1917 / 276 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[46274] Oeffentliche Zustellung.

Die Erkenshwicker Bodenge)ellshaft m. b. H. zu Erkea\chw!ck, Prozeßbevol- mächtigter: Justizrat Busch in Reckling- haufen, fsagt gegen den Bergmann Hers- mann Eflex, unbekannten Aufenthalts, früher in Grfkenshwick, unter der Be- hauptung, daß Beklagter ibr gegenüber geltend gemat habe, daß thm ein An- fpruch auf Auflafsung des Grundstück3 S'eueraemeinde Recklinabausen Kirchiptel Klur 31 Nr. 1412/125 x., und zwar aus einem zwishen ibm und dem Landwirt Stephan Denntngbaus abgeschlossenen und von der Klägerin übzrnommenen Vertrage, zustebe, mir dem Antrage, den Beklagten fosteofällig zu verurteilen, anzuerkennen, daß ibm gegenüber der Klägerin ein An- spruch auf Auffafsurg von Kir(\pie" Relingbausen Flur 31 Nr. 1412/125 2c. vit zusteht. Die Klägerin ladet den Be- Magten zur mündlichen Verhandlung des Necbtsstreits vor das Königlich: Amts- geriht in Reklinghausen, Z'mmer Nr. 65, auf den S. Jauuar 1918, Vor- miitags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffent- lihzn Zustellung wird dieser Auszug der Kiaaxe bekannt gemacht.

gKeEliughauseu, den 12. November

(e Kindervater, Gerihts3\Greiber des Königlichen Amtsgerichts.

Wertpapieren.

Die Vekanntmachungen über den Verluft von Wertpapieren befin- den sich aus\chließlich in Untex- abteilung 2. [45333] Vhosphatfabrik Hoy?:rnaun G. m. b. H.. Hannover.

Die naîtebende, per L. Juli 1917 ausgelooste Teilshuldverichreibung un- serer 4109/, igen Hypecthekauleilke ist no% nit zur Rückzahlung eingereicht :

Nr. 358, 1 Stück à 4 1000,—.

In Gemäßheit der Anleihebedingungen ersuben wir den Inhaber der obigen Teil- \{uldverschreibung, ditseiunerha|b 3 Mo- uaten gegen Eirl eferung des Stückes nebst Talon und Zinsscheinen

bei dem Bankhause Adolvh Meyer,

Hannover, Sghillerstr. 32, oder bei der Mitteldentschen Creditbauk Filiale Haunover, vorm. Hciur. Narjes, Hanuover, einzulösen.

Die Verzinsung obiger TellsSuldver- Sd

und hat feit dem 1. Juli 1917 auf- gevört.

Dannover, den 14. November 1917. PhoëphatfabrikHoyerumaun G.m.b.H.

Behrens. Silberberg. [46256]

Gewerkschaft „Glückauf-Berka“/ : Soadershausen.

Bei der heute in Gemäßheit der An- [eibebedingungen stattgebabten Auslosuzg unserer Teilschuldverschreibungen à é 1000,— nominal sind folgende Stücke gezogen worden :

18 49 86 91 108 215 228 248 257 352 358 417 424 425 431 434 452 506 652 659 704 726 739 772 891 942 968 1114 1271 1311 1328 1371 1432 1445 1499 1519 1549 1568 1683 1721 1760 1763 1833 1854 1908 1931 1950 1974.

Vie Rückzahlung gs iu 1083 0/5 ggen Rüc@gabe der Stücke und der lau- fenden Zinsscheine vom A. März R918 ab bei folgenden Zahlftellen :

Deutfche Baut, Berlin, Wiener, Levy & Co., Verlin, Sewerkschaftäkasse, Souders- i bausen.

Die Verzinsung der ausgelosten Stüte hört vom 1. März 1918 ab auf.

(6 T SBRREUnG ets den 12. November

Gewerkschaft „Glücauf-Verkla“. Der Srubenvorstand. [46255] S3 %% Christiania Communa! Anleihe von 1LSS89,

Bel der beute im Kontor des Magistrats in Gegenwart eines SfferntliWen Notars borgenommenen Ziehung dert-uigen Ob- ligationen der Shristiauia Commuaal fnleibe vou L889, welhe gemäß des Amortisationaplanes am L. Februar 1918 etngelöft werden sollen, find fol- gende Obligatiouea gaezocen worden:

Lit. A Nr. 185 239 420 538 552 564

570 607, Lit. B Nr. 622 678 741 778 831 996 1072 1240 1255, Lit C Nr. 1337 1410 1519 1600 1616 1654 1803, ivas bierdur mit der Hinzufügung be- kaart gemacht wird, daß auf obige Obli- gotionen nach dem Fälliakeilstege feine Zinsen mehr vergütet werden. Ebristiania Magistrat. 1, Abteilung. Den 8. November 1917. Sofus Arctander. N. Klingenberg.

[46278]

In der gemäß $ 3 der An”eihe- bedingungen heute vor bem Königl. Notar Çerrn Justizrat Dr. jur. Ferdinand Ncholl in Caffel vorgenommenen Auslosung von Teilschul5verschreibu#ngen vrs\erer 42% Anleihe vom JIaktre 1909 find die nachstehenden ESchuldversch! eibunaen ¿zur Rückzahlung zum 1. Zuli 1918

„Bit: A ¡u je (2000,— die Nummern 38 54 67.

Lit B zu je (1000,-— die Nummern 161 162 207 274 275 285 326 332 340 440 469 470 645 651 661 721 728 801 851.

Lit. © zu je #4 500,— die Nunmerg 1016 1127 1158 1165 1182 1268 1294.

Die Ver¡insfurg der ausgeloiten Teti!- \hulover)hreibungen hört mit dem 1. Jult 1918 auf.

Die Rücfkzehlung der augelosten Tetishuldver|ch:eibungen zum Nennwert

deren Ginlieferung bei der Direction der Diêcouto-GBesel- \chaft, Berlin, der Dresduer Bank Filiale Cosel, Caffel, dem Bankhaus L. Pfeiffer, Cassel, dem Bankhaus Shwarzreuberg & Co, Gafse!. dem Bankhaus S. J. Werthauex jr. Nachfolger, Cassel, sowie bei unserer Geshäftskafse in Cassel. Für fehlende Zin9\heine wtrd der Be- trag vom Kapital abgezogen. Caffel, den 10, November 1917.

