friedigung der nid ausge/@loffenen Gläu, | 6002 6243 6918 9958 7144 7438 7972 [bei der Mönig : O1 Jd | zu Cen,

iger O en eten Bub ergibt. Aud | 9146 9534 9581 9944 9947-10157: 10635

S fagieha fe furter farm End a U U R I D entspreYenden Teil der Berbinblihfeit. | 1269112935 12963 12967 13024 13101 ür die Gläubiger aus Pflihtteilörechten, | 13199 13150 13259 13356 13439 13484

M E ES OD O ea ibe, 18786 18787 13797 13807 13992 14010 | baber

\{<ränkt haften, tritt, wenn sie ih nit

melden, nur der Rechtsnachteil ein, daß Ux. £°/oige Reutenbriefe

‘Vuchit. 4A bis LE. gena! K AA zu 3000 6 Nr. 425 469 | senden und die Uée : trages auf gleihem

Die Zusendung _In dem Verzei mern der der _|ftändigen Rentenbrief “Bählung ‘v9

Buchst. BW zu 1500 4 Nr. 108, Buchst. CC zu 300 d: Vust. DD zu 75 4 Nr. 19 34 55, Buß. ELT zu 30 #6 Nr. 16. UTL. 3/%/ige Neuteubriefe

fandbrief ‘der Deutschen | Bucbit. E u 200 e! 48 286 | Die "Inhaber" Hypotbekenbank hier 1905 er. Serie 1/615 737 -1362 1366 2107 2523 3082 | br

3954 3924 4061 4294 4711. 4758 4939 4986 5222 5527 5647 5876 5912 6683 6863 6904 7151 7166 7209 7338 7479 Meiuiugen, don 29. August 1917. |7810 7934-8165 8300 8923 9132 9235

3099 | Seit 1.

49547 Nr. 14517,

6096] Seit 1. April 1914 B 7214| Seit 1. April 1915 Gu 8246 IC 4158 4201 - 4917 94371 8551 11424 13399 16557 16894, D 701 1028 2743 2786 3330 5781 11587 10523] 12135 12326 12505 12740. 11187 _ S4%% ige Reutenbriefe. Seit 1. Oktober 1911 Buchst. K Nr. 8, Die ausgelosten Rentenbriefe werden da 14115 | Inhabern derselben mit der Aufforderun | 14816 | gekündigt, den Kapitalbetrag gegenDutttunz und eor abfelA zugebörigen nen: I Reibe 9 Nr. ‘7 neuerungs\{etnen, zu Il Reihe. neuerungsscheinen “zu LI_ Reihe scheinen

neuerung vom

i

om 1.

uug

enossenschaften. Afdanmwälten. Bei der

X. n ; E valibitäts- 2c. Versicherung, 10. Verschiedene Bekanntmahungen. 2

cure P : tgen usiolu v Renrebriefen der Proviuz Schles is as um 1. Oktober 1 egende ’Xummern gezogen worden : L. 4% ige me enb L e A bi8 E. Vuchst. A zu 3000 4 Nr.- 6 225 445 494 614 68 840 “853 - 1031 11 1523 1564 1734 2183 2235 2354 - 3066 3071 3121 3940 4033 4091 4838 4887 4912 5678 5743 5802. .6469.6484 6574 7531 7868 7888. 8350: 8477 8520 8783 8970 9152 926 9462 9626 9662 9831 10056 10299 10318 10666 10782 10918 10960 10966 11175 11242 11312 11316 12076 12098 12192 12250 12540-12605 12627 12702 12994 13303 13426 E 13776 13796 13877

Buchst. 1 zu 1500 6 Nr. 186 249 324 756 799 915 976-996 1004.

Bochst. © zu 300 4 (100 Tlr

5 700 876 2189 2227 2538 2653 3679 3735 4662 4880 5373 5394 5579 5680 - 6020 6078 6105

75 M (25

Von der zur Exbauung des SHla <:- ofs uud zur Erweitezung tas Gas wig-. austalt aufgenominenen V." Unleihe sind e<nungsjahr 1917 folgende gelost worden :

Lit. At 99 244 346 410 über j:

_ Lit. W1 637 673 722 707 883 845 876 947 921 976 975 904 1047 1016 1022 1005 1145 1188 1008 1015 1187 1144 1171 1155 1275 1209 1214 1264 1286 1235 1338 1305 üher je 500 6. Lit. Ct 1755 1760 1827 1416. 1535 1435 1821 1636 1458 1828 1452 1407 1566 1623 1424 1494 1660 1546 1778 1773 über je 200 6.

