1917 / 223 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

12832 12916 13231 13390 13479 15814 13817 13882 14672 14235 1441S 14612 14715 14975 15021 15242 15337 15607 15628 15815 16282 16316 16377 16650 16718 16783 16819 17131 17156 17162 17554 17632 17674 18039 18396 18507 18902 18978 19263 19325 19531 19827 19863 20031 20127 20217 20256 20881 21011 21054 21111 21152 21358. Die verlosten Pfandbriefe werden vom 1. März 19X8 ab zu ihrem vollen Nominalwerte bar bezahlt : in Budapest bei dein Pester ersten vaterläudischzn Sparcassa-Ver- ein (IV.,, Deák Ferencz - utcza Nr. 5), bei de7 Vaterländischen Bank Actien-Gesellschaft (V., Harmin- , Gad»utcza Nr. 3); in Wien bei der Niederöster- reihischen Escompte - Gesell- schaft (1., Freiung Nr. 8), bei dem Bank- und Wechsler- geschäft der Niederösterreichi- schen Escompte - Gesellschaft (1, Kärntnerstraße Nr. 7); in Verlin bei der Dresdner Bauk, bei der Direction der Disconto- Gesellschaft, Berlin, Depofiten- kasse, Unter den Linden 11 . (vorm. Meyer Cohn); in Dresden bei der Dresdner Vank; in Frankfurt a. M. bei der Dresduer Vank in Frankfurt a. M., bei der Deutschen Vereinsbank, bei der Deutschen Effecten- und ___ Wehhselbank; in Amsterdam bei dem Bankhause Wertheim «& Gomperßt ; in Hamburg bei der Dresdner , Vank in Hamburg; in Bremen bei der Bremer Bank, , Filiale der Dresdner Bauk ; îin Prag bei der k. k, priv. BöhmischenUnion-Bank und deren Filialen in: Brünn, Reichenberg, Gablonz, Saaz, Olmüt, Bieliz, Jägern- dorf, Troppau, Rumburg, Linz, Ho enelbe, Dorubirn, Salz- burg, Mähr. Schönberg, Neu- Ne Graz, Leoben “und

Mit dem 1. März 1918 hört die weitere Verzinsung obiger q dbeiese auf, und werden jene später fälligen Coupons, welche bei Präsentation der verlosten

b

13635 14406 15065 15859 16751 17549 18470

e fandbriefe fehlen, von dem Betrage der- elben in Abzug gebracht.

Die verlosten Pfandbriefe werden im Escomptewege au< vor dem Fälligkeits- termine eingelöst.

Das Kapital und die Zinsen der ver- losten und nit behobenen I verjähren innerhalb der geseßlichen Ver- jährungsfrist.

Anmerkung. Fällige und bisher nicht eingelöste 4°/6 ige Pfandbriefe :

à 10 000 Kronen: Nr. 132 1232 1236 1542.

à 5000 Kronen: Nr. 116 238 643 893 954 1237 1588 1999 2552 3351 3528 4765,

à 1000 Kronen:

Nr. 238 310 378 381 534 577 799 861 895 899 1183 1224 1240 1345 1357 1704 1956 2043 2244 2250 2302 2469 2648 2073 2780 2781 2784 2786 2981 3077 3094 3097 3260 3309 3328 3371 9421 4116 4280 4407 4437 4757 4819 4906 4907 4954 5086 5190 5298 5303 9369 9368 9459 5500 5579 5656 6038 6168 6202 6208 6436 6466 6515 6680 6700 6927 6928 6990 7095 7207 7485 8103 8248 8365 8413 8486 8587 8702 S9) 8826 8832 8836 8837 9315 9752 10083 10696 10753 10840 11072 11136 11428 11519 11773 11852 11884 11909 12013 12363 12400 12402 12650 12877 13181 13462 13981 14015 14136 14570 15056 15208 15572 15698 15702 15951 16001 16105 16448 16552 16632 16658 16948 16976 17138 17315 17397 17398 17528 17591 17960 18152 18525 18533 18591 18645 18686 18762 18817 19100 19653 19724 20513 20677 20713 2073 20790 21054 21770 22059 22449 22452 22611 23409 23634 23820 23894 23946 24272 24321 24642 24784 25342 255922 - 29961 26223 26268 27058 28923 28929 29013 29024 29796 29961 30067 30543 30994 31521 31532 33238 33432 34330 34518 34701 34834 34953 35437 35491 99929 35648 35947 36200 36239 36428 36654 36708 36718 36948 37014 37050 37176 37313 37436 37750 38957 39107 39121 39152 39763 40022 40537 40632 40635 40736 40779 40791 41350 41431 42111 42154.