Frößhlih & Wolff, Mechauische Segeltucchweberecieu 11nd Zelifabrik. L

[46257] Gewerkschaft „Glückauf, Ost‘“ Soudershausen.

Bet der heute în Gemäßheit der Anleibebedingungen ftattzgehabteu Aus- losung unserer Teilsuldverschrei- bungen à (4 1000,— nominal sind folgende Stücke gezogen worden:

31 59 140 214 229 297 315 342 384 392 406 428 479 492 564 621 645 659 752 858 860 862 866 885 919 927 936 968 985 1003 1056 1128 1136 11S5 1222 1281 1306 1393 1480 1495 1594 1641 1678 1829 1868 1914 1919 1984.

Die Nüctzablung geschieht ¡u AO8 9/0 gegen Nückgabe der Stücke und der laufenden Zinsscheine vom L. Wär L918 gab bei folgenden Zahlstellen:

Deutsche Vauk, WVerlin,

Wiener, Levy «& SCo., Berlixe,

Gewerklschaftskafse, Soudershausen.

Die Verzinsung der ausgelosten Stücke hört vom 1. März 1918 ab auf. jo C TNIITES den 12, November

Gewerkschaft „Slückauf-Oft‘“. Der Grubeuvorftaud.

(46260] Bei der nach den Bestimmungen der S8 39, 41 und 47 des Gesetzes vom 2. März 1850 und nah unserer Bekannt- machung vom 5. v. M13. heute stattge- fundenen öffentlihen WVerlosuug von Neuteubriefen der Provinzen Ost- und Westpreußen sind zum 1. April 1918 folgende Nummern gezogen: J. 4 9/% Reuteubriefe Lit. A—D. 93 Stü Lit. A zu 3000 M4

(1000 Tlr.). 32 654 705 1133 1169 1535 1635 1639 1892 2108 2207 2714 2818 2922 2970 2972 3581 3925 4887 5136 5169 5212 5686 9898 6194 6458 6603 6647 6690 7074 7103 7483 7537 7602 7708 7994 8396 8442 8493 8573 8715 8722 8768 8774 9251 9389 9396 9409 9695 9788 10031 10217 10220 10657 10866 10996 11006 11123 11432 11739 11792 11809 11889 11976 12406 12410 12418 12531 12706 12855 12961 13227 13282 13347 13361 13429 13440 13619 13666 13730 13827 13944 14002 14033 14046 14051 14066 14161 14190 14242 14258 14339 14448.

Mb

28 Stück Lit. B zu 1500 (500 Tic.).

230 614 855 859 1040 1072 1367 1400 1893 1972 2262 2457 2493 2680 3109 3384 34.10 3434 3551 3663 3933 3982 4055 4078 4215 4243 4314 4327.

145 Lit. zu 300 S

(100 TLir.). N

1383 1439 1628 1893 1955 1996 2287 2354 2483 4141 4172 4579 4767 5268 5319 5375 5389 5490 5556 5847 5897 6446 6760 T7211 7419 7460 7585 T7667 7859 7880 8212 8304 8462 8480 8937 9147 9658 9760 9829 9833 10243 10339 10477 10607 10616 10776 10800 10846 11055 11068 11229 11962 12019 12199 12175 12332 12043 12568 12819 12983 13052 13298 13581 13651 13790 13850 13899 14082 14099 14138 14233 14401 14426 14438 14481 14711 14717 14796 14994 15090 15246 15498 15767 15848 15926 16440 16805 17383 17448 17450 17559 17620 18022 18179 18280 18289 18498 18648 18709 18776 18916 18925 19230 19475 19511 19575 19643 20001 20056 20106 20200 A 20465 20503 20622 20823 21071 3 21236 21258 21283. 21331 21408 21! 21637 21681 21799 21830 21916 21936 21950 22010 22036 22094 22122 99 22244 22996 22330 22342 292381 22594 22602 22672,

132 Siück Lit. D zu

(25 Tlr.}.

215 463 1064 1225 1591 2915 3255 3448 3558 3600 5488 5866 6048 6120 6180 6312 6630 6654 6762 6888 7040 7398 7676 8102 8337 8622 8820 8843 9032 9236 9730 9992 10135 10156 1032) 10724 10797 11022 11748 11824 12068 129298 12701 12848 12910 13100 13529 13592 13833 13837

S A

2049 4540 6191 7016 8370 9291

2679 5479 6286 7038 8434 9328

11363 12610 13297 15926

11629 12697

13974

gezogen worden :

14224 14227 14466 14693 14748 14936

erfolgt vom L. Juii 1918 ab gegen]:

{2924 2576

15503 15949 16264 17052 17691 18396 18863

15259 15328 15706 15764 16081 16168 16887 16985 17271 17364 17953 18014 18685 18722 19109 19309 19331 19425 19427 19485 19555 19736 19762 20163 20566 20637. Un. 320/96 Renteubriefe Lit. L—0. 30 Stü Lit. L zu 3000 #.

140 463 781 991 1596 1666 1981 2171 2241 2251 2279 2720 2876 2929 39285 3352 3385 3397 3472 3601 3774 3848 4048 4215 4530 5026 5044 5356 5413 5740.

6 Silief Lit. M zu 1500 M.

170 296 471 769 773 1054.

25 Stück Lit. N zu 300 4.

310 402 569 571 694 932 1405 1432 1604 2128 2490 2790 2804 2959 3147 3171 3341 3576 4038 4083 4280 4546 4861 4954 5005.

U9 Stück Lit, O

952 287 603 647 832 1385 1655 1737 2046 2098 2954 3003 3142 8729.

UUN. A 0/9 Rentenbriefe Lit, A4—DD.

6 Stük Lit. AA zu 3009 S Nr. 32 579 715 745 860 1052.

2 Stk Lit. BB ju 1500 Nr. 22 437.

S Stüd Lit. CC zu 2300 (6 Nr. 131 260 278 430 7852 848 886 1120.

