1917 / 293 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

G. m. b. H., Jserlohn. Nadelmäppchen ujw. 7. 12. 14, W. 45094. 27. 11. 17. S52b. 621 658. Schubert & Salzer Ma- \chinenfabrik, Akt.-Ges., Chemniß. Hand- Le Setne usw. 15. 12. 14. S. 54 509, 52b. 621 659. Schubert & Salzer Ma- scinenfabrik, Akt.-Ges.,, Chemnitz. radeinstellung usw. 15: 12. 14. S. 54 508, L 17. S3e. 635 698. Dr. Oskar Lobeck, Leipzig, Sdtlettastr. 22. Vorrichtung zum Ent- keimen usw. 21. 8. 14. L, 35 743. 4. 10. 17. 54g. 621 048. C, A. Schaefer, Hanno- ver, Hildesheimerstr. 220. 7. 12. 14. S. 54469. 19. 11. 17. 63b. 669 750, Mannesmann - Mulag (Motoren- und A roatet« Ak - Ges), Aachen. Anhängewagen usw. 29. 10. 14. M. 52 470. 12, 10. 17. G3c. 623 694. Fa. H. Büssing, Braun- “e Lenkvorrichtung usw. 19. 11. 14. (1912.161117. G3Z3e. 648 384. Fa. H. Büssing, Braun- \ckweig. Antriebvorrichtung usw. 16. 11. 14. B. (1510. 15:11. 17 i 64a. 653 394. Gebr. E. & B. Sclittler, Schweiz. Korkenfabric, Mollis, Schweiz; Vertr.: Schwaebs{ch, Pat.-Anw., Stutt- gart. Flaschenvershluß. 16. 12. 14. a A 2 U 64b. 622 533. Eduard Christians Söhne, Cronenberg. Büchsenöffner. 19. 11. 14. C. 11 809. 14. 11. 17. G7a. 621382. Wernike & Co., Nathe- now. Scleif- und Poliermaschine usw. 10. 12. 14. W. 45117. 26. 11. 17. “Aa. 670177. Andreas Nicolaisen, Kiel, Martensdamm 14. Stiefelabsaß. No N. 16173, 5: 11. 17. 72D. 630 189. Nürnberger Metall- & Lackierwarenfabrik vorm. Gebrüder Bing A.-G., Nürnberg. Patronentasche. 3. 11. 14. N. 14863. 17. 10. 17. 72D. 630190. Nürnberger Metall- & Lactierwarenfabrik vorm. Gebr. Bing A.-G., Nürnberg. Patronentasche. 3, 11. 14. N. 14 864. 17. 10. 17. T=d. 630191. Nürnberger Metall- & Lackierwarenfabrik vorm. Gebrüder Bing Akt. - Ges, Nürnberg. Patronentasche. 2E 14 N. 14 002 110. 17 IDh. 637 555, Richard Weber, Biederiß b. Magdeburg. Automatishes Mehrlade- gewehr. 10.°9. 14. W. 44674. 2. 10. 17. ZTa. 619588. A Lehmann, Berlin, Senefelderstr. 17. allpistole. 7. 11. 14. L 00900 18.10.17 45. 586381. Bernhard Posnansky, Halle a. S., Alter Markt 3. Antrieb für Tierfiguren usw. 20. 12, 13. L. 33 765.

10: 11. 17. TT7f. 619245, Fa. E. W. Matthes, Berlin. Wurf- und Schießfigur. 2. 11. 14, M. 52 490. 20. 10. 17. TTh. 615 946. H. A. Mayer, Hamburg, Nraienkamp 4. Luftfahrzeug usw. 24.8.14. M. 52134. 10. 9. 17. SIa. 621 673. Deutshe Mascinenfabrik A.-G., Duisburg. Schrottpaketierpresse. 4. 12, 14. D. 28233. 19. 11. 17. S1Ic. 619 896, Mechanishe Knopffabriken C. L. Jacobi, Meerane i. Sa. Karton usw. 11 11 14, M. 52551. 19. 10. 17. S2b. 636361. Fa. C. E. List, Naum- burg a. S. Anordnung an Bentrifugen usw. 11, 11. 14. L, 35986. 19. 11. 17. S850. 620924. N enfabrie und Mühlenbauanstalt G. Luther, Akt.-Ges., Braunschweig. Ausleger usw. 28. 11. 14. M. 52645. 11. 10. 17. Tee. 572057. Bernhard Halle a. S,, Alter Markt 3. echaniscbe Pferderennbahn. 20. 9. 13. L. 32551. 10.11.17,

Das G.-M. is nicht erloscen (vergl. Patentbl. v. 7. 11. 17. S. 759), sondern

verlängert. Löschungen. Infolge Verzichts. Ad. 664291, Transformator. Verlin, den 10. Dezember 1917. Kaiserliches Patentamt. ( [50115]

osnansîfy,

Robolski.

4) Handelsregister.

Aslen. [50027]

In das Handelsregisler wurde heute eiagetragen:

a. Abteilung für Gesellshaftsfirmen:

Z4 der Firma Papierfabrik Erleu- bau D. Dochsteiters Nachfolger in Erleubau. Gde. Unterkohen: Auf Ah, Teben des Ferdknand Enßflin sen. ift dessen Witwe Pauline Enflin, geb. Egelhaaf, in Aalen als alleinige Rehchtênafolagerin in die Gesell\@aft eingetreten. Dem Ge- se0shafter Alfred Egelhaaf steht die all-inige Vertretungsbefugnis zu.

