1917 / 232 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T, R E N

[25041] Betr. Tilgung städtisGcr Nüuleiheu der Stabt iFrantf1:1 a. Vi. E. 25% Ruleihe Lit. B.

Nach dem P: ivileaina vom 9. Jaruar 1884 erfolgt tee Tilgurg dur<h Ver- losung. 231. Z'ehurig: 24. April 1917;

Aueczablung: $1, Dezember 1S17,

‘Se:ogen wurten:

Z1i 2600 A4: Ne. 5 25 76 89 115 143 176 206 229 256 292 316 341 349 332 3506 582 053 C82 T01 788 823 832 &79 910 979 982 1031 1059 1075 11C9 1148 1174 1175 1176 1178 1180 1220 1233 1249 1297 1302 15320 1352 1423 1529 1557 1585 1587 1594 1611 1613 1616 1868 1721 1723 1748 1753 1793 18516 !864 1587 1918 1947 1989,— Zu V90G f: Nr. 2030 2034 2041 2055 2143 2144 2161 2162 2193 2246 2262 264 2275 2308 2320 2329 2336 2364 3 2442 24152 2476 2479 2562 2628 3l 2638 2655 2706 2712 2777 2781 00 2917 2958 2995 3928 3090 3114 0117 3138 3160 3209 32530 3242 3265 3267 3285 3288 3289 3291 3348 3350 3407 3430 3428 3503 3562 3567 3597 3601 3616 3630 3648 3705 3708 3755 3782 3868 3888 3924 3925 3995 4002 4029 4031 4035 4074 4121 4135 4156 4178 4290 4303 4312 4360 4361 4362 44127 4434 4440 4470 4472 4491 4584 4604 4058 4748 4763 4798 4844 4897 4928 5017 5061 5086 5095 5160 5186 5239 5241 5269 9288 5317 5367 5477 9949 9641 5671 5788 5848 5872 5874 5946 5972 5973 5987 6000 6086 6096 G1 6130 6135 6149 6165 6189 6193 6206 6265 6332 65342 6343 0385 6397 64135 64413 6435 6486 6505 6573 6592 G6G12 0681 6716 6726 6772 6823 68145 6858 6940 6966 6979. Zu 500 #: Vir. 70599 T7119 7127 7137 7160 7181 7209 7238 7299 T7275 7335 7404 7416 7486 T48S TDUO0 7D31 T7542 T7500 T7576 724 T6259 76395 TTOS TS3S T8DI T7872 7895 7928 7956 7975 7986 8024 $936 8078 8108 $150 8162 8238 8239 S308 8326 8338 8044 8564 3389 8397 8496 Sil 8529 8579 8597. Zu 200 #- ftr. 8331 S660 8664 38683 8814 8994 9036 9059 9069 9077 90992 9093 9149 9150 9178 9219 9223 9238 9267 92758 9991 9506 9326 9544 0577 93905 9411 9419 9429 9455 9552 9581.

No) nicht eingelsö!!:

Aus der 25. Verlosung per 31. Dez, 1911: Nr. 4014

Au3 der 28. Verlcs1rg per 31. Dez. 1914: Nr. 425 1446 2931 3425 4679 7518 7643 7874 8703.

A. 8 der 29, Verl-sung pee 31, De: 1915: Nr. 2126 2979 3185 4177 4311 7519 7535 S065,

Zus der 30. Verlesung per 31. Dez, 1916: Ne. 426 2013 3732 3981 4322 7859 9183.

LI 340/90 Unleihe der Etadt Frark- fuxet a.NM. SDHaupiaulethe dexr vorm. Stadt Bockenheine.

Ne < dem Privilegium vom 23. Januar 1389 erfolgt die Ti!gvrg dur Verlosung. 28. Ziehuvg: 24. April 1917; Aus-

zahlung: 31. Dezember L917, Sezogen wurden :

Zu 2600 6. Nr. 9 59 107 138. Z1 1000 M Nr. 4 133 193 195 208 21 224 245 289 343 390 439 483. Qu 500 #46 Nr. 3 30 38 54 85 117 231 262 274 453 505 529 549 561 567 598 705 764 780. Zu 209 M Nr. 57 99 118 171 221 299 324.

Noch nicht eir gelöst :

Aus der 25. Verlosung per 31. Dez. 1914. à 2000 é Nr. 1, à 200 4 Nr. 195.

Aus der 26. Verlosung per 31. Dez. 1915: à 2000 é Nr. 117,

4:8 der 27, Vertosung per 31. Dez. 1916: à 500 A Nr. 34, à 200 6 Nr. 343. LAN. 3140/0 Aulethe der Stavt Feauk- sutt a. 2. Wafserwerks - Nul. der

vorm. Statt Vo>kenhceim.