4 Stúdck Lit. DD zu 75 M Nr. 553 580 591 743.

Die ausgelosten Rentenbriefe werden den Inhabern derselben mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag gegen Nüd- gabe der Rentenbriefe, und zwar:

zu 1 mit den Zinsscheinen Neiße 9

Nr. $—16 und Erneuerungs\cheinen,

zu 11 mit den Zinsschetren Nethe 4

Nr. 6—16 und Erneuerungsscheinen,

zu TIT mit den Ziv8sMheinen Rethe 2 Nr. 3—16 und Erneuerungsscheinen, vom U. Ypril 1988 ab bei unserer Kasse hierselbst, Tragheimer Pulver- straße Nr. 5, bezw. bei der Rentenbaul'- fafse in Verlin, Klosterstr. 76, sowie

15332 15875 16175 17040 17638 138383 18784

15050 15227 15661 15694 15956 16032 16474 16498 17110 17211 17912 17946 18621 18628

zu 75 M, 873 987 2772

1305

2782

dl bei der Rasse der Königl. Sechaud-

lung (Preuß. Staatsbaukl) ebenda, Markgrafenstr. 38, an den Wocbentagen von 9—12 Uhr Vormittags in Empfang zu nehmen. Den Inhabern von ausgelosten und gekündigten Nentenbriefen steht es auch frei, diese mit der Post an die ge- nannteft Rentenbankkassen bezw. die Kasse der Seehandlung portofrei einzusenden und den Antrag zu stellen, daß die Ueber- mittlung des Geldbetrags auf gleihem Wege, jedoch auf Gefahr und Kosten des Emvfängers, erfolge. Vom 1. April 1918 ab hort die Verzinsung der au?- gelosten Nentenbriefe auf, und wtrd der Wert der etwa niht mit- eingelieferten Zincscheine bei der Auszahlung vom Kapital in Abzug gebracht. Die Verjährung der ausgelosten Rentenbrtiete iritt na® den Bestimmungen des $ 44 a. a. O. binnen 10 Jahren ein. Hierbei mackchen wir zuglei darauf auf- merksam, daß die Nummern aller ge- kündigten bezw. zur Einlösung noch nit vorgelegten Nentenbriefe durch die von Ulrich Levysohn in Berlin W. 10, Stüber- straße 14, herau?gegebene, in Grün- berg i. Schl. erscheinende Allgemeine Ver- losungstabelle im Mai und November j. Js. veröffentliht werden.

Königsberg, den 13. November 1917.

Königliche Direktion der Renteubauk? für die Provinzen Ofte und Westpreuszen.

[46197] Oelsnißer Kergbau-Gewerkschaft

Oeclsniß i. Erzgeb. Bei der für das Jahr 1317 vor Notar und Zeugen planmäßig erfolgten ahtzehnten Muslosung unserer Pxioritätsauleihe vom Jahre 1894 sind für das Ge- \chäftsjahr 1917 folgende Nummern ge- {ogen worden: Nr. 11 33 42 53 54 83 129 149 160 170 186 269 272 277 279 290 301 302 331 407 422 431 486 491 505 544 604 618 640 679 710 747 795 801 $05 816 847 848 853 885 898 931 959 1014 1045 1077 1089 1098 1117 1139 1153 1155 1343 1366 1372 1383 1412 1414 1420 1421 1450 1494 1522 1546 1586 1625 1639 1678 1703 1724 1743 1776 1787 1851 1949 1961 1969 1971 1978 1980 = 80 Stútck je 46 300,—. Nr. 2026 2092 2098 2175 2181 2200 2248 2283 2295 2309 2335 2437 2450 2453 2472 2499 2594 2610 2615 2626 2663 2689 2722 2741 2747 2775 = 32 Stüd je M 9560 —.

Dieselben werden hierdurch aufgerufen mit dem Bemerker, daß die Rü@jahlung der fraglihen Beträge, deren Verzinsung mit dem 31. Dezember d. J. aufhört, gegen Nückzabe der Stücdke nebst Er- neucrungsschein und der noch n!cht fälligen Zinsscheine vom 2. Januar 1918 ab

2372 2387

¡auf unserem Haup!kontor in Oelsnitz

i. Erzgebirge sowie bei nachstehenden Firmen: j Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt in Leipzig, Vereinsbauk sowie deren Abteilung Heutschel u. Schulz in ZwickÆau, Mitteldeutsche Priva:bant A.-G.

133094 |

Fil. Chemnitz, Deutsche Vank in Verlin

10206 10233 ! erfclgt.

Von früheren Auslosungen sind rück- föndig : aus dem Jahre 1915: Nr. 738 1839*= 2 Stück zu 4 300,—, Nr, 2701 = 1 Stük zu A 500,—,

aus dem Jahre 1916:

Nr. 873 1169 1170 = 3 Stück zu 62 300,2;

Ne. 2155 = 1 Stück ju A 500,—, worauf zur Vermei-ung w?iteren Zin3ver- [uts htermit aufmerfsam gemacht wird.

Oels ait i. Erzgebirge, den 16. Neo- vember 1917.

Der Grubenvorstand. H. Scheibner, Vors.

5) Kommanditgesell- shasten aus Aktien u. Aktiengesellshasten.

[46265]

In der am 25. Oktober cr. stattgefun- denen außeroroentlichen Generalbersanm- lung legte der bishertze Aufsichtsrat scin Amt nieder und wurden in den Uuffißts- rat neugewätlt: :

1) Hezr Hugo Dêlle, Kaufmann in

Düsseldo: f, 9) Herr Direkior Gdmund Halm in Cöln, 3) Herr Direktoc Otto Hoffmann in Düsseldorf, 4) H'rr Bantier Doktor Peill in Cöln. Cölu, ven 17. November 1917.

Köln /Mülheimer Dampf- schiffahrts Actien Gesellschaft.

Der Vorftand. C. Delfs.

[46259] j Superphosphatfabrik Nordenham

Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden biermit zur diesjährlgen ordenutlicheu Generxalversamlung am 17. De- zember 1917, Mittags 12 Uhr, in den Geschäftsräumen der Deutschen Nationalbank K. a. A., Bremen, U. L. Frauenkichof 4/7, eingeladen.

Tagesorduung:

1) Vorlegung des Jahregabschlusses, der Gewtnn- und Verlustrehnung jowte des Geschâftsberits für die Zeit vom 1. Ju!i 1916 bis 30, Juni 1917.

2) Beschlußfassung über die Genehmi- gung - des Jahresabschlusses und die Berteilung des Reingewinns.

3) Beschlußfassung über die Erteilung der Entlasiung von Vorstand und Aufsichisrat.