Zu der Firma Max Ladenburger Söhn- in Heimatsmühle, Gde. Hofen : Der Gesellshafter Max Ladenburger ist durch Vertrag aus der Gesellshaft aus- gesckicder, die Firma wird als Einzel- firma dveitergeführt; vergl. Register jür Eixzelficmeu.

b, Abteilurg för Einzelfirmen :

Zu der Firma Süddeutshe Profil- u. Genauzieherei Wilhelm Kauf. mann in Aalen: Die firma is mit dem Geschäft auf Max Kaufmann, Kauf- mann in Aaler, übergegangen.

Die Firma Max Ladenburger Söhne in Heimatösmühle, Gde. Hofen, Inbaber Otto Ladenburger, Müller in Heimats- mühle, bisher GesellsHaftsfirma.

Decn 3. Dezember1917.

K. Amtêgeriht Aalev. Landgerfk{tsrat Braun.

v

Hand- | E

Armatur usw. | F

AnKlam. [50028]

In unser Handelsregister Ab:. 8 ist beute unter Nr. 7 die Gesellschaft mit beshränkter Haftung „DeutsYer Kaffee, VBeseschast mit beshräukter §aftung Auk?lam“ eing-tragen worden. Gegenftand des Unternehmens ift der rwerb und die Verwertung des von dem Fabrikdirektor Dr. Möller in Anklam zum Deutschen Reit patent angemeldeten Verfahrevs zur Herjtelung von Kaffee aus Feldfrüchten. Das Stawmfkapital b-trägt 50 000 M. G-jchäftsführer ist der Kaufmann Kihard trck in Ankiam. : Der Gesells@aft?vertrag ist hinsichtlich des Namens der Firma am 22. November 1917, im übrigen am 8. November 1917 festgestellt.

Antla=, den 30. November 1917.

KönigliSes Amtsgericht.

Beckum, ; [50083]

In unser Handelsregister B Nr. 5 ist heute folgendes eingetragen:

Durch Beschluß der Generalversamn:- lung vom 4. Oftober 1917 ist das Ver- mögen der Akttengeselschaft Müärkiiche Vank in Vohum unter Au2s{ch!uß der Liquidation a!s Ganzes an die Aktten- gesellshaft Dresdner Bauk in D:esdeza übergeçcangen.

Beckum, den 29. November 1917.

Königliches Amtsgericht.

Bertin. [20030)

In das Handelsre-ister A des unter- zeichneten Gerihta ift heute e!ngetragen worden: Nr. 46 735. Artur Baumann, Beriia. Inhaber: Artur Baumann, Kurs:nakler, Berlin-Wilmersdorf. Bei Nr. 2754 Deuische Luguspapier Fabrik Paul Naumann, Serlia: Proku ist: xrau Ivul'e Faerber, geb. Leopold, Berlin- Schöneberg. Bei Nr. 10 642 L, Decht «& &o., Berlin: Die Gesellschaft is aufgelö. Der hbisbertze Ge!tellshafter Alfred Levy ist alletniger Inbaber der Firma. Bet Nr. 17 068 Louis Kefer- fein Papiecrgroßhaudiuorg Berlin in Verlin: Jett: Offene Hande!8geseU\Faft, w-lche aw 8. Juli 1917 begonnen hat. Gesell, schafter: Richard Hermznun Kefersilein, Kauf- mann, Berlin, Clara Bräuer, geb. Kucken- bura, Kauffrau, Ber-lta-Steglig. ur Vertretung der Geselishaft sid beite Ee- fellsGafter nur gemein\schaft!i§ bereStiat. Bei Nr. 17 425 J. Gro!hkus Tishier- meister, Berlin: Die Prokura des David Bry is erloschen. Gesamtpro- kuristen mit einem anderen Prokuristen find: Otto Hülsenbeck, Wilhelm Nadge, beide Berlin. Bet Nr. 21 737 D5örfel «& Faerber, Verlin: Die Gesellschaft ist aufgelö. Der bisherige Gesellschafter Walther Hammer is alleiniger Inhaber der Firma. Bei Nr. 23034 Louis Beruays, Berlin : Die Nieterlafsung ist jeßt in Charlotteuburg. Jahaber jegzt: Adolphe Gaston Bernays, Kaufmann, Charlottenburg. Die Prokura des Ado’yhe Bernays ist erlosher. Bei Nr. 26 842 Paul Bröse, Berlin-Treptow: Ort der Ntederlossuna ist jegt Vexlin. Bei Nr. 37 163 G. Albert Eberhard18 M ödel-Fabrik, Berlint Fnhaber jeßt: Ka:l Eberhardt, Kaufmann, Berlin, Pro- furist: Albert Eberhardt, Berlin. Bei Nr. 40742 Wilhelm Fie & Co. Sohenshöahaujen: Die Gesellschaft ift aufgelöt. Der bisherige Gesellschafter Marte Fiße, Hoheashönhau!en, ist alleiniger Inbaber der Firma. Bet Nr. 41 475 Christion Anlauf, Berlin : Jn- haber jegt: Frau Margarete Wild, geb. Eggers, Kauffrau, Berlin. Der U-ber- çang der in dem Betriebe des G-:\chä¿fts beg-ündeten Forderungen und Verbindlick- keiten ist bet dem Eiwerbe des Geschäfts dur Frau Margarete Wild ausges{lofen. Bet N-. 43183 Richard Hecht «&« Co., Berlin: Die Prokura des Siegfried Heckt ist erlosch-n. Bet Nr. 46276 Deutsche Textil - Gesen- haft Albre-cht, Baumaun & Co., Verliv: Die Gefellsaft ist aufgeTöft, die Firma erloschen. Gelöscht: Nr. 10442 Ww. Anua Heinrih Juh. Sermann Seiuri, Verlia,

Berlin, 1. Dz;cmbzr 1917, Königl. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 90,

Borlin. 5 [50031]