à 200 Kronen:

Nr. 137 ¡140 146 216 487 526 556 DT79 692 755 802 946 1155 1369 1407 1440 1495 1710 1831 1879 1888 1911 2100 2221 2317 2417 2522 2891 2910 3163 3389 3445 3481 3497 3531 3680 3739 3758 3768 3870 3874 3916 4144 4230 4278 4305 4328 4357 4693 4702 4746 4909 4913 4987 5099 5134 5139 D277 D288 9377 9488 5913 5574 5576 9992 9672 59690 5704 5719 5825 5909 6148 6194 6409 6427 6465 6694 7067 7518 7536 7799 7817 7935 8545 8682 8728 8798 8904 9141 9142 9348 9350 9835 9855 9881 9886 9890 10507 11553 11555 11864 12010 12023 12153 13350 13391 13396 14003 14023 15072 15214 15403 15411 15459 15479 16510 17318 17362 17381 17609 17788 17830 17831 18135 18369 18371 18916 19170 19314 19324 19483 19575 19623 19680 19834 19882 19929 20164 20200 20825 20896.

Budapest, 31. Avgust 1917.

- Pester erster vaterländischer Spar- cassa-Verein. ;

[31866]

Bet der heute planmäßig f\tattgehabten Veriosuug von Schuldverschreibungen der Stadt Braunschweig, ausgegeben zum Unfkauf des Gaswerks an dex Bahu- hofstraße, sind die nacverzeichneten Nummern gezogen worden : ¿

Nr. 11 31 119 126 172 266 329 338

368 5593 671 739 779 869 1082 1096 1102 1123 1179 1324 1335 1415 1519 1841 1885 und 1928, __Die Auszahlung des Nennwerts dieser Schuldverschreibungen erfolgt vom 2. Ja- nuar 1918 an bei der hiefigen Stadt- hauptkafse Natbaus, Zimmer 10 gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen und der dazu gehörigen, no< nicht fälligen Zinsscheine samt Zinsleisten.

Mit dem 1. Januar 1918 hört der Zinslauf auf.

Die nachverzeichneten, bereits früher ausgelosten und aus der Verzinsung ge- fallenenSchuldverschreibungen des slädtischen Sa2werks als:

Nr. 288 1062 1325 und 2104 sind bislang zur Eiulösuug uicht überreicht.

Braunuschweig, den 1. September 1917.

Der Stadtmagistrat. Meyer.

[34287] Coi1tduser B04 oige Stadtaulcihe von 1889,

Für die lena tige Tilgung der An- [eibe waren folgende Nummern verblieben:

Bue>bstabe A zu 5000 #4 Nr. 11 31 79 105.

BueDftabe V ¡u 2000 4 Nr. 203 220 278 461 520 575.

VBucbstade C zv 1009 (6 Nr. 771 850 963 979 1029 1130 1145 1270.

BVacbfade Y zu 500 46 Nr. 1310 1360 1524 1557 1715 1778 1804 1812 1859 1866 1880 1893.

Die Einldsung dieser Anleihescheine vnd die Augzahluvg der dur sie verbrieften Kapitalbeträge findet vom P. Apxil 1918 ab bei der Stadthauptkaffe hierselbst statt.

Mit dem 1. April 1918 hört die Ver- ztknsung der zu diesem Termin hiermit aufgekündigten Anleihescheine auf.

ie Zinss$eine ab 1. April 1918 und die Anwetsungen find bei dec Einlösung mit abzuliefern. Die Beträge fehlender Zinsscheine werden vom Kapital gekürzt. Cottbus, den 15. September 1917. Der Magistrat.

5) Kommanditgesell- shasten aus Aktien u. Altienges ellshasten.

[34422 i Die Inhaber von Aktien und Anteil seinen unserer Gesellschaft fordern wie btermit auf, ihre Mäutel nebst den Divideudens>(eiu- bezw. Anuteils<dein- bogen zwe>s Aufdru> unserer neuen Firma etuzureihenu. Die Abstempe- (ung erfolgt im Geschäftêlokale in Bremen, 4,am Seefelde, und in uuserem ilialbüro in Meg - Vorbrückeu, orringerstr. 116. Gas- und Elektixizitäts-Werke Devaut les Pons (Mey) A. G. _N. Dunkel. geändert fn: : Gaëwerk Vorbrücken (Met) Aktiengesellschaft.

(34421)

Die Inhaber von Anteilscheinen unserer Gesellshafr fordern wir hiermit auf, ihre Mäntel und Auteilsheiubogeu zwe>s Aufdru>k unserer neuen Ftrma einzu- reichen. Die Abstempelung erfolgt im Geschäftslokale tin Bremen, 4, am Seefelde, und in unserem Filialbüro in Metz-Vorbzücken, Lorringerstr. 116.

Gas- und Elekcvizitätswerk Grofß- mövern Aktieugeselschast . Dunkel früher firmierend: Gas- uud Elektrizitätêwerk Grof:-Moyeuvre.

[34445] Druckerei vorm. Dusch, Aktieu- Gesellschast inStraßburg i. Elsaß.

