1917 / 267 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ch

W-(sel auf N-w Y»k 227,00, We@fel au? Loadon 10,96, Wesel 5 9/0 Ytieder!à di. he Staaisanle'h 100d, O L

Kön'gl. Ni-derläud. P t-ouun 559, Ntede.land.-Indi\he Haudelsda k 249, el Noll Felano —, Soitbern Rail ray —, Uaton Pac!fic 125, Anaconda

aut! Paris 39,70. 8 9% Nieder:änd. W. S. 714, Douland-Ameiik 1. Linie 418, 2tch-son, Topeka u. Santa Fd —, Pac fic 8 134), Uneo S „tes Steel Co p. 97d, leihe —, Hawbury- Ame1ika-Lnie —. New York, 7. November. fetig,

Darlehen 4, Wesel

Bonds L Auterjud 9) R. Auf “ar agt luft

46. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

b. Kommanditgesellshaften auf Rktien n. Aktiengesells@aftea.

1) Untersuchungs: | sachen.

[4397] Steckbric fer ledigung.

Der gegen dee Shnitec 1) Miel Tryvek, 2) Vinenz Cheim-un am 8. Mai 1917 er'ofsene St. ck rief Nr. 116, Stück Nr. 10731, J-hrgang 1917, tj arl: dit.

Siettim, den 5. Nov-mber 1917,

Krlegögerichi ¿es firtegszuitandes.

{439211 Oer ffentiiche Aufforderung.

An ien Laadsturs pflichtigen Wilhelm Quef, g boren am 3. 11. 15886 zu Ye'- barg, Kr- 8 Ce e, bon Beruf Ka=u'- mann, iulegt w: dnbaft 1n Cöl-, Mohren- Ar»§- 14, er.ebt hi-rmit d'e Aufforoer ng,

ch uav-2û lich beim h fig n Beurfks- omnran’o ' de: ii er ard'ren militäisher B-bd de iw cks Ne elang s-mer milt- 1k i'Geu V bâlinifse ¿zu m lden.

Cöin. ce 31. Oktober 1917.

Bei k k. maanado I Sôlu,

[43913] Satneaflucht8e-flärung

nund Veich'azuahmever id

D Fahrer Pt 1 Ja7sobs d r 7. Poti, N-\.-Funar tl „neute. Nr, 13, g b. 17. 192. 1390" z4 Haserdr'es§ b-i N tasbe (Pr-ußeo), wird a.f Grund der §8 69 ff. 5b Sto =, B, sowte der §§ 356, 360 M 5!.- B.-O. hierdurh fär fa=renfl ck11. aifärt uno tein ‘m Deuwtsden R he befiudlih-« Vermögen mit Beschlag bel a1.

D.-D! Qu., den 3. Nov mber 1917

Éeriat 39 Knt. Divifion,

{43925] Veichiaunahn: v. figuna Das im R ‘he bfi lich: B'rrabgen d-8 Hefrett 1 ls De bimanyv, 4. Kar. oldre?r.» Ter, 18. R „Div, geb. 21. 1. 881 2! RN'no1 p, K ‘ts Shl wig, vird gas §8 356 360 Vé.» S1. 8.-O. beichlag- n ah:r: D.-Ft .Qua., 6 November 1917. Gaigi rer 18. R \.„TDidvisiotn.

[42919] VBericyt'a'ug. D De: a 192. kduli 1917 ve öffoytliGte Vaogia heifit Nikolaus nidt Prov“. Saar»: un den 2. Nov-mh-r 1917. S richti d:r È.ndwchiciospckiios.

[43927] Die am 23.1 1918 cegzn den Kanonier Chiift a Wr, E 1.-B tl. Fußart) - Meg!s. 18 Waha, geb. an 7. Män 1398 in Tomusb ut-n, erlafsne F ha 1 flichle- erfläruig wtd bi- dur zurúckz-nomme:1, Cbís d-n 8 Oktober 1817. Gericht der xan webrin'pektion.

[44038] Verfügung.

Dt- wider *en Ers „Nef, Mitael SDru a. » L-B . Müúctt:r '. W., ceb. 19. 1. 82 in Kl oe, n Ne. 39 70 179 des Deu' schen N ich ant-ige's er s ne Fohnen fluchts- efiärurg bom 11. F bcuar 1916 wird autavb: ben.

fstee i W , den 7 Ncv-mber 1917.

G 11h der fiellv. 26. Jaf.- Gctgade,

[43920]

In der UntersuBun s\1ch2 gegen den G fceiten d. %, Pil Hoietz'o zi1leut Ner v. Komv. G's.-Huitl. P on'ec 6, wegen Fa re flaht, wid die Beschl 1anahme- ver ügung vom 595. Februar 1916 aufe

h ner. N, G-\, vom 22. 7. 1913

26 Abi. 2, §3 68, 69 M.. S1 -'§.-B.

Neff“, du 6. )icy meer 1917,

Kal. Gericht der stell». 24. Jafanterie-

bi igade. Der Berich sher: D.r Untersulhungd- v, Mülmäanon, führer : GVeae1aileutaantz D. Kadir\Gbky, Krlegsgerichtsrat.

[43929]

Dee gogen den Musketier Josef Doff vom I. Er .-Batl. Jnf „R "6. 54 verfügie F.ha-nfl chtserfiärunga unt B .¡chlagnahme- verfügu-g w rck aufgetoben.

Siertin dn 5. ov mber 1917.

Ger1ch1 der fiellv. 5. Jaf -Brig.

[43924]

Dre gegen de- Grenadier P'ul BVexaerx, I”. E./R. I..N. 9, ve: fügte F hae: fl chte- e'fklärung u-d Bes ylignagmever ügung wir» auf,ehsben.

ÊEtett un de-n 6. Nov mber 1917.

@e:tht der st lly. 5. Juf.- Hrig.

[439 ?3)

Li? gegen den Mvske!ter Ladwig Twardou, 1. E./J.-R. 54 verfügte Fahaei: flubtcs tláruyg und Bis 4lauahme- Ycrtû u g wird aufg-bob n

Sti: tin, den 6. Nv mber 1917.

Saicht der st-ly. 5. Jnf.- Brig.

(SÖ&luß.) (W. T. B.) auf 24 Stunden Durch\chnittssap 4, auf 24 Stunden legtes auf London (60 Tage) 4,71,50, Cable Transfers 4,76,45, Wechsel auf Pari- au) Siht 5,75,73, Wechsel au! Berlin auf Sicht —,—, Sulber Bullion 86è, 3 9/9 Nocthercn Pacif 4 9/9 Verein. Staat. Bonds 1925 —,

————————————————————————— C ————————————-

erlust- und Fundsacßden, Zustellungen n derge d. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen z2e. M

F. anzösiih - Énglijhe An- Geld

Atchison Topekc

2) Ausgebote, Ver- lust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

44012] Zwangs8versteigerung.

Jm Wege der Zwanatsvollitreckung foll am 25 Februar 1918, Vormittags Ll Uhr, an der Geit@ztsit. le B-rlin, Nee Friedichst'. 13/14, deittes Stock- werk, Zimmer Nr 113— 115, versteiuert werden das in Berlin, Zimmer“‘raße 13, belegene, im Grundbuche von der Fried ‘ch- adt Band 21 Blatt Nr. 15927 G: getragener Eigentümer am 831. KYauli 1916, dem Tage der Eintrazung des Ver- ste!geiungsvermer!s: Kausm:nn Isidor Ibrahamsohn ¡u Gbarlot!enbur ) einge- tragene Grundstück: VBorderg \chä!tahauo mit unterk.ll-rjcim Hof, Gemaiku: g Berlin, in der Grundsteuer» utter! olle nit "ad.:ewtesen, Nuyu'aswert 12770 4, Geb d st-uerro0- N. 1862. 87 K. 59. 16.

