1917 / 225 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

j @& z ter Stellen, Schulen und Wohkfahrts. Er ft e Beila qe widmtt. Bescnders betont zu werden rerdicnt der Umstand, daß nit Amerika un!errl<tct, Strömungen, welHe die Politik weseutii< | gebende BesiXtigungen amtliGer

11ea. Auch ver Festang Newo-Georgiewsk, dem jezig:n N E: @ S / ; h e e 6 6 -— r L ie Be b E : 0 F Eixtritt ter V:reinigten Steaten | etnrihtungen folgten s b uad Ueßen ih unter sach- * ¿ - $ Í l s , 8 ein Unzelnes: Sibiff, sondern elne gante kleine Flotte auf die Fabrt | be:ir flußt und teulen Laute baben. Professcr Dr. Pen> | Modlin, tatteten sie einen Deus, s E O e O c Unl en én ci ant g er un ont l reu l en R aa L n C el. M On A T Urs A der, (nberg B Ne darf als Milner Per beslen Kevner pon Land uvd Leuten | kandiger Fährurg ¿0e Gie sie keim Fürsten Lybomirski, &- e) Pm : É f a0 e: / A M Einteldez t E dellimmt, Dag die Raisenden tatidSUG o drüten gelten; hat er auf Fors<ungdreisen do< Nordamerika ier oe e Tonn Anzahl von Vertretern der vershi:denen iz 9) t h 1917. h H Erret<urg des Nordpols gedaßt haber, wre aus den Worten des | holt s Ne etegensien Wr a O i poluifchen politischen PuteleiWtünges un Sis Pilegten sowie 229. Berlin, Freitag, den s Sep cmver M 9 am von Bremen dit ließen, wona fie „in ultimum Sees Vork cls AndtausSprofes k bet er nit vielen leitenden | der Yrefse zusammentrasen Und etn e t auf der Weis : E N «i i ; e „erstante Meer“ | York als Austaushprofessor gewirkt, wok " | 50. Septcmÿer besuSten fie Lodz. Eine Fahr bse (B findet fih son b-i Wolfrom tor La ee Gibersce ernährt, | Persönlichkeiten und nament; mit den e Wr ‘Bernialen a6 Pio und Wlockawek wird den Abschluß der vielseitigen Bc- ictamltli 2, 3, Hofgeismar 18, 101 (5, 33), Homberg 1, 1, Kirhhain 1, L N daselbe als reie guer Mlabersee Dieser Name bebense verm N Sh ia V cinem Wendepunkt ihrer Geschichte angelangt seien, seitdem | lehrung8reife bilden. Niqchtamlliches. 1. 2. 3.| 4.| s.| 6.| 7.| 8.| 9. | 10/11.) 12. Hetenbura H-N. 1, 1. 8A Frankfurt a, M. Stadt 1, 3 Höit l dasselbe, was bei Strabo und Plinius als Leber'unge de ? : ; t een. , 3 (1, 1), Vberlahnkreis 1, 1, , 1 2) 488 1 roben ‘vhönilben Secfabe d Drlbeos cerannt wird. D r Name se i t PUIT, Le T Per Man N E S Ha 4 E evange Meiatagen Ero) Bette dean pesundheitswesen, Der Tan heiten und Absperrungss ft A en. He y A Na me Ea L L (L, i ie g Lr Le alte Er r e 0 ibersce dürste mit dem alten niederdeutshen Wait „libberiz" zu- iemus bat Per> in Universitätskzeisen gefunter, und die | ihre Jubelfeie taschen Lutherfesispiels in der | maßregeln, 145 R 1 1 —|—t 2/5 9|—| 1 E ‘ve 1, 1, Kempen i. Rh. 1, L, tammenbängen, tas einen tidflüisizen Zustand bezci>net und in diesem } Jmperialièmus hat Per d setnes politis&en Einschlags | exsten Vorstellung des Perriaschen L dieser Stelle nod 224 A «eie eal 1 | Neuwied 1, 1, (1, 1), 33 Kleve 1, 1, Kempen |. Rh. Le e j dem ei | it vielen [l:inen Eit- | Schilderung des Hchsullebens und sein h : óntalicben Hochschule für Musik. Es folgen an Velex ® Nachweisung 97 | Karlöruhe... —|— A 1 Neuß 3, 3, Oberhausen Stadt 1, 1. 34e Bonn Stadt 1, 2 (1, 1), Flitollen durdsebto Wasser N Boiccunees n beüteu dite. Der | bildet ten Harpt!nhal!t der leseaswcrten Schrift. A bis zum 3. Ottoher eran (Fen A nas e den Siand von Viehseuhen im Deutshen Reihe | 58| Mannheim... ]—| —| —|—| 7| 53/318] 8| 74 Bo, 4, 4 (—, 1), Gummersba< 3, 3, Athen 2 Q 1), Wirbel, der die NRetsenden in so große Gefahr bra&te, kommi gleih- t 17 Vorstellungen vom 6. bis zum e des iE-vom 1 4 anen jtt am 15. September 1917. (iei Wipperfürth 1, 1. 