1917 / 278 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

mit dem Antrag», die Beklazte zu ver-

von M 36 694,13 nebst 69/9 Zinsen seit dem 18. Dezember 1914 und # 17,70

bzzcg?ne Vat-nt - Heißdampfhohdrudckloko*

Protesikosten zu zahlen und die Prozeß- | vorläufig vollstreckbar zu erklären. Zur kToîten zu tragen, au das Urteil für | mündlichen Berhandblung des Rechtsfireits vor!äufig vollstreckbar zu erkiären. Klägerin | werden die Beklagten vor das Kaiserlich Iadet die Beklzgte zur mündliGen Ber- | Deutse Friedensgeriht in Willomierz auf

handlung des Rechtsstreits vor tas Land- geriht in Hamburg, Kammer 1Y für Handelssachen (Ziviljustizgebäude, Steve- kinaploy), auf den 9. Januar 1918, Vormittags 93 Uhr, mit der Aufforde- rung, einen bei dem gedawten Gerichte zu-

gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum

Zweke der öffentlißen Zustellung toird dieser Aus1ug der Klage bekannt gemadt. DHamBurg, den 20. November 1917. Der Gerichts\{reiber des Landgerichts.

[46771] Oeffentliche Zustellung. Der Geschäftsletter Karl Lak zu Kleve, Königs8ftraß- 8, Proz;eßbevolimäctigter :

Mecht3anwalt Jusitzrai von Koolwyk inf

Kleve, klagt aegen die Firmx van Oppeu « &o., Limited, zu London, E. C. Barttholomey cklose 90/9, wegen Nükzabe einer Kaution, da die Geschäft3beziehungen zur Beklagten infolge des Kiizges voll- ständig aufgehört hätten, mit dem Äntrcage, die B-flagte kostenfällig zur Zahlung von 9000 é nebst Zinsen zu 79/6 seit dem 1. Zult 1914 zu verurteilen und das Urteil gegen Sihherheitsletitung für vorläufig vollstreckbar zu erflären. Der Kläger ladet die Beklagte zur mündlichen Ver- handlung des Rechisstreits vor die zweite Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Kleve auf den 8. Februar 1918, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforde- rung, einen bei dem gedachten Gertchte zu- gelaffenen Anwalt zu bestellen, Zum Zwecke der ôffentlih2zn Zustellung wird dieser Auzug der Klage bekannt gemacht. leve, den 10. November 1917. Dingermann, als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichis.

[46774] Deffentilic§e Zustellung.

Die Firma H. & G. Kloy & Cie. Par*ümeriefabrik in Straßburg, vertreten dur deren Zwangsverwalter, Kausmann Kurt Dumstrey in Straßburg, Geiler- straße, Prozeßbevollmächtigter: NRechts- anwalt Dr. Hertzer, hier, klagt gegen den Marcel Varnicand, Fabrikdirektor, früher in Straßburg: Gcüneberg, jeßt ohve bekannten Wohn- und Aufenthalts rk, unter dex Behauptung, daß ihr der Be-

den §1. Jouusxr E928, Vormittags x0 Uhr, geladen. Witkomierz, den 10. November 1917. Der Gertittsfchreiber des Kais. Deutschen FriedensgeriWts: F oft, Friedensgerichtsselretär.

4) Verlosung 2c. von Lertpapieren.

[46558] Bekanntmachung. Bei der in Gemäßhett des Amorti- sationévlarecs erfolgten Verlosung der Anleihescheine der bicfigen jüdischen Semeinde vom 1. Juli 1891 find gezogen worden :

Nr. 1 20 36 120, 4 Stk à 5009 M,

Nr. 228 286 323 329, 4 Stückt à 10090 A,

Nr. 421 472 477 498 503 510, 6 Stüd à 500 M, :

Nr. 626 639 646, 3 Stück à 320 Æ.

Mit dem 30. Xunt 1918 bört demna die Verzinsung dieser ArletkesGetne auf.

Den Inhabern werden die Anleihe- heine hierdurch mit dem Ersuchen ge?- kündigt, dieselben am L. Juli 1918 gegen Ernpfangnahme des Nennwerts und der Zinsen pro 1. Sem-îter 1918 an uvserer Hauptlofse, Oranienburger- ítraße 29 part., etnzullefern. Verlin, den 16. November 1917. Vorstand der jüdischen Semeiude,

[46389]

Semäß dem Tilgungtplan mußten auf die 40/9 Delmeuhorster Juhaber- anleiße von §50 000 4 aus dem Jahre 1907 im Oktober dieses Jahres 8000 M ausgelost werden oder cine entsprechende Tilgung bu1nch Aakauf von Schuldver- reibungen e:folgen. Da im vorigea Fahre nun ein Stück zu 500 6 zuviel auSgelosi war, waren bteamal noch 7500 zu tilgen. Eine Auslosung ist nicht er- folgt, ftatt dessen sind aufgekauft bie Siúde:

Erneuerungsscheinen un-n*gel:lichß zurück- urteilen, der Klägerin die Webselsumme j mobile, Modell P. H. VI, Fabriknummer ! 16 274, nebst Zubeböc Berautzugebten unab ! das Urteil aegen SitWerheitéleistung für

geliefert werden, w'd1iigen!auls der Betrag der fezlenden Zinsscheioe vom Kapital zurück;uHßebalten sein würde.

