1917 / 279 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[19062] Veiriffi Ausküudigung der aus&- gelofstes Auleihes@etine des Kreises Grof: Wartenberg.

Bet der heute gemäß den Bestimmungen der AllerböbHsten Privilegiis vom 14. No- pember 1881 und 22. September 1886 stattgefundenen Ausloofung der zum 2. Ja- nuar 1918 einzulösenden Geoß Warten- berger Kreisanleihejheiue EL. uxzd Vä. RuS8gabe find im Beisein etnes Notars na&stehende Nummern im Werte von zusammen 11 700 é gezogen wordep, und zwar :

a. Von den am 3l. Dezember 1881 agug- gefertigten Kreisanleilhescheinen : ny. AuEgabso.

Buchstabe 4 Nr. 92 13 73 u. 3 über je 1000 (4, 4 Stük = 4000 M.

Vudchstabe 8 Nr. 101 151 u. 139 über je 509 # = 1500 #.

Buchstabe C Nr. 258 über 290 = 200 M.

b. von den am 30. Auni 1888 au9s gefertigten Kreisanleihescheinen: En. AnSqabe.

Buchstabe A Nr. 70 146 64 u. 112 über je 1000 M = 4000 M,

Buchstabe B Nr. 249 177 192 181 über je 500 # = 2000 #.

Indem vorstehend bezeichnete 34 9/6 An- leihesheine zum 2. Januar 1918 hier- mit g-kündigt werden, werden die In- haber derselben azfaefordert, den Nernn- wert gegen Zurüdllieferung der Anleibe- scheine, di? letzteren in kursfähigem Zu- stande, nebst Zinsscheiranweisung und den dazu gebörigen Zinsscheinen, und zwar von der 11. Auzgabe die Zinsscheine VIIT. Neiße Nr. 10 und folgende nebst Ztinsscbeinanweisung, von der 111. Aus- gabe die Z!ns{:ine VI. Reihe Nr. 10 und folgende nebst Zinssheinanwetsung, vom.D. Jauuar 198 ab mit Au9- nahme der Sonn- und Festtage bei der Kreisfommunalkasse hierselbst in Empfang zu nehmen.

Vom 1. Januar 1918 ab findet etne weitere Verzinsung der hiermit gekündigten KreisanlethesGeine niGt mehr statt. Der Wort der etwa nicht zurü>gegeberen Zins- scheine wird bet der Autzahlung vom Nennwert tn Abzug gebraht werden.

_ Groß Wartenberg, den 13. Junt 1917. Der Vorsiteeude des Kreisaus\<husses.

9) Kommanditgesell- shasten auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Verluft von Wertpapieren befin- den sih ausschließlih in Unter- abteilung 2,

m E 5

[45964] Park- uud Bürgerbräu Aktiengeselïschaft.

Hiermit erlauben wir uns, die Herren Aktionäre zu der am Dienstag, deu 18. Dezember 1917, Vormittags 127 Uher, zu Ludwigshafen tm Sitzungs3- fanle ber ‘Pfälzischen Bank statifindenden 30. ordeutlicvea Generalversamui- lung bhôfl. einzuladen.

Tagesorvnuna!?

1) Vorlage des Geschäftsberihts3 de3 Borstands3 nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung sowie des Be- ris des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinns.

3) Erteilung der Entlastung für den Borstand und den Aufsichtsrat.

Die Aktiea fiad zu biesem Zwe>ke bis längstens 14. Dezember 3. €- bei den Nasseu unserer Gesells<haft in Pir- maseus oder Zweibrücewæ,

oder bei Herrn A. Merzbach, Franuk- furt a. M., oder

bei Herrn Emauuel Schwarz{child, Frankfurt a. M., over

bei der Pfälzischen Vank zu Lud- wigshafen a. Rh. und deren sänt- lichen Niederlassuagen

gegen Legeshein zu binterlegen, wogegen die Eintritt9tkarten verabfolat werden.

Zweibrücken, den 14. November 1917.

[47004] Die Herren Aktionäre der

Adler-PBrauerei Actien-Gesell- schast zu Greven i/Westf.

werben btecdur< zu bder am 14. De- ember 1917, Nachmiitags 4; Uhr,

m Sesc;äftélokale in Greven statt- findenden diet jährigea ovbevilihen Ges veralversammiung unter Hinweis auf 8 12 der Statuten eingeladen.

Tagesordnung:

1) Entgegennahme der Bertbte des Vor- ilands und Aufsichtsrats über bas ab- gelaufene Geschäftsjahr fowle Vor- lage der Vilanz und dr Géwinn- y-rtcilung8vorsGlâge.

2) Erteiluna der Gnilafturg an Vorstand

,_ und Aufsichtsrat. :

3) Festsezung der Zahl der Mitglieder “des Aussitsrats und Neuwahl von D N 4) Beschlußfassung über L'quidation der

Gejellschaft und

des Liquidators. Greven i. W., den 22. November 1917.

_ Der Vorstand. Dugo Schründer,

eventl. Bestellung

[47027]

Vürgerlihes Vraußaus Jugolstadt. Wir beehren uns hierdur<, die Herren Aktionä'e unserer Gesellichaft zuy der am 1D. Dezember 1917, Vorwittags 10 Uhr, in einem Nebenzimmer der Gafiwirtsÿhaft zurn Kolosseum, Hs. Nr. 9 an derx Donaustraße dabter, ttattfindenden 35. ordeutlicheu GBenexalveesamms- luzg ergebenft einzuladen.

