1917 / 270 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Berbhaudlung des Neectästreits weird der Beliagte vor das Königliche Amtszericht in Könt, 8berg t. Pr. guf den 4. Fonuar R9LS, Vormittags D hr, Zimnier vir. 146 1, geladen.

E INg L R. den 2 Gie

November

Befeld, Gerthisschreiber e des Köntglizen *imtsgerichts. [44535] Oeffentliche Zustellung. Dia S 4) E U T Cc 54

Cy rol U l li (EL

iSchneider, zw Berlin-Stegliß,

straße Nr. 3, Prozeßbevollmächtigter: TTGN Z i Justizrat Crde 1n Lyck, gef i Erden des am 30, April 1885 zu Nosen- garten verstorbenen Altsißvers Carl Schneider, nämli: 1) X, 2 Frau Pauline Wichmann, geb. "Schneider, 1 Jelna, Gouvernement Smolensk, 3) bis 16, 2c, auf Grund der Behauptung, daß ibr gegen den Nachlaß des Altfiters Carl Schneider folgende Forderungen zustehen: a. von 200 Prozeßkosten, welche der Klägerin in einem Prozeß gegen die Witwe Luise Schwoulera in den Jahren 1898 bis 1900 wegen Feststellung des Nadlasses entstanden find und welche von allen Erben bis auf Gottfried Schneider und Martin Sckchneider bereits anerkannt ind, Þ. von 0208 M, welche DeV Klägerin als Erbin nach ihrem Vater August Sckneider gegen Den N

(t y4ck y 4155 vid

T0 U LLagt UTMUU Li

L

co -

Varl Schneider’ schen Nacklaß zustehen, c. von 37988 M Erbteib vwhrer Schwester Pauline Schneider, verehelihten Widh- mann, auf welben Anteil die Genannte zugunsten der Klogerin "verzichtet hat, d. von 37988 Erbteil ihrer Mutter an dem Carl Schneider schen Nachlaß, welcher Anspruch der Klägerin abgetreten sei, mit dem Antrage, die Beklagte kosten- pflichtig zu verurteilen, darin zu willigen, daß von den bei der Königlichen Regierung in Gumbinnen hinterlegten 10 115,87 Æ Erlos aus der Versteigerung des Grundstücks Rosengarten 12 der Be- trag von 1339,64 M nebst 4 2% Zinsen davon seit dem 17. Maï 1909 “an die Klägerin ausgezahlt werde; Die Klägerin ladet die Beklagte zu 2), Frau Pauline Wichmann, zur mündlichen Verhandlung des Nekts\treits vor die Zivilkammer des 'Föniglichen Landgerichts in Lyck auf den 31, Januar 1928, Vormittags 91; Uhr, mit der Aufforderung, cinen bei dem gedachten Gerichtè zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der iöffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Lyck, den 1, November 1917. Gollub, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts,

[44880] Bei dem NRefh#schiedsgericht für Kriegs- wirisGaft |{# ein Verfabren zur Fesisezung des Uebernahmepreises für 471,8 m Weidh- Teinen, 65 cm breit, einem unbekannter Eigentümer gebörio, anbärgig. Vie Ware lagerte seit Jahren als überiäblig bei der Firma Tranéport-Aktiengesellshaft vormals J. Hevecke in Hawburg. Zur Festsegung des Uehernahmevretses wird am 22. November 1917, Vormittaas 11 Ubr, vor dem NReichs\chied8gericht für Kriegtwirt\haft in WBerlin SW. 61, GBitischinerstraße 97, Eingang Ede Alexandrinenstraße, verhandelt werden. Der unbekannte Eigentümer wird hiervon benachrichtigt. In dera Termin wird ver- handelt uvd entschieden werden, auch wenv der Eigentümer nit vertreten sein sollte. Verlin, den 9. November 1917. Neic(sfciedsgeriht für Kriegswirtschaft.

[44881]

Zur F 'stsezung des Uebernabmeprcises für die einem unbekannten Eigentümer ent- eigneten 12 Pak Leingara im NReingewicht von 29,7 kg, 3 Pakete, enthaltend je 4 St ck, infgesamt 12 Siück Fla9- garn Nr 110/90, soll auf Anordnung des Herrn Vrösidenten am 2%, Novzmbeer 1917. Mittaas 1D Uhx, vor dew MNeichssch!edsgeriht für Krieg?wirtiWaft in Werlin SW. 61, Gilschinerstr. 97, Ein» gang Ede Alecxandrinenstraß-, verhan- delt werden. Der unbekannte Etgentümer wird hiervon benahrihttt mit dem Be- meiken, daß tn dem Termin verhandelt und ents&ieden werden troird, au wenn er nicht vertreten sein follte.

Geschäftsstelle des Reicbeshted2gerihis

für Kriegswirtscaft.

4) Verlosung c. von LVertpapieren.

[22724] Bekanntmachung.