35x Saarbrü>en Stadt R A dicbteriswen Beteichrung ble Nistern, es Meeres? belegt Dies O Ce E + | gur Alerarderplas Die, Plarrern vnd der Wes<ättsstelle, Linden: thten der beamteten Tierärzte zusammengestellt im | 65 | Shares «e A A S e h 2 att den S Münden Stadt 1, 2, ; Ÿ 9 L en, f ( M R Ea fd D MEbA) R G [eet A , 1, Gr , L), M4 R aso e e En E Ailieceain Pteeres ebiet Ueber den Nieder anns f an es Tan Pr Ln firaße 14 (9 bia 3 Uhr, Fernspreher: Moripplag 15 052), entrommen (ah den Ver Kaiserlichen Gesundheitsamte.) 61 Rhein Las es Pr L P A U München 1, 1, Wasserburg 1, Fe T ! (51 Kempten tr sei, ¿nd das Meerwasser etrsc<!u>de ; ; t ; A n. ien y 7 egensbura 1, 1. t Gbermannstadt 1, , 1), j f: und wirder audfpele und fo de Geelte beranlasle: Der denkeifte Tel | berldtet das preufiife Siatistislie Hamb! in der „Stat, Korr"; | wer D Diriaals G T O A Wil Miziaken pit de Bd Lauenseube, Langezleue des | ®? | Meslenbura- 5s] el el 11 | L100 Delfniß 1, 1, 55: Walidhut 1,1, 56: Frei des Verlchls ist nuu der von der Cy!lopenin}el. Darüber sind | : | treideeinfubr von 1 bis 2 Millionen Tonnen, wie er Warine ° Ar®euhold, wird in der Trevtower ' Potenseuhe der Schafe, Beschälseuhe der Pferde oder «o —— Ö urg 1, 1, Waldkir 4, 8 (—, 1). t A 2 13) deinbeins L Nau ungen Fame Wben “ite Eibirion fe I ton T S “Jahren des 19. Jahr hunder1s bestand, nabezu | Vorirog des Direftors Lr, Aren 5 "5 und 7 Ubr, am Mittwo piehé, und Schweinepest am Bertchtstage herrshten. Die | 63 | Saÿsen-Weimar. . | 1| 1 U 1 1 1 1/1 —| | Mannheim 9, 42 (—, 9), Schweßingen 7, i im 6, 12 (6, 12) Gbrenijten nämlich haben diese In/el bis nah dem östliden Sibirien | Ne in den ex und Et ait . Frankrei brauhte nur ne< in Not- | Steruwarte am Sonntag d Uhr vorgeführt werden. Am ineseus M its emeinden und Gehöfte umfassen alle wegen | | 10, 94 (1, 5), Heidelberg 14, 76 (—, 16), As " Boizenburg verlegt oder fogar na Chile in Südamerika, wobei eine sonderbare | völlig übcrflu!sig hren B igetreide einzufükren. Während des Krieges | und Sonnakte1d n. W. un 7 Ube cyridt Dr. Arcßenhold über m der Scucenfälle oder au< nur wegen Seuchenverdahts ge- | 4 Menkenbuege 3/ 5 9 1 1 | Wieolod 6, 19 (—, 13), L 2 h 3 5) Malchin 7, 10 Parallele zwischen dem Namen Chile und Frifia, die beide ursprüngl-Ÿ | beuv. Vißernb- lahren Einber fungen landwirischaftl:< erwerbztätiger | Dienstag, ten 25 d. M. Abends, it Lichtbildern). Am Mittwoch ) Gehöfte in denen die Seuche nah den geltenden Vorschriften L L 1 E L 10 L N 4 6a Neustrelitz 2, 2 „falt“ bedeuten sollen, ersonnen worden it, Der Geogravh Kohl | ist jedo< infolge ter E lbhaen én derartiger Nieverçang der | den „Saturn und feta Ringiyitem a a cinen Lichtbildervortrag Geh ‘loschen erklärt werden konnte. Oldenburg, 2, 3), Waren 2, 2. 683121 Dermbach 1, 1. 5 S 7 Weslerfiede Val eius Vi nliihtetnexe Ertldrung: begében, die aber vielleicot meter} Détlonen uu Dex E i d f die franzöfiscke Bevölkerung von etner | Abends 8 Uär, hält der Dozent S : z e, Set flarem Wetter nit für er 65 | Oldenburg .. «. «« « | —| —| 1/1 U —| | (1, 1), Neubrandenburg 1, 2, Schönberg 2, A t 9). O: Po erauen verdient, e glaubt niml'>, daß die friefishen Stefohrer | Landw G Lebt winde Die Anbaufläche bctrug nämli dei | „Neueze Ansithten über Etezeit und Tage die Soune mit ihren Not. 66 | bed. A A | L16814 Braunshweig 4, 7 (2, 5), Helmstedt 3, 3 (2, 2). 70: bet ter Viüdehr einfa auf den Faröer oder auf den Shetlant- | ernsthaften Not bedroht witd. “1917 werden mit tem grofien Fermohe am Steznhcusen, Ringnébel und | Reg--Bez. Königsberg: Königsberg i. Pr. 2 Ge- | 67 | Birkenfeld —| —| —| —| —| —| —| —| | Ofstkreis 1, 1. 76: Kreis der Eder 1, L 2 2, Blomberg 1, 1 insen gelandet siad, um wenigftens etwas mit na<h Havse Vio fend Hekt lc>en und die „Venus“, Abents 7 : e i ite Wehlau 1 1. Neg.