1917 / 231 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[35681] Frankenberg, Hess.-Yass.

In das Handelsregister Aot. A des unter;eihneten Gerits find heut- als In- haber der Firma Reiahard Klein in SFceankenberg Nr. 50 des Negisters eingétragen worden:

Die Witwe des Kaufmanns Neinhard Klein, Luise geb. Glöfer, sowte derrn vier minderjährig+ Kinder: 1) Karl Ludwig, geb. am 4. Juni 1899, 2) Reinhard, geb. om 19. Augufît 1900, 3) Walter, geb. am 9. Sanuar 1907, 4) Emmy, geb. am 15. März 1911, zu Frankenberg, als Mit- erben in ungete!lter Grbengemeinschafr.

Fraukenterg, Hefseu-Nassau, den 29. Angust 1917.

Königliches Ami9geridt. Abt. 1.

Geestemünde. [35725] In das Handelsregister Abteitung B Nr. 47 ift beute zu der Firma Lubeca- werke, Bleczindustrie und Maschigen- bauanustalt, <emisch-te<huis<e Fabrik, Gesellichaft mit beschräukter Paftüng, Lübe, Zweigniederlassaug Wuls- dorf, eingetragen : Dur Beschluß der Gesellschaft-r- veriammlung von 1. September 1916 iît das Stammkapital um 390 009 Æ auf 2 000 009 M erhöht tworden. Demgemäß ist der $ 4 des Gesellsch1ft2vertcags ab- geändert. Geestemünde, den 22, September 1917. Köntgliches Amtsgericht. VI.

Gotha, [35682]

Im Hantelsregister ist bet der Firma „Radiuu- uud Strombolitwerke Dr. Bantliuu. Smidt Aktiengesellschaft“ mit dem S.8 in Gräfeuroda eingetragen worden: ?

Dur Beschluß des Aufsichtsrat3 hom 8. Junt 1917 ist der Direktor Wilbelm Schmidt in G:äfenroda aus dem Vorstand ausgeschi-den.

Gotha, den 19. September 1917,

Herzogl. S. Amtsgeriht. 3 H.

Hameln. [35684]

In das Handelsregister B Nr. 19 ili zu der Firma Hannoversche Wauk Filiale Hameln eingetragea: Direkior Friedrih Fifsenebert ist aus dem Vor- ftand auszes<hieden. Direktor Vèax Kluge zu Hannover ist zum ordentliGen Mit- glied des Vorstands bestellt worden. Zu stellvertretenden Vorstandsmitglieder sind die Bankbeamten Paul Adolf Hedemann und Eduard Meyer in Hannover bestellt worden.

Hameln, den 17. September 1917.

Königliches Amisgericht. 1.

Hirschberg, Schles. [35685]

Im Handelsregister B ist bei der unter Nr. 31 eingetragenen Firma, „Schlesische Berbandsdruckerei,..-Gejelichast..mäic beschränkter Daftung‘/ in Hirschberg eingetragen worden, daß Mox Forker sein mt als Geschäftsführer niedergelegt hat und daß der Redakteur Karl Schroeter in Hirschberg zum Ges>äftsführer bestellt tit.

Hirs®%berg i. Schles, den 19. Sep- tember 1917.

Königlies Amtzgeri®ht.

Kamen. [35687]

In unser Hardeksregister Ab!. A ist beute unter Nr. 119 die Firma ®Wil- belm VDeldmacher zu Kamen (Puß- vnd Modewarenge\<äft) und als decen Inbaber der Kaufmann Wilhelm Geld- ma>er zu Kamen eingetragea.

Kamen, den 24. September 1917.

Kövtlgliches Amtsgericht.

Kattowitz, O. S. [35688]

Im Handelsregister Abteilung B Nr. 105 ist bei der Firma „Palast-Theater, Moderxue Lich!spiele, G. m. b, D.“ in Kattowi am 17. September 1917 eingetragen worden, daß die Firma er- [oschen ist.

Amt2g°riht Kattowitz.

Liebstadät, Ostpr. [35689]

In unser Handelsregister A Nr. 56 ist heute etngeiragen :

Die Firma E. Vieczouka in Lieb- stadt, Oftpr., und als deren Inhaber der Kaufmann Eugen Pieczonka in Lieb- stadt, Ostpr.

Gegenstand des Handel3gewerbes: Groß- handel mit Wein, Spirituosen, Zigarren und Tabak.

Vize Oftpr., ven 17. September

Königl. Amtsgeri(t.

Masdeburg. [35599]

In das Handelsregister Abteilung A ist Heute eingetragen:

1) Vei der Firma „Max Görne- maan“ hier unter Nr. 195: Die Pro- kuren des Hugo Keßler und des Otto Göraemann find erloschen. Dem Nefe-

rendar Eri< Görnemann in Magdeburg | 1917

it Prokura ertetlt.

2) Die Firma „Kouserveufabrik Vorgéusee Friedrich Warteuberg““ in Magdeburg-Rotheusee und als deren nhazber der Konservenfabrikant Friedri Wartenberg daselbst 1 nter Nr. 2817.

Magdeburg, den 22. September 1917. Königliches Amtsgericht A. Abletiung 8.

