1917 / 227 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[35004] Huff’ ¿ndigung vou Vfandbriefeu des "Hanziger Dypoitheken-Vereins. Y;o'gende heute ausge!toste Pfand- br iefc zu 59/0

Lit. W Nr. 3069 3316 3392 3439 3535 3560 3720 3731 3854 3916 zu 1500 4,

Vit. C Nr. 2799 2825 2850 2878 2886 2946 3046 3047 3071 3088 3091 3096 3139 3140 3161 zu 300 4,

zu 410/%

Lit. M Nr. 89 958 168 316 zu 2000 46,

Lit. G Nr. 483 555 564 633 741 749 805 806 1018 1133 zu $00 M,

zit 4 °/%

Lit. F Nr. 303 370 381 426 442 zu 5000 A,

Lit E Nr. 69 75 $2 90 205 291 375 461 496 500 570 679 725 759 842 860 909 980 1140 1291 1368 1429 1485 1771 2299 2391 2542 2984 3087 zu 1000 s,

Lit. E Nr. 182 193 198 229 283 336 386 442 470 485 510 570 631 659 697 758 803 845 $91 908 985 1060 1129 1189 1380 zu 600 Æ,

Lit. D Nr. 227 228 231 236 242 953 345 367 449 466 578 661 732 763 867 938 1050 1125 1214 1239 1409 1464 1546 1640 1764 ju 200 M,

zu 33 9/0

Lit. O Nr. 62 96 174 1810 1862 zu 2000 M,

Lir. N Nr. 96 128 172 346 587 632 1073 1340 2349 2554 3279 3312 zu 1000 4,

Lit. M Nr. 66 93 139 282 371 461 668 2215 2283 2321 2326 2329 2382 zu 400 #,

Lit. L Nr. 70 170 518 609 707 1201 1303 2001 2214 2273 2303 2322 2388 zu 200 M

werden den Inhabern zum 2. Januar 1918 mit der Aufforderung gekündigt, von diesem Tage ab den Nomtnalbetrag

hier an unserer Kasse, Hundegasse

Nr. 56/57, oder

in Berlin bei der Preuftischen Pfaud-

briefbanak,

in Köaigsberg i. Pr. bei dem Bank-

._ hause S. A. Samter Nachf.,

in Marieawecrder dei dem Vorschuf-

verein in Empfang zu nehmen.

Die Pfandbriefe sind mit den zuges börigen, na<h dem Zahltermin fällig werdenden Coupons und Talons einzu- liefern; für fehlende Coupons wird der Betrag von dem Kapital in Abzug ge- bracht.

Die Verzinsung der gekündigtea Pfand- briefe hört mt dem bezeihneten Termin auf, und wird hinsichtlich ihrer Valuta nah S 28 unseres Statuts verfahren werden.

Restauten von früheren Losungen find:

zu 5 9%

Lit. B Nr. 2268 zu 1500 M,

Lit. C Nr. 1679 2065 2240 2346 2353 2432 2433 2482 2650 2687 2777 2813 2815 2841 2846 2980 3166 3390 3550 3638 3668 3917 4090 4144 4241 4310 zu 300 M,

zu 44 9%

Lit. H Nr. 76 305 983 zu 2000 #, Lit. G Nr. 1203 zu 800 4, i zu 4 9%

Lit. J Nr. 383 487 zu 5000 ,

Lit. F Nr. 72 91 232 400 559 745 1148 1322 1638 1640 1747 2152 2323 2339 2753 2899 zu 1000 4,

Lit. E Nr. 140 323 401 421 559 927 934 1243 1308 1310 1333 1552 zu 600 6,

Lit. D Nr. 166 268 296 347 350 372 395 424 430 432 440 776 797 1064 1161 1179 1373 1438 1469 1789 1944 2038 2508 2991 zu 200 4,

; ju 34 9/0

Lit. O Nr. 2383 zu 2000 M,

Lit. N Nr. 74 130 241 243 545 754 zu 1000 M,

Lit M Nr. 150 151 370 480 zu 490 M,

Lit. 1, Nr. 154 381 451 1636 zu 200 #.

Danzig, den 17. September 1917.

DanzigerHypotheken-Verein.

Die Direktion. I. V.: Sud>au.

3406 3899

2862 3087 3893

[35019]

Erste Oesterreihishe Aktien-

gesellschaft zur Erzeugung von],

Möveln gus gebogenem Holze Jakob & Josef Kohn, Wien.

VBekountma>@ung.

Fn der am 14, ult 1917 stattgefundenen 16. ordentlihe1 Generalversammlung der Ersten Oesterceih {Gen Aki ngesellschaft zur Er¡eugung ron Möbeln aus ge- bogenem Holze Jakob & Josef Kohn, Wien, welhe Zweigniederla\sungen in B-rlin, Cöln, «anzig, Hamburg und München unterhält, haben die Ver- waltungsräte

Prôsident Julius Kohn und

Josef Neuburger {bre Manzate zurüFgelegt und es wurden die Herren

Sektionehef a. D. Dr. Siegmund

Brosche, Wien,

Baron Paul Kornfeld, Budapest,

H: frat Josef von Lukoc3, Budapest,

Kommerzialrat Jojef Mauksh, Wien,

Generaldineftor Leopold Pilzer, Wien,

Konsul Nudolf Sptelmann, Wien, in den Verwaltungsrat ueu gewählt.