-Bez. Gumbinnen : Inster- 2 7 10| 4| 7 (3, 3), Stadthagen 4, 6 (2, 2). O E U: gedorf 1 11 1). zu brigen, G 4207 Doppelsterne beobachtet. | m davon neu 1 Gem, 1 Geh.), Oleyko 1, 1. Reg.-Bei. 68 | Braunschweig... |— —| ——|—| 2 82: Bremisches Landgebiet 1, L i Ga! get en Of i, Â ea S Rode L L 810 Die dlecjthrize Generalversammlung des Stiftungs- Via: Johannisburg 1, 1 (1, 1), Wen 1, L. Reg-Bez. | 69 | Sachsen-Meiningen] —| —| Q —|—J—|—|—\—|— | 84: Hagenau 1, 1 (1, 1), Zabern 1, 1. enh ' E ge ee R Le eide De nba: Dn i T Bt Ne A MUSRS 0e Mamidlan 2 fl ie Lie (O Dn ee 2E Gbitioe BRUO Nate: | 70| Saäfen-Altenburs |—— [1 h v in z î . ATIQUL ; S Ss 5 i + / Ti 3 \ 5 : eu 1 Le 7 7 R) Od Reétienbie a Landger<t in ‘Dúfseldork, zur- jusaramen Broztorn _7791 ç E Allerdings ist E, P oriafiraße E 22 statt Dee Mirglteder des Vcr- i Stettin: Naugard 1, 1, Pyriß 1, 1. Reg.-Bez. Köslin: Sagÿsen- Nachweisung über den Stand von Lehen en in zeit Ges(äftsführer der Relchsgetceideslelle, Geshäftsabteilung. Berlin, | Das ist also ein Nü&gang der Anbaufläche um fasi 35 D Ras 16 , Fause, e Mh a 9Be * Bemerfeu eingeladen, daß die Re<hnungen img 1, 1, Lauenburg i. Pomm. 1, 1, Neustettin 1, 1. Reg.- Coburg-Gotha. Oesterreih-Ungarn am 12. September : Verlag von Franz Vablen. BVreis 2 (. Für tas Eratejahr | zu be2<tcn, daß in ter angeführten Anbaufläche jür 1 n i E L g Raf M Zivilwaisenhauses für 1916 in ven Tagen vom 10. bis Yosen: Bomst 2, 2, Koshwin 1, 1, Meseriß 3, 4, Samter 1,1, | 71| Coburg „.. ««: ]—| —| A —|———| —|—| (Kroatien-Slavonien am 5. September 1917.) Pidhrige Neueráns Alaeitürt das eiae Rahe va Bodenfiüchtev, nit enthalten “ind; brd türfte dieser Ünterschies pur kuapp b vO | 23. Oftober 1977 sowie am Tage d Sigung selbst E N wahrend inm 2, 2, S 2A Meg E Ae O T (Au3zug aus den amtlichen Wochenau3weisen.) wichitge Neuerung eingeführt, daz cine Rethe von Bodenfrüchten, | nit nite Na "S läde um 30 vH Tatsache | d eselben für die stimmbere(tigten Herren ausliegen ° uilau: Echweitdnig 2, 2, Jea.-Bez. : e 173] Anhalt A A —|— = er st{ : terlagen, aber von | auêmachen, sodaß ein Nükgang der Brottorrflähe um , E H , Oppeln: Groß Strehliz 1, 1, Lubliniy 1, Reo.-Bez. a ilauf verséiedenen Kriegscefellsäaften - nah versdledenen Grundlagen Jn Da ug de Uge Seite Ba Seele / pie D ub id S<@iffsjungeneinstellung in vex Kaiserlihen Ma- e 0: Bilterfeld 1, 1. MNeg.-Vez, Lüneburg: Lüchow | 74 SAUatutge U s R T bewirtsc<aftet wurden, nämli außer dem am vollskändizsten von der | Ftrarkreih fh zur Einführung der D a e r bel Ben ine Wied allgemein bekannt sein dürfte, findet vom Dkiober [(1, 1). Reg.-Bez. Arnsberg: Bochum Siadt 1, 1, Bohum Rudolstadt «.|— —|—\—|—1—| —| L Königreide Roß Klauen- | (Sweine- R R S O E An f terf e dee baude a “dts ; diese bat i< bis November d. J. wieder die Einstellung einer größeren Anzaßl (l, 1), Dortmvnd Stadt 1, 1. Nea.-Bez. Cassel: Frißlar 75 | S&hwarzburg- S und Länder seu<e | sus) } Schweine und Bohnea (mit Außnahme e e ges S Gi ir ta a G 15 Mtilitos Llar Qo g um 13 vH vermintert. Schiffotungen staiî. Die Bezlzfokommandos nehmen L wereres l, nar Bee L Rae “Donau de mird oudethausen «f A T AMATLE Zahl der verseu<ten F insen, , wetzen und Hüije elnheit- | von 1,5 ¡I WLRTON ELIAT, A z . G E i i werte über die ve îs : Grimma 1, 1. . 18: A 7.0 E lib nat dem bither sür das Brotelteide vorgelebenen vollfommenften | Den Nlcgang ‘der, Rnbaulli@e rettet lets de derbrilepferbe e Sdoeingen, Besoidungen und Gebälter usw. ist )pédtlenbueg- Schwerin 1 Malchin 1, 1. Lippez Brake 1, 1. | 76 | Walde> ee] —— A1 1/1 710 sl le s Geshlagvohmelyltem der Bundesratsverordnung vom 29, Juni 1916 | liche Umstand, daß rund 30 vH ter vorbandenen t Rrantaid | la bem Ht „Vom Sthiffsjungeu zum De>koffizier“, das Jnsgesamt: 36 Kreise, 44 Gemeinden, - 45 Gehöfte; davon | 77| Neuß ä See A Z e Komitate (K) S, C S S Ci E A T E EEFFEEO E E | ng aller dieser Früchte , / L / 4 / ; 5 / ° 4 : cebnen dat “Hemer if jn der neuen Reidtgetreineordruas bänd U Naturemäß Ee Ooint(Maftung, fleiner O eirsioe Pa&RlGi ien cnffalten. Dle Uebersendung, Ze9 f R jeg8: | , Sungenseue, PoEenteucge, BesGülseuche. N S L A S M R O [2 [2 S S Gestaïtung der Getreidewirtshaft innerhalb der Kommunalverbände in aturgemá! 