1917 / 284 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Fherswalde. [47867]

Ja unfer Genosserschaftsreglfter i! heute bei der unter Nr. 18 eingetragenen Genofsen!Yaft „Bean!tea-WohnuugsE- verein zu Eberswalde, eingetragene Gensfsen|{chaft mit bescziänufter Ho fi- pflicht“eingetragen worden, daß dur Be luß der Geueralversammlung vom 23.Juni 1917 die Genoffenschaft aufgelöst ist und zu Liquidatoren die bishertgen Borstands- mitglieder Poslfekcetär Alfred Köhnemarnn, Oberpostschaffner Wilbeim ZJähnke uad Buchhalter Oito Véittelbach, sämtlich in Chberswalde, bestellt find.

EberêEtvalde, den 20. Oktober 1917.

Königi. Amtsgericht.

Gieboldehausezs. [48145]

Im hiesigen Gencfsenscaftsregiuer ist bei r. 5, „Spar- und Darlehuskafse eivgetrageve Genossensc<afi mit 121- beschränkter Haftpflicht, Beruns- hausen“, beute etnaetragen worden: Der Arbeiter Michael Müllec ist gestorben und für thu der Landwtrt Janaz Schmidt - in Bernhausen in den Vorstand gewählt. Ei ER e den 22. November

1917. Köntigli®es Arntsgerit,

Grossonhaim. [47871]

Auf Blatt 6 des Genossenschaftsregisters, betreffend die BVezugs- und Absatzge- nofseuschaft LBeiftiig a/Raschüg, ein- getragene Gevuossenshaft mit be- \hräukter Haftpflicht in Weißig am Raschüg, ist heute eingetragen worden: Heinrich Us>ner ist ni<ht mehr Mitglied des Vorstands. Nobert Krause tn Wetßtg am Naschütz ist Mitalied des Vorstands.

Großenhain, den 22. Novemder 1917.

Köntglickes Ämtödgericht.

Kirchen. [48088]

Sn urser Genossenschaftsregiicr ift heute bei der unter Nr, 8 eingetragenen Genofsens<haft in Firma Wewerkschafis- Fonfumverein für Dermbach und Umgegend, eingetragene Genossen- schast mit beschräuktex Haftpflicht fn Dertbach eingetrazen worden :

Franz SwWncider ist aus dem Votstand ausge\<ieden und an setner Stelle der Johann Hilchenbach von Dermbach ia den Vorstand gewählt worden.

Kirchen, den 16. November 1917,

Königsberg, N. M. [48089]

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 28 eingetragen: Viehver- wertungsgeaosseust{aft des Kreises Königsberg Nm., Senossenschaft mit beschränkter Hafipslicöt, Königsberg Nm. S-rgenstand des Unternehmens ist der gemeinshaftli<he Verkauf von Shlacht- vieh sowie der An- und Verkauf vor Zucht-, Mager- und Nutzvi: h sowie sämt- lier landwirtshaftü<her Produkte und Bedarfsartikel. Der Geschäftsanteil be- trägt 2 M, beim Besiß von 10 Morgen muß ein zwetier Geschäftsanteil erworben werden u}w. von 10 zu 10 Morgen, aver ni<t über 150 Anteile. Die Haftsumme für den Veschästs8anteil betnägt 20 4, die höchste Zabl der Geschäftsanteile ist auf 400 festgeseßt. Vorstan.démtitglieder find: Erust Ulri, Gutsbesißer tin S{önberg het Königsberg N. M, Hans Iffland, Oberomtmann tn Domäne Iteubamm, und Johann Meinert, Bauernbofbesitz-r în BerrkEow. Statut vom 27. Februar 1917. Die Bekanntmacungen erfolgen unter dec ÆKirma ter Genossenschaft, gezeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern, in der Köntg®- berger Zettung und dem Königsb'rger Au- zeiger. Dke Willenserklärungen des Vor- stands erfolgen dur< 2 Mêitglieder; die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Keihnenden zu der Firma der (Genossen- schaft thre Namenzunterschritt beifügen.

Die Einsicht in die Lisie der Eecnofsen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestatiet. FNAnimaderg N. M., den 20. November

17.

Köntgliches Amtsgericht.

Königswinter. [48173] Bet der AutomobilgesePschaft Siebengebirge e. E. m. b. H. in Liguidatiou zu Ftteubacz ist heute im Genossenschaftsregister Nr. 14 vermerkt: Die Bollmait der Ligutdatcren ist br- endet, die Firma ge!o!>t. Könuigêwiuter, den 19. Oktober 1917, Königlies Amtsgericht.

