1917 / 269 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

gelöscht. Neukestelltes slellvertretendes- Nr. 441. 9 Abzüge zur Verzieruug von Fabriknummern 1, 1b, 1c, 1d, 1e, 1s,! Bunzlau. 44382) ; auG über den freïbändigen Verkauf o ctandomitzlied: Josef Müller, Ge- |Einsteckschachtel", Beuteln, Kuverts, Falt- 2, 2b, 2e, 2d, 3_4, 5, 6, 7, 8, 9, ange-| In dem Konkursverfahren üher den gesamten zu .Konkunsmafsen gehöri,

{äftsführer in Penzterg. \hach'eln und Bodenbeu'eln in einem ver- | meldet am 2. S.ptember 1917, Vor- Nachlaß des am 29. Dezember 1914 in undbefiges dur den Konkursverwal, Ti ae: g o ; e) Münæhenu, 7. November 1917, \@lofsenen Umschlag, Fabriknummern 2725 | mittags 84 Uhr. Vunzlau, seinem legten Wohnsige, ver- | Beschluß fassen. E K. Amtsgericht. bis 2732 und 2734, Flätenerzeugnisse, | Wevnigerodes, den 3. November 1917. | ftorbeneu Nentiexs Ferdinand cis Roteuburz, den 3. November 1917, L E angemeldet am 1. Oktober 1917, Mittags Königliches Amtsgeri@t. ist zur Prüfung der uachträglich angemel- KWunigliches Amtsgericht. : S

[442801 | 19 Uhr 30 Minuten. deten Forderungen Termin auf dey 4 De- gg Mh, den Werkfübrer Karl Rottstock in | “ger 442. 4 Abzüge zur Verzierung von zember 1917, Vormittags 9 Uhr, | Vohleswig. [

Potédam t bik: Vorstand dee ta Leser Optimasschathteln, ° FaltshackËteln und vor dem Königlihez Amtsgerichte h In dem Konkursverfahren über \,

: regte ginler E ir fs, Sibeibeme A Ee P74, ria 11) Konkurs e. u "den 7. Moueakee 1917. f artet ac A op -ck Ba und- Sparverein für Eiseu- Iean, gemeldet am 31. Oktober Königliches Amtsgericht. geb. Aumaun, in Schleswig ist zur 3 f gs 12 Uhr 15 Minuten. Breslau. [44242 nahme der S({lußrechnung des Verwaltey

ahnbedienstete u Potsdam und Um- S ist Nr. 441 u. 442 je drei Ch \ j N 1 emnitz, [44292] | zur Grhebung von Einwendungen i E eingetragene Genossenscdast | q Nr Bredlau berflorberen ceGitteara | Das Konkurgverfabren über dae 27 [ut Erhebung von Einwendungen Y

: bre. _P5 6 © s G E L n p | erge He Z Morin 1917. Ba Mivrio anes Micsewbile, ge: gun de) Fücbeccibengees Betedels | tors elden e B V Î Îî VeUBIC es Amtsger ugust Hewpel in emnit, all. | und zu et übn S E gotödam, den 3. November 1917. n - d Movember 1917” Nabmitta g 1 nbe Jub. der Firma „Gebr. Lohse“ da- | die niht verwertbaren Vermögent ti j f U

Königliches Amtsgericht. Abteilung 1. Hambna N 43690 : | selbft, wird hierdurh aufgehoben, nahdem | sowle zur Anhörung der Gläub Rybnik. [44222] Jn das "Musterregister ist dien: Faufucnn I. Breibie bie Sée der im Vercletete n ta 27 Sevienbee über die Erstattung der Auslagen df In unser Genossenschaftsregister ist am} Nr. 3892. Firma Adolf Dir(s «T straße 38/40. Frist zur Anmeldung der | 1917 angenommene Zwangsvergleich dur | die Gewährung einer Vergütung an die 26. Oktober 1917 bei der unter Nr. 22 Co., in §amburg, ein offenes Kuvert, Konkursforderungen tis eins{lieklih den | rehtskräftigen E vom gleihen Tage | Mitglieder des Gläubigerausschuf}ses der

