1917 / 244 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

33799]

Maschinenfabrik uud Mühlenbauaustalt G. Luther, Aktiengefellschaft,

Vilanz am 30. Juni 1917.

Aktiva. Gerundftücks8konto:

Grundftüde BraunsEwelg, Darmstadt und Magde-

burg L Zugang

Abgang . ., SGebäude?ento. ,. Saa

Abschreibung Masäßiren- und Apparatekonto Zugang

| AbsSreibung Wer?ztuze- und Utensiltenkonto

t

Kbsäreibung . ..

Wleiseanlagen?onto Modelik'onto E E A

Abscireibung à - «s o ou o El-:kirishe Kraft: und LU@Hhlaulagenkonto BUIANE © eo 6 es ea Ge o

Abschreibung . . 5 E

Mobilienkonto Zagang

Abs@reibung . . P‘erde- und Gest§irrkonto Patentfoxeto

Zugätg

Absehreibung . .

Effelteufonto . .

Avo!konto

Kafsa?2pto

WesSselkouto

Debitorertonto . .

Wareiikonto : Vorräte an Rohmaterialien Halbfertige und fertige Waren

Passiva. Afklieukapitalkonio. ... . MelervefondÆonto .. Spejialreservefondskonto Obligationskonto

davon eingelöst .

Konto ausgeloster Obligationen

Dvligatioagzinsenkonto : Obligationgztnsen per 30. 6. 1917 aide Cingerste Dividendenscheine efselonto ; :

Dividendenkonto: no S enug ter tigung a8 äÄrbeiterunt6rstügungsfkafekonto . . Man ae: Gle d E28 Talonsteuerreservelonto.. . Konto alter und neuer N-chnuung .

Krezitorenkonto :

0:20:00. #0 2 @

d “4 |3

940 000|— ä 39 064|— 979 084 800|—

1083 348 40 83 231/65 1168 580/05 __114 054/10 511 750

153 694/10 | T5 TILTO | 3 510|— Gei 934/10 186 241 60 50 000 63 590 113590 40 748 (2849| 72 341

j H 33 153/50 33 151/50 33 153/50

| 978 uit

1052 O

475 6925

I SIS

3 U «

bd

G

L O

T

14 366 85

—TL 367/85

14 366 85

G

2 501/72

_ QO0LT2

2 501/72

E

ti

|__108120

1 062

1 061/20 1

547 972

663 332

| 38 054

j 16 190 | |

2153 386

. f 1 694 498/84

2385 741/16] 4 080 240/—

10 005 665/74

e. 0 4 000 000 E O j 153 267/52 «_. 303 706/67

6 000/— 17 696/25 990|— 112 237/40 102 995/90 663 332|— 40 000 |— 188 964/77

Auzahlungen und sonstige Guihaben . . . v De j;

Sutÿaben der Lieferanten

G:winn- und Verlustkonto : Bortrag vom 1. Juli 1916

. S;

Veberschuß «m 30. Junt 1917 . .

Gewlnnverteilung : Deserbefond# 5%. a Speztalreservefont8 9%... Œpezia!res@vesonds, Ertrazuwelsung . - Korto für Ueberleitang zur Friedenswir!-

1M e e 9 A Ls § 0/0 Dividende auf «& 4000 000,— . Tantieme für den Aufsiütsrat .. ... Beamtenunterstügungtafse .„ . . . .- Urbeiterunterstügungskafse

. [5

Vortrag auf neue Nechnung « « « -

f 528 604,721

__Sewinn- und Verlustrechuung am 20. Juni 1917.

Sabenu.

Sewiinvortrag vom 1.7.1216... f

Sinsenkonto s E abrikationskonto: Reingewinn für 1916/1

rier A ALB 3108 310/91

- » 429 000,—

16 205 387,66 |

928 6041/72

b 25 087,45 « 25 087,45

50 000,— . 320 000,— . 10 212,76 « 20 000,— . 30 000,—

« 23 217,06

| f | 110005 665/74

V LURTDTRREE R Mb 905 431/01 3 802|— 424 220/20 __528 604/72 1 862 057/93 =

U E Lt 26 855/85 L N 15 144/53

R N : « |_1 820 057/55 1862 057/93

Bravuscsweig, den 10. Oktober 1917. Masc@ziurufabrik uud Müßleubananstalt G. Luther, LUktieugeselishaft. Der Vorftand. Kraus. Wagenblafst.

3793) Die für tas Geschäftsjahr 1916/17 auf S 9/0 festgesezte Dtvideude kann a Sirreidung des Gewinnauteilshe ns Meide 111 Nr. 1 b:t der Pauptilafse der Vesellschaft in Vraunsck&weig oder bei ter Diexection der Diê&conto- GeiellsGaft in Vexlin vorn 12. d. M. erhoben twerden. SraunsŒck&tweig, den 10. Oktober 1917.

Moschinenfabrik und Müúhlenbauanstalt G. Luther,

Aktiengesellschaft. Dex GBaorftaud.

Kraus, Wagenblaft.

(39008] Sächsische Plüsch- & Krimmer-

fabrik Akt.-Ges., Elsterberg i/Ba.

Auf der für dena 5. Noventber lfd. Js. einberufenen ordeuatlichen Geuceralver- sammluug (t als Punkt 5 der Tages- orduuvg noch zu verhandeln:

5) Bes blußtafung Über Lös{buna der Fa. Wilhelm Fürst Nacbf., Ziveig- niederlaffung der Sächsischen Plüsch- & Krimmerfabrik Akt.-Ges.

T i. Sa., den 11. Oktober Süchfische Pläs§- & Krimmersabrik Nktien-Geselschaft.

Dtto Wolff,

[38829] Vekauntmachung-

Halvor Breda ÆAU.-G., VBeclin-Charlottenvurg.