Die Einlösung der Rentenbricfe kann auß vermittels portofreiez Einsendung dur die Post an eine der vorgenanuten Amtsftellen erfolgen. Die Ucberfendun des Kapitals erfclgt dann ebenfalls Eis die Post auf Gefahr und Kosten deë Empfängers. R. 211 I. Ang.

Sigmaringem, den 7. November 1917.

Königliche Regiexung.

(46560) Bekannimahung.

Zu den Shuldvy-rschreibungen des zu 4 v, H, verzinflibDen Grafißerzozglih Badisben ESilenbahnaulehens von 1908/09 werden für die Zeit vom 1. Januar 1918 bis dahin 1928 weitere Zinsscheine nebst Zinssetnanweifungen ausgefo!gt.

Die B:ßger der Schuldverschreibungen Fönnen die neuen Zinsihetae gegen Rük- gabe der mit dec erften Zinsscheinreihe ausgegebenen Zinsscheinanweisungen vom 17. Dezember d. J. ad sowobl unmittelbar bei unterzeihneter Stelle, als auch dur) Vermiitlung dec Großherzoglichen Haupt- joû- und Hauptsteueräinter, Ftnanz-, Do- mánen- und Salinenämter beztehen, fecner in Berlin bei dexr Direction der Dikconto-Ge- sellschaft und der Deutschen Bank, in Frank- furt a. M, bei der Direction der Difkconto- Gesellschaft und der Deutschen Bank Filiale Frauffurt und in Mannheim bet der Nheintichen Kreditbank sowte der Süd- deutschen Diskonto-Gesellshaft A-G. Zu diesem Zweck siod Verzeichnisse der nah Buchsiaden und Nummern geordneten Zinsscheinanweisungen einzureichen. Bet unserer Verwaltung werden bie Zinsschein- bogen während der üblichen Zeshäfts- stunden sofort na Einlieferung der Zins- \ctinanweisungen au2gegeben. Wird die Bermittlung dec oben genannten Bezirks- finanzstellen und Banken in Auspruch ge- nommen, so werden diese über die bei ihnen eiugeretchten Zinsscheinanweisungen dem Ueberbringer Quittung ausstellen und die neuen Zintscheinbogen längsteo8 nah Umlauf eines ‘Monats gegen die mit GmpfangsbesGeintqung zun verseßenden Quittungen verabfolgen.

Einseudungen dur die Post haben portofrei zu gesehen; die Rücksendung erfolgt in diesem Fall auf Kosten des Ein- senders, und zwar unter „Ginschreiben“, sofern nit ausdrüdcklich eine besiimmte

[46732] ,

Hierou: ch macken wir bekannt, daß Herr Hermann Siese und dbefjzn Stellvertreter Herr Aruo Klo ats Vorfsandswitglieder des Bürgerlichen Brauhaus Act.-Gef., Diierode, Ostyr., ausaeshtieden sind und an deren Stelle Herr Erwin Berger zum tezuischea Leiter und Porstauds- mitglied bestellí tit.

Osterode, Ostpv., den 30. Oktober 1917.

Lürgerlihes Brauhaus Act. Ges.

vorm. E. Radike.

Der Vorsizeude ves Aufficht8rats: Paul Spudich.

[46730] WBefauntmacung.

Bir teilen bierdurch mit, daß das Mit- gli-d unseres Aufsichtsrats Herr Fabrik- befzer A. C. Spauner, Wien, durch Tod aus dem Auffichtsrat unserer GSesfell- schaft ausgeschieden ift.

Dex Vorstand der

Luxscen Industrie-Werke A.-G.,

Ludwigshafen a. Rh. Dr. Weis.

{46841]

Eiulodung 2uvr auf:erordentlichen

Seueralversammlung der Sprenug-

stofsfabuitcen Hoppecte Attieu-Sesell- saft zu Cöln. i

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch ergebenst eingeladen zur Teilnahme an der außerordentlicheu Generalversammlung unserer Gesell- schaft am Mittwoch, deu 12. De- zember dvieses Jehres, Mittags 12 Uer, im Domhotel zu Cöin mit folgender Tagesorduung :

1) Ermächtigung der Verwaltung zux Schüeßung eines Vertrags iweds Herbetfübhrurg einer Interessen- gemeinschaft mit einer anderen Spreng- itoffg?sellschast.

2) Beschlußfassuna über Aenderung der 88S 19 und 30 ber Eesellschafts- satßzungen.

Na § 21 unserer Satzungen find die Aktien zwecks Teilnahme an der General- versammlung bei

1) einem deutsches Notax, oder

2) der Nordvdeuischen Vank in Ham- burg oder

3) der Deutsch:n Vank, Filiale Düffielvorf oder

4) dem Bankhaus §. Küster, Ullrich «e Co., Gladbiect iu Westfalen,

[46737] Excelfior-Fahrrad-Werke Gebr. Conrad & Paß A.-G.

