1917 / 232 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

errn Fi Fe E E E E E E E E

1 (f | | Ä. i j Y ) [f | f 1 | 13 j f | f j 1

[36164] Deutsche Maschinenfabrik A.-G.

Duisburg. Bei der am 20. September 1917 be- wirkten vierten Auslosung der 4} pro- zentigen Teilshu!dverschreibungeun der

früheren Beunrather Maschiuneufabrik

Aktieugesell/haft in Benrath sind folgende Nummern gezogen worden:

95 118 119 136 140 145 158 165 166 196 214 244 255 276 281 291 309 324 325 350 366 367 372 380 381 392 396 397 422 427 459 463 464 465 469 531 551 628 654 655 659 689 694 695 706 708 709 742 744 751 794 803 805 806 $08 827 842 885 907 973 979 981 1001 1013 1014 1060 1063 1068 1093 1109 1118 1148 1161 1191 1199 1210 1216 1299 1265 1281 1297 1299 1301 1308 1392 1331 1339 1354 1355 1360 1372 1394 1395 1447 1531 1533 1541 1542 1547 1548 1551 1563 1575 1580 1623 1624 1625 1627 1628 1667 1668 1694 1710 1729 1734 1737 1738 1739 1761 1763 1767 1768 1774 1775 1842 1849 1903 1920 1930 1943 2001 2016 2023 9029 2034 2035 2051 2054 2095 2106 9124 2125 2143 2163 2181 2184 2189 9902 2210 2222 2230 2243 2294 2314 9331 2335 2339 2340 2341 2346 2390 9365 2414 2425 2432 2443 2471 2500 9513 2552 2587 2588 2594 2597 2630 9631 2633 2670 2671 2672 2703 2739 9740 2768 2780 2785 2786 2799 2813 9880 2894 2906 2910 2911 2925 2972 2973 2978 2984 2999,

was hiermit zur Kenntnis der Inkaber gebraht wird.

Der Gegenwert der ausg-losten Stüde gelangt zu 103 °/%, also mit 4 1020,— das Stü>, am 1. April 1918 avßer bei der Kasse der Geselischaft aus- \<ließlih

bei dem A. Schgaffhause»z"schen

Vautkvercin A.-G. in Eöla und Düsseldorf, bei der Direction der Diécorto- Gese! s<Haft in Bexlin, bei der Deutschen Vank in Verliu, Cöôsu und Düsseldorf und bei der Berliner Haudelsgesellschaft in Berlin ; gegen Aushändiaung der Tetilschuldver- ichreibungen nehst Zir 8*<h-inen vom 1. Of- tober 1918 u. ff. zur Auszahlung.

Etwa feblende Zinsscheine werden am Kapital gekürzt. Mit dem 1. April 1918 bôrt die Beizinsunz der auszeleften Stüd>e ouf.

Es ist nob rü>stäntig t 8 der zweiten Auslosung die Nummer von dec dritten Auelcsung die Numwerrn 129 1169 1170 1196 1665 2591 2817 2873 2934 2935.

Duisburg. den 26. September 1917.

Deutsche Maschinenfabrik A... G. [36069]

Bilanz rort l. Juli 1917.

Attiva. A A Grundstü>konto 28 000|— Gebäudekonto . « « « .| 186891/50 Maschinerkonto . . 74 313/93 Modelllonto 14 473/70 Formkasien-undPlaltcnkontc 3 643/45 Werkzeugkonto. ¿ 19 610 Konto- und Werlkstatt- |

utensilierTonto 3 232/62 Kuhrwesenkonto 1|— Glektxr. Krast- und Lichikouto 15 703/80 Wehselkonto 9 076/70 Kafsakonto L 2 967196 Postsche>konto . .. 5 7971/36 Kabrikationefonto .. . „| 262 027/90 Debitorenkonto . ... .| 12549314

749 792/06

Pasfiva. Aktierkapitalfonto . - Teilshultenverschreibung3-

Tonto A R Neservefondskonto -. …. Sonderreservefondskonto . Sel?kredereklonto Hypotheker konto. . . Kreditorenkonto Lantiemekonto 4 000 Dividendenkonto M 40 000 Krieg?gewinnsteuer « . « 3 900

749 792/06

Gewinn und Vexlustkouto für das Geschäftsjahre 1916/17

Debet. MA Betriceögunkosten . . 85 973 78 Handlungeunkoften . . 40 981/18 Zinsen 11 874 47 Provisionen 5 963/46 Ab\chreibungen 90 492/97 Verlorene Posten 7 422/43 Meseryefonds 2 500 Tantieme : 4 000|— Neincewtnn 109%-. 40 000|— Kii-gsgewinnstzuer « .

400 000|—

135 000 12 900 99 700 10 000 19 391 68 901

IIISII1I1I|

: |__3900/— 258 108/29

Kredit. | Bruttegew!nn des Gesäfts- | jahnes 1916/17 . 258 108/29 In dec Generalversammlung vom 92. September 1917 wurde vorst: hende Bilanz geaehai:t und die Auss{üttung einer sofort zahlbaren DTiviveude von 10 9/9 bes<lossen.

GSaalf?!d a. Saale, den 27. Sep- tember 1917.

Wilhelmshütte in Saalfeld a. d. Saale

Aktiengesellschast. Der Vorstand. Röder.

, [36166]

Vekanutmachung.

Wir geben bierdur bekannt, daß als Rest unserer 4 9% Teilsch!id- vers<hreibungen folgende Nummern am 31. Dezember 1917

zur Rü>fiahlung gelanaen. j

Lit A z1 4 1000 Nr, 10 32 48 52 53 79 87 97 103 110 112 113 169 906 278 295 296 335 346 388 403 406 443 496 511 515 529 563 564 9572 593 617 633 654 670 676 685 691 703 726 727 741 744 746 753 759 762 764 773 785 787 791 808 827 842 845 859 860 901 904 958 986 987.

Lit. B u #4 500 Nr. 3 30 61 107 124 125 127 157 212 215 235 256 297 959 268 271 273 277 278 308 328 346 445 451 455 459 461 463 472 493 496 497 528 537 554 555 568 620 632 670 679 748 759 782 789 805 823 838 84 849 856 863 895 913 914 928 939 943 949 956 964 976 982 995,

Die Verzinsung dieser Schuldverschrek> unaen hört demno<h am 31. Dezemfer 1917 auf, und die Kavitalheträge werden geaen Rü>kgabe der betr: fenden Schuld- ers Hre!hungen und der Zingscheinbogen vom 31. Dezember 1917 ab von der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig zurü>gezab!t.