In unfer Handelsregister Abteilung B ti beute etngetrazen worden: Bei Nr. 13 597 Kciegstwwirtschafts - Aktieugefell{chaft Sescyäfteabtei\nng der Reihsbckiei- dungêftelle mit dem Sige zu Berlin1 Nach dem Beschluß der Akttonä1versamm- luna vom 19. Juni 1917 befindet si der Sty der Gesellschafi in Bectin-Wilmers3, dorf. Nach dem/\elven Aktionärversamu:- Iungebeshluß brtdet den Gegenstand des Ünternehmen® zu Satung § 2 Ziffer 1: 1) f-de Art der Verwertung solcher Han de[6- güter, die im Zusammenhang mit vzn Vor- gängen des Krieges in den B-siß ver Heeresverwaltung oder di:ser Gesellichaft elangen oder geetgnet sind, den durch den rieg hervorgerufenen Bedürfnissen der deuten Wirtschaft zu dienen, soweit diese Wirtschaftsgebiete der Gesellshaft vom Reichskanzler oder vom Kriegsministerium übertragen sind oder werden. Ferner die in derseiben Versammlung noh beschlossene entsprechende Abändervrg der Fassung der Saturg. Ferner: Das Vorstandsmitglied Amtsrichter Martin Zwick in Berlin- Wilmersdorf ist verstorben; zum Vor- stand8wttglied ist ernannt Gesängnisdirektor Paul ‘Naduih in Franfkfuct a. .-Preun- abeîm vnd Gharlotteaburg. Endlich: Prokuriten: 1) August Ritscher in Berlin,

\§% f zu vertreten. Bei Nr. 14917 | Verficveruug? geschaft Tguriogia, Uwetigstele Fort1ua in VBeriin, Zweigniederlaffung d-r zu Erfurc d-mi- ztlierenden Aktiengesellschaft tn Firma: Ver- fiherungs - Gesellsschaft Thuriogia Die von der Lftionärve:sammlung am 9. Junt 1917 noch befchlofsene Lbände- rung des § 49 ter Sazvng. Bei Nr. 3644 Kraftfahrzeug-Akliea-Gesell- \ch=f¿ nit dem Sige zu Verlin: Nach dem Besbl:ß der Aktionä versammluug zom 10. November 1917 lautet di: Firma: Lorb- Berke Aktiengesel schaft, Ferner: Die durch diefrlte Versamm!ung ncch weiler bes&lossene Abärde! ung d23 Wort-

j iauts der Soßung. Bei N-. 364 Flje,

Vezrgbau - Nctiengesellshaft Zweig- vi-deelafsurg Berlin, Zwekgnieder- lassung der zu Grube Fljse bei Groß Näscben, Gemeindebezirk Lügen, domi- zilierenden A'iengeselschaft in Kirma: Ilse, Vergbau-UctiengeseUhaft: Die Prokura des Gustav Weilandt in Char- lottenburg ift erlofh-:n. Beriiù, 3. Dezember 1917. Königl. Amtsgericht Berlin-Mitte. Adteilung 89.

Geriin. Saubcläregistezr 150032] des Königl. Amtêgerihts Verlin- Mitte. bteil, A.

In unfer Handelsregifter t heute ein- getragen worden: Nr. 46745, Firma: Aifred SatSse, Kur3makier in Verlin, Inhaber: Alfred Sachse, Ku-srnalkler, Berlin-Licßterfcide. Nr. 46 746, Firmz: Stehmanu &@ HaYwueister in Berlin (früher Branderkurg a. Havel). Inhaker : Max Fe!dges, Kaufma-n, Berlin-Wiimers- oof. (Als nidt eing-tragen wird bekannt aemaht: Geschäft?zwetz: Tuchgroßbantd- ling. Veschäftslokal: Seydelitr. 14) Nr. 46747. firma: Haus Siörr, Furs- mafkler i1 Berlin. Inhaber: Hans Störr, Kursmalkler, Nieders@önhausen. Bei Nr. 13725 (#icwa Zeuder «& La- bi‘ch in Berlin): I-ut: Offene Handels, g sellschaft, werde am 1. Oktober 1917 be, gonnen hat. Der Photogravh Paul Witt- kowsky, Berlin, ffst in das Geschäft als persönli baftender Gefellschafter cinge- treter. Bet Nr. 3859 (Firma Paul Wespha! in BVerkia - Wilwerê#daorf: Niederlassung j‘i: Serlin-Südende. Bei Nr. 13 435 (offene Haate1sgaefellshaft Solou « Eisaer in Beviin): Prokurit : Emil Hauschuli zu Berlin-Lihtenkerg. Veriin, 4. Dezeinber 1917.

Köntgl. Amtsge: iht Berlin-Mitte.

Adteil, 86.