Die Au?2gabe neuer Gewinunantei:- scheinbogeu erfolgt vou jetzt ab geen EinreiGung der Erneuerungs){eine

bei unserer Sesellsczafiskasje in

Braudenburg a. Ÿ.- bet dem Branveuburger Vankverrin

e. G. ur. b. H., Braudenburg o. §., bei der Dereëduer Bag? in Vexlin, BVeandenbvurg a. H.,im November 1917.

Exzcelfior-Fahrrad-Wrrke Gebr. Conxad &@ Pag A.-D. #. Pat.

[46737]

Das Bermö zen der Aktiengesell\Gaft in Firma Internationale Baugesellschait zu Frankfurt am Maín ist als Garzes unter Aus\ch!ußfi der Liquidation auf dle Philipp Holzmann Aktiengeselishaft zu Frankfurt am Main übergegangen. Wir fordern die Gläubiger der Jüteruationalen Vau- gesellschaft zur 2nmeldung ihrer Forde- rungen auf.

g ARTGN a. M., den 19, Novewber

: ‘Philipp Holzmann Aktiengesellschaft.

Niese. Koelle.

[46839] Uhrenfabrik Villingen A.-G. in Liquidation, Villingen.

Di- Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu einer auszerordeutlien Ge- nevralversammiienig auf Dienstag, den 11. Dezember A987, Vormittags 112 Uhx, im Hotel Blume, - Post, in Billingen, ergebenft eingeladen.

Zur Beschlußfassung gelaugt folgende Tages8ordvuuug t

1) Auflösung der Sesellschaft.

9) Veräußerung des Fabrikanwesens.

Áftionäre, welche in der Versammlung ihr Stimmre{t avsüben wollen, haben ihre Aktien. spätesteus 3 Tage vor der Generalversammlung bei dem Vor stand der BVesellschast oder bei der Rheinischen Creditbauk Agentur Villingen oder bei einem Notar zur Teilnahme anzumelden.

Maugnheint, den 20. November 1917.

Der V des Auffihtêrats : anzer.

zum Deul

M2 BEB

A tinterfuchungs\aen. : 9. lnfgebote, Berlust- und Fundsagen, Zusteilungen u. deraë. 3, Nertäufe, VerpaHtungen, Verdingungen 2c.

, Verlosung 2c. von Wertpcpieren.

, Kommanditgesecllschaftea auf Aktien u. Nttengeselischafien.

Öffentlicher Anzeiger. |

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 Vf.

| Zweite Yeilage chen Neichsanzeiger und Königlih Breuß

25 November

——— -———

Berlin, Freitag, den

5) KFommanditgeselshaften auf Bitien

Aktiva. Wisan#z aut 34. August L947.

N : M d Gruzndstüdfonto . « « « 20 000|—}| Attieakapitalko::t3

————

Sebäudekonto . . « « « «¿4 910000|—! Amortisationsanleihekontso . 39 090 | Reservefon!t 8kon!o .,. Erxtrarefervefondzkouto . . Nüuflagen“outo

Anulagekonio S Korte fúr rersdtedene Ein- Utt a o o K-esseb. stnd

E 403111 Kreditorenkonto .

Cffeftenbestar.d . E O 903|— Wein ad

Wech!elbestand / 1341/65. Oebitorcuifonto « «- 321 781/98! U S Sw

jr 874 52004:

ebet, MVemintn- und Verlustkonto om Z1. Buguít 1917.

M | «A!

Muate-tal‘enverb:auŸ 16 937/79!

eur veriiherung, Löhn-, |

Stzuern, Diverse . 86 677/754 MNebenprodukten . Repacaturenkorito A 7 394/12] Zinsenkonto

Diverse BbsYhreidungen , .

Nie 57 422 04

Hilde8keim, dn 31. A1gust 1917.

Scewirnvottrag aus 1916 , Gevinn aus Malz und

49099 —|| Mirtefonto

Pasffina.

eb | 500 009 210 000 50 090 15 000/— 42 009 98!

L OE E

|

874 52004

fêredit.

A |4 3 794 80 /

197 055 36 4 311/54

3 270¡— ! i

S

28 431/70

F. W, Olto, Malzfabrik Hildesheim, Aklien-Gesellschaft.

asenau.

___ Vorttebende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehuung haben wir in allen Te'len einer e ngehenten Prüfung unterzozen und in Ueberetuitimmung m't den von uns nah den Belegen geprüften, ordnung8mäß!g ge{ühtten Lüch:2n der Vesellsyajst

befunden. Dildeshtira. den 25. Oktober 1917.

HSaunoversche Ne vifious- Und O m. b, §. u h.

Rieger. De. H

Vilanz Þer 30.

[2

tb Gruv dsiücde Werkeug u1d Geräte Kossenbestand und Bark zutka Rebe and s «ee o a e Hypotheken a. etgene, ol Sicherheit gegebene im Besiy b: fiadlihe . . -- Z11g2na

HAh1ava 55 09),

-

65 000

WVorausbejzahlte Versi@erungen

Oudiokento. .

