1917 / 241 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

der e838 al!8 clleintger Inkaher uter ver Firmä Franz Fiüugler Nachf wetierfühci. Der Ve er,org der in dem Betrieoe des He!h'ta begründ- ten #Fot- derung n und Verdind t{keiten it het dem E:werd des %e'<âfts dur<h Philipp Lötel au9.es<!«Fen.

3) Band XPI1 D.-Z. 222: Firma e VLaua & Co, Manubeim“. Offene Handels8gesellsvaft. Ludwia Kail Strieder, Kaufmann, Mannheim, ist in das Ge- \châft als persdali haftender Gesell- schafter eingetreirn. Die Gesellschaft hat am 1. Oktober 1917 begonnen.

4) Band XVI11I D.-3. 59: Firma Ad. Linden Filiale Manuxzheim, Mann- Heim. Zweigniederlassung. Siß: Neuß unter der F:rma Ad. Liaden Periön- ld baftende Gesellschafter find: Josef Heinrich Pelzer, Kaufmann, Neuß, Hugo Dôlle, Kaufmann, Düfseldorf, Arthur Diepenbru>, Kaufmann, Duisburg. Offene Handelszejell)Gaft. Die Gesellichaft hat am 1. ‘Lyril 1915 begonrer. Ges<ästt» zweig: Koblergroßhandlun1 und Reedere!.

9) Band XViIl O.-Z. 60: Firma Gebr. Orbach, Manuheim. Kom- manditg-\ellshaft. Die Gesel haft hat am 1. Dftober 1917 hegonren. Persön» lih haftender Gefellshafter ist: Adolf Orba%, Kaufmann, Mannheim. Hermann Orbac, Mannheim, isi als Prokurist be- itell!t. Di: Ge'ellshaft hat einen Kom- manditift-n. G.\<häf18zweig: Zigatren- grobbaude!.

Manaheim, den 6. Oktober 1917. Sr. Am?sgeiit. Z. 1.

gtnzen,

Memmingen. WBefaautma<hnmna.

Der Kaufmann Friy Winter, Kauf- manni in Weißenhorr, und der Kaufmann riß Stetinhaufer, Kaufmann ta BVellen- berg, Lkazen tn Weißenborn vom 15. September 1917 ab unter der Firma „Winter u. Co.“ eine ofzne Handels» ge'elli<z:ft erichtet, welhe eten Roy- produktengroë handel mtt Sortterbetrtieb ¿um Geaenstande hat.

Memmingen, den 6. Oktober 1917.

K. Amtsgericht, Negistergertcht.

[38341]

Netz. Haudelsregister. [38060]

In Band VI Nr. 89. des Gesell\af16- registers wurde beute bei der Firma Dr. Danvrenberg & Dr. Abelmaun Fabrik chemis><-meiallurgis<er Produkte, G. m. b, $. in Fraukfurt a. M. und Zweigniederlassung in Ars a. d. Mosel folgendes eingt tragen :

Die Chemiker Lr. Paul Abelmann tn Franfurt a. M. und Dr. Karl Dannen- berg in Mey find aus oer Gesells<aft als Ge'chäfttfübrer ausg-sHieden.

In der ‘8e\: ll'<aiteroersammlung vom 31. Juli 1917 ift die Aufhebuna der Zweignied-!tassung in Ars 0. d. Mosel und der Ve:kau.f der ($ru- dstüde do 1jelbst und ter darauf befindlihen Fabr ifanlage cn Dr. Danrenberg genehmtgt worden.

Dte auf den Betrieb der Zwetgnteder- lassung beschränkte Prokura des Kauf- manns Paul Pa1is în Ars a. d. Mosel ist somit erloschen.

In Band [V Nr. 237 des Firmen- registers wurde heute folgendes cinge- traay»n :

Meialhütt:-unwerk Dr. Dannenberg «& 9". Abelmann in Ars a. d. Mosel. Inhobec: Dr. Karl Dannenberg, Chemiker ina Meg.

Dem Kaufmann Paul Paris in Ars a. d. Mosel it Prokura erteilt.

Met, den 29. September 1917.

Ka scrliches Amtsgericht.

Fete [38062] Bekanntmachung. Haundel8regiiter. L, Neu eingetragene Firmen.

1) Bsayeris6e Solzwerke Wesell- saft mit bes<ränfter Haftung. Sit München. Gesellschaft mit bes: änkter Hafurng. Der Gesellschaftevertrag tit am 3, Oktober 1917 abges>@lossen. Gegen- stand des Unternehmens ist die Fort- fäßrunqg der b!8ber von dem Faßbrikanten Karl Fis<er in Bad Aibling betriebenen Holzbrarbritungsfabrik, ferner die Ver- arbeitung von Holz jeder Urt, im b-son- deren von Kleinholz, außerdem der E1 werb und Betrieb weiterer htesen und ähnlichen Zwecken dienender Unternehmen oder die Beteiltgung aon solen. Stammfapital : 80 000 #4. Hierauf legt der Gesellschafter Moajer Engelhard, Kaufmann tn München, die ven Karl Fischer erworbene vorer- wähnte Fabrik! mit Maschinen, Werkzeugen und Holzvocräten zum AnsHlage von 10 000 6 eir. Geschäfisführer: Majer agelbard, Kaufmann in Vünchen. Ge- \@tslntal: Paul Scvfeitr. 21.

2) Technisches Foxstbäro Zosef Zeller. (Bericbtigung.) Das Gesäfts- lokal befindet si Sc)wanthalerstr. 32.

3) Veuao Maier. Siy Münczen. Inhaber; Sroßkaufmann Benno Mater in Münden. SBtgarrengroßhandlung, Hirten- straße 22.

Is. Secränderingen Bet eingetragenen

Firmen.

1) Prinzregentenpiaß Aktiennesel- saft. Siy München. Weiteres Vor- ftandsmitglied: Wilhelm Ketm, Direktor in München. Dieser ist ermächtigt, die GBesells<aft allein zu vertreten und die Firma alleln z1 zeihnen.

2) Süddeutsche Bin:ssteinwerkstäite Robert Friedrih. Siz München. Geänderte Firma: „CExcelfior“ Süd- deutsche GBimssteinwertstätte Robert Feiedrih.

2) Vayerische Motoren-Werke Ge- sellschaft mit beshräukter Haftung. Siy München. Geschäftsführer Otto

Düim"er ge"s"<t. Nevb:stellter Gescäft?- ührer: Fanz Iosef Popp, Dip!lom- ingenteur 1n München. Prokurist: Otio Dümler, Sesamiprekura mit einem an- deren Prokurist:n oder etnem Wcschäfts- führer. 4) F Einhorn«& Co. Siy München Ge'ell'chaitec Lw Neumeyer ausgeschieden. 5) Nord- Süd Wareu-Pandel2gei\ell- schast Aktiengesellschaft. Sitz Müuchen desamiprokuza des Bruno Nichter ge- rost, Die bisherige Gesanitprofkuristtn Katharina Pôöllinger hat jet Einzel- profura. 6) Autobereifung „System Vaier“ Gesellschafi mi: veshrüufkter Hastimg. Sig Mönchen. Die Gesellshafterver- f«-mmlang vom 1. Oftober 1917 hat eine A-nderuna des Gesellihaftsvertragis nah räherer Maßgabe des etngereicten Pco- tofolls bes@losfjer. 7) Militäriscüe Verlagsanusiali S$onig Co Siß München. Offene Handelé- aefellihaft aufuelöt. Nunmehrtger Jn- baber: Verlagtbuchhändler Ercnit Honig in München. ITT. Lösung ciner eingetragenen Firma. Phoerbus elektrische Unternehmuuag Mox Condu'a Siy Münchea. Müncheu, 6. Oktober 1917.