Nach dem Privilegium vom 23. Jan. 1889 erfolgt die Tilgr.ng dur Verlosung. 27. Ziehung: 24. April 1917 ; Auszahlung : 34, Dezember L9L7.

Gezogen wourden :

Zu 2000 #4 Nr. 32 44. Zu E600 /6 Nr. 25 40 93. Zu 500 46 Nr. 5 11 29 41 47 87 140 141 246 275 286 287 308 337 397. Zu 200 / N-. 2 13 41 50 141.

Die Kaptitalb:t:äçge, deren Verzir sung nur bis zu dem vcrgenanaten Auszahlung3- termin erfolgt, ?önnen gegen Rüd>gate der S Huloversh' eibungen nebst zugehörigen Zinsscheineau (Coupons) und Ernruerungk- \<e!nen (Talonë) bei der Stadthaupt- kasse, für die teiden Anlécheu der ehemal. Stadt Bolenh2eim auch bei der Mittel- deuts<hen Kreditbark hierselb# sowte bet dem Bavkhause August Manun- heimexe in Co!mar und bei der Aktien- gersellschaït sür Voden- und Nom- wunal(rcdit in Elsaß Loltheiugen zu Stcrastturg i, E. crhoden werden.

Mei dies-r Gelegenheit mce<hen wir die Befiyer von F-aukfurter Stadtobligationen auf das beim Rechnetamt eingert<tete Sie dtscbuldvu<h aufmerksam. Schuld- vershteibungen der Stadt Frankfurt a. M. kônreu vr ter Hintérleaung bet der Stadt- hauptfasse in das Stadtsuldbuh ein- getragen werden. Die Statt e alê- daun die aesarmnte Verwaltung der binter- lezten - Stadtobligaltouen, einsGUeilis Kontrolle der Verlosung, Uebermittlurg der Zi-sen usw. Auf Antrax wliud aus den fälligen Zinsen au< die Zahlurg der S'euern bewi: kt. :

Verwaltern von Kassen-, Mündek-, Elistungs- und ährlihem Vermögen ist die Bevuburg tes Stadlshult buchs ven anz besoaderem Vorteil. Ueber den Ju- alt des SMhuldtbuchs ist das g.samte mit-

" 5) bei der Mitteldeutschen

\ wirkende Personal dienseidlih zu strengster

e Geteimbaltuag veryflihtet, Die Gedübr ist eine cinmalice und beträgt 59 „A för 1- 1000 «A. Nähere Auskunft erteilt die Stadt hauptlasse, Ruthane-Nordbau, Put p:aß 9. Srazr furt a. M , den 24. April 1917.

Mugistrat. Rechuciamut.

E A

[32300] Von den Magdeburger Stadtanleihen find zur planmäßigen Tilgung die na$Ÿ- benannten Stü>e ausgeloft und werden den Inhabezn hiecdur< zur Rückzahlung gekündigt. Zum D. Jauuar A918.

Anlcih- von 1906 (4 0/0) zuu Ankauf des Elcktrizitätäwerks. Stücke zu 5000 4, Buchstabe A. Nr. 120042 043 (044 045 046 047 049 059. Stücke zu 2000 4, Buchstabe B. Nr 120252 253 254 491 752. Siüde zu 10060 46, Vuchstabe C. Nr. 120961.

Nr. 1214030 141 317 336 337 338 339 431 949 950 951. Nr. „122760 76 T2 T8 775 802. Nr. 123089 090 235 411 444 445

489 654 979.

Stücke zu 500 4, Buchstabe D. Nr. 124361 836 356. Nr. 125002 003 004 005 006 007

013 014 015 024.

Stücke au 200 M, Vucsftabe F. Nr. 1254410 656 662 923,

Nr. 128148 174.

Die Stüde find mit den bis dabin

nicht fällig gewordenen Zinsscheinen und den Erneuerungsscheinen aegen Emyvfang- nahme des Kavitalbetrages zurückzugeben. Etne Verzirsung über den 31. Dezember 1917 binaus findet nicht statt. Der Wert eia feylender KZinss(eine wird vom Kapitalbetrage geürzt. Im übrtgen ift die plenmäßige Tilaurg im Wege frei- bändigen Ankaufs erfolgt.

Die Nüctaabe der gelündiaten Stüde

kann bet unserer Kämmereikasse oder bet na<stehenden Stellen erfolgen :

1) hei der Seehandlungs- Hauptkasse,

2) het der Deutschen Bank, Î in

3) bei der Direction der Dts- ( Berlin, conto-Gesell schaft,

4) bei S Bleiebröder

Privatbank, 6) bet dein Magdeburger Bank-

verein, N bei F. A. Neuhauer, { Magde Magde-

8) bei Zu>kschwerdt & Veuchel, burg.