Boitr=g ver 1. Juki 1916 Verluft per 30. Juni 1917

Theater-

| uud Sana!lbau- Franke. Gewimt» 1128 Vorlieftfknanuto per TO. Auni ADAT.

ijen S

[Ey

Grwerbs- und WirtsGaf:sgenossenschaften. SiederlaFung 2c. von Rechtsanwälten. Unfalls und Invalibitäts- 2c. Versicherung- NBankazuswcife.

Berschiedene Bekanntmachur gea.

O OITIPD F

uni P17

Nftien®apltal Hvvotbeken .

Obligationen Dbiigatioaszinsen

8 716 4159/93

398 603/12

105 642/59

733 640 20

} I ESRS Mr EET E | E

10 068 164/26

Slfrieugefellschaft.

A

581 92701

575 01631) 2 00770

An Vo: trag ¿ GBriunmdstüZzunkosten Verwaltungs infkeosten Betriebgunfosten c Bantzinsen uad Provisi2

Theater-

94 08

24 j

ut Saalbau-Attiengesellschaft.

fran

fe.

taatsalizeiger

KPAF

Kautionbkreditoren Traositorishe B°träge . 550 000

S

Per Erundfiükseinrahnen „ooooo Ne'riebäeinncheh=e «ooo

NBortrag ver 1. Jult 1916 . , 581 927,01

Verlust per 30. Junt 1917 151 713,19

—s

Vasfiva.

“#“ 4

2 000 000|— 5 150 060 972 000/— 8 50 1814 037/79 122 218,22

1 598,20

10 063 164/26

Kredit.

[A

408 981/12

332 590-92 |

33 649.20

| 1473 21524

Tagte an Haus8miete für die Zeit vom : - 2 1. Januar 1915 bis 1. Februar 1916 an Le Nr. 2 110 111 458 523 à Wertangabe gewünscht wird. oder i N S eingGereagen und sontigen | “ai, 1 Nr. 2 226 559 597 598 al Sollte eine Zinsscheinanweisung ab-| 9) dem A. Schaaffhaufeu’sheu BVank-| Axtien-Gesellschaft iu Hamburg. [46553] 4d aut erteiliem Kontoauszug den’! ¿09 e. handen gekommen fein, so ist alsbald der vereiu in Berlin oder Cöln oder | Geueralversammluvg der Aktionäre Atige a G ran On M E Aus vorjähriger Auslosung is uoch | unterzeichneten Stelle die betreffende 6) o rection E Se omtD am Freitag, den 14. Degember d R:

eie Bre Bete que | TRERRODY: Suloversreibung -dortleen, woran! | 7) Be Ge pehGtane biezfetbn (2 Hens Dee Wes Eta Ouverttanfogen «f 2229860) tlentapttalton g | Dao va Es de el La fas | d DLO, 190 J 1, pol 1018, ds mif gm neuen He gouen dr: | gz irx Hs gu 8 Degembe diefes | Begue Weis, Ge Lite M Gta | Bona füx hovotdeliie Me D

E ; E es Stüd kann jederzeit bei der Spor- ! sehen, zurudgegever e . i L L Are Mh E anlage 1 é 69 296/724 leihe L... E _Vtnva.

T s Geilidier L andlien Ver: O ilen in A q Bs fler Qa de S N a 1917. 1) Vorlage B ° GesGägberi Gts des MWefserw.rf8a:lage 196 763 14 arts für hypothekarish2 An- Cm E E T IE ECEE I E T atte S E di 5 3ftrei eren (Ftitalen zur Sinlo]ung borgeleg , . z S A ¿f Ï / | ebe I : A t Æ [2 L Bivdfammer des Kaiserliches Land, | vetden. Staatsschuldenverwaltung Sprenglosssabriken Hoppecze C P M Bankguthaben „„.] 45-780,43] Reservefondskonto A a ee gerichts in Straßburg auf den 7, Januar Melmenßoril, den 1 ved 1917. i 4 Ääntien-Gesellschaft. 9) Vorlage und Genehmigung der Bilanz tot A Er eRN Sea n 673/48 “Loo Assameibuuz «220800 E918, Vormittags 97 Uhr, mit der Taf : Dex Boerstaud. und der Gewinn- und BVerlustrechnung : G E S . E) TGLOLTI3O

Aufforderung, etnen dei dem gerachten Be- Dr. Haden feld f. SSR D I I N Berkenfeld. per 1916/17 j Cffeften . 2 400/—}| Dividendenkonto . 4 970(— : N SAAUS - : ; | Vorausbezjahlt: Ver- | Rückstellungen 5 3 820 abzüglich Hypoth:fea «114 000/— itaire t Be ugetaenea Anwe, zu Mee Le Muolosuug [46927] 3) Entlastung des Vorsiands und des sicherungdp:ämte . 2362,10] Séwino- und Verlustl'onto: | |GebZudekonto. . . 62 240 20 Ae dene Dividente e p F eret S, 31 619. J 98s ; E y E 9 9/0 Abdschrcidung . » L S / Talonjteue-kbonrto .