Die oxvdeutlihe Genexalversamm- E s Wechsel und Wertvapiere eins<k. deutsher und

lnng findet am Mittwoch, den 17. Ok- tober d. J., Moxgens 107 Uhr, im Geschäftslokal, Gerbergraben 30 zu Straß- burg i. E., s!att, wozu wir die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft hèflichst

einladen. TageL8orduung :

1) Bericht des Vorstands.

2) Bericht des Auffichtsrats.

3) Genebmigung der Bilanz und der Gewtun- und Verlustre<hnung pro 30. Funui 1917.

4) Feststellung der Dividende.

5)-Gntlastung des Vorstands.

6) Entlastung des Auffichtsrats.

7) GErsagwahl eines Aufsihtsratsmit-

lieds.

8) Berlosurg von 4 Obligationen.

NB, Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnebmen wollen, haben ihre Aktien späteftens am 15, Oktober 1917 entœeder bei dei Gesellschaftskasse over bei der Straß: burger Vank Ch. Stachlivg, L. Valenin «& Cie., zu hinterlegen.

Siras¿burg i. E., den 13.

1917. Der Vorstand.

eptember

[34276]

Den bantdelsgeseßlihen Besiimmungen gemäß machen wir hierdurd) bekannt, daß das M11igited unseres Auffich18rats

Herr Geheimer Kommerzienrat Adalbert

Colsman am 13. d. Mt8s. verstorben ist. Berlia, den 17. September 1917.

Wilmersdorfer Terrain Rheingau

Aktiengesellschaft. Niese. S@&ult.

'MagdeburgerStraßen-Eisenbahn-

Gesellschaft.

Die Eiulösung der am 1. Oktober 1917 fälligen Zinsscheine Nr. 2 unserer Swuldver|chreibvnaen findet vom Don- nerêtag, dem 20. September 1917, ab bei der Mea Pu Dae und bei den nachstehend aufgesührten Bank- ficmen statt:

in Magdeburg:

F. A. Neubauer,

Zu>sFwerdt & Beuel ;

in Verlin:

Directiouder Disconto-Gesellschaft,

Bauk für Saudel und Judustrie,

Bexlinex Handels-Gesellschaft,

S. Bleichröder,

Dres8duer Vank,

Nationaibauk für Deutschland.

Magdeduvg, deu 19. September 1917. Magdeburger Strxraßeu-Eiseubahn-

Gesellschaft.

Der Vorsiaud.

W. Klitzing. [34283]

Bei der am 14. September 1917 vor- enommenen notarillen dl der

[34408]

tbekari< sichergestelten Anleihe vom 10. Januar 1898 sind 28 Nummern gezogen worden, und zwar:

604 708 733 87 401 719 277 629 312 249 511 672 313 700 476 281 465 449 536 499 410 736 671 113 23 326 774 78.

Die Augzahlung der ausgelosten Teil- s{uldvershretbungen à 103 %/ erfolgt am 31. Dezembex 1917 gegen Rückgabe der betreffenden Shuld\scheine neb|t Zins- leisten und den no< ni<t ven eoe in®- \s@deinen außer an unseren Gesell\schafts- kassen au$ bei der Deutschen Bauk, Filiale Dresdeu, und Herren Gebr. Bruhold in Dresden.

Die Verzinsung der verlosten Schuld- {eine hört mit dem gedachten Termin auf. f M Ee Verlosungen rü>stäudig1:

T.

Dresdner Fuhrwesengesellschaft. Dresden, Vauynerfiraße 37.

F. Sondermann. Brüd>ner. (34300)

Bei der heute \tattgefundenen vierten Auslosung der 44 °/otigen Teilschnld- verschreibungen unserer Gesellschast find folgende Nummern. gezogen worden :

4916 38 59 76 114 117 185 201 212 219 239 249 255 298 275 285 291 321 341 355 359 412 414 448 454 455 456 479 491 505 518 536 537 562 567 579 591 611 617 624 663 671 676+ 700 704 718 734 773.

Der Gegenwert der ausgelosten Stücke gelangt vom 2. Januar 1918 ab bei der Gesellshaftstasse in Sorau N.-L. oder der Dreëduer Vaxk in Berlin und Vreslau gegen Aushändigung der Teilschuldverschreibung nebst Zins)\chein per 1. Juli 1918 und folgende zuugli<h 2 9/6 Aufgeld mit 6 1030 das Stúü> zur Auszahlung. Der Betrag etwa fehlender Zinsscheine wird vom Kopltal gekürzt. Mit dem 31. Dezember 1917 hört die Verzinsung der ausgelosten Stücke auf. Sorau N.-L., den 17. September 1917.

Mechanische Weberei Sorau vormals F. A. Martin &-Co.

[31621] Württembergische

Aktiva.

Wohnhäujer und Gärten . ..

Maschinen vnd Ginrihßtungen . . abzüglt< Abschreibungen . ,

Kontoreinrihtung . . Walzen .. ..

