1917 / 220 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[7411] n Tilgung der Schuldvers<breibungs8- auleiben der Stadt Danzig.

Dequis planmäßiger Tilgung für 1917

I. im März ds. Is. ausgelost: a. von der Auleihe 1904 ITI. Ausgabe: 19 Stü> Buchstabe A zu 5000 4:

Mr. 10401 10403 10404 10405 10406 10407 10408 10410 10412 10413- 10414 10415 10416 10418 10420 10421 10422 10423 10424.

11. Agagekausft : a. von der Vuletde 1882: 1) $8 Stü> Buchstabe A zu 2000 #4:

Nr. 24 25 26 27 31 32 33 34.

2) 35 Stü>k Buacdstabe B zu 1000 (6:

Nr. 6 7 8 11 12 13 14 16 18 19 22 23 25 27 28 31 32 33 35 39 40 41 42 43 44 45 47 48 50 68 453 456 457 458 459.

3) 42 Stü>k Buchstabe C wu 500 6:

Nr. 16 24 25 27 29 30 31 32 33 36 37 38 39 41 42 43 44 46 49 50 51 59 56 57 60 61 62 63 65 68 381 383 1008 1009 1010 1012 1015 1017 1018 1019 1025 1495.

4) 33 Stük Bucbstabe D zu 200

Nr. 497 1018 1020 1022 1025 1026 1027 1031 1032 1033 1034 1035 1036 1037 1038 1040 1041 1042 1043 1045 1046 1156 1157 1158 1412 1439 1440 1464 1844 1845 1846 1992 1996.

b. von der Auleihe 1904 L. Ausgabe: 1) 20 Stü>k Bucbstade A zu 5000 4:

Nr. 81 353 354 355 356 357 358 366 584 585 586 587 588 589 590 591 592 593 594 595.

2) 2 Stü> Buchstabe B zu 1000 4:

Nr. 1170 1171.

3) 13 Stü>k Buehstabe © zu 500 #:

Nr. 1399 1400 1451 1452 1486 1487 1488 1798 1799 1924 1957 1998 2050. 4) 4 Stü>k. Buedstabe D zu 200 4:

Nr. 2484 2497 2499 2538.

e. von der Auleihe 1904 17. Ausgabe: 1) 8 Stü> Buchstabe A zu 5000 4: : Nr. 2710 2737 2815 2816 2817 2848 2908 2923. 2) 66 Stück Buchstabe B iu 1000 4:

Nr. 3354 3355 3356 3357 3358 3359 3360 3474 3475 3477 3478 3479 3480 3481 3482 3483 3484 3485 3589 3590 3591 3592 3593 3594 3596 3597 39598 3599 3633 3639 3669 3718 3790 3791 3792 3793 3794 3795 3796 3797 3798 3799 3800 3801 3860 3988 3989 4109 4110 4666 4670 5001 5118 5227 5300 5301 5305 5316 5382 5389 5436 5443 5447 5448 5449 5450.

3) 24 Stü>k Gueßstabe C ¡u 500 4:

Nr. 5524 6157 6322 6558 6693 6943 7052 7053 7273 7274 7328 7329 7339 7340 7341 7342 7456 7457 7458 T7459 7478 7479 7480 7481.

4) 50 Stük Buchsiabe D zu 200 4:

Nr. 771348001 ‘8002-8003 8004-8005 8246 8247 8248 8249 8250 8314 8315 8356 8357 8358 8903 8905 8906 8907 8908 8909 8989 8990 9150 9151 9152 9153 9154 9527 9801 9920 9921 9946 9947 9948 9949 9950 9951 9952 9953 9954 9955 9966 9967 9969 9970 9971 9972 9973.

d. von dex Anleihe 1909: 1) 3 Stü>k Buchstabe A zu 5000 6:

Nr. 124 127 262.

2) 36 Stü>k Buchstabe B zu 1000 4:

Nr. 303 370 371 394 449 467 707 1055 1056 1057 1058 1059 1060 1061 1062 1063 1064 1065 1066 1067 1068 1134 1166 1167 1168 1307 1308 1309 1286 1311 1312 1372 1373 1484 1506

3) 20 Stü>k Buchstabe C zu 500 4:

Nr. 168 223 231 232 233 701 702 703 704 705 706 707 708 750 871 872 873 874 1101 1136.

4) 63 Stück Buestabe D zu 200 46:

Nr. 318 320 321 322 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 3837 388 389 390 391 392 393 394 395 401 605 606 607 608 609 610 627 752 753 754: 755 827 828 829 830 831 924 925 926 927 928 929.930 931 932 933 934 935 936 1008 1009 1010 1011 1185 1186 1187 1188 1189.

Se. von der Auleihe 19111 1) 20 Stück Buchstabe A zu 5000 (4:

Nr. 157 158 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186,

2) 1 Stúd Buestabe B zu 1000 4:

Nr. 130.

3) 5 Stû>k Bucbstabe C zu 500 46:

Nr. 459 819 820 995 996.

4) 1 Stúü>k Buchstabe E zu 2000 4:

Nr. 462.

