1917 / 241 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ur wäßlg. Feft logtn cchemiscke

muna) Wir weisen jede Einmischung in unsere eigenen * a Ai s i HEA A E E RTER E - boi E Gen ZEDE P E s r S4 Angelegen- | 19. Juli über die Ersließung baben den Anschein erwe, als | bieten war daher der Perkehr u Mies enten zurü. Die beiden grcßen deutschen Made haben in | wolle er si mis don Worton: „Mis ich sis auffafso,“ ains Hintey- | Werte, etwa3 schwähec dagegsn Schiffahrtizaktien. ex S@&luß M S PICQE Ire I E r, v vstlichen Kundgebung gegeben. | tür offen laffen So if der Eindruck entstanden, als eb or nux | war fill erge E E apftes n de eiden Mittelmäcbte werden als Broß- mwiterwillia, nicht aus Ueberzeugung, der Not gehordend nidé dem . 2E E 1. Dex Wess JOTUEVEN, R) B. inzelheiten der | eigenen Triebe, der Volkêvertretun; Rechnung trage. Lo r- j E A die peutshe Noto uri M e io v Daß | beit ist notwendig, auc in der belien Frage. G8 ift die Pardinal: Bess ba Melis A arie Ak e, ShenA s einen Frieden denft, der an) von den frage, vor allem für Gngland, und Frankrei, aber au für die ganze (Notierungen des Börsenvorstandes) Z mw c Ï Í e B e î Í û O u M em muß, 14 [Me rtan i... } SHEE Stünde unsere militärise Macht in Belgien, so wäre Ok m 9. Okiober a e M eine bessere und gesiderte Neu- | das für Frankreich bedrohli, und es würde weiter kämpfen. Die vom 10. Oktober bom 9. Dkiober 9 U Bn Salis Wat m d ive S: | Wle n R A mIE E RO E ane tue G zum Deutschen Reichsanzeiger und Königli ifheu Si i ängigkeit von der Entente gerät | Un E e, | weil in Gnaland und Frankrei eine Friedensströmung u 4 o i ( gabe der teutschen Kolonien 1 ft die Heraus, | weil in Cagland und Frankreich, ine Fe wird nit von ven | New Fork L Dol t 308 N E E d ger Uni Bit g id PBreußi ci Siaatsan eiger aa L vi arn rioe i OIr t ten gemacht werten, sondern von den Völkern. Der Ab- O 109 Rees l 221i 21 2211 M 14 2 ai f eule Anworinog -üftunas- und der Schiedsgerichtsgedanke wird heute nicht meh : nent: 9 ronen 22 | 22 ¿ 0 ; : , es wie e r E Wir Sek Und des A r cls Shweden 100 Krouen 2493 2464 2453 24614 S M E N Berlin, Mittwoch, den {0. Oftober wie er in den Worten des Papstes und des Grafen Czernin zutage Norwegen 190 Kronen 2227 222 Tsl 2221 x R E B E E E = L ries E O7 getreten ist. Hraf Czernyi hat die reale Nouvendigreis Der ros Es 100 Franken 1924 193 1524 198 Natiozralfstiftung E is fuhrung des Ideals der allgemeinen MNeltabrüstung nah dem Kriege e Kriegsanleihe. Rittergutébes. Nudolf L Mitter 95 AM 7 i T refon Und dre F T Una D rund r Int aft C ELE sf D A794 P 2 64 64,20 i 2 t en Z Cbe. Jl terguté! es. Rutolf Lude U ineröbo N 04 ; 5 nts; V TESS a é 5 ARE L ÿ - d e der allgemeinen Abrüstung | ENlerecluh gefordert, A O e eei inie Ke E D Le R E sz die Etiltebliebanen dap t Kelégs Gesallemen, L Kragen Cut s e D 2 | Dekrichokrankentage, Deuilir Terllwerte Worunter E börste Zeit, von philosophischen Aufgabe muß zwischen den Nationen gefunden werden, der bellum | Ronitanti- : 7 : a Ee: e E Heizhauasvorit. P. Lämund, Maschinen-Amt Mar- | Stolp 5. wf ns ee 10. Otio Hosfmann, cebhafte Zustimmung.) Die omnium contra omnes darf nit 1mm alle Gwigkeit fortdauern. nopel 109 Piaiier 20,60 20,70 20,50 20,60 Bei den Poftämtern gingen ein: Uelzen 5, Schirpiß 4. Berlin 26 50 D E S Vlindenkenzert, Osterode (Harz) | die Nlemealacune A o M a EIN O es Paliseul \[UT it Ein weiteres | No kämpfen wir in Naht und Nebel, noch gilt es auszuharren; | Madrid und Postamt 62, 8. Angerburg 3. Berlin Postamt 17, 3. Gehrden 20 r Grüñau 150 C Hadersleben 1. Sraue Schwestern, ium Kloster | zur Ve s T o: nir d, Angehörigen eines Gefallenen 6 mehr erfolgen. Unsere die Arbeiter aller Länder müssen überall auf die Kriegstreiber drüden, Barcelona 100 Pesetas 1307 1313 1304 1314 Mandsburg 10. Charlottenburg Postamt 2, 3. ‘Metz Postamt 1 16 60. qu Srüjtau 1,50, Carl Ko, Hoslieserant, Wiesbaden 5. Karicffel- Sil A, A Milit. Schissahrté-Ueberwachungéstelle, ast 1 unt ern werden wir in | um den Frieden fobald als möglich u verwirklichen. (Beifall bei den N Straßburg Postamt 1, 100. Salzungen 2. Kellheim 5. Lich 150. M E Neutemiscel u. Umgegend G. m. b. H. Mever Ka - Sponde der Grebheracai, Gymnasialkasse, Laubach 19. geschlossener Cinig s zum siegreichen Ende. | Sozialdemokraten.) i; : O Berlin Postamt 8, 50. Vonn 52, Stralsund 1. Mansfeld 3. Alte- | me S Hochgesand, Hindenburg 100. A. Wattendorff, | nad A L Breslau 1000. Wilh. Hart- (Beifall) Ein Wort noch an die Reichsleitung. Der Kaiser e 7E ; S G c : x nau 1. Bei der Deutschen Vank, Berlin: Rheinische Stahlwerke H Borghorst 