Krotoschin. [48090]

In das Senossenschaftsregister bei der Genofsenschaîit Deutscher Spar- uud Darlehn ska#enverein (Nr. 12), céu-

getrageac GSenofseuschaft mit unbe- h

fcröatier Paftpflit iu Dahuau cin- geiragen :

An Stelle der ausges<Giedenen Voistants- mitglieder Friedrich Siebold unb Friedrich Brezemcier, betde aus Hahnav, find An- Pebler Hermann Krückemeier und An- sidler Friß Sundermavn, beide aus HDahnau, zu Vorstandsmitgliedern gewählt.

Krotoschin, den 20. November 1917.

Köntalihes Amisaericht.

Leer, GBalfriesk. __ [48174]

In dos Genossenschaftsregister ist zu Nr. 22, Molkereigenosseusc<oft Holte, eingetraaene Genossenschaft mit t2u- bes<hrFnktexr Saftpflicht in Polte, beute eingrtragen :

Kür den zum Heeresdtenst einbervfenen Landwirt Theodor Kok ist für die Dauer seiner Abwesenheit der Schmied Bern- hardus Goldsweer in Holte als Stell- vertreter bestellt.

Leer, Dfifr., den 20. INovember 1917.

Königlißes Anrtsgerit. 1,

Lüben, Schles. [48091] In unser Senofsenschaftsregister ist Hente unter Nr. 46 etngetragen die Er- rihtinz einer Zweigutedezrlafsuag zu Lübeu i. Schl. der untir der Firma „Miitelstandöbank Liegniß eingetr. Gean. m. b. $,“ mit dem Siß in Lieguih bestehenden Benosseaschaft. Gegen» stand des Unternehmens ift die Förderung der wirts<aftiihen Interessen ihrer Mit- glieder. Der Seschäftsbetrieb der Ge- nossenschaft besteht hauptsächlich in: 1) An- nahme und Verzinsung von Spareinlagen von Mitgliedern und Nichtmtitgliedern, 2) Gewährung von Darlehnen in laufender He<nung und auf Wechsel gegen Sicher- heitoletstuna, 3) Diskfontierung von Wech- seln, 4) An- und Verkauf von Wert- papieren, 05) Einziehung von Mieten und ge\<äftlihen Forderungen aller Art. Haft- fumme 300 für jeden Gesczäftöanteil Höchste Anzahl der Geschäftsanteile: 50. Sorsiand: August Kalwar, Bankdirektor ; Hetnrih Krush, Kaufmann ; Curt Meter, Kaufmann; Richard König, Rentner, sämt- lich in Liegni. Statot vom 28. De- zem*er 1910 iu der Fassang vom April 1915. Die Bekanntmacwungen der Ge- ncssenshaft erfolgen unter deren Firma in der .Liecgnttzer Zettung" und dem Publi- fationforgan des Deutshen Mittelstands- undes. Vie Zeichnung der Genossenschaft ges<ieht dadurch, daß der Firma der Ge- nossens<aft dic eigenhäudigen Unterschriften zweter Vorstandsmitglieder bezw. Stellver- treter beigefügt werden. Der Aufsicht9rat kann einen Stellvertreter wählen, wel<her befuat ist, im Falle der Behinderung von Vorstandsmitgliedern die Funktion eines NBorftand?mitglieds zu übernehmen. Die Genofsenschafisliste liegt während der Dienststunden zur Einsicht aus. Kgl. Amtsgericht Lüben. 27. 11. 1917.

Ohlau. [48092]

In unser Genossenschaftsregisler wurde heut bei dem unter Nr. 31 eingetragenen Konsumverein für Ohlau uud Um- gearnd, cirgetragcne Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht eingetragen :

Der Tahbakarbeiter Paul Woltsche> in Ohlau ist für die Dauer der Einberufung des Vorstandsmitgltets Wilhelm Woitas zum Heer als dessen Vertreter iu den Vorstand gewählt.

Ohiazu, den 22, November 1917.

Königliches Amtsgericht.

Osterode, Harz. [48093]

Zur Firma: Genosseuschast Epar- und Darlehnskasse Eisdorf, e. G. m. u. H., ist folgendes eingetragen :

Die Firma Etsdorfer Spar- und Darleßns!kassen-Vercin, eingetragene Geuossenschaft mit unbeschräuktes Nachschußpflicht in Eiëdorf ist in die Firma „Spar- und Darlehnskafsen- Verein, eingetragene Genosseusckaft mit unbes<räunkter Haftpflicht iun Eis- dorf“, umgewanbvelt.

Das Statut vom 3. Mat 1896 und das Statut vom 15, Dezember 1913 ift dur< ein neues Statut vom 16. Kugust/ 16. Dezember 1916 erseßt.