M Y f : Ti | Anyrigeapreis für den Raum eiuer 5 gespaltenen Einheits- eingetragenen Gen--nshaft „Spar- und | enthaltend 12 Muster von Dosen- | 95, Nove j iaerver- | bestätigt worden ; Schlußtermin auf den 3. Dezem«, Der Bezngspreis beträgt vierteljährliÞ 6 4 30 Pf. E C R E nzeigeap DavledesLafseuverete : Gg cha umhüllungen, Flähermuster, Fabrik- auttes ber PelifuncMlecmia E Chemunig, den 7. November 1917. 1917, Vormittags 10 ne, A * Alle Postanstalteu nehmen Destellung aa; für Berlin außer reu zeile 30 Pf., einer 3 gespaltenen Einheitzzeile 50 Pf. Genoßenschaft mit unbeichräuktex | nummern 1426, 16888, 18901, 50000, | zember 1917, Mittags 12 Uhr, Königliches Amtsgerit. Abt. E. dem Königlichen Amtsgerichte terselhf den Postanstalten nnd Zeitungsvertricben für Selbstabholer 44 ¿M N Anzeigen nimmt an: , Haftpflicht zu Köaiglich Wielepole“| 68637, 83966, 90215, 91425, 127276, por dem Amts3geriht hier, S{weidrigzer- bestimmt. an die Âöuigliche Geschäftsstelle §SW.48, Wilhelustr. 32. E AM die Königliche Geschäftssteile des Reichs- n. Staatsanzeigers folaendes eingetragen worden : 134475, 188775, 192107, Schußfrist |\tadtgraben 4, Zimmer 145 im 1. Stock. | Chemnitz. [442931] Schleswig, den 7. November 1917, Einzelue Uummern kosten 25 Pf. haz S AIREASA 8200 Berlin SW. 48, Wilhelmstrafß;e Ne. 32. Der Gastwirt Paul Kaluza ist gen 3 Jahre, angemeldet am 9, Oktober 1917, | Offener Arrest mit Anzei epfliht bis | Das Konkursverfahren über das Vey- Der Gerichts\retber K Zes fa i and p Wine „Sielle der Häusler Karl Oa n e R Veb 20. November 1917 einschließlic. mer e Waswe eiw Mg lainie des Königlichen Amtsgeri(ts, 191 F AEewior gelrelen. _- Nr. o rma eu ehr-| B j 6. Nov 1917. aren- uud V ege uhader P Rybuik, den 26. Oktober 1917. maun, in Samburg, ein offenes Kuvert, FESTA, T Ida Klara verehel. Uhlig, geb. Müller, É 269. -. November, Abends. @ Könlgliches Amtsgericht. enthaltend ein Muster von einem Tee- in Chemnitz, |în I „Bluseu-Ecke O Ras

7 (S SNENGE karton, Flähenmuster, Fabriknummer 491, | Charlottenburg. [44383] | Emil Uhlig“, daselbst, wird hierdurch Steinau, Oder. [442 12) Tari 9 und Jnhalt des amtlichen Teiles: dreher Keiser, dem bisherigen Bahnhofsarbeiter Hesse, beide Bekanntmachung

44223] 7 Shugfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Ok- | Ueber den Nachlaß des am 13. August aufgehoben, nahdem der im Nergleihs- In unserem Genossenschaftsregister ist tober 1917, Vormíttags 11 Ubr. 1916 gestorbenen, zulegt in Charlotten- | termine vom 20. September 1917 ange- in Cassel, und dem bisherigen Bahnunterhaltungsarbeiter | 5er Aenderung der Bekanntmachung, betreffend

bet dem unter Nr. 2 eingetragenen Spar- / i i ihsfkanzlers. i

n. Vorschuß - Verein zu Steinau na E ¡A Ma wyieras Ii Ta wescien Maus Bac Bots Fräftigen BUMIn ‘Vor clcibea Tae L Wahrplanbekannt: E L S e Gips Volze in Trockenerfurth, Kreis Homberg, das Allgemeine Verbot von Mitteilungen über Preise von Wert-

Ce E Be m, b. G. cingetragen | 2 Mobember 1914 unter Ne. 3717 cie (i heute, Nachmittags 14 Uhr, von dem | stätigt worden ist. : ai j Ehrenzeichen, papieren usw., vom 25. Februar 1915 (Reichs-

dae Bleie Langsch rine telle Gerte getragenen 3 Muster von neuen geographi- | Königlichen Amtsgeriht Charlottenburg | C emuig, den 7. November 1917. machungen der Eisew : Deutsches Reich. dem E Gabe e hoff in Gesegbl. S. 111).

Winkler ju Steinau (Oder) gewählt A L 7 ait Be ao, ae Dn EES E R E j niglies Amtsgeriht. Abt. x, i: b R Scdiania der Beisiger der Gewerbegerichte, Bre bie reis Lippstadt, das Allgemeine Ehrenzeichen in Vom 8. November 1917.