K. Amtsgericht.

Nordähausen. [38275] In das Handelsreaister bier ift unter A N-. 655 heute die Firmx „Bustav Riemaua, Nordhausen“ und als thr Jnhader der Kaufmann Gustav Niemann hier etrgetragen.

Nordhausen, den 2. Oltober 1917.

Königliches Amtsgericht.

Nürnberg. [380686] Handel8registereinträgae.

1) Conutiaeuntale Vertriebs-Centrale Concentra Gesellschaft mit beschräuk- ter Hafruug in Nürnberg Zum weit:ren G-\<@äftsführer wurde der Kauf- mann Nichard Bauer in Nürnbezrg hbe- itellt und dem Kaufmann Siegfried Kahn in Nürnberg Prokura in der Weise er- teilt, daß er zusammen mit einem Ge- \<äftsführer oder etnem anderen Pre- furtsten zur Vertretung der Gesellschaft bere<htiat if.

2) G. Sirs< & Sohn in Nüru- bera. Das Geschäft ist mit Akilven und Passiven, jedo< urter Aus!<luß des Grunrdbesißes und der darauf ruhenden Belastung auf den Kaufmann Hugo Wass-rmann tin Nürnberg übergegangen, der es unter unverände:ter Firma weiter- betreibt. Dessen Prokura ist hierdur< er- losDen. f .

3) Richard Braß NacGfolger mit beiräuïter Hastuug in Nürakerg. Die GBejellshaft bat fh aufgelöst und ist in Liquidati-n getreten. Alletaiger Liquli- dator ist Kommerzienrat Geo:g Albert Beckb, Fabrikbe sitzer in Nürnbvero.

Das Geschäft ist mit dem Rechte zur Fortführung der bisherigen Firma, jedo< urtec Aas\<luß der im bisherigen Be- triebe entstandenen Forderungen und Ber- bindlihkeiten auf die Kaufleute (Beorg Siern und Hans Nohlederer in Nüraberg übergegangen, die es tin offener Handels- geselshaft seit 29. September 1917 unter der Firma Stexru >& Roßhledverer vor- mals Richard Vraß Nachfolger weiterführen. Die Firma der Gesellichaft mit beschränkter Haftung wurd? durch WGe- sellshasterbes{iuß vom 1. Dftober 1917 geändert in Werkzeug- & Maschiuen- geselis<haft mit beshräuakter Haftung und fühct nunmehr den Zusatz: in Li- quidaiton.

Die Prokura der Herren Julius Schmeißer und Julius Jacobs ist er- loiher. Für die neue ofene Handels- gefellscafi ist Prokura erteilt dem Kauf- mavn Ferdinand Basse in Nürnberg.

Nürxe berg, 3. Oltober 1917.

K. Amtsgericht. Registergericht.

Oberwicseutkal. [38342] In das Handeleregister ist beute au? Blatt 139 die Ftrma: „Rathhaus Hotel Louis Schwarz“ in Oberwiesenthal und als deren Inhaber dex Gal|twirt Louis SMhwarz, daselb, etngetragen worden. Angegevener Geschäftzwetg: Be- trieb eines fFremdenhofes. Oberwiesenthal, am 8. Oktober 1917. Königiiches Arnt3gericht.

Osnabrück. [38073]

In das Handelsregister A Nr. 690 tit ¡ur Ficma M. Nud. Pentermanu in Osuabrü beute eingetragen: Das Ge- schâfi ift übergegangen auf den Kaufmann Pteinhard Meinerts in Osnabrü>k. Dessen Ehefrau, Dorette geborenen Hedderich, ver- witweten UÜUtermöller, ta Osnabrück ist Profura erteilt.

Oenobrüek, den 21. September 1917.

Königliches Amtegerict. V.

OGsgnabriick. [38074]

In das hiesige Handelsregister A ist zu der unter Nr. 215 eingetiagenen Kom- manditgesels<Gait Klemens Buff in Oecgabrü> eingetragen: Die Gesamt- prokura von Friedri Heinri<ß Strik und Herwann Hetiorih Finke in Bremen ist am 6. Junt 1910 erlosGen und aleich- zeitig dera Hermann Heinrich Finke Einzel- prokura erteile worden. Am 30. De- zember 1910 ist dem Bernbard Friedri Heinri Prues in Osnabrü>k und Erich Johann Gerhard Behrends in Bremen Prokura erteilt worden. Die , Prokura des Grih Johann Gerhard Behrends ift am 1. September 1917 erloschen.

Am 1. August 1917 is Friedrih Wilhelm

X:ko5 Pott tin Bremtstn a?3 persönlich

hanlender Seselishaft ausge)>{ieder.

Osnabrück, den 29. September 1917. Köntgltches Amtsgericht. VI.

Osnabrück. [38075] In das hiesige Handelarecister Abtl. A ist zu der unter r. 648 eingetragenen offenen Handelegeellschast Ludewig & Hampe zu Be:eemen mit einer Zwveig- ntederlassung tn Osnabrück folgendes eingetragen: Der bieherige Gesellschaste: Kaufmann Eduard Hetnrih Hermann Hampe in Bremen is alleintger Inhaber der Firma. Am 1. Lugust 1917 ift Friedrich Wilbeim Aakoh Pctt aus der offenen Handelsgesellschaft ausgeschieden und die Firma aufagelôit. Die Gesamt» prokura von Diedrich Heinrih Strie> und Hermann Heinrih Finke in Bremen ift am 6. Juli 1910 erlosben und“ gleich- zeitig dem Hermann Hetnric) XÆinkè Etnzel- prokura erteilt worden. Am 30. Dezember 1910 t dem Bernhard Friedrth Hetnrich Prues in Osnabrük und Erich Johann Gerhard Behrends in Bremen Prokura erteilt worden. Die P-okura des Erich Johann - Gerhard Bebrends ist am 1. September 1917 erloschen. Osnabrück, den 29. September 1917. Königliches Amtsgericht. V.

Pirra. [38276]

Auf Blatt 512 des Handelsregisters für den Lmmdbezirk Pirna, die Firma Mittel- teuis<he Verlags-Anstalt Gesellichaft! mit beschränkter Haftung in Mügeln, Bez. Dresden, betr ffend, ist heute ein- getragen worden:

Der Gesellhaftvertrag ist durh Be- {luß der Setells%after vom 10. Sep- tember 1917 laut Notariatsprototolls von diesem Tage abgeändert worden.

Das Stammkapital ist um 1 280 000 4, mithin avf eine Million dreihundert- tausend Mark erhöht wordea.