Den Vorstand bilden: Hofbesißer Wil- helm N: nse, Stellvertreter des VBereins- vorstehers, Landwirt August Netnhardt, Landwirt Wilhelm Retnhardt, Tischler üugust Ohse, Tisc{lermeister August Lips, \ämtli<h in Eisdocf.

Osterode a. $., den 17. November 1917.

Köntglihes Amtsgericht. 1.

Ostiofson, Rheinhessen. [48175] . Vekanntmachung.

In unser Genofsenschaftsreglister wurde heute eingetragen :

1) das Statut vom 4. August 1917 der e Dueschgeuosseusc<haft, cinugetraçcene Genofienschaft mii beschränkter Haft- pflichi“ mit dem Sige zu Metteuheim.

Gegenstand des Unternehmens ijt: Ge- meins<afili<her Ausdrush der geernteten Körnerfrüchte.

Die von der Genossens®Gaft ausgehenden offentlichen Bekaunntmochungen sind unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet pon ¡wei Vorstand8mitgliedern, in dem Berbandéoraan „Das Hefsenland®" aufzu- nebmen.

Die Willen3erklärung und Zeichnung für dle Genossenichaft muß dur< zwei NVorftants8mitglteder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber MRechtsverb!ndlichkeit haben fol, Die Zeihnunyg gesteht in der Wetie, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossensczaft thre Namens- unterschrift beifügen.

Reichert, Henrich Fischer, Karl Schäfer, Jakob Muih, alle in Mettenheim woohn-

aft.

Die Einst der Lisle der Genossen ist roährend der Dienstitunden des Gerißisg jedem gestattet.

Osthofen, den 26. November 1917, Großhl. Amtsgericht.

Parchim. \ [47449]

Fn unser Genossenschaftsregister ist beute, betr. den Marnitzer Daxlehns- kassen-Becein e. V. m, u. D., Maruitz, eingetragen, daß zum Vertreter des er- krankten Vorstand3raitglieds Bäcermeisters MWiklhelm Augustin in Marniß vom Auf- ht2rat der Schmt-edeme!ster Heinrich Arnholdt in Marnitz bis auf weiteres be- stellt ift.

Parchim, den 20. November 1917.

Großherzogliches Amts3gericht.

Sehbiîrelbein. [48094]

Sn unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 6 eingetragenen Ge- nofsenshaft mit beschränkter Haftpflicht „Ländliche Spar- uud Darlehnskaffe

in Rützeuhagea“ eingetragen worden :

2) der Votstand, bestehend aus Johann 1

An Stelle des auges<ledenen Vaul Schneider ist der Tischlermeister Dito Müller in Nügenhagen in den Vorstand aewählt. Zum S'elyertreier des zu den Fahnen etnverufeien Vorstand3mltgliedes ustav Schröder ist der Rentner Paul Schumacher in Nüyenbagen bestellt. Schivelbein, 23. November 1917. Königliches Amtsgericht.

Waldshut. [48176] Gintrag zum Genossenschafteregister

Bd. 1 O.-Z. 1d zum „Vors<zußverein

Jestetten, e. G. m. u. $.‘: Jose

Stadler isi aus dem Vorsiand ausgeschieden.

Hermann Keller, Gemeinderat tn Jeitetten,

wurde in den Voritand gewählt. Waldshut, den 22. November 1917,

Gr. Amtsgericht.

9) Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Durlnecti. [48139] Must: rregister. Eingetragen Maschin-un- fabrik Griguer A. G. in Durlach, ein versiegeltes Paket, enthaltend 1 Zeich- nung etnes Nähmaschinergestells aus Holz, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummer 16, Schußfrist 15 Jahre, an- gemeldet am 26. Novzmber 1917, Vor- mittags 164 Uhr. AÄmtsgeriht Durlach.

11) Konkurse,

Aachen. [48081]

Ueber den Nachlaß des KVirtes Wilhelm Heinri Schmitz aus Nttzer- feld ist am 26. November 1917, Bor- mittags 11 Uhr 50 Minuten, das Kon- kursverfahren eröffnet worden. Ver- walter ist der Nehtsanwalt Justizrat Dr. Franken in Aachen. Offener Arrest mit Anzetgefrist bis zum 19. Dezember 1917. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 28. De- zember 1917, Vormittags LO0è Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle.

Aachen, den 26. November 1917.

Königliches Amtsgeriht. Abteilung 5.