4) Wahl von Aufsi(tsrat3mitgliedern.

Jeder Aktionär, welcher an der General- versammlung teilnebmen will, kat späte- steus am dritten Tage vor dem Ver- sommlungstage, diefen uicht mitge- rechnet, jeine Aktien bei der Bremer Bauk, Filiale der Dresdner Vauk, Bremen, bei der Deutschen Nalioual- hause WVernhd. Loose & Co., Vremen, oder der Rotterdamschen Vankvereeni- qung, Notterdam, bis nach der Ge- neralversammlung zu binterlegen oder die Hinterlegung bei einem deutschen Notar dadur nachzuweisen, daß er dem Vor- siaude der Gesellschaft vor oder \späte- ftens zwei Tage nah Ablauf der Pinterlegung2fcist einen o dnungsmäßi- en, die Nummern der Aktien enthaltenden

interlegquugs\{h‘in des deuishen Notars in Verwahrung gibt. Htergegen erhält er die Elntri!tskarte, welhe allein zur Teilnahme an der Generalversammlung berechtigt.

Nordenham, den 16. November 1917,

Dex Vorstaud. Heymann.

[46336] Reostenburger Brauerei, Aktien- Gesellschaft Rastenburg Oftpr.

Die ordeutlichGe Sencraiversaumm- lung findet am Sonuabenud, den 8. De- zember L917, Vormitttags 11 Uhr, im Hotel „Berliner Hos" in Köntgsberg i. Pr. statt. i

TageLordunng: 1) Vorlegung der Bilanz, Gewinn- ufid Berlustrechnung und des Geschätfts- berichts für das verflossene Geschäfts-

jahr.

2) Bertcht über dfe stattgehabte Revision.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Auslesung von 2 Stück 5 prozentigen Vorzugsaktien.

Der Eintritt in die Generalversamm- lurg ist nur denjenigen Akitonären ge- stattet, welche ihre Aktien ohne Divi- dendenscheine und Talcns oder einen die Nummern der Aktien bescheir tigenden Hinterlegungs\chein etnes deutsben No- tars, der Direction der Disconto- Geselischaft, Filiale Köuigsberg Pr., der Oftbank für Handel uud Sewerbe, Königsberg Pr., und des Bankhauses Mever & Gel!horu, Dauzisa, bis spätestens den # Dezember 1917 bei der Gesellschaftskafse in Nasten- burg binterleat haben. Zum Nachweis dieser Hinterlegung dient eine vom Vor- stand ausgestellte Beschetnigunz.

Bilanz, Gewinn- und PVerlustreGnung und der GeschäftsLeriht des Vorstants werden vom 24, d. M. ab zur Einsicht der Aktionäre im Geschäfttlokale der Ge- \(lischaît in Naiterburg autliegen. Jn der fi an bte eneralversammlung an- {ließenden Aufsich!sratéfizung findet die Auslosung der $yvothefkenanteils@eine stait.

Rasteuburg, den 15. November 1917.

l

Der Auffichtsrat. H. Reschke.

[46286] s Holzindustrie Hermann Vhütt Aktiengesellschaft Czersk, Westpr.

Die Atftionäre werden hiermit zu dex am Moutag, den 27. Dezembez 193% Vormiitags 10 Uhr, in Könt-sberg 1 Pr. im Sizungszimmer der Ftliale der Deutschen Bark stattfindenden Genezgl, versammlung eingeladen.

Tage8orduung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts und der Bilanz mit Gewinn- und Werlust- re{nung für das Geshäftäjahr 1916/17.

2) Genehmtgung der Bilanz unh Ver, teilung des Reingewinns.

3) Entlastung des Vorsiands und deg Aufsich!srats.

4) Ant:ag auf Erböbung des Grund. Favitals u21 M. 37 000,— unter Yyg, schiuß des Bezugsrechts der Afktionär-.

5) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalyer- fammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche ihre Aktien fpätesteus am 14, Dezember L917 bei der Gesel» schaft in Czers? oder bei der VWauk für Haudel usd Judustrie in Verliu oder bet der Deutschen Vank Filiale Königsberg i. Pr. hinterleat haben. Köuigsberg i. Pr., den 20. November

(e

191 Der Auffichtsrat. George Marr.

[46287] 40 “Vogtländische Vank, Plauen i. V.

Außerordentliche Geueralversammiung.

Die Aktionäre unserer Gesel. schaft werden hiermit zu der Mittwoch, beu 1D. De- zember d. J., Nachmittags 23 Uhr, in unserem Bankgebäude tattfindenden

außerordentlichen Geueralversamm- -

lung eingeladen. TageLorduung

Beschlußfafsung über das Fusionsangebot der Allgemetnen Deuischen Credit- Anstalt in Leipzig, wona diese die Vogiländishe Bank in Plauen samt ihren Zwetgniederlassungen im Wege der liquidationslosen Verschmelzung unter Gewährung von je nom. #4 4000,— ihrer ab 1, Januar 1918 ff. gewinnberechtigten Aktien für je nom. „( 3000 Aftten unserer Bank als Ganzes übernimmt, und Ge- nehmigung des diesbezügliden Ver- \{chmelzungsvertrags.

Zur Teilnahme an ber Ge: eralversamm- lung sind die Aktionäre bere{chtigt, die thre Aktien spätesteus drei Tage vox der Generalversammlung bei den na- folgenden Hinterlegungsitellen :

in Plauen bei der Gese!lschaftêkasse

oder

in Leivzig bei der Allgemeinen

Deutfehen Credir-UAnstait bis nah der Generalversammlung hinter legt haben. Hierdurch wird vie geseyliche Grmächtigung des Alktkonärs zur Hinter- legung bet einem Notar niht berührt.

Plauea, den 20. November 1917.

WVoatläudische Bauk. E, Streyer. Unglaub.

[46290] : Essener Bürgerbräu, Aktien-

gesellschaft Essen-Ruhr.

Wir laden hierdurch unsere Aktionäre zur Teilnahme an der am 8. Dezember 1917, Vormittags 1L Ver, zu Essea im Sigzung&zimmec der Essener Credit- Anstalt ¡tattfindenden diesjährizen Jahres- hauptversammiung ergebenst eta.