Im Sinre des Bescilusses der Seucral- versammlung uuserer Gesellschaft vom 30, Junt 1917 fordern wir nunmehr unsere Aktionäre auf, ihre Attieu nebst Ecneuerungs- und Gewinnanteilsckbeinen bis ipätestens Douuersíag, deu 15, N9o- vembee 1947, bei der Kase unserer SGeselshafi, Charilottenvurg, Kant- straße 158, oder bei der Direction der Discon?o - Geselischaft, Emissions- Süro, Berlin W. 8, Behrenfir. 43/44, während der übliden Geschästsflunden ¡um Zwecke der Zusammenlegung im

erhäítnis 11:1 einzureiches. Mit den Aktien ist eia doppelt autgefertigtes Nummeinverzeihnis einzurethen. Die Formulare hierzu sind bei den Ginrelhungs- ellen erhäitlih. Boa j: 11 eingereidten Akiien werden 10 eingezogen, wäbrend eine mit dem Stempelaufdruck: „Sültig ge- blieben laut Generaloersanmlungtbe|chluß pom 30. Zuni 1917* an den Einreih:r zurückgegeben wird. e

Soweit die von den einzelnen Akiionären eingeerihien Aktien sh im Verhältnis

Gesellshaft aber zur Verwertung der Nechnung der Beteiligten zur Deuao estelli wercen, werden von je 11 dieser ftien \imtlier Einr: icher gleifalls 10 pernihh1c:, eine davon mit dem erwähnten Stempelavufdruck verschen und für Necknung der Beteili ten dur bie Gesells@aft zum Börfenpreis oder in Ermangelung eines soldhen dur öffentliche Versteigerung ver- fauft, Dec Er!s3 wird den Beteiligten abzúgli der ermah/enen Kosten antetlig ausgezahlt oder, sofern die Berechiigung zur Hinterlegung vorhanden ift, hinterlegt. Diejenigen Äktier, we!@e bis zum 15. No- vzmber 1917 zum Zw-ecke der Zusammen- legung niht eingereiht sind oder zwar fristgemàß eingereiht sind, aber die zur Zufammenlegung eres Zabl nicht erreidhen und der Gesellsaft nit zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Versügurg gestellt werden, werden aemäß § 290 Absayz 2 des H.-G.-B. für kraftlos erfiärt werden. An Stelle von je 11 för kraftlos er- kiärte Aktien wird eine mit dem SVülttg- keti3vermerk versehene Altie autgegeben und tür Nennung dex Beteiligten durch die Sesellsaft zum Vörsenpreis oder in Ermangelung eines folhen durch öffent- lie Versteigerung verkauft. Der Erlôs wird den Beteiligten ab- züglih der erwachsenen Kosten «nteilig ausbezahlt oder binterlegt. Um nah Durchbführung der Kapitals- berabscßung und Wiedererhöhung tunltidst laufende Nummern der Aktien zu erhalten, behaiten wir uns vor, dea Aktionären an Aktien mit anderen Nummern zurück- zugeben. Berlin-Charlottenburg, den 16. Augusi

1917. Halvor Breda A.-BD. Der Auffichtsrat. Der Vorstaud. Dr. Shmidtmann, Dr. Bamberg. Vorfitzender. Rich. Fleilcher.

6) Erwerbs- und Wirtschafts- genossenschasten.

[38365] Die Ausloîung unserer 4 2/9 Telil- \Hudverichrridungen in Höhe voa e 22 990,— findet am WMoutag, deu 22, Oftover 1917, Nachm. 3} Uhr, im Ges@äftlokal der Muteidveurs@en Nrivatbank, lasung zu Gardelegen statt. Ultmänkische Uederland-Ceuirale e. G. m. b. H. Gardelegen. [36255] Neue Pouvzellaufabri! Tettau eingetr. Genofsensch. m. b. Ÿ. Wisanz uro 2. Dezeurber ULAG.

E Eme M C

A. Ultiva. 1) Jtmnmobtlienkonto .. 2) Utensilienkonio . . 3) Kassakonto . .. 4) Debitorenkonto . 5) Fabrikationskonto . 6) Verlust per 1915 2 636,33 7) Verlust per1916 1 150,75

M L 114 350/74 7 322|— 72761 25 426/64 23 128/56

mw. Bassiva.

1) Hypothekenkonto 2) Seschäftsguthaben . 3) Antetikonto 4) Kreditorenkonto . . 5) Bantton B 5 6) KRkzeptkonto .

7) Rüdtlagekonto

179 742 68 L Vitgliederzabl. Bestand am Anfang des Geschäftsjahres 12 Zu- und Abgang « - oooooo» Besiand am Svblusse 12 Die Haftsumme beträgt 46 15 000,—. Tettau i. BVay., den 31. Dez. 1916. Neue Vsorzellenfabri? Tettau cingetr. S, m, b. D.

1. Vorsigender : Kassierer : Ernst Büttner, Albert Spindler,

von 11: 1 ni§t zusanimenlegen lassen, der | z

M-W. Zweiguiedeu- |

| [38946] ; S Giztadung zu ter am Donu-rstag. den 22. November 1917, Avenr® 6 Uhr, statifiadenden Geue«cativrr- sammlung im Lehrer - Vereinshaus, Aiexanderitr. 41, Zimmer Nr. 1 (am Ein- gang durch Tafel bekanntgegeben). Tagesorduun :

1) Geshäftisberiht des Vorstaud9 und

__ Vorlage der Bilanz. s j 2) Bericht des Au'sichtsrats über seine

Tätigkeit und Prüfung der Zahres- rehuung- :

3) Genchmizung der Bilanz per 30. Junt 1917 und Entlasiung des Borstands.

4) BVesblußfafung ber dfe Verte!lung des Neingewinns (8 38 des Statuts).

5) Wahlen resp. Wiederwahl zum Vot- tand und Aufsihtsrat.

6) Verschiedenes.