2 ee de mögli Wern | 25 <9 Lis Nostanweisung erfolgen. Briefmarken oder K:|egs- Fret. Ce os eis E E E A T dzu lt, die Gemeinden sind dabet in die | nur mit eirem großen unproduktiven A: beitsaufwande möglich." : / omuen werden. Lehrlinge, 82| Bremen... «|—| —| 3451617 8 [9 10 E P SRROGEEEEERDE Fr 2 ä ll: enù esamibe on nun”: ' : iB / Anmeldan toe 4 j Á Ca On S dm, "dli fin A Re égetreid. stelle weitgehende | eirführcn mußte, so wird der Eiafuhrbedarf im laufenden Sruteabs fMrittlidier Fat N R a 17. Aebensjabr über- Schweinepest. 84 N Senden U Mg N11 E S 3 N32 2111| 17 Aussichtsre&te sowohl in den Erzcuger- wie in den Veibeaucher- | noch etheblih böher werden; seine Befriedigung hängt davon ab, o l brltten baben der dis Oltober einsGließliG vollenden, müssea ent: a- Regierungs- usw. Bezirke. 401 Daa ea e Lern a el A 11 Nedews L M O O bezicken eingeräumt. Das vorliegende Buch, dessen Herausgeber, a!s | die deutschen C-Boote bie Einfuhr zulassen werden. T eR a dur das zuständige Bezirkskommando die Ge- = } 86 | Lothringen -. ».... { 1| 2 30 —|—| 1 1 1 —| s 4 ° E 15| 105] 6) 8 14| 28 Teitglied bes Borftands der E Lee Keno! U nebmigung des slelly, Generalkommandes des für fle zusländigen | : Maul- und | Shweinefeuhe und | <uihes (15 S Ta Ta a8 1 TEIEOG A BBOTIO T | S | Î o G A O N e N Patent tete) in E a e vi u \ Armetkorps einholen. L s u 8 Klauenseuche Schweinepest Reich N 31. Aug. « | 43| 81/241) 24| 86 207 494/930 185/470 e L Oberòösierreih ... T 2 9 13 j ing der Bodenfrüchte Beteilizten zu vermitteln, enthält tn , . T. B.) Na< éiner Reuter- Bezirke sowie E e R S A A 4 a eal Hava te M iFdaeizciverrdoun fär die Ernte 1917 Theater unv Mut unN a 2A E E in Dl aunLon um 2 Ußr 2| Bundesstaaten, {,insgefamt r insgesamt O d. Betroffene Kreise usw. ?) x 3 Sa ra N 4 10 mit eiaer Einleitung und einer ausführlihen „Einführung* in die Sqcillert heater Charlottenburg. . | Morgens Fe uer aus, das eine Explosion unter den aufgestapelten E die nin S HE E FaTE E . B se M Sas B M R Verocdnung fowie mit kurzen, das Veistäntnis der Bestimmurgen Nobert Saudeks dretaktiges Lustspiel „Die Diftel® wurde Cb Raten verursate. Die ganze Fabrik, die fich uber ein Gebiet y bezirk 1212222152 |% Maul- und Klauenseuche. 10 [2 ermark T5 A 282 erleichternden Anmerkvngen. Unter jeden Paragraphen der Reiche- | bej seiner ge!{rigen Urauffütrung im Charlotlerburger Schiller- von 4 Acre ausbreitete, wunde zerslöri, Benachbarte Fabriken und i Regierungsbezirke 18S S\ÉE S2 E Z\E E 7 1 Osihavelland 1 Gemeinde, 1-Gehöft, Teltow 1, 1. u6t | 10/2 è S 1M sl 96 etreiteordrung tft dite zugehörige Be timmung der preußi» theater sehr freuntlid aufgero:nizen. Der Erfolg wäre aber nf fe von Häusern wurden bes<ädigt. Infolge der früßen Stunte 7 geteilt snd = S S E D S T S I Nofenberg i. O. S. 1, 1 (davon neu 1. Gem., 1 Geh.). 1211 Kärnten E E 7 141. 28 hen Ausführungsanweisung vom 7. Juli 1917 gelegt, die | ¡weifillos c1dßer gewesen, wenn tem Dichter und tem Speel- D feine Menicen verunglüdt. é |S|S|S|S|&|S|S|S|S | 1g Weißenfels 1, 1 (1, Y): 261 Emden Stadt 1, 1 E N A M sich nit auf eigentliche Aussübrungévorsch1iften betch1änkt, | seiter bei den Pioben die Erkenntnis gekommen wäre, daß | R (1, 1), Emden 1, 1. S7: Lüdinghausen 1, 1. 29: Hamm 1, 3. 