Magdeburz. [35690]) Bet der Firma „Lagerhaus-HeseU- schast mit bes<zräukter Haftung“ hier, unter Nr. 104 der Abteilung B des Han- deléregisters, i beute eingetragzn: Die Vertretungsbefuanis des Otto 2Mohrhoff ist durch dessen Tod beendet. Statt seiner ift Kaufmann Agathus Behrends in Magde- bura zum Geschäftssükbrer bestellt. Magdeburg, deu 24. September 1917. Königliches Amtsgericht A, Abhtellung 8.

Malchin. [35116] «én unser Handelsregister t zur Firma Friedrich Sandberg in Malchin heute etagetra.er, daß das Geshätt dur Erkt- gang auf die Ka mannêwitwe Marie Saadberg, get. Güewis<, tin Maichin überaegangen ift. Matin, den 15. Sept. 1917. Großherzogliches Amtsgericht.

Malchin. [35115] In unjer Handelsregister ist heute etv- getraaen, daß die Firma Erust Schmidt in Ma!chin erlo)chen ist. Malchin (Mee>kl ), 17. Sept. 1917. Großherzogliches Amtsgericht.

Meissen. [35694]

Im Handelsregister des vormaligen Gerichts8-mts Mèeißen üt heute auf Blatt 47, die Firma Köppl æÆ Co. in Meißen betreffend, eingetragen worden, daß die Prokuristin Selma Olga Altmann ia Meißen tinfolae ihier Verheiratung den Familteanamen Köppl führt.

Meißen, om 22. September 1917.

Köntglihes Amtsaericht.

Plauen, Vogut. [35726] Auf dem die Firma Carl SBHneider jun. in Plauen betreffenden Blatt 143 des Handelsregisters ist heute eingetragen worden, daß bie Prokura der Elise Fran- zieka Marie Zimmermann erlosh-n ist. Píauen, den 25. September 1917. Königliches Amtsgericht.

Posen. [39727] Fn unser Handelsregister A 2204 ist ber

kotwsfi eingetragen, daß Inhaberin der Prokura Helene Mtokojiewicz jet Frau Rakowska ift. Poseu, den 18. September 1917. Köntgl:-es Nmts3gericht.

Radolszeli. [34728] Zum Handelsregister A OD.-Z. 260 ist bei der Firma Sinzeuer Buch- und Papierhaudlung Kobex uud Losch ir Siugen a. H ctogetraaen worden: Durch den am 31. August 1917 erfolgten Tod des Paul Kober ist das Ges>&äft ohne Aenderung dec Firma auf Frau Paul Kober, Buchhändler Witwe, Maria gcb. Löffler, in Stangen übergegangen. Radolfzell, den 12, September 1917. Großh. Amtsgericht.

Rathenow. [35556]

In unser Handelsregister Abteitung A Nr. 424 it bei der Firma Vaukhaus Müller & Genthin mit einer Zweigniederlassung in Rathenow heute folgendes eingetragen worden :

Spalte 2. Die Zweigntederlassung in Rathenow ist nah Genthin verleat; die

t anát( Hauptniederlassung befindet ih in Rathe- i‘ uo E L R S

Spolte 4. Der Ehefrau Luise Abel, geb. Meyer-Kerk hoff, in Nathenow ist Pre- ura erteilt.

Nathenow, den 18. September 1917.

Kön'glihes Amt3gericht.

Riesa. [35728]

Auf Blatt 521 des hiesigen Handels- regiiters, Dampfztegeiwerk Poppit, Ges. mit beschr. Haftung in Poppiy bir., ist heute eingetragen worden :

Der Gejs>äftssührec Bretschneider ist ausges<ieden

Der Bankkassierer Georg Thomas in Riesa ist zum Geschäftsführer beitet.

Niesa, den 22. September 1917.

Königl. Amtsgericht.

Rostock, Mecklb. [35695]

Das Amtegericht beabsichtigt, die ia sein Handelsregister etwaetragene Firma „Hotel Fürst Bücher Elise Bertholdt‘““ von Ámts wegen zu löscher. Der eingetragene Inhaber, Frau Elise Bertholdt, geb. Bauer, unbekannten Aufenthalts, bezw. setne Rehiénahfolger werden hieirdur< von der beabsichtigten Löschung benah- richtigt. Zuglei wird zur esltent- ma<ung cines Widersprußs eine Frijt von 4 Monaten bestimmt.

Nosio#, den 22. September 1917.

[35696] Schwarzenberg, Sachsen.

Ia das Handelsregister i} eingetragen worden : y

1) auf Blatt 10, betr. die Firma Der- mann Wernex in Schwarzenberg: Die Firma ist erloschen.

2) auf Blatt 486, ketr. die Firma Vapp‘zieh- u. Stauz-Juduftrie, Ge- sesHast mit beschränkter HDaftuug, in Schwarzenvergt Das Amt des Kauf- manns Alfred Stern in S><{warzenhberg als Liquidator ist beendet und die Firma erloschen.

Schwarzeubeecg, am 24. September

Köuigliches Amisgerict.

Schwelänitz. [35907]

Im Handelsregister Abteilung A üt heute bei Nr. 199 (offene Handelsgesell» \<haft Oskar Golomauu in Schwweiduitz) eingetragen :

Der Gesellshafter Paul Goldmann ist infolge Ablebens ausge\hieden. Die ofene Handelsgesellshaft wird von den Ge)el- \<haftern Emma Goldmano, geb. Herbich, und Oskar @oldmann in Sc<bweidnig unter der bisherigen Firma fortgefährt.