20. Frl. J. Schwarß, Hörstel 2 Salle ck Fris Nab Eiriil Fabian, Bromberg 20. Karl Brinkmann, bat an den Zaren im japanishen Krieg einen Brief | 9 j Um 7 Uhr mird die Fortsezung der Beratung au} Kursberi{te von auswärtigen Fondsmärkten. Duisburg-Meiderich 50 000, 414% Dt. Neidsfchab. Carl Graf von e 44 der ristlichen Liebe, Paderborn 50. A. Sievers & Co, | Äléberg A adefeldt, Greifenbagen 29. Betriebskrankentkasse Gebr. gerichtet, worin er dem russis@en Volke Recht bei der Ents{ließung Mittwoch früh 10 Uhr vertagt. Auyerdem die übrigen Wten, 9, Oktober. (W. T: B.) Der Verkehr der Böte ge- Neventlcio 100. Frau Helene Wittenstein Elberfeld 300 N N El E Vienenburg 50, Neuwalzwerk Attiengesellfcbaft, Vose t A e 2 Fürstl, Plessische Berginspektion, Ema- Uber Krieg und Frieden zugesprochen hat, die er gewiß dem deutschen Interpellationen, Nachtragseiat, Vereinfachung der Nechts- | staltete fich heute weniger lebhaft und stürmisch als gestern E bcrfeld 300. General d. Inf. Hans von Zwebl 20. Conrad Meller, PErHE 2A Steiageschäflt Adolf Zernik, Gleiwitz 10. Pfarrer Rath E E O (luther.) d. Pfarrer Dobberstein, Battin Volke erst recht gewahrt wissen will. Die Reichs!eitung hat si | Pflege, Soziale Fragen. der Kulifse stellten sid, va neuerlihen Budapester Käufen örtlich2 Soo Paulo 79. L R A: Zimmermann 3. Post L Sora: ‘hanndorf (aus dem Nachlasse des cefallenen Kriegers Friedrich Set E Goldap 2. „da Lürßgen, Eggstedt 2. Frau Dr. aue eigener freier Ueberzeugung und Entschließung E S Gemwinnstabgaben gegenüberstanden mehrfache Kurs\chwankungen E, ava, Drecß (Kr. Nuppin) 5,90. Ungenannt S Sha O Stiteri) 200. Frau Geheimrat B. Hecker, Oberhof 100. Wilbelm Ea Briesheim 90. G. Buchiralo & Co., G. m. b. D Herdecke des Reichstags vom 19. Juli angeschlossen. In Worten ist also der Im allgemeinen war jedoŸ die Stimmung freundlich und besonders 5% Kriegsanl. Dr. Anton Ritter v. Nieppel Nüenbes 954 84. U Hoyeröwcida 9. C. & J, Schaub, (Emsdetten 100. Mascbinen- | 299. N Ann B höheren Beamten der ieg E naes allscitigen Uebereinstimmung genügt; aber die Taten steben nit î eid távi Siegfried Gruwer, Hamburg 100. Notes Kr ! Slbeebein 21160. au-Actien-Gesellsaft, vorm Bek & Henkel, Bredelar 30. Ursa- At e P E ae 100. Angestellte der Fodak G. m, [ l g Taten steben nicht îm Sgranken trat für zahlreihe Werte éin gesteigertes Interesse he 8 ' g . Motes Kreuz, Hildeéheim 211,60 l : è ÉTEA i ' . Ursa b. O, 3,80; Are No1f ganz dahinter. Was wir jet gegenüber dem In- und Auslande vor. Lebhafter gefragt waren zunächît wieder (Elek izitäts- un Telegraphenbausührer Freyaldenboven, Verviers (Samm! im Tele: O al 5. Barmherzige Schwestern, Köppernig 3. | Krakauer, Gie b, Kiß 10. Klara Zielke, Pasewalk 109. Isidor unbedingt nötig haben, ist Ghrlihfeit, Wahrheit und Klarheit Handel und Gewerbe Maschinenfabriksa?tien, ferner Papierfabriks-, Leder- Teppid-, Zement graphenbautrupp) 64. Sammlung der Betriebswerkstätte Stkier T Bn o Schwestern v. heiligen Carl Vorromäus, Preiskret- Aacian p L Ha e S Breslau 10. H. Rosenthal, fh Res See N ar e der Mehrheit), unbedingte Ueberein- (Aus den im Kiäbaurt des Anneri zus H-lz- und Metallwarenaktten. Banfpapiere wurden cleifalls ¡u ek, C R A Ostrolenka 116, Küastler-Gilde (aus E Sebler 5 10. Aruet Gescliéaft A DiA G. 1. b. H. | Co, 5. M Winge, Se berleben L Besichhante 7e für d. Bezirk immung der maßgebenden Kreise im Zivil- wie im Waffenrock; L ; 4 usammen- | höheren Kursen umgeseß* Der Anlagemarkt war gut behauptet Nerkauf des Hindenburgbildes) 989,80. Spenden aus dem General M Gr ler 9,40. Uctien-Gelelckat Zucterfa rif, Haynau 100. | des Wasserbauan:t DAderoleven 9, E E I E ein Hin- und Hershwanken ist unerträglich, wir dah das | estellten j Nachrichten für Handel, Industrie , [ g g ? Gouvernement Warsau 2260,10. Bezi ¿Fuß O E Grabowski, Kattowiy 5. Kgl. Kommissionsrat G. Friß, NKiesen- 5 Wasserbauantes Thorn 11. Superintendent Nordmann, Bad Wort von der festen Zügelführung L O A sind und Landwirtschaft “.) Do eo) don ite 06 180 4 ol "S ene n A880 B68 D Hohenzollernschen Lande Siamatingen 079. Siebert K Wten ae für die Ouistorp'scheu S ‘Ein Wolmirste t S0 ee P iel 2 Sriebrige Lol E o orpt L R ho L A S B E É p —, 4 s e j N f E 19. eve ZVeitend 20. HNorr i mt, Lc Sa E ' E | A, L nir ted ou, . SGanofuübler, Gidel 2 3 Su N z fäbigt, Tung u ark ifk e A T) ur Führung be- Dänemark. 