9) bet Dingel & Co., 10) bei Wilh. Schieß, 18 bei E. Alenfeld & Co., 12) bet Friedrich Albert, 13)-bet Morgenstern .& Co. - Magdeburg, den 30. August 1917. Der Magistrat.

[22481]

Von den Magdeburger Stadt-

auleihen sind zur planmäßigen Tilgung die nahbenannten Stü>ke ausgelost und werden den Inhabern hierdur<h zur Rük- zahlung gekündigt. i

Zum 2. Jauuar 1918,

Anlcibe von 1913, Abtetiluug L.

Stucke zu 2000 ., Vuchstabe 8.

Nr. 85155 291 304 380 432 485 486

487 488 489 543 626 627 628. Stücke zu 1900 4, Vuchstabe C.

Nr. 85850.

Nr. 86104 105 106 236 237 238 507

520 521 552 554 555 556 611 613.

Nr. 87026 100 521 569 570 571 572 575 732 851 965.

Nr. $8000 007 042 224 225 258 331 332 335 336 337 927 928,

Nr. 89003 005 058 289 299 316 317 318 337 389,

Stäke zu 500 «, Buchstabe D. Nr. 89697 728 798 806 914 918 919. Nr. 90036 134 206 211 212 216 326

363 364 365 603 604 605.

Stüdäe zu 200 /(¿, Buchstabe X.

Nr. 90633 763 796.

Nr. 9K057 063 088 127 137 203.

_ Die Stücke sind mit den bis dahin nicht

fällig gewordenen Zinsscheinen und den Erneucrungs\{@einen gegen Empfangnahme des Kapitalbetrages zurü>zugeben. Eine Verzinsung über den 31. Dezember 1917 hinaus findet nit statt. Der Wert etwa fehlender Zinsscheine wird vom Kapital- betrage gekürzt. Im übrigen ist die plau- mäßlge Tilgung im Wege freihändizen Ankaufs von 23 800 (6 erfolgt.

Die Rüd>gabe der gekündigten Stüde Yann bei unserer Kämmereikasse oter bei na<stehenden Stellen erfolgen :

1) bei der Köntgl. Seehand-

lung, Preuß. Staatsbank,

2) bei der Bank für Handel und Industrie,

3) bei dêr Berliner Handels- in D Berlin

4) bei der Direction der Dis- '

conto-Gesellschaft,

5) bei S. Bleich öder,

6) bei Hardy & Co., Gef.

m. b. H.

7) kei Simon Hlrs<land in Essen Ruhr),

5 bet der Vereir sbark in Hamburg,

9) bet Ephraim Mcyer & Sohn în Hannover, 10) bei dem Magdeburger Bank- in verein Magde- 11) bei Morgenstern & Co. burg. 12) bet F. N. Neubouer

Magdeburg, de-n 39. Avgust 1917,

[35524] | L Von te1 auf Grund des Allerhöchsten Privilegluias vom 12. Deumber 1881 auê-

gegebenen 8} "/o igen Jasterburgcr

nd in den Magistrat3sguagen am 13. e 20. Ee 1917 folgende Nuwm- ern zur Ginlösfuyrg gezogen worken: E 32 43 46 50 91 98 132 145 161 181

192 206 299 224 267 295 297 326 3957|

376 389 427 449 470 499 507 521 524 534 551 666 745, zusammen 32 Stüde zu je 500 4 = 16 090 6, iese Kapitalbeträge werden den In- zabern der Anleibescheine hierdur< mit der Aufforderung ekündigt, di-selben gegen Rü>gabe der Sculdverschreibungen nebst den Fauugebörigen Zinosheinenam L. April 1918 bei Ae Stadchanptkasse in Empvyfang zu nebmen, da mit dem 31. Viarz 1918 die Verzinsurg aufhört. Von den im WVorjzhre ausgelosten Stüd>en ist die Nr. 92 ui<t cingelöst. Justerburg, den 21. September 1917.

Dex Magistrat. [36045] / | Erbiäudischer Rittershaftlicher Creditverein

im Königreiche Sachsen. Wir bringen hierdur< zur ösfentlihzn

Kenntnis, daf aus früheren Auslosungen

die na<verzeihneten Pfandbriefe unseres Vereins no< uit zur Eiutösung kei uns vorgekommen find, nämli:

D

Serte

Nummer

352 zu 500 Tsr.

1214 2786 zu 109 Tr.

1798 1799 5888 7133 zu 25 Tlr.

971 zu 25 Tkr.

616 zu 500 TlIr.

1306 zu 25 Tlr.

366 1024 1231 zu 100 Trr.

54 523 1017 1722 2448 2674 2792 2996 zu 25 Tle.

1186 zu 500 Tlr.

243 1220 1906 2137 4114 ju 100 Tlr.

53 1066 1535 2728 3072 3668 3773 3974 4125 5966 zu 25 Tlr.