Bon den auf Grund des Allerb osten Privilegiums vom 2. Januar 1889 veraug- gabten Kretéanieiheschzirendes Kreises uster burg sind - bei der erfolgten Aus- lojung folaende Nummern gezogen!

Ausgabe 4 Nr. 193 121 186 136 178 76 126 über je L000 M.

Ausgabe C Vir. 66 55 47 67 über je 200 M.

Dieje Anleihescheine werden den In- habern zum 2. Jauuar 1918 hiermit gekündigt. 2

Die Kapitalbeträge sind von dem ge- nannten Datum ab gegen Eirlieferung der Anleibesh-ine bet der Kreis?om- muunolfasse hicrselb#t oder bet der Bauk der Ostpr. Laudschaft in öuigs bera Pr. in Empfarg zu nebmen.

Mit dem 2. Januar 1918 hört die Nerziosung der gekündigten Anleihe- scheine auf.

Der Vorfthende des Kreisar8\chufses des Landkreises Justerburg.

[446611

4% Aitouaer Stadianleiße vou 191, EF. Guëgabe. Die planmäßige Ti:aung ter vordezeihneten Anleihe füc 1917 ist dur® Aukauf von Scaidvec- schreibungea im Betrage von 150000 «6 erfolgt.

Uttons, 10. November 1917.

er Mogistrat.

[44884]

| Crefelder Stadtanleihe von LDEUZB

E. Huêgabe. Die plantmmänige Tilguug für das Nech- nurgasjahr 1917 ist durch Brfauf von Schu!dverschzeibungen îm Neunwert von 268500 M Aer gestellt. Auslosung zum 1. März 1918 findet nicht fiatt. Füfsiände aus srühecen Verlosungen de- eben nit. ; Crefeid, den 5. November 1917. Dex Oberbürgermeister.

i

5) Kommanditgesell:

schaften auf Uktien u. Aktiengesellschasten.

[44843] Steiagetverkschaft Offenstetteu W.-B., Liugöburg.

Gemäß § 2 des Gesetzes, betreffend die gemeinsamen Rechte der Besißer von Schuldversretbungen, geben wir bekannt, daß von unseren Pxioritätsaulehen vom Fahre 1890 noch 164 Stúück uit #4 82 000,— tim Umiauf find. -

Augsburg, den 10. November 1917,

Der Vorstand.

[44942] TondernscheAktien-Brauerei-

Gesellschaft.

30. srdentlihe Generalversanm- lung am Souuabend, den 8. Dezbr. 19147, Übends S Uhr, im Hause der Gejelschaft in Tondern.

Tagesorduur g:

1) Re(nurgsablage.

2) Vorstani swahbl.

[44932] R e . . e Rheinischer Actien-Verein - für Zuckerfabrikation. Die diesjahrige 53. ordeutliche Ge- ueralversammluug unserer Gesells@aft fiadet Souuabeud, dea S. Dezember ds. Js.. Vormittags 214 Uhr, in den Geschäftsräumen des A. Schaaff- hausen’shena Bankoereins in Cöln jiatt.

As :

1) Ges%äftsberiht und Vorlegung der Jabresrehnung für 1916/17.

2) a. Beichlußfassung über die Genehmi-

gung der Jahresrechnung.

b. Erteilung der Gntlajiung an den Aufsichtsrat.

c. Erteilung der Gutlaftung an den Vorstand.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des ‘Reingewtnns.

4) Wahl zum Aufsichtsrat.

Stimmwbercechtigt in der Generalver- sammlung sind nur solche Aktionäre, weld,;e spätesiens am 7. Tage vor dem Tage der Weueralversamamlung ihre Akiten dei uvserer Geselischaft ia Ulten bei De u, bei dem A. Sehaaffhausera” {chen Vaulverein in Cöln oder bei der Dî- rec‘ison der VDiérouto-Geseliscyaît in Berlin hinterlegen over eine Hiater- iegungöbescheintgung der Reichsbank oder einrs devtien Notars bei unserex Ge- se MiSaft einreichen. Die Hinterlegungs- beseinigungen eives deutschen Notars müssen bie hinterlegten Nftien mit Num- mein bejeinen.

Eôlu, den 12. November 1917.

Der Vorstand. Or. Herm. Claas sen.

Herm. Hugger. Nobert KekuTs, [44937] Lagerbiecbrauerei Wernesgrün Akttengeselshast (vormals C. E. Münnel) in Wernesgrün i. Vogtl.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hte: mit ¡ur diezjährtgen ordent- lichen Seneralversammlung aur Sona- abeso, den V, Dezember O17, Vormittaas 10 Nr, nach Plauen, Welistraße 2, dem S!tungssaal der Piauener Bank ÄAkitengesellch zt, etugeladen.

i Tagec ordnung 2

1) Vorlage d.9 Geschäftsberichts und der Jahre-8re{chnung,

2) Be\chlußfafjung über die Genehmigung ber Bilanz, dex Gewinn- und Berlujz- rechzung und der Gewinnverteilung.

3) Ba saftung von Aufsichtsrat und Vor-

an”.

4) Auffichtératswahl.

Diejenigen Akiionäre, welde sitmm- beredtigt an der Secneralversammlung teil- zunehmen wünschen, haben ihre ijen saßunggemäß mindesieus drei Lerk- tage vor der Generalversammiung, das ist bis zaum Mittwocz, ben 28S, No- vember L917 cinsWließlich, vei der Vésellichastskasse in Wexuesgrün t. V. oder bei der Plauener Bauk UAëtiens- geiellschaft in Plauea oder dereu Filialen in Falkenstein i- V.,, Vark- neu!irchen, Nehschkau oder Reicheu- bac i V. ju bintetleger.

Werncsgrän: i, V., den 11. November

1917. Der Nussits3rat.

Fr. Meyer, Vorsigender.

[44934] fofbrauhans Oito Sahlsen Aktiengesellschast Arastadt.

Die orbenutliche Sauptv-rsammiung !

der Sejellstafter findet om Sopuabvend, ven S. Dezember L247, Nachmittags 4 Ube, in der „Goldenen Sonne“ in Arnjtadt siatt. S age8orduung2 T. Borlequng des Geschäftéberihts sowie dex Vermögensaufstellung nebst Ge- winne und WBerluftrenung für 1916/17. II. Grteiluag der Gnilastung an Bor- siand und Üufssich?srat. 117. Beithlußfassung über Verwendung des Neingewtnns. IV. Wahlen zum Aufsichlsrat. Diejenigen Gesellichajter, welche sich an der Hauptversammlung beieiligen und ihr Stimmréeckt ausüben wollen, haben thre Aktien spätestens bis zum 5. Des zember 1917, Mittags L Uß, eut- weder bei dex Gefselisaftsécsfse in UArv ftadt oder bei einem Notar over bei der Bonk für CThürinugeæx vorm. 8, M. Etrupp Urtiecvuesellschaft in Meiaingea oder dexen Filialea gegen Gmpfangsbescheinigung zu hinterlegen und diese in der Hauptversammlung vorzuzeigen. Krustadt, den 12. November 1917. Der Worstand. Friedri Bablfen.

[44908] : : Rottweiler Pfauenbrauerei A.-G. Rotiweil a/U.

Die Herren Akitonäre werden bieniit zu der am Samstag, deu 8. Dezember 1917, Vormitiags 11 Uhr, tm Obezea Museum in Stuttgart statt- findenden 20. ordentlichen Geueral- versammluzag cingeladen.

Tagesordunuzg:2 1) Eatgegennahme des Ge|chäftöberichts, der Bilanz und der Gewinn- und BerlustreGaung.

2) Ectetlung der Entlastung an Auf-

sichtsrat und Vorstand.

3) Verwendung des Reingewinns.

Behufs Teiinahme an der General- versammlung sind die Akiien ohne Coupon- bogen spä!eftens am Abend des 4. De- zeuber 1947 bei der Kasse dec GVe- sellschaft ielbst in MBottweil oder bei dem Bankhaus Dörxteubah «& Co. G. m. b. H. in Etuttgart oder bei der Filiale der Dresdner Vank ebenda ggen Ausfolgung einer Eintrittskarte nebst Stimmzetteln oder tet einem Notar zu hinterlegen, wobei auf § 25 der Statuten Bezug genommen wid.

Stuitgart-Nottweil, den 10. November

1917. Dex Aufsichtsrat. Der Vorstand.

[44616] Generalversammlung der

Bierbrauerei - Gesellschoft am Huttenkreuz A. G§., Ettlingen

Wir laden hteimit dite Aktionäre zu der am Douue' stag, den 13. Dezember 1917, Nachmittags 3¿ Uhr, statt- fiadenden achtzehuten sxdeutlichen Ge- neralversammluug in das Gasthaus zum Erbpuinzjen in Ettlingen ein.

Tagesorvuuag1 1) Genehmigung des Geschäftsbertcht1s und. des Rehnungsab\hlusses über das abgelaufene Geschäfttjahr.

2) Beschlußfassung über die Verteilung

des Reingewinns.

3) Entlastung des Aufsichlsrats und

Borfstands.

4) Ergänzung8wahl zum AufsiYHtsrat.

Zum Zwecke dec Teilnahme an der Generalverjau: mlung {ind die Aktien pä- tesicus am 10, Dezember 1917 ent- weder auf dem Büro der Brauerei oder bei der Filiale der Rheiaischen Greditvank in Faclöruhe gegea Emp- Os der Eintekitökaiten zu hinier- egen.

E:tlinges, den 8. November 1917.

Dex Bufftchtsrat.

[44933] Klosterbrauerei Noederhof Altien-Gesellshaft.

Die Aktionäre werden hierdurch zu der aur Freitag, den 14, Dezember cr., Vormitiags 12 Uhe, in Berlin W., im Naissaal des „Kaiterkeller*, Friedrich- firaße 178, anberaumten ordeutlizau Geueralversammluug ergebenst ein- geladen. d

Tagessrduungt 1) Geschäftsbericht. 9 2) Voriage der Bilanz, des Gewinn- und Verlusikontos und des Berichis des Revisors. 3) Grteilung der Entlastung an die Direktion und den Aufsichtörat.

4) Aufsihtsratswahl.

5) Wabl des Revisors.

Jede Aktie gewährt eine Stimme. Zur Tetlnahme an ter Generalversammlung it jeder Aktionär berechtigt, welcher seine Aktien oder slalt derselben von der Neiché- bank oder etnem Notar ausgejtellte Depot- scheine bis eiusließlia 10. De- zeraber 1917

bei der Direction dexr Discouto-

Gesellschaft, Beelia, oder

bet Hecrn Curl Fux, scuior, Hals-

berstavt, oder

bi Herrn Seinrich Lchmidt, Wer-

_ nigerode, hinterlegt hat, efr. § 24 der GSagunaen.

Röderhof, den 10. November 1917.

Dex Vorstand.

C. Nadunz

[44936]

Uktien-Bierbraucrei Allsiedt zu Allstedt.

Die Aktionare unterer GesellsGaft werden bierdur zu der dietjährigen ordentlichen Generalversammiung af Mittwoch, dzn 2, Dezembec 1917, Nach- mittags 2 Uhr, in das Gasthaus „Wei- marisder Hos“ zu Allstedt ergebenst ein- geladen.

Tagesrduung2 1) Bericht des Vorstands und Aufsichts- 4

rag. 9) Beschlußfassurg über die Bilanz und über die Erteilung der Entlastung. 3) Wakbl von 2 Aujsihtsraiemti1gliedern. 4) Geschäftiihes. 5 Geichästsverizt und WJahresabs{luß liegen im Kon1or der Brauerei zur Ein- iht der Aktionäre aus. Alistedt, den 12. November 1917. Dex Uusficht®rat. N. Abtcht, Vo:sigender. [44938]

Nesidenz-Hotel und Café Aktiengesellshaft, Breslau.

Die Herren Aktionäre werden bierdur zu der am Dienstag, teu 4. De- zember 3917, Nachmiitags 43 Uhr, in Breslau im Sibungtsaale der Bank für Handel und Industrie Filiale B:eslau vormals Breslauer Ditconto - Bank, Riîng 30, statifindenden ordentlichen Gegneratversammiluug eingeladen.

Tagesorduuug 3:

1) Bericht des Vorstands unter Vor- legung der Bilanz und dez Gewtnn- und Verlustre@Wnung für das ver- flossene Geschäftsjahr sowie Bericht des Aufsichtsrats.

2) Bestzlußfassung über die Bilanz, die Gewinn- und Verlujtrechnung und die Gerwotunverteilung sowte über die Gr- teilung der Entlastung.

3) Beschlußfassung über Aenderung des 8 19 des Gesellschaftsstatuts, betr. die Gewährung der festen Vergütung ax den Aufsichtsrat.

Die Teilnahme an der Generalversamm- lung ist davon abhängig, daß die Aktien nebit einem doppeiten Nummernverzeichnis spätesteus am dritteu Werktage vor ver Geueralversammlung bei der Ge- selischaft hinterlegt werden. Die Hinter- legung kann auch bei

der Deutschen Reichsbank und deren Haupt- uud Nebeustellea oder

bei einem deuischenu Notar oder

bei der Bauk für Haudel uud Ju- duñtrie Filiale VBeeslau vor- mals Breslauer Discouto-Bauk, Breslau, und deren Depofireu- kasscu daselbst

erfolgen, im Falle der Hinterlegung bei einem Notar oder bei der Reichsbank muß die die Hinterlegung nacbw-isende Be- \cheinigung der betceffenden Stelle binnen obiger Frist bei der Gesellsschaft ein- gereicht werden.

Breslau, den 10. November 1917. Resideuz-Dotel uud Café Aktieugesel\chaft.

Der Auffichtörat. Schwettzer, Vorsigender.

[44935] Bürgerliches Brauhaus A. G. Nordhausen a. %.

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zur 13. ordentlichea GSeneralversamm- lung ein. Dieselbe findet statt am V. De- zember 1917, Abeuds S Uhr, im kleinen Saal unjeres Grundstücks, Gesell- {haftshaus „Zur Hoffnung“.

Tagedorduuug 1 1) Bericht über das dreizehnte Geshäfts- jahr, Bilanz nnd stattgefundene Prü- fung derseiben. 2) Abnabme der Jahresrechnung und Festseßung der Dividende.

3) Gntlajtung des BVorsiands und Auf-

sihisrats. ;

4) Wahlen zum Aussichtsrat.

5) Geuehmigung ev. vo:liegender U-eber-

tragung von Nameuosakiien.

Eintcittskanten werden gegen Vorzeigung der Aïtien oder etnes Hiuierlegungö|cheins bis zum 6. Dezember in Brauercei- koutoe oder von der Nordhäuser Vauk, Filiale ver Mitteldeutsihea Privat Waun?, Nordbauseu, verabfolgt.

Der Uufsicitêrat. Gb. Gectus, Vorsißender.

[C3811] : Akt. Ges. für Dampfkesselbau vorm. F. Guttsche i. Liqu.

in Crimmitschau. Necheuschaftsberivt sür das Jahr 1916/17.

Aktiva. F a An Kassabejtand 158/38 ¿ or Bi: eda Akiten 30 000|— 5 ebitoren C A 8 788/42 H G E 219 644/69

298 591/49

Passiva. Per Kapitalkonto . » Kreditoren

250 000|— 8591/49 ; 298 591/49

Crimmitscheu, den 8. Sept. 1917.

Gustay Guttsche, Liquidator.

Den vorstebenden Rechenschaftsbericht habe ih geprüft und mit den ordnungs- gemäß gesührien Büchern übereinstimmend

gefunden. Felix Müller, ge1ihtl. vereid. Bücherrevisor.

S D

[45009] 0 Automobil und Avialik A.-6.

Mútilhgusen-Burzweiler im Elsaß. Die Tagesordauunug der auf den 3. Dezember XODUT einberufenen auf;erordentiihen Senueralversamm- lung wird wie folgt ergäugztz Artikel 5 des GSesellschastsvertrags er- bâlt folgenden Zusaß: Die Ausgabe von neuen Aktien kann zu einem höheren als dem Nennbetrage erfolgen. Leipzig-Deiterblick, den 13. November 1917. Automobil & Aviatik A-G. Der Borstand,

——Z

[44671] Eveugießerzi «& Schloßfabrik Aktiengesellschaft, Velbert Vilauz per 30. Juni 1917

An Aktiva. Grundstückkonto M 294 610,80] * | Zugang . 14 967,85 | 309 58,69 Abschreibuna 19 578,65 Gebäudekonto 261 457,55 | 5 9/0 Abschrei- | bung . 13072,88] 9248 384/70 Maschinenkonto 93 593,35 | Zugang . - 6 339,— 99 928,35 25 9/0 Abfchrei- DUNS A ROLI Werkzecug- und Utrtensüten- konto 65 234,52 Zugang -. 4 030,13 69 264,65 Abschreibung 69 263 65 Dampfheizungskonto . Kontorutensßilienkonto . Fubiwerkkonto . E e t eleudtungskonto . . Warenbestand: a. fertige Waren

: 159 148,45 b. halbfertige Waren . 141 229,53

e. Rohmate- rialien 191 470,50

Wertpapterkonto. . . .. A alONtO. 6 oos eri Wechselkonto . . . Debitoren (eins{l. Bankgut- guihaben 6 262 089,78)

# 9 |

290 000/—

491 848 140 201 4 569 90 260

702 630 2 007 846

Per NPassiva. Aktienkapitalkonto Hypotheken .. Kreditoren G Dividendenkonto . Reservefondskonto Delkrederekonto Talonsteuerkonto Gewinu- und Verlustkonto :

Vortrag aus 1916

19 348,52

Gewinn . 353 099,55

1000 000 329 000 232 485

1190 29 723 40 000

7 000

372 448/07

2 007 846/84

. Gewinu- und Verlustlouto ver 30. Juni 917.

An Soll. M6 Handlungsunkostenkonto 123 664 Hvpothekenztnsenkonto . 15 437 Abschreibungen . 126 897 Neingewinn :

ewinnverteilung : Reservefonds M 20 276,81

1 000,—

Talonsteuer . . Kriegegewinnsteuer-

reserve ._, 130 000,— Nationalstiftung

für die Hinter-

bliebenen der im

Kriege Gefalle-

nen und den

Belberter

Kriegerdank 15 000,— Vergütung an Auf-

sihtszat u. Vor-

stand 37 282,27 15 0/0 Dividende 150 000,— Vortrag auf neue

Nechnung 18 888.99 | 372 448 07

638 446 90

Per Habeu. Vortrag aus 1916 . M U SIOO Ns

Le Le

19 348 52 617 712/98 1 385 40

Ce dees S

® . ©

L m I 638 446

Wir haben vorsiebende Gewinn- und Verlusire{nuyg per 30. Juni 1917 einer eingehenden Prüfung unterzogen und be- stätigen deren Uebereinitimmung mit den von uns ebenfalls geprüften ordnungk- gemäß geführten Büchern der Gesellschaft.

Düsseldorf, den 1. Oktober 1917. Düsseldorfer Treuhand - Gesellschaft.

Altenburg & Tewes.

Die in der heutigen Generalversamu!- lung auf L&S % feltgeseute Divivende gelanat von morgen ab mit 46 150,— pro Dividendenshein Nr. 8 an unserer Kafse, bei der Bergisch - Märkischer Vank, Filiale der Deutschen Dar in Elverfeld, der. Deutschen Van f Filiale Barmen in Barmen, oder be dexr Firma Abraham Sehleftuger- Berlin N W. 7, Mittelstraße 2—4, dur Auszahlung. A

Veibert, den 7. November 1917.

Der Vorstanv. Albert Judick.

M 270.

1. ÜuterfuhungsfaWen.

2, Aufgebote, ]

3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. «4 Verlosung 2c. von Wertpapieren.

5, Kommanditgesellshaften aus Aktien u. Aktiengesellshaften.

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

| Zweite Beilage zum Deutschen Neichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger,

Berlin, Dienstag, den 13 November

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 Pf.

5) Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

[44666] genehmigt worden :

Aktiva.

a i @Eisenbahuaulage?onto s E C Giserbabnerwetterungskontlo: _

Saldo 1. 4. 1916 , . . 1170207,15 Zugang 1916/17 53 238,49

Grund- und Bodenkonto: : We:t des unentgeltlich Hhergegebenen Gruyd und Bodens . . Kautionseffektenkonuio -. . . Kassakonto A P fes. U S . Ecneuerungsfondtefektenkonto 88 752,30 Erneuerunçgsfondskassenkonto 20 559,59 Syezialreservefonds-ff ktenkonto 4 487,20 Sptztalreservefondtkafsenkonto 460,29

Debitoren E E e Kaztionskonto : a, von der Betriebsführerin hinterlegte ro:n. 40 000 4 349% D. R.-A. þ. von Lenz & Co. binterlegte Sicher- hett nom. 292 000 6 34 9/69 D. R.-A. Kricgtgewtunsteueranlagekonto . . . ..

Aufwand. Hypotk ekenzinsen S 0 Verwaltungskosten (des Vorstands) . . Perwaltungskost-n an die Betrietóführerin . Bauzinsen, umgebuckt A lie Ce s Nüdlagen. Einlage in den AUNLCARG on E S

4 G P -R

Finla:e in ten Spezlalreservefonds N Zu'hreibung zum gel|ehl. Reservefonds A Rüdiage für die Tilgung der 11. Hypothek ' Retngewinn. Vorsékaa zur Verteilung : 49/9 Dividende auf 475 000 46 alen

19 000, 4% Dividende auf 475 000 4 Stammaktten U « 19 000,— 4% Dividendenazablung 98/99 auf 400 000 4 Stammaktien , 16 000,— Gewinnvortrag auf 1917 ._. « 36 680,97

1 223 445

137 075 ® 0 . . 6 567 368 + Dotierung 1916/17 .. ..

109 311

4 947 335 687

3 254 726/83 1 Gewinn und Verluftrechuuug.

231 699

er Vorzugsaktienkonto . Stammakiientonto . , Hypothekenkonto T.

abzügl. der getilgten Hypothekenkonto 11 Ti!gungsfondskypothekenkonto Gruad- uud Bodengegenkonto .. Gesetz!. Reservefondskonto . .. Erneuerungsfondskonto :

Saldo per 1. April 19166... ,

dazu Erlös aus Altmaterial d

2 476,56 Zinsen für 1916/17 ..,

4 066,75 MNüdlage für 1916/17 10 017,54

ab: Aufwendungen für Grneuerung .

Cd

820 403

4 545

54 619 4 54

ati

107/225

16 560 123 785 4 978

J

95 88

15 83

14

85 59 60)

Erneuerungsfondskonto Il Spezlalreservefondskonto : Saldo per 1. April 1916 dazu Zirsen für 1916/17 , 188,60 Rüdlage für 1916/17 i 426,65

Krtegögewinnsieuerkonto . Lenz & Co., Kautionskonto . Kieditoren S ¿ Dispoßtionsfondskonto, Bauzinsen . Gewinn- und Verlusikonto, Gewinn

Gewirin.

Gewinnvortrag aus 1915/16 j abzügl. 49% Dividende auf

475 000 #4 Vorzug?- M aktien «19 000,— 4°/0 Dividende auf 475 000 «G Stamms- aktien 19 000,—

4 758 615

h 90 928

38 000

89 25

Betriebsüberschuß TIT6/17 : dazu E der Ausfwen- dungen für Bahnerneu-ctung aus dem Betriede .. S ae

163 947

2 502 12 321

90 680,

In den Auffichßtsrat ist Herr Landrat Dr. Kiepert, Plör, wiederzewählt worden.

Dex Vorftaud.

Kredit.

In der Senueralversammlung vom 29. September d. Js. ist nahstehezade Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung Vilanz per 31. März 1917 der

Kleinbahn-Akt.-Gesellschaft Kiel-Schönberg.

é 1 108 250

Nassiva.

s |S 475 000

475 000

815 858

700 000 3 500 137 075

59 064

118 807 10 000

5 374/14

3072/55 332 000|— 186/53

29 10661

90 680/97 3 254 726183

178 771

[44665]

rechnung genehmigt worden.

Vilauz der

Kleinbahn - Aktiengesellschaft Kiel - Segeberg

Aktiva.

Eisenbahnbaukonto. Et\erbahnerweiterungskonto :

Saldo vom 1. Anitl 1916 49 109,65

Zugang in 1916/17 18 080,60 Effektenkonto:

3009 4 34 0/0 D. R.-A., Kurs 85,90 M

1200 59/6 V. Rrieg8anl., | Kurs 98,— M Kassakonto : S Erneuerungsfondseffektenktono 98 842,25 Erncuerungsfondskassenkonto 8 866,42 | Syzzialreservefondseffektertonto_ 299,50 peztalreservefondökassenkonto Koaulionskorto : & von der Betriebeführerin hinterlegte |

176,— |

nom. 10000 4 34% D. R.-A. b, yon Lenz & Co. hinterlegte Silcher-

beit nom. Kre Dubijecit non, 117 000,4 34/0 D. R.-AÀ

67 190

3 753 63 Rüdlagen 1916/17 . .

107 708 278,— 573

127 000

53 836

per 31. März 1917.

Aa M 3 780 380/23

er Siammaktienkapitalkonto . . . . . « + Darichnskonto :

. 788 879,33

a. Staat G abzgl. getilgter 32 415,26

b. Provinz .. «, , + 802933,83

756 464 775 638

07 66

abzugl. getilzter . . . 27 295,17

Grneuerungffondskonto: Beitand am 1. April 1916 .. Ztnsen 1916/17 L

E. 4&0

av: Azfwerdungen für Erneuerung des beau 6 oa o o ee Gesetzl. Reservefondtkonto . . « + Dotierung 1916/17 .. . » «

63379

104 092 4812 93 035

131 941 1196 59 710

72 75 55 0s 80

62 43

Spazialreservefondskonto : / estand am 1. Rpril 1916 . dazu Zinsen 1916/17... . « « Rüdcklage 1916/17

994 19 234

05 49 43

Dispcsitionsfondskonto (Bauzinsen

Lenz & Co., Kautionskonto . . Kr-ditoren E Geminn- und Verlustkonto: Gewinn

4 140 505/27

Gewinu- und Verlustrechu1ng ver 31. März 1917.

Unkostenkonto N E a E rneuerungofondekonto : RüdFlagen für 1916/17 . Reue Betriebskonto für Betriebsfühtung . S stellung der bisher vereinnahmt-n Bau!1insen Ppezialreservefondakonto : Dotierung für 1916/17

Gewinnvortrag aus 1915/16

Eisenbahnbetriebskonto .

Gesezl. Reserv-fondsökonto: Dot'erung füc 1916/17 durch Zusührung

„der D Gewicoarlehnttilgungöbeträge- „. „„„«+-

In ten Aussich18r7at sind die bisherigen

125 515/63 :

Mi!glieder sämtlih wieder gewählt worden. Der Vorfiand. :

Zinsenkonto... . +

e

4 140 505

In der Generalversammlung vom 29. September d. Is. ist nahstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-

Vaffiva.

M 2 142 000

1 532 102

130 744 123 090

807

11 887 127 000 52 966 19 906

Kredit.

125 515

S Neberschuß . .

-\ | gesezt. Die Dividende wird vou Mon-

1917.

————

Erwerbs- und Wirts Gastogenofer! chaften. e

9. Bankausweise.

[44831]

von tsanwälten.

Öffentlicher Anzeiger. | {n

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Nciherstieg Schissswerfte und Maschinenfabrik.

Vilonz om 30. Juni 1917.

Aktiva

zeuge, Modelle und Büroeinrichtungen Zugang .. .

Abgang und Abschreibung s

Morddeute Bn eas aao Aan A eee s Gettentono : Data ot E S Steinkohlen- und Gasölvorräte . . .…. As}: kuranzkonto (vorausbezahlte Prämien

Reparaturen und Neubauten ,

Passiva. Akticrk1pitalkonto ;

Neservefonds . :

von 1906 . o ., . . , 0 6 6 bisher ausgelost...

Unterstützungstkonto

Kreditoren einschließli Anzahlungen auf im Bau befind-

lie Arbeiten.

44 9/9 Schuldverschreibungen, Zinsenkonto :

rückständie Zinsscheine 1. Januar 1917 . .

zablbar 1. Jul 19

5 9/0 Schuldveri\chretbungen, Zinsenkonto : rüdit. Zinsscheine v. 1. 10. 1916

s é e 1. 4. 1917 Zinsen v. 1. Aprtilk—30. Juni 1917

Talonsteuerkonto, Rüdlage „oe Zugang . « « Tantiemekonto

o ° 0 0 . . L .

Divldende- 8 9/6 auf #5 000 000,— Akitenkapital .

E Ä Inn Saamen Gewiun.

Gewinnvortrag vom 30. Junt 1916 , . «

Bruttogewinn

o e ( 4 ® 0D S 6 0 ®

59/0 Schuldverschreibungen, Zinsen für 12 Talonfsteuerrücklage Kriegsunterstüßungen

Abgang und Äbscdreibung auf Shwimmdock3, Laulich- keiten, maschinelle Anlagen, Werkzeuge, Veodelle

und Büroeinrichtung Einkommensteuer . . .

Vortrag vom 30. 6. 1916 . 59/0 R-servefonds3 . .

Vortrag 1917/18 „5 verbleiben . .,„.

109% Tantieme für den Aufsichtsrat 4 9/9 Superdividende auf 46 5 000 0090,— .

Gewinnvoi trag, nichi verteilbarer Gewiun

Hamburg, den 30. Juni 1917. Der Aufsichtsrat. Marx von Schinckel, Vorsißender.

[44832] Reiherstieg Schissswerfte und Maschinenfabrik, amburg.

In der heutigen Generalversammlung | der Aftionäre wu-de die Divideude für ds3 verflossene Geschäftsjahr 1916/17 auf 8 9/0 und für die ab 1. 1. 1917 divt- dendenberecktigten Aktien auf 4 09/9 fest-

taz, d:u 12, November d. J., ab gegen Einlieferung der mit Nummern- verzeihnis versehenen Couyons bei der Norddeutschen Bauk în Hamburg aus8gez1hlt.

Éaiuva, 10. November 1917.

Der Auffichtörat.

In der heutigen Generalversammlung wurde Herr Direktor 8. H. Kaenmerer C N des Quisichtsrats wieder- gewäh!t. Hambura.°10. Nevember 1917.

Der Aufsichtêrat.

BauliSkeiten, Shwimmdockds, maschinelle Anlagen, We:k-

Dé: bitoren, im Bau db: findlihe Scpiffe, Masshinen, Kessel,

ab 1. Januar 1917 erhdhtes Kapital ; 44 9/0 Schuldverschreibungen, 1500 Stück à 4 1000,—

59/0 Schuldverschretbungen, 2500 Stück à 4 1000,—, Em. 1912/13, rüdtzablbar zu 1030/6 ab 1. 4. 1918

200

Dividendenkonto, rück ständige Dibidendenscheine 1913/14

(jür 6 Monate) auf 6 1 000 000,— Aktienkapital Sewinn- und Verlustkonto, uiht verteilbarer Gewinn .

Gewiuu- uud Verlustrehuüung.

Verlust. Generalunkosten eins{l. JFastandhaltung der Shwimm- docks, der Baulichkeiten, Maschtnen und Werkjeage Beiträge für Kranken-, Unfall-, Invaliditä18- und Ailters- versicherung der Arbeiter und Angestelltenve1 ferung 44 9/0 Schuldverschreibungen, Zinsen für 12 Mönate .

L 26 523 107/49 æ 909 846,16 |

40/9 Dividende auf 4 5 000 000,— . . (für 6 Monat:) auf 4 1 000 000,— . N M33 15071 o 244 444,44

(für 6 Monate) auf #4 1 000 000,— . -

H“ S # d

9 669 161 _1 279 938 10 919 099 1 127 663

9 821 436)

e 156 510

s 101 17 375 H 1 937 612 S 25 025 41 909

9 137 308 21 137 279

o .“ 0 L .

. . . _| 5 000 009 1 000 000/—| 6 000 000

386 353

1500 000 270 000

1 230 000

2 500 000 30 000

10 399 330

h 75,— 31 250,—

v & D: 58 A000 s

1915/16

443 690 33 170

21 137 279

«0 13 260/73 4135 045/40] 4 148 306

4 148 306/13

V. 05:0 0PM

1993 341 154 939

Monate .„ . 181 340

e 9 000 140 296

1 127 6637: A 99 657 Z 625 198

13 260,73

94 44444 9200 009 20 000

___ 20000, 440.000/— T TEN 3317071 4 148 306/13

E S A

Der Vorstand. Cornebls. C. Krüger. Surenbrock.

(4489) : Consolidirtes Braunkohlen

Bergwerk Marie bei Aßendorf.

Jn der am 9. cr. stattzehahten Seneral- versammlung unserer Gesellswaft wurde ver Abshluß genehmigt und die Divis dende für Las Geichäftziahr 1916/17 aufs 40/0 = 4 12,— für jede Aktie fest- g-seyt. Sie ist sofort zablbar gegzn Eiu- reihung der Divide»ydensheine

bei der Sesellschaftskasse,

in Magdeburg bri Herrn Fch A. Neu-

bauer,

in Berlin bei Herren Dieustbach «&

Moebius, Oberwallstraße 20.

An den genaunten Stellen wicd aub der Jahresberiht an Interessenten auf Verlangen abgeaeben.

Grube Marie dei Atzendorf, den 10. Nov.mber 1917.

} 4 Der Vozxstaud.

ape E E E S G Gemem c