Der Vorstaud.

t

l

[35190]

Wic maten hierdur< b-:kann*, daß unsere ordentliche Generaiversamm- lung mit nachstehender Tagesordnung Moutag, d:.n 15. Oktover d. J- Vormittags 9 Uhr, im Sizungszimmec vnserer Ges-ll\chaft zu Chemn'tz-Furth, Chemnißthalstraße 38, stattfindet, und Iaten unsere Aktionäre dazu ein. Zur Teilnahme an der Generalversammluog find statuteaa-mäß nur jene Aktionäre be- re<tigt, wel<he ihre Aktien mindestess8 drei Tage vor der Geueralversamm- luog bet der Gesellschaftsfasse in Chemnitz-Furth oder bei der Allge- meinen Deutschen Credit - Anftalt Leipzig oter bei der Löbauer Bauk in Löbau (Sachsen) oder bei Hecrn E. C. Weyhausen in Bremen oder bei Herrn G. E. Heydemann in Bangten, Löbau und Zittau oder bei einem Notar hinterl-gt baben.

Gegen Vorzeigung der Depotscheine werden Stimmzettel eingehändiat, auf wel<en die Stimmenzahl, zu welhzer fie berechtizen, angegeben ist.

Tageëordrung!

1) Vortrag des Ges<bäftsberihts und des Nechuungsabsh!uss-s für das Ge- \<äfttjahr 1916/17.

2) Antrag des Aufsihtsrats auf Ge- nehmigung des Rechnun g3abschlusses und Eatlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

4) Ergänzunaswahl für den Aufsichtsrat.

(A UEeY, den 22. September

dll Boumwolspinuerci und ‘Warpereci

Furth (vorm. H. C. Müller).

Der Vorstaud. Posselt.

[34999] Bilanzfkon!s ver 31. Dezember 1916,

Altiva. Bankguthaben

Passiva. Aktienkapital .. - « + Neservefonds - Gewinn- und Verlustkonto

S 114 654

100 000 915 14 139

114 654

Gewinrn- und Verluftkonto per 31. Dezember 1916.

Debet. Handlungsunkosten . Steuern . . Bilanzkonto

M S 8777

19/20 14 139/14

14 246/11

Kredit. Vortrag aus 1915 . « « Zinsen. „ooo. o]

9 796/03 4 450/08 14 246/11

Berlin, den 9. Mai 1917. Boden-Verwertungs-Aktiengesell- schaft. Or. Neumann.

[35018] Aktiengesellshaft Torsit Hemelingen b. Bremen.

Gewiun- uud Verlustre<huung am 30. Juni 191%.

Zorv.

39163]

Max Schorch & Cie. Rheydt.

räumen ta Nheydt, straße, statt.

2) Beschlußfassung über

Elentrotechnishe Fabrik Rhezdt

Act. Ges.,

Die zweite dietjährige ordentliche Deneraiversammiung der findet am 17. Oktober 1917, Vor- mittags 11 Uher, in unseren Ges<häfts- Fciedri<. Wilheim-

Tagesordnung : 1) Vorlage des Geschirtoberi<ts nebst Bilanz und Gewtan- vnd Versust- rehnung für das erste Haitjahr 1917. 1 F

Aktionäre

die vorge»

\<lagene Vertetlyung des Reing?winn!.

fichtsrat und Vorstand.

3) Erteilung der Entlaîtung für Aufs

4) Wahlen zum Aufsihterat.

5) Verschiedenes.

ihre Uktien bet legungsstellen depouieren: Discouto - Deselishaft deren Filialen, dessen Filialen, M..Giadbvach,

Filialen,

Eleftrotehuise Fabr Der Vorstavd. H.

Zur Teilnahme an der Generalyersamm- lung sind die Aflioräre berehtizt, dfe spätestens bis zum 13. Oktober 1917 nahslehenden Htutzr-

Verlin und

Varmer Bankverein, Barmen, und M.-Giadbacher Gewerbebank ini Deutse Bauk, Berlin, und dereu

untere Gei<äftêstelle in Nheydt. Rheydt, den 20. September 1917.

ik Nheydt

Max Schorch & Cie, A. G., Rheydt.

Leisse.

[35020]

für den 31, März

Niederlaufitzer Eiseubahn-Gesel- hast

Vermögeusre<hnung

1917,

Soll.

1) Bahneinheit ..

92) Wertpaptere für Schaß- bestände

3) Aufbewahrung von Sicherheiten

4) Vorräte

5) Kassenbessand .

6) Sammelrehnung

Haben. 1) Akiienbeträge . . 2) Sto für geseßliche NRü>lagen . . …. 3) Schay für verfügbare Beträge 4) Schay für Er- s neuerungen . «. « 5) Schay für Sonderrüd- IGOe L Boa 6) Sicherheiten von Be- amten und anderen . 7) Rüd>ständige Gewinn- antetle 8) Sammelie<hnung .. 9) Neue Rechnung . 10) Netngewinn . . . «

M 9 159 110 08

61 996 972 25

99 444 82 77 478 02 41044

6 388 68

9 869 E 8 581 000

|

86 64491 89 681/44 506 d 4 124 A4 29 u 82

r” 7

137 382 80 85 234 38 173 240 23

für den 31. März

9 869 804 29

Gewinu- und VerlustreWuung

1917.

M A P O j 13 937/36 el 2402 .|_46 379 52

136 753/16

Ausgaben. Generalunkosten . Abschreibungen . . Versicherungen . « - Gewinnsaldo

Einnahmen. Vortrag aus 1915/16 . Geschäfsts8gewinn in 1916/17 Sine os

1 324/81

132 166/17

3 262/18

: 136 75316 Vilanz am 30. Juni 1917.

Aktiva. Grundstü>e und Gebäude Maschinen und elektr. An-

Tagen E E, Patente, Modelle n. Formen Betiieb#- und Geshäfts-

bes‘ände C Halbfertige Anlagen und

Bortäle ael Bersicherungen Wechsel a Kontokorrentdebitoren . . Bankguthaben. . .

6 . 0 . .