Lohr. [48086] Konkurs eröffnet bat das K. Amiegericht Lohr am 26. November lf., Nachm. 3 Ubr, über den Nadlaß des am 21. Sep- tember 1916 in München verlebten, gepr. Geometers Wilhelun Wiesner von Lohr a. M. Konkursverwalter: K. Sekcetär Wiesner tn Lohr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht an den Konklurs- verwalter bis 5, Dezember lf. Frist zur Anmeldung der. Konkursforderungen bis 10. Dezember lf. Gläubiger- versammlung und Prüfungétermin am 22. Dezember 1f., Vorm. 10 Uhr.

Berl. [48082] In dem Konkursverfahren über das Bermögen der Firma Hecrmaun Vlum «& Co., Ges. m. b. H. zu BVerliu, Köpeni>erstraße 113, ist zur Abnahme der Schlußre<nung des Verwalter, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeihnis der bei der Verteilung zu becúud>sihtigenden Forderuvgen sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Er- stattung der Nuélagen und die Gewährung ciner Vergütung an die Mitglieder des Gläußbigerausshufses der Schlußtermin auf den 22, Dezember 1947, Vormittags LL Uhr, bierselbst, Neue Friedrichstr. 13/14, 111. Sto>werk, Zimmer 104, bestimmt. Berlin, den 26. November 1917. Der Gerichts\creiber des Königlichen Amts- geci{ts Berlin-Mitte. Abt. 81.

Berlin. [48083]

Das Konkur3verfahren über den Nachlaß des am 21. Juli 1916 zu Berliu, Groß- beereustr. 23, verstorbenen Architekien Emil Rauzeuhofer wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Berlin, den 26. November 1917. Königliches Amtsgericht Berlin-Tempelhof.

Bricseon, Werstpr. [48143]

Das Konkursvertahxea über das Ver- mözen des Maurer- und Zimuex- meisters Michael Zawadzki in Briesen wird nah erfolgter Abhaltung des S<luß- termins hierdur< aufgehoben.

Königliches Amt3gericht.

Crimmftschau. j [48085] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Handelsfrau Maltoine verehel. SHimnieiweit, geb. Pitamei- weit, in Crimmitschau, als alleiniger FJuhaber der Firma Dimmelweits Partiewarenhaus Malwine Simmel- weit daselbst wird nah Abhaltung des S@Slußtermins hierdur< aufgehoben. Crimmitschau, den 26. November 1917. Köntgliße3 Amt3gericht.

P E R P E E D Er E

EsSs0n, Ruvpr. Befhluf, [48144]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 21. Dezember 1916 zu Essen ver- storbenen Königlichen Polizeisckretärs Walter Nobert August Groth wird hiermit na< erfolgter S<hlußverteilurg aufaeboben.

Essen, den 26. November 1917.

Königliches Amtsgericht.

Hamburg. [48084] Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Kaufmanns Carl Arnold Panl Schuarr, alleinigen Jnhadbers

es Westpr, den 23. November | \

er Firma Paul Schnarr & Co., der Grm ei@äft, wtrd, na<dein der in dem Vergleichstermine vom 7. November 1917 angenommene Zwangsverglei< dur re<tskräftigen Beschluß vom gleichen Tage bestätigt ift, bierdur aufgehoben.

Hamburg, den 27. November 1917.

Vas Amtsgericht. Ahteilung für Konkursfachen.

E [48140] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Zimmermeisters Otto

f| Warmbold in Groß Jlsede ist zur

Abnahme der S<lußre<hnung des Ver- walters, zur Erhebung von Stnwendungen gegen das Schlußverzeichnts der bei der Verteilung zu berüdsihtigenden Forde- rungen sowte zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und dke Gewährung etner Vergütung an die Mit- glieder des Gläubtgeraus\hufses der Shluß- termin auf den 17. Dezember 1917, Vormittags 11 Uhr, vor dem Köntg- lien Amtagericbte hierselbst, Amthof Nr. 2, Zimmer Nr. 9, bestimmt. Peine, den 26. November 1917. Der Gerichts\{retber des Köni„lihen Amtsgerichts.

[48141] Ranizau b. Barumistcdt i. M.

Sa dem Srontursvecfabreu über das Vermögen der Witwe Auna Wrage, geb. Semmelha>, und Kinder in Barmstevt it zur Abnahme der SchlußreWnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeibnis der bei der Verteilung zu berüdsihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die ni<t verwertbaren Vermögenéstü>ke der Schlußtermin auf den 17. Dezember 1917, Vormitiags 10 Uhx, vor dem Königlichen Amt3gerichte hierselbst bestimmt.

Nangtzau, den 23. November 1917.

Der Serichts\{hreiber des Königlichen Amt3gerichts.

Zwönmitz. [48142) Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 5. September 1914 verstorbenen

Fleischers Ernst Otto Jrmscher in|[

Thalheim i. Erz. wird na< Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufaehoben. Zwönitz, den 26. November 1917. Königliches Amtsgericht.

