1917 / 284 p. 27 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4. 220890.

29/9 1917. Fa. Beno Lamm, München. 13/11 1917.

Geschäftsbetrieb: Metallch- warengroßhandlung- : Waren: * Taschenlampen; Batterièn, éêlek- - F trische Elemente, Glühbirnen, Taschenseuerzeuge, HZündsteine, Ln und Zigaretten- tuis.

L. 19412.

Gummi und Gummierjsaßstoffen * für |technische Zweiké, Reisegeräte, technische “Dle und Felte, Schmiermittel, Schmierkannen, Trichter, „physikalische Jnstrumente- und Geräte, Riemer-, Täschner“ Und Lederwaren, Puß- und

111.

4. 220891.

——ck

10/9 1917. Fa. Hans Niese, Jnh. Jugenieur Niese u: Dipl.-Jug. Pohlmann, Kiel. 13/11 1917. Wag i a Jngènieuvbüro. Waren:

4. Beleuchtungs-, Heizungs-, Koch-, Kühl-, Troen- und Ventilationsapparate und Geräte, Wasser- leitungs-, Bade- und Klosettanlagen. Dichtungs- und Padckungs3materialien, Wärme- shuß- und Jsoliermittel, Asbestfabrikate.

Maschinen, Maschinenteile, Treibriemen, Schläuche. }

Photographische und Druckereierzeugnisse, Schilder. Steine, Kunststeine, Zement, Kalk, Kies, Gips, Pech, Asphalt, Teer, Holzkonservierung8mittel, Rohrgewebe, Dachpappen, transportable Häuser, Schornsteine, Baumaterialien.

220892. C. 17849.

A mesTt

6/6 1917. Chemisÿhe Werke vorm. Dr. Heinri Byk, Yerlin. 13/11 1917. i :

Geschäftsbetrieb: Chemische Fabrik. . Waren: Lösungsmittel für Harze, Zellulojeester . und andere A die zur Herstellung von Lackten und Firnissen dienen.

10.

220893.

27/12 1916. Ferdinand Bauwens, Frankfurt a. M., Niddastr. 84a. 13/11 1917.

Geschäftsbetrieb: ‘Herstellung und Vertrieb von _Automobil- und Fahrradzubehör, insbesondere von Leder- gleitshuy. Waren: Automobil- und Fahrradzubehör, Ledergleitshuß, Jnnenhüllen und Luftsh!äuche, Léder4 und- Leinewandmanschetten, Montierhebel, Montiergabeln, Luftpumpen, Schneeketten, Wagenheber, Brems3bänder, Zündkerzen, Magnete, Kilometerzähler, Scheinwerser, Azetylenbrenner, Huppen, Fanfaren, Ventile, Motoren, Motorteile und Motorarmaturen, Werkzeugmaschinen, Werkzeuge, Schlosser- und Schmiedearbeiten, Schlösser, Beschläge, Glocken, Seilerwaren, Nee, Waren aus

B. 33561.

N. 8932.

20/9 1917. Chaim D. Fischel, Hamburg, Kloster- allee 37. 13/11 1917. is

Geschäftsbetrieb: Ultramarinblau.

11.

Chemishe Fabrik. Waren:

220895.

Nekal

15/8 1917. Badishe Anilin- & Soda-Fabrik, Lud- ivig8haseu a. Rh. 13/11 1917.

Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Verkauf von Farben und chemischen Produkten. Waren: Farbstoffe, Farben einschließlich Jndigo und Jndigopräparate, mine- ralische Rohprodukte, Konservierungsmittel für Lebens- mittel, Beizen, Lacke, Firnisse, Lederkonservierungsmittel, Appretur- und Gerbmittel, Wärmeschuß- Uünd - Jsolier- mittel, Düngemittel, Wash- und. Bleichmittel, Farbzu- säße zur Wäsche, Riechstoffe, Parfümerien, kosmetische Mittel, Fleckenentfernungsmittel.

13. - 220896.

B. 34172.

V. 6536.

Kyleoplast

29/5 1917. Otto Vester, Hanau a. M., Markt- play 12. 13/11 1917.

Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb. von Klebstofsen. Waren: Klebstoffe.