“i 9 238 399 33

46 312 33 1 936 29

| 14 861 45

176 002 24 9 399,47 2 06941 66 418 22 91 993—

R e o eis 3 60115

Effekten und Bitciligungen |__118 876 50 726 425 39

Passiva.

Aktienkap|tal . . Hypotheken ._. « « -

Reserven U S

Kontokorrentkreditoren

Gon E

600 S 37 000|— 3 000 39 045 87 46 379 52 / 725 425/39 Die mit T % = 70 (6 für die Aktie festgeseßte Dividende gelangt gegen Aus bändigurg der Dividenden)heine vom 21. September db. J. ab bei der Deutscheu Nationalbaakl Kommandit- gesensc<aft auf Attien in Vrewen zur Auszahlung. Der Auffichtsrat be- sieht zurjeit aus den Herren: Generalkonsul Fr. Hin>k“, Bremen, Vor- sigender, Or. jur. A. Strube, Bremen, steUvertr. Vorsitzender, Geo1g Smidt, Bremev. Henielingen, den 19. September 1917, Der Vorftand. Georg Pape

Ausgabeu. 1) Anleibezinsen . 2) Rü>lage in den Shaß für Grneuerungen . 3) Rüd>lage in den Schaß für Sonderrücklagen 4) Swuldentilgung . . . 5) Reingewinn

Einnahmen. 1) Vortrag von 1915/16 2) Betriebeübershuß . .|

M A 9 878/71

27 99014 4 579 55 7138/20

173 240/23 222 826 83

37 828/30 184 998 53

Die am 21. September

und die Verteilung von 33 anteil auf unsere

Die Hauptverjammlung

fi><t2rat.

erfolgt gegen Cinreihung der Nationalbank für

922 826 83 1917 stattge*

gefundene Hauptversammlung genehmigte den Geschäftsberiht sowie die vorstehende Vermögen8-, Gewinn- und Verlustre<nung

09/9 Gewvin5-

L Vorzugsaktien Nr. 6782 bis 8581, während auf die Stammaktien Nr. 1 bis 6781 ein Ge- winnanteil ron 19/5 entfällt.

erteilte die

Gntlastung an den Aufsichtsrat und den Vorstand und wählte 2 planmäßig aut- \heidende Mitglieder wieder in den Nuf-

Die Auzzahlung der Gewinnanteile

der Eewinn-

anteil‘{<:tne für 1916/17 in Beelin bei Deuts(laud, der Commercz- und Diskoatovauk und der Vank füc Handel 1nd Judustrie,

in Vreslau bet der Ban? für Haudel

und Judustrie Filiale Breslau, vorm. Breslauer Diskontobau?, in Gleiwitz bei ter Vank für Handel und Judu-

strie Niederlassung Gleiwiy vorm.

bauk und den Herren L. Handel Herzberg a. d. Eister in Lübben.

Gesellschaft. G l ieb el.

Breslauer Diskontobank, in Ratibor bei der Vank sür Haudel und Jadu strie Niederlassung Ratibor, vorm. Bres'auer Diskontobank, in Dam- burg bei ter Cowmerz- und Diôskonto-

Behrens «t

Söhne, in München bei ter Bauk für und Jadusftcie, München, bei den Statio 2skassea ta

Filiale Stadt und

Lu>au, sorcie bci unscrer Hauptkasse

Bzerlin, den 21. September 1917. Niederlausitzer Eiseubahn-

Die Direktion. Gôtts>.

1 [35038]

Die verebrlihen einer auferordentiien 28, Scorember, Nachm. 4 Uhr, eingeladen. sondere Briefe bekanotgegeben.

Kat.

[34987] Zuckerfabrik

Aktiva.

adrifahlage - - Kartoffeltro>nung8-

Kasse

Effekten

Kautionen O Beamtenkautktonen , Beteiligungen . . Debitoren

Vorräte

Avale . j Verlust 351 d

E R

164 199 80 471 54

4 825 21 900 6 000

6 70L'— 110 661 68 21 835 29

1537 869 96

An

Versustvortrag Betriebskosten Handlurgsunkostea , « « « Bhsereibungen . + «

68 151/92 50 342 82 34 286 92 459 880 68

Der Yuffsichisrat. Graf zu Eulenburg, Vocsißender. Wir haben vorstehende Bilanz 31. März 1917

Umfange vornehmen können. Berlin, den 19. Juli 1917.

Bodinus?.

[34988] / Teilschuldverschreibungen

wurden ausgelost: 5 0/6tge: Nrn. 16 34 43 50 54 67 85 112 123 139. 410/0ge: Nrn. 83 118 168 302. Die Verzinsung hört mit dem 1. Ja- nuar 1918 auf.

Zuterfabrik Rastenburg.

34627]

Gemäß $ 244 des Handel8gese buchs machen wir hierdur<h bekannt, daß in der leßten Generalversammluna unserer Ge- sellihaft am 30. Juni 1917 die Herren

©r. Weber und Oekonomterat Graven-

stein wiedergewählt und an Stelle des aus- \<zidenden Herrn Dr. Brandt Herr Stadirat Willi Schacht zu Weißen-

fels a. d. S._ i Auffihtërat gewählt

neu in den worden ist. Berlin, den 20. September 1917. Gräflih Henkel von Donners- marck’she Papierfabrik

Franischach-Aktien-Gesellschast. Georg W. Meyer. ppa. Dr. Hamburger.

[35165] ; : , Jute-Spinnerei uud Webereì

Bremen in Bremen.

