1917 / 241 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

, , d 1 2 » f T) . ' t « 4 itzó A 2 y é Z e O a U ei C4 A E E E A korauégeiebt ist, Wix schlie e uns n diejer VL Ung den Aus- f Cs ift mein Recbt und me!ne Pflicht (erneute Zurufe ven den U, Soz. | Siaats!eltetärs des NeidEmartneamikes, sentern das GSerichi hai 128 E Es R E Er L ) 1 1nd; Ie l, 10 wird die Dec porte n Trimborn, Strejemann und (Sarl aa; Ior pPre- Tefub yf Heft eng) min Recht ‘und meine Bfilit Teinor etaene! berzeunurg barüler zu befinien, ver Hume Ur grogtcir Sor NIRNNE- C010 en ALLT O2 A Irc Ein, ie teuisEenu Landmirte K führungen us tiesem Verfahren entehreude olgeruugen cecen leib afte Zustimmung) m?2zin Recht und maine Pil: einer eigenen Ueberzeugur. : l i: il 1 für Tes beute Vaterland unz tere r bes Hauses gezogen werden. Selbst angencrumen, die | R n Drn S, red 1s eten, wie es Heeres 1 soil oter nid Zukunft en M ürden {en dur den RNeicbéanwalt in ein Verfabren binein- | und Marinelèitung in ihrem Kreise tun müssen (lethaîter Beifall), | Glede tes Präsitenten.

t, ws f si j prud haben C7 : 4 j ü in Bere | folg n¿ Ante zl aTizt : : t c od 4 : mt 2: C n: $6 Trr f dag E renen A Î reine Serren, i babe cinen Auszug aus den attemnäßige b dem Kriege nit, worauf sie Ansprudse haben, rbe 730. de daraus e d A tolgen, Gn ganze Partet | und wie es in diesem Kriege untedingt in einer ganz besonderen Zee 4 muß ferner Cinsprud) dagegen erbezen, dalz TFT G U MILTAUNC - 2061 it, el L'HLs C ch «lid dus bli iei tet dd R R E e 404% Nen, 31 eld Es BG 12I0C 7 S9 A4 0 u N 2 S E ; i : E j k U j Ang: : Y i | : j Á h i A gen: erba Dag Mer. is pl ind Î ließli TOEIteT la 21A TEE: Norhandlungen- vor mir liege Se Se -DOllen Beweis für da 0 Uar CÉNniczrecein 1 T U ISR Ee ne Ert tet dA S F IUE Á brandmarken, e Las ber Viettélenules gela a T ertorderlih ift, Das ist meine Tit, die be d getan, ul Ld Vaaîe gelagt bat, es IÂTe Nan UTET CGN Verkehr are M T :

{uélandes. L 25 deutsde No! 1 E E E s u Uefern, dié T ihre GestehungeTelen - Leden, Zal V E, ' y “Stanz! t hat, fu! S | E U E d E s A T7 6! Ss B A SCATBENA +211 B Ublandes. XVvenn 225 de de NBNoif qua A LMS S Sek hon Gorren COTOC on babe (Hort! Dôrt! redbti E E E R alRs -1f Boden - tincó t TÉcA E haftig nid 0 cenötiot, ür diese Parici enzutrehen (Wikeriprucd ann selbstverftändlich ntt zugeben, daB bierin ITgeTATDIE C7IT nel» ten bet cffenten Beiden aDIoLUT nicot8 erwiesen, Tas E s ore ‘T JETi joi LGNN ev ¡Ur cit de A i A, ; L s N E S E Le Les A 11 D M PEY S d EIS Es Ct fa e Go D ns, 10 J d 4 r reli eret. v p} Í é fs - " m 7 e r F Adi a 45 L a ry m A Totno C4 dine co nto » S E foil, Ln Eo c N s E S r E N} Sar «=—: Glode. des Prasidenten.) Gon 1h den TLaurticren L CZLGLUE Te1otraiid Cince nr E E Marten außer alb des mat’ onalen Verdandes Ju stellen, gehen n, Ne Nusnatmeaeetgebung lôge. Non NAyêenabmege eB- Schattzn DON Scbuld aus bn und: 12ir8 Pariet Teilen Ote. ugung, heraus gesehen, Lag Pon LEE E S R E i ; i S E L E S e HFZTR S2 Ra Bor N Pair Mj is f z : 7 E : L I ER i i : 2 S Y A Fe E ; i; 4 Ct S TE A Ch Ss MNilañé werl eiet G Uung Heraus f ia bat S E ; 708, an tleinen ereits L AS 2 Us Lein ange! tit s dem 4. August 1914 eine meralis{e Unmöglichkeih, Wie gebung bade i nit gesprochen, jondern Ledtali baben, deß id mi | Herr Staatésekretär von Capelle bat die Rubjage Lerielen, i nen TUT alie annetbmbaeli -©Ö+ zu ETI Ell, Ane STA B E : y g ev c 15 » 09 G : E E h refprod T v ald e: N : t ¿ 0 i die Aubsage b n ad E: L B s us t E P S4 Ta E FTAN L AR C A AE x Sg : L SDAE L R E O N v3 S. D Kenkurrenien auf „Lan Woimartt tonnte dreser Núüdfa 1701 die r Mlewieen Gewchnhs« ien si obne dagegen Weren maß daß in unsere M ari Flugidriften, Flug- bervergeht, daß der Mann: zur Zeit, als er zu den V BneGTOT Ac Tam, mpft ader auch für annerpolitisde Zdeate, Lie Saterrants-. } ter Hauptbesculdigtew sagt aus —" (Sale Bu von den | fciten. Las baben Sie Lis jebt crrcimt9 dem FNnedenéangcebei L lcberlegung vor unseren Augen vollziehen? Die überwiegende | päter hineink E; “f inem Ciffe als Rätdelsfübrer in eine Agitation veriridelt war, ; nun verhuidern, daß unter ¿XUHTUNg Le1 ; 5 Gtr A5 I S i an BogodápimMimolletc 2HPOPQUT. Der (Sora: iede Bs b8taas dentt nicht d “Tocmborper Mck-rtot Î biatter bine!nfemmen, die mt1fft {huld 1nd, day die Dedaueri trmen l 2inem Cd ste als VTLadelSTUD Ter 11 I Sb H S M : i : Die deutsde ter e E ate A I 2 li N CTCI i& (1 Flle ] r Se IMPHZ S x Le Ll UB ver 4:8 iz Mehrheit des eidStagé en nt aran, TgeTT21 VET - artet gegen- , 1 c f S . 4 S T 597 di T N & cl ALL E 11777 Irrode 2A i n Potreff s : scite gctolgt. Dio Hoffnung auf die feindlichen Vôller ist trügeriss, iber eim besonderes Extraned&t fonttruieren zu lassen. Der Fall r- Zustände: eingetreten find, die zur gereckten Verurteilung einiger | die diz Verweigerung des Gehorjams zum Zwet at gee Neichétage | Nach ihrem parlamentariscen Spltem O Srar e MELKng und Y scheint sogar geeignet, einer parlamentarisden Prüfungskemmission | Motrosen geführt baden. Scktver nüssen die Strafen szin. Es | den Sozialdemokraten: Das ist niht wahr.) Das 1 war. G: FEf 2 ania) t 0: Divan. Lin » Halt Teon Martoiorn! Und 0h A Le En L, (E E ; f ms, Ie ADETIEN DLE d S TANireich an Wer BPiLa unterbreitet au werder, Es fehlt den führenden Stellen offer.bar Bbandelte si um Die Grundlagen militärischer Ordnung. or Wider- at er elbst zugestanden, und der Mann ift mit dicier Sud ik ZAU[BGUUNg br L R O ¡U 17 L N As l d Hl I acuUMt 44 RNeidbptelck DCL S E D Ie ILUML, : ebet; C51 guie Gejdaftéleute_ i d Per ne, Denn, dre euie in in tiefêèr ganzen Debaüte seit Sonnabend an dem,. was man 1e stand e R E De cáâ MAaT ein fritisd Moment cItem GerzcN hicrberçereist und Lat sich er weiteres Agitar01s deren Organisationen A E N N R E t C : Geccniuter Im b J T f Deut! and forinkGbrencg bre ¿Frit e e ee | HDEICUCrn und ein Ziel Seelenfunde des Volkes nennt; die Herren tönnen ansckeinend Nur V4 2 - Ds O Werden, j T L 14 Uy (P P D tit E O gere E ian 11 f ( fe Tätigleit pergelegt E Aus Stor ho tein, B iber Vie wir Reciärieish hinwies, und auch ges daß idi in derjelben An- ah idern aufgeten," dannn mul} Tods au} bem leßte N ‘Quantitäten rechnen, bon den Bismarksten „Imponderabilien“ | Va es geschehen mußte, das haken wir alle aufrichtig und berzlich | mäterial für die Schiffe besorgt. (Sli I L T ELE, ADETY s En C E UCIGI E U o T L G A E A A C R O E aale y rit E A j : ; : P ReíSao A : ; a E A S N M A ;7 C S A A 4 Jontraltieren babén Die ganz2 Organisation muß aufgehober “E Saket+ Eins Teltmann zeige fd unterv.dtet und erfreut und - | L909 PIetsEN. Ie bin Überzeugt, Pu Se N A ist ihnen nichts gegenwärtig, Die Menschen sind nicht nur Materie; | bedauert. Aber ter Grund liegt darin, daß sie in einer falsben | zialdemoïraten. Glode des Prasidenten.) L A E L R ï O P s | dem Frieden geneigt jeu ite nte ADerter Ionnen, L cin Volk, ein Heer darf nidit nur als Quantität, es muß aub als | Weise beraten gewesen sind, und daß sie einer Agitation unterlagen, (Fs ist ihm Agitaitonsmaterial nah den eigenen Miitèeilungert dek