U dea 12. Oktober 1917. Betrieds «L& Handel8gensofsenschaft selbst. Klempuer und Justkaüateure

Ver!iaos E. G, m. b. §.

Daul Lebmanr, BVorßyender des Vorstands. Anton Swat, Vorsitzender des Aujsichtsrats.

7) Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

[38776] WBekanntmachung.

Die WBs{hung der Eintragung des im Felde gefallenen Necht3anwalts Dr. Carl Egtndard Victor Edön in Lübeck in der Liste der bei dem unterzeichneten Gerichte ¡ugelafsenen Rechtsanwälte wird hierdurckch bekannt gemacht. : j:

SVamburg, den 3. Oktober 1917.

Das Hanseatische Oberlandesgertcht.

lempau, Obersekretär.

[38982] Bekanntmachung.

Der Name des zur Retsanwaltschaft beim K. Oberlzndesgerit München zuge- lassenen Rechtsanwalts Benno Pöhl- maun in München wurde wegen Aut- gebung der Zulaffung heute in tec Nehts- anwalts!tste des Gerichts gelöst.

München, den 10. Oktober 1917.

Der K. Oberlandeógerichtspräsident :

von Heinzelmanr.

9) Bankausweise.

[38948] Stand

der Württembergischen Notenbauk

am 7. Otftober 1917.

Aktiva. j | Metallbestand. . « « #6! 8582797 08 Nei@Ss- und Darlehens-

fafsensheine . . Noten anderer Banken Wechselbestand Lombardforderungen Setten Sonstige Aktiva.

Pasfiva. Srundkapital s Neservefonvs . P Umlaufende Noten . « LUBO fällige Verbind-

Met A is An Kündigungsfrist ge-

bundene Verbindlich-

Fe R E 119 800|— Sonftige Passiva . « 1 2376 585/08

Gvenituelle Verbindlick?-eiten aus weiter- hegrbenen, im Znlaude zahlbaren Wechseln # 276 651,10.

806 066

7 219 540, : 95 454 381/35 è 18 512 800|— ; 3 459 591 20 ¿ 18 305 128/44

9 000 000 1 869 481 25 100 500

43 873 937

10) Verschiedene Bekanntmachungen.

[39012] - Einlgadzeng zu eiuer außerordentlichen Mitglicderversammluugder Fürsorge für hirnuverletzte Krieger c. V. Die Mitglieder der Fürsorge für hirn- verlegte Krieger Tode ih zu etner außer- orden!tliczen Mitgaliederversamumlung ¡um SonunaLeund, deux 27. Oktober 1917, Nachmittags 6 Uhr, nah dem Kaiserin Frietrih- Haus, Berlin NW. 6,

x Luisenplay 2/4, ein.

Die Lagesorbuuug lautet:

1) Bericht des Schoßmeiste:3 über die bishertge Vermögensbewegunag.

2) Bericht des Borsizenden über die bisherige Arbeit „der Fürsorge".

3) Berit über die Verbant"lungen „der Fürsorge" mit der Stadt Berlin über Unterbringung heere8entlassener Hirn- verlegßter.

4) Vortrag dcs Marinestabtarzt-s Pro- fessor Dr. Forster über die Behand- [lung Hirnverleßter.

5) Verschietenes.

Der WBorsitzeude.

[38546]

7650 - ; PES Bes&luß - der Sesellsa!terver. sammlung vom 25. Seyternber 1917 jou die Lari Ludwig Fuucf G. m. b. §. aufgelöt werden. Die Gesellichaft tritt daher in Liquidation. Zum Liquidatox ist Herr Altons Wolf in Fxzaukfurt a. M. bestellt worden. Die Gläubiger werden Be EE eventuelle Ânsprüche

end zu mazn. 0e Sraukfurt a. M., den 4. Oktober 1917. Corl Ludwig Funck G. m. 6. Ÿ. iu Liquidation.

ie Gefelschaft mit bes{chränkter Séiaka Alwin Hiesch & C in Dortmund i\t aufgelöst. Die S!:su- biger der Gesellschaft werden ersuht, ihce

orderungen anzumelden. G ° Der Liguidator:

Alwin Hirs. (38788) Preußische Central-

Kodenkredit-Aktiengesellschaft. Status am 30. September MOEY, E 648 596 61

Mae» e eweis S E 5 984 320,—

We fel P10 D 5 m... 612839672 Seelen 22 738 171,32

Wertpapiere . - - . - 7 2

Guthaben s Da 839 487,95

ar o

forderungen s 807 226 567 42

des

A arlehns8for _ 901 562 088,86 Zentralpfandbrief- u. Kom- munalobligationenzinsen- fonto . é 99 544 124,32

o rnigta - j

s G iben 3751 527,25

GSrundstückskonto :

Q ai L Mags

den Unden 43/49 un

Mittelstraße 53/94 3 762 000,—

Verschiedene Aktiva . . 1 385 420,06 1 069 065 646,01

Passiva. p Fingezahltes Aftienfapita 44 400 000,— S ilcais 92 442 157,03 Fe tandbri ; ¿ 1 853 982,94 : efe:

4 iss E 508 739 100 349% . « 272 409 200 E anne ;

, auÏs

aétoste : 1 842 700 782 991 000,

Kommunalobligationen: 4 6 117.022 300 34%. . 72450700

E e j ende, au8-

Me 569 900 190 036 100,—

Hypotheken- u. Kommunal- darlehnszinsen- und Ver- waltungsgebührenftonto

Depositen 7 Verscziedene Passiva 4 216 007,11 1 069 065 646,01

Vexlin, den 30. September 1917. Die Direktion.

[38830] Vekauntmachung.

Die W \tpreußishe Landshaft hat bis zum JIohannistermin (20. Mai) 1917 an Pfandbriefen ausgefertigt und'tn T

ett:

a T. Serte S 6.0 9 386 100 39/09 IL. Ste, Eli « 1719700 37.0/9 T. Serie Emission O E, E 89 223 586 349% 11. Serie . 90 601 ¿ 4/0 I. Gee , . « « « « 19552800

1. Se 7 535 100 1 141 300

4% 1I. Cerie . S R Im ganzen . . 140 159 829

34 0/0 Zeutral .