Unter Bezugnahme auf unsere Bekannt- machung vom 20. März ds. J. wieder- hosen wir, daß folgende Nummern unserer konv. 4/0 haudf-starischeu Aulcihe von 1896

ausgelost sind, näml:

N-. 27 61 333 465 491 544 565 697 702 715 916 934 994 1041 1042 1052 1146 1192 1233 1272 à 6 1000,—,

und sind solche den Inhabern

zur Ein!ösung am 1. Oktober 1917 mit dem Bemerken gekürd'gt, daß von diesem Termine ab elne weitere Ver- zinsung derseiben aufhöit.

Die Auszahlung erfolgt geaen Ein- lieferung der betreffenden Anteilscheine nebst Talons und Zinsscheinen vom L. Oktober ds. Js. ab dur< die Herren BVernhd. Loose & Co. io Bremen.

Bremen, den 21. September 1917.

Der Vorstaud. Alb. Haasemann.

(35016)

In der am 20. August 1917 s\tatîige- funtenen außerordentlihen Auslosung von nom. 20 000,— unserer 4F 9% Teilsc{uldverschreibungen wurdeu die Nummern :

13 23 30 31 32 37 41 43 49 52 53 66 78 82 zu 6 1.000,—,

109 141 146 147 150 158 176, 183 185 190 197 200 zu „e 500,—

gezogen. weren vom L. April 1918 ab, an

auß-r an unserer Gesellschaftskasse bet tem Barkhause Gebr. Nernholb in Dresdew, Waijenhautstr. 20/22, Oavptstr. 38, Chemntxerfir. 96, zum Nominalbetrag eingelöst. Ifsum, den 19. Sept mber 1917.

Export-Lierbraunexrei Jos. Diebels Actien-Gesellschast. Jos. Diebels.

Vilanz p!r 31,

Î er M S Aktienkapital . .

43 9% amort.

5 9/6 amort. Hypatbekenanleibe

Konto der ausgelosten TeilsGuld- verschreibungen

Delkrederefonts

Obligationttilgungsfond3s . . «

Hyyotkeken

Änlethezinfen

Dividende

Kreditoren . -

Beamtenkautionen . .

| f 090 00

Nastenburg, den 31. März 1917.

geprüft und bestätigen i

Drieje Tetilsch aldver!<reibur gen |

welchem Tage deren Verzinjung aufhöct, |(

0 A 0 t d d g

Germania-Brauceret. Mitzl'edec der Germani2-Brauecei werden hierdurH zu Gesellschafierversammiuag im Saale des Löhrener Mashparks (Ebeling) Die Tagesordunng wird unseren verehrlihen Mitgliedern dur b: - Allseitiges Erscheinen dazu dringend erwünscht. Die Direktion. Bad>haus.

am Frzítaa. den

Rastenburg.

März 21917. Nassiva.

720 000¡— 265 200 150 000 |—

2 040¡—

3 740 81 13 990,70 6 000/—

5 483/50 750 365 104 95 6 000|—

Hypothekenanleike Ï

| 1537 869/96

So. Pewinn- und Verlufire<hnung ver 31 März 1917. Haben,

Per Wrukecntro>knung - « « « Landroirtschaftsertrag.. . . Sonstige Einnahmen . . . Verlust

M A 99 348/70 3 820/42

4 74391 351 967/65

459 880,68

Der Vorsiaud.

Frhr. v. d. Gol. H. Reschke. Krause. nebst Gewinn- und Verlustrehoung per hre Uebereinstimmung mit den voa uns ebeatals geprüften ordnungsmäßig geführ!len Büchern der Gejellschaft.

Infolge der dur< den Krieg hervorgerufenen e Ï Revision personals haben wir , die Prüfungsarbeiten nicht in dem fonst üblihen

sehr starken Vercingerung unseres

Deu!sh- Treuhaud-Gesellschaft.

ppa. Heiser.

Lothringer Hüttenverein Aumeßz-

Friede, Kneuttingen i. Lothr.

Gemèß Art. 29 Abs. Il der Sagungen werden die Aktionäre zu einer am Frei- tag, den 12. Oktober L917, Nacÿ- mittags 3 Uhx (M ‘E. ZZJ, in den Räumen des Hotel Añorta et Mengelle, 103 Rue Royale in Brüssel statifindenden aufterordenilichen Generxalver}anm- luvg hierdurch eingelaten.

Tagesorduun g:

1) Auna der Gesellschaft.

9) Bestellung von Ligaidatocen.

3) Festlegung der B-fugnisse der Liqui- tatoren, tintbesondere Crmädtigung, alle in $ 156 und folgende des. belgi» schen Geseges vom 25. Mai 1913 über Handelsgeselli<afien erwähnten Necht3handlungen vorzunehnien, ohne eive neue Generalversammlung einbe- rufen zu müssen.

4) Ernennung eines Beirais a!s Be- ratungê- und Kcntrollorgan für die Liquidation.

Zur Tellnabme an dieser Generalver- sammluog sind gemäß Art. 30 der Satzungen nur diejenigen Aktionäre ke- re<htiat, die ihre Aktien \päteflens am 7, Ofiover 1917 beim Sit der Gesellschaft in Brüssel, Nue Ducale 41, oder bei einer der folgenden Bankfirmen hinterlegt haben : i

1) bei dem A. Schaaffhausen’shen Bankvexcin A -G. in Cöln,

9) bet ter Firma Deichmann & Co. in Cöln,

3) bei der Firma A. Levy in Cöln, 4) bei der Firma J. H. Stein ín

Côlnu,

5) bei dec Direction der Discouto- Gesellsaft in Berlin, Frankfurt a. M.,-Metz und AuDwerpeu,

6) bei der Deu1scheu Bauk in WVerlin, Fravkfurt a. M, Aachen, Cöln, Saarbrücken, Trier und Biüssel,