13.

15/9 1917. Werner & Merß, Mainz. 13/11 1917.

Geschäftsbetrieb: Herstellung und Verkauf von Wachswaren und Wach3pro- dukten. Waren: Lade, Wichse, Lederpuß- und Lederkonservierungsmittel, - Appretur= mittel, Gerbmittel. Beschr.

220897.

W. 22218.

GIBT WASSERFESTEN Lal T TCTT N, P Al

Que

TAE à CHAUS (et Ae y

R L T

220898. A. 12775.

Peritafelsalz

21/9 1917. Ae S O aft Georg Egestorif's Salzwerke u. Chemishe Fabriken, Hannover. 13/11

1917. 7 : Geschäftsbetrieb: Salzwerke. Waren: Salz.

26d. 220899. B. 34228.

1g7/9 1917. Fa. H. BVlomeyer, Vünde i/W. 13/11 “Geschäftsbetrieb? Nüährmittelfabrik.

Puddingpulver, Backpulver, Rote. Grüße: Vanille-, Saucen-Pulver, -Vanillinzucker, Salicylersaß,

Speisemehl, Natron ‘(doppelt kohlenfaures), diätetisch Nährmittel, Ei-Spar-Pulvék. Beschr. 7

28. 220901. ¿s Be 90 Cartée Oli R 2 1917. Meißner & Buch, Leipzig. 13/11 j äf Kunstverlag und chromographische

Waren:

M. ‘25844.

Geschäftsbetrieb:

Pulver,

26d. G. 17978.

A 1917. Fa. Franz Gartinann, Altona. 13/11

Geschäftsbetrieb: Fabrikation und ‘Vertrieb von Nahrungsmitteln. Waren: Getreide und Hülsenfrüchte. Müllereiprodukte aus Getreide, Malz und Samen. von Hülsenfrüchten, Stärkemehl, Kleber und andere Eiweiß- stoffe, Suppenzubereitungen, Teigwaren. Back- und Kon- ditoreiwaren. Diätetische Nährmittel.

E 220902. Papiérs Oli

ie bei Nr. 220901.

Oli-Pap

28. M. 25845.

„Papers

bei .Nr. 220907.

i 220904. __Olli-Papi

M. 25847.

Poliermittel, Pugwolle, Pußtücher, Linoleum, Wachs- “1 tuh- Uhren und Uhrteile. 4 ¿ i

M. 25846. |

22/9 1917. William Prym G. * m. b. H., Stolberg, Rhèinland.- 13/44 L y

Geschäftsbetrieb :; . “Metall- warenfabrikation und“ Exportge- \chäft. Waren:

. Strumpfhalter. Lampenbestandteile.

. Toilettegeräte, Haarpfeile, Lockenwidckler. . Rohe und teilweise bearbeitete unedle Metalle, *Messing-, Bronze-, Eisen- und Aluminiumblech, odraht, -band und Stangen. i . Nadeln, Fischangeln, Nadelbüchsen, Gürtelhalter, Kleiderhalter, Kolporteurbüchsen. . Verzinnte Waren. : : . Klein =Eisenwaren, Drahtwaren, Blechwaren, Blechornamente, mechanish bearbeitete Fasson- metallteile, Beschläge, Türschlösser-Bestandteile, Türschilder, Gurthaltershuhe, Splinté, Briefklam- mern, Musterklammern, . Haken und Augen, Schlingen, Korsett- und Doppelösen, Ketten, Teppichstiste, - Reißbrettstiste, Schuhösen und Agraffen, Schuhknopfsbefestiger, Taillenbandshließen, Taillen- und Korsettstäbe, Taillen- und Korsettschließen, Taillenverschlüsse,.