Non dea aus früheren Verlosungen gezogenen Teilshuldverschreibunsen int) folgende no< nit zur Einlösung gelangt: i

Per 31. Dezember 1916: Lit. A Nr. 624,

Lit. B Nr. 569.

Zwöten a. Elster, den 26. Seyp-

temtker 1917.

Gera-Greizer

Kammgarnspinnerei.

Die WBetriebtdirektion. Car! Hauk. ppa. Nî>. Dieroff.

[36168] : i Aktienbrauerei zum Löwenbrüän

i in München.

Bi der am 21. Mä:z 1917 in Gegen- wart eines Kgl. Notars vorgenomtmnener X V. Verlosutig urserer 4°/6 igen Schuld- verschreibungen wurden folgende Num-

mern (ezoaeëen : Nr. 7 25 51 71 77 92 96 104 133

168 952, 260 261 270 284 329 347 364 368 413 467 491 499 518 665 672 698 883 974 977 998 1030 1121 1134 1139 1140 1143 1145 1310 1363 1384 1447 1451 1473 1485 1535 1546 1788 1861 1930 1976 1997 2089 2095 2112 2178 9180 2186 2240 2253 2259 2426 2438 9578 2688 2697 2701 2708 2804 2834 3005 3056 3092 3115 3129 3168 3345 3468 3492 3511 3529 3609 3872 4128 4526 4664 4671 4717 4793 4916.

Die im Gesamthetrage von s 90 000,— verlosten SHuldverschreibunaen H werden hiermit zur Rückzahlung per U. Oktober 1-967: einberüfen> und. treten init diesew Termine außee Verz'nsung.

Die Einlösung der obiaen Sculd- verschreibungen erfolgt ab 1 Oftober 1917 zum Nennwerte gegen Nükgake dex verlosten Stüke, der nit verfallere Zinsabschaitte und der Erneuerungs\ceine

an der Nasse der Geselshaft in

Münthen. ! bet der Bayer. Vereinsbank in München, bei dem Bankhause Autou Kohu in Nürpberg.

In der ferner heute in Gegenwart etnes

Nota:s vyorgeno:umenen XV L. außerordent.

J} sihen Verlosung wurden folgende Num-

mern gezoaoy:

Nr. 6 15 19 22 49 55 70 72 73 79 87 93 105 111 154 157 178 185 224 228 248 250 258 287 296 302 307 336 349 350 363 366 370 395 403 419 441 466 481 492 509 549 555 568 572 605 622 633 637 651 666 716 724 727 747 818 845 849 850 864 889 894 907 914 930 934 951 968 970 978 982 995 1000 1007 1015 1038 1055 1097 1144 1149 1150 1155 1159 1167 1183 1193 1203 1204 1208 1224 1229 1274 1275 1318 1326 1331 1352 1359 1378 1396 1404 1405 1426 1429 1433 1440 1526 1570 1574 1575 1576 1587 1607 1609 1626 1712 1713 1714 1754 1764 1816 1831 1851 1858 1877 1915 1919 1991 2008 2026 2040 2064 2066 2078 2102 2122 2157 2173 2174 2245 2264 2276 2338

9447 2466 2468 2546 2551 2553 2958 2569 2575 2586 2625 2633 2648 2651 9652 2675 2676 2683 2707 2738 2741 9752 2775 2782 2786 2787 2800 2806 9809 2840 2849 2884 2893 2898 2927 9932 2946 2955 2971 2983 2984 3020 3068 3072 3078 3080 3087 3116 3119 3172 3173 3186 3201 3210 3238 3239 3944 3253 3279 3287 3313 3320 3340 3359 3362 3426 3552 3565 3587 3823 3990 4057 4188 4198 4250 4431 4563 4737 4791 4962.

Diese im Gesawtetrage vin 46 230000,— verlofien Sch 1dvershreibunxer weren hiermit zur Rückzahluna per 1. Avril 1918 einberufen und treten mit diesém Termine außer Verzinsung.

Die Einlösung der S<"ldyeorshret- bvngea erfolgt ab L April 1918 ium Nennwerte geaen NüFgabe der v-rlosten Stúüde, der nit verfallenen Zin2abschnitte und der Ernouerunpt\cheine

an der Kasse der Gesenschaft iu

Müuche”, bei der Bayer. Verein8bauk in

uchen, bei dem Bankhause M1ton Kohn in Nürnberg. Müncten, oen 25. Scpt-mber 1917. Atcienbrarerei zum Löweubräu ____imn München, [36170] BekanvtmoÜBnna.

Bet der am 26. Sept-mber 1917 er- f-lgien notzriellen Auê!osuna von vier- ciahalbprozentigen wit A2 % rûd- ¡aßlbaren Schuldver\<h-eibungen der noxtmtaligez Sähsis<h-Thüringischev Aktieugesel\s><aft für Brauukoh!en: vertvertung zu Halle a. d Soale dritte Ausgabe vom Jahre L908 sind folgende Nummern geziogen worden:

a. 40 Sid ur fte 500 4:

Nr. 3031 3093 3107 3112 3155 3166 3197 3213 3215 3274 3275 3279 3281 3313 3391 3414 3459 3460 3468 3469 3485 3495 3513 3538 3552 3587 3605 3717 8759 3798 3817 3835 3844 3871 3901 3951 3989 3993 3994 3995

b. 20 Stú> z1 je 1090 A:

Nr. 4001 4115 4117 4154 4291 4319 4356 4370 4371 4528 4625 4648 4676 4682 4767 4772 4794 4803 4835 4893.

Die ausgeloîten SÄuldnerschreibunger werden vom L. Apri! 1918 ab mi! inem Aufihlag von D vom Hundert bei den bekaunteu Eiulöfsungsstellen zurö>- gezahlt. Die Verjiinsung hört mit dew 1. April 1918 auf. Mit den Schuldver \{reiburg-n sind zugleich die Anweisungen und die noh vichi fälizen Zinsscheine mit- zuliefern, widrig:nfalls deren Betrag vom Kapital gelürzt wird.