Amtsgeri(t Schweiduiß, 21. Sep- tember 1917.

Spandau. [34887] In unserem Kandelsregister Abt. A ist

beute bei Nr. 565, betreffend die Firma: Dr. Weidner « Co., Tangosol-

der Firma Rembranudt, Joseph Ra- | l

Werk n Hexnuigsdorf eingetragen worden : t : Der Wobrsig ist nah Le: lin verlegt. Spandau, den 13. September 1917. Köntgliches Amtsgzricht.

Stettin. [35697] In das Handelêregifler A ist heute bei Nr. 1054 (Firma „Franz Soauntag““ in Stetiin) eingetragen: Die Ficma ift er- losen. E Stettin, den 22. September 1917. Königlihes Amtsgericht. Abt. 0.

Stettin. Fn das Handel3register A ist heute bei Nr. 122 (Firma „Hermaan Frauk“ in Stettis) eingetragen: Der Ehefrau Gertrud S<hwellenta<ß, geb. Hamawßer, in Stettin ist Prckura ertetlt. Stettin, den 24. September 1917. Köntglihes Amtsgeridt. Adt. 5.

Strasburg, Uckermark. [35699] Im Handelsregister A Nr. 70 Ut heu!e bet der Firma Herm. VWuiard E°_ in Strasburg l.-M. etogeiragen : Der Stß der Firma ist na GoAnoto verlegt. Sie ift am 20. ugut 1917 in das Hande!s- reaister des. dortizen Amtsgerits ein- getragen worden. : Strasburg U..M., den 19. September

1917 Köntglikes Amts3caertcht.

Stuhm. [35702]

Jn unser Handelsregister Abterlung B ist unter Nr. 2 bei der Firma Stuhmer Mühlenwerke, SeseUs<zft mit be- räukter Paftung eingeiragen, daß an Stelle der dur Geriht9beshluß vom 10. September 1915 ernannten Ge|<äfts- ührer, Sutäbesizers Heinrih Pooth aus Hospitalsdorf und Kaufinanns Gustay Sauter aus Cu!m, von den &esells<afstern endgültig als Geichäftsführer bestellt siad der Kausmann Franz Hocherl aus Oliva und ter Kaufmann Eui|itav Sauter aus Culm.

Stuhm, den 18. September 1917.

Königliches *Amtagertcht.

Völktiagewu. [35703] Im hiesigen Handeléregister A ist urter

Nr. 179 die Firma W. Wunn, Luiscnu- | 1917

thal, heute eir getcapen worten. Die Firma betreibt den Großhandel mit Tabakfabrikaten. VPöltlingen, den 1. September 1917. Königliches Amtsgericht. :

Wipperfürth. [35704] Im Handeldregiister B Ne. 6 ist bei dec Firma Radiurn- Elektrizitäts. Gesel!- fGaft mit beschräuticx Saftung zu Wipperfürth beute eingetragen worden : Der Geschäftsführer Direktor Richard Kersting in Wipperfürth ist gestorben. Wippeziin, deg 19, Septembar 1917. oniglides Amtegeriht.

7) Genossenschasts- register.

Aldenhoven. [35705]

Beim Freialdenhoveuer Spar- uud Daxlehvsökasseuverein, eingètraz Eut Genosseuschaft wit unbeschräukter Haftpflicot, zu Freialdenhoveu ist an Stelle des verstorbenen Vorjtanodamitglieds äFohonn Esser ber Maurer und Aderer Jakob Brendt zu Freialdenhoven in den Borstand etivgetreten.

Königl. Amtsgeridt Üldenhoven.

Augsburg. Bekanntmachung. [35774} In das Genossens<a|\töregister wurde am 18. September 1917 eingetragen : Bei „Maschineu- und Werkgeuossen- {haft der vereinigten Fiilenhauer- ricist:.r Augsburg, einugetragene Geuofeus<b-ft mit besHvräukter Hast- pflich1‘“ in Augsburg: Zu der außer- ordentli%en (Seneraive:sammlung vom 2. August 1917 wude an Stelle des v?r- storbenen Karl Stetner der bisherige Kassier Iohann Bichor als Voisigender, an Bschors Stelle als Kassier der bis- herige Geschäftsjührer Ludwig Reiner und als Gesc(äftsführer der Fellenhauermeister August Dorner in Augöburg gewählt. Augsburg, am 24. September 1917. K. Amtsgericht.

RBacknaug. : [35743] Im Genofseashaftsregifler Bd. 111 ft bei dem Spavr- u. Consumverein Bacnang, e. G. m. b. H. in Va&- uang heute eingetragen worden : i In der Generalcersammlung vom 4. August 1917 wurde an Stelle des zum Heeresdienst einberufenen WVorstand#mit- gliedes Gottlob Losh als neues Voritändt- mitglied Gottlieb Siark, Heizer hier, ge- wäklt. Vacknaug,. den 21. September 1917. K. Anit9geriht Backuang. Landgerichtörat Hefelen.