220906. Sh. 21976.

SCHICHT.: ¿Seifenpulver

| O

Schicht-Wäsche: Die schonendste, wirksamste und cin- fachste Waschart. Weiche die Wäsche mit Waschextrakt einige Stunden (am besten liber Nacht) ein Wasche dann wie gewohnt weiler und benltze dazu Schicht- Seife oder Schicht's teste Kaliseile. Rasch und ohne Mühe verschwindet jeglicher Schmutz. Hiezu einige Erläuterungen als -Gebraudisanweisuug. Man l0st den Inbalt dieses Paketes In 5 Liter lauen oder heißen Wassers gut auf, gie die Lösung'in den Waschtrog und dazu wellere 20 Liter (nfcht mehr) handwarmer,, Wassers. (Ist nicht soviel Wäsche zu reintgen, daß insgesamì .25 Liter Wasser-ndtig sind, 30 brauoit nicht der ganze Inhali dieses Paketes verwendet zu werden, sondern entsprechend wen)ger). Hierauf legt man die trockene Wäsche in die Lösung und knetet sie tüchtig durch. Dann läßt’ man sie einige Stunden oder übér Nacht weichen. Nach dieser Zeit(nichtfrüher) wird heißes Wasser zugego9! sen, die Wäsche wieder tüchtig geknetet, sodann herausgèschweift und wle gewohnt welterbehandelt. Wle .gebleicht wird die Wäsche, wenn sle nach dem Hetausuchweifsen eus dem Einweichwasser mit Schicht-Selfe, noch besser mit Schicht's leiter Kallseife eingesellt, in warmem Wasser durchgewascben, gut gespült. ‘unter Zusatz van etwas Seile gekocht, oder mit kochender Seifenlösung gebrüiht. wird. Wo es während des Krieges an Schicht-Seife fehlt, bereite mun noch eine Lösung .mit Waschextrakt und wasche darin welter Ebenso verwende man ‘zum Kochen der Wüsche anstatt Seife Schicht-Waschextrakt.. All divse Arbeit ist kinderlelcht, wenn die Wüsche mit Schicht -Waechextrakt vorher einceweicht wurde.

F Zum Einwelchen nitht mehr Lösung nehmen als nöilg ist, um die Wäsche triesend naß zu machen. Reichi dagegen die Lüsung nicht für die zu relnigende Wäsche, 50 darf sie nicht durch Zugießen von Wasser verdünnt werden. sondern es muß eine weitere Lösung nach obiger Vorschrift hergestellt werden. Soda oder andere Stofie nicht zusetzen! Zum Schluß -— und das ist sehr wich!lg die Wüäsche salan- ge uen bis das Wasser rein bleibt. Achtung aufden Namen Schicht,

ür vollkommene Unschädlichkeit ieistet Jede Bürgschaft

a (enr g Sdiidit A-G. Russtg. =___

18/5 1917. Georg Schiht A.-G., Außig a. Elbe (Böhmen); Vertr.: Paul Freudenfeld, Rechtsanw., Berlin SW. 48. 13/11 1917. é Geschäftsbetrieb: Erzeugung von Öl, Seife, Wasserglas und verwandten Produkten, sowie Speisefett ; weiter die Ausgestaltung und Erweiterung deren Fa=- brikation, die Erwerbung und Verwertung von Er- findungen und Patenten chemischer oder technischer Art, endlih die Beteiligung an gleichen oder verwandten Unternehmungen. Waren: Desinfektionsmittel. Che- mische Produkte für industrielle Zwecke. Bleichmittel, Borax, chèmische Erzeugnisse sür die Spinn-, Web- und Wirkwarenerzeugung (Textilindustrie), Fettlösungs=- mittel (Extraktionsmittel), Fleckenreinigungsmittel, Lau- gen, Laugenerzeugnisse, Parfümerien, Reinigungsmittel, Seife, gewöhnliche, Haushalt-, Scheuer-, Fein- (Toi) lette), Puß=-, Zahn=-, heilwirkende (medizinishe) und andere Seifen in fester, weicher, flüssiger, Pulver- und anderer Form, seifenhaltige “und seifenfreie Wasch-, Rei= nigungs- und Scheuermittel, Seifenersaßmittel, Soda, Waschblau, Waschmittel, Wasch-, Reinigungs- und Scheuermittel aus Ton, Gips, Kaolin und anderen mine- ralishen Stoffen, Waschpulver, Waschextrakt.

34. 220907. Sh. 21977.