t ia

D T S4: ; f ] F : A E d ai fap D1rrufs Tei Den SoznialdemeToatecii Ordnung in dein Sinne mit aufredterbclten ziu helfen, wie eS Prered: | twerden cil oter nit. (Lebbafæ & y den Sotialdemcîi

?JET

p d L hef Dhorfonnmunogo bon t ; 3 T E 40 mnterituBung LULC ¿DeT noung DCN «e Lin ie (Snahmeçeiecße cil

Es

“.

iv Da Gh anes M0 TeDel. lib

Li it es alein dieser Wea. e

¿ugesagt zi icherung ber

reu S p, —.+

4 p.

v, 2

Herren, ih will nur €ine nehmung voriefzn. Cine?

bati?e. (Zurufe fei

bedantt fih aber dafür fur das i O S É Lees £, 2 MUITI, ¿s » .-9 . m T tr E) C E 2 L L ah Kildeutshen denken, ibr Vlut zu opfern. Lbozu io miitaus@se u ie babs

Ó

») _— Ee v L !

Fe Zuruse von den C4

werden, sie dient der Propaganda für bestiramie politische Paricien, rate wir-Tollén nur so weiter maden, aber große Borsih! E e Cn auf: Unfere Forderung; 49st. ngland. tatlädlid S T do : - Qrigasminister “t rid N L | : | Ss E Le E. D S Ci vf Spr Arr1ce Und im ber Heimat davon Pot f j ollten Wit, 4 {Le L R E - E E ¿cen IVTI 2 as n N M A tg E Als E Hi R ava etImaS Seelisches bebandelt werden. Auch der Kriegsminister t racht die fle bon den Gese ei der Treue und des Geéhbor O al O Hat, Sérrén A vie bie LsproSei A4 ia Vos itgliedern dev fic auf ihr politisches Manrosredt besinneu, zur Selbsthüfe grei/en G R r Sieger geblicten. Ich frage jeden. Cinzeinen uner Mon, it es nur der Soldat, sondern auch Mensch. In den Leuten, die 1ebt zw | Qx 51,7 Noeitell : C E E E S I O i De G “sib gegen idre Nebor feine Zuscuimenkunft mit den Mitglictern der ei | tenn üblid, taß cin Verkäufer sagt, id muß unter allen Unständen erben bereit sind in Flandern unter den unerbörtesten Angriffen, Lebhafter Beifall.) Vnabbängigen sozialtemofratisden Partei übergeden worten. (Ble + 4+ do andor L C TMUBEI Ui azn ihre Lebor feine Zutanmenlunfi N en HTTOLTCLSIT 1 Dari | c, La) i uter Jagt Le E l, GUULAnd tert 0 i inte 3 | ; : : i t Parke | geben 1 ten. (Zu L R BUGER Nee A M R ; E O E ot Get Milt b fee Gabe DETGMIENE S A E Volk zu Volk ist ein etras vem Geist der Freihcitskriege vorhanden se-n; obne Abg. Dr. 9 in-O o. Fraktion): He ruf von den Sozialdemokraten: Für die Tat?) Nicht für die Taz. Vorgeschten beschweren wozu 1hnen Ler LA@Stanz:CI : d lat mir Meichritet]ckch Totgent2s erzählt: er ijt mol allein bet l L S L / S C Loo hae Norfandin uu , : ? I as F O T 22, ertin- els eute iSTAI 1101 . j Derr L 7 2 4 c G U eER Be 44,

m Dl Dc “R , LY SE / E T eret) | BLOENTES d i‘ Geschaft. Sie nnen- Teltnen ¿FEeCDen 1LLCBCN Ce De na tlQung, dieles Etnas halten ITIT de kfommenten Zerten nit aus. Dittmann sich über die scheren A estrafungen im der Marine b?- Davon hat niemand gesprocen. (Zuruïe ven den Gn e np iTa.ti,

DIO Etn l ; l

Frieasminister den Weg gewiesen haben, Vem Ideal der Un ( ; E abten (8 bat ems Urt Darlei renz sta ite mfr dden. euoenilid Inbaltssos m Va : ; R ; | 4 h Kriegbninister den LDeg g ele cl ZDeal der 2! O Ma GEIL TONDCTN O ? Art DAarieiLonTercni Ä arun if as Wort Versiändig garren Cel [id n H loi0s, Man Will man diesen Leuten jeßt bon oben eine besondere Politik ein- \ckchwerte, hatte ers den . Mut haben müssen, dIe Vezichungen mi1t- Glodte des Prâsfitenten.) f on an dor tolTacamnmen BADen 4 ctt ANN Noatler L Ac in ol p Ey 07 A TUCCECN, Meg 19A Le Deiiel 2/6 2 Die, Vaisrlands rtei“ steht unter der Lebrun \ des errn R : , \ A I e 4 f b T L p LRITLTHA 5 efunden, an teisocnommen haden QZuilmann, g S zte H ( j [d ld Pagen d igT ¡S L) 9 TT? guitcilen, die seine Partei zw den Vorçängen hatte, die zu den Strafen l U Saben A -bier Ret tatt

Gt wo, e , 2 Uge, sfmeis baten. Vaturh, doß er diesen Zusammenhang mit Still-

2:9 L Ñ B O O T Q Fu A ci, : Tait Jegen WiT das (Fdeal des [reien Va

{oil frei fein von Knecbtung von außen, aber auc im : - Mme.A+t

; (Soz; "DÎ Ds: L E Lad K 4459 fall bel den Sozialdemokraîcn.) Noi u!etic bat dann

den Pian und Ti hiSherigen (S ) 7 U "n naci Gricdenésd B Cn K T1Cgê- DON Tirpis 0 20 MUEA G cene A i A A l D e : f S H SESF S ERAAA E ck rbe V He E E leisten zu zahlen, Gs geht doch ou michi an, Uniero See? hir den ih in der Flottenagitation mitten drin gestandew hade,