Brühl. : [35707]

n das Genossenschaftsregister 1st bei der Genossensha|t Spar uud Dar- lchi@rossé Vador? e. G. m. b. H. am 1. September 1917 folgentes etngze- tragen worden :' A>erer Theodor Hommels- beim zu Pins2dorf, - Stellvertreter des Vere!nsvo1stehers. "An Stelle des au“- geshiedenen Hubert Schmiß ift der Ackerer und Wirt Wilbeim Kubl in Baädorf als Vereinsvorsteher und der A>kerer Theodor Hommelsheim zu Pingödorf «ls SteU- veitreler des Veretnsvorstehers in den Vorfiand gewählt.

Königliches Amtsgeriht Vtühl.

[35698] 9

Dresden. [35708]

Af Blatt 40 des Genossenscba}!s- registers, betreffend die Genossenschaft Lieferuzgs- und Eivokaufsgenofsen- shafr des selbsiäadigen Swchueidez- gewerbrs zu Diesden und Umgegend eingetragene Genossenschaft mit be- \chräakier Haftpflicht in D: esden, ist heute etngetragen worden:

Du:< Beschluß der Genera!versamm- lung vom 27. Au t 1917 ist das Statut vom 25. Januar 1916 unt-r anderem hin- sihtlih des Genossenschaftéblattes ($ 41) eändert worden. -

Sollte das Genossenshaftsblatt Sachsens Schneidermeisier® eingehen, so titt aa dessen Stelle der Dresdner Anzeiger.

Zum Mitglied des Vorstands ist best-Ut ter Stneidermeister Christoph Heinrich Wilhe!m Großhennig in Dreéden.

Dresden, ten 24. September 1917.

Königliches Amtsgekicht. Abt. 111,

EübbecKe. [35775]

Fn uaser Genofsenschaftéregister ist heute unter Nr. 27 bei der „Zuchtgenossex- \chaft süc deu s<hwarzvbuuten Tief- lauds<!ag, eingetrageze Genof}eun- schaft wit bes<ränkter Haftpflicht“ mit dem S tze in Hoizhauseu-Heddiug- hauseu folgenbes eingetragen:

Spalte 1: Nr. 2. t

Spalte 5: „Förster und Verwalter Sippach zu Crollage bet Holzhausen.“

Spalte 6: „An Stelle des aus9ge- {iedenen E. Kober ist der Fö: ster ‘und Verwalter Sippah zu Crollage bei Holz- hausen getreten.“

Lübbecke, den 20. September 1917.

Königliches Amtogericht.

Harienwerder, Westpr. [35714]

In das Genossenscbaftsregister ist bei der Schuhmacher - Einkgufégeuofsen- \s<aft „e. G. m. b. H.“ zu Marien- werder Wpr. folgerdé:3 worden :

An Stelle des im Juli 1917 verstor- benen Shuhmachermeifters David Buch- holz, hier, ist der Schuhmachermeister August Gajewski, hier, in den Vorstand als Vorsißender gewähit. Maxrieawerder, den 18. September

Köntglihes Amtsgericht.

Nimptsch. [35709]

In unser Genossenschaftsregister bei Nr. 10 (Spar- uad Darlehnsökrafse, ein- getragrne Genosseuschaft mit unbe- schränkter Dafipflibt zu Prauf) ijt heute in Spalte 3 eingetragen worden: Die frühere Saßung ist dur< die Saßung bom 10. Junt 1917 kraft Beschlusses der Generalversammlung vom 10. Junt 1917 abgeändert. $ 2 der Sazung lautet jeßgt: Der Gegenstand des Unternehmens ist der Bet: ieb einer Spar- und Darlehrskasse

eingetragen

iur Pflege des Geld- Und’ Kreditberkehtd'

sowie zur Förderung des Sparsinns. Nimpts<, ten 6. Sécptember 1917. Köntgk. Amtsgeriht. ___

Obeorweissbach. [35559] Im Genossenschaftsregister fist zum

„Coasamvercin Rayhüötte e. G. m.

b. Þ.“ eingetragen worden: An Stelle

des ausgeschiedenen Walter Neustadt ist

der Kaafmann Franz Tressclt in Kayhütte

in den Vorfiand gewählt worden. Oberweißva<, den 20. September1917.

Fürstl. Amtsgericht.

OCberweisubach. [35560] Im Genosseosctaftsregister tit zu der Firma „Cousumverein zu Unterwziß- ba< e. G. m. b. D.“ etngetragen wrorien: Die 88 64, 71 und 73 des Statuts sind abgeändert worder. Das Gel Mitiahe ließt mit dem 39. Sep- ember.

Oberwrisibach, den 20. September 1917.

Fücstl. Amtsgericht.

ERudolsiadt. Bekxauntmachung. In das Genossen\chafteregiirer Nr. 17 ift beute untec der Firma: Ziegenzucht- Genosseus@ait Schwarza, eingetr@- geve Geuofsenvscyaft mit deschrävkter Haftpflicht, eingetragen worden : _Du:< Beschluß der Gelellschafterver- sammlung vom 19. September 1917 ist der Gesellshaftsvertrag in $$ 4, 26 und 29 (unbestimmte Auzahl der GSe}ells<hasfi8- anteile) geändert. Rudolstadt, den 24. September 1917. Fürstlihes Amts3gericht.

Templia. [39712]

Jn unser Genoss:nshaîitsreglster ijt heute bei der - Spar- und Darlehuskafse Templin, eingetragene Genosseuschaft mit unbes<rünktier Daftpflicht folgendes eingetragen toorden :

Wilhelm Schulz !st aus dem Vorstand avèges<hleden uud an scine Stelle der Schmiedemeister Karl Tabbert in den Vocstand gewählt.