Rückständig sind: von der erîten Rus 1abe vom 25. Februar 1891:

aus der Auslosurg vom 31. Dozember 1914 Nr. 32 381 zu je 500 46, Nr. 1321 zu-1000 M, ; i

aus der Auslosung vom 14. Dezeriher 1915 Nr. 268 538 715 zu je 500 M, ir. 1063 zv 1000 M,

us der Auaicsura vom 18, Dezember 1916 Nr. 33 193 198 250 400 424 zu je 500 M

von dzr zweiten Au8g1be vom 31. März 1902:

aus der Avslosung am 31. Dezember 1914 Nr. 1562 1588 1743 1744 1801 2007 2268 m je 500 M,

aus der Auslosuna vom 14. Dezember 1915 Nr. 1569 2235 zu je 500 4, Nr. 2525 zu 1000 Æ,

aus ver Autlosung vom 18. Dezembr 1916 Nr. 1746 2008 uw je 500 , Nr. 2597 2845 zu je 1000 -. von der dritten Ausgabe vom Jahre 1908:

aus der Auslosura vom 25. Septernder 1914 Ne. 3667 3805 zu je 500 , Nr. 4907 zu 1000 4,

aus der Avélosuna vom 14. Septembe: 1915 Nr. 3108 3242 3368 3872 zu je 500 Æ, Nr. 4063 4331 4369 4634 4694 zu je 1000 M,

Wiaus derx Busíosuno vom 15. September 1916 Nr. 3124 3127 3249 3388 3459 3523 3524 3652 zu je 500 M, Nr. 4062 4210 4330 zu je 1000 «é.

QHalle a. d. Saale, den 26. Sep- tember 1917.

U. Niebe>’she Montanwerke Aktiengesellshaft.}

2342 2366 2573 2380 2402 2412 2413

U Le

L, Hoffmano. Heinrich. **

E E

6) Erwerbs- und Wirtschasts-

genosenschasten.

Akiiva.

Kautionskonto . . . Kassenkonto

Inventarkonto

Bankkonto . . ., e Konto pro Diverse (Forderunger) Gewinn- und Verlusikonto, Verlust

h fi co Geschäftgantzilkonto 2260 83} Konto pro Diveise 900 471450 2426 67 2 399/39

13 387/35

MMollCerei Magdeburger Milchhäudler eingetragene Genuosseus<haft mit bes<räukter Haftpflicht. Vílauz vom 31. März 1917.

Passiva. “a 8 300

(Schulden)... 5 087135

or; D

Mitgliederbewegung und Daflsumme 2c.

Am 1. April 1916 roarea vochanden Ausgeschieden sind im Geschäftcjahre (5s verbleiben daher am 31. Märi 1917 i Das gesamte Geschäftsguthaben aller Mitglieder hat s\< im Ges&äftsjahre | G

22 Muúuglieder

—T7 VMiitalteder.

vermindert um 2400 46, ebenjo hat \< die Gesamthaftsumme aller Mitglieder ver-

aufzukommen.

[36208] Fr. Franke.

mindert um 4800 46. Es habea daher am Schlusse des Geschäftejahres, den 31. März 1917, alle Mitglteder sür eine Gesamthaftsumme von - 12000,— A1

Magdeburg, ven 13. September 1917. Der Vorstaod. August Timme.

7) Niederlassung c. von Rechtsanwälten.

36018] l In die Lifte der dei dem Kammergeri®t

zugelassenen Re<tsanwälte ist am 26. Sep- tember 1917 unt-r Nr. 437 eingetragen: Der Rechtsanwalt Egon Strobel in Berlin, Linki1raße 6 Il. Berliu, den 26. September 1917. Der Präsident des Kammergerichts.

[36019] :

Dec Rechtéanwalt Dr. Otto Thielke in St-ttin ist unter Nr. 123 der Lite der beim K3riglicheo Lzndoer!<t hier zu- aolafenen’e<téann älte am 26. September 1917 etnaetragen worden.

Steitir, den 26. S ptember 1917. atgliches L1mgericlt.

(36159]

Der Necht8anwolt Fos: ph Dombrows®?ki it in dec Lisie dor beim Landgericht Braunsberg zugelassenen Rechtsanwälte gelös<t worden.

Braunsberg, den 25. Sey!ember 1917. Dec Landgerichtspräsident.

(36222]

In die Liste der bei dem hiesigen Amtegericht zugelassenen Re#ttanwälte ist unter Nr. 1 der om 4, September 1917 verslor bene Rechtsanwalt und Notar Justizrat F:lx Goc:bel in Haynau gel8\>t worden.

Hayuoau, den 26. September 1917.

Der Aufsihtort>ter des Königlichen Amtsgerichts.

10) Verschiedene Bekanntmachungen.

[35817]

Deu! sche Biamol Gesellschaft m. b. ©. Leipzig ist aufgelöst. Gläubiger werden aufgefortert, < zu melden.

Lcipzig, den 21. Sepiemb*r 1917.

P, Köbler, Liquidator, NReudntiterfir. 10 1.

[34620] B) L Munitionsfabrik Sesellschaft me Me Faftuug

. qu.

Die Aufiösung unserer Gesellschafi wird hiermit cemäß $ 65 Aks. 2 des Ge- jezes bekannt gema>t, unter Aufforderurg der Slävbiger, \si< in unserm Geschäfls- zimmer, Ferdinandstraße Nr. 43, zu melden.

Hamburg, den 17. September 1917.

Die Liquidatoreu:

Wilh. Dähbn. H. Hartung. Hamburger Volls-Oper mit bes<ränfkter Haftung i. Liqu.

Die Aasfiö/‘ung unserer Gesellschaft wird hiermit gemäß $ 65 A, 2 des Ge- setzes bekannt gema<t unter Aufforderung der Gläubiger, sh bei dem unter- jeihneien Liquidatox zu melden.

Hambura, den 22. Septeraber 1917.

Der Liquidator: H. Hartung, beeid. Bücerrevisor, gr. Theateritraße 37, 1.

(34978) Uufgebgot.

Die Geselshaft „Secaudinavia“ Textil Riemen D. m. b. $. in Cöln ist dur Anordnung des Herrn Reichs- canzlers rom 29. August 1917 auf Geund des $ 1 der Verortnung, betr. Liguidattor kriti\her Unternehmungen, vom 31. Juli 1916 ian Liquidation geireten; diz Ge- lell'<aft ist aufgelöst.

Zum Liquidator ist dur den Herrn Kal, Preußen Vitkrister für Handez und Gewerbe der Unterzeichnete besteut.

Die Gläubiger vno Schuiduer oben- genännt-r Finm2 sowie der englishen Mutterfirma

1„Scandinavia‘’ Veltiug Lid., London werden hizrdur< aufgefordert, ihre. An- sprüche bezw. Verpflichtungen an den unte1- zeichneten Liquidator zur Anmeldung zu brinaer. ZEAU Gereonéfklostler 22, den 18. Sept. Der Liquidator: S&malenba<>.