7) bei der Dresdner Bank îa Beriin und Feaukfurt a. M.,

8) bei der Nationalbau? für Déeut\<h- lanb in Berlin und Wiüssel,

9) bei der Deutschen Sffekten- und Wechselbank in Frankfuxt a. M., bei der Pfälzischen Bank in Frauk-

furt a. M., bei der Norddeutschen Bauk in Hamburg, bei der Fiuma Joh. Ohligschlaeger G. m. b. H. in Aachen, bei der Firma G. F- Grohé- HentriH «& Co. in Saarbrücken, bei der Jateruationaleu Vauk in Luxemburg, bei dem Crédit Anversois in Brüssel uyd Antwerpeu, bi der Baniqae de B ruxelles in Brüffel, 7) bi ra Crédit A de Belgigue in Brüffel, bei dem Créêéait Génécal Liégeols in Brüssel und Lüttich, bei der Banque Générat® Belge in Antwerpen und Namur, ) bet der Banque &@e F'1aadro in Beat, i ) bei der Firma Fabri, de Lhoneux «& Co. in Suy. Bei dea Berltnér Hinterklegungsst: Uen können an Stelle der Akten ielbst auch die Depotschetre der Kassenvereins über die dose!bst deponierten Aktien hinterlegt werden. Vollma>ten nd bis spätesiens am L: aae E i, Len Ste és eseks<aft in WVrüsstl, Kue e 41, etozureichen-: (34299)

Vank des Berliner

x 227.

s\achen. t fige 9 G Ve

4 Verlosung 2c. von Wertpapieren.

D, Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellshaften.

5) Kommanditgesell-

haften auf Aktien u.

Aftiengesell <haften.

Dis Bekanntmachungen fiber den Verlu eren befinden fih auss{ließ- M eis in Unterabtailung f, as

[35174] . ¿ Rheinisch-Vornesischer / S |

Die Herren Aktionäre werden hierdur< quf Donnerstag, den 11. Oktober, <imittags 4 Uhr, zur 35, ovdent- lihen Generalversammlung im Gv. Nereinshause zu Barmen ergebenst ein-

geladen. Tage8orduungt 1) Vorlage des Geschäftsberihts mit der Bilanz pro 1916. 9) Bericht dec Rechnungsprüfer mit Entlastung. i 3) Verwendung des Gewinns. 4) Neuwahl eines Mitglieds des Auf- dtsrats. 5) | Bs der Re<nungsprüfer pro Varmen, den 24. September 1917. Der Vorstand.

ge

[35197] Zu>erfabrik Kujavien.

Auf Grvnd unseres Statuts laden wir die Herren Aktionäre unserer Gesells@haft jur ordeutlichen Genexalversammlung auf Sounabdenud, deu 20. Oltodex d. Mee Nachmittags 83 Uhx, in dér Zu>erfabrik Kujavien, Amsee, ein.

Tages8ordunng : 1) Gesbäftäberiht über Vie Kawpague

1916/17 unter Vorlegung. der Bilanz | P

und Gewinn- und Veclustre<nu für 1916/17. tate

2) Bericht der Revisoren und Gut- lasungeeruns,

3) Beschlußfassung über. die Lettung

des Netngewiuns * und N minung

des Tages der Dividendénzablung.

4) Wahlen: a. zum Auffithtsörat,

b. zweier Revisoren und deren A für das Rehnungsjahr

5) Abänderung des $ 9 des Gesell- \{aftsvertrages dahin, daß dessen erster Absay lauten foll:

Der U P besieht aus min- destens 3, hôGstens 9 von der General- versammluvyg zu wädlenden Mit- O daß im A

owie daß im Absaß 3 deg $ 9 die Bestimmungen, a jedes hr ein Mitgtied des Aufsihisrats aus- sheidet und der Auetritt na dem Deenstalter erfolgt, in Fortfall »mmen.

6) Wabl von ‘ein oder ¡wei ferneren Aufsichtsratsmitgliedern für den Fall, daß die Hälite des Grundkapitals vertreten tit und der Antrag mit drei S L DOE vertretenen Stimmen ge-

rd. ü Sollte die Statutenänderung nit mög- M sein, weil die Hälfte des Gcrund- als niht vertreten und der Beschluß aver mit } der abgegebenen Stimmen ge- faßt ist, so findet nah Schluß der ordent-

den Generalve: sammlung eine ‘aufßer- ordentliche statt mit folgender Tages-

ovrduungt

1) Abänderung des $ 9 des Gesell- haftsvertrags dahin, daß defsen erster Absaß lauten \oll:

Der Aussi{ttrat besteht aus min- destens 3, höchstens 9 von der Ge- neralversammlung zu wählenden Mit- gliedern, /

sowie daß im Absay 3 des $ 9 die

estimmungen, daß ‘jedes Jahr ein Mitglied des AufsiGtsrats ausscheidet und der Austritt na dem Dienst- alter erfolgt, in Fortfall kommen.

2) Wabl von ein oder zwei ferneren Aufsichtératsmitgliedern.

& e Herren Aktionäre, wel<he an der baber n Ualung teilnehmen wollen, n < nah $ 16 des Statuts dur j Eetieigung {ihrer Aktien oder der Depot-

von “der Ofibauk für Saudel uud Gewerbe in Vosen, G von der Zuckerfadrik ' Kujavien, Amsee, oder L von einem Notar dex Eröffnung der Geueralver- Ang zu legitimiecen. see, den 21. Séptember 1917. Der Vorstaud. O. Roth. Dr. von Brodni>i. G. Holland.

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

ufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

i : Zweite Beilage zum- Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Montag, den 24. September

Öffentlicher Anzeiger. |

9. Bankausweise.

1917.