„Füc den während bes Krieges be- bindexten Hermonu Hannemann ist Friedrich Feittng zum Stellvertreter gewählt.

Templin, den 20. September 1917.

Königliches Amtsgertcht.

Waldenburg, wechles.

[35710]

[39715]

In unser Genossen\cha]toregistec ist am |

18, September 1917 bet Nr. 32 „Sinkaufévereiu der Colonialwaren- häudler zu Aliwasser in Schles, E. G. m. b. H. in’ Altwasser“, eln- getragen: Richard Krügel i aus dem Vorh1ande ausge|®ieden; Martin Kittel- mann an seine Stelle gewählt An Stelle des zum Heere eingezogenen Vorsitzenden August Jung ist Josef Fabian aks Stell- vertreter für die Dauer der Etnziehung in den Vorstand aewählt. Amtegerihi Waldenburg, Sehles.

11) Konkurse.

Oberastein. [35663] Ueber das Verwen des Kaufarzuns Pritlipp Zwets<h aus Oberstein, 7. Zt. in Arlon (Gelgieu), alleinigen Juhabers der Firma Zwetsch 4 Schwäler in Oberstein, wird heute am 24. Septembec 1917, Vormittags 11 Ugr, das Konkursvcrfabren eröffnet, Der Handeitkammersyadikus Dr. Reichett in Idar wird zu:a Konkursrerwalter ernannt. Offener Arrest mit Aozeigefrift bis zum 15. Oktober 1917; Anmeldefctist dis zum 1. November 1917; erte S!äus bigerversammluna 19. Oktober 1917, Vormittags 10 Ußr; Prüfungstermin 16. November 1917, Vormittags Ostverstein, den 24. September 1917, Großherzoglihes Kmtégeriht. Abt. 1.

Stendal. [35666]

Neher den Nadlaß des am 13. April 1917 in Stendal ve:storbenen Sastivirts August Kuntze it dur< Beschluß des Köntglichen Amt!sgerihts in Stendal vom 22. Sept:mber 1917 bas Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Oehme in Stendal. Anmeldefrist bis zum 16. Of tober 1917. Erite Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 26. Oktobex 1917, Vormittags T1! Uher. Offener O mit Anzetgepfliht bis 6. Oktoder

Stendal, den 24. September 1917.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Dortmund. [35662] Das Konkursverfahren über das Bers- môgen des Shlofsermeisters Jeaa Zerres zu Dortmund, Märkschestraße Ne. 154, wtrd nah erfolater Abhalturg des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Dortmund, den 19. Septernber 1917. Königliches Amtsgericht.

Oberhausen, KRiueini. [35772] Das Konkursverfahren über das Bexr- mögen des Kaufmauns Wilhe!m Fich- holz in Firma Luvwig Kebex in Oberhausen wird, na<dem der tu dern Bergleihttermine vom 2. Juli 1917 ange- nommene Zwavgsvergleih dur rets- kräftigen Beschluß vom 2. Juïit 1917 bestätigt ist, hterdurh aufgehoben. Oberhausen, R!l., den 24. Juli 1917. Königliches Amtsgericht.

Plauen, Vogtl. [35669] Das Konkursverfahren üher den Nacblaßz

des Bürxgerschullehrers VWBeruahard

Wilhelm Hofzuann iu Plauen ist nah

Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben

worden.

‘Plauen, den 20. September 1917.

1647791: RomAltdtes' Aumtsgeriht. |

Schweidnits. [35665]

In dem Korkurbverfahren Über das Vermögen der Sc<hweiduißzer Dawupf- mühle u. Kartoffelfloeafabrik G. m. b. H. in S@weiduit soll mit Geneh- migurg des Ksnigliden Amisgerichts die einzige bei. Schlußyverteilung erfolgen. Zu berüd>sihtigen siid 415,85 6 Forde- rungen mit Vorre<dt und 29 198,21 Forderungen ohne Vorreht. 8erfügbar find 727,10 M, von denen neh di! He- rihts- und Verwaltungekosten in Abzug kommen. Dies wird mit Bezug auf & 151 bis 153 K.-O. hiermit bekannt gema<!.

Schweidnitz, den 22. September-1917.

Josef Marenz, Konkursverwalter.

Sebnitz, Sachsen. [35664] Das Konkursverfahren über bas Wers mögen des Gafthofsbesißers Bernhard iein in Hofhaineradorf wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Sebrit, den 20. Seytemker 1917. Königliches Umtsget:Hi.

Waldbröl. [35667] Sn dem Konkursverfahren übec den Nachlaß des am 4. Mat 1911 zu Mortê- bah verstorbenen Bäckers und Wirts Wi!helm Stangier ist zur Abnahme der S<hlúußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sgchlußverrelchnis der bei der Verteilung zu beru>sihtigendeu Forderungen der Schlußtermin auf den 16. Okiober 1917, Vormittags D Uhr, vor dem Köntglichen Amtsgerichte hterselbst, Zim- mer 8, bestimmt. 2 Waldbröl, ten 18. September 1917. Der Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts: Botgt, Amtsgerichtssetretär.

