1917 / 277 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[462986]

Bei der beutigen Auslosung von Reutenbriefea der Provinzen Sachsen und Hannover zum L. Bpril 19X8 find folgende Nummern gezogen worden :

T. von 40/9 Nenteubriefeu der Provinz Sachsen Bucht. A bis D.

Vuchit. A zu 3000 # (266006 Tir.) 102 Stück Nr. 528 648 1098 1139 1233 1282 1521 1982 2252 1191 300 3570 3759 3781 3785 4573 4585 4918 6037 6755 7024 8471 §8903 9342 9686 9837 9847 10187 10192 10214 10917 11020 11133 11456 11744 12007 12499 12565 12568 13202 13242 13337 14098 14188 14282 14746 14779 15003 15449 15463 15891 16036 16061 16149 16387 16407.

But. 8 zu 1500 #4 (509 31 Stüdt Nr. 194 514 780 1251 1496 1556 1614 1637 1888 92358 2499 3098 3229 3365 3728 3893 3958 4142 4417 4725 4739 4775 4784 4796 4853 4914 4926.

Buchst. © zu 300 „« (100 Tr.) 156 Stück Nr. 280 284 293 448 620 DoL 1111 1365 1700 2140- 2422 2915 3129 3473 3895 409? 4450 4642 4758 4864 4886 4913 5510 5520 6576 6588 6798 6927 7102 7807 8877 9188 9521 9586 9623 9770 10009 10357 10465 10554 10682 10861 10998 11021 11296 11365 11512 11625 11799 11867 11880 12008 12025 12140 12758 13429 13538 13725 14357 14394 14413 14483 14524 14569 14741 14746 14760 15042 15290 15322 15367 15696 15850 15993 16206 16421 16609 16626 17186 17260 17295 17309 17388 17543 17806 18158 18284 18315 18591 19175 19258 19367 19945 20144 20247 20419 20501 20526 20545 20678 20754 20995 21074 21140 21264 21283 21745 21936 21984 22166 22213 22625 22763 22853 22982 23014 23109 23371 23419 23506 23752 29981 24013 24043 24132 24133 24290 24436 24439 24516 24551 24602 24625 24692 24695 24760 24873 24887 25023 25041 25065 29142 25147 25189 25201 252920 25284 25396 25418.

146 Stück Nr. 663 743 758 1607 1673 24653 2485 2811 3543 4320 4396 4649 4729 5971 6441 6745 6812 7498 8136 8143 8196 8507 8617 9620 9663 10051 10164 10703 11091 11243 11389 11649 11815 12050 12184 12776 12948 13081 13652 14184 14254 14263 14800 15055 15064 15103 15643 10011 19901 15955 16179 16578 16610 16687 17110 17431 17499 17507 17669 18150 18255 18287 18487 18573 18724 19101 19150 19343 19364 19448 19703 20267 20441 20552 21069 2133 21464 21624 21626 21726 21801 22045 22113 22132 22168 2228 22014 22528 22562 22612 2265 22728 22793 22877 22889 22 S4 23238 23276 23280 23: 23339 23460 23597 23624 23674.

UL. von 4°/7 Reautenbriefen der Provinz Sachsen Bucht. 44 bi3 EEB..

Buchst. AA ¡u 3000 # 3 Stück Nr. 94 509 617.

ULL. von 33 °/6 Reuteubricfen der Provinz Sachsen Vuchst. L bis p. e aaa L ¡u 3000 (4 2 Stück Nr. 58

Buhft. N zu 360 44 Stü® Nr. 29 30 137 481.

Buchst. Þ zu 30 ( 1Stück Nr. 830. LV. vou 4 °/9 Reuteubriefenz ber Provinz Haunover Buchst. A bis E.

Buchst. A zu 3009 4 (L90060 Tr.) 15 Stüd Nr. 174 243 322 457 459 485 28 (39 792 899 927 997 1212 1280 1282

Bochst. 8 ¡u 1500 # (500 Tlr.) 4 Stüd Nr. 148 292 398 487.

Buchst. C u 300 ( (109 Trr.) 26 Stúüdt Nr. 119 328 568 799 912 964 1239 1246 1270 1324 1548 1583 1718 1818 2051 2138 2168 2180 2248 2288 2350 2478 2494 2550 2557 2569.

Buchst. D ¡u 75 4 (25 Tl-.) 26 Stü Nr. 196 511 619 663 924 1161 1169 1173 1217 1372 1387 1580 1589 1636 1662 1768 1793 1814 1923 1968 1982 1989 2031 2133 2184 2216.

Buchst. E wu 30 4 (10 T7r.) 10 Stück Nr. 479 762 953 1047 1070 1162 1326 1598 1731 1756.

V. von 40/9 Neuteubriefen der Nreo- vinz Hannover Vuebst. 4A bis EE.

Buchst. 44 zu 3009 # 1 Stück Nr. 33.

Stück

von 37%, Rentenbriefen ver

Provinz Haunover But. L bis P.

Buchst. L ¡u 3000 # 5 Stüdck Nr. 83 217 596 653 723.

Vubft. M zu 1500 1 Stück Nr. 47.

BuYft. % ¡u 300 #4 6 Stück Nr. 44 Io 22 011 D071 090.

Buchst. O0 zu 75 #4 3 Stück Nr. 261 541 824.

Buchst, ® ¿zu 39 3 Sitick Nr. 129 493 501.

Die vorbezeichneten Nentenbriefe werden den Inhabern hiermit zur Etnlöfung ge- kündigt. Legtere erfolgt vom L, April

2706 31 i: 387 3965 4309 5289 5622 5TTI 7842 8073 8239 9466 9593 10068

9681

10152 10419 11322

10673 11403 12279

12350 12924

12965 13601 13675 14358 14536 15069 15232 15932 15960 16240 16331 Tlr.) 1467 DABC 3902

4781

9089 7405 9405 10013 1026? 11260 12186 12825 13526 14326 15039 15895 16153

93089 23902 24150 24586 24818 25090 ZO2TI Tkr.) ESTO 3092 5939 8104 9003 10443 11633 12492

(2

1131 2865 4945 8009 8918 10269 11506 [2285 13928 14065 14845 14855 15658 15809 16441 17415 17883 18504 192041

19869

17941 18548 19257 20234 91356 22013 22380 22698 D

923312

S qu S0 Æ 2

98 ab bet den Föniglikez Nenten-] Deuischet Credit-Knffalt, der Deutich-n Vazk, Filiale Leipztg, '

bautkfkafiecn in Magdeburg und Verlin oter bet ter Sönigugwen Seehandlung (Preuß, Staaotsvan?) u MWerlin W. 56, Markzratensiraze 38, an den Wochentagen bis 12 Uhr Vor- mittags gegen Quit und Einliefe- rung der Nentenbriefe ned\t den dazu aeböôrigen, nit mebr zablbaren Zins- scheinea mit Erneuerurigsscein.