Tagesorduung!

1) Vorlage des Jahresbericzts von Vor- stand und Aufsitsrat, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung.

2) Entlastung des Vorstands und des Avssichtsrais. S

3) Verwendung dcs Uebershufsses.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, die ihre Aftien spätestens am dritten Tage vor der Versammlung bei dem Vorstazde der Geselischaft, bet der Vayerischzen Veecinsbauk in Müußea, bei der Vaak füer Haudel uad Industrie Filiale München in Müuchen oder dei der Vayerts<en Verxcinsvauk Filiale Augsburg in Augsbur«a angemeld:.t uud bis zum gleicden Tage bei einer der vorgenannten Anmeldestellen die gemeldeten Aklien oder die Bescheinigung über deren Hinterlegung vorgelegt baben.

Zur Entgeaennahme von Hinter- legungen und Ausstellung von Bescheint- gungen hierüber find zuständia der Vor- staud der Vesellschast, Notare, die Kgl. Vayer. Vank, Vktieubauken und deren Zweigstellen. s

äede Aktie zu é 500,— gewöhrt etne, jede ju M 1000,— zwei Stimmen.

“S xgolftadt, den 22. November 1917.

Der Auffic{t9rat. Braeutigam, Vorsitzender.

[47028] Bürgerliches Brauhaus Jugolftadt.

Bei der am 2. November 1917 durch den Kg!. Notar Franz Kohlhaas in Ingol- stadt vorgenommenen 14. Verlosung unserer mit LO3 %/ rü@zablbaren Shuld- vers<hreibuugen wurden folgende Stüde gezogen, und j¡war:

1) Ausgabe vom Jahre 1899.

Lit. A Nr. 120 139 162 172 176 und 177 zu 4 10900,— und

Lit. B Nr. 16 34 107 136 142 177 184 und 194 zu 6 500,—, ferner

2) Ausaabe vour Jahre 1901.

Lit. A Nr. 17 25 26 27 67 192 202 219 zu #& 1000,— und Lit. W Nr. 8 11 53 und 114 zu 4 500,—. i Ferner wurden am aleihen Tage in ter stattgefundenen 3. Verlosung unserer mit 103% rüdiahlbaren Schuldver- \<reibungen vom Jahre 1905 folgende Stücke gezogen:

Sir. 120 230 349 374 und 535 zu é 1000,—.

Dte verlosten Stücke gelang-n ab L. Mai A918 bei der Vaycecischen Vereinsbauk in München, hei der Bank für Handel uud Judustrie Filiale Müincbenu in Müuchen, bei der Vayeri- sceu Vercinsbank Filiale Augsburg in Augsburg und au unsexrcr Kafse zur Cinidösung.

Jugolstadt, den 22. November 1917.

Die Direktion.

[47033] | Zrüggener Aktien-Gesellschaft

füx Thonwaaren-Industrie.

Die Aktionäre unserer EeseP schaft werden hiermit zur ordentlichen Daupt- versammluug auf Dounersêtag, deu 20, Dezember 1927, Na<i@mittags 47 Uher, im Geshäfisraume des Barmer Bankvereins, M.-Sladbah, Köntgsstraße Nr. 4, ergebenst eingeladen.

: Dagesorduuug t

1) Vorlage der JIohresre<hnung und Bericht des Aufsichtsrats und des

_ Vorstands.

2) Genehmigung der FJahresre<nung nebst Gewinn- und Verlustrehnung und Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

3) Wahl zur Ergänzung des Auf- fichtêrats.

4) Wabl von Re<nungsprüfern für 1917/18. ; :

9) Vezrschicdenes.

Die Etnlaßkarten werden vom fieb- zehnten bis zum dbvritten Tage vor der Hauptversammluug beim Varmer Vaukvecein, Dinsberg, Fischer «& So. in M.-Gladbach uxd in unserem Ges@zästshüro in Brüggen ausgegeben. Die Aktien find bet der E zu binterlegen, oder die anderweitta erfolgte Hinterlegung der Aktien gemäß $ 25 unserer Saßungen nachzuweisen, Die hinterlegten Aktien werden nach der Haupt- versammlurg gegen NRülgabe des Ver- wahrungssheins wieder ausgehändigt.

Vrüggen-Nheinland, den 23. Ne- vember 1917.

Der Vorx ftaud. Hofsmacher.

[47030] Brauerei Geismann Aftiengesells<haft, Fürth.

Die Herren Aktionäre werden btermit zu der am 14, Dezemvee 1917, VozmittagE® LA Uhr, im Anwesen der Braueret, Bäumenstraße 18, stattfindenbeu XVE. ordeutlichen Geaecralversamm- luna mit deim Bemerken eingeladen, daß die Anmeldungen zur Teilnahme an der- selben im Sinne der Bestimmungen des

$ 18 des Gesellschaftsstatuts, 7 und zwar

bis8 längstens 10, Dezember 1917,

Abezdöò 6 Uher, auf urseccim Vüro

dahier zu erfolgen baben. Tagezorduung:

1) Vorlage des Geschäftsberichts des Vorstants nebst Gewinn- und Verlust- re<nung und Bilanz \ow!e des Prü- fung6beri<18 des Auffichtsrats.