Die Junhaber der T Len Zins Rü>

apital un nsen gegen. Nüclkzabe der Anleibescheine bei unscrer Stadihaupt- Empfang nehmen. Die WVer- ¡i [ang hôrt mit dem 1. 10. 17 auf. Für ‘eblende Zinsscheine wird der Beirag vom

_Gleidhzeicta erinnern wir an Ein]s ( Are bisher uo< uicht cingelöses Stüde: '

Asgelost zum 1. 10. 1916: Buchst. B Nr. 886- 1099 1234 je

Buchst. O Nr. 1455 üker 200 4. Spaudau, den 15. Avgust 1917. Der Magistrat.

[5) Kommanditgesell- shasten auf Aktien u. Aktiengesell

Die Bekanntmachu

= eten y Stü>ke aus 9298 9332 9590- 9796 9837 9943 10013 10203 10276 -10435.- : sd

VBuchit. G 1u 1500 #4 454 1066 1181 1261 1386 1 2342 2641 2753.

Buchst. M zu $00 #4 Nr. 743 860 987 1147 1182 1280 1367 1728 1776 2297 2518 2907 3907 4155 4177 4568 464 4948 -5292 5334 5350.

Buchst. I zu- 75 46 Nr. 492,

Tie) Buchst. d zu 30 4 Nr. 203 253, 2401

las Aktiengesells<haft.

Sechzehnte ordeatlicze Geueral- versammlung am 29. September 1917, Nachmittags dem Bureau der Gesellschaft,

ebenen Anleibe- Sauazabend,

__ Rücstäudig sind:

ai E g uen ese; ftober 1917 Arril 1909 Bu@bst. D'Nr. 8275, Seit 1. April 1910 Bu pril 1913 Bu

ftcber 1913 Buchst. 0 st. B Nr. 2081

„B Nr. 3191 5330 6157 7W

Tage8orduung:

1) Berit des Verstands Über den Ver- mnögenssland und die Vezbältnisse der e MaN A aae s ojjenen Gesgäfrsj:hres nebst

Bericht des Aufsibtsrats über die des Geschästéberi&ts und der Ja cerebüng, / 2) Be|>l:ßfafsung über Genebmigung der B d der Gewinn- und VerlustreGaung für das verflossene Geschäftsjahr. 3) Beschlußtafsung * über die Erteilung èr Entlastung an die Mitglieder des Vorstands und*des Aufsichirato, 4) Bes&élußfafsung über die Gewinu- verteilung. i

9) Beshlußfassung über etwaige Anträge. Teilnahæe an der [ung sind di t2nigen Alstio-äre berechtigz, welche \bätestens am 3, L

(500 Tlr.)} 5

Nr: 115 360 1573 1629-1631 2425 2494 3607: 3656 4303 4357. 4656 5159 5274 5346 55055565 5573 __ 5966-5999 / 6146-6177 6314 Buchst. D zu 765. 836 1242 1451 169 1992 2005 2085 _ 2495 2574 2681 4041 4235 4264 4603. 4646 4654 03165330. 5498 0806. 5899 5908. 6901 6553 6637. 47029 7042 7072 «7322 7458 7517 _ Buchst. Ezu 30 4 __ 9628-5629 5630 5631 PL 4 %ige Rentenbiiife «2 «Budbftabe AA dis EE. «Bud. AA ¡u $000 4 Nr. 132 539. ; us: BB zu 1500 #4 Nr. 82. in LO ff. CC- zu 300 4 Nr. 64 98

(DD u 75 A Nr. 88 209. 6 y j¿oudi EE- zu 30 4 Nr. 109 132 1730 2064. 2067 2137 Nr. 26. 448