Vom 1. April 1918 ab bört die Ver- zinsung der ; Rentenbriefe auf, und es wird der Wert der etwa nicht mit eingelieferten Zinsscheine bei der Aus8- zabluna vom Kapitale tn Abzug gebracht

Die Einlieferung aus8geloster Stüce kann auch durch die Post pertofrei mit dem Antrage erfolgen, daß der Geldbetrag auf gleihenm Wege übermittelt werde. Die Zusendung des Geldes geschieht dann auf Gefahr und Kosten des Empfängers.

Magdeburg, den 16. November 1917.

Königliche Direktion der Reutenbau? für die Provinzen Sacsen und Hanusover.

non 9 Von ¿

(E77 i Ung

vorbezeiwneten

[46391]

B:1 der diesjährigen in Segentwart eines Notars fiattgefundenen Æuêslosung un}erer 4 9/0 Triifchuidvershoribüngen wurden folgende Nunimern gezogen :

Lit. A Nr. 15 42 à 4 2900,—.

Lit. 8 Nr. 93 99 à 2000,—,

Lit. Nr. 108 114 128 186 188 248 à M LOOO,—.

Lit D Nr. 254 272 309 305 309 349 355 360 376 378 à 6 500, —.

Lit. E Nr. 406 416 422 438 467 à é 2060 ,—.

Die Rützablung findet am L. Mai E928 gegen Einlieferung ter Siüde nebît zucebörenden Zinsscheinen außer an nuserez Kasse ti dem Bankhause dolph Davidios in Hildesheim statt.

Sommer, im November 1917.

Zuckerfabrik Gommern G. m. b. H.

[46295]

Am 7. d8. Mts, find folcende S®chuld- briefe der Ablösung#7afe, betr. Mb- issung von Abgadex an Kirches, Pfarreien :c, ausgels®& worben:

Lit, A Ner. 3030 3037.

Lit W Ne. 3200 3396 3649 3728 3766 3841 3964 4020 4045.

Lit, C Ne 3123 3140.

Die Inbaber diejer Schuldbriefe werden aufgefordert, leztere nebît zugebörtgen Zinsletiten und Kinsabicnitten tnnerhatb eines halhen Jahres, vom Tage des Gr- laffes grgenwärtiger Befanntmaung an gereSnet, bet der Khlôsuncskafse in Gotba etrizuceihon und dagezen den Nennwert der Shu!ldhriefe in harem Seide wie die laufenden Zinsen bis zum Tage der Kapitalzatlung, sofern sie bis zum 1. Mz2t 1918 erfelgzt, in Empfang zu neun.

Mir diesem Tage hört die Verzinsung der S@ul»briefe auf.

Am 7. de. Mta. find ferner die am 11. November 1913 ausgelosten, sämtiih etigelosten ScBuldbriefe der Ablösungt- kasse, räm!ih:

U A Nee 3013 Or;

Ut. B Nr. 3072 3214 3891 4065 4107,

O I D,

U N I 3018 3074 nebît zugehörigen insleistecn und Z!nck- abs{chnitien verbrannt worden.

Sotha, den 15, November 1917.

Herzogli? S. Staatsministerium.

I0Si

3294 3444 3835

9) Kommanditgesell: [haften auf Aktien u. Altiengesellshaîten.

[46269

Die Aktiengesellschaft in Firma: Spanbaurrxrverg - Braueret vormals C. Bechmanun Akcien-GBesel\sczaft mit dem Siße zu Veriia ist du:ch Vercint- aung wit der unterzei&neten Scultbeiß? Brauerei Actien-Gesellschaft urter Aus- {luß der Ligutdation aufgelöst.

Indem wir diese Tatiade bekannt machen, fordern wir als Verwalterin des Vermögens der aufg?elêsten Gesellshaft hierdurch die Wiäubigerx der Spandauer- berg-Araucrei geinäß §8 306 Atsay 5 und 297 des Handelsge] bus auf, thre Ansprüche bei uns canzum-lden.

Vezlin, den 20. Nevember 1917.

SHultitieiß Veouerei Üctien-Vesellschaft.

L, Boehme.

[46469]

Tränkner & Würker Uachf. Aktiengesellschaft, Leipzig - Lindenau.

Die Herren UAltionäre werden zu der am Sounsabend, ven 5, Dezember d. J., Vornetittags 14 Uzv, im Fabrik- gebäude zu Letpztg-Lindenan, Lüßnerstr. 171, statifindenden diesjährigen ordeutlicheu Hauptversammlung hierdurch) ergebenf eingeladen.

Serechiigt zur Teilnahme an der Haupt- verfammlung und zur Ausübung des

Stimmrechts in derselben ift [aut § 27

der Saßzungen jeder, der fh beim Eintritt in tie Versammlung durch den Besitz von kiten der Gesell\cait oder dur Hinter- leguugsscheine, in welden von der Deut- sen Reichëbank, der Allgencinen

Leipztg,

den Bankhäusern Dammer & Schzinid?, Leipzig, un» I. L. Finck, Feankfurt a. V, odec vou etnen deuten Notar oder von der Geseßichaft se!bst die Hinterlegung von Afticn der Gesell'chaft unter Angabe ron Nummern der binter- legten Stücke besheintut wtrd, als Aktionär der Sejelis(afc ausrwetit. i i BevollznäGttigte baten s{rifil: Ge Voll-

mat etmzurethen, die in der Berwahrung ?

der. Gesell]haft bleibt. J agesordnung t 1) Vork-egurg des mit der Bemerkung des Aufsichtsrats versehenen Berichts des Notstands úber das Ge!Gäftäjahr 1916/17, fowie der Verwmö.ert- und Gc winr- und Verlustrehnaurg vo4 39. September 1917. Beschlußfassung über die (Friectilung der Emlajtung für Vorstand und Bufsichisrak. 3) B:s&blußfassung üder die Verwendung des Netngewoinns. i 4) Wahlen tx den Aufficht?rat. Lripzig-Lindeuau, dea 20, November 1917: Der Vorstand.

(46485) Vektkanuimachuug.

Hierdur® laden wir die Kfkitoudre unserer Gesels&«ft wu der am Sonz- abend, deu L5. Dezember L9LT, Vormiitags 97 Uh-, am Sig der See sellsbaft in HalliGiag (Beamten- Kasino) stattfindenden L. ordezniliGeu Setierals- verfsamm{ungz vöflihst ein.

Tageéovrbnüutig t

1) Vorlage des Jah:e3be: ichts 1916/17 des Vorstands und Aufsichiérats sowte der Bilanz und der Sewinn- und VerlustreWnung.

2) Beschlußfassung über Verwendung des MNeingewinn®.

3) ŒEntlasturg des Vorstands und Auf- chtsrats. : 4

4) Festsetzung der Bergütung für den

eifien Auttsrat.

5) Wahlen zum Aufsiättrat.

6) Statuteaändetung :

&4 Ab). 3: „Die Bekanntmacbunaen fclien tin der Weise erfolgen, daß unier die Bekanntmachung die Firma ohne Zridnuna gefeßt wid. Giläßt der Aufsihtérat die BekanntmaŸung, fo foll der Firma die Bezeichnung „Der Au!siftorat“ beigefügt werden.