Zum Zwecke der bfffentlichen Zustellung| HPohenzollernscher Reutenbriefe. @ H L 5 tgrat3.

wird dieser Auszug der Klage bekannt | Bei der am 5. d. Mts. stattaehabten 5 ommanditge ell- Dortmunder Actien- D Liiration der Herren Aktionäre Vortrag aus 1915/16 o is sd 0 S

gemacht. Auslosung Doe on en cher Renten- 5 Materialtenfonto Pelet leeelialägetanlo nzablingen „oooooo

Sixafß burg, den 15. November 1917, | briefe behufs Zahlung zum P. April asten auf Aktien U Brauerei, Dortmund. Aktienbuch bei der Gesellschaft ge- __|| Reingewinn 1916/17 1 262,78 3 866-39 | Fakrikationskcno (fertige Protukte und GerichtsfWretbez et 1918 sind folgende Nummern gezogen +| Die Herren Aktioväre werden hierdurch | Hamburg, den 22. November 1917. 567 59757 : 067 597,071 angefangene I rbeiten) Ben E i S Se vin-« und Verlusikouto, Gereian pro

beim Kaiserl. Landgert&t. worden : Nkti | [lj Î zur diesjährigen ordentlicheu General- uclerhbaudelsuuion Lütti Masczinen, Utenfi ien und Werkzeuge . «j 338 981,30 i [46775] Oeffeucliche Zustellung. Buchst. A zu 500 Fl. = 857414 A. enge c d én, versammluug auf Mirctwoch, ven Stieg Goielscdast, E im Juli 1917. 10% Abschreibung «e + ] E 1916/17 L e Die Firma Ch. Strobl, Weingroß- L q 0G E up en (020120) 49. Dezember 1917, Nachmittags | Dex Vorsiand. Der Aufsichtsrat. Dex AussiGiErat Der Voriiaud orihreib S Bo or

banblling, Pffené SinvelalcialBat fn Nr. 5 66 240 269 532 538 546 631 In der heutigen außerordentlihen Ge- 4; ußer, im Geschäftshause, Rheinische- | n. Libert, Vorfi at N Vof, Getson. Fohs Biandt Cxtraabsireibung wegen Munitions- | durch d'e Gezeratversammlurg: Wangen i. Els, Prozeßbevollmächtigter : E E S0 2 E E h nerasversammlung {s Herr Direktor Fr, | iraße 73, E eve A eiter WiileaA j A0 | A A A R Î : arfertigung . |_100 099 Canligne n E ugo i 10 Jtcchtsanwalt Fusthzrat * “bter [ 1688 1723 1919 2175 2391 2409 290 j Bartling, Ahlen, infolge seines Gintrii ageborduung 2 rawtsurter en-Sraueret. (45931] | » (E37 ée | c donto für elekiris@&e Beleußtun : () emuneration an Beamte, A IEL folger des verstorbenen Kaufmanns Jakob | 2201 3308 3593 3688 3706 3718 3737| dem Auffichtêrate ausgeschieden. sichtsrats. werden bierdur zur diesjährigen ordent- Aktiva, Vilavz am 31. Angust 1917, Vas, 1 Gespaunköai 3060,— Taiorstcuerrridlage «6000, i a C ENRS, E Ñ 3883 4010 4043 4076 4101 4230 4249} An Stelle des verstorbenen Herrn | 2) Bericht der Rechnungsprüfer, lichen Gexeralversammlung auf Sonnu- E z i | Wespanntoaio s e 6 ae (00 Erueuerungötonts « 10 000,—

Voistebènde Bilanz nebt Gewinn- und Verlustrechnung heben wir geprüft und mit den ordnungegemäß geführien Geschäfiübichern der Gesellschaft übereinstimmend gesunden, Weelin, im November 1917. : Breußische Treubaud 1nd Nevificus Atti2c-Seoseüschaft.

46844] Bu@erhandelsöunion ae [ Malmety - Werte A. G. in Malmedy.

_ Vilauz ber 31. Müärz 917 ne 2a! B ups R

Vilanz amn b. Juli L917.

Gti Aae E E T T ——————

Afitenfivitalfento o Neservefondvêkento „e - . 5 Kautionskento_ 5, Beamteaunfterstütungsfondskonto Spezialreservefonvskonto . . »

Kässenve\tand und

1 253 490/22 125 369/10

411 058,02

| F | |

b

Emil Wilhelm, früßer in Straßburg, 496 . R 6 R L e «t e M db S 5 V e E . Si . . 2 000 . i F 4286 4308 4399 4406 4457 4528 4560 | œ, C. H. Sg&lingmann, Bremen, isf Herr | 9) Enilastungserteilung und Genebmi- | abend, den 15, Dezember 1917, Immobilien 1 450 000|—{}) Akitenkapltal E E SSTAORD E E O : L cl / WLPereloi eo 6 E

nämli 1) Paul Emil Wilhelm, | (554 1821 48265 47 207 4995 j ] i

9) u Ernit s ) “14624 4671 4685 4721 4801 4887 4992 | Rehttanwalt Haverkamp, Ahlen, i gung der Jahresrechaung, Gewinn- | Nam. 5 Uhr, im Gasthaufe „Prins Mas 5) 090|—-}} Obligation2anle : 68 000 95 ; 1 9 04; f ¡7 983