Gerxlia, den 3l Oktober 1917.

Körigliches A Beriin-Mitta

(44013] Ea Nee Le,

Im Wege der Zwangbvollstrecku»a soll 2m 11S Mä: g 1191S Vorm itags 30 Uhe-. an. der D-ricb'sste'6, Berlin, Neue Friedrichstr. 13/14, driites Sto- werk, Zimmer Nr. 1!13— 115, versteigerì weden das in Berclir-Lichtenbe:0a, Jur g-

f aße 17, belevene, im GruntbuHe vom

Berlin - Licht-nberg (Berlin) Band 10 Klatt Nr, 276 (einaetragener Eiarniümer am 24. Otiorer 1917, dem Tage dir Eintragun; des Verstelgerungsvermerks Töpfe: m ist-r Paul Hoffmann (u Ye- lin) eingetiagene Brundstuckd: Voi derwohnhaus mt linkem Selten flügel, Qu-rg-bävde und Pofra:w, Vemarkuig Berlin-Lchten beru Kartenb!a't 2 P riefle 3409/1111, 5a6 qm yroß, Srun*steuermutt-rrolle Art, 1091, Nuzungs8wert 3100 4, Vebäudestieuer- rofle Nr. 1356, *7. K. 71. 17. Bertin, den 31. O?:ober 1917. Königliches Algier Berin - Mitte. t. 87.

(8771] Zwangs8verst-igerung.

Im Wege der Zroangsvollstieckung fol das in Berlin belegene, im Grundbucbe non Berlin (W diètivg) Land 52 Blatt 1204 ¡ur Zeit der Eintragung dea Versteig-r1ngs- oerinerks auf den Namen der Frau Be tha Via! ederg, eo. Knôsche 6, ‘n B rln eins e'ravene S'und'’ûdck am 10 Dezember 1917, Vormittags 10} Uhr, dur das unterzeihnete Gericht, an der Geridhts- stelle, Brunnenplay, Zimmer N«. 20, 1 Tr: ppe, versteigert werden. Das in Berlin, Sold nerit'aße N . 14, belegene

Grund“ üdck enthilt Vod-rwoehnhaus mi! a 2

Seite flü.el recht-, Querg/bä.-de und Hof und denteht aus den L ennstück Ka! tene blatt 24 Purzelle 2525/105 von 5 a 21 qw G öôfe steuermutterrolle nd Gebéäudest-ucirol!e des St :digemeindebezirks WBerlin unter Nr. 5710 mit einem äh 'ihen "vzungs- we't von 8600 4 verzeichnet. Der Ver- feigerus svermert ist am 18 Mui 1915 n das Grundbuch eingetragen.

Berlin N. 20, Bruvnnenplaÿ, 30 A/ril 1917. Königliches Amtsgeri@ßt Berlin-Wedding.

Abteilung 6.

den

[44016]

Das Aufgebotsverfahren, betreffend 59/9 Anleih- des Deu'ichen Neids ven 1913 Lit. C Nr. 2084057 2034 058 2 034 059 übe {- 1000 #4 œoird nah Z xückaahme d:8 Äntrages einaest- (lr.

Ver in, den 22. Oktober 1917.

Kön:gl:ches Mea Berlin-Mitte.

[44014] Zahlungsiperre.

Aufi Antra: des Hotelbesizers Fry Frohna tin Côln, Ma: z-llenftr. 29, ver teten dwch den Rechtsanwalt Dr. jur. Jof. Holl 1. tin Cöln, H nenrücken 21, wird der RNeich-schuldenverwaltung in Berlia betreffs der angebli abba den gekommen-enSchuldversckreibungrn der 5 p: 0- zentigen Anleibe des Deutichen N {48 von 19'5 Lt. E Nr. 2075 404, 2 075 843 und 2075844 über |- 200 #4, verboten, au einen anderen Inbaber als den oben g-raarten Ärtraç steller eire L istung zu bewicken, intbes9ndere neue Zinsscheine odr einen Erven rungsshein autzugeben.

VBerlia, den 3. Novemb-.r 1917.

Köôniglichss Amtsger:icdn Yerlin-Mitte.

Abt, 154,

u. Santa

Shesepeake u. Denver u. Rio Srande dà, Silinois Gentral 942,

Nafhville 114}, Soutbein San 483, ac fic 112},

E

| Öfen

‘1000 „4 laut-nder Pfandbri-f dec Nürn- -XXICTT Lt. A uvd eine 5 9/tge auf

Es ijt in der Grund- À

| [44109]

, Baltlmsze and Ohio 32, Ganabian Packfic

N s Ln Gt. Paul e Loutsville a. Norfolk u. Wesieru 104

o 46,

New Yort: Centra! 67}, Neadtag 678,

Kurs8berichte von auswärtigen Warenmärkten. Liverpoo!, 7. November. (W. T. B.) Baumwolle. Umsay 5000 Ballea, Etfuhr 21 600 Ballen, daoon 21 600 Ballen ameri-

kanis§e Baumwolle. Für Januar 21,24, für Februar 21,15, msterdam, 8. November.

(W. L. B.) Oele

———————————————— p P T Q P

Southern Pacific 831, Ruaconda Copver Minaing 55}, United States Steel Torporation 9s, do. pref. 1094.

Union : prime West:ra

pool nom.,

New

Vorräte betrugen

notiz 08. 1 492 000 Bushels.

r Eg

ra e a

[44015] SBahlungs8sperre.

Auf Antrag des Anitreich!meisilers8 Garl Wernert in Hm, Wilheimsir. 98 a, jey! Pronter im Pion'er- E: say- Batatllon 3d, 3. Komvagnie in Friedrihsfeld, wird der Neiche\chuldenverwaltung in Berlin betreffs der an.eblic abhanden gekommenen Suldverschr ibung der 5 prozentigen Unle'he des Deutschen R-ihs von 1915 Lir. E Nr. 1 2837 724 über 200 4 verboten, an einen anderen J-haber als den oben ge- nannten Antragsteller eine Leistung zu bewirken, insbesondere: neue Zinsscheine oder einen Erneuerungss{ein au?zugeden.

Vexlin. den 3. Novembder 1917. Königliches Amtsgeri®!. Berlin - Mitte.

Abteilu1g 164,

{44094] Ó Der Wirkwitwe Karoline Mänel {-

Der1sdo-f in Bayern i im Sept. 1917 entwencket worden: Ein 4 °/otger au!

berger Vereinsbank Nr. 147703 Serie

500 é lautende Reichs'chul rershreiburg der 2. Krieg*an’ethe Nr, 1022578 Lit. D. Staats8ganwalt'ck«ft beiin K. Lanßerit EigGstäti,

[44096] Vefkfanatrmahung.

Abh1nden el mmen;

1000 M“ 31% Pfoßibeimer Sfadtan- leibe von 1905, B 1300 u. Coapoaë L. 5 18. ab,

1000 A V r-einigte S@mirael- Aktien A 1308 u, Dividendenschein 1917/18 u, oa.

1000 # Deutsle MasStnenfab-ik- M 0 Nr. 8224 u. Vividendenschein 1917 1. fog.

6000 4A S'iesheim - G’'eftron - Aktien Nr. 3896 437 551 961 9296 zu je 1000 #4 u Dividend-nsh-in 1917 u. folg.