Wiiter wird bekannt g?geben :

Bon dzm erböhten Stammkapital haben Stammeinlagen übernommen :

a. der Berlagbuchbändler Hermann Theodor Nemert tn Dresdea 338 000 A,

b. der Divlominaenteur Emti Aiberi Imle in Loshwih 93 000 4,

c. der Budbdruderetvesier Max Leh- mann in Berlin-Eichwalde 19 000 4,

d. ter Kaufmann Gustav Kühn in Merseburg 20 000 4,

o. der Kaufmann Hilmar Hau>e in Deuben 160 000 M,

f. der Nechtsanwalt Dr. Karl Bernhard Langer fn Blasewiy 200 000 4, :

g. die Firma Treuhand - Bank für Sachs+n, Aktiengesellschaft in Dresden 450 000 6.

Herr Hermann Theoder Remert überläßt der neuen esellschast sein unier der Firma „Theoder Remert“ in Dresden betriebenes Vailag8geshöît mit Drud>erei, O li aller Außenstände und Geschäfts- verbindliczleiten, aber eins<ließlih aller Vorräte, fertiger und unfertiger Druderzeugnisse, aller Materialien, alles Inventar, aller Utensilien, Maschinen, Schriften, Originale, Matrizen, Verlags- rechte, jorveit das aus der Anlage A sh ergibt. Im Prinzip soll Herr Hermann Theodor Remert sein Geschäft, abgesehen von den oben ernwähnten Einschränkungen, in die Gesellschafi einbringen, so wie es mit ihm ve-einbart ist. Sollte er noh etwas einzubringen baben, was nicht in der Anlage A verzeichnet i}t, so ist er dur Barbezablung des Selbstkostenpreises dafür zu ents{<äzdigen.

Das Geschäft des Herrn Hermann Theodor Nemert wird so bewertet, wte et sich aus Änlage A ergibt, und zu dem ebenfalls dort ersihtlihen Gesamtbetrage übernommen. Dieses Geschäft wird also, jo wie es Herr Remert nah dem Vor- stehenden einbringt, auf 425 062 6 50 bewertet. Hiervon werden Herrn Remeit 338 000 # und Herrn Nechtsanwalt Dr. Karl Bernhard Langer îtn ODresden- Blasewitz 87 062 #6 50 „4 a’'s Stamm- etniage angerechnet, während Herr Necbts- anwalt Dr. Karl Bernhard Lanaer außer- dem eine Bareinlage von 112 937 4 50 leistet, so daß deren Stammanteile erfülr

nd.

Herr Hilmar Hau>e und die Treuhand- bank für Sachsen Aktiengesellshaft legen die in der Anlage B verzeichneten Va- schinen, Utensilien, Platten und Litho- graphien und das Hvpotbekenguthabezn im Gesamtwerte von 2500000 4 tn ti? Gesellshaft eiy. Davon werden der Treu- handbank für SaŸsen Aktiengesellschaft auf ihre Stammeinlage 150000 „46 ange- rednet. Ferner legt fe 300 000 4 bar in die Gesellschafi ein, so daß deren Stamm- einlagen dur® Bar- uad Sacheinlagen e:füllt find.

Herr Hilmar Hauke leist-t auf seine Stammeinlage als Sacheinlage den Rest des aus der Aulage B si< ergebenden Gesamtbetrag na< Abzug der Stamm- eirlage der Treuhandbank für Sathsen Aktiengesellschaft, also 100 000 M.

Weiter zaklt Herr Hilmar Hau>e als Vareinkage 60 000 4, so daß defsenStamm- einlage von 160 000 M ebenfalls erfüllt ist.

Die e:wähnten Sacheinlagen werden pon der Gesells<haft zu den erwähnten Geldwerten angenommen.

Anlage A: Maschinen, Motore, Tran?- missionen inkl. Treibriemen, Fundamente, Stege, Schließzeug uiw., Kitschees, Origi- nale, Matrizen, Scriften incl. Sey- etnriGtung ohne Maschinen, Metalloorrâte, UÜtersilten, vorrätige und in Arbeit be- findl.<he Waren, Honorare für angekaufte, noh nicht verwertete Verlaasrehte, Papier- vorräte, Materialten und sonstige Vorräte

im Gesamtwerte von 4 4295 062,50,

Anlage B: Press:n, Ma‘chinen, Mo- tore, Steine, Lithographten, Utensilien, Hypothefkenguihaben, im Gesamtwerte von A4 250 000,—.

Piczæa, den 4. Qltober 1917.

Das Königliche AmtsgeriEt.

Pirna. [38277] Auf Blatt 438 des HandelKüregiiters für den Landbezirk Pirna, die Firma Vias- hütte Copitz-J51rua, Sesellshaft mit bes<ränïter Haftung, in Copitz be- treffeno, ift heute eingetragen wordea:

Der Sesellschaftavertrag it dur< B:- {luß des einzigen Gesellshafters Gla?- büttendirektor Kurt William Lippo!d în Copiß vom 2. Oktober 1917 laut Nota- riattprotokolls von diesem Tage abgeändert worden.

Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung von Flachglas aller Art. Ferner ist die Gefellshaft befugt, gleidh- artige oder ¿hnli<2 Unternehmungen oder solche, wel&e mit der Glasindustrie direkt orer indicekt zusammenhängen, zu erwerben und zu betcciben oder si< an solhen zu beteiligen.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen tm Pirnaer Anzeige.

Zum Stellvertreter des Geschäftsführers ist bestellt der Fabrik>icektor Georg Lipvold in Virna. Die Vertretung der Gesellsaft steht im selbständta zu.

Pirna, den 5. Oktober 1917.

Das Köutzliche Amt3gertic<t.

Posen. [38278].

An unser Handelsregister ift eingetragen worden:

1) am 28. September 1917 :

In Abteilung A_ unter Ne. 2226 die ofene Hantel9gesellshaft Ordona mit dem Sitze in Posen. Persöslich haftende Gesfe0schafter derselben find: der Kauf- mann Jobann WielFowski in Posen, die Wirtschafterin Wladislawa Sworor«ska in Lipnica. Die Gesellschaft bat am 15. Sep- tember 1917 begonuen. Zur Vertretung der Gesellichaft ist nur der Kaufmann Johann W'ekxwsfkt ermächtiat.

9) am 29. September 1917:

In Abreiluna A unter Nr. 2211 bei der Firma Warschauer chemis<hes Laboratorium Josef Duczyuski in Vosen: Der Kaufmannsfrau Hedwig Offierska, geborene Matczynska, in Posen ist Prokura erteilt.

3) am 1. Oktober 1917:

In Abteilung A unter Nr. 536 bet der Firma $. S. Jaffé Nachf. Gebr. BVerxæhardt in Posen r

Die Firma ist e:loschen.

4) am 2. Oftober 1917:

In Ybteilvorg A unter Nr. 2227 die Firna E. Mendelsohu uud Co. in Posen und als ihr Inhaber der Kauf- mann Araold Mendelsohn in Posen. Der Siy der Firma ist von Briesen, Wesipr., nah Posen verlegt.

5) am 4. Oktober 1917:

a. in Abteilung A unter Nr. 511 kei der Firma &. Krause in Posen: Den Kaufleuten Miczarl Gluskinos und Mar- cus Grunwald, beide ia Posey, t| Ge- samtprokura derart erteilt, daz sie nur RENSL zur Vertr:tung der Firma efugt sind.

b. in Abteilung B unter Nr. 146 bei der Firma Schlesische Vetonbau Ge- sellschaft mit bes<räukter Haftung in Breslau, Zweigntederlassung in Posen : Die Uguidation ift beendet. Die Firma ist. erloschen.