Erwerbs- und Sl eg ene en ale Niederlassung 2c. von Nech ; Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

tsanwälsten.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Anzeigenpreis sür den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 Pf. ——

{1351661

Bei der heute stattgefundenen 18. Aus- sosung unserer 4} °/oigen Schuid- \s@deiue vom 1. Oktober 1899 sind die ummern:

135 141 169 215 297 314 338 344 350 352 360 372,

Lit. B 64 66 79 138 149 153 196 207 228 241 258 263 295 303 310 331 366 368 370 379 384,

rüdfzabhldar am 1. Jauuar 1918, gezogen worden. J;

Die Einlösung findet an unserer Ge- fells<aftskasse sowie bei der Bauk fle Thüringen vorm. B. M. Strupp A.-G. in Gotha und Meiuiugen. uud der Direktion der Privätbauk zu As und deren Filiale in Leipzig

ali.

Gotha, den 21. September 1917.

Gothaer Waggonfabrik Akt. Ges.

A. Kandt.

[35167]

Bei der heute stattgefundenen 11. Aus&- losung unserer 40/0 igen Schuldver- \s(rxecibungeu vom 20. Februar 1907 find folgende Nummern: i

Lit A 34 73 94 104 124 125 144 151 154 220 221 269 303 307 335 345 353 358 378 386 392 438451 453 479 488 489 500 501 540 571 581 591 611 654 704 796,

Lit. 8 49 65 66 92 111 151 176 189 195 198 219 242 253 257 281 292 313 323 329

49 en worden.

ieje Stücke sind rü>zahlbar am 1. April 1918 mit einem Ausslag von I 9%, aiso Lit. a mit 4 1020,— und Lit. B mit 6 510,—, und diz Ein- lösung findet an unserer Gesellschafts- kasse [owie bei der Bauk für Thüringen vorm. D. M. Strupp A.-G., So1ha und Meiningen, und der Direktion der eivatdauk zu Gotha und deren Fi- liale in Leipzig stait.

Gotha, den 21. September 1917.

Gothaer Waggonfabrik ‘Att. Ges.

“A. Kandt®

a4 vie v «

135036] :

“Gemáß $ 244 des H.-G.-B. machen wix bekannt, daß in unserer General- versammlung vom 6. Avgust 1917 für den ausge)\$iedenen Herrn Bankdirektor Stg- mud Sehwitzer an dessen Stelle Herr Bankdirektor Dr. Bora Solmfssen in Göln a. Rh. n unseren Aufsichtsrat ein- getreten ist.

Weiter wurde in der gleihen General- versammlung die Anzahl der Aufsichtsrat9- mitglieder auf 15 festgeseßt und die Herren Generaldirektor Albert Ballin, Direktor B. Huldermaunn, Hamburg, Geh, K merzienrat F. Gribel Generalkonsul Kommerztenrat „G. anasse, Sttttin, Bankier P. Guttmann, Bankier Martin Si, Berlin, ia den Aufsichtsrat zugewählt.

Breslau, den 18. September 1917,

S(lesische Dampfer-Compagnie Aktien-Gesellschaft. [850083]

Admirals3garten-Vad. Die neuen Divideundeubogen zu unseren Aktien Nr. 1—1695 können bei der Commerz- und Discouto-Bank in Vexlin W. 8, Chatloitenstraße 47,

kostenfrei bezogen werden. Biolia bea 21. September 1917.

Der: Vorstaud.

[35212] i | Erste Erlanger Aktienbrauerei

vorm. Carl Niklas in Eclangen.

Wir beehren uns, unsere Herren Aktio- väre zu der am Dounerstag, den 11. Oltober 1917, Nachmittags ‘S Uhr, in unserem Kontor, Haupt- ftraße 105 in Erlangen, stattfindenden 23. ordentlichen Generalvecsamut- lung einzuladen.

Tagesorduung 2 1) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nung sowie ‘des Ge- leon und Bericht dis Auf- tgrats. | 9) Genehmigung der Bilanz und Ent- ) afteng des Vorstands und Aufsichts-

rats. 3) Wahl der Revisoren. die enigen Herren Aktionäre, teilzunebmen

< über ihren Aktien- besi \päteste#s zwei: Werktage: vor

welche an

der Generalbersammlung

wünschen, haben f der Geueralversammlung im Koutox a Eer Ui i: em Í Es Vorstand. Ioh. Meyer.

Lit. A 5 17 58 59 61 88 97 103 1131

omo j

[35195] Val. Mehler, Segeltuchwebecci, Actiengesellschaft, Fulda.

Die zweite ordeutlihe Geueralver- ommlung findet am Moutag, den 22. Oktober 1917, Vormittags 10 Uhr, im Büro der Dresdner Bank zu Fulda stait, zu wel<her die Aktionäre hiermit eingeladen werden. .

Tagesordnung : 1) Wizegeialine des Berichts des Vor-

stands mit Bemerkungen des Auf-

sichtsrats über die Ergebnisse und die:

allgemeine Lage des Geschäfts im verflossenen Ges<äf:sjahre.

2) Entgegennabme des Berichts des Aufsichisrats über die Prüfung der Iahresre<hnung und der Bilauz.

3) Die Feststeluvg der: Dividende auf Vorschlag des Aufsichtsrats.

4) Die Entlastung des Vorstands und Aufsiihtsrats.

5) Dié Beratung und Bes<hlußfassung | 19

úber Anträge des Aufsichtsrats anderer Art und über Anträge aus: der Mitte der Aktionäre.

Der- Nachweis des Altienbesißzes if bis zum 19, Okiobver bei dem Vorftand oder der Dresduer Bauk Filiale Fulda zu führen.

Fulda, 22. September 1917.

Der Vorsitzende des Aufficht8rats1 Richard Müller.

(35169) : : Konl|ervenfabrik Pfeddersheim Joh. Braun Act.-Ges.