R es d blerdurch bef

s twoird bierdur bekaunt gemacht,

die unterzetnete Gesellfba?t M A s<ränkter Haftung aufgelöst ist Etwaige GBläwbiger werden hierdurch aufgefordert, ihre Forderungen bei der Unterzeich- neten cnzumelber. :

Berlin. den 22. September 1917, Schlüterhaus Gruudsti>s- Vecwertuvgs - Gesellschaft mit beshräufter Haftung, Berlin, Franzößiestraße 16.

[35421]

[35819] Wir g-ben hiermit b-kanrt, taß der Auffichtsrat unstrer Fi ma vom 22 Sep- Pa 1917 ab aus folgenden Herren esteht :

Kaufmann Mor Keümlirg, Maudeburg, Kaufmann Rudolf Heinrich, Mag>oburg, Kautmmn Hans Drentkhahn, Magde-

burg, M Carl Lücanu®, Ister-

es, Magdeburg. B., den 22. September

"Alb. Lüdde>e & Co. G. m. b. H.

_Stelle.

[34438]

Die Gesellschast Vereinigung Kölner Scvirmfabrikauten zur Lieferung von Armeevedorf, G. m. b. H. in Côlu ist aufgelöst Die G!äubiger werden aufgefordert, fich zu melden.

Dec Liquidator? A. Shramw. Göin, Brü>enstraße 13.

[36055]

Hie Kieler Keaftwerke G m. b. H. und das Schwentiae-Elektrizicätswerrk S. m b. H. gehen mit allen Aftihen und Passiva am 1A. Oftober 1917 dur Werixag auf d:e Stadt Kiel über. Mit dem'elden Zettpankt erfolzt die Auf» 1ösong dec Kielzr Kraftwerke G. wm. b. S. und des Schwentiac-Glekix i- zitätswerks G. m. b. H,

De Giäuviger der Gesellschaften werden aufgefordert, si<_ in den Ge- {<üäftêräumen der Gesells<zasfsten, Humboldtstraße 2, zu melden.

Kiel, den 30. Septemkter 1917.

Kieler Krafiwerke G. m. b. H. und SVchwentine-Eleßtriziiütswerk G. m. v. H.

Der Hagelversieruagsbeitraa füc 1917 beträgt 130 «A fúr 100 Beitragssumme (= 119 $ im Vur- {nitt auf 100 4 Ve: sicherunassun: me). a PEOBDEAD, dea 27. September F ;

Me>l. Hagel- & Feuer- versicherungs-Gesellschaft a. G. in Neubrandenburg. Der Vorstaud. [36051] [36210]

Schwedter Hagel- und Feuer-Versicherungs -Gesclls<aft auf Gegenleitigkeit. Dagelversicherungsadteilung.

Wir bringen hiermit zur Kenntnis unserer Mitalieder, daß der zur Deckung

ber Hagelschäden- und fonfsigen Unkosten

in diesem Jahre erforderliche Prämiter- na<s<uß vom Aufsi(ttrat unsrec Ge- se0\haft in seiner beuttgen Sthung auf 80 Prozent der Vorprämie festgesetzt worden ist. ; S<hwedt, ven 27. Sevytember 1917. Schwediec Hagel- uub Feuerversicheruugs - Geselischaft Kuf Gegenseitigkeit, Der Direktor. Neuter.

(395918) Wekanntmachung.

Dw: < Beschluß der Gesellschaster unserer Gesells<att vom 20, September 1917 ist das Stammkapital der Gesel\\ïaft zum Zwe>k der Zurü>zablung von Stamm- einlagen um #6 175 000,—, also bon 250 000,—- auf 75 000,— é, herabgesctßt worden. Die Gläubiger der Geiellshast werden biermit aufgefordert, sich bei diefer ju melden.

Stettin, ten 24 Stptember 1917.

G. Danyers Nawhfolger Kotdiíev- und Veiket- Großthcaudets- geselli<haft mit beschräuktrx Hastung. Rudolph.

{36256]

Danziger Sparkassen-

Actien-Vereiu.

Status am 27. Sept. 1917, Morgens.

Aktiva. “v 7326490 D277 750 ® 95173 452 Hypotheken « 1367 000 Grundstü> u. Inventarium , 180 098 Kasse L 500 370 Kontokorrentekonto. . . . 5 8 303

Pasfiva. Aktienkapital 9 000

Depositenkapital Reservefonds ) Girokonto i 386 049 Danziger -Sparkassen-Actien-Vereiu.

Lombard Wechsel Cffeften

Vekanntma

E. Rodenad>er. Boehm.

<unung.

Die unterzeiGnete Firma aibt hiermit bekannt, taß sie in Liquidaticu

getreten if, naGtem sie ihie

«m. b. H. aut, eiwa nc< unbeglidene ruvgen bei uus anzumelden. i t

Gießereianlage, Scheffelsiraße 53, an die Firma Schubeit & Salzer Maslkivenfabrik Aktien-Gesellschaft M Cheianip verkauft hat und damit der GefellsKofiezw: > niht m: hr gegeben ift. Der Betrieb geht seit 1. Apul de. F. Afktiengesellshaft, und fordern wir unsere G:äubiger gemäß $ 65 des Gelees der

sür Re>nurg der vorgenoni ten

bio 31. März ds. I. entstonvdene Forde-

Liquidatoren sind die bisberigen Geschäftsführer

und deren SteUÜve1treter, von denen je wi die K; li zei>ner. @bewwnis, ben:20; S li ata 04 e Firma 1ec18vertindlich z d

\

C. E. Seidel’s Eisengießerei mit beschränkter Haftuna in L!quidaciou. P Seidel, Rudolf Seidel.

Kaufmann Max Azialino, Magdeburg,

| zu Berlin, Kochstraße 6/7, mit allen [ anzeiger. Nr. 14945. Produkteu- (O ae E

schräukter Saftung. Sit: [Gegenstand des Unternebmens: Fabrikation | tung. - Der Gesellshaft9vertrag ist am "und Vertrieb <hemis<er,