§ 11 Ziffer 2: „oder deren Ründi- agunz¿Siri? eger als 3 Monate tfi“ soll gestriden werden.

Ziffer 3: „und Belohnungen“ foll g: stiichen werden.

Ziffer 5: „oder irten werden.

Biffer 6: „sowie beim Verkauf von eytvehrlîiczen Bet -tiebäniater:alien, Ge- tätsWaïten und Maschinen, oder von anderen Segenfiärden des Inventars“ oll aefir:den werden.

Ziffer 7 soll gestrkck@‘n werden.

Zifer 8 ol Ziffer 7 werten.

Ziffer 9 soll Ziffer 8 roerdez.

Ziffer 10 fofl geitriGen werden.

8 17: Neben Ersay der burch seine Tätigkeit v-raniaßten Ausgaben bezteht bder Aufsiht9rat ete feste Vers güturg von im ganzen S 30 000,— pro Jahr sowie einen Gewinnaiteil gemäß § 25, Absay 3.

S 25 Ziffer 2. „59/9“ foil in 4 9/9 g°äadert werdeo.

Ziffer 3: 7 v/9* soll în 109/69 gc- ändeit werd:n. Die Worte ,minte- stens j do .... bis vro Jahr“ follen gestrichen rocrten.

Nitoräre, die an der Genera!lversamni- ling teilnehmen wollen, haben ih:e Atiien oder Hinterleguna®schetne bei den Banken Harry & Co. G. m. b. H., Berlin W., Markgrafeustr. 36, J. §. Stein, Kö!m, het unserer Vescüscwattsfafe, Beriin W. 8, Charlottenstr. 56, oder fet einem deutsG2n Notar, nebst dorpeltem Num- mernveriethnis, 1gütesteus einslicf- lich S. Dezember do. Js., genen Empfangnahme etnes Answceises, einzu» reten.

vallálag, den 21, November 1917.

Espagit Aktiengeselllchaft vorm. Eifeler Sprengstofswerke

Dr. Ing. Friedrih Esser.

Der Vorstanv.

[46436] Müinchener Rütckversiherungs- Gesellschaft.

Generalversammiung.

Die noch § 11 der Gesellshafts\iatuten abzuhaltende KKXVUIE. ordentliche Dexueralversammlung findet am Diens. tag, den 48. Dezember UDM.7, Nachmittags 4 Uhr, im Stzunassaale unseres GBesellsGaftägebäudes, Köntgin- straße 107 hier, statt.

Die Aktionäre der Sesellschaft werden ju derselben mit dem Bemerken hiermit ein- geladen, daß die Anmeldung zur Teilnahme gemäß §8 9 der Statuten miudeftens an zweiten Tage vor der Geuzcralver- fammlung beim Vorstaude dex Ge- fellichzaft erfolat sein muß.

Tagesordnung:

Berit des Vorstands und es Auf- chtsrats über das abgelaufene Ge- châftéjahr unter Vorlage der Bilanz und der Ge cinn- und Verlustrebnung pro 30. Juni 1917, Beschlufifassung hierüber sowte über die Verwendung des Sewinns und Erteilung der Eat- laftung.

Münches, den 17. Noverber 1917,

Der Vorftaud. G, von Thieme, Vorsigeuder,

Lösung“ soll gr-

"Einladung zur Uf, orveniiihen SBeneralver- ‘fammiuzg für DoazuërStag, dena

20. D-z mber d. J. NaHuittags ¡4 Uhx, Sigungé#ztmmer dés Bank- | bauf-s Philipp Elimcyer, Dresden-A., t VictortastraLe 2.

TageLordututg :

1) Vorlage des Jah: esb-11hts des Vor- stands und des Auflichtérats sowie der Vilazz und der Seminn- und YVerlustr-Gnunz. i

2) Beschlußfassung über die Genebmigung der Fabresbilanz und die Verwendung des Neingeætnns.

3) Beschlußfassung über die Ertlastung des Vorstands und des Aufsihiörate.

4) Abänderang d:8 § 9 Absay 1 des Gesellshafitsvertrags, dabingehend, daß die Höchstzahl der Aujisicht3rats- mitalteder 6 hetragen foll.

5) Auffi&tsrat8wahl.

Nur diejenigen Aktionäre find berechtigt, ibr Stimmre{t auszuüben, welhe ihre Aktien oder eine Bescbetnigung über deren bei cirem deutsen Notar bis nad Ab- baltung der GeneraïTversammlung erfolgte Hinterlegung spätcefteus aas vierten Weorïtage vor der SDeueralversamm- lung den Tag der Veneralver- sammiung nit mitgerechm:t bei der Meseljaft, Dreôdeu-A., Schan- dauerstraße 13, oder bei dem Bankhause Vhilipp Elimeyer, Dresden - W., Victortastraßfe 2, gegen Empfangshe-s{eini- gung hinterlegen und während der Gene+ra!- ersammlung hinterlegt lassen, Diese Emvpfangsbesceinigung dient als Legitt- mation zur Ausübung des Siimmrects3.

Dresden, den 20. November 1917. Söchsischye Automaten- &

Türschließer - Aktien-Gesellschaft. Der Wussicht8rat. A. Hein {, Vorsigender.

Elfässishe Werkzeugfabrik Pornhof vorm. Galdenberg

& Co. Akt. Ses.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden bierdur zu der am Dienëtas, ven 18, Dezember 1917. Nacÿ- mittags S: Uhr, in den Ge\chäfts- räumen der Gesellshaft zu Zoruhoff stattfindenden ordentlichen WGenuerxal- versammluug eingeladen.

Tage&orduunag2

1) Vorlegung des Geschäftsberichte, der Bilanz, des Gewinn- und Verluft. kontos sowie des Berichis des Auf- ficz!8rats für 1916/17, Genehmigung der Bilanz und des Gewinn- und Verlusttontos.

2) Beschlußfafung über Verweadung des Reingewinns.

3) Entiastung des Vorstands.

4) Entlaîtung des Aufssichisrats.

Stimmßerecht!gt sind dtejentaen Aklio- näre, welze ihre Lltien bis fspätesteus 13, Dezember, vor 6 Uhr Abends,

bei der: GetelishafiWWtafe oder bei der

Bauk vou Eisast E Lothringer, der Vank von Mülgausfea, der Wfti-neWeseliichiaft für VBoden- i. KRommunalkredit, dem Bank- haus- Ch. Staehling, L. Valentin «& Co. in Straßburg im Els, dem Bankhause Gebrüder Meyer in Zäberg i. Cl5. hinterlegt haben.

Zovrpioff den 19. Novembzr 1917

. Dex Vorftaud. [46475] __G, Christmann, Kommerztenrat.

Brieger Stadtbrauerei Attiengesellschaft, Brieg.