Amieerlkt Steinau (Oder), 3. 11. 17. | angemeldet. Tottenburg, Kantstr. 19. Frist zur An- | Elmshorn. [44243] , d nen. der A aer le und der Junnungsschiedsgerichte der Frau Oberbürgermeister Martha Stapenhorst, ge- Der Bundesrat hat auf Grund des § 3 des Gesetzes

9 E amburg, den 3. Novernber 1917. M der Konkursforderungen und | Jn dem Konkursverfahren über das Ver- [44289] während des Krieges. L borenen Kobusch in Bielefeld das Frauenverdienstkreuz in Silber | über die Ermächtigung des Bundesrats zu wirtschaftlichen

TelebeL [44224] Amtsgeriht in Hamburg. offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 5. De- | mögen des Kaufmanns Bernh. Nissen Niederslefisch-Sächsischer Kohley Bekanntmachung über Aenderung der Vekanntmachung, betreffend Ä veclalben. y Maßnahmen usw. vom 4. August 1914 (Reichs-Gesezbl. S. 327) In unser Genossenschaftsregister ist zu Abteilung für das Handelsregister. amber 1917. Gläubigerversammlung und | in Elmshorn, Shulstr. 7, st zur Ab- | verkehr. Der am 1. ezember 1917 iy Verbot von Mitteilungen über Preise von Wertpapieren usw., R folgende Verordnung erlassen:

Nr. 2, woselbst die Spar- uud Dar- Prüfungstermin am 15. Dezember | nahme der Sghlußrechnun des Ver- | Kraft tretende neue Tarif (vergl. Bekannk m 25. Februar 1915 8 l

lehusfasse, eingetragene Genofsen-| Wananu. [44521] | 1917, Vormittaas 11 Uhr, in Char- | walters, zur Erhebung von Einwendungen machung vom 23. September 1917) kanj ta: Fn ung, bet reffend Ausnahmen von dem Verbote von Artikel 1

a Ventla T “Med, folgentes w S ‘ea E I Dora T 1 Trevbe ates Yat iu Ses Verlimicenbea Feen Sti e tum Preise von 25 G für baz Venitteilun en über Preise von Wertpapieren usw Deutsches Reich, Der § 1 Abs. 1 der Bekarntmachung, betceffend Verbot von

eingetragen worden: Der Gärtner Gott-| Die Firma Heinr. n. Aug. Brü- Charlottenburg, den 8. November 1917. | und zur Beschlußfassung der Gläubiger N brd unsere ‘Station Bekauntmachung, betreffend Ausdehnung der Verordnung über Seine Majestät der Kaiser haben im Namen des Reap S Be M L Ce U 25. Februar 1915

lied Schneider tun Bahren und der | uing zu Hanau hat die Verlängerung Der Gerichteschreiber über die niht verwertbaren Vermögens- Breslau H. käuflich bezogen w-rden. Der die Bewilligung von Zahlungsofristen an Kriegsteilnehmer Reichs Allergnädigst geruht: e D S Gefen ias O Mèitteilungen, die für

Schmiedemeister Artur Krug in Kemntig | der Schußfrist threr unter Nr. 1774 am | des Königlichen Amtsgerichts. Abt, 40. |stücke der S{lußtermin auf den 11, De- besondere vom 1. Februar 1914 gültig vom 8. Juli 1916 auf Kriegsteilnehmer verbündeter Staaten. den Königlich preußischen Oberlandesgerihtsrat Dr. Becker | einer größeren Kreis von Perionen bestimmt sind, dürfen zahlen- nd avs dem Vorstand ausgeschieden. | 20. Oktober 1914, Vormiitags 10 Uhr gember 1917, Vormittags 9 Uhr, | Ausnabmetarif für Dienstkoblen enduvga Bekanntmachung über die Vornahme einer Viehzählung am | i, Frankfurt a. M. zum Reichs erichtere zu ernennen. mäßige Angaben darüber, wilde Preise für den Umsay von Wert- n-thre-Stelle sind der Müh Yad 50 Minutey, angemeldeten Muster für | Essen, Ruhr. [44244] | vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst | der K, Sächsischen Staatseisenbahn 1, Dezember 1917. E papieren in Betracht kommen, insbesondere zahlenmäßige Angaben,

Paul Blesfing in Buchholz und der Ve- | Flächenerzeugnisse, Nrn. 27812, 27817, | Ueber das Vermögen des Kaufmanns | bestimmt. bleibt vorläufig unverändert. Bekanntmachung betreffend die Abgabe von verdichtetem die a!s Anhalt dafür dienen, zu welchen Preisen Wertpaptere in letzter

O A O o E ag E Gas 10, De Saa Ga P ihong aae Ie Meer Gribigter 1917. E f E 1917. Sauerstoff / Auf Grund des § 2 Ziffer 1d e aeangen E Mei Zeit gehandelt worden siad, nicht E H E gilt au

L ' / e | A E M ENBKPRDLLLTtion, 1 ufhebung einer Zwangsver- | lichen Archäologischen Instituts ist auf Vorshlag der Zentral. | für zahlenmäßige Angaben über Veränderungen der Preise.