Bei der heutigen Auslosung v Reuteubriefea zum 2. 1. una sind

tenbriefe’ mit dez L. Proviauz W

[16 gebst Ev 1 Nr. 9/16 ‘nebst E “4 Nr. 6/16’ nebst E 1. Oktober LOLT ab hi unserer Kasse hierselb, - Auzustaplag b,

ligen Renteub fleistr. 76 1, /

di Sa 66, Markgraf |

ezogen worden : Men und Rheiu-

Ì a. gzU 4% Buchstabe G&6—FII d Buchst. GG zu 1500 M4 Nr. 63. Bucht. Ul zu 300 4 Nr. 6

Buchst. II zu 75 4

107 139 154, \ S b. qu 37%/ Buchstabe F—ï 3000 M Ne. 369

BVucthst. G zu 1500 46 Nr. 499. BuŸst. M zu 300 M Nr. 825

wu 75 S Nr. 372 536

u 30 A Nr. 72 147; 28 239 268 371 395. 419, VT. Provinz Dessen-Nassau. zu 84% BudDhst: F zu 3000 #6

Die ausgelosten Rentenbriefe, deren nuar 1918 ab auf- el nhabern mit der derung gekündigt, den Kapitalbetrag en Quittung und Rückgabe der Renten- fe mit den: dazu gebörigen, nicht mehr

u 14: VUre 19 ‘Nr. 5E1

Generalve: samm-

erktaze vor Genexzaiversammiung ihre Aktien bet der Wescl!\Gastskasse oder bei einem Notar oder hei der meinen Deutschen Creditanstalt in reig i, V bezw. bei der Filiale der Sächsischrn Bank zu D Reicheunbah |ì. V. und diee dur<h Vorlegung der entspr-<henden Hinierlegungö\s<etne, welhe die Nummern D j bintrrlegten Aktien angeben, nat-

Berlin, den 5. September 1917. Dex Vorstand.

Eisenbahnbedarf

ActiengeseUshast, Siegen.

Die Herren. Aktionäie unserer Gesell- saft werden bierdur zu d:r am 20, Ok- toder 1917, Nacduuttags 4 Uhr; in unserem Geschäftshause zu Siegen \tatt- findeaden zehnten ordentlichen versa mutlung. ergebenst Bezüglich der Teilnahme an der (Héneral-

„auf $ 13 dex daß vit Wri rafe auch bei Dandel und tegen ‘hinterlrgt werten

2425 2491 litale der Ul-

resden in niedergelegt haben

Buchst. x

9972 5674 621 756 859.

Königlichen Sechan asse zu Verlin W. traße 46a, in Empfa 4 Oktober 1917 ab“ Verzinsung dieser Rentenbriefe auf oren biese mer Beis nnen diese ‘unter Quittung au<h durch d vorgenannten - Na

1113 1193. Buchst. F

Buchst, U 160 200 204

(10 Tlr.) Nr. 5627 9632 9633."

aus. W Méitenbriefn

Siegener

die Poft an di id des D

dann ‘äuf Ge

Verzinsung vom l. werden den

% ren zxüd

welche nod nid eingeladen.

versaninlunz:veritte! ¿T Sayungeá- Und: dêmerken/ x j außer. bei der Vesellscha der Siegeuér Bauk Vewerdbe in S

U: 04 Vorige Zins

et H + Zinsfcheinen *- Budstabe ju b Reibe elbe 1V Nr. 5—16. Erneuerunges<cinen vom D. A. 1918 ab bei den Nöniglichen Reuteubauk- fassen hierse1bs oder in Verliu C. 2, | Klosterstraße 76 1, oder bei der König- |

tefe weiden: zur Vermeidun insverlustes an apitalien erinnett.. Stertin, den 14.-M l Nönigiiche Direktion der Neuteubaul,

202/216 1564 Buchst. G zu 1500 6

die Erhedung

Tages8otdtiung:t 1) Veshäftsbericht fur 1916/17.