Zwingenberg, Hessen. [35668] Das Konkurzperfahren über das Ver- mögen der Frau Dr. A. Wetzel Witwe, Karoline ged. Plank, in Jugeuheim wird nach eifolgtec Abhaltung des S&luß- termins hierdur< aufgehoben. Zwingenberg (Hessen), den 19. Sepy- iember 1917, | Großherzogll@es Amtsgericht.

Verantworiliher Schriftleiter:

Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg,

Verantwortlich für den Anzei enteil: Der Vorsteher der Geschä}ts telle, Nechnungsrat Mengering in Berlin-

Verlag der Geschäftsstele (Mengerin)

in Berlin.

ODru> der Norddeutschen Buchdru>erei und Berlagsaustalt, Berlin, Wilbelmstraße 32.

: Kirchhellen,

Deutscher Reichsanzeiger

und

Königlich Preußischer Staatsanzeiger.

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 6 4 30 Pf, Alle Postanstalten nehmeu Bestellung auz für Berlin M

den Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholer

| auch die königliche Geschäftsstelle 8W.48, Wilhelmstr. 32.

j 4 Einzelne:'Uummeru kosten 25 Pf. M 231

Fnuhalt des amtlichen Teiles. Prdensoerleihungen: 1.

| V -Dentshes Reich. Ernennungen 2c. O ;

Bekanntmachung über Drukpapier. E Bekanntmachung, hetreffend Zollfreiheit für Leim Bekanntmachung, betreffend Liquidation britischer Unter- „nehmungen, e: Handelsverbote.

Anzeige, betreffend die Ausgabe der Nummer 167 des Neichs- Geseßblaits.:;... ». 7

_, Königreih Preußen.

Frnennungen,. Charákterverleihungen, Standegerhöhungen un T ristige Persevalugräuberungen. / O Verordnung überdie Wahlen zu den Tierärztekammern. Erlaß, betreffeud ‘Anwendung des vereinfachten Enteignungs- : verfahrens. bei Erweiterung der Abraumhalde des Brauns kohlenwerks Cecilig. hei Lüßkendorf im Kreise Querfurt. - Vekanntmachungan; :hetxeffend Beendigungen von Liquidationen. Bekanntmachungen , - betreffend - Aufhebungen von Zwangs- ‘verwaltungen. E Handelsverbols -

y Ie, Ee Lit 4s t I

i: E EE Î l A e Rg R Ee teh E S R O ee

Amlfsiches. Seine Majestät dèr König: haben Allergnädigst getuht: „dem Polizeipxäsidénlen: a. D., Kudinbehertn, Major a. D.

h / S hetn> in; Potsdam den Königlichen Kronenorden zweiter.

a e, Cte L) A 7 i T dem Eisenbahnobersekretär, Rechnungsrat Tell in Magde- burg deu Königlichen: Kronenorden drittec Klasse, j

dem Beigeordneten und unbesoldeten Stadtrat, früheren

Apolhekenbesißer Reinbe> in Torgau, dem Rektor Frerking in Hannover, / dem: Rektor a. D. Wilke in Neustadt a. Rbge. und dem Eisenbahnzugsührer a. D. Helmke in Hagen i. W. den Königtichen: Kronenorden vierter Klasse,

_ dem Lehrer Brause in - Wi>bold, Landkreis Könige- berg i. Pr „deu: Adler der Jnhaber- des Königlichen Haus-- ordens von Hohenzollern, i i

dem Oberbahnuassistenten a. D. Heise in Duisburg das Verdiensikreuz in: Gold, 4 ;

dem Elsenbahnlofkomotioführer. a D. Lindemann in Dortmund das. Verdienstkreuz in Silbe,

dem Elsenbahnwerkführer a. D. Mischel in Dorlmund das MeuE des Allaemeinen Ehrenzeichens, /

den Eisenbahnschafsnern a. D. Bödeker in Esscn-Dellwig und Ehleben in Mülheim - Ruhr - Speldorf, dem Eisenbahr- lademeister a. D. Vokamp in Mülheim-Ruhr, dem Eisen- bahnrangiermeisiér a. D. Prinz in Oberhausen, dem Eisen- bahnweichensteller- a. D. Gieshoidt - in Erkenshwi>, Land- freis Recklinghausen , dem Eisenbahnrangierführer a. D. Pi>krahn in Halbstadt, Kceis Marienburg W -Pr., dem pigenhahnslatizns) affner a. D. Zumbrink in Bohum, dem bishetigen Eisenbahnschlosser Shumacher in Lünen, Land- kreis Dorimunv, dem bitherigen Eisenbahnwagenvorpußer Ni>ker in Mülheim-Nuhr-Stmum, dem bisherigen Eisen-

Ei ‘naa aziuarbeiter Bücker ebendaselbst das Allgemeine Ehrenzeichen Tags i | ‘dem bisherigen Eisenbahnrottenarbeiter Jankne<t in len, Landfreis Re>linghausen, ‘das Allgemeine Ehren- zeichen in Bronze: zu verleihe.

Seine Majestät der. Kaiser und König haben

Allergnädigst geru S e dèm Staalssélkretär des Reichsschaßamis, Staatsminister Grafen von. Naedern. die Erlaubnis zur Anlegung der ihm verliehenen -ni ipreusischen Orden zu erteilen, und zwar: des Großkreuzes des Königlich Bayerischen Verdienstordens vom heiligen: ichael und des Großkreuzes des Großherrlih

Türkischen Ösmanióordens.