Di: Aftionäre der Brieger Stadt- brauerei Aktiengesellschaft werden biermit zu der am Sounagabend, deu 5. Jauuar 1908 Nammittags 4 Uhr. in dem Sigzungsfaale des Stlesishen Bankvereins

tltale der Deutschen Bank, Breslau,

lbredtsiraße, stattfindenden Deuaera!- versamæaluzaig eingeladen. T'age=orduungt

1) Vorkage ber Bilanz und der Sewir n- und Berlustreßnung pro 1916/17.

2) Be!{Glußfafsung über die Verteilung des Metagewotnns.

3) Gen-bmigung der Bilanz und Be- \chlukfassung über die Enla!tung des Vorstands und des Aufsihtsrats.

4) Wablen zum Aufsichtsrat,

Pg von Obligationen. tejenigen Aktionäre, we!che ihr Stimm-

recht ausüben wollen, müßen ihre Aktien oder die entsprechenden Depotscheine der Net@&2hank oder etnes Notars derart

in Brieg oder Tichau bet den Ge- señifschaftskafsen oder

in Brieg bei dem Bankhause EckXers- dorf « Cso.,

tin Veuzthen O. S. bei der Dxcsduer Bauk Filiale Beutheu,

in Vreslau bei der Vank für Hande! und Industrie Niederlassung Breêëlau vorm. Breslauer Diss

__kesto-Bauk,

in Berlie bei dem Bankhause Verg- manu «& Fraerdricch Naf., Kaiser- Wilhelmstraße,

in Natiowitz y Vankvececin, Filiale dex Deut- sen Bank Kattowitz,

binterlegen, baß awischen dem VTäge der Hiuteclegieng und dein Tage dex Senereiversammlung S Werktage [tegen Die Aktien oder Depoticheine, über welche etne Gmvfangtbeshrinigung ausgestellt wird, finck währead *er Gereral- veriammlung binterlegt zu lasen.

Tichau O. S., den 22. Novembec 1917.

Dex Vorftand, Bostelmann, [46456]

[46492]

bet dem Schlesischen | b

1 [46490] e Swiesische Actien-Gesellschast für Portiand-Cement- Fabrikation zu Groshowiß bei Oppein.

Die Herren ‘Attionaäre der Shlesish:n Actiengesells{chaft für Poriland Zement, fabrikation zu Groschowitß bei Oppeln weiden hierdurch zu einer «uferoxDden:s lichen Gezaeraiversammluua einge, laden für Mittwoch, den 19, De, zember ès. Is., Mittags Pu2è3 Uhr, nah Oppeln „Forms Hotel“.

Tageëordaungt

1) Genebmigung des Veräußerungsver- trags mit der A. G. „Obers&lesisle Portland Z?meuifabrik ¡u Oppeir.“, welher die Uebernalm! d-s Vex, mögens der Oberschlesischen Portland Zementfabrik als Ganzes, wte es steht und liegt, auf die Sclesishe Actien- gefellshaft für Pozrtland Zement- fabrikation zu Groschowitz bet Dppe!n, unter A16\{chluß der Ligutdation der Oberschlesisen Portland Zemert- fabrif zu Dyveïn gegen Gewährung von Rink. 3 000 000,— vom 1. Jz- nuar 1917 ab divtdendenbere@t!gter Aktien der Schlesi\hen Actiengesell- \chaft für Portland Zementfabrikatica zu Groshowiz bei Oppeln zum Gegenstand hat. |

2) Beschlyßfassuna über Ausgabe von Nmk. 3 000 000,— neuer Aktien zum Zwoeck-e des Nustausches gegen die bishertgen Nmf. 3 000 000,— Aktien der Oberschlesishen Portland Z-ments Fabri?

3) Aenderungen folgender Paragraphen

des Gesellschaftsvertrags:

S 5 G: höhung des Ukttenkapitale.

& 10 enderung der Organisation tes Vorstanks.

8 12 Neèakttonelle Aenderungen.

8 14 und §8 15 Aenderungen der NBorsekriften bezügl. ZeiEnung der Vorftandamitglieder für die Uktien- ges?Uschaft.

&S 16, 19, 20, 21, 23 Aenderungen der Organisation deë Rufsicht8rats \o- wie Erhöhung der Miodestzahl der Mitzlieder des Aufsichtsrats auf fünf, und der Höchstzahl auf fünfzehn.

8 24 b: *Underwetiige Feststellung der Sebaltsgrenze drrienigen Veamten, für deen Gehal18bemessung etn Be- {luß des Auisihtsrats notwendig ift.

§ 26: Acnderung der fcsten Ver- gütung für dite Aufsichtsratämitalieder.

Y 35: Nedaktionell- Aenderungen.

4) Stre hung der §8 18 und 24h des

Gefellschast8vertrags.

5) Autsihtsratswahl. *

Zur Augübuna des Stimmrechts ia der Generalversammlung sind nur diejenigen Aftionârz berechtigt, welckWe ibre Aktien bis spätestens dea L6G, Dezember entrveder

bei der hiesigen SeseUschaftskaffe oder

bi tem Bankgeschäft E. Heimanu,

Breslau, oder bei der Dresdner Vank? Filiale Breslau oder

bei der Drezduer Bauk, Berlin, gegen Empfang der im § 32 des Gefellschaftfs vertcags bez:ichneten YLeztitimationskaite während der üblihen Gesckätéstunden hinterlegt baben.

ärstatt der Akiien köanen bei denselben Stellen und bis zum gleichen Zeitpunkte, falls die Aktien bei dex Neichsbank nieder- ael‘gt find, die Re chsdank Depolschetue, oder falls die Hinterlegung bet etner sonst geseglich zugelassenen Hinterlegungsstelle zurn Zwecke der Teisnahwe an der Ge- neralversammlung e:folgt ist, die von der Hinterlegungsselle bierüber augzustellende Bescheinigung, welhe die hinterlegten Stüde genau nah Nummern und Geltung zu verjeihnen hat, hinteriegt werden.

Groschotvis8, den 22. Novemder 1917.

Der Auffichtsrat der Scchlefischeu Actiengesellschaft für Vortland Zemen:fabrikatiou zu Groshowitz bei Oppeln. Dr. Neugebauer.

{46491] : Aktienbrauerei Bahn, Köblingen.

Die KXL. ordeutliche Generaiver- samwmluzg findet am Freitag, deu 21... Dezember 1917, Nachmittags 3 Uhr, im Saale des oberen Museum in Stuttgart statt.

Tagesordnung :

1) Vorkage dier Bilanz und der Gewinn- und VerklustreGnung sowte des Be- rihts des Vorstznds nebst Bemerkungen des Aufsichtzrat?.

9) Entfastung des Vorstands und des Aufiickt2rats9.

3) Besiußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

4) Aufsichtsratswahl.

Stimmberechtigt in der Generalversanim- lung sind nach § 24 der Statuten die- jenigea Aktionäre, welche \vätestz#z8 mit Ablouf des vierten Werktags vor dexr Versammlung ihre Aktien bet der VeseUschaft fetvst oder bei dem Bank- haus Doertenbach «& Co., G. m. S. in Stiuitgart oder bei einen

bis nach der Generalversammlung belassen.