Pfeddersheim bei Worms. Bei der beutigen zehnten Auslosung unserer 4} proz. bungen vom 28. Junt 1907 folgende Nummern gezogen worden : Reihe L. Nr. 42 uod 96. Reihe 2. Ne. 140 213 2283 315 377 432 434 und 437. i __Die KRöckzahlung erfolgt vom 2. Ja- uuar 1918 ab mit 4 525,— für. jede Obligation der Reihe 1 und g mit 46 1050 ,— für jede Obligation der Keibde 2

sind

“P bet der Gesen hafra}é;

bei der Pfäizischen Bank in Lud-

wigshafen oder derén Zweig-

austalten gegen Einlieferung der betreffenden Teil- \{uldvershreidurgen und der dazu gehörioen, noch niht fälligen ZinsicGeine und. EGi- MenecungAGette. Der Bitrag fehlender Zinsscheine wird vom Kapitalbetrag gekürzt und zur Einlösung der Zinsscheine zurü>k- behalten.

Pfeddersheim bei Worms, den 20. September 1917. Der Vorstand. Louis Rühl.

[35196] ; j Bank für industrielle Unter-

nehmungeu i. Liq. Frankfurt a. M. Die Herren Aktionäre werden bierdur< zu der am Donnerstag, den 18. Ok- tober 1917, Nachmittags 3{ Uhr, im Lokale der Gesellshaft, Moselitraße 2, statifindenden zweiundzwauzigsten or- deutlichen Generalversammluug er- gebenst eingeladen. i Tageso: duung :

1) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre{nurg, des Berichts des Liquidators und Prüfuang#berichts des Aufsichtsrats.

2) Erteilung der Euatlastung an den Liguidator und den Aufsichtsrat.

A iejenigen Herren Aktionäre, welche

an der Generalversammlung teilnehwen wollen, haben thre Aktien oder dea Nach- weis der Hinterlegung bei einem Notar spätestens am 15, Ol(ober 1917

entweder :

in Fraukfurt a. M.: bei der Gesellschaft oder : bei dem Bankhause Baft «& Herz,

bei der Dresduer Bauk. in Frauk-|

furt a. M., ; bet der Pfälzischeu Bauk Filiale Frauk-

furt a. M., : i

in Boun a. Rh.1

bei dem A. Schaaffhauseu'sc<hen Bauk-

verein A.-V. Filiale Bouu,

in LudwigsS8hafeu a. Rh. :

bei der Psulg Sen Bauk,

i n Nürnberg bei dem Bankhause Auton Kohn

zu hinterlegen, wogegen denselben die Eintrittskarten zur Generalversammlung aus8gefolgt werden. E a. M., den 20. September

__ Der Liquidator: Parrisius.

Teilschuldverschrei- |

|

[35168]

Bei der am 14. September a. cer. flatt- gefundenen Nusilojung unserer 4 9/6 Prioritätäanleihe find nachstehende Nummern

23 73 74 77 175 200 216 288 294 318 332 333 334 335 3955 356 392 402 415 438 440 454 471 479 496 511 521 023 566 582 594 643 679 689 698 705 713 750 765 768 826 841 883 890 898 904 925

gezogen worden.

Die Nüdlzahlung der gezogenen Stüde erfolgt am 2. Jauuar 1918

in Charlottenburg bei unserer Ge-

sellschaftstafse, Salzufer 17/19, in Berlin bei der Natiovalbank für Deutscblaud,W., Behrenstraße68/69, in Meiuingen bei der Bauk für Thüriugen vormals B. Strupp Aktiengesellschaft dereu Filialen. Charlottenburg, den 17. September

f Die Direktion der Aktiengesellschaft Johannes Jeserich.

Dr. Zimmer. ppa. E. Zimmermann.

[35189] Aktiengesellschaft Rolandshütte

i. L. in Weidenau bei Siegen. Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Freitag, 19, Oktober d. J., Bormittags 11 Uhr, im Hotel Stodt Hamburg in Lübe> stattfindenden ordeutiichen Ge- neraiversammlung einzuladen. Tagesordaung :

1) Berit des Liquidators unter Bor- legung der Bilanz und des Geschäfts- berihis für das verflossene Geschästs- jahr, Legung der Schlußrehnung.

2) Beschlußfassurg über Genebmigung der Jahresbilanz und Sc<hlußreh- vung sowte Entlastung des Ligut- da1ors und des Aufsichtsrats.

Nah $ 20 unserer Statuten haben diejerigen Akiionäre, die s< an der Generalversammlung beteiligen wollen, ihre Aktien oder die Depotscheine der

und

: preiebant -odec.….dea Strceffefterdepots er

Bank des Berltnér Kassenbêreins zu Berlíin oder elsnes deu!shen Nota: spätestens bis zum 13 Oktober ein- \chiuießli@ bei der Gesellschaft oder bei der Commerzbank Lübe>, bei Herrn Carl Cahn, Bankges<® Berlin, bei den Herren Hardy & Co, G. m. b. $., Berlin, A.- G. für WMontan- industrie, Verlir, bei dem A. Schaeff- hausen’s<deu Vaukverein, A. -G., Fitiale Bouu in Gouun over bei der Siegeuer Bauk für Haudel uud Ge- werde in Siegen zu hinterlegen und daselbst bis zum Ablauf der General- versammlung zu belassen.

Aktiengesellschast Rolandshütte in Liquidatiou. Or. A. Liebrich.

[35192]

Die für den 28. September einberufene oußerordentliÞhe Generalversamm- luug wird hiermit auf den 15. Oktoder, Neochmittags 4 Uhr, verschoben.

Die Generalversammlung findet im Geschäftslokal der Mitteldeutshen Privat- bank, Fil. Eisenah, mit nachfolgender Taaesordnunug statt:

Vorlag: und Genehmkgunga der Bilanz neb Gewinn- und Verlustre<nung für 1916.