Posen, den 4. Oktober 1917.

Königliches Amtsgericht.

Radolfzell. [38279]

Zum Handelsregister A OD.-Z. 266 ift eingetragen : die Firma „Paul Seriuger, Import und Export“ mit dem Siy tn Singen; Inhaber ist: Paul Secinger, Kausmann ia Singen. Angegebener Ge- \<äfi8zweig: Kommissionsweiser Handel mit Waren.

NadolfzeA, den 5. Oktober 1917.

Gr. Amtsgericht.

Rostock, Mecklb. [38280] In das hiesige Handelsregister ift beute zur Firma H. F. BVetexs «& Co. ein- getragen worden: Das Geschäft ift obne Firmenänderunag auf den Kaufmann Wil« helm Dhms zu Rosto>k übergegangen. Rosto, den 5. Oktober 1917. Großherzoglihes Amtsgericht.

Säckingen. [38281] Handelsregistereintrag Abt. A D.-Z. b4, die Firma H. Straß in Säckiugea betr.: Die Firma lautet nunmehr: „Der- maun Siraß, Buchdruckerei, Verlag des „Säcinger Volksblatts“, Buc<h- & Schreibwarevhßhaudlung“‘inSäckingen. Säckingen, 29. September 1917, Großh. Amtsgericht.

Säckingen. [38282] Zu D.-Z. 21 des Handelsregisters B,

\ die Firma „Weberei, G. m. b. $.“\,

in Hof-Säckiugen betr., N kura der Olga LWdia M e Prokura der Olga a Marthal in Skdingen ift erloschen. : Le Säckingen, 29. September 1917. Großh. Amtsgericht.

Schönau, Katzbvach. [38283]

Das Erzbergwerk, zu dessen Zwange- verwalter der Dr. Schoppe in Breslau bestellt ist, führt die Bezeihnung Wil, helm und ltegt in Altenberg bei Seiteudorf a. K. Dies wird in Be- ritigung des Inserats in Nummer 234 sub 86721. zur Kenntnis gebracht.

wurde eîn-

Amtsgeri<ht Schönau a. K.

Spandau. E [38284] Ja unserm Handelsregister Abtoilung 4 ist unter Nr. 613 die of ne H indele, geseliscwait B, Kühue «& Co s Spanzay. und als deren Ge'ellsshafter a. Frl. Emma Fühne, Þ. Bauunternehmer P ul Kühne

beide in Spandau-Siernensitadt, einge: tragen worden. Zur Vertretung der Ge, sellshaft ist nur Frl. Emma Kühne he, re<tiat. Die Gesellschaft hat am 15. Sep, temberx 1917 begonnen. :

Spaudau, den 4. Oftober 1917.

. Köntgl. Amtsgericht.

Stettin. [38285] In das Handelsregister B ist heute bei Nr. 206 C„Stettiner Elektrizitäts, Sesellschaft mit bes<ränufter Haf, tung“ in Stettia) eingetragen : Der In, genteur Adolf Wedam ia Stettin ist zum weiteren Gesbäftsführer bestellt. Vie Piokura des Ejlert Johanres Rolin i ersoshen. Der Ebefrau SVertrud Müller geb. Heidrih in Stettin ist Pre kura der, art erieilt, daß ße tn Gemeinhaft mit etnem Geschäftsführer die GefellsHazit vertreten kanr.

Stettin, den 6. Oktober 1917.

Köntglihes Amts8geriht. Abt. 5.

Stutigari-Cannstatt. [38097]

In das Handeloregtster wurde einze tragen: A

A. Abteilung für Einzelfirmen :

1) Die Fi: ma Albert Kreß, Kom- misfions- & Agenturen - Geschäft in Cannstatt. Inhaber Albert. Kreß, De- koratton9maler in Cannstatt. Dem Gott- n e in Cannstatt ist Einzelprokura ertetlt.

2) Zu der Firma Wilhelm8. Apotheke Ulvert Bahmann in Cannstatt: Das Geschäft samt Firma ist auf den Apotheker Julius Gcoß in Cannstatt übergegangen. Die Firma lautet nunmehr: „Wilheinms- Apochteke Julins Groß“.

B. Adteilunz für Gesells<hafté firmen:

Zu der Firma Wolf und Waudel in Cannstatt: Die Liquidatioa ist beendigt, die Firma ift erloschzn.

K. Amtsgericht Stuttgart-Caunstatt.

stv. Amtsrichter A bei.

Tecklenburg. [38286] In unser Handelsregister A ift heute bei der unter Nr. 36 eingetragenen Firma J. H. Bempt in Leugerich i. W. fol- gendes einaetragen worden : 1) dem Buchhalter August Schallenberg, 2) dem Ingenieur N1chard Warmbt und 3) der Wiiwe Fabrikant Theodor Sempt, Elisabeth geb. Kriege, \ämtlih in Lengerich, ist Gesamtprokura in der Welse erteilt, daß jedesmal ¡wet der Genannten die Firma re<t:gültiz zeihnen können. Tecklenburg, den 5. Oktober 1917, Königilhes Amtsgericht.

Thorn. [38343] In das Handelsregister ist bei Unitas Grundstücksverwertungs Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Thoru eingetragen worden: An Stelle des ver- storbenen Geschäftsführers, Pfarrers Je- bannes Mec,ykowekt in Thorn, ift der Pfarrer Joseph Paszota in Kaschorek zum Geschäfisführer bestellt worden. Thorn, den 6. Oktober 1917. Köntgliches Amtsgericht.

Thorn. [38344] Die Firma Helinri<h Kreibih ta Thorn ist im Handelsregister gelö\<t. Thorn, den 6. Oktober 1917. Königliches Amtsgericht.

Walldürn. [38287] Ju tas Hondeleregister A OD.-Z. 126, „Firma Adolf uvd Julius Eirich ia ardheim‘‘, wurde heute eingetragen: er Teilhaber Julius Eirih, Mühlen- bauer in Hardheim, t ausgeschieden, Dessen Witwe Maria Cirich, aeb. Horn, in Hardheim ist an setner Stelle als persönlich hafterder Gesellshaf1er in die Gesellschaft eingetreten. Walldüey, den 17. September 1917, Gr. Anmt3gertdßt.

Wandsbok. [38288]

In das Handelsregtiter B ift unter Nr. 37 am 6. Oktober 1917 folgendes etn- getragen :

Bankverein für Sc{bleswig-Holsteit, Vktieugesells<Gaft Filiale Wand sdek. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb von Bankgeschäften aller Art. Das Grundkapi1ak der Gesellschaft beträgt 3 700 000 46, eingeteilt in 3700 auf den Inhaber lautende Aktien, Die Zeitdauer der Gesellichaft ist unbeschränkt; sie kann Filialen, Agenturen und Gescäfibstellen errichten, sh au< bei anderen Untet- nehmungen dauernd beteiligen, Der Le- sellshaftävertrag is am 24. März 1903 bezw. 21. Juni 1903 festgestellt. Der Vorstand besteht aus den Direktoren Mor Wiehah in Neumünster und Carl Gos in Rendsburg. Der Vorstand der Gesell- {aft gibt seine Willenserklärungen kund und zeichnet für sie dur< Hinutügung der Namenzunters<rift entœeder von 2 Di- rektoren oder von einem Direktor und etvem Prokuristen zur Firma.