Die Hinterlegung bet etnem Notar ist spätestens mit Ablauf der festgeseßten HiuterlegungEfrist dem Vorstand der Gesellschaft dur Vorlage des Hinter legungsicheines mit einem genauen Nummernverzeichnis der hinterlegten Aktien nachzuweiser.

Stuttgart, 20. November 1917,

Der AnuffichtErat.

Notar hinterkegt haben und

U P —— E P E T

48) : [46490 gtiionäre unserer Sescllih5ft

erden bterdurch zu der im Hause

p H ind-léfammer zu Maft 5/6, am 15. Dezember

Vormittags 11; Uhe, stait-

ordentlichen WBenexalver- ergebenst eingeladen. TLagesarduung t Vorlegung des Berichts des Vai stands mit den Bemerkungen des Aufsichis- rats sow!le bes Rechnungs8abschlusses urd der Gewtnn- und Verlu®rechaung tür des Geschäftsjahr 1916/17.

9) Genehmtgung der Abrechnungen und Gewinnyertelsung.

z) Entlastung des Vorstands und Auf» sihtérais.

4) Au‘sichtératswahlen.

5) Antrag des Aussichisrats und Vor- “stants auf Ankauf der Magdeburger Hafenmüble des Herrn Hermann Bergmanti-. ,

6) Antrag des Aufsih!srats und Vorx» tands: Das Srundksavita! der G2- sell&aït um # 900000, auf 6 2700000— m erhöhen dur Auëgebe von §00 auf den Fnahater lautenden Aktien zu 2 #6 1000, sowie über die DurGführung der Erbôhun7, insbesondere dite Begebung der neuen Aktien. _

7) Aenderung des § 6 Say 1 des Gesell. \haftsvertraaes dabin, daß derselbe nah Durchführung der Kapitale» erhöhung die Faffung erhält:

Das Grundkapttal der Gesellschaft beträgt # 2 700 000,— und ift ein- geteilt in 2700 Aktken zu je 46 1000,—.

Hinterleauvgsstellen der Akl!ickn, woselbft

ch Druck xemplare' des Geschäftöberthts

bäitiih nd:

Geschäfiêftelle unserer Gesellschaft,

Lankhaus Zuschwerdt «& Beuezel, Magdeburg,

Bankhaus vou der Heydt ck Co., Berlin W. 8.

Ugte Frist der Hinterlegung: 12, De-

mber 1917, 6 Uhr Abends.

Magdeburg, den 20. November 1917.

Magdeburger Mühlenwerke

udel- und Couleurfabrik.

Der Aufssickitsrat. Lucas, Vorsitzender.

6484] heorgs-Marien-Bergwerks- und Jütten-Verein, Aktiengesellschaft.

Unsere Aktionäre werden zu der im andeiskammerhause zu Osnabrück am diezsiag, bew 18, Dezember ds. Js., Pormiitags LAF Uhr, stattfindenden ideutlihen Genecalvecfammlung Ingeladen. - Tages8oxdnuna:

) Feslistelurg -der e1folgten Um- wandlung aller Vorrechtsaltien in Aktien ohn? Vorrechte.

2) Vorlage des Geschäftsberihts, der Bilanz und der Getroinn- und Ver- lustrehnung mit den Bemerkungen tes Aufsichtsrats, Genehmtgung der Bilanz und Bes@lußfassung über Ver- wendung des Reinaewinna.

9) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Aenderungen der Gesellshasts\aßung, vetanlaßt dur die B settigung der Vorrechte der früheren Vorrechtsaktien und Aufhebung von Absay 4 von Say 24 und entsprechende Aenderung bon Sag 17 Absayz 2e sowie Aende- tung der Anmeldefrist für die Teil- nahme an Gencralversammlungen.

9) Beschlußfassung über die Verwendung der nach Beseitigung der Aktieuvor- reie verhlieb-nen Gewinnreserve.

6) Aufsibigraiswahlen.

du: Teilnahme an der Sencral-

sammlung sind diejenigen Aktionäre

Ver deren gefeglihe Vertreter berechtigt,

velde svätestens am zweiten Werk-

ge vor deu Tage der Éeneral- sammlung ihre in der Gereral- esawmlurg zu vertretenden Akt'en ent- eder b. i dem Vorstand dex Gesell- haft oder bet esnem Notar oder bei

Prem der nahenannten Bankhäuser:

‘Ulsche Bank in Verlin und Bremen,

Duaveücl.x Vank in Oênabrück,

Me Natiouaibank, Kommaudit-

lelellschaft auf Aktien in Bremen

E Oênabrück, Daunovercsc{he Vank

k, Bonkhaua Adolp§ Meyer in

N ver, Oldenburgische Spar-

h Leihbank in Oldenburg binterlegt

Not m Falle dec Hinterlegung bei einem

lid oder beim Vorftand der Ge-

G haft spät:sien8 au dem dem Tage

ehe Generalversammsung vorher-

fa udeu Werkiage tie Hinterlegungs-

Pie eingereiht haben. Die Hinter-

Befe von Aktien beim Vorstand dec

B [haft und die Eureichung von Hinter-

M l@einen bet leßterem hat während

bin esdäftastunden zu gescheben. Die

ih Vo:ftante der Gesellschaft einzu-

Nit enden Hinte:legungs\@eine müssen die

Ir engaitung, die Aktiennummern und die De beträge angeben.

ute Vilanz nebst Gewirn- und Ver-

legen 0 fowie der Geschäftsbericht

upter Einsiét der Kktionäre im

hd 0 der Gesellschaft zu OMsna-

auvtd Abdrücke davon können im

obenge uro der GesellsGaft sowie bei den fenannten Vankhäusern in Empfang ênabrü, L 90. N

- den 20, November 1917. PAufsichtörat des Georgs-Marien- âwerfs. und Hütteu-Vereins, : Vegengeselschaft, Wellenkamp.,

Magdeburg, !

[46489] Schlefische Koßhlen- und Kokswerke.

Auf Grund des S 32 des Statuts ge-

nannter G2fellschait wercen die Heren k

Aktionäre derselben zur ficbenund- dreißigsten ordentliches Generalver- sammlung auf Freitog, deu 20. De- zeiiber 1947, Hocmiitegs 19 Uhu, nah W en 111, Amn Heumarkt 10, ein- geladen. |

Wegernslände der Tageêëo:duung sind:

1) Berit des Vorstanck8, bes Aufsichts- ras und der Nepytsoren sowie Be- \chlußfassung üd-r den Bermögen®ah- \ck{luß und die G- win»- und Verlust- _rechnung des Beschäftttzhres 1916/17.

2) Beshluß*assung über Eailastung.