14 O C L 15| 158} 2 5) 7 Pen e eee elen eilen s e rlduterung der | starke Kürzungen unbedingt notwendig seicn. Cine allzubreite | Wellington (Neuseeland), 19. September. (W. T. B.) Laut l 2, 3.| 4.| 5.) 6. | 7. 8.| 9. |10.|/11.| 12. 361 Eupen 1, 6. 37x Sigmaringen 1, 2. 40: Landau 2, 5 | Küstenland . . « « « « « «[—|—| 2 20] 2 4 20 cecichraelreidecrtnung barstelt. In weiteren Abschnitten des Buches } Bebaglichkeit mochte si in den auf der Bühne geführten Ee- Noutermeldung sank der britishe Dampfer „Port Kembla“ | | (—, 3). 451 Kaufbeuren 2, 2, Kempten 6, 8 (5, 7), Lindau 3, 7 16 | 1 Tirol... [l —l— T4. => find ae für die Bewirischaflung der Neichegetreiteernte 1917 wichtigen sprächen gellend; man<8s wurde dreimal gesagt, was die (4700 Brultotonnen) in der Cookstraße infolge Explosion einer Preußen, =LUAb, 4M T 5) Memmingen 1, 1 (1, 1), Markt Oberdor} 1, 1 (1, 1), Sont- 1712 L L 1 11S Vero: drunçgen und Erlasse des Bundesërots, des Präsidenten des Zubörer s<on bei dem ersten Male vollständig begriffea und | | öllenmas <ine. E3 wurde niemand verlegt. ;/ Anlgbberg T S 7183| 14 4 5 | bofen 8 47 (1 25). 612 Bodnang 1, 4 (—, 1). 52: Lübingen | 1712 # oeoeeeetaoe 18 5 E Kriegsernährungsamts, der ReiWögetreibestelle und des preußtihen | Fewürdigt batten, und auh die Wiederbolzung g!eicartiger Stenen | ® \ M N A a e Gon 52 E 0 on A A a E GOt 9 2 3 Sag alt r lars (04 O s gra, wirkte zum Teil ermüdend, Diesem Ucbeistand wäre it einigen A Ag Biberah 4, 9 (— )Ébin edlingen s, 6, Teltnang 3, 6 (— 1), | 20 | Vorarlberg « « « « - » - 2 A D e en Jahren 1916 anb 1917 Tue Teid ciu Bolte id | geihidten Strihen und unbcdeutenben Nachbeffrrungen telGt abw- s Ni tlichen in der Ersten Beilage.) j N S L S 5) 6| 6| —| | Ravensburg 3, 8 (—, 1), Riedlingen 2, 5, Tettnang 3, 6 (—, 1), | 21 | 1 Böhmen « „««++«-- 2 A1 4 6 in den Jahren 1916 und 1917, zuglei ein Beitrag zur | esten, Im Mittespurkt der Handlung, die s in der Nähe der “(Fortseßung des Nichtamtlichen in L : j Marienwerder .. « « | —| —| —| M N —| = | Watdiee 3 9 (—, 1), anges 2, 2 (1, 1). 55x Ueberlingen 1, 2 | 21/1 E Nb A 13| 54 Reform der landwirtshaftliden Produktions\tatisttk. | Blumensladt Haariem abspiel:, ftebt Pietje, eta Landstreicher be- Stadtkreis Berlin . « . | —| —| —| —| | g8| 8 | 56: Kehl 1, 1. 631 Weimar 1, 1 (1, 1). 72: Gotha 1, 1. T i S L Zl Bc n Dr. Paul Arthur Söhner. V und 103 Seiten. Wien vnd derer Art, ein Edelstein in gußeiserner Fassuvg. Er verbllit dur : / Potédam e] 2,2 N —| —/ 10/ 30| 34 ; : L O BuR L ac Abm L4G D 86; e e D ten “r Leipzig, Verlag von. Franz Devtide. Preis 2 4, Die Er- Lr selten Waniderfahrteu exwoibenèn KenutrtFe in ter Blumen- ; i fankfurt „o ——|——— v f N k z Ta 2 30. E 7 : ; e 4 O 4 4 2 9 fortcrnisse der Kriegswtrisbaft haten dahin gefübrt, daß ter Er- zut und -pfleze dem reiYen Bauer Kobus Kok, bet dem er in Dienst j mia “A ' À i Al I a E en 1 1 mit‘e‘urg der landwiris<aitliden Erzeugung O Aufmeik- | jritt, zu cinem Pretje auf der Blumenaussteluog, indem er aus einer Theater. j eilin. G A 4 Schweineseuche und Schweinepest. e ves Mes fue A 3. amkeit Foewehdet werden muß, Einmal if es notwerdiz, } gemeinen Distel tur Veredelung eine herrliche Zierpflanze züt&tet, : 1 alsund. «e —| —| —| 8) 10 11 —| 1+ Gerdauen 2 Gemeinden, 2 Gehöfte, Köntgsberg i. Pr. 1, 1, Ia L L a 2 E den Virischaftsplan für jedes reue Erntijahr so frübzeitig und so er siiftet Frieden in ter entzweiten Familie der Kckt, er verschafft Königliche Schauspiele. Sonnab. : Opernhaus. 197. Dauers 1 sen «ads e RAARA N E L 3| 7| 9| o| 2 | Wehlau 1, 1. 2: Darkehmen 1, 2 (davon neu 1 Gem., 2 Geh.), Io A E L E af: sorgièllig wie mögli aufzuít. Uen, weil ohne binlänglide Kenrtnis ferner einem JIvgendfreunde, ter arg unter der Hexrrshsucht setner / Dienfi d Freip!