österr. Kriegsanleihen „....., Debitoren 25 (

Sal,

ringe C ee Reingewinn aus 1916/17 . ..

Büchern ter Gesellschast bestätigt Manuhein, im August 1917.

Laut

eil! <huldvezs<reibungenunsererhypo- |

/ S M6 Gebäude und Güter . . . . , » 2913 721,44 7595 590,71 3 669 312,15 abzüglih Abschreibungen . . . 2545 043,65 4443 493,0 3 728 086,50

«44001651

Vorräte an rohen und veredelten Geweben, an Farbwaren, Fabrik- und Brennmaterialien

Statuten emüße Abschreibungen für 1916/17 . Extraabschreibung auf Maschinen und Ein-

Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz sowie der Gewinn-

[33466]

Sthen> und Liebe-Harkort Akt. Ges. Düsseldorf.

Die Geselishaft bat dur< Generalver- sammlungebeshluß die Herabschung des Grundkapitals um 150-000,— 4 be- \<lofsen. Die Gläubiger der Gesellschaft werden nah $ 289 H.-G.-V. aufgefordert, thre Ausprüthe anzumelden.

Der Vorstand.

Mar Sen >. [34282] : Linke-Hosmann-Werke, Breslauer Aktiengesellschaft sür Eisenbahn- wagen-, Lokomotiven- und -

Maschinenbau, Breslau. Herr Kaufmann Carl Somya {st dur< Tod aus unserem Auffichtsrat auegeschieden. Breélau, den 17. September 1917. Der Vorstand.

[34442]

Die Aktionäre unserer Gesellshaft be- ehren wir uns, zu der am Samstag, deu 18. Oktober ds. Js., Nachmittags 54 Uhr, tm Sitzungssaale der Deutschen Bank Filiale Düsseldorf in Düsseldorf, Köntgsallee 45, {tattfindenden achten ordentlichen Generalversammluug ergebenst einzuladen.

Tagesorduung :

a. Vorlage des Geschäftöberihts, ter Bilanz und Gewinn- und Verlust- rednung pro 1916/17.

b. Verteilung des Reingewinns.

c. Entlastung des Vorstands und Auf- fihtsrats.

d. Wahl zum Aufsihtzrat.

Zur Teilnahme an der Generalversamm-

lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt,

welche ihre Akiiea bis spätestens zum

10. Oltobexr ds. Js. einshließli<

bei nuserer Gesellschaftskasse in Düffel-

doof oder bei der Deutschen WVBauk

Filiale Düssesdorf in Düsseldorf

während der

hinterlegt haben.

Düsseldorf, den 19. September 1917.

Mashhinenfabrik Hasenclever Aktiengesellschaft.

Der Vaorstaud. von O ven.-

84] : Masinenfabrik vorm. Georg

Dorst A.-G., Oberlind S. M. E OO S.-M,., den 18, September

Hierdur< beehren wir uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft zu der am Montag, den 8. Oktober 1917, Nachmtttags 3 Uhr, in der Erholung in Sonneberg stat! findenden außfzeror- dentlichen Generalversammlung er- gebenst etnzuladen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Borstands.

2) Ertlastung des Vorstands.

3) Wakbl eines Aufsihtsratsmitglieds an Stelle des verstorbenen Herrn Kauf- manns Oktcar Schmidt.

Dtejenigen Herren Akttonäre, die an dieser Ver)ammiung teilnehmen wollen, werden gebeten, ihre Aktien bis (pätestens Mittwocd, den 3. Oftober, bei un- serex Gesells<haft2kasse in Oberlind oder bei der Bauk für Thüringen,

iliale Souneberg, oder bei dem Bank-

aus Osear Heubach in Souneberg zu hinterlegen. On u Seorg Dorft

Dex Vorstand. ‘Der Aufsichtsrat. N. Dorst. Edm. Fleischmann, ftellvertr. Vorsitzender.

Cattunmanufactur H Vilanz anf 30. Juni 1917.

[M d

Aktienkapital . .

Anleihe vom

1124 268/50

715 367/07 1\—

Reservefonds

19 858 89

941 247,75 4 954 003 10

3 339 E

Vnterstüßungs8- und Kreditoren

zuzüalih 1915/16

[1 534 418/39

me V 101 033/46

80 000/— 863 602/32

1044 635/78

Der Vorstand.

üblihen Geschäftsstunden | f

34443] i Zement- & Kalkwork Besiwig

Akt. Ges. in Beflwig.

Die diecjährige ordeutlid2 General- versammluug findet am Freitag, den 12, Oktober 1917, Nachmittags 3 Uhr, im Gasthof „Römischer Kaiser“ tn Dortmund statt.