Verschiedenes.

Teilnehmer haben Ihre Aktien bis zum 13. Okt. bei dec Mitteld. Privatbauk, Ful. Eisena, zu hinterlegen.

Eisenach, den 22. September 1917.

Klosterziegelei Eisenach- Gerstungen “Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat.

Louis Freitag.

(85172) | j Parkettfabriken Rosenheim- Cangenargen, A. G.

in Rosenheim und Langenargen. Einladung zur ordentlichen Gene- ralversammlung der Aktioriäre auf Freitag, den 12. Oktober 1917, Nachmittags ©® Uhr, in Stuttgart, Hotel Marquardt. Tageéëéorduung :

1) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nung per 1916.

2) Beschlußfafsung über die Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung sowie über die Ge- winnverwendung und die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

Noijenheim-Langeuargen, 20. Sep-

tember 1917, Der Vorstand.

[35198]

Bank für Bauten, Dcesden.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der Sounabead, den 27. Oktober 1917, Vormittags 12 Uhr, im Büro ter Bank, Waisenhausstraße 4 11], statt- findenden ordeutlihen GSeneralver- sammlung für das Tesästejahr 1916/1917 eingeladen.

Die Legitimation zur Teilnahme erfolat in Gemäßheit des $ 22 des Gesells>afts- vertrags dur< Hinterlegung der Aktien selbst oder der von einem Notar ausge- stellten Bescheinigung über die bei ihm zu dicsem Zwe> erfolgte, die Pflicht der Auf- bewahrung bis na< Beendigung der Ver- fammlung begründenden Hinterlegung

bei dem Büro der Gesecllshaft,

Waisenhausftraße 4 111, oder bet den Bankhäusern

Deutsche Bauk Filiale

Mücteldeutsche Privat in

tteldeuts><e rivat- ; bauk, Aktiengesellschast Dresden

Gebr. Aruhold bis spätestens den 24. Oktober l. J.

Tagesorvnung r 1) Genebmigung der Bilanz, des Ge- winn- und Verlusikontos und des Geschäftsberichts.

2) Entlaitung ter Gesellshaft8organe.

Der Geschäftsberihr sowie Bilanz und Geaivn- und Verlusikonto liegen vom 1. Oktober ab in unserem Büro zur Enzgeuennahme für die Aktionäre aus.

Dresden, den 24. September 1917.

Bauk für Bauten. Felix Wienrich.

[35002] Alkaliwerle Ronnenberg, Hannover.

Die außerorrentlihe Generalversamm- lung unserer Aktionäre vom 20. Junt 1917 hat P oen, 2a: Grunudfapital um nom. 4 Milltonen Mark von 14 Millionen auf 18 Millioven Mak dur< Ausgabe von 4000 neuen auf den Ir:haber lautenden Aktien über je 4 1000,—, di: vom 1. Ja- nuar 1918 ab an dei Tivider.de teilne. men, zu erhöhen.

Von diesen reuen Aktien | d 2000 d nom: ven einém Benkerkervrtium mit der Verpfli>&tung Übernommen, dies selb-n mi{1 einer Fust von 2 When unseren Aktionären tergestait zum Bezuge anzubiet-n, daû auf je 7 alte Aktien 1 neue ¡um Kurse von 1100/6 entäüt.

Nachdem: die Kapitaleerhöbung in das Hankeisregister eingeiragen ist, fordern wir im Einverständnis mit dem Konsortium die Inhaber unserer alten Aktiea auf, das Bezugêre<ht unter folgenden Bedingungeu auszuüben : :

1) Das Vezugsrecht ist- bei Ver- meidung des Verlustes in der Zeit vom 24. September bis 10. Okiober 1917 eins<lteßli< an den Werktagen

in Hauvover bei der Gefellschafts-

kasse, f:rner

bei dem Bankhause Max Meyersteiu,

Hauuover, S. Bleichcöder,

dem Bankhause Berlin,

der Nationalbauk sür Deutschlaud, Verlin,

der Commerz- und Discouto. Bauk, Berlin, Homburg und Hauvover,

der Essener Credit-Anstalt, Efseu-

Ruhr, der Deutschen Natioualbauk, Kour- manditgesells<haft auf Aküeu, Bremen, dem A. Schaaffhauseu’shen Bauk- vexeiu A -G., Cölu, wäbrerd der bei jeder Bezugéslelle üklichen Geschäftsstunden ausiuüben.

2) Bei der Anmeldung sind die Aktien, auf wel<he das Bezugereht ausgeübt werden soll, ohne Dividendenbogen nebst einem mit acithmetish geordnetem Num- mernverzeihnis versehenen Anmeldeschein G weiser Ausfertigung), der von dem

nmeldenden zu vollziehen ijt, einzureichen; - Formulare kövnen bei den Bezugsstellen in Sang genommen werden.

3) Ver en eines Nennbetrages von 46 7000 alten Akiten bere<tiat zum Be- zuge etner neuen Aktie zu A 1000,— zum Kurse von 110 9/6. Die Einzahlung von 6 1100,— für jede Aktie zuzüalih Shluß- notenstempel ist bis zum 10. Oktober 1917 bei einer der vorslehend genanuten Stellen zu leisten.

4) Die eingereichten alten Aktien werden va<h Abstempelung zurü>gegeden. Die Ausaabe der neuen Stücke findet bei der Stelle, bei welcher die Anmeldung erfolgt ist, gegen Rü>kgabe des quittierten An- E nah Ablauf ver Bezugsfrist

att. i

Haunover, den 22. September 1917.

AUltaliwerke Rouneuberg. Der Vorstand. Siegmund Meyerstein. W. Linde>e.