Fo g-nde Coupons:

All.emeine Giektricitäts - Ges-lishaft : 1 Std. à 120 6,

Bismaikbuütt-. 2 Stck. à 300 ,

Boch1méer Veretn für B 1 bau: 4 Stck. à 375 M 55 Std à 75 4,

W»!ell'chafi für elektr. Unternehmungen : 1 Stck. à 60 #,

„Phoe ‘x ‘1. Ges. für Bergbau: 21 Sid, à 240 4, 14 Sick à 120 4, 23 Std. à 40) M,

Veutich Luxemburg. Bergwe1ks A.-Ges. : 20 Sie. à 100 #,

P irvener 8e-a»au-A. Ves.: 145 Stck. x A 4, 189 S:ck. à 120 6, d Ste.

(2

V-retntgte Könias- uy. Laurahütte: 4 Sid. à 144 4, 19, Std. à 72 ,

Veut e Gasziühuchi A. Sej.: 1 Stk. à 50 #,

E'ey- 1, Stabwe:k Hoe: 8 Siek. à 360 4, 4 Std à 240 M4,

Sw tiler VBergwerk#- Verein: 4 Stck. à 144 A, 4 Cte. à 36 4,

Mo elver Gisenwerke A. Ges.: 7 Sick.

Véannesmannröhren - Werke: 73 Stck. à 180 4,

Mhetni\{-Westfälishe Kalkwerke: 7 Ste. 120

Berlen, den 8, November 1917, Der Pole alnens Abtetlung TV. Erkennungsdt-nst. (Wp. 606/17.)

Athand-n gekommen siand: [44110] 1 Siûck 5 9% Anleihe d2s D-utichen R ch8 Sch lty:rschrebung vom “ave 1915 Lit. G übec 4 100,— Nr. 860642. 2 Stü 5 9% “ünleibe des Deutschen Rech s vom Jahre 1916 Ut. G über 4 100,— Ne. 4587379 und A 100,— Anlethe Nr. 4587380. Dresêlanu, ven 6. Nov-mber 1917. Der Köulgliche Poliz-tpräfioent. (Uater\schrif1).

Die r'ch!ig? BezeiGnung ter in der d'ees-ttien B kanntmahung vom 19. Ok- tober (\. Nr 251) als gestohlen veröfent- lidbten We: lpapi-re ift folgende:

5 Stüùd d:x 5, Krteg: anleibe, davon 3 je über 100 4 Lit. G Nr. 7003528/29 und 7095727, über 500 # Lt. D 6549623 »nd 1 üter 200 „6 Ut. E Nr. 6281889.

Haue, den 6. November 1917.

Kriminalpolizei,. J. V.: (Unterschrift.

[44095] Pfälzische Syhpothekenbank

in Ludtwigeh fen am Rh-ia.

Unter Beugnaßme au} Handelsgelegbubes greb-n mir hierdu: ch telannt, daß der 49/4 ‘g- Pfandbrie! unsere: Bank Serie 37 Lur. C Nr. 7479 über Æ 5009 tin Verluft ger-:ten ist,

Ludwigshafen am Rhéeiu, den 7. Ns- vomber 1917,

tlicher Anzeiger. Anzeigenpreis für den Raum einer 6 geipaltenen Einheitszeile 38 Bf,

i ——— —————— ———

367 des

9. Bankausweise.

[44019] Tufruf.

¡Fol„erde von uns ausgestelten Urkunden sind nach uns erstatteter Anzeige in Verlust geraten :

1) LebeusverfiWerungsurkunde N-. 163 432 des Herra Dr. phil. Jean Facovs, trüver Chemiker tn Hannover-Linden, jet Fadrik- direftor fn Marienberg,

2) Ve-fiherungéshein Nr. 217 451 des

Jta Bani Max Emil Ruch24, Lehrer n LWd, 3) Hinterlegungs\ch in des Herrn Grorg Bree, Ho'l'eferant in Wir4b-rg, vom 3. April 1908 zur Leben3verfichzinng Nr. 29 382,

4) Hinterlegungsschein des am 29. August 1915 verstorbenen Derru Rutolf Curt Ge1ßler, früher Zollassistent und Ober- leutnant a. D. ta Fetschen, zul-yt in Hodeabaà (i. Böhmen, vom 6. Funt 1907 zur Ldbensvy-rsiherung Nr. 180 955,

5) Hinte:legungsscheine des Herrn August Neîinhsrd, Scisman in Waldshut, vom 7. 8pr l 1915 zu den Lbensverfiherungen Nr. 45 936 und 221 078. /

B siger dieer Urkunden werden auf- g'fordert, binnen ® WMonaten thre etwaigen Rechre bei un3 anzumeldeu und die Uifunden vorzulegen, widrigenfalls diese für fraftlos erkiärt werden.

Karl8ruÿe, den 26. Oftober 1917.

Karleruber Lebensoesiberung auf Gegen/eitigteit vormals Allgemeine Versorgungs- Ansialt.

[44020] Aufgedeot.

Der hen 9ver fiherungsschzin Nr. 144324, den wir am 1. Vlärz 1899 für Herra Kebett Zieamerma»nu, Fleishermeister in Goltcapy, auszefe-t'gt h1b-nu, soll abhanden gek: mmen ieîn, Wir fordern deu etwaigen Fnhaber auf, Ad unter Vorlegung des Ve fihe- rung8sbeins binnen drei Monaton vou heuie ab bei uus zu meldea. Melde! Ad niemand, so werden wir den Ver- siberu gs\chein für ïraftlos erklären.

Leipzig, den 18. September 1917.

Teutonia VersiHerung3aktiengesell) Haft tu Leipiig vorm. Alg. Renten- Capital.

u. Lebensverfierungsbank Leutonta.

Dr. Bischoff. F. V.: Shömer.

[44021] Aufgcbot. ;

Dex Lebensversiche- u'gss{ein Nr. 223076, den wir am 3. April 1912 für Perrn Wi bela M x Wa ter Ernst Gehr- manu, Kaufmann in Tilfit, jeyt iv Intiterburg wohnhaft, ausg: fertigt baben, soll addanden gekommen sein. Wir fordern den etwaigen Inhaber auf, ich unter Vor- legung des Vers: rurgb\deins biunuen zwei Mouateu vou heute ab bei unt zu melden. Meldet si niemand, so werden wir den Versicherungèschein für kraftlos erklären.

Leipzig, den 9. November 1917.

Teutonia VersiherungüalktiengeseUsch{aft

in Leipzig. Dr. BisHoff, J. V.: S@ömer.

[44017] | Herzog!ihes Amtsger!Gt Niddagshausen hat heute folgendes Aufgevot erlafsen: Der Antauer Christian Sandvoß in Wagaum Nr. 50 hat das Aufgebot des Hypo/hekenbriess vom 29. Oktober 1902 über 2450 # Darlehn, ve:zinsl:ch mit 4 v. Hundert, für ihn eingetrazen im Grundb-ch von Hondelage and 11 Biatt 131 Seit- 271 zu Lasten des A«- bauerw-se:-8 Nr. af. 82 das. und tw Grundbuch von Dibvesdorf Band 1 Biait 35 Seite 357, beantragt. Der Johaber der Urkunde wird au*geforde: t, \spätet-ns in dem auf den 831. Mai 10918, Vo:mittaga Ul Uhu, vor dem SetloaL en Amtegericht Niddagshausen in ‘aunshweig, Zimmer 6, anberaumtea Aufgebotitermine seine Nechte anzumcklden und die Urkunde vorzul-gen, widrigenfalls deren irajstlcSerfläu-g erfoïgen wird. GBrounschwtig, den 27. Oktoder 1917, O. Meyer, als Gerichts\{reibder Herz0,;l. Amisoerihts Niddagthaufsen.