Schichta proszek do pranin

Mydto proszkowane

Schichia“pranie: Najochronniejszy, najskuteczniejszy najprostszy 5posób prania:; Namocz bielizne w tORTIy Gs proszku do prania przez pare godzin (najlepiej przez cata noc). Pierz potem jak 2wykle uzywajac mydtia Schichta albo Schichta statego mydta pota- sowepgo. Szybko i-bez trudu znika wszelkl brud Tutaj jeszcze niektôóre objaénlenla jak t :

Sposób uzycla. Zawartoéé pakiecika tego rozpuszczasìg w5 litrach- cleptej lúb goracej S Rozczyn ten wlewa sie do balli, dolewajgc dalsze 20 litrów (nie wiecéj) leiniej wody. (Gdy sie nie pierze tyle Mon ile poirzeba na owych 25 litròw wody, wtedy niepotrzeba u2ywat cata zawartoéé tego pakiecika, tyiko odpowiednio mniej). Te- raz wktadaSig suchà biellzne do tego rozczynu i naiychmiast wygnia- tasigjgdobrze Wtym stanie pozostawiamy bielizneprzezpare. godzin aibo przez cata noc. Po uptywie tego czasu dolewamy gorgcej wody. biellzng ptuczemy i postepujemy z aijar zwykle: 4 . wybielona bedzie bielizna, es Sig jg po- ulkaniu.w wodzie, w której byta zmoczonag namydli mydtem Schichia, jeszcre lepiej Schichta myditem siatem, potasowem, w elepte| wodzie preepierze, Gobrze przeplucze i za pomoca dodania trochy mydta przegotuje. albo w gotujacym Sie rozczynie mydianym nepárzy. Odzie podézes wojny do namydleñia blelizny brak-Schichta mydita, sporzadzamy 2 eksiraktu do prania swietego rozçezynu i plerzemy dalej. Przy g0to- waniu blellzny utywamy równiez zamlast:mydta Schichta ekstraktu do prania : i 5

Dozmoctzenia bielizny nie uzywa€ wigceiroztworu, jak DotrzeDa, aby blelléña byie kapiacomokra. Gdy. sig okazuje/ 2e sporzadzony rozczyn dia majacej sie praé bielizny. nile wyataréèza. nie nalety go rozcieñczaé przer dolewanie wody, tylk potrzeba dalszego rozceynoa wedltug przepisu sporzadzlé. Sody albo innyeh domieszeh hie doda-

:- watlW koncu—conajwaznlejîze bieliznétak diugs ptúlkág, dopôki woda nie tostánie zupetñie czysta. Cala ta praca jest dzlecinnie lekka, jezell bielizna zostata zmoczong-z ekstraktem do pränia. Lacznodsé na Imie „Schicht“. :

‘Za zupeina rileszkodiiwote daje werelkà ‘ewarancye ; m— - Jerzy Schicht T. A. Ausg ——=———

“’ Anstalt. Waren: Bedruckte Papiere.

ere

bei Nr, 220901.

Schnallen,

Rockverschlüsse, Schuh- und . Handschuhkuöpfer,

lge

=— O Ringe, Skripturenhaken, Karabinerhaken, Ja- lousie-Garnituren, Klemmerhalter, .Rodckheukel, Fingerhüte. e B .- - Aluminiumwaren, sachen. . * Reise-Necessaires. E Zelluloidwaren, Beinpfriemen. R 2

b. Maßstäbe. E Maschinen und ; Maschinen-

echte- und unechte Schmudck-

Riemenverbinder, . bestandteile. Mundharmonikas. Kartonnagen. iti, O Buchstaben, Drukstöke, Drutereierzeug=- nisse. d y E Posamentierwaren, Vänder, Besayartikel, “Knöpfe, Spiyen, Stickereien, Kleiderraffer, Krägenstüßen. Sqhreibfedern, . Federhalter, Bleistifte, Feder-

büchsen. : 40. Uhren und Uhrenbestandteile. -

34. 220908.