Tagesorduung: k

1) Vorlage [des Geschäftöberihts für 1916 Ua der Bilanz pr. 831. Ve- ember s

2) Bericht des Aufsichtsrats urd der Rechnungsrevisoren sowte Beschluß- taffung über Genehmiaung der Bilanz und Erteilung der Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrate. h

3) Wahl der Rechnungsrevisoren für das Jahr 1917.

4) Zuwahl zum Aufsi>@tsrat.

5) Beschlußfassung über ein Abkommen mit dem Rheia. Westf. Zement- Verband gemäß $ 15, 2. 5 des Ge- sellshaftsvertrages.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind nur die Aktionäre bere<tigt, welche ihcen Akiienbesiß dur eine Depots bescheinigung einer Bank, eines deutsden Notars oder dur< Einsendung der Aktien an unsere Gesellschaftskasse bis zum 9, Oktober 1917 nachgewiesen haten.

Der Vorstaud. N. Shotte9.

[34444] A Pement- & Kalkwerk Bestwig

Akt. Ges. in Beslwig. Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu einer außerordentlichen Generalver- sammlung auf Freitag, deu 12. Ok- tober 1917, Nachmittags 4 Uhr, in den Gasthof „Römischer Kaijer“ in ‘Dortmund ein. Taagesorduung: __ 1) Beschlußfassung über Auflösung der Gesellschaft. 9) Grnennung von Liquidatoren. Zur Teilaahme an der Versammluvg nd nur die Vkiionäre berechtigt, die {bren Aktienbesig dur< eine Depotbe- scheinigung einer Bank, eines teuts<en Notars oder dur< Einsendung der Aktien an ‘unsere Gesellschaftskasse bis zum 9. Oktober 1917 nachgewiesen haven. Der Vorstaud. N. Schottes.

dia

P der Aktionäre

Generalversammlung

des l Oldenburger Möbelmagazins am Sonnabend, dem 13, Oktober 1917, Abeuds 6 Uhr, zu Oldenhuig,

in Stolles Gasthof, Langesir. 7. Tagesordnung : 1) Reihnungsablage und Bericht. 2) Wahlen für den Vorstand und Aus si<tsrat. i

Stimmbere<htigt sind nur diejenigen Aktionäre, die spätestens am 10. Oktober 1917 ‘ibre Aktien beim Vorstand hint-r- legt oder die Hinterlegung bei einem deutshen Notar oder einer deutschen Bank dem Vorstaud na<hgewiesen haben.

Die Hinterlegung kann am 10. Ok- tober, Nachmittags vou 4 bis 7 Uyr, beim Vorstand im Geschäftszimmer, Heiligengeiststraßz 32, oder vorher täg- lih beim Vorstandsmitglied, Herrn Otto Wulff, Staustraße 14, Vormitiags von 9 bis 10 Uhr und Nachmittags von 5 bis 6 Uhr erfolgen.

Das Stimmrecht kann dur einen Be- vollmächtigten ausgeübt werden; für die Vollma®ten ist die - \chriftlidhe Form er- forderlich, die Vollmachtea verbleiben in der Verwahrung der Gesellschast.

Die Vollmathten sind stempelpflihliz. | Der Ausfsi&tsrat.

Jahre 1891. .. Anleibe vom Zahre 1907 , abzüglih Auslosung zur Rü>k-

zahlung auf Oktob:r 1917 ,

Obligattouentilgungsfonds L N Delkrederekonto . Erneuerungsfonds

Witwen- und Waisenunterstützungsfonds Konto tür Wohlfahrtseinrihtungen . .

Unerhobene Dividenden U R

Reingewinn aus 1916/17 . , Restvortrag

Gewinn- und Verluftrehunung.

Fabrikatlonserträgnis aus 1916/17... ..

Kasse in Heidenhei denden Mitglieder, fe

J. A.: Ad. Willers.

eidenheim a. Brenz.

Passiva.

336 000 «6 1 260 000,— _ 60000,— | 1 200000 672 000

1 230 000 300 000 50 000 596 487 06 459 222 73

1 060 65

3 487 037 41 1 904

Pensionfonds .

* 46863 602,32 aus 97 104,22

11/534 418 39 Saben.

41 1044 635/78

und VerlustreGnung mit den ordnung3gemäß. geführten

es<luß der heutig Genecalv! L I S: eutigen Generalverjammlung wird die vid T _— - gesetzt; sie kann bet den Gbekaunten Zahlstellen oder bei ‘ultéea E ee ULT dul C MALT fe E E Z Die der Amisdauer nah aus dem Auffichtsrat aus\< Gmünd und Herr BVankoiriktor J. Andreae-Berlin, wurden wiedergewählt. Heidenheim a. Brz., den 31. August 1917.

a. Brenz sofoxt erhoben werden. Herr Kommerzie: rat Hermann Erhard-

960 706 54

M [s 1/044 635/78

Zweite Beil

s E

age

zuin. Deutschen Reihhsanzeiger und Königlich Preußisdhen Staaklsanztigét.