Die ausgelosten Anleihescheine werden hiermit zur Rückzahlung zum U. Oktober 1917 gekündigt mit dem Bemerken, daß die Verzinsung mit diesem Tage aufhört. :

Die Einlösung der gekündigten Stüd>ke zum Nennbetrage erfolgt außer bet der Kämmereikasse in Darxzig auch bet den nachstehend-n Zahistellen, und war:

A. süe die Aauleihe 18821

bei der Discouto - Gesellschaft in Berlin und Fraukfurt a. M.,

B. für die Anleihe 1904, [. bis ITL,. Ausgabe, uud 19093 a. in Verlíu:

1) bet der Königlichen Scehaudlung (Preußische Staatsbank),

9) bei der Bauk für Haudel und Judusftrie, t L

3) 2 ge Natio aalbauk für Deutsch- aud,

b. in Samburg:

e. in Posen:

1) bei der Ostbauk für Haudcl und Gewerbe,

d. in Dauzig: :

1) bei der Dauzizger Peivat - Aktien- Bauk,

9) bei Meyer. uud Sclhorn,

3) bei der Deutschen Vank, Filiale Danscig (s\rühßer Norddeutsche Kreditanftali),

4) bei der Laudschastli®ien Bauk der Provinz Westpreußen, :

5) vet der Ostbank süx Handel und Gewerbe, Zweiguiederlafsung Danzig.

C. Für die Auleihe 1911: a. in Bexliu:

1) bei der Deutsheu Bauk,

92) bei der Preuftishen Ceutral- genossen\chaftstafse,

b. in Pojen:

1) bei der Dauziger Privat - Aktieu- Bauk, Filiale Posen,

2) bet der weu!s<esa Bauk, Filiale Vosen (feüher Norddeutsche Kreditanstalt),

c. in Danzig: bei deufelben Bablftellea wie unter WB—d.

zugehörigen Zinsscheine jür 1. April 1918 und folgende Termine sowie die Er- neuerungôs<eine einzureihen. Für jeden nicht eingelieferten Zinsschein wird der Botraq desselben an der Kapitalssumme gekürzt. Bon den in früheren Jahren au?- gelosten Stüden sind bisher uo nit zur Einiösung gelanat: Anleihe 1882: Buchstabe D Nr. 1801 zu 200 #. Auleihe 1904, 1x. Ausgade. Buchstabe B Nr. 4726 4751 zu 1000 4, Bud\stabe C Nr. 5728 6725 zu 500 #, Buchstabe D Nr. 9093 zu 200 #. Auleihe 1909: Buchstabe ß tr. 586 zu 1000 M, Buchstabe C Nr. 180 zu 500 , Buchstabe D Nr. 816 885 zu 209 4. Anleihe 19112 Buch\tabe A Nr. 417 zu 5000 #, Buchstade 1 Nr. 447 533 zu 1000 #, Buchjtabe C Nr. 63 325 zu 500 4. Danzig, den 30. März 1917. Der Magiítrat.

[9802] Bekanatmnachung. Das Kapiial der infolae vorschrifts- mäßiger Auslosung in diesem Jahre zur Ausgzablunqg gelangenden Nummern 5 41 52 103 123 128 135 158 185 191 234 252 263 264 302 340 388 393 der ersten Emiifon und 21 90 108 110 114 130 159 181 der zweiten Emisfion deer Au- leihescheine dex Stettiner Kaufsmann- \<afst über 4 1000,— Reichswährung Etsbrecheranleive wird gegen Au#- héndiguna derselben und der dazu ge- hörtgen Coupons an 1. Oktober d. Js. dei unserer Kase, : Schuhstraße- 16/17, 1 Treppe ho, bezahlt.

Stettin, den 10. Mai 1917. Die Vorsteher der Kaufmanuschast.

[5171]

Bei der am 31. März 1917 vorgenom- menen Verlosung der Karlsbader Stadtaulcihe vom Jahre 1909 wurden nachstehend verzeihnete Obli- gatkonen gezogen :

17 Etüick Serie I zu 2000 6.

Nr. 267 383 416 438 805 816 883 1356 1403 1619 1942 2072 2195 2296 2416 2879 2997.

33 Stück Serie Al zu 12000 A.

Nr. 10 157 228 431 574 770 866 975

138 1315 1374 1446 1993 2102 2216 309 2858 3326 3381 3384 3731 3769 3838 3862 4079 4351 4471 4689 4731 4756 5041 5062 5429.

34 Siü> Serie Ul zu 500 6.

Nr. 22 37 135 155 394 553 611 830 862 987 1037 1892 ‘2106 2205 2457 2992 3102 3332 3440 3539 3652 3854 3872 ‘4148 4203 4311-4406 4460 4680 4817 4868 5319 5609 5947. -

Die vorgenannten Obligationen werden nur bis 1. Oktober 1917 verzinst und von diesem Tage ab

in Leipzig: bei der Allgemeinen Deuts{<:n Credit- Anstalt,

bei der Dresdner Bauk iu Leipzig,

| in Berlinz

bei der Dresduer Bauk,

in Dresdea: beider Allgemeinen DeutschenCredit- Austalt Abteilung Dresden, bei der Dresdner Bauk, in Hamburg: bei der Norddeutscheu Bauk in Ham-

burg, bet der Filiale der Dresduer Bank in Hamburg, bei den Herren L. Behrens «& Söhne, A Herren. M. M. Warburg 0.,

in Brant

bei der Vöhwischen Escomptie Bauk,

in Wien

bei der Niedverösterreichis<heu Es-

compte-Geselschaft, ferner in Karlsbad bi der Stadtkasse Karlsbad eingeldöff.

Von ‘den früheren Verlosungen sind no<

nadbstebernde Obliaationen aus\tändi«: erie I Nr. 317 330 1475 1759 2272.

Serie Il Nr. 408 ‘753 ‘2985 3281 4141 4181 ‘4365 4805 4867 5261 5271.