Bleich-QuSch Exträkt {1

Man achte äuf

13/8 1914... Edel-. weiß=Seifenpulver- Fabrik . L. Kahn, Berlin. 3/11 1917. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Ver- trieb von Waschmitteln. Waren: Seifen, Seifen- pulrer, Seisenpräparaie, Parfümerien, - Wasch- mittel insbesondere aus . Séife und Soda, Toi- lettemittel, ätherische und kfo3metishe Öle und Fetté und Präparate dar-

Diese Packung wird egan! „Kleiner Kahn“

3

¿6/8 1917. ‘Haunovers@hes Ultramarin-Werkl Laux & Vaubel Nachf., Hannover. 13/11 1917. Geschäftsbetrieb: ‘Fabrik chemisch = tèchnischer Sräparate. Waren: Kos3metishe Mittel, Seifen, WVasch- und Bleichmittel, Stärke“ und Stävkepräpa- rate; Farben, . Farbzusäße zur. Wäsche, Fleckénentfer- nungsmittel, Rostschußmittel, Puß+ und Poliermittel.

220912. B: 34122.

21/7 1917. van Baerle & ‘Co. G. m. b. H,

Worms. 14/11 1917. f Geschäftsbetrieb: Chemische

Sauerstoffhaltige Waschmittel.

220914.

Caterina Cornaro

14/9 1917. Fa. August Osterrieth, Frankfurt a. M. 14/11 1917.

Geschäftsbetrieb: Vertrieb von Tabakfabrikaten. Waren: Zigarren und alle sonstigen Tabakfabrikate.

“Fabrik. Waren:

O. 6649.

220915.

Segelfertig

18/9 1917. Fa. -Jos. Feinhals, Cöln a. Rh. 14/11 1917. j

Geschäftsbetrieb: Vertrieb sämtlicher Tabakfabri- fate. Waren: Roh-, Rauch-, Kau- und Schnupsftabake, Zigarren, - Zigarillos, Zigaretten, * Zigarettenpapier, Zigarettenhülsen, Zigarren- und Zigarettenspihen, . Ta- bak3pseifen, Tabakbehälter (Beutel, Etuis).

38. F. 16032.

aus. AnerKannt vorzügliches

Wasch- und j Reinigungsmittel. - Billig und gut. Name u. Packung ges. geschötzt, Alleiniger Fabrikänt:

P Edelweiß-Seifenpulver-Fahbrik J, L, Kahn, Berlin NO,

D. 14943.

27/9 1917. Fa. Georg Dralle, Hamburg. 13/11 1917. S N

Geschäftsbetrieb: Fabrikation von Parsümerien und Seifen. Waren: Parfümerien und Seifen.

34. 220911.- s B. 33788.

16/3 1917. „Fatma R. - Bich, geb. Schueck, Char- lotienburg, Weimarerstr. 28.

Geschäftsbetrieb: Ver-.y trieb ko3metischer Präparate. Waren: Gésichtscreme.

19/9 1917. Fa. J: G. W. Berdhölg, - Hamburg- 14/11 1917. C 25

‘Geschäftsbetrieb: Kunstseuerwerkerei, « Herstellung und Vertrieb von Feuerwerkskörpern;, Sprèngstoffen. 1nd Zündwaren. Waren: Sprengstoffe Zündwaren,: Zw hölzer, Feuerwerkskörper aller Art, Geschöfse, -Mu? tion, - Signalmunition, Fadckeln, Azetylentichtentwidl

Wie bei- Ne. ‘220906:

und Leuchtbojen. :

‘Orientalizhe 88. 88

| 38.

Wie bei e. 220010.

220916. F. 1603.

Bugsprietb

Wie bei Nr. 220915.

38.

: 220917. F. Kaperschif

Wie bei Nr. 220915.

38.

220918. F.

Amphitheater

Wie bei Nr. 220915.

38.

220919. F.

_Tordersteven

‘Wie bei Nr. 220915.

38.

38. ‘220920. F.

_Troense Wie bei Nr. 220915.

‘220921. F-

Kandare

Wie bei Ne. 220915.

38.

220922. F. Fagott Wie bei Nr. 220915. - : 220923. _@ Pürschbüchse Wie bei Ne. 2200138. R Vorspann Wie bei Ne. 22008 L C @hOden F. Supercargo

Wie bei Nr.'220915.

-

38. 16052.

s.

F. 16053.

B 34 bs

220926.