(44089) Yusgchvot. /

Die Frau Marz. Gron zu Wiebkhaden hat das Äufg-bot des über die in Abt. 111 Nr. 2 tm Srundbuch voa Wiesbaden (Jnren) Band 272 Blatt 4053 a»f dem Haulgrundstuck der Eheleute Throdor Stich! u:d Hulda geb. Kray în Wies- b1den für den Rertuer Philipp Alepander Schmidt in Wiesbaden etnaetragene, an die Antragstellertnu Frau Rentner Friy Cron, Ka'ha' ina Marie Margarethe Lina geb. Schmitt, abge:retene Hypothek von 000 M gebildeten Oypoth:k n- “rief beaniragt. Der Ynhaver der V kunde wicd aufgefordert, )pttestens in dem auf d-en 18. Mä-g 19186 Vor- mittags Di Uhr, ver dem untsrzeih-

——--

Now Yosork, 7. November, (W. C. B.) (S(luß.)-Vaunwol!ke loo Lm N 20 60, do. für Novtr. 28,40, do. für Dezember 27,40, do, fur Zannar: 26 68, New Orleans do. ioto cefined (in Ga1es) 16,50, do. Stand whiie in New Yor? 10,45 in Tanks 5,50, do. C.odit Balances at Oil City 3,50, S —,—, do. Rohe & Lrotbers Zeninifugal —,—, Weizen Hard Winter Nr. Spring - Wheat clars 10,15—10,25, Getreidetra&t nah Kaffee Rio Nr. 7 loko 7}, do. do. für Januar 7,27, do. für März 7,43, orf, M, Winde: n der vergangenen 14 524 000 Bushels, an Kanadawetzen Bushels, an Mais

middling 37,38, Delzoioums F mal}

, vcker 2 §26, Mehl Liver» ec: 7,8,

siStbaren

n Weizen

für Dezemb Zina m Ns

h ) Die (W. Ä. Rabe:

pg E

E

6. Erwerbds- und P gea E 7. MWederlassung 2c. von Re 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. V

tsanwälten. ersichexung.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

seine Rechte aniumeiden und die Urkunde vorzule.en, widrkzenfa18 die Kraftlo3siki& rung bder Urkunde o«folaen wird. Wies8badez, den 22. Oktober 1917. Königliches Amtsgericht. Kbt, 12,

[44018] AMAufgevst.

Der Rittergutöbesiyer Kurt Reimsr in Zamzow, Krets Saazig, bat das Aufgebet der ta der Giuiundsteuermutiterrole des Suts8bezirks Zaunzow «tagetragenen Par- zellen Artike: ‘Nr. 7: Ka-tenblatt 1 Nr. 186/39 Wieïe om alt-n K-ummbaÿ von 8,23 a Göße, Nr. 189/39 Wiese da- selbst von 7,23 a Größe, Kartenblatt 2 Nr. 114/23 Wiese daselbst vov 0,63 a Srôße, Nr. 119/29 Wies» d aselbit vou 4,72 a G ôße, Nr. 140/7-W'ese am alen Véühlenbech von 30,17 a Größe, Nr. 142/f Wtele daselbst von 10,06 a Sröôße, Nr. 143/7 Wiese daseldit von 5,43 a Brôße, beantiagr. s werd-zn dahec alle Persogen, die das Gigentum an den aufs gebotenen Grundstüden in Ansprug nehmen, avfzefordert, spätestens tan dem auf den 20. Dezember 1917, Vor miitags 9 Uhr, vor dem unterztihneten Sericht, Zimmer Ne. 7, anbeigumten Auf gebotäteimin lhr Recht anzumeld-u, G INCIGENTURE ihre Autschiießung erfolgen wird.

Rsörxer.berg, den 15, Oktober 1917, König!icbes Am! sgerieht.

[44023] Aufgebot. #

D-:5 F:fulein Anna Smidt, Beelin N. 4, CGisend: ffitr. 9, hat beaniragt, den ver!hollezen Arbeiter Hermann S&m dt,

eboren angeblich am 28. Jili 1844 înu lankenfelder, KreteTelt5ckw, zulegt wohi: haft ia Berlin- Steglis, für tot zu e: Tlären. Der bezeiGnit- Veischcllen- wi-d auf. efortert, fi svätestens in cem auf den 4 Juli 1918, Mitiaas 1D Uhr, vor dem unter: e'chnet:n Sectht, Zinmer Nr. 58, anberauniten A+fgebötsteimine zu melcken, vid tgen'»[18 - die Todeserk1ärung erfolgen wird. An alle, welhe Awikun't über Leten oder Tod des - Vers&ollenen zu eriei'en vermô,„en, ergebt die ‘A 1forderun(, \pâtest:ns im Aufgebotstermine dem Se- cit Anzeige zu mien. (ce N GGAReReIR den 3. Novemkex

17. Königliches Amr Bgeriht, Abt. 9.

[44024] Aufgebot.

Die Witwe Cel: Marquardt in Kiel, KiróhofsaDee 108, ht beant agt, den ver- {ollenen Meteritten Heinrich Pèarquardt, zuleyt wohnhaft in Peterodo:f a. F, für tot zu ecflären. Der bezeichnete Ver- \chollene wird aufgefordert, stich spätestens in dem auf den §8. Juni A918, GVormittazs 10 Uhr, vor dem unlter- jethneten Sericht anberaumten Aufgebots- termine zu melden, widrigenfalls blo Todeserklärung erfolgen wird. welch- Ausfunft über Leben oder Tod des Ver\chollenen zu erteilen vermögen, ercebt die Aufforderung, spätestens tm Aufgebott- termine dem Veriht Anzetge zu machen.

Burg a. F., den 18. Oktoder 1917.

K3nigith-8 Amtsgericht.

(44025] Aufg:+do:.

Die Susanna Soppert in Fellora hat beantragt, ihren Ehemann, den Maurer- polier Johann Soppezt, zuletzt wohn- haft in Jelowa, geboren am 15. Mai 1880 in Jellowa, zuleyt Mut keticr in der 1. Kompagn'e Infanterteregime nts Nr. 20, gemäß der Bekanntmachung über Todeb- erkárung Kriegove:schollener vom 18. April 1916 für tot zu erklären. Dec be- zeichnete Verschollene wird aufaefordert, fh \pât:stens in dem auf den 20 De- geber 1917, Vormittogs 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht anbe- raumten KRufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Tod-serklärung erfolgen wird. An alle, welhe üuskunfi über Leben oder Tod des Verschollenen zu er- teflen vermdgen, ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Ge- rit Anzeige tu maden. Dec Vaischollene wrd bei setaem KCruppentei! seit dem 29. April 1916, wo ec bei Verdun ver- wundet worden tit, @1s vermißt gefübrt, ohne daß bither iraenowelhe Tatsachen parüber, daß er fi roh am Leden be- findet, bekannt geworden find.

Amtsgericht Kupp, 28. 10. 1917.