12) Taris- und éFahrplanbekannt- machungen der Eisen bahnen.

[48132]

Deutsch - däuish- \<wedischer Aus- nahmetarif fle Steivpkohlen usw. Sämtliche Frachtsäße des Abschnitts ll 1b auf den Setten 12—22 des Tarifs (Tarif- \äge für den Verkehr von den 8 rhetnish- westfälishen Gruppen) werden vom 1. De- zember 1917 an aufgehoben. An ihre Stelle treien Stationofrachtsäße für Vamdruyp. Nähere Ausèunft erteilen die Güterabfertigungen.

Altona, den 28. November 1917.

Königliche Eisenbahndirektion, namens der Verbandsverwaltungen.

[48133]

1) Tfv. 580. Deutsch - dänischer Gütextarxif. Teil Ux,

2) Tfv. 580 a. Deutsch-däuischer Ausnahmetarif flir fris%es, uicht zubereitetes Fleisch usw.

3) Tív. 580b. Deutsc<h-dänischer Vusnahmetarif für Eiseu und Stahl usw. von obersc<lefiïchem Statioueu.

4) Tfv. 1840. Deutsch-däuischer Tiertarif.

5) Tfv. 574. Deutsch -\{<wedis<- norwegis<her Gülertarif, Teil Ux.

Für alle Senduagen, die zwtschen Stationen ia Deutschland etnersetts und Stationen in Dänemark? sowte Stationen in Schweden und Norwegen anderseits bei Leitung über Dänemark nah den Frachtsäßen vorgenannter Verbandstar'fe abgefertigt werden, werden vom 1. De- zember 1917 an ueben der Fracht . nah den în den Tarifen enthaltenen Fra<ht- äßen und neben der deutsWen Reichs- abgabe Zuschläge zu gunsten der dänischen Staatsbahnen und der holländischen Eisen- babnen in Höhe von etwa 2509/9 bezw. 209/06 der in den Tarifen für den Leitungs- weg angeaebenen vänis<Wen Schnittfracht- äte bere<net. Veber den Leitungsweg erteilen die Dienstsiellen Auskunft. Die Zuschläge werden ledigli< von den nordischen Dienststellen berenet auf Grund einex Zuschiagstafel, die den deutschen Dienststellen in den nächsten Tagen zur Auskunfiserteilung zugehen wtrd. Außer- dem werden Druckstü>ke an den üblichen Stellen zum Verkauf aufliegen.

Altona, den 28. November 1917. Königliche Eiseubahudirettios, namens der Verbandsvyerroaltungen.

[48169]

Ost- uud Miiteldeutsc<h-S<hweize- ris<er Grenzverkehr. Vom 1. De- ¿ember 1917 an bis auf weiteres wird die nah dem Tarif für die deuts<e Stre>e

berednete Gepädfra<t in doppelter Höhe erboben.

Erfurt, den 26. November 1917. Königliche CKiseubahudirektion, als geschäftöführeade Verwaltung,

[48170]

Am 1. Januar 1918 wird der zwis<hen den St.tionen Buchholz (Zau&e) und Beeliy Siadt re<s der LVahnsire>e Jüterdog—Nauen gelegene Haltepunkt Eléholz, welcher bither dem Personen, Gepä>- und Expreßgutveikehr diente, auch für die Abfertigung von Eilstü>gzütern erx, öffnet werden. Die fertigung von Fahrzeugen, Sprengstoffen und Gegen, stänten, zu deren Ver- und Entladung eine Rawpe erforderli i}, ist bis auf weiteres ausges<hlossen. Mit demselben Tage wird Elsÿolz in den Staats- und Privatbahngütertarif aufgenommen. Ueber die Höhe der Tarifsäge geben die Dienst. stellen Auskunjt.

Halle (Saale), im November 1917.

Königliche Eisenbahndireêiros. [48171]

Staatsbahn-Privatbahn. Süierver- Fehr und Ost - Mitteldeutsch - Sächsi- scher Güterverkehr. Der an der Stre>e Füterbog—-Nauen zwishen den Stationen Buchholz (Zaucbe) und Beeliß Stadt qe- legene Haltepunkt Elsholz, der bisher nur zur Abfertigung von Personen, Geyädt und Erxpreßgut diente, wird am 1. Ja, nuar 1918 au< für die Abfertigung von Eilstückgut eröffnet und in die obenbezei(- neten Verkehre einbezogen. Die Abferti, gung von Fahrzeugen, Sprengstoffen und Gegenständen, zu deren Ver- und Ent, ladung eine Rampe erforderli ift, ist bis auf weiteres ausgeshlossen. Ueber die Höhe der Tarifsäge geben die Dienst, stellen Auskunft.