I

II Til

IV

alua>a Qu Ut.

V u. Vb

Q mr

VI v. VI bl Al 1331 zu 500 Tf.

Bj 1388 2865 41 100 Ilr.

C| 147 1322 1527 1537 1880

26838 zu 25 Tlr.

VII [Al 2959 u 500 Ilr.

£| 46 113 667 1850 1990

2203 3995 4131 4799

tu 100 Tlr,

Ci 2553 879 1443 1561 1723 1779 3874 4332 4799 9232 9255 5645 5890 zu 25 Tlr. f

1367 zu 100 Tkr.

601 688 1456 1783 2976 2983 zu 25 Tlr.

1548 zu 500 ITlr.

389 989 767 1329 1475 1888 2021 2172 zu 100 Tlr.

141 387 388 398 zu 25 KLKlr.

612 804 zu 2000 M.

741 1311 zu 1000 Æ.

244 659 zu 509 A.

688 746 751 1411 zu 100 M.

11 u 2000 4.

497 zu 1000 4.

162 zu 500 5.

68 811 906 937 2128 zu 100 M.

747 1469 1496 zu 2000 A.

767 1014 1323 1426 2393 p 1000 M.

25 213 1496 zu 509 ..

239 1051 2126 2181 2196 3077 21 100 M.

111 zu 2000 4.

298 612 712 zu 500 M.

1561 zu 100 M.

2228 zu 2000 x.

734 zu 1000 4.

386 536 1479 zu 500 4.

361 zu 100 4.

663 zu 2000 M.

495 915 zu 1000 M.

‘20 770 1241 zu 500 M.

1421 1742 1969 zu 100.

2638 zu 2000 4.

1140 zu 500 M.

441 1576 1585 1894 1984 zu 100 M.

539 zu 500 6.

407 zu 2000 M.

238 492 zu 500 4.

674 zu 100 4.

467 zu 2000 M.

60 292 zu 100 Æ.

465 zu 1000 4.

148 zu 500 4.

253 392 zu 100 M.

XX a 367 zu 1009 .

809 815 zu 500 M.

XRI 93 zu 100 M.

Wir fordern die Inkakcr dieser au9ge-

losten Pfandbriefe hiermit wtederholt auf, dieselben zur Vermeidung weiteren Zine- verlustes unserer Kasse hier, Blücherploß Nr. 1, cder an unseren be- kannten Gialöfungéflelen zur Zahlung vorzulegen. Seipgia, am 27. September 1917. Ecbläudis<@er Ritterschafilicher Creditvercin im Köuigreiche Sachsen.

Dr. von Hübel, Meijer,

_Vorsigender. Bt:vollmächtigter.

VIII

1X

id L

M

UIoN> Lon Q

X[TI

T

XTII

Xl1V XV XVI

XVITa

XVIU

XVIlIla X!X N

SouLuouLUrSS>a UorLSTr Uur LSF S0

16184] VeklaautmaGung. _ [l Ba Lei am 11. Mat d. Js. siat!ge- fandencn Autlosuag pon vierprozentigeu Neideuburger Auteihesczeiueu, wícl he

Stadtanleihesheinin AV. Husgate auf Grund des Aller böcilen Privilegiums

vom 5. Oktober 1885 tun Hübe von 80 000 4 ausgegeben wurden, find folger.de Nummern gezogen! S

Buchitebe 1B Nr. 78 6 72 70 69 63 75 53 44 41 46 73 = 12 à 500 = 6009 .

Vudstabe C N... 90 81 75 52 45 58 97 18 17 12 10 = 11 à 200 = 2200 M.

Wir kündigen dieselben htermit zar | l

Rütfablung zum 2. Januar 1918.

Die Auszahlung erfolgt gegen bloße Nü>kzabe ter Anlethesheine nebst den no< nicht fälligen Zinss{beinen und ter Âr- weisurg bei der hiesigen Nreisfommu- nalkasse, dem Vankhause S. U. Samter Nachf. in Königsberg i. Pe., der Kuar- und Nenmä-ckisheu Nitterschaftiihen Darlehnskafse in Berlin und der Bauk der Ostpr. Laudschast in Königsterg und Allenstein.

Die Verzinsung der gekündigten Nummern bört mit dem 1. Januar 1918 auf.

Neidenburg, den 22. Mat 1917.

Der Kr-isaus\<u#ß. Fehr. v. M irba<.

5) Kommanditgesell- <aften auf Allien u. Aktiengesellshasten.

Die Bekanntmachungen Äber den F on Wertpapieren befinden \si< aus\{ließ- lid in Unterabteilung 8.