Abg. P 1. Soz): Der Staatssekretär der Marize | Otganisation den Verfammelten mitgeteilt, de nach [etner Ali A Ta R He s R e ELS Lag ge : ; n EUTTATS, Sar L E A A e Mitteilunc R E eut E E lich ‘im Osten, ungeichug! zu taten Iean, Me jubem Tite eb solhe Wege geht, gehört gu den {aner listen Erfahrungen | Nath den eigenen Ancaben zweier Beschuldigten steht fest, daß den | und nur das hat der Herr Staatssekretär von & Na Mer Ie: aUMCHENCTregeN E E U C E teilung davon ganz begei]lerl geen Jer. Acnderune cinactreten. Dort raubt, mordet und plündert man nag ¿eses Krieges. Er hat, eine Art neuer Wallenstein, seine Flotte | Frei Abgeordneten der Plan der Organisation in der Marine flar çelegi ; S ; 2 Ttoho vont daf Det Hauvptagitator dic} er H lan2 mir Und zwet f y e U 44 -_- \ 7 : , i . , L ) V e cl poton ) 12S 1 . . , B : Tel UDeoT neter der Plan der rganijation 1n T DUTINE LAT Ge. er Nb Dittm ann (n lis ): Fh L T S T6 Ct, aB T QIA AaQuIialoT LICILE platz li Uy a It (Hört, bort! rets. urse bet den U. 205) Me .ROT. s C A D m 17e G} . 1e LECVEUTIEN, zur geschaffen und machte damit feine ergene Politif; TIT batten von mrorden ift. Es handelte ih nit um eine„harmlose politisco ÄAgita- U. A +4 M, rade) i

Sacbe zu spreclen). Bei den Friedentunicrbaniungen werben unjer &ricasbeginn an eine Regierung Bethmann und eine Regierung } tion, denn sonst hätten die Sozialdemokraten dem Mairesen nicht 1 |

: Ginzeiheiten Organifali {rosen Agitationéunaterial gegeben, roie das in H ten von Fallen Nacb Bespreck{b1:n3 De (Ti nzelneiten Ler ITgani C «t E R e: L Ce L » y ( j P] 1 hn 01 ; ‘Tj , Ei l Q it b t S d1 M: e ch As P - - x c é r E A an Soldaten Matresen Und Aiwvilpersonen ven nr geschehe: it Jch ausae!: ener einen l N EU R L E S A N B Is Tirpiß. i Ine An L Fel e ToCDET 12 /ACONAT e mC - 7 E: Jagen kénnen, er ane ° strafbare Hand J beginge. (Sehr 0 S Hd des Mannes U der A ibm Gefhrten G {7 é Fe, ia : tscroute- voygesc rieden ift. Aus Den Pariet wil nid ament einen entscheidenden Unterschied zwischen diesen beiden Re- | richtig! rets) Sie haben sie sogar zur größten Vorsicht cemahnt. | Qeshwerden über die Behandlung und Bekostigung sowie den Deuitche Bc lerland8partei Ct ¡standen D 4 A will nidt gee zu machew vermocht oder gemagt. (Cs handelb c auch bei (Abg. Haa e: Sie bätten zur Unvorsichtigkeit ermabnt!) Es Mas E ned A hie M E R L (Jue

Ncuorienlierung hindern. Wenn "Herr David oon Berzzugt der Vaterlandspartei immer noh um tenselben Kampf, nur daß er |} müßte der dringente Wunsch der Herren sein, jo schnell wie möglich | , Ea Seit babs ib zur VNoriicht- gemahnt:_ich, habe: thm gesagt äre, daß diese Partei nur cine sol T 0b en Zekbntausend wäre, jeßt heißt Tirpit bon der Neichstagsmehrheit. Herr von Tirpiß bat | die Satte flarzustellen. Ès scheint aber, als wenn sie den Sd reckchts). E abe h E Ken 8 i. 7 J ee! T Ry 49 ol Ac t: 51 P a nble 7 , L . g - (D: À p 5 i S 7 T EET L 4 E . B S G Es « For agt ha 103 c v L \ár CT eb OPLE väre er bier sicher nid’ (gen ste! auie e A redit), 16 neuer 1ings s Ma e A Me aa geprogen, E et der Immunität für sicherer hieltea. (Großer Lärm. Abg: Haase wird wenn n O as O U a H lgégéita

abe namens meiner Freunde zu ex land in einer ktestimmten Zeit auf die Knie gezwungen eun i ; E T E Ee I ; : i: im D ei ter Marine 1 t stematisch entgegen : rh i 5 wegen eines UnVEQndig N Dwischenrufes gur Ord- agcwirkt, also nehmti euch in aŒt. Ras foil tarini Strafvare$ jern?9

Abg. Ebert (S1 Von dem Plan, die Mannsctaflen der Flotio ¿zum Ungebarfam zu be»

: ‘1 : : : S Lo oitoro Maityti r Mo Nnoabhinalos ostal dmweigen üterging, rief er die Anklage des Staatssekretärs hervor. weitere Agitation für die Unadhangige [ogin

2 Lv D bp v i; Ul 6 onderen Herren die betreffende Mitteilung gemacht habe, Ullos was É 15 ; i f 7 “i N Ci Ao 5 17 vorgeïommen 1st, will 1h ossen darlegen. Dex Matrose, bon dem : Í ï ir 7 r ; 2; i K-19 ; O L S E er sprach, hat zwar mi mrx un Fraftions8zimmer eine Unterredung Abgeordneten sich Neichpieisch gegenuder Tan gchabt, aoeT e ist unrichtig, daß er E solcten plan A 2s fh bei Tiejer Organlsatuon: um ‘eine verbotene u! legt hat. J fordere den Staatssekretär G Ae N s Handlung drebe, sie fzi sehr gewagt, er solle sid febr vor vorzulegen. Er kann es nicht, denn er hat kein solches Matertal. [1 P e : Kkaben mir Matrosen Beschwerden vorgetragen und auch ein Staal an thnen liege, | E , +4

S I ck p

S L C E ths

L

V

roc

- _

würden fie fcine Agitation in jeder

s

5 D

F: 10 io Mari -Gohrac N ambg fo in der c A264 is Ai Hic Lorft itl mnungsbild über die Marine vorgebracht, Ich erapfing sie n der sondere durch Broschüren und sonstige Leblure, unverlu, ;: \ 1 F ; 251 7 Dos ore dh M atynto Tyne L Iandelballe oder im Frakticnszimmer. Ver enradnie Matrose hat | (9urufe fci ten U. Soz. Hört,

E E E R A hort! reis.)

c fär c 6 in Licsem Hause recht ‘großes: Aufseben er- Er sei an den Uebertreibungen der Vaterlandepartei unschuldig. Es emand Nerda S A Hos s E P 4% E V L zar T4 mr Éo Ta too or G Na ps J 2 d B ä Titel 1 Dc {6 In L E G LELAIE Le S r e Y L E i L ; 7 g N L _ u 5 W e nun eru cen. Tenn eaen enan Der Nerdacbt des Vaie lands- Mee Lee E O M. e P 1 I A T E Torrer ersdeint vorgeführt der bteschulbigte Neichpieisch und er- eat hat, wie der Reich lex und. der Staatssekretär" Les Neiché- bat allezeit zu seinen besonderen Vorzügen gebört, nit alles selbst G A irt QUbA. Haafe: Von wem denn? x Abg. : « : U Eri ôbon H ers bitterung gesprochen, Die Matrosen hatten jept in großer Da) U} rar quf. Befragen: marlineamtes gegen ei Mitglieder der unabhängigen sozial: zu tun, was er getan wünsht. (Große Heiterkeit.) Tatsäblih | debur: Unerhört!) Die Herren Trimborn und Stresemann | egen, um die, Flotte lahmgulegen ‘und damit den Sriezen a Cr Die, Saite, Brose Moe E o madite baf O : 14 L L Dubnanr fm | demcfratisdcn Partei und gegen tis Partei jeloft bte allersTersicn tebt in dem Lebmannscken Buch zu lesen, daß 6 Monate nah dem | Faben au die gerihtlice Klarstellung verlangt cs kommt nicht | Wingen,. ist mir nichts bekannt. Die armen Matrojen werten LO N E en, D Habe 1 Daa, A D E E Jch ete jeht auc) zu, nit nur mit èem Abg. e n} oiurlagen erboben haben: Der Kanzler ginz fo weii, die-wettejtoehenden rüdidtslosen U-Boot-Krieg dieses Resultat eingebreten sein würde. | bloß Landesverrat in Frage, sondern au der $ 130 Str.-G.-B., | tärtyror ibrer AMEreUGUng N der Aer A rubleii File