2) Beschlußfaffung über die Bilanz und Gewinnverteilung.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Antraa auf Abänderung des $ 17 des Gesellschaftsvertrages, Erhöhung des Mindesibezuges des Aufsichisrats be- treffend.

5) Aufsichtsraiswahßk.

Fürts, den 22. November 1917. Brauerei Gei&mauu, Aktiengesellschaft.

Der Vorftand. A. Krau ÿ.

[46999] Fahrzeugfabrik Ansbach, Aktien-

gesellschaft, Ansbach i. Bayern. Einkadung zu einer auferordentiichen Generalversammiung für Montag, 17. Dezember 1917, Nacvmittags 2 Uher, in Nünbeig, Hotel „Württem- bergerhof“. _Tagesordunuug:

1) Erwerbung einer Fahrzeugfabrik mit Firma für die Gesellshaft und Er- béhung des Srundkapitals ($ 4 der Saßungen) um eine Million Mark dur< Ausgabe neuer Aktien unter Aus\s{luß des Bezugsrechts der Aktionäre.

2) Aenderung der Firma und des Ge- \chäftojahres ($ 1 der Saßungen).

Zur Teilnahme an der Generalversamm-

lung sind dktejenigen Akttonäre berettigt, welche ihre Aktien oder die Hinterlegungs- cheine der Neichsbank oder der Kgl. Baye- ris<en Bank oder dere:n Filialen späte- stens am dritten Werktag vor der anberaumten Generalversammlung, den Tag der Hinterleguag und den der Versammlung nit Meg Qnet, während der üblihen Ges@zästsstunden bei der Gesellschaftskasse oder hei der Kgl. Filialbauk in Ansbach oder bei dem Bankhaus E. E, Wafsermanu in Bam- berg hinterlegen und bis zum Schlusse der S eheralversämmlitna daselbst belassen. Aus den Hinterlegungisheluen müßen die Nummern der hinterlegten Scheine genau ersichtlich sein.

Ansbach, den 24. November 1917.

Der Vorstand. Deussen.

[47029] Brauerei zur Loffnung vormals Ph. I. Halt A. G. Schiltigheim (Elsaß).

34. ordeutliwe &Œeueralvezsanmm- lung am 14. Dezember 1917, Vor- mittags L107 Uhr, in Straßburg bet Herren Ch. Staebling, L. Valentin & Co.

Tageéëordauug :

I. Bericht des Vorstands und des Auf-

fihhterats.

11. Abnahme der Bilanz und Jahres- re<nung. i

IIT. Verwendung des Reingewinns.

I1V. Entlastung des Vorstands und des

6 Aufsichtsrats.

V. Wobl dreier Mitglieder des Aufsihts- rats (8 14 der Statuten).

VI. Aualojung von 70 Obligationen zu 1000 M, die am 1. Oktober 1918 zur Rücfzablung gelangen sollen.

Eintrittél'arten für diese Versammlung sind vom 27. November bis 13. De- zember gegen Hinterlegung der Aktien oder genügenden Ausweis des Alktien- besiges bet:

Herren Ch. Stachliug, L. Valeutin

«& Co. in Strafiburg,

L F Roche Sohu & Co. ta

afel,

Herren Ehinger « Co. in Basel oder an dem Gesells<aftsfitze inSehiltig- Heim zu beziehen.

Der Auffiht&rat.

[45717]

Elbschloß - Brauerei Nienstedten.

Fünfuuddreiftigste ordentliche Gene- ralverfammlung der Aktionäre am 14. Dezember 1917, Nachmittags 5 Uhr, zu Nienstebten, im NRestaurations- gebäude der Braueret.

Tagesorduung t

1) Vorlage der Jahresre&nung und des Geschäftsberichts.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, Entlastung. des Vorstands und Aufsichtsrats, wie Verteilung des Reingewinns.

3) Wablen zum Aufsichtsrat.

4) Wahl von zwei Nevisoren.

Geschäftsberit, Eintritts- und Stimm- karten find gegen Hiyterlegung der Aktien, unter Beifügung eines in duplo außtge- fertigten und unterzeichneten Nummiecn- verzeiutsses, wovon eins abgestempelt als Quittung zucü>kgegeben wird, an den Werktagen vom 5. bis US. Dezember a. Cr. vou 10 bi8 L Uh’er in Empfang zu nehmen bei dec Vereinsbank ia Hamburg und Vereiusbau? iu Dam- burg Altonaer Filiale in Ultona.

Die Eintrittskarten sind am Eingang

vorzuzetgen. Der Aufsichtsrat.

[47155] Niedershlesishe Elektricitäts- & Kleinbahn-Aktien-Gesellshaft in

Waldenburg i./Schles.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- \<2ft werden hiermit ¡u der auf Don- nerstag, den 20. Dezember 1917, Vormittags 10 Uhr, in Breslau, im Hotel Monopo!, anberaumten ordeut- lichen Generalversammluug eingeladen.

Tagesorduung:

1) Bericht des Vorstands und de3 Auf A<htörats über die Lage der Geschäfte unter Vorleaung der Bilanz und des Gewinn- und Berlusikontos für das verflossene Geschäfttjahr. Z

2) Bericht der Revisoren über die Prü- fung der Rechnungen, der Bilanz und des Gewinn- und Verlusikontos.

3) Genehmigung der Bilanz, Erteilung der Entlasiung, Beschlußfassung über die Verteilung des Geschäft8gewinns.

4) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern sowie Wahl eines oder mehrerer Revisoren. \

Der Ges<äftsberit des Vorstands mit Bilanz und Gewinn- und Verlustkorto liegen vom Montag, den 26. November d. Is., ab im Ges>äftsraum der Gesell- {aft zu Waldenburg i. Schles. zur Ein- sicht der Herren Aktionäre aus.

Die Hinterlegung der Aktien bezw. der Hinterlegunge\cheine ($ 30 des Gesell- \chaftsvertrags) kann außer :

bei der Vesellshaftskafse zu Wal- denburg i. Schlef.,

bei dem Bankhause G. v. Pachaly's Enkel, Vreslau,

bei dem Bankhause E. Seimaunr, Breslau,

bei der Vank für Handel & Jn- dustrie, Verlio,

bei dem Bankhause Abraham Sc<hle- finger, Berclin,

bei der Communalständiïcheu Bank für die Preußische Obexrlaufitz, Zweiguiederlafsuung, Waldet- burg: i. Schles,

bis einshließli<h Sonnabend, den 15. De- ¿ember d. Is., in den übli<hen Geschäfts- stunden geschehen.

Den zu hinterlegenden Aktien ist ein dopveltes Nummernverzeichnis beizufügen.

Waldeuburg i. Schles, den 23. No- vember-,1917.

i Der Ausfich‘2rat. Keindorff, Vorsitzender.

[46856]

Chemnigzer Papierfabrik zu Einsiedel bei Chemnig.

Die Herren Aktionäre werden zu der am Dogauerstag, deu 20. Dezember 1917, Nachmittags ¿4 Uhr, m Re- itaurant „Deutscher Kaiser“, Chemnitz, Theaterstraße 4, abzuhzltenden 46. ox- dentlichen Geueralversammlung ecin- geladen.

Wer in dieser Generalversammlung als Aktionär sein Stimmre<ht ausüben wtP, hat gemäß $ 12 des Statuts Vorzug aklien oder Prioritätsstammaktien bezw. Stammaktien bis spätestens Moutag, den 17, Dezember 1917 beim

Vorftaud der Gesellschaft oder bei der

Allgemeineu Deutschea Credit-Au- ftalt Filiale Chemnis in Chemuitz oder bei der

Allgemeinen Deutschen Credit-Ax- h Abteilung Dresden in Drees-

er innerhalb der übtihen Geschäftsfiunden zu hinterlegen und die darüber aus3gestellten Bescheinigungen vor Eröffaung der Ver- handlung vorzulegen. Tagesordnung :

1) Vortrag des Ges@äftsberihts und des Nechnungsabschlusses auf das Ge- \<äsisjahr vom 1. Juli 1916 bis 30. Junt 1917 und Beschlußfassung bierüber.

2) Bericht des Aufsiht3rats über die

rüfung des Nehnungsabs{lusses und Antrag auf Erteilung der Entlastung ür Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Wahl für den Aufsichtsrat. Chemuit, den 19. November 1917. Dex Auffichtsrat der Chemuitzer Pagzierfabrik gu Einficdel b. Chemuis.

Dr. Nobert Müller, Vorsigender.

Geschäftsberichte können vom 28. Neo- vember 1917 ab bei den obengenannten Stellen in Empfang ‘genommen werden.

[46855]

47 °/0 hypothekarish fichergestellte Snuieihe der Kieler Actien-Brauceret- Sesfellshaft vorm. Scheibel in Kiel.

Bei der beute dur< den Notar Herrn Dr. von Sydow hier vorgenommenen leßten Verlosung der obengenannten An- leihe sind sämilihe bis jegt nit ge- zogene, na<hstehend verzethnete Okbli- gationen zur Rückzahlung per L, De- zember L917 ausgelost worden. ODie- selben sind zahlbar an unsereu Kassen in Hamburg und Berlin, bet den Herren J. Dreyfus & Co. in Frauk- E a. M. und bet der Kieler Bauk,

el,

Nr. 5 26 31 45 61 180 227 279 283 339 372 404 452 455 491 493 524 564 594 616 617 619 625 641 667 692 722 729 769 770 876 918 978 981.

Stü> 38 à #& 10900 =

Rückstäudig r Keine.

Hamburg, den ». September 1917,

Commerz- uud Disconto-Bauk, l

278 5917 653

973

38 000,

[46996] Weißbier-Actien-Brauerc;

vormals H. A. Bolle.

Die Herren Aktionäre unserer Gese1, s<aft werden hiermit zu einer ordent, licheu Geueralversammlung auf Soug, abeud, den 15. Dezember cr., Vor, mitiags 12 Uhr, noch unserem Ges \häftolokale, Friedrichstraße 128, eingelade: Tagesordnung : A 1) Bericht über die Geschäftslage unter Vorlegurg des Gescästsberihts, der Bilanz und Gewinn- und Berlust- re<nung für 1916/17. B len fe s enehmigung des Berichts der Bilan und Gewinn- und Verlustre<nung und Gewinnverteilung. 4) Erteilung der Entlastung an f<tsrat und Vorstand. 5) Auffichtsratswahl. 6) Wahl der Revisoren. Diejenigen Aktionäre, wel<e {h an der E beteiligen wollen, baben thre Akiten bezw. Depotscheine der NRei>3bank über ihre Aktien sowiz Voll, machten der Vertreter spätestens bs avm Mittwoch, dea LD. Dezember 1917, Ebeuds 6 Uhr, bei der Gesell, \chaftskasse, oder die Depotscheine cincs Notar8, gemäß $ 22 des Statuts, zu hinterlezen. Berlia, den 22, November 1917, Der Auffichtsrat. Gersba<h.