Tagesordnung t

1) Berichterstattung des Vorstands und des Aufsichtsrats über die Bilanz und den Beirieb des abgelaufénen Ge- \chäftsjahrs.

2) Beschlußfassung über dte Genehmi- gung der Bilanz und über die Gr- teilung der Ertlastung sowie über die Gewinnverteilung. i

3) Ernennung von Rehrungsprüfern.

4) Wahlen zum Aufsichtéraîi.

9) Beschlußkassurg über Aenderungen der Sazzunsen der Gesellschaft in fol- gender Welse :

a. zu $ 10 Abs. 3 leßter Saß : Wegs fall des legten Wor1es „feitgescht und Zusay der Worte „vorge chlagen und von der Hauptversammlung 0t- nehmigt“;

b. zu $ 21 Abs. 4 Weg'all der Zahl „Mark 2000,—“ und Ein- jügung der Zahl „Mork 4000, ;

c. zu $ 21 Abs. h Wegfall der Zahl „Mark 3000, —“ und Einfügung der Zahl , Mark 6000,-—“ ; :

d. zu $ 21 Abs. i Zusaß ver Worte „den Sahresbetarf über- steigend".

Zur Teilnahme an der Hauptver- sammlung ist jeder Aktionär berc!lgk. Die Aktionäre, welche in der Haupivek- fammlung stimmen oder Arträge zu der- selber stellen wollen, müssen ihre Aftten \pätesteus S Tage vor der Haupt- versammiung, deu Tag der Haupt- versammlung unv dex Hinterlegung nit mitgerehuet, bet der Gesellschaft oder bei der Effener Credit-Unftait zu Efsem-Ruhx binterlegern. Statt der Aktien können auch ven der Reichsbank autgestellie Depotscheine hinteriegt werden.

Fa der Hauptversamuluug gibt 1ede Aktie eine Stimme. Á

Esfsen-Vorbeck, den 17. November 191,

Dex Vorstaud. W. Hofmann,

Zweite Beil

E S

age

4 4

zun: Deulshen Neichsälzeiger und Königlih Prenßishen Slaalsanzeiger:

Berlin, Dienstag, den 20. Noveniber

A E ——————————

l UnterfuhungsfaSen.

2, Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellu 3. Verkäufc, Verpachtungen, Da A ngeu tw berg.

á. Verlosung 2c. von Wertpapteren.

ÿ. KommanditgeseP schaften avf Aktien u. AkttengeselisHcften,

5) Kommandiigesell- schaften auf Altien u. Aktiengezellshafien.

[45730] : L:

Jatc-Spinnerei uud Weberei

Cassel, Cassel.

Die Anberaumunz der außerordertlihen Geneca!versazimiung auf Montag, den 3, Dezember d2. Js., wid hierdurh zurü X- gezogen.

Eine austzrordentiice Geveralver- samailuug findet am Mittwoch, den V2, Dezember ds. Js, Vormittags #1 Uhr, lm Verwaltunzsgebäude der Gescllichoft fiat, zu der die Attionäre bierturch elnceladen weiden.

_ TageLeorduaugt 1) Me einer Beamtenyension7-

a2. À

2) Be‘chlußfassung üker die Verwendung

freiwilliger Nüdlagen.

3) Erhöhuvg des KAktienkapita?s dur

Ai8ga%e von Gratisaktten.

Zar VWetilnahme an der Generalver- sammlung ist jeder Aktionär bezw. dessen E tellveitreter berehiigt.

Der Besiß der zur Legitimation er- forderlichen Akti:n ist \pütesteus drei A'ace box der Gereralversammlung dem Lrffichtsrat oder dem Voi stand der Gesellschaft. glaubkaft nachzuweisen.

H. Rubensobn, Varsigender des AufsiZtsrats.

[46288 : Allgemeine Deutsche Credit - Austalt, Lcipzig.

Meitsßerordertliche Geueralversammiung.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch auf Donnerstag, deu 13. Drzcmbex 1977, 127 Uhr Vor- miétag3, zu einer außerovz dentlichen Genexalversammlung naŸ vnserm Ge- O Lëipzig, Bcühl 75/77, ein- geladen.

Tages9rd tung :

1) Erböbung des Grundkay|tals um nom. #6 10 000 000,—, dur Ausgabe von 10000 Stôûd auf den Inhaber lautenden Aktien über je #6 1000,—, unter Ausschließung des gesetzlichen Bezugêreh16, und zwar in Höhe von nom. #6 300 0090,—, gegen Bar- ¿ahlung unter Fesiseßung des Mindest- rurses, im übrigen zwecks3 liquidations- loser Uebernahme von Banken urd zur Nückfgewähr von urs entlichenee, ‘zur Uebernahme von Banken bereits herwandter Aktien unserer Gesell- s@aft. '

2) Aenderung der Saßzung: $ 4 (ent- spreckend d-em Beschluß auf Kapitale- erbößung); $ 8 Abs. 2 (Aenderung des Stimmrechts dabin, daß je # 100,— Nennwert einzr Aktie eire Stimme gewähren).

3) AufsichtsratewaŸß1l.

Vie Auétübuvg des Stimmrechts ist davon abhängig, daß die Akitzn zu diesem Kwecke hinterlegt werden \pätcsteus am 11, Dezrutber 1917

bei Uns in Leipzig oder bei unseren Nt: derlassuazeu in Dresden, Alieabarg, Auxnaberg-Buchholz, Nue, Van ea, Vernburg, Chenui- niß, Döbelu, Freiberg, Froh- burg, Geithain, Gera, Gerin;c s- ivalbe, Giauchau, Gößnitz, Gueiz, S:imma, Leisnig, Leopoldshall- Ttaf:furt, Limbach, Löbau, Markranstädt, Meerane, Meuse wib, Mittweida. Neugersdorf, Nieversedlizg, Oschatz, PBVicusa, Botschappel b. Dresz3cu. Ricsa,

Kocblih, Roßweir, Schkeudiy, Echmaölu, Siegmar, Werdau, urzen, Zeitz und Zittau,

bei der Direction der Discoulo-

Gesellschaft in Verlin, Vremeu, ffen, Fraukfurt a. M., Frank- furt a, O, Mainz, Meth und Saarbrückon, bci ber Vogiläudischen Vauk in Praueu i, V, Nuetbecch i. V., Falkenstein i. V., Klingenthal i, V. und Neichezbach i. B.,

bei der Vereinêbank in Zwickau,

bet der Vayeriswen Discorto- ck&

b Wechselbank 1..G., Nücnberg,

ei dem A. Schaaffhauseu’jchea Vaukverein A.-G., Cöln.