2 i r | abc i dur P ua : Es Soíí 533 j: or A1 n Tr Ft an minicr «r Nyghhg T E R G 6 R A R s . L E rio 4 E R R V T2 f. , . . 5 Ene L - D Be T, D & S S A ; , . # Ms c “on f Z e 10 g I L madle: en Eindeud tines frischen geist dessen Büro, sondern auch im Fraküonszimmer der Unabhängigen | positisten Konsequenzen gegenüber dieier Pariet u. ziehen. 0 Gegen tas Buch hat Herr von Tirpiß nichts unternommen, otarobt | per die Unterlassung der Anzeige einer strafbaren Handlung bestraft. A E O | i s A C cten Civ ‘ear ZUUzmord.

en Dat art Abg. Graf Westarp (dkoni.): Ueber die strafrechtlide Vea

warnt. Der Matrose mahte ten Eindruck eines frischen geistig A litischen Konsequenzen - gegenner Tier, e S bier unit Segen n 7 De ih nichts unternommen, Hi : a 1 Lef du j gei 2 i mil Ge! l. Aae i r Un mei! Len Lci ¿fettung Vberbou MIeen 114 ¡Er uniet- es. In illionen von rembplaren ver reitet worden ist. er au i regen Mannes, und es hat mih tief, ers@üttert, daß er. Ben 1 a satiniengeto! i E s ini E vér D E A hätte fic doch nat e inner- und außer: andere haben sid in dieser Richtung vernehmen teen Bassermann P éa Be t fe ein Strafverfahren zw veranlassen „Abg. S E E | om Nor seiner’ Gesinnung den Tod hât leiden niüssen. Vas die Resclution Dittnvann * zusammengelommen (Me e e rio | politises Wirkungen eines olchen Vorgehens si überlegen fe!len, bat im Degember 1916 hier 1m Hause direkt erülärt, hinter der Fh kann nidt finden, daß ih i da cine ebrlose Handlung verlange. | Uurteilung tes Falles spreche ih nit; 28 wird ja woht zu L Ar auf alle na Freiheit Ledzenden einen ticfen Ginduuk macht, ist Éc- antelt ist, will ih mir noch überlegen. Jch bitte, mis dann heule | Fit piner solcén Anklage hätte man dto plóblica nur hervorireien Ferterung des imbesränkten U-Bootkrieges stehe die unbestrittene | 8" ht niemand, der nid chmerzlich diese Vorgänge bier empfintet. | fahren fommen (Zuruf links); wenigstens habe ih gert, ch2 Mz O, O A E liegt Tar L Ss nacbniittag vorführen zu. lassen. innen, wenn absolut cinwandfreics und in sid abgeilossenes Ma- Autorität des Herrn von Tirpiß. Aehnlich hat sih Graf Westarp Die Vorainge am Sonnabend maren fein Nubme2blatt Ges einem solden nicht mit der Immunität 10 den Arm fallen will. Das ommt darauf an, jeßt das rote Tuch zu sck&wenken, einen Diod zu E (Luit dar Notreffondo 4 Verlesung der | terial borbanten ist. Ater au dann hatte dieses Vorgehen zurüd- geäußert; im il 1917 hat aub Admiral von Capelle autdrüdlih T A EP im : Da No aber die politisce Beurteilung betrifft, so kann ih dew Angriffen, E G0 c O! S Z : Til t N N Nim Nachinitia erilaite der BVetrefsende nad xYBcrlieung DEL terial Lorbandten i: Alter aub dann halte 1E. gehen zurüid geauf C pelle Vik Frie Zaki 08 at für a Reichstag. Daß N L i i : 4 | | : bilten, Vie Acußerung des Meicktkanglers, eine dejslmmte P e P ‘ag R E : i cewicsen werden müssen. Wenn die Neic szegierung glaubt, daß ven & Monaten gesprock&en. Um Tirxiß herum ist das also zweifellos ] ves Polkes dadur gestärkt und erhöht wird, kann niemand be- die der Abgeordnete Trimborn und der Abçcordnete Naumann gegen sebfrit da e A I es 0 M N Be E E 1H beziehen, find sie riti einzelne Mitglieder diescs Hauses sih gegen die Strafgesebe ver- geglaubb worden. Als der uneingeschränkie U-Bootkrieg nun einmal | baupten. In dem Bestreben, das Vertrauen zu erbalten und das | ten Kergler geridtet haben, ne Le S S O A 2 ie seit dem 4. Augu 4 erwartet. Das Wasser steigt 15nen hie ck, mot Bs Diese Auébanen auf mi bezichen, find sie rihtig. | E ron bonn Gat der RMeickótag in feiner Seschaftsordnun Ÿ Seh j I S e a L urt go, b Daupten. m Q! Sis M ¿fe Mal n tem P r das shwerste Verbrechen, 4 bie Kehle, sie isen nit ein und aus, Die Töne des Neichs- G NeIGelog In feinen S Long beschlossen war, haben wir, auc die, die ihn für bedenklich und 9e- | Ansehen des Reichstages zu wahren, haben wir die Verständigung | diese O, N R A e L a e Fanzlers sind nit neu, wir kennen sie aus der Zeit des Sozialisten Das soll beißen: ich habe die Satte nicht nur so erzählt, sondern | einen geregelten Weg vorgeschlagen, wie, dieses Verfahren einzuleitcn fährlidh hielten, acsckwmwiegen; daëselke Verfahren haben aber die | über den Gegenstand ter Interpellation begrüßt, die Sache ist zu- | 8 das Strafgelez lennt, dura Len B r A fanzlers sind nidt neu, wir kennen fie aus der Zeit des Sozialisten- E R O L i E N G oa n Ande idainten BIEIA Be vón der Vaterlandspartei keinereas cingesch!l 8 Me l E tor L s E Flotte labmzulegen, sih an dia unabhängige sezialdemoftratie gesetzes, sie waren Geist von dem Geiste des selinen Herrn Pultt- cs hat sich fo in Berlin zugetragen. ist. Gs ist gänzlich unzutähitg, gegen E R O Me E, Spartet terneSwegs eingeiragen, Ae | gunsten der Regierung vollkommen klargestellt, das ist das Ver- | Ao: wenden und. dort ten Tatbestand, den Plan dieser Organi- mer. Ein Großer, Bismarck, kat damit kein Gluck gehabt, Sie -| (Erregte Zurufe bei ten U. Soz. Segenrufe rets. Glede des | mit einer so sdweren Anklaze zu lommen. Dieses Botgehers Wi Regierung und die Reichstagsmzhrheit sich zu der Holitik entschlossen, | dienst der militäriscken Stellen. Die Leitsäße sind ganz unbexin- Partei wenden und Tatbestand, - Í ; worden dasselbe erleben, Herr Michaelis. (Beifall I Qu D C wir auf das Allercntfchiedenste verurtéilen. Nach Tem Materie, dai die in der Resolution vom 19. M E Nieders{lag gefunden fat; | flußd von der Vaterlandspartei, denn sie sind sen am 29, Juli | ret) Und während traußen dio S&lackten tosen und tas falsche U h “ittabhá atn E räsidenten.) der Staatssckretär ter Marine hier vortrug, hake i zu erklären, sie haben nit censo viel moralisde Zucht entwidelt wie wir. Was f ergangen. Mit aller Deutlichkeit {ließen die Leilsöße die Politit polizeisecle?). ns B De fließt, stellt si bier )angtgen Woztel0gnolralcn, / f LORRS C U e As ; Gl accn ads nid F AAUE L G PAUS i ba E ; A7: idy 21 B Ih \ h, i E A E O I : l t fel d bier . Abg B Y ? err E S ) 5 be mi ür meine Perso! y E ) ABenhr)e che e mnt UELLe festzustellen, | tcß dia von ihm etbobencn Bnklage \ O E C, n U beslossen ist, daran hat man fi S halten. „Aber die aus. Insdesondere sind die Kriegsziele An ri Me ata E Siu L berberiiiiet tiefa Vaurte i das Vaterland (ha. 0g ibe Tr (U. S9z.) Zch babe nur jur mern? Perlon p r 4 sfanzler fi beute ep wid Tlar #1 der erdstagt- Daß Soltaten mit-Parlameniarierw verhandeln, it E Sr)ckeinng, Vaterlandspartei erklärt für notwendig, große Sroderungéziele mate- dahin U renzt, tal das Kriegézieb die Sicherung der Zu unft QeT ck lieffle_ U En Le aae 100A E sie ie Flotte fenden Soldat N e eso rection vom 19. Suli: befannt hat. Bei ècn Ausführungen des e im Kriege besonders lebhaft zutaga getreien- ijt. Ju meiner ricller Art dem Soldaten vor uhalten, uin sernen Siegeówillen auf- | Deutschlands 1st. Obgektiver und f issenhafter kann a8 nicht | in das lie h S 4A t E A Ea holt mit lm, die Lerhalim se seines Safea und ter, Vianine, im | So v d E C OMC Ie lid, tio lage nt li J R Ln Qua b e In Va eer Mei A O L ca aen i (Wee E e ritten S A Sehe in diesex Tatsace kommt tie Politik diéser Partei zuan [ l Cru ist daé bt 3 ff Zol en cs immer- als-unfere Pflicht, bio lagen unjerer ¿graue fein in allem, was er denkt. In der großen ZBethetunte Uner wird bei dem langen Kriege_von keiner Seite bestritten werden rohen; in dieser Ta! omm tif die / „Zu allgemeinen crériert habe. Las ist daé Mecht ber vorressenden So f tot obne weiteres: mit Belulnipungen gufcmimérgubringeh, de f forofáltia zu prüfen, urid für ihre Boschwerden ‘etnzutreten.-Dioseó Velkes fie: das Kaisferwort: Mir führen ‘einen Verteidigungskrieg. | können. Wir wclien ja die Soldaten nit zum blinden Gehorsam Ausdru, die sie A A U e E E Sw S en U A “LDgroroneten, 1a es n E E N Squlbigkeit, A ‘drei ältpeortnete wor%oradt find. Id maß amchmen, daß der. | Recht lassen wir uns nit streilig maden. Daraus irgend eiwas Diesen ohen und heiligen Gedanken zertritt man, wenn man den erziehen, sondern sie sollen vnfere Sorgen ennen lernen und wissen, has, elt Dau E e E Ér e A derartige Stimmen anzuhören und den beklagenvwerten Leuten zu | E n ene po Aefdiiserng 909210 die trei Abceortneten e Mob Scs1i0es berzuletten, ist fals as wetter Vorge- Fr usagen \vstem j er Tann \i ; / E N 4 dater i ührung verroci ) Partei r Hier entgegen» ibrem edt 1 A A6 ätten die A Morden zu N Staa!uekretär sib für die Besduldigung goz?n die Tei tbe reneten- | polilifd) Berbäcktiges Herzuletiten, : ist (n h F 16 O E DOrgEs Cr S O E P a M E Krieg nóôtig ist. Daß die A M a frtise: Neben Leben Lt muer: L teS E lan ufo As Gerren der Na würden sie nicht ¿u uns fommen ‘Gabe | auf Fdsussiges Material flügen faun, Wenn das mckbb ver Fall ware, alier 6 N E Ehe Bc S tere ata E énliben: Abe x V eft s. "Diese Ercberungs« Bean O R t E O Ole - Moslalbemo: \bâticen müssen. (Ncuer Sturm der Entrüstung auf der außerfte! O e ver Mit init. dem Material horaushuziden.. Mag. mi 16s or Dee Besduticung bier n:dbt emmähnen können und bümen. | zialisten in der Marine Agilalion für. ihre Westredungen milie, Auslande gegenüber au8zuipremen, Uf gefahr. 4/1 DeTUTgS rüßen mir mit großer Freude. 2e Unab Hangtge Cme A 1A i: E S T a L Ee R Tas E O I Mut, mit, dem Materia! Pee, N Bie e 0 aller Bestimmtheit baß, wenn die drei Aligeord- (Fs sieht jeder Partei des Hauses offen, für ihre Aufgaben und Zieie phantasien sind Jllusionen. Sie find in einem solchen Kriege wie | kratishe Partei hat si selbst außerhalb des Rechtes gestellt, weil sie inken). Auf Grund S Ca S O der Staatbse retär nur eine einzige Schrift zeigen, die auch nur 1n- E Die Gesche vergcenazn heben Fellen und Hecke oer | Prepacanda zu treiben. In den legten Taogen haben wir festgestellt, dem jeßigen niht durdsührbar. Es acht hier nit zu, wie Herr | die zur Kriegführung nötigen Gelder verweigert. Ne 1914 erx- | aus tecedtigt, wenn Ter S O bas 8 Aaitatio G direkt zum Aufruhr usw, auffordert, Die Verfechter des Sozialiltan- | Landesverrat in Frage käme, mit aller Strenge des Gesepes gegen daß in Heer und Marine vor den Augen -der Leitung eine -wüte Kreth sich das denkt, wie bei einem Gesbäft mit Kartoffeln und | klärte Herr Haase: Wir werden unserem deutschen Vaterlande die | dieser Parlet. a E in ae Marine, E ei tai A E sie vor egangen erten mird. Ich betrahte es als sesbstioc tim, | Agitation betrieten wird, eine Agitation, bie vielfach getragen wird Spiritus. (Heiterkeit.) Es kommt hier aub nit auf das Geschäft | Mittel niht verweigern. Die \#wcren Angriffe gegen tie Vater- | Partci nicht ip bas Heer und in ie Marins ineingeiragen eres . U 1M Le A Pt Haile a e “- - « E 16 - D p 1 / i L A : : q | j [ t L