4961 4980

6481— 6500 13561 —13680

16 021 16 040

18 941 18-960

. 29401 29 420

32 201 32 220

32 341 32 360

: 390 Obligationen zu. Fr. 1000. Nrn. 1311— 1320 2181 2 190 4 281 4 290° 5 261 6 270 10 341 10 350 11 841 11'850 13 641 13 650 : 14161 14:170 16 621 16 630 16831 16 840 17 571 17 580 19 061 19-060 19 971:— 19/980

5 Obligattonen zu 4 Obligationen zu Fr. 1000, Nrn. 69668/70,

Rückzahlbar auf 30. September 1 : ¿zu Fr. 600, Nrn. 939, 942, 17745/60, 2241

at S

25 Obliäattoneu

11 Obligä , 1000 Bera mae anu A :

enn l e S 19e He!| Generaldireftion der s<weizerishen

| [21713] - e I, E (32042) Auts@lußarteil vom 24. August Schweizerishe Bundesbaähnen. Rückzahlung von Obligationen des 31/5/9// Anleihens der | - Gotthardbahn vom $1. April 1895. Nah Maßgabe : der Bedingungen für das 3# 2. vom ‘1. April 1895 werden am 30. September 930 Obligationen zurü>bezahlt : S S auptkasse in Beru, bei unseren Kreiskassen in Lausanne, Bas und Luzern j i

fowie bei den üblichen Zahlstelleu in dex S<(<weiz und in Deutsehla

ationen . zu Fr. 500.

40 401 40 420 42 901 42 920 50 781 60 800 56 061 56 080 56 621 56 640. 56 801 56 820 57 601. 57 620 65 441 65 460 68-061 68 080

21 011 21 020 23 081 23 090

93 271 23 280

23 531 23 540

23 671 23 680

25 351 26 360

"25 631.— 25 640

25 651 25 660

28 001 28 010

34 611 34620 38 781 38 790 40 061 40 070

980 48 761—43 770 * 7164 Am 30. September 1917. hört die Verzinsung diéser Titel auf. frühérén Auslosungen; sind no< die folgenden Obligationen at i . Rückzahlbar auf 30. September 1914-4 9 Obligationen zu Fr. 500, Nen. 19670/78. N A _ Rückzahlbar auf 30. Septemb

rn. 28901, 54021 2

M _ju 300 4 Nr. 826 876 473 1526 1733, 75 4 Nr. 933 937

Buchst. k zu 30 4 Nr. 272 609 765. / Rü>stärdig siud:

(( R - April’ 1909

C(Preufßiis<e n Berlin W.* 56, Mark- Jarafenstraße 46a, Vormittazs von 9. bis ub mpfang zu nehmen. Der W etwa fehlender Zinsscheine wird in Abzug bracht. Die Einlieferung der geklindigten kann zum Fälligkeitstage au< dur die Post portofrei erfolgen, Gegenwert in der ke Weise auf Gefahr und Empfängers übermittelt wird, er i. W., den 16. August 1917. che Direktion der Neutenbauk.

10 1811 (1401 2) Vorlage und Genebmiaung der Bilanz Bus. F 1 und der Gewinn- und Verlustrehnun

L 1000 1413 1461 das Geschäftsjahr 1916/17 Be-

<lußfassung über die Verteilung des

3) Erteilung der Eat?astunz ‘für Auf-

si{1srat und Votstand

4) Dau eivez weiteren Mitgliedes zum Aufsichts

afsung Über die Erk öhung apitals um 4 550 000, < « Ausgabe von 550 auf den Inhaber ‘lautezden Altien zu je & 1000,— unter Ausschluß des Be- zuasrechts der Aktionä

Btamabaatd i

tenbriefe.

f u s. D Nr. 326. seit 1.- April 1910 Buchît. D Nr. 3700. eit 1, Oftober 1912 Buchst. D Nr. 5770. i April 1914 Buchst. D Nr. 2623. eit: 1, Dktobei 1914 Buchst. A Nr. 1145 3, C 1261 2046 4124, D- 1990

seit 1. Apyzl 1915 Buchít. A Nr. 4802 9967 11997, B 757, O 1386 1456 4244

Anleihen der Gotthardbahi entenbriefe

917 folgende - ausgelofies worauf der

el, Zürich, St. Gall / __ 13206 1383 ¿947L. 2483:

001— 76 020 /

[31962] Schlefische Blaudruckerei

Act. Ges. (vorm. I. G. Iqgle)

Greiffenverg i. Schl.

laden. Tageserdnung :

(Scg!nstaad des

derariiger Betrtebe.