Halle (Saale), den 27. November 1917,

Königliche Eiseubahadizcktioa.

[48134]

Preuß. - Heff. - Schweiz. Güliterver- kehr. Der LTarif Teil 11, Heft 9 wird auf 1. Dezember 1917 unter Vorbehalt jederzeitigen Widerrufs neu ausgegeben. Der Tarif kann von den betetltgten Ver- waltungen käuflich bezogen werden.

Karlsruhe, den 24. November 1917,

Namens der beteiligten Verwaltungen :

Großh. Generaldirektion der Staatseiseubahuen.

48135]

1) Vöhmish-Bayrischer Kohßlenver- kehr. Tarif Teil UT vom A. Ja- uuar 1910,

2) Süddeuts<h - Oesterreichischer Kohlenverkehr. Tarif Teil Ux, Heft 4 vom L. Juli 1915.

Wegen der Aufhebung des Verzeichnisses

der Shleppbahngebühren im Braunkohlen- verkehr von den Stationen der K. K. priv. Außig-Tepliger Eisenbahn und der K. K. österr. Staatsbahnen ist mit Ablauf des 31. Dezember 1917 zu 1: Ziffer 4 der Besonderen Bestimmungen (Nachtrag V1), zu 2: Ziffer 2 der Anwendungsbestim- mungen zu skreihen. Die folgenden Ziffern sind entsprehend zu ändern. ünchen, den 22. November 1917. Tarifamt der K. Bayer. St. E. -B. r. d. Rh., namens der beteiligten Verwaltungen.

[48136]

Saarkohleuverkehr mit der luxem- burgischen Prinz DHeiurich - Bahn. Vom 1. Februar 1918 ab werden die Frachten auf “den Stre>ken der Prinj Hetinrichbahn um 25 vom POundert erhöht. Es wird zu diesem Termine ein never Saarkohlentarif ausgegeben werden. Bis dabin erteilen die beteiligten Verwaltungen Auskunft.

Saarbrücken, den 26. November 1917,

Königliche Eiseubahudirektion.

[48138] /

Neichseiseubahuen1 Kilometer zeiger für den Binnenverkehr vom 1. Mai 1895. Mit Ablauf des 31. Januar 1918 treten die in der Tabelle II (Seite 366 des Kilometerzeigers) enthaltenen beson- deren Entfernungen für den Güter- und Tierverkehr, die Beförderung von Leichen und Fahrzeugen als Gepä>k zwischen den Stationen der |Linte Barr—Molsheim— Wasselnheim einerseits und den an der Linie Benfeld—Straßburg—Mommenheim gelegenen Stattonen sowie den Stationen Lingolsheim und Holzheim anderseits außer Kraft. Vom 1. Februar 1918 an gelten für diese Stationsverbindungen die in der Tabelle 1 enthaltenen regelre<ten Ent- fernungen.

Straßburg, den 27. November 1917.

Kaiserliche Geueraldirektiou

der Eisenbahnen in Elsasi-Lothringet

[48137] Elsaf;-Lothringisch-Luxemburgis- Württembergischer Güterverkehr. Vit Wirkung vom 1. Februar 1918 wird im Warenverzeihnis des Ausnahmetarifs 1 die Abteilung 11 An aller usw.) gestri<en. Die Stelle „Geltung#- bereih" diejes Ausnabmetarifs erhält în- L @fleidzeitig j A 6A Vet ashuvrg: „Geltungsbereid): g s Stuttgart, den 24, November 1917. Generaldireftiou der K. Württ. Staatseisenbahnen.

Verantwortlicher Schriftleiter : Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg, Verantwortlih für den Anzeigenteil :

Der Vorsteher der Geschäftsstelle, ReGnungördt Mengering in Berlin.

Verlag der Gesiliotiens e engering)

deut Butdrut>erct und Dru der Norddeutschen BiBlrnfiraße 82.

(Mit Waranetchenbeilage Nr. 9)

i Dayerisheu Hypotheken-

aus den Serien X1X u. ff.