gesezes haben in dicser Beziehung ihre Sacve viel besser geitadht. ; : x : fe n Stcllen und die sich «gegen die Mohrheit 1e? on, sondem auf die Gesinnung, auf die Atmosphäre, von der der | landspartei zwingen mich gu einer Entgegnung. Ihre Grundsähe | darf. (Leb i l : T ; die Metctsleitung die Politik Staatssekretär Kühlmarn- einmal spra. Zunächst kommt die pax I sind in ibr Cegenteil verfehrt worden. Es fommt tim parlamenta- Damit s{licßt die Besprechung der ersten Interpellation

sation bespred;en. (Gelächter auf dex äußersten Linken; Ruf: Gcte

V e hb)

noÔ folgendes hinzuzufügen. Ich erkläre, deß auch 1ch mit dem de-

it i j 2tnTo Toines Cdiffde S4 S anatfefrchirs der Marine ersdent mir beden?lich «und nöcht an- | Fraëi h l 7 di Nor 1 108 Ai ad nd PY j G7 1 Aae Ei LTUUITO Zu Sli h ers 7 U En L i i | a olt it hin bie, Bera se Jenes E U Sven Sol cingia, due: Partei der Unabhängigen Sozialtemolraten-in threr We- .} traci

gn { E A0 x S) Frift V2 Go 19f1j ac F inicerer NVeaptoi : 4 A L h erd 2 T E

Material, Rees a Aen pon Sang dul „Unserer Pa maß olle Axitaton für csemidriac Handlungen ank großler Gn! von dew militärisce