Serie 1IT Nr. 644 897 +1135 +1153 1225 1365 3338 4036 4269 4407 4610 4951 5559 5653 5770.

Stad4rat Karlsbad, am 10. April 1917. Der Bürgermeister:

Kundmachung !

Mit den Anleibes<heinen sind auch die |d

[71167]

Auslosung von Stadtauleihescheinen. Bet der am 9. März ‘d. Js. statt- gefundenen Auslosung der 3} °/6 Au- leihescheiue der Stadt Laudsberg a. W. Emission 1896 sind folgende Nummern gezogen worden : f uchftabe A A Nr. 17 21 30 46 97 147 über je 2000 M. : Buchstabe A Nr. 261 271 275 436 447 491 492 494 619 632 635 über je 1000 Me H Bucstabe B Nr. 618 621 762 780 821 831 835 857 858 862 878 916 917 933 1041 1072 1116 1129 1184 1262 13926 1334 1349 üter j- 500 „6. H Buchstabe © Nr. 630 704 711 750 884 über je 200 M.

Wir kündigen die vorbezeichneten Stadt- anleihesheine den Inhabern hiermit ¿um 1. Oktober d. Js6., indem wir bemerken, daß die Kapitalbeträge aegen Giulir ferung der Anleihesheine nebst dazu gebörtaen Zinsscheinen vom P. Oktober 1917 dei der hiesigeu Kämmereikasse oder dem E Me T. Lanudsberger- Berlin ausgezahlt werden.

Die Verzirsung der ausgelosten Stadt- anleihesbeine hôrt mit dem 1. Oktober

. Js. auf. Äüdnändig ist seit 1. 4. 13 Buch- e A Nr. 61. y ‘Landsdera a. W., den 10. März 1917. Der Magistrat, Abteilung für Kassensachen.

[5170] Kundmachung. _ Bei der am 31. März 1917 vorge- nommenen Veelosung der Karlsbader Stradtauleibe vom abre 1892 wurdenna<hstehend verzeihnete Obligationen ezogen : E Stü Serie Ua 4 1500,— Nr. 180 257 303 487 606 657 698 787 981 1550 1632 1773 1799 1833 9044 2115 2165 2186 2210 2312 2316 9372 2526 2543 2617 2857. 44 Stü Serie Ula 4 1000,— Nr. 114 130 196 372 591 830 835 849 1237 1349 1388 1415 1586 1798 1893 1935 2127 2198 2332 2403 2792 9928 3255 3313 3322 3327 3429 3591 3633 3710 3728 3737 3787 3809 3828 3887 4003 4089 4420 4621 4814 4897 4898 4988. 26 Siûck Serie Cla A 500,— Nr. 164 218 302 305 692 809 815 1137 1139 1194 1296 1300 1415 1468 1798 1809 2025 2073 2133 2234 2245 9253 2607 2696 2751 2918 3196 33955 3393 3640 3833 3886 3950 3969 4087 4123 4305 4515 4719 4937 5017 5058 5181 5233 5278 5457 5542 5953 6031 6080 6174 6178 6242 6289 6313 66295 6730 6901 6986 7256 7381 7428 7523 7609 7755 7763 T7964 7982 8277 8523 8537 8571 8635 8768 8868 8996. Dte vorgenannten Obligationen werden nur bis 1. Oktober 1927 verzinst und von, diesem Tage ab: iu L M SeIPAA T bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Austalt, z bei deren Abteilung Becker & Co., HSainustrafe 2, in Dresden : bei der Dresduer Bank, bei der Allgemeinen Deutschen Cre- dit-Austalt, Adiecilung Dresden, in Berlin: bei der Dresduer Bauk, in Hamburg: bei Herren L. Behrens « Söhne,

ferner bei der Stadtkasse Karlsbad

eingelöst. Ce on den früheren Verlosungen sind Obligationen aus-

no< nachsiehende stäudig: Serte I Nr. 473 1128 1878 2386 2996. Serie TT Nr. 98 573 2369 2419 3218. Serie Ill Nr. 6 597 739 1561 1643 2547 4050 5105 5571 6751 6869 6875 7019 7105. Stadtrat Karlsbad, am 10. Apzil 1917. Der Vürgermeister 1 Dr. Josef Pfeifer.

It

haften aus Aktien u. Aktiengesellshasten.

De e E P E (i in Unterabteilung 9.

[33752]

Wir laden unsere Herren Aktionäre zu der am Montag, deu 15. Oktober ds. Js, Vormittags 10 Uhr, în Raiheuow, im Hotel zum großen Kur- fürsten, anberaumten aufterordeutlicheu Generalversammluug ein.

Tagesorduung : Erwerbung von Grundstü>er.

Die Ausgabe der Stimmkarten erfolgt gegen Hinterlegung der Aktien an unserer Kasse in Ratheuow, bei dem Räthe- nower Vaukverein in Ratheuow oder bei einem deuts<hen Notar. Die Hinter-

12. Oktober ds. Js., erfolgen. Ratheuow, . den 13. Septeniber 1917. Rathenower Dainpfmühlen Aktien-Gesellschaft vorm. E. Hübener Nachfl.

9) Kommanditgesell-|

Teaung muß . spätestens Freitag, den]

3843 S Am 3, Augrt 1916 starb das Mitglied

unseres Auffichtsrats Herr Professor Di Martia Philippson, Berlin - Wil- mersdorf, Nassauische|traße. Märkisches Waudexrtheater A.-B. Der Vorstaud. j J. Tews9.