) Iultus Ernst Wilßelm, 3) Vugust D mp, Ahlen, in den R eiUitdna: ' vón Preutlen! di ecselbst eingeladen. Me i L E N ae s 5 E 25 9% Abschreibung « « - o 10 9— E Borirog auf neue Rechnung 67 983 88 S | J 0:20. @ . V 1 N N 35 E o. . . | L 411 058,02

; » 95 G 5069 5071 5087 5101 5134 5144 x : Renatus Wilhelm, 4) Alwin Wilhelar | 2001 5069 5071 2087 2101 D 2e | Aufsichisrat gewählt worden. r Und 5) Helene Wilbelm, alle z. 2. 9189 9242 9262 9296 9376 9400 9499 ' a ur att 4) Wahl zun Auffichtsrat. Tagesorduue r a : G00! —H Predtto:; E S 142 303/14 | Kassakonto „o : S M E n L 5488 5493 5511 5649 5681 5682 5741 Westf. Ztanz- & Emaillirwerke 5) Wahl von drei Rechnungsprüfern. 1) Der Geschäftsbezih: des Vo! stands, E D : R dvefanes E 145 197|81 [Effektenkonto „.«+ «. 602921 |— Aufenthaltsort, unter der Behauvtun 5885 6124 6144 6194 6243 6331 6338 A-G. vorm. I. & Ÿ. Kerkmgnn. | 6) Grböhung des Srundkapitals dur die Vorlegung der Bilanz und Ge- Mobiliar 1/—-!| Relegsreservefouds 15 000|— | Py'o!belinkonto ooooo | 15 000| daß für im Jahre 1914 gelicferte Wares { 0222 6460 6477 6531 6557 6596 6645 Der Vorstaxd. Ausgabe von 250 auf den Inbaber winn- uud Verlustre{nung, der Be- Flas Henbterge[ch3ft Pes *] 4138500 Biameerverfiderurg8fonto «6 111994 und Wethselünkosten insgesamt 4 233,30 | 6020 6659 6678 6760 6790 6816 6980 Bartliag. Kerkmann. lautender, vom 1. Oktober 1917 an rit des Aussichtarats und des Ne- Wboratarium 1'—-|| Kciegsgewwnsteuer . ; 8 000|— | Konto sü: Pa‘erte__ E O a gesHuldet scien, mit dem Antrage, die R os ¿128 es E H A [16799] ; f ; dividendenberechtigter Aktien von je visors. id VersiGerungen 1 391 61] Suhryarkerneuerung 31 246/22 | Debitorea ebosch?ießlih Bar k:erguthaden | [1 769 857/28 2 Beklagten samtverbindli® zu verurteilen, Da 5102 7499 7483 7595 7610 n Wir maten biermit bekannk, daß der 2 S0 000, du mar Et leA 2) Sten Dar E i fagfigs Stetern f 1 680,— Talensteuer O : N = | [4167 147/34 4 167 147'84 an die Klägerin (6 233,30 nebst 49/0 | 7646 7665 7709 7810 7830 7857 7866| Aussihtöratövorsipende Herr Sally Haas e N Le M s Kassatestand 281086] Dividenze «7 “T Debet. Vetviur- und Verluftlouto, Kredit. Zin!en seit 1 August 1914 ju bezahlen, PRRGÊ 7RI9 72977 70H S 2 aus Marnhetm aus dem Auffichtsrat nehmer dicser Aktien 1000 Aktien der eixtnnverteilung und die Ent af g Weitoapiere 102 8460 Gewinn- und Vexlustreäh- S Sre. MRY V M m 7 T P E E E T Ta denselben die Kosten des Nechtastrei 7869 7872 7877 7950 7963 8014 8015} unserer Gesells Tetemonia - Brauerei, F. Lehmkubl des Vorstands und des Auffichterats. Debitor 1164 09462 nunp, Bortrag o A] [h dên : i streits zur | 0959 8094 8198 8244 8252 8259 8994 | unerer Weie iMaft au3geschieten tit. Aktiengesell Saft Dortmund, als | 3) Die Wahl Aufsichterat und Zentoren G 2 np, Bortirag | M N E 0: s für n 8357 8381 8396 8402 8414 8460 8465 I a. M., den 16, November Bexglitung éingebiädt erbt ollen, die Wablen elnes Nev!jors und seincb E aug irecvar zu ertiaren. Zur münde 2489 S557 SGOL S610 8690 8692 8716 17. 0 J ei L uen, : webt! l er:ûte lben Verbandlung des MRechtäitreits | 2224 2001 S001 S010 SU2O aUae 010 : Die neuen Altten werden zum Kurse SteUyertreters. ; i A die B bar A E S6 e A8 8879 8915 8963 Mashinen- Und Werkzeug 7) A A8 au geaen bt j 4) L ung as E ias i ice Autsgericht Straßb uu h 9029 9096 90009. : | Srmächtigung des Aufsichtsrats, na Zur Teilnahme an der Seneralverjamm- Mas E 1A U L Buchst. ï3 zu 100 Fl.=A71,/(643 9, Akt.-Gesellschaft. brd tbe Kapitalserhöbung a tuna find Aktionäre berechtigt, welche etk- Vorntittags 9 Uhr, Saal 45, geladen. | n, 201 242 Dee Vorstaud. 8 3 des Gesellschaftsvertrags ent- | weder bis zum festgesehteu Beginn der @traßburg, den 19. November 1917. | - tr. 301 343 349 407 497 603 609 Mann. sprechend zu ändern. Geueralversemmluug ihre Aktien bet Abs Der Gerichtsschreiber M 8 8 i E Ls 0 s 8 [46845] 0 Ñ Is d in General» ver Pi Aluetegs baten T Whne Fim Kaiserl. Amtsgeridit. 364 669 672 676 736 775 789 858 85 p , é : erjammlung find 1? pätestens zum | die gesehene Hinterlegung bei cue S DSSBAlA A s S d 866 884 939 966 1016 1106. Griebel sche Brauerei [468 Dezember 1917, Bbenbs 6 Uhr, | öffentlichen Behörde oder bei elnen Felgdunterslügung „+24 20800 O) Seen Ne DUUS Past Buchst. © zu 22 s 42 86 „1. Aktiengeselswant zu Cisfeld i.Th. P ER esch i S4 A Etn Botar er A ace Steuern O E D 114139 R, E e Ha Me Dot, Angele C A =S Sa. iz in der 3. Betlage diese! ' érselren versehene Hinterlegung8besei- conto - Gesellschaft, wien E a SENS S AAR Gebäudefenlo A s E in Magdeburg - Buckau, Prozeßbevoll-| Nr. 6 40 154 167 337 347 330 447 | yom 19. oven Lu S A nigung MIS Fraukfart-Oder, dur@ Einreichung ciner fuhrpa:knkoften tatut O E , Majchireu, Utensilien und Werkzeuge . 138 8%8,30 mäGtigier: Rechtéanwalt b. Dyrmont in | 451 490 607 637 664 714 744 875 984 haltene Einladung ur Senevralver-| der Direction der Discouto-Gesel- | Bescheinigung dieser Stellen üder die O E 91 06916 Konto jür cjekliri\che Beleuchtung « « 1221,90 | Wilkozmierz, Kownoerstraße 32, klagt gegen | 98% 1050 1061 1075 1181 1247 1251| fammlung auf ven 7. Deg. wird hter- \ckGaft in Verliu oder Niederlegung nachgewiesen haben. Ueber lenkte geshäftsunkosten 4 299 (9 ¿ Eésvaunt tos 1015,— | 17601175 Gh. A. Krikun und B. H. Orwin, in | 1253 1259 1261 1329. 4 M f der Deutscheu Nationalbank in D t 9 der Attien Nteteousfälle und Verluste | r 7 E ch0 NBillkomterz, Rußilard, wobnh f Dte vorbezeibneten Rentenbri durch dahin abgeändert, doß diese Seu.- er Deutscheu Nationalbank in Dort- | die gesh-hene Niederlegung x infolge des Kei 1205722 Nettogewl!nn laut Vilanz oooooooooo e 411035802 T bannten M utenthalts, h aft, wie M ‘Snbabetni P 4 A e L Vers. nicht an diesem Tage, sondern mand oder ; oder der Bescheinigung {ft deu Aktionären R cteges 80A | Os Men S Í 75 O N R e L E April 1918 | am 12S, Dezember, Nachm. 5 Uhr, | d‘ Dortmunder Bauk-Vereins in | eine Bescheinigung zu erteilen, welch? a S eie gen S a4 | 1018 566/32 S 018 566,32 O O A Cte L L e ate LeUIA Poa Vat ge: U R v Ba uad Ünel Pnlektarte 1 de M R M real Alwasfer, ben 1, 9m 1917 Bertrage (. Dltober 1912 von der | den Kapitalb elben von dem ge» : er Haupt- und Ztwweigaustolte dient. î inigun e 3a 32 6340/48 Jus DAU L Y AGA "J M24 ¡i u 4: : j ; Kiägerin etne Patent-Heißdampfho@druck- | nanuteu Tage ab gegen Quittung und S Pee e A I E ppe p vat Pg E e Si SiE hes ? füonär ju Der Aufi E Der Vorstauv. „Carlshütte“ Atien-Gesellshast iür Eisengießerei und Musthinenbau, Tofomile, Modell P. H. VI, gekauft und | Nüdgabe der Rentenbriefe bet der [46728 / der Neichsbauk oder eines Notars | stehen, anzugeben. Cin Aktionär darf nur Cont A U livanver Ernft Saalfeld. L / S E ea f BVorsigend Ba ; x E Egmont von Tie -Reußendorf, Borigender. widtal. Vorslehende Bilcnz sowie das Gewknn- und Verlustlonto haßen wir gepcüst und mit den ordnung8mäßig geführten