Die Fonds des Instituts weisen nah dem Alblufe der Genera)-Londschafts- Kasse vom 20. September 1917 folgende Bestände auf: t Ligentümliher Fonds . 18 958 136,64

auss{ließltd :

[37651]

18 792 597,07

22 150 981,43 975 417,50

a | 1) des Werts der zum Ge-

\chäftsbetriebe dienenden Grundstücke und Häuser einfchließlid des Mo- biliars von 1178 420,

2) des. Ausstattungskapitals für die Landicha!tliche Bank der Provivz West- preußen zu Danzia im Betrage von 1250000 4,

3) der auss\tehennen Kurs- differenzzushüsse und Vor- \chüse von 231102 M,

4) der für 5000000 4 VI. Qriea8anlethe gezahlten 4 883 437,50 M,

Zur Beschaffung von Bar- mitteln ist ein Lombard- darlehen von 14 684 30046 aufgenomnen worden.

Tilgungsfonds ch6 a

Sicherheiisfonds auêck- \hließlic) der aus\stebenden Kursdifferenzzushüsse vou

8 223 217,17

3 427 713,40

Sm ganzen 30 609 067/21 und sind bis auf 268 302,21 4 in West- preußischen bezw. Zentralpfandbriefen un Deutscher Reichsanleihe zinsbar angeleol.

Marieuwcerder, den 1. Oktober 191. Königl. Wesipreußische General- Laudschafts-Direktion.

E

Aften und Makulatur zum Einstampfen zu fgufen gesucht. Runstibaumwollfabrik Munderkingen,

Munderkingen a. D,

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen"St

M 244.

Der Juhalt dieser Veilage, in welcher die Bekarutrnachungea über 1. Eintra

„, 8. Zeichen-, 9. Musterre gn e Petr Blatt änter Lis Tícel

Fünfte Veilage

Berlin, Sonnabend, den 13. Oltober

E

aa

tganzeigé® 1917.

g pp. vou Pateutanvülten, 2. Pateute, 8. Gebrauchsnumusier, 4. aus dem Haudels-, 5, Güterrechts-, 6, Vereins-, 7. Geucfsens

gun er, 10, der Urheberrechtseintragêrolle, sowie 11. über Konkurse und 12. die Tarif- uud Fahrplaubekanutmahuugen der Eiseubahnen euthaltea fiud, ersheiut nebt der Warenzeichenveilags

HZentral-HandelZregister für das Deutsche Reich. (x. 241)

as tral - delêregister für das DeutsFe Net Das Zentrale Pan eo e LUde Ses nile

tabboler au) fr bltase 32, bezogen werden.

E E E E

4) Handelsregister.

Altens, Westf. [38855] Eintragung in unser Handelsregister A Nr. 12 (Industriewerk Süderland in Mühlenrahntede) von 10. Dêtober 1917: Die Firma ist erlosh2n. Königl. Ämtsgerizt Altena i, Weftf.

Annuaberg;, Erzgeb. [38987] Im Handeléregister if eingetragen

orden:

P Auf den die Firma A. Kunze ck@« Co. in Bucbholz betreffenden Blatt 275: Der Kaufmann Friedrih Albert Carl Kunze in Buchholz ist als persönli haftender Gesellschafter in das audeligesckäft eingetreten. Die Gesell- haft ist am 1. Oktober 1917 errichtet worden; die tem Genannten erteilte Pro- Jura it erloschev.

2 Auf Blatt 1033, die Firma Yaul Scínig, Vanmeifter (Pau! Hempels Nachf.) in Bu@hholz dbetr.: Die Firma ist erlcsch-n. Z

Azaaaberg, den 8. Oktoder 1917.

Köaulgliches Amtsgericht.

Bamberg. 4 [38860] Im Handelsregister wurde Heute ein- tragen die Firma „Bamberger Kaliko-

fibe x Attiea - Gesellschaft“z Sig:

Bambexzg. Vorstandsmitglieder: 1) Friy

Hesse, Fabrikdirektor in Nadedeul, 2) JIo-

hannes Aen, Fabr.kdirel‘or in Bam-

berg. Die Gejellschaft ift eine Aktien- gesells{ast; Gegenstand des Unternebmens:

h ung und Bearbeitung von Textil-

toffen und Waren in jeder Art, ebenso die

gersiens und Verarbeitung verwandter rzeugniße, ferner die Erwerbung gewerb- liGer Unternehmungen und die Beteilt- ung an sol@den in jeder Form. G:und- pttal: 1000 000.6 (eine Million

Wtark). Tag der Feststellung des Ge-

sellsdafisvertrags: 20. August 1917.

Will-nz3ertlärungen, tnsb:sondere Zeick-

nungen des Vorstands für die Gesellschast,

erfolçen, wenn der Vorstand auz etner perlon besteht, durch diese, wenn der

orsiand aus mehreren Personen bestebt, mrs zwei Vorstandsmitglieder oder ein

Vorstanvsmitglied und einen Ptokurister.

Prokurist: Otio Stirl, Kaué-

xa:n in Kh'(tnbroda, Gartenstr. 6.