Wandsbek, den 6. Oktober 1917.

Königlihes Amtsgericht. 4.

Pn urtser andelörenisee Abt E n unser Handelsregister Abk. ,

Nr. 75 ist heute die Fitma Ludwig Grobe in Weimar und als ihr Zrhaber der Kaufmann Ludwig Grobe in Weimar eingetragen worden. Als Geaenstand d' Geschäfts ist angegeben: Agentur [U Grundstü>s- und Hypothekenvermittlung-

Weimar, den 2. Oktober 1917.

Großherzogl. S. Amtsgericht, Abt, 19

vesinaun. [38290] Fa uuter Handcl?register Att. B Ir. 19

‘5 1 ijt bei der Flrma Æpparatebau- “cale u. Metautoer fe Zatticagesell- (ufi M B l r Te ] e

Ö uft, Or Gehe. Smit 12. Nich. L per ia Weimae heute eingetragen norden:

“Die Prokura des Kaufmann3 Oito Brond-l tin Weimar {t erios<hen. Dem Bu@&’galter Cail Bush in Wetmar ist Pro fura erteilt.

IRrimar, den 2. Oktober 1917. Gotb riocL S. Amtsgeridt. Abt. 1V.

[38291]

(A T) V unser Handelsregister Abt. A Bd. 111

Pr 76 tit heuie die ofene Hand-:lsgesell- ast Spe<it & Fraule in Weimar ingetragen worden. Perfönlih haftende vetells<after find die Fabriïanten Friedrich Sy-<r und Diedrich Franke in Weimar. Die Gesellschaft hat am 1. April 1917 hezornen. Als Geshäftezweig it ange-

gchen: Anfertigung von Schmiede- vnd Blecarbeiten beliebiger Art.

Betaar, den 4. Oftober 1917. Grok.herzogol. S. Amtsgericht. Abt. IV.

Weimar l [38292]

#n unser Handelsregister Abt. B Bd. L Nr. 21 ift heute bet der Firma Nord- cute Grund-Gredit-Bauk, Aktictu- geselidhaît, Weimax, eingetragen worden: Das bisherige Vorstandsmitalied, Bankdirektor und Justizrat Dr. Georg Fiiedländer în Weimar ist am 4. Sep- tembex 1917 verstorber.

Weimar, den 5. Oktober 1917. Großzerzool. S. Amtsgeri®t. Abt, 1V.

ns: 2a wr E U RE A

ies adezi, [38109]

In vniex Handelsregifter B wurde h ute unier Nr. 314 eine Gesells<aft mt besiänkter Haftung unter der Firma (Si faufsvereinigung Nhungowie Ve- {(20s@zaft mit beschränkter Haftung, wit dem Site in Wiesbaden, cin- etragen:

Gegenïavd des Unternebmens is es, für die in der Rüstungstndustite bes<ä!- tigten Arbeiter, unter QuesGBluß von Ge- winn, Lebensmittel zuy beschaffen, zu über-

vehmen und zu verteilen, soweit sie von | 191

der Lerwertungsstele G, m. b. H. zu Berli-, Taubensiraße 16/18, zur Vers- figueg gestellt werden oder im freien ÿmdel uslich fiod. Die Verteilung er- jolgt bei jever Lieferung an alle Betrtebe mäß der Anzahl der für jeden Betrieb von der K.iegsamtsstelle in Franksurt o, M, jeweils anerkannien Arbeiter. Jeder Betiteb ist verpflichtet, den auf ihn ent- fallenden Anteil an der Ware-abzunehmen. Beanstandungen der Waren sind ausge- shlofsen. VBVezablung muß innerhalb dret Tagen ad NRechaungsstellung erfolgen. Die Babnfrachten und Transportgefahr tir die Wettersendung der Waren na dea cinges{lossenen Kreisen tragen alle Vezuasberechttaten antei!mäßig, sie mögen Geselliafter sein oder nicht. Das Stammfapital beträgt 20 000 4. Geschätsfübrer der Gesellschaft ist Kaufmann Aifred G, Clouth zu Wies- baden. Dor Gesellschaftsvertrag ist am 10. August 1917 f. stgestellt und abgeändert dur< Be- luß vom 30. August 1917. Sind mehrere Geshäfisführer vorhanden, so wird die Gesellsha#t dur< zwei Ge- {äftsführer oder dur einen Geschäfis- ührer und etnen Prokuristen vertreten. Die Bekanntmachungen erfolgen nur durb den Deutschen Net(sanzetger. Wiecêbaden, den 25. September 1917. Königliches Amts3geriht. Abt. 8.

Worms. Bekanntmachung. [38518] Vet der Firma „H. Hlittenbach“ in Worms winde heute in unserm Handels- register etngetragen:

Ler Leo Strauß Ebefrau, Johanna (t) Golds<midi, în Worms ist Prokura ellt,

Wort, den 5. Oktober 1917.

Großberzogl. Amisgezidt.

Wrecschen. [38293] In das Handelsregister A sind nach- stehende Firmen neu eingetragen worden: Unter Nr. 208 die Firma Beuno Czeruicjewsri und: als Fnhaber der Kausmann Benno Czerntejewski inWreschen. , Unter Nr. 209 die Firma N. Loewen- verg, Inhaber Kaufmann Nathan Loewen- berg in Wreschen. a Unter Ne, 210 dle Firma J. A. Radke, haberin Kaufmannsfrau Agathe Nadke, 6 bo) ene Schwaänke, in Wreschen, die dem “umann Josef Radke Prokl'ura er!eilt hat. i Ürter Nr. 211 die Firma Leo Kirehuer 1 Siralfowo, Inbaber der Kaufmann +0 Kircmer in Stralk'owo. et Nr. 107 ist elrgetragen worden, gdie Firma J. N. Lewandowsri ose 1eht woteder J. N. Lewandowski, 9reuvrogecrie Drogerya poud A ZV nen [qutet vnd deren In- Ger der Kaufmann Fohannes Nepomuk “evardowsti in Wrescen ist. Wreschen, den 1. Oktober 1917. Köntgliches Arutsgericht.

Zörbig. [38294] „Im Handelsregister B Nr. 10 ist bet ja gima Schokoladenfabrik Deutsch-

i Bi m. b, $., Zörbig eingetragen: Zörbi Z'ankdtre?tor Nobert Koßsh in woides e Bvokura in der Weise ertellt e A! „daß er in Gemeinschaft mit einem Ges nex ftsfübrer zur Vertretung der

‘An ast ermächtigt ift,

rbig, den 6. Oktober 1917.

( chasté ) Genossenschafts- v register.

Alfeld, Leino. [38251] In das Senossen\<hafitreaister Nr. 49 ist zu der Firtna Eleïtrizitüät&g-eusossea- aft Segeste eingetraneue Fenosscts- aft mit unves<räuktee Dafipflicht in Segeste heute eingetrag?n:

An Stelle von Kotsaß Karl Knösel if Kotsaß Heturich Rautenberg in Segeste tin den Vorstand gewählt.

Vilfeid (Leine), den 4. Oktober 1917. Königliches Amtsgericht. 1.