äte sind aufgeßoben, Der i gremberg « eo) —— Sh f 6 6 | Goldap-2,:2, : Gumbinnen 2,2 (2, 2), Insterburg 1, 1, Niederung L O T S T a E L IGeNS e Me geng N E Ai E ¿xrau zu leiden ha, zu der sühienden Stellung in a) Gke s e E dier Bktes A Glafzppe Verdi. Text na< ; A ai T 10 56 396 5 5 L 1, Dlepko 4 t (1, d) „Zu t A h Filaunabiag 1 f ‘31 11 Mähren L E l E65 7 8 2 Feldfrüchter. für ur bte tteriss ur : an j nen, z t 0d?! x / L O O i : N S e L), Urg E, 4, s 7 "j! Fz « ¿e eei 0E 1.131: 24 - tein Vertalangofysein venfen bt, Stb n Aae son (Wegen Todhter seines. Brotterra, Die veredelte Diftel tsi thm nun zun Stnnbild us Me en Nis aale R h Dn iee T N l L S S #: „Bereit G a Danziger Niederuvg 17 1, E e ord E 42 Hb 16 i Do d ti wirt aft en age s atiitiaen rocoungen è 2 den, ; B! ibe t, die m N G E . Dae s ao 000) E T S è i 6 ¡ _(—,.1), . Kar aus : 6, - (1, 1), » / ° A A E Eo A LURS z F N E nbaufiichen s Ernteertiäge cinea mögli hohen Grad v A G Ubecträat Mel, (tas Ge Ranatin fte vielleiter Droeshec. Chöre: Herr Profcssor Rüdel. Anfang h äMseburg D M U G 418 M ; ¿4 t Blor L Le(L 1), “Pr.-Siargard: 4, 6 (3, 4). 51-Briesen 2, 2, e 4 G H 5 10| s! 29 514 von Zuverläißfgkeit und Genauigkeit erreichen, damit über die in der finnig auf die Art, wie man au< die Menschen heh»ndeîn müsse, um | 74 Uhr. 5 : d Gurt. C E ; L: 14 _7-| Graudenz 1, 1, Löbau 1, 1, Shiodau 1, 1, Stubm 1, 1. 61 Stadt- | - R Ste E E neuen Ver bravcheperiode verfögvaren Vorräte on landwirtschaftlichen | aus ibnen tas Edle und Gute berquszubolen. So wächst zulcht aus S@ausvielhaus. 199. Dauerbezugsvorsiellung. pensie (Jn | Sdle8wig. « «. « «. | —| —|—| M L! |feeis-Berlin : 1, 3. 71 - Angermünde, 2, 2, Beeskow-Storkow 2, 2, | - I e E H 02s Erzeugnissen und. über dle Möglihl:it der De>urg des Hceresbetar}s | zer im Grunde (bis auf die erwähnten Mängel) re<t unlehal:\amen | Freipläße sind aufgchoben. Pecr Gyur von Henrik Ibsen. | pumoyer oe ele ais T T S 14/1 | Niederbarnim 4,5-(1, 1), “Dberbärnim: 2, 2,“ Ostprigniy -7, 9 (1, 1), 38|1|13 N Ser 1206 t) e E und der Vrrforaung dez Bev2llerung ein ficherec Ueberbli> gewonnen } Handlung ' ein dichterisGer Gevanke wie eme s<höne Blume | zehn Bildern.) In fceier Uebertraguna für die deuts<he Bühne !lbesheim «s in Tel 71 Ruppin 5, 9 (3, 3), Teltow 4, 5, Templin 1, 1, (1, 1), Westhavel- | 14° a —} 8 8110| 61 werten Tann. Ein weiterer wichtiger Grund für die unbedingte Not- | ervor. Als Darsteller des Pierje stellte fb gestern eine rcue | gestaltet von Dietrid E>kart. Musik von Edward Grieg. Zu G Uneburg „.....« « | —| —| —| —| —| 2 2 2 l | land 2, 2 (2, 2), Weiiprigniy 1, 1. 84 Arnswalde 1, 1, Kalau E 41| 8351 —| 3| 10 wepttgfeit ciner genauen Ankauflähcr- und Erntefiatistik ist in dem } Krast, Mar Kaufmaon, vor. Das Schlllertheater dat in ihm | Leitung: Herr Shmalsti), Spielleitung: Herr Dr. Bru, Stade «eee f —| —| A ——| 2 9 —| | 2, 2, Cottbus 1, 1, Forst Stadt 1, 2, Guten 1, 1, Königsberg i. Nm. R E R SE 15800 2): 1902 2 Zwange zu erkenver, die Etnteerträge cntspreWend dem Ver- offenbar ein wertvolles Mitglied gewonnen. Im Scherz wie im Errst | Anfang 65 Ugr. Nnabrüd>, c E E Hf —| _— | 4,4, Uandskerg 4, 5 (3, 4), Lu>au 1, 1 (1, 1), Lübben 1, 1, Soldin 1, 1, M 2 N S T e L jocguegfblan tn ibrer Gesamtheit siaerzustellen, was wiederum | wußte er stets dcn reten Ton zu treffen. Auch in Leonie Duval, Sonntag: Opernhaus. . 198. Dauerbezugsvorsleälung, ODiensi- aid. E A2 A 1 E S D 1 1 | Sorau 4, 5 (1, 1). 914 Demmin 1, 1 (1, 1), Greifenhagen 2, 3, 4|8 S b F nux er:eiht w-rden laun, wenn die Erzeuging jedes einzelnen A>ers we de die Klaarije gab, lernte man cine sebr tübtige Schausptelerin | und. Freiyläne find aufgehoben. Die Meifterfinger von Nürn- Minster. C 9 7 7| 6| 6 | Randow 4, 4 (2, 2), Stettin Stadt 1, 1. 