Auf«

[47000]

NFürgerlihes Brauÿaus Boun.

Die Aktionäre unserer Gesells<aft werden auf Douversstag, den 20, Dezember 1917, Vormittags AL Uh=, tn das Geschäftslokal bder Gesellshaît, Bo:n- heimerstraße Nr. 42 zu Bonn, zur oxdeut- lichen Hauvtversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Ges<äftsberiht des Vorstands "owie Vorlage der Jahresre<hnung und ter Gewinn- und Verlusire{<nurg.

2) Bertcht des Aufsichtsrats über Prüfung der Jahbresrehnung und der Gewinn- und Verlustre<nung und des Vorschlags zur Gewinnverteilung,

3) Beschluß über die Genehmigung der Jahresre<huung, die dem Vorstand und dem Aufsihtsrat zu erteilende Entlasiung und über die Verteilung des Reingewinns.

4) Wakl eines Aufsichtsratsmitgliedes an Stelle des ausscheidenden.

5) Wahl der Kcmmission zur Prüfung der Kasse und der Jahresre<hnung für das Geschäfttjabr 1917/18.

Zur Ausübung des Stimmrechts sind die Aktien wenigsteus drei Werktage vor dex Hauptversammlung bet der Gersenschaft, Zweigftele in Boun, oder einem Notar zu binteclegen.

Boun, den 22. Nozember 1917.

Der Aufsichtsrat.

[46949] Polksgarten Aktiengesells<zaft,

Altona.

Auf Grund des Beschlusses der Gene- ralversammlung vem 29. Oktober 1917, der wie folgt lautet: „Gs werden Vor- zug8aktien dur< Umwandlung der bis herigen Stammaktien geschaffen. Die Umwandlung geschieht gegen Einzahlung von 30 9/9 des Nenuwertes in bar oder dur Verrehnurg mit Betägen gleiher Höhe, die bereits in Rücksicht auf die Umwandlung bei der Gesellichaft tin- gezahlt sind oder dur< Aufrehnung wit Forderungen gle!iher Höhe gegen die Ge- sellschaft; die Einzahlung oder Verrech- nung oder Aufre<nung hat bis 31. De- ¿ember 1917 zu geschehen. Die Vorjugs- aktien erhalten vom 1. Januar 1918 eine Vorzugsdividende von 79% mit dem Rechte der Nachforderung derselben.

An dem darüber hinaus vertetlten Nein- gewinn nehmen se glei@mäßig mit den Stammaktien im Verhältnis ihres Nenn- wertes teil.

Bei Auflösung der Gesellschaft erhalten die Vorzugsaktien vorweg etwa rüd- ständige Dividende und 1300/9 thres Nennbetrages und alsdann erst die Stamm- aktien 100 9/6 ihres Nennbetrages, hat der Aufsichtsrat in seiner Sizung vom 20. November 1917 bes{lofsen :

Die Aktionäre werden aufgefordert, ihre Aktien bis zum 15. Dezember bei dem Vorsißenden des Au'sichtsrats, Herrn Friedrk< Ludwig Ernst Düring in Wandsbek, Hamburgerstr. 47, einzu- reihea und zugleih die Zugahluug von 30 9/9 des Nennwertes in bar zu leisten oder den Nachweis der Aufre<hnung B den im E Beschluß genannien De- trägen zu führen. ;

Na dem 15. Dezember werden diesen Aktionären thre Aktien mit dem Sten „Vorzugsaktie“ auf Grund des Beschlusse vom 29. Uo Tp E br D E de ¿eihnung zurüd>gegeben werden. - i 15 9 Dezember E die Ae gur Um wandlung niht mehr angenommêl.

Wir bitten daher, die Aktien retzcit 8 an Herrn E. Düring, Wandsbek, Vie: burgerstr. 47, nebst dem zu zahlenden trage von 30 9/0 zuzusenden.

Der Aufsichtsrat. E. Düring- Dex Vorstand. Hermes uud Traulsen,

T

der Deutschen Wazsk, '

[46944]

Hierdurh beehren wir uns, unsere He E p 15. Dezember L917, verrea Afttonäre

ebäude, Schillerstraße Hz. Nr.

den

vecsammlung einz

Ta 1) Vorlage des Geshäftsbert Beslußfassuns mie det Mil eA 2) Beschlußfassung über die B; ( aewinns. e Bilanz und über

Brauhaus Nüruberg.

Nachmittags 4 Ukr, in

uladen. geêorduung 3

Prüfungsberichts

3) Entlastung des Vorstands un 4) Aufsiht6ratswahl. stands und des Aufsichtsrats.

Dieierigen Herren Aktionäre, welche an dieser Generalversammlung teilnehmen

wollen, haben ihre Aktien ohne Couponb Reichsbank oder der Königlichen Hauptbank Vos A 2A

zu der am Samstag, unserem V

i rTrvoltung3- 14, dabter, statifindenden ordeatlichen ;

Genexal-

Vorstandes nebst Gewinan- und des Aufsichtarats. die Verwendung des Rein-

Öinterl-gungs\>etne der Könitglichen Filtalbanken

oder eines Notars bis \spätesteas Mittwoch, deu 12. G Vüro der Gesellschaft, Scillerstraße Hs. Nr. 14, da Das AOUT, in dem

in Nürnberg,

a. der Vayerischeu Vez

b. Herrn Auton Kohu in Nüezuberg,

c. der Deutschen Vank in

d. der

. den Herren C. Schlesin auf Aktieu in Vexlin, s

. der Filiale der D furt a. M.,

. der Deutschea Effekiex-

. den H

gegen Ausstellung einer Stimmkarte zu

Nürnberg,

Elektrizitätsw

S-rc<stes Geschäftsjahr L. April

Alkliiva.