4 9/0 Saveeioe vou 1399 75, 39/0 Portugiesen —, 9°%/0 Ru Z Nacbel 90 O Q von a 100. Frau ven | beitrag) 9. Batinherzite Suite i Verl L amen, Plathe 7 ‘Carl Güsiow, Grauteng, 3 Pulba Staats\ekretä aa E U Ausfubrbewilligung für Rhabarberstengel. Das von 1906 70, 44 °/% Rufen von 1909 61, Baltimore and Dôio Zentrale 2900. Oberleutn. Hans h E A L & (Co., Magdeburg 3. Verein akademisch gcbildeter Lehrer, Ie, Ra Msbeburg 9, Hermann. Hater E 5, Gustav . , Slgais) etär Des 2 uswärtigen Amts Dr. von | Justüministertum hat der Allgemeinen Dänischen Gärtnervereintgung —,—, Canadian Pacific 1663, Erte —,—, National Nailways of vostass. Linde, Gütersloh 1180. Sauptmann A La Nab ber- | furt a. M. (dur Dr. Sandmann) 50. Hermann Kubig, Haynau 1 E Salzwedel 10. Th. Eggers, Oldeslee 9. Metallwaren- Kühlmann :*®) Ausfuhrbewilligung für 100 Tonnen Nhabarberstevgel, geltend bis Mextco —, Pennsylvania —,—, Southern Pacific —,—, Union ‘Tempelburg $5. Nationalgabe 2000 Kriegsanleihe 006 E C. Werwathjr, Stallupönen 10. Dtto Vomber, Danzig 5. Iohann n Linden & Funke, Iserlohn 10000. Zuckerfabrik Samter G. m. Aba. Gradnaue r (Soz.): Es ist zu bedauern, daß gegenwärti ¡um 1. November 1917, erteilt, (Berlinzske Tidende-) j Se 2ER erh N P D i „Augconda und P 000 n bar. N. Wolf Aktien P Maxbebura Buctas Me P A Ton D, Frau Emma E R S A S 2. E e, Neu- ie Friedensausfi Ea Ma S m S n , _Gharrere ers des 50000 5% Reicbsanlcibe. Spe ; 5 C attmc ergen 10, Franz Krü )amen- e | aat 9. oh. Pinferode, ¿Fredengort 2,09. rau & is Jenne- eilen Länder e Be Feten O4 al A _ Buldung eines Salzaus\ usses. Das Minisierium | Goldfields 15, Nandutines die i is ableilang des, Ministeriums der öffentlijen Arbeiten, A as o bendsbergsce Torfsireufabrik Sn S Been 00: Mar | Siibee 100 Bard. Semesters des Nrtméerbans Kurt Gromeolb, besonders von England, von dem in erster Lini Vie Entf a des Innern hat einen Salzaus\cuß gebildet, der über die Einfuhr Paris, 8. Oktober. (W. T. B.) 5/9 Französishe Anleibe Neichéamtes für die Verwaltung ter er Laclfnbalneh 15. A ‘Hill A ae s sse, Zippnow 1. Kgl. G Ne Ie pa Buer 40. Leop. Leß, | N. Lescheziner “Bvbuik 5. stern des Frantenhanjes e Be S Kuieq und Frieden abhängt. Herr Asquith sagte zwar in L a Nede und die Verteilung von Salz sowie über die Prelebildung u)w. zu 88,40, 3 9% Kranzösishe Rente 61,50, 4/9 Span. äußere Ankriße Heckelberg 10. Nd anon Königsberg i. Pr. 3336,71 “Nation r: Bro er 3, Kurt E Vörlib 5. Marie Va hel, Kebylin 3. e Fiedler“) 20. Stotnkehl 9. W. Horstmerer, Dahlem (wegen „Eric zu Leeds, daß England nicht “n eine Vernichtung und dauernde s wach!n hat. B E des Auss{ufses ist der Genaalintendant | —,—,_ 9 °/o Rufssea von 1906 70,40, 3 9/o Nufsen von 1896 —,—, itiftung Stuttgart 109 380,94. Deut de Bank, Veuthe:1 OS L Gn e l (aus Anla des Dienstjubiläums eines verdienten Beamten) 500. H. V. Ros No U e dete Conf. Fudbsgrube, Neu Weißftein niedrigung des deutschen Volkes denke. Aber au seine i L S W. Franck. (Nach Statstitende.) 4 9/0 Türken unif. 59,00, Suezkanal 4600, Rio Tinto 1930. Spende der 1idterliden Beamten des! Land- und Amtêgerichts 300. pt li Gustav Dobrin, Slendal 19, Maris Dei, Lowi 1,20, Frois: M. Zimmerer, Klci eumünjler 10, „Ara MOoL, M laufen leßten Endes auf nichts anderes hinaus. Weiter stellte er die Amsterdam, 8. Oktoker. (W. T. B.) Wesel au) Berlin Deutsche Bank, Breslau: A. Walzel, Mittelwalde 400 Kreis- 8 R Stzalsund, von der evang. Schule 50, von Reimonn, in elta, E G. Man, O Forderung auf, daß die Verhältnisse, wie sie in Mitteleuropa vor 32,70, Wesel auf Wien 20,70, Wesel auf Schweiz 50,15, Wechsel tommunalkasse Görliß 100. Ev. Kirchengemeinde Bommerswih 30 Thümen 1 Schutc 20,10, avs. 70,10. Haupim. und Korapführ. von Sziitkehmen 3 S Ga E Gustay Do9das, dem Kriege befanden, als fünstlicbe nit wiederkehren dürften. Darin auf Kopenhagen 74,30, Wechsel A Stockholm 86,10, Wechsel N R A Postrat Thilo 10. Gine Ers.-Vasc.: | Bochum Mo e O ie, Breu 9, | bu 10. Gebr. Petorfen, Bab Slveblre 20. Corl Heitefuß Por ist die beabsihtiate Uufloqung Oesterreih-Ü s ausgespro di auf 9 La is C r De. OMP, 20, iziere einer La G8 Gin T Ce N Ee C _LTaverne, Qtetlin 00. «inna Sobtzick, Breslau 9. A E S ¿Le J). Garl Deitrfuß, Do: i nicht ohne Mückwirkung auf Deutschland bleiben E E Eng: Na der Wochenübersicht der Rei$sbank vom 6. Oltober | auf Daris 1075. 74,1 Wiel (aus Conto L S Ba!l. 58, Offiziere eines Éandst.-Gnf-Bail. 15 / Major Gier 7 N N Fischhausen 3. Fridolin Wassem, Dauborn 20. Richard e s A Friedrihsarund 9. Amtsgerichtsrat Gber- M land kann in weitem Maße die Kriegskarte für sih sprechen lassen 1917 betrugen (+ und im Verglei zur Vorwoe): Amsterdam, 9. Oktober. (W.T.B.) Ruhig. Wesel enf Ceuin. Weigel 3. Oberstabsarzt Dr. Gerber 7. Militär. Ueber- F Mog, öslin (Sammlung) /. Samuel Simson, Gilgenburg 2. anleihe-Sparkarte 1200 50 190. Aus dem Felde: 100 FÆriegs- e Es verlangt die Räumung der von uns bejeßten Gebiete. Herr Berlin 32,65, Wesel auf Wien 20 70, Wesel auf ‘Sáwetz 50 05 wacbungsstelle 400. 