„Triebel, den 24. Oktober 1917. Hanau, den 1. November 1917, Beschluß vom heutigen Tage der Konkurs des Königlichen Amtsgerichts. namens der Verbandverwaltungen, M betreffend Aufhebung Zwang a N q r aweile Direktor der Antikenatteilung der König ü R

"——— Æöntglihes Amtsgericht. Könltgliches Amtsgericht. 6. eröffnet. Der Kaufmann August Brandes : | Völklingen. zu Essen is zum Konkursverwalter er- | Hamburg. [44245] | [44288) Bekanntmachung, betreffend Beendigung einer Liquidation. lichen Museen in Berlin, Meofelos Tai D A d e 4 s: S Ai, ini r ex Si Ld è Berlin, den 8. November 1917.

[44614] Lüdenscheid [44299] | nannt. Offener Arrest und Arzeigepflidt | Das Konkursverfahren über das Ver i Mitglied d ntraldireftion

4 . : “/ Am 10. November 1917 wird der li ekanntmachung, betreffend Zwangsverwaltung einer einer itglied der Ze in dei er Geno Wiege L In das hiesige Musterregister ist fol» | bis zum 27. November 1917. Anmeldefrist | mögen des Kaufmanus Franz Osear | dex Bahnstrecke Jülich—Düren ¡wis P A Hypothek. Jahre berufen worden. Spar- uud Darlehuskafsen - Verein | s€n1des einaetragen worden : bis zum 13. Dezember 1917. Erste Gläu- | Kamieth, allcinigen Juhabers der den Stationen Jülih und Krauthause M ekanntmachungen, betreffend die Zwangs8verwaltung fran- Der Reichskanzler. e, G, m. ‘u. H. in Großrofselu heute Nr. 2409. Firma Gebr. Noelle zu | bigerversammlung den 4. Dezember | Firma J. H. Vostelmanu, Braun- belegene, bereits seit einigen Monaten dem zôsisher Unternehmungen. Geseg Jn Vertretung: Dr. Schwander. folgendes eingetraaen worden: Lübeusweid. Die Verlängerung der | 1917, Vorm. 104 Uhr. Prüfungs» | bierbrauerei, wird, nachdem der in inneren Verk-hr der Eisenbahnverwaltung Aufhebun eines Handelsverbots. b die Ergän Ung dex Beisißer der Gewerbe-

An Stelle des Vereinevorstebers Oswald | SÉubfrist ift für das am 3. November | termin den 20. Dezember elibag | Jem, Vergleichstermine vom 17. Oktober | di-nende Haltepunkt Jülih Süd für de M Aufhe treffend die Ausgabe der Nummer 200 des Reichs- | Ao io ver À mant Cte anf ber Innungs-| a Krisam wurde Franz Joset Sélauh aus 1914, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten, | Vorm. 11 Uhr, vor dem Königlichen | 1917 angenommene Fpangbvergleid durch | Personenverkebr erdffnet werden. Die Tee etreff e g 4 gerichte, der Kau [manüsg L , ( Beta maun Großrosseln.und.an Skelle des Belsigenden angemeldete Muster für Löffel, Fabrik- | Amtsgericht, Zweigertstraße 52, Zimmer | rechtskräftigen Beschluß vom g eiden Tage Entfernungen betragen: zwischen Jülih Süß Ge egblaits. \ ; shiedsgerichte währen es Krieges. Le L d Groll lobe Wercuty Sue: ancemehet cim “11. Lfiche 1817, Ber: | (fen, den 7, November 1017, | Pot i ect gus (mo Md L) Len po ga S E ieroetlelfungen, Stembeserhähungen und E R E

j j , s , ° . ° , ° ; ¿ j j S hungen ; i er Prelje von °

gus Großrofseln în der Generalyersamm- | 2 tags 10 Uhr 55 Minuten. Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichte, Yas Amtsgericht. bitdn a nenen Data t A E C R S G S Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser, LELNSEN A9 Gaveniis E

