1917 / 280 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ais : Vierte Seilage E zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich zreußishen Staaklsanzeiger.

Berlin Montag, den 26. November 1917, L : E Erwerbs- uüd Wirtschafts enofsenschaften.

. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

. Unfall- und Inbvaliditäts- 2c. Versicherung.

9. Bankausweise. 10. Berschiedene Bekanntmachungen.

{47240) Vorschuß -Verein-Roth, Aktien- gescishaft in Roth b/Nürnberg.

In dec Generalversammlung vom 9. November 1917 wurde Herz Konrad Salfzer vo1 Roth zum Kassierer unserer Gesellschait gewählt und ift dadurch als NufsichiSrat3mitglied auszeschieden.

„Etae Neuwahl füx diesen wird bei der nächsten ordentl, Generalversammlung vor- genommen.

Die Direkiion.

H. Lades.

[47278] Zuckerfabrik Frankenthal, Frankenthal (Rheinpfalz).

Die Aktionwe unserer Gesell\chaft werden hiermit zur viexunbvierzigsten ordentlichen Severalversammlung etn- aéladen, welGe am Dienstag, den 18, Dezember 1917, um 11 Uher Vormittags, im Verwa!tungsgebäude der Fabrik in Frankenthzk abgehalten wtrd.

Tagesorduung r 1) Entgegennahme des Berihts des Vorstands üúb-r das abgelaufene Ge- {äftsjahr 1916/17 sowie des Prü- funggaus\Gusses über Prüfung der Bücher vnd des Nechnungsabshlusses auf den 30. September 1917.

2) Genehmigung des Rechnungsab- L Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Verwendung des Reingetwinns.

4) Wahl der Mitglieder des Prüfungs-

aus\Musses,

5) Wahlen zum Aufsichtsrat.

6) A: uud Beschlußfassung üker

etwaige Aniräge von Aktionären.

Diejentgen Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben sih über ihren Aktienbesiß \päte- fteas am dritten Tage vor der Ge- aeralversammlung autzuweisen, und ¡war bei unserer Scsclschaftskasse im Verwaltungs-

gebäude der Fabrik oder bei der Deutschen Vauk, Filiale Frauk-

furt a. M., Rheinischen Kreditbauk in Maun-

heim,

Rheinischen Kreditbauk, Filiale Kaiserslautern,

woselbst au die Eintrittskarten în Empfang

genommen werden können.

Fraukenihal, den 23. November 1917,

[ [47255] : ; Die Herren Aktionäre der Bleiindustrie- Äktiengeselischaft vormals Iung & Lindig in Freiberg in SaSsen werden zu der am 2D. Dezember 1917, Vormittags 11 Ußr, in Dresden, Scheffelstraße Nr. 1 11, m Saale der Allgemeinen Deutschen Creditanftalt Abteilung Dresden stattfindenden ¿weiundbzwanzigstea or- deutlichen Genezxalversamuiluug hier- dur ergebenst eingeladen. Tagesorduung: 1) Entgegennahme des Geschäftsberichts des Vorstands nebst Gewtnn- und Berlustreßnung und Bilanz für tas Ge|\chästsjabx 1. Oktober 1916 bis 30. September 1917 sowie des Prü- fungsberichts des Aufsichtsrats. 2) Beschlußfassung über die unter 1 ge- nanten Vorlagen und über die Ge- winnverteilung. : 3) Beschlußfassung üßer die Erteilung der Enilajtung an den Vorstand und den Aufsichtsrat. 4) Beschlußfassung über Erhöhung des Aktienkapitals untec Verwendvna des Spe1ialreservefonds um 500 000 durch Ausgabe von 500 auf den ÎIn- haber und je 1000 4 Nennwert lautenden Aktien. Beschluß über die Begebung der neuen Aktien und dte hierfür geltenden Einzelbestimmungen. 5) Beschlußfassung über Aenderung des § 3 des Gesellschaftsvertrags in Ge- E des zu Punkt 4 gefaßten Beschlusses. N Aujssichtsratswahl[. nmerkung: Die Beschlüsse zu Punkt 4 und 5 können nur bvorbehältlih der na- gesuhten staatlihen Genehmigung gefaßt werben. Die Herren Aktionäre, welche in der Generalversammlung ihr Stimmrecht aus- üben wollen, haben laut § 15 unseres

“Dia Aktiengesellschaft in WBerlin.

m 14. Dezember 1917, Nach- E ¿5 Udr, findet tim Büro des Herrn Geheimen JZusttzrats M Kempner in Berlin W. s, aubeu- straße 46, eine ordentliche Generalver- sauzinluag statt. L

P aros vier f ctitniia 1

1) Berichterstattung.

» Vorlegung des Geschäftsberkcht3, der Bilanz, Gewinn- und Verlustrehnung und Genehmigung derselben.

3) Erteilung der Entlastung an Vor- E an Da

4) Aufsichtsratswahl.

Die laut § 23 stimmberehtigten Ak- tionäre, die an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Akiien spätestens am 3. Werktag vor der Seneralversammlung, den Tag der Versammlung uicht mitoerechnet, bis Abends 6 Uhr, bet der Kasse der Ge- selishaft, Charlotteuburg, Schloß- straße 10, oder bei cinem deutschen Notar oder einer deutihen Bauk oder bei der N. u. K. Oesterreichischen Verkehrsbank bis nah der Versammlung zu hinterlegen.