#36160]

Bei der beute vorgenomwenen Ver- losung u-rserer sliafprozentigen Téil- schuldvers<hreibuugen wuden na&- folgende 52 Nummern gezogen:

35 82 142 144 162 163 176 222 244 247 248 272 306 332 335 353 357 372 404 412 415 425 504 506 585 594 698 639 646 648 664 697 698 750 770 823 837 838 889 968 1025 1050 1097 1130

1239

und kündigen wic folhe hiermit zur

eimzablung auf den 2. Januar 1918. Denjenigen Bi sißern, welche die zur Müd- ¿ablung kommenden Beträzezur Zeichnung von Reichsanlcihe benüßen wollen, stellen wir fre!, tie verlosten Stute s<hon vom 1. kis 6. Oktober d8, Is. mit dem Zins8ah‘<nitt Nr. 33 auf den 2. Januar 1918 = #4 12,50 bei der Württ. Ver. einEbauk in Stuttgart, der Direction

der Disêcouto-SVesellf în Bre E | Einlösun

Voa der Verlosung vom 19. D: ptember 1916 siad die Stü>ke 844 550 856 uo nitt zur Eiulösung gekommen und \ind soiche sit 1. Jaauar 1917 außer Ver-

¿NODIRAM a. Filderu, 25. September

Vereinigte Tricotsabriken A.-G. . W. Vollmoeller.

Rheinish - We __ Kohlen-Syndikat.

serer Gesell “ber Binde, Le

urd bei unwvserex zu bringen.

_ zum Deutschen Reihsa

M: 232.

. Untersuchun T

d Fundsachen, Zu

erdingungen x. haften auf Aktien u. Aktiengesellshaften.

Kommanditgesells<haften auf Aktien

und Aktiengesellschaften.

Zuckerfabrik Brühl

am Î0. Juni 1917.

sälishes

rlosung 2c. vo

n Wertpap

werden Hbierdur< zu 19. Oktover 1917, 47 Uhr, in unjerem Geschäft statifindenden ordentlichen Geueraly sammlung eingeladen. Tagesot: duurzg : 1) Jabres9bericht. 2) Jahresre<hnung und Gewtnn- und Verlustre<nung. 3) Erteilung der stand und Aussi$térat. Verwendung des Reingewinns. fen, am 29. S-ptember 1917. Der Vozstaud.

Bekanutmachung.

Wir laden unsere H1rr.n Aktionäre hiermit ¿zu unsecer am Mlitwo<y, deu 31. Oktober d. Jahres, Nachmittags 4 Uhr, im Amtszerits8zimmer Nr. 11 zu Gerröhetm stattfiadenden ordentlichen Beucralvz-rsammlung ergebenst ein.

Tages8ordunu 1) Vorlage des G \<{<âfi der Gewinn- ur.d Verlust: e<hnurg und der Bilanz per 31. August 1917. 2) Ertlastung des Auffihtkrats und des Uqufidators,

3) Aufsichteratswahl. ecren Akiiozäre, wel(e an der Seneralversammlurg teilnehmen wollen, baben ihre Akiien oder elne notarielle Hinterl-gungsbescheinigung spätesteus am

G6 Uhe, bei der Veselis<aftskasse oder bei der Piälzisheu Bayk in Ludwigs- hafen a. vihrcin oder bei einer Zweig- utederlassung dieser Vauk zu hinter- 1132 1136 1148 1158 1246 1270 1276| ‘gen Bilans ivid Séewhig- und Venz luslre(nuug per 31. August 1917 nebst Anlagen liegen vom 1. Oktober d. J. an in dem GesGäftszim:ner der Malzfabrik ¡ur Einsicht bereit. Gernsheim, 26. Sevtember 1917.

Rheinishe Malzfabrik Actien-Gesellschaft

ia Liquidation. Franz Pfaff.

g Entlafung an Vor-

Vermögenswerte.

Verbindlichkeiten.

Cunee i inen Il. Ba nansSlaß f ge un Elafi Einrichtungen Masdinen 1 n Beleubtung ; Staubfang . .. S@Hhlammweiber .

Bahnanf@luß I Wertpapiere Ï Oa e

Aktienkapital .. N, Sonderrü>lage . .

Talonsteuerrü>(age E Kriegsgewinr.steuerrü>'age . Maschinenerneue: ungsrü>-

bei R

—} Nicht erhibene Gewlnn- A,

Rüd>tage für Löhne, Berufs -

genossenschaft,

1 berichts sowie

4 951 863/25 219240 18

Vorautbezahlte rungskoslen und nit er-

D s ee Éoll. Gewiun- und

F d ‘1 539 250/161 Vortrag vom Vorjahre . . Einnabmen aus Zuer- und Melasseverkanf ; nnaßmen aus Beteili unden. ti

G A Abschretbonzgen e

“Gewinn... 213 240/18

"T1858 990'34![ 1 858 990,34

prüft und mit den ordnungömäßig geführten Geschäftsbüchern in Utberein-

mmung befunden. Vol den 17. Au - Peter Klein,

Johannes Gadow, beeidigte. BüHerrevisoren.