Bergen, Rügen. [38119]

In das Gevossenschaftsregisier ilt beute unter Nr. 54 die Ländliche Spax- und Darlebusfasse Lohme, eingetrageue

pflicht in Lohme a. Vügen cingetragen. egenstand des Unternehmens: die Ge- währung von Darlehen an Mitalieder für

bte (Srlelhterung der Geldanlage und ¿Förderung des Svarsinns und nebenbei die gemeinshastlicze Beschaffung laadwirt- [<astlicer Betriebsmittel.

Vorstand: Otto Pense, Gemecindeveor- fieher in Lohme, Nudolf Jenßen, Gast- wirt in Lohme, Hermann Hauer, Rentier in Lohne.

Bekannima<hungea erfolgen unter der Firma dez Genossenschaft, gzzei{net von 2 Borstandsmitgliedern, in dem Pommer- i-n Genosseuschaftéblatte in Stettin, beim Eingehen dkese3 Blattes bis zur nö@sten Generalversammlung in dem Deutsczen N-ichéanzetaer.

Das Sescäfttjahr läuft vom 1. Xanuar Eis 31, Dezember.

Die Willonerklärungen des Vorsiandes erfolaen dur mindestens 2 Witglieder; die Zeichnung gesteht, indem die zeidh- nenden Mitglieder der Firma thre Namens- unters<rift beifügen,

Die Einsicht der Liste der Senossen ist während der Dieusistunden des Gerichts jedem gestattet.

Mgen a. Ng., den 28. September

Köatglißes Amtsgericht.

Born. [38252] In das Genossenschaftsregister tj heute eingetragen unter Nr. 756 die dur Sagung vom 5. Juli 1917 errihtete Ge- nossens<haft „Wirtschafts - Verband des Ditens*, eingetragene GenossensGaft mit bei<ränktter Haftpflicht, mit dem Sitze zu Berlin. Gegenstand des Unternehmens it a. der gemeinsame Einkauf und die Abzabe an die Mitglieder von Bedarfs- und Wirtschaftsarctikeln für Haxus, Hof und Garten gegen Barzahlung, b. Schaffung sonstiger wirtschaftliher Einrichtungen : 1) Grundslüdté-, Hypotheken- und Woh- nungsvermittlung, 2) Gewährurg von Dorlehven an dite Genossen für ihren fletnwiris{<haftlihen Betrieb, 3) Abschluß vonLieferun, f verträgen undVergünstigungs- verträgen, 4) Gartenerzeugnièeverwertung und 5) Annahme und ztnebare Aniegung vou Spargeldern. Die Haftsumme beirägt 20 Æ. Die höbstiulässige Zahl der An- teile 20. Dte Bekantmachungen erfolgen im Organ des Zw->perbandes des Ostens Œ. V. der .Groß-Berliner Gartenstadt“. Die Einberufurg der Seneralversammlung außertem in der „WVorgenvost“, in deren Ermaageluvg m „Neichsanzeiger“. Die beiden Geschäftsführer oder ein Geschüfts- führer gemeinsam mit eioem anderen Vorstandsmitglied vertreten die Genofsen- schaft bei Zet{hnungen und Willens- erklärungen. Das Ge:schäftejahr läuft vom 1. Zuli bis 30. Iunt. Boritandsmitglieder find: 1) Wissy Sulz zu Berlin- Wilsmerstorf, 2) Marx Stürmer zu Berlin, ¿u 1 und 2 erster uno zweiter Ges<üft9- fübrer, 3) August Kallet in Berlin- Südende, 4) Gystav Gensel tn Berlin- IWilme:8torf. Die Liste der Genossen licgt in den Dienstssunden des Gerichts zur Einficht aus. Berlin, den 26. Sep- jember 1917, Köntaltches Amtsgericht

Berlin-Mitte, Abteilung 88.

Fallersleben. [38125] In das Genossenschafteregtifler tft unter Nr. 16 am 20. September 1917 einge- tragen:

Nottorfer Spar- uus Darlelins- lasseu-Verein, eingetragene Genofsen- Haft mit unbeschränkter Haftpfltet in Nottorf am Kíet. j (Segenstand des Unternehmens: Die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderlihen - Geld- mittel und die S<affung weiterer Ein- riGtungen ¿zur Förderung her woirls{aft- lien Lage dec Mitglieder, insbesondere 1) der gemet«sHaftliche Bezug von Wirt- \sha!tébedürfnissen;

2) die Herstellung und der Absaß der Erzeugrisse des landretrtschaftlilß:n Be- triebs und des ländlichen Betwwerbe fleißes auf gemetns>aftlihe Rechnung;

3) die Beschaffung von Maschinen und sonstiaen Gebraur<8gegenständen auf ge- meinschaftliße Ne<hnung zur mietweisen Ueberlassung an die Mitglieder. Vorstand: Heinri Geffers, Landwirt, Nereinsvorsteher, Wilhelm Behrens, Land- wirt und Maurer, Stellvertreter des Ver- cinévorstehers, Ludwig Matthias, Landwirt, sämtlich in Rottorf am Klet.

Statut vom 21. Fult 1917.

Forn der Bekanntmachungen: Die Be- kanntmachungen erfolgen in dem ländlichen Genossenschafter im Herzogtum Braun- \Gweig unter der Firma des Vereins

Könfalihes Amtsgericht.

Genossenstiaft mit beschränkter Daft- | b

ibren Geshäfts- und Wirtschaftsbetriet, | 1917

dar: nter den Vereln?vorsteber odrr seinen Siellvertreicr, unterzei4hnet eto.

Form für die W U-nterklärungen des Borstants usw.: Die Willenserklärungen ves Boritands erfolgen dur<h mindester8 zwet Mitgli-der, darunter den Bereins-

| vorsteher. oder feinen Stellvertreter: bie

Zeichaung ges<hteht in der Weije, daß die Zeichnenden der Firma ihre Îamen8unter- schriften beifügen. i

_Die Eiosicht der Lisie der Senossen {t in den Diensistunden des Gerichts jedem gestattet.

Fallersleben, 3. Oktober 1917. Königliches Amtégerict. Forstít, Lausitz. [38253]

In user Genossenshaft2regtster ijt beute bct Nr, 32 CBereinigte Forster Spiarevetien, eingetragene Senossen- \chafi mit unbes<räuttecr Daftpflicht) eingetragen worden, haß dite Bertretungt- efugnis der Liquidatoren beendigt ist. Die Firma ist demzufolge im Genofser- s<aftsr2gister gelöht worden.

Forst (Launsit), den 29. September

Königliches Amtsgeridit.

Forst, Latusitz. [38254] _Im hiesigen Genossenschaftreaiiter tit hei Nr. 11, betreffend den Dödecner Spar- und Darlehusklasseuverein, eingetragene Genossenschaft mit 13, bes<hräukter Sastpflicht, zu Döbern, N.eL,, eingetragen: Der Mühienvefiger Emil Müuer in Döbern, N.-L,, {ft für den erkrankten Glasscleifermeistec Karl A als Ersaßmann in den Vorstand gewählt.

Forft (Laufit), den 1. Oktober 1917.

Königliches Umtsgericdt.