luna vrm 28. Oktober 1917 gewählt. : v Völklingen, den 3, Noverber 1917. Nr. 2411. Firma Gebr. Noelle zu Abteilung für Konkursfahen. zuv î folgende Züge arhalten: a. in ; j Sntei srechts an die Köntg von Preußen 2c. : Königliches Amtogeridht, Lüdenscheid. Die Verlängerung der der Richtung von Jülih nach Düren die e, S ha e E A n die Ge- | verordnen im Namen des Reichs, nah erfolgter Zustimmung Auf Grund des § 1 Abs. 3, § 2 der Verordnung, be- mtb ned h S®ußfrist ist für das am 17, Dejember | Warmen. [44291] | Mirschberg, Schles. [44246[ | Züge Nr. 898, 904 und 906, b. in det Manganerzgesellschast m. b. H. Bundesrats und des Reichstags, was folgt: Verbot Mitteilungen über Preise von Wertpapieren Waldenburg, Sachsen. [44285] | 1914, Nahmittags 3 Ubr 45 Minuten, | Das Konkursverfahren über das Ver-| In dem Konkursverfahren über das ihtung von Düren nah Jülich die werfshaft Leonhardt in O leben. N des Bundesra i 9%, s treffend Ver s i cis) e (Reichs - Geseg bl. S. 111) Auf dem Blatte 2 des Genossenihasts- | angemeldete Muster für Taschenflasche, | mögen der Ehefrau Karl Grote, Ma- Vermögen des Fabrikbefißers Hugo üge Nr. 897 und 903. Betanntmachung, betreffend den fommunalabgabenpflihtigen \ b v2 dearat verlängerte Amtsdauer der | usw. vom e U TUG S : 019 registers, betreffend den Darleheus- und | Fabriknummer 2616, auf weitere sieben | thilde geb. Kahle, alleinige Juhaberin i in Cunuersdorf i. NRsgb. soll niglihe Eiscubahudireltiou Cölu, Neinertrag der der Aufsicht des Königlichen Eisenbahn- Solange die burch a u e#rat verl i e Ti gier de i; 8. November 1917 (Reichs - Geseybl. S. 1019) Sparkassen-Verein | zu Tirschheim | Fahre angemeldet am 11. Oktober 1917, | der Firma Grote & Co. in Barmen, | die Schlußverteilung erfolgen. Teilungs- kommissacs in Hannover unterstellten Eisenbahnen. Beisiger der Gewtrbegerichie, der aer en e ¿1914 R@ s. | wird folgendes bestimmt: und Umgegend eingetragene Ge- | Vormittags 10 Uhr 55 Minuten. wird, nachdem der in dem Vergleichstermine | masse 6 1053,66, wovon noch die Kosten (44162) Aufhebung eines Handelsverbots. {tedsg cite besteht (Bekanntmachung vom j . Zul ifiger im Falle | nossenschaft mit unbeschränkter Haft-| Nr. 2412. Firma Gebr. Noelle zu | vom 10. Oktober 1917 angenommene | des Verfahrens abgehen. Etne Dividende Preufisch{ch-hessis{@-oldeuburgischer ndeläuetdoi 2A l. S. 606 Fre werden für ausge edene 2 siper Ge u é Es find zulässig: i vflicht in Grumbach ist heute einge- | Lüdenscheid. Die Verläugerung der | Zwangsvergleich dur rechtekräftigen Be- | entfällt weder auf die bevorre{tigten noch | Persoueu- und epätarif, Teil Il Handelsverbote. des Bedürfnisses Ersaymänner nach den Vor|chriften dieses Geseze 1. Mitteilungen ¡wisBen im Juland ausäffigen Personen, die tragen worden, A das Vorstandsmitglied | SWußftist ist für die am 23. Dezember luß vom selben Tage bestätigt ist, hier- | auf die nit bevorrechtigten Forderungen. | Mit Gültigkeit vom 1. November 1917 E Aa M L E berufen. Banklergeschäfte g-werbsmäbig betreten, über die fe Wertpaptere Dêwin Knöfler tin irsheim aufgeschteden | 1914, Nachmittags 3 Uhr 30 Minuten, | durch aufgehoben. § 151 K.-O. erbält die Gesondere Ausführungöbeittni T E beim Ha"del an etner taländishen Börse erzielten Peeise ; S tnardel engrtetes Dorfe: | 1 Pieser 1 Serrllening ted 2Emsen | ** Khniideo Kaluga | 1oelMers l, M, den & Nvouber ing 1 4, 12 G-B Om Scle 9 mitalied geworden ist. Fabriknumwern 3500, 70, 76, 379 und E Haus Lege, Konkursverwalter, 1, Mai 1907 unter A 1 im ersten Absag : Waldenburg, den 5. November 1917. 380, auf weltere sieb-n Jahre angemeldet | Berlin. j 44381] ; i: v ¿ : [ler- | ständige höhere Verwaltungsbehörde. 