Berlin. [50029] In unfer Handelsregister B is heute eingetragen wordea: Nr. 15 077. Omni- chemie Geselisc@iaft mit beschränkter Haftung. Sth: Vevlin: Neutempeihsof. ‘Begenstand des Unternehmens ist die Fabrikation und Handel mîii chSemwis{h- pharmozeulischen Produkten, Stamm- capital: 20000 # Ges§äftsfübrer: Kaufmann Max Schober tn Berlin- Neutempelbof. Die GesellsYaft ist eine Besellshaft mit beshcänkter Haftung. Der Geselischaftsveitrag ist am 23. O tober 1917 abgeshlcssen. Die Gesell. {haft wird durch einen Geshäftefübrer vertreten. As n!cht eingetragen wtrd veröffentlicht: As Einloge auf das Stawomkagpital werden in die Ge- sellschaft etagebraßt vom Gesell- {after Max S#Pober das ihm g°- hörte Inventar und Möbel, wele ih bereits in dem Ges&äflsiokal der Ge- sellichaft, Kaiser-Korso 3, b- finden sow'e ihm geshüßkie Warenzeikenrehte, besteher d in dem Herrn Max SHober geschütten Wortzeihen „Omnichemi® und in bild- ¡ichen Warenzeichen. Der Wert hierfür ist auf 10 000 4 festgeseßt und wird auf defsen Stamineinlage angerechnet. Oeffent- liche Bekanntmahungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reihtanzeiger. Nr. 15 078. G. Kraus Veserschafi mit beschWränaïter Haftung. Siy: Berlin. Gegenstand des Unternehmens Erwerb und Weitercb-trieb des unter der Firma E. Kraus bisher betriebenen Bandagen- und Jnstrumevntenoeschäfts zu Berlin, Kommandantenstraße 55. Stamms- kapital: 20000 A Ges\chäftefübrer: Kau!mann- Franz Zendlg in Berltc:-Wil- mersdo1f, Kaufæmann Gustav Bangert in Charlottenburg, Bandagist Oito Volk- mann in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beshränkter Haftuna. Der Desellihaft2vertrax ist am 6./7. 20. November 1917 abzeshiosser. Sind mebrere Geschäfte führer bestellr, so erfolgt die Vertr:-tung dur mindestens zwei Ge- \Häfteführer. Als vicht eingetragen wtrd veröffentlicht : Oeffentlicke BekanntmaFun- gen der Geselisaft erfolgen uur dur den Devtsh-n Reichsanzeiger. Bei Nr. 4283 Malmö Haundsloch Glace- läberfabrik?, Geseßkithaft mit Be- \chräukier Sastuugz: Kaufmaun Julius Lindner ist nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Franz Weiß in Berlin-Schöne- berg iît zum Grschästsführer besiellt. Bei Nr. 7355 Möbel-Eagros-Lagex Verliner Tischler - und Tapeaierer-

mit veshräukter Haftung : Die esell, iLaft ist aufgelöst. Lquidatorin ist die vereidigte Bücherrevisorin Frävlein Else Kieser in Berlin. Bet Nr. 13 118 Die Post Sesellshaft mi beschräukier Haftung: Durd den Beschluß vom 20. ESep!emkter 1917 is pas Stamuw- lap tal um 10 000 Æ auf 144000 # er- höht worder.

2) Henri Geifer in Berlin, Etn jeder derselben i ermähtigt, in Gemeinschaft i

mit einem Vorstandsmitgliede die Gesell- (

WVertin, 5. Dezember 1917, Könige, Amfsgerich? Beritn-Mltte, Abteil. 122,

ist der | Eaufaann Jsidor Langer zu Breslau ist 1917

und | ift

meister Alvert Gleisec Gesellschaft |t

Borna, Bz. Leipzfg. 50084] Uuf Biatt 244 des biesigen Har dels- registers iït heute die Fiimxck Wilhelm Vir:rm in Vaohvnhof-Kieritsch und als Jnhaber der Obstaroßhändler Wilhelm riedri Albert Wurn in Bahnhof teriy\ch eingetragen worder. Angegebener Ke|ckäfiszweig : Großhandel mit Obst, Feld- nd Südfrücßten. WVorna, den 6. Dezember 1917. Das Köntgltiche Amisyei icht.

Brand=riurg, Aavel. [50033]

In unler Hon elsregifter À uuter Ir. 722 ift hevte die Firma „Paul Sraefe“, Vrandenburg, nrd als eren JInhaber der Faufmann Paul Groef? ebenda cin- getragea. Gleichzeitig ift vermerkt, daß der Krau Kaufinann Sraefe, Clara geb. e a in Brandenburg P:oklu:a er- eilt tir.

Brardenburg (Save), den 1. De- ¿ember 1917.

Köälgliches Awi3gericht.

B remen. [50034] In das Haadelsregkster ist eingetiagen

worden :

Am 4. Dezember 1917:

H. Bischoff Vegesack: Louis Friedrich Bruhn und Iohann Diedrih Block siad am 16. November 1917 als Be- jellihafier aufg-s@Gieden. Die offene Vandelagefelshaft it hierdurch auf- g’lôit wunden. Seitdem sezt der bis- berige Gesellschafter, der in Vezesack woh-hofie Kaumann Martin Heiorich Bischoff, cas Geschäft unter Ueber nahme der Aktiven und Passiven und unter uv- rerände1ter Firma fort.

Borrmaun & Svect, Biement Der biefige Kaufmann Karl Sustav August Koh har das Geschäft erworben unck führt fels seit dem 1. Dezember 1917 unter U-becnabmie der Aktiven und Ma und unter unveränderter Firnia ort.

G. Frohardt Nachfolger, / Bremen Louis Friedrih B:uhn "nd Jchaun BViedrich Bleck find am 16. November 1917 als Geselliwaster auageschieden, Die ofene Handelgesellshafr ift hier- durch aufaelöst worden. Seitdem sett der bish:rige Gesellschafter, der in BVrgesack wohnbafte K:uf:narn Martin Heinri B.sloff, das Ge‘Mhäst unter Uebernohme ter Aktiven und Passiven Und unter unveräiderter Firma fort.

Peiur. Heisc, Bremen : Die Firma ist am 31. Mat 1916 exlo\chen.

Elwine Kößer, gev. Frauz, Vremeu: Dit? Inababeria Johanne Kersten kar sid am 24. November 1917 mit dem biesigen Kaufmann Otto Carl Friedr! Wilkelw Carlsson verheiraiet.

#Rovico Holz\sohleufabrik Victor Cordes æ& Co.“, Vremeu: Offene Hande?lsgesellsiaft, begoanen am 27. No- vember 1917,

Inhaber sind: Der Faßhrikant Victor Cordes und der Kaufmann Herbert Johnson, beide hierselbst wobnhaft,

Rudolf Spect, Vreucen: Jnhaver ist der biefige Kaufmann Rudolf Wilhelm Specht.