71 i

2 “Pessishe und Herkules-

Bierbrauerei Aktiengesellschast, Cassel.

v A R A | 1

Öffentlicher Anzeiger. Anzeigenpreis für den Nanm einer 5 gespaltenen Einheitszeile 39 Pf.

N [47047]

Leipziger Elektrische Straßenbahn betr.

Nachdem das Vermögen ter Alktien- g'selshafst urter dex Firma Leivziger Sleftriscze Ztrostenbahnu gemüß §Z 305, 306 H.-G.-B. im Wege der Fuston auf die unterzeichnete Gesellihaft übergegangen

47008] Stoiper Spixituslagerhaus-Vkiievgeelischaft. : Bktiva. Bilauz am 30. September 1917.

ie diesjährige ordentliche Geuer e A 2 auf en vit E l am 17. De Sis L ebe Verlu t- und Fundsachen, Zustellungen u. dergt, 1917, Nachmiitag84 Uhr,im Sigpungs- Berkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2x. zimmer unserer Gesellshaft zu Caffel, b Berlosung 2c. von Wertpapieren.

Obere Karistr. 18, abgehalten werden. ;, Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengeselischaftea,

Wir laden unsere Herren Aktionäre 7 é hierzu ergebenst ein. 5) KFommandilgesellschaften auf Aktien und Alliengesellschaften.

Es sind nur diejenigen Aktionäre stimm- vereinigte Freiburger Uhrenfabriken Aktiengesellshaft

Hti ihre Alti ä drei Tage vor dee Generalversamne

incl, vormals Gustav Beer. Vilanz.

lung hinterlegt haben. 0) Htnterlegungsftellen Knd: —— s) Vktienkaipital

| ift, wexden die Giäutigex der Leipitaer

Elektris&en Strafienvabn gemäß § 291

H.-G.-B. aufgefordert, ihre Ausprücye Iden.

Bettag, am 23. November 1917. Große Leipziger Sicaßenbahn. Goey. A. Höôfner. Köhier.

O. Weber. Zeise,

[46926] Vie Herren Vktionäre ter Actien- brauerei Greußen laden wir hiermit 31 der Sonnabend, den 15. Dezember L947, Nachmittaas 43 Uhx, im Gast- haus zum Weißen Shwan zu Greußen stattfindenden diesjährigzn orventitcchzeun Geueralversammluug ergebensi etn. Tagrsordunng: 1) Geschäftsbericht. 2) Vorlage der Bilanz, Gewinn- und Beriustreyung, Beschlußfassung über die Verweuduno des Netngewinn®. 3) Anträge auf Entlastung des Vor- stands und Aufsichtsrate. Berechtigt zur Teilnahme sind die- j2ntgen, weélche ihre Aktien bis spätestens Mittwoch den A2. Dezember 1917, Abends 6 Uhx, entweder bet der We- ichäftsftelie der Brauerei hicrselkst, Alistaèt 30, oder einem Notar hinterlegt haben. Greußen, den 25. Novemker 1917. Benyno Ullmann,

Rufsihtsrat3yo1sizender. An Aktienstempelkonto 46 2 099,68 (47036) » Reservefondskonto . 1 000,— |

Actiengesellschast Shwabenbräu,| @omn Düsseldorf. Die Herren Akttonäre unjerer Gesellschaft

werden bterducch zu* der am Freitag, ven 21. Dezember 1917, Vormitiags

[47279] Straßburger Múusterbräu Actien- gejelishaft (Vereinigte Hahnen- bräu-Adelshoffen-Brauereien) __ Shiutigheim.

Die Herren Aktionäre werden bierdur zu der am Dienstag, den 18. Dezember 1917, Mittaps8 E2 Uhr, im Hotel Gariton in Frankfurt a. M. {statifindenden XXRV, orBeatlichegn SDeneralversamm- lung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Be:icht des Vorstands und des Auf- sihisrats. Vorlage der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung

der vorgelegten Bilanz und des Ge- wiin- und Verlustkontes sowie über

__ dite Verwendung des Netingewinns,

3) Gntlastung des Vorstands und des

Aufsichtsrats. 4) Wablen zum Aufsichtsrat.

Die Auegabe der Eintrittskarten erfolgt gegen Hinterlegung der Aktien (ohne Dividendenbogen) bis zum 15. Dezeu- bec 1917, Mittags LS Uhr, bei dem Voerstaud uuserer Vesellschaft und bei den Bankhäusern Rheiniïche Credit-