M 223. |

1. nter s\sachen.

2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl, 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. :

4. Verlosung 2c. von Wertpapieren. i 5. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesells{haften.

9) Kommanditgesells<haften auf Aktien __ und Altiengesellschaften.

Bekanntma@hungen über den Verlust v N i Ünerabteilng Rees befinden BI auss lesn

273] / Glücfstädter Fischerei-Aktien Gesellschaft.

Debet. Wewinn- und Ver!uñkorto für 1916/17. Kredit.

Per Zinsenkonto ...... J ete für verharterte Fahr- euge und soustige Ein-

nam « Nebenreservefondskonto .

An SUOes Versicherungs- og tai D A Allgemeines Betriebsun- fostenklonto ..... Effektenkonto ....« Loggerkapitalkonto é íImmobiltenkonto . î

25 573/15 5 254/04

Maschinenkonto . Manns\h2ftokonto Schifs- u: Sihiffsinventar- instandhaltungskonto . s See eerettonto N Immobilten- u. Juventar- instandhaltungskonto .

60 361/24

Attiva. Status pro Vassiva.

t t 500 000 37 387 16 995 23 000 5 000 100 618 50 475

230 733 705

An Inventarkonto . 1 er Aktienkapitalkonto . . “e Mas\@inenkoato . 4 eolider Nes JImmobiltenkonto

1 Gesegzliher Reserve- 11 467 Materialienkonto 1

fondsfonio . Nebenreservefondtkonto Segelm2chereikonto 1 Neyre seivefondskonto . Logaerkapitallkonto 48 236 Talonsteuerreserve- Salzkonto . 17 036 Kontokorrenlkonto 38 548

Fit S elgeräteerneue- Sasaliulo 56 fon Effektenkonto . . 618 355

rungsfondskonto . Böttchereierneuerungs- fondskonto ..…,

» Dividendenkonto : Nü>- ständige Dividenden

B ¿ - 733 70584! Giüfstadt, den 17. August 1917. GERO aue Vorstand.

Behrmann. Uphoff. Gebrte. is

[34274] j Aktiva. Pasfiva.

Bilanz am 31, März 1917. Eisenbahnkonto . . . . .| 1788 081 Aktienkapitalklonto . …. Srund- und Bodenkonto . 77 650/40} Grund- und Bodenkapital- Mobiliarkonto . S Cs d 1 Tonto 02 0 00.09 Erneuerungsfonbseffekten- Hypothekenkonto . . fonto ..... «h 168 819|—}| Grneuerungsfondekonto Erneuerung#soberbau- n Abschreibekonto . . . materialienkonto. 5 090/50} Kautionskonto. . . . Reserveoberbaumaterialien- Bauzushußkonto . . . O 3 390/49]] Reservefondskonto . - . Betrieb2mittelreserve- Spéeztialreservefondskonto materialienkonto , . « « 8391 Gewinn- und Verlustkonto S U: i 698 ezialreservefondseffekten- Fils 3 450|/— 300|— 163193 2 053,99 79 415,06

c ; L RKautionswe<hsel- und Hiuter- legungskonto . . ... SandsGaftliche Bank : : ndschaftli<he Bank . Provinzial-Hauptkasse .

2 137 504/98 Kredit.

4 984/42

Gewinn- und Verlustkouto.

; 2 991/76} Vortrag aus 1915/16 . . Jo: 2 7 114 SLTGSN Wetriebo Émahme 210 787,34 rn U riebgeinnahme j A sPreibetorto s . « «} 1031 Betriebsausgabe 124 711,63 } 86 075/71 Kleinbahnabt-ilungobetriebs- Reservematerialienkonto . .| 345/24

D atc ate: f 7 uns Betricbsmittelreserveteilekonto } 759/31 Spezialreservefondskonto . - 586 Bllerukontar Reingewinn « « [60111

92 164,

Stett Zuli 1917. lies den 7. Ini, E ovtiou beu

i Nandower Kleinbahn -Aktiengesellschaft. / eftel. Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verluftre<nung der Randower Klein- bakn:Y 31. März 1917 ist na< den o01dnung9mäfß.ig geführten und v i S 4 ächecn gezogen und d bescheinige ihre Nichtigkeit:

Erhard Zimen et kaufmännischer Direkior bei der Kleinbahn - Abteilung

des Provinzialverbdandes von Pommern, : Genehmigt.

Et ¿ 7. Juli 1917. ettin, den 7. I 00A

Stod C Drrws Sarnow . 0 o 0 . re e e 9 n der Sie ri Mt Generalversammlung wurde bes{lossen, für 1, Yyril 1916/17 an Dividende S 9/0 zu geben und werden Coupons Nr. 21 me [ftien 11621 mit n o bei e Laubschastlicheu Bauk dex Provinz mern in S ofoxt cingelöst. h Der Ausfitibral unserer T iEaft besteht aus folgenden Herren: | 1) Landes-Syndikus Sarnow-Stetlin, Vorsivender, Regierungsrat von Detten-Stettin, stellvertretender Vorsigender, 3) Regierungs-Baurat Dr. Winter-Stettin, : 4 Landesbaurat Geh. Baurat Drews-Stettin, 5) Königlicher Landrat von Heyden-Ue>ermünde, 6) Fabrikbefizer Sto>k-Stolzenburg. Stèetin, den 15. September A

Debet.