3. Mittezlurgen ai Pexsonen, welHe auf Grund einer von der Königlich SbsisWes Amtsgeriht. | am 11. Oktober 1917, Vormittags 10 Uhr | In dem Konkursverfahren über den Nach! Ludwigsburg. [441701 | Fe vie Le me nete SoMun E PEOIONAE N U D Soma ans oe De lid Bot b de E C18 oie tung Bei- | zusiändigen Landesze=traIbehörde oder der von thr bezeichneten Stelle Walla [44516] | 2% Minuten, laß des am 1. Oktober 1914 verstorbenen N. Amtsgericht Ludwigsburg. Monatskarten mit Gült gkeit für den gnädigst gerußt: ; L rent per in ter erforderlichen Zahl n di- nah § 4 y F d | erteilten Erlaubais über die beim Handel an einer inzändishen Wect- Eintrag zum Genossens(aftöregist Nr. 2413, Firma Sebr. Noelle zu | Rentiers Ewil Derzog aus Berlin, | Die Konkurtverfahren über das Ver- Kalendermonat ausgegeben, und zwar in den Königlih württembergischen Geheimen Rat Friedrich cwerbegerichtögeseges und F 15 Abs. 1 des Geseyes, O papterbörse amtli%h festzestellten Prise Kurslillen für die tn Ziffer 1 Bd. T D.-Z. 1, zum „Laud, Konsum, | Lüdenscheid. Die Verlängerung der | Kommandantenstr. 33, t zur Abnahme | mögen des Kaufmanus Seiurich Adriou |2 Arten: E P oon Payer zum Stelloertreter des Reichskanzlers unter N NOI a Se ir Dorn DeE SUE Verufene der Rabl dee | bezeichneten Personen herausgeben, und die Mitteilung dieser Liften S E Ind Mbl out e M, 1915, v Nabmitters Sue n Md u Cbebura bos Sa gu Vans, “ulte des Decag aats N lele O fue i Preisen, Til Ce E E a l Wibibaren wäblen. : j Gemeinde od E E ‘iiteilunzen boa Personen, die Bankiergeshäfte gewerbs- rtqur No1h un eim Ku, find au iw Cr , o n enlhal'enen Preisen, lle euen ( . s i die i der Gemeinde oder ibe se, g. Erne mte Gut La fn Bricr ( 2917/210, wf welere Weber Sab a | fit fert dee bel der Bur, | Chrisilan Siegel, belde “in Fussen- | », sole, zultia U ter En : | pes weiteren Kommualzerbandes behobenben wirsgaftfiben Drganie | (ffes tg Sire, fn e Sanden, über Berkauigpreie, dfe für au Ta En Gmil Baribuet R meldet om 11. Oktober 1917, Vormittags | der Shlußtermia auf den 4. Dezember | termins und Volliug der S ge D R on T sationen det Men e B nee, A an der lebten | Inland zu erzielen od: s ber Kurse ausländis ' ' / y - | : ; : [ beteiligt gewesen find, Vorschläge elnreiWer. 5. Bekanntmachungen un eilungen über Kurse ausländisher Vortand gewählt, 10 Ubr 55 Minuten. a M Oaemittags 117 Uhr, hier- dur Gerihtbeshlu können ebenfalls in Schnellzügen benußt Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: | Wah en der Landetzentralbehörte gemäß & 4 bestimmten : Waldshut, den 3, November 1917. | o zdensheid. “eie Verlängert, bee | er Blome 11 i O Been 6. November 1917 jungtfurie I b Me T ULE dem Dekan D E L Oberlahnkreis, den | Frist geliebt, find die Beisiver aus diesen Borschlägen dert zu | V E NekanntmaHurgen und Mitteilungen über die Kurse, zu denen Me toderidt. Séuvbfrist ist für das am 12. Januar | Berlin, den 6. November 1917. Amtdgerichtesekretär Rieß, nad dem tatifmäßigen einfawen Fahrpreis F Noten Adlerorden dritier Klasse mit der Schleife, icht, | entnehmen, Dal e ee Beh itat men Babe des Grgebuifses | dje Devisenstellen kaufen und verkaufen (& 7 D Cenis ua fn das Genosimidaftbrecisler ist bei der | angemeldete Maser tr L Lsel enige | Dee Sarls reiber bes Köpialiben Art | s P L erden G e i ° , . . Avsf.-Best. eßigen Landgerichtspräsidenten L | ie ff é : i 0 ittetlunzen über ausländisde ( ud Note e S. mou S, sn Srielenvors cu | amer un T, Bi, 12S Pre | tor1n cua2u1)|1e0 Betcicboieiters Seemean Pnl | WD-E-P, und G.X T- N) Zu been Y Raten Adlerorden vierter Kasse mi der Königlichen Fron a | Leo Wies) detefenv aufmanobgerihe) befiimunt e mualeid, | (e, N ttellung-n über auolbadische Geldsorten uud Noten sowie * November 191+ j Ma i Ab, | Fllen (a und b) ist bei Benußung von den Pastoren Henschel in Großgiesen, Landkrei i isigez von jeder der beteiligten Gemeindea oder jedem der ie das Bantkier- oder Seldwehslergeschäft gewerbömäßig 6. November 1917 eingetragen worden: mittags 10 Uhr 55 Minuten. In dem Konkurtverfahren über den Schweiger in Mügelu wird na Ab- Sie llzügen auch der tarifmäßige Schnell- A Yt hüs, Krei N arït, und Waack in | w'eviel Beisigecr von je [verb hlen siad Perjonen, die das BDankier- o g Der Ländwirt Adam Amtkauer zu! Nr. 2416. Firma Gebr. Noelle zu | Nahlaß des am 4. November 1914 in} haltung des S{hlußtermins hierdurch auf- | zu s A N ler D v Schalter heim, Stelzer in ad) n E bei Königlichen bateiligten wetteren Kommunalyerbänne ne: wählen stud. betreiben. 