Die Aktien iauien auf j2 1000 6

(‘irtausead Mark) und werden zum Nenn-

beirag autgegeben. Der Vortand be-

u aus einem oder mehreren Mitgliedern. ie Bestellung sowie der Widerruf der- elben und ebenso ihrer Stellvertreter

tehen dem Aufsihterat zu, der ¿zum Ab-

&lufse, zur Abänderung und Aufßebung er Anstellungsverträge zutändig is,

Die Generalversammlung findet am She

der Gesellschaft oder an einem anderea,

dur den Sen des Aufsichtsrats oder seines SteUvertreters zu bestimmenden

Drte fiait. Zur Berufung ist unbeschadet

der sonstigen gesezlichen Bestimmungen der

Borfiaod oder der Autsihtorat befugt. Die

Berufung erfolgt dur Bekanntmachung

im Deutschen Reichanzeiaer mit der Maß-

gabe, daß für die Hinterlegung der Aktien

mindestens zwei Wochen frei bleiben müssen. Der Tag der Berufung ift biervet nit mitzur-chnen. Die Bekannt- machungen der GesellsiGafi erfolgen duch den Deutshea N-ichzauzeiger, und zwar, soweit gesepuic nicht elw2s anderes vorgeschrieben il, durŸ einmalige Einrückung, . Die Aktien sauten auf den Inbaber. Das Akticn- kapital von einer Million Mark ist von den Gründern in voller Höhe zum Nenn- wert übernommen worden. Grüader:

1) Deutsche Kurnstleder-Aktien-Gesellshaft

\n Kötiß bei Cotwig tin Sacsen,

2) Kommerzienrat GCouord Meyer, Kauf-

mann in Bamberg, 3) Louis Franc,

Kaufmann tin Nürnberg, 4) Cöristof

Melio!: Schauer, Kaufmann in Bam-

berg, 5) Hetiari Spindler, Kaufmann

in Bamderz. Aufsi§tsrat: 1) Kom- merzienrat Max Frank tan Weißer

Hirsch bei Dresden, 2) Dr. Oskar Poppe, Generaldirektor in Neukölln bei Werlt-z, 3) Oberbürgermeister Adolf Wädhter in Bamberg, 4) Rechtsanwalt Dr. Josef Shmitt in Bamberg, 5) Kauf- mann Max Kaufmann in Berlin. Au Grund B.-V. v. 31. Jult 1916 über die Liquidation bri“. Unternehmungen hat der Re:chskaniler die Liquidation des in Deutschland b: findlihen Vermögens der gp nterbottom Book Cloth Co. Lit. in zaudester, tusbesondere der „Bleicherei-,

arverel, u. Apprelur-Anftalt Bamberg“,

g engese sGaft ia Bamberg, angeordnet. at

al iquidator is vom ‘K. bayer. Gta R d Abit auses

n ‘der Fabrikan Vehr älter in Bamberg bestellt worden.

uad

f] des L.

Frans}

kann *dur# alle es Neichs- und

In dieser Eigenschaft verkauft der Liqui-

dator Franz Behr die Vermbgertw:rte, w:lche der voraen. Aktiengesellschaft nah Auîweis der für 1, Mai 1917 auf- genommenen Liquidationtbilanz und der lhr zugrunde liegeuden Inventur zur an- gegebenen Zeit als Eizenium zustanden ausgenommen die in der Liquk- dationsbilanz bezelnete „Auslande- forderung" Winterbotiom und Ball zu 225 633 1 43 4 nah Buch an die neu- gegründete Aktienge Ea „Bamberger Kalil'ofabri? Alktiea-Vescllschaft*“ in Bam- berg um den vereinbzrien Kaufpreis von 1310900 46 (einer Million dret- hundertzehntausend Mark). Hiernach werden verkauft: a. die Grundstôcke und Ge5ärd*, welhe am 1. Mai 1917 im Grundbuch für Bamberg Bd. 64 S. 233 Bl. 6852, Bd. 81 S. 288 Bl. 767, Bd. 136 S. 271 B1.9923 auf den Namen der „Bleicherei- Färberci- und Appretur- Anstalt Bambeig® eingetragen waren ‘und heute noch eingetragen sind; dieselben find näher bezeichnet in einem dem nachträglih zu erriGtenden dinglidhen Vertrag al3 Ar- lage beizubeftenden Verzei@wnisse; b. di? Mascdixen, und zwar fowohl die in die Srundstücke und Gebäute eingebauten, ale auc die niht mit ihnen in körpecliDe Verbindung gebrackSten, ferner die soustigen Mobilten, wie «lle diese Begenstände in der Ausrüstungsanstalt und in der W-bereì zur angegebenen Zeit 1. Mai 1917 vorhandenen Waren ; c. der gesamte Wären- bestand, wke er in der der Lqidationcks- bilanz zugrunde gelegten Inventur aufge- führt ist, cinshließli§ der tn der Shwetz gekauften und dort lagernden Gewebe; der Umfang au. dieser verkauften Waren ist in der Inventur aufg, d. die g°- samten Außenstände eins ließli uthaben sowie der Effekten, welch- bei anken und sonsitgen Dritten hinterlegt oder au§ im eigenen Sewadrsam der ver- kaufenden Aa am 1. Mat 1917 \iŸ befunden baden; au für diese Weite ist die Bilanz nebst Inventur vom 1. Mat 1917 der „Bleicherei Färberei- und Aeu altalt Bamberg“, Aktien- gesel aft in Bamberg, maßgebend. Die

eridtigung des Kaufpreises zu 1310 000 Mark hat Zug um Zug acgea Eintrag der Belea/Gat! im Handeldreaister und Gintrag der Auflassung im Grundbuch zu erfolgen, und zwar sind 110 000 46 (hundertzehn- tausend P bar, der Rest zu 1 200 000 46 (einer Million zweißunb?rt- tausend Matk) durch Hingabe Deutscher Kriegsanl-eibe zum jeweiligen Ausgabe- kurs an Zahlungsftatt zu entrichten. Rug um Zug mit Entri®tung des auspreises dat der Liquidator die Befreiung der bterkauften Grundstücke voa den eingetragenen Hypotbeken ber- beizuführen ; eingetrazen find 900 009 Kapitalien ; mit dem Kaufpreis sind gielh- ¡jeltig zu zablen Zinsen zu 59% fünf vom Hundert a8 dem Kaufpreise vom 15. August 1917 angefangen. Van den mit der Anmelduvg etngereickten Sthrift- \tüden, insbesondece vom Prüfungtberichte des Vocstands, ‘des Aufsichtsrats und der Nevisoren, kann auf der SerthttsHreiberei des Negisiergeci@is GiniHt genommen werden, vom Prüfungsberite der Revisoren außerdem uno bei der Hzudels?ammer in Bayreuth.

amberg, den 9. Oktober 1917, K. Amtzgericht.