3) Antrag des Aufsicht3rat?, die durch Beschluß der außerordentlich-n (Be- neralversammlurg vou 7. Sul? 1917 bestimmiea Fiisten für die Sinreichurg der zusammenzulegenden Aftien und für die Dur@füßrung der Zusarnmen- Jegung zu verlärgera und die Einretungsfrist big zum Tro} tember 1918, die DurGfihrungsfrisi bis zum 31. Dezember 1918.

4) Wahlen in den Kussichtsrat.

9) Wahl zweier Revisoren und etncs Stellvertreters.

Diese:tgen Aktionäre, roelHe ih an der G:neralver'ammlkung betetltaen wollen, baren nah § 33 des Statuts ihre Nftien nebst etnem bcpo-lten BerzetHn!sse derse!ben mindestens A4 Xage vorx der Ge- geralvecsemminng

L A Gesellschaft in Sottesberg oder

bei der Berliner HandelsgesellsGoft in Ver lin oder bet der Niederêsterreichischen Es, cesmpie-Gesellschaft in Wien zu binterlegen. Dtie Abschrifi des Ver- zelhnisses wird, mit dem Stempel der Gelellsaft und einem Vermerk über dte Stimmen;ahl des betreffenden Afttonärs versehen, zurücckzegeben und dient als Au9weis zum Eintritt in die Versamm- lung und als Nachweis des Umfanz-6 der Siimmberech{tigung. Je fünf Stammaktien vnd fede Priork- tätsaktie berehtigen zu einer S -.imme. ormulare zu den NvmmernverzeiF- nissen werden an dea Ntederlazsstellen verabfolgt. Goitesberg, den 16. November 1917. Der Auffichtsrat der Sckblesischeun Kohien- vud Kokswerke.

[46493] Reklinghäuser Brauerei, Actien-

Gesellschaft zu Recklinghausen.

Zu der am Movxvtag, ben 17, De- ember 1977, Nachmittags 5 Uher, n unseren (Zeshäftsräumea auf der Brauerei stattfindenden 14. ozdexrtl. Seneralbversamwulung tverden die Al tionäre uuserer Gejellschaft ergebenst ein- geladen.

ar 1nn(r Ai v u t) 30.

Tagesordnung t

Vorlage des Geschäftsberihts und Be- \chlußfassung über die Bilanz, die Gervinn- und VersnstrechWnung und den Bericht, sowie Ecteilung d-r Eat- lasiung an den Borsiand uad den Aufsichtsrat.

Die Hinterlegung der Aktien zur Teil-

nahme an der Generalversammlung, welche

aemäß § 22 der Statuten roentigstens dret

Tage vor der Generalversammlnng also

bis zum 13, Dezember L917 ein-

\chließlich, e1folgen mvß, lann ge[chehen

bei uaserer Gelellichafisfasse,

bei ber Crodithank Recfiiughausen. Filiale der Essenex Creditaustait ia Reckiinghausew oder

bei einem deutschen Notar.

Recklinghausen, den 20. November1917.

Ser Soran,

[46471) Straßenbahn und Elekftricitätswerk Altenburg.

Die drelundzwamriete orteuilidec Generalveriammlung siutet Dicnêteg, den L, Dezember U9RL7, Nach- mittagë 5! Uhr, im Gasthaus „Jo- hannisaarten“, Altenb¿rz7, (tatt.

Zur Teilnahme an ter &e: eralversamn- [ung und jur Au2übung des Stiamrechts ist jeder Aktionär berechtigt, welcher späte- stens 3 Tage vor der Gen“rxalver- fammtiung ven Tag der Seneral- versammlung uud der Fizterlegun4 der Aktien nit ccligereigrtt —, also bis zum 7. Dezember D. J. bet her Kasse dér GWeselsaft ader Bet der Allgemeinen Deutschen Credit - Nu: stalt Lingke Æ C2, in itenburz per bei der Allgemeinen Deutscheu Grenite ZAustalt in Leipzig oder bei cinem otar feine Aktien hinterlegt und die erfolgte Hinterlegung durch die ihm Hierüber er- teilte Bescheinigung nahweiit.

TagesovrLuurg :

1) Geshäftsberiht nebst Vilanz, Gewiun- und Verkustre{nung, Bericht über Prüfung der Jahresrehnung sowi: Genebmigung derselben. CGrutlastung des Vorstands“ und Auffichtsra1s.

2) Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinne. L

3) Neuwahl an Stelle der ausscheidenden, sofort wieder wählbaren Herren Bankdirektor Ernst Petersen, Leipzia, und Bankdirektor Paul Böticher, hier.

4) Auslosung von 11 Namensschuldver- \{reibungen.

Der Geschäftaberit liegt vou heute ab

in unserem Geschäftslokale aus.

Dex Vorfißeude: Der Vorftaud. 4A. Geyer. Zeysdhe

l

[462166]

Este Elsaessishe Mechanische Qüiferci Aktiengeseüszagft vom.

Frühinsho!z in Schiltigheiai. |

Nut Srund des Artikels 23 per Siatuten | werden die Herren üftionäre ¡u der ami Bamstag, den 15, Dezemver 1947, um 3 Uhe Nachmtiitags, im Le'chättes- lokal. der Gesclishaft in Schtittzheim, Kanalstraße 1, ftattfindenden Benerafk- versazamlunig ergebenst etngelazden.

Yar óvtbduunz;

1) Bericht des BWorlia1ds lber das Ge- \Bättejabr 1916/17.

2) Bericht des Aussichisrate.

3) M leliag der Vilonz per 30. Junt

4) Entlastung dem Vorstand.

9) Cntíastunz derr Aufsichtsrat.

6) rneuzrung®wahl für etn Ffatuten- cemäß ausshetdendves Mitglied des Autichtörats.

7) Verlosung von per 1. Iult 1918 rück- zahlbaren Doliggtioner,

3) Bernichtung der ver 1. Iuli 1917 zurüdbezzahlten Obligattonen.

Laut Artik] 29 der Statuten haben

die Herren Aktionäre, welche an der (He- neraiversammlung teilnehmen wollen, th-e Aftten spütesteres am A2, De- ¿cinber a. Cr, vor G6 Ußr Ubr2b8, bet der Gesells{Gaïtsfasse cder bet ber Van? vou Elsa & Lothriaaca ta Strafßbura oder spairitens am 10. Le- zember hei cinem Kaiserlichen Notar zu hintertegen.

Dex Aufsichtsrat. Ed. Moeder, Buepyräsivent.

(4648)

Actien-Biecbrguerei in Gamburg.

Generaivecsammlumg der Afttonäre am Freitag, deu 4. Januar 19S, Nachmúiitags 27 Ubr, im Kontor der Gesellschaft, Taubenstr. 1.

: Tagesorduun g :

1) Vorlage des Geschäftsber!chts nebst Gewinn- und BVerlusirechnung und Bilanz. (Bericht, Gewinn- unv Verlustrechnuag und Bilanz find zur O der Aktionäre im Kortor der Hellaft, Hamburg-St. Pauli, Taubenstr. 1.)

2) Beschlußfassung über die Bilanz und Geroinnverteilung.