Hierdurh wird die gesezlihe Ermähti- Gung des Aktionärs zur Piaterlegung bei

nem Notar nit berübßrt.

Die über die Hinterlegung ausgestellten

eicheinigungen dien:n als Einlaßkartcn

iur Generalversammkung. ipzig, din 19. November 1917.

[46263] Veceinigte Bilberwaren-Fabziken A. G. Düsseldorf.

Generalversammlung wurden in den Auf- fichiêrar neugewäh!t: Herr Wilhelm Bahner jun.,, Düsseldorf. Der Vorítaud. Peter Bahner.

[46337]

Helios Eleïtricitäts-Mtieugejelischast

in Liquivaztion.

Die ordzatlicze Geacxglversamm-

lug unserer Gesellschaft findet am

Donzerötag, den 20, ‘Dezembexs

E9ET, Vormittags 11 Uyr, im

Bankhause Sal. Oppenheim ir. & Gle,

Cöln, Gr. Budengafse 8/10, mit folgeader

Tage2ordrumg 1tatt :

1) GesŸhäftsberiht der L:quidatoren; Vorlage der Bilanz mit Sewinrn- und Verlustrechnuag zum 30, Jant E Prüsungtbericht des Aufsichte- rats.

2) Genehmigung der Bilaenz nebst Ge-

__ winun- un» Verlnslrechnung.

3) Enilastung der Liquidatoren und des Aussichtsrats.

4) Wablen zum Aufßichtsrat. °

S 20 Abs. 1 des Gesellschaftsvertrags

lautet: „Zur Ausühung des (Stimmrechts

in der Secneraktverjammlung sind nur dle- jenigen Atrionâre berechtigt, weläje ihre

Attten bezw. Interimsscheine oder die von

ter Reichsbank cder ecincm deutschea

Notar ausgestellten Depotscheine, leptere

mit den Nummern der Akiten versehen,

svätestens an fünften Tage vor dem

VeesamamluagStage be) der Gesell-

\chaft oder den in der Einlavuag bekannt

gemachten Stellen binteclegt aben und

bis naÿ abgehaltener Generalvezsammlung beiassen.*

Die Hinterlegung von Aktien kaan bei

folgenden Bankhäusern geshz2hen:

Sal. Oppegheim jz. e Cie., Cöln,

Commerz- uud Disconto - Bauk, Werlia and Daurvurs,

L. Behrens «& Söhne, Samvbiurg 8,

Deuish-e Ssfeïkten- und LVechjel- bauk, Fraukfurt a. ain,

Württembergische WariLanftalt vorm. Pslaguau «& Cie, Stutigzart.

Cötin, dena 19. November 1317.

Dir Liquidatoren.

[45894] Rheigische Aktiengesellschaft für

Papierfabrikation in Nenß a. Rh. 2m 15, Dezember 1917, Nach titcags 27 Uhr, findet einc cußer- ordeutiiche Genevalversamatlurg upserer Giselschaft im Judustciekbb in Düsscldorf statt, und wecdea die Herren Aktionäre zu derselden hiermit eingelad-n. Tagecs°sordunag: Gen:hmigung des zwishen den Vor- sländen der Papierfabrik Meitholz AkitengeseUschaft zu Düsseldo:f und urferz-“ Gesellshaft abgesck:l2 senen notart¿llea MWerschmelzuugsvertrcags, inhelis dessea tas Vermögen unserer Gesellschaft als Ganzes unter AuLt- {luß der Liquidation an die Bapter- abri? MRetsholz Akltiengesells@haft gemäß $8 305, 306 tes Hantelc- esipbu&s auf der Geunolage über- Lagen wird, daß gegen je 46 4800,— Stammaktien unsecer Gesellschaft je 6 1000,— Aktien der Papierfabrik Riitholz Altiengesellichaît und gegen je Æ 6000,— Voi zugsakiten unserer Gesellschaft je ( 2000,— UAlstien der Pupierfabuik Peitbolz Akticn- gesellihaft umgetausht werden, und daß außerdem unserea Üktionäà en eine Barvyergütung von (6 155 052 gtroährt wird, von toelcher a. M 61 980,— auf die Stamu- aktien und b. 4 90 072,— auf die Vorzugsakticn entfallen.

Eecmäß $ 17 des Statuts bat j-:der Aktionär, welcher ter Generai ver{jammlung beiwochnen will, spätestens eine Wocbe vor devfelben hei einer der durch den Aufsichtsrat besti,nmten Stellen:

dcm A. Schaaffhauseu’sccheu Bauk-

vereiu, Côln vpnd Düsseldo«f, oder

Herrn C. S. Trinkaus, Düsseldorf,

dem Bartner Bazkrverciu Diasberg,

Fischer & Co, Düsseldorf, und

dem Bäco dex Gesellschzaft in Neuf seine Aktien selbst oder ein die Nvummecn daiselben besiätigendes, den Vorstand ge- nügend ersetnendes Z-ugnis über den Besiy der Aktien vorzulegen, und wird dagegen eine persönliche Eintrittskarte entvsangen.

Die Vertretung turch. einen Betoll- wättigten aus der Zahl der übrigen $3fktionäre kraft öffentlicher oder privater

Umacht ift geflaltet. O i 6. November 1917.

Allacmeine Deutsche Credit-Anftalt. eller, Petersen. S@{oen.

'Dexr Vorsitcnde des usfsichtsrats3: | C. Rud. Poendsgesten :

Sffent

In ter arm 29. 10. ftatigefuydenen |

icher Zinzeiger.

Auazeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einbeit3zeile 30 Pf,

Ermerds- un . Niederlassung 2c.

. Bankausweise.

=— M ——

[46281] Anklamer Berglschloßbraguerei Akt. Gcs., Anklam.

Hiermit laden wir di- Herren Utionäre der Auklomer Berg\Zlcßbraucrei Akiler- gesellschaît in Ankl1m 1 der am 9, Der- zember L917, Nachalitags 8 Uyr, im Geschüjelefale der Brauerei stat!- fiadeuden oetemtliwen Seneralver- sammsung cin.