ce vo x , G a p ünfste Beilage zum Deutschen Rei S nt, ronn Stantêantoiaer g eußishèn Staatsanzeige® 2 eihsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger 0 232. | S M Berlin, Sonnabend, den 29. September 1917. Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmachungen über 1. Ei ) ä afts-, 8. Zeichen-, 9. Musterregister, 10, gen über 1. Eintragung pp. von Patentanwälten, 2. Patente, 3. Gebranhêmuster, 4. aus dem Haudels-, 5. Güterre<hts-, 6. BVercins-, 7. Genofser s s besoudereu Blatt unter dem Titel der Urheberre<tseiutragsrolle, sowie 11, über Koukurse und 12, die Tarif- uud Fahrplaubekanutmaiungen der Eisenbahuen euthalten sind, erscheiut nebst der Warenzeichenbeilage 0 0E F - ©D E tral- dels î D : Zentral-Handelsregister sür da eutsche Netz (Nr. 232, Das Zentral - Handelsregister für das Deutshe Reih kann dur alle Postanstal 5 talten, in Berkin Das Zentral - Handeksregister für das D Ret eint i Regel tägli. . Selbstabholer au dur die Könk lie Gesäftöstele des Reichs: und Stcatöangei, N Pabelorealtser füe dg TEUP n O L L N 32, s aatsanzeigers, SW. 48, | Bezugspreis beträgt D „6 L0 Pf. für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten D090 Pf. ishelmstraße bezogen werden, Änzeigenpreis für den Naum Md 2 Cfvalliten Elbdilaveile 80 Pf. h P : schaftsvertrag ist am 25. August 1917 ab- | Glashk- in Berlin-U>t {äf i : 1917 ab- 2 „Lichtenberg is zum |all:r damit verbundenen Ges(äfiszweige. | burger Licht-Seil-Anustalt, Gesellshe 4) Handelsregister. M Ug Q mehrere Geschäftsführer | Geschäftefübrer bestellt. Ourh dea Beschluß von 9. Septeinder M Haftung: E Berlin. : (35904) Min i é C Ds Vertretung durh| Berlin, 22. September 1917. 1917 ift der Gesellshast3vertrag in einigen | [sen der Sesellshaft in Charlottenburg In unser Handelsregister B ift beute | et ‘Gef zwet Geschäftsführer oder durch Königl. Amtsgericht Ber!tn-Mitte. Paragraphen abgeändert worden. Jr- | soll von Amts wegen in das Handels- tragen: Nr. 14 942. Arthur eule Ans es<äftsführer in Gemeinschaft mit Abteil, 122. genieur Franz Merx in Berlin it zum | reg!ster eingetragen werden. Frist zur Gr- einge L E beschrä B ur Echüte | einem Prokuristen. Als nicht eingetragen —— (Ges<äfteführer beitelt worden. Bei | hebung etnes Witerspruhes wird duf Erle Ca E RN Ir Es DRLg, io veröffentlicht: Als Eizlage auf | WerUn. Handelsregistex [36098] ]N-. 13606 Ziakhütten - Vereinigung | 4 Monate b-stimmt. E A Die Üebecnabiie d Weiter. Ge Oie wird in die] des Königl. Amtszerichtrs Verliu- |mit bes<räukter Haftung: Durch den] Berlin, 25. September 1917. nehme O un S erT- Gese haft eipgebra@t vom Gesellschafter Mitte. (Abteil. A) Bes>luß vem 30. August 1917 haben die Königl. Arat9geriht Berlin-Mitte. fóhrung det Berl Roh Herrn Arthur | Stegfried Wachsner das von thm er-] In unser Handelsregister ist heute eln-|£S 11 Ziff-r 2, 13 und 14 Abänderungen Abteil. 152. Live Bit nes Aloe 6/7, be- } fundene Verfahren „zur Herstellung ven f getragen worden: Nr. 46507. Firma: | erfahren. Unter anderem ift besttmmt, daß E 0000 N an G, „_Stamm- | Wirk\toffen aus Papier“, für welches ihm | Haos Minde in Berlin-Wilmersdorf. | die Dauer des Vertrages bis zum 31. März | Weruenbritck. [36103] a H * Sue ‘ea f eihâftsführer : |das Warenjeihea „Wapaga* geschützt ist, | Inhaber: Hans Minde, Kausmann, Berlin-] 1918 feftgeseßt ist. In das hiesige Handelsregifter ist heute it L L E mann, Char- [und das er zum Patent event. zum Ge- | Wilmersdorf. (Als niht eingetragen wird} Veriia, 24. September 1917. in Abteilung A unter Nr. 49 die Firma lottenburg, A fs er, Kaufmann, brau<muster angemeldet hat, und zwar | bekannt gemaht: Geschäftszweig: Papier- } Köntgl. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 122. | H. Reilmanu in Aukum und als deren Berlin - Ze M ie Gesellschaft | mit allen Rehten aus dem Warenzeichen j} waren engros. Geschä!tslokal : Günyhel, Inhaber der Kaufmann Hetnrih NRetl- ist eine p I mit beschränkter | und aus der Anmeldung zum Patent bezw. | straße 5.) Nr. 46 508. Firma Paul] Wor!1n. [36102] | mann in Ankum eingetragen. Daliund, E Lg istjzum Gebrau<h#smuster. err Siegfried | Vhilipp in Charlottenburg. Inhaber: | In das Handelsregister Abteilung Bj Bersenbrück, den 12. September 1917. am 2 Y un 4 abgeschlossen und | Wasner gibt der Gesell]<baft au aus- | Paul Philipp, Kaufmann, Charlottenburg. f ist eingetragen worden: Nr. 14948. Königliches Amtsgericht. am 28. August 1917 geändert. Die Ge- drüXlih das Recht, in die Firma die Be- | Prokurist: Frau Minna Philipp, geb. } Dur und Moll Deutscher Musik- sell<aft Ln dur zwei Ges>äftsführer | zeihnung „Wapaga* aufzunehmen. Diese | Kaiser, zu Charlottenburg. Nr. 46 509. | uud Bühnen-Verlag Gesellschaf: mit] Bersenbrüick. [36104] gemeinschaft A Beim Ein- | Einlage wird auf 12800 4 bewertet, | Firma Nichard Nichter in Berlin-} beschränkier Haftung. Sly: Berliu-} In das hiesige Handeléregister ijt heute bringen gs S <âfts in Flzxma Arthur so daß de Stammeinlage des Herrn | Friedenau. Inhaber: Richard Richter, | Wilmersdorf. Gegenstand des Unter- | in Attetlung A unter Nr. 50 die Firma Schüge in die GeseUschaft it der Ueber- | Siegfried Wachsner von 10000 4 als aufínann, Berlin-Friedenau.— Nr. 46510. uehmens: 1) Verwertung einer nc< un-} Otto Flinker in Aakum und als deren gang der Forderungen und Schulden aus- voll belegt gilt. Der übershiezende Be- | Firma: Karl Sapaxautßki in} benanuten Posse mit Mußk, zu der der | Inhaber der Kaufmann Otto Flinker in ges{lossen. Als ni®t eingetragen wird |trag von 2800 46 ist von der Gesell-| Berlin. Jnkaber: Karl Saparaußgkt, } Direktor Curt Lem>e das Szenarium und | Ankum eingetragen. veröffentlicht: Als Einlage auf das Stamm- | haft bar an Herrn Siegfried Wachsner | Kausmann, Berlin. Nr. 46511. der Kapellmeister Frl Fisder die Musik] Bersenbrück, den 12. September 1917. Nyital bringt in die Gesellschaft tin der heraußzuzahler. Oeffentliße Bekannt- S Alex Eilbermaun in Vexlin. | aeshrieden hat, 2) Grwerb und- Verwer- Königliches Amtsgericht. Gesellschafter Kaufmann Arthur Shüge in|mahunçen der Gesellschaft erfolgen | Inhaber: Alcx Silbermann, Kaufmann, ftung von Musik- und Bühnenslü>en aller Berlin sein Geschäft Schilfgroßhandlung{ nur durch den Deutshen NReichs- | Berlin-Schöneberg. Bei Nr. 13 079] Art, 3) Herausgabe einer Fahzeitschrift, | Wremerhaven. [36211] Treuherz «© 4) Abschluß aller Geschäfte, welche direkt oder] In das Handelsregister ift heute zu der