Angegebener Geshäftszweiz : Zigarr:n- yersand.

Am 5. Dezember 1917.

(„Karl Blaure Gesez1schaît mit be- sHräutter Haftung“, Bremen: In der Gesellshafterv:-rsammlunga vem 19, November 1917 ist die Firma in

Kabeze-Werle Gesellschaft mit de-

shräaukter Haftung, Fabriraticu

rechaischer Artikeci geändert. Vremeu, den 9, Dezrwber 1917. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : Fürhölter, Obersckretär.

Breoelau. {50035]

In unser Hanbdekereg!ster Abteilung A ist heute eingetragen worden :

Bt Nr. 1584, Die offene Handels, gesellsckaft Langer & Heymann hier ist aufgelöst. Ver bisherige Gesellshaster alleiniger Juhaber der in Zfivor Langer geänderten Ftrma.

Nr. 5821, Firma Engeu DSeymannu, Breslau, Inhaber Kaufmann Eugen Heymann ebenda.

Bresiau, 1. Dejember 1917. Königliches Amtagertät.

Breslau. [50036] In unser Handelgregisier Abteilung B unter Nr. 705 die Veztrieb@aeseil- sœcajt für Garnc, Zwirne, Seiler vud Karzwaren „Setea“ mit be- \schräufterzHafiuug mit dem Stye in Breslau "heute eingelragen worden. @egenstand des Unternehmens is Ver- uittlung dea Ein- unh Berkaufs von Garzsey, Zwtzrnen aller Act, Biadfaden und Sellerwarcn, weicker und harter Kurzwaren aller Art, insbesonde'e für die Zwedke der Schubmacheret, Schreiter-t und Sattlerei. Zur FrreiGung dieses

Zroecks ist die GeselisHafr befugt, glei. | Wi

artige oder ähnlicke Unternehmungen zu erwerben und an solhen Uater- nehmungen zu beteiligen und deren Ver- retung zu übernehmen. Stammkapital: 20 000 . Geschäftsführer : Kaufmann Alexander Geister, Breelau. Der Ge, fellichaflsye:trag ist am 10. November 1917 erulhtet. Sind mehrere eschäfts, führer bestellt, so wird die Gesellichaft durch mindestens zwet Geshü!tsführer cder dur ctaen Geschäftsführer 11d einen Profkurisien vertreten. Die Bekanut- machungen der Gesellichaft erxfclgen nur durch den Deutschen MNetzanzetaer. SBriélau, dea 1. Dezember 91A

|

Köntgliches Änitsgericht,

Breslan. i In unjer Hand-lsregister N Bteily- t Nr, 570 ist vet dor Gesellichaft I F M. Lachmann wit bescyräufter Hat mung in Liqu. bier beute eingetrage: worden: Die Liquidation ist beendct, Die Firma ift erloschen. le Bresíou, 3. Dezember 1917. Kön!glicdes Artsgericht,

Breslau. [50038] Ja unser Handelsregister Abteilung  ift Qs ede ragen ren: ei r. 673: er Geseg Bankier Gideon von Wallenberg-Pgiee ¿s u J Tos aus Be offenen Handels, gesell|a + b, aqaly’s hier au8ge\Ÿteden. aly’s Euxel Nr. 5822. Firma Odeon Musix Haus Dorothea Katser. Breslau Inhaberin : verehelichte Kzufmann Doro: S R Se ube B ROS Dem elir Keyser, Breslau, rokur Breslau. 4. Dezember 1917. E

Könltoliches Amtsgericht.

Carlsrute, Schles. [50061] In unferem Handelsregister A ift unter Nr. 28 bei der Firma Erich Ovpen- berg uud Co. in Carlsruhe O. ©. das Ausfcheiden des Kommoyditisten und die Auflösung der Kommanditgesell\Haft eingetragen worden. Der bisherige per, sönlich haftende Gesellshaftter Erich Oppen- D in Carlêruhe O. S. is} alleiniger Inbaber der Firma. Die Firma lautet kfünftia: Grih Oppeuberg. Amtegericht Carlsruhe O. S,, 24, 11, 17,

Celle. [50085]

In das Handelsregister B ist unter Nr. 69 h»ute eingetragen die Firma „Ver- einigte Celler Lichtspiele-Gese0s\chaft mit veschräukter Saftuug in Cele“, Gegenftand des Uaternehmners ift der ge: meins{chaftiihe Betrieb der Kammerlicht- spie’e des Matin Holle in Celle und des Pallafitheat-rs des Philipp Langkoß in Celle sowi: Ecwerb, Betrieb, Veräußerung, Pacatung und Ve!patung gleicher oder ähnlider Unternehmungen im Gebiete des Deutschen Reih-8. Stammkapital : 20000 A. Geschättsführer: Martin Holle in Cell? und Phittivy Langloy in Celle. Der G-s-lihaftsveitrag if am 29. Oftober 1917 abge'chlossen. Die Ge, se0fhaît währt bis 1. Oktober 1927. Jeder Gesckäftäfihrer it allein zur Ver, tretung und Firmenzeichnung beretigt, doch soll keia Ges&äft, das den Betrag vou einmal eintausend Mark übersteigt, von etnem Geschäftsführer ohne Zu-

[50037

Amtsgeriht Ceue, 6. Dejeuiber 1917,

Crefeld. 50039] In das hiesige Handeléregister ist heute bet der Firma Lindau «& Winterfeld, Filiale Crefeld zu Crefeld eingetragen worden: Der bisherize G-sellschafter Arthur Lindau tft alleiniger Jababer der Fi:ma, Die Gesellschaft ist aufge! öft. Crefeld, ben 27. November 1917, Königliches Amtsgericht.