Aktien find zwécks Teilrahme und Ak- immung in der Versammlung bet dcr Pouamrrsch.m Land-s8geuniseashafts, kassr S. (3. m. b. H. Æutlam oder in unserm Koutsor gegen Hinterleg“ngsscin abzugeben.

TagesLorduungt

1) Vorlage des Geschajitsberlchi3, der Bilanz und der Geæiar- und Verlust- rcchuung p. 30, S. pt. 1917.

2) Bericht des Aussichterat-.

3) BesWlußfafsung über ktie Erteilung der Entl:siung des Vo-stards und des Aufsitsrats.

4) Bahïen zum Aufsiht3-at.

Bil. uz sowie Gewtnn- wnd Verluf- recznuag legen im Konior dex Brauerei zur Gtnfichi aus.

Der Vorstand. G. Lodemanr.

Eo : Actien-Verein déx Zwickauer Lürger-

D geweikschaft. s

Die am 2. Januar 1918 fälligen Zit.sea unserer 4 °/9 Uuleihe vom 2. Januar 1L96 weiden am genauut:n Tage

in Zwickaut bei der Vereinske.sse a: Vürgerschacht, bei der Dresduer Vank Filiale, bei der Vereiaëbank soroie bet der Werein8bauk, Akt. H:atschel & Culz, in Leivzig: be! der Dresdnee Bank und bei den H:rren Sawmer & Smidt geaen Abgabe der betreffenden Zins- scheine begahit werden. Zwickau, den 15. November 1917. Dos Direktorium.

Frankeustein—Münsterberg— Uimpischer Kreisbahn-

Äktiengelellshaft. i Mit Bezug auf $ 16 des GofellfŸafte- vertrags wrden dle Herren Aktionäre zur ordevtlichen Sercralveisammlizug auf Dicusíag, deu A8, Dezember 191%, Vorzxittags 95 UHe, in das Kreiéhaus zu Frankerstcia t. SYl,, Rin Nr. 39 (Kreigaut {ußsigzungssaal) hierdur ergebenjt eingeladen.

¡ Tagrkordrung:

1) Bricht d:s Vorstands und des Auf-

fz fichtôratz über den Vermögensstand und die Veckbältrisse der Gesellsczaft nebft d-r Vilanz über das verflosseae 10. Geschäftéjahr.

2) Genehmigung dex Bilanz und Fcst- stellung des Reingewinns und der Gewinrantelle.

3) Erteilrrg der Enilafsung an den Vorstand und den Aufsicht3rat.

Zur Tellnahn:e an der Geaeralvecsamm- lung siad nur diejenigen Aktionäre hcrech- tigt, die nah Di 17 des Geselishafts- vertrages ihre Akiien bis {pätestevs zurn 15. Dezember L977 bei dem Bank- aeschajste Richard Vogt & Co. in Frankfeußein i. SHl. oder vei der Wecrliucr Handels - GefellsGaft in Berlin hinterlegen.

Autlihe Bescheinigungen von Staais- und Kom:uunalbehörden! nnd Kommunal- lafien oder Notaren über die bei ihnen besindlihen Aktien gelten als hinreichende Nutwetise über die erfolgte Hinterlegung.

J -der Teilnebmer an der Generalver- sammlung muß einyon ißmunters{rteb:nes, nach Nummern g-oronetes und mit dem Hinterlegungtverinerke versebenes Ver- zeichnis jeir.er Aktien in zwei Stücken dem Vor-sfiande der Weseksäjast in Frank u- fleiu i. Sl. übergeben.

Eine nit dem Vermerke ter Stimmen- zahl ver’eher.e Ausfertigung dieses V-tzei- nisscs wird zursckgegeben und dient als Au9weis zum Eintritt in tie Eeneral- versamnlung sowie für den Umfarg der Stimmbvere@tlgung.

Die Bilarz, die Gewtün- und“ Verlust- rechnung scwie der Nechenschafitbericht liegen mit den Berezkungea des Aussihhts- rats gemäß $ 11 Abj. 2 des Gesellichafis-

lih den 15. Dezember 1917 im Gesckäfts-

lokale des Borstands der Gesellshast in

Frarkeuftein i. Sl, Babnhofsallee 1,

zur Einsi®t für die Herren Aktionä:e aua.

Fraukeustein, den 16. November 1917.

Der Nussichis8rat. [46310] Friedrich Wilhelm

Prinz von Preußen, L Landrat urd Voesigonder,

yertrags vom 1. Dezewber bis Ce E

E ———

Wirt sa! i9genossenf atten. 4

von Rechtsanwälten.

. Unfall- und Invalidität3s- 1e. Beriicherung

. Becschievene BckanotmaSGngen.

E E E [46306]

Die Herren Aktionäre ter B-aucrei unterstein Alien - Gesell 'chaft werden Fiecdurch zi1 der am Dozuerêtag, beu 20. Dez: mber 1917, Vormitiags 4L Vér, in Derlin im Sihungtsaale res BVankbauses Jocquiler & Securius, An der Skewtakn 3/4, stattfindenden orderiliden Genuezalversctnnziung er- (cbenst eingeladen.

| Tagc:80rdu11225 1

1) Voilage des G\chaflóberibts, der Bilanz und ver Gewinn- uad Ver- lustreHnung für das verflossene (Ge-

__schäfiéjahe.

2) Feststellung der Dividende uad Be- [dl ßfassung über Grteilurg dex Ent- atung.

3) Wahl zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an d-r Generaloersamm- [lena sid diejentgen Alilonäre berechtigt, welche ihre Aktien (ohne Dividenden- bogen) oder ven der RNeisbauf oder von e'nem Noiar auzgeiltellte DepotsHeine über die Aktien bis zum Sounabveud, deu 15, Dezcmder 1917, Nach- mittogs 3 Uhr, hinterlegt haben. Die Hinterlegung kayn erfolgen bei der Geseltschaftêlasse, bet dec Ostdank für Handel uud Gewerbe, Graudenz, oder hel Herren Jacquier & Secarius, Berlin, An der Stechbahn 3/4.

Graudenz, den 17. November 1917.

Der Nufsichtsrat der

VBrauerci Kunterstein Aitien-Gesellschaft.