Barn. ; [38356]

Fn unser Handelsregister B wurde heute unter Ne. 314 eingetragen die Firma Zuschneidestele der Lederiudustrie Barmeu-Elbezfeld Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Varmen, Brucherschulstr. 11, laut Gesellschaftever- tcag vom 2. Oktober 1917. Gegenstand des Unternehmens: Der Kauf und das Zuschne!dst:n des vom Lederzuweisungsamt zugewlesenen Leders und der Absaß des tugeschnittenen Leders an die beauftragten Lieferer, insbesondere diejenigen, die in den Handelskamumerbezirken Barmen-Elber- feld, Düsseldorf, Solingen, Lenuep und Essen thre geshäftlich: Niederlassung baben,

ferner die Dur@dführung anderer voa der,

Militärbehöcde übezträgenen oder ange- reaten Gescäfle, gemäß den Richtlinien 3. A. in Berlin. Stammkapital: 30 000 4. Geschäftéführer: Kaufmann Noderih Bücbsenschütz tin Barmen, Neuer- weg 35, welcher die Gesellschaft veitriit. Veröffentlihungen erfolgen im Reichs- anzeiger. Barmen, den 5. Oktober 1917. Köntglihes Amtsgericht. 8. Beerfselden.

[38857] VBekauntmaHung. In: das Handelsrentster Abt. 4 Band I!

unterzeiHneten Gerichts wurde heute bet

ostanstalten, in Berlin taatsanzeigers, S. 48,

E T

der Ban! | Per

—————————————————————————

der Firma Heiurich Schmahl zu Beer- feldea und bei der Firma Peter Ilein- erx zu BVeerfelden eingeiragen: Die irma ist erlos@ea. Veerfeld2zxa, den 4, Oktober 1917. Großb. Hess. Amtsgericht.

TWorliz. [38664]

In unser Pan deltreaier B ift beuie eingetragen worden: Nr. 14962 Neu- köllnee Stadtöaunlk Gesells&aft mit beshränkier Hastung. Sig: Neu- lönun. Gegenstand des Untetnehmens: Betrieb eines Barkgeshäfis. Stamm- kapital: 1000000 F. GSeshäftsfüdrer : Bankdirektor Hermann Marggraff in Neu- Eölln, Kafsendirektor Albert Wolff in Neukölln, Rendant Otto Stolle ia Neu- fölln, Kontrolleur Adolf Kalleß in Neu- kölln. Die Gesellsckaft ift cine Gesell- haft mit des@ränfter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ift am 27. September 1917 abge\@lofsen. Zwei Geschäftsführer vertreten die Gesellshaft gemeins@aftlick. Us nit eingetragen wird verdöffent- liddt : effentlihe R nungen der GesellsGast erfolgen dur das NeukölUlner Tageblatt und die Neukölinische una, Für den Fall, daß die Ver- öfentlihurg der Bekacntmasungen in keinem diefer beiden Blättex stattfinden kann, tritt der Deuishe Reiäbanzeiger au die Stelle dieser beiden Blätter. Nr. 14 963. Numänifche Erdöigesell- ast Acniniu:3 mit beschränkier Haf- tuzg. Siy: DVerlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Grwerb und diz Ver- wertung voz rumäais@en ODelgereYtsamen und ODelprodukten sowie Kommi|sions- gesckäfte aller Ar. Stammkapital: 920 000 #. Ges@üftéführer: Kaufraann ter Stein in Bcrlin. Die Gesellschast ist eine GeseLs@aft mit besSEränkter Hase- tung. Der SWesellshasisvertrag ist am 27. September 1917 abgeschlofsen. ‘Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung dur mindestens e eEaalis fi9rer oder durch einen Se- äftsführer in Geretnshaft mit einem Prok aristen. Als niht eingetragen wiid veröffentlißt: Oeffentilige WBekannt- ma@ungen der GesellsSaft erfelgrn nur dur) den Deutsäien Neichkanzeiger. Bei Nr. 1705 Heinr. Simous Ves2U- fhaît mit vesHräukliev Paftungt Die Prokura des Bernbard Müller t er- losen. Dur den Beswluß vom 30, August 1917 ist in Abänderung des Gesellshaftbvertrags folgeades wegen der Vortretungbefugnis bestimmt: Die Gesell- [Bat bat zwei oder mehrere Gr- \chtisfihrer. Die Gefellshafl toird dur@ zwei Gechäüftsführer oder durch einen Geschäftsführer in i N mit einem Prokuristen vertreten. Kauf- mann Berrhard Müller ia Teltow ist zum Geschäftsführer bestelit. Bei Nr. 8472 „Zeus“ Präzisious-Wa- scchineu- uud Werklzeug-Gaugefel- Haft mit Bbeshräalter Haug: ArWitekt Nobert Grabarsfki ist niht medr Geschäftsführer. Kaufmann Max Joahim {in Beelin-SHöneberg ist zum Geshäîts- füßrer bestellt. —- Bei Ne. 10 869 Moltkegans fes r eg Mrt dei mit deschxäukter Hafiung: Kausmann Max Jacoby ift ni@t mehr G:\Häfta- führer. Bei Ne. 14332 Dr. jur. Ga, döZeveveiediichex Rechtsrati Ge- sellihaët mit beschräukier Haf- tungz Durh BesHluß vom 4. Ofk- toder 1917 t die Firma abge- ändert in: Oestervreichisch-Ungariscde Haudelsvermittiumgsstelle Gesfeil- schaft mit beshzyänkter Paftung. Bei Nr. 14563 Sattlezleder Gesell- \chxft mit beschränkter Saftung: Nach demGesellshaftsvertrage unddem Beschlusse vom 28. September 1917 ist jeyt Gegen- stand des Unternehmens dec A und diz Weiterleitung aller freigegebenen Blank-, Geschirr-, Walk- und sonstigen Sattlerleder na den von der K3ntroll- stelle füc freigegebenes Leder festzustellenden Bedingungen. Die Gesellshaft ilt befugt, den U eee auf den Ankauf und die Weiterlettung anderer Ledersorten und Grsaystoffe sowie von Prag gelten es Gegenständen autzudehnen, wenn ihr diese Kufgabe von der KontroAflelle für freigegebenes Leder üdertragen wird. Durch den A vom 28. Sept:mber 1917 sind § 3 Abs. 2 und § 12 Abs. 2 des Gesellschaftsvertrages abgeändert worden. Bet Nr. 14827 A. Jackeukroll, Optische Anustali, Geseuschaft mit beschräxukter Haftung: Die Bekannt- moadung vom 28. Juni 1917, betr. A. Jacklenkroll, Optische Anftalt, Gesellschaft mit beschräukt-r Haftung, Rg. B Nr. 14 827 wird ncch dahin erg nzt: Der Gesamtwert der S1Heinlage - des Sesell- schafters Alfred Jack-ufco) beträgt