Falêa. [38127]

Sa unser Senofsensaftsregtiter ist unter Nr. 26 am 15. September 1917 folgendes einzetragen worden ;

Eisenbahu-LWaren-EinkLauf&verein Fulda eingetragen? GBeotuofsenshafi mit bes<räutier Sufipflicht in Fu!da. egenstand des Unternehmens ist der Ein- kauf von Lebensmitteln und Wirtscßafts- bedürfnissen im Großen und Ablaß im Kleinen an die Mitglteder.

Die Haftsumwe heträgt 20 #, dle bote Sahl der Geshäftdanteile 10.

Der Borstand besteht aus:

2. Gdmund Rühl,

þ. Ferdinand Zimmer,

c. Heinrich Klepp*,

sämtiih in Fulda.

Da3 Statut ist vom 19. August 1917.

Die BekanntmaGungen der Genossen- \chajt erfolaen in der Fuldaer Zeiturg und dem Fu!doer Kretsblait.

Die Willenserklärung des Vorstands ges<itht dur mindestens 2 Mitglieder ; die Zeichnung ge\chieht in der Weise, daß 2 Mitglieder der Firma ihre Namens- unters<:ift beifügen.

Fulda, den 15. September 1917.

Königliches Amtsgericht. Adot. 5.

Glauchau, [38129]

Auf Blait 19 des Genofsen1chafts- registers ist heute die Lieferungó- und Einkaufêgengosseuschaft sü- das Schueidergewerde in der MNmts- houptmaunushast Glauchau, ein- getragene Genofseus<haft mit be- s<hräaiter Haftpflicht, mit dem Site ia Glauchau eingetragen worden.

Die Sotung vom 27. August 1917 be- E sich in Urschrift Bl. 2 fg. der Negister- att:n.

Gegenstand des Unternehmens find die gemeinsame Uebernahme und Ausführung von Arbeiten des Schneldergewerbes, der Ein- und Verkauf von Nohstcffen und Bedartsartikeln zur Scnetderei sowie alle Unternehmvyngen, die geeignet sind, die wirtschaftlichen Interessen der Mitglieder zu fördern. z

Die von der Genossenschaft ausgebenden BekonntmacGungen fiud in der Faczeitung «„Sochsers Schnetdermeister“ in Dresden, im Falle tes Civgehens dieses Biattes im „Deutsen Metchsanzeiger“ zu ver- öffenilihen und mit der ‘Benofsensaft2- firma und von zwei Mitgliedern des Boritands oder bei Bekanntmachungen des Aufsicht#rats untex Nennung des)jelben von defsfen Voisißenden zu unterzeihnen.

Die Hostjumme eines jeden Genossen beträgt 100 6 für jeden Geschäftsanteil.

Die höhe Zabl der Geschäftsanteile, auf die etn Genosse H beteiligen kann, ijt auf zwanzig sejtge]eyt.

Schneiderobermeiiter Eduard Henschel in Glauhau, Schneidermeister Adolf Deli ebenda, Schneiderobermeister Lou!s Pfeil in Lichienstein sind Mitglieder des WBorstonds,

Willenserklärungen und ZeiGnungen für die Genossenschaft sind verbiadli>, wenn zwei Vorstandsmttgiteder der Firma der Genossens@aft ihre Namen hinzufügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienstitunden des Gerichts jedem gesiatiet.

Glaudiau, den 4. Oktober 1917.

Köntgliches Amtsgericht.

Jork. [38130] In das hiesige Genossenschaftscegtster U vnter Nr. 13 heute folgendes etnge- raaen:

Spalte 2: Obst- und Gemliscabsatz- geuosseushaît Neueufeidve, Einge- teagenr Geusfsens<as: mit be- fs>@ränkter Daftpflicht in Hasselwexder. Spalte 3: Der geme!ns<aftlihe Absatz von Obst und Gemüse und die damit mittelbar oder unmittelbar in Verbindung stehenden Geschäfte 1we>s Förderung des Grwerbes und der Wirtshzft der Ge-

und müssen dur< 2 Vorstandomitglieder,

nossen,

|

SPilte 4: 25 M.

Syolte 5: DHefbesizer Tietrih S<h2#t in Francop, Hwsfoha Paul Wictern, Hasselw?rder, Hofbesiger mann, Nincop.

Spalte 6a: tember 1917.

Spalte 6þ: Die B.kannimaSungen ec- folgen unter der Firæ@a der Senossenshaft in dem „Burteßuder Wochenblatt“, beim Etngehen dietes Blattes tritt an dessen Steüe bis zur nöhsten GBeneralversamm- lung der „Deutsch- Reich3anzeiger“.

Spalte 6c: Die Willenserkläcungen und Zeichnungen des Vorstants erfolgen dur zroet Vorstandtmitglieder; die Z-ih- nung ges<ieht in der Wetse, daz die Zeichnenden ihre Nawer sunterschrift derx irma der Genofseashaft beifügen.

Di? Sinsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Jauk, den 3. Oltober 1917.

Königliches Lmtsgericht.

Aoblenz. [38131]

In das Genossenshaftêregister wurde beute unter Nr. 64 etngetragen :

St. Sebasñisoner Spar- 15 Dar- lehnsfafscu-Verein, ciugetragene Be- uosseuschasi mit unbes<räufter Dait- pflit zu St. Sebastian. Gegenstand des Unternehmens ist: Betrieb eines Spar- und Darlehnskasseng?-\{<äfts zum Zwecke

1) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung bes Sparfinns,

2) der Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Wirtschaftsbetrieb,

3) des gemetns{aftlGen Bezuges und Absatzes von landwirt\caftlien Bedarfs- artikeln und Erzeugnissen.

Vorstandsmitglieder find:

1) Carl Höbner, Landwirt,

2) WMarfus Kalter, Lanbwirt,

3) Peter Höfer 1., Landwiit, alle zu S‘. Sebalfitian.

a. Statut vom 29. Zult 1917.

b. Bekanatmachungen erfolgen unter der Firma, gezeihnet dur< den Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens ein weiteres Véitglied des Vor- stands in dem Rheinischen Genosseushaft9- blatte Gzln.

c. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur< den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens ein weiteres Mitglted.

Die Zeichnung geschieht, indem die Zeichnenden zu der Firma ihre Unterscrift beifügen.

Die Einsi®t der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Koblenz, den 15. August 1917.

Königliches Amtsgericht. 5.

Cüstzrin. [38255]

In das Genossenschaftsregister ist bei der Genossershaft SGemeinuütiger Wohnungsbauverein Cüstria e. S. m. b. H. (Nr. 30. des Negisters) heute folgendes etngetragen worden :

Der Bautechniker Josef Beïgel tîn Küstrin ist aus dem Vorstande aus- geschieden und an setne Stelle der te<- nische Etsenbahnsekretär Bruno Zebrowski in Küstrin getreten.

Gegenstand des Unternebmens ist ferner : Minderbemittelten Genofssea zu einem Ein- oder Zweifamiltienhause zu verhelfen

Statut vom 20. Sep-

na< Maßgabe der vom Minister des

Innern herausgegebenen Musterbedin- gungen. Küstrits, den 25. September 1917.

Königliches Amtsgericht.

Landshut. [38336]

Eintrag im Genossenschaftsregister. Spar- und Darlehenysfafseuverein

Taufkircen b. Eggeufelden.

Aus dem Boxstand ausgeschieden: das ordenilice Vorstandsmitglied Müller, Xaver, und das stellvertretende Vorstands- aitalied Messerer, Josef.