Betriebsanlagen : Glektrizitätsverban anlagen

Verschiedene Anlagen a Gaswerte. . .

Verwaltungsgebäude .

Mobilien, Werkzeug

Fahrzeuge . ...

Vorräte . Debitoren . Kasse S Guthaben . Wechsel Ï

585 a 145 11

Werltm,

Conmmerz- 115 Disceoutobauk in Werlit, er-Trier & Co. KommanditgeseUschaft X

erren Vebrüder Arnhold in Dresden, hinterlegen. L 19. ls 1917. ex Vorsitzende des Aussi<tsrats : S. Merzbacer. 9

erl Rheinhessen

Bilanz auf 34. März 1917.

| , d Aktienkapital . .

9 889 293|— 57 617 « |_732 749 10 679 589 293 082/—

; 80 000/—

n 638 661 91 663 674

218,90

941,22 737,30

Flonheim Geseßliche Reszrve

stellungen. . , Kreditoren . . .. e und Kautionen

Reingewinn :

Gewinn

192 497/42 1916/17

Gffelten

Kautionen S Interims8buchungen .

Ausgaben.

Unkosten Kriegzunterstüßungen Abschreibungen

Pachtabgabin . .

Zinsen . Retngewinn . ,

Gemäß Besch=u

jahr 1916/17 eine D

Gesellschast zur Auczahlung kommt.

115 333|— 123 501/05 22 631118

12 808 969/56

L 18 643/661 Gewinnvortrag E 33 434 125 248 341 419/03 2 349 283/61

268 845/03 1136 874/54

ol

und Zinsen .

2

e o. . .

. s

ividende von 4% zur Verteilung, bie

Aujsichtèrat aus\heidende Mitzlied,

Herr Geh

Mitglied der

wurde wiedergewählt

eimer

und an Stelle der versterbenen Herren:

Interimsbuungen E

eins8bauk Filiale Nürnberg

S 0A

Vortrag vom Vorjabr 39 221,86

229 623,17

70} Betriebsübershuß aus Strom- ur: d Gasyerkauf, Gewinnaus Fnstallationen

L, A Mea )

Hypotbek auf Gaswerk

Erneuerungsfonds u. Rü>-

E .

Gewinn» und Verlustrechnung für 194 6/17. E

6 664 261

: 129 414 21 500

378 622

127 581 218 744

268 $845

12 808 969 inoahmen.

86

1 097 652)

euts<en Vau? Fraukfurt a. M. in Frauk- und Wechselbauk in Frankfurt a. M.

,

Alktiengesellshaft in Worms.

1916 bis 31, März 1917.

68

I 1136 874/54 ß der heutigen Generalversammlung gelangt für das Geschäfts-

bei der Kasse der Das turnuegemäß in diesem Jahr aus dem

Justizrat Dr. Karl Stephan, Rechtsanwalt in Worms, Zweiten Kammer der hessischen Stände,

Gebeimer Kommerzienrat Wilhelm Koelsh, Rentner, 1. Präsident der Handelskammer in Worms a. Rhein, Kommerztenrat Dr Ernft Blank enhorn in Müllheim in Baden, M. d. R,, und O Major d. L, Rechtsanwalt und Stadirat in Mann- eim, M. d. R,

tle Herren

Gustav Nied, Direktor n Mannheim, und

Kail Nöther, Kausmann tin Mannheim,

neugewählt. Worms, den

[47017] Wir beehren u: 8,

der siebenten ocdentlicheu Geueral- versammlung am Doanuerstag, deu 0 Dezember 1917, Vormittags 11: Uhr, in den Geschäftsräumen unserer G/sellshast, Mannheim, A. 6. 13, er-

gebenst einzuladen.

Tagesordnung : 1) Vorkage des Geschäftsberichts und der Bilanz nebst Gewinn- und Ver-

lustreGnung per

Genehmigung der Jahresbilanz und Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

{ 3) Entlastung des

Aufsich13cats.

4 Aufsichtsratswahlen.

le Aktionäre, welche in der General- bersammlung ihr StimmreWht ausüben wollen, haben ihre Aktien spätestens am age bis Abenvs 6 Uhx vor er Generalversammlung \

bei dem Vorftande unserer Gesell-

dritten T

schaft oder bei der

eim, bei und dere

\ bei Im M

Rheinishen Creditbauk,

anitheim, undderen Filialen oder

bei der Pfälzischen Bauk, Ludwigs- asen, und deren Filialen oder

bet der Süddeutschen Bauk, Abtei-

lung ber Pfälzischen Vank, Manu-

der Manuheimer Bauk A. G., aunheim, oder bei dem Bankhause Marx & Gold- aunheim, oder : em Bankhause G. F. Grohé- i Henrich, Neustadt a. d. H., oder ei dem Bankhause G. F. Grohé- zu Heurih & Co., Saarbrü Gn nterlegen und die Eintritts- wmmkarten in Empfang zu nehmen. aunheim, den 22, November 1917.