MorihRibbert Actiengesellschaft Hohenlimburg inWesifalen,

Vilanz þpzr 30. Juni 1917,

i Aktiva. Grundstüd!onto. . . Gebäudekonto „.. Maschinenkonto . Eisenbahnans{lußkonto. . WassergereSGtsamekorto

Patent- und MustersGußkonto E e Ae Mlingene, Perrotinfermen- und Walzengravtarenko:to

afsakorito 0 S S S E Gitofonto « eo o) Wecbsellonto ..... Posish dlonto Wertpaptere und Beteiligung . Bank- und Spartainguihähen Debitcrenkorto . . . d

Vorausbezablte Feuerversihera1 asprämienkont Aal e es C

Boratetotto C S

va. Akitenkapitalkonto . E

Otligationskonto - Bankkonto ..,, S N z 4 A

pareinlagen ton Wer?sangehöri Arbeiterinvalidenkasse N s Beamtenpe nsionsfon3s Taloasieuerrü>stellunge?onto Geseßliher Reservcfonds . Refervefonds 11 .. Erneuerungsfonds , . A

Kriegssteuerrä>lageukonto

Gewinn- und Verlustkonto: Gewirnvoctray aus 1915/16 ., Reingewinn per 1916/17. . .,

D... S ee S SD, ®

. ®/ 6 o. o

S0. S S. S/S D

S Es S e S S 0 S@ S S D::.0 S S:.S S S 0.50 S M O-S O O0 S

Gewiuu- und Verluftkonto ver

: Soll. Generalunkostenkonto ....., Abschreibungen R Eewinr- uvd Verlusikonto : Gewinnvortrag ous 1915/16

Biuttogew:.nn per 1916/17, ,, :

abzügl. Abschreibungen . ..

Oberrheinishe ‘Eisenbähn-Gesellshaft Aktiengesellschaft.

L Peine t Aalagekont3 der Bahnen - 12 046 596/07 Grundstü>ké und Wobngebäude i Anlagekonto der Elektrizitätswerke WBahnznlzge Mannheim—Feudenheim Grunderwerb, Neu- und Erwe

12 269 282

lterungsbauten,

e . 046 e D 10.0 00.0 94S

arbeiten C : Beteiligung an anderen Uat:rz2ehuungen

Kautionen bei Behdeden Mobilien und Utensilien . . . Verwaltungatgebäude E Diverse Debitoren

Bitricbs-, Jnfstall1tions- und Oberbaumat Bestände ler Fonds . Voraus8gezahlte Ver

Batbestand, Sche>-, Wechsel und Bankguthaben

0.0. Q O. 0@ S L 0: 0D

S Q. S. S le 00.0.0. @. @..@

Sr O0 M D000. 0.0. 0.00 6 o

siG-rungsprämien

S Ss S E S0. E 6.0 S

>°.:0: S E S E G

26 529 751

8 477 13743 E 10 000 000

Aktienkapital 10 000 000

Dbligationen Vypotheken Geseyliche Reserve Erneuverungé- und

D Me 0D D A E A E M M E

Reserüefont 8 der Bahnen n ; Grueuerungifoads der Elektrizitätswerke Kauticn8- und Pensionssparkafse Diverse Kreditoren Stadtqemeinde Mannheim für-

Bahnanlage Maunhcim—

Obligatiör8zinsen . Talonsteuercü>stellung A4

inn- und ValustreGnuna: : uweisung zum Talonsteuerkonto ur Verfügung der

o G: Q S0 Q 0 S S0 E O >00 S >> e o A E90 S o 0. .®0 0 0.0 Sd 00 S. S 0.00 S G0. 0.0 D -.@ D. 00> D S0 0 S. G E 0. @ 0E 9. S .0.@.:0..-@ D_--0.L@> D D S0: D: S000: e 00.00: 0a

S 90:0 S 0 S Q. 0 S0

® 0.0 e“. e.

112.702,33

eneralversammlúun

26 529 751

rechnung am 51.

30. er Verwaltungskosten und Einkom j Obligationsiinsen S Dypothekenzins

üdlagen in d

0: 002 0/05

te konze!sionsmößgen Reservefoats Rüdl ds dec Bahnen j g quen In dle Ema Ns der Elektrizitätswerke . 263 380,26 Mobilien und Utensilien . 0A 173 464,43

n,

Sa%e Gewlnuvortrag aus 1915/16 . Fabrikationsübershuß . .

In der heutigen Generalversammluna ist bie Dividende für das Geschäfts Dieselde gelangt zur Aus1ablun T

Þhr 1916/17 auf & 9/6 fei esegt worden.

ia Vank in Berlin oder bei der Ge

ohenlimburg, den 22, September 19

___. Der V L W. Séreiber, ia

iäuongen C um, Talonsteuerkonto gung der Generalversammlung

0.0.0 0 00

inuvortrág aus dem Vozjahr . ieböübas<üse

s .