Crefeld. [50040] In das btcsige Handelsregister it heute bei dec Firma Gesellschaft mit bz schrärkter Pafiuung P. L. Nolden in Crefeld eivgetragen worden : Vürovorst-her Heinri Overheidt in Cref-id ift Liquidatcr. Die Gesellschaft ist aufgelöst, Crefe!d, den 30. November 1917. Königlizes Amt5gertcht.

Dessanu. [50041] Unter Nr. 865 Abt, A des Handels- registers ist beute eingetragen die Firma: Jouizer MasBLineufahri?t Mohs® & Co, Kommanditgeseliswaft, mit dem Siße zu Jonib b. Defsau. Persöônlih haftender Gesellsh-fter ist der Jncenieur Iulius Mohs in Defsan. Es sind dret Kommanditisten vorhanden. Dte Gesellshaft hat am 24, November begonnen. Dessau, den 4. Dezember 1917. Verzogl. Anhalt. Am:sgericht.

Dessau. [50042] Bet der Jouiter Maschineufabzir, Gesellschaft mit beschr äukter Haftung, zu Jouit b. Dessau Nr. 48 Abt. B des Handelsregisters t beute etng?- tragen: Dur Be\ch=uß der Gesells§hafter vom 24. November 1917 ist die Gesell- haft aufgelöst. Der Kaufmann - Karl Zahn în Deffau ist zum Liquidator er- nannt. Def}au, den 4. Dezember 1917. Herzogl. Arhalt. Amtsgericht.

Dillenburg. [50043]

In das Handelsregister Abteilung A t Feute unter Nummer 40 bei der Firma Ksori Georg zu Dillenburg eingetragen worden : ;

Die Firma i durch Vertrag auf die Witwe des Karl Georg, Christiane ge- borene Uhl, in Dillenburg übergeaangen.

Dillenburg, den 3. Dezember 1917.

Köntglihes Amtsgericht.

Verantwortliher Sthriftleiter : Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verantwortlih für den Ae:

Der Vorsteher der Geschäftsstelle, MNeänungsrat Mer ering f Berlin,

Verlag der Geschäftsstele (Mengering) n Berltnu.

Dru der Norddeutschen Buchdruckerel und | Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 32.

stiaimung bes andern eingegangen werden. -

Prdensverleihungen 2c.

Ernennungen 2c.

Betanniing n j, betreffend E der Geschäfte auf das samt des

gelanniennchung E e bere Kennzeichnung von Waren. nung: über Kun}thonig.

ee U, betreffend eine Radbauart, die für P

fahrzeuge utter Befreiung von der Vorschrift der elastischen

ift. Bekanntmachung, deteftend Liquidation franzöfisher Unter- en. Belaantsinbngen, betreffend Liquidation britisher Unter»

ungen. ea iaing des Kaiferlihen Aufsichtsamts für. Privat- „erficherung, betreffend Genehmigung von Bestandsverände- rungen ‘und Geschästsplanänderungen sowie die Zulassung

von Ve

|

|

da Y

kreuz des Roten Adler Adlerorden weiter H ae ua Eichenlaub und den Stern mit Smn I O Sebbinghaus und Krast den Stern

mii Schwertern /Füm Gidenlaub und ‘Schwerte

d D. Staske die

Krónenorden zweiter

mit Schwertern

¿8 orie rei eitendorf, Kersten, den Obersileutnants Freiherr v 0 O O O

Gerstenberg und Sch von Schlick, Bruns und

Knopf, dèn Fregattenkapitänen ( Freiherr von Gagern, 4 n S i Vflugradt, Frélherr von A " Korvettenkapitänen

\

leutnants von Glußzewsfki und L Hugo vozi Rosenberg und dem Hauptmann

von

Staatsanzeiger.

"Der Sezngspreis beträgt vierteljährlih 6 « 30 Pf. Alle Postanstalten nehmen Destellung an; sür Kerlin außer

, den Postaustalten unnd Zeitungsvertrieben für Selbstabholer

: dnch die Königliche Geshästssteile SW.48, Wilhelmstr. 32.

Einzelne Unmmern kosten 25 Pf,

Inhalt des amtlichen Teiles: Deutsches Reich,

nern und das Reichswirtschaft3amt.

ersonen-

eretfung zugelassén

rünigsßuntexnehmungen. E V etreffend Beendigung einer Liquidation. d die Ausgabe der Nummer 212 des Reichs

__ Königreich Preußen. Sh erle hungen, Standegerhöhungen und T p Es en ¿ ï

nabe G étreffend den kommunalabgabenpflihtigen Lw L fatendorf—Gerlebogter Eisenbahn, ;

____ Amlsiqhes. Selne Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

den Genérälimajoren von Berendt und von Wedel

rilaub zum Orden pour le mérite, / : s Vitea miral Behnke, dem Éeneralmajor von

elow, dem ‘Obersten von Paczynski-Tenczyn, aa

Zunehmer, dem

Graeffendorff deñ Orden pax le mérite, General. terie z. D. von Boehn das Große en I ens mit Eichenlaub und Schwertern,

dem Vizeadmiral Schrader die Schwerter zum Roten

den Vizeadmixälen

oten Adlerorden zweiier Klasse mit

rn, dmiralen von Reuter und Seife rling den

Ée ¿Hen zweiter: Klasse mit Eichenlaub und Schwertern, ire a ns dem Konteradmiral

Schwerter zum Königlichen Kronenorden

ste ena, Freiherr von Richthofen und / f “Mllerhäa drei üceladjutanten, Kapitän zur edrich von Bülow und den. Kapitänen zur See ntrapp, Bernhard Rösing, Heinrich, von Fischer - inen, Netmann, Stoelzel, Gygas und Weniger Königlichen Kronenorden zweiter lasse mit Schwertern, ‘dem ‘Kapitän zur See von Le