Unkostenkonto . . insenkonto .

92 164'68

f.

“| 1000,—.

‘Saale, und Sthönebe>, Elbe, -

Nandower Kleiubahn- Äktiengesellschaft.

A. Diestel.

[34409] Eisleber Dampfurühle

Aktien-Gesellschaft zu Eisleben.

Von unserer S<huldvexrschreibung vom 10. Novembec LV99 wurden heute notariell ausgesosi

Lit. A à 4 1000 Nr. 46 und 86.

Lit. V à 46 500 Nr. 35 und 55.

Die Stü>ke werden am P. April T9188 an unferecer Kasse zum Nenn- weite ausgezahlt und Zinsen von diesem Termine an nit mehr vergütet.

Eislebe8, den 14. September 1917.

Der Vorstaud. O. Berger.

[34301]

Bei der am 14. September 1917 siatt- gefundenen gerißtlihen Auslosung sind von vnseren Schuldvers@reibuugen die fo!geuder Nummern gezogen worden :

Vou unserer £4°%/% igen Anrlcihe

vom 30. Juri 1309:

Nr. 31 36 46 52 63 71 128 134 136 218 276 313 314 343 392 415 482 489 491 497 503 557 568 572 622 647 706 734 780 786 805 845 874 887 906 923 950 971 973 997 = 40 Stü> zu je é 1000,—.

Von unserer 5 0/6 igen Auleihe vow 1. Januar 19131

Nr. 19 30 38 41 45 48 51 111 123 133 294 300 301 307 309 342 353 385 459 467 505 582 631 662 685 694 715 751 760 819 840 858 868 900 915 923 926 968 978 984 = 40 Stü> zu je

Die Verzinsung dieser Teilshuld- verskreibungen hörz mit dem 3L. De- zember 1917 auf. f

Die Rückzahlung dieser ausgelosten Sqhuldverschreibungen erfolgt vom 3. Ja- uuar 1918 ab

mit 6 1030,— für je 4 1000,—

dzr 47% igen Anleihe,

mit 6 1020,— für le «é 1000,—

der. 5 °/gigen Aulcihe außer an unseren Kassen in Göshwit,

dei dem Bankhaus S. L. Lands- berger, Berlin, bei der BVerlincr Hanudels.Gesell- \<aft, Berlin, f V bei dem Bankhars Zuckshwezrdt > Veuchel, Magdeburg, bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Leipzig, bei tem ShHlefischen Baukperein, Filiale dex Deutschen Bauk, Breslau, bei der Bauk für Thüringen, vorm. B. M. Strupp, A.-D9., Mei- uirigen, und dereu Filialen. NückKtäuzig von der Auslosung aus dem Jahre 1915 ift no< die Nummer 929 der 43 %tgen Anleihe. 0D, Saale, den 17. September

p. va. Sächsisch-Thüringische Portland-Cement-Fabrik Prüssing & Co. Commandit-

Gesellschaft auf Actien. O. Müller.

[34430] i Blei- und Silberhütte Braubach

Aktiengesellschast, Frankfurta.M.

Die Herren Aktionäre werden bierdur< zu der am Mitiwoch, dex 17. Oktober ds. J, 11 Uhr Vormittags, im Ge- <äftslokale der Hecren Bay & Heri,

rankfurt a. Main, Neue Matnzei straße 23, statifindenden cinundzwarzigfteu or- deutlichen Geueralversammlung er- gebenst eingeladen.

Tagesorduungt 1) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlufirehnung und des Ge- \{<âäftsbert4ts.

2) Beschlußfassung über die Bilanz und

und ESEewianyertellung.

3) Gntlafiung des Verstands und des

Aufsichtsrats.

Diejenigen Herren Aktionäre, weldhe an der Generalverlarmlung teilnehmen woller, haben ihre Akticn spätesteus am 13. Oktober d. J. eutweter

in Fraukfurt a. M. bei der Kasse

/ der GesellsWaft oder

bei tem Bankhause Vas «& Herz,

in Maiuz bei der Vank \ür Handel

und Jndustrie, Filiale Maiuz,

in Pampura Eci dem Bankhauje

. M. Warburg «& Co.,

in Boun bei dem V. Schaaffhausen-

schen WVaukverriu A. - G., Filiale Voun, ;

oder bei einem Notar zu binterlegen,

wogegen denselben die Eintrittskarten zur

Generalversammlung ausgefolgt werden.