Seenot

F-

38. 38. 38.

Wie bei Nr.

5/7 1917.

uhren.

40 3d.

15/11 1917. Mädchen- Korsetts, Leib-

40. „A55m

anstalt der Thü

220927.

220928.

220929.

220930.

220931.

220915. 220932.

220933.

220934.

und

stoffe und Bänder.

F-

Amokläufer

Wie bei Nr. 220915. 138.

F.

Wildfährte

Wie bei Nr. '220915.

F.

Birschpfad

Wie bei Nr. 220915.

F:

Hinterlader

Wie bei Nr. 220915.

F-+

Vorderlader A. 12712.

ann-Uhp“ u

J. Aßmaun, Glashütte i. Sa. Zweig-

ringer Uhrenfabrik Edm

Akltiengesellschast, Kraftsdorf i. Thür. Geschäftsbetrieb: Uhrenfabrik. Waren: Taschen-

A. 12713.

| „Blashütter Assmannuhr“

Wie bei Nr. 220932. B. 34224.

Orthone

779 T917. Fa. Joseph Adam Balling, München.

Geschäftsbetrieb: Anfertigung und Vertrieb von und Damenbekleidungsgegenständen. Waren: Bekleidungsstücke sür Mädchen und Frauen, Büstenhalter, Bettwäsche, Spiyen, Tülle, Web-

und Herrmann 14/11 1917.

4.

220935.

p

30/7 1917. Metall-Jüdusttie Ges. m. b. H., Kon- stanz. 15/14 1917. Geschäftsbetrieb:

‘Vertrieb

M. 26262.

von Beleuchtungs-, Heizungs-, Koch-, Kühl-, Trocken- und Ventilation3appa- raten. Waren: Beleuchtungs-, Heizungs-, Koch-, Kühl-,

Troken-, . Ventilation3apparate.

9.

99

220936.

V. 34026.

13/6 1917. Robert und Karl Baer, Berlin-Schöne- berg, Eisenacherstr. 34. 15/11 1917. ' 6 eshäftsbetrieb: Konservendetelfabrikation, ren: Deckel für Konservengefäße. :

Sterila“

Wa- |

l

t s

220937.

Spra

G. 17821.

E (11 D t | 66 „Verold-Arrac Verschnitt“ f 26/838 1917. -Fa. C. S. Gerold Sohn, Berlin. 15/11 1917. Rd E

“P ‘Geschäftsbetrieb: Wein und Spirituosenhandlung, 1 Vetrieb von. ‘Trinkstuben, Vertrieb vow , Lebensmitteln, Export. Waren: Spirituosen. . /

16h. 220938. M. 26170.

Götterkrafit

28/6 1917. Fa. Ernst Mühlensiepen, Düsseldorf. 15/11 1917.

Geschäftsbetrieb: Vertrieb sämtlicher Tabakfabri- kate, sowie aller Weine, Spirituosen, Biere, Mineral- wässer, Zündhölzer, photographischer und Drudckereierzeug- nisse. Waren: Bier, Porter, Ale, Trauben-, Beeren-, Frucht-, Kräuter-, Schaum- und Kunstweine, Branut- wein, Liköre und andere Spirituosen, Spirituosenessen- zen - und Likörextrakte, Mineralwasser (natürliche und künstliche), Limonaden, alkoholfreie Getränke, Brunnen- und Badesalze, Pfeifen, Fruchtsäfte, Gelees, Essig und Essigessenzen, photographishe und Drudckereierzeugnisse,

I Zündhölzer.

26e. 220939. H. 33427.

23/11 1916. HSHambur- ger Kassee-Jmpcrt-Geshäst Emil Tengelmanu, Mül- heim a. d. Ruhr. 15/11 1917.

Geschäftsbetrieb: Nahrungsmitte(- und Kolo- nialwaren-Großhandlung, Kassee-Großrösterei, Kakao-, Schokoladen- und Zuccker- warenfabrik, Zichorienfabrik. Waren:

Acerbau-, Forstwirtschafts-, Gärtnerei- und Tier- zuchterzeugnisse, Ausbeute von Fischfang und d. :

Pharmazeutische Drogen und Präparate, Konser- vierungsmittel für Lebensmittel. ; Firnisse, Lacke, Beizen, Harze, Klebstoffe, Wichse, Lederpuß=-= und Lederkonservierungsmittel, Appre- tur- und Gerbmittel, Bohnermasse.