Lv v IDLLI Le Ade L L WZLULCGT, UHiiL T E T end - p E L R 0b Ss L P S L G S L R 1 t T 031! An ,

berpeijen wür M WITD j er wtaatsjelie E Ju c V9 l gen : in 2 A eN, A verfaltt E n Dio n 4 arfter Gcraait qn ¿Oeer Neichétags TUCDICLT.: d Dezu Tommi, d SW.5-Æ

fann es nidt. Wir leben unter dem verrüEten Belagerungszustand, | nd Marine darüber cewadt vie dak alle Fludriften- im bieser ‘| sellst in tas Heer hineingetraçgen ha p eg Ee S NOV A A E S M ar!no Dariber ceovadt wird, daß al ag dritt V De | as. Heer hineingeIragen 9c

da müssen wir viesen Wünschen entgetenkommen. Hier 1m Meichs- und ZWiaine DarDer CeTadL f 200 A 5

D) Uns scheitt demnach das ganze christiana. Erst nackdem die Gesinnungegrundlage gelegt ist, | rishen Leben nit oft ror, daß man einer großen Bewegung im | Antrick tage hat jeder das Nechi, K »orzubri die, diz dem | Richtung: streng ferncehalten werden. , (Beifall.) Norechen aegen die unabhängige sezialistifcko: Patkei ungerecht;er2g Fommt bie Len der Landesgrenzen ohne Annerxionen, | öffentlichen Leben ohne jeden Bewcis Verlocenheit vorwirft. Es Der Antrag der Unabhängigen Sozialdemokraten, der tage hat jcter das Nechi, Klagen vorzubringen, auch die, diz dem | N Kre h (dfórf.): Wenn die cenannten unabbäng!cem Sozial- | zu sein, Der Reichsfanzler seßt dem oFnzen Verfahren die Krone wie wir es meinen. Eine auéwärtige Politik im Sinne des Abg. | ist überseben worden, daß in threm Programm steht, daß sie sid mit | Reichstag wolle erklären: | Kanzler nicht genehm sind. Dieser U Van A i A demokraten fi vergangen Haben, müßte in diesem Falle die Immani- | auf, Er hat vorweg aus dem Armcelenk beraus cine Pariet außer Kreth würde keinen Frieden bringen, weder einen deutschen nc rieg8ende auflösen will. Sie kann deshalb also aud keine Nahmen- Die Behandlung der den Gegenstand ter Jntorpellation be- Shtenhaft bat Drr von Capell Haltung Ee n i Tânoit | tät aufgehoben mib die Stufverfolqung gegen sie einoclcite! halb tes Rects cestellt. Mein Freund Dávid "bat sofort dara! cinen anderen. Niemand von uns hat geglaubt, daß wir mit der | partei für die späteren Reiæétagswahlen sein. Man darf doch treffenten Angelegenheit dur den Reichskanzler entspricht nicht M M E R E M O Ae die einzioe Möoleleit, diese umacbeuren Ansculdigungen | hingcmicsen, daß: meine Partei immer die politische Gleichberechügung Aufstellung einer Zauberformel so harte Worte, wie wir, sie niemand im deuisden Vaterlande hindern, der es mit dem teutschen der Ans{auung des“ Neichstags"“ wird acacn die Stimmen der E Ae E e a 13 e E ten Girbrut auffommen zu fassen, als. b im | aller Staatébürger verlangt, „Gs ist gerade «Unzegreiflich 0 von “den feindliden Staatêmännern cebört haben, beseitigen | Volke aut meint, seine Siegebstimmung aufreht zu erhalten und beiten sezialtemokratis&cn Parteien abgelehnt. rieren versucht, um eine Politik zu decn, die in ibrem Kern In E L aalan Gaerpiter And die: mithafen, die: deulsc unfer Land ic iw felder sckwicricen Lage. befindet und die vollsle würden. Aber id frage Sie: Sind denn die Beschlüsse D Sieqeäwillen zu stärken. Wir erstreben alle einen Frieden, aa a has SEUS obe b As Rolf Die E L E Y eint 6 Tsotte tom Feinde auzauliefcan. (Lärm links Ia LeLehur:! Est | Einiakeit Alter crforderli ist, daß die Negierung, fich hinstellt un der englis®en Arbeiter nicht8? Auf der Gegenseite hat man r die Zukunft unseres lieben deutschen Vaterlandes sichert. (Bei- Darauf acht um 845 Uhr a Paus uver zu Rol : L; u : Pa Hor AnPN“ e t r mw riton a5 N 0E Lem Pee Aen, (Da O, roe l U 1 (S111 T L CTE Ci So 10 2 Cer j hm / \ j i | 340 Uh M E E E n S et das Ma!erial vorge'egt werden!) Die Herren haben ein Interesse | einen Teil unseres Volkes versucht, außerhalb des Rechles zu stellen, alles gehört, was bei uns vorgeht. Co ist zu hoffen, taß unscr Vor- f fall rechts.) des Hauptausschusses über die „Auswärtige P otttil. tlatsccn.) ; iu / O E E C 2 E N S C E O Daë it cin Rückfall in die alte Auffassung tex Ausnahmeage]eb- gehen doch nit vergeblich war (Beifall links). Aba. Haase (U. Soz.): Der St:aatsfekretär hat meinem Ver- Berichterstatter ist der Abg. Prin z SwhonaiM-C arolat h Abg. D úttmann (U. Svz,):- Ich kann auc für meine Perso E E R du ¿anen M E els O R L has e Gerate müssen Gine solte . x; i e : langen sein Beweismaterial. vorzulegen entsprochen. Jd glaube auch nl): Gr verwcist auf den sckriftlichen Bericht. Ein großer Teil Ter as e I ADEI Ie und BVogihre außzeftibrt haben. R S a R T ale Seen Erflcreng Tonnte nur erfclgen von cixer Regierung, die sich über NReichskanzlex Dr. Michaelis: der Voreinpcnommenste kann nicht sagen, daß wir e in irgendein | Auéscußverhandlungen war vertraulicher „Natur und ift außerdene bat 1er 13 Relcbétace lenlon und CGostalen in ee Res Den, L A ER, g Bo Na ck»t Aut L S T L f eel n L Lig ac A GICTUITg, Vi A EA , f E R324 4 a ZELEO É t Z R 7 ' D et Et G 1 d S A mit itre! E s feit eimwandfroi flcagestellt wird, Wenn dio n wehr | hauvt ibrer greßen Verantivrortung nihi bewußt. sein kann (Se? _ Meins Herren! Der Herr Abgeordnete Dittmann Hatte gesagt, | schlechtes Licht gefeßt werden. Der Abg. Mertin weiß aus seiner inzwischen DUTCy DIE N N ies d Bemüken, stren hl aufgesuda, und 1h habe mit 1tnen verrandes. t arun ciot é im deuten Sprocbsckda in Wort iidlig! Let ten C ezialden:okigien),-vcn einer Negierung, die ihr daß gegen die Marineleute in Wilhel:ns8haven Zucbthausstrafen ven | Praxis, wie das zu bewerten 1st, was aus Liner Aussage eines Ange- A Le a (O Wlan Ler! ai AN ‘politi? genug ci. brendmarken. Was die Veri [ ù 5 ufoabe tie zuf Ihr et ner Weise at “: C | i 4 x | O P Í V “T. : L 1% S na 3 | a den Fragen der auñrarilgen Poi genug ware, ¿aut brandmarken. ; : 5 gen vom | boben und greßen U De, De A ihr lastet, in D O über 200 Jahren und sogar Tedesstrafen vculängt wären. A118 feiner Seen V U I e N Qu L fad S Frick S Die lbten Tage: habeir fäavbts Conn ns M R A A A 1 T faitelernbc ise Ar wae, id 4 prece es offen aus, Icner La er TNS Deut E Z 2 B E rre renn zZemand für die alldenu en Parte n der“ Froï 1d mai h. 3 Fri néfrage. L i ( aben Cr S A M9 war A R E A E ind 1d A E a begrüßt erd Darstellung wäre zu entnelmen geweien, daß das übertrieben harte ag:tieren sollte, ie U ften wilvben: Us Betreffende foll Ra Win Kämpfe gezeitint, auf dem Súblacbifelde und au bei uns im Inland. S F Cu; Wi L D&W pt Er ¿M Gi DTIL UD! (Li uUl(ls ch1 U DICiC al Gefell, C wi V Us bs E ï s s n Gaul v e E Al S l & Í L 2 L - S A d 21 T E : L L fs N Gg ; : : (Vetibafte. Zustimmung links). Wir werden 2801s unsere GrttV! und ungerechte Strafen waren. Daun wäre die Empörung gerecht- | Ünannehmlikeiten machen. Nun bat der Kanzler den Schleier weiter Unfer erstes Wort git unseren U Armeen in E und D t, che Politik kreidi, fertigt gewesen, die von einzelnen Mitgliedern dieses Hauses aus- elüftet. Es sollen Zetiel verbreitet worden sein, auf denen gestanden | unter Wasser und in der Luft. (Lebh. Dustimm E A / nt