33844 | Wie eigen an, daß Dezember 1915 das Mitglied unseres Aufsichtsrats, Herr itter- gutsbesißer Neuhauß, Selchow, aus dem Auffichtsrat unserer Gesellschaft ausge- \s><ieden ist.

Tiefbau- und Bodenkultur- Akliengesells<aft.

P. Mangéëèr. ppa. M. Nema>.

[33786]

Bierbrauerei Eihhberg A. 6. Sonneberg S/M.

Die Herren Akttonäre unserer Ge\e[l,

haft werzen hierdur<h zu etner außex-

ordentlichen - Generalversammiung, welche am 5. Oktober 1917, Abeud3

6 Uhr, im Hotel Krug zu Sonneterg

statifinden wird, ergebenst eingeladen.

Tagesorduunrg:

1) Erwerbung des Dauerkortingents der Brauerei M. Schindhelm & Sohn, Sopnneberg.

2) Erhöhung des Aktienkapitals.

Sonneberg, den 14. September 1917,

Der Vorfizeude des Auffichtsrats :

Max Annemüller.

[7337 Allgemeine Deutshe Credit - Anstalt.

Bei der heute stattaefundenen notartellen Auslosung von 320/96 Pfandbriefen Sezie XUV unserer Anstalt sind fol- aende tur Rútzablung am 1. Oktober 1917 gezogen worden: Lit. A zu 1000 4: 85 548. Lit. B ju 500 A: 245 278 299 342 476. Der Nominalbetrag dieser Pfandbriefe kann gegen Einlieferung derselden und der DAIUge eigen Zinsscheine vom 1. Oktober 1917 a : bei unsexer Austalt, Brühl 15/77, bei unseren sämtlichen Filialen, Depositeukassen und sonstigen Zahlstellen in Gmpfang genommen werden. Leipzig, den 22. März 1917. Allgemeine Deutsche Credit-Austalt.

[33792] | Ruhrwerke Aktiengesellschaft,

Arnsberg in Westfalen.

Auf Grund des $ 23 unseres Statuts laden wir die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft hierdur< zu der XVI. ordent- lichen Generaiversammlung am Soun- abend, den 13. Oktober 1917, Nachmittags 34 Uhr, nah Hagen i. W., Gesell\haft Concordia, ein.

Tagesorduung :

1) Bericht tes Vorstands über die Lige der Geschäfte unter Vorla.e der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- re<nung und des Geschäftsberichts über das verflofsene Geschäftsjahr, sowie Bericht des AufsiŸhtsrats.

2) Bericht der Revisoren.

3) Beschlußfassung über die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrehnuno, die Gewinnverteilung sowie Gntlastung des Vorstands und des Aufsidtsrate.

4) Wahl der Revisoren aus dem Kreise der Aktionäre für das Geshäftejahr 1917/18,

5) Wabl zum Aufsihtsrat.

die Aktionäre berehtigt, welhe bis 6 Uhr Abends am Tage vor der Generalversammlung entweder ihre Aktien bet der Sn aftsfasse hbinter- legt haben oder si< dis dahin über die bei einem Notar oder bei dem Bankhause Ernst Ostdaus in Sagen i. W. oder bei der Märkischen Bauk in Avusderg i. W. oder bei der Etädtischen Spar- kasse in Arusberg i. W. ges$Gehene Hinterlegung dur etne mit den Nummern der Aktien versehene Bescheinigung bei dem Vorstand ausweisen. us, i. W., den 15. September Der Vorstand. Der Aufsichtsrat. Tetipel. Chelius. Lôde, Vorsitzender. (33800)

Mäâlzerei- Actien- Gesellschaft vormals Albert Wrede.

Zu. der auf Souuabeud, den 6. Ok- toder 1917, Vormittags L127 Ugtr,

‘Tin Côthen, im Sigzungssaale der Gesell-

\<aft, Dr. Krausestr. 34, - anberaumten

ordeutlihen Geueralversammlung

‘werden die Aktionäre der Mälzerei-Actier -

Gesellshaft vormals Albert Wrede, Cöthen

in Anhalt, ergevenst eingeladen.

Betreffs des Ausweises wird auf $ 26

der Satzungen verwiesen, wona< die

Aktien ohne Dividendenbogen bezw. die

Depotscheine oder Zeuguisse über deren

Hinterlegung bei der Reich3bauk oder

einem Notar behufs Teilnahme an der

Generalversammlung zwei Tage vor

dem hierzu anberaumten Termine,

also bis zum 4. Oktober 1917,

Abends 6 Uhr, mit doppeltem Nummern-

verzeihnis zu hinterlegen sind, und zwar : 1) bei der Direction der Diësconto-

Gesellschaft, Berlin W. 8, 2) bei der Gesellshaftsxafse in Cöthen. Ebendaselbst liegt der Geschäftsbericht nebst Anlagen vom 14. September 1917 zur Einsicht der Aktionäre aus. Tagesorduung :

1) Geshäftöberiht unt-r Vorlegung der Bilanz, des Gewinn- und Verlust- kontos für das mit dem 31. August 1917 abgelautene Geschäftsjahr ' und des Revisionsberichte. -

2) Beschlußfassung : über ¿Gewinrvertei- lung und Entlastung ‘der Gesell- 3) Wabl ber Revisoren -für- das Ge.