. Bier.

. Spirituosen.

. Wachs, Leuchtstoffe, technische Öle uud Schmiermittel, Benzin. Kerzen, Nachtlichte, Dochte. Gemüse, Obst, Fruchtsäfte, Gelees.

. Eier, Milch, Butter, Käse, Margarine, öle und Fette.

. Kaffee, Tee, Kochsalz.

. Hefe.

. Futtermittel, Eis. Parfümerien, und Bleichmittel,

nommen für Leder), Schleifmittel. Zündwaren, Zündhölzer, Feuerwerkskörper.

36. Rohtabak, Tabakfabrikate, Zigarettenpapier.

38.

Fette,

Speise-

kosmetische Mittel, Seifen, Wasch- Stärke und Stärkepräparate, Farbzusäße zur Wäsche, Fleckenentfernungsmittel, Rostshuymittel Puy- und Poliermittel (ausge-

220943. C. 17458.

Spare-viel

6/10 1916. Chemishe Waschmeittel-Fabrik Gotthelf Meseke G. m. b, H., Hannover. 15/11 1917.

Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Waschmitteln. Waren: Waschmittel, Seifenpulver, Waschpulver und Seifen.

34 220944.

Surmusa

14/12 1916. Tonwerk Schopfheim A. G., Schopf- heim i./bad. Wiesental. 16/11 1917.

Geschäft3betrieb: Tonwerk. Waren: Handwasch- mittel.

1,

T. 9496.

220945. M. 26002.

ORIGINAL FRIEDRICHSWERIHER MIERENKROTIE

10/4 1917. Fa. Eduard Meyer, Friedrih3werth, Thür. 16/11 1917.

Geschäftsbetrieb: Landwirtschaftlihe Produkte und Düngemittel. Waren: Kartoffelzüchtungen.

2.

Nivileuka

31/7 1917. Eduard Jena, Biberah-Riß, Kronen- straße 3. 16/11 1917.

Geschäftsbetrieb: Chemisches Laboratorium. Waren:

Kl.

Arzneimittel, chemishe Produkte für medizinische und hygienische Zwecke, pharmazeutishe Drogen und Präparate, Pflaster, Verbandstoffe, Tier- und Pslanzenvertilgungsmiitel, Desinfektionsmittel, Konservierungsmittel für Lebensmittel.

Chemische Produfte sür industrielle, wissenschaft- liche und photographische Zwecke, Feuerlöshmittel, Härte- und Lötmitte, Abdruckmasse für zahnärzt- liche Zwecke, Zahnfüllmittel, mineralishe Roh- produfte.

Dichtungs- und Packungsmaterialien, shuy=- und Jsoliermittel, Asbestfabrikate. Farbstoffe, Farben, Blattmetalle. Firnisse, Lake, Beizen, Harze, Klebstoffe, Wichse, Lederpuz- und Lederkonservierungsmittel, Appre- tur- und Gerbmittel, Bohnermasse. Gummi, Gumnmiersaßzstoffe und Waren für technishe Zwedcke.

Waren aus Holz, Knochen, Kork, Horn, Schild=- patt, Fischbein, Elfenbein, Perlmutter, Bern- stein, Meerschaum, Zecluloid und ähnlichen Stoffen. A Papier, Pappe, Karton, Papier- und Papp- waren, Roh- und Halbstoffe zur Papierfabrikation, Tapeten. j Satiler-, Riemer-, Täschner- und Lederwaren. Parfümerien, kosmetische Mittel, ätherische Öle, Seifen, Wash- und Bleichmittel, Stärke und Stärkepräparate, Farbzusäße zur Wäsche, Flecken- entsernungsmittel, Rostschußmittel, Puß- und Po- liermittel (ausgenommen für Leder), Schleif- mittel.

Kunststeine, Zement, Kalk, Kies, Gips, Pech, Asphalt, Teer, Holzkonservierungsmittel, Dach- pappen.