‘dem Obersten z. D. Stephan d rden zweiter Klasse, den-Obéèrslen von

midt,

; appriß den Majoren - von di

örner, Hausen. und Aust,

riebrih Lühow, Wos sidlo, Carl Shneider, Wieting, von:

Rosenberg vo-n

undertmarck, Tegtmeyer, Heinecke, Goet mnd Fau lbocs, “ben vielen Balthasar, Rodewald, Haniel, Erdmann, ruszczynsti, von Wasmer, Wandesleben, von Freyhold, Krane, Heine, Freiherr von Leesen Dergen, “dem upimann der Reserve dem Haupimänn Wingingérode, den Rittmeistern von

von Dundcer

rt reiherr vo S s und vo

lehwe,

orst, Dofléin, Zander, Bertho

engstenbêrg, non, Âibewib, von .der .

sel den Königlichen Klasse mit Schwertern am zweimal

arz: und dreimal weißgestreiften Bode iglichen Kronens

MWodike und Lehmann das Kreuz der Komiüre des Königlichen Hausorders von Hohenzollern

Schroeter,

La Gatde-Landwe rge G ps an

\ i L tapens pon Pauensch{ld, den Kapitänleumnans Frie Theodor

Marwitz und:

dem Oberleutnant zur See dem Leutnant Krause, den Leutnants der Reserve Henke,

Hoffmann (Garde-Reserve-Piontierregiment), Hoffmann (bei

einem Amen, von Boyneburgk, Dorn,

Klebe, Nocke urd Bcese und dem Leutuant zur See Viktor

E U T n N Königlichen Hausordens von ohenzollern mit wertern jowie

Y A Obermaschinisten Ernst Dorn das Militäc-Verdienst-

kreuz zu ve: leihen.

Seine Majestät der König haben Alergnädigsl geruht:

dem Oberlehrer a. D., Professor Neuhauß in Spandau den Roten Adlerorden vierter Klasse, Q O N Justizrat Es S ge Cöln den Stern zum öniglichen Kronenorden zweiter Klasse, bem Woasse:bauwart Ä # Ca in Bromberg den König- li ronenorden vierter Klasse E Lehrer Behrens in Berlin-Schöneberg den Adler der Jauhaber des Königlichen Hausordens von Hohenzollern, dem Been f 7 Ls A Hökendorf, Kreis gen, das Verdienstîreuz in Gold, V em Wesenmeisie L E N: wahl in Raisdorf, Kreis [ôn, das Verdienstîreuz in er sowie Y ‘beni Gulabefauficter Hedderoth in Obhausen Nicolai, Kreis Quersurt, das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Deutsches Reich,

Kaiserlichen Ausfsichtsamt für Privatversicherung send ei dMaidemaliter, Dr. uhe und der expedierende Sekretär und Kalkulator Kosanke zu Versiherungsrevijoren

ernannt worden.

Bekanntmachung.

m Verfolg des Allerhöchsien Erlasses über die Errichtung des N allt zaftsamts vom 21. Oktober 1917 bestimme ih wegen der Verteilung der Geschäfte auf das Reichs- amt des Jnnern und das Reichswirtschaftsamt was folgt:

er Bekanntmachung vom 381. Oktober 1917 Reichs- areiie Nr. 263 vom S November 1917, Zentralblatt für das Deuische Reich S. 398 ist unter Il Abs. 2 zuzufügen: - 21) Reichsfommissar für Uebergangswirtschaft.

Berlin, den 26. November 1917. Der Reichskanzler. Dr. Graf von Hertling.

Bekanntmachung über die äußere Kennzeihnung von Waren. Vom 5. Dezember 1917.

S. 880) wird bestimmt:

Abs. 2, § 6 der BekanntmaËung über die äußere

Waren vom

Gewürze n er L e

Dat oder Behältnissen in den Verkehr

und teren E»saßmiitel Anwendung.

, durfen sie bis zum 15, lpreleen und verkauft werden.

erlin, den 5. Dezember 1917. i: 5 Der Staatssekretär des Kriegsernährungeamts. von Waldow.

Waagen ane) ,

x Verordnung über Kunstihonig. Vom 7. Dezember 1917.

Auf , Grund der Verordnung ae Kre

n Geseybl. S. 401) wird verordnet : n | Gesegbl. S. 823) z

S thonig tarf nur in fester F nur L es und nur unter de unter Aus\{luß von Bereicruagen, di j erweck:n köônuen, in den Verkehr gebracht. werden.

Kunfthonig darf zur cewerbtmäßige mittel iti verwentet wetden.

{ , vom 4. August 1914 in der Fassu bt La 17. Qo v nibün 1914 (Neihs-GBeje Y

bindung mit den Bekannimachungen yom i bl. S. 25),

f ckerhaltigen Vufsirick&mitteln finden die Best N dan L 20 bis. 25 Mie Ausführungtbestiminungen zu der

über den Vertehr mit Z Genet, S. 924) entsprehende Anwendung.

f d des § 1 der Verordnuna über die äußere S Nba ae vom 18. Mai 1916 (Reichs-Geseßbl.

a ; L 5 Abf. 1 Sah 2 und 3, Die Bestimmungen der 88 2 bis 4, § L tuna 2

96, Mat 1916 (Reichs-Sesegbl. S. 422) finden auf

isse vor dem 1. Javuar 1918 in a E aebrockcht werden, die den

26. Mai 1916 nicht ent- Bestimmungen der ekannkmag on 1918 einschließli {eils

Diese Bekanntmachung tritt mit ten 1. Januar 19183 in Kraft.

smaßnhmen zur 1916 (Reichs-

Sicherung der Volksernährung vom 18. Nugust 1917 (Relhs-

estellt werder. Er darf “dit Paar nung als Kunsthoaig e den Eindruck echten Honigs

n Herstellung anderer Nahrung9-

Anzeigenpreis sür den Ramn einer 5 gespaltenen Eiuheits- zeil» ZO Pf, einer 83 gespaltenen Einheitgzeile O Pf.