Neubestellt wurden : Winkler, Mathias, Bauer ia Diepoltsberg, als ordentlies Borstand3mtiglked und Fußeder, Josef, Wirt in NRimbach, als stellvertretendes Vorstandsmitglied.

Landshut. den 6. Oktober 1917,

Kgl. Amisgericht.

Mayen, [38134]

In unser Genossenschaftsregister ist am 2, Okiober 1917 auf Grund Statuts vom 1. September 1917 die neu errihtete Genossenschaft etngetragen :

„Leieufauier Spax- und Darlebn®- Fañenverein, eiugetragene Geuossen- schaft mit uubes<röukter Vaftpflicht zu Leienkaul.“ Gegenstand des Unter- nebmens ist die Beschaffung der zu Dar- lehen und Krediten an die Mitglieder erforderltden Seidmittel und die Schaffung weiterer Ginmichtungen zur Förderung der wirtschaftlichen Lage der Miiglieder, ins- besondere :

1) ver gemeins<hafilihe Bezug von Wirtshaftébedürfnissez,

2) dite Herstellung und der Absatz der Erzeugnisse des landwirtschaftlihen Be- triebs und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemetnschaftli<e Nehnung,

3) die Beschaffung von Maschinen und sonitigen Gebrauchégegenständen auf ge- meinshaftliGe Rezuung zur mietweisen Ueberlassung an vie Mitolteder.

Vorstand: Nicolaus Walg!nbaz in Letenkaul, Vereinévorsteher, Viathias Arenz daselbst, Stellvertreter des Vereinsvyor- stehers, Mathias Münk in Schôdue Aus- ficht, Anton Kronz in. Letenkaul, Hubert Bourgeots in Letenkaul.

Das Geschäftsjahr de>t fh mit dem Kalenderjahr.

Johannes Linde- |

Der Ver-ln wird dur< den Vorsland geri<!l'< und außergerihtli<h vert1eten.

Der Borstand hat mindesters dur< drei Mitglieder, darunter den Vorsteher oder seinen Stellvertreter, seine Willene- erklärungen fundzugeben und für den Ver- ein zu zeichnen.

Die Zeichaung geschieht in der Weise, doß die Zeichnenden zur Firma des Bereins oder zur Benennung des Vor- stands ihre Namensunterschrift beifügen. Die Liste der Genossen liegt aus der Gerichtsschreiberei zur Einsicht offen.

Maye=#z, den 2. Oktober 1917.

Königliches Amtsgericht. 4.

sterwicsck., Marz. 38248]

Im Senossenscza\tsregister ift bei dem yntexr Nr. 4 verzeichneten Vorshuß;- und Epzrverein Sornburg, eingetragene Genoffenschaft mit unbeshräufkter Haftpflicht zu Soruburg heute einge- ircgen worden :

Vors<huß- und Sparverein zu Dorn- burg, eiogetragene Genoffenschaft mit Leimräntter Daftpflicht Horuburg.

Die früheren Satzuagen sind unter Umwandlung ter Genofsenshaft in etne jole mit beshrênfter Haftpflißt durh<h das Statut, das in den Generalversamn1- lungen vom 3./18. Zuli 1916 bes<lofjen ist, erseßt. Haftsumme 1090 4.

Osteewic>t, D., den 3. Oktober 1917.

Königl. Amtsgericht. Querfurt. 39937

In unser Genossens<haflsregister it heute bei Nr. 7 Borschuß- uud Kredit- vecein zu Roßleben e. G. m. u. D. tingeiragen, taß an Stelle des verstorbenen Steueretnnehmecs Gottlcb Bretschneider der Schneidermeister Friedrih Schröter in Noßleben in den Vorstand gewähit ift.

Querfurt, den 26. Seytember 1917.

Königlihes Amt3gert t. Riedlingen. [38256]

Im Genofsens@aftsrealster wurde heute bei dem Darlehenskasseuverein Mar- ba< eingetragenen Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ein- getragen:

In der Generalversammlung vom 30. September 1917 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandêmitglieds Anton Laub zum Vorstand3mitglied gewählt: Fakob Simeon, Landwirt tn Marbach.

Den 4, Oktober 1917.

Kêntiglihes Amtsgeriht Ricdlingen.

L-G-Rat Straub.

Schmaltizlden. [38257]

In das Gencessens@aftsregister tis bet Nr. 12: Konsumverein für Schmal- falden und Umgegeud, eingetragene Genossenschaft mit beschränkier Daft- pflict zu Schmalkalden, eingetragen : Bohrershmied Wilhelm Kirchner ist aus dem Vorstande au!ges#Hieden und an seine Stelle der Kaufmann Wilhelm Luther zu S@malkalden getreten.

Schmalkalden, den 4. Oktober 1917.

Köntgliches Amtsgeriht. Abt. 1.

Striegau. [38258] Im Genofsens®aftsreg'ster ist bei dem Spar- und Bauverein Striegau, eingetragene Genoffseuschaft mit be- schränkter Haftpflicht Nr. 1 als Vor- standsmitglied Heinrih Schönfelder, Striegau, an Stelle des ausge¡hiedenen Richard Jent\<h etngetragen. Amtsgericht Striegau, den 3. Oktober 1917.

9) Musterregister.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Berlin. [38241]

In unser Musterregister ist im Monat September 1917 eingetragen worden :

Nr. 32935. Firma Wilhelm Ho!ld- heim in Verlin, Paket mit 48 Modellen {ur Zellulcidphantasiemodeknöpfe, ver- segelt, Muster für vlastishe Erzeugnisse, Fahriknummern 2049, 2050, 2051, 2052, 2053, 2054, 2055, 2056, 2057, 2058, 2059, 2060, 2061, 2062, 2063, 2064, 2065, 2066, 2067, 2068, 2069, 2070, 2071, 2072, 2073, 2074, 2075, 2076, 9077, 2078, 2079, 2080, 2081, 2082, 9083, 2084, 2085, 2086, 2087, 2088, 2089, 2090, 2091, 2092, 2093, 2094, 2095, 2096, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet an 23. August 1917, Vormittags 113 Ubr.

Nr. 32934. Firma Wilhelm Hold- heim in Gezlin, Paket mit 48 Modellen für Zelluloidphantasiemodeknöpfe, ver- siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021, 2022, 2023, . 2024, 2025, 2026, 2027, 2028, 9029, 2030, 2031, 2032, 2033, 2034, 9035, 2036, 2037, 2038, 2039, 2040, 2041, 2042, 20453, 2044, 2045, 2046, 9047, 2048, Schuyfrist 3 Jahre, ange- meldet am 23. ugust 1917, Vormittags 113 Uhr.

Nr. 32936. Firma Wilhelm Hold- heim in Berlin, Païf:t mit 48 Modellen für Zelluloidphantasiemodeknövfe, ver- segelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 2097, 2098, 2099, 2100, 2101, 2102, 2103, 2104, 2105, 2106, 2107, 2108, ‘2109, 2110, 2111, 2112, 2113, 2114, 2115, 2116, 2117, 2118, 2119, 2120, +2121 2122, :2123, 2124 2126, 2126, 2127, 2129, 2130,

9128, 2131, 2132, 2133, 2134, 2135, 2136,