die Kassen der GeseUschaft zu Caffel und Greifswaid, die Dresduer Bauk Filiale Cafsel zu Caffel, der Nredit-Verein zu Caffel e. G. erner a m. b. H. zu Caffel, Ï das Bankhaus L. Pfeiffer zu Caffel, Frundstüde . « « D Pt d a E Terlin, ien 0 rankfurt a. M. und Hamburg, «schinen - L die Commerz- uud Diskoutobaut prirell-Sprinkleranlage : zu Verlin und Hamburg, (fir, Lichtanlage 9 i . das Bankhaus J. Dreyfus «& Cie, Pampfhetzung und Zbasser- ¡u Fraukfurt a. M., leitung tant S8 die Filiale der Württembergishen Podilien, ensil!en Berliùi, den 23. November 1917. Vereiusbauk zu Reutlingen. Paeuge » « -ck Oja Aktiengesellschaft. Soll die Hinterlegung bei einem Notar Stanzen « + + + Der Auffichtérat. geen, so muß die notarielle Be- Modelle o Zustizrat Albert P inner, Vorsigender. | scheinigung die hinterlegten Stücke nah È Pen e [47272] s U egau O e splite: [net E ; Wir laden hiermit die Aktionäre unserer | eus dreï Tage vor der Seneral- ibe: Matécial Un Gefellschaft zur Teilnabme an der am | versammlung bei einer der vorge- O x fasse « » « Bedsel d Panfquthaben .

Paffiva.

M 5

3 250 000 1 254 500 356 337| 350 000 190 000 50 000

3 021

7 670 32 661 123 411 1991 1575 1810 32 000

10 585 614 607

lg 241 097 799 388

e Ge 70} Obligationenanleihe

—} Kreditoren A

—{i Reservefonds

—if Speztalreservefonds

Krieg3reserve

—} Kriegsfürsorge, Vortrag aus

dem Vorjahre

—} Maschinenerneuerungsfonds

Braunau

—i] Arbeiteru1ters{üßung9fonds

—}| Nücktändige Zahlungen

Rúdftelung für Obligat.- Zinsen

Rükstellung für ausgeloste

87h Obligat.

861 Nükstellung für noch nickt

10h erhobene Dividende

251] Rüstellung für Talonsteuer

Avale . ;

44 Reingewinn

Aktienkapital T Aftterfopital 11 ., Reservefonds 4 11 000,— Zugang 1 000,— Dividendenrüdlaze . Krieg8gtwinnsteuerrücklage . | Gewinn i

M Al 95 954/30 31 313/41!

724/57 67 549/50 10 045/50 96 884/21

(Hrundstückt

(Sebâude e L A Kassenbestand . .. „5 Sffeften 3 e Kriegsgewinnsteuereffckten . S Sczuldbuh Ï

12 371/49 162 471/49 om 30. September 1917. Haben.

162 471/49 Sewinn- nund Verlufikonto

S Per Bilanikonto . . 3099/68] Int-refsenkonto . „, 12 371/491} - Beirtebskonio 17

15 471

So. O :

bank pk pem prmdk frank pri pk bnd jdk pk jem

H S 2 074/33 2170/25 11 226/59

[aas 15 471/17

1784588 7 223

30 548 711 494 918 325

1 761 909

Donnerstag, den 20. Dezember nebt fein Giuterleguugöftellen einge 1917, Nachwittags 5 Uhr, in Berlin- | rec (t Wilmersdorf, Nicolöburger Plaß 6, fiatt: | Als Autweis für die Generalversamm:

„| Tung ertetlen die Hinterlegungsstellen über A s A GEROANREE die Anzahl der von den Aktionären hinter

Tagesordnung: legten Aftien besondere Bescheinigungen.

, 16, 1917. Etolpþ, 15. Oltober Dés Voitaid. Graf von Ztîigewig,

ffekten L Peditoren

S yon Naymer. hon Livontus.

bauk, Filiale in Straßburg i. Els, Tlsässische Vaunkgesellschaft in Strafß- barg i. Els, Vauk für Handel und Zuduslrie, Filiale in Straßburg i. Eljf., Gebr. Arnhold, Bankhaus in Deesden, oder bei einem Notar laut Vorschrift des § 20 unserer Statuten. Schiitigheim, den 23. November 1917, Straßöurger Müunsterbräu Acticen- geselischaft (Vereinigte Hahneubräu- AdelEhoffen-Brauereien) Schiltigheim. Dr. Heinrich Arnhold, _____- ttellvertretender Vorsitzender. [47280]

Aktienbrauerei St. Avold

Der Auffichtsrat. Rechisanwalt Dr. A. Zapf, Vorsigender.

[47274] Chemische FabrikWesseling A.-G.

in Wesseling, Bez. Cöln. Wir- laden die Akttenbesiger unserer Gesellschaft zu einer aufierordeutlichen Hauptversammlung auf Donuerstag, den 20. Dezember 1917, Vor- mittags 10 Uhr, ein. Die Versamm- lung findet statt in den Geschäftsräumen der Deutschen Gold- und Silber-Scheide- Anstalt vorm. Roeßlec in Frankfurt am Main, Welßfrauenstraße 7— 9, mit der

Gesellshaftsvertrags ihre Aktien bis zum 19, Dezember 1917 bei der Geseu- saft in Freiberg, oder bei der Alqge- meinen Deutschen Creditanstalt, Ab- g L LEN in Dresden, oder bei dem Bankhause §. G. Lüdec in Dresdea-Neustadt, Kaiserstr. 6, îa den übliden Geschäftsftunden zu hinterlegen und bis zum Schluß der Generalver- fammlung daselbst zu belassen. Freiberg in Sachsen, den 24. No- veniber 1917.