Wärme-

daraus

37.

220947. C. 17699.

220940.

ö bel“

3

4. 99 Gi

15/11 1917. Geschäftsbetrieb:

mitteln mit - oder ohne Fettgehalt. Waren :

oder ohne Fettgehalt), Waschpulver.

34.

Wie bei Nr. 220940.

Plan

220941.

Japonaria“

220942.

totonin

gesellschast, Rheinau-Mannheim. 15/11 1917.

Geschäftsbetrieb: verbunden mit Jmportgeschäst.

Appretur-

Salben, Soda und Bleichsodg, rate, Waschblau, tinte, Seifenpulver,

tionsmittel, Glyzerin, Wachs und

Nachtlichte, Borax und Boraxpräparate, tech rische, kosmetische und pharmazeutishe Öle und Speiseöle sowie Speisefette, Kunstbutter, Margarine, kuchen, Viehfutter und Mastmittel, Harze, Bohnermasse, Klebstoffe,

L

färhemittel, Schmier-, Gerb- und Appreturmittel.

% t

G. 18049.

8/10 1917. Wilhelm Göbel, Cöln, Pfeilstr. 35.

Herstellung und Pertrieb von Seife, Seifenpulver, Waschpulver, Wasch- und Seis eifen aller Art, Seifenpulver, Bleih- und Waschmittel (mit

G. 18050.

S. 16211.

* 8/12 1916. Sunlicht Gesellschaft von 1914 Aktien-

Seisen- und cchemishe Fabrik, Waren: Seife und Seifenpräparate für Hauswäsche, Toilette-, Heil-, Pußy=-, und Färbereizwecke, Parfümerien, Puß- und Polier-, Wasch- und N Bd uios E

ahnwasser, kosmetishe un armazeutishe Pulver undF 8 any Bi V Stärke und Stärkepräpdá= Chlor, Farbzusäße zur Wäsche, Wäsché- Seifenspiritus, Seifenleim, Desinfek- Wachspräparate, :Stearin- und Stearinpräparate, Ceresin und Ceresin=- präparate, Paraffin und Paraffinpräparate, Kerzen und tehnische, äthe- Fette, Ol=- Firnisse, Lake, Pußwasfer und Pußhseife,, Haar=-

OSRAM

24/2 1917. Chemish-Metallurgishe Judustriegesell-= schaft m.sb. $H., Berlin. 16/11 1917.

Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb he- misher und metallurgisher Produkte. Waren: Arz- neimittel, Tier- und Pflanzenvertilgungsmittel, Konser- vierungsmittel für Lebensmittel und für Holz, Des3infek- tionsmittel. Erze, Salpetersäure, Acetylzellulose. Email- lierte und verzinnte Waren. Apparate zum Herstellen von - Säuren und flüssigen Gasen. Porzellan, Töpfer- und andere Tonwaren, Glas und Glas3waren, Emaille, Emailtrübungsmittel, Glasuren. Seife (ausgenommen für Schuhwaren), Parfümerien und Toilettemittel. Steine, natürliche und künstlihe Steine, Zement, Gips, Kalk, Kies, Asphalt, Teer, Peh, Rohrgewebe, Dach- pappen.

2. 220948. G. 17960.

THERASORCYM

4/7 1917. Gesellschast sür chemishe Judustrie in Vasel A.-G-., Basel (Schweiz); Vertr. : Julius Jores, Crefeld (Rheinprovinz), Hansahaus.. 16/11 1917.

Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb von Farbstoffen, chemishen und ‘anderen Produkten. Waren: Arzneimittel, pharmazeutishe Drogen, Tier- und Pslan- zenvertilgungsmittel, Konservierungsmittel für Lebens=- mittel, Desinfektionsmittel. ;

2, 220949. S. 16564.

Dysbacta

24/9 1917. Serum Laboratorium Rueté-Enoh, Hamburg 1. 16/11 1917.

Geschäftsbetrieb: Herstellung. und Vertrieb von Heilseruni. Waren: Arzneimittel, chemische “Produkte für medizinishe und hygienishe Zwecke, \insbesondere Impfstoffe. : :