Eluzeigen nimmt ans:

dine Sörägliche Geschäftsstelle des Reidjs- ü. Ätaatuaazeigecs Berlin 8. 48, Wilhelmstraße Ne. VS.

1917.

! verkauft wird (3 3), eins@Ueßlich Verpackung für je 50 Kilogramm ans Hermann Wendlandt, | es N E E

bei Lief-+ung in Paketen oder Dosen mit einer Jr balt bis zu 1 Kiücgramm . . S

S e 58,26 Marl, bei Lieferung in Beßältnissen mit einem Inhalt

von mehr als 1 Kilcgraum « « - - « « 03,76 Die Preise \&ließen die K. stt-n der hande!süblihen Vervackurg

0D

und der Versendung bis zur Station (Baha oder Schiff) des Empfärgers eia.

3 - Der Preis für Kunslhoanlg L beim Verkauf an Kleinhändler

S i im Verkaufe dur den Htisteller an Verbrauter O dticklide Veadung für je 50 Kilo.ramm Reingewicht nicht

überfleigen:

bei Li-ferung in Paketeu oder Dosen mit e:nem Inhalt bis zu 1 Kilogramm . . .... . « + , . 63,00 Mark, bei Lieferung in Bebälivissen wit einem Inhal * von mehr als 1 Kilogramm « . « - « . 98,7 Diese Preise gelten frei Lager, Laden oder Wohnung des

Empfängers und schließen die Kosten der handeleüblihen Vers padltung ein. R

“2 ; Der Preis für KunflHonig T beim Verkauf an Verbravr@er

teller (Kleinhandel), abgeseben vom falle des Verkaufs durch den Hers 3), für 1 Pfund Reingewlcht ntcht a Inkbalt bis zu

bei Adgabe tin Patetcn oder Dosen tn E C a S on N ' Bei Abgabe in Paketen oder Doscn gilt der Preis einschließli

Pfenrig,

M tin nerkaufe Tleinerer Mesgen dürfen Bruchteile eines Piennigs auf ganze Pfennig abzcrundet werden.

, 85 Die Preise sind Höchstpreise im Sinne des Gesehes, Bretten S, 516) in Vere 21. Januar 1916 (Reibe 93, März 1916 (Reichè-Gesetbl. S. 183) unt ärz 1917 (Reichs-Seseybl. S. 253).

86 U R 3%

Auf die Einfuhr von Kunstbonig, Zuckersicup, flüs A iotmungen era uder vom 18. Oktober 1917 (Reichs-

Die Durchfuhr der im Abs. 1 bezelhneten Erzevgnifse dur das

Gebiet des Deuishzn Reichs ist verboten. :

fi Die Reichszuckerstelle kann v den VorfFristen dieser Verordnung

mit Genchmtaung des Staatssekretärs des Kriegsernährungsamts Aut nahmen zulassen. /

88 Wer den Vorshriften im § 1 oder ten Vorschriften über die

Einfubr 6 Abs. 1) zuwtderhandelt, wird mit Gefängnis bis zu

etnem U n straft ana a fe kann auf Einziehung der Gegenstände erkannt

it. Geldsirafe bis zu zehntausend Mark oder mit

Neben der Sia

werden, auf die sih die strafbare Handlureg bezieht, ohne Unterschied, ob sie dem Täter gehören oder n'cht.

89 Diese Verordnung tritt mit dem 12. Dezember 1917 in Krafl

i\vunkt tritt die Verordnuna über Kunsthontg n L A 3916 (Neicks-Geschbt. S. 1271) außer Krast.

Berlin, den 7. Dezember 1917. : Der Staatssekretär des Kriegsernährung2amts. von Waldow.

p

Radbauart, bei deren Verwendung gemäß Fer ï der Bekanntmachung, betreffend die Regelung des Daltrpus mit Kraftfahrzeugen, vom 18. Dezember 1916 Reichs-Gesezbl. S. 1408) für Personenkraftfahrzeuge Beo Lina von der Vorschrift der elastishen Bereifung gewährt werden darf, ist außer den in den Bekanni- machungen vom 24. April, 22. Mai, 28. Juli, 23. August und 3 November 1917 (Reichsanzeiger Nr. 99, 122, 180, 203 und 262) aufgeführten Radbauarten ferner diejenige der Firma J P. Gréttes in Hagen i. Westf. bis auf weiteres zuge-

n, Oen R Beschreibung des Rades:

avz aus Eisen oder aus einer mit Holz, Leder oder dn V M “intleitelen Eiser felae gebildete, abnehmba1e

laufring wird dur eine Pethe aus einer Verbindung von Bitt uu ‘Rollfeder bestehender am Ümfavrg der Grundfelge “.ange-

ordneter Federn clastis{ abgestügt. {4 Berlin, den 7. Dezember 1917. A Der Reichskanzler. Im Auftrage: Dammann.

Bekanntmachung, betreffend Liquidation französischer Unternehmungen. e ation

betre Liquid 81) Auf Grund der Verordnung, be ffen (Reichs-Ges gbl. S. 227) habe ih die Liquidation des Grundbesißes

L,

M

Schuster, den Oberleutnants Freiherr Dyck hof

Jürgenämeyer, Freiherr von Lützow und “Phecieutaanis Uer Feseere Krokisius und

\ Ì

» \

Snay,

7 stelle, brit nicht unum!

QeD arf belm Verkaufe durch den Her- s oailbet Ga Kleinhändler oder Verbraucher

de Unternehmungen, vom 14. März u Erben des Marquis de Loys-Chandieu Ludwig Jo