e ————————————— P H

68 585,68 4E und wird in dieser Höhe auf die Stammeinlage angerechnet. Ver-lin, 6. Oktober 1917, Königl. Ae Berlin-Mitie. teil. 122,

Werlin.

In unser Handelsregister Abteilung B ist hente eingetragen warden: Bei Tir. 804 Nordstern, Unfall- und Gaît- vfliczt-Versicherungs - Betieu- Sesel- \Yaft mit dem Sitze zu BVerlin-Schöue- bexg: Direktor Otto H. Hoffmann in Def eldorf ist noch zum Vorstandsraitgliede bestellt. Bei Nr. 1408 Maschinen- fadrit für Müßleubaun vorma!s8 C. G. W. ANgpler e Bn ea lan wit dem Siye zu Berlin : Kausmann Carl Gehrling in Berlin-Lankwitz ist ¡um fstellvertretznven Vorstandsmitgliede ernannt. Bei Nr. 13 681 Krieg8- Savezn Aktieugeselschaft mit dew Siye zu Bezlia: Kaufmann Otto Neu- baus in Berlin-Grunewald is nt&t rarbr Vorstandsmitglied, Kaufmarn Fried- ri MWilLelrr uyoat iu Berlin, bisder Prokurist der Gesellschaft, tsstt zum stellver:re!eaden Vorstandsmitgliede er- cannt. Prokuristen: 1) Leopold Wolf in Hamburg, 2) Adolyh Stuy tn Elze. Ein jeder derseiben ist ermäBtigt, in Geniein- saft mit einem Vorstandsmitgliede die Geselshaft zu vertreten. Grioshen ift die Prokura des Friedrich Wilhelm Du- pont in Berlin und des Martin Sa3 in Berlin-Sckdöneberg. Bei Nr. 14181 V He naar Versicheruugs-Aktien- esellschaft mit dem Sixe zu Berlin : T ans Wyß iu Berlin-Südende. Derselbe ist ermä%htigt, in Gemeins§ast mit einem anderen rofuristen und, wenn der Vsrstand aus mzhreren Vèitglizedern bestebt, auch in Gemeinschaft mit einem Vorttandémitgliede die esellshafi zu vertreten.

Berlin, 9. Oktober 1917. :

Königl. Amtsgeri&t Berlin-Mitte,

Abteil. 89.

[38859]

BS5blingen. [38860

In das Handelsregister, Abteilung für Gesells@aftsfirmen, ist heute eingetragen worden :

„Fonserveufabrik Vöblingen, Ge- seûschast mit beschräukter Hastung, Sig in Vöblinzen. Gesellschaft mit beschränkter Haftung auf Grund notariellen Gesellshaftsvertrags vom 3. Oktober 1917. Gegénstand des Uaternehmens is die Fabrikation, der Handel und der Vertrieb von Sauerkraut und Bee Konserven, sowe der Handel mit Rohkraut und sonstigen Gemüsen und Gerrüseerzeugnissen.

Das Stammkapital beträgt 20 000 6. Die Sesellschaft ist bis zum 30. Juni 1923 fest gesŸlossen. Wird fie auf diesen Tag nicht von einem der Sesellschafter mittels eingeshriebenen Briefes gegenüber den andern Gesellschaftern uater Ginhaltung etner 6 monailihen Kündkgungsfrist ge- kündigt, so verlängert sie sh um 1 Jahr. In dieser Wrise foll H die Gesellschafi jewsils um 1 weiteres Jahr verlängern, wenn nicht Kündigung unter Einhaltung einer 6 monatlichen auto erfoigt.

Die Gesells(aft wird dur einen Ge- \chäftsführer vectreten. Als solher ist Christian Nübel, Fabrikant in Möhringen a. F., bestellt.

Im Fall der Liquidat!on der Gesell\sHaft it der jeweilize Ge|chästsführer dex Liquidator.“

ie Bekanntma(Eungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutshen Reichs- anzeiger. j

Den 9. Oktober 1917.

Kgl. Amtsgericht Böblingen. Oberamtsrihter Hau g.

Braungsachweig. [38862] Bei der im hiesigen Handeldregtster Band I1Il Seite 243 eingetragenen Firma P. von GBostell &@ C°, ist keute ver- merkt, daß da3 unter oteser Firma be- tricbene Handelsgeshäft nah dem Tode des bisherigen Inbaters, Malermeisters Carl Sander, mtt Aktiven und Passiven nebst Firma auf den Kaufmann Wilhelm Piepcr hierselbst übergeganaen ift. Braunschweig, den 9. Oktober 1917. Herzogliches Amtsgericht. 23.