2) Beschlußfassung über die V tu des Gesamtunte:nehmens tes mes

abre.

3) Aenderung des $ 10 (Vertretungs- befagnis des Vorjtands) statt: durch dieses oder einen Prokuristen, zu pen: dur tiefes und einen Pro- u c

en.

4) Aer.derung des $& 18 Abs. 1 (Ver- gütung für den Aufäüchtorat) tatt: dreitausend Mark, zu seyen: fünf-

tausend Mark,

Die Altien sind gemäß $ 21 der S1bung spätestens am 25. Septenr1ber 1917 bei der Baleoneydte tin Greiffen- berg i. SHl. oder dem S<hlefischen Bankverein, Filiale dex Deutschen Bank, Breslau, oder deren Zahlstellen

zu hinterlegen.

Statt ÄAltien können au< von der Deutschen Rethsbark oder cinem deul schen Notar ausgestellte Hinterlegungsscheine

niedergelegt werden.

Greiffenberg i. Schlesiex, den 5. Sep-

tember 1917. Der Vorsitzende des Aufi H:3rats : Gustav Winkler. . -

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schast werden zu einer cm 29. Sep- tember, Mittags {12 Uhr, im Ge- [Ststögetäute der Gejellschaft in Brelffen- erz i. SYl. stalifindenden aufterordent- limen Gezcralversammlung einge-

1) Aenderung des 42 der Satzungen

nterrebmens) dur Einfügung der Worte: ferner der Er- werb und Pehtung sowie Verpachtung

[32089] WVekranntmachung.

Die ‘Herren Aktionäre der Stenda"- Tangermünder Etsenbahn Gesellschaft werden in Gemäßheit des $ 20 des Statuts zu der am Freitag, den 28 September 1917, Nachmittags 3{ Uhr, im hiesigen Stadthause stattfindenden orden:lithen Grucralversammluag hierdurch ergeber\t

riageladen.

22 des Statu18 verwiesen.

werden.

i«jSormulare’: zu ¿hen Nummeznvarzelhe: Frü

ktten (8 21 des Statuts) w-rden det der Haupt- asse unserer Geselishaft, Stadthaus,

nissen üder die zu deponterenden

Zimmer N-. 3, bter, vocrätig gehalten. Tagesorduung:

des verflossenen Geschäftsjahres. ilanz und der Bocschläge zur Ge-

w'nnverteilung.

und Feslstellung der Dividende.

4) Wabl ron Aufsiddter-e tsmitzliedern. Taugermünade, den 3. September 1917.

Der Vorsite»de des Uufsi@:srats der

Stendal -Tangermünder Eisenbahn-Gesellschaft.

Thb. Hempri <. ]

Betreff der Bere Htigung zur Tell- nahme an dec Generalversammlung wird auf die Besiimmungen in den 8 21 und

Die Vorlag»n zu Punkt 1 der Tages- ordvuung werden vom 14. September ds. Jrs. ab im Geschäftslokale der Ge sell- saft, Stadthaus, Zimmer Nr. 18, bier- elbst, zur Einsicht der Akiionäre ausgelegt

1) Berit der Direktion her die Lage des Unterrehmens und die Bilanz

2) Bertidt des Aufsichtörats über die cúfung der Jahresre<havng der

3) De arglerung der Jahresre<aung

] : Diplomalishe 39/7 Schuld der Pereinigten Staaten von Venrzuela.