Norräâten, Utensilien, Inventargegen- | Amport- und Export Compagnie | Verliner iu Berlin): Die Kommandit-| indirekt mit den unter 1—3 aufgeführten | Firma Röylig «& auptnicders ständen und allen aus Verträgen heriu- | Gesellschaft mit bes@räukier Hastung. gelerimait ist aufgelöst. Der bisherige} Geschäften im AiaiGaiane: V A in Denitèn: cia R leitenden Rechten, aber unter AuN<luß| Siy: Vexlin. Gegenstand des Unter- e \hafter Louis Treuherz ift alletniger f insbesondere au< sh an gleihartigen | in Bremerhaveu, folgendes eingetragen der ausstehenden Forderungen und der.| nehmens: Ein- und Ausfuhr von Roh- | Inhaber“ der Firma. Die Prokura de} oder verwandten Geschäftsunternehmungen } worden: Passiva um fcstgesezten Werte von | materkalien und Erzeugnissen der JIn- | Marx Heilbrunn bleibt besteben. Beis zu beteiligen. Das Stammkapital be-} Die an den Kaufmann Emil Conrad 10000 4, welcher in dieser Höhe auf | dustrie sowie Beteiligung an verwandten |N-.- 31 374 (Firma Nichard Radow in} trägt 20 000 4. Geschäftsführer: Curt | Fak in Bremen erteilte Gesamtprokura dessen volle Stammeinlage angere<net | Unternehmungen im Jn- und Auslande. | Berlin): Niederlassung j-t: Bexelin-} Lem>&e, Direktor, Berkin - Wilmersdorf. | ist erloschen. - - - wird, Oeffentliche Bekanntmachungen der | Stammkapital: 100 000 #6. Geschäfts- Laukwiz. Bei Nr. 13 188 (Firma Die Sa ist eine Gesellschaft mit | Vremerhaven, 22. September 1917. Geellschaft erfolgen nur dur< den ait Kaufmann. Mox Hunger in | Max Marx in Berlin): Nieder and keshränkter Haftung. Der Gesellschafta- | Der Gerichtsschreiber ‘des: Amtsgerichts: Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 14 943. | Berlin-Friedenau, Kaufmann Otto Mahn | jest Verlin-Wilmer&dorf Gelöscht] vertrag ist am 25. Juni 1917 abge- Lampe, GeriŸhtssekretär. Thermator Gesellschaft mit be- |tn Berlin-Wilmersdorf. Die Ster Gal die Firma Nr. 23 312. Wilhelm Schlüter] chlossen, am 19. September 1917 ge- Berlin. | ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haf- | & Co. in Berlin. ndert. Jst ein Prokurist bestellt, . so | Breslau. - [36105] Berlin, 24. September 1917. kann, sofern mehrere Geschäftsführer vor-| In unser Handelsregister Abteilung B insbesondere | 1. und 18. September 1917 abges{Glofsen. | Königl. Mere Verlass handen sind, die Gesellschaft au< dur | Nr. 655 is bei der - Vereinigung

metallurgisher Produkte, sowie: teSuis@Ser | Jeder der beiden Geschäftsführer Hunger eil. einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit | Breslauer Fleiichermeister „Kriegs- Apparate, Abschluß aller hierauf bagliden und Mahn ist berechtigt, die SeleusQast Berlin. 36100) einem Preisen vertreten E A1 | scdwein“ Geselischaft mit beshräukter <t eingetcagen wird veröffentliht: Als | Paftuna hier heute eingétragen worden:

Geschäfte sowie Beteiligung an ähnlichen | fär sih selbständig zu vertreten. Ale [ N

oder gleichen Unternehmungen. Stamm- | ni>t esngetragen wird veröffentlicht: ven lex Dayvelreztne M O Einla e auf das Stammkapital bringt in us Beschluß der Gesellschafter vom kapital: 21 000.4. Geschäftsführer: Alfred | Oeffentliche Bekanntmachungen der Ge- | ungeme L Slektricitäts G ref fe die Gesellschaft ein der Gesells<hafter | 19. September 1917 ist die Man Sulz, Kaufmann, Berlin, Dr. Hans | sells<aft erfolgen uur dur< ten A 5 Site zu Vevlinz Der Prokurist Komponist grip Fischer in Berlin-Wil- | aufgelöst. Die bisherigen Geschäftsführer Donner, Rechtsanwalt, Hermsdorf bet | Deutshen Reichsanzeiger. Nr. „14 946 | 65, p Bimiteeann in Beilin i ver, | mersdorf dle von ihm zur Verwertun sind Liquidatoren.

Berlin, Syndikus (stellvertretender Ge- | Norddeutsche Güter-Gesellschast mit E eben Bei Nr. 1359 Tarl Eruft dur die Gesellschast geschriebene Musik Breslau, den 20. September 1917. (tjüheer), Die Gesellschaft ist eine | des@räukter Hafiung. Siv: Verliu. | 4 Co., Aktiengeselschaft, mit dem | der no< unbenannten Posse zu dera Köntgliches Amtsgericht. Gesellhaft mit beschränkter Haftung. | Gegenstand des Unternehmen9: Erwerb, Sibe u Verlin Dee Vorstandsmit lied festgeseßten Werte von 16 000 4; hier- eia 36108 Der Gesellshaftäverirag is am 3. und | wirtschaftliche Ausnugung und Verkauf han Paul Westphal in Berlin {ft due gtlt sein Stzmmanteil als gezablt. F S delsregister Abt l 3 13, September 1917 abgel<lossen. Sind | von Gütern oder sonstigem Grundbesiß, L eroeben: Raufinaan Nobert Fiedler in | Qesfentliche Bekanntmahungen der Gesell- | nr o Ne S icn Wett Mie ordentlihe oder stellvertretende | insbesondere in Norddeut|{land. Stamm- Berlin, bisher Prokurist der Gesellschaft, saft erfolgen nur dur<h den Deutschen | 5 zu Gesellschaft mit beschränkier