Bleindustrie-Aktiengesellschaft

vormals Jung & Lindig. Der Auffichtsrat.

1) Vorlage der Bilanz und SGewinn- und Verlustrehnung für 1916/17. 2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für 1916/17. 3) Entlafiung von Vors:and und Auf- sickchtsrat. Aloe, Stimmbered)iizt in der Generalyer- sammlung sind diejenigen Aktionäre, welche späteste«s8 am dritten Tage vor der Generalversammlung diesen Tag nicht mitgerechnet bis Abends 6 Uhx bei der Gesellschaftskasse in Srauau bei Halle a. &.

Tagesordnung:

1) Vorlegung der Bilanz, Gewlnn- und Verlustrehnung nebst Geschäftsbericht für das Betriebsjahr 1916/17, Be- \{lußfafsung übec Ertetlung der Enr- lastung für den Aufsichtsrat und Vor- stand und über die Verwendung des Jahresgewinns.

2) Wahlen zum Aufächtsrat. Es scheiden aus die Herren Bankter Karl Ludwig Pfeiffer, Cafsel, und Rentner Christian Weymar jr., Mühlhausen i. Th.

Cassel, den 22. November 1917.

Der Auffichtsrat. Geh. Justizrat Dr. Harnier, Vorsigzender.

Fesicherungsprämien (vor- ausbezahlt) A sahten, Kaution . .

Debet. 4 n Fabrikations-,Betriebg- und Handlungsun- kosten Delkredere . , Abshrethungen : , Talonsteuerrücksiellung Obligationenrüd- ¡ahlungëagio . . Retngewtau , .

15 000 10 585

6280 171 Gewivu- un

778 646 132 155 35 448 026 2 500

2 100 614 607/71

1 978 035

S , h ¿x Gewinnvortrag vom

P So e 20

26 Zinsen N

&abrikationsbrutto-

gewinn 1 907

9-40 #60

31

‘6 280 1714:

Kredit. eau

29 49 790 66

74

714

530

1978 035/63

12} Ge, im Geschäftslokale der esell

schaft zu Düsseldorf, Véünsieri1raße 156,

stat:fiadenden ordeulicen Generalver-

sammlung eir geladen.

Tagesorduungr:

1) Berit des Bocj1ands über die Lage der Geschäfte unter Vorlage der Bilavz, des Gewinn- und Verlust-

das vaiflossene Seshäftsjahr und WBe- riht des Aufsichtsrats.

der Jahresbilanz und der verteilun

es zum Aufsi@tsrat.

kontos und des Geschäftsbertchts für

2) Beichlußfassung über die Genehmigung GSewinn-

sowie über die Gnilastung d-s Vorstands und des Aufsichtsrats.

tejentgen Akitonäre, welWe sich an

VermöÖögeu. Grund- und Bodenïonto . Immobilienkonto 1 .

Abschreibung . « « 5 Immobiltenkonto 11... Ab Veikauf Abs&reibung - « «- »

Maschinenkonto . Abschreibung

Küßlanlagekonto . Abschreibung .

Elektr. Beleuchtungsanlage

47238] Antcugeselischaft Bierbrauerei zum Loeweu in Heiibrouu. E gei Abs\cblusß auf 31

d |

t 134 085

87 322 5 883 449

8873 880 000 138 000 (T ol 364 j 6 364 —F000 1000

91

90

°

. . . . . . . s . 0 .

8 124 500,— B 742 000 45 000

5 000

1

63

reiburg in Schlefien, den 31. Juli 1917. G 4 Ta d E AkfticugeseUscchaft,

Me anae 1) Beschlußfasjung über die Erhöhung des Grundkapitals um 46 300 000,—

Konsul Paul L indig, Vorsißender. [47250]

VLneE Bauk Akt.-Ses., Plaueu

Laudschaftlicheu Vauk für die Pro- vinz Pomnteru, Stettin,

[47263]

Malzfabrik Mellrichstadt.

Zu der am Sonuabend, den 15. De-

Abschreibung «+ « «

Lagerfaß- und Gährbottichkonts Abschreibung . - o

dieser Versammlung beteiltgen wollen, haben ibre Akfien \spütestens bis zum 17. Dezember 1917 bei den Bank-

5 000 500

in Sk. Avold (Lothringen).

Die ordeutliche Sauptversammlung

der Ationäre findet anx Freitag, den 1.4. Dezembeez 1917, Nachmittags 3 Uhr, im Geschäfts;tmmer der Gesell- saft statt. i; Tagesorduuung 1) Vorlage des Jahretabschlusses nebst Getwtnn- und Verlustrechnung, Ver- wendung des Neingewtnns. 2) Entlasiung des Vorstands und des Aufsich1srats. 3) Ergänzungswahlen zum Aufsichisrat. Der Bericht des Vorstands, Abschluß und Prüfungsbericht des Auffichtsrats liegen bis zum 14, Dezember 1917 im Geschäits- immer zur Einsichtnahme der Btktio- nâre auf. Behufs Autübung des Stimmrechts Yönnea di: Aktien iratutengemäß bei den naSverzeihneten Stellea angemeldet bezw. O oa A & et den Herren G. F. Gurohe-Heuri «& Co, Saarbcücken T d bei den Herrea U. Bouuet &@ Eie., Meifeußeim a. Glan, bct den Herren Stein & Koester, bi ter eut Baut (i der Deutsheu Vank, Filiale k Priry, E Y et der Aküeubrauerei Merxzi Merzig a. Saar, a bet ¿er GefeDschzaft selbst. St. Ávold, den 23. November 1917, Aktieubrauerei St. Avold. G.rusem. ppa. Leininger. [47275]

Germaniabrauerei Akt. Ges. Hersel b/Bonn.