ârs He“fferick auf diese Weise zu box | aufgabe P achten, eine Meaterung, die cine jol i ert 7“ , V P O [U . L Z ; A aa Ca - mo ron Try? 4 H Triodoná hing D223 uabbhängicen sozialistishen Partei. Diese sind aber seit Jahren hetßer Dank allen. unseren Truppen. Vre Friedenéfundgebung des

\ L. 1 )

_

,

y i T Hy o a) O BA

e

usammenhceng mit Blonen, wie sie Herr ven Capelle anteutete, f bei bine Rede. Vei ter Marine ett man mcht nur cecen die abbängigen, sondern auc cocen die Vehrheitsfrattion der Sox ckemokraten vor, wie die Liste der vervetenen Zei en und die

ge oescizien Matroïcn beweist. Gn Malrose wu Haftet, weil er einen Brief: an dèn „Lorwesris" ridiien

anderer, weil man bei ibn den Abzug einer Friedens

M, A Vats Pa b naa E00 Nio e R T O Iu O Van Wll eben ‘jeden tFrieten2gedantew 11 per

Ne

m rj 7 £2

Jud 5

f

co

«

r e) ri

09 Tig

ition Wir: haben ätte, die Unterzeidneten verpflichteten sib zu den Grundsäßen der stebt ft, Chre und Nuhm unseren Verwundete1 u aof die Meicteleiiaura

Imieresse daran, baß nt ei nil ganzen E t zu befäupsen, (Beifall ks gesproGen wurde. Nun wüßte ih, daß einige unserer Marineleute, rvill das rote Tui! E S S (S 26 t bemannt aueto, Feine ; : U a He S, ? i d D ¿f emann (1) S Babe Hani nine die die schwersten Verbrechen begancen ‘hatten, Zettel Hatten, auf uberall bekannt, und die verbreiteten Flugblätter und Flugschriften Meickstoges hat unter ungünstigen Begteitumjländen gelitten. Sie V as Fo Tuch e S scinventen: vou dey Gul den beuticen Artikel 225 Norumärts“ i Tar to roe Kin L O r Ea - wu erflaren: Der Siaatsfefretär des Reis! denen fie sich verpflichteten, due Grundsähe der Unabhängigen Sozial- sind durch die Zensur gegangen. (F ist nun die merkmürdige BehavtÞp- verdarfête hre (Snistehung der erhiyten Debatte über den U-Bo2- Pfliché wird man uns dedurch nmckcht abhatien. af “Westarp hab Mot u { eine r Voraus e, 2 f der Nactrcas- mati ite L im Nen reutiaen Sizuüng azzei Mitglieder der Üu demokratischen Partei anzuerkennen, - sowie daß mit diesen Zetteln turg aufgestellt worden, er hätten uns, als der Verdacht gegen uns kricg. Dazu fam Due Kanzlerkrife uro die Ber es L Age Staatsfekretär des RNeichsmarincamts von Cape ; tat in der DeVo Leer, den Besprewung nit kie Heatptsacbe fein abläraieen sezialtemolratisen Fuaftion i Anklagen. erboben, Ve N eine umfangreide Agitation auf den teutsen Kriegsschiffen getrieben auficudîe, sofort unserer Immunität entkleiden- müssen. A ist 0 D Aen Uung E E Put mae evaltiars Meine Herren! Auf die-ersten Auösührungen bes -Hortn Abge- | terde. Tal haben ezug autgte, Dirie Mgi Mere | Uns n eck Morlenzien beldbutvigi werden lnnten: I Lo anbe. solder, Verdacht ja aur Mt einmal (Use haven És lag alio | Besibergreisungen ab, fantern auch jede wirisaftlihe Absperrutg oèbnelen Dittmann blicb mir nichts aiberes übrig, als die Sache fo | Sade f so Qui, af sie Nee e n bab rid neagt, raß | der Fall, sp gibt das Strafaciebberh die MagliGtcit, dacettn t Der Abg. Dittmann hob mir gegenüber hervor, ih Hätte gesagt, | gar kein Anlcß vor, überhaupt ein Verfahren cinzuleiten. Wäre das | sie forderte die Freiheit der Meere 1m ie, Förderung intérnatienaer fsarzustellen, wie sie sich bei den geriDilicen Verhandlungon ergeben | Fiejenigcn, oke Werte ccdrauden, ten Freunden ter Mejelution | zweebin., Ein folckécs Versabron liegt im Interesse der Partei 10 iG wollte in völliger Objektivität allen“ Richtungen“ und Parteien | ter Fall gewesen, dann wäre ficher der Reichsänwalt eingeschritten. L uen A A S e A r a hat. Der Herr Abgeordnete Vogtberr kat aber in scinen Ausfäh- deim 19, s} evn, k cinen solchen L / rfrieden wouen. C7 betreffenden Mitglieder. Wir cawarten, daß. die Neichsregl“ cægenüberstehen, scnvohl nah der Nichtuna, daß jeder Beamter werden I den e Ur hat Behn die ea E E E E rungen eine Reihe von Behauptungen aufgestellt, die fich mit meiner S Gorner der Meraluhdr en E E O D E Ca V ährend unkt könnte, gleidiel welcher Partei er angaböre, als au nah der, daß Prlicht, dioses Recht auf das strengste Ll wabrett. Au dem Abg. Erz- | cxtremer Forderungen künftige Kricge vermieden werden fönnen, Rede nicht decken, Er hat gesagt, ich bätte diz Sache so dargestellt, | ippuitriz wahrnehmen, Mah wirft ben Alkzus Hen var baß n Vaterlatid O O bd Crata Zat ine Truvpen sicht, 09 die Agitation für seine Partei ebenso ungehindert sein müsse wie für | berger wurdo soaar der Vorwurf des Landesverrats" cemad#t, ohne daß Doh Dfiziere unscre En!schließung verwerfen, mat threm Mut u:d als ob die Herren Unabhängigen Sozialdemokraten gewissermaßen | Amerika sich cine Stimmaura celiend gamoct babe, die zum Rricge | ter uugcteure Kampf jeten Tag weitcro von unseren Brüern jede andere. Da habe i ihm entgogengehalten, de, wenn er suh auf | er mit Recht si seiner Immunität entkleidete. Als cin sckweres | E T rene ea L N E E die Pläng ausgeheckt und sie den Matrosen imputiert hätten. Davon | mit ums, gewhrt Hte, es „Herr, ‘der 1943 in No1dear Söhnen fordert, wahrend wir "w der Mitte einer Menschheit mein Wort von der Objektivität bezöge, er hinzus2ßen müßte, was D e L O E L Bleis M roftenden des Subros 1917 auf unser VeESlige ‘nit eim, fo haben wir frcie j y . [e c L & ami U 1 - L e alu V Ô p. 4 1 h L