84210

80749

8003

90827

98896 102026 105041 109473 110053 117037 119012 120102 124043 126088 128047 129029 132058

135064

137096 139085 142017 145006 147059 151082 153096 156002 160020 163050

197120

614 198396 201283

524 202576 205369 2202295

405

691 221104 222188 226151 228196 229108 231041 292102 236095 237683 240019 243080 246046 248089 209077 254012 297024 263051 266098 269036 5834 271031 212017 275032 276007 280071 282014 280022 286003 289066 291001 295056 296021 200064 803052 304053 307074 308081 818020 921051 923025 328004 331063 392044 399019 236048 3838002 343051 347001 851023 306022 262100

864025

865068

Uummern-Verzeichnis der am 2, November 1917 iu 106. Verlosung gezogenen Pfandbriefe

m Wechsel-Baul » Münden

a) 4"%ige Pfandbriefe: Lit. E zu (6 2000 per Stück die Num.:

214 752 796 341 898 29

207 475 239 297

221

304 243 288 246 236 228 264 296 289 217 206 233 282 296 202 220 250

Lit, F zu 4% 1000 per Stü

184 198072 408 289 999 611 890 221 407 723 301 723 299 299 215 216 293 298 685 222 289 246 290 280 205 224 250 303 131 626 291 215 233 207 271 214 222 203 266 201 256 221 264 292 258 274 281 220 251 225 204 2683 244 219 248 202 291 201 228

895 753 799 851 899 322 337 479 326 343 305 411 343 388 346 329 328 364

‘396 385 317 306 333 382 396 302 320 350

189 079 966 286 9060 678 891 326 413 792 403 749 406 402 399 329 393 398 686 819 378 346 404 871 305 324 390 394 237 685 334 915 992 307 376 8314 322 903 366 301 396 321

364

936 756 941 859 900 689 540

Mog

903 443 413 499 443 488 446 429 428 464 496 485 417 406 433 482 496 402 420 450

906 962

984

ToT

951 878 910 744 941 666 594 509 507 616 543 988 946 929 D28 964 996 D890 517 906 933 082 996 002 920 990

561

363

970 201240

287 696 679 892 3094 900 795 490 948 095 903 408 482 904 496 687 421 479 446 491 489 406 424 494 495 241 726 431 415 432 408 471 414 422 403 466 401 456 421 464 452 453 474 481 420 451 425 404 4683 444 419 448 402 451 401 423 422 500 425

468

291 697 693 894 365 501 810 988 949 598 599 509 507 592 596 693 523 578 593 589 576 506 526 550 594 287 787 531 516 532 507 571 514 522 503 566 501 556 521 564 552 553 574 581 520 551 525 504 563 544 519 548 502 551 501 5283 522 600 525 568

985 759 954 879 919 747 563 700 634 637 610 714 643 688 646 629 628 664 696 685 617 606 63

682 696 602 620 650

962 564 296 292 75A 699 895 367 a2 812 700 952 709 705 619 606 716

702

701 619 678 668 700 672 612 637 682 697 326 826 631 615 632 607 672 614 622 603 666 601 656 621 664 652 653 674 681 620 653 625 604 663 644 619 648 602 651 601 623 622 700 625 668

988 780 955 884 921 74

564 827

m co

(D

742 713 824 743 788 746 729 728 764 796 7835 717 706

roc (de

782 796 702 720 750

die Num.:

563 365 270 489 798 S47 897 381 528 814 981 953 790 840 715 714 836 795 761 723 779 751 828 776 705 724 751 811 385 885 73

715 732 710 771 714 724 703 766 701 756 721 764 752 753 774

781

720 751 7259 704 768 744 719 748 702 751 701 723 722 800 725 768

564 5366 27 495 202574 205349 598 401 640 819 993 964 S887 919 816 814 910 S890 S5 819 S8) S4 890 &70 822 824 850) 894 426 926 S5 815 833

807.

871 814 822 303 866 801 806 821 864 892 893 874 881 820 851 829 804 863 844 819 848 802 851 801 823 822 900 825 868

990 982 957 91874 924 946 569 110044 946 937 912 121006 943 988 948 929 928 964 996 985 917 906 953 983 996 902 920 950

611 370 282 500 575 365 936 402 690 821 222008 988 989 229101 971 907 992 893 959 922 978 946 991 970 911 0831 054 997 485 985 93 915 939 907 971 914 922 903 966 901 956 921 964 952 953 974 981 920 951 925 904 963 944 919 948 902 951 901 923 922 863000 925 968

A V

40078 41077 5D 4SGS8 49005 50100 51102 2030 60278 63021 66081 67066 71075 74030 78009 79084 89074 84027 92001 96092 97009 99008 105014 106078 108022 1030534 113090 114063 115060 121100 126035 133091 138086 142029

192584 193276 1941156 198036 200548 203065 204254

206074 '

265 213060

5398 218134 220021 2253119 227940 2332063 234.107 237081 A FOEN 243038 248046 2430098 952021

ec)

e) Zie) 254068 254029 257022 26211 263078 266016 267917 268029 972001 273030 275085 282005 283046 987058 288064 293006 398012 300004 391037 302061 305068 306074 311089 313039 317023 320049 322070 326040