Einladung zu der am Samstag, deu S2. Dezembex 1917, Nachmittags 4 Ubr, im Bonner Hof, August Növer in Bony, Withelinstraße, slatifindenten neunzchnicn orveutlihen DHaypptver- sammlung unserer Gesellschaft.

Tagesorduung 1 1) Gnigegenuahme und Genebmigung des Veri18 des Aufsichtsrats und des Vorslands, der Jabresrechnung sowie der „Gewinn- und Vcrlust- ceœnung über das Geschäftejahr 1916—1917. 2) Beiltimmung ber Verwendung des Netngetvinns. 3) Entlastung des Aufsichtsrats und des Boistands,

4) Neuwahlen zum A fsißtsrate.

9) Verschiedenes.

Der zur Teilra -an der Hauptver- fommlung vôtige AuKwèfs soll außer der duih Seich und Satzungen bestimmten Form aud durch Hinterlegung der Atzien heim Warmer Vaukvereia, Hiusberz, Ficher & Cie. in Voun, defsecu Waupisiel2 in Varmen und seinen sonstigen Nicderlasungeæ uater Bel- brtagung einer enisprehenden Bescheinigung der Bank erbraht wecden können,

Derfe!, ten 24, 3iovember 1917,

Ser Vorftaud,

durch Ausgabe von 300 neuen Attten zu je #4 1000,— zum Nennwerte mlt Gewinnbeteiligung ab 1. Januar 1917. Jedem Aktienbefißer soll auf fünf alte Aktien eine neue Aktie angeboten werden. Die Einzahlung auf dle neuen Akiten wird in vollem Betrage hon der Gesellshaft aus den vor- handenen Rüdlagen geleistet.

2) Beschlußfassung über die näheren Be- stimmungen zur Begebung der neuen Aktien.

3) Aenderung des § 4 des Gesellshafts- vertzags, entsprehend der inzwischen erfolgten Volleinzablung des ur|prüng- lihen Grundkapitals und der jezt zu Nen Erhöhung des Grund- apitals.°

Die Aktienbesiger, die der Hauptver-

sa\mlung beiwohnen wollen, haben ihre

Aktien mindesteus drei Tage vor dem

Tage der Hauptversammlung bei der

Deutschen Gold- uud Silber-Scheide-

Austalt vorm. Roefßtler in Fceankfurt

au Main, bei einem Naotax, bet der

Deutscheuz Reichsbank oder bei der

Deutscheu Bauk in Aachea und Cölu

zu hinterlegen und daselbst bis nah Ab-

lauf der Hauptversammlung zu belassen.

Wesseliug, 23. November 1917.

Der Vorstand. Zimmermann. Vossen.

(4746) Allgemeine Boden-Aktiengesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden zu der am Dovnerêtag, dem 20. Dezember 1917, 11 Uhr Vormittags, im Sizung#äimmer des Hotel Beistol, Berlin W., Unter den Linden U statt- findenden 11. ordentlichen Seueral- versammlung der Aligemelnen Boden- Aktiengesellschaft hierdurch eingeladen. Aktionäre, welche ihr Stimmreckt aus- übea toollev, belieben thre Aktien oder die darüber lautenden Reidhsbaukÿintezlegungs- scheine gemäß § 25 der Saßungen mit einem doppelten, arithmetisch geordneten Nummernverzeic)nis spätestens om Sounabend, den 15. Dezember 1917, bel uns, der Dresdner Bank, derm A, Schaaffhausen’schea Baukverein WU.-H. in Cöln oder einem Notar gégen Empfangsbestätigung zu hinterlegen. Tageössordaungt 1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilaaz sowie der Gewina- und Ver- lustrechnung für 1916 uud Beshluß- fassung über diese Vorlagen. 2) Erteitung der Entlastung an Auf- sihisrat und Vorstand. 3) Abänderung des § 23 Absaßyz 1 der

as ven 15 090,—

4) Iteuwahl für den Auffichtörat.

Berlia, den 24. November 1917, Dex Votstand.