4 f ielendorf ist aus dem Vorstande augq- | L id. i l Verlin, i: zugzushlag zu zahlen. Dur Gunow, Kreis Cammin, dem Bürovorsteher beim Königlich S3 Die unter Ziffer 1 bezeihneten Mitteilungen dürfen sch für ¿edliden ulb ax seine Ste dre L; | Spensdeid. D bas am 22. Januar | Oberinceale ae Me eerstorbenen °Wiena, den 5. November 1917. Snellzóge für Monatskariea überhaupt Y Nunstgewerbemuseum in Berlin, Rechnungsrat Nicol ai, ffel | ee FE: die auf Grund des §82 des Gewerbegerihldgese8es er- | eripaptere, deren Börfenoreis amilid feltgeliellt wiede nur auf die a Thomas Koch zu Frielendorf gewählt | 1915, Ras f une Tas En E N. T n L die es Das Königliche Amtsgericht. ausgeschlofen \ind,* ai COIEAAN i I erat E Uk riGleten, Lt ie itaTe M E R L U 60e amtlich feslgestellten Preise abei Ä Gre dei worden. angemeldete Muster für alGensla]|cke, | te!lung erfolgen. ach dem auf der Ge- / { und dem Forsttassenrendanten , Rechnung j f zur Galscheidung gewer® : / Die in dieser Vakanntmahung vorgesehenen Ausnahmen treten Königliches Amtsgeridi Zicgeuhaiu i. H. | Fabriknummer 2618 1/12/210, auf | rihts\hreiberei, Abteilung 84, Köriglichen | Pölitz, Pomm. [44384] ir 3 gu E L s a u Osterode aen Noten Adlerorden vierter Klasse, f Gewerbegerihtsge|eyes e En r E L aEO u dis Stelle der Ausnahmen, die in den Bekanntmachungen, betreffend Znin. S [44225] ah, n FOVEe angemeldet am | Amtegerihts Berlin - Mitte hierselbst | Das Konkursverfahren über das Ver- | halten die Ziffern 3, 4 und 5. dem Generalfommissionssekretär, Rechnungsrat Schmiing | höhere S drfuisfrage aus der Zah! der Wäbhlbaren so | Verbot von Mitteilungen über Preise von ¡Wertpapieren sw, vom E Bret E Dehn | “Bua, de 1, Dtfehe 1917, (Da 199,12 d Mbit d Desieia sa Vg ma as uste |- l, Sue Lie saditag (f un 9 F fn Mine (U ben Nüriglifen eonenorden bali Mae | Gei ibe de Hine 128 cdi Zobie dee Wille 1 120 and beireffend Audnabimen von. dere Betbote von Mitellanaen rafe, eliietotaene *Senofexi@are Lüdeuscheid, den 31. Oktober 1917, |14 483,07 4 in Gemäßheit des & 226] Abbaltung des Schlußtermins ete brt N Sn Lie tan a op as Na I Rae i Neuta P edleben bezcihnete Zelt nit u e E E eôtben Tut übe, preise von Wertpapieren vom 22. Januar 1916, 29. August 1916 mit unbeschräukter Haftpflicht in Königliches Amtsgericht. Nr. S, R a rvo erewligte Vos C NARD:, gen 19, rioder 1917, | Für den Fall der Benutzung von Scnell-| ak N E Ea D Ss uerwald in Hannover den i fat bestimmt, wel@e höher 3 und . Juli 191 (Mee E S Ls S ne S. 635) Bn S Vorstayde | OborHausen, Rhei. 44287) | Verleilvna verfügbare MallenbestezE Lr E D eren, die Borsrisien Unter E N L3niglichen Kronekarden vierten Klas, : Oas gleiche gilt für das KaufmannsgerlGt für die Stadt | iuge s 5 E R i ausgeschieden und an seine Stelle der| In das Musterreaister ist heute unter | trägt 2928,49 6. Voa der Ausführung | Roteuburx, mann. [44247] | Oldenburg, den 31, Oktober 1917, dem Lehrer a. D. Blasel in Breslau den Adler der Hamburg. iedagerite (8 84 des GewerbegeriWt8gesee8) Berlin, den 9. Nov j Kauiitiann Avgust Moesner in Znin in Nr. 79 für den Vürobeamteu Carl | der Vertetlung werden die Beteiligten nah Beschlufi, Großherzogliche Eiseubahudirerktion. Inhaber des Königlichen Housordens von Hohenzollern, Für ZununglGe dger daß an die Stelle der böberen Der Reichs er. den Vorstand gewählt worden. Sander ¡zu Oberhausen (Rhld.) ein- | Abhaltung des Slußtermins besondere | Das Konkursverfahren über den Nachlaß (Uaterschrift.) dem Vecbienfcu a in ole a. D. Welslau in Nort- gilt Mel Ote die Auf Ste chócte dexr Sanung tritt und außér Jn Vertretung: Dr. Schwander. 4