1X. Bail. eines Jnf.-Ers.-Trupps 433 42. K 1 (5 id-Vierine Deulsch-Lissa d. H. Drangosch 2. Gmil Althaus, Rem- Sbieabanleihi 200. E Kriegsanleihe. 89,50. 5. 1000 9% z N e N nichts A unsere Kolonien und darüber, ob Eng- Aktiva. 1917 1916 1915 Wefel auf Kopenhagen 74,40, Wechsel auf Stodholæ 87,30, p T S 784,59. Offiziere eines Artl Depots % See nlobebüitte 500 C N x E A,G. | 12. 26. 60. 45. 18,6 Arn, 28. 20. 29 127 70 13. : 960, A and Aegypten, das es zu Zeginn des Krieges völlig anneftiert fret- M Áb We i d 9E, : i E Aassenverw. eines Batl.-Jnf.-Grs.-Tr 19 33996. 2 Zn S0 E E e ann Mamlock, Garnsee 3. Georg Philipp S N aao 0 A «0. 13. 200. 9. geben wi A England nur auf Kosten feiner Kriegs. | Metallbestand") «| 2507 295 000 | 2 511 291 000 2 458519 000 Wesel E Paris D. E oh Vfiterläudlice “Sraisanleibe R A General-Geuborment 10 420,08, Bapditettien dein Betrieb8-Krankenkasse des Maurer: e N Le Halter 2 1120 5 10. 85.6, 1939. 24 E A gner. Es denkt mit daran, die von 19m |e t unterjohten Völ! 1 534 000 7 6oë +- y Mlonor! vencralgouverment Brüssel 173,66. é r : A E 2 - ë Zimmermeisters Grnjt Reich, I R E E 9,90, A ane will E Herrschaft nos llee A darunter Gold «| 2404 151 S 492 933 L ( 5 s Gs e au h a Ra Selb Ame Gu Pu E Vial E NSAE! Gre Vauwspef or Hacte O V Raliina: Ert Qinsfy Rössel D ase s 8 S 3L 060. A L n E . 50. 200. 122, 1205,60. 101,78. hnen. Es hofft noch immer, daß es durch eine lange Hinaussciebung (+— 145 000)|(+ 8 159 000)|(+ 3 538 000) | Handelsbank 951, Atcison, Topek Santa 991 Nod Kommandantur der Festung Neubreisah und der Oberrheinb r T Ua) Q : i rat Ludwig, Schkeudip 3. Geb. R E RA E 4 des Krieges sein Kriegsziel ganz oder doch zum wesentlichst f er: | Reidys- u. Darlehns- : Sal anb ; on, LTopeta u, Dana P T, L gungen 550,34 und 680,09. Gemeinde Leinha T LE esesti- | Oberjustizraï Burghardt, Charlottenburg 10. St. Carolus-Stift der Berlin, Asenstr. 11, im Oktober 1917, reichen fann. Darum lehnt es alle Se amtola L N kassenseine : „| 1019 392000 | 370072000 | 887 905 000 Pacific 13a Aan E “"y Monar O Go î f | Nalionalstiftung Eon 200 02 SuiegdanT uk A n rromäerinnen, Stettin 10, Olto Hackmoser, Mehlauken (Jahres Das Präsidium: O N e aufcenellt in Blut und Clend scimacten. Werden solche | 6 (4- 32 911 000) |(— 22 019 000) (+ 2 778 000) Tae sb. Cualisbe Anleihe t D ae B, erse 0 (aus tes Bileidiannafaato: 100, SWiebömokn Frie O L Ge caiale dur Wobhl- Fe Tia Staatsminister und Minister des Janera, Vor riegSziele aus , dann sieht es um den Frieden ür die Mensch- | oten and. anten 2 345 000 9 008 000 16 824 000 A) H y E ? A i, déenstein, Schöneberg (aus Sühneverhanblungen) 30. Kaif. Dt Gen Fi r C Us rf a, M. „_ Ungenannz;, thender. Graf vou Lerchenfeld-Köf i Fs N E heit traurig aus. Wel ein gewaltiger Unterschied is zwischen den dor (+ 1521 000) 5 New York, 8. Oktober. (Schluß.) (W. T. B.) Tendenz für calkonsulat für die Niederlande, Anft g . Kais. Dt. Gene- | Filehne 5. Herm. Rexbaufen, Hannover 33 Louis Bel ( 5 S criug, Königl. Bayerischer ü B64 E ; D | ( f Ó ; G de, Arnsterdam, Jan. Hendrich Velse M Q j a 33. Louis Behne, Magte- | Gesandter, stellv. 1. Vorstßender. Dr. v Ri : verkündeten Kriegszielen und den von den Mittelnädlon: aufnostollten, Resel, Ededs L (4+ 7851 000)((+ 4 890 000) | Beld Behauptet. Geld auf 24 Stunden Durcb\s@rtitsfaß 4}, (Delb Bosiel 500, W Birnbaun E erdam 300 uf 8 nri elfen, urg 10. L. Brinkmann, Minden 3. A. Lublinsky, Schippenbeil 10 räsident, 2. \ A Ag cchter, Ober- oto Dinge li : Cd ie euten. f v N e r E 1e U, De ! 4 300, 3 : ‘ter g ; au C chtppendeul 19, ent, 2, stellv. Vorsißender. Selberg, K j Wie die Dinge liegen, bleibt dem deutschen Volke nichts tbrig, als diskontiert Rei g: a'f 24 Stunden leytes Darlehen 34, Wesel auf Londoy (60 Tage) Allgem. Vers.-A.