BraunschWweig. [38861]

Ja das Bletge Yideloreater Band VIII Seite 195 ei der Firma: Erust W. Hausen heute vermerkt:

Der Ghefrau des JInaenieurs Ernst W. Hausen, Pauline geb. Kosel, hierselbst, {ist Prokura erteilt, und ift gleichzeitig die dem Ka!fmann Cäsar ‘B. Hansen hier ertciite Prokura auf Antrag Us.

Veauasehweig,- dea 9. Oktober 1917.

Herzogliches Amtsgericht. 23.

] seiner Stammeinlage von 1900 4

Das Zentral - Handelsregister für das Deutse Reich ersHeiat in der Negel tägli. -—— Bezugspreis beträgt D H 10 Pf. für das e beid Bas e Reue Fete U Dae Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Ginbetts:eile-20 Pf.

inzelne Nummera oten D0 Vf,

Bremsrbavemn, [38864] In das Handelsregister ist beute zu der Firma Gebr. Behr, Hauptniederlafiung Bergedorf, Zweigniederlaung Brener- haven, folgentes eingeiragen worden: Die Firma ist in Bremerhaven er- losen. Vreaierhaveu, 8. Oktober 1917. Der Gerichtsschreiber des Ämtsgerichts: Lampe, GeriZtsfekretär.

Bresiau. [38865]

In unfer Handelsregister Abteilung 4 Nr. 637 ist bei der ofeuen Hande!tgesell- haft Ludtoig Leupcld Nachf. hier heute eing-trogen worden: Die Gesamt. prokura des Theovor Türke, Bceslau, it erloschen, Derr bisherigen Sesamtprc- kuriîten Georg Kerger, Breslau, it Einzel- prokura erteilt.

Breslan, den 4. Oktober 1917,

Königlihes Amts3gzeriYt.

Brealau. [38867]

In unser Hand-löregifter Abteilung À {ist unter Ne. 5807 eingetragen worden :

Am 4. Oktober 1917. Firma PVaul Saemaun, Bresiau. Änhbaber Saiiler- meister Paul S3emann ebenda.

Am 6. Ofktgber 1917. Das Geschäft ist unter der bt9herigen Firma auf die ver- ehelihte Sattterzeifter Marie Saëemann, eb. Pr E Breslau, übergegangzn. em Paul Saen:ann, Bretlau, ist Pros- Tura erteilt.

Kg!. Amtaceridt Breslau.

Bresla. [38866]

In unser Handelsregister Abteilung B ift unter Ne. 699 die Panl Golibersucch Kohlenhaudels - Sesclischaft mit be- sränkter Dafsauieg mit tem Sige in Breslau heute eingetragea worden, Der Deselishaft8verirag ist am 25. September 1917? ecriHtet. Gegenstand des Unter- nehmens ift Fortführurg der von der Firma Paul Golidersub in Breslau be- triebenen Koblen- und Kalkgrceßhaadlung, Betrieb von Har.delsgeschäften aller Art jowie Beteiligung an solhen. Stamm- kapital: 30000 #. Gegen Dipettang at der Gesellschafter Kaufmann Paul GolibersuS den Wert der von thm eingebrachten, im Besellshafisvertrage aufgeführten Gegen- siände in Höhe von 316 6 uvd die ihm für die ebenda aufgefübrten Augelagen in Obhe von zusammen 684 F gewährte Vergütung zur Aufr-Gnung gebracht. Ge- {äftsführer : Kaufmann Yaul Gol:bersuh, Breslau. Die Sesellschaft desteht zu- näht auf 5 Jahre. Wird fie nit 6 Monate vor Ablauf dieser 5 Jahre aufgelöst, so besleht sie auf ein Jahr weiter und so fort.

VBreslati, den 4. Oktober 1917.

Köntglihes Amtsgericht.

Breslaa, Peesa]

Sn unser Handelöregister Abteilung A Nr. 2638 ift bei der oferen Handelt- gesellschaft Altmagun «& Friebe hier heute eingetragen worden: Der Frau Gertrude SJunghans, geb. Altmann, Breslau, ift Prokura erteilt.

Breslau, den 8. Oïltober 1917.

Königliches Amtsgerit.

Breslas,. [38868] Jn unser Handelsregifter Abteilung B Nr. 683 ist bei der Vzld-Kraftwagea Aktieugesellschzafi hier, Zweignieder- lassung von Berlin, beute eingetragen worden, as dur Besckluß der Ver- sazimlung der Aktionäre vcm 4. Iuntk 1317 der Gesellschaft3vertrag geändert ist. Breslau, den 8. Oftober 1917, Königliches Amtsgericht.

Colmar, Eis. [38871] BefanytmaBung.

In das Gesellichaitéregiiter Band VII wurde bei Nr. 45, J. Schmitt-Grad in Calmar, elagetragen :

Der Ehefrau Iosef Schmitt, Sohn, Magdaleua aeb. Mey, ohne Gewebe in Colmar, ist Einzelprokura erteilt.

Coimar, den 8. Oftober 1917.

Kaiserl. Amtsgericht.

Crefeld. [38896]

In das hiesige Handelsregister ist heute bei der Fi:mx SBebz. Roseuzweig, offfens HandelsgeseUshaft in Crefeld, ein- geiragen:

Der bisherige Gesellshafter Kaufmann Abraham NRosenzweig ia Crefeld ist alletntger Inhaber der Firma.

Die Gesellschaft if aufgelöst.

Crefeld, den 1. Oktober 1917.

Königliches Amtsgericht.

Crefeld. [38895]

In das hiesize Handelsregister ift heute bei der Firma Seinri® KritXeu, Ge: jeu afi mic beschränkter Pasiutg in

Cref :ld, einget:azen worden: