1917 / 274 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[45660}

„Éreig“ Bremea-Zannoversche

Lebensversiczerungs-Bank Autiengesell[ast.

Die Herreo Akti: näre

lung, die am 40. Dezember 1917

Nachmitiags 4 Uhx. im Geschäftslokal der Deutschen Nationalbank, Kommandit- gesellshaft auf Aktien, Bremen, Unserer statitfiatet,

Lieben Frauenkirchof 4—7 hiermit eingeladen. E Tagesorduung!

1) Genehmigung des mit der ,Deuts&- land“ Lebens - Versiherungs - Actien- Gefelliast zu Berlin abgeschkossenen

Vertrages zweck3

der Wesells%aft einschließlih aller da-

mit zusammer hängenden Rechte und

Pflichtea als Banzes obne Liquidat'on mti Wirkung ab 1. Januar 1917, nach welchem auf rom. M6 7000,— Deutshland-Ak tien, dividendeberedbtigt ab 1. Januar 1917, nom. 3000,— Freia-Aktien, 1. Januar 1917, und feruer für je nom. é 1000,— Deutshland-Aktien __vé 175,— bar gewährt werden. Beschlußfassung über die Aenderung folgender Paragraphen der Satzung. s 1 erhält folgende Fafsyng: «Die Vfktiengeielshzft irägt die Firma „Freia* Bremen-Hannoversche Lebenbersiherungs- Bank EXfitengesell- \Gaft. In außerdeutschen Ländern wird die Firma sinngemäß überseyt. Zweck des Unternehmens ift : a, die Gewährung von Kapitak- und Mentenversiherungen jeder Art auf das menschlihe Leben, für den Fall des Todes, für den Hall des Erlebens etnes bo- itimmien Zetivunktes und für den Fall der Javalidität sowie Sparkassenve: sicherungen, . die Versiherungen gezen die Folgen von Unfall- und Haft- vfliht aller Ari. Die Gesellschaft ist bere%tigt, in allen Ges{ästsweigen Rückoersiße- rung zu geben und zu nehmen.“ 3 D Bervflihtung, tin Bremen eine weigniederlafsun u unterßa! Ai Port L L halten, § 2 erbôlt folgende Fefsung: „Die Gesellschaft hat e Sis R O 2 Berlin. e Vauer der Geselischaft i un- beihränkt.*“ E

8 3. ¿ Grhöhung des Grundkapitals von 3 MiBtonen M Rue Mark.

8/4 Anzetgepflißt der Aktionäre, be- treffend Mng,

(33 2e weneralversammlungen finden künftig uur in Berlin oder Bremen ftatt. M & 11 j Festichung der Frtst, bis zu welcher Ag man vorzulegen nd.

§ 14.

Abîag f: Bejchränküng des Reckts der Generalversammlung, betreffenb Uebernahme anderer Gejellshaften.

S 18

Berechtigung des Aufsichtsrats, andere Gejelischaften mit einer Ver- siGerungsfumme bis zu einer Willion Mark zu übernehmen. Die Worte im legten Absay „für die Dauer des Krieges* fallen fo t.

8 21. Festseßung der Mitgliederzahl des Voistandes. : M 8 28, ReSitverbindliche Willenterkläcung für die GefellsWaft. S 29 Absatz 2. Das Wort „baldtunl!chst" gestrichen. 8-31.

Nach Ueberweisung von 59% big 10 9/6 des Reingewinns find 3 9/9 von ibm, hödstens 6 500 000,— in die M und Haftpflihtrisikoreserve zu egen.

Absay 5 erhält den Zusatz:

„Vie Tanttemesteuer trägt die Ge- selishaft*.

wird

edividendeberehtigten" eingefügt und derselbe Abfay erweitert durch

d, Festsetzung, ta welGer Wrise die Versicherungen der „Deutschland“ Lrbers - Versicherungs - Actten - Gesell, {aft in Berlia am Gewinn teil- nehmen.

8 33 erhält hinter Absay 5 alg 6 eingeschoben:

„Durch Diskontierung von Wechfeln va den Grundsäyen der NReich9- bank“.

AktsaÞ 6 wird Absayz 7, Absag 7 wird Absatz 8. Í

Zu Absay 8 toird der Betrog zur N Aolehnung der nit zum Prämien- reservesonds g hörenden Vermögens- g bestände ohne Genehmtgung des Auf-

é 400 000,— erhöht. b

3) Grmächtigung des Aufsicßtêrais, den Uebernahmeveitrag uad den Saßzungs- änderungebe\{chluß für ten Fall, daß das Kaiferlih2 Aussißtsamt für Pri- vatversfiWerung vor der Genehmigurg dite Bornahme von Aenderungen ver- langt, biesen Aenberungen zu unter- ziehen.

h werden zur außerordeutlicheæx wWeneratver satza-

c à i Uebernahme d28| 6) bet dem Bankhause J. N. Oberu- Vermögens und Verierungsbeitandes

dividendeberehtigt ab Fr.

burg Altouaer Filiale in Altoua.

sammlung dec Bierbrauerei A. Schifferer E in Kiel findet am Montag, den 12 Uhr, im Sigungöfaale der Gesellfhaft in Kiel itatt. 7 O

rechnung uud bex Geschäftsbericht liezen In Abfay 6 wird im legten Say im Hauptbüro ter Geselishaft, Walker- vo: „Prämteneinnahme" das Wort damm 12,ck-aus,

vor deu?! T0, Dezember haben

Generalversammlung teilnehmen wollen, dies bei der Pesels@aft oder bei dem Bankhaus Wilßelm GChimann in Kiel oder bei der Bauk für Beau-Juadustrie in Vertin und Deesben oder bet ter|b Natioualban! für Deutsc@Hlauy in Verlin oder bei dem Bankhaus Gebr. Arnhold in Dresdea und Beeclin an- zumelden, und hoben

ret in dec Generalverfammlung aut-

diesem f&tzamis von A 200 000,— auf Aufbewahrurg bis nah Beendigung der

Versammlung begründende Hinterlegung S 4luß of ; ei eiuer der oben gensuntea Stellen hie 1218/16 A E O E bis nah Abhaltung der Generalvecsamm- lung zu übergeben.

Bierbrauerci A. Sthifsferer

Tie BereStizung zur Teilnaßme an der Gz-reralverfsammlung bezw. zur Aus- übung des Stimmrechis in den Aktionären zu, die späteftecus am 7. De-zemöoex 1917, Nachwi'tags 3 Uhr, bei den nachstehend bezeihneten S'elen ihre Aktien hinterlegt haben: 1) bei der Geselschaft in Verlin W. 9 .| (Kafse), Bellevuestraße 14, 2) bet der Gesellschajr in Bremen,

Domshof 17/18,

3) bei einem deutschern Notar, 4) bei der Subdirektion Frankfurt

_a. M,., Fellnerstraße 14, 5) bei der Deutschen Nationalbank,

Fowmandit - Gesellschaft auf

Aftien in Vremen, Unscrer Lieben

FravenkirBbof 4—7,

doerffer in Münches, Salyator- straße 18. Cin Fremplar der abgeänderten Saßung liegt zur Einsichtnahme für die Herren Aktionäre an den unter 1, 2 und 4—6 bezeihueten Stellen ausg. Berlin, den 16. November 1917. Der Auffic§tsrat. Htncke, Borsißender.

45726] Württ. Actieng. für Fabrication von Leim und Düngmiiteln

in Reutlingen. Orbeutliche Generalversammlung Dicnstag, 11. Dezember d. J., Vorm. O Uhr, im Sigzungszimmer der Filiale der Württ. Vereinsbank, hier. j Tagesorduungz: 1) Genehmigung der Bilanz pr. 31. Oktbr, 1917 nebst Gewinn- u. Verlustrehnung, 2) Gistaitung des Rechenschafisberichts. 3) Gntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4) Neuwahk des Aufsichtsrats. 9) Berkauf des Arwesens. 6) Autlöfung der Gesellichaft. 7) Wahl des Liqutdators. Reutliugen, 15. November 1917, Dex Aufsichtêrat. Bors. A. Pftzenmay?r. [45717]

Elbschloß - Brauerei Niensiedten.

Mul porinigne ordentliche Vene- raiversammal!uzg der Aktionäre am 14. Dezember 1917, Nachuittags 5 Uhr, zu Vtenstedten, im Restaurations- gebäude der Brauerei. Tagesorduunge 1) Vorlage ber Jahresrehnung und des Bel ft8berihts. 2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, Entlastung des Vorstands und Aussichtsrats, wie Verteilung des Neingewinns. 3) Wablen zum Auffichtsrat. 4) Wahl von zwei Revisoren. WSeschäftsberii, Einiriits- und Stimm- karten sind gegen Hinterlegung der Aktien, unter Beifügung eines in duplo autge- sertigien und unterzeihneten Nummern- verzeiGnisses, woyon eins abgestempelt als Quittung zurückgegeben wird, an den Werktagen vom s. bis 12, Dezember #. Cr. vou 10 kis L Uhr in En:pfang ¡zu nehmen bei der Vereinsbank in Hamburg und Vexciu8dauk in Lanr-

vorzuzeigen.

: Dex Auffichtsrat. U Die elfte orveutlihe Generalver-

Dezewber 1917, Mittags

Tagesorduuug t 19 Vorkezung des Berits des Vorstands mit dèn Bemerkungen des Auf- fihtsórats.

der Jahresdilanz.

3) BesHlußfassung über die Entlastung l des Borfiands und des Aufsigitsrats.

4) Wabl zum Aufsichtsrat.

Die Bl’an;, die Gewtun- und Verlust-

Spätestens am dritten Werktage

1) diejenigen Aktionäre, welGe an bter

dieser steht

buugen für Mittwoch, deu 12. Dezember 1917, Nan. 4 U Krystall-Palast in Leipztg, Wintergartenstraße 17/19. E y De VOLEMN

die Zinsen sämtl‘Ger Schuldverschreibungen auf die Zeit vom 1. Oktober 1915 a auf dte Hälfte herabgeseßt werden, ferner Stundung für die Zahlung der Forderungen aus ben Swuldverschrethungen dergestalt bewtilliat wirb, daß unter Authebung der bestehenden Tilgungopläne jähuli® mindestens 10 000 6 der Sqchuldver|chreibungen, alle Gattungen zusammengeuommen, beoinnend mit dem Jahre 1926, getilgt werden.

gemacht, daß bei der Beschlußfassung nur die Stimmen derjentgen Gläubi â E: s e N ia a llg J am ‘iveitent T B ersammlung, demgemäß am - Dezember 1917 cinshließlich kei d Reich8bauk, bei eizxem Notar oder bei einer anderen dur bie Lendeec (erie,

2) Beschlußfaffung über die Genehmigung e Mr 1E Arn ine, 00s, ino

Deutsche Credit-Anstalt ta Leipzig sowie ihre Zweiguiederlassungen, hinter-

sammlung vorzulegen.

zitierter Geseges das Stimmrecht kann, und daß für die Vollmacht die iGristlihe Form erforderlih und genügend ist.

[44469]

Hamburg-RKmerikanishe Packetfahrt-Actien-Gesellshaft.

Anleihe vom Jahre 1893,

vom Fahre 1893 unserer Seselischaft werden vom Fäligkeitstage au in Berlin bei der Bark sür Handel und Jubuftrie, bei der Berliner Haudelé-Geselishaft

einzureiden. Damburg, November 1917. Der Verftaud.

E¡ulösung vox Obligatianen uud Zinascheiner d-r 4 ‘/5 ersten Prioritäts-

Die am 5, November 1917 fälligen Zinsscheiue sowte die per 15. No- vember 1917 ausgeloften Obligationen der 40/9 L. Prioxcitiätsauleihe

eingelö#t und sind nebst arithmelisch geordnetem MNumtmecenverzeichnis daselbst

[45713] Jahresabschluß; der Sundwiger Eisenhütte, Maschinenbau-Actien-Gesellschaft,

Vermögen. am 309. Juni 1917. Verbindlichkeiten.

S #“ [F Stammvermögen

Grunbstüde . . ¿ 182 200 61 1/—|| Seseßlihe Rück-

Wasserkraft und Bahnanschluß . Gebäude .. «+283 684,— ade Zugang... . 663,47 Sonderrüdlage . 284 347,47 Rüdlage für Ber-

Abschreibungen

f 11 374,47 E A PYaschinen, Geräte und

Gläubiger ; Gleftrishe Anlage usw. 217 297,— Unterstügungen . Md 227429

Gewinnanteil-

S C ZUEZ bogensteuer . 5 250 214 922,71 1 828,90

Gewinn- u. Ver- SUddld S 216 751 61

[lustrehrung . Atschreibungen . 63 349 61 E

Mell. s a s A i E Warenbesiand und tin Arbeit befind- lie Maschinen... , Kafse, Wechselbestaud und Reichshank- guthaben .. é Wertpapirre Aukenslände

23 129 342 173 16 012

438 8491/3

187 812/46

10 759/62 342 125|— 881 836/33

0: P S

# S 1050 000/— | 1917

105 000|— 50 700|—

2 031 111/02

Es. Actiicn-Vesellschast, am 30. Juni 194%. Hauptunkosten: Gehälter, Steuern,

Meisekosten, Bettrag zur Berufs-

cenofsenshaft, Zeitungsanizeigen,

Postgebühren, DruEsachen, Papier

usw., Instandhaltung der Gebäude 126 804/46 Abschreibungen . ¡ A 74 72408 Reingewinn für 1916/17 306 140,36 | Vortrag aus 1915/1916 132 709,02| 438 849/38

| 640 37792

Vortrog ausz I Betiiebsgewinn .

und Verlustrechnung mit hiermit bescheinigt.

Lüdenus@Hecid, den 9. Oktober 1917. Louts RNüggeber

Landgerihtsbezir?s Hagen i. W. Sunadwig, Kreis Jseelohn, den 5. Oktober 1917. Der BVorstaud. Der Prüfungsausschuf. Grah. M. Gerstein. W. Bröôkelmaun.

6) Erwerbs- und Wirtschafts- genossenschaften.

Die unterzeihn-te Baugenossenschaft Festbesoldeter e. G. m. b. H. in Leipz beruft hiermit gemäß § 3 des Netchsgeseges vom 4. Dezember 1899, a 8 gemeinsamen Rechte der Besiger von Schuldverschreibungen, eine Versammlung Die Eintrittskarten sind am Eingang j der Gläubiger aus sämtlichen von ihr ausaegebeuen Schuldverschrei-

[45276]

Der Zweck der Versammlung ist Beratung und Beschlußfassung darüber, daß

Es wird gemäß Z 10 Abjay 2 des zitierten Gesetzes darauf aufmersam

age vor der

laut Justtzministerialverordnung vom

1915 die zu Dresden und die Allgemeine

Süächsiscße Vank

egt habea. / Die seitens dieser Stellen ausgegebenen Hinterlegungsseine sind in der Ver-

Es wird weiterhin darauf aufmerksam gemacht, daß nah § 10 Abs. 3 des dur einen Bevollmächtigten ansgeübt werden

Leipzig, den 10, November 1917. SVaugenossenshaft Festbesoldeter, e. G. m. b. H. Der Vorstand. E, Thomas. E. Bergmann.

2) diejenigen Aktionäre, welhe Stimtn- den wollen, ihre Aktien nebst einem oppelten Verzeini3 oder die BVescheint-

ung eines Notars über die bei ihm zu Zwelk erfolgte, die Pfliht zur

Kiel, den 15. Novemkéer 1917.

A. G. in Kiel.

Der Nuffichtsrat.

4) Aufsihtsratêwah!,

[45915]

N M A M

Spiritus-Zentrale G. m. b. 116211 45 Effektenkonto... ., P Kontokorrentkonto oi Ote

1915/16: 8000,— M.

Vilanz der Genossenschaft der Destillatenre des Handelskammer- ezirks Vreslau Eingetragene Venofseunschaft mit beschräukter Aktiva. für den 30. September 1916. l S OO :

. 1 600 6 968/18

3ankkonto 5 503/011 Guthaben der Genosen

Kontokorren!konto. . Hilfgreservefondskonto . . 10 022/81 Rabattverteilungskonto . , . [10 449/20 ‘Neservefoudskonto E 126/69

_ [h Geroinn- und Verlusikonto. . | 4527/58

27 694/46 27 694/46 Im Laufe des Betricbsjahres ist in die Genossenschaft eingetreten 1 Genosse, Es haben sich im Betriebs-

A A 100,— #. betrug am Schluß des Betriebsjahres

Geuosseuschaft der Destillatene des Haudelskammerbezirks V Eingetragene Senofseuschaft mit beshräukter Dai

. « 9 880|— 0/0 100|—

Geschäftsguthaben der Genossen um LDaftsummen der Genoffen um Der Gesamtbetrag der Haftsummen

Dr, S ifferer, Vorsizenver,

Der V: b. Markus Wolff. Cari Fein

2031 111/02 Sewiun- und BVerlustrechnung der Eundwiger Eisenhütte, Maschiunenbau-

132 709/02 907 668/90

640 377/92 Die Uebexeinslimmung vorstehender Bilanz und der nachfolgenden Gewinn- den ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern wird

rg, von der Hanvelokammer zu Lüdenscheid öffentlich angestellter und beeidigter Bücherrevisor, beetdigter Bucbsachverständlger für die Gerichte des

S |fe

(1) Niederlassung x. vonRechtsanwälten,

[45503] BekannimaHunmg.

Rechtéanwalt Walther Frommel in Augsburg wurde in den Listen der bei dem Oberlaodesgertcht und dem Land, gerißt Augsburg zugelaFenen Nets, anwälte wegen Ablebens beute gelö\{t

Augéburg, den 14, November 1917,

Der Kgl. Vberlandesgerihtsvräßdent,

Der Kgl. Landgerihtspräsident. [45504]

Der Rechtsanwalt Dr. Rodftroh «uz Berlin-Niedershönhausen tit heute auf setnen Antrag in der Liste der bet dem Amtsgericht Berlin-Pankow zugelassenen Recht3anwälte gelös{t worden.

Berlin -Paukow, den 12, Nov: wber

Der Aufsihtsri§ter.

[45696]

In der Liste der bei dem Königlichen

Amtsgericht Berlinchen zugelassenen Reeckdts,

anwäite ist heute der Rechtsanwalt Paul

August Zühlsdorff gelö\cht worden.

Berliunchen, den 14. November 1917, Königliches Amtsgericht.

[45509] Bekanntmachung.

Nachdem der Reckchtsanwalt Or. Schüler

in Greußen verstorben ist, ist er in der

Liste der beim FürstliGen Amtsgeri@dt hier

zugelasseneu Necht8anwälte gelö|ckt worden.

Greußen, den 9. November 1917. Gürstlihes Amts8geri1. Abt. 1.

10) Verschiedene Bekanntmachungen.

[45641]

Von der Dresdner Bank, hier, ist der

Antrag gestellt worden,

é 2000000 neue Aktien der I. E. NReinecker Aktiengesek- schaft in Chemi, Nr. 4001 bis 6000 über {e 1000 Æ,

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse

zuzulassen.

Berlin, den 15. November 1917.

Zulassungsstelle an der Vörse zu Berlin. Kopeßky.

[45026) BefkfauutmaŒuna.

Von der Filiale der Bank für Handel

& Industrie und Herren Baß & Herz,

hier, ist bet uns der Antrag auf Zu-

lassung ven

uom. « 500 000,— Aktien zu je 6 1000 dec Filter- und Brautech- nischen Mascdiuneufabrik Artien- Kesellschaoft vorm. L. A. Enziuger Wocms a. Rh., Nr. 2501 bis 3000,

zum Handel an der hiesigen Börse einge- reicht worden.

Fraukfurta. M., den 14. November 1917, Die Kommisfion für Zulaf}uug

vou Wertpapieren au der Börse zu

FSraukfurt a. t.

[45100] Firma Haus Lemke GeseUschaft mit

beshräuktex Haftuug.

Nachdem die Gesellschaft durch Beschluß

der Gesellshafterversammlung vom 24. Ok- tober aufgelöst, der Unterzeichnete zum Liquidator ernannt und dies in das Handels- register eingetragen worden ist, fordere ih in Gemäßheit des § 65! des Geseyzes, be- treffend die Gesellshaft mit beschränkter Haftung, die Gläubiger htiertait auf, {ih

bet der Gesellschaft zu melden.

Fraukfurt am Main, deu 10, Ne-

vember 1917.

Sans Lemke

Vesellschaft mit beschränkter Haftung

Der Liquidatoec r I. H. Camienke.

[44636]

Die unterzeichnete Gesellschaft ist dur

Beschluß vom 8. Oktober 1917 aufgelöst.

Als Liquidator fordere ich diejenigen, die noch Forderungen

an die Gejellschaft

haben, auf, diese bei dem Liquidator der Gesellschaft anzumelden.

Nathan Levi G. m. b. H. in Liquikation. Heller, Liquidator.

[44481]

Durch Beschluß vom 13. Oktober 1917

ist das Stammkapital von 750 000 4

auf 600000

herabgeseßt. Die

Gläubiger der Gefellshaft werden da-

her gemäß § 58 des Ges. betr. die Ge- llsck. m. b. H. aufgefordert, si bei

derselben zu melden.

Langendreer. den 8. November 1917. F. W. Maiweg,

Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

[4

\scafierversammlung

Der Geschäftsführer: Kark Maiweg-

9339] ! Die diesjährige regelmäßige Gesell- findet aw Dou-

netêtag, deu 6. Dezbr., Abeuds 8 Uhr, im Hotel National in Göttingen, Allee-

ftraße, statt. Die Bilanz und das Gewinn- und Verlustkonto liegen von Heute ab in unserem Kontor in Weende aus. Weende, den 14. Novembez 1917.

Vereins-BGrauerei Gôttingen

Gesellschast mit beschränkter Haftung

Carl Friedrih, Hermann Bohn,

zu Weende,

T que

M 27

Der Jnhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen über 1. Eintragung pp. vou Patentanwáilten, 2. Patente, 3. Gebrauchsmuster, 4. aus dem Handels-, Zeichen-, 9. Musterregister, 10. der Urheberrechtseiutragsrolle sowie 11. über Konkurse und 12, die Tarif-

7) g. e e besouderen Blatt unter dem Titel

Be L E g zua Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußishen Stäalsanzeiger.

Berlin. Sonnabend, den 17, November

% Güterrechts-, : : und Fahrplanvekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint nebst der Warenzeichenbeilage

1917.

6. Vereins-, 7. Genossen

Zentral-Haudelsregistexr für das Deutsche Reich. (t. 274)

Das Zentral - Handelsregister für das Deutshe Reih kann dur alle Postanstalten, in Berlin fir Selbstabholer auch durch die Königliche Geschäftsstelle des Reichs- und Staatsanzeigers, SW. 48,

ilhelmstraße 32, bezogen werden.

Das Musterregister 13 Monat Oltoder 1917, ur das „Musterregister“ des „Neihs- mre find im Monat Oktober 1917 bei den Gerihten des Deutschen Reis erfolgte Eintragungen neu geschüßter Muster und Modelle in ) Piichenber Zahl bekanntgegeben 1 worde ü Muster E orihte pr, Und plast. Flähen- S e Modelle „Muster ; Berlin. C e S anffur Fra e 6 15 Pans é 12 Münzen L 25 Offenbach 50 S 25 V bléeue 21 Annaberg « 20 Auerbach 2 Barmen « 1 Detmold 82 Gmünd « 3 Greiz « « 5 Hannover « 10 öhr - Grenz hausen « 1 Kemvten 3 Meißen « 19 Nirnherg « Posen . « beydt Schwetdnigz Solingen « Wanfried usammen bei 24 (Berichten 42 728 291 435. Im ganzen sind bisher durch das „Musterregister“ des „NReichsanzeiger3“ 4685538 Muster (1257 075 plaîitische Mod lle und 3 428 463 Flächenerzeugnisse) als neu geschüßt bekanntgemacht worden; ihre Eintragung erlo bei 1014 ver- \hiedenen Gerlten. as Ausland war M Leipzig mit 135637 Mustern hbe- tiligt,

D. @ IlwotallluormPnrn

puri park prak pn pad pred jem beni drr rei Denk Jur Jra jeh jd ded D DS VO S T Go

ml SEe =l wos ] f i Do O r D O G

1

4} Handelsregister.

ACcHerm. [45585]

Zu Or g.-Zahl 229 des Handelsregisters, Firma „Leopold Röfinger, Acern“, it unterm 14. November 1917 eirgetragen worten: Leopold Rösinger ist gestorben, das Feschäft 1} samt der Firma auf seine Witwe, Jokanna Emma geb. Kruse, in Athera als alleinige Inhaberin über- gecangen.

Aera, den 14. November 1917.

Großh. Amttgeri@t.

Amberg. Bekanumachung. [45586]

Im Handelgregister wurde heute bet der Firma Febr. Ehrnsberger, Dampf- brauerei zu Neumarkt i, O. einge- trager, daß die Gesellschafter Mtchael und Leonhard Ghrusberger der Marie Gh?nsberger, Eh:fccu des Mitgesell- shafters Mictsael Ghrnsberger, Prokura erteilt haben.

Ainderg, dey 30, Oktober 1917.

Kg!. Amtsgericht Ambe:g— Registergericht. Ansbach, [45587] Haudvel2regifiereiatrag.

Als neue Firma wurde eingetragen: Firma „Sigmund Schlof S: Inbaber: Kaufmann Stamund Schloß- berger in Dinkelsbühl (Kurzwarenband- luna). Sth der Firma: Dinkelsbühl. Zn8hacz, den 12, November 1917. K. Amtageribt. (Negistergericht.)

Berlin. [45368]

Ia das Handelzreglster A des unter- eichneten Serichis ist heute eingetragen worden: Nr. 46651. Joseph Dessau, Bertia. Inhaber: Ioseph D-ssau, Kauf- monn, Berlin. Nr. 46 652, Kom- mauditgeseli\chaft Nudo!f Kuapper, “eeutölin. Kommandttgesellihaft, welche am 1. November 1917 hegonnen haf.

Persônl:ch haftender Besellshafter: Rudolf s

Knapper, Gürtlermeister, NeuköUn. Zwet Kommanditisten sind beteiligt. Nr. 46653.

« Dieteih «& Teulaff, Berliu. Dffene Handelsgesellschaft, welch- aw L Oftob-r 1917 begonnen hat. Gesell- [hafter: Wrwe. Anna Ditetrich, geb. Horst, Merlin, _Hermarn Teylaff, ebenda.

r. 46 654, Gustav Hoeger, Berliu- Friedenau. JFohaber: Gustav Hoceaer, Zggnann, Berlin-Friedenau. Bei Ne. 02 Julius Gugelmaun, Berlin t In-

De ‘ekt : Arthur Heß, Kaufmann, Berlin.

h Bekannt:uahungen

Verbindlichkeiten ist beim Grrozrbe des3- felben dur® Arthur Heß ausges{lossen. Bei Nr. 19 526 d. Nx « Co., Lilmersdozf: Die Gesellschaft ist auf- elöst, Die Firma ift erlo)Hen. Let Nr. 43734 Ludt2in Fränkel YBetreide Tomuission3 Seschäft, SHharloiten- vurg: Inhaber jeßt. Curt Heinemann, Kauimann, Berlir. Bei Nr. 44 808 Motoren Fabrik Hermaun Fiebach, VBevelint Die Firma ist geändert in: Dermaux Fievach Boctswerft Motorenfabrik. Prokurtst: Karl Kohl- base, Berlin. Bet Nr. 45226 Mox Duth, Vexlin: Johaber jeßt: {Frau Diarta Hutb, gev. Borchert, Berlin, Bei Nr. 46 358 Caiciumqueileu-Ver- waltung Starke, Coumanditgesell- schaft, Verlia: SBesomtpyrokurisien: Carl (EcCkhoff, Charkottenturg, Bruno Svraîfke, Berlin-Zehlendorf. Gelöscht : Nr. 45 569. Fravyz Hofbaucr Fsbrifkatiocn von Accumulatoren, Vexlin.

Berliu, 8. Nov: mber 1917.

Körlgl. Amisgerickt Berltn-Mitte. Abteil. 90.

ErorzIin. j [45371] In unser Handelsregister B ist heute etn- aetragen worden: Nr. 15043. Pr:itz- erber Chemische GescUschaft mit be- schräulkter Haftung. Siß: Vert!in. Gegenstand des Unternehwens: Die Ver- wertung inländisder Robvrodukte auf nahrungsmittel&emishem und chemisch techotsGem Gebiete, Stammkagptial: 40 000 4. Geshäftefährer: Fabrikdeßtyer Ulri Wegener in Berlin, Kausmann Ba Branco in Charlottenburg. Die esellschaft ist eine Gesellschaft mit be- s{ränktcr Haftung. Der Gesel\{hafte- vertrag ist-am 26. Septeubir 1917 abge- \{l«sen. Stnd mehrere Ges@äft1sführer beitet, so erfolgt die Vertretung dur jeden Geschäftsführer allein. Kls nit ein- getragen wt: d veröff-ntlicht: Als Einlage auf das Stammkapital wird in die GejellsDat eingebroht von der Gesellihafterin Ver- wertung inländtsher Produkte WejeUsähaf: mit bes@änkrer Haitung ein Verfahren, aus inl{ndis@en bisher unbenußien Roh- \toffen auf chemis#-tcchnisdem Lege et- weißhallige Produtte berzustellen, Der Wert bicrfür ist auf 20000 # festgeset1 und wird in dieser Hbhe auf teren voll- Siammetnlage angerehuct. Deffentitche der Gesellichaft er- folgen nur durch den Deutschen Reichs» anzeiger, Nr. 15 044. F. Jungjäuel Speditions-Vesellimaft mié beshränk- tex Doftung. Stg: Verliz. Gegenstand des Ünternehnens: Der Betrieb uud der Erwerb von Spedittonsze\chäften aller Urt. Stammkapital: 20000 e Ge- äftsführer : Oberkalkulator Otto SLellin in En Ne hae, Die Seselischafi ist eine Gesells@aft mit deshränlt-rHastanes. Der Geselischaftsv:rtrag ist am 2.November 1917 avge!&lcfsen. Als nit ehigeiragen wicd veröffentücht: Oeffentliche Bekarnt- maungen der Wesellshafi ertkoigea uur durch den Deutschen Reichsanzeiger, Nei Nr. 2212 T. Trautwein"#\De Musikalieëhandlusg uud Piauoforce- fadrik gegründet 1820, Gesellscinft mit beshräskter Haftungt Kausmann Willy Bamberger ‘st iht mehr L:gut- datcr. Bei Nr, 8716 Königshof Varié(6, Ball- «& Festiäle, Scszll \chaft wit veschräukter Haftung: Die Firma ist gelö]cht. Brei Nr. 10 456 „Ovsolograph - Compeguie‘‘ Wefeil- \Haft mit beschräuktrr Paftzang: Dem utt Sdapiro ia Berlin-Grunewald ift Einzelprokura erteilt, Kaufmann Hermann Hurwiz ist nicht mehr Gescästsfübrer, rau Jeanve Hurwiß, geb. Cassel, in Pra in-Halenfee {t zum Geschäfteführer bestellt. Bet Nr. 14377 Sablatsig Slugzeugbau Geseuschaft mit be- schGräuk:er Hastung Dur) Bes{luß boa 22, Oktober 1917 ist das Stamu- kapital um 430 000 anf 500 000 „é erhöht worden. Bei Nr. 14 634 Dampf - Waschautomat GWeserschbatt: mit beschränkter Baftung t Dur den Beicbluß vom 20. September 1917 ist die Firma gcändert in: Mirvra-Vesell- chaft mit be!zräufkter Hafiung. Gemäß d-mselben Beschlusse ist jeht Gecenstand des Uaternezmens9 diz gre- werbomäßtge Herstellung und der gewerb8- mäßige Vertrieb von Haus- und Küchen- geräten und e 18 , Norember 1917. B Kis! Hezlin-Miite, Abteil. 122. A arte time Ne

[45367] D.

P A tes Handelsregifter Abteilung B ist beute einactragen worden: Nr. 150 : AllgemeineWar-neiukaufsgeselsm.}t mit kescúränfter Haftuvg. Bi

ledergang ter in dem Betriebe des Geshäfis begründeten Forderungen und

Berlin. Gegenstand dés Unterachmens:

37, j Weise erfolgen!

Av- und Ma von Lebens- und Futter- mitteln aller Act. Das Stamm?apital beträgt 20000 #&. SBeshäftsfübrer: l) Peter Fruse, Großkaufmann, Stadtrat, | Kappeln, 2) Salo Levy, Kaufiaarn, Char- [olteuburg. Die Gesclischaft ift eine Ge- selsSast mit beshräukter Haftung. Der Geselis@Gaftsvertrag {ft am 9. November 1917 abgcschless:n. Sind mehrere Ge- \chäfteführer bejtellt, so wird dite Gesell- Fast vertreien gemetr|\b2ftliß dur mindesleus zwei Geschäftsführer oder dir cinen Geshäftgführer in Gemeins- schast mit einem Prokuristen, jedo tit Peter Kruse und Salo Levy je ermädhtigt, selbständig die GBesellsaft zu vertreten. Als nit eingetragen wird veröffentllht: Oeffentlihe WBekannt- machungen der Gesellschft erfolgen nur durch den Deutschen NReich3anzeiger. Nr. 15038. Hugo Dedrich, Seieli. schaft mit best äukter Hafiung. Sih: Berlin. Gegenstand des Unternebmens: Dex Betrieb eines Komnm'ssions- vnd EigenhandelegesPäfis für die Ein- und Ausfuhr sowte für den direk‘en aus- wärtigen Handel mtt Landesprodukten aller Art. Gegenstand des Unterrebhmeng ist ferner der kommissionsweise Beirieb und Eigenhanbel mit Holzshuhen, Chemikalien, L1mndesproduktea und aaderen Waren in den von Deutshland besetiea Gebieten Belatens. Das Siammtapital betrêg1 100000 #. Geschäftsführer: Kow- meritearat Olto Julius E in Berlin-Friedenau. Die GeseUlichaft tit eine Felelichaf: mit beschränkter Hoftung. Der A a ga ist am 6. August 1917 abges{lossen. Ist nur ein Feshäsis- führer besicllt, so eriol.t die Vertretung dur diefen oder durch ¿wei Prokuristen. Stod mehrere Seschäisführer vestelt, fo erfolat die Vertretung dureh azrcet Se- \häfiuführer cder dur cinen Beichäft:s tübrer in Gemeinschast wit einem Prc- furisten oder dur zwet Prokuristen cr- méi shaftlich. Als niht eingetragen wird veröffea!liht: Oeffenili@e Bekaunt- machuygen der Ses-Ulschaft erfolgen nu- dur den Deutschen Reich8anzetjer. Nr. 15039, Bodengesclishaft Norden, BesellsWaf: mit beschräu?ter Daftung. Stg: Berlin, Gegenstand d:6 Unter nehmer: Erwerb, Verwaltung und Ber- wertung von Grundstücken, iacvesondere vcn Grundstücken, die im Norden vor Berlia odec in nördlichen Vororten Berltn« belegen sind. Die Verwertung der vor. ver Gesellschaft crworbenen Grundstück fain mittels Veräußerung oder auf anderc Weise erfolgen. Das Stammkapital be- irôgt 20 000 46. GesSäftsführer : Artbur Solomann, Zivilingerteur, Berlin-Pankow Die Fesellschaft ist eine Sesellschaft mi beihräntter Haftung. Der Ge1-llihafts- vertrag ist am 24. Oktobcr 1917 abge- \cklofsen. Siad mebrere Geschäftsführer beitet, wird die Gesellschaft vertreten ge- meinsckastlich dur) mindestens zwei Se- \chäfisführer oder dur einen Gresäfts- e in GBemeinihaft mit einem Pro- uristen. Als nit eingetragen wird ver- öffentlicht: Oeffentlich: Bekanntmachungen ter Geselschaft erfolgen nur dur der Deutschen NReichsanzetger. Nr. 15 040 VodengeseTscha?t Osten Geselschaf: mit besräa?ter Haftung. Siy: Kerlin. GBeger.stand bes Unternehmens: Erwerb, Verwa!tug und Verwertung von Srund- luden, tnsbefondere von Grundstüden, di- im Osten von Berïin oder in dsöfilichen Vororten Berlins bclegen sind. DBDte Verwertung der von der Wes:Uschaft er- w61b2nen Gruvdstücke kann mittels Ver- äuß-rung oder auf andere Weise erfolzen. Da3 Stammk…kapitaï beträgt 20 000 5. Geschäftsführer: Arthur Goldmann, Zivil- ingerteur, Berlin-Pankow. Die Gesell- saft ist eine Geïell\haft mit beschränkter Heftung, Der Gefellshaftevertrag ist am 24, Oftober 1917 abgeshlossen. Sird mebrere Se‘chäftsführer bestellt, so wird die Gesellshaft vertreten gemeinschaftlich durch mindesten3 zwei Geshäftsführer oder dur einen Geschäftsführer in Gemetu- saft mit einem Prokuristen. Als nicht ein- getragen wird ver3fffentitht DeffentliheB=- fanntmahungen der Geselischaft eriolgen nur dur den Dentichen Rei%8anzeiger. Nr. 15041. BVodenugesesch@aäf: Südeu, Seseilschuft mit beshräukter Daftung. Sig: Berin. Degeustand dzs Uxter- nebmens: Erwerb, Ve: waltung uvd Ver- wertung von Grundsiückezn, insbesondere von Grunöbstücken, die im Süden von Be'lia oder in südli&en Vororten Berlins belegen find. Die Verwertung der von der Ves-eUschafi erœorvenen Grundf:üke karn mittels Veräußerung oder auf andere Daz Stammkapital be- trägt: 20 000 6. G:s&äftsführer: Arthur

beschränkter Haftung, Der Gesellsckchafis- vertrag ist am 24, Oktober 1917 ab- ges&zlossen. Sind mehrere Geschäfte- fübrer bestelit, so wird die Ge- tellshaft vertreten gerzcinschaftilih bur mindestens zwei eschäftiführer oder duch einen Geschäftsführer ia Gemein- hast mit einem Prokuriflen. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht

Oeffentliche Bekanntmachungen der Sefell- schaft erfolgen nur durch den Deutschen NReich8anzetaer. Nr. 15 042. Berliner Weñen Bodengeselischast mit be- schränïter Hafiung. Stg: Berxlip, Segenstand des Unternehmers: Erwerb, Verwaltung und Verwertung von G-Und- stüden, insbesondere von Grunditüden, die tm Westen ven Berlin oder in westl!chen Voro:ten Berlins belegen sind. Die Ver- wertung der voa der Gesellshaft erworbenen Sruntstücke kann mittels Veräußerung odec auf andere Weise erfo!g-n. Das Stammfapital beträgt 20 000 f. We- \{äftsführer: Arthur Goidmann, Zivil- ingerteur, Berlia - Pa: kom. Die GSesellschaft ist eine Gesellschaft mit ke- chränkter Hafluno. Der Gesellschaft9- vertrag ist am 24. Ottober 1917 atge- {lossen Sind mebrere Geschäftsführer besteut, so wid die Gesell|chait vertreten emeinschaftlih dur§ m'ndestens es Se- chäftsfährer oder durch einen Veschäft9- ührer in Bemetnschaft mit einem P-:0- furisten. Als nicht eingetragen wird ver- öfentliht: Oeffentliche Bekanntmachungen der Weseüshaft erfolgen nur durch den Deutschen Neich8anzeiger. Bei Nr. 1966 Chemised-techuish: Juduttrie Gesell- e wit bes@ckäukter Gafiungt Pro- furiit: Bres Gretchen von P.essen, geb. Zander, in Beritn-Wtimersdorf, Bei Vir. 2414 Deutsche Maschines bau- d Vertrirb8grseliichafr mir beshrän?k- ter Hastung! Gemäß Vesellshaftez- vesbiuz vom 11. Dftover 1917 tit das Stoemmfapital um 40 000 A erh9ht unh vet:äzt jet 300000 #. Ferner dk2 tin cerselvcn Versammluna oe beshicsseu- ivónderung der Sang, Beî Nr, 10737 Richard Æefstein Nach? Beletijchaft mit besrätrer Bufiangt Berlag8bubbänt.ler Hermann Krüger ift otckt mebr Beichäiteführer. Xrau_ Betty Reißnauer, geb. Zerbst, in Berlin-Schône- “exg it zum Descbäfteführer betellt. Bei Nr. 11 709 Sruzuderwerb8zgesel- (chaîfi Nuglerstzasie AL mit ve- s#ränkier Hafiung! Pur Beschluß 00m 2. November 1917 ift di- Firma ge- jyvert ia: Seauuderwerb8geieLschaft Orieut mit bes&xäukter Haftung. %ewmáß dem Beschlusse vom 2. November 1917 tfi jegt Gegenitaad des Unter- nehmens der Erwerb, die Verwal- rung und Bewirtshaftusg von Grur.ds 1üden in Sroß Balin. Priosatsekreiäcin Fräulein Elisabeth Pieck ist nihi mehr GeschHäfteführerin. Kaufinann ÄAvedis Avódikian in Berlin-Wilmersdorf ist 1m Heschäftsführer beit: llt. Bei Nr. 12 123 Veseilsdaft für Maf Fincuntabrikatio= mit beschränkter Dastung1 Negterungs- eat z. D. Carl Becker ist nichi mehr Ge- ihäsis{ührer. Fräulein Herika Kaäffka in Berlin ist zur Deschäftstührezin betitelt. Durh Bresckluß vom 20. Sugust 1917 ti der Sih vou Chariottenburg noach Serltin veclegt worden. Vei Nr. 12247 Damerow VBruadsiück8ges+lch32ft mii veschräufter Paituzg: Nach dem Wee sellschafterbes{ch!uß vom 12. Dttober 1917 befindet sch der Sig der Gese0- haft in Berlin - Wilmer#dorcf. Und die entsprehende in derielben Ver- fammlvng noch bes{chlosene Abänderun

der Fassung der Satzung 1). Endli

Kaufmann Gdgar Bluhme in Berlin |st iht mehr Geschäftsführer; zum Ge- schäftsführer ift bestellt: Milbbändler Gustav Lemke in Beritn-Wilmersdor®. Gei Nr. 12783 Vexlin - Tewpelhof Bcrlinersraßie No. 129 Grusad- alckserwerb2geselschast mit Bbe- \cränfter Daftunz: Dur§ Gesel: ihafterbeschluß vom 2. November 1917 ift na Inhalt der Niede: {ht geändert die Best'mmung der Saßung üher Vertretung der G-sellshaft 4) und bestimmt: Vie Gesellshafi wird dur zwet Kescästs- ‘ührer vertreten. Kaufmann Woritß Meysr in Berlin-Mariendorf ist nicht mehr Ge- {äftsführer; um Geschäftsführer ift er- neunt: 1) Fräulein Fiora Jenson in Berlin, 2) Georg Engelhardt, Kaufmann, B rlin, Bei Nr. 13 520 Betrirbs- geseLsSaît für Auëftelluvg8wesen mit betchräukter Saftung: Die Sesell- sGaft ifi aufgelöt dur@ Gesfellshafter- bes{hluß vom 1. November 1917, Ligut- dator ist Dr. Martin Bruck, NeŸts- anwalt, Berlin. Bei Nr. 14 193 Haller, Gesellschaft mit bescräuïter

Das Zentral - Handelsregister für das Deutshe Reich as in der Regel tägli. Der Bezug3preis beträgt 2 4 10 Pf. für das Vierteljahr. Anzeigenpreis für den Naum einer d gespaltenen Einheitszeile 30 Pf.

Finzelne Nummern kosten 20 Pf.

L S S is Fp

niSt mehr Geschäftsführer. Hausbesigzer Richard Freitog in Berlin-Halensee ist zum Gescäfteführer bestellt. Bei Nr. 14675 Aligemeine techuische Ge- sellschaft mit beschrävkter Paftung 3 Pro?urist: Grich Litsche ta Berlin-WilmercÞ- dorf. Ferner wird berichtigt: der ein- aetragene Geshäftsführer heißt nit Swpvell, sondern Schmall. Becliu, 12. November 1917, Königl, Amtsgericht Berlin-Vitte. Abt.152,

EBieleseid. i [45698] In unter Handelsregister Abteilung B ist bei Nr. 22 (Firma Mcchanische We- berei Ravensberg Attiecogesellshaft ¡u SHilde!cche) beute folgendes eingeti agen worden: Durch Besbluß des Aufsichtsrats vom 18. Oktober 1917 ficd die Fabrikanten Hermann Breden sen. und Gustav Red- mann in Bielefeld auf ein weiteres Jahr, also bis längstens 8. November 1918 zu Vorstcudemitgliedern an Stelle des er- kravkten Direktors Heider bestelit. Bielefeld, den 9. Iiovember 1917, Kör.igliches Amtsgericht.

Breslau. [45588] In urxser Handelsregisle-r Abteilung B ist unter Nr. 703 die Schmuckwarem- Vertrieb-Desenlschaft mit bes: änkter Laftuzg mit dea Siße in Breslan heute einget-agen worden. Gege-stand es Unternehmens ist Vershlein von in- und auslän-:\sven Schnuckwaren soote ähnlichen Aitkeln. In Aussiht ge- ncmmen ist cine spätere Ausdebnung auf andere Art:kel. Stammkapital : 25 000 46. GesHäfteführer: Fräulein Margarete G abowski, Bres!az; Kaufmann Kurt úandebere, Breslau; Kaufman Jacob K-llmann, Berlin. Der Gesellshafts- vertrag ift am 31. Oftoter 1917 errihiat. Die San ijt auf die Dauer von f Jav:en, b:ginne-d am 1. November 1917, gei}. Fall4 ven seiten’ ketues Detrllschafters spätestens scchs ‘Monate vor Äbiauf d-es Ver:razs etne schriftiiche Kündigung *fo!gt, verlängert sich die Dauer der GesliGft um ein w-itéres Fahr, Dies-tbe Verlängeruns [ll ftet9 etntrctien, falls nit von seiten eizeë G2» selishafters ein- Kündigung unter Cin- haltung ber voranzegebezen Frist erfolgt it. Feder der tret Geschäfröfüßrer ist lleia ¿ur Vertretung der Desellshaft be- rebtigt. Die Veröffentlichungen der Ge- \-llihzst er‘oigen nur dur den Deuischen Nei Sanzziner. J DBrezlanu, den 9. November 1917, SöntgliSes Amtsgericht.

CôPpeuieK. _ B [45589 B:i der t Handvelsregiüer B" Nr, : -Ingetragenen Ftrma: Fabrik ijallëëtee Yräkte zu cleftrisweu «Zwecken (vormals &. J. Vogel Telegiaphei- deuht - Fabri) Atktiengeschüschaft, Bexzlin mit Zweigniederlassung in Adler8- hf, ist heuir folgende8 eingetragen: We- iz dem hon dur&gefübrten Besbluß der Aen Le o vom 7. Sep- tewber 1917 ift das Brundkapital une 2250000 „6 eiböht uad beträgt jeyt 7500000 #, weiter ist durch Beschiuß dersclben Versammlung vom 7. Sey- tember 1917 nad Inhaït der Niederschrift die Bestimmurg der Saßgung über Höhe »es Brunttapitaïs und Vrzahi der Aktien 3) geändert. Die neuen Kttiea find

¡um KFucie von 140 ?°/% außgegeben. Gsaznid. den 8. November 1917. Königliches Amtsgericht. Abi. 6,

Crailslieim. [45590]

In das Handek3register, Abteilung für Gesellihaftefirnien, wurde am 12. No- vember 1917 bet der Firma Gipsfabrik Crailsheim vormals E. & O. Völker, Afktirngeseüschast, in Crailsheim ein- getragen:

In der Seneralversammlung vom 17. September 1917 wurde beshlofsen : 1) Die Fiima wird geändert und beißt j-t: Sipéfabrif Crailsheim Aftien- geseüfBa?t. 2) der Siß ter Gesellschaft wird von Craiï8h-im rah Wünchea ver- legi, Eine Zweignlederlassung besteht ait mes, j

K. Amtzgeriht Crailsheim. Oéeramtsrihter Ghinann.

Dortmund. [45699 Ju unser Hand:lsr-gister Abt. A if beute unter Nr. 2384 dic Firma: Gelell- \chza\t sür Grubea- und Sütteubedarf VauiA1v2exrmagnun uud Co. in Dortmund eingeirogen wordêèn, (s GesellsGafter sind vermerkt: 1) Na mann Paur Alv:rmann zu Dort- mund, 2) Kaufmann

Euzea Hedermann zu Dortmund,

Go!dmann, Z'vilingenleur, Berlin-Pankoro. Die Geselischast ift cine Scselichaft mit

Hastuugt Kausmarn Zalæan Haller ist

3) Ingenieur Dito Bezger in Mainz- Kastel.

s -

E A ar A

D pu, P

s