[44026]

heantragt, dew verschollenen Kaufman! Maximil{an Pauly, 4 bere am 9 Fe bruar 1859 ¿u Penk-, Kreis Dels, zuleyt wobnhait in Striegau, für tot zu eiklärer- Der bezeichnete Berschollone wird auf-

Die Dirékiion.

noten Serichi, Zimmer Nr. 92, Seritt-

8, Yai 1918, Vormittags 11 Uhr,

straße 2, anberaumten Aufgebotstermine -

Nn alle, '

F:äulein Marie Pavky: 1u Brieg hat

gefordert, h syèt-Kens in dem auf den

rer dem unkherzeiGreten Gerißk, Fim- mer 2, anberaumten Kasgobotstermine gu

meld2n, widrigenfalls die Lodeserkiäcung

erfolgen wird, An alle, weiche Auskunit | Toch

über Leden oder Tod d's Ver\chollenen zu erteilen vermögen, ergebt die Aufforde. rung, spätestens im Aufgebotstermins dam Ge ihc Anzeige zu machz:n. Striegau, den 3. November 1917, Köaigliches Amrsgericht, T I D

[44090] Aufgebot.

Der Landwirt Bartholomäus ASdhammer von Opp'rHdorf hat unternt 31. August 1917 beantrogt, den ver)cholenen Bäter- geh ffen Jofer AGbammer, zulegt woh:- baft in Wiakirhen, für tot zu erklären. Der bezethnete Verschollene wk:d aufge- fordert, si spätestens in dem auf Diens. taa, deu 4. Juni 1918, Vorm. 1x1 Uhr, tim Zimmer N. 3 des ur.ter- zeichneten Amtegerichis anberaumten Auf- gebotstermine zu melden, widrigenfalle Todeserklärung erfolgen wird. Än alle, welche Auskuntt über Leben oder Tod des VBer)chollenen zu erteil-n vermögen, ergeh1 die Aufforderung, spätestens im Äufgebots- termine dem Serich!e Anzeige zu erstatten

Degerusce, den 4. November 1917,

Königl. Amtsgerih1 Tegernsee.

[44029] Am 19. Mär; 1914 {f în Groß Salze

der Y ivatmann Lou!s Les # verstorben Seine Gcben find unbekannt und werden hiermit anfgefordert, binnen 6 Wochen ihre Erbrehte nach Louis Leng deim unterzeihneten Nachlaßaerickt anzumelden, wid igenfalls es feststellen wird, doß ein anderer Erbe als der pieuß:\@: Fvifus n¿cht vorhanden ist. Sádöuebed, den 18. Oktober 1917. Königliches Amtszeri@Zt.

[44030] ;

Dur Aus\@!ußurteil hiefiaer Stelle pom heutigen Tage ist der Hyvotbc ken brief, w-lcher über die im Grundbuche v v Zahen- Bunt’ -id Vand 29 Blatt 1110 Adt. 11T unter Nr. 2 auf dem Hrundstück Klur 1 Nr. 2391/11 des TutSfabrikanler Baer Jenzen in Aachen eingetragene

opothek von 18000 4 zuguniten des iNertners Gusiao Leffnann zu Berlin. S chöneherg, Jenaer)traßst 28, gebildet i, für kraftlos erklärt.

Aacdcu, den 30. Oktober 1917.

Kgl. Amtaz:eridt. 9.

[43757] Eucssch!luftuviril. Für kraitlos werden ail!ärt:

1) auf Ânatrag der Limonazege\chäfte- fnhadoria Garbara Shedl in Münden der 34 9/0 tage Pfandbrief der B :yer. Lypo- tbeken- und Wechse'bank in Münden Serie 44 Lit. N Nr. 239 610 zu 200 46.

2) auf A:trag d-r Hofmeistersebeleu'e Knl und Johanna Tolk in Stadienberg der 4/0 ige Pfandbricf der B. yer. Oypo- theker» uúund WetSselhar® in Mü-chen Se'le 40 Lit. V Nr: 318 282 zu 1000 4,

8) cuf Ent1ag des Baue18 Josef o ch îu Dürnbauien die 349% igen Pfand- briefe der Bayr. Haadelodant tn München Lir. W Nr. 2169 zu 200 S uxd §t. X N-. 24036 zu 100 4,

4) auf %ntiag des Dekonomen Zosef Mayer in Grei. weil der 34 0/0 ige Ptand-

bret der Südd, Bodencr-d!thank in M n: n |

Se ie 47 Lt. K Nr. 456 871 zu 200 4,

5) auf Antrag des B uers Fohann Vèa'x in Noait-18berg der 84 9/9 ige Pfandb: i-f der Südd. Bodenc editbank in Müncher Serte 47 Lit. U Nr. 432337 zu 1090 4,

6) af Antiag des Bauers August Mölle- in Wer berg die auf diesen lautende Lebd-n6versit erungspollce der Bayr. Ber- fiderungebank «kÜctengesell\chast vo-wmals Versicheruugeanstalt-en der Bayer. Hyvo. theken- und Wechselbank in Mü-cher Batf A 4 D Nr. 37 637 vom 21. Zuni 1906 über 2000 4,

7) auf Ant'ag des Privatiers Hrrmann

Koller în München tex auf YPermanr Koller in Pfaffenhofen lautende, zu Minen am 14 Februar 1901 au3ge- stellte Piämten-Nückgewährshetn Gen. Dir. Mr. 45 ¡u Police Ne. 2143 und 3973 der E sten Destecr. Allgemeinen Uajall. V-1- fihaungs-Gefsellshaft in Wien, Geuecal- agertur Ttünchen I,

8) auf Anirag des Joßann Martiv Maier tin Nü-r beg die auf den Kaufmnanné- soha Hetnrich Keutner in Nü:nbeig lautende Lebenßve: siherungspolice der Bay?rischen Hypotheke1- und Wechselbank îin München Nr. 15703 A 3b vow 1L Vèárz 1897 über 1000 M.

Münchem, 6. November 1917.

K. Ami3gerichi.

[43791]

Dur Auss@Hlußurteil vom beutigen Tage is der Kuxshein des Stelukohien- hercw-rks Huf 1 zu Kupferdreh , Kreis Efs:n, Nr. 133 für kraftlos erklärt.

Werde, 31. Oktober 1917.

Königliches Amtsgericht

[43828] : : Dutch Ausfchlufurteil bießrer Stelle vom 24. Oktober 1917 ist das Spaklassecn- buch Nr. 71 007 der \tädttichen Sparkafs- Secl'naen, ausgestellt auf den Namen Wilbelm Klein. Reider tn Wald, U.- Sch-idt, für kraftlos erklärt. Soliúgen, den 24. Ofktodex 1917. ögigliches Amtsgertcht.

[43790] :

Das Königliche Amtégeriht in Strelno hat ‘am 25. Oktober 1917 für Recht sr- kannt: Das Quiiiungöduch der Kreditba:€ in Strelno, eingetragenen Genossenschoft mit beichrär kter Haftrilikt, Ne. 78/161 ee J L ae P Ene al 22

mon der Frau oft in j wird fär kiaftlos erklävt.

[44638]

Die vam Vaupazeriämei!ier Svaliian Kesprowicg in Y3ban, Wyr., von feiner

ochter Kunigund-, jeyt vor-beiiGten Viasecki, erteilte GeneralyoUmatt { für kraïtlos arfläárt. ;

Löbau, LWLpr., den 28. Oktober 1917,

Königliches Amtsgericht. [43792]

Dur Aus\Ælkußurteil vom 2. Nov-mber 1917 ift der am 13. D2zember 18835 in Baruth (Mark) geborene Hetzer Paul Franz Willy Spielmaun aus Klasdorf für tot e:klärt- word-n. Als Todeitag ijt der 4. Dftober 1914 festgestellt.

Varuth. den 2. November 1917,

Königliches Awisgericht.

[437931 Vekbanuimachung.