- 4975 5101, D 2115 2717 4391 5909 6711 , W-6669: 5670 5593 559% 6596

seit 1. April 1914 Buchst. BB Nr. 75. feit 1. April 1915 Buhs?. DD Nr. 190. | Emisfion vou 1905./ 24. Tilguxug. Zur Bewirkung dec Tilgung der obigen Anleihe . gemäß den Bestimmungen des | Vertrages vom 7. Juni 1905 wird hier- e ausgelosten Rentenbriefe werden } mit zur EinreiGung von Sudmissions- angeßoten (tenders) aufgefordert. bote find in einem vers{lossenen tagen Zinsichcinen b 29 B ay o Sn, angebo omatische 8/16 nebst Er- 5 L

en, : -2 Nr. 2/16 nebst Er-

en, Neihe 4 Nr. 5/16 nebst Er- neuerungssheinen

vom 1. Oktober 1917 - ab bei e hiexselbst, Augustaplaßy-5, iden Rentenbaukklafse Duigliden Seehandhungshaupt-

en Seeha gshau

u Vexlin W. 56, Mark

Vom. 1. Oltober 191 sinsung dieser

6) Abänderunz des 8 4 des Si sell \hafi8- vertrages, entspre<end. dem zu Punkt 5 gefaßten DelWlusle.

81 821 81840 | 84 161 84180 | 85 621 85 640 90/261 90 280 91 701 91 720 92/321 92 340 93 641 93 660 | 96 641 96 660 |

7069 7391 5997. 5598 dec Tagesorbuung Siegen, a 3. September - 1917.

ex Anf Weinlig, Kommerii

Patentpapie

7% ige Nentenbriefe. . But. I Nr. 290. eit. 1. April 1911 Budhst. K Nr. 148.

d enrat, Vorsivender.

rfabrik zu Penig.

Wir laden hiermit die Akt:o:äre unserer Gesellschaft ein zu der. am 29. Sep- tember 1917, Nachmittags 37 Uhr, tin Saale der - Dresdner: Dredôden, Waisenhausfiraße 231 {tatt- findenden 45, ‘ordeuilihen Geucral- versammluug für das Geschäftsjahr vom 1. Juli 1916 bis 30: Juni 1917.

Der Ausweis, behufs Teilnahme erfolgt | in Gemäßheit $ 10 des SDesells<hafts- vertrags dur Vorzeigung dex Aklien oder erlegungsscheine- über die -bet ei ehbrde oder an Geriht8fstelle - oder bet dec Dreéduer Bauk in Dresden | dri oder Bevlin oder Chemnitz oder Leipzig, ferner bei der Allgemeinen Deutschen

derselbea mit ( ‘den Käpltalbetrag

forderung gèlündig dgabe der Renten-

en Quittung und

t den dazu gehö ° Reibe, 6 Ge Fondabdese in

47 011 47 020 _51:301 51 310 51 881 61 890 | 64 351 54 360 | 55 611 55 620 66 941 B6 950 59 411 59 420 60 491 60 500 61-071 61 080 | 65861 65 860 _ 70341 70350 70691 70700 | 71 641. T1

Bereintgten S Emission von 1905 Anu die Direction der Dikconto-Gesell haft, Berlin® \pätestens den 24. September 812 Ubr,

der Dir DiLconto-Vesellschaft,

einzureichen ection der

bei der Norddeutschen ank in urg. ; Vordru>e für die les Nadend von An- en, aus denen alles Nähere erfihtli< l, bei diesen Stellen kostenfrei er- Aygebole sind franko Stä@fzinsen in entenbriefe auf. Juhaber Pfund Sterling un 4n P an

losten Rer tenbrlefen können diese ung einer Quittung auc

Set betrage auf

“auf Gefahr

L0LT, Mitta in Berlin

t. Becker & Co. in Leipttg oder bei der Kasse der Ge- sells<áft- in Peui Gewinnanteil

- “Tagedorduungtr ¿s Berichtes der Direktion

nd “des Aufsihisrat3, fene der

b bôrt die Vet- 4d terlegten Aktien : onen f ohne: insscheinen per: 1, .J M N en sein ‘und den :de 1) Dres R d H e I ote: werden am} rlin in Gegen-

Oel müßfsên mit durch die enaunten | 1913 ff. verse Rassen port: l dung: des Die f i

bean 27, Séptember 1917 in - wart eines Notars geöffnet. Ueber- die angebotenen Stücke wird list weitere Mit- ezablung der an-

Sb Kofien tes

Verzcichnifse sind „cu die me ee Bee I S ies nid genommenen Stüd> fes Die Seba e Fa ‘adoedrud>t. | erfolgen. Das Piund Sterling wird hier- Siniverlasies ar ‘die Erhebung i rer Kapi- erinnert.

er 1915: 75661. { t ®, H h 4

9162,

Annahme der den Elurelchern

Gee teilung zugehen. Dle

tre<nung und

graue 3) sMlußta rse von 46 20,45 um-} der Direkti Das. Net, alle oder einen} 4 gebote zurü>zuweisen, bleibt

Nenteno | bei zum fesi |sichtsrats.