-G nf mi M5 O dul. 200, Srantsumer erm. Viet, Kiel 1. Eduard Delißsch 5. Meyer & Riechert, Hamm 2 d i Ftsfi 2 Binepräfid ) g, Kommerzienrat, ge in diefer sweren ¿eit weiter auézubarzen, Das nit übrig, als | e lonnaeisungen - 12 057 658 000 | 7 468 081-000 | 4 375 969.000 | Sit 5 ale e ile ut C 2 Eile: Ia fu Diet Eminlang in bee Pau Gerin-Arde am 1, V | a nte fer Seweslein pon f E Vor 4 E Bs Elie De Calbe, Wide d Sozialdemokraten, daß wir ausharren müssen in der Verteidigung (3574953000)|(— 3290770000)|(—3094607000) | S I O R aa Ew An 17, 100,70. es. Münzkase (aus Verwertung von Tréssen usw.) 3,75. na. Mün aft der Sckwestern von der Göttlichen Vor- | heimer Nat Direktor im Reichsamt des In1 i unseres Landes, solange die Gegner nit bereit sind zu Fri das Lombardforderu 9 996 000 ch d A 00) | Barren —, 3 9/9 Northern Pacific Bonds —, 4 9% Verein. Staat. Spanische Faller Wilh lin Send L B on reten usw.) 75. febung, Münster 10. August Erps, Franksurt a. M, 5. C Filbry / erungs t Silfsa bei e1moamk „Innern. Dr. Cunt;, Ne- bedingungen, unter denen tas deutsche Volk unvéetsebrt d A I A d “e ; S EE 14 364 000 | Bonds 1925 —,—, Atchison Topeka u Santa Fs 25}, Balti tbeker Alt C Wilhelm» »pende 5000, 5% Kriegoanleihe. Avo- | Münster 100. Carl Petersen, Preeb 10, Kgl. Pre ß. Nes -Laz. El- gierungsrat, Hilfearbeiter im Ministerium des Innern. Eich, ¡gen, un as deutsche Bo wers r 69 000) (+ 9517 000)(+ 1230 000) | a I Ap . 904, Dallimore heker Alt, Charlottenburg 25. Major von Gillhausen (Reinertrag | bi j f G 2 ; Kgl. Preuß. Nes.-Laz., El- | Kommerzienrat, Generaldirektor der Mannes D fann. Frankrei denkt aus diesem Kriege Clsaß-Lotl ingen als | Aelt (i686 N76 a ) | and Ohio 594, Canadian Prcific 1494, Chesepeake u. Ohio 538 eincó in Kolberg veranstalteten Konzerts ‘inertrag | bing 18,50. Pfarrer Glage, Blaudiau (Gaben a. d. Kirckengemeinde) | von Kessel, Gener _ „Mannesmannröhren - Werke, Siegeépreis beimzuführen. Die Führer ‘des Familien V C es E R 58 644 000 | 76808 000 37 930 000 | Cbicago, Miiwaukee u. St. Paul 50 ® Denv Nto Grande 64, Firdien (Que Bi g A2 onzerts) 900,80. Badeanstalt Neun- | 27,80. J. Pußbenius, Misdroy 1. Piepmeyer L Dypenborit f , neraloberst, Oberbefehlshaber in den Marken. pes E E E S es französishew Vol 900000) (+ 671 000)|(4+ 101000 10, . St. Paul 950, enver u. Rio Grande 6#, iren (aus cinem Wohltätigkeits\{chwimmfest) 551 15, Deuish. Beton- | furt C ; E penhorst, Frant- | von Nofscit-Drzetwviccki, Königl. Sächsischer Gesandt i baben diesem soviel Von gesprochen bec fia (f L Gien 20 kes Sonsti tio F 2 W ) á l ) Fllinois (Tentral 99x Louteville U Nashville 1194 New Yorî Neroin G. V 5000 52% I G p20, C cton furt A. M. C Noiburga-Heim Natibor 10. Ewald loß, Ko- von Spi b Köni L ant T. Fre here : B steben, taß man Elsaß-Lotbringen bt e A en, zuzuge- inge en «| 1551 980000 621 928 000 235 329 000 | entral 73 ex Norfolk Bef A t E Gern s. V. 9000, 5% : ei 6sdjaß. Prof. Lafont 707,75. ¿Frau nigshütte 2. Paulsen & Jvers Kiel 0 Arnold ‘Huba Mt E es ou Sp U LELO: öónigl. Kammerherr, Kabinettsrat Ihrer : A MeDen, Ma Glsaß-Lothringe ang n, 15 568 000) (4+ % 817 000)|(— 16 385 000) . Western 7, Pennsvlvania 51, Benucdikt Alesky, Gleiwiß 1. Rittmeister Heinrich Frite, i (d Kan SBU A L "6 Hv a, Wyk 6. Fer- } Majestät der Kater und Königin. Vielhaber, Mitgli i A N (4 bält das Volk mit diesem Phantom darum rw y e u j T 85 000) | Readtag 804, Southern Pacific 903, Unton Pacific 1264, A 30, Ungenannt : c; Sriea3anleih A Gelbe inand Sulz, Preuß. Holland (Jahresbeitrog) 10. C. A. Kiesewetter G inne : - Mitglied des | : peitscbt s immer ven ezem auf, u E Ert R D ian d iw 00000 O Copper Miaing 68, E Steel E Í OBE bo 2 ngenannt 30 000, 57s Kriegsanleihe. Ungenannt 100 000 5% | Halbau 20. L. Andresen, Inh. Broder & Fr. Andresen, e L Direktoriums der Fried. Krupp A.-G. Volke endlich einmal sagen, daß alle diese Erwartungen zum Scheitern T) res. 1108. R E L CSton Auslieferung En Elsaß-Lothringen Reservefonds . « « u 37 000 T oh0 T ERO 000 1. Untersuchun gsahen R E R E I I E E A E I NIE R a h on niemand in die Erörterung gezogen werden kann. In Frankreich I l Cunae “T A «Un t . : S ear | E E as Wele Lie H meefbene do af’ ersangen as | fimsaseebe Naten 10588 L f O (nvrräcder) | Mursberihte von auswärtigen Warenmärkten 2 Yusgcbofs Verle: und Sugbsaen, Sufiolangen «ber | GAFENt L S E as O tückgewinnung Elsaß-Lothringens eine Fortseßu g 177 A S le ; 1 3. Verkäufe, ad) } n 2c. n CE H e E : . Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. fllt F A Eide bedeuten würde. Das anse Vok Sonstige tägl. fällige Guts wh O Li A 8 Oliober (W. “T. B E E fasat D. P von Wertpapieren, Akti : : @ d 9. Bonk: L d S O R D oute zu Der ass D Faurès zurü i E O, tor t h Bat 2) / R Í Ee 017 ä G ge]ellihasten au ien u. Aki : a ; f . Bankausweise. Leut & E R Meifindiguda die tente ade wonach eine VBerbindlißkeiten . (6 019 934 000 | 3216 339 000 | 1 615 423 000 1e Ballen, Etnfuhr 8400 Ballen, davon 8400 Ballen -amert- —— ; l tiengesellshaften. Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Cinkeitszeile 30 Pf. 10. Teridièbene Belannitmaun en lands beschleunigen und Elsa ;-Lothringen N Sonstige Passiva (840726 000 U LL E00: C SELMeECO) T 4s wolle, Füx Zanuar 1,0%, Me Fs Ba indie Deutsbland verschaffen würde. Auf A E E E s (20 355 581 000 | 273 324 000 Bradford, 8. Oktober. (W. T. G) Wolimarkt ti 1 U Î O 1saren-Regi j 7s ; A e L A, oe a 000) (— 19 434 000) | unveränder!, i E ntersuhungs- Regiments Nr 4, gehoren (am | (37072) BesGtagna hme uns | rafin, geb, 14, 9, 83 ju Dretbrunnen, | Adolf, ge Holzarbeiter Stadler, Ferdinand lage gestellt werden muß. Die, Dinge in Rußland haben sich zu ) Besiand an kursfähigem deutschen Gelde und an Gold in Amsterdam, 8. Oktcber. (W. T. B.) Rüböl loko —. (O. S.), zuleßi wohnhaft in Antonien-| 1) den Holzhändler Stadler, bert J0In, a 9. 83 zu ODreibrunnen, Adolf, geb. 13, 3. 91 zu Hagenau, 5 A e n N Jo gina R als Dir Oba Daten f PATR R Rae Münzen, das Kilogramm fein zu 2784 4, E n N E Do T d en. hütte, Kab Gt Georg Julian, geb. 9. 1, 84 zu Hagenau E O E uk Lg evan OARen Ne h Leg, L / uts-sozialdemokratisher Seit egnete man der Ent- msterdam, 9. er, . T. B. j wegen Fahuenflu S L aare U Qo . 24. 2. 81 zu Mex, Z wicklung anfangs mit Enthusiasmus. O Aale cis e : fover, (W, D B) „Ln Gas [38234] Steelhirief der $8 69 ff. h R O E ens 180) 35 P N Georg, ge. ai e Landfturmpfl. Greß, Adolf | 92) den Macner ‘tewley, Iohann tatenrâten ist nit gelungen, eine, Revision der Kriegsziele Gegen den unten beschriebenen Musketier sowie ter $$ 356, 360 der Militärstraf-| 3) ten Frifeur Voegeliu, Ecorg Lud- 28) den A Ä Natan, „r (Augush, geb: Ln A E Do, durdgzuseben, dagegen brachte es die englishe Diplomatie Dex Verwaltungzrat der (7 t Die „Mitteitil En Franz A‘aust Err.st Schilliug, geb, am Nora die Beschuldigten hiert urch | wia, geb. 26. 8. 92 zu _Neuweller eb. 24, 7 71 u E y, Franz Emil, | 53) den Zimmermann Dedun, Franz 4 g a: Ie. aur O L Nußland im | Œ!f enbahnen ‘Zürich hat E S M M Ne versicherungs N SettsGiii L I 2 5, 1896 in Hammellspring , ‘Kre. De u reibe N und ibr im 4) den Bohrarbeiter Zugmeyer, Georg E 29) den KneSt E u Remy, geb C N u n ia uad, Zügel zu halten und fur ih zu denußgen. Auch von deutscher Seite | fstattende- (Des 2 ftabori e "n der Weneralverlarrmrilung u et | Feuers - : D” : rl@erungêwe]en un emylin zuleßt in Storckow K eutiGen PVteiche befindiiddes Veræazögen geb, 21. 5, 88 zu Hogenhei s f : Les “Ing, Uer ) den Guttverwalter Nronshagen : sind erbeblide Fehler bei der Behandlung Rußlands Fette wo A ZesHöftsberiht sowie die Bilanz und die Hewinn- und Feuershuß (Herausgeber: Büro tes „Verbandes öff -ntlicher Feuer- T-mplin, von Berf Landu ow, A2. | uit Beschlag belegt 5) Den A l 30. 9. 73 zu Giffelfingen, Wiite!m Iohann, geb. 7. 12. 90 i | A L SLrn von Giblinain e C pad Verlustrechruvg für das G-sÆäftéjhr 1916/17 festgeftellt. Der U-ker- versiherung8anstalten in Deutschland", Geschäftsstelle; Ktel, Garlen- ter R on Ber af Landwirt, unbestiaft, J: s E 5) ven Ingenicur Meßmer, Iosef, geb. | 30) den Maurer DelUers, Franz Josef, | Düfseldorf-Eller , geb. «12, zu | E L S U 4 ) den Findruck ge- | !chuß von 106 613 Fr. ioll gemäß B R vere | firaße 4), enthält in b f j | L 1. ee ch verborgen hält, ift die Unter- m Feide, den 4. Oktober 1917. 4. 12. 93 zu Divrenväch eb. 20. 3. 82 V / f wonnen, daß so viele schwere Fehler wie in den lebten Jahren nicht Lemb Q O IORZA máß Vorschlag an die auf den 3. No- T S uit tn den Heften 5 bis 18 bes (49.) Jahrgangs 1917 suhung8baft wegen Di bst bl » Sericht der 6) den Stlcsser D : gee ¡zu Thavr, 55) den S@reiver Kisiler, Wilhelm mebr begangen werden. Wir sehen mit Hoffnung seiner weitere ember 1917 einberutene Generalversamw.lung auf neue Rechnung | ge Berlch:en über die Rechtsprechung, über Werwaltunggergebnifse lavbter E gen Diebstabls und uner} mobilen Etappenkommandantur 16. | Ant Stlesser Dunginger, Iosef | 31) den Laodwirt Eadler, E'gen Jakob, | geb. 29. 6. _79 u Weißenburg, ; Tätigkeit entgegen. Es sind an Rußland Ängebote acmact E P E Alitzablung eines Sewinaiteils ike dl l L u. a. folgende größere Ab- eifut U R angeordnet. G1 witd | Der Gerihteh1r: A 7) ren F 30. 11. 95 za Siyewe ler, | geb. 31, 1. 89 zu Diefentas, 56) den Friseur Huber August Joh die den Eindruck macien müssen, als wollter S S8 abgelaufen2 Geschäftsjahr ganz abuesehen werten. handfungen: „Geseg ober dle Fesistelung von Krie äden , {bn zu verhaften und ins biesige} yon S E ) ken Frifeur Seibert, Georg Otto, | 32) den Melker Hautcr, Karl Emil, | Baptist, geb. 7, b. 87 zu 0 Qu mit ibm erhalten, um nach Westen |reie Gand A ie de Mien, 9. Oltob ia A i und Versicherung" (I7. Teil) von A. Caund Nibau ves e A a oder an die näcile Die i OAEE E ati at 0 u A ju Welseobuty, geb. 8. 7. 75 zu Heidolsheim, | 57) den Larteiurmvfl. Guon, Peul | | | fonnte i Rußland Lt Atebensfärbernb With Cs s 2 O érter i S ui E: N A E der A A Ik O) Die elektris@de Erregbar- her abzultef B r zum Weitertransport hier- Tomitiae bar 99g: rat. ho 9 Ei Pei 7 n E Deo Ernst, geb. | Clemens, geb. 7. 9. 95 zu Pützliugen ) L En Zeit, wo es \c 18 wolle Deutsdland mit den Westmächten quf | jährigen Gewt i [t ergibt eirshli-ßlid des vor- | ndcefabr bei Benin, Aether usw.“ von Professor Dr. Beschr Una: f i “9) den Bick « C , . 9. 75 zu Anserweiler, 58) den Ackcrer Stirn? Micha L, / Wosion Rußlands e Soeben Oen E e O io & ewtnnvorirages boa 1503064 Kronen gegen | D- Holde; „Das Feuerlös#rwesen in den größeren deutshen Städten“ Nase: : etbung: Größe: 1,6%, _\ch{lonk, 9) den ergeselen Caxs, Arsen, geb. | 34) den Koslershülec Meyer, Marjzel eb. 5. 2. 70 ¿u Miet 9 r A Gn L L OIDEE E O E L E | T r Q ; r ; (aje: pit, H=are: blord. Be: | [33236 r 24. 6. 81 zu Kerpiih b. 1. 3. 9 e ¡cl | geb. 5. 2. 70 ¿u Mielesheir, namentli von cher Seite verbreitet. Vor alle Ct 28 439 0 Ks: im vor hergebenden Johre etnen Ertrag von von Geheimem Regieru"g&rat Dr. jur. Seid l; » gewö:bf, ' ord. De 236] VexmögeusbesG!agnahme. ' geb. 1. 3. 99 zu Arzweiier, 59) den M ues warne id. Der Staatssekretär don abten Le Abiug Ver E A ae N o Ld Nach “Beietdebligableits ungsgebühren“ Von Reoiérungorat Weinbadh ; : E L E esverlepung der 2A eng A an ai A f A Ven 72 E Viktor, T Me MEUR ext Ladwig, geb. | geb. o, 3.81 E Bihus, . Mlärte, daß, abgesehen von Elsaß-Lothringen, kei absolutes Hinderni tortabre f geden 19 134 769 - Mtpileli | Lee Lon Professor Or. L. ; O : nung wird d28 im Netiche befindliche |* 11) der rigen, j 26. 10. 75 u Morébera, 60) den F j | i S A den vorhanden sei. Daraus mde ih eten “Paf ien 12312 0 AAE A A i Braabes S e Sts ‘bei üleizitigem Aufcreten cines / eide dee Cantevebriaspeftion Sen be 3 as E a Ne 7 geb. 7 P 99 1 liibaradten A e ven Ie C Johanne, | 14. 3 20 ju Saimba E | R L (4 auch nah Osten hin es kein Hindernis für den Frieden aibt. Die Fides E ndes und einer nicht in die Versi / S, Gd Ad A Ak dts er 3. Komp. Et'enb.-Hilfsbat. Nr. 7, | 13) den ; ' geb, 0, J. OU Ju nba, 61) den | y V F | | e Le versucht, „die Een Angelegenheiten so zu St. Petectburg, 6. Oktober. (W. T. B.) Bankausweis Sena! A Reaian a0 Sdeifommißgeles und [38238] Fahuenfluhiserklärung e Ba fte Sh fn Herreutehe Í geb 12 7.78 qu Wilbe G d ee N Yugen FJeav,.| ged, 40. 6. 37 1a SorbaS G / M j Í iden, Daß f men eldiiberwatlung - Und Selbstregierung zuge- n Millionen Rubel N: s le Ne O) aniautwvels, n i- auwa Dr. G. Hahn - Saida; Ner- und es&laguahumeverfi un c T 1 oyn der eleute 14 d E 1 . lo, 0, (6 zu AnSlingen, £2) den Boßrerbetiter Kneel Ge - 4 wiesen worden ist. «Ich/hoffe, daß die polúische’ Bevölkerung zu ‘ihrem : Gold 12334 Dao orwoche in Kiammern). Aktiva: Bestand av sicherungsreEtlide Einzelfrog-n* von Landgericktrat A Had berger ; In der Untersu gung. Rugust Foß und Catb. geb. Eger aus V en Kaufmann Wol. Emil Karl | 38) den Ziegeleiarkeiter Vourger, | Philipp, geb. 21, 8. 91 m Wörik ves N Rechte kommt. Aber au hier ist eine Verständigung ! I, | 293,4 (1295,2), Gold im Ausland 2308,8 (2309,1), Silber“ „Der Vei: sihecuna8anspruch bei i . Hader. verget ; Fis ersuGungssahe geacn den | Herrenfobr, mit Beschlag belegt, da d Ftievrich, geb. 20, 4. 92 z1 Yaris Josef, geb. 20. 2. 833 zu Ferb : N Ra R 4 rth, M Eon {ber aud er ist eine Verständigung mit Rußland | und Scheidemünzen 151,1 (146,0), Wechsel 855,3 (3 A8 elt Eintra «Sanspruh beim Brandtall zwishen Auslassung. und lier Matthias van Linn, geb. 24. Ia-' s egt, da der| 15) d-n A j i 299 zu Gervad, 63) den Kaufmann F:Uer, Johann O emvfeblenêwert, da fie font nur neues Unmheil O das Deutsche Sh “R E 1 ( 4 0), Wechsel 399,3 (338,1), kfurzfrislige * Eintracuog des Er wérbers* bon Nectéanw It L E: f; nuar 1897 | o (V. 2%. -\ Genarrte du: ch Bef luf vom 15, SGep- o en Ackerer Kirch, Nikolaus, geb. 39) den Schloffer Hagee Ludroig geb Yaytist Ludwi f s (E A MNeich bedeuten würde. Die Abtrennung einer Sen G zes \apscheine 13 743,0 (13 394,8), Vorschüsse, sichergeiielli dur Wert- „Die Krteg?kiausel in den Ve: ierun s z Me ¿gen Jos: s 2, Garde1e. n Crefeld, 9. Kompagnte |tember 1917 ür fahnevflictt erklärt 24. 6. 86 zu Tkedivger, 17, 1. 80 zu Mo1hern, L : : orba 2 g ors, geb. 27. 2. 83 zu «A 4 P: N A U für die Zukunft E Das (56 D ‘Borieb e ae Ua U oi T E, beimem Suscerat Lis Oa gte bt, d N L a0 fes A N r N e g ae t L E Juliav, e Dan O NEE, Sen Gustav : 64) ven Taaver Babziel, August, geb ! mag England angenehm sein. Gs kann aber nicht unsere Aufgabe fein Bori\{üsse in Landwix N LLEN 76,7 (75,3), lie un uidbafter Beshädiagungsten bei Lô-charbeit von Militäz:strafg: s‘pbucks sowi E y 0e ober ° Ce ; ‘org, g2d. 9. 