/ ahl der Revisoren .für- das Ge-

„_\<â\tajahr 1917/18. AS i

1aTIDeR in Anhalt, den 12. September

Der Aufsichtsrat der Mälzerei-Aciien- Gesellschast vormals Albert Wrede. Der Vorsitzende:

1) bei L. Behreus und Söhue, 2) bei dec Vereinsbauk iu Hamburg,

Dr. Josef Pfeifer.

B. Dettmann. Mierdel.

Lezius.

Bur Ausübung des Stimmrehtes sind

[33658]

Zoologischer Garten Leipzig. Béi der am 12. September 1917 \tatta gefundenen notartellen Auslosung un}jerer S>uldverschreibungen wurden gezogen : Nr. 194 515 596 733 769 816 947 971 983. Die Rükzablung der Beträge erfolgt vom 2. Jauuar 1917 au gegen Ein- reichung der Schuldverschreibungen nebst Zins\cheinen und Zinsleisten bei unserer Gesellshaftskafe odec bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Austalt, Leipzig. Für ni<t eiogerethte Stücke bört von ihrem Fälligkeitstermin av eine weltera Verzinsung auf. Früher ausgelost, jede< ro< uit zur Einlösung vorgelegt, ist die Schuld- vers<hreidung Nr. 144. Leipzig, 15. September 1917. Zoologiscbex Garten.

ederfabrik Hirshberg vorm. Heinri<h Knoch & Co.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am Soanuabeud, den 6. Ok- tober 1917, Vormittags 11 Uhx, in Berlin im Ge)chäftslokale der Firma Ps Kno<h & Co. G. m. b. H, Neue Friedrihstraße 383—40, stattfindenden außerordentli<heu Geueralvecsamm- lung eingeladen.

Tagesorduuug: Zuwahblen zum Aufsichtérat.

Zur Ausübung des Stimmrech!s in der Generalversammlung ist feder Inhaber von Aktien berechtigt, welcher mindestens zwei Werktage vor der Geucral- a lea ge p Ae ellschaft in $Sirshberg oder bei der Direction d<-x Diéëscouto-Scsellschaft, Berlin und Frankfurt a. M., kei dec Norddeutschen Bauk iu Hamburg, Sambuxrg, bei dem A. Schaaffsyausen- u R Akt -Gef., Cölu,

ei der er a. M., Un Bai der G Bauk in Plauen i. V. oder} bei einen deuts<heu: Notar hinte: legt ¡hat. Dies

legung ist in der Generalversammlung vorzulegen. Hirshberg (Saale), den 13. Sep- tember 1917. Der Mitra, Aug. W. Osterrieth, Vorsigender.

[33789] ps

Gußstahl-Werk Witten.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit auf Grund des $ 21 der Statuten

ordentlihen Gengeralversammlung, welhe am Dienstag, dev 23, Oktobex ext., Vormittags 117 Uhr, im Ver- waltungögebäude unserec Gesellschaft iw Witten ftattfinden wid. Tagesorduung gemäß. $ 29 der Statuten : 1) Brriht des Aufsi@tsrats und des Vorstands. /

visioaskommission, Genehmigung dex Bilanz und Erteilung der Entlastung. 3) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns. H Wahl zum Aufsi{hisrat. 5 Ba der Revisionskommission zur Prüfung der Bilanz pro 1917/13. - Nah Aaleitung des $ 22 der Statuten haben diejenigen Aktionäre, welche. < au der Generalyersammlung beteiligen wollen, ihre Aktien nebst einem doppelten Ver- zeihnifse spätestens 5 Tage vor dem MELlAMBIURg ags bei dem Voxrstaud oder bei: 1) dem A. Schaafshauseu’ schen Bauk- verein, Act.-Ges. n Cölu, 2) den Herren Sal. Oppeuheim jun. «& Co. in Cöly, 3) der Vergisch - Märkischen Vank, Citaie ges Deutschen Bauk in erfeld, i 4) dem Varmer Vaukverc in, Herren Dindsbera, Fisher « Co. in

in: Berxli 1, - Gesellschast in Vexlia

die Nummern der Aktien bezeichnet, Vorstand. spätestens ó Sa vor deus.

erjaminlungßtage zu bescheinigen. iten an duo Rubr, den 13. Seyo tember 1917. | Der Aufsichtsrat

des G l-Werks Wi'ten. Ro b. E \\ cue! Justhrat, BVorsiyèiders

N A (l

elden l über die erfol@e Hinters

eingeladen zu der se<sunddreißigsten

2) Vorlage der Bilanz, Bericht der Re-

armen, 5) den Herren Wiener Levy & Co- 6)’ der Dicection der Tiscoato-

zu“hinterlezen- oder die anderweite Hinter- ;

legung dur ein notarielles Attest, welwes -

VPergbau-Aktiengesels<aft Zustus,

In Ausführung des

yom 1915

einzure 9 Stü>

1. Januar

steigert v

Volprichausen.

ftionäre,

zum 1. n Stammaktien verblieden sind, auf, diese Akti

De E em Beislusse vom 14. A

dieser Aktien wird eine neue Aktie, U 118 f Me hat, ausgegeben, für Rehnung de Rg nd der

ür nihti : Rechte A g eläri;

der ‘betreffenden Alitonäre. hinterl

f

183655]

übenkontno . N ritatlongunkosten ¿ Abschreibungen « Reservefonds I1 . . ÜUcbershuß .

Aktiven.

Grandstó>fonto ; Gebäudekonto . . . . 381 734,—

Maschinen

Getretdetro>enanlage- FONIO L Shnizz-ltro>enanlage- konto Ls Fisenbahngleiskonto . Fabrikgerätekoato - .