Ak eam ——.

Seine Majeslät der Kaiser. und König haben Aller- gnädigst gérubßt: e

den nachbenannten Reichsbeamten : die. Grlaubnis «zur Au- :

legung dex {hnen verliehenen ‘nichtpreußischen Orden zu erteilèn, und zwar: P Le s

wt a!

des Königlich ( GeiS att eetinnt während der Kriegszeit:

: dem Oberbriefträgex Lamuzeors und dem Oberpostschaffner 4, Kofahl, beide in Oldenburg, Großherzogtum;

þ/ Herzog-Ernst-Medaille, mi |- dem Direklor- im Kaiserlichen Gesirdheitsamt, Geheimen Re-

Eisamaschineaubop Elies in Dortmund und dem bisherigen |

ayeri sen König, Lu dwigkreuzes für:

Anzeigenprcis für dea Raum eiuer 5 gespaltenen Einheits- zeile $0 Pf., ciaer 83 gespaltenen Einheitszeile 30 Pf.

Anzeigen nimmt au:

die Königliche Geschästsstelle des Reichs- u. Staatsanzeigers

Berlin SW. 48, Wilhelmstras;e Nr. 32. i ta

des Komturkreuzes erster Klasse des Königlich Sächsischen Albrechlsordens mit Schwertern:

dem Verwaliungschef bei dem Generalgouvernement in Belgien Dr. von Sandt in Brüssel; des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens mit der Krone: dem Geheimen Posirat Wapler in Leipzig;

des Königlich Sächsischen Albre tiskreuzes: dem Vostsekretär Pollmann in Leipzig-Lindenau und den Telegraphensekretären H öpping, Krimmling und Rheinhol d. in Leipzig; des Königlih Sächsischen Ehrenkreuzes: - dem -Oberpostshaffner Wagner in Leipzig ; des Königlich Wêörttèmbergischen Wilhelmskreuzes: ‘dem Posisekretär Sens in Berlin; des Ritterkreuzes erster Abteilung des Groß-

herzoglich SAMOeA Hausordens der Wachsamkeit oder vom weißen Falken: dem Bezirksamtmann beim Gouvernement von Togo, Geheimen Regierungsrat Dr. Gruner; :

des mit dem Großherzoglich. Oldenburgischen aus- und Verdienstorden dés Herzogs Peter riedrih Ludwig verbundenen Ehrenkreuzes i __ dritter Klasse:

der-Herzoglich Sathsen-Ältenburgischen her Jahreszahl 1914 und der Krone: :

gierungsrat Dr. Wußdorff in Berlin ; des Herzoglich Anhaltiscien Eg Nrénzea “am grün-weiszen Bande: dem Posisekretär Zimmermann in Magdeburg; ber Fürstlih Walde>tschen Friedrih Bathikdis- E Medaille: dem Telegraphendirektor Meier in Berlin; der Fürsilih Lippishen Kriegs-Ehrenmedaille : “am weißen Bande: : den Bankvorständen Eitner in Deimold und Nahrstedt in Lemgo; ferner: des Großherrlih Türkischen Eisernen Halbmonds: dem Oberposisekretär Höft in Pera sowie des. Kommandeurkreuzes des Königlich Spanischen N Ordens Jsabellas der Katholischen: i dem Bezirkzamimann beim Gouvernement von Kamerun Röhm.

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht :

den Geheimen Regiérungsrat und vortragenden Rat im Reichaamt des Jnuern Flach zum Geheimen berregierung3- rat zu ernennen. I i

Seine Majestät der. Kaiser haben Allergnädigst geruht; den Landgerichisdirektor, Geheimen Justizrat Faber in Mülhausen zum Landgerichtspräsidenten und i : Landgerichtsrat Resch in Colmar zum Landgerichl3s ‘direktor zu ernennen. - i

Der charakterisierle. Geheime expedierende Sekretär Linz ist zum Seinen expedierenden Sekretär im Reichsmarineamt

ernannt worden. |

* Bei der Reichsbank“ sind ernannt: N ; ‘die bis N Buchhaltereiassistenten Schirmacher in Danzig, Scheibner in Span Buschmann in Gs S Erfurt, Tonn in Bremen, Glenk in Gießen, Bed>er in Jserlohn, Pattoni in Nürnberg, Ernst Korh in On und Kurt Hoffmann in Geestemünde zu Banlk- buchhaltern; / U bisherigen Geheimen Kanzleisekretäre Johann Richter und Paul Thurmann in Berlin zu. Bankregistratoren, die bisherigen Geheimen Kan la Mehls und urid in Berlin. zu Geheimen Kanzleisekretären; e bisherigen Kanzlisten Bartelt_in Hamburg, Has-

1917.

Bekanntmachung über Dru>paplier. : Vom 25. September 1917.