/ can F fert ir mUtaecteilt 23 Ta bm acizct morden, die Deu 2 O E bas le Si Q tnadrige : ) : z Í ih nihts ge L b, t Como a oma vor mie ogen | gewesen ‘s, hœæt mir mitgeteilt, es fei ihm geseg! morden, die Deuischen | sainmen-eträret um 1nser Leben: Lamp):n, svaten wir Tag alts 6 G E L 1 : c 8 : L - ; I L Rd P N c Ta 20 T 6 ea gesagt. JO Me A E a feicm ganz qute Loute, «ter sie Taffen sid von Len Junfern umd vem | Slaguspiel bier im Naidbotage, ‘über Tage h hinziebenter und pel Y gesagt Habe: daß eine Partei, Ir de e gen 00e, niht ent F diese Strafe nicht erlitten und wären vor dem Tode bewahrt worden. | Hand. Die Ereignissa von Czernowiß und Riga soliten unjere und i bitte, einige Worte daraus verlescn zu dürfen, Ih habe | Miitariémus beherrskcn, Man bericf si auf das „Berliner Tage- | f'@or Arceinenterschurgen ¿u- erleben, und“ Dinge* hier zu ette solde sein dürfe, deren Agitation i für gefährlich hielte für das | Unglaublich ist auch, wie die Eltern von dem Tote ihres Sobnes er- | Feinze belehren, das Tricdensangedel Ten _1916 hate leider As j : Gat i - “at Nee E A E Z V L (e Be f L 1s L 0 Fan \ f u R _— : « A L ¿ R Vf M Tie G 0G S ite r D : ant As G A d dics hat in dêr Tat zur Zeit ter Zavernasfäre Dinge ne- d m erfabren, Tie ebenso unsere Herzen wi- die Gemüter u Bostohen des Reiches und Preußen, und im diesem Sinne habe ih | fuhren. Es wurde ibnen nicht cinmal amtli, sondern erst dur | Cufcïg, Die Enticlickung des Reibta: 28 dar bewiejen, daß: M7 cine 8 ift Teider ein traurige LTatfad vie | srieben, die nid gcœinqnet waren, Cet urs Sympathie ¿u erweden elg! Cron auf Rai Tietiio triGiltern thb n eS orge Q esagt h& : Ttnaice Sotaldemokratische Partei außer- | Einen Urlauber mitgeteilt. (Lebhaftes Hört, hört! und Vfuirufe bei | Lur die Negieruna, jontorn tas deutscke Volk don Fricden wtll. Dio Meine WLTTEN, Co 11 Teider cin iTGULIige Tatsache, daß D l f A i e R N e MCLGEEA ll R i C e ch Cn Q d R uenie A bter UnD mnt 2 A (ret, g |ag —_— stände die Unctängige Sozialdeno ratlische ’arlel außer- den U S233.) Unsere Ankläger sollten 1 also vor die eigene Brust Freensnote des Papstes nar Linn THerrlidcs Zeus Ter V nvarteiGd evoluti h eini j ? 9 erer denn tin deuten Bolte nicht den iFnchcnd Kerr vernunf- 1, 3 wird 8 cute mit Scree erfüllen n fle hort ; 6 i e e j den U. S2z.) Un äger sollten Le etgene F rucden8no 5 Papsies war 2 P N er Unparteler russische Revolution auc einigen wenigen Leuten an Bord unserer | gigor Mend mll nicht den Frieden. Es emt bir Dat on E o ane Viana En R E E otie--von vem Mob balb der Linie. Daß ih mit diesem Worte zum Ausdruck gebracht | {sagen und sich nicht erkühnen, hier sola Sade vorzubringen. Der | keit und menschlicen Mitgofühls, Dafür ist bie ganze ziviisierte Wel! F ie Köpse ! l ionäre I i Ine f: E E E E A A Ce T junge Trenge mnn afien ben Unerêrt otte, Von z : E 2 e : c ) L P T Ca h : ; Arm Naristo Dan® Lia (Quítim T Grid dad aroke Mor Flotte die Köpse verwtert und rerolutionare Ideen bei 1hnen groß- velder Frie ofdloflzn -merden cl. ¿Uer da? Dharimunm UNnD vetemen dudcel “daf kommen ind: deß. fie das Urtel hâtte, die Unabhängige Sozialdemokratisce Partet solle außerhalb Grund i} aber der, weil sie die Aufinerksamkeit von der blamablen | de Papste Dank œaildig. (Zustimmurig.) Er \priht das große Mo

V“ \ l | l j ; M i 4 Me j ens ($8 i dos Newttes gestellt wzrden, wer hat. das von mir gehört? (Lachen Tatsache ablenken wollten, daß se hier eine \dwere Nieder- aus, das an die Stelle der materiellen Macht der Waffen die imo 0 “ia ino No Le 119, p47 t Ie (Us 1 M ck j I 21) p, - "-—- - . s . t j . . O

01 B A Se O H L ben, tif eine Regierung vortanten Ut, und Sie von den U. Soz. Glode des ia B i ih zu einem solchen Üeberfal hergeben fonnie. betrifft, fo Ut es ein urdeutides Land mit einer Bevolkerung redtor

ganze Flotte, die sämitlicen Mannschaften der Fioite zur Gehor- | übermerEicte Arbeit Hinterlessen. Ungehzur2 Werte im Lande sin! Ae E E a L N e Qo O F8 ist ein eewalliger Unterschicd, cb eine Behörde veranhwort- ; j j; 1 i ; : Daa l eit Hinterlassen. Ungeheure Werte im Lande \ind | Kampfe zu machen versuk. un entw-dor-liegtoter Fall 8, 2 08 i Reichskanzler Dr. Michaelis: Dauticken Yeiche entrissen worden und wir haben es uns 1870/72

L Lee voile Cir / 7 Wie balen si tie Enrlänter Éo vor dem Kriege bemüht, uns | i 4 macht durh Geborsamsvenrveigerung unfähig, zw machen, und ob ih is, sind verurteilt worden von einem Gerichtshof, der selbständig 31 | hon ihnen eroberten Länder wieder herau8gcben. Glseß-Lothringen. mit der Unablc 7 I DEIN Meg Uhr, uns

2

9

Y

d

r cs U

-. _ - ì , G Q, N 7 Cd ia « Q (Tf So re2 ( S G A t Ls L E 2 A dabin, auf allen Schiffen Vertrauensmänner zu werben, und die Feicden der Rejolulion ehras anderes, Herr Landsberg bat ein werl- | fsäglic, wern wir f d Ui Lis wv Lv \amsvervocigerung zu verleiten, um auf diese Weise, eventuell unter | eniwertet worden. Wir boben unocbeane Kriezäslosten aufzubrinatn. | die dect genannten Lerrenm von ter Parlei der. Unabhängigen Soti2 lih dafür. ist, daß unsere Truppen leistungsfähig eiben, daß unsere , « V , ck G 0E 5 ) Ey J Ih ° 4 509 N: A1 0911990 4 : E K E M O2 S E Uf wi eraus Gabe dieses Landes fordern so felltenw ie nadft einmal dia zu erzroingen, Gs ist eine Tatsache, daß dieje Leute Beziehungen war es \chon vor dem Kriege , 1 Milliarde aufzuoringen. | rect zu erhalten s, dann sind sie strafbar, dant vpurde 12 nit, D Gade Di , so j sie 3 ängigen sozialdemekcatishen Partei angeknüpft | Abfatnnärkle zu entreißen! (Vizepräsitent Dr. P C E, bre iunilät {üben Et | ; O E ¿cbräsident Dr. Pans Ge ersuGt | dea Apwell en die Immunität in diesem Fall erhoben baben, 2 ; Í j i L N : / N i E i r Led 18 O den Redner, si mebr cu die Saite zu balten). Die Kaufkrast wird | diesem Fl wie vér Menfioanivali LiE net “Da der Ne eine Partei, dié sib als nit gleiberechtigt mit denen ansehen läßt, | militäriseen Aufruhrs im Felde, der andere wegen vollendeten Kriags« | hoffe, wir werden Se DOL L E O OE T8 i It e H es “fig feststels éringer wreerden, der 2 der T EES T N N S P E E S O E R E DIENG y a L R d 8 é : o 24 . hz A t aTE, j <