Geschäftsführer bestellt, so wird die Ge- | kapital: 30000 H. Geschäftsführer : | (f zum stellvertretenden Vorstandsmitglied (fs ReEIT ee SLbar nie Haftung in Liquid. hier heute eín-

sellihaft vertreten gemeins{<aftli< dur | Regierungsbaumeister Hans Ddörpfeld in : j R, ; mindestens zwei Gescäftoführer oder dur | Berlin-S{öneherg, Dis G-sellschaft ist Prokeea bes Robeei Fiedler in Berlin isi | belMräukter Haftung t Die Gesellschaft deren o T E einen ordentlihen und einen stellver- | eine Sidi mit deshränkter Haftung. erloschen : ift aufgelöt dur< Gesellshafterbes{luß G Beeslau,. den 21 ‘So tember 1917 tretenden Geschäftsführer. Als nit | Der Gesellschaftsvertrag ist am 8. Sep- Berlin 24. September 1917 vom 15. Seplewbes 1917. Liquidator ist Königliches AciE ericht c eingetragen wird veröffentliht: Als | tember 1917 abgeschlo|ssen. Die Gesell- Köni L Amts iht Berlin-Mitte der bisherige Weshäfisführer Kaufmann g 4 Ginlage auf das Stammkapital bringt | haft wird durch einen oder zwei Geschäf 18- gte Abteil. 89 * Willi Hamann in Berlin-Friedenau. | nresIlau. [36106] in die Gesellschaft ein der Gesellshafter | führer vertreten. Die Geschäftöführer E add atb Bei Nr. 9510 Deutsch-Galizis<he Erd-| Fn unser Handelsregister Abteilung À Reh1sanwalt Dr. Hans Donner in Herme- | vertreten die Gesellshaft jeder für sich] Werlin. [36099] | öl - Gesellswaft mit beschräukter Haf- | Nr, 339 is bei der Firma Erhardt «& dorf bei Berlin die von ibm am|allein selbständig. Als nit eingetragen | In unser Handelsregister B ist heute s tung: Die Prokura des Max Kohn in | Hüppe hier beute eingetragen worden: 13. August 1917 Gegenbu< Nr. 955 zum | wird veröffentlicht: Oeffenilihe Bekannt- | eingetragen worden: Nr. 14 947. Metall- | Berlin, des Karl Gernert in Berlin-| Das Geschäft ist unter der bisherigen Patent und Eventualgebrauhsmuster an- | mahungen der Gesellschaft erfolgen dur | uud Erz-Dandelsgesellschaft mit be- |} Stegliy und des Gugen Fischer in Berlin | Firma auf die verehelihte Major Gertrud gemeldete Erfindung, betreffend ein Ver-| dea Deutschen Reichsanzeiger. Bei | {ränkter Haftuug. Sig: Berlin. | ist erloshen. Nr. 9853 Ztmmer- | Reinhart, geb. Erhardt, in Görlitz über- fabren zur Ankündigung von Temperatur- | Nr. 5969 Alex Kolb & Co. Ge-| Gegenstand des Unternebmens: Handel | straße 59 Grundftückserwervsgesell- | zogangen. Dem Rechtsanwalt Wilhelm steigerungen nebst allen st< aus der Er- | sellschaft wit beschränkter Haftung 1 | mit Metallen und Erzen sowie Gewinnung | schast mit beschräukter Haftung: Nach | Riesenfeld, Breslau, ist Prokura erteilt. firdung und Aameldung ergebenden An- | Kaufmann Carl Rein ist niht mehr Ge- und Verarbeitung verselben. Zur Er-| dem Gesellshafterbeshluß, vom 24, August] Brrslau, den 21 Sevtember 1917. \prühen und Schußre<hten. Der Wert der |\{äfttführer. —.Bei Nr. 12493 Panzer- reichung dieses Zwe>es ist die Gesell-| 1917 lautet die Firma : Vodenbebauung Königliches Amtsgericht. Einlage \}st. auf 16000 46 festgeseßt. | kistengesellschaft mit beschräukter schaft befugt, gleihartige oder ähnliche | Gesellschaft mit beschränkter Haftung: E E Hiervon wird der Betrag von 11 000 4 |Haftungr Dur<h den_ Beskluß vom Unternehmungen zu erwerben, si<_ an} Nach demselben Beschluß bildet den (Hegen- | Breslau. [36107] auf die von dem Ges-lls<after Dr. Donner | 31. August 1917 ist die Firma abgeändert solhen "zu beteiligen oder deren Ver-| siand des Unternehmens: Erwerb und} In unser Handelsregifter Abteilung: B übernommene Stammetr…lage von 11000 ,4 | in: L. H. Judey Gesellschaft mit be- | tretung zu übernehmen. Staminkapital : | Verwertung von Grundstü>en in Groß |} Nr. 667 ist bei der. Gersteneiukauvf Ge- berrehnet, so daß hiermit dessen Stammein- | \{<räukter Haftung: Gemäß dem Be- 100 000 #. Geschäftsführer: Kaufmann | Berlin und At\chluß aller hierauf ab- | sellschaft mit beschränkter Hoftung lage voll belegt ist. Die restlichen 5000 4 | schlusse vom 31. August 1917 ist jeßt | Hugo Fal> in Hamburg. Die Gesell-| zielenden Geschäste. Bei Nr. 12322 | Breslau, Geschäftsfielle der Neichs- sind von der Gesellshaft an den Gesell-| Gegenstand des Untern-hmens- die Her- | \aft ist eine Gejellschaft mit bes<hränkter | Gesellshaft für Sterilisation mit be- | gerstengesell haft mit beshränkter Haftung aster Dr. Donner in har zu zahlen. | stellung und der Vertrieb von Kisten und | Hxftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am | \chräukter Haftuna t Durch den Beschluß | Verlin, Siy Vreslau, beute einge- O-fentliche BekanntmaGungen der Ge- | der Ein- und Verkauf von Spexrrhölzern, | 30. August 1917 abgeshlossen. Sind | vom 26. August 1917 ift der Gesell- | tragen worden: Durch Bes(hluß der sämt-