Auf Grund der Verordnung des Bundesrats liber Drud>d- apier - vom“ 18. April 1916 (Reichs:Gesepbl. S. 306) wird Falaenbes bestimmt: -

1

Verleger und Drucker von Zeitungen, die auf maschinenglaättem, holzhaltigen Drucfpapier gedru>t werder, sowte alle sonftigen Pérsoner, die unbedru>tes Papier ter genannten Art. im Betried ibres Gé- werdes beziehen, abgesehen von Verlegern und Oru>ern von Dru>- werken (Bücher, Sanynelweike, Elnzelwerk-, Jugendschristea usw.), Musßlkalien, Zeushciften und sonsttgen E erscheinenden Drud- schriften, dürfen in der Zeii voai 1. Oktobec 1917 dis zum 31, De- zember 1917 die glei<hen Merngen beziehen und verbrauchen, deren Bezug auf Grund des: $ der Bekanntmacbunag über Dru>paptier vom 18. Junt 1917 (Ret<8-Gesetzdl. S. 497) in der Zcit vom 1. Juli 1917 bis zum 30. September 1917 gestattet war.

Bei Festsezung der Menge, die na< Abs. 1 bezogen, wertén darf, werdcn vorbandene Bestände angerehnet. R E K

8-2 Verleger und Dru>er solcher auf mas<inenalaitew, holzhaltigen Cru>papier gedro>tcn Zeitungen, deren Ausgaben in einer ‘W nicht mebc ols 7 Bogen zu je- 4-Seten umfassen und. dke. nit öster als einmal tägli erschetnen, unterliegen, toweit fie vor dem 20. Juni 1917 erschienen sind, keiner Ein‘hränkung im Verbrau von- Div>papier der genanuten Art; sie düfen jedc<. in, dèr Zelt vòôm 1. Oktober 1917 bis zum 31. Dezember ‘1917 nit mehr ‘mas<inenglaties, holzhaltiges Dru>kpapier bezieben, als“ der bierfachèn Menge des Verbraubs im Monat September 1917 enisprit. i {e Verleger dicsec Z-itungen haben der Kriegswüts<äftssielle für das deutihe Zcitunckgewerte auf ihre Kotten ein: Pflichtexemplär jeder Ausgabe du! die Post regelmäßig" bestellgeldfrei zu überweisén.

‘Die Bestimmungen der $8 5 his 14 der Lekänntmahung über

Dru>paplex vom 20. Juni 1916 (Keihs-Geseybl„-S+534) bleiden in

Geliung- . |

U A Rd E Li H Nerboten wird die Beifügung von Fahß1plänen, Kurs üchétni und Kalevdern jeder Act au Zeitungen und Zeitschriften. - A

| &5 | ; A Sonterblätter (Exirablätter) jeder Art dürfen in keinem größeren Fermat hergestellt werten, - als dem vierten Tetle: eines Bogens des Foimats der Zeitung entspricht, unter deren Namen das Sondezblatt ‘autgegeben wid. Er E Es Cie Kriégswirtshaststelle für daz deutfche Zeitungsgewerbe ‘in Balin kann Ausnahmen von den in 88 4- und 5 gegebenen Bestint» mungen zulafser. : 87 8 R E

Mit Gefänguis bis zu se<8 Monaten oder mit Geldstrafe bis. zu zehutausend Mark wird bèstraft, wer Druc>vay:er in; größeren Mere verkauft, als für ibn von der Krtegöwiri\chafis(telle für das deul]he Zeitungêgewerbe festgesett wird, oder wer den Vorschriften der C8 4, 5 dieser Bekannimachung zuwotderhandelt, N N O

: $8 E m e O Die Vorspifien ter- $8 4 bié 6 treten am. Tage der Ver- adarg E aaa die übrigen : am 1: Dstober 1917 Berlin, den 25. September 1917. Der Stellvertreter des Reichskanzlers. N Dr. Helfferich. it

Bekanntmachung, : betreffend Zollfreiheit für- Leim. Vom 27. September 1917.

Der Bundesrat hat auf Grund des $ 3 des. Geseßes über die Ermächtigung des . Bundesrats zu wirtschaftlichen Maß- nahmen usw. vom. 4. August 1914 (Neichs-Gesegbl.- S. 327) folgende Verordnung erlassen: vf 4

t I. 402 Leim ter Nummer 375 des Zolltarifs sowle gpaetianntee Papier- leim, eine Mishung von flü-sizem Leim (auŸ Etweißleim) mlt ' Wasserglaf, Harzieim, Minera}öl und dergleichen, bleiben bis auf weltereb bei ter Einfuhr zollfrc!.

i 11. Die Verordnung tritt mit dem Tage der Verkündung in Kraft. Der Reichskanzlr bestimmt den Zeitpunkt des Außerkcasttietert. Berlin, den 27. September 1917. : Der Reichskanzler. Jn Vertretung: Graf von Roedern.

Bekanntmachung, |

betreffend Liquidation britisher Unternehmungen. 192) Auf Grund der Verordnung, betreffend Caen britischer Unternehmungen, vom 81. Juli 1916 (Reichs-Gesegbl. S. 87H) habe ich ‘die Liquidation der britischen Beteiligung an der Firma Quaker Oats Company m. b. H. in amburg ans geordnet (Liquidator: Kaufmann Johs. Hambruch in Hamburg).

Berlin, den 25. September 1917. Der Reichskanzler.

off in Viersen, Schledermann- iu. Stettin, Berger in Bu elo ebelung in M.-Gladbach zu Kanzleisekretären.

dem Banlkyorstand Kendziorra in Ochsenfurt a, Main; ior R A - | u |

e

wen

Jm Auftrage: von Jonquières.

[l