T eb U e

9 Die Entsch:idung über das Pedürfnis iri, soweit .nicht § 3 2. Mitteilungen ¿wischen Vörseubesuein, wenn fz tunzrhalb findet, nah Anhörung des Vorsitzenden des Gerichts die bir sentfiume aematis und die von ten BözfenaufsichtösbebZ3rden

j w dun Natrags I1[ zum Heft I des Tarifs vom Amilicßes. E Fällen des § 18 Budstabe a dstes Gewerbegerichitgesezes zu- dafür erlafsenen Bestimmungen innegehalten werden;

, den 5. ber 1917. getragen worden: Ein Muster „Offene | Nachricht erhalten. des N 8 Hermaun Hiuri - Norhi :

B Königliches Amiequite, Lohntüte", Flächenerzeugnis, Shutteit Werlin, den 8. November 1917. in Vissebövede Un as nie Jem Das Verdienstkreuz in Gold, D. Laute in Cassel das | dem Vorsiyenden des Gerichts au der Jnnungsvorstand über die :

N e E L lber 1917, Der Konkursverwalter: Fischer. Ang des Schlußtermins hierdurd auf- E Verdiensikceu n Silber E Bedürfnisfrage zu hören ist. Bekanntmachung,

; amitiiag r nuTen. b L inG Get C ÉC Di L geüoden. ü 2 ' . Cassel L j A ofüß der 882 9 3 erläßt b i : Oberhausen, Rhld., den 27. Brem / : Verantwortlier Sre dem Eisenbahnwagenmeister a. D. Woll rabe „in Die näheren Bestimmungen zur Ausführung ' betreffend Ausdehnung der Verordnung über die

9) Musterregister. n erhausen, Rhld., den 27. Oktober Ten RoruvtbeFebten ia Li Le Motenauvt, den M anti 1917 Direktor Dr. Tyrol in Charlottenbur das Kreuz des Mllgemeitien Ehrenzeichen die Landeszentrakbehö: de. ; BeN ition von Zahlungsfrisien an Kriegsteils-

s

; A Königl. Amtsgericht, laß des Schlossermeisters Heinurih| Verantworili den Anzeigenteil: den Eisenbahnschaffnern a. D. Noack in Cassel, Dünger 5 ndu .»_ | nehmer vom'8. Juni 1916 (Reihs-Gesegzbl. S. 459) (Die N z ; Cen 7 e cten ties ion t Z z ricdrih Dauiel Döring ist nah er- | Rotenburg, ann, [44248] Der Borsteber der Geschäfts telle, und Eckert in Nordhausen dem Elsenbaupaame ne. Q: Das Gefe E as L ae M Adril h anf Kilègsiellnebmer Lethttette S ite AschersIleben (44385) In das Multerrealster ist ei A, poleter A Launa Deo ino dur nl dem Konkursverfahren über den | Nechnungsrat Mengering in Berlin Göße in Northeim, den Eisenbahmveichenstellern od Kreis Urfundlich n Kais lichen Jnsie A Vom 8. November 1917.

In unfer Musferregifter find einccteeetl | n N Si So attes naeiragen eshluß des Amtsgerichts von heute auf- | NaSlaß des verstorbenen Tiscdlerm-ifters Verlag der Geschäftsstelle (Mengering). in Speele, Kreis Münden, und Vater in Riestedt, ° | und beigedrucktem Kaiser gel. | : folgende Mutter bet offenen Handels. Ysatfabrix in Nöshenrode bei Weni; en den 7. Nevewber 1917 On di Cu L R auiber Iol7 Roe ln erlin. pangerhausen, dem Eisenbaharottensührer a. S e G ris Van aa ReT Se 7. Node R e ZNT: Der ODAe, d au! Brun, dos 3 es gder g elschaft H. C, Bestehorn in | gerode, 17 Muster für S denerteugnifse, , Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: |9 Uhr, angeseyte Gläubigerversammlung | Druck der ArddautsFen BuÊsSdruckere! und Väriden gs Lan i N E Seuig, Calberahzitt: (Siegel) ili Wey C0 t A, e T A 214 eihs-Gesubl S. 327)

scherslebeu ; j : Gliketten - für pharmazeutise P:ärarate, Fürbölter, Obersekretär, zur Prüfung der angemeldeten Forderung Verlagsausialt, Berlin, Wilhelmstraße 82 Rothe in Dher t Fe Nie Meliunzen und Wilhelm Dr. Helfferich: Un Bererbaund erlasse N

in Oberrieden, Kreis Winenhausen, dem bisherigen Eisenbahn-