Durch Ausschlußurtcil vom 3. Novem- box 1917 find für -tot erklärt worden: 1) der ain 12 Mat 1878 ta Landeck Wpr. géborene, Hande!3mann Moses Lippmann, zuleyt in Hanmerstein wobnhaft gewesen, 2) der am 17. Oktober 1879 ta Hamrmer- sein geborene Maurergeselle Friedrich Idami Vartitaun, zuleßt ta Hammer- steta wohnhaft gewesea, 3) der am 23. Junt 1880 in Breitense!lte, Kreis Sch@lochau, geborene Arbeiter Theodor Ludwig Mol- fenthin, zulegt tn Hanzefeide, Kreis SäÄlecau, wohnhaft gewesen. Als Tode s- tage find f: stgestet: Zu 1: der 8. De- zember 1914, zu 2: der 23. Mai 1915, pu 8: der 8. Februar 1915, -

Hammersiteia W.-Po,, dan 3. No- vemboc 1917.

Königliches Amitgeriht.

(44037)

Fu dem Aufgebot3verfabren zum Zwedcke dexr Tobeterklärung 1) des vershoueneu Leonhard Hubert Cöuea, geboren am 19, August 1841 in Rheydt, 2) des vers \Hollenen Peter Wilh lm CöBueua, ge- boren am 2. April 1838 zu Nheyckt, bat das Königliche Amtsgercht in Rheydt dur den Ämis: iter Dr. Coninx für RK-ckt erkannt: Die vorgenannten Ver-

‘\&Sollenen werden für tot erilärt. Als

Z-ti punkt des Todes des Leoubard Hubert

ónen wird. der 1. Januar 1877, Vor- «tliags 12! hr, als Zettpunft des Todes des Peter Wilhelm Gônen wird der 1. Januar 1876, Vormittags 13 ! Uher, festgestellt. Die Kosten des Verfahrens fallen den-Na§läfsen zur Laft.

Rheydt? den 27. Oltober 1917,

Auitsger izt.

[44040] DeffeatliSe Zustellung.

Fn Sah-n der Ehefrau Cicilie Mose hu 5, ged. Alpen, iu Gad Oldctloe, Bahnhofstr. 43, Prozeßbevollmägdiigte: Nechisantwe& te Dr. Yonas uud Siegri tu Altona g en ihren Gkemann, deu Dro- gisten Wilbelm Augnst Mosehuns iu Grod- fontein, Südwestafr ka, ladet die. Klägerin den Beliagten zur mündlichen Verbandlung des Rethisstreits vor “die 4. Zivitkammer des Königlichen Landgeri&is in Lltora auf des D585. Jaunnax 1918, Vor- aittags L0/ Uhr, mit der Äufforderung, einen bei dem geraten Gerichte zu- eclassenen Aurvalt zu besiellen. Zum Zroecke der es PaeLung wird dieser Auézug der Klage belanut gemaqt.

Altoaa, den 31. Oktoder 1917.

Der Gerichtsschreiber des Köoiglichen Landgerttis.

(44041] Oeffenitli@de Zustellung. Die Frau Pauline Preunke, geb. Dalluhn, ta Kiel-Gaarden, Kirchweg- 39, Proz:ß- bevollmächtigter: Rechtéanwalt Dr. W1nge- main îna Berlin, Friedridstc. 90, klagt egen thren Ebemann, Arteiter Albeit Wilte!m Sreu«ke, früher in Lerlin, Schönhauser Allee 179, jeyt unbe- f:nnten Aufenthalts, auf Grund der &S 1567, 1568 B. G.-B, mit dem Antrage auf Cheshe:dung. 73. R. 256. 17. De Kl3gerin ladet den Beklagien zur mündlichen Verhardlung des Nechtsstreits vor die 39. Zioillammer des Königlichen Landgerits T in Berlin, Neues Gericht8ge- bäude, Grunerstraße, 11. Stod, Saal 11/13, auf den L. März 1918, Vormittags 10 Ubr, mit der Aufforderung, sich durch einen bet diesem Sericßte zugelassenen Rechtéanwalt als Prozeßhevollmächtigten vertreten zu lassen. Verlin, den 2. November 1917. Der Gerichts\chr eiber des Köntglicden Lar.dgerihts k.

44043] Oeffentliche Zustellung. | Die S eie F Diner, Gebe Nöueck,

Prozeßdevollmähtigter: Rechtéanwalt Dr. Alex Hetlbrun 1 in Erfurt, kiagt gegen ibren Mann, den Kuhfütterer Ferdinand Emil F3Z3: stuer, zuleyt in Lange:salza aufbältlih gewesen, jegt unbekannten Auf- enthalts, Beklagten, unter der De- hauptung, daß er seit Mai 1912 setne Frau und moe bôslid verlassen, ihr feinen Unterka!t gewährt und scinen Auf- enidalt verheimliht habe, mit dem An- trage auf S®eridung dec zwis@tn Parteien bestehenden Ehe auf SLuld und Kosien des Beklagten. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlien Verhandlung des Netéstreits vor die dritte Zivilkammer des Löntiglihen Landgerits in Grfuri auf deu 8. Fcbrusr 1918, Vormittags 11 Uhr, mit der Aufforderung, fih du:.ch einen bei dieiom Na zugelassanen Rechtsanwalt als Proz: devollmächtigten verd'eten zu lassen.

Exfurt, den 5. Novomber 1917,

KTrommler, RNechnunngsörat, t,

schreiber des _Eöniglichen Lndtgeri(8.

Mde Sf E E A d

Gelsenkirckhen, Hüttenfiraße 33, P1#zeh-

in Monsheim (Kreis Worms), “Klägerin, | [440

bevollmähtigier: NeSGizanwalt Dr. Haake in Effen, agi gegen seine Shesran Sophie Ngathe grhorene eius, frü§er la Duisburg, jeyt unbekannten Aufenthalts, auf Grund der §h 1565, 1567 B. &.-B, mit dem Antra.,c auf Güescheidung. Der Kläger ladet die Beklagte zur nündli@en Bei: handlung des Rechtsstreits vor die fünfte Zivilkammer des Königlihen Lantk- geribis in Efien auf den LO. Fauuar 1916, Vormittags 9 Uhr, Zimmer 241, mit der Aufforderung, ti du:ch einen bei diesem Gerichte zugelaffenen Nehté- anwalt 6s Prozeßbevollmächtigten ver- treten zu lassen. Essea, den 3, November 1917, Vlanken burg, Gericdtcschreiber des Königlihen Landgerichts.

[44044] Defseutliche Zustellung.

Die Straßenbahuschaffnerin Frieda Ecka d, geb. Buymann, u Halle a. S,, Jakobstraße 26, ProzeßbevoUmächt!gtec: NReHtsanwalt Or. FatFenbeim in Halle a. S., tagt gegen ibren Ehemann, den Arkeiter Fiiedrih Eckardt, tet unbe- kannten Aufenthalts, früber in Gle a. S., auf Grund des & 1568 Bürgerlicken Se- jeybus, mit dem ‘Antiage auf Trennung der She und den Beklagten für den allein huldigen Teti zu erklären. Die Klägecir ladet den Beklagten zur mündliben Ver- handlung des Ne testreits vor dic zweite Zivilkammer des Königlichen Landgerickhta in Halle a. S., Postiiraße 131, Zimmer 65, auf deu 26. Jaunar 19183, Vor- rziitags 10 Uhr, mit der Au!forderung, fi dur einen bei diesem Berichte zu- gelassenen Nechtsauwealt als Prozeßbevell- mächtigten vertreten ju Tefen.

©nlle a. S., den 31. Ofkiober 1917.

Der Gerichts \chreiber des Königlilheu Landgerichts.