Cs fells<1ft erfol Deuts nderen Hölzern aller Art und von | mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt schaftsvertrag dahin abgeändert bezw. | lichen Gesellschafter ist die Gesellichaft Reichsanzeiger, tas ei Mr. ‘7605 Evan: Mbritater aus Holz sowie aller damit | die Vertretung durch jeden Geschäftsführer | ergänzt, daß der Geschäftsführer] aufgelöst. Die Kaufleute Hermann

dauer Tercain- #&Gesel- | zusammenhängenden oder ähnlich-n Ge- | allein. “Als_ nit eingetragen wird ver- Dr. Riegel von den Beschränkungen | Sonnenfeld, Carl Maiß und Alfred Bern- schaft mit "BaR Ger 7 AL: \cäfte. in ei Nr. 13 877 Milfix Ge- | öffentliht: Oeffentliche Bekanntmachungen des $ 181 Bürgerlihen Geseybuchs befreit | hardt, \sämilih in Breslau, sind zu Ligui- Kaufmann Emil Barsty în Berlin - Wi!- | ellschaft mit beschränkter Hastung : | der Gesellschatt erfolgen dur< den Deut- | ist. Bet Nr. 12930 Gesellschaft für } datoren bestellt, * ein J-der mit der BGe- merêdorf ist zum stellvertretenden Ge- | Fabrikbesißer Dr. Ernst Wassermann ist | hen Reichsanzeiger. Bei Nr. 8612| nationale Geschichtspflege mit be- | rehigung zur Alleinvertretung der Liquis äftsführer bestellt. Bei Nr. 10 345 | niht mehr Geschäftsführer. Kaufmann | Kalisyndikat Gesellschaft mit be. | schränkter Haftung: Berlagsbuchhändler | dationsfirma. Arthur Neuburg Pelzwarenfabrik | Georg Cohn in Berlin-S{höneberg it | schränkter Haftuvg r Dur den Be- M Kapfenberger ist auf dem Felde der} Breslau, den 21. September 1917. Gesellschaft mit beschränkter Haftung: | zum Gehäfttfübrer bestellt, Bet | {luß pom 26. Januar 1917 ift das] Ghre gefallen und daher niht mehr Ge- Königliches Amtsgericht. Die Firma ist gelös<t, die Liquidation | Nr. 14 082 Hofmaun’sche Luftfederuag | Stammkapital um 12100 # erhödt \{<äftstührer. Verlagsbuhhändler Rein- E D beendet, Geselszaft mit dbes<hräukter Haftung: | worden; es beträgt jeyt 1438500 M. hardt Kittel in Berlin ist zum Geschäfts- | Brühl. [36109 Berlin, 21. September 1917. Dur den Beschluß vom 2. Iunt 1917 |Durh den Beschluß vom 28. März | führer bestellt. Bei Nr. 13 621 Gesell-} Jn das Handelsregister Abteilung B i Königl. Amtageriht Berlin-!Mitte. ist das Stammkapital um 90 000 4 auf} 1917 ist $ 4 des Gesellschafts- | schaft für Bergbau uud induftrielle | bei dem Elektricitätswerk VBerggeist Abteil. 122, 900 000 6 erhöht worden. Durch die | vertraas abgeändert worden, au bat er | Unternehmungen mit bes<räukter | Aktieugesellshaft Nr. 1 des- Registers _ Beschlüsse vom 2. Juni und 14. Juli einen Zusatz erhalten. Bei Nr. 10400] Hafiung: Dem Hanno Freelherrn von jam. 1. September 1917 folgendes einge«- [36101] | 1917 sind 88 7 und 9 des Gesellschafis- Maltheler Maschinenbau Gesellschaft | Reipenstein in Neuhabelsberg und dem | tragen worden: : s wegen der Vertretung und wegen | mit beshräukter aftung Fabrikant | Franz Seegrün in Berlin ist derart Ge-] Die Prokura des Oberingenieurs Artur erteilung des Reingewinns abge- | Carl Herbers ist nicht mehr Geschäfts- | samtprokura erteilt, daß jeder von | Koepcen in Ohlias ist erloschen. inkstv}-Fabrit Geseuschaft mit be- | ändert worden. Wegen der Vertretunas- | führer. Bücherrevisor Adolf ®abbe in | thnen berehtigt ist, gemeinschaftlich Könlglihes Amtsgeriht Brühl. hräukter Haftung. Siz: Berlin. | befugnis ist folgendes bestimmt: Die Ge- | Berlin ist zum Geschäftgfübrer bestellt. —| mit einem anderen Prokuristen der genstand des Unternehmens: Die Her- | sellschaft hat zwei Geschäftsführer, fe} Bei Nr. 11 601 Wüäschenäherei Gesell- Gesells Saft diese zu vertreten. Bei | Bünde, West. [36110] stellung, die Verarbeitung und der Ver- | wird dur diese oder dur einen Ge- | schaft mit bes@räukter Haftung: Die] Nr. 14175 Deutsche Papiergarn- In das Handelsregister Abt. A 294 ist a von Wirkwaren aus Papter und | {äftsfüheer m, einen Prohurilien ae Firma ist gels M E u be- Bet Ns R Baan! A der E Serie Es Dare eren A u en v tre en. eilen e V ax ar- ro . aile n rin, areuyauèëß, or t 0. ele A. sowie der Betrieb | durch iei Pr Tbfedel “& Co. Gesellschaft |2) Ernst Rehaig in Berlin; ein jeder | kilver, Lingstrageni f

ühnliher i tal: | Nr. 14098 Waldsiedelung Berlin- | fuukelsteiu i 70 000 4. Sat ttotbeer mai Sicdtendeva GBesellschaft 9 nit be- [mit besHräukter - Haftung: Gemäß| derselben ist ermäßtigt, in Gemeinschaft | Die Firma ist in Borgstädt & Si-gfried Wachsner in Berlin-Wilmer?- | schränkter Haftung: Stadtrat Gustav | dem Beschluß vom 83. September | mit einem Geschäftsführer oder einem | Komp. geändert. In Ahle und Schwen-

dorf. Die Gesellschaft ist eine Gesellschait | Kielblo> ist nit mehr Geschäftsfübrer, | 1917 ift jet Gegenstand des Unternehmens | anderen Prokuristen die Gesellschast zu | uninugdorf sind Zweigniederlassungen ge-

Berlin.

In unser Handelsregister B ist beute ein- | vertr gftragen worden: Nr. 14944. „Wapaga“| der

wit beschränkter Haftung, Der Gesell, Ida er verstorben ist. Stadtrat Maá | die Führung eines Tiefbauge[<äfts „und | vertreten, Bei Nr. 2326 Charlotten- | gründet.

E Us L T I E L S Ei

C a D

p le Ci