Jo Claren. Jos. Claren.

versammlung der Aktionär j fellschaît findet am ionäre unserer Ge 19. Dezember 1917, ves A Sha H Ó aasfhausen’ se Y A. G. in Cöln i hen Bankvereins

versammlung teilnehmen wollen, baben \spätesteus 5 Tage vorher ihre Aktien | x bet tem A. Schaaffhauseu’scheu Bauk- | d ata Ser Mg unserer Sese afi8fa - Sazung dur Streichung der fesien | l M vos E jährlichen Lirgütung des Aufsithte- | eing, auégestelt von der Reichéhank

¿ oder von kem deuten Notar, gleide Wirkung, wie

Gevelsberger Aktienbrauerei,

Gevelsverg i/W. Zu der am Mii:woch, den 19. De- ember ds8. Js.,, Nachmittags 54 Uhr, a der Gefell\chaft EintraGt zu Gevels- berg statifindenden ordentlichen Ge- ueralversammluag werden unsere Aktio- näre hierdurch eingeladen. i Tagesordnung: 1) Entgegennahme des Geschäftsberichts sowie Bericht des Aufsichtsrats, Vor- lage der Bilanz mit Gewinn- und Verlustrehnung. 2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Vilanz und Gewinnverteilung. 3) Erteilung der Entlastung für Vor- stand und Aufsichtsrat. Zur Tellnahwe an der Generalversämm- lung sind diejenigen Aktionäre berecktigt, welche ihre Aktien bis zum 15, Dezembez do Ie n u Lie anthauje C. Swhlesinger , Trier «& To., Berlin, 9 Varwmer Vankvereiu, Hinsberg, und dessen

Fischer & Comp. Niederlassungen, E 2e Gesellschaftskasse in Gevels- g oder einem deutsccheu Notar hinterlegen.

Der Aufsichtsrat. Hugo Eide ¡ Pte [47252] Dülkener Baumwollspinnerei,

Aktiengesellschast, Dülken. Die diesjährige ordentlithe General-

Mitiwoch, den Nachuiittags

den Geschäftsräumen

Tagesorduunge

fihtsrats sowie Borlage der Bilanz

und der Gew!nn- und Verlustrechnung.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz,

3) Entlastung des Vorstand Aufs tant, orstands und des

6) a blen n ras ahlen zum Aufichtsrat. Aktionäre, welcke an der General-

Côlm, oder bei

egen. Die Hinterlegung etnes Depot-

j die der Aktien selbst, Dülken, den 23. Ncvember 1917.1 |

Harlimann.

unserer Gesellshaft zu der am Dienstag, den 18. Dezember 1917, Vormittags Fra f v4 M,, B

rankfurt a. + Babnhofspiay, statt- Gevelsberg i. W., den 24. November find en A 1917. lichen Seueralversammlung ergebenst einzuladen.

Generalversammlung teilnehmen woellen, Laben thre Tage vor der Versammlung bei den

Gesell ét 1) Berit des Vorstants und des Auf- | G sellschaft&tassen oder bei den Herren

oder bei der Veriíuer {haft in Berlin oder Baur? in F der Filiale der Bauk Industrie in Frankfurt a. M. zu

5 hinterlegen und dage - 4) Beslußfasfung über die Verwendurg | karten in Empfang u Mine Nes

legung der Aktien Notar wird hierdurG

lokalen der Gesellschaft Herren Aftieag d

Gesdäftsbericht hat die | Siellen zee Mee Den

oder einem deutschen Notar ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegunas- scheine der Reichsbauk oder: der Sächsi- \hea Vank zu Dresdew unter Bet- fügung cines Nummernverzeihuisses bis zur Beendigung der Generalversammlung hinterlegen. Die hierüber von der Hinterlegungs\telle ausgestellie Bescheinigung dient als Aus- weis über die Berehtigung zur Teilnahme an der Generalversammlurg. Srauau b. Halle a. S., den 22. No- vember 1917.

Portland-Bemeniwerke „Vaale“ Aktiengesel!schaft.

Der Aufsichtsrat.

Dr. Hetnrich Müller, Vorsitzender. [47277] /

Hofbierbrauerei Schöfferhof und Frankfurter Bürgerbrauerei

Aktien-Geseuschafst

zu Frankfurt a/M. Wir beehren urs, die Herren Aktionäre

m Calton-Hotel-Fürstenhof,

vdenden eiuunddreißigïüen ordeut-

Tagesorduung t

1) Berichterstattung über bas abgelaufene Geschäftsjahr. Bilanzvoriage und Besczlußfassung über dieselbe sowie über die Ver- wendung des Reingewinns,

3) Beschluß über Entlastung des Vor- stands ‘uad des Auffichtsrats.

4) Aufsichisratiwahlen.

Viejenigin Aktionäre, welhe an der

Aktien spätesteus am vicrten

ebr. Arnhold, Dresden - Berlin, Daudels-Gesell- bei der Dresduer rantfurt a. Maiu oder bet

für Handel «&

Die geseßlihe Befugnis zur Hinter-

bei einem deutschen nit berührt.

Die Bilarz sowte Sewinn- und Verlust- edhnung nebst Bericht des Vorstands und es Aussichtsrats liegen in den Ges{äfts- zur Eiasicht der

steht denselben der gedruckte

oben ellen zur Verfügung. S gFrankfurt a, M., den 24. November

Außerdem

Dex Vorstaud. Alfred Haasen.]