(44046) Desffentiiche Zusteïung.

Die Nassauische Landesbank E yarkasse zu Wiesbaden, Birczeßbevollmäghtigter : MNechtzanwalt Justizrat Naht in Limburg, agt gegen tie englis#e Stcaatsangebötige Frau Ò, E. Kleinjuug, früher in Ems, egt urbekännt wo, abwesend, unter der

ehauptuva, daß ti: Beklagte vor Lus- bruch- des Krieges in Ems îu einem dem Guftav Müller gehörtgen Hause zur Miete gewohnt und mit Müllex ver ihr-m W-g- gange vereinbart habe, daß Müller thr die Miecträurxe zur Aufbewahrung threr Wästhe, M3bel, Kleider 2c. gegen. Zabluna ciner in Ems als Grfüllung8ort zu eut» ri&tenden monatlihen Viete von 56,50 (5 vom 29, November 1914 an zux mitt- roetsen Benugung überlassen solle und vie Befïlagte dieje Näume vom 25. November 1914 bis 30, Septembexc 1917 innazehabt hab-, fie sorach 1921 Æ vershunlde und Müller diese Forderung an Klägerin ab- as abe, mit dem Antrage, die Bi iagte ur Zahlung von 1921 6 wvrbst 4 % ZFinses - seit ‘30, September 1917 tosterfällig zu verurieilen urid das Urtet! ohu-, event. gegen Sicher ecitsleistreng für vorläufig voüstredbar zu erkiären, Die Klägerin ladet die Be n zur mÉnud- lihea Verhandlung des Nechisstreits vo! die zweite Zivilkammer des Königlichen Landgeri®ts u Limburg auf dsten 18. Fe beináar 19183, Voenittags Slihr, mit der Aufforberung, |H durch einen bei diesem Gerichte zugelassenen ReGtsanwa;t e Prozeßdevellmächtigten verireten zu

daa 3, Novemker 1917.

afen.

Bon er Seri&t6sschreiber

des Köntaglihen Landgerichts.

[44047] Oeffentiide Zußegäun Ver Rechtsanwalt und Notare Preiß in Tarnowty klagt grgen den Kauf-

Suftizrat

mann Salo Vronuner, früher in Neu Berun und Oawiecin, auf Gcund dex Pg daß tezielbe ihm für Ver- tretung in seinen bet dem hiesigen Ämts- gericht anbängtzen Prozeksadea gegen Stranczik, Maiser und Hallam an Ge- bühren und Augl!cgen 64,75 #6 schuldig geworden set, mit dem Antrage auf koften- pfl'chtize Verurteilung des Beklagten dur vorläufig vollstreckdares Urteil, aa thn 64,75 „#6 zu zablen. Zur mündlichen Ner- bandlung des Nechtöftreits wird der B-- Elagte vor das Körizliße Amtsgeri#t tn Tos Zimwer Nr, 38, auf dea D. Fa- naue 1918, Vormittags 9 Uhx, ge- aden. :

Tarxruowlg4, den 29. Dîktober 1917.

Der Serichtsichreiber des Köntglicken Amtsgerichts.

43]

Zur Fesiseyung des Uekberuabmepretfes für die etncm unbekanntea Etgentümer bei der Firma W. Grüzinann & Co, Hambura, Kebrwttder 13, enteigneten 193 Sâte Copre im Gewrwicdt von 113800 kg sol am 2D. November 1917, Vormittags 10 Ußr, vot dem NeichssGiedsgericht für Kriegswirtshaft in Bezlin SW. 61, Gitshineritraße 97, Ein- gang Ede Alexandrinenstraße, va:handelt werden. Der unbekaunte Xtgeutünzer wird hiervon benahribtigt. Fa dem Termtn wird verhandelt u1d entschieden werden, aud roe er niht vertreten sein sollte. Geschäfisstelle des !Reih3schiedögerichyrs für Krieatwirtsckdaft.

44049

| Bet Aa NeicGiscZicd3gertVt für Krie;s. wlris@aft ist ein Verfabren zux Fesisegunc; des Uebernahmepyreises sêx a. 10306 m Nohnefsel aus #aumwolAc, b. 1081,3 ra NRoboeflal ans YVaumwolRs, onihaitea in

4 p 1/2 gezeineten Ballon, cinem nubetanuten Etgentüner gelörig, anbängtg.

Die Ballen did voa der Firwa Hunter s G A M C ian

dem 15. Juli 1914 ab New Jork durch Koncssemeat ver Damyfer Balazia vg Hamburg na Salcuiki verschifft worvaa, Das Nouofsenment lbzut-cio an die Ocds- der Verlader, Vußedem enthält 0s di» Bemerkuna, daß der Firma Isaac Modiano Bros & Sons in London B/I. Noti; zu geben set. Zur Fettfepung des Uzberr:obme- preises roird am 80. November 1917, WVorntittags E0F ühr, vor dem Neih3- s{tedager!cht für Kriegtwirtiaft in Berlin S W. 61, Gitshinerstcaße §7, Eingang Eke Alexandrinenstraße, verhandelt werden. Der unbekannte Sigentümer wird hiervon benaYriktig. In dem Termin wird verbaudelt und ents@icden werden, au Fus der Eigentümer uit vertreten sein 4) P,

Metchs\SG!edageri Ht für KriegawtrisFaft.

{44050] In oem VBerfaÿßren zur Festseyung des Nebernahtmepreises für die enteianeten, bon W. E. Hughes in London abgesandten, tür die Firma Wiobdowice in Myst?ow bestimmt und bei derm Svediteur Paul Ebel ta Bretla1 auf Lager geweiznen 15 346 kg SEmarzbleche soli, naSdem ih nat: äziih herausgestellt bat, dag die Unterlagen, auf denen der Beschluß vem 19. September 1917 beruht, unvollständig waren, über etne anderwzite Festiegung des Üebernabmevrcises auf Auorduung des Horrn Präfidevten «am LO0. Dezember 1917, Vormittegs 10 üher, vor dem Reichbsiedsgeriht für Kriegswtrtsaft in Veviin Sw, 61, S:bichinexrsir. 97, Eln- gang Ee A‘exantrinenstraÿe, verhandelt werden. Der unbekaunte Eigentümer wird bieryou benahrihtigt mit dem Vemerïen, daß in dem Termim verhandelt und eut- s(teden werden wird, auch wenn er nit

vertretez sein sollte.

VesHüftsstelie des RNeihsschied2geri@is

für Kriegbwirtiwgaft.

5) K schaften auf Aktien u. Altiengesellshasten.

(43937). ¡ Frankfurter Allgemeine

Verfimernngs-Aktier-Sesellschafi

in Franksurt a/M.

Wir brivgen hiecdurh zrr Kwontnis, daß Herr Ech, Kowumerziernrat Viktor Lene! ta Manunheim dus Tod ars derm VBusfist3vot unserer ScsclsYast aus. ges&kieden ijt. :

Fraulsurt a. M., der 6, Ncvurabez 1917.

er Vorftauv. F, Dumecke, Geuereldirektsr.

[43939] Prenfsfiiche Rüickversicherungs-Autien-SGesell-

schast tx Franukfact a/M. Wir bringen bierdur zux Kacutuis, daß Herx Ged. FKommerctenrat Viltor Lenel in Manaheim dutch Lod aus d:m AufsiGi&rat unserer GeseUschaft ausze- sâiedeu tit. Frautsrict a. M., den 6, November

1917. Der Vovfiazd. P, Dumcke, Generaldirektor.

[44141]

Ueverlandzentrale Stolp Aktien- gesellschaft Stolp i/Pom.