Rheinische Treuhand-Gesellschaft Aktien Gesellscyaft.

16. November 1917. Der Vorstaud. Bübring. S<Msber!l.

Veraröaen. unsere Aktior äre zu | s

Fabr!kgrundstü>k . Fabrikgebäude . . Wohnhäujer . Kanalisation i (Fijenbahnanshluß

S0 2

30. September 1917.

Modelle Büroinventar i

Vorstands und des Weitpapiere .

Nohmaterial

<sel e

n Filialen oder Soff.

Unkosten

Abschreibungen Gewinn . . . -

en, und

Nach

zur Auszahlung. er.

Maschinen und Zubehör .

Zeichnungen und Kataloge

Halbfertige Fabrikate . . Be O

x 0E O F D D:

Abbruch alter Gebäude E

M E

[46924]

1916 H

d.

| Gestand am i 1. Jult

[46211]

_Uuafgebot. Dur<h Eclaß des Herrn Nei&sfarizlers ist die Liquibatiou der Baumtoolispinuexei Drecyfus - Lanz &@ Io. A. G. in Müthausen i. Es an- geordnet. Ich fordere hierdur< die Släu- biger und Shuldaer der vorgenannten Geselischaft auf, bis zum 20. De- ember 1917 ihre Forderungen und Ver- indlichkeiten bei mix aazumelden. Mül- bausfeu i. Els, den 19. November 1917. Der Liquidatox: Dr. jur. Ernst Kuhl- maun, Bankdirektor.

Aktiengesellschaft „Gesellschaft

für Krankenpflege“ zu Aaqen. Die diesjährige ordentliche General- versamæ@lunug findet statt Mittwo<z, Den 12, Dezember 1917, Nacúm. 37 Uhr, zu Aachen, Aureliusstraße 18. Tagesorduungz Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz, Verwendung des Gewinns sowie Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. Aachen, den 22. November 1917. Der Vorftaud. [47002]

Aktiengese!!schaft für Krankeu-

und Iavalideupflege zu Aachen Die dîietjährige ordeatlicze General- be:sammliung findet satt Mittwoc<, den 12. Dezember 1917, Nachm. 4 Uhr, zu Aachen, Pontstraße 41/49. Tagesorduung : Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz, Verwendung des Gewinns sowie Entlaftung des Vorstands und Aufsichtsrats. Aacea, den 22. November 1917.

Der Vorstand. [47003]

[46804] Aktiva.

„1 967 000) 100 000 37 501 147 851

* 432 239

Nea e ei Vorräte C N ¿ ‘H a onto für eigene Hypo- theken, Weripapiere und Anteile. A Außenstände und Darlehen Konto für auswärtige Grundjstüde d 1011 000,— ab hierauf ruhende Pypotheken 663 000,—

Berficherungskonto . j Alt-Pilseneger Bräuhaus in Pilseney bei Pilsen

1955 000,—

Reingewinn in Piljeneg . 128 493,04

839 2487 432 378/01

348 000 1 759

2083 493

Kulmbacher Rizzibräu Lktienges

Bilauz am 31. Juli 1917.

Aktienkavitalkonto . N Genußscheine: 11054 Stüek.

Reservefondskonto N SMuidverschreibungskonto L.

Berlustreservekonto

Rückitellung für Schuldverschreibungen Rückstellung für Dividendenscheine .

Rückstellung für Talcniteuer

Kreditoren und Kautionen . Reingewinn in Kulmbahß . ... Reingewinn in Pilseneg . .

#680

Zuweisung zum Reservefondskonto . Nüdlage für Wohltätigkeitozwe> . .

5 389 470/96

Setvinn-

An Gerften- und Mal;konto . .

Hopfenkonto Kohlenkonto Pehtono . atel ono

etriebsunkostenkonto . Fastagenunterhaltungs?onto Gesä!tsuukostenkonto . . .. Gehalt- und Lohnkonto . . ., Steuern- und Ve:sicherungskonto Zinsenkonto C I T2 Meparatuenkonto ......, PVtietenkonto

Krîeas- 2c, Unterstüßungen .. .., Abschreibungen . D

Meingewinn in Kulmbach... Netngewinn in Piljenes

Gemäß Beschluß unserer Generalversammlung vom 19. pro 1916/17 aur die Genußscheine gegen Rückgabe der stempelung der ; Genußscheinanweisungen mit Lit. A geaen Kúdgabe der gegen Rückgabe dec Dividendenscheine Nr. in Kulmbacyr bet der Gesellsch

Dividendenschei

in Dresdeu 3: bei den Bankh Kulmbach,

Akgang 1916/17 M |

Juni 1917 [d

Valutadifferenz auf Guthaben in Oesterrei U

Zuweisung zum Verlustreservekento

b 311212 23 598 24 981 43 685 7 835 23 740/19 673/59 40 913/29 104 138/80 123 058/13 81/15 8 592/64 3 316/68 3 001/54 14 317|— —TiTT6I s 27 644/95 e “D204 573/94 128 493 /04/__383 066 | [1285019

A 10

22 95 78

0. @ S O-S E S @ e

.

733 146/06

56

168 806/51

98 90

ne Nr.

äusern Philipvy Elimeyer und Gebr.

den 22. November 1917. Kalmbacher Rizzibräu G, W 9

Wilanz umm 30.

alter. Ad. Baumgartner.