[SUPRTISERs in Poheul : a K / è : Mainiheim, den 24. September 1917. C. Sunder- : /

Berlin, Sonnabend den 29. September

Dritte Beilage nzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

9. Bankausweise. 10. Verichiedene Bekanntmächungen.

enossenschaften.

| Ö 9 5 6; Erwerbs, und Wirts nsa ssentlicher Anzeiger. | {En

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 Pf.

1917.

B Pommersche Papierfabrik Hohenfkrug zu Hohenkrug. Aktiva. i Vilanz am 30. Juri 1917. Z Passiva. # S E S “H S Fabrikgrundstü>e und Gebäude . 185 000|—f - 4 At 6 650 000! Sd S S 955/85 O A 65 000|— 185 95535] Teilschuldvershreibungen . 106 000|— ab AbsHreibung . ... |__25 955/85] 1609 000/— Delkrederekonto e 11 000/— Landwirt saftlihe Grundstó>e u. G-bäude | 80 000|— S at E 5)“ DA S O ___1842/65 Teilsuldver (Hreibunssitnsen." S T R : 81 842/65 Z KriecSunterstü ungtfonto j L 5 808|— L 2 e : A \ 14 84260) 67 E Zebelterwobfahridurefonto S s A 07 rbauten und Fandamente , } Arbeiterwchnbhauskonto .... R 1—|} Tantiemen ... a 53 318/73 Mett e c O E i Geiwinn- und e L S 156 685|8L B E 9! i avon : 193 099/35 Arbeiterwoh! fahrtszwe>ekonto ab Abschreibung . .. .. .|__113 099/35] 80000|/— Sue Wohifahzt/- E E S D Talonsieuerkonto . J i: E S Ï S Aae E N E n Miri L 1549/41 1 Detfrederetonto S enbdahnanQuß . 6 = vidende O Ee io att S e D o e an s Sewinnvortrag E E 685/81 S : L S 2E 156 685,81 $ | 891/35 / ab Abschreibung .. 850/35 1|— ferde- und Wagenkonto .. . .... U ausgerätelonto U 10|— Zudäläa ea 6 A 603/35 613/35 ab Abschreibung . 612/35 1— Vorräte an Papier, Lumpen u. Materialien 390 436/97 SgWhuldner . ie a A979 5 abzügli<h Gläubiger. . . …. 339 317/38] 152 47416 Gffektenkonto ...... C 251 600— StiftungskontWo 5 18750 Weh atbetand E L 50 525 77 Kassenbestand ....... O 889621 e hp | : 1166 127 61 1166 127/61 Debet. Gewinun- und Verlustbere<hnung. _- Nredic. : [h S S d “#6 [S Abschreibungen. | Gewiniborteg .. 3 o46/Ñ Fabrik arundstüde und. Gebäude . 25 955,85 Patbten und Mleten . ., 2 716/— Landwirts(atitlibe Grundftülke und Gebäude 14 842/65 Sinseo Ee E S 7387150 T A d und Fundamente 20 abrifationekonto ....... 370 420/49 A C e Do a el ea Mai i Ca C E ER S 113 099/35 E E E ë 154941 IeRDIBNGn B ee Ce 110¡— Handlungsutensilen ë 850/35 Pferde und Wagen 6 9 E a 06 L 612/35 S En «. __16338/70| 17356566 T s A e E a 53 318/73 (A : __156 685/81 i 383 57020 383 570/20

Der Auffichtsrat. Casper G. Nordahl. Richard Kisker. Dr. Hirs<hfeld. Deppen.

[36075] Pommétrshe Papierfabrik

Hohenkrug zu Hohenkrug. Die Zablung der für das Ge|\chäftejxhr 1916/17 festgeseßten Dividende von 15% =-# 150,— für die Aktie er- solgt vom 28. September d. Js. ab gen Einlieferung des Dividenden'<eins Ne Ul bet dem Bankhause Wm. Schlutow in Stettin. Der Au}si<tsrat unserer Sesellshaft besteht aus den Hzrren: Kommerzienrat C. G. Nordah!, als Vorsitzender, Konsul N Kisker, als stlellver- tretender Vorsitender, Justizrat Dr. Hicschfeld, Stattrat Carl Deppe,

\ämili< wohnhaft in Stettin. Dohenkeug, den 27. September 1917. exr Vorstand.

[36076]

Pommersche Papierfabrik Hohenkrug zu Hohenkrug.