1. zu Saarburg, 21. 7. 84 zu Wi, D auf sollde Wünsche einzugehen. Die Politik Deutschlands muß \o !' 1105 (104) an Landwirte 20,1 (19,6), Vorschüsse an Industrielle Professor D-. Paul Oértmann; „Ueber ti G Sin 360 der M ite 8 sowie der $$ 596, eriht der 239, Jnf.-Div, 17) den S@lcsser Gre, Johann | 41) den Ackerkrecht Piexret, Karl 65) den Ackerer Mo führt werden, daß sie neue MEvetftinbnisse u Rußland e E fe D (10,4), Konto rer Æretheiteanirtbe —,— (—,—), Guthaben hei | von Ado!f Goep. ; „Veber tie Pflege ven Semä!den Besu ilitäcftrafgerihtsordnung der Nikolaus, geb. 7. 11. 75 zu Stieringen Georg, geb. 22. 1. 90 zu Ernstweiler 14 e L : ugeon, Alfors, Wenn die teutsde Aniwort auf die Papstnote nit volle eb: pn Mate der Bank 1013/9 (1013,0). Paîisiva: Betraa der um- Mit Heft 7/8 ite [digte pes für fahner flüchtig 38237] Vermi den Tagner Nicolas, Josef | 42) den Aterkaeht Müller Kugustin ae t A S an Sea. g R det En ME Ca t De aufge Viet | lum 218 (0) laffe ebinie ted Stan sduoa M atl, | ahe Ql! 7/8, gelarate als Numiner 814 ber wis nalen E ahrt Deter Be be Pg Mer mgorr tate ht g | a Pet Oie, | O21) Se: Yao! Berne: Bitir Uy 8 Let Glanot, Eruard rung besteht, so liegt dies an der Musik, die der Kanzler zu der | laufende 32,6), laufende Rechnung des Staatsschages 202,0 (212,5), | gabe: , D aft und Vet der Versicherung" zur A/s- Div -S 3 ‘lo y L E aucrmeisier Hilbert, | 43) den Yckerknecht Vanna, Viftor,| 67 ‘den Lantst E h Note cemadt hat. Herr von Kühlmann hat sih wesentli E er | laufende Nehnung der Privaten 2515,3 (2626,6). / E be e: „Deutsches Versicherungshvpothek t“ S Bort h t.-Ou., den 30.Sept-mber 1917, | orduuug wird das im Reiche befindliche | Iose} Eugen, geb. 10. 3, 87 zu Pütt- | geb. 28. 8. 88 s M ) den Lantsturapfl. Maguette, 4 “el : N E Har n ) h ' imem Justiz- und Obe i ekenrecht“ von Se- Gericht der 1. Gardeinf ° Vermögen des Ei sayreservist 8 - | geb. 409. 0. ¿u Marthtl, Evaen, grb. 23. 12. 70 S W | E ard bostimmter ausgesprochen als der Kangler, dessen Worte vom heluem Justiz- und Oberlanbesge ihtsrat K Schneider (123 Seiteo . Gardeinfanteriedivifion. ahreservisten Franz | liucen | L, 44) den Aderec O 38 git Ga ar, Y P : r, desse i Einzelpreis 3 M), mit Heft 13/14 al A ! Der Gerichtsherr Josef Thevis tec 3. Kowp. Eisenbahn-| 20) den Le ) den Aderec Ostermavn, Friedrich | 68) den Schlosser Meckling, Helurih wf t. ! e 8 Nummer 5 diesex wissen- A Í en Lehrhauer Mathien, Jakob | Go! tfried, geb. 3. 5. 76 : fl, Ven, L L E L A eigen Beibefte: „Die Haftpfli e f r! M L [38236] Veschlaguahmeversügun E O am 13. 7, 1890 | Jobann, geb. 12. 11. 86 zu Saaralben, 45) ten Büdec bret, Deintie Os E e: K Dinde en h E A e A Staatssekretärs deé Auswärtigen Amtes Dr. Der heullige Wertpapiermarkt zetgte eine wentger feste Hall P Die: Pr un oder eine Nechtsshupverstche- In den Untersuchungssachen a Frnold Thevis, E E U Mee Ucau den Kaufmann Douvenuexr, Paul | 18. 8. 85 zu Saaralben, : s Gasten August E n dE, 4 O in ann wegen verspäteten Gingangs des Stenogramms | Besondere Nachrichten, die geeignet aewesen S este Haliung. : r. jur. Karl Freytag (40 Seiten, Einzeiprcis 1 4). 1) den Unteroffizier dex Landwehr 11 | Kirchrath, und Catb ina orben zu | Auaust, geb. 20. 9. 70 zu Forbad, 46) den Bergmann $Solzer, Johann | 70) de: F Lg O E zu Duk, a erst morgen im Wortlaut mitgeteilt werden. vere L : en, dem Gescäft eine Alfi an : ,„ Un arina geborene Capell-| 22) den frübe i Q dd ) deùú Fryeur Petit, Eduard, geb. t größere Lebhaftigkeit zu ver leihen, lagen nicht vor; auf allen Ge- arkt Federipiel der 1. Kompagnie | mann daselbst, mit Beschlag belect, da | Sebastian e S Id a Ludwig, geb. 28. 9. 74 zu Schönecken, |1, 3. 80 zu Duß eg U abe ae MeUle Malen 1 V. Met, | der Genavvte durch B-s@luß - vom Oberlinxweiler, E L A, E Franz, | 71) den S&lofer Goeltmaunu, Iokanv, A o ' wobrhaft in Meß, 1876 zu Mey, zuleyt | 31. August 1917 für fobnenflüchtig erklärt | 23) den Slosser Graf, Friedrih 48) den Ta n r Be eEDI Camill get) den Ae bt Sadlen, s S h dch E ma (H Lin E R 0G H L ERTE N 0 Le Gd Bun, uri 9 pn Fett N pen, p 74 owalcegif der 3. Et L ? oder 1014. den Fabrikarveiter Chevrt 49) den Eisenick / ._10. 1. 96 zu Die fenhach, M: 3. Eskadron Rejerve- ericht der 239. Inf.-Div. Blz 7 Vrter, h en Esenschleifer Jung. Ludwig] 73) den* Kne@t Meffce er s 4 s fius, geb. 13, 8, 75 zu Walscheid, Wilhelm, geb. 21. 1, 73 zu St. Ladwig, 123,7, 89 ga Neaukirchen, Se E « es