Juni F917. Bestaud 30. Junt

1917

M

Res I

Akttenkapital ypothekens<huld

Q

Reservefonds .

1 380 000 1110 000 107 S

1

917 000 1

1 1

216 584

33 000|— 472 873 17 990 000|—

40 100

l

802 281/22 105 12818 98 515 20

988 000|—

18 20

E

elkrederekonto . i; Í

1413 000 Umbaureserve. .

1 450.000 311 e

1 250 002 1 1 451 384

Debitorendelkredere 5

E T,

alonsieuerreserve

Nente

3 730 589

695 210.77

1949 797 77

E e A ;

Vorausbezablte Versicherungsprämien

Squldner: a. Bankguthaben b. Bürgschaften i c, sonsttge Buchshuldner

anteilsheine Nr. 11 vou heute ab:

E

G.A

2) bei

M06 e.»

4 E. 00-0 Q

.

1 289 837/67 389 948/95 11954 316 35

|

E

4 875 391

763 259 1 903 868 3374

38 042

9 500

Pensionsfonds Unterstüßungsfonds

Talonsteuerrceserve

3 626 602 Aufsichtsrattaatteme

11 220 535/48

Gewinn- und Vert1ftkoeto.

S 39

77

M a . . a 2 908 262 E 40 100 «P 695 210 703 564/32 4 347 137/48

E 02. S a

G S S e e o68

3) bei der Deutschen Gauk in Berlin

Düsseldorf, den 14. November 1917.

Maschinenfabrik Schieß Nfktien

Gewinnvortrag vom 1. Juli 1916 . Mieterträgnis

Zinsen

Betriebsergebnis

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlusirehnung habe ih geprüft, mit den Büchern verglichen und mit denselben in Düsseldorf, den 20. September 1917. Beschluß unserer heutigen Generalversammlung gelangt unser- Divideude 1) bei unserer Gese0\<hafts8kafe in Düsseldorf, Herrn C. G. Trinkaus in Düsseldorf,

Johann Wohlstadt, für das Geschäftsjahr 1916/17

Der Vorftand, Kauermann.

Schuldverscreibungskonto Il . .,., ; Schuldverschreibung 11 Agtokonto . ..

Rückstellung für Steuern und Zinsen 2. - Füdstellung für Schuldversreibungszinsen

Rückstellung für Genußs>eingewtnnanteike Nückitellung für Gebührenägutvalent . . .

Rückstellung für Materialeinkauf . .. Beamten- und Acrbeiterunterstüßungskonto

8. Nr. 200 Verwendung des Reingewinns :

70 Gewinnanteil auf 11057 Genußs<heine . Saßungomäßige Vergütung an den Aufsichtsrat Vertragmäßtge Vergütung au den Vorstind . 6 9/0 Divtdende auf é 982 000,— Aktien Lit. A 6 9/0 Dividende auf 4 2125 000,— Attien Lit. B Zur Tilgung von Genußscheinen.

und Verlustkonto per 31. Juli 1917,

S | Per Bierkonto ...

Ausstellung und Katalogreserve ersions- und Unterstügungskasse ¿Reserve für Beruf3genofsenschaft Dividendenkonto (nit erhobene Dividende) s a. Anzahlungen . ....,

b. Bürgshhatjten . « c. sonstige BuSgläubiger .

Gewian- und Verlusikonto . Verwendung des Gewinns:

Kriegsunkosten (Liebesdienst)

Belohnungen an Beamte usw. j 10 v/9 Divideorde E

Vortrag auf neue Nechaung

ellschaft. 3 107 000

167 5492 1015 000 285 000 8 595 240 000 15 242 2205 7485

4 ¡ 1470 L E | 1 000

y 254 573/94 128 493/04

| m i

0,3

é 24 252/84 . 10 000/|— 77 373/33 22 4537 8 31 497/03 58 920|— 127 900— 3l 070 383 066/98] e | 5 389 470/96

Haben.

M S 1098 893 14

Abfalllonto 28 656,49 » verfallene Zins- und | Gewinnantetls>eine |

0 O E e 300 Vebers<uß auf dem Eriragskonto au9- wärtiger Grundstü>ke Nerschiedene Gewiane Uebertrag des Rein- gerotnns in Pilsenetz

9. Kr, 200 770,38

54 14 179/60 14 496 74

128 493/04

|

1285 019/58

November d. J. erfolgt die Ausjaklung des Gewinunauteils SHewinnanteilsheine Nr. 16 mit 4 70 ver Stü> und gegen Kh« t 23,33 per Stück; ferner die Auszahlung der Dividende auf die Aktien 31 mit 4 69,— und die Auczahlung der Dividende auf die Aktien Lit. V 21 mit # 60,— von heute ab: aftsäfasse und bei dem Bankhause Christian Ru>deschel, Axnhoid.

Aktiengesellschaft.

d

und

27952 373 389 948 806 943 3 949 265

E 703 564

° 50 000 e 20 000 . 35 000

3 000 99 000 330 000 22 130 188 433 703 564

DISAl I I

wes

11 220 535/48 Haben.

S 96 96 23 73 é 48

M Gee 187 260 N 10 589 C 83 177 . . « «4066 109 4 347 137

Uebereinstimmung gefunden.

vereidigter Bücherrevisor.

mit 109% gegen Rüdkzabe der Gewinn-

gesellschaft.