Finrhtung . . .

u>derkonto. <nigeltre>denbetttebe-

konto

Fübensamenkonto . Bertpaptierkonto . . .

Sduldner Fassakonto

1

egt. Volprichauseu. den 23. August 1917.

Bergbau-Aktiengesellschast ex Vorstaud. Niede l l MANE,

Zuckerfabrik Oldendorf Bahnhof Osterwald.

Ausgaben.

Gewiun-. und Verluftrec<hn am 30. Juni 1017 E

# 411 531/38} Vortrag 1. Juli 1916 E c

186 058/011 Zud>

2 Sus, Zuderkonto 8 680|— 6 969/30

Beschlusses d : 14, August 1916 fordern as ves i T senberordentlichen Generalversammlun

eshlofsene Zuzahlung von 4 200,— bis

und aA Aktien insolgedesse

jweds Zusammenlegung von 2 ichen.

werden gemäß

welche die am 22. Januar 1917 nicht Leisten

u 1 bis zum Ablauf des 30. N 1017 v Ablauf dieser Fin "lar eingertiien Me

Einnahmen.

orzugsaktien ab

d Erlôs bet der „Deutschen Bank, Filiale ‘Düsseldorf zut Versüguers

6 355 é 630 729/81

[33649]

Bet der heute ftattgefundenen Aus- losung unserer 4 proz. à L055 0/0 rüûd- ¡zahlbaren Teilshuldverschxeibungeu wurden folgende Nummern gezogen :

9 12 13 22 118 146 148 149 155 194 209 240 275 284 292 319 395 429 436 461 433 490 503 516 539 545 552 562 563 585 608 644 656 666 721 742 = 36 Stú> à‘Æ 1000,—.

Die Rückzahlung erfolgt vom D. Ja- nuar 1918 ab mit einem Aufschlage von S 9%

bat de Gesellshaftskafse in Sölde

bei der Bauk für Saudel uud Ju- dustrie in Berlin, I

bei dem Bankhause Ephraim Meyer u. Sohn in Haunover,

bei der Directiou der Discouto-Ge- \ells<aft in Bremen.

Sölde i, W., den 5. September 1917.

Aplerbe>er Actien-Verein

für Bergbau. Der Vorstaud. Wex.

637 085/43

Abschluß: am 30. Juui 1917.

M # [S A 26 018,30 Aktienkapitalkonto Reservefondskonto Reservefondskonto 11 Betriebsfondskonto . Anleibekonto 4/0

insenkonto . , , 1,— ewinn- undVerlust- 1,— konto 1,— 1,—

r

konto . . . 56010,—

5 000,—

6 969

9 o 0 . ,

468 766

e. 6 000,

12 987,39 24 987/39

24 990/— 107 143 11

« « 102 221,60 4921,51

a . .

0.0209 .

637 085/43 Passiven.

H |sS 370 800 n 60 000|— 14 086|— 150 131/50 23 000|— 460,

625 44680

Zuckerfabrik Oldendorf, den 13. Juli 1917.

Der Vorsitzende des Auffichtsrats :

Die

Dex Vorstaud. c G H. Bartels. Uebereinstimmung des vorstehenden Abs rdhardt. Zimmermann.

O. Remme.

arüften, ordnungsmäßig geführten Geschäftsbuü i | , Zuckerfabrik Oldendorf, den 10, Jul 191d Mes

2. Winter, vereideter Bücherrevisor beim Königlichen Landgericht Hannover.

625 446 80

<lusses mit den von mir ge-

(33640)

Lernburger Saalmühlen (Aktien-Gesell

Aktiva.

Le eits evejian G f ei: Lank- und andere Guthaben

6fekten rûd Bun

Anlagen ferde

Reservete

Vorausbezahlte rungsprämien . . ..

ebitoren , Kautionen

(Effekten)

Veruburg, im Juli 1917.

: Popp. D. Heiner. Die vorstehende Bari für 30. Juni 1917 befatet iten SeshäftobliGéen, der Bernburger Saalmüßlen,

Effekten (Kriegssteuersonder- age) A ON tkaution (Effekten) peicher S A Maschinele und bauliche

en und Ge birre 7 S Nübleutenfilee! L 7 O Kontorutensilien . . . Betriebsmaterialien

Vilauz am 30 Juni 1917. Passiva.

d 500 000 u¿200/,000 50 000 35 000 20 000 30 000 20 000 120 000 103 375 45 651 312 697

26 801

M S 131 869 62] Aktienkapital . . 11 4826,0 uVantarfouds i eili big 6 1h) 6 ¡ eservefonds x0 Ct . 416 600 Bos ¿

é osliionsfonds . . .. 117 600/— Delhteveretdun L 16 498/—}| Neuanschaffungsfonds . , 45 651|—]| Kriegesteuersonderrüd>lage 143 378 93

3 3

Amortisation der maschinellen und baulichen Anlagen Lein auf Bahuspeiher rEdIToTEn e o Kautionen von Agenten (bar und Effekten) . .

Vortrag aus . « 15 699,11

1915/16 « , 121 113,40

070029 Q D

und Versiche-

(E Gewinn ver

| 1916/17 136 812 E 154 724/57

von Agenten

L00060

haft) in Bernburg.

[S

I TY

S i

S S

1 600 338

Berxruburgex Saalmühlen.

id Said in Ueber

Beruburg, den 16. August 1917.