gellefe:t erhalten haben, und zwar für den | hiefigen Königlichen Negiecungs8- ] bei der Gesellschaftskasse in - | big 50 el U n ihm vertretene L ; N äßig geführten Kaufpreis von 6300 Rubel, worauf die | Hauptkasse oder bei der Königlichen cyold & Aulhorn mund zu Diterteata, H Mart Sitmaen: O t S Büchern, etedotsze Konti eme I a aefüh Beklagten „noch „1916,60 Rubel sowte | Rentenbankkafse für die Provinz lktien esells dh ft Es wird darauf hingewtesen, daß nah | Die vom Aufsichtsrate geprüfte Bilanz ; Gsfeu-R en ae Otis G 17 i Büchern übereinfttuunend gefunden. 142,15 Nubel für geleisiete Montage- | Brandenburg in „Berlin oder bet her 4 1Aafi. 8 30 der Satzung die Generalyer\/amm- | nebst Gewinn- und Nerlustkonto sowie der B-Ruhx, den 16. R Hilp ért Altwasser, den 27. September 1917. : arbeiten \chulden, mit dem Antrage, die | Königlichen Seehandlung (Preußi-} Wir machen hierdurch bekannt, daß Herr | lung über voritehende Punkte der Tages- | Geschäftäber|ht liegen von heute ab zur In d igen G Ive fu wurde die Divitende für das Gesäfte- v. Groneseld. Ernst Robigek. In der heutigen Generalversammlung Die in der heutigen Generalversammlung für das Geshäftgjahr 1916/17 feitgeseßte Divivzude von 10 0% = 100 M6