Die Aktionäre unserer GBejsellshait roerden hiermit ¡ur ordentlichen Gevreralver. sammlung am Dienstag, den I7T. No- vember 1947, Vormizitags 11 Udr, eivgeladen.

TageLozdrmegr j

1) Vorlage des GBeshäfteberihis, der Bilanz, SGewinn- und VerlusteeSuung für 1916/17.

2) Senebmigung der Bikarz und Fest- ftellung des MReingewinnus und der Gewtnnanteile.

3) Ettetlung der Srtlastung an den Borstand und Aufsihtórat,

4) Renverung der Statuten § 21 Ib-

aus 9 (neun) Mitgliedern, wehe von dex Seaeraiversammluna mit etn faher Stiamenmehrhelt gewählt weiden.

6 9euwakl ctnes Auf|Ytsrat?mitagliedes,

6) Sriauwakk für die im Laufe der WWabipertode cusceshtedenen Mit- aleder tes Aufsick(tèrats.

7) Grhößhung des Astienkfapitals um 1 000 009, , welde vom Pro- vinzialverbmd von Pommern über- nommen werden soll.

8) Genebmigung der Ueöertracung von Akten auf Grund der vom Aufsihts- 1at genehmigten Anträze.

Die Versammlung findet im kleinen

Gihungsfaal des Kreishauses Stolp stait.

Har Trilnahme an der Generalver:

sarzlung sind diefenigen Aktionäre be-

rehchtigi, die iplitefstens az S. Tage vor drx Veorsammlurg. aiso dis eran

QL. Novomber L917, Mittags

D Uher, ihre Allien dei einem Notar,

nserer Ges-Asckeft#Æaffe oder bei der

oper Vaak A-G. in Ttsïp bintore legt haben, Die Sielle von wtzfli@hen inferlegnugen vertreten axch amtliche es@deinigur gen von Giaads- unnd Korte munaidebbrden und faffen doc dis dit lhaen ‘vocgonommen+ Hintorleaunas. ' Etolp, den §. Rsouzmhor 1917. Vorst mb.

M. heuertahre

[43834] S Iute-Spinutrci nd Weberei

Caffel, Cassel,

Dis Akt'oärs unserer Vesellsafk werden dierdurd zu einer anusßerordeutlihea VeEozezrgiversammlaag ' auf Montas- benu S, Dezember bs. Z8., Bor- mittags 11 Uhr, im BWBerwaltungs- gebäude der Gesellichaft eingeladzu.

Tagröorvusng 3 j

1) Srüinbung eir er Beamienpanfionstafse.

o) BesMhivßfassung über die Derwentung

fretœilliger Nüdlagen.

. Rubensoba, PVorsigenber des Rufsiuzitras, [44135] „Cairo“ Beemen.

Die auf’ den 22. Nov!mbzr d. I. an- beraumte Generalversammlung fladet nit tatt. Die Aktionure werdea zur ordert- iten Generalversammlung ai Mitiwoch. benu 28, Nuvember 1927,

Nackmittags G Uhr,

im SVeswäftölokale des Herrn NReÂ)te- anwalts Gdzard, Stintbrücke 1, éiugeladen. Tag eEGLDRiing 2

1) E in CrsSisie Sitatiuten vexge-

ehenen Geschäfte.

2) Unzeige an die Kflionära gemäß

8 240 des Handelsgejseybucks.

Vezemesa, 2. Îovember 1917,

Vex Vöorstaud.

{aas e NorddeuisheNo!lzindustcie Aklien-

geseusazaft, Kzuigsverg Pr.

Die Kktioräre ws:den dieimii tun dex Donnerstag, den & Dezember LSNT, Vormiiiag8 1D Uhr, in Li Pr. im Sigzungözimmer der Deutsthen Gank, Hilialo Nduigéberg, stattfindendea wvdauts- lichen Veueralversammiring eingeleden.

Tagesoxvuvoug 3 1) Yorlage des SeschäftübertFt3 und 263 Aaßresabs@lufs-s 1916/17. 2) B:\&l»ßiafsung fitez dis Genehail- «ng des Absehlufics. 3) Unttastang des Auisitdrais nud deb Vor stands.

4) Wastien zum AuffiŸigraë.

S:r T-iTaahme an der Seueralyer- sammlurg find diejeuizen Akilonäre be- re@tigt, welwe ibre Altien oder Hinter- leguzgesdeine der Neihotark oder eliues Notars darüber fpätcsteus am 2 Ys 4cmdez L917 bei dex Detrscgern Wank,

ns i tab Körigsderg Wr, htnie: ies en.

SBbaig®Lberg Br., den d. Novzmber 1917.

&. Marx, Vorfiyender des Au}siYtsrats. [44108]

MünGener Vrauhaus

Lciien-Gesellschaft. Hlsrdurh kaden wir die Herrev lftis-

sey 1 in: Der Auffidt9rat besteht]

näre z:1 drr dla, in den Näuwen c ‘Gesellshast, Zohanntt: str. 18/19, statifindenden sedertiichen Seneral- voxfsammlung auf Montag, doc: 10. De- zember L917, Vormitiags 24 Uhr, ergebenst ein. TageCorbumegt 1) Vorlegung tes Veschü)isberiGts, bs Sermoögensfiandes uedst Gewinne 1nd e ir us für da3 Ges@äftzjahr 1 D 2) Feiniellueg und Genehmigung des era Bgenaftandes, Beschlußfassung über die Gewtnnverteilung.

3) Ertetlung der Gn!lafiung an Vorstand

und Aufsi@tsrat.

Zar Äutübdung des SUmæreh!s find nur dietenigea Aktionärs En wilde idre Aîticn oder die Dcpolseine der Nei@8dank über dieseïiben oder eine Empfang3sbes&rinigurg eines Notars über die Aktien nebst einem doppelten WBer- zeinis der Akti-nnummera bis spät-Ften& Douguexrsrag, deu 6. Degembe« 191, Abexds 6 Ug9r, bei der Deuisczén Bank, Veriia, Bekrenstr. 8/13, bet ten Bankdäusein Emil Ebeling, VBezlin, Jägerstr. 55, und Nözigdberger Lichtenhein, Berlin, Vof str. 7, odor a der Saffe der Geselischaft hinter- egen. Werlin, den 3. Novembsor 1917, Müachouer B Mcticu-Gese ll»

aft. Der Aufflcktsvat. Kant, Vetrsiyeader.

(ad Die sovdentliche Genexalversamiu- lug der Köni:gbergtr Fleis: und WBieh- markibbaunk A.-DV, findet am Vitttwoc, den S. Dezember cxr., Vormittags 1 Uhr, AtistädtisDe Bergstraße bl zu Königéberg i. Pr, statt, wozu die Herren Rktiondre aingelaten werden. : C R E LOS 2 1) a, Benehmigung der Bilargz, Vewinn- und Ver!ußbereHnung vom 1. Ofk- tober 1916 bis 80. Sepiember 1917 und der Gewinnverteilung.

b. Ecieilung der Dedarge für das yerflosso"e Geshäftsjzhr an Vor- ftand uvd Auffichiörat.

2 Eufüchtératsroahl. 3) Geschäst!ihres, gfBaigabera i. Pr., den 7. November

1 I HönigKberger Fleish- und Viehmarktsbank A.-G.

Der Anischisratr. Der Vorstand. Fob. Lisodike. N. Varowski. , Galonnef. Die Geschtft%üGor liegen vom 17. No- y3mbix bis 4, Dezimber c. in nnform

Geslhäfielokale für die Herren Altionäre Se Ci ans. d