106681 107055 110254 112163 113049 116144 117103

144 078 586 692 180 131 214 228 279 128 185 186 199 125 107 184 174 2 101 192 109 108 114 178 122 134 190 163 160 200 135 191 186 129

663 a7 u Ci Li di 136 560 175 2060 123

2659

102 599 200 121 178 140 163

Lit. 6 zu 4 509 per Stüd> die Num.:

2A5 185 632 695 213 231 292 225 280 218 282 256 276 225 207 284 274 227 201 292 209 208 214 278 222 234 290 2653 260 300 285 291 286 229

361 195 716 711 415

09h D 4

400

O0 09I

391 586 029

455 992 787 722 424 458 500 426 470 422 484 457 485 425 407 484 47A 427 401 492 409 410

414

478 492 4534 490 463 460 500 435 491 486 429

554 202 739 728 514 5396 614 532 569 521 585 561 075 525 507 584 574 O2 501 992 509 508 514 5978 522 594 599 563 560 600

O De

991 086

029

Cn

S G T Ce

2 A268

D)

D] >>

C H Co C

N D G R Oa A=DD

C Co

V N’ N R 0 0NCInI es C O C0 O J S E E Da

e a

Lit. H zu 4 200 per Stü bie Num.:

699 200 285 200 907 256

2B Q Gir

127 267 159 668 340 252 270 2683 2653 3092 2 261 241 246 A 136 618 268 229 221 211 2c8 216 217 229 202 230 289 205 246 258 264 206 212 204 237 261 268 274 289

39 225 249 270 240

701 338 5090 940 313 406 G8L 128 318

179

“679

425 421 57 341

G D

409

Q

720 584 494 487 427 464 692 153 543 265 {A 520 429 470 440 463 491 476 467 445 447 483 228 726 4069 481 421 4123 478 416 416 42) 401 430 485 405 446 458 464 406 412 (04 437 461 468 474 489 439 423 449 470 440

7256 597 625 566 A1

9953

695 161 577 278 758 603 521 570 042 567

591

Cn en Crst Ct

Ct I DD —: e R

D R D

I

C: R Cr

D d j

p)

K

573 516 O16 529 901 95) 089 905 926 998 564 906 512 904 337 561 06S

074

589 999

Mo 523

549

570 940

727 805 G30 663 656 716 694 163 613 561 SGO Tad 621 667 655 707 G86 676 GG1L 631 (45 705 327 S017 668 629 621 Ci! 679 G6 616 (629 GNT 630 G6SO 605 G46 658 664 6006 612 604 637 G1 668 674 689 639 623 649 670 640

760 808

622

M] D eD Co D

è Gs

en Co D O C D

Lit. J] zu #6 100 per Stü die Num.:

685 318 423 270 265 27 266

696 380 424 372 347

402

308 117036

697 463 048 472 449

520

726 662 070 671 77 038 564

789 680 689 75D 677 041 758

791 726 776 756 788 047 815

832 4537 931 896 824 8532 907 838 872 829 681 855 57G

S277

807,

S884 874 828 801 892 809 508 814 078 322 834 890 863 860 000 835 891 88H

829

911 821 899 839 638 865 811 219 867 565 973 958 821 S606 S345 ¿66 310 876 S661 837 S845 876

O 429

SG8 S874 889 339 8259 849 870 840

891 818 890 367

843 065

864

957 554 48687 976 260 942 990 924 974 916 986 959 991 928 3907 984 974 927 901 992 909 908 914 978 922 934 390 G63 960 122000 935 991 986 929

967 194098 197408 199049

98 204234

812

246

913

569

975 219313

630

967

940

968

986

977

962

948

945

994

428

928

968

929

921

911

G73

91;

316

929

301

930

985

9053

946

958

964

906

912

904

937

961

968

974

989

939

923

949

970

940

107025 918 111037 113033 965 098 971

(7.

he und rate.

je und tawecde.

i $on-

härtetes

obutter=-

uvämume, Wichse, Appre-

Fette,

sche Öle, rfe und Fle>eu- und Po- Schleif-

16550.

VWürttem=- renfabrif.

tur- und

34183.

zbrüc=He- stenfabrif.

und Be-=- olzwaren.

7. 9612.

brik Stei-

issionsbau

Waren: u, Trieb- che "Fette

20888.

zuditgesell=-

e. Was- eu, flüssige c¿eneuhonig,

N. 26055.

n (Hohen=-

ririeb von vort. Wap ind Fleisch- ner Form, Teigwaren, d trod>ener! npräparate, Bouillon= ‘mittel.