Beklagten kostenpflichiia zu veruxrtellen, | sen Sigatsbauk) daselbst in Empfang | Ingenteur Hugo Zeglinsky, Dresden, durch | ordnung bes{ließt ohne Rücksiht auf die | Einsicht der Herren Aktionäre in unserem abr 1916 f: 5 endense!n Nr. 11 | L ihr 1916/17 auf 5 0/6 feitgesept, Dieselbe ist gegen den Divitenden|# pro Aktie gelangt an nnserer Kasse und dur Herrn G. v. Wachaly’s Sutel in Breslau sowie durh die Berliner

an Klägerin 2059,75 Rubel nebst 6%! zu nehmen. Mit dem 1. April 1918 | Tod ans dem Nufsichi8xat unserer Ge- | Zahl der vertretenen Aktien. Kontor aus. 7 von heute ab 50 Doxtmund, den 19. November 1917. Fravkfurt-Oder, den 22. Novbr. 1911. in Se, L N bei dem Bankhause Baß & Herz- Haudels8-GeseUschast in Berlin gegen Einlieferung der Divitendenscheine Nelhe 111 Nr. 3 vom 22, d, Mis. ab zur Der Aufstchtsrat. Ver Vorsitzende des Auffichtsrats in Effen-R Sei bec Divection der Discouto-Sesellschast Filiale Autzahlung. : j Dr. jur. Theodor Maurit, dor Frankfurtoæ Alktica - Brauerei? eu-Ruhßr be i .. Vléivassee, Len 20, November 1917. Borsipender. 2, Simon, Stadtrat. Frantfict 4 M., 19, November 1917. 8 1Carléhütte“, Actien-Gesellschast für Eistugiefecrei und Maschineubau, a: Wies 1 Der Auffichisvat. Der Unfsichté Der Vorstaud.

israt. Conr, Bindin g, Vocsizender, Egmont von Tielsh-Reußendorf, Vorsigenden Schwidtal,

S0. G D

ama = 5 000'— 1915/16 - 19 545,44 An Véerdz2- und Seschiurunierhallungekonto. . i 15 467/09 j} Per Vortrag aus S E / 97 816/89 52 904 27 Gewinm 1916/17 130 128,45] 149 683 89 Unfoftenkento .- E S j 135 898,76 ¿2 Biteobcgeoilin o 960 74943 2 E S T7 Alter5- und Invaliditätsv21sicherungtkonto . ; 6299/43 : E!ettri e Belruchtungsbotrientfonto «eee 928 601/26 Stegintenur: terstügungsfonb8tonto E 1 200/-— Geßalilonto N d 1s S e E LSEDONZO Konio für Bau und Reparaturen , E 13 37397 Beamt!1enverscher ungékonto « . « . - Caie 9 386/76 Hyrothekeuzinseotonto . ao R 4 402/48 Kriogsunterstüzungtkonto . .. « «- e 29 963/40 AbsHrelbungeu: M auf Hausgrandstüdfskonto «9304,99

2975 605156 2975 681/96 Veiwinn- uud Verlustrechnung am 31. Augrst A917. Daten.

s m TTTBWEN. A A AZTTETE E E,

M 1 M Peldaan für Mèalz, | Pprtras fe e ge. 19 545/14 er, Pet, Kohlea „| 268 609,10}] Ginnehme für Bier, Lreoer, Z Ÿ E 82 057/40} Hefe, Eis und Zinten . | 913 095 04

Zinsen von: a. 1000 Mubel feit dem | hört die weitere Verzinsung der ausgelosten | sellschaft ausgesckieden ist.

1. Oftober 1914, þ, 916,60 Rubel sett | Nentenbriefe auf, und es müssen mit den- Drr &don, am 20. Nov2uber 1917. dem 1. Ayril 1915 und c. 143,15 Rubel | selben die nicht mehr fällig werdenden Dex Vorftaud.

feit dem 1. April 1914 zu zahlen oder die | Zinsscheine Reihe 8 Nr. 3 bis 16 nebst Bruno Schmiedel