3) Erteilung der Entlastung an Auf- sihtsrat und Vorstand.

Aktionäre haben ihre Teilnahme an der Gencralversammlung bis zum 2. Ya- uuar 1918, Na@Qmittags 5 Ußr, bei dem Notar Herrn Dr. Bartels, Sr. Bägerstr. 13 in Hamburg, anzumelden. Stimmkarten können dort gegen Vor- zeigung der Aktie in Empfang genommen werten.

Hamburg, den 2. November 1917.

Der Vorstaud.

j

[46467] : Duisburger Brauerei Act. Ges.

vorm. Gebr. Böllert Duisburg.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre gemäß § 14 der Statuten unserer “esell- \ckaft zu der am Moutag, deu 17. De- zember L917, Wormitrags 12 Uhr, in den Gesellshaftsräumen stattfindenden XXTX. ordenilihea WPeueralver- samalung ergebentt einzuladen.

Tages&ordunung t 1) Bericht des Aufisichisrat3 und des Vorstands über dea FJahresabs{chluß und das abgelaufene Geschäftsjahr. 2) Beschlußsossung bew. Genehwigung ves Fohresabshiusses und Entlastung des Vorslanzs uno des Anuj\sichierats,

3) Beschlußfassung über Bertetlung des

Hetingewtnns.

4) Neuwahl des Aufsichtsrats laut § 14

der Statuten.

Die Akttonäre, welch: an der GBenerakl- versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Bkrien bis fwouüteiteus deu 11. De- zember 1917, Vormittags 10 Uhr, gegen eine als Legitimation dienende Htuterlegungéqutitung het der Gcfell- ichaftzrafse zu binteilegen.

Duisburg, den 20. November 1917.

Dex Worstæewr

[46461]

Aktien-Brauerei Cöthen.

Hierdurch laden wir unsere Herren Aktionäre auf : : Mittwoch, d. 12. Dezbr. 1917,

vtachmittags 5. Uhr, nach hier, Heidenreihs Bierstuben, zur ordentithen

Seneralversammlung ein.

Tagesordnung:

1) Vorlage der Bilanz, der Ge- winn- und Verlustrechnung und des Geschäftsberichts über das verflossene Geschäftsjahr. 1

2) Bericht der Revisionskommission und Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Festseßung der Gewinnverteilung.

4) Wahl der Revisoren.

5) Gehörig zur Beschlußfassung an- gekündigte sonstige Gegenstände.

Cöthen i. Anh., 18. Novbr. 1917.

Der Vorstand.

"vie

W, Schulze. P. _Kittner,

[46495] Portlaud-Cement- Fabrik Karlstadt am Main vocm. Ludwig Roth Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu einer am Montag, den 17. De- zember 1917, Naczmittags 5 Uhr, tm Hotel Monopo!-PVtetropole in Franfk- furt am Main staitfindenden außerordent- lichen Generaiverfemmlung einyelaten.

_ Zagesorduung 2

l) Erhöhunz tes Kfti-nfayitals um no- minal #4 500 000,— durch Ausgabe von 200 Stück Inhaberaktien mit Dividendenberechtigung vem 1. Ig- nvar 1918 unter AulsHiuß.des ges: y-

_liGen Bezug9reLts der Ufktionäre.

2) Begebung ver neuca Aktien an ein Kon)ortium und Ermächtigung bes Auffichtsrats zur Durchführung dex KopitaleeihZ5bung aemäß der Uuflage des Ne'hzbanfdireftortums6.

3) Enisprechende Aenderung des § 5 der Satzungen.

4) Ermäch!iqung des Aufsihttrats, weitere Uenderuvgen der Saßungen tn Ver- folg bes vorltegenden Beschlusses felbffändig vorzunehmen, sowett sie nur bie Fassung betreffe.

Nachdem in der am Sonnahend, den 17. November, stattgefundenen außerordent- lihen (Beneralversammlung bie zur Ve- \chlußfa\sfana über dite Fa„esorduung er- forde:l chck Arzahl Aktien nit vertreten war, wird die hiermit berufene 2. außer- orcdentsthe Generalparfammlung mit ber: selben Tazecorbnung ohne Rucksicht auf die Z5h! ber rertretepen ütten nah S 28 vnse:es Siatuts mit } Mehrheit bex bei der Beschlußfassung abgegebenen Stimmen gülttg beschließen,

Vie Astionäce, welche an der Versamm- Tung teilnehmen wellen, wecden gebeten, ihre Altlen spätestens am dritten Weritage vor brr GBersammliung ben Versammluna iht mge» t während der übliden Ge- \Gäfttstunden vei Worftans Ber Beselli aft in Karlstaze am Maiu oder Würzburg, hei der DPreobnee Vank in Frankfurt am Main oder deren GVeschästesitele in Wiesbaden, bei vem Bankhause Baß &ck& Herz in raukfurt an Main oder bei bem Banthause Meton Sohn in Nürnberg bis zum Schl»ß dec Generalversammlung zu hinterlegen nb bet ver Hinterlegung ein vach den Nummern der Aktien ge- orbnetes Verzeichnis einzuret@en. Statt bder Äktien fönnen ar von der Reichsbank oder von einem veuts{en Nolar autgestellte Hinterlegungsbescheintaungen, aus denen dte Nummern der Aktien ersichtUch feia müssen, hinterlegt werden.

Jeder sttmmtereck{tizte Aktionär kann Fd dur einen Bevollmächtigtea aus der Zahl der übrtgen stinmmberechttgten Aktio- vâre dann vertreten lass:a, wenn dessen Vollmacht \pütesteus am 1etztez XWerk- tage vor dex PBeneralversammlunug in den üblihen Geschätt?ftunden bet dem Vor- stande dex Vesellschatt cingereit wird.

Korlstodt aa Main, den 19. No- yember 1917.

Portland-Cement-Fabhrik! Karlstadt

om Main vorm. Ladwig Roh

Aktiengeselszaft. Max Kahle. Lr. G. Foucar.

[46436] h Brauerei Goltlieb Büchner

Autiengeseüschaft in Erfuct.

te Aktionäre unserer Fe sellsckaft werden hiermit zu der am Freitag, deu 14. De- acmber 1917, Mittags 12 Uhr, im Sitzungszimmer des Berwaltunggebäudes, Daberstedterstraße Nr. 21, hier, statt- findenden ordentlichen SVeuceralver- sammluug ergebenst eingeladen.

Tagesoxdunng:

1) Vorlegung des Geschäftsberihts und Benebhmiçcung der Vilanz und Gewinn- und Ve-lu\trechnung.

2) Beschlußfassung über Verteilung des Neingewtnns9.

3) Erteilung ver Entlastung.

4) Aufsichtsratewaßk.