Fraukfurt am Main, den 17, Sep-

temter 1917. Vorftaud.

Berlin, Mittwoh, den 19. September

ret Af

und Birtschaftsgenolia: l di ie

Bankauswcise.

Ö 6. Grwerbs- aiten. entlich EV Anzeiger. 8 Unfall, d Guvaliditäts- 2c. Versicherung.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespalienen Einheitszeile 30 Pf.

[34284]

Credit - Verein Dettelbach A.

10. Verschiedene Bekanntmachungen, B E

1917.

H, Dettelbach,

Bilauz pro 30. Juvi Tes

Aktiva. An Restl. Etazahlung 75 9/6 des Aktienkapitals

o s Effektenkonto. . « « Wechselkonto . . . Immobilienkonto .

Abschreibung Debitoren . .

o Z'elfristen s Ec :@ _@ Mobilienkonto . . «

Aktiexkapitalkonto . Gesel. Reservefondskonto Betriebscc servefondskoato é Delkrederekonto . Disyosittonsfonds . . . Mreditoren Disïkonikonto . . « « Zinserkonto . . Bortrog von 1915/16 , . Reingewinn 1916/17 „5

Gewiun- uud Verlustkontg wit x Soll. ; |

Gehaltekonto . . Unkostenkonto Steuernkonto . Immoßhilienkonto Delkcederekonto . Zinsenkonto . Meirgewinn .

Per Vortrog von 1915/16 . . e Propbisionskonto . . . . «

Gffektenkonto. . . « Diskontkonto . .…….

_ Dettelbah, den 14. Avgust

Der ub. Burleir. Petzy-

[34285]

Pasfiva.

Haben.

; 4 S | 122236 : : 224874 456 180

4 000 778 975 100 5 :

1 746 647

S 9:0 S S_S O. D. @ D. @ S S S Di: D 0D S-W S 0.9 S S... 0:0 .S 0-00 0.0 0 00 S S D S 00 S È 0D. D Q tS S i 0D 0.0 T 70

R 0 0. #0. 0.0 S O T 11-283,01

200 000 20 000 20-000

9 090

729

1 466 276 2 398

9 774

18 473

t

1 746 647

d H 985 2274 1 255 500 468 2813 18 473

1 31 769

ae d

7190/16

1.319 11951 11.308

1917. L

Der

31 769/52

ussichibeat.

Dr. Theu 1, Vorsigender.

L S

in, Dortmund. _

Aktiva.

Gebäude: Bestand am 1. April 1916... .. 470983,96 Zugang. « « - - 437 614,35

908 598,31 Abs@reibung 37 546,44 | Maschinen:

tand am 1. April 1916 A L 427 566,79 Sudd

200 725,49 628 292,28 Abschreibung . - 94 243,84 Dampf-, Krafi- und Beleuchtungs- Bank e 1. April 1916 m 0 i 9 66 809,34 Zugang. » « « - 181 822,73 248 632,07 Abschreibung _. 3729481 Mühlenutenfilien . Kontocutensilien . - + . . - Warenbestände : Waren, Säcke und Kohlen . Außenstände A Vorausbezahlte Versiherungs- beiträge . s Wertpyapkfere ase WeFsel . S e Nabe oe S C

Bilanz ver 31. März 1917. -.

——

é : Hvpothekenaläubiger Reservefonds . .. Gläubiger .

Akzepte. ¿9,00 ¡S0 Gewinnvortrag vom

1. März H 1916 , 37 341,08

871 051

534 0438

211 337

1 1

63 914 1342910

25 369 250 675

‘9460

Soll.

An allgemeine Geshäftsunkosten . Betrkebsunkc-stenkonto . «

Sehbâkter 0 o 0 ® 0 0 6 O E L aao M60 Stpays L unt i S otidekenzivsenkonto .

feu t Vecsiherungikonto

eibungen :

auf Gebäude .. E 37 546 44

e Mas>hinen . . « 94243,84

o Damwmpf-, Kraft- U

Beleuchrunugsanlage 37 294,81 |

Reingewinn, einshueßlih Bor- trag vom 31. März 1916. .

Gewinu- und Verlußñßkouto per 31.

3 308 768|74

M 218 230 28 236 956172

79 169/17 172 372/42

133 754/37;

Nelu- A R G-B: gewinn .- 96413,29

Dortmunder Mühlenwerke Altieugesellschaft

Pasfiva.

é 1 000 000 79 750 100 000 1995 264

[S118

A 37 341 1089 1594

T 126 500/52

Die Tlebereinstimuaung vo

re<Gnuna mlt den ordnungsmäßi Mav.nheim, den 5. Zuli

tebender Bilanz und. Gewtuns, geführten Büghern der wesciläait

Rheinische Treuhaud- Vesellschast A,-Ÿ. Haber. di

ex Homberger. Kühnau,

| T 126 50052

„und Verluste

esheinigt.