Dez Vorstand. -

zember 1917, Vormittags 10 Uhr, im Sizungésaal der Baak für Thüringen vormals B. M. Strupp Aktiengesellschaft in Metningen stattfindenden 34. ordeut- lichen Generaiversammluug werden die Aktionäre unserer Gesellichaft hierdurhch eingeladen. Tages8orduung t 1) Bericht über das abgelaufene Ge- \{äftéjahr. 2) Vortegung der Bilanz und Festsetzung der Dividende. 3) Entlastung des Aufsihtsrats und des Vorstands. 4) Wahl zum Aufsichtsrat. 9) Auslosung von Piioritätsobligationen. ur Teilnahme au der Generalversamm- lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor der Versammlung bei dem Vorstand unter Angabe der Nummern angemeldet haben. Bei Beginn der Ge- neralversammlung sind die angemeldeten Aktien oder Bescheinigungen über ihre Ointerlegung zum Nachweis der Berehh- tigung zur Teilnahme vorzulegen. Zur Gntgegennahme der Hinterlegungen und Ausstellung von Bescheinigungen darüber sind der Vorstand. ein deutscher Notar, die Vank für Thüringen vormals G. M. Strupp Aktiengesellschaft in Meiniugen und deren Filialen, das Bankhaus Gebr. Aruhold in Dresden und diejenigen Stellen, die vom Auf- sibt3rat als geetgnet anerkannt werden, zuständig. ' Mellrichstadt, den 24. November 1917. Der Aufsichtsrat. Dr. Gustay Strupp, Vorsigender. [47271] ; Die Aktionäre unserer Gesell haft werden hiermit zu der am Samstag, deu 22. Dezember 917, Nachmittags 4 Uhr, im Parkhotel in Essen - Ruhr statifindenden 20. ordentlihen Ge- neralversammliung etageladen. TageSZorduung: 1) Ges(häftsberiht sowie Vorlage der Bilan

z. 2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- Justre@vung.

3) Bescklußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

4) Beschlußfassung über die Entlaslung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 9) Aufsicht2ratswahl, ir machen darauf aufmerksam, daß nur diejenigen Aktien stimmberechtigt ind, welche bis zum 15. Dezember 1917 einschließlich bei der Gesellschaft oder bei der Essener Credit-Austalt, Essen- Ruhr, oter deren Zweigftelien oder bet einem deutschen Notar hinterlegt find- Kray, den 24. November 1917.

Sternbrauerei Kray, Aktieu-Geselischaft.

A. Müller. S. Weinmann.

Ladendorff.

Vereinigte

ühler. Die Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustre

incl. vormals Gustav Becker.

Bedcker.

i dn Büchern in U-bereinslimmung gefunden worden.

Freiburg in Schlefien, den

W B iebt Gewinn- und VerlustreWnung haben wir

hrüfi und mit den ordnungsgemäß geführten Büßeru der Geselischaft übertin-

P, Die vorstehende Bilanz

inmend gefunden.

20. Oftober 1917. Keindorff.

Bxeslau, den 15. Oktober 1917.

SChlefische Treuhand- und Vermögeas-Verwaltuugs-Attieugesellschast.

Rother. el. Die Dividende für das Heichäftsjahr i in der Generalversammlung

im 20. November 1917 auf 1009/6 oder „6 1L00,— auf jede Aktie festzesept

vorden und gelangt sofort

pa. Mei j 1916/17

in Breêlau bei dem Bankhause E. Heimaun, f: bei dem Bankhause S. v. Pachaly’'s Enkel,

d Jadustrie (Darmstädter bei der Vauk süx Saudel und Judusft ter

Wau?)

Filiale Vredlau, vorn.

Diskontobank, in Freiburg iu Schlesien bei der Kasse unserer Gesellschaft

(n Auszahlung.

xeiburg in Schlesien, den 22. November 1917. E Vereinigte Freidurger Uhrenfabriken Aktiengesellschaft ivel. vormals Gustav VBecken.

Bühler.

115850] Gewiun- uxd Verlust

Véebet. An Absreiburgen . . « Unkosten / a N Darlehnszinsenkonto .. Tierarztgebühren . . .. A L A Reservefondskonto . Tantieme des Aufsichtsrats und Vorstands ._. 10% Dividende ; Vortrag auf neue NeGnung

Vichverkausshalle A.-G. Lehrte.

14 137 36 217 2759 1146 4 299 1: §21

8 043 13 000 39592

Beer. fouto per §30. Juni 1917 derx

Per Vortrag von 1915/16 . ,

71 Bruttogewinn 1916/17

821 96 90 98 03

38 19

gung tt von uns geprüft und

[47193]

Kredtit. |

2252 82 722

äusern

Y C. G. Triakaus in Düffeldorf,

C. Gckchblefinger- Kommanditges. Berlin W., oder

bet einem deutschen Notar

u hinterlegen.

| Eo, den 26. November 1917.

Actiengesellschast Shwabrubräu. : Der Auffichtsrat.

Max Trinkaus, Kommerzienrat,

Bozsitzender.

auf ktien

Trier & Co.,

in

8portfaßkonto, . « + * A P L eidine und Verkauf

FITONIO 2 e ed Fabrpars Berkauf . Abschreibung

Inventarkonto , « « »

Ab Verkauf . Abschreibung

Limonadeeinricht.-Konto Abschretbung . -

Bierflaschenkonto . .

. o s ® . . . . 2 S0 e

[47006]

Nilowz em V. Oftober 1917.

Iüterboger Strasienbahn. A. G.

Abschreibung . Eifsec Bralkenheim . . hie laut Aufuahme Kzfsakonto, Bestand

b 13 000 23 000 400 1 500 600

Aïtiva.