Zur Teilnakm: an der Generalver- sammlung find alle dietentaen berechtigt, welhe ibre Akiien \pôötest,|n®8 am zweiten Werktoge vor dex General- versammlung (vem Hinterleguags- und Versomrmlungstag nicht mit- gerehuet), und zwar \þpüätesten8 bis Ubenbvs 6 Uhr, bei der Geselischafrs- kasse oder bei cinem der Bankhäuser Gebr. Noah nily ia Ereshen und Hardy de Co, &. m. b. §. in Berlin hinterlegt haben und s#\ch dur einen interlegung chzt«, welher mlt dem Siempel der betresfendea Hinter legvngsstele versehen scin muß, auf- weisen. Ferner diejenigen Aktionäre, welde fi bur einen Hinterlegungt- hin als Aktionäre anweisen, tn welhem von etner offentlihen Peßörde

Dent

oder von einem Lotarx bie Hinterlegung |

der Akiien mit Angabe der Nuwmera derseldern bescheinigt it. Diese Hinter- legungssck@Sein2 müßen aber, um bai Necht zur Absiimmung dem betreffenden Akt!onêr zu fichern, spätestens am zweiten LWöerkl- tage ver der Generalversammlung vis Abends G Uhr bei der Gesell- schaf:alafie eingereiht werden, woselbst fie mit dem Stempel der Gesellsaft zu versehen find.

Der GSe1cktästsbz21iht sieht den Nktio- nären im Bürg unserer Gesellschaft zwecks Cinsiht-ahrne zur Berfüguvog.

Erfutt, den 19. November 1917. Der Vorsitzeude des Aufficztéêrats:

Wilhelm Büchner,

[46165] Th, Hroke Aktieugesellshafst,

Merseburg.

Die Aktionäre unserer Geseli\chaft werden bierdur zu der am Dieuêstaus deu x8. Dezember 1937, Nach- mittags 4 Uhr, in dem Sitzungssaal des Bankhau)es H. F Lehmann, Halle a. d. S. (Eingang Alte Promenade) îtatt- findenden 9x dentlihem WGeurcaiver- fammliua4g ergebenst eingeladen.

FSogesorduung t i

1) Borloge des Geschäftshertchts und der Bilxaz nebst Hewinn- und Verlusto rechnung für 1916/17.

2) Beschlußfassung über die Genzhmi- guna der Bilanz nevst Gewinr- unh Berluftrehnung und über die Vers wendung des Reingewinns.

3) Entlastung des WBorstants und des Autsichtsrat!s.

4) Autsithts:atswahl.

Dte Aktionäre, welch? der Generalyer- sammlurg b:twohnen wollen, hahen thre Aktien, ohne Bogen, bis zum 15. De- zembex d. J., 1 Uhr Mittags, bel vem Vankhause H, F. Lehmaur, alle a. d. S... oder bei der Geselischa\tck- kafse in Merseburg zu hinter! egen.

Die Stelle der Aktien vertreten bei der Hinterlegung auch die von der Reichsbank oder von etvem deutsckchea Notar erteilten Bescheintizurgen über vte Hinter!ezung von Artien dee Gesellschaft. Diesec Hinters legungss{chein muß die Lemerkung tnis halten, daß dite Herausgabe dec tien erst nah Schluß der GWeneraißer!ammlung erfolgt.

Merseburg, den 19. November 1917.

Der Mufstettsrat. Karl Pank, Vorsigender.

[46460] Uittengesellscat Dherktiltker Siahls werk. vormals (E. WBoradägrit, Biesbte:6 4e Gie. Düsseldorf. ‘Sinladung zur 40. o»dentiiern Ges necalversamwiuue am GoctnabenrB,y den 22. Dezember 1917, Nacimit- 1698 Uthe, ¿#1 Düsseldorf im Seschäités

hause, Körnerftr. 34. Tagesorbuung?

1) Bericht ves Voistants, Vorlage der Bilanz und Kerotnn- und 2œrlusi- rechnuog, Beitcht des Nufsicht9rais und der Noylforen. f

2) Beschlußfassung über die Genehmts gung der Bilanz und (Bewinnver- teilung und Erteilung ter (Sntlasiung.

3) Wahiï von Aussichtéraitmttgliedern und Ney!

Die Anmelduvg der Aftien hat bis zum 19 Bezeinver D. 5. bein Vor- stande ver Geselischaft zu erfoigen, 16 des Staiu!s)

Düfseldarf, den 19. November 1917,

Der Auffichtsrat,

ite

[46474] VBeklauntmaczuug.

Die Aftionäre dec Laugeufalzaer Nleinbahu - Kktiengeselchzaft werten t rmit zu einer auf Freitag, ben 28 LNezerler 1947, Vormittags 19 Uge, im Siyzunyssaale des Kreis- hauses in Langensalza anb-raumten Se- neralversammlung eingeladen.

Tuagezocdauzung :

1) Bericht üver die Pcwung der Re§4 nurg füc tas Bejcäfiejahr 1916/17 und Genehmtzuna des Abschlusses, der Bewinr- und Verlustrechnuna.

2) Erteilung dex Gntíastuna an de-n Var« stand und den Auisichtsrat für das Geschäftsjahr 1916/17. 7

3) Wahl von Mitgltedern des Aufsißtse rats.

4) Berschi: denes.

Wegen Tetlnahnme an der Generalvera sammlung wird auf §8 22 und 23 des Gesellschaftsvertrages verwiesen.

Merseburg, den 20. November 1917,

Der Vorftaud, Linsenhoff.

N

[46483] Insterburger Kleinbahn- Aktiengesellschaft.

Am Sonunatens, ven U5, Dezember R947, Vormittogs L Uhr, findet zu Köntgsberg (Pr.) bei der Oftdeutien Eisenbahn - Gejellshaft Steindammer Kirchenplaß 5 die ordevtliche General- lie§g statt.

Tagerêcrduunug :

1) Berit des Vorstands und Aufsich18- rutó fiber ben Vermögensstand und die Verbältn!sse der Gesellschaft, nebst Bilanz bes ve: flossenen 18. Geschäft? jahre? 1916/17.

2) Genebmtgung der Bilonz, Festsetzung des Netrigewinns und Beschlußfassung uber Berwenduna des [ehzteren.

3) Grteilung der Entlastung an den Borstany und Aufsictzrat.

4) Neuwabl sämtlier Mitg!teber d: 8 Ruffichtörats (S 25 dex Statuten). Bilaaz und Ge|chäitsbericht tegen 17 Tage voher im Geschäftslckal ver Ge- foli]chaft zu Insterburg, Kornstraße 3, zur

Einsichtnahme für die Aktionäre aut. Ämtlihe Hinterleguvgsstellen für tie

Aktion find die Gefellicœa\tékasse in

Fnstcrburg, Vank der Ostpreußischen

Laudichaft, (Seschästaftelle Insterburg,

1nd Ver liner LPaubel2geselsch{cha?t: in

Werlin W. 64.

Guerhiruen, L L

Snfterburg, n 20. November 1917, Der Worsfinenrbve 2E Nuffi@israts : F. V.: Dr. v. Conta, Oberregierungsrat,

Der Vorstaud.

Hetnrich!, Oberstleutnaut a, D,