Tell dee Au

[32088]

Paulinenaue—Neuruppiner Eisenbahngesellshaft.

Zur Generalversammlung am Dou-

nerstag, deu 27. September 1917, Nachtnîittags #5 Uhr, im Wartesaal 2. Klasse unseres Bahnhbofzgedäudes zu 7 werden die Aktionäre unserer

esellshaft ergebenft eingeladen.

A Ra Tagesorduung ist gesetzt :

1) Beritt der Direktien üder dea Stand des Unternehmens.

2) Feststellung der Bilanz bezw. des Reingewinns uad der Dividende sowie Erteilung der Enilastung.

3) Wablen zum Aufsichtsrat. ur Teilnahme an der Generalver-

sammlung find nur diejenigen Aktionäre

efugt, welhe ihre Aktien spätestens am r tten Ta e E der Versammlung

entweder bei der Gesellschastskasse tin Neuruppin, bei der Kur- und Neu- märkischen Nitters<zaftlichen Dar- lehuskasse in Berlin W. 8, Wilhelm- play 6, dei ten Bankhäusern Ephraim Meyer «& Sohu in DHannovee und Jarislowsky Comv. in Verlin NW. 7, Unlveisitätstraße 3 b, bei öffent- lichen Justitutén oder bei cirem Notar \- | hinterleat haden.

ebt für ‘das Geschäftsjahr

2) Beschlußfassung über die Bilanz, die | Kour ewinn« und Verlusi über die Verteilung des Rein-

über die Eytl, on ub des Au gun tsrai8wahlen. Penig, ten 1. September 1917.

An Stelle der Aktien genügen au< amt-

liche Bescheinigungen von Staats- und

munalbehörden und -kassen sowie von

‘der Reihsbank und deren - Filialen über die bei tenselben hinterlegten Aktiev.

Wegen des Verfahrens bei OHinter-

leguna der Aktien bezw. Ertctlung der Einlaßkarten sowie wegen der Vétretung

ein: ves

Gt a 2 e rira erwiesen: Berlin, deu 1. Sedtember 1e,

be is Dicektion. Der Aufsichtsrat. ““Vervlin, den 5. t 2 ¿Feou Klemperer, r 2? Votsiyender.

i, den.15, Mai 191 c e Die En des Ront l irection ber Dif

Septeinber 1917. conto-Veosellschoft.

Weill, Vorsigendos

ausgestellten Scheine ent der Stimmcn und dienen als Einlaßkarten für die Generalversammlung. :

[32090] :

Einladung zur 8 orbent/ lichen Gencralver an auf Mitte woch, dea 26. September 1917 Vormittags 11 Uir, im Ge|chätolokal in Bcemen, am Seefelde.

Tagesorvuung !

1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Sewivn- und Lerluftrehnung p:0 1916/17 fowie Entlastung des Vorstands ur.d Auffichtsrats.

_2) Auffihtsräaiswahl[.

Stimmberechtigt sind nur dlejeaigen Aktionäre, welhe- ißre Aktien svätestens bis zum 22. September 1947 bei der Direction dexr Disconto: Gesell- saft, Bremen, der Deutsche= Na- tionalbank, Bremen, dec Juter- * nationalen Vank Luxemburg, Filiale Mey, Meg, der Forbacher Bauk, Forbach i. Lothr., oder im Geschäfts- lokale uuserexr Gesellschaft, Bremen, am Seefelde, hinterlegt haben. ;

Vereinigte Lothringer LiŸht- und

aferwerke A.-G. : N. Dunke!. [32083]

Lederfabrik Höjsi A.-G.