An Streckenkonto « « « Depotkonto . . (Srundstüdckskonto M L S Neis MWagenlonio «o.» Effektenkonto Su 786 000 Kautionékonto « 2 900 Borräte e 300 Kassenbestand . 10310

128 010

34

73 MWaffsiva.

Per Aktienkapitalkonto . Reservefondakorto . Spejzialreservefonbskto. Talonsteuerkonto . . « Pensionsfoudékonto . Bersicherungsfondskto. Erneuerungsfondtko to Geroinn- und BVerlusts konto . . . . . .

100 000 9 400 4 800 1 000 3 000 3 000 5 000

5810

Aïtiva

Di } 172 924/48] Per Aktienkapitalkonto . 2

An Gebäudekonto . Maschine«konto Inventarkonto Beständekonto .

j i 5 x Effektenkonto 6A ; «

3 4 49

Kontokorreútkonto afsalonts

20015

237

Viehverkauf

Der Auffichtsrat.

—_ von Bore.

(6851)

Der Auffi®tsrat unserer Gesellschaft

besteht je gt aus folgèr.den Herren: rgermetster voa Voi Ée, o1figender,

Vebhöndler Wilh. Kase, Dorfmark, Viehvcrkaufshalle A.-G. Cehrie.

IT. Vichhändl ge

: 84 975 [Vilanz þpex 30. Juni 1917

Ï Evers, Ahlden a, Aller,

07 ver Vichveckaufhalle U.-G. Lehrtes.

Sarlebrskonto Ut Neservefondskonta .. Hontokorrentkonto . . E 0E atiemekonto . Céewinn- u. Verlufikto.

e

493/68 389/75 851/40 970/24 568/60

84 979

Vassiva.

130 000|— 63 226199 14 55954 2 99750

14 780|— 8 043/88 3 592/19

07

128 010 Gewinn- 116d Verlusikonto.

H EELS

A

An _— | Malz- und Hopfenkonto

Gffeftenkonto, Bestand ..… N lon, lauf. Außenstände . .

8 . .

Bankguthaben

Schuldeu.

Aktienkapitalkonto . Reservefondskonto . E Delkrederekonto . « i Hypotbekenkonto Kreditorenkonto . « Hividendenkonto A Nükstellung für Einlösun Erneuerungskonto . . Talovsteuerresere . «e o ooooo Kriegsfürsorgekonio

. . o . 9 ®.

Sol.

uragekonto E Bara M éciklkvkis s

M 10 979 10 929

8 807

9 632

5810

Debet. An Gehalt- und Lohnkonto . Futteckonto Unkostenkonto . blen Uge Netngewlnn . Vertetlung :

4 9/9 Dividende . . 46 4 000,—

j

A. G. Lehrte.

Der Voerstaud. MWrigge.

8halle

937 200115

Niebbändler Aug. Flohr, Lehrte,

Viebbändker Heinr. Breder,

Ehrte, dexiy,

Dox Borstavd der G. Wrigge-

ödeder, Lehrte Kaufmann Oito Vöde Aa M

Viebbändler Notert Schwennecke, Ble-

Neservfonds . . 300,— Spez. Reservefonds 1 000,— Vortrag . 510,—

t . E t

A | Steuerfonto

Materialfkouto .

Zinsen-, Unkosten- u. Spesenkouto Lohn- und Gehaltekonto . . « « MReparaturerkonto . .. . « Unterstügungskont9. . Teuerungszulagekontso , . Abschreibungen ¿4 Reingewinn Verwendung des Neingewinus: NRüöckstelung für Sin!ösung von Me

46 160

403 45 576 180

Kredit.

er Vortrag A T Beirlebdeinnaßwe A e Haugertrag8?onto . « «

46 160 46

46

S . e 10 000,— 5 auf neue dts 64 322 90

58! Nehuung. ..

Darlehen gegen Hypothek und S@uldscheine

Gewinn- und Verlusikonto: Reingewinn :

Gewinu- und Verluftkonto auf 21. August 1917.

T2000 500 i 5 500

3 600 T0 678

4 673

E E 41959 i C 1759 3 000 7613

. 7612 1 | 1 36 373

3 079 G 000 39 811 303 209 71 091

1785 898

(L S 1129|

* & 1436,30

3 236,94 6 000

[N | 1182 N

O ©

S-M S: O M O S E E] S

S S M20 D Me A S S S: D o . Q-S M S: 0.02.0 S S: A S A

_—Ì ©

[æ|

1 000 000 100 000 10 000 bO02 576 29 538

SISIIIIIZ&SlII

1785 898 Haben.

Per Vortrag von 1915/16 F1188 aus Bter und Neber produkten . Mieteeinuahmea . .

253 741 18 656

88 4A 80 322,90 | 3

,„ den 10. November 1917. Monat, Vo d. Estrih. Klette.

tto

acob,

19 554 951] 319 554/95

der heutigen Generalversammlung wurde Herr Alfred Kahn, Bankier in Sranksut e. Mais, gam Mitglie n C IEEAE gewählt. 21. November Goitbronn Hi esellschaft Bierbrauerei zum Loewen.

PPa, Braun.