Vernburg

â Gewinun- und Verlustkouto am 30. Juni 1917. h d d

Debet. vandlungsunkosten : Salär, Löhne, Geschi:runterhaltung, etparaturen- usw. gut ‘inb U as P ' nfallversicherung . . Abshretbu Wséreibungen aut bifautio . Gewinn per 30. Juni 1917 ......,

Vortrag per 1. Juli Betriebdüber sü} N

Zisen ,

“Gruft -Gerla<, Cöthen i. Anh,, staatli< und gerihtli<h veretdeter Bücherrevisor für Anhalt.

137 490/11 62 351/67 11 061/81

T

0:9 Vel 0E (0000 Q

210 903

6 434 136 812

O o. s o. . .

ahtkautionseffekten 2 034|—

mit den von mir

er Saalmühlen (Aktien-Gesellshaft) in Bernburg.

d

354 150

Keedit 15 699

292 327 46 123

® 020 1-00 & ° O10 u 00 D . e ooo ae

£354 150

Veruburg, im Juli 1917. |

Dle b rirdet f

Die

= 4120

Beruburger Saalmühlenu,

. Popp. - Hetner. vo1 stehende Sun Lud Verlusire nung für das Betriektsjahr 1916/17

< mit den von mir geprüften Geshäftsbü<hérn der Bernbucger Saal- üblen, Bernburg, in Ueberein : i F h Vernburg, den 16. August 1917.

Ernst Gerla<, Cöthen i. Anh., - staatlih und Tri vecosteter Bügerrevisor für: Anhalt.

in der heutigen Generalversammlung bes<lossene Divideude von 12%]

die Aktie wird gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 30 bei

uz Auhalt-Dessauischen Landesbauk, Filiale Bernburg, und an der Kaffe

/ \

f éra dant gezahlt.

g, 12. September 1917.

Bernburger Saalmühlen.

B. H | 1

(33650] Bet der heute stattgefundenen Aus- losung unserer 5 prozentigen Teilschuld- verschreibungen wurden folgende SLTL 173 237 282 325 395 446

46 479 496 = 10 Stüd à «6 1000,—.

Die NRücfzablu [gt 2. o nuar 10s U L Do S M

bei d n e Gesellschaftskasse in Sblde

. W. un bei dem Bankhause Ephraim Meyer u. Sohn in Deautiee M Eö!de i. W., den d. September 1917.

Aplerbe>er Actien-Verein

für Bergbau. Der Vorstaud. Wex.

[30140]

Einladung zu der am Donnuercs8tag, den 20. September 1917, Mittags 12 Uhr, im Gebäude der Deutschen Nationalbank, Kommanditgesellshaft auf Aktien, in Bremen, stattfindenden ordent- ligen Generalversammluug der

Deutschen Dampffischerei- gesellschaft „Nordsee“, Bremen.

Tagesorduung:

1) A Pa sberiGt des Vorstands und Aussichtirats.

2) R der Bilanz und der Gewinn- und Verluslrehnung füc das am 30. Juni a, e. beendete Geschäftsjahr.

3) Gntlastung des Aufsichtorats und

4) Wall id den Aufsitarat

: ahl in den AufsiWtsrat.

Sihninbereztigt rae dietenigen

Aktionäre, die spätestens am 17. Sep-

teniber 1917

bei den Herren BVexrnhd. Loose & Co., Brèmen, oder

bei der Deutscheu Natioualbauk, Kommanditgesellschaft auf Akuieu,

bei dee Wank Haudel & Jud

er Vauk für Haude ndu-

ftrie, Berlin,

gegen Hinterlegung ihrer Aktien oder des epots<heins eines Notars Stimmkarten

abfordern.

Bahnanlagen Materialien . Effekten Kassenbestand Debitoren , Depositen .

Bettiébéa

Anleibenzinsecn Anleihentilgung No nit fällige

MORSUG A I Ones S Spezialreservefonds

Bilanzreservefonds . Reingewinn

Nordeuham, den 22. August 1917. Dex Vorftaud. i

[33777]

Aktiengesellshaft der Cöln-Bonner Kreisbahnen, Cöln.

Auszug aus der Niederschrist über die ordentliche Geueralversammlung

zu Cölu am 1. September 1917, Die Tagesordnung vergl. Nr. 175, I. Beilage diejer Zeitung vom 25. Juli

1917 fand folgende Erledigung:

Zu Punkt 1: Die Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats über den

Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft sowie die Bilanz und Gewinu- und Verlustre<nung für das abgelaufene Geschäftsjahr, ferner

zu Punkt 2: Der Bericht des Aufsich:grats über die Prüfung der Bilanz und

Mawinn und Verlustre<nung lagen der Versammlung tim Dcua> vor und wurden ciert.

Zu Punkt 3: Die Versammlung genehmigte einstimmig die Bilanz und dis

(a agee Gewinnverteilung unter Feststellung des Reingewinns und der Gewinns anteile na

abgabe 12 417,75 6, Verstärkung des Ärbeiterunterstügungsfonds 4246,88 4, Nü>ks lage für Uebernahme von # der Pensionskafsenbeiträge der Beamten nah 10 jähriger

Maßgabe der Vorlagen. (44 °/9 Dividende 424 687,50 4, Eisenbahns-

enstzeit 30 000 6, Mehyrabgabe an die Stadt Côln für Benußung der Straßens

bahngleise 3021,32 #, vierte Dotierung des Fonds für Bauausführungen aus Mitteln des Betriebes 400 000 4, Vortrag auf neue Rehaung 119 936,91 46.)