Bel der heute erfolgten notariellen Aus- losung - unserer 4} 9 Teilschuldver-

2 Anne wurden folgende se<s

ummen aezogen: 127 136 148 228232 273,

zablbar am 2. Jaauar 1918 bei dem

Bankhause Wm. Schlutow in Stettin bet ah pa diese gezogenen Teilsuldver-

{reibungen unter Beifügung der no< a fälligen Zinsscheine cinzureichen sind.

Die Verzinung der heute gezogenen

Stücke bört mit dem guten Tage auf.

Hoheukrug, den 27. September 1917. Dex Vorstand.

Eisenbahn-Renten-Bank.

Die nenen Sewinngzteilscheine zu

un'’eren Aliien 1 b!3 5000 körnen gegen Etntteferung der beir. Erueuerungsscetue ( unter Beirügung doppelter Numme!n- 53 ‘perzet{nisse bei der Drezduncr Vaar in Frankfurt a. M. in Empfanz geaommwen werden. {36163}:

Frarkfurt a M. im September 1917.

Der. Vorstaùvd.

Eisenbahn-Reuten- Bauk.

[36228] Schloßfabrik- Akiiengesellschaft vorm. Wilh. Schulte, SFSchlogbaum bei Velbert.

_ Die Herren Aktionäre unserer Gefell- schaft werden blerdurq) der om Sams- tag, deu 27, Oktober 1917, Nachm. 4 Uhr, im Hotel Monopol in DüsseTl- dorf stattfindenden zwanzigsten oxdeut- lieu Generalversammiung eingeladen. Tagesorduuug :

1) Berit des Vorstands über die Lage der Geschäfte uter Vorlag? der Vilanz, des Gewtinvr- und Veriust- kontos und des Geshäftsberihts für das verflossene Seichäftéjahr und Bericht des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfaffung über die Geneh- migung der Jahreébilanz und Ge- Dee sowie über die Gut- lalung des Vorftar.ds und Aufsihts- rats.

3) Wahl von zwei Ncv:soren.

s Neuwahl eines Aufsihisratämitglieds. tejentgen Aktioräre, wel<he sich an der

Generalversammlung beteilizen wcllen, hafen die Aktien oder Depolsckeine der Reichzbank oder ein-s deutshen Notars üder die Aktien pätestens ara drittes Tage vor der Geueralvezsammluug, den Tag dieser ni<t mitgerechnet,

bei dem Bankhause C. G. Triukaus

in Düfs2ldorf,

hei dem Bankhause C. Schlefiuger- Trier «& Co, in Berlin,

bei dem Credit-Verein Neviges in Neviges,

bei der Deut:shen Vank, Depositen- kasse Velbert in Velbert.

kei der Kasse der Gesel schaft in Schlagbaum bei Velber:

zu hinterlegen. i Schlagbaum bei Velbert, 27. Sep- tember 1917. : Schlofifabrik - AfticngescW\<af vorm. With, S<hu'te Der Aufê><{2orat.

| Dr. Schweitzer, Jusiizrat, Vorsigenter.

Der Vorftand. F. Scharf.

versammlun Koblen, Go

Bei der am beutigen Tage stattgehabten Buslosung unjerer 43pio¿. Auleihen wurden folgende Nummern gezogen:

__8. Unleihe von 1898

17 27 43 75 109 110 175 184 191 2 278 302 390 423 431 = 16 Stü à 4 16000,—.

b. Antribe von 1907

69 113 119 163 164 165 213 216 222 277 324 347 M 500,—.

12 Stüû>k à

428 438 449 450 470 492 646 669 696 711 733 781 814 818 833 839 859 883 917 951 965 1022 1024 1033 1061 1093 1105 1141 1183 1213 1215 1217 1257 1297 = 34 Stüd à # 1000,—.

Die Küdlkzohiung erfolgt vom 2. Ja- huar 1918 ab mit eirem Zus<lage

on 59% M Gesellschaftskasse in Rick- g bei tem Bankhause Ephraim Meyer

«&& Sohn in Hauñuover. g EDEMERABLEEE, den 20. September

1917 i Hannovershe Waggonfabrik Aktiengesellshaft.

StahlsWhnmtidt.

$

N uf. Coblenzer Bank Akt, Gés.

Gemäß $8 22 und 23 unferer Satzung laden wir hierdur< die Aktionäre unserer Gesellschaft zur ordentlichen Gcueral-

in unser Geschäftslokal, enplaß 7, auf den 22. Oktober 1917, Vormittags 12 Uhx, ergebenst ein. /

ageêorduungt 1) Verlage- der Bilanz mit Berichten des Borstands und des Aussihisrats. 2) Entlastung des Vorstands und des

3) Bewinr verteilung. l Koblenz, den 26. Septen:b Dcr Vorstaud.

ntag,

2x 1917.

Wt B rhS dn E AERTS evn

Edi; BR E S Pr rae 177 Mat P

2 Dew,

E

E i E E Lid Ï

S

18 Ü iter mm