10 Belgard 1, 1, u 0 O O E l, C bifanat ist. Nun bat sich, wie in Deutilaod, av< in Oesterrei | tennen. In den anderen Rollen zei<neten si< Eiika Nymgau, die | berg. Oper in drei Akten von Richard Wagner. Anfang 6 Uhr. Minden ¿l lll 8 2| 15| 6| 8 | Bubiig 1, 1 (l, 1), Dramburg 1, 1, Neustettin 3, 3. AL+: Franz- 46 Dalmatien « « « « « «««{1| 11 2 101 1 A A s cie biéberige landwirtschaftlihe Produktionestatisti? als unzuverläisig Herren Noa>k, Serger, Förster und Elzer aus. Arf der Bühne sah Swauspielhaus. 200. Dauerbezugsvorstellung, Dienst- und 9 ambberg ie ed Or O1 l 1 5| 33 | burg 2, 2, Gcelfswald 2, 5 (—, 1), Grimmea 1, 1, Rügen 2, 2 e oohl De gan fdpen ee dle Grnleerträge waren | zan shône und simmungsvolle hoVändishe Landsbaflsbilder und ipläbe sind aufgehober. Logik des Herzens, Luslspiel in dret e «eee ooooo P —| —| —| —} 8/90 17 2 4 | Q, 2). 12t Birnbaum 1, 1, Bomst 1, 1, Kosmin 1, 1, Kösten b. Ungarn. ¡oon eit Jahren übers@ägt worden, Es wwte deshalb auc dort | Znnenräume. Der Beifall war, wke Gon erwähnt, ret lebhaft und | Freläge sind aufgchobe lel. * Spielleitung: Herr Oberspielleiter iesbaden «e —|—|—| 6/14 1, 1, Meseriy 1, 1, Ostrowo 1, 1, Posen Oft 3, 4, Schrimm 1, 1. | K. Abauj-Torna, M.Kaschau eh die D e fiaatisten E R Ua n o rief mit den Darstellern wiederholt ten anwesenden Verfasser vor die R ano r fh I Dio 2 O R / 8 t 1s: Siuneitalhe eger s P O0 Sts O (E Eve «diee 7| 92] 14 s 2 3 abr 19 eîne velondere Zndausia<en- Un rntecriraggei eung ans , L K O O C E S C E S j s 1,1 2 a 1D, adel|a@)wer 1 L, ' , ' , do N e R e I al s e Ee | 0A aa wes As w- - renen ean ortung er am en nTraat 7 ede ooo E T s D Tb CL R AN 7. 2, eide a 1 , F 1 I , ; über die Rulioracitung von tbnen bewirtihasteten Bodens, über Im Köntiglichen Opernbause D. ora Tante, | afen, ‘ooo o) U O A A—- Zert 1A Waldenburg 1, 1. 154 Frevstadt 1, 1, Goldberg- | 2 R m A Sie die Arbau-, Ecnte- as R L filra ne E Ae E E Babe U wn, Ster ‘aufgeführt 7 Dit Familiennachri<hten. îmaringen ««««} 1 Mal —- Haynau 3, 3 (l, 1) S j us W E g Bilágos, M. Arad, .. .| 3| 31 2 2 13| 59 —| bunusfommissior ur egehung der Felder und na< dem | ; , : ; f \ ¡ 1), Jauer- 2, , 2), Lande , 2, : 1, O, ' St - Box: , Mária- | : ; 00 bein Len Geirad 0 Eine t Halme abs{ägten und nah } Leiter ist der Geueralmusikdirektor Ble. Geboren: Eine Tochter: Hen. FoaHim von Born - Fallott as Série An E L E A1 M1) i 24 Sagan 5, 5, Sprottau 1, ‘1. 16; Beuthen 4 L O es, / l l eingeholten Auskünften und unter Berücsichligung aller für den Im Köntkglichen Mer yause wird morgen Jbsens Bromberg). Hun. Hauptmann Joachim von Kleinsm 49 Niederbayern «M 1 o S 1-10, 1), FBaltenberg 1, 1 (1, 1), Kattowi ¿F Ton Ll % A Exnteausfall waßgebenden Verhälinisse den zutreffenden Durd- Peer Synt“ mit Heren Clewing in der Titelrolle und mit der Berkin). Hrn. Regierungsassessor von Re> (z. Zt. Halle). 4 Pia eo oer] 1/2 5) —| 3] —| —| —| —| | Stadt 1,1, Kattowiy 1, 1 (1, 1). 171 Calbe 1, 1, Gardeleget 6 | K.Arva,.. Liptau : (Lipt6), [1 4] P Wt \niitéertrag vom Hektar zu bestimmen sv<ten. Für das | Begleitmusik von Ezward Grîcg gegeben, Spielleitcr ist Dr. Bru>. Gestorben: Hr. Generalmajor Fri von Versen (im Felde). 4 berpfalz A A 1 1 1 —| | Grafs<. Wernigerode 1, 2,- Jerichow 1 1,-3, Jerichow: 11/2, 3.,181 | b |K Tur ialia47]! s) - 34/10) * 46 Jahr 1917 tst eine ncue EGrmtittlung der Apobauflä<hen ] Anfang 64 Uhr. Fr. Helene Marta von Farenheid-Bevnuhnen, geb... von Sperker h Oberfranken «es —— 1 1 N 1 1} Bitterteld 1, 1, Delibsh 3, 3 (1, d Gisleben Stadt 1, 1, E 6 | St. Bácsalmás, Baja, | und. Seotecrteide an eorhnet WoNVEIO, "Me pIE M LMEDET Der Berliner Tonkünstler-Verein hat die relhaltigen (Dresden). Margarethe Burggräfia und Gräfin: zu Dohra- || Vittelfranken : ; 2 2 1 | —| —| A | felder Seekceis 4, 8, Mersevurg 2, 2, Wittenberg 1, 1. 