Zu Punkt 4: Die Veisammlung erteilte einstimmig dem Vorstand uno Auf-

sichtsrat Entlastung.

Zu Pankt 5: Das ausscheidende Aufsihtsratsmlitglied Herr Geheimrat von

Nell wurde einstimmig wiedergewählt.

Zu Punkt 6: Die Versammlung besh!oß etustimmig folgende Aenderungen

des Gesell shaftsvertrages :

a. In $ 1 und den Anlagen A, B, C, D, Aenderung der Firma tun „Côln-Bonner Gisenbahnen, Aktiengesellshaft“.

b. In $ 2 Ziffer 1, 6 die Worte „Gepä>- und Stü>kgutverkehr* zu er segen dur< „Güterverkehr“.

c. Erhöhung des Grundkapitals um 5 000000 46 und dementspre<ende Aenderungen der Ziffern in $ 4: 14500000 in „19500 000“ und in

5: 14500 in „19 500®.

d. Aenderung des $ 6 wi in der oben erwähnten Tagesordnung voz-

geshlagen wurde. Die A 18zablung drr Gewinnauteile für das abzelaufeae Geschäftsjahr erfolgt

Passiva. P

bei der Gesellshaftsfasse vom 15. ds. Mts. ab.

Aktiva. Bilauz am 31. März 1917.

M |S 21 102 091/321 Aktienkapital . . 46 14 500 000,— 725 349441! Nicht eingezahltes 9 437 500

6 316 737 1 433 262 16 221 . 6 464 . | 1055 024 «| 372 074 «f 135 143 «f 379531 « j 450 000 6 2 278 590

50 539 146 181 69 480

2 500

1 097 145 130 592

130 592/63) No nicht fällige Tilgungöbeträge

é ë e Alnsen ¿e Mraauerngelae = S 6 Spezialreservefonds ... Bilanzreservefonds . . . ¿ Dividendenergänzungsfond3 . . Fonds für - Bauausführungen a Mitteln des Betriebes . . , Verfügbare Mittel für Jnstand- seßung von Personenwagen . enfionskassenfonds . .. Arbeiterunterstüßgungsfonds

Kriegssteuerfonds . . 7

U

Kreditoren ee oe 66

Kautionen „. , „.

Gewinn- und Verlustre<hnung: Vortrag aus 1915 6 187 889,14 Reingewinn 1916 822 878,80

1 010 767 24 387 757

“0 2 75h Alftientapital. , 5 062 500,— Auleiben e e A 1146 252/84} Anlethentilgung .

24 387 757

'Vorträg aus 1915 238 034/93} Betrieb8einnahmen .

3 E e; q H e Me E A

s j 4430 32 #4 112 543,96 g

128 765 167 786 43 920 415 000 43 309 1010 767

4 618 216

Cölu, den 12. September 1917. Die Direktiou. Rohlfs.

Tilgungskbeträge 1622111

4 618 216/08

Rieländer. Bottke.

[33647] Aktiva.

An Grundstü>konto 46 i « Sebäudekonto Abschreibungen

« Maschinevkonto

_Bilauzkouto bex 31. Juli 1917.

Per Alkuienkapitalkonto . .

5 pothelenkonto , . . ervefondskonto . Extrareservefondskonto

Uténsilienkonto dekonto

Abichreidungen j / Abschreibungen ;

Dividendenausgleihfondskonto Dividendenkonno ,, Kontokorrentkonto , . Kriegsgewinnsteuerkonto . .

. . . 0 ° 4

a

Bahnagletiskonto Abschreibungen

+0 Q. 0. D 6-0 €40

Gewinr- und Verlustkonto: Vortrag per 1915/16 3349,71

Brunnenkonto / Lichtanlagekonto e Abschreibungen . . . Drethordendarrekonto . . Abschreibungen / Fevuerversicherungskonto . Zahresanteil C4 Unfallversicherungskonto Zahresanteil . .

- 0:0 4 s s D @ T; 0 2. »

Rohgewinn per 1916/17 39 670,62

43 020,33 Abschreibungen . . 8 993,10

3 368 1148

G-A D S S S S e a

Kassakonto Effektenkonto E N Kontokorrentkonto, Debitoren

Roßleben, den. 1. August 1917. Hetnri<h Michael, von

44461|09 8993/10 34 027 23 ||

87 481/42

An Betriebsunkosten e Abschreibungen . e Gewinn

|

| _Rofileben, den 1. August 1917. i Mea Lg ate Goldene Aue“.

Gewinn- und Verlustkonto per 31.

Rofilebeu, den 1. August 1917.

B L - Aftien-Malgfabrik i : : Wilhel

Seprüft und mit den ordnunasmäßig geführten

Heinrih Michael, von der Handelskammer zu Halle a. S. geprüjter und vereidigter Bütherreviso:.

3 020 77 300 343 226

649 766

ilhelm Kindscher.

Geprüft und mit den ordnunasimnäßig- geführten Bühern'in Uebereinstimmung gefunden.

uli: 191

der Handelskammer zu Halle a. S. ge rüfter u vereidigter Bügerrevisor.

Per Vortrag per 1915/16: *, E ER U L CA o e Ader t ; 6; o o ¿ 0:0 E: 0 ffe Bruttogewinn aus Mali und Nebenprodukten un

0; 6.6.0 o 0. .

Goldene U“, E Kid O Mus Büern in Uebereinstimmung gefunden.