Die Herren Aktionäre werden btlerduz< ¿u der am Freitag, den 5. Oftober 1917, Nochmittags 3 Uhr, zu Frank- furt am Maivy, W-serstraße- 47/49, im Verwaltungsaebäude der Lederfabrik Höchst A.-B.,, statifindenden ordentlichen Ge- ueralversammlung: ergebenst eingeladen.

Tagesorduung : 1) Vorlage der Becihte des Vorstands

Und des Aufsichiérats.

2) Genehmtgung der Bilanz sowie der

Gemwian- und Verluitre<nung.

3) Gntiastung des Vorstands.

4) Entlastung des Auffihhtarate.

5) Wahlen zum Au'sihtetat.

Diejenigen Pt Aktionäre, welche au der Generalver]ammlung teilnehmen wollen, baben ihre Aktien ertweder bet der Ge- sellschaft in Frankfurt am Maizu, Weser straße 47,49, oder bei der Vauk- vou Eisaß und Lothringen in Straße, burg i. E. zu hinterlegen. Aktien bezw. Hinterlegungössheine müssen {pätestens am 2. Oktober 1917 im Vesite dex Gesellschast in Fraukfurt a. M. sein. gSanENede a. M., den 3. September Le

Der Aufsichtsrat. ; A. Stevhan, Borsigender.

[32078

Feist Sektkellerei Aktien Gesellshaft, Frankfurt a. M.

Wir gestatten uns, die Herren Aktionäre unseier Gesellsaft z1 ter auf Freitag, den 28. September 1917, 10 Uhr, in den Geschäfteräumen unserer Kellerei, rankfurt a. M., Hainkiweg 53, einbe- rufenen orden1liqen Generalversamur- lung einzuladen. / "_Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilan) nebst Sewinns und Verlustre<nung ver 30. Joni 1917 sowie des Ges<häfteberich18 des Vorstz2ndo und des Prüfungsberichts des Aufsichtsrats. 4

2) Beschlußfaffung über die Verwendurg des Reingewinns. :

3) Entlastung des Vorstands und des Au!sihtsrate.

4) Wahl zum Aussi#tsorat.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der

Generalversammlung teilnehmen wollen,

haben ihre Akiien bis: zum Ablauf des

3. Ges<häftstages vor dem Tage dex

Generalversammluag

in -Fraukfurt a. M. bei unserer Ge- Eee h

der “Denen auk, Filiale Fraukl-

der Deutschen Vereiusbauk,

der Flemx A. Merzbach oder

bei einem deut!chen Notar

zu hinterlegen. |

Fraukfurta. M., den 4.September 1917, Der Aufsicbtésrat.

[32099]

Voglländishe Spibenweberci

Aktiengesellschaft in Plauen i/P.

Die Aktionäre vnserer Gesell haft werden

hierdur< zu der Freitag, deu 28. Sep- tember d. J., Vormittaas 11 Uhr, im Sigzungssaale der Vogtländishen Bank, Plauen, statifindenden ordentlichen Ge- neralversamulung ergebenft eingeladen.

Zar Teilnahme sind nur diejenigen Aktio-

näre berechtigt, welde ihre Aktien bis zum 24, September _ i

ia Plauen bei der Sesellschaîts- kasse oder : bei der Vogtländishen Bauk

binterlegt haben ($12 der Statuten). Hterdun< wird die gesezliche Erraächtigung der Aktionäre zur Hintcrleoung der Aktien bei einem Notar nicht berührt.

Die über die (Regens e a en die \

T I ; 1) Ge\{häftsberiht des Vorflands und - Auisihtörats über das Geschäftsj5hr 2) Genehmtgung der Bilanz und Be- {lußfaffung über Verwtndung des 3) Ene e da Entlafi V rtéilung der EGntlaflung an Vor- tand und AussiGtürat, 4) M E R : Plauen, den 4. September 1917. Vogtläundische S Aktiengesell\<haft.

tSrat. l

Dex V i ra Bird ol IR in

E r 'euaes

r:

Er

S E Ta

L E

R

S E S E.

S IIE:

A

L Ee

E ieen

E r E E

S

Rg P C R A

E E N