191 Tao. Topolya, Zenta, Zombor, für Zwede der Kontrolle stiGprobenwcise vorcesebene E:hebung wit } S xze seiner beiden Musik-Volkabibliotheken wirke in n S@lodien (Liegniß). , Pa REA E P 6 Unterfranken « - : ¿l —| —| —| —| —| A | bausen 5, 6 (3, 4), Schleusingen 2, 2, Siegenrüd 5, 6 (3, 3). 20: Städte Magyarkanisza, De nd S n Gor O ert Fand 018 Die ePNMEre | Dienst der Deffentliskeit gestellt. Die Hauptanftalt (Zietbensir. 27 | E “Cme... ¿036/2160 98 1 1 N 1 1} Flendfurg 1, 1: 4D, Pildeien Si E L enta, M. Baja, Maria elhode" festgele * n de , 7 | if tägli ven 12—1 Ubr, Sonntags von 11—12, sowie Mittwo weir An S | A B O l I dlenburg 1, 1. 281 eresiopel (Szabadka), | Laf:liden Abtei urg der öôsterreiWiscen Kriegsgetreideverkebrs- a_os N , , 2 E A 46 ad sen. 1 _|_ | 251 Melle 2, 2. 271,Be>um 1, 1 (1, 1), Ted>lenburg 1, 1. e D 40 I Q 4 e w herausgegebenen SÄrtft werden die Ergebnisse der (Seiiuviia ' Biengtats a Mone aat e RIA 2 Aleiiinbura Q (uben evo) P —l —| —| H —| —| = | Bielefeld 5, 5 (5, 5), Lübbe>e 1, 1 (1, 1), Minden 1, 1. e t 7 et mla, Hsdság, Kula, Erhebungen des Jahres 1916 mitgeteilt, Den brelitesten | (S0 Übr ne ' Verantwortlicher Schriftleiter: Direktor Dr. T.y.x 91 ; Charlo! A lle, 48 Dregtos e M A | Ooqhum 1, 1 (1, 1), Brilon 1, 1 (1, 1), Hamm 4, f (1, 2% (2 2). Öbecse, Palánka, Tite Naum vimmt aber eine tililsÞe BespreGung der beslen, Verantwortlich für den Anzeigenteil: Der Vorsteher der Geschäftöste 49 Leipzi ent e Ae E S E —| —| —| —| | 1,1 (—, 1), Mescede 1, 1 (1, 1), Olpe 2, 2, Schwelm 2, L B Neus, (Ujvidéh), Zsa- | ju möógliést genauen Lie nos N T E E Mannigfaltiges. Renungsral M enge 1s in Berlin. i j M Aida! A A T T 1 1 1 2 = | 30: Caffel 2, 2, Eschwege 1, 1, Grafsh. Shaumburg 4, 4, Hanau „Îlpa, M. vid ride: 5 0183 57] 2) 6 Damit dient die Arbeit zuglet| ¡ s ; Verlag der Geschäftsstelle (Mengering) in Berlin. : 100A E E : 8 | K. Baranya, M. Fünfkirhen i j tigen Aufgade, und sie darf des- Die auf ihrer Fahrt dur< das Generalgouverr.ement seit dem er'ag der Velhasltelle ng g d W : M A, gl 10| 128] 1) 13 bis mdf DeiPland eat s bene sv eden. M 16. September in War schau weilenten Neihstag8abgeordneten Dru> der Norddeutschen BuHhdruerei und Verlagsanstalt, 1 B Nedarfeig Ber «N M 0 —| —l—|l 1) Außerdem Maul- und Klauenseuche in mehreren Kreisen usw. o | K. Sond, M.Swhemnit| 4A U P Der Professor der Erdkunde an der Berlincr Universität Dr. | wurden, wie „W. T. B.® beridtet, von dem Generalgouveineur von / Berlin, Wilhelmstraße Wt _M:;| Sdwarzwaldkreis - ,,| 9| 2) sh —| 1 —| —| —| —| | ohne nähere Zablenangaben. Regierungs- usw. Bezirke if die (Selmecz-6s Bllabinya) 1| 1 15| 109] 19 15 3 16 Albrecht Per > hat urler dea Titel: „V.-8, Amerika, Ge- | Beseler, dem Gouverneur von Egydorff, dem Chef der Zivil- Vier Beilanen N Wdlttreis E C C R B az GE a] inl A A u 23) An Stelle der Namen der Re rge, De aufgeführt. 10 | K Bétés. eee l U] 3 3] 4 a] d danken und Grinnerungen eines Austauschprofessors* | veiwalturg von Kri-s, sowie dem Poltzetpräsidenten von Glasenapp g 763 E Maukreis . ...,,, | d 25] 69] 2 171 —| —| —l —| | entsprehende lautende Nr. aus der vorstehenden Tabe DEERN : : bei J, Engelho:n Nachf. in Stuttgart eine S>@rift erscheinen | empfangen und nahmen zahlreihe Berträne entgegen, -in deuen letashlic{lih WarenzeiHenbeilage. Ir. 79) - lassen (1 6), die ta anschauliHer, lebendiger Darstellung über |} sie {h über politis<e ünd wilrts<haftliße Fragen und über sowie die 1635, uud 1636. Ausgabe der Dazischen mancherlei geislige Strömungen in den Vereinigten. Staaten von |} die verschiedensten Zweige der Vekwaltung unterrichteten. Ein- Verlustlistcen