W. Brähmer, Vorsigenter. [45891]

4698 P Ss o 2E po Es L-L 7 Bel D 0A a R

Wilh, Conrad Aktiengesellschaft

für Brauexci und Kornbrennerei mit Yreßhefesabrik Steitin.

Wir loden hiermit dite Herren Ukticr äre unserer GeseliFaft zu der am 11. De- zember E9ET7T in den Räumen der Laidschafilihen Vak der rovinz Pommern, Stettin, Paradcplay Nr. 40, Vormittags æXO0!7 Uhr ftatificdenden Srdeutliczen Beueraiveesammluxg etn.

Tage®ê2ordauxag :

1) Borligu!g der Vilanz sowte der Geroiun- und VerlustreWnung und Bericht des Borstands urd des Auf- AGtsrais üßer das abgelaufene Ee- Aüäftzjalr 1916/17. SBeriht dés Auffiibldrats über die Prüfurg tec Bilanz uod der Sewinn- und Ler- lusirechnung.

2) Beichiußiafsung über die Bilaznz und die Veiteilung des Netngewinns sowie Entlaitung des Aufsichisrats und dcs Vorstands.

3) Aenderung des $ 18 ter Statuten, bctreffend Bezüce des Aufsihtarate.

4) Auf sictsratswahl.

Stimnikarten siad laut $ 19 des Siatuts ssñteftens am Dortm rôêtag, den 6. Dezember cr., Nachuittags L Uhr, kei unserer Gesellshaftsksofse oder bet der Lar dschaftlich-u Vauk der Wrovirz Pommern in Stettin gegen HPinter’egung der Aktien zu lösen.

Stet{in, den 20. November 1917.

Der Voi stand. Caro9w. Hoercler.

A Aufforderung. i Die Firma Kura?tfutterwerke Oberland AkiiengescllsGatft in Mürch2u

ist dur BVesluß der Generalversammlung vom 15. VDktoder 1903 aufgröit

worden. i; Der Unterfertiate ist durch Beschluß gert, vom 23. Juni 1917 als Liquidato Dte Siäubiger der Gejeüscbaft

des Kal. Amt3gerihts München, Register- v besiellt wo-der. werden htermit aufgefordert, fh bei ter

unterfertiaten GBesellschast bezw. bei dem unierfertigteas Liquidator zu melden.

Kraftsuttecwerte Oberland L.-G., i. 2.

Der Liquida:or : Dr. Herbert ZFacobi, Rechtsanwalt, Neuhauserstr. 21/1.

(4633) Wictoria-Wrauecrci,

Act.-Des. Bochum.

Die Herren Alktionäie werden hiecmit zu der am AS. Dez-mbex 1917,

lihea Geueralversamm iurg bfli6;si ei Tagesor

1) Bericht tes Vzerstands über

und Genehmigung der Bilanz.

Gewinnverteilung. | 2) Bericht der Nechnungsprüfer Entlastung. 3) Wahl zum Aufsitsrat. 4) Waÿl der Nechnung3prüfer. 5) Aendzrung des Statuts $ 6 Nach $ 13 des Statuts gewährt je in der Generalversammlung au!

Grund s{ritliher Vollmacht ift zuläsñg.

‘Nachmiitags 4 Uhr, im Sasthof Vêtddelmann zu Bochum statlfirdenden ordent-

ngeladen. dnutuag 2 das abgelaufene Geschäflsjakr. Vorkage Vorschläge uno Beschluf faffung über

und Beschlußfassi-ng üher Erteilung der

(Bereludgefagns,

de Afti? eine Siimme, Stellyertretuitg

Zus

Generalvzrsammlurg kaun nur derjenige Aktionär zugelassen werden, welter setne

Aktien \päteitens 7 Tage vcrher béi einem Noter,

der Vefellschaft8lasse zu Vohum, der Deutschen Bank zu Verliu und deren Flilia!en, dec Essener Credit-Unstaït zu: EXfsta und derea Filielen,

dem A. Schaaffhausea’scheu Filialen,

Vaukoerein zu Eö(u und den

der Mürkishen Vank zu BoHuum und dcreu Filialeu, der Reictsbcukstelle zu VoËihum oder dem Barmer Bankverein diuëdberg, Fischer & LTo., Baecmen, und

dessen Filialen egen Lcschein!gurg eingeltefeit hat. ezichung8weise seines Vertretert. Sochum, den 17. November 1917. Dcr Auffict3eat. Alwin Spricklkmann-Kerkerinck, Vor

Letere gilt als Legitimation des Attiorärs

Der Vorstard.

sitzender. Wm. Fine.

[46245]

Bilanz der Buybachz-Liher Eisenbahu-Aftien-Gesellshaft,

Bußb per 31. März 1947.

Aktiva.

Eilsenbaßnkonto Scuaderwerbskonto Kafsakerto: Bestand . . . Eineuerungsfondsaulagekto. S O Staasiuschußrestzahlungsk:o. Debitoren Verlust

4 911 600/78! 12 686/99. 179/92

21 862/— 4136/86

3 898|—

19 948 14 167 827130

5 142 119/98

0 9.0.0 . 0:0; E

Deôsdet.

An

Verlusivertrag aus 1915/16 Unkostenkonto .. . Zinsenkonto... Obligationszinsenkonto . . rneuerungéfondskonto: Nüdllagen für 1916/17

laut Negulatiy . .. Sveztalreservesoadskonto:

Mücktagen für 1916/17 .

_—

145 946/83 820/78

4 49761 29 292/90

31 772/91

4 924/26 213 214/89!

Getvinn- uud VeritstreGuuug ver 31. März 1927.

a Passiva.

1756 000 1 554 000:— 1 305 114/62 131 286/44 46 798/92 348 920|—

Akttenkaptita}konto . Obltgationefapital . . Staatszuschußkonto . . Ecrneuerungèêfondskonto . Spezialrefervefondskonto . reden N

5 142 119 38 Kredit.

O

Der

Erneuerungsfondskonto : |

U-bertrag der Auzgaben , 32 690,89 Eisenbahnbetriebskonto: |

Betriebseinnahmen |

j

239 661,75 Betriebeaus- gaten . . 225 933,05

Ou S

1272670 167 827/30

|

213 214/89

Die Bilanz und Gewinn- und VerlustreGnung geprüft und rihtig befunden.

Bugtzdvach, den 11